Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Radtour

Flandern - ländliche Idylle mit Meer
Belgien: Geführte Standortreise

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Weltkulturerbe im mittelalterlichen Brügge
Einfache Radtouren von Brügge bis ans Meer
Gent - eine der schönsten Städte des Königreichs Belgien

Ein idealeres Radziel als das belgische Flandern ist kaum vorstellbar. Unzählige, kaum befahrene Nebenstraßen, dazu autofreie Radwege und alte Treidelwege entlang von Kanälen und Flüssen sind in einem dichten Radwegenetz verbunden. Weiße Polderdörfer, endlose flache Wiesen, die von gebogenen Kopfweiden gesäumt sind, träge dahinfließendes Wasser, lange Sandstrände und geschützte Dünenlandschaften bilden die idyllische Kulisse des Umlandes, während die fast autofreien Innenstädte von Brügge und Gent mit ihrem reichen historischen Bauerbe unbestritten den Höhepunkt bilden.

Hotel: Unser Drei-Sterne-Hotel Putje hat insgesamt 37 Zimmer, die auf 2 Gebäude verteilt sind. Zum Hotel gehört ein Restaurant. Auf der Außenterrasse kann man so manchen Abend ausklingen lassen.
Zimmer: TV, Telefon, Safe, Föhn, kleiner Kühlschrank
Lage: Das Hotel liegt am Altstadtrand von Brügge direkt gegenüber der neuen Konzerthalle. Alle Sehenswürdigkeiten sind problemlos zu Fuß zu erreichen. Oder lockt vielleicht sogar das Nachtleben auf den viel besuchten Plätzen und in den zahlreichen Pubs?


1. Tag: Willkommen in Brügge
Individuelle Anreise nach Brügge.

2. Tag: ca. 44 km, Umland
Südwestlich von Brügge liegen der grüne Stadtpark Beisbroek und der Schlosspark Tudor, durch die unsere heutige Etappe führt. Die waldreiche Gegend war immer die bevorzugte Heimat des Adels und der Reichen, wovon zahlreiche Schlösser und Burgen zeugen, die auf unserem Weg liegen.

3. Tag: ca. 50 km, Blankenberge
Von Brügge aus radeln wir durch sanfte Polderlandschaften zum Badeort Blankenberge, der mit Geschäften und einem langen Strand zu einer Pause einlädt. Zurück geht es über den Flandern-Radweg, der zunächst nach Lissewege führt, eines der schönsten Dörfer Flanderns mit Backsteingotik und mächtiger Kirche. Im viel besuchten Damme dreht sich alles um Till Eulenspiegel, der hier (angeblich) geboren wurde.

4. Tag: Zur freien Verfügung
Brügge ist so schön ... Erkunden Sie die mittelalterliche Stadt mit prächtigen Gebäuden, hohen Kirchtürmen und lauschigen Grachten. Typisch für flämische Städte aus dem Mittelalter ist der Belfried: ein hoher Turm, meist auf dem Rathaus, Symbol für Freiheit und Reichtum. Für Brügge ist er zum Wahrzeichen der Stadt geworden.

5. Tag: ca. 50 km, Bulskampsveld
Durch kleine Dörfer südlich von Brügge geht es zum größten geschlossenen Waldgebiet Westflanderns, dem Bulskampsveld, natürlich auch mit Kastell. Der Rückweg führt vorbei an stillen Kanälen und über endlos weite Weiden.

6. Tag: Gent
Mit der Bahn fahren wir nach Gent, eine der schönsten Städte Belgiens. Hier haben wir den ganzen Tag Zeit uns die Highlights der Stadt auf eigene Faust anzuschauen oder einfach nur durch die Stadt zu bummeln. Rückfahrt mit der Bahn.

7. Tag: ca. 53 km, am Meer
Nur wenige Kilometer gen Norden und schon sind wir wieder am Meer. Dieses Mal fahren wir nach De Haan, Belgiens schönstem Küstenort mit einigen Gebäuden aus der Belle Époque. Weiter geht es entlang endloser Dünenlandschaften bis nach Bredene, einem Vorort von Oostende. Hier beginnt der Oostende-Gent-Kanal, an dem wir nun von Westen kommend nach Brügge zurückfahren.

8. Tag: Rückreise
Rückreise per Bahn oder individuell.


Tourencharakter:
Die 4 Radtouren sind zwischen 42 und 50 km lang und führen immer in flachem Gelände über asphaltierte Nebenstraßen und meist befestigte Radwege, oft entlang von Kanälen. Unsere Radtouren starten und enden immer direkt am Hotel.

Schwierigkeitsgrad: 1 Rad

Hinweise: Eigenanreise

Bahnreise:
ab DB-Heimatbahnhof nach Brügge und zurück, jeweils über Aachen Hbf: 2. Klasse 200 EUR
ab Aachen Hbf nach Brügge und zurück: 2. Klasse 100 EUR
Hoteltransfers vom/zum Bahnhof erfolgen in Eigenregie

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Radtour

Flandern mit Rad und Schiff
Belgien: Erlebnis Rad & Schiff

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Kunst und Kultur in Antwerpen, Brüssel & Brügge
Grüne Polderlandschaft und idyllische Dörfer
MS Quo Vadis und MS Magnifique

Für Belgien und Flandern zu schwärmen ist leicht - ganz einfach ist es zum Beispiel, auf die unübersehbare Zahl von Kunstschätzen in den prächtigen Handelsstädten hinzuweisen. Rubens, Brueghel und van Dyck hinterließen hier ihre weltberühmten Werke. Kunststädte wie Brüssel, Antwerpen, Gent und nicht zuletzt Brügge genießen dank ihrer zahlreichen Baudenkmäler Weltruf. Und schließlich bieten weitläufige Fluss- und Polderlandschaften leichte Radetappen und ein besonderes Naturerlebnis. Auf der kombinierten Rad- und Schiffsreise durch Flandern mit der MS Quo Vadis und der MS Magnifique genießen Sie einen aktiven Radurlaub - Ihr "schwimmendes Hotel" folgt Ihnen dabei auf Flüssen und Kanälen von Ort zu Ort.

Gäste-Tipp von Rainer L. aus Hamburg:
Ich kann die Reise - speziell mit der MS Quo Vadis - nur empfehlen: Mit dem Skipper und seiner Crew macht es einfach Spaß an Bord! Das Fahrradwegenetz in Belgien mit seinem Knotenpunktsystem muss man erlebt haben - genial! Flandern ist einfach wunderschön - Städte und Landschaft!

MS Quo Vadis: Komfortabel, gemütlich und mit großem Wohlfühlfaktor - die MS Quo Vadis wurde 2006 in den Dienst gestellt und verfügt über 12 komfortable Außenkabinen mit eigener Dusche/WC, Föhn und Safe. Alle Kabinen (ca. 9 qm) sind mit ebenerdigen Betten, einer individuell regelbaren Klimaanlage und einem Fenster (nicht zu öffnen) ausgestattet. Auf dem Schiff befinden sich ein geschmackvoller Salon, ein Restaurant, eine kleine Bar und ein Sonnendeck mit Sonnensegel. Einzelkabinen sind 2-Bett-Kabinen zur Alleinbenutzung (nur begrenzt verfügbar).

MS Magnifique: Die MS Magnifique ist ein stilvolles, klassisch-elegantes Flussschiff mit Restaurant, Bar und Lounge mit großen Fenstern. Das Schiff verfügt über 17 Außenkabinen, ein Sonnendeck mit Stühlen und einem Whirlpool. Alle 2-Bett-Kabinen (ca. 11 qm) sind mit eigener Dusche/WC, ebenerdigen Betten, einer individuell regulierbaren Klimaanlage, Radio, TV und einem Fenster (nicht zu öffnen) ausgestattet. Premium 2-Bett-Kabinen (ca. 13 qm) und 1-Bett- Kabinen (ca. 7 qm) sind auf Anfrage verfügbar.


1. Tag: Willkommen in Belgien!
Anreise nach Brüssel und Einschiffung zwischen 15.00 - 17.00 Uhr. Erkunden Sie die Altstadt und besuchen Sie den Grote Markt mit seinen historischen Zunfthäusern.

2. Tag: ca. 40 km, Willebroek
Ihre erste Radtour führt über Mechelen und durch sanfte Hügellandschaften, vorbei an Dörfern und herrschaftlichen Landsitzen nach Willebroek.

3. Tag: ca. 50 km, Antwerpen
Von Willebrock geht es über Lier nach Antwerpen, die Diamanten- und Hafenstadt an der Schelde. Sehenswert sind das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, der historische Grote Markt, die Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen.

4. Tag: ca. 40 - 50 km, Sint Amands
Ihre Radtour führt Sie am Scheldedamm entlang in Richtung Rupelmonde. Vorbei an Niel und Weiterfahrt in den hübschen Ort Sint Amands, Ihrem heutigen Etappenziel (ggf. Übernachtung in Dendermonde).

5. Tag: ca. 48 - 58 km, Gent
Die heutige Radtour führt Sie nach Gent. Die imposantesten Bauten der stolzen Stadt an der Schelde liegen im gut erhaltenen historischen Zentrum am rechten Ufer der Leie. Am Abend sollten Sie die beleuchteten Altstadtgassen bei einem Spaziergang erkunden.

6. Tag: ca. 40 km, Brügge
Entlang des Gent-Oostende-Kanals radeln Sie durch die weite flämische Ebene bis Brügge. Die Altstadt mit ihren zahlreichen Grachten zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Besuchen Sie den Beginenhof und erleben Sie das Treiben auf dem lebendigen Grote Markt mit seinem 83 m hohen Belfried.

7. Tag: ca. 55 km, Blankenberge
Über Damme und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest, führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

8. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise ab Brügge.


Tourencharakter:
Auf einem hervorragend ausgebauten Radwegenetz ohne nennenswerte Steigungen fahren Sie durch die flache Landschaft Flanderns. Tägliche Radtourenbesprechung an Bord. An Bord der MS Magnifique entscheiden Sie selbst, ob Sie sich der Reisebegleitung anschließen oder lieber individuell radeln.

Radservice:
Sie können Unisex-Tourenräder mit 7 Gängen inkl. Wikinger-Gepäcktasche leihen. Alternativ können Sie Elektroräder mieten (120 EUR pro Rad auf der MS Quo Vadis bzw. 150 EUR pro Rad auf der MS Magnifique, zahlbar vor Ort, begrenzte Anzahl, Reservierung erforderlich).

Schwierigkeitsgrad: 1 Rad

Parken: Gute Parkmöglichkeiten in Brüssel bzw. Brügge
Rückfahrt: Per Bahn (ca. 1 Stunde) zum Startort der Radtour (ca. EUR 15 pro Person, zahlbar vor Ort)

Termine: Diese Reise wird sowohl mit der MS Quo Vadis, als auch mit der MS Magnifique ab Brüssel wie auch umgekehrt ab Brügge angeboten. Die Reise ist an den unten genannten Terminen buchbar.

MS Quo Vadis ab Brüssel: 17.05., 31.05., 14.06., 28.06., 12.07., 26.07.,09.08., 23.08., 06.09.
MS Quo Vadis ab Brügge: 10.05., 05.07., 19.07., 02.08., 16.08., 13.09.
MS Magnifique ab Brüssel: 21.06., 19.07., 30.08.
MS Magnifique ab Brügge: 17.05., 12.07., 23.08.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Radtour

Belgien - Edelste Radwege, historische Städte und kulinarische Genüsse
Amsterdam-Brügge: Rad & Schiff mit der MS Fluvius

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Eine Traumreise im Fahrradsattel, auf dem Schiff und an Land. Auf komplett flachen Radwegen mit abwechslungsreicher Routenführung radeln Sie von der Weltstadt Amsterdam bis in die Stadtmitte von Brügge, dessen mittelalterlicher Stadtkern von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Unterwegs folgt ein Höhepunkt dem nächsten. Staunen Sie in Holland über eindrucksvolle Landhäuser, eine Bauernkäserei und die 19 Windmühlen von Kinderdijk. In Belgien stehen die historischen flämischen Städte Antwerpen, Gent und Brügge im Mittelpunkt. Giebel- und Patrizierhäuser, schmale Gassen, prunkvolle Kirchen sowie der Charme vergangener Zeiten begegnen Ihnen auf Schritt und Tritt.

Das Schiff: MS Fluvius
Die MS Fluvius wurde erst 2001 in Dienst gestellt und bietet Platz für 36 Gäste in 19 geräumigen, klimatisierten Außenkabinen mit zwei Einzelbetten und DU/ WC. Es erwartet Sie eine gemütliche Atmosphäre und eine freundliche Crew. Mit seinen beiden Sonnendecks, dem eleganten Panoramasalon und den schönen Kabinen gehört es zu den besonders komfortablen Kabinenschiffen. Die Besatzung des Schiffes hat langjährige gemeinsame Erfahrung und ist ein eingespieltes Team, das viel zur familiären Atmosphäre an Bord beiträgt.

1. Tag Amsterdam Anreise + Radtour 15 km
Ab 13.00 Uhr Einschiffung in Amsterdam. Und schon starten Sie zu Ihrer Rad- und Schiffsreise, denn um 14.00 Uhr verlässt das Schiff Amsterdam und bringt Sie nach Nigtevecht. Freuen Sie sich auf Ihre erste Radtour entlang der kurvenreichen Vecht nach Breukelen. Unterwegs besuchen Sie eine echte Bauernkäserei, wo der Käse noch auf traditionelle Weise hergestellt wird. Ihr Tagesziel Vianen am Fluss Lek erreichen Sie gemütlich per Schiff.

2. Tag Dordrecht 50 km
Eine morgentliche Radtour bringt Sie zunächst zur Silberstadt Schoonhoven. Durch typische Polderlandschaft radeln Sie nach Kinderdijk, wo 19 Windmühlen in einer Reihe zu bestaunen sind (Unesco Weltkulturerbe). Nach interessanter Besichtigung bringt Sie Ihr Schiff nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands. Die historische Innenstadt liegt eindrucksvoll zwischen mächtigen Flüssen eingebettet. Geniessen Sie den Blick über den meistbefahrenen Flussknotenpunkt Europas! Für Maler und Dichter war diese breite Wasserscheide mit ihren holländischen Wolkenhimmeln jahrhundertelang eine Quelle der Inspiration. Sie übernachten im historischen Wolwevershafen. Freuen Sie sich auf einen lohnenswerten Stadtspaziergang nach dem Abendessen.

3. Tag Antwerpen 35 km
Während des Frühstücks schippern Sie bis zur alten Festungsstadt Willemstad. Besuchen Sie die alte Getreidemühle, den Prinsenhof und das historische Rathaus von 1587. Später radeln Sie an imposanten Schleusenkomplexen und Verteidigungsanlagen entlang bis Tholen. Das malerische Städtchen lag einst auf einer Insel inmitten großer Ströme, wo fast alle Leute vom Fischfang lebten. Heute ist Tholen mit dem Festland verbunden aber immer noch wunderschön anzuschauen. In Tholen beginnt die Radtour durch das Waldgebiet "Wouwse Plantage" und über Bergen op Zoom zu den imposanten Kreekrakschleusen. Von dort geht es mit dem Schiff durch den Hafen von Antwerpen in die Stadtmitte. Freuen Sie sich auf die Diamantenstadt Antwerpen und entdecken Sie Antwerpen individuell, entdecken Sie den Grote Markt, besuchen Sie die Kathedrale ""Onze Lieve Vrouwe" mit Werken von Rubens und nehmen Sie teil an unserem Stadtspaziergang nach dem Abendessen.

4. Tag Dendermonde / St. Amands 42-56 km
Nach dem Frühstück schippern Sie zunächst zur Zeeschelde. Jetzt geht es auf die Räder und Sie folgen diesem schönen, aber launischen Gezeitenfluss stromaufwärts. Genießen Sie den hervorragenden Radweg auf dem Scheldedamm und lassen Sie Ihre Blicke weit in das abwechslungsreiche Umland schweifen. Wer möchte kann in Temse wieder Bord gehen, doch die Radstrecke wird immer schöner! Vorbei an netten Ausflugslokalen und kleinen Fährhäfen rollen Sie bis Dendermonde. Hier müssen Sie unbedingt den mittelalterlichen Marktplatz besuchen, den Glockenturm und den Sint-Alexius-Beginenhof (1288). Wer möchte kann den schönen Tag am Abend bei einer Bierverkostung ausklingen lassen. Eventuell wird auch in St. Amands übernachtet.

5. Tag Gent 40 -53 km
Schnell radeln Sie die 35 km entlang der Schelde bis Gent. Freuen Sie sich auf diese quirlige Universitätsstadt mit ihrer reichen Vergangenheit. Bewundern Sie bei einem Stadtbummel die vielen alten Patrizierhäuser, den Belfried, die Grafenburg, eine der bedeutendsten romanischen Burgen Belgiens und natürlich die St.-Baafs-Kathedrale mit dem berühmten Genter Altar von Jan van Eyck. Das Schiff liegt an der Schleuse in Merelbeke, einem Vorort von Gent.

6. Tag Brügge 45 km
Außerhalb der Stadt steigen Sie auf die Räder und rollen gemütlich durch das angenehm flache Land von Westflandern nach Brügge. Hier erwartet Sie der Höhepunkt der Reise. Brügge, auch Venedig des Nordens genannt, wird vielfach als die Schönste aller flämischen Städte eingestuft. Ihre Altstadt, die aus dem Mittelalter stammt, präsentiert sich heute wie eine Puppenstube. Der mittelalterliche Stadtkern wurde im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Entdecken Sie auf eigene Faust den großen Marktplatz, das Rathaus, die Tuchhalle, den Belfried, den Beginenhof und die Liebfrauenkirche mit der Madonna von Michelangelo und nehmen Sie zusätzlich am Abend an einem gemeinsamen Stadtspaziergang teil.

7. Tag Rundtour ab Brügge zur Nordsee 50 km
Freuen Sie sich auf diese Rundtour über das Städtchen Damme, Geburtsort von Till Eulenspiegel. Vorbei an der sehenswerten Abtei Ter Doest fahren Sie nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns". Staunen Sie über weißgetünchte Häuser, die malerisch
beide Seiten des Kanals säumen, und über die imposante Dorfkirche. In Nullkommanix sind Sie anschließend im Seebad Blankenberge. Ein 12 km langer Sandstrand und zahlreiche Cafés locken zum Aufenthalt,
ehe Sie zurück nach Brügge radeln.

8. Tag Brügge Abreise
Nach dem Frühstück endet Ihre Reise mit der Ausschiffung (bis 10.00 Uhr).

Bitte beachten Sie:
Je nach Reisetermin beginnt die Reise in Amsterdam und endet in Brügge oder beginnt in Brügge und endet in Amsterdam.
Bei Anreise in Brügge entfällt am 5. Tag die Übernachtung in Tholen und Sie fahren weiter nach Dordrecht. Dafür übernachten Sie am Ende der Reise in Amsterdam und haben dort viel Zeit, sich die Stadt anzuschauen.

Zu folgenden Terminen beginnt die Reise in Amsterdam:
19.04./ 03.05./ 17.05./ 31.05./ 14.06./ 28.06./ 12.07./ 26.07./ 09.08./ 23.08./ 06.09. und 20.09.2014

Zu folgenden Terminen beginnt die Reise in Brügge:
26.04./ 10.05./ 24.05./ 07.06./ 21.06./ 05.07./ 19.07./ 02.08./ 16.08./ 30.08./ 13.09./ 27.09.2014

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Velociped Fahrradreisen

Radtour

Flandern-Route - Rundtour durch den Norden Belgiens
Kombinierte Bus-Flug-Radreise - Unsere Berr-Neuheit!

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Rundtour durch den Norden Belgiens

Entdecken Sie das schöne Flandern vom Fahrrad aus. Diese Rundtour ist eine Tour der besonderen Art - die Kombination aus unberührter Naturlandschaft, den kosmopolitischen Städten mit Kunst und Kultur, den idyllischen Dörfern, den Kanälen, unzähligen Schlössern und Gutshöfen macht aus Flandern eine Region zum Wohlfühlen und regt alle Sinne an.

1. Tag: Anreise München - Leuven
Mit dem Bus reisen wir bequem über Nürnberg, Frankfurt und Köln in das Königreich Belgien und zu unserem Hotel in Leuven. Die bekannteste Sehenswürdigkeit Löwens ist das gotische Rathaus (erbaut von 1439 bis 1468). Es gilt als eines der schönsten Bauwerke der Spätgotik in Europa und ist eines der berühmtesten Rathäuser der Welt. Es steht am Großen Markt (Grote Markt) direkt gegenüber der Sint Pieterskirche. Vorbild war ursprünglich das Brüsseler Rathaus, wie Quellen aus dem 15. Jahrhundert belegen, anschließend wurde das Vorbild aber an Figurenreichtum übertroffen. Abendessen und Übernachtung

2. Tag: Leuven - Brüssel - Mechelen (ca. 70 km)
Unser erster Radltag bringt uns nach Brüssel, wo wir im Rahmen einer Stadtführung dem Wahrzeichen der Stadt, dem Atomium, einen Besuch abstatten. Eine Stippvisite beim wohl berühmtesten Bürger der Stadt, dem "Manneken Pis", darf ebenso wenig fehlen, wie der Besuch der vielen kulturellen, historischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten. Wir verlassen den Hauptsitz der NATO und radeln nun am Kanal entlang nach Mechelen, bekannt für die Mechelner Klöppelspitzen. Der Großteil der historischen Denkmäler stammt aus der Blütezeit der Stadt. Drei Generationen Burgunder hinterließen ihre Handschrift für die nächsten Jahrhunderte. Anfangs ist es, als ob einzelne Töne aus dem Turm fallen würden, langsam legt sich schließlich ein ganzer Klangteppich über die Stadt. Das Glockenspiel ist hier nicht mehr wegzudenken. Es gehört zu Mechelen ebenso wie die erste Glockenspielschule der Welt. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Mechelen - Antwerpen - Temse (ca. 65 km)
Nach dem Frühstück radeln wir an der Rupel entlang in die Rubensund Diamantenstadt Antwerpen. Auch hier lernen wir während einer geführten Stadtbesichtigung die Sehenswürdigkeiten kennen. Die Stadt gehört zu den wenigen zentraleuropäischen Großstädten mit weitgehend erhaltenem historischen Stadtkern. Immer wieder begegnet man Spuren des bekannten Malers Peter Paul Rubens. Am Nachmittag führt unser Weg der Schelde entlang nach Temse. Die Gemeinde wurde bekannt durch die mit 365 m längste Brücke Belgiens und die ehemalige Boel-Werft. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Temse - Gent (ca. 70 km)
Der heutige Radltag beginnt wieder entlang der Schelde. Vorbei an dem kleinen Ort Branst geht es über St. Amands, Dendermonde, vorbei an Schellenbelle und durch Wetteren in die Tuchstadt Flanderns - Gent, die wir während eines kleinen, geführten Spaziergangs näher kennenlernen. Das historische, festliche Gent ist berühmt für seine Architektur und das Panorama. Die Türme der St.-Niklaas-Kirche und der St.-Baafs-Kathedrale sind schon von Weitem zu sehen. Alle 5 Jahre präsentiert die königliche Gesellschaft für Landwirtschaft- und Pflanzenkunde die weit über die Grenzen hinaus bekannte "Genter Floralien". Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Gent - Leielandschaft - Brügge (ca. 70 km)
Bevor wir heute unseren Weg nach Brügge fortsetzen, unternehmen wir noch einen Abstecher in die beschauliche Leielandschaft. Das Gebiet der Leie zwischen Deinze und Gent ist wegen seiner schönen Lage bekannt und inspirierte schon viele Maler der Latemse Scholen. Durch noble Villenviertel mit parkähnlichen Anlagen und an Hausbooten vorbei führt der Weg zurück nach Gent, um nun wieder der Hauptroute unserer Tour zu folgen und über Aalter nach Brügge zu kommen. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Brügge - Oostende - Brügge (ca. 50 km)
Wir unternehmen zu Beginn dieses letzten Radltages einen geführten Spaziergang durch die einst reiche Handelsstadt Brügge, die bis heute nichts von ihrem mittelalterlichen Charme verloren hat. Die vollständig erhaltene Altstadt, die 2002 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, wird auch Sie mit ihren engen, verwinkelten Gassen und den sich schlängelnden Kanälen begeistern. Einige der Sehenswürdigkeiten sind die Sint-Salvator-Kathedrale, die Liebfrauenkirche mit der Madonna von Michelangelo, die Heilig-Blut-Basilika und die vier übriggebliebenen alten Stadttore. Nach der eindrucksvollen Besichtigung steigen wir auf unsere Räder und passieren Damme. Der Schriftsteller Charles de Coster ließ im 19. Jahrhundert La Légende de Thyl Ulenspiegel / Till Eulenspiegel in Damme spielen, was die Grundlage dafür war, dass sich Damme heute als Bücherdorf präsentiert. Neben Restaurants und Hotels gibt es zahlreiche Buchläden und einen regelmäßigen Büchermarkt und ist deshalb ein beliebtes Ausflugsziel vieler Touristen. Über kleine Straße und Radwege radel wir in Richtung Westen und erreichen die Hafenstadt Ostende, einen gepflegten, modernen Badeort. Hier trifft man internationales Touristenpublikum, denn die pulsierende Stadt ist mit exzellenter Bahn- und Autobahnanbindung und der Fährlinie das Drehkreuz der belgischen Küste. Das Zentrum mit der Kathedrale, dem Fischerhafen und schönen Einkaufsstraßen mit Cafés ist ein beliebter Treffpunkt. Am späten Nachmittag Rücktransfer nach Brügge. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Heimreise
Nach einem ausgiebigen Frühstück treten wir die Heimreise an.

Streckencharakteristik:
Die Route verläuft meist auf asphaltierten Radwegen und ruhigen Landstraßen. Ab und zu müssen auch kurze Stücke im Verkehr in Kauf genommen werden. Insgesamt eine einfache Radreise auf meist flachen
Wegen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Berr-Reisen

Radtour

Belgien
8 Tage Brüssel - Brügge - Nordsee - Burgenrundfahrt - Ypern (240 Radkilometer)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erobern Sie Flandern und die Hauptstadt Belgiens per Rad! Das ganze Königreich ist kreuz und quer von Radwegen durchzogen, die nur darauf warten, von Ihnen befahren zu werden. Brügge ist der Ausgangspunkt, von welchem Sie die vielseitigen Landschaften, Naturparks und Kulturdenkmäler kennenlernen!

· Sie wohnen in der historischen Stadt Brügge und genießen das besondere Flair der Stadt!

· In der Hausbrauerei Brügges "De Halve Maan" verkosten Sie das hier gebraute Bier "Brugse Zot".

1. Tag: Anreise nach Belgien
Sie reisen mit dem Bus in das Königreich Belgien und übernachten in der Geneverstadt Hasselt. Die Tradition des Geneverbrennens reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Am Abend spazieren Sie durch das historische Zentrum von Hasselt und essen in dem typischen Restaurant "Borrelhuis" zu Abend. (Abendessen/Übernachtung)

2. Tag: Stadtführung in Brüssel - Radtour entlang der Leie (20 Radkilometer, Schwierigkeitsgrad: leicht)
Den Tag in der belgischen Hauptstadt beginnen Sie mit einem Stadtrundgang durch das historische Herz Brüssels um den Grote Markt. Der 96 Meter hohe Belfried trohnt hier über dem gotischen Rathaus mit seiner reich verzierten Fassade. Zu einem einzigartigen Ensemble treten die Bauten rund um den Platz zusammen, daher spricht man oft von dem goldenen Herz Brüssels. Bei einer anschließenden Rundfahrt sehen Sie das moderne Regierungs- und EU-Viertel. An dem für die Weltausstellung im Jahre 1958 kreierten Atomium legen Sie einen Stopp ein, bevor Sie mit dem Bus weiter in Richtung Gent fahren. Hier laden Sie die Räder aus und erkunden die Gegend entlang der Leie durch herrliche Landschaften und vorbei an gepflegten Häusern und Villen. In dem malerischen Künstlerdorf Deurle werden Sie von dem Bus wieder abgeholt und reisen anschließend zu Ihrem Hotel nach Brügge. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

3. Tag: Brügge und Radtour durch das Umland (20 Radkilometer, Schwierigkeitsgrad: leicht)
Sie begeben sich auf eine Reise in die Vergangenheit: Brügge, eine Stadt mit unvergleichlichem mittelalterlichem Flair. Bei einer Stadtführung lernen Sie die Einzigartigkeit der Stadt mit ihren verwinkelten Gassen und Kanälen kennen. Sehenswert sind der Markt mit dem Belfried, einem 88 Meter hohen Glockenturm, der Burgplatz mit dem herrlichen gotischen Rathaus und die Heiligblutkathedrale. Anschließend steigen Sie auf das Rad und erkunden die Umgebung Brügges. Im Osten der Stadt finden Sie noch die Stadtumwallung aus dem Mittelalter. Das mächtige, im Jahre 1402 aus weißem Sandstein erbaute Kruispoort ist eines der Stadttore, das als Teil des Walles noch gut erhalten und zu besichtigen ist. Sie radeln entlang der vier Windmühlen und lernen die herrlich grüne Umgebung der Stadt kennen. Bei dem Schloss von Male, dass die St. Trudo Abtei beherbergt, machen Sie eine Rast bevor Sie in die Innenstadt von Brügge zurückkehren. Hier besuchen Sie die Brauerei "De Halve Maan" und essen anschließend in einer urigen Bierkneipe zu Abend. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

4. Tag: Damme - Seebad Knokke-Heist - Dünenpark Het Zwin (40 - 60 Radkilometer, Schwierigkeitsgrad: leicht)
Nach dem Frühstück radeln Sie am Kanal entlang in den ehemaligen Vorhafen Brügges - nach Damme. Die berühmte Romanfigur Till Eulenspiegel brachte der Stadt den Beinamen "Bücherdorf" ein. Durch typische Polderlandschaften gelangen Sie zum wohl schönsten Strand Belgiens im Seebad Knokke-Heist. Hier haben Sie Zeit, für ein erfrischendes Bad in der Nordsee. Anschließend radeln Sie weiter zu dem bedeutenden Dünenpark und Naturschutzgebiet Het Zwin. Dieser Landstrich ist der versandete Meeresarm, der einst Brügge zu einem der reichsten Häfen Europas machte. Das Naturreservat ist der Lebensraum von über 100 Vogelarten, darunter Austernfischer, Löffler, Störche, Enten und Wildgänse. Der Bus holt Sie hier ab oder Sie radeln über den kleinen historischen Hafenort Sluis in den Niederlanden zurück nach Brügge. Je nach Tagesform haben Sie so die Wahl, ob Sie 40 oder 60 Kilometer per Rad zurücklegen. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)
5. Tag: Burgenrundfahrt (40 - 60 Radkilometer, Schwierigkeitsgrad: leicht)

Der heutige Tag ist dem waldreichen Süden Brügges gewidmet. Vom Hotel radeln Sie durch eine waldreiche, von schönen Landgütern und feudalen Schlössern geprägte Gegend. Sie durchqueren kleine Ortschaften und legen einen kurzen Stopp bei den Schlössern Tillegem und d’Aertrycke ein. Durch herrliche, urtümliche Mischwälder geht es weiter bis zu dem Schlosspark Tudor. Hier haben Sie etwas Zeit für eine Kaffeepause oder die Besichtigung des Kräutergartens. Je nach Tagesform haben Sie auch heute die Wahl, 40 oder 60 Kilometer per Rad zurückzulegen. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

6. Tag: Küstenfahrt und Freizeit Brügge (35 Radkilometer, Schwierigkeitsgrad: leicht)
Die heutige Radroute verbindet die Seebäder Flanderns miteinander. Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus nach Nieuwpoort, das den größten Jachthafen an der Nordsee beherbergt. Hier sehen Sie das Monument zu Ehren des "Königsritters" Albert I. Der Küste folgend radeln Sie über den Küstenort Middelkerke und die Hafenstadt Oostende in den historischen Ferienort De Haan. Die Strecke liegt unmittelbar am ehemaligen Atlantikwall mit seinen Verteidigungsanlagen aus den Weltkriegen. Immer wieder eröffnen sich schöne Ausblicke auf das Meer und Sie haben die Gelegenheit, Rast an einer der zahlreichen Strandterrassen zu machen. Der Bus bringt Sie von De Haan nach Brügge zurück. Am Nachmittag haben Sie hier Freizeit um die verwinkelten Gassen von Brügge auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht besuchen Sie eines der vielen Museen, machen eine Grachtenrundfahrt (Zusatzkosten: ca. 7 Euro) oder einen Bummel durch die hübschen kleinen Geschäfte. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

7. Tag: "Friedensfahrt" und Ypern (45 km, Schwierigkeitsgrad: leicht)
Am Morgen fahren Sie nach Ypern, dessen Geschichte eng mit dem Ersten Weltkrieg verwoben ist, als in Stellungskriegen mehr als 900.000 Soldaten hier ihr Leben ließen. Trotz nahezu kompletter Zerstörung wurde Ypern originalgetreu wieder aufgebaut und gilt heute als eine der schönsten Tuchstädte Flanderns. Lassen Sie sich beeindrucken von der Lakenhalle, eine der prächtigsten Profanbauten Europas, in der das Museum "In Flanders Fields" beheimatet ist. Nach dem Besuch des Museums starten Sie Ihre Radtour rund um Ypern. Unzählige Mohnblumen, die als Zeichen für die Opfer des Ersten Weltkriegs stehen, sind noch immer auf den Feldern zu entdecken. Zuerst passieren Sie das mittelalterliche Menenpoort, in das die Namen von mehr als 50.000 britischen Soldaten eingraviert sind. Entlang des malerischen Stadtwalls und vorbei an vielen Soldatenfriedhöfen gelangen Sie über teilweise leicht hügelige Landschaft zu dem deutschen Soldatenfriedhof Langemark. Hier holt Sie der Bus ab und Sie reisen zurück nach Brügge. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Brügge und treten Ihre Heimreise an. (Frühstück)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eberhardt TRAVEL

Radtour

Mit Rad & Schiff durch Flandern
MS QUO VADIS: 8 Tage von Brüssel nach Brügge

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Nicht nur die großen flämischen Kunststädte wie Brügge, Brüssel, Gent und Antwerpen zeugen vom Kunstschatz Flanderns. Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und über Pappelalleen radelt man gemütlich in uralte Dörfer, wo noch wie zu Großvaters Zeiten Bier gebraut wird. Und wer in den urigen Kneipen oder unter den Linden das heimische Dorfbier probiert, dem wird anerkennend zugeprostet, besonders wenn man mit dem Fahrrad kommt. Verbinden Sie abwechslungsreiche Radtouren und viele interessante Ausflugsmöglichkeiten mit einem angenehmen Aufenthalt an Bord Ihres "schwimmenden Hotels", der MS QUO VADIS. Da es nur 12 Kabinen an Bord gibt, genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Während Sie sich mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft erradeln, folgt Ihnen das Schiff auf Flüssen und Kanälen, um Ihnen dann am Tagesziel Ihrer Radtour wieder als Ihr Hotelschiff zur Verfügung zu stehen.

MS QUO VADIS
Komfortables, gemütliches, persönlich geführtes Flussschiff mit großem Wohlfühlfaktor - das Schiff wurde im April 2006 in Dienst gestellt und verfügt über 12 komfortable Außenkabinen (ca. 9 qm) mit eigener Dusche/WC, Föhn, Safe, zwei Unterbetten und einer individuell regelbaren Klimaanlage/Heizung (Fenster sind nicht zu öffnen). Ein geschmackvoller, offener Salon mit großen Fenstern und Sitzecke, ein Restaurant, eine gut ausgestattete Bar und ein Sonnendeck mit Sonnensegel runden das Angebot ab. Regelmäßig Live-Musik (es gibt eine Gitarre und ein Klavier an Bord). Es erwarten Sie interessante Radtouren und herzliche Gastlichkeit. Der Kapitän Rendert Jan und seine Besatzung freuen sich auf Sie.

Technische Daten:
Länge: 45 m. Breite: 6,60 m. Höhe: 5,50 m. Tiefgang: 1,50 m. Ca. 4 Mann Besatzung.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, Anreise nach Brüssel
Individuelle Anreise nach Brüssel. Ihr Schiff liegt bereits im Hafen von Brüssel. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt der Hauptstadt Belgiens, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

2. Tag: Sonntag, Brüssel - Vilvoorde - Mechelen - Willebroek, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks Schifffahrt nach Vilvoorde. Ihre erste Radtour führt Sie über Mechelen - bemerkenswert ist hier die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern - durch grüne, sanfte Hügellandschaften, vorbei an verträumten Dörfern und herrschaftlichen Landsitzen bis nach Willebroek. Ihr Schiff fährt unterdessen den Willebroek-Kanal entlang bis zu Ihrem Etappenziel.

3. Tag: Montag, Willebroek - Antwerpen, Radtour ca. 50 km
Von Willebroek geht es über Lier nach Antwerpen. Die Hafenstadt an der Schelde ist das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, der historische Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen.

4. Tag: Dienstag, Antwerpen - Sint Amands Dendermonde, Radtour ca. 50 km
Ihre Radtour führt Sie heute scheldeaufwärts Richtung Hemiksem, wo Sie nach einem kleinen Anstieg wieder gemütlich bis nach Rupelmonde radeln. Hier, wo die Rupel in die Schelde mündet, folgen Sie der Rupel noch ein Stück und erreichen nach wenigen Kilometern den Ort Niel, an den das Naturreservat Walenhoek anschließt. Hier, zwischen Niel und Boom, liegt ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Sie überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal und kommen schließlich zu einem Wasserturm am Ortsrand von St. Amands. Hier wartet Ihr Schiff auf Sie und Sie haben die Möglichkeit zu einer Schifffahrt auf einem der schönsten Streckenabschnitte der Schelde nach Dendermonde - ansonsten geht es per Rad weiter entlang des Scheldedamms zu Ihrem Tagesziel. Sehenswert: der Beginenhof mit dem schönen Heimatmuseum. Ein "Muss": ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen, flämischen Grote Markt.

5. Tag: Mittwoch, Dendermonde - Gent, Radtour ca. 48 km
Sie radeln nach Gent, wo Sie die MS QUO VADIS wieder erwartet. Erkunden Sie zum Teil per Rad, zum Teil zu Fuß die schöne Altstadt von Gent. Im Mittelalter die zweitgrößte Stadt nach Paris hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im Stadtkern bis heute bewahrt.

6. Tag: Donnerstag, Gent - Vinderhoute - Brügge, Radtour ca. 40 km
Morgens Abfahrt nach Vinderhoute. Die gesamte heutige Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Brügge. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Heute bleibt noch Zeit, das geschäftige Treiben um und auf dem Grote Markt zu bewundern.

7. Tag: Freitag, Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 55 km
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

8. Tag: Samstag, Abreise von Brügge
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Wichtige Hinweise:

Einschiffung: ab 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr.

Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma vsf fahrradmanufaktur Oldenburg mit Hand-, Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. 3 Elektrofahrräder mit Freilauf (eine frühzeitige Buchung ist unbedingt erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an.

Eigene Räder an Bord: aufgrund der begrenzten Stellfläche können max. zwei eigene Räder pro Abfahrt mitgenommen werden, deshalb nur auf Anfrage möglich.

Radtouren: individuell und ungeführt. Sie legen täglich zwischen 40 und 55 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren.

Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: Genussradeln - von jedem mit durchschnittlicher Kondition zu schaffen. Sie fahren zumeist auf asphaltierten Fahrradwegen, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen aber auch auf sandigen Feld- und Waldwegen, kürzere Teilstücke auch entlang von Bundesstraßen. Die Strecke ist meist flach, einige Hügel sind zu überwinden.

Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe.

Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen gegebenenfalls mitgebracht werden.

Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

PKW-Parkmöglichkeiten in Brüssel (vorbehaltlich Änderung):
Bewachter P+R-Parkplatz am Bahnhof Gare Du Nord, ca. EUR 12,- pro Tag, ca. 5 km vom Anleger entfernt. Keine Reservierung möglich. Fahrt zur Anlegestelle mit dem Taxi (ca. 10 min), ca. EUR 20,-.
Rücktransfer mit der Bahn von Brügge nach Brüssel ca. EUR 15,- pro Person.

Für die An- und Abreise können wir Ihnen günstige RIT-Fahrkarten ab/bis allen deutschen Bahnhöfen anbieten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Radtour

Mit Rad & Schiff durch Flandern
MS QUO VADIS: 8 Tage von Brügge nach Brüssel 2014

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Nicht nur die großen flämischen Kunststädte wie Brügge, Brüssel, Gent und Antwerpen zeugen vom Kunstschatz Flanderns. Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und über Pappelalleen radelt man gemütlich in uralte Dörfer, wo noch wie zu Großvaters Zeiten Bier gebraut wird. Und wer in den urigen Kneipen oder unter den Linden das heimische Dorfbier probiert, dem wird anerkennend zugeprostet, besonders wenn man mit dem Fahrrad kommt. Verbinden Sie abwechslungsreiche Radtouren und viele interessante Ausflugsmöglichkeiten mit einem angenehmen Aufenthalt an Bord Ihres "schwimmenden Hotels", der MS QUO VADIS. Da es nur 12 Kabinen an Bord gibt, genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Während Sie sich mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft erradeln, folgt Ihnen das Schiff auf Flüssen und Kanälen, um Ihnen dann am Tagesziel Ihrer Radtour wieder als Ihr Hotelschiff zur Verfügung zu stehen.

MS QUO VADIS
Komfortables, gemütliches, persönlich geführtes Flussschiff mit großem Wohlfühlfaktor - das Schiff wurde im April 2006 in Dienst gestellt und verfügt über 12 komfortable Außenkabinen (ca. 9 qm) mit eigener Dusche/WC, Föhn, Safe, zwei Unterbetten und einer individuell regelbaren Klimaanlage/Heizung (Fenster sind nicht zu öffnen). Ein geschmackvoller, offener Salon mit großen Fenstern und Sitzecke, ein Restaurant, eine gut ausgestattete Bar und ein Sonnendeck mit Sonnensegel runden das Angebot ab. Regelmäßig Live-Musik (es gibt eine Gitarre und ein Klavier an Bord). Es erwarten Sie interessante Radtouren und herzliche Gastlichkeit. Der Kapitän Rendert Jan und seine Besatzung freuen sich auf Sie.

Technische Daten:
Länge: 45 m. Breite: 6,60 m. Höhe: 5,50 m. Tiefgang: 1,50 m. Ca. 4 Mann Besatzung.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, Brügge
Individuelle Anreise nach Brügge. Die MS QUO VADIS liegt bereits im Hafen von Brügge. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Nehmen Sie sich noch ein wenig Zeit, diese sehenswerte Stadt zu entdecken. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Genießen Sie das geschäftige Treiben rund um den Grote Markt bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee.

2. Tag: Sonntag, Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 55 km
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

3. Tag: Montag, Brügge-Gent, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks fahren Sie mit dem Schiff nach Moerebrugge. Die gesamte Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Gent. Nach dem Abendessen locken die wunderschön beleuchteten Altstadtgassen zu einem romantischen Abendspaziergang. Im Mittelalter die zweitgrößte Stadt nach Paris, hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im historischen Stadtkern bis heute bewahrt.

4. Tag: Dienstag, Gent - Dendermonde - Sint Amands, Radtour ca. 48 km
Nach dem Frühstück fahren Sie heute per Rad nach Dendermonde. Sehenswert: der Beginenhof mit dem schönen Heimatmuseum. Ein "Muss": eine Kaffeepause auf dem wunderschönen Grote Markt. Am Abend Schifffahrt nach Sint Amands, der zu den schönsten und kurvenreichsten auf der Schelde gehört.

5. Tag: Mittwoch, Sint Amands - Antwerpen, Radtour ca. 42 km
In Sint Amands startet heute Ihre Radtour. Sie fahren am Wasserturm vorbei und überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal. Im Anschluss fahren Sie durch ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Im Anschluss folgen Sie der Rupel und kommen an die Schelde. Von Rupelmonde fahren Sie gemütlich in Richtung Hemiksem, um dann scheldeabwärts fahrend, Antwerpen, das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und Ihr heutiges Tagesziel zu erreichen. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten um nur einige zu nennen: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, den historischen Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen.

6. Tag: Donnerstag, Antwerpen - Lier - Willebroek, Radtour ca. 45 km
Nach dem Frühstück radeln Sie durch die ruhigen Vororte von Antwerpen mit ihren schönen Villen und gepflegten Gärten nach Lier. Von hier geht es entlang des Flüsschen Nete weiter nach Willebroek, wo Sie die MS QUO VADIS wieder erwartet.

7. Tag: Freitag, Willebroek - Mechelen - Vilvoorde - Brüssel, Radtour ca. 40 km
Während Ihr Schiff heute den Willebroek-Kanal entlang fährt, führt Sie Ihre letzte Radtour durch grüne, sanfte Hügellandschaften über Mechelen bis nach Vilvoorde. Bemerkenswert in Mechelen ist die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern. Ab Vilvoorde fahren Sie per Schiff nach Brüssel. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

8. Tag: Samstag, Abreise von Brüssel
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Wichtige Hinweise:

Einschiffung: ab 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr.

Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma vsf fahrradmanufaktur Oldenburg mit Hand-, Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. 3 Elektrofahrräder mit Freilauf (eine frühzeitige Buchung ist unbedingt erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an.

Eigene Räder an Bord: aufgrund der begrenzten Stellfläche können max. zwei eigene Räder pro Abfahrt mitgenommen werden, deshalb nur auf Anfrage möglich.

Radtouren: individuell und ungeführt. Sie legen täglich zwischen 40 und 55 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren.

Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: Genussradeln - von jedem mit durchschnittlicher Kondition zu schaffen. Sie fahren zumeist auf asphaltierten Fahrradwegen, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen aber auch auf sandigen Feld- und Waldwegen, kürzere Teilstücke auch entlang von Bundesstraßen. Die Strecke ist meist flach, einige Hügel sind zu überwinden.

Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe.

Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen bitte gegebenenfalls mitgebracht werden.

Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

PKW-Parkmöglichkeiten in Brügge (vorbehaltlich Änderung):
- Bewachter Parkplatz am Stationsplein (Hauptbahnhof von Brügge), ca. EUR 4,- pro Tag
- Ringstraße, nahe dem Liegeplatz, kostenloser Parkplatz, nur wenige Stellplätze, unbewacht
Keine Reservierung möglich. Fahrt zur Anlegestelle vom Hauptbahnhof mit dem Taxi, ca. EUR 10,-. Rücktransfer mit der Bahn von Brüssel nach Brügge ca. EUR 15,- pro Person.

Für die An- und Abreise können wir Ihnen günstige RIT-Fahrkarten ab/bis allen deutschen Bahnhöfen anbieten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Radtour

Malerische Polderlandschaften - Mit Rad & Schiff durch Flandern
MS MAGNIFIQUE: 8 Tage von Brüssel nach Brügge

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Nicht nur die großen flämischen Kunststädte wie Brügge, Brüssel, Gent und Antwerpen zeugen vom Kunstschatz Flanderns. Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und über Pappelalleen radelt man gemütlich in uralte Dörfer, wo noch wie zu Großvaters Zeiten Bier gebraut wird. Und wer in den urigen Kneipen oder unter den Linden das heimische Dorfbier probiert, dem wird anerkennend zugeprostet, besonders wenn man mit dem Fahrrad kommt.
Verbinden Sie abwechslungsreiche Radtouren und viele interessante Ausflugsmöglichkeiten mit einem angenehmen Aufenthalt an Bord Ihres "schwimmenden Hotels", der MS MAGNIFIQUE. Genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Während Sie sich mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft erradeln, folgt Ihnen das Schiff auf Flüssen und Kanälen, um Ihnen dann am Tagesziel Ihrer Radtour wieder als Ihr Hotelschiff zur Verfügung zu stehen.

MS MAGNIFIQUE
Die stilvolle, klassisch-elegant ausgestattete MS MAGNIFIQUE ist im Winter 2012/2013 um ca. 12 m verlängert worden. Insgesamt stehen jetzt 17 Außenkabinen für 32 bis 40 Gäste zur Verfügung: Elf 2-Bett-Kabinen (ca. 11 qm, 2 unten stehende Betten), vier Premium 2-Bett-Kabinen (ca. 13 qm groß, 2 unten stehende Betten, 2 zusätzliche Stühle und kleiner Schreibtisch) und zwei 1-Bett-Kabinen (ca. 7 qm groß, eine 1-Bett mit Etagenbett, eine 1-Bett mit Einzelbett). In einigen Kabinen ist ein zusätzliches Bett als Etagenbett verfügbar. Alle Kabinen verfügen über Dusche/WC, SAT.-TV/Radio und eine regulierbare Klimaanlage (Fenster sind nicht zu öffnen). Das Restaurant des Schiffs, die Bar und der Salon mit großen Fenstern machen den Aufenthalt zum Vergnügen. Für Komfort sorgen zusätzlich ein Sonnendeck mit Stühlen und ein Whirlpool.

Technische Daten:
Länge: 62 m. Breite: 7,20 m. Tiefgang 1,60 m. 4 Mann Besatzung.

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, Anreise nach Brüssel
Individuelle Anreise nach Brüssel. Ihr Schiff liegt bereits im Hafen von Brüssel. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt der Hauptstadt Belgiens, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

2. Tag: Sonntag, Brüssel - Schleuse Zemst - Mechelen - Willebroek, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks Schifffahrt zur Schleuse Zemst. Ihre erste Radtour führt Sie über Mechelen - bemerkenswert ist hier die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern - durch grüne, sanfte Hügellandschaften, vorbei an verträumten Dörfern und herrschaftlichen Landsitzen bis nach Willebroek. Ihr Schiff fährt unterdessen den Willebroek-Kanal entlang bis zu Ihrem Etappenziel.

3. Tag: Montag, Willebroek - Antwerpen, Radtour ca. 50 km
Von Willebroek geht es über Lier nach Antwerpen. Die Hafenstadt an der Schelde ist das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, der historische Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen.

4. Tag: Dienstag, Antwerpen - Sint Amands -
Dendermonde, Radtour ca. 43/51 km
Ihre Radtour führt Sie heute scheldeaufwärts Richtung Hemiksem, wo Sie nach einem kleinen Anstieg wieder gemütlich bis nach Rupelmonde radeln. Hier, wo die Rupel in die Schelde mündet, folgen Sie der Rupel noch ein Stück und erreichen nach wenigen Kilometern den Ort Niel, an den das Naturreservat Walenhoek anschließt. Hier, zwischen Niel und Boom, liegt ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Sie überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal und kommen schließlich nach Sint Amands, dem Etappenziel des heutigen Tages (ggf. Schifffahrt nach Dendermonde und Übernachtung).

5. Tag: Mittwoch, Sint Amands oder Dendermonde - Gent, Radtour ca. 50 km
Ihre Radtour startet heute in Dendermonde. Ein "Muss" ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen flämischen Grote Markt. Weiter geht es nach Gent, wo Sie die MS MAGNIFIQUE wieder erwartet. Erkunden Sie zum Teil per Rad, zum Teil zu Fuß die schöne Altstadt von Gent. Im Mittelalter die zweitgrößte Stadt nach Paris, hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im historischen Stadtkern bis heute bewahrt (Liegeplatz an der Schleuse Merelbeke, ca. 15 Radminuten von der Altstadt Gents entfernt).

6. Tag: Donnerstag, Gent - Vinderhoute - Brügge, Radtour ca. 38 km
Morgens Abfahrt nach Lovendegem, wo die Radtour startet. Die gesamte heutige Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Brügge. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Heute bleibt noch Zeit, das geschäftige Treiben um und auf dem Grote Markt zu bewundern.

7. Tag: Freitag, Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 46 km
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

8. Tag: Samstag, Abreise von Brügge
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Wichtige Hinweise:

Einschiffung: ab 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr.

Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma vsf fahrradmanufaktur Oldenburg mit Hand-, Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. Elektrofahrräder nur auf Anfrage (begrenzte Anzahl, eine frühzeitige Buchung ist erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an.

Radtouren: geführt oder individuell. Die geführten Radtouren werden je nach Gruppenzusammensetzung und Leistungsvermögen mit der Tourenbegleitung abgestimmt. Für individuelle Fahrradtouren sind Routenbücher an Bord vorhanden (nur an Bord erhältlich). Sie legen täglich zwischen 40 und 60 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren.

Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: Genussradeln - von jedem mit durchschnittlicher Kondition zu schaffen. Sie fahren zumeist auf asphaltierten Fahrradwegen, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen aber auch auf sandigen Feld- und Waldwegen, kürzere Teilstücke auch entlang von Bundesstraßen. Die Strecke ist meist flach, einige Hügel müssen bewältigt werden.

Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe.

Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen bitte gegebenenfalls mitgebracht werden.

Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

PKW-Parkmöglichkeiten in Brüssel (vorbehaltlich Änderung):
Bewachter P+R-Parkplatz am Bahnhof Gare Du Nord, ca. EUR 12,- pro Tag, ca. 5 km vom Anleger entfernt. Keine Reservierung möglich. Fahrt zur Anlegestelle mit dem Taxi (ca. 10 min), ca. EUR 20,-.
Rücktransfer mit der Bahn von Brügge nach Brüssel ca. EUR 15,- pro Person.

Für die An- und Abreise können wir Ihnen günstige RIT-Fahrkarten ab/bis allen deutschen Bahnhöfen anbieten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Radtour

Holland trifft Belgien - Mit Rad & Schiff
MS FLUVIUS: 8 Tage von Amsterdam nach Brügge

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie die Schönheit Hollands und Belgiens mit dem Rad und gönnen Sie sich den Luxus, Ihr "schwimmendes Hotel" immer dabei zu haben. Sie radeln entlang der kurvenreichen Vecht, vorbei an den 19 Windmühlen von Kinderdijk durch einen wunderschönen Teil der Niederlande. Danach stehen die historischen flämischen Städte im Mittelpunkt: Antwerpen - die Stadt des Peter Paul Rubens, Gent mit der St. Baafskathedrale und der Zielpunkt Ihrer Reise - Brügge, die "Perle Flanderns."
Genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Während Sie sich mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft erradeln, folgt Ihnen das Schiff auf Flüssen und Kanälen, um Ihnen dann am Tagesziel Ihrer Radtour wieder als Ihr Hotelschiff zur Verfügung zu stehen. Und wer einmal nicht Fahrrad fahren möchte, genießt die Landschaft vom Schiff aus.

Ihr Schiff - MS FLUVIUS
Es erwartet Sie eine gemütliche, familiäre Atmosphäre, gute Ausstattung und eine freundliche Schiffscrew, von der Sie liebevoll betreut werden. Das große, mit Gartenmöbeln ausgestattete Sonnendeck bietet sowohl Platz für alle Gäste, als auch für die Räder. Ein eigens für diesen Zweck konstruierter Kran bringt die Räder sicher von und an Bord. Mit dem eleganten Panoramasalon und den jeweils mit TV und Klimaanlage ausgestatteten schönen Kabinen gehört die MS FLUVIUS zu den besonders komfortablen Kabinenschiffen. Alle 19 Kabinen (ca. 8 - 12 qm) für maximal 36 Gäste sind mit Dusche und WC ausgestattet. Vierzehn 2-Bett-Kabinen und zwei Einzelkabinen auf dem Hauptdeck haben kleine Fenster, die drei 2-Bett-Kabinen auf dem Oberdeck verfügen über größere Fenster - auf beiden Decks nicht zu öffnen. Freuen Sie sich auf nette Menschen und auf ein tolles Schiff.

Technische Daten:

Baujahr: 2001. Länge: 70 m. Breite: 5,60 m. Tiefgang: 1,00 m. Höhe: 3,85 m. Antrieb:
2-Schraubenantrieb, zzgl. Bugstrahl. Kabinengröße: ca. 8-12 qm. Flagge: Niederlande. Anzahl Decks: 2. Max. Passagiere: 36. Anzahl Crew: ca.4-5. Bordsprache: Deutsch, Englisch, Niederländisch. Bordwährung: EURO, keine Kreditkarten

Der Reiseverlauf:

1.Tag: Samstag, Amsterdam - Vianen, Radtour ca. 15 km
Individuelle Anreise nach Amsterdam. Einschiffung ab 13:00 Uhr. Gegen 14:00 Uhr heißt es Leinen los und es geht per Schiff nach Breukelen. Hier machen Sie eine erste kurze Radtour am schönen Flüsschen Vecht entlang. Wieder an Bord schippern Sie bis nach Vianen. Innerhalb der Grachten und Mauern aus dem 14. Jahrhundert ist der Grundriss des Städtchens erhalten geblieben. Viele gut erhaltene Häuser sind in der Altstadt zu bestaunen.

2. Tag: Sonntag, Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk - Dordrecht, Radtour ca. 50 km
Heute radeln Sie über die Silberstadt Schoon-hoven nach Kinderdijk, der berühmtesten Windmühlenreihe Hollands - halten Sie Ihre Kameras bereit, es lohnt sich. Schifffahrt nach Dordrecht, einer der ältesten Städte Hollands. Die historische Innenstadt liegt eindrucksvoll zwischen mächtigen Flüssen eingebettet.

3. Tag: Montag, Dordrecht - Willemstad - Tholen - Antwerpen Radtour ca. 30 - 50 km
Schifffahrt nach Willemstad. Mit dem Rad passieren Sie den imposanten Schleusenkomplex von Volkerak und fahren nach Tholen, einst eine Insel, heute aber mit dem Festland verbunden. Oder Sie machen eine Radtour von Tholen durch die waldreiche Region "Wouwse Plantage" in Richtung Süden bis zu den eindrucksvollen Kreekrak-Schleusen. Von hier fahren Sie per Schiff weiter. Fast unbemerkt passieren Sie die Grenze zu Belgien. Freuen Sie sich auf die Diamantenstadt Antwerpen, auch bekannt als Geburtsstadt des berühmten Malers Peter Paul Rubens.

4. Tag: Dienstag, Antwerpen - Dendermonde oder Sint Amands, Radtour ca. 43/52 km
Mit dem Rad folgen Sie zunächst der Zeeschelde stromaufwärts und entdecken dabei reizvolle Naturlandschaften. Sie radeln bis Dendermonde vorbei an netten Ausflugslokalen und kleinen Fährhäfen. Hier lohnt auf jeden Fall ein Blick auf den mittelalterlichen Marktplatz und auf den Sint-Alexius-Beginenhof (1288). Um seinen Innenbereich sind 61 Häuser und eine Kapelle gruppiert. Wer möchte kann den Tag am Abend bei einer Bierverkostung ausklingen lassen (ggf. Schifffahrt nach Sint Amands und Übernachtung).

5. Tag: Mittwoch, Dendermonde oder Sint Amands - Gent, Radtour ca. 50 km
Bequem radeln Sie heute von Sint Amands die 35 km lange Strecke bis Gent, Universitätsstadt mit reicher Vergangenheit. Die Stadt entstand bereits in der römischen Zeit an der Stelle, wo die Flüsse Leie und Schelde zusammen fließen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand, der Ende des 13. bis zu Beginn des 14. Jh. seinen Höhepunkt erreichte. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der "Lakenhal" (Tuchhalle, 1425) trafen sich die Stoffhändler und wickelten ihre Geschäfte ab. Die wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale, die in verschiedenen Jahrhunderten in den jeweils entsprechenden Baustilen aufgebaut wurde. In der Kathedrale befinden sich eine Anzahl von Meisterwerken mittelalterlicher Gemäldekunst, wovon wohl "Die Anbetung des Lamm Gottes" von Jan van Eyck das Bekannteste ist (Liegeplatz an der Schleuse Merelbeke, ca. 15 Radminuten von der Altstadt Gents entfernt).

6. Tag: Donnerstag, Gent - Lovendegem - Brügge, Radtour ca. 38 km
Schifffahrt nach Lovendegem. Von hier radeln Sie durch das angenehm flache Land von Westflandern zu einem weiteren Höhepunkt dieser Tour - der wunderschönen Stadt Brügge, auch "Perle Flanderns" genannt. Die Altstadt Brügges ist außerordentlich gut erhalten. Der Rest des Nachmittages steht zu Ihrer freien Verfügung, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Brügges zu erleben.

7. Tag: Freitag, Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 46 km
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

8. Tag: Samstag, Abreise von Brügge
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Wichtige Hinweise:

Einschiffung: von 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:00 Uhr.

Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma KTM (Sonderanfertigung für SE-tours) mit Hand-, Rücktrittbremse und Gepäckträgertaschen.

Radtouren: Geführt. Sie legen zwischen 15 und 52 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren.

Radstrecken / Schwierigkeitsgrad: Die Qualität der Radwege ist bestens, daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet.

Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten, der Stauraum in der Kabine ist sehr begrenzt!

Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Sonderwünsche beim Essen wie Diätkost oder vegetarisches Essen werden nach Rücksprache und Möglichkeit gern berücksichtigt. Der Aufpreis hierfür beträgt ca. EUR 25,- pro Person/Woche (direkt zu zahlen). Bitte informieren Sie uns bei Buchung.

Preise pro Person in Euro: 19.04.

2-Bett-Kabine Hauptdeck 699,-
2-Bett-Kabine Oberdeck 799,-
1-Bett-Kabine Hauptdeck (2x pro Abfahrt) 929,-

Preise pro Person in Euro: 03.05.-20.09.

2-Bett-Kabine Hauptdeck 799,-
2-Bett-Kabine Oberdeck 899,-
1-Bett-Kabine Hauptdeck (2x pro Abfahrt) 1.029,-

Für die An- und Abreise können wir Ihnen günstige RIT-Fahrkarten ab/bis allen deutschen Bahnhöfen anbieten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Radtour

Brüssel - Brügge Malerische Polderlandschaften in Flandern mit MS Quo Vadis
Die großen flämischen Kunststädte per Rad und Schiff Brüssel - Brügge und umgekehrt

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Nicht nur die großen flämischen Kunststädte wie Brügge, Brüssel, Gent und Antwerpen zeugen vom Kunstschatz Flanderns. Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und über Pappelalleen radelt man gemütlich in uralte Dörfer, wo noch wie zu Großvaters Zeiten Bier gebraut wird. Und wer in den urigen Kneipen oder unter den Linden das heimische Dorfbier probiert, dem wird anerkennend zugeprostet, besonders wenn man mit dem Fahrrad kommt. Verbinden Sie abwechslungsreiche Radtouren und viele interessante Ausflugsmöglichkeiten mit einem angenehmen Aufenthalt an Bord Ihres "schwimmenden Hotels", der MS QUO VADIS. Da es nur 12 Kabinen an Bord gibt, genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Während Sie sich mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft erradeln, folgt Ihnen das Schiff auf Flüssen und Kanälen, um Ihnen dann am Tagesziel Ihrer Radtour wieder als Ihr Hotelschiff zur Verfügung zu stehen.

1. Tag: Samstag
Anreise nach Brüssel
Individuelle Anreise nach Brüssel. Ihr Schiff liegt bereits im Hafen von Brüssel. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt der Hauptstadt Belgiens, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

2. Tag:Sonntag
Brüssel - Vilvoorde - Mechelen - Willebroek, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks Schifffahrt nach Vilvoorde. Ihre erste Radtour führt Sie über Mechelen - bemerkenswert ist hier die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern - durch grüne, sanfte Hügellandschaften, vorbei an verträumten Dörfern und herrschaftlichen Landsitzen bis nach Willebroek. Ihr Schiff fährt unterdessen den Willebroek-Kanal entlang bis zu Ihrem Etappenziel.

3. Tag: Montag
Willebroek - Antwerpen, Radtour ca. 45 km
Von Willebroek geht es über Lier nach Antwerpen. Die Hafenstadt an der Schelde ist das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, der historische Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen.

4. Tag: Dienstag
Antwerpen - Sint Amands Dendermonde, Radtour ca. 50 km
Ihre Radtour führt Sie heute scheldeaufwärts Richung Hemiksem, wo Sie nach einem kleinen Anstieg wieder gemütlich bis nach Rupelmonde radeln. Hier, wo die Rupel in die Schelde mündet, folgen Sie der Rupel noch ein Stück und erreichen nach wenigen Kilometern den Ort Niel, an den das Naturreservat Walenhoek anschließt. Hier, zwischen Niel und Boom, liegt ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Sie überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal und kommen schließlich zu einem Wasserturm am Ortsrand von St. Amands. Hier wartet Ihr Schiff auf Sie und Sie haben die Möglichkeit zu einer Schifffahrt auf einem der schönsten Streckenabschnitte der Schelde nach Dendermonde - ansonsten geht es per Rad weiter entlang des Scheldedamms zu Ihrem Tagesziel. Sehenswert: der Beginenhof mit dem schönen Heimatmuseum. Ein "Muss": ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen, flämischen Grote Markt.

5. Tag: Mittwoch
Dendermonde - Gent, Rad-tour ca. 48 km
Ihre Radtour führt Sie heute nach Gent, wo Sie die MS QUO VADIS wieder erwartet. Erkunden Sie zum Teil per Rad, zum Teil zu Fuß die schöne Altstadt von Gent. Im Mittelalter die zweitgrößte Stadt nach Paris hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im Stadtkern bis heute bewahrt.

6. Tag: Donnerstag
Gent - Vinderhoute - Brügge, Radtour ca. 40 km
Morgens Abfahrt nach Vinderhoute. Die gesamte heutige Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Brügge. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Heute bleibt noch Zeit, das geschäftige Treiben um und auf dem Grote Markt zu bewundern.

7. Tag: Freitag
Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 55 km
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

8. Tag: Samstag
Abreise von Brügge
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

-----------------

Die Strecke Brügge-Brüssel mit MS Quo Vadis findet zu folgenden Terminen statt:
05.07.2014 | 19.07.2014 | 02.08.2014 | 16.08.2014 | 13.09.2014

1. Tag: Samstag
Brügge
Individuelle Anreise nach Brügge. Die MS QUO VADIS liegt bereits im Hafen von Brügge. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Nehmen Sie sich noch ein wenig Zeit, diese sehenswerte Stadt zu entdecken. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museums-stadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Genießen Sie das geschäftige Treiben rund um den Grote Markt bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee.

2. Tag: Sonntag
Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 55 km
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

3. Tag: Montag
Brügge - Gent, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks fahren Sie mit dem Schiff nach Moerebrugge. Die gesamte Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Gent. Nach dem Abendessen locken die wunderschön beleuchteten Altstadtgassen zu einem romantischen Abendspaziergang. Im Mittelalter die zweitgrößte Stadt nach Paris, hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im historischen Stadtkern bis heute bewahrt.

4. Tag: Dienstag
Gent - Dendermonde - Sint Amands, Radtour ca. 48 km
Nach dem Frühstück fahren Sie heute per Rad nach Dendermonde. Sehenswert: der Beginenhof mit dem schönen Heimatmuseum. Ein "Muss": eine Kaffeepause auf dem wunderschönen Grote Markt. Am Abend Schifffahrt nach Sint Amands, der zu den schönsten und kurvenreichsten auf der Schelde gehört.

5. Tag: Mittwoch
Sint Amands - Antwerpen, Radtour ca. 42 km
In Sint Amands startet heute Ihre Radtour. Sie fahren am Wasserturm vorbei und überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal. Im Anschluss fahren Sie durch ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Im Anschluss folgen Sie der Rupel und kommen an die Schelde. Von Rupelmonde fahren Sie gemütlich in Richtung Hemiksem, um dann scheldeabwärts fahrend, Antwerpen, das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und Ihr heutiges Tagesziel zu erreichen. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten um nur einige zu nennen: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, den historischen Grote Markt, die siebenschiffige Lieb-frauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen.

6. Tag: Donnerstag
Antwerpen - Lier - Wille-broek, Radtour ca. 45 km
Nach dem Frühstück radeln Sie durch die ruhigen Vororte von Antwerpen mit ihren schönen Villen und gepflegten Gärten nach Lier. Von hier geht es entlang des Flüsschen Nete weiter nach Willebroek, wo Sie die MS QUO VADIS wieder erwartet.

7. Tag: Freitag
Willebroek - Mechelen - Vilvoorde - Brüssel, Radtour ca. 40 km
Während Ihr Schiff heute den Willebroek-Kanal entlang fährt, führt Sie Ihre letzte Radtour durch grüne, sanfte Hügellandschaften über Mechelen bis nach Vilvoorde. Bemerkenswert in Mechelen ist die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern. Ab Vilvoorde fahren Sie per Schiff nach Brüssel. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

8. Tag: Samstag
Abreise von Brüssel
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Wichtige Hinweise:
Einschiffung: ab 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr.
Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma vsf fahrradmanufaktur Oldenburg mit Hand-, Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. 3 Elektrofahrräder (eine frühzeitige Buchung ist erforderlich).
Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an.

Radstrecken/Schwierigkeitsgrad:
Genussradeln - von jedem mit durchschnittlicher Kondition zu schaffen. Sie fahren zumeist auf asphaltierten Fahrradwegen, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen aber auch auf sandigen Feld- und Waldwegen, kürzere Teilstücke auch entlang von Bundesstraßen. Die Strecke ist meist flach, zum Teil hügelig.

Urlaubsgepäck:
Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe.

Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen bitte gegebenenfalls mitgebracht werden.

Fahrplan- und Programmänderungen:
Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Radtour

Höhepunkte Hollands und Flanderns Amsterdam - Brügge oder Brügge - Amsterdam mit der MS Gandalf
8 Tage / 7 Nächte Rad und Schiff die schönsten Städte Hollands entdecken

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie während dieser Reise mit Rad und Schiff die schönsten Städte Hollands und West-Flanderns: Amsterdam, Antwerpen, Gent und Brügge sind wunderschöne und interessante historische Städte. Die tägliche Radtouren führen durch abwechslungsreiche flache Landschaften und am Fluss Schelde entlang. Dabei besuchen Sie zahlreiche malerische kleine Orte.

Während dieser Rad- und Schiffsreise stehen einige der schönsten Städte Hollands und Flanderns im Mittelpunkt: Amsterdam, Antwerpen, Gent und Brügge, wo Sie den Charme vergangener Zeiten spüren. Nach Abreise aus Amsterdam durchfahren Sie einen wunderschönen Teil der Niederlande. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Schiff radeln Sie am kurvenreichen Fluss Vecht mit eindrucksvollen Landhäusern. Sie besuchen eine Bauernkäserei und die 19 Windmühlen von Kinderdijk. Über Dordrecht und die Festungsstadt Willemstad nimmt das Schiff durch die wasserreiche Provinz Zeeland Kurs in Richtung Belgien. Dort übernachten Sie in Antwerpen, der Stadt des Malers Peter Paul Rubens, dessen Bilder Sie in der Kathedrale bewundern können. Sie radeln das schöne Gezeitenrevier der Schelde entlang von Antwerpen nach Gent. Reiseziel ist die wunderschöne Stadt Brügge mit ihrer malerischen Innenstadt, auch "Perle Flanderns" genannt. Diese Reise wird - je nach Reisetermin - von Amsterdam nach Brügge oder von Brügge nach Amsterdam angeboten. Sie verbleiben an Bord des kleinen Schiffes MS GANDALF für max. 22 Passagiere, bereits seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Schiff für Rad- und Schiffsreisen. *: Diese Reise wird - je nach Reisetermin - von Amsterdam nach Brügge oder von Brügge nach Amsterdam angeboten.

Reiseprogramm Holland & Flandern: Von Amsterdam nach Brügge

Tag 1 (Sa):
Amsterdam - Nigtevecht | Nigtevecht - Breukelen (ca. 15 km) | Breukelen - Vianen
13.00 Uhr: Ankunft und Check-in. Bereits um 14.00 Uhr fährt das Schiff aus Amsterdam ab nach Nigtevecht. Danach findet eine kurze Radtour statt, die am kurvenreichen Fluss Vecht entlang nach Breukelen führt. Am Ende des Mittags fährt das Schiff nach Vianen, einem kleinen Städtchen am Fluss Lek (Niederrhein). Tag 2

Tag 2 (So):
Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk (ca. 50 km) | Kinderdijk - Dordrecht
Nach dem Frühstück radeln Sie eine schöne Route zur Silberstadt Schoonhoven. Ab Schoonhoven Radtour durch die Alblasserwaard nach Kinderdijk. Dort erscheint eine ganze Reihe von großen Windmühlen, die gebaut wurden um diesen Polder trocken zu pumpen. Eine dieser Mühlen kann besichtigt werden. Anschließend mit dem Schiff nach Dordrecht, einer der ältesten Städte Hollands. Dordrecht ist von je her ein wichtiger Knotenpunkt in der Schifffahrt. Übernachtung im historischen Wolwevershafen.

Tag 3 (Mo):
Dordrecht -Tholen | Tholen - Kreekrakschleusen (ca. 35 km | Kreekrakschleusen - Antwerpen
Schifffahrt nach Willemstad. Mit dem Rad passieren Sie den imposanten Schleusenkomplex von Volkerak und fahren nach Tholen, einst eine Insel, heute aber mit dem Festland verbunden. Oder Sie machen eine Radtour von Tholen durch die waldreiche Region "Wouwse Plantage" in Richtung Süden bis zu den eindrucksvollen Kreekrak-Schleusen. Von hier fahren Sie per Schiff weiter. Fast unbemerkt passieren Sie die Grenze zu Belgien. Freuen Sie sich auf die Diamantenstadt Antwerpen, auch bekannt als Geburtsstadt des berühmten Malers Peter Paul Rubens. In der "Onze Lieve Vrouwe Kathedrale" können Sie einige seiner Werke bewundern. Im Umkreis der Kathedrale und an dem großen Markt stehen viele herrschaftliche Häuser, die von einer reichen Vergangenheit zeugen. Nach dem Abendessen: Besuch der schönen Innenstadt.

Tag 4 (Di):
Antwerpen - Temse -St-Amands / Dendermonde (ca. 42 / 56 km)
Nach dem Frühstück mit dem Rad aus dem Hafen hinaus zur Zeeschelde. Die Tour führt an diesem schönen, etwas launischen Gezeitenfluss stromaufwärts in Richtung Dendermonde. Ein schöner Radweg verläuft den Fluss entlang und die Landschaft rund um die Schelde ist herrlich. Sie radeln nach St-Amands oder Dendermonde, freundliche Städtchen an der Schelde.

Tag 5 (Mi):
St-Amands / Dendermonde - Gent (ca. 53 / 40 km)
Mit dem Rad ab St-Amands oder mit dem Schiff nach Dendermonde. Radtour ab Dendermonde weiter die Schelde entlang nach Gent, eine quirlige Universitätsstadt, die eine reiche Vergangenheit hat. Nachmittags haben Sie die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu entdecken oder in der lebhaften Innenstadt zu shoppen. Die Stadt entstand in der römischen Zeit an der Stelle, wo die Flüsse Leie und Schelde zusammenflossen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand in die Stadt, der seinen Höhepunkt am Ende des 13. und Anfang des 14. Jahrhunderts hatte. Die Tuchindustrie brachte großen Reichtum. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der "Lakenhalle" (1425) trafen sich damals die Tuchhändler. Die wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale. Der Bau dieser Kathedrale dauerte verschiedene Jahrhunderte, wodurch es verschiedene Baustile gibt. In der Kathedrale gibt es einige Meisterwerke der mittelalterlichen Malerei, wobei "Die Anbetung des Lamm Gottes" von Jan van Eyck das bekannteste Meisterwerk ist. Das Schiff liegt an der Schleuse in Merelbeke, ein Vorort von Gent.

Tag 6 (Do):
Gent - Brügge (ca. 45 km)
Außerhalb der Stadt fängt die letzte Radtour durch das angenehme flache Land von Westflandern nach Brügge an. Brügge, das auch "Venedig des Nordens" genannt wird, ist vielleicht die schönste der flämischen Städte. Ihre Altstadt, die aus dem Mittelalter stammt, ist nahezu unberührt geblieben. Brügge war einst eine Weltstadt und auch ein Handels- und Kunstzentrum. Die wunderschönen Gebäude weisen noch immer darauf hin. Brügge ist außerdem auch eine vielbesuchte und angenehm lebhafte Stadt, in der man gut ausgehen und Einkäufe machen kann.

Tag 7 (Fr):
Rundtour um Brügge bis an die Nordsee (ca. 50 km)
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

Tag 8 (Sa):
Brügge
Nach dem Frühstück ist die Reise zu Ende: Ausschiffung bis 10:00 Uhr.

Reiseprogramm Flandern & Holland: Von Brügge nach Amsterdam

Tag 1 (Sa):
Anreise nach Brügge
Ankunft am frühen Nachmittag in der wunderschönen Stadt Brügge, der "Perle Flanderns". Ihr Schiff erwartet Sie und die Crew heißt Sie Willkommen. Ihnen bleibt am Nachmittag noch genügend Zeit einen ersten Eindruck von der bezaubernden Stadt zu bekommen. Nachmittag und Abend mit Stadtrundgang in Brügge.

Tag 2 (So):
Brügge - Gent (ca. 40 km)
Heute beginnt Ihr Tag auf dem Wasser und verlassen Brügge heute schon früh. Direkt außerhalb der Stadt beginnt die Radtour durch das Flachland von West-Flandern nach Gent. Sie treffen das Schiff am Rande der historischen Altstadt Gents bei der Schleuse Merelbeke, einem kleinen Vorort Gents, wieder. Einen schönen Tagesausklang erleben Sie beim kleinen abendlichen Rundgang durch die Altstadt Gents.

Tag 3 (Mo):
Gent - Dendermonde / St-Amands (ca. 40 / 53 km)
Heute fährt das Schiff über den Fluss Schelde nach Dendermonde, einem netten Provinzstädtchen, das an der Mündung der Dender liegt. Die Radtour führt entlang der Zeeschelde. Diesem sehr schönen Gezeitenfluss folgen wir stromabwärts. Abhängig von der Tide, die die Fahrtzeit auf diesem Abschnitt bestimmt, wird nach Absprache mit dem Skipper die Abfahrtszeit festgelegt. Mit dem Rad oder per Schiff von Dendermonde nach St-Amands, Nacht in St-Amands.

Tag 4 (Di):
St-Amands - Temse - Antwerpen (ca. 45 km)
Heute folgen wir der Schelde weiter stromabwärts über Baasrode und Temse nach Antwerpen. Entlang des Flusses verläuft ein schöner Radweg und die Landschaft an der Schelde ist wirklich herrlich. Die Hafenstadt Antwerpen ist als Diamantenstadt bekannt, aber auch als Geburtsstadt des Malers Rubens.

Tag 5 (Mi):
Antwerpen - Kreekrakschleusen - Tholen - Willemstad - Dordrecht (Radtour ca. 25-45 km)
Ihr Schiff fahrt über den Schelde-Rheinkanal, über die Kreekrakschleuse, bis nach Tholen, einst eine Insel inmitten der großen Ströme, wo viele Menschen von Fischfang lebten. Ab Tholen fahren sie entlang des imposanten Schleusenkomplexes des "Volkerak" zum Festungsstädtchen Willemstad und danach weiter nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands. Heute wird mit dem Skipper besprochen, welcher Teil dieser Strecke mit dem Rad zurückgelegt werden kann.

Tag 6 (Do):
Dordrecht - Kinderdijk | Kinderdijk - Schoonhoven - Vianen (ca. 30-55 km)
Heute fahren Sie nach Kinderdijk zur berühmtesten Windmühlenreihe Hollands - halten Sie Ihre Kameras bereit, es lohnt sich! In der Nahe von Kinderdijk entdecken Sie eine ganze Reihe von großen Windmühlen, die gebaut wurden um den Alblasserwaard trocken zu pumpen. Eine dieser Mühlen kann besichtig werden. Sie fahren weiter über die Silberstadt Schoonhoven am Lek (Niederrhein) bis zum Festungsstädtchen Vianen. Abends können Sie noch das Städtchen erkunden.

Tag 7 (Fr):
Vianen - Breukelen | Breukelen - Amsterdam (Radtour ca. 35 km))
An diesem Tag fährt das Schiff zunächst nach Breukelen, wo Sie aussteigen und mit dem Rad den Fluss Vecht entlang fahren. Die Vechtregion ist bereits seit dem 17 Jh. eine beliebte Gegend, wo reiche Amsterdamer ihr Ferienhaus, Villa oder Schloss, oft inmitten großer Parks, errichten ließen. Die Tour führt uns an Nieuwersluis, Loenen und Vreeland vorbei. In Nigtevecht können Sie eine Käserei besuchen bevor Sie über Abcoude und Ouderkerk die Hauptstadt Amsterdam erreichen. Sie treffen wieder auf Ihr Schiff im Hafen in Amsterdam.

Tag 8 (Sa):
Amsterdam
Nach dem Frühstück heißt es "Abschied nehmen". Bevor Sie die Heimreise antreten, haben Sie noch die Gelegenheit Amsterdam zu erkunden, ein Museum zu besuchen, einzukaufen und/oder eine Grachtenrundfahrt zu machen (nicht inkl.). Ausschiffung bis 10:00 Uhr.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren. Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen. Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen. Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen Täglich geführte Radtouren; für Gäste die Radtouren individuell machen möchten, sind an Bord Routenbeschreibungen, Karten etc. verfügbar. Die Reiseleitung ist täglich ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs und kann bei Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.

MS Gandalf
Die GANDALF ist 45 Meter lang, bietet 20 Gästen Unterkunft, fährt unter niederländischer Flagge & Führung. Alle Gästebereiche befinden sich nahezu auf einer Ebene. Mittschiffs befindet sich der Salon/Speiseraum mit kleiner Bar; im vorderen und hinteren Bereich befinden sich (ca. 5 Stufen nach unten) die insgesamt 10 Zweibettkabinen (ca. 9 Mē, 2 Einzelbetten neben einander); alle Kabinen mit Bullauge (kann geöffnet werden), Dusche + Toilette.
Teilweise überdachtes Sonnendeck mit Stühlen, Tischen und Fahrradabstellmöglichkeit.


SAISONZEITEN MS GANDALF 2014 HOLLAND & FLANDERN:
Amsterdam-Brügge: Abfahrten am: 10.05., 24.05., 07.06., 21.06., 06.09.
Brügge-Amsterdam: Abfahrten am: 17.05., 14.06., 30.08., 13.09.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Radtour

Rad und Schiff Urlaub Amsterdam-Brügge - Brügge Amsterdam mit der MS Fluvius
8 Tage / 7 Nächte Schöne historische Städte und abwechslungsreiche Landschaften mit Vollpension

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Reise wird auch in umgekehrte Richtung angeboten: Amsterdam-Bruegge und Bruegge-Amsterdam.
Während dieser Rad- und Schiffsreise stehen einige der schönsten Städte Hollands und Flanderns im Mittelpunkt: Amsterdam, Antwerpen, Gent und Brügge, wo Sie den Charme vergangener Zeiten spüren. Nach Abreise aus Amsterdam durchfahren Sie einen wunderschönen Teil der Niederlande. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Schiff radeln Sie am kurvenreichen Fluss Vecht mit eindrucksvollen Landhäusern. Sie besuchen eine Bauernkäserei und die 19 Windmühlen von Kinderdijk. Über Dordrecht und die Festungsstadt Willemstad nimmt das Schiff durch die wasserreiche Provinz Zeeland Kurs in Richtung Belgien. Dort übernachten Sie in Antwerpen, der Stadt des Malers Peter Paul Rubens, dessen Bilder Sie in der Kathedrale bewundern können. Sie radeln das schöne Gezeitenrevier der Schelde entlang von Antwerpen nach Gent. Reiseziel ist die wunderschöne Stadt Brügge mit ihrer malerischen Innenstadt, auch "Perle Flanderns" genannt. Diese Reise wird - je nach Reisetermin - von Amsterdam nach Brügge oder von Brügge nach Amsterdam angeboten. Sie verbleiben an Bord des Schiffes MS Fluvius für max. 36 Passagiere, bereits seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Schiff für Rad- und Schiffsreisen.

Termine Amsterdam - Brügge
19.04.2014 | 03.05.2014 | 17.05.2014 | 31.05.2014 | 14.06.2014 | 28.06.2014 | 09.08.2014 | 23.08.2014 | 06.09.2014 | 20.09.2014

Amsterdam-Brügge - MS Fluvius

Tag 1 (Sa)
Amsterdam - Nigtevecht | Nigtevecht - Breukelen (ca. 15 km) | Breukelen - Vianen
13.00 Uhr: Ankunft und Check-in. Um 14.00 Uhr fährt das Schiff ab nach Nigtevecht. Danach fangen wir mit einer kurzen Radtour an, die uns den kurvenreichen Fluss, die Vecht, entlang nach Breukelen führt. Sie besuchen unterwegs eine echte holländische Bauernkäserei, wo der Käse noch auf traditionelle Weise gemacht wird. Am Ende des Mittags bringt uns das Schiff nach Vianen, einem kleinen Städtchen am Fluss Lek (Niederrhein).

Tag 2 (So)
Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk (ca. 50 km) | Kinderdijk - Dordrecht
Nach dem Frühstück radeln Sie eine schöne Route zur Silberstadt Schoonhoven. Ab Schoonhoven Radtour durch die Alblasserwaard nach Kinderdijk. Dort erscheint eine ganze Reihe von großen Windmühlen, die gebaut wurden um diesen Polder trocken zu pumpen. Eine dieser Mühlen kann besichtigt werden. Anschließend mit dem Schiff nach Dordrecht, einer der ältesten Städte Hollands. Dordrecht ist von je her ein wichtiger Knotenpunkt in der Schifffahrt. Übernachtung im historischen Wolwevershafen.

Tag 3 (Mo)
Dordrecht - Tholen | Tholen - Kreekrakschleusen (ca. 35 km) | Kreekrakschleusen - Antwerpen
Schifffahrt nach Willemstad. Mit dem Rad passieren Sie den imposanten Schleusenkomplex von Volkerak und fahren nach Tholen, einst eine Insel, heute aber mit dem Festland verbunden. Oder Sie machen eine Radtour von Tholen durch die waldreiche Region "Wouwse Plantage" in Richtung Süden bis zu den eindrucksvollen Kreekrak-Schleusen. Von hier fahren Sie per Schiff weiter. Fast unbemerkt passieren Sie die Grenze zu Belgien. Freuen Sie sich auf die Diamantenstadt Antwerpen, auch bekannt als Geburtsstadt des berühmten Malers Peter Paul Rubens. In der "Onze Lieve Vrouwe Kathedrale" können Sie einige seiner Werke bewundern. Im Umkreis der Kathedrale und an dem großen Markt stehen viele herrschaftliche Häuser, die von einer reichen Vergangenheit zeugen. Nach dem Abendessen: Besuch der schönen Innenstadt.

Tag 4 (Di)
Antwerpen - Temse - St. Amands / Dendermonde (ca. 42/56 km)
Nach dem Frühstück mit dem Rad aus dem Hafen hinaus zur Zeeschelde. Die Tour führt an diesem schönen, etwas launischen Gezeitenfluss stromaufwärts in Richtung Dendermonde. Ein schöner Radweg verläuft den Fluss entlang und die Landschaft rund um die Schelde ist herrlich. Sie radeln nach St-Amands oder Dendermonde, freundliche Städtchen an der Schelde.

Tag 5 (Mi)
St-Amands / Dendermonde - Gent (ca. 53 / 40 km)
Mit dem Rad ab St-Amands oder mit dem Schiff nach Dendermonde. Radtour ab Dendermonde weiter die Schelde entlang nach Gent, eine quirlige Universitätsstadt, die eine reiche Vergangenheit hat. Nachmittags haben Sie die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu entdecken oder in der lebhaften Innenstadt zu shoppen. Die Stadt entstand in der römischen Zeit an der Stelle, wo die Flüsse Leie und Schelde zusammenflossen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand in die Stadt, der seinen Höhepunkt am Ende des 13. und Anfang des 14. Jahrhunderts hatte. Die Tuchindustrie brachte großen Reichtum. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der "Lakenhalle" (1425) trafen sich damals die Tuchhändler. Die wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale. Der Bau dieser Kathedrale dauerte verschiedene Jahrhunderte, wodurch es verschiedene Baustile gibt. In der Kathedrale gibt es einige Meisterwerke der mittelalterlichen Malerei, wobei "Die Anbetung des Lamm Gottes" von Jan van Eyck das bekannteste Meisterwerk ist. Das Schiff liegt an der Schleuse in Merelbeke, ein Vorort von Gent.

Tag 6 (Do)
Gent - Brügge (ca. 45 km)
Außerhalb der Stadt fängt die letzte Radtour durch das angenehme flache Land von Westflandern nach Brügge an. Brügge, das auch "Venedig des Nordens" genannt wird, ist vielleicht die schönste der flämischen Städte. Ihre Altstadt, die aus dem Mittelalter stammt, ist nahezu unberührt geblieben. Brügge war einst eine Weltstadt und auch ein Handels- und Kunstzentrum. Die wunderschönen Gebäude weisen noch immer darauf hin. Brügge ist außerdem auch eine vielbesuchte und angenehm lebhafte Stadt, in der man gut ausgehen und Einkäufe machen kann.

Tag 7 (Fr)
Rundtour um Brügge bis an die Nordsee (ca. 50 km)
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

Tag 8 (Sa)
Brügge
Nach dem Frühstück ist die Reise zu Ende: Ausschiffung bis 10:00 Uhr.



Termine Brügge-Amsterdam
10.05.2014 | 24.05.2014 | 21.06.2014 | 05.07.2014 | 19.07.2014 | 02.08.2014 | 30.08.2014 | 13.09.2014 | 27.09.2014

Bruegge-Amsterdam - MS Fluvius

Tag 1 (Sa)
Anreise nach Brügge
Ankunft am frühen Nachmittag in der wunderschönen Stadt Brügge, der "Perle Flanderns". Ihr Schiff erwartet Sie und die Crew heißt Sie Willkommen. Ihnen bleibt am Nachmittag noch genügend Zeit einen ersten Eindruck von der bezaubernden Stadt zu bekommen. Nachmittag und Abend mit Stadtrundgang in Brügge.

Tag 2 (So)
Brügge - Gent (ca. 40 km)
Heute beginnt Ihr Tag auf dem Wasser und verlassen Brügge heute schon früh. Direkt außerhalb der Stadt beginnt die Radtour durch das Flachland von West-Flandern nach Gent. Sie treffen das Schiff am Rande der historischen Altstadt Gents bei der Schleuse Merelbeke, einem kleinen Vorort Gents, wieder. Einen schönen Tagesausklang erleben Sie beim kleinen abendlichen Rundgang durch die Altstadt Gents.

Tag 3 (Mo)
Gent - Dendermonde / St. Amands (ca. 40-53 km)
Heute fährt das Schiff über den Fluss Schelde nach Dendermonde, einem netten Provinzstädtchen, das an der Mündung der Dender liegt. Die Radtour führt entlang der Zeeschelde. Diesem sehr schönen Gezeitenfluss folgen wir stromabwärts. Abhängig von der Tide, die die Fahrtzeit auf diesem Abschnitt bestimmt, wird nach Absprache mit dem Skipper die Abfahrtszeit festgelegt. Mit dem Rad oder per Schiff von Dendermonde nach St-Amands, Nacht in St-Amands.

Tag 4 (Di)
Dendermonde / St. Amands - Temse - Antwerpen (ca. 45 km)
Heute folgen wir der Schelde weiter stromabwärts über Baasrode und Temse nach Antwerpen. Entlang des Flusses verläuft ein schöner Radweg und die Landschaft an der Schelde ist wirklich herrlich. Die Hafenstadt Antwerpen ist als Diamantenstadt bekannt, aber auch als Geburtsstadt des Malers Rubens.

Tag 5 (Mi)
Antwerpen - Kreekrakschleusen - Tholen - Willemstad - Dordrecht (Radtour ca. 25-45 km)
Ihr Schiff fahrt über den Schelde-Rheinkanal, über die Kreekrakschleuse, bis nach Tholen, einst eine Insel inmitten der großen Ströme, wo viele Menschen von Fischfang lebten. Ab Tholen fahren sie entlang des imposanten Schleusenkomplexes des "Volkerak" zum Festungsstädtchen Willemstad und danach weiter nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands. Heute wird mit dem Skipper besprochen, welcher Teil dieser Strecke mit dem Rad zurückgelegt werden kann..

Tag 6 (Do)
Dordrecht - Kinderdijk | Kinderdijk - Vianen (ca. 30-55 km)
Heute fahren Sie nach Kinderdijk zur berühmtesten Windmühlenreihe Hollands - halten Sie Ihre Kameras bereit, es lohnt sich! In der Nahe von Kinderdijk entdecken Sie eine ganze Reihe von großen Windmühlen, die gebaut wurden um den Alblasserwaard trocken zu pumpen. Eine dieser Mühlen kann besichtig werden. Sie fahren weiter über die Silberstadt Schoonhoven am Lek (Niederrhein) bis zum Festungsstädtchen Vianen. Abends können Sie noch das Städtchen erkunden.

Tag 7 (Fr)
Vianen - Breukelen | Breukelen - Amsterdam (Radtour ca. 35 km)
An diesem Tag fährt das Schiff zunächst nach Breukelen, wo Sie aussteigen und mit dem Rad den Fluss Vecht entlang fahren. Die Vechtregion ist bereits seit dem 17 Jh. eine beliebte Gegend, wo reiche Amsterdamer ihr Ferienhaus, Villa oder Schloss, oft inmitten großer Parks, errichten ließen. Die Tour führt uns an Nieuwersluis, Loenen und Vreeland vorbei. In Nigtevecht können Sie eine Käserei besuchen bevor Sie über Abcoude und Ouderkerk die Hauptstadt Amsterdam erreichen. Sie treffen wieder auf Ihr Schiff im Hafen in Amsterdam.

Tag 8 (Sa)
Amsterdam
Nach dem Frühstück heißt es "Abschied nehmen". Bevor Sie die Heimreise antreten, haben Sie noch die Gelegenheit Amsterdam zu erkunden, ein Museum zu besuchen, einzukaufen und/oder eine Grachtenrundfahrt zu machen (nicht inkl.). Ausschiffung bis 10:00 Uhr.


Fluvius

Auf dieser sehr beliebten Route kommt das kleine und komfortable Flussschiff MS FLUVIUS für max. 36 Gäste zum Einsatz. An Bord des familiär eingerichteten Schiffes befinden sich insgesamt 19 Kabinen (alle Außenkabinen, ca. 10 M2) mit Dusche + Toilette, die alle über ebenerdige Betten und individuell regulierbare Klimaanlage und aktive Belüftung verfügen, davon befinden sich 3 Kabinen auf dem Oberdeck (Aufpreis) und 16 auf dem Unterdeck. Alle Kabinen verfügen über Fenster (Fenster können nicht geöffnet werden). Der Salon mit Bar ist Ihr Aufenthaltsraum geräumig und hat einen semi-separaten Restaurantbereich. Auf dem großen und teilweise überdachten Sonnendeck des ca. 70 Meter langen Schiffes sind Sitzplätze (Stühle + Tische) und Abstellplätze für die Fahrräder vorhanden. Das Schiff fährt unter niederländischer Flagge, wurde bislang in diversen Fahrgebieten in Holland, Belgien und Deutschland eingesetzt und gehört zu den beliebtesten Schiffe für Rad- und Schiffsreisen.

Fahrräder etc.:
Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Touring- bzw. Trekkingräder mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit Hand- und/oder Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. Andere Mietfahrräder (u.a. E-bikes bzw. Elektrische Fahrräder, Kinderräder) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung möglich. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In den Niederlanden und Belgien besteht keine Helmpflicht. Fahrradhelme sind an Bord nicht erhältlich.

Weitere Informationen:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von 30 - 55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, Eltern-Kind-Tandem, "Slipstreamer / Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen / Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours