Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Bodensee - Königssee
Seen, Schlösser und Panoramablicke - 14 Tage / 13 Nächte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese wunderschöne Radtour quer durch das Alpenvorland verbindet zwei bekannte Seen. Mit stets reizvollen Blicken auf die Alpen radeln Sie durch Wiesen, Felder, Moore und Wälder, entlang von Flüssen und zahlreichen kleineren und größeren Seen. Sie nutzen bekannte Radwege um von einem kulturellen oder landschaftlichen Highlight zum nächsten zu gelangen. Berühmte Königsburgen, bekannte Kirchen, historische Marktplätze, interessante Museen und manch unbekannteres Kleinod machen die Radreise zu einem kulturellen Erlebnis.

Charakteristik:
Das hügelige Voralpenland mit dem wunderschönen Panorama der Alpen und idyllisch gelegenen Seen lässt die kleinen Auf- und Abfahrten richtig genießen. Geradelt wird auf herrlichen Radwegen und kleinen Nebenstraßen, Hauptstraßen nur auf kurzen Abschnitten. Die Strecke ist überwiegend asphaltiert, einzelne längere Abschnitte auch auf gut befahrbaren Naturstraßen.


Tourenverlauf:

1. Tag: Anreise nach Konstanz/Kreuzlingen
Sie beginnen Ihre Reise in Konstanz, der größten Stadt am Bodensee, die sich auch heute noch mittelalterlich präsentiert. 1414 war sie Schauplatz des einzigen Kirchenkonzils nördlich der Alpen. Ein kleines Museum erinnert an den tschechischen Reformator Jan Hus, der hier verbrannt wurde, Wahrzeichen der Stadt ist die Statue der Imperia, die den Prostituierten der Konzilzeit ein Denkmal setzt. Sehr empfehlenswert sind auch die Aquarien des Sea Life Center und das Archäologische Landesmuseum.

2. Tag: Konstanz - Lindau ca. 65 km
Mit der Autofähre setzen Sie nach Meersburg über und können hier bereits die am See gelegene Altstadt erkunden und sich mit einem fantastischen Ausblick für den steilen Anstieg zum malerischen Schloss belohnen. Weiter geht es am See entlang über Friedrichshafen, der Geburtsstätte des Zeppelins nach Lindau. Der berühmte Leuchtturm und der Inselhafen sind einen abendlichen Spaziergang wert.

3. Tag: Lindau - Oberstaufen ca. 50 km
Sie kehren dem Bodensee den Rücken, und mit etwas Glück bietet sich ein schöner Panoramablick auf die Alpen. Ihr heutiges Ziel Oberstaufen ist ein Markt im Oberallgäu. Beobachten Sie in der Schaukäserei, wie der leckere Käse hergestellt wird oder tauchen Sie in einem der heimischen Museen in die Geschichte der Region ein.

4. Tag: Oberstaufen - Nesselwang ca. 50 km
Sie radeln durch herrliche Täler am großen Alpsee vorbei nach Immenstadt. Der Alte Hof, der als Stadtwohnung für Herrscherfamilien diente, oder die Villa Edelweiß sind sehenswert. Besteigen Sie auch den Kalvarienberg mit der kleinen Kirche. Entlang des Grüntensees kommen Sie an weiteren, liebevoll verzierten Kapellen vorbei. Der hübsche Ort Nesselwang ist ein vielbesuchter Luftkurort.

5. Tag: Nesselwang - Füssen/Schwangau ca. 25 km
Eine beeindruckende Bergkulisse begleitet Sie nach Füssen am Forggensee. Sehenswert ist hier neben den landschaftlichen Eindrücken das Hohe Schloss, in dem die Staatsgalerie beheimatet ist. Einen Besuch lohnt auch das Benediktinerkloster Sankt Mang. Mit Blick auf die Allgäuer Alpen radeln Sie weiter an der Romantischen Straße entlang nach Schwangau. Bereits von weitem werden in der Ferne die malerischen Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sichtbar.

6. Tag: Füssen/Schwangau - Murnau am Staffelsee ca. 60 km
Sie lassen die beiden Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau hinter sich. Auf Ihrem Weg nach Murnau am Staffelsee fahren Sie durch idyllische Weidelandschaften mit Almromantik. Sie passieren die weltberühmte Wieskirche, den Inbegriff des bayrischen Rokoko - ein ausgezeichneter Ort zur Rast. In traumhafter Seen- und Moorlandschaft erscheint dann der Staffelsee mit seinen sieben Inseln, dahinter die Kulisse der oberbayrischen Alpen.

7. Tag: Murnau am Staffelsee - Bad Tölz ca. 50 km
Vorbei am Kochelsee und Benediktbeuern radeln Sie durch eine besonders stimmungsvolle Landschaft nach Bad Tölz. Der Ort am Schnittpunkt zweier Handelswege - der Isar und der alten Salzstraße von Reichenhall ins Allgäu - entwickelte sich rasch zum florierenden Warenumschlagplatz. Von dieser Blütezeit zeugen noch die reich verzierten Bürgerhäuser. Ein Spaziergang durch die historische Marktstraße ist ein "muss" für jeden Besucher.

8. Tag: Bad Tölz - Schliersee ca. 35 km
Durch die reizvolle Tegernseer Landschaft geht es über sanfte Hügel bis an den Tegernsee. Von Gmund genießen Sie ein herrliches Seepanorama. Eine Schifffahrt oder ein Badestopp bietet sich an! Weiter führt Sie der Bodensee-Königssee Radweg bis an den Schliersee.

9. Tag: Schliersee - Bad Feilnbach ca. 35 km
Zunächst radeln Sie direkt entlang des Seeufers und danach leicht hügelig weiter bis nach Bad Feilnbach. Wegen des milden Klimas und der über 30.000 Obstbäume wird das Moorheilbad auch als "Bayerisches Meran" bezeichnet. Ebenso bunt geschmückt präsentiert sich der Etappenort.

10. Tag: Bad Feilnbach - Chiemsee ca. 35/50 km
Durch das größte Torfabbaugebiet Bayerns, die Kollerfilze, erreichen Sie schon bald Neubeuern bald. Überall im Ort sieht man zwei gekreuzte Schiffshaken, das Wappen des Innmarktes, welches auf die wichtigste Einnahmequelle - den Schiffsbau - hinweist. Über Frasdorf am Fuße der Chiemgauer Berge geht’s weiter an den Chiemsee. Das Etappenziel liegt am Südufer des Bayerischen Meers. Ein Schiffsausflug zu den Inseln Herren- und Frauenchiemsee sollten Sie unbedingt unternehmen.

11. Tag: Chiemsee - Inzell ca. 30/45 km
Immer höher werden die Berge. Doch die Radstrecke bleibt weiter annähernd flach. Durch das "Bergener Moos" am Fuße des Chiemgauer Hausberges, dem Hochfelln (1.674m), führt Sie der Weg über Bad Adelholzen (Heilquelle) nach Siegsdorf (Naturkundemuseum). Von dort entlang der roten Traun weiter ins idyllische Inzell. Die Lüftlmalerei an den blumengeschmückten Bürgerhäusern prägt den Luftkurort.

12. Tag: Inzell - Berchtesgaden/Königssee ca. 45 km
Eng zwischen den Bergen verläuft die Radstrecke an der deutschen Alpenstraße über Schneitzlreuth entlang der Saalach nach Bad Reichenhall. Seit 1890 ist Bad Reichenhall ein anerkannter Kurort bzw. eine "Kurstadt". Im der berühmten Konditorei Reber sollten Sie jedenfalls ein Stück Kuchen probieren, bevor Sie der Radweg weiter ins bekannte Berchtesgaden führt.

13. Tag: Berchtesgaden - Königssee - Salzburg ca. 40 km
Gelegenheit zum Besuch des Obersalzberges sowie des Kehlsteinhauses. Oder Sie radeln ein paar Kilometer mehr zum Königsee mit der Möglichkeit zu einer Bootsfahrt auf dem berühmten See mit Besuch des Klosters Bartholomä am Fuße des gewaltigen Watzmann Massivs. Über die bayrisch-österreichische Grenze sind es dann nur mehr ein paar Pedaltritte bis nach Salzburg mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten.

14. Tag: Abreise oder Verlängerung


Anreisetermine:
Saison 1 Anreise Sonntag: 30.04. - 20.05.2017 | 01.10. - 08.10.2017
Saison 2 Anreise Sonntag: 21.05. - 24.06.2017 | 03.09. - 30.09.2017
Saison 3 Anreise Sonntag: 25.06. - 02.09.2017

Preise pro Person in EUR:
Saison 1: 1179,-
Saison 2: 1279,-
Saison 3: 1379,-

Zusatznacht pro Person in EUR:
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Konstanz/Kreuzlingen): 65,-
Zusatznacht im EZ/ÜF (Konstanz/Kreuzlingen): 90,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Salzburg) Saison 1: 59,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Salzburg) Saison 2: 59,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Salzburg) Saison 3: 69,-
Zusatznacht im EZ/ÜF (Salzburg): 81,-

Kategorie: 3*** Hotels

Anreise / Parken / Abreise:
- Bahnhof Konstanz
- Flughafen Friedrichshafen/Bodensee
- Parkplatz EUR 80,- für 14 Tage, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
- Gute Bahnverbindungen von Salzburg nach Konstanz mit 1x Umsteigen in Zürich

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

München - Salzburg
Isar, Mozart, Berge & Seen - 8 Tage / 7 Nächte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Vom Oktoberfest zu den Festspielen werden Sie trotz dieser neuen Verbindung nicht radeln können, finden diese beiden Höhepunkte im Veranstaltungskalender der beiden Städte nicht zur gleichen Zeit statt. Aber Salzburg und München haben auch außerhalb dieser Zeiten viel zu bieten. Und kaum weniger das Seenland dazwischen. Die Namen dieser weltbekannten bayerischen Seen kennt ein jeder, aber nur Sie haben das Vergnügen diese per Rad entdecken zu können. Erleben Sie Geschichte und Geschichten rund um tiefblaue Seen und hochaufragende Berge, um Bayerisches und Salzburgerisches, um Brauchtum und Kulinarik. Genießen Sie herrliche Panoramen während Sie gemütlich an den Seeufern radeln - Landschaft und Kultur werden Sie gleichermaßen in Ihren Bann ziehen.

Charakteristik:
Größtenteils einfach zu befahren, abschnittsweise hügelig, vor allem auf der Etappe von Bad Tölz nach Bad Feilnbach sind einige Anstiege zu bewältigen. Teils Radwege, meist Wirtschaftswege und Nebenstraßen. Nur wenige kurze Abschnitte führen auf stärker befahrenen Straßen.


Tourenverlauf:

1. Tag: Anreise nach München
Persönliche Toureninformation und Radausgabe. Die Hauptstadt des Freistaates lockt mit schattigen Biergärten. Bei einer kühlen "Radlermaß" können Sie sich auf die Tour einstimmen.

2. Tag: München - Bad Tölz ca. 60 km
Der Isarradweg führt durch saftige Auwälder über Wolfratshausen und Geretsried bis nach Bad Tölz. Der Ort am Schnittpunkt zweier Handelswege - der Isar und der alten Salzstraße von Reichenhall ins Allgäu - entwickelte sich rasch zum florierenden Warenumschlagplatz. Von dieser Blütezeit zeugen noch die reich verzierten Bürgerhäuser. Die Tölzer Marktstraße lädt ein auf den Spuren der bekannten Fernsehserie "Der Bulle von Tölz" zu wandeln.

3. Tag: Bad Tölz - Schliersee ca. 35 km
Durch die reizvolle Tegernseer Landschaft geht es über sanfte Hügel bis an den Tegernsee. Von Gmund genießt man ein herrliches Seepanorama. Eine Schifffahrt oder ein Badestopp bietet sich an! Weiter führt der Bodensee-Königssee Radweg bis an den Schliersee.

4. Tag: Schliersee - Bad Feilnbach ca. 35 km
Zunächst direkt entlang des Seeufers und danach leicht hügelig weiter bis nach Bad Feilnbach. Wegen des milden Klimas und der über 30.000 Obstbäume wird das Moorheilbad auch als "Bayerisches Meran" bezeichnet. Ebenso bunt geschmückt präsentiert sich der Etappenort.

5. Tag: Bad Feilnbach - Chiemsee ca. 35/50 km
Durch das größte Torfabbaugebiet Bayerns, die Kollerfilze, ist Neubeuern bald erreicht. Überall im Ort sieht man zwei gekreuzte Schiffshaken, das Wappen des Innmarktes, welches auf die wichtigste Einnahmequelle - den Schiffsbau - hinweist. Über Frasdorf am Fuße der Chiemgauer Berge weiter an den Chiemsee. Das Etappenziel liegt am Südufer des Bayerischen Meers. Ein Schiffsausflug zu den Inseln Herren- und Frauenchiemsee lohnt bestimmt.

6. Tag: Chiemsee - Inzell ca. 30/45 km
Immer höher werden die Berge. Doch die Radstrecke bleibt weiter annähernd flach. Durch das "Bergener Moos" am Fuße des Chiemgauer Hausberges, dem Hochfelln (1.674m), führt der Weg über Bad Adelholzen (Heilquelle) nach Siegsdorf (Naturkundemuseum). Von dort entlang der roten Traun weiter ins idyllische Inzell. Die Lüftlmalerei an den blumengeschmückten Bürgerhäusern prägt den Luftkurort.

7. Tag: Inzell - Salzburg ca. 50 km
Eng zwischen den Bergen verläuft die Strecke an der deutschen Alpenstraße über Schneitzlreuth entlang der Saalach nach Bad Reichenhall (Quellenhaus der Saline, Münster St. Zeno, Kurpark). Über die bayrisch-österreichische Grenze nach Salzburg.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung


Anreisetermine:
Saison 1 Anreise Freitag: 28.04. - 18.05.2017
Saison 2 Anreise Freitag: 19.05. - 22.06.2017 | 25.08. - 08.09.2017
Saison 3 Anreise Freitag: 23.06. - 24.08.2017

Preise pro Person in EUR:
Saison 1: 689,-
Saison 2: 745,-
Saison 3: 779,-

Zusatznacht pro Person in EUR:
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (München): 86,-
Zusatznacht im EZ/ÜF (München): 151,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Salzburg) Saison 1: 69,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Salzburg) Saison 2: 69,-
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF (Salzburg) Saison 3: 89,-
Zusatznacht im EZ/ÜF (Salzburg): 144,-

Kategorie: 3***-Hotels, in München und Salzburg 4****-Hotels

Zusatznächte München: Preis gültig bis 09.09.2017, für spätere Termine auf Anfrage

Anreise / Parken / Abreise:
- Bahnhof München
- Flughafen München
- Garage ca. EUR 49,- für 8 Tage, ca. EUR 59,- für 10 Tage, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
- Kostenlose, unbewachte Parkplätze in Hotelnähe, keine Reservierung möglich/nötig!
- Rücktransfer per Kleinbus nach München jeden Samstag Vormittag, Kosten pro Person EUR 60,- inkl. Rad, Reservierung erforderlich.
- Sehr gute Bahnverbindungen von Salzburg nach München

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Vom Bodensee zum Königssee: Standard Tour
9 Tage/ 8 Nächte, gesamt ca. 420 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

1. Tag:
Individuelle Anreise nach Lindau.
Übernachtung im ** oder ***Hotel in Lindau

2. Tag - Etappe 1:
Von Lindau nach Oberstaufen, Etappenlänge: 53 km.
Von Lindau am Bodensee führt die Strecke zunächst an der Leiblach, die gleichzeitig die Grenze zu Österreich darstellt, entlang und wenig später hinauf ins hügelige Allgäu. Verstreut zwischen Wald und Weidenlandschaft liegende Bauernhöfe und kleine Dörfer prägen das Bild. Über Hergenweiler, Maria-Thann und Röthenbach führt die erste Etappe nach Oberstaufen. Übernachtung in Oberstaufen

3. Tag - Etappe 2:
Von Oberstaufen nach Hopfen am See, Etappenlänge: 60 km
Die zweite Etappe führt von Oberstaufen um den Staufner Berg (1032m) herum. Durchs Tal der Konstanzer Ach geht es zum Großen Alpsee und weiter am Kleinen Alpsee vorbei nach Immenstadt, wo die Iller überquert wird. Weiter geht es durch das etwa 4km nördlich von Sonthofen gelegene Gallmoos nach Rettenberg am Fuße des Grünten-Massivs mit dem 1730m hohen Übelhorn. Von hier führt die Tour immer weiter bergauf, am Rottach-Stausee vorbei, über Memersch (mit 1000m ü NN höchster Punkt des gesamten Bodensee-Königsee-Radweg), Oy-Mittelberg und Maria Rain nach Nesselwang, am Fuß von Edelsberg (1629m) und Alpspitze (1575m). Von Nesselwang geht es mit Blick auf die Allgäuer Alpen, Zugspitze, Tannheimer Berge durch Wälder und Felder vorbei an kleinen Dörfern nach Hopfen am See. Übernachtung in Hopfen am See

4. Tag - Etappe 3:
Von Hopfen am See nach Eschenlohe, Etappenlänge: 62 km
Von Hopfen am See führt Sie Ihr Weg über Füssen an den Forggens ee. Sieben große und zahlreiche kleinere Seen sind hier zu finden. Weiter führt die Etappe nach Hohenschwangau und Neuschwanstein. Die höchsten Berge sind der Säugling (2047m) und der per Bergbahn erreichbare Tegelberg (1880m). Etwas versteckt liegen der Schwan- und Alpsee in einzigartiger Bergkulisse. Über Schwangau führt die Strecke dann, am Bannwaldsee vorbei, nach Trauchgau. Weiter geht es von Trauchgau über Feldwege und kleine Nebenstraße hinauf in den Wald der Ammergauer Berge und über die "Königsstraße", zwischen Schneidberg (1012m) und Niederbleich (1589m) hinüber ins Tal der Halbammer und hinunter nach Altenau. Von hier führt die Route am Naturschutzgebiet "Altenauer Moor" vorbei über Saulgrub nach Bad Kohlgrub. Von Bad Kohlgrub geht es weiter bergab nach Grafenaschau und am Fuß der Aschauer Berge - am Naturschutzgebiet "Murnauer und Eschenloher Moos" entlang - nach Eschenlohe an die Loisach.
Übernachtung in Eschenlohe

5. Tag - Etappe 4:
Von Eschenlohe nach Bad Tölz, Etappenlänge: 43 km
Die vierte Etappe führt nahezu ohne Steigungen von Eschenlohe immer wieder an der Loisach entlang und am Landgestüt Schwaiganger vorbei, dem größten Pferdegestüt in Bayern, nach Kochel am See. Der Kochelsee liegt am Fuße des 1731 m hohen Herzogstand, hinter dem sich der 200m höher gelegene Walchensee versteckt. Weiter führt die Strecke eben, am Fuß der Berge, durch die Feuchtwiesen der Loisachmoore nach Benediktbeuern mit Blick auf die Benediktenwand (1800m). an Bad Heilbrunn vorbei geht es weiter, zwischen Blomberg (1248m) und Stallauer Weiher, nach Bad Tölz an die Isar.
Übernachtung in Bad Tölz.

6. Tag - Etappe 5:
Von Bad Tölz nach Au/Bad Feilnbach, Etappenlänge: 63 km
Die fünfte Etappe führt von Bad Tölz über Feldwege und Nebenstraßen in leichtem auf und ab am Fuß von Sulzkopf, Rechelkopf, Lucken- und Kogelkopf (1279m bis 1370m) vorbei, über Gmund am Tegernsee und Dürnbach, von 805m ü NN um den Wendelstein (1838m) und die ihm vorgelagerten Berge herum durch Wälder und Felder hinunter in die Mangfallebene nach AU bei Bad Feilnbach. Übernachtung in AU bei Bad Feilnbach.

7. Tag - Etappe 6:
Von Bad Feilnbach nach Siegsdorf, Etappenlänge: 60 km
Von hier geht es, immer noch leicht bergab durchs "Moos" nach Neubern / Altenmarkt am Inn. Von Altenmarkt geht es über Rohrdorf leicht bergauf und wenig später entlang der A8 nach Frasdorf. Von hier ist es nicht mehr weit nach Aschau im Chiemgau. Leicht bergab führt die Strecke nach Bernau, am Fuße der Kampenwand (1668m) und am südwestlichen Ende des Chiemsees gelegen. Ohne größere Steigungen verläuft die E tappe dann zwischen Bergen (Hochfelln mit 1664m und Hochgern mit 1633m) und den dem Chiemsee vorgelagerten Mooren über Grassau nach Bergen. Zwischen Bergen und Siegsdorf ist dann noch einmal
ein kleiner Berg zu überwinden. Übernachtung in Siegsdorf.

8. Tag - Etappe 7:
Von Siegsdorf nach Berchtesgaden, Etappenlänge: 69 km
Die letzte Etappe zählt zu den geruhsamen. Sie führt von Siegsdorf zunächst immer an der Traun entlang nach Traunstein. Hier ist ein kleiner, aber steiler Anstieg zu bewältigen. Anschließend geht es in leichtem auf und ab über die Hochfl äche und wieder hinunter nach Teisendorf, am Fuß des Teisenbergs (1333m) gelegen. Am Ramsaubach entlang führt die Route dann ohne größere Steigungen am Höglwörther See vorbei und über Anger in den Ruperti-Winkel nach Piding, nahe der Saalach und Bad Reichenhall gelegen. Von Piding entlang der Saalach nach Bad Reichenhall, am Fuß des Latentgebirges und Rand des Nationalparks "Untersberg" gelegen. Von Bad Reichenhall führt die Route dann hinauf nach Bayerisch Gmain und in dem engen Tal zwischen Berchtesgadener Hocht hron (1972m) und Predigtstuhl (1688m) nach Berchtesg aden. Übernachtung in Berchtesgaden oder am Königssee.

9. Tag - Etappe 8:
Von Berchtesgaden zum Königssee, Etappenlänge: 12 km
Von hier ist es nur noch ein Katzensprung bis ans Ziel des Fernradwegs: den inmitten des Nationalparks "Berchtesgaden" gelegenen Königssee. Nachdem Sie ein letztes Erinnerungsfoto am weltbekannten Königssee geschossen haben, radeln Sie zurück nach Berchtesgaden und holen sich im Kur & Kongresshaus Ihre Radlweg- Urkunde ab. Rückfahrt nach Lindau oder Abreise zu Ihrem Heimatort.
Gerne buchen wir für Sie das Bahnticket oder ab 5 Personen auch einen Rücktransfer mit dem Kleinbus inkl. Radanhänger.

Termine: Anreise samstags von 03.06. - 02.09.17 (ausgenommen 30.08. - 02.09.17)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben

Vom Bodensee zum Königssee: Sportliche Tour
7 Tage/ 6 Nächte, gesamt ca. 420 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Bei dieser Tour sollten Sie gut trainiert sein und auch mal 1.000 Höhenmeter an einem Tag gut bewältigen können.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Lindau

2. Tag: Lindau - Immenstadt (78 km)

3. Tag: Immenstadt - Füssen - Schwangau (63 km)

4. Tag: Schwangau - Bad Tölz (92 km)

5. Tag: Bad Tölz - Rohrdorf (84 km)

6. Tag: Rohrdorf - Berchtesgaden/Königssee (87 km)

7. Tag: Abreise

Termine: Anreise täglich von 15.04. - 15.10.2017 (ausgenommen 30.08. - 02.09.17)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben

Vom Bodensee zum Königssee: Gemütliche Tour
11 Tage/ 10 Nächte, gesamt ca. 420 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Unser Tipp - Es gibt so viel rechts und links zu sehen, was Sie nicht versäumen sollten!

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Lindau

2. Tag: Radtour nach Oberstaufen (53 km)

3. Tag: Von Oberstaufen nach Nesselwang (46 km)

4. Tag: Nesselwang - Füssen - Buching (38 km)

5. Tag: Buching - Ohlstadt - Kochel (65 km)

6. Tag: Kochel - Bad Tölz - Schliersee (63 km)

7. Tag: Schliersee - Bad Feilnbach - Bernau (55 km)

8. Tag: Bernau - Siegsdorf - Traunstein (42 km)

9. Tag: Traunstein - Bad Reichenhall (45 km)

10. Tag: Bad Reichenhall - Berchtesgaden - Königssee - Bad Reichenhall (30 km)

11. Tag: Abreise

Termine: Anreise samstags 03.06. - 02.09.17 (ausgenommen 30.08. - 02.09.17); Mindestteilnehmer pro Termin: 4 Personen

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben