Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Pralinen und Kultur pur
Individuelle Rad und Schiffsreise Brüssel - Brügge oder umgekehrt mit der MS Quo Vadis

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Überraschend nah und überraschend schön! Lassen Sie sich verzaubern von beeindruckenden Naturlandschaften, kulinarische Freuden und kulturellen Highlights in historischen Gemäuern und bedeutenden Museen. Genießen Sie auf dieser Radtour flache Radelstrecken zwischen Seen, Feldern, Kanälen und Dünen, gespickt mit der reichen Architektur von Kirchen, Schlössern und Mühlen in sehenswerten Kulturstädten. Die schönsten Kunststädte Flanderns stehen im Mittelpunkt der Reise: Brüssel, Mechelen, Antwerpen, Gent und Brügge. Verbinden Sie abwechslungsreiche Radtouren und interessante Ausflugsmöglichkeiten mit einem angenehmen Aufenthalt an Bord Ihres "schwimmenden Hotels". Genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre, an Bord des Komfortschiffes MS Quo Vadis.

MS Quo Vadis:
Mit Ihren 2 Decks zeigt sich die erst im April 2006 in Dienst gestellte MS Quo Vadis komfortabel und gleichzeitig auch sehr gemütlich. Die 12 Außenkabinen (ca. 9 qm) mit Du/WC, Föhn, Safe, zwei ebenerdigen Einzelbetten und Klimaanlage (Kabinenfenster nicht zu öffnen) bieten viel Raum zum Wohlfühlen. Lassen Sie sich verwöhnen im geschmackvoll gestalteten Salon mit großen Fenstern und Sitzecke, im Restaurant, an der kleinen Bar oder auf dem Sonnendeck unter dem Sonnensegel. Regelmäßig Live-Musik (es gibt eine Gitarre und ein Klavier an Bord). Es erwarten Sie interessante Radtouren und herzliche Gastlichkeit. Der Kapitän Rendert Jan und seine Besatzung freuen sich auf Sie.

1. Tag Brüssel Anreise
Wer frühzeitig anreist, kann sich noch einfangen lassen vom multikulturellen Charme der Stadt mit seinen Plätzen, Fassaden, Galerien und Gässchen. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt der Hauptstadt Belgiens, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt entlang und am "Männeken Pis" vorbei. Zwischen 15 Uhr und 17 Uhr heißt die Besatzung Sie im Hafen von Brüssel herzlich willkommen.

2. Tag Willebroek, 40 km
Während des Frühstücks schippern Sie nach Vilvoorde. Hier geht es endlich auf die Räder und schnell ist Mechelen erreicht. Vielleicht haben Sie Glück und werden mit Glockenspiel empfangen, denn Mechelen ist berühmt für seine Königliche Glockenspielschule und natürlich für seine Glockenspiele. Im Mittelalter war Mechelen Zentrum der Glockengießerei und bereits im 17. Jahrhundert wurden hier Glockenspielwettbewerbe ausgetragen. Die 49 Glocken des Sint-Rombouts Turm ertönen heute nicht nur viertelstündlich, denn nur in Mechelen gibt es das "Mechels halfke", einen zusätzlichen Glockenschlag in der Mitte jeder Viertelstunde. Aber nicht nur die Glocken sind bemerkenswert, sondern auch die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern. Nach dieser lohnenswerten Pause radeln Sie weiter durch grüne, sanfte Hügellandschaften, vorbei an verträumten Dörfern und herrschaftlichen Landsitzen bis nach Willebroek. Ihr Schiff fährt unterdessen den Willebroek-Kanal entlang bis zu Ihrem Etappenziel.

3. Tag Antwerpen, 45 km
Heute radeln Sie über Lier nach Antwerpen, der berühmten Hafenstadt an der Schelde. Freuen Sie sich auf das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung, auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, den historischen Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen. Bummeln Sie am Nachmittag durch eine der bedeutendsten Kunststädte Europas und lassen Sie sich verzaubern vom Reichtum der Stadt.

4. Tag St. Amands / Dendermonde, 42 - 56 km
Ein interessanter Tag erwartet Sie heute. Sie folgen dem Gezeitenfluss Schelde landeinwärts bis Rupelmonde, rollen von hier, wo die Rupel in die Schelde mündet, entlang des kleinen Flüsschens bis in den Ort Niel, am Naturreservat Walenhoek. Hier, zwischen Niel und Boom, liegt ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden, die in ganz Belgien verbaut werden. Anschließend überqueren Sie den Brüssel-Rupel-Kanal, bewundern den Wasserturm am Ortsrand von St. Amands. Falls in Dendermonde übernachtet wird, folgen auf dem Scheldedamm bis in das hübsche Städtchen. Eine Kaffeepause auf dem wunderschönen flämischen Grote Markt ist hier ein Muss, ehe Sie hier an Bord gehen.

5. Tag Gent, 40 km
Die Schelde ist heute Ihr Wegbegleiter, denn größtenteils folgen Sie den Ufern auf flachen, gut ausgebauten Radwegen leicht und ungestört Ihrem Ziel Gent entgegen. Ihr kleines Zuhause erwartet Sie schon im Vorort Merelbeke. Von hier aus haben Sie in nur 15 Minuten das historische Zentrum Gents per Rad schnell erreicht. Staunen Sie über die Vielzahl an Sehenswürdigkeiten: die St. Nikolauskirche, den alten Hafen mit den Zunfthäusern, den Belfried mit dem Glockenturm und die St.-Bavo-Kathedrale. Sicherlich werden Sie feststellen wie viele Sehenswürdigkeiten und architektonischen Reichtum sich die Stadt, die im Mittelalter nach Paris zeitweise die zweitgrößte Stadt Europas war, bis heute erhalten hat.

6. Tag Brügge, 45 km
Am Morgen schippern Sie zunächst nach Vinderhoute, wo Ihre heutige Radstrecke beginnt. Wieder auf flachen Wegen radeln Sie durch die flämische Ebene am Gent-Oostende-Kanal entlang nach Brügge. Freuen Sie sich auf diese Stadt, denn sie gilt als westflämische Puppenstube und wurde wegen des geschlossenen mittelalterlichen Stadtbildes in die Liste der Unesco-Weltkulturerben aufgenommen. Dieses "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Nutzen Sie die Zeit für einen romantischen Bummel oder nehmen Sie teil an einer der vielfach angebotenen Grachtenrundfahrten. Schnell werden Sie begeistert sein und Brügge in Ihr Herz schließen.

7. Tag Rundtour zur Nordsee, 55 km
Genießen Sie Ihre letzte Fahrradtour dieser Reise. Sie radeln entlang eines ruhigen, pappelgesäumten Kanals durch eine attraktive Polderlandschaft mit netten, kleinen Höfen. Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) führt Ihr Radweg bis ins Seebad Blankenberge an die Nordseeküste. Ein langer, feiner Sandstrand, zahlreiche Cafés und die reizvolle Dünenlandschaft von "Het Zwin", einem einzigartigen und sehenswerten Naturschutzgebiet, bieten reichlich Abwechslung zur Mittagszeit. Durch den zu den Niederlanden gehörenden kleinen Ausflugsort Sluis radeln Sie anschließend zurück nach Brügge.

8. Tag Brügge Abreise
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Ausschiffung in Brügge bis 10:00 Uhr. Wer zurück nach Brüssel muss, kann die Hauptstadt Belgiens per Zug bequem in einer Stunde erreichen.

Bitte beachten Sie:
Zu folgenden Terminen befährt die MS Quo Vadis die Route in der Gegenrichtung, also von Brügge nach Brüssel: 07.05., 21.05., 04.06., 18.06., 02.07., 16.07., 30.07., 13.08., 27.08.2016 Genauere Informationen senden wir Ihnen gerne zu.


Preise (Pro Person)
im DZ: Kat.A: 925,00 EUR
im EZ: Kat.A: 1.388,00 EUR
Tourenrad: 70,00 EUR
Elektrorad: 165,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Velociped Fahrradreisen

Flandern - ländliche Idylle mit Meer
5701R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Weltkulturerbe im mittelalterlichen Brügge
Einfache Radtouren von Brügge bis ans Meer
Gent - eine der schönsten Städte des Königreichs Belgien
Belgien: Geführte Standortreise

Ein idealeres Radziel als das belgische Flandern ist kaum vorstellbar. Unzählige, kaum befahrene Nebenstraßen, dazu autofreie Radwege und alte Treidelwege entlang von Kanälen und Flüssen sind in einem dichten Radwegenetz verbunden. Weiße Polderdörfer, endlose flache Wiesen, die von gebogenen Kopfweiden gesäumt sind, träge dahinfließendes Wasser, lange Sandstrände und geschützte Dünenlandschaften bilden die idyllische Kulisse des Umlandes, während die fast autofreien Innenstädte von Brügge und Gent mit ihrem reichen historischen Bauerbe unbestritten den Höhepunkt bilden.

1. Tag: Willkommen in Brügge
Individuelle Anreise nach Brügge.
2. Tag: ca. 48 km, Umland
Südwestlich von Brügge liegen der grüne Stadtpark Beisbroek und der Schlosspark Tudor, durch die unsere heutige Etappe führt. Die waldreiche Gegend war immer die bevorzugte Heimat des Adels und der Reichen, wovon zahlreiche Schlösser und Burgen zeugen, die auf unserem Weg liegen.
3. Tag: Brügge
Brügge ist so schön ... Erkunden Sie die mittelalterliche Stadt mit prächtigen Gebäuden, hohen Kirchtürmen und lauschigen Grachten. Typisch für flämische Städte aus dem Mittelalter ist der Belfried: ein hoher Turm, meist auf dem Rathaus, Symbol für Freiheit und Reichtum. Für Brügge ist er zum Wahrzeichen der Stadt geworden.
4. Tag: ca. 50 km, Blankenberge
Von Brügge aus radeln wir durch sanfte Polderlandschaften zum Badeort Blankenberge, der mit Geschäften und einem langen Strand zu einer Pause einlädt. Zurück geht es über den Flandern-Radweg, der zunächst nach Lissewege führt, eines der schönsten Dörfer Flanderns mit Backsteingotik und mächtiger Kirche. Im viel besuchten Damme dreht sich alles um Till Eulenspiegel, der hier (angeblich) geboren wurde.
5. Tag: ca. 54 km, Bulskampsveld
Durch kleine Dörfer südlich von Brügge geht es zum größten geschlossenen Waldgebiet Westflanderns, dem Bulskampsveld, natürlich auch mit Kastell. Der Rückweg führt vorbei an stillen Kanälen und über endlos weite Weiden.
6. Tag: Gent
Mit der Bahn fahren wir nach Gent, eine der schönsten Städte Belgiens. Hier haben wir den ganzen Tag Zeit uns die Highlights der Stadt auf eigene Faust anzuschauen oder einfach nur durch die Stadt zu bummeln. Rückfahrt mit der Bahn.
7. Tag: ca. 53 km, am Meer
Nur wenige Kilometer gen Norden und schon sind wir wieder am Meer. Dieses Mal fahren wir nach De Haan, Belgiens schönstem Küstenort mit einigen Gebäuden aus der Belle Époque. Weiter geht es entlang endloser Dünenlandschaften bis nach Bredene, einem Vorort von Oostende. Hier beginnt der Oostende-Gent-Kanal, an dem wir nun von Westen kommend nach Brügge zurückfahren.
8. Tag: Rückreise
Rückreise per Bahn oder individuell.
Tourencharakter

Die 4 Radtouren sind zwischen 48 und 54 km lang und führen immer in flachem Gelände über asphaltierte Nebenstraßen und meist befestigte Radwege, oft entlang von Kanälen.

Hinweise:
Eigenanreise

Bahnreise:
ab DB-Heimatbahnhof nach Brügge und zurück, jeweils über Aachen Hbf: 2. Klasse 180 EUR
ab Aachen Hbf nach Brügge und zurück: 2. Klasse 80 EUR
Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie

Anreise mit dem eigenen Pkw:
Kostenloser Hotelparkplatz für die Dauer der Radreise

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Holland trifft Belgien mit der MS Fluvius 2016
Amsterdam - Brügge / individuelle Reise | 8 Tage / 7 Nächte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie die Schönheit Hollands und Belgiens mit dem Rad und gönnen Sie sich den Luxus, Ihr "schwimmendes
Hotel" immer dabei zu haben. Sie radeln entlang der kurvenreichen Vecht, vorbei an den 19 Windmühlen von Kinderdijk durch einen wunderschönen Teil der Niederlande. Danach stehen die historischen flämischen Städte im Mittelpunkt: Antwerpen - die Stadt des Peter Paul Rubens, Gent mit der St. Baafskathedrale und der Zielpunkt Ihrer Reise - Brügge, die "Perle Flanderns."
Genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Während Sie sich mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft erradeln, folgt Ihnen das Schiff auf Flüssen und Kanälen, um Ihnen dann am Tagesziel Ihrer Radtour wieder als Ihr Hotelschiff zur Verfügung zu stehen. Und wer einmal nicht Fahrrad fahren möchte, genießt die Landschaft vom Schiff aus.

Tourenverlauf

1.Tag: Samstag, Amsterdam - Vianen, Radtour ca. 15 km
Individuelle Anreise nach Amsterdam. Ein-schiffung ab 13:00 Uhr. Gegen 14:00 Uhr heißt es Leinen los und es geht per Schiff nach Nigtevecht. Hier machen Sie eine erste kurze Radtour am schönen Flüsschen Vecht entlang bis nach Breukelen. Wieder an Bord schippern Sie bis nach Vianen. Innerhalb der Grachten und Mauern aus dem 14. Jahrhundert ist der Grundriss des Städtchens erhalten geblieben. Viele gut erhaltene Häuser sind in der Altstadt zu bestaunen.

2. Tag: Sonntag, Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk - Dordrecht,
Radtour ca. 50 km
Heute radeln Sie über die Silberstadt Schoon-hoven nach Kinderdijk, der berühmtesten Windmühlenreihe Hollands - halten Sie Ihre Kameras bereit, es lohnt sich. Schifffahrt nach Dordrecht, einer der ältesten Städte Hollands. Die historische Innenstadt liegt eindrucksvoll zwischen mächtigen Flüssen eingebettet.

3. Tag: Montag, Dordrecht - Willemstad - Tholen - Antwerpen,
Radtour ca. 35 - 50 km
Schifffahrt nach Willemstad. Mit dem Rad passieren Sie den imposanten Schleusenkomplex von Volkerak und fahren nach Tholen, einst eine Insel, heute aber mit dem Festland verbunden. Oder Sie machen eine Radtour von Tholen durch die waldreiche Region "Wouwse Plantage" in Richtung Süden bis zu den eindrucksvollen Kreekrak-Schleusen. Von hier fahren Sie per Schiff weiter. Fast unbemerkt passieren Sie die Grenze zu Belgien. Freuen Sie sich auf die Diamantenstadt Antwerpen, auch bekannt als Geburtsstadt des berühmten Malers Peter Paul Rubens.

4. Tag: Dienstag, Antwerpen - Dendermonde oder Sint Amands,
Radtour ca. 42 / 56 km
Mit dem Rad folgen Sie zunächst der Zeeschelde stromaufwärts und entdecken dabei reizvolle Naturlandschaften. Sie radeln bis Dendermonde vorbei an netten Ausflugslokalen und kleinen Fährhäfen. Hier lohnt auf jeden Fall ein Blick auf den mittelalterlichen Marktplatz und auf den Sint-Alexius-Beginenhof (1288). Um seinen Innenbereich sind 61 Häuser und eine Kapelle gruppiert. Wer möchte kann den Tag am Abend bei einer Bierverkostung ausklingen lassen (ggf. Schifffahrt nach Sint Amands und Übernachtung).

5. Tag: Mittwoch, Dendermonde oder Sint Amands - Gent, Radtour ca. 53 / 40 km
Bequem radeln Sie heute von Sint Amands entlang der Schelde bis Gent, Universitätsstadt mit reicher Vergangenheit. Die Stadt entstand bereits in der römischen Zeit an der Stelle, wo die Flüsse Leie und Schelde zusammen fließen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand, der Ende des 13. bis zu Beginn des 14. Jh. seinen Höhepunkt erreichte. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der "Lakenhal" (Tuchhalle, 1425) trafen sich die Stoffhändler und wickelten ihre Geschäfte ab. Die wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale, die in verschiedenen Jahrhunderten in den jeweils entsprechenden Baustilen aufgebaut wurde. In der Kathedrale befinden sich eine Anzahl von Meisterwerken mittelalterlicher Gemäldekunst, wovon wohl "Die Anbetung des Lamm Gottes" von Jan van Eyck das Bekannteste ist (Liegeplatz an der Schleuse Merelbeke, ca. 15 Radminuten von der Altstadt Gents entfernt).

6. Tag: Donnerstag, Gent - Lovendegem - Brügge, Radtour ca. 45 km
Schifffahrt nach Lovendegem. Von hier radeln Sie durch das angenehm flache Land von Westflandern zu einem weiteren Höhepunkt dieser Tour - der wunderschönen Stadt Brügge, auch "Perle Flanderns" genannt. Die Altstadt Brügges ist außerordentlich gut erhalten. Der Rest des Nachmittages steht zu Ihrer freien Verfügung, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Brügges zu erleben.

7. Tag: Freitag, Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 50 km
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

8. Tag: Samstag, Abreise von Brügge
Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Anreisetermine

Saison 1
16.04.2016 - 23.04.2016

Saison 3
30.04.2016 - 07.05.2016
14.05.2016 - 21.05.2016
28.05.2016 - 04.06.2016
11.06.2016 - 18.06.2016
25.06.2016 - 02.07.2016
09.07.2016 - 16.07.2016
23.07.2016 - 30.07.2016
06.08.2016 - 13.08.2016
20.08.2016 - 27.08.2016
03.09.2016 - 10.09.2016

Saison 2
17.09.2016 - 24.09.2016

Preise

Hauptdeck / Oberdeck

Saison 1
2-Bett-Kabine 699,- EUR / 849,- EUR
1-Bett-Kabine 929,- EUR / -

Saison 2
2-Bett-Kabine 799,- EUR / 949,- EUR
1-Bett-Kabine 1.029,- EUR / -

Saison 3
2-Bett-Kabine 849,- EUR / 999,- EUR
1-Bett-Kabine 1.079,- EUR / -

An- und Abreise
Für die An- und Abreise können wir Ihnen günstige RIT-Fahrkarten ab/bis allen deutschen Bahnhöfen anbieten.

MS FLUVIUS
Mit den beiden Sonnendecks, dem eleganten Panoramasalon und den jeweils mit TV ausgestatteten schönen Kabinen (mit DU/WC) gehört die MS Fluvius zu den besonders komfortablen Kabinenschiffen.
Die Besatzung des Schiffs setzt sich aus Schiffern mit langer Erfahrung zusammen, ein eingespieltes Team, das mit seiner Freundlichkeit viel zur familiären Atmosphäre an Bord beiträgt. Freuen Sie sich auf nette Menschen und auf ein tolles Schiff.

Nicht eingeschlossen:
An- und Abreise, Transfers, Leihrad, Eintritts- und Besichtigungsgelder, Stadtpläne, Versicherungen, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Extras

Wichtige Hinweise:

Einschiffung: von 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:00 Uhr.

Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma KTM (Sonderanfertigung für SE-Tours) mit Hand-, Rücktrittbremse und Gepäckträgertaschen.

Radtouren: Geführt. Sie legen zwischen 15 und 56 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren.

Radstrecken / Schwierigkeitsgrad: Die Qualität der Radwege ist bestens, daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet.

Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten, der Stauraum in der Kabine ist sehr begrenzt!

Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Sonderwünsche beim Essen wie Diätkost, Schonkost oder Lebensmittelunverträglichkeiten werden nach Rücksprache und Möglichkeit gern berücksichtigt. Der Aufpreis hierfür beträgt EUR 25,- pro Person/Woche (direkt zu zahlen). Bitte informieren Sie uns bei Buchung.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Brüssel - Brügge mit der MS QUO VADIS 2016
Flanderns schönste Impressionen - geführte Reise | 8 Tage/7 Nächte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mitunter fast italienisches Flair, Küstenromantik, schöne Flüsse und Kanäle, traditionsreiche Städte wie Brügge, Antwerpen, Gent und Brüssel: Die Kunst ist in Flandern fast ebenso gegenwärtig wie herrliche, fast unberührte Natur. Die Fahrradstrecken führen Sie durch einsame Heide, flache Polder, uriges Bauernland und faszinierende Städte. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Rad- & Schiffsreise durch die weitläufigen Polderlandschaften Belgiens.
Verbinden Sie abwechslungsreiche Radtouren und viele interessante Ausflugsmöglichkeiten mit einem angenehmen Aufenthalt an Bord Ihres "schwimmenden Hotels", der MS QUO VADIS. Da es nur 12 Kabinen an Bord gibt, genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Während Sie sich mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft erradeln, folgt Ihnen das Schiff auf Flüssen und Kanälen, um Ihnen dann am Tagesziel Ihrer Radtour wieder als Ihr Hotelschiff zur Verfügung zu stehen.

Tourenverlauf

1. Tag: Samstag, Anreise nach Brüssel
Individuelle Anreise nach Brüssel. Ihr Schiff liegt bereits im Hafen von Brüssel. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt der Hauptstadt Belgiens, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

2. Tag: Sonntag, Brüssel - Vilvoorde - Mechelen - Willebroek, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks Schifffahrt nach Vilvoorde. Ihre erste Radtour führt Sie über Mechelen - bemerkenswert ist hier die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern - durch grüne, sanfte Hügellandschaften, vorbei an verträumten Dörfern und herrschaftlichen Landsitzen bis nach Willebroek. Ihr Schiff fährt unterdessen den Willebroek-Kanal entlang bis zu Ihrem Etappenziel.

3. Tag: Montag, Willebroek - Antwerpen, Radtour ca. 50 km
Von Willebroek geht es über Lier nach Antwerpen. Die Hafenstadt an der Schelde ist das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, der historische Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen.

4. Tag: Dienstag, Antwerpen - Sint Amands Dendermonde, Radtour ca. 50 km
Ihre Radtour führt Sie heute scheldeaufwärts Richtung Hemiksem, wo Sie nach einem kleinen Anstieg wieder gemütlich bis nach Rupelmonde radeln. Hier, wo die Rupel in die Schelde mündet, folgen Sie der Rupel noch ein Stück und erreichen nach wenigen Kilometern den Ort Niel, an den das Naturreservat Walenhoek anschließt. Hier, zwischen Niel und Boom, liegt ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Sie überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal und kommen schließlich zu einem Wasserturm am Ortsrand von St. Amands. Hier wartet Ihr Schiff auf Sie und Sie haben die Möglichkeit zu einer Schifffahrt auf einem der schönsten Streckenabschnitte der Schelde nach Dendermonde - ansonsten geht es per Rad weiter entlang des Scheldedamms zu Ihrem Tagesziel. Sehenswert: der Beginenhof mit dem schönen Heimatmuseum. Ein "Muss": ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen, flämischen Grote Markt.

5. Tag: Mittwoch, Dendermonde - Gent, Radtour ca. 48 km
Sie radeln nach Gent, wo Sie die MS QUO VADIS wieder erwartet. Erkunden Sie zum Teil per Rad, zum Teil zu Fuß die schöne Altstadt von Gent. Im Mittelalter die zweitgrößte Stadt nach Paris hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im Stadtkern bis heute bewahrt.

6. Tag: Donnerstag, Gent - Vinderhoute - Brügge, Radtour ca. 40 km
Morgens Abfahrt nach Vinderhoute. Die gesamte heutige Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Brügge. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Heute bleibt noch Zeit, das geschäftige Treiben um und auf dem Grote Markt zu bewundern.

7. Tag: Freitag, Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 55 km
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

8. Tag: Samstag, Abreise von Brügge
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

An- und Abreise
Für die An- und Abreise können wir Ihnen günstige RIT-Fahrkarten ab/bis allen deutschen Bahnhöfen anbieten.

PKW-Parkmöglichkeiten in Brüssel:
Bewachter P+R-Parkplatz am Bahnhof Gare Du Nord, ca. EUR 15,- pro Tag, ca. 4,5 km vom Anleger entfernt. Keine Reservierung möglich. Fahrt zur Anlegestelle mit dem Taxi (ca. 10 min), ca. EUR 15,-.

Rücktransfer mit der Bahn von Brügge nach Brüssel ca. EUR 18,- pro Person.

(Vorbehaltlich Änderung)

MS QUO VADIS
Komfortables, gemütliches, persönlich geführtes Flussschiff mit großem Wohlfühlfaktor - das Schiff wurde im April 2006 in Dienst gestellt und verfügt über 12 komfortable Außenkabinen (ca. 9 qm) mit eigener Dusche/WC, Föhn, Safe, zwei Unterbetten und individuell regelbare Klimaanlage/Heizung (Fenster sind nicht zu öffnen). Ein geschmackvoller, offener Salon mit Sitzecke, ein Restaurant, eine kleine Bar mit Bierzapfanlage und ein Sonnendeck mit Sonnensegel runden das Angebot ab. Es erwarten Sie interessante Radtouren und herzliche Gastlichkeit. Der Kapitän Rendert Jan und seine Besatzung freuen sich auf Sie.

Nicht eingeschlossen:
An- und Abreise, Transfers, Fahrradmiete, Eintrittsgelder und Ausfüge, Stadtpläne, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Versicherungen

Extras

Wichtige Hinweise:

Einschiffung: ab 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr.

Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma vsf Fahrradmanufaktur Oldenburg mit Hand-, Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. 5 Elektrofahrräder mit Rücktritt (eine frühzeitige Buchung ist unbedingt erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an.

Eigene Räder an Bord: aufgrund der begrenzten Stellfläche können max. zwei eigene Räder pro Abfahrt mitgenommen werden, deshalb nur auf Anfrage möglich.

Radtouren: geführt oder individuell. Die geführten Radtouren werden je nach Gruppenzusammensetzung und Leistungsvermögen mit der Tourenbegleitung abgestimmt. Für individuelle Fahrradtouren sind Routenbücher an Bord vorhanden (nur an Bord erhältlich). Sie legen täglich zwischen 40 und 55 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren.

Radstrecken / Schwierigkeitsgrad: Genussradeln - von jedem mit durchschnittlicher Kondition zu schaffen. Sie fahren zumeist auf asphaltierten Fahrradwegen, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen aber auch auf sandigen Feld- und Waldwegen, kürzere Teilstücke auch entlang von Bundesstraßen. Die Strecke ist meist flach, einige Hügel sind zu überwinden.

Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe.

Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen gegebenenfalls mitgebracht werden.

Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Brügge - Brüssel mit der MS QUO VADIS 2016
Faszinierendes Flandern - geführte Reise | 8 Tage/7 Nächte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Nicht nur die großen flämischen Kunststädte wie Brügge, Brüssel, Gent und Antwerpen zeugen vom Kunstschatz Flanderns. Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und über Pappelalleen radelt man gemütlich in uralte Dörfer, wo noch wie zu Großvaters Zeiten Bier gebraut wird. Und wer in den urigen Kneipen oder unter den Linden das heimische Dorfbier probiert, dem wird anerkennend zugeprostet, besonders wenn man mit dem Fahrrad kommt. Verbinden Sie abwechslungsreiche Radtouren und viele interessante Ausflugsmöglichkeiten mit einem angenehmen Aufenthalt an Bord Ihres "schwimmenden Hotels", der MS QUO VADIS. Da es nur 12 Kabinen an Bord gibt, genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Während Sie sich mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft erradeln, folgt Ihnen das Schiff auf Flüssen und Kanälen, um Ihnen dann am Tagesziel Ihrer Radtour wieder als Ihr Hotelschiff zur Verfügung zu stehen.

Tourenverlauf

1. Tag: Samstag, Brügge
Individuelle Anreise nach Brügge. Die MS QUO VADIS liegt bereits im Hafen von Brügge. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Nehmen Sie sich noch ein wenig Zeit, diese sehenswerte Stadt zu entdecken. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Genießen Sie das geschäftige Treiben rund um den Grote Markt bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee.

2. Tag: Sonntag, Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 55 km
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

3. Tag: Montag, Brügge-Gent, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks fahren Sie mit dem Schiff nach Moerebrugge. Die gesamte Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Gent. Nach dem Abendessen locken die wunderschön beleuchteten Altstadtgassen zu einem romantischen Abendspaziergang. Im Mittelalter die zweitgrößte Stadt nach Paris, hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im historischen Stadtkern bis heute bewahrt.

4. Tag: Dienstag, Gent - Dendermonde - Sint Amands, Radtour ca. 48 km
Nach dem Frühstück fahren Sie heute per Rad nach Dendermonde. Sehenswert: der Beginenhof mit dem schönen Heimatmuseum. Ein "Muss": eine Kaffeepause auf dem wunderschönen Grote Markt. Am Abend Schifffahrt nach Sint Amands, eine Strecke, die zu den schönsten und kurvenreichsten auf der Schelde gehört.

5. Tag: Mittwoch, Sint Amands - Antwerpen, Radtour ca. 42 km
In Sint Amands startet heute Ihre Radtour. Sie fahren am Wasserturm vorbei und überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal. Im Anschluss fahren Sie durch ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Im Anschluss folgen Sie der Rupel und kommen an die Schelde. Von Rupelmonde fahren Sie gemütlich in Richtung Hemiksem, um dann scheldeabwärts fahrend, Antwerpen, das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und Ihr heutiges Tagesziel zu erreichen. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten um nur einige zu nennen: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, den historischen Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen.

6. Tag: Donnerstag, Antwerpen - Lier - Willebroek, Radtour ca. 45 km
Nach dem Frühstück radeln Sie durch die ruhigen Vororte von Antwerpen mit ihren schönen Villen und gepflegten Gärten nach Lier. Von hier geht es entlang des Flüsschen Nete weiter nach Willebroek, wo Sie die MS QUO VADIS wieder erwartet.

7. Tag: Freitag, Willebroek - Mechelen - Vilvoorde - Brüssel, Radtour ca. 40 km
Während Ihr Schiff heute den Willebroek-Kanal entlang fährt, führt Sie Ihre letzte Radtour durch grüne, sanfte Hügellandschaften über Mechelen bis nach Vilvoorde. Bemerkenswert in Mechelen ist die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern. Ab Vilvoorde fahren Sie per Schiff nach Brüssel. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

8. Tag: Samstag, Abreise von Brüssel
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

An- und Abreise
Für die An- und Abreise können wir Ihnen günstige RIT-Fahrkarten ab/bis allen deutschen Bahnhöfen anbieten.

PKW-Parkmöglichkeiten in Brügge:
- Bewachter Parkplatz am Stationsplein (Hauptbahnhof von Brügge), ca. EUR 4,- pro Tag
- Ringstraße, nahe dem Liegeplatz, kostenloser Parkplatz, nur wenige Stellplätze, unbewacht

Keine Reservierung möglich. Fahrt zur Anlegestelle vom Hauptbahnhof mit dem Taxi, ca. EUR 11,-. Rücktransfer mit der Bahn von Brüssel nach Brügge ca. EUR 18,- pro Person.
(Vorbehaltlich Änderung)

MS QUO VADIS
Komfortables, gemütliches, persönlich geführtes Flussschiff mit großem Wohlfühlfaktor - das Schiff wurde im April 2006 in Dienst gestellt und verfügt über 12 komfortable Außenkabinen (ca. 9 qm) mit eigener Dusche/WC, Föhn, Safe, zwei Unterbetten und individuell regelbare Klimaanlage/Heizung (Fenster sind nicht zu öffnen). Ein geschmackvoller, offener Salon mit Sitzecke, ein Restaurant, eine kleine Bar mit Bierzapfanlage und ein Sonnendeck mit Sonnensegel runden das Angebot ab. Es erwarten Sie interessante Radtouren und herzliche Gastlichkeit. Der Kapitän Rendert Jan und seine Besatzung freuen sich auf Sie.

Nicht eingeschlossen:
An- und Abreise, Transfers, Fahrradmiete, Eintrittsgelder und Ausfüge, Stadtpläne, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Versicherungen

Extras

Wichtige Hinweise:

Einschiffung: ab 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr.

Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma vsf fahrradmanufaktur Oldenburg mit Hand-, Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. 5 Elektrofahrräder mit Rücktritt (eine frühzeitige Buchung ist unbedingt erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an.

Eigene Räder an Bord: aufgrund der begrenzten Stellfläche können max. zwei eigene Räder pro Abfahrt mitgenommen werden, deshalb nur auf Anfrage möglich.

Radtouren: geführt oder individuell. Die geführten Radtouren werden je nach Gruppenzusammensetzung und Leistungsvermögen mit der Tourenbegleitung abgestimmt. Für individuelle Fahrradtouren sind Routenbücher an Bord vorhanden (nur an Bord erhältlich). Sie legen täglich zwischen 40 und 55 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren.

Radstrecken / Schwierigkeitsgrad: Genussradeln - von jedem mit durchschnittlicher Kondition zu schaffen. Sie fahren zumeist auf asphaltierten Fahrradwegen, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen aber auch auf sandigen Feld- und Waldwegen, kürzere Teilstücke auch entlang von Bundesstraßen. Die Strecke ist meist flach, einige Hügel sind zu überwinden.

Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe.

Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen bitte gegebenenfalls mitgebracht werden.

Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Rad und Schiff Reisen Holland - Belgien: Amsterdam - Brugge | Schiff Fluvius
Ihnen stehen einige der schönsten Städte Hollands und Flanderns offen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Reisprogramm Holland - Flandern von Amsterdam nach Brugge:

Tag 1 (Sa): Amsterdam - Nigtevecht | Nigtevecht - Breukelen (ca. 15 km) | Breukelen - Vianen
13.00 Uhr: Ankunft und Check-in. Bereits um 14.00 Uhr fährt das Schiff aus Amsterdam ab nach Nigtevecht. Danach findet eine kurze Radtour statt, die am kurvenreichen Fluss Vecht entlang nach Breukelen führt. Am Ende des Mittags fährt das Schiff nach Vianen, einem kleinen Städtchen am Fluss Lek (Niederrhein).

Tag 2 (So): Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk (ca. 50 km) | Kinderdijk - Dordrecht
Nach dem Frühstück radeln Sie eine schöne Route zur Silberstadt Schoonhoven. Ab Schoonhoven Radtour durch die Alblasserwaard nach Kinderdijk. Dort erscheint eine ganze Reihe von großen Windmühlen, die gebaut wurden um diesen Polder trocken zu pumpen. Eine dieser Mühlen kann besichtigt werden. Anschließend mit dem Schiff nach Dordrecht, einer der ältesten Städte Hollands. Dordrecht ist von je her ein wichtiger Knotenpunkt in der Schifffahrt. Übernachtung im historischen Wolwevershafen.

Tag 3 (Mo): Dordrecht -Tholen | Tholen - Kreekrakschleusen (ca. 35 km | Kreekrakschleusen - Antwerpen
Schifffahrt nach Willemstad. Mit dem Rad passieren Sie den imposanten Schleusenkomplex von Volkerak und fahren nach Tholen, einst eine Insel, heute aber mit dem Festland verbunden. Oder Sie machen eine Radtour von Tholen durch die waldreiche Region "Wouwse Plantage" in Richtung Süden bis zu den eindrucksvollen Kreekrak-Schleusen. Von hier fahren Sie per Schiff weiter. Fast unbemerkt passieren Sie die Grenze zu Belgien. Freuen Sie sich auf die Diamantenstadt Antwerpen, auch bekannt als Geburtsstadt des berühmten Malers Peter Paul Rubens. In der "Onze Lieve Vrouwe Kathedrale" können Sie einige seiner Werke bewundern. Im Umkreis der Kathedrale und an dem großen Markt stehen viele herrschaftliche Häuser, die von einer reichen Vergangenheit zeugen. Nach dem Abendessen: Besuch der schönen Innenstadt.

Tag 4 (Di): Antwerpen - Temse -St-Amands / Dendermonde (ca. 42 / 56 km)
Nach dem Frühstück mit dem Rad aus dem Hafen hinaus zur Zeeschelde. Die Tour führt an diesem schönen, etwas launischen Gezeitenfluss stromaufwärts in Richtung Dendermonde. Ein schöner Radweg verläuft den Fluss entlang und die Landschaft rund um die Schelde ist herrlich. Sie radeln nach St-Amands oder Dendermonde, freundliche Städtchen an der Schelde.

Tag 5 (Mi): St-Amands / Dendermonde - Gent (ca. 53 / 40 km)
Mit dem Rad ab St-Amands oder mit dem Schiff nach Dendermonde. Radtour ab Dendermonde weiter die Schelde entlang nach Gent, eine quirlige Universitätsstadt, die eine reiche Vergangenheit hat. Nachmittags haben Sie die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu entdecken oder in der lebhaften Innenstadt zu shoppen. Die Stadt entstand in der römischen Zeit an der Stelle, wo die Flüsse Leie und Schelde zusammenflossen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand in die Stadt, der seinen Höhepunkt am Ende des 13. und Anfang des 14. Jahrhunderts hatte. Die Tuchindustrie brachte großen Reichtum. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der "Lakenhalle" (1425) trafen sich damals die Tuchhändler. Die wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale. Der Bau dieser Kathedrale dauerte verschiedene Jahrhunderte, wodurch es verschiedene Baustile gibt. In der Kathedrale gibt es einige Meisterwerke der mittelalterlichen Malerei, wobei "Die Anbetung des Lamm Gottes" von Jan van Eyck das bekannteste Meisterwerk ist. Das Schiff liegt an der Schleuse in Merelbeke, ein Vorort von Gent.

Tag 6 (Do): Gent - Brügge (ca. 45 km)
Außerhalb der Stadt fängt die letzte Radtour durch das angenehme flache Land von Westflandern nach Brügge an. Brügge, das auch "Venedig des Nordens" genannt wird, ist vielleicht die schönste der flämischen Städte. Ihre Altstadt, die aus dem Mittelalter stammt, ist nahezu unberührt geblieben. Brügge war einst eine Weltstadt und auch ein Handels- und Kunstzentrum. Die wunderschönen Gebäude weisen noch immer darauf hin. Brügge ist außerdem auch eine vielbesuchte und angenehm lebhafte Stadt, in der man gut ausgehen und Einkäufe machen kann.

Tag 7 (Fr): Rundtour um Brügge bis an die Nordsee (ca. 50 km)
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

Tag 8 (Sa): Brügge
Nach dem Frühstück ist die Reise zu Ende: Ausschiffung bis 10:00 Uhr.

Für Hin- und Rückreise gilt:
Fett gedruckte Streckenabschnitte werden mit dem Schiff zurückgelegt.
Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl.
Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren. Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen
Täglich geführte Radtouren; für Gäste die Radtouren individuell machen möchten, sind an Bord Routenbeschreibungen, Karten etc. verfügbar.
Die Reiseleitung ist täglich ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs und kann bei Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland - Belgien: Amsterdam - Brugge oder von Brügge nach Amsterdam | Schiff Gandalf
Amsterdam, Antwerpen, Gent und Brügge sind wunderschöne und interessante historische Städte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie während dieser Reise mit Rad und Schiff die schönsten Städte Hollands und West-Flanderns: Amsterdam, Antwerpen, Gent und Brügge sind wunderschöne und interessante historische Städte. Die tägliche Radtouren führen durch abwechslungsreiche flache Landschaften und am Fluss Schelde entlang. Dabei besuchen Sie zahlreiche malerische kleine Orte.
Sie verbleiben an Bord des kleinen Schiffes MS GANDALF für max. 22 Passagiere, bereits seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Schiff für Rad- und Schiffsreisen.

Reiseprogramm Holland & Flandern: Von Amsterdam nach Brügge
Samstag 09 Jul 2016
Samstag 03 Sep 2016


Tag 1 (Sa): Amsterdam - Nigtevecht | Nigtevecht - Breukelen (ca. 15 km) | Breukelen - Vianen
13.00 Uhr: Ankunft und Check-in. Bereits um 14.00 Uhr fährt das Schiff aus Amsterdam ab nach Nigtevecht. Danach findet eine kurze Radtour statt, die am kurvenreichen Fluss Vecht entlang nach Breukelen führt. Am Ende des Mittags fährt das Schiff nach Vianen, einem kleinen Städtchen am Fluss Lek (Niederrhein).

Tag 2 (So): Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk (ca. 50 km) | Kinderdijk - Dordrecht
Nach dem Frühstück radeln Sie eine schöne Route zur Silberstadt Schoonhoven. Ab Schoonhoven Radtour durch die Alblasserwaard nach Kinderdijk. Dort erscheint eine ganze Reihe von großen Windmühlen, die gebaut wurden um diesen Polder trocken zu pumpen. Eine dieser Mühlen kann besichtigt werden. Anschließend mit dem Schiff nach Dordrecht, einer der ältesten Städte Hollands. Dordrecht ist von je her ein wichtiger Knotenpunkt in der Schifffahrt. Übernachtung im historischen Wolwevershafen.

Tag 3 (Mo): Dordrecht -Tholen | Tholen - Kreekrakschleusen (ca. 35 km | Kreekrakschleusen - Antwerpen
Schifffahrt nach Willemstad. Mit dem Rad passieren Sie den imposanten Schleusenkomplex von Volkerak und fahren nach Tholen, einst eine Insel, heute aber mit dem Festland verbunden. Oder Sie machen eine Radtour von Tholen durch die waldreiche Region "Wouwse Plantage" in Richtung Süden bis zu den eindrucksvollen Kreekrak-Schleusen. Von hier fahren Sie per Schiff weiter. Fast unbemerkt passieren Sie die Grenze zu Belgien. Freuen Sie sich auf die Diamantenstadt Antwerpen, auch bekannt als Geburtsstadt des berühmten Malers Peter Paul Rubens. In der "Onze Lieve Vrouwe Kathedrale" können Sie einige seiner Werke bewundern. Im Umkreis der Kathedrale und an dem großen Markt stehen viele herrschaftliche Häuser, die von einer reichen Vergangenheit zeugen. Nach dem Abendessen: Besuch der schönen Innenstadt.

Tag 4 (Di): Antwerpen - Temse -St-Amands / Dendermonde (ca. 42 / 56 km)
Nach dem Frühstück mit dem Rad aus dem Hafen hinaus zur Zeeschelde. Die Tour führt an diesem schönen, etwas launischen Gezeitenfluss stromaufwärts in Richtung Dendermonde. Ein schöner Radweg verläuft den Fluss entlang und die Landschaft rund um die Schelde ist herrlich. Sie radeln nach St-Amands oder Dendermonde, freundliche Städtchen an der Schelde.

Tag 5 (Mi): St-Amands / Dendermonde - Gent (ca. 53 / 40 km)
Mit dem Rad ab St-Amands oder mit dem Schiff nach Dendermonde. Radtour ab Dendermonde weiter die Schelde entlang nach Gent, eine quirlige Universitätsstadt, die eine reiche Vergangenheit hat. Nachmittags haben Sie die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu entdecken oder in der lebhaften Innenstadt zu shoppen. Die Stadt entstand in der römischen Zeit an der Stelle, wo die Flüsse Leie und Schelde zusammenflossen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand in die Stadt, der seinen Höhepunkt am Ende des 13. und Anfang des 14. Jahrhunderts hatte. Die Tuchindustrie brachte großen Reichtum. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der "Lakenhalle" (1425) trafen sich damals die Tuchhändler. Die wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale. Der Bau dieser Kathedrale dauerte verschiedene Jahrhunderte, wodurch es verschiedene Baustile gibt. In der Kathedrale gibt es einige Meisterwerke der mittelalterlichen Malerei, wobei "Die Anbetung des Lamm Gottes" von Jan van Eyck das bekannteste Meisterwerk ist. Das Schiff liegt an der Schleuse in Merelbeke, ein Vorort von Gent.

Tag 6 (Do): Gent - Brügge (ca. 45 km)
Außerhalb der Stadt fängt die letzte Radtour durch das angenehme flache Land von Westflandern nach Brügge an. Brügge, das auch "Venedig des Nordens" genannt wird, ist vielleicht die schönste der flämischen Städte. Ihre Altstadt, die aus dem Mittelalter stammt, ist nahezu unberührt geblieben. Brügge war einst eine Weltstadt und auch ein Handels- und Kunstzentrum. Die wunderschönen Gebäude weisen noch immer darauf hin. Brügge ist außerdem auch eine vielbesuchte und angenehm lebhafte Stadt, in der man gut ausgehen und Einkäufe machen kann.

Tag 7 (Fr): Rundtour um Brügge bis an die Nordsee (ca. 50 km)
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

Tag 8 (Sa): Brügge
Nach dem Frühstück ist die Reise zu Ende: Ausschiffung bis 10:00 Uhr.

Für Hin- und Rückreise gilt:
Schräg gedruckte Streckenabschnitte werden mit dem Schiff zurückgelegt.**: Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl. Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren. Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen. Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen. Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringenTäglich geführte Radtouren; für Gäste die Radtouren individuell machen möchten, sind an Bord Routenbeschreibungen, Karten etc. verfügbar. Die Reiseleitung ist täglich ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs und kann bei Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.


Reiseprogramm Holland & Flandern: Von Amsterdam nach Brügge
Samstag 27 Aug 2016
Samstag 10 Sep 2016

Tag 1 (Sa): Amsterdam - Nigtevecht | Nigtevecht - Breukelen (ca. 15 km) | Breukelen - Vianen
13.00 Uhr: Ankunft und Check-in. Bereits um 14.00 Uhr fährt das Schiff aus Amsterdam ab nach Nigtevecht. Danach findet eine kurze Radtour statt, die am kurvenreichen Fluss Vecht entlang nach Breukelen führt. Am Ende des Mittags fährt das Schiff nach Vianen, einem kleinen Städtchen am Fluss Lek (Niederrhein).

Tag 2 (So): Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk (ca. 50 km) | Kinderdijk - Dordrecht
Nach dem Frühstück radeln Sie eine schöne Route zur Silberstadt Schoonhoven. Ab Schoonhoven Radtour durch die Alblasserwaard nach Kinderdijk. Dort erscheint eine ganze Reihe von großen Windmühlen, die gebaut wurden um diesen Polder trocken zu pumpen. Eine dieser Mühlen kann besichtigt werden. Anschließend mit dem Schiff nach Dordrecht, einer der ältesten Städte Hollands. Dordrecht ist von je her ein wichtiger Knotenpunkt in der Schifffahrt. Übernachtung im historischen Wolwevershafen.

Tag 3 (Mo): Dordrecht -Tholen | Tholen - Kreekrakschleusen (ca. 35 km | Kreekrakschleusen - Antwerpen
Schifffahrt nach Willemstad. Mit dem Rad passieren Sie den imposanten Schleusenkomplex von Volkerak und fahren nach Tholen, einst eine Insel, heute aber mit dem Festland verbunden. Oder Sie machen eine Radtour von Tholen durch die waldreiche Region "Wouwse Plantage" in Richtung Süden bis zu den eindrucksvollen Kreekrak-Schleusen. Von hier fahren Sie per Schiff weiter. Fast unbemerkt passieren Sie die Grenze zu Belgien. Freuen Sie sich auf die Diamantenstadt Antwerpen, auch bekannt als Geburtsstadt des berühmten Malers Peter Paul Rubens. In der "Onze Lieve Vrouwe Kathedrale" können Sie einige seiner Werke bewundern. Im Umkreis der Kathedrale und an dem großen Markt stehen viele herrschaftliche Häuser, die von einer reichen Vergangenheit zeugen. Nach dem Abendessen: Besuch der schönen Innenstadt.

Tag 4 (Di): Antwerpen - Temse -St-Amands / Dendermonde (ca. 42 / 56 km)
Nach dem Frühstück mit dem Rad aus dem Hafen hinaus zur Zeeschelde. Die Tour führt an diesem schönen, etwas launischen Gezeitenfluss stromaufwärts in Richtung Dendermonde. Ein schöner Radweg verläuft den Fluss entlang und die Landschaft rund um die Schelde ist herrlich. Sie radeln nach St-Amands oder Dendermonde, freundliche Städtchen an der Schelde.

Tag 5 (Mi): St-Amands / Dendermonde - Gent (ca. 53 / 40 km)
Mit dem Rad ab St-Amands oder mit dem Schiff nach Dendermonde. Radtour ab Dendermonde weiter die Schelde entlang nach Gent, eine quirlige Universitätsstadt, die eine reiche Vergangenheit hat. Nachmittags haben Sie die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu entdecken oder in der lebhaften Innenstadt zu shoppen. Die Stadt entstand in der römischen Zeit an der Stelle, wo die Flüsse Leie und Schelde zusammenflossen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand in die Stadt, der seinen Höhepunkt am Ende des 13. und Anfang des 14. Jahrhunderts hatte. Die Tuchindustrie brachte großen Reichtum. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der "Lakenhalle" (1425) trafen sich damals die Tuchhändler. Die wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale. Der Bau dieser Kathedrale dauerte verschiedene Jahrhunderte, wodurch es verschiedene Baustile gibt. In der Kathedrale gibt es einige Meisterwerke der mittelalterlichen Malerei, wobei "Die Anbetung des Lamm Gottes" von Jan van Eyck das bekannteste Meisterwerk ist. Das Schiff liegt an der Schleuse in Merelbeke, ein Vorort von Gent.

Tag 6 (Do): Gent - Brügge (ca. 45 km)
Außerhalb der Stadt fängt die letzte Radtour durch das angenehme flache Land von Westflandern nach Brügge an. Brügge, das auch "Venedig des Nordens" genannt wird, ist vielleicht die schönste der flämischen Städte. Ihre Altstadt, die aus dem Mittelalter stammt, ist nahezu unberührt geblieben. Brügge war einst eine Weltstadt und auch ein Handels- und Kunstzentrum. Die wunderschönen Gebäude weisen noch immer darauf hin. Brügge ist außerdem auch eine vielbesuchte und angenehm lebhafte Stadt, in der man gut ausgehen und Einkäufe machen kann.

Tag 7 (Fr): Rundtour um Brügge bis an die Nordsee (ca. 50 km)
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

Tag 8 (Sa): Brügge
Nach dem Frühstück ist die Reise zu Ende: Ausschiffung bis 10:00 Uhr.

Für Hin- und Rückreise gilt:
Schräg gedruckte Streckenabschnitte werden mit dem Schiff zurückgelegt.**: Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl. Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren. Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen. Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen. Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringenTäglich geführte Radtouren; für Gäste die Radtouren individuell machen möchten, sind an Bord Routenbeschreibungen, Karten etc. verfügbar. Die Reiseleitung ist täglich ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs und kann bei Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.


Schiff GANDALF

An Bord des familiär eingerichteten Schiffes befinden sich insgesamt 10 Kabinen (alle Außenkabinen) für max. 22 Passagiere . Die Kabinen sind ca. 8 m2 groß, verfügen über Dusche + Toilette und je zwei ebenerdige Einzelbetten und Zentralheizung. Die Kabinenfenster können geöffnet werden können. Der Salon ist geräumig und ist zugleich Ihr Esszimmer. Auf den beiden Sonnendecks des ca. 45 Meter langen Schiffes sind Sitzplätze (Stühle + Tische) und Abstellplätze für die Fahrräder vorhanden. Das Schiff ist mit einem Doppel-Dach aus Sonnenkollektoren ausgestattet. Dadurch ist das Schiff für den benötigten Strom nahezu Selbstversorger! Das ist nicht nur umweltschonend, sondern für die Gäste auch komfortabel, da zur Stromerzeugung fast komplett auf den Schiffsgenerator verzichtet werden kann, wodurch die Nächte an Bord still und ruhig sind. Das Schiff fährt unter niederländischer Flagge, und wurde bislang in diversen Fahrgebieten in Holland und Belgien eingesetzt . Skipper Hans Petrus und seiner erfahrenen Crew bieten Ihnen einen außergewöhnlichen Urlaub an Bord!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff reisen Belgien: Brugge - Brussel Schiff Magnifique
Dem gewundenen Flußlauf der Schelde zwischen den Städten folgen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Route folgt dem gewundenen Flußlauf der Schelde und führt durch die abwechslungsreiche, flache flämische Landschaft über malerische Dörfer und imposante Städte. Brügge ist Europas Kunst-und Museenstadt, die Innenstadt mit ihren zahlreichen Grachten gehört zum UNESCO- Weltkulturerbe. Früher war Gent, nach Paris, die größte Stadt Europas und dies läßt sich heute noch wegen ihres architektonischen Reichtums erahnen. In Dendermonde gilt es den Begijnhof, der aus mehr als 60 Häusern aus dem 17. Jahrhundert besteht, zu entdecken. Zahlreiche Monumente findet man auch in Antwerpen und in der Stadtmitte von Mechelen stehen nicht weniger als 300 Gebäude auf der Denkmalliste. In Brussel können Sie in der schönen Innenstadt u.a. natürlich Manneke Pis begrüssen. Neben den Radtouren haben Sie unterwegs genügend Zeit, um einen Stadtrundgang zu unternehmen, ein Museum zu besuchen, eine Pause in einem der vielen Straßencafès einzulegen oder in den urigen Dörfern in einer Schänke ein traditionell gebrautes Bier zu genießen. Ab Brügge führt eine Route auch zum Nordseestrand. Währenddessen fährt die Besatzung das Hotelschiff über Flüsse und Kanäle, um Sie am Nachmittag wieder in einem der gemütlichen Häfen an Bord begrüssen zu können.

Reisprogramm Belgien - Brugge nach Brussel:

Während dieser Reise stehen die schönsten Kunststädte Flanderns im Mittelpunkt: Brüssel, Mechelen, Antwerpen, Gent und Brügge. Die großen flämischen Städte zeugen vom Kunstschatz Flanderns. Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und Flüssen und über Pappelalleen radelt man gemütlich in uralte Dörfer, wo noch wie zu Großvaters Zeiten Bier gebraut wird. Und wer in den urigen Kneipen oder unter den Linden das heimische Dorfbier probiert, dem wird anerkennend zugeprostet, besonders wenn man mit dem Fahrrad kommt. Verbinden Sie abwechslungsreiche Radtouren und interessante Ausflugsmöglichkeiten mit einem angenehmen Aufenthalt an Bord Ihres "schwimmenden Hotels". Genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Sie verbleiben an Bord des Komfortschiffes MS Magnifique mit ca. 32-35 Passagieren, einem der schönsten Schiffe für Rad- und Schiffsreisen. Das Schiff wurde im Winter 2013 umgebaut und um ca. 14 Meter verlängert: Dadurch entstanden 5 weitere komfortable Zweibettkabinen.

Reiseprogramm Quer durch Flandern: Von Brügge nach Brüssel

Tag 1 (Sa): Brügge
Individuelle Anreise nach Brügge. Check-in ab 13:00 Uhr. Die MS MAGNIFIQUE liegt bereits im Hafen von Brügge. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Nehmen Sie sich Zeit, diese sehenswerte Stadt zu entdecken. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Genießen Sie das Treiben rund um den Grote Markt bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee.

Tag 2 (So): Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 55 km
Ihre erste Fahrradtour führt Sie heute zunächst an einem ruhigen, pappelgesäumten Kanal entlang durch eine attraktive Polderlandschaft mit netten, kleinen Höfen. Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) geht es an die Nordseeküste. Ein 12 km langer, feiner Sandstrand, zahlreiche Cafés und die reizvolle Dünenlandschaft von Het Zwin (einzigartiges Naturschutzgebiet) bieten Abwechslung um die Mittagszeit. Anschließend an einem kleinen Kanal zurück nach Brügge.

Tag 3 (Mo): Brügge - Moerebrugge | Moerebrugge - Gent, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks fahren Sie mit dem Schiff nach Moerebrugge. Die gesamte Radstrecke folgt dem Gent- Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Gent. Die wunderschönen Altstadtgassen Gents laden zu einem Spaziergang. Im Mittelalter nach Paris die zweitgrößte Stadt Europas, hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im historischen Stadtkern bis heute bewahrt . Liegeplatz an der Schleuse im Vorort Merelbeke, ca. 15 Radminuten von der Altstadt Gents entfernt.

Tag 4 (Die): Gent - Dendermonde, Radtour ca. 48 km | Dendermonde - St Amands
Nach dem Frühstück fahren Sie heute per Rad nach Dendermonde. Ein "Muss" ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen flämischen Grote Markt. Ggf. anschließend Fahrt mit dem Schiff nach und Übernachtung in Sint Amands an der Schelde.

Tag 5 (Mi): Ggf. Dendermonde - St Amands | St Amands - Temse -Antwerpen, Radtour ca. 42 km
Während des Frühstücks möglich Schifffahrt nach Sint Amands (vgl. Die.abend), ein Streckenabschnitt, der zu den schönsten und kurvenreichsten auf der Schelde gehört. Hier startet Ihre Radtour. Sie fahren am Wasserturm vorbei und überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal. Im Anschluss fahren Sie durch ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Von Rupelmonde fahren Sie gemütlich in Richtung Hemiksem, um dann Schelde abwärts fahrend, Antwerpen, das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und Ihr heutiges Tagesziel zu erreichen. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten um nur einige zu nennen: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, den historischen Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen. Abendessen in einem Restaurant Ihrer Wahl (Restaurant-Empfehlungen an Bord verfügbar).

Tag 6 (Do): Antwerpen - Lier -Willebroek, Radtour ca. 45 km
Nach dem Frühstück radeln Sie durch die ruhigen Vororte von Antwerpen mit ihren schönen Villen und gepflegten Gärten nach Lier. Von hier geht es entlang des Flüsschens Nete weiter nach Willebroek, wo Sie die MS MAGNIFIQUE wieder erwartet.

Tag 7 (Fr): Willebroek - Mechelen - Vilvoorde, Radtour ca. 40 km | Vilvoorde - Brüssel
Während Ihr Schiff heute den Willebroek-Kanal entlang fährt, führt Sie Ihre letzte Radtour durch grüne, sanfte Hügellandschaften über Mechelen bis nach Vilvoorde. Bemerkenswert in Mechelen ist die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern. Ab Vilvoorde fahren Sie per Schiff nach Brüssel. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

Tag 8 (Sa): Brüssel
Nach dem Frühstück heißt es "Abschied nehmen", bevor Sie Ihre Heimreise antreten. Ende der Reise um 10:00 Uhr.

Für Hin- und Rückreise gilt:
Schräg gedruckte Streckenabschnitte werden mit dem Schiff zurückgelegt.
Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen
Täglich geführte Radtouren; für Gäste die Radtouren individuell machen möchten sind an Bord Routenbeschreibungen, Karten etc. verfügbar.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff reisen Belgien: Brugge - Brussel | Schiff Magnifique 2
Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und Flüssen zu flämischen Städten

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie während dieser Reise mit Rad und Schiff die schönsten Städte Flanderns: Brüssel, Mechelen, Antwerpen, Gent und Brügge sind wunderschöne und interessante historische Städte. Die tägliche Radtouren führen durch schöne und abwechslungsreiche flache Landschaften und am Fluss Schelde entlang. Dabei besuchen Sie viele malerische kleine Orte. Während dieser Reise stehen die schönsten Kunststädte Flanderns im Mittelpunkt: Brüssel, Mechelen, Antwerpen, Gent und Brügge. Die großen flämischen Städte zeugen vom Kunstschatz Flanderns. Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und Flüssen und über Pappelalleen radelt man gemütlich in uralte Dörfer, wo noch wie zu Großvaters Zeiten Bier gebraut wird. Und wer in den urigen Kneipen oder unter den Linden das heimische Dorfbier probiert, dem wird anerkennend zugeprostet, besonders wenn man mit dem Fahrrad kommt. Verbinden Sie abwechslungsreiche Radtouren und interessante Ausflugsmöglichkeiten mit einem angenehmen Aufenthalt an Bord Ihres "schwimmenden Hotels". Genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Sie verbleiben an Bord des brandneuen Premium-Schiffes "Magnifique II" für 35 Passagieren, ein Neubau-Schiff im klassischen Stil mit modernem Komfort, vom Besitzer der Magnifique, das wohl beliebteste und schönste Schiff für Rad- und Schiffsreisen.

Reiseprogramm Quer durch Flandern: Von Brügge nach Brüssel

Tag 1 (Sa): Brügge
Individuelle Anreise nach Brügge. Check-in ab 13:00 Uhr. Die MS MAGNIFIQUE liegt bereits im Hafen von Brügge. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Nehmen Sie sich Zeit, diese sehenswerte Stadt zu entdecken. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Genießen Sie das Treiben rund um den Grote Markt bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee.

Tag 2 (So): Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 55 km
Ihre erste Fahrradtour führt Sie heute zunächst an einem ruhigen, pappelgesäumten Kanal entlang durch eine attraktive Polderlandschaft mit netten, kleinen Höfen. Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) geht es an die Nordseeküste. Ein 12 km langer, feiner Sandstrand, zahlreiche Cafés und die reizvolle Dünenlandschaft von Het Zwin (einzigartiges Naturschutzgebiet) bieten Abwechslung um die Mittagszeit. Anschließend an einem kleinen Kanal zurück nach Brügge.

Tag 3 (Mo): Brügge - Moerebrugge | Moerebrugge - Gent, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks fahren Sie mit dem Schiff nach Moerebrugge. Die gesamte Radstrecke folgt dem Gent- Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Gent. Die wunderschönen Altstadtgassen Gents laden zu einem Spaziergang. Im Mittelalter nach Paris die zweitgrößte Stadt Europas, hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im historischen Stadtkern bis heute bewahrt . Liegeplatz an der Schleuse im Vorort Merelbeke, ca. 15 Radminuten von der Altstadt Gents entfernt.

Tag 4 (Die): Gent - Dendermonde, Radtour ca. 48 km | Dendermonde - St Amands
Nach dem Frühstück fahren Sie heute per Rad nach Dendermonde. Ein "Muss" ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen flämischen Grote Markt. Ggf. anschließend Fahrt mit dem Schiff nach und Übernachtung in Sint Amands an der Schelde.

Tag 5 (Mi): Ggf. Dendermonde - St Amands | St Amands - Temse -Antwerpen, Radtour ca. 42 km
Während des Frühstücks möglich Schifffahrt nach Sint Amands (vgl. Die.abend), ein Streckenabschnitt, der zu den schönsten und kurvenreichsten auf der Schelde gehört. Hier startet Ihre Radtour. Sie fahren am Wasserturm vorbei und überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal. Im Anschluss fahren Sie durch ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Von Rupelmonde fahren Sie gemütlich in Richtung Hemiksem, um dann Schelde abwärts fahrend, Antwerpen, das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und Ihr heutiges Tagesziel zu erreichen. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten um nur einige zu nennen: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, den historischen Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen. Abendessen in einem Restaurant Ihrer Wahl (Restaurant-Empfehlungen an Bord verfügbar).

Tag 6 (Do): Antwerpen - Lier -Willebroek, Radtour ca. 45 km
Nach dem Frühstück radeln Sie durch die ruhigen Vororte von Antwerpen mit ihren schönen Villen und gepflegten Gärten nach Lier. Von hier geht es entlang des Flüsschens Nete weiter nach Willebroek, wo Sie die MS MAGNIFIQUE wieder erwartet.

Tag 7 (Fr): Willebroek - Mechelen - Vilvoorde, Radtour ca. 40 km | Vilvoorde - Brüssel
Während Ihr Schiff heute den Willebroek-Kanal entlang fährt, führt Sie Ihre letzte Radtour durch grüne, sanfte Hügellandschaften über Mechelen bis nach Vilvoorde. Bemerkenswert in Mechelen ist die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern. Ab Vilvoorde fahren Sie per Schiff nach Brüssel. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

Tag 8 (Sa): Brüssel
Nach dem Frühstück heißt es "Abschied nehmen", bevor Sie Ihre Heimreise antreten. Ende der Reise um 10:00 Uhr.

Für Hin- und Rückreise gilt:
Schräg gedruckte Streckenabschnitte werden mit dem Schiff zurückgelegt.
Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen
Täglich geführte Radtouren; für Gäste die Radtouren individuell machen möchten sind an Bord Routenbeschreibungen, Karten etc. verfügbar.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours