Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Radreise am Elberadweg
Von der Elbquelle nach Prag (CZ)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Da das Radfahren zur Elbquelle nur schwer möglich ist, erkunden Sie den Ursprung des Flusses zu Fuß bei einer einzigartigen Wanderung durch den Nationalpark Riesengebirge. Am nächsten Tag können Sie sich dann aber auf Ihr Fahrrad schwingen und sich auf ruhige Radtouren am neugebauten Elberadweg freuen.

Da der Elberadweg auf dem Abschnitt bis zur Moldau-Mündung teilweise auf Landstraßen und nicht-asphaltierten Feldwegen entlang führt, zählt die Radstrecke zwischen der Elbquelle und Melnik noch zu den Geheimtipps unter Tourenradlern. Freuen Sie sich also auf ruhige Radtouren auf Ihrem Weg durch die Tschechische Republik! Bei Celákovice verlassen Sie den Elberadweg und biegen ins Inland ein, um die letzten Kilometer bis zum Ziel Ihrer Radreise am Elberadweg zurückzulegen: Prag erwartet Sie mit seiner wunderschönen Altstadt und bietet eine Vielzahl an kulturellen Angeboten!

1. Tag: Individuelle Anreise oder Transferservice von Prag / Decin nach Spindler Mühle
Von Prag oder Decin bringen wir Sie mit Rädern und Gepäck nach Spindler Mühle ins Riesengebirge (Extrakosten, nicht im Reisepreis inbegriffen).

2. Tag: Wanderung zur Elbquelle (ca. 15,5 km, Gehzeit: ca. 5 - 6 h)
Der Tag beginnt mit einer morgendlichen Fahrt per Sesselbahn auf den 1235m hohen Medvedin. Vorbei an einer ehemaligen Befestigungsanlage und dem Elbwasserfall erreichen Sie die schön gestaltete Elbquelle. Genießen Sie die wunderbare Aussicht über das Riesengebirge, bevor es entlang der jungen Elbe bergab wieder nach Spindler Mühle geht. Hier lädt der großzügige Aquapark zum Entspannen nach der Wanderung ein.

3. Tag: Spindler Mühle - Dvur Kralove (ca. 53 km)
Vorbei an der Elbtalsperre mit der großen Staumauer erreichen Sie schon bald das "Tor zum Riesengebirge" Vrchlabi. Neben Renaissancebauten, Holzhäusern und dem Augustinerkloster lädt auch das Riesengebirgsmuseum zu einem Besuch ein. Über Hostinne geht es nach Dvur Kralove mit seinem malerischen Marktplatz.

4. Tag: Dvur Kralove - Hradec Kralove (ca. 40 km)
Beeindruckend ist die Festungsstadt Josefov mit ihrem unterirdischen Netz aus Gängen und Bunkern. Die letzten Kilometer der heutigen Etappe fahren Sie auf einem schönen Radweg direkt an der Elbe. Die Universitätsstadt Hradec Kralove beeindruckt mit ihrem historischen Zentrum, den zahlreichen Galerien und dem vielfältigen Kulturangebot.

5. Tag: Hradec Kralove - Prelouc (ca. 45 km)
Auf einer mäßig befahrenen Straße beginnt Ihr Radeltag, steigert sich jedoch in der Region um Pardubice auf gute und separate Radwege. Zuvor thront die Burg Kuneticka Hora imposant auf einem Hügel. In Pardubice mit seiner reizvollen Schlossanlage und der historischen Altstadt bietet sich ein Mittagsstopp an. Vorbei an Seen geht es nach Brehy. Hier zweigen Sie vom Radweg ab und gelangen in Ihren Übernachtungsort Prelouc.

6. Tag: Prelouc - Nymburk (ca. 62 km)
Am Morgen radeln Sie vorbei am tschechischen Nationalgestüt in Kladruby nad Labem. Teilweise holprige Abschnitte erwarten Sie um Tynec und Kolin. Hier lohnt ein Besuch des imposanten Doms. Weiter geht es nach Podebrady mit seinem Reiterstandbild. Auf den letzten Kilometern nach Nymburk erwartet Sie ein sehr guter asphaltierter Radweg.

7. Tag: Nymburk - Prag (ca. 60 km)
Fast immer in unmittelbarer Nähe zur Elbe geht es vorbei an der Burgruine Mydlovar und durch das Handwerkerdorf Botanicus bis nach Celakovice. Hier heißt es Abschied nehmen vom Elberadweg. Die gut befahrbare Radroute 241 geleitet Sie nun auf ca. 29 km bis ins historische Zentrum der Goldenen Stadt Prag. Hier endet Ihre Radreise entlang der jungen Elbe und Sie können die Tour bei einem Bummel über die Karlsbrücke, einer Erkundung der Prager Burg oder dem Besuch eines Theaters ausklingen lassen.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Mit dem heutigen Tag endet Ihre Radreise entlang des Elberadweges. Falls Sie noch ein paar Tage in der tschechischen Hauptstadt Prag verbringen möchten, buchen wir Ihnen gern ein paar Zusatznächte - fragen Sie uns einfach an.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Prag (CZ) nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radreise von Prag nach Dresden verbindet zwei bedeutende kulturhistorische Städte miteinander: Lassen Sie sich vom Zauber der goldenen Stadt Prag einfangen, bevor es durch das ländliche Tschechien Richtung Deutschland geht.

In den letzten Jahren wurde der Elberadweg auf tschechischer Seite immer weiter ausgebaut, sodass man bei einer Radreise zwischen Prag und Dresden nur noch selten auf Landstraßen ausweichen muss. Freuen Sie sich auf die schmucken Elbstädte wie Melník und Leitmeritz und lassen Sie sich inspirieren von der bizarren Felslandschaft des Elbsandsteingebirges, welches Sie als Tor zu Deutschland empfängt. Ziel Ihrer Radreise ist nach sieben Tagen das sächsische Elbflorenz, wie Dresden liebevoll oft genannt wird.

Hinweis: Diese Radreise von Prag nach Dresden ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Prag oder Transferservice von Dresden nach Prag
Sollten Sie zu Ihrer Radreise mit dem PKW anreisen, empfehlen wir anstatt direkt nach Prag zu fahren, lieber nach Dresden anzureisen und Ihr Auto an unserem Partnerhotel abzustellen. Von Dresden aus bieten wir Ihnen einen Transferservice, der Sie auf direktem Weg nach Prag bringt. So können Sie in Ruhe und unbeschwert in Ihre Radreise von Prag nach Dresden starten.

2. Tag: Aufenthalt in Prag
Die "Goldene Stadt" bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten für Besichtigungen und andere Unternehmungen. Besuchen Sie den Hradschin mit dem Königspalast, schlendern Sie über die Karlsbrücke oder tauchen Sie in das Prager Stadtleben mit seinem vielseitigen Kulturangebot ein. Gern können Sie Ihr Mietfahrrad auch schon für diesen Tag reservieren und erste Radtouren durch Prag unternehmen.

3. Tag: Prag - Melnik (ca. 55 km)
Nach dem Frühstück schwingen Sie sich auf Ihr Fahrrad und verlassen die tschechische Hauptstadt. Entlang der Moldau radeln Sie bis in das Zentrum des böhmischen Weinanbaugebietes Melnik. Vom Schlossberg in Melnik können Sie den herrlichen Blick auf den Zusammenfluss von Moldau und Elbe genießen, ebenso wie Sie den weiteren Verlauf des Elberadweges, auf dem Sie noch weitere vier Tage unterwegs sein werden, betrachten können.

4. Tag: Melnik - Raum Litomerice (ca. 45 km)
Von nun an führt Ihre Radstrecke immer entlang der Elbe. Die heutige Fahrradtour führt Sie über Roudnice in die ehemalige Festungsstadt Terezín (Theresienstadt). Von hier sind es nur noch wenige Kilometer bis nach Litomerice (Leitmeritz) mit dem bekannten Kelchhaus. Lassen Sie Ihre Radtour mit einem Bummel durch die schöne Altstadt ausklingen.

5. Tag: Raum Litomerice - Decín (ca. 50 km)
Auf der heutigen Etappe Ihrer Radreise radeln Sie durch Ústí nad Labem (Aussig), vorbei an der Burgruine Schreckenstein und folgen der Elbe bis nach Decín (Tetschen). Im dortigen sehenswerten Barockschloss ließ sich schon Frédéric Chopin inspirieren.

6. Tag: Decín - Pirna (ca. 44 km)
Von Decín aus fahren Sie auf dem 2008 fertiggestellten Elberadweg am linken Ufer der Elbe und gelangen schon bald nach Deutschland. Nun erheben sich links und rechts der Elbe die bizarren Felsformationen der Sächsischen Schweiz. Lassen Sie sich ruhig Zeit, die Impressionen des malerischen Elbtals auf sich wirken zu lassen und radeln Sie gemütlich bis in den malerischen Kurort Bad Schandau. Von Bad Schandau führt Sie der Elberadweg vorbei an der Festung Königstein und dem Aussichtsfelsen Bastei bis in das mittelalterliche Pirna, dem Tor der Sächsischen Schweiz, wo Ihre heutige Etappe endet.

7. Tag: Pirna - Dresden (ca. 22 km)
Die letzte Radfahretappe führt Sie zuerst zum Schloss Pillnitz. Hier lohnen sich eine Rast und ein Spaziergang durch den berühmten Schlosspark. Nun ist es nur noch ein kurzes Stück am Elberadweg, bis Sie schließlich nach Dresden gelangen. Hier lockt die historische Altstadt zum Bummeln.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Prag nach Dresden treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihre Radreise von Prag nach Dresden durch einige Zusatznächte in Dresden, Prag oder sonstigen Übernachtungsorten entlang der Strecke individuell verlängern - fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Prag (CZ) - Dresden"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
569.00 EUR Pro Person / 749.00 EUR Pro Person
Alleinreisende: 809.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
489.00 EUR Pro Person / 669.00 EUR Pro Person
Alleinreisende 729.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Prag (CZ) nach Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erkunden Sie die beliebte Radstrecke von Prag nach Magdeburg mit dem Fahrrad auf dem perfekt ausgebauten und ausgeschilderten Elberadweg! Diese Radreise führt Sie von der Hauptstadt Tschechiens zunächst die Moldau entlang bis zu deren Mündung in die Elbe. Weiter gen Norden lockt die verzaubernde Landschaft der Sächsischen Schweiz, glänzt Dresden mit einer Fülle an Kultur, können Sie in Wittenberg auf Luthers Spuren wandeln, hat Dessau mit den Bauhausbauten architektonische Meisterwerke zu bieten und bildet die Domstadt Magdeburg den krönenden Abschluss Ihrer Radreise.

Hinweis: Diese Radreise von Prag nach Magdeburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Prag
Reisen Sie mit dem Auto oder der Bahn in Prag an. Gegebenenfalls können Sie Ihr Auto auch in Magdeburg abstellen und von dort aus mit der Bahn nach Prag fahren. So steht es direkt vor Ort, wenn Sie wieder am Ziel Ihrer Radreise ankommen.

2. Tag: Aufenthalt in Prag
Die Hauptstadt Tschechiens bietet ein vielseitiges Angebot an Kultur. Spazieren Sie über die Karlsbrücke, werfen Sie einen Blick auf den Hradschin und den Königspalast oder genießen Sie einfach das Prager Stadtleben. Sie haben auch die Möglichkeit, schon heute ein Mietfahrrad zu reservieren um durch Prag zu radeln.

3. Tag: Prag - Melnik (ca. 55 km)
Ihre erste Radtour beginnt an der Moldau, welche Sie bis nach Melnik führt. Hier befinden Sie sich im Zentrum des Weinanbaus von Böhmen. Vom Schloss Melnik aus haben Sie einen wunderbaren Blick über die Landschaft und der Mündung von der Moldau in die Elbe.

4. Tag: Melnik - Leitmeritz (ca. 45 km)
Ab heute radeln Sie entlang der Elbe auf dem Elberadweg. Über Roudnice fahren Sie zunächst nach Terezín, einer ehemaligen Festungsstadt. Danach geht es weiter nach Leitmeritz. Hier können Sie durch die malerische Altstadt schlendern, das bekannte Kelchhaus besichtigen und somit die Radtour ausklingen lassen.

5. Tag: Leitmeritz - Bad Schandau (ca. 70 km)
Nachdem Sie Ustí nad Labem und die Burgruine Schreckenstein hinter sich gelassen haben, erreichen Sie Decín am Nachmittag. Schon Frédéric Chopin ließ sich hier im Barockschloss inspirieren. Weiter geht es über die Grenze zu Deutschland. Schon bald befinden Sie sich in der Sächsischen Schweiz mit ihren bizarren und imposanten Felsformationen. Nach ca. 70 Kilometern Radstrecke erreichen Sie den charmanten Kurort Bad Schandau.

6. Tag: Bad Schandau - Dresden (ca. 45 km)
Auch die heutige Etappe führt Sie durch die malerische Landschaft des Elbsandsteingebirges. Vorbei an dem berühmten Aussichtsfelsen Bastei und der Festung Königstein erreichen Sie Pirna und dann das Schloss Pillnitz. Hier sollten Sie eine Pause einlegen und den Schlosspark besichtigen. In Dresden angekommen erwartet Sie die historische Altstadt, wo sich, unter anderem, ein Besuch der Frauenkirche lohnt.

7. Tag: Dresden - Strehla (ca. 66 km)
Nachdem Sie Dresden "Auf Wiedersehen" gesagt und sich in den Sattel geschwungen haben, passieren Sie Radebeul und erreichen bald Meißen. Die Porzellanstadt ist schon von Weiten am Burgberg mit der Albrechtsburg und dem Dom zu erkennen. Hier können Sie die berühmte Porzellanmanufaktur besichtigen. Weiter geht es durch die Sport- und Nudelstadt Riesa, bis Sie schließlich das ländliche Strehla erreichen.

8. Tag: Strehla - Torgau (ca. 40 km)
Am Vormittag radeln Sie entlang der Elbe bis nach Belgern. Dieser Ort ist in ganz Sachsen der einzige mit einer Roland-Statue. Danach geht es weiter in die ehemalige Residenzstadt Torgau, in der sich ein Besuch der Schlosskirche und des Schlosses Hartenfels lohnt.

9. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Genießen Sie die malerische Landschaft der Elbauen, die Sie auf Ihrer heutigen Radstrecke in Richtung Lutherstadt Wittenberg umgibt. In der Lutherstadt erwartet Sie hier ein Kulturprogramm der besonderen Art. Erkunden Sie die Spuren wichtiger Persönlichkeiten aus Wittenberg: Nicht nur die des Martin Luther, sondern auch von Lucas Cranach oder Philipp Melanchthon sind für Lutherstadt Wittenberg von großer Bedeutung.

10. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Auf Ihrer heutigen Etappe empfiehlt sich ein Abstecher zum Wörlitzer Park. Die riesige englische Parkanlage bietet ein malerisches Naturschauspiel und zahlreiche Plätze zum Verweilen. Angekommen in Dessau können Sie das Technikmuseum "Hugo Junkers" oder das weltbekannte Bauhaus besuchen. Auch zahlreiche andere Gärten und Parks, die zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehören, laden zum Spazieren ein.

11. Tag: Dessau - Magdeburg (ca. 78 km)
Am letzten Radeltag Ihrer Radreise durchfahren Sie das Biosphärenreservat Mittlere Elbe. Lassen Sie sich von unberührter Natur verzaubern. In Magdeburg angekommen, lohnt sich ein Bummel durch die Innenstadt und ein Besuch des Doms.

12. Tag: Individuelle Rückreise von Magdeburg
Gerne können Sie noch länger in Magdeburg verweilen und Zusatznächte buchen, um die kulturelle Metropole an der Elbe zu erkunden. Natürlich haben Sie die Möglichkeit auch an jedem anderen Übernachtungsort Ihrer Radreise von Prag nach Magdeburg eine oder mehrere Nächte länger zu bleiben - Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
31.05.2018 - 02.06.2018
27.06.2018 - 29.06.2018
04.07.2018 - 06.07.2018

Preise zum Reisepaket "Prag (CZ) - Magdeburg"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
959.00 EUR Pro Person / 1,249.00 EUR Pro Person
Alleinreisende 1,349.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
819.00 EUR Pro Person / 1,109.00 EUR Pro Person
Alleinreisende 1,209.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Bad Schandau nach Dessau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Schon seit Jahren gilt der Elberadweg unter Radfreunden als der beliebteste Radweg Deutschlands! Kein Wunder, denn entlang der Elbe warten verschiedenste, attraktive Sehenswürdigkeiten, welche man besonders gut bei einer Radreise von Bad Schandau nach Dessau entdecken kann. Mit einem wunderschönen Blick auf die beeindruckenden Felsformationen des Elbsandsteingebirges beginnend, führt der Elberadweg vorbei an sanften Hügelketten und weiten, unberührten Elbauen, die ein erstklassiges Naturerlebnis ermöglichen. Die Bauhausstadt Dessau, die ehemalige Residenz des Landes Anhalt, heißt Sie mit ihren Meisterhäusern nach Ihrer letzten Radtour am Elberadweg herzlich willkommen.

Hinweis: Diese Radreise von Bad Schandau nach Dessau ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bad Schandau
Nach der Anreise werden Sie mit einer Begrüßungsspezialität in Ihrer Unterkunft auf die bevorstehende Radreise von Bad Schandau nach Dessau eingestimmt. Am Abend lohnt sich ein kleiner Spaziergang durch den malerischen Kurort.

2. Tag: Bad Schandau - Dresden (ca. 45 km)
Ihre erste Radtour führt Sie von Bad Schandau vorbei an der Festung Königstein und dem Aussichtsfelsen Bastei über Pirna zum Schloss Pillnitz. Bald sehen Sie in der Ferne Dresden auftauchen. Zum Ausklang Ihrer ersten Etappe lädt das "Elbflorenz" mit seiner historischen Altstadt zum Bestaunen ein.

3. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
Sie verlassen Dresden und radeln zunächst nach Radebeul, die Stadt in der Karl May einst zu Hause war. Von hier empfiehlt sich ein Abstecher zum Jagdschloss Moritzburg. Weiter führt Sie Ihre Radtour entlang des Elberadweges in Richtung Meißen. Schon von weitem sehen Sie das Wahrzeichen der Porzellanstadt, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte nicht fehlen. Für den Abend empfehlen wir eine Weinprobe, denn Meißen ist das Zentrum des nordöstlichsten deutschen Weinanbaugebietes.

4. Tag: Meißen - Riesa bzw. Strehla (ca. 28/36 km)
Die heutige Radtour führt Sie vorbei an malerischen Weindörfern. Bevor Sie das ländliche Strehla erreichen, lohnt sich ein Stopp in der Sportstadt Riesa. Hier ist einer der beliebtesten Nudelproduzenten zu Hause und im Nudelmuseum erfahren Sie alles über die formenreichen Teigwaren. Sollten Sie an einem Wochentag in Riesa sein, ist sogar ein Blick in die laufende Produktion möglich.

5. Tag: Riesa bzw. Strehla - Torgau (ca. 48/40 km)
Heute radeln Sie über Belgern, dem Ort mit der sachsenweit einzigen Roland-Statue, nach Torgau. In der Renaissancestadt lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Diese gilt als erster protestantischer Kirchenbau Deutschlands und wurde von Martin Luther geweiht.

6. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg* (ca. 68 km)
Über Pretzsch und Elster führt Sie Ihre heutige Radtour nach Lutherstadt Wittenberg. Die Stadt ist unmittelbar mit dem Namen Martin Luther verbunden. Wandeln Sie auf seinen Spuren und lassen Sie sich in die Zeit der Reformation versetzen.

*Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 37 km / 35 km).

7. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Ihre letzte Fahrradtour führt Sie von der Lutherstadt Wittenberg zum weltberühmten Wörlitzer Park- und Gartenreich, wo eine 100 Hektar große Anlage mit ihren Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen einlädt. Später radeln Sie weiter bis nach Dessau. Hier kommen Architekturinteressierte auf ihre Kosten, denn unter Walter Gropius setzte sich hier der Bauhausstil durch.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Bad Schandau
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Bad Schandau nach Dessau treten Sie heute den Rückweg an. Gern buchen wir in Dessau, oder auch anderen Übernachtungsorten unterwegs, Zusatznächte für Sie, damit Ihnen genügend Zeit zur Erholung und Erkundung der Sehenswürdigkeiten am Wegesrand bleibt. Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
03.06.2018 - 05.06.2018
30.06.2018 - 02.07.2018
07.07.2018 - 09.07.2018

Preise zum Reisepaket "Bad Schandau - Dessau"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
589.00 EUR Pro Person / 789.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 849.00 EUR Pro Person
Kategorie B
529.00 EUR Pro Person / 659.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 719.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
499.00 EUR Pro Person / 699.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 759.00 EUR Pro Person
Kategorie B
439.00 EUR Pro Person / 569.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 629.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Genießer-Radtour
Von Bad Schandau nach Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Genießer-Radtour am Elberadweg von Bad Schandau nach Magdeburg führt Sie entlang der grünen Auen des Elbtals, führt vorbei an historischen Städten wie Meißen und Dresden und verzaubert Sie mit wunderschönen, einzigartigen Landschaften. Ebenso streifen Sie auf Ihrer Strecke Torgau und werden danach von der geschichtsträchtigen Stadt Lutherstadt Wittenberg empfangen.

Lassen Sie sich von den Orten am Elberadweg verzaubern! Sie radeln auf angenehmen Wegen, weitab vom Verkehr und können auf den kurzen Etappen die wunderschöne Umgebung genießen.

Hinweis: Diese Radreise von Bad Schandau nach Magdeburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bad Schandau
Nach Ihrer Anreise im beschaulichen Kurort Bad Schandau haben Sie die Möglichkeit, diesen näher zu erkunden. Ein besonderer Tipp ist die Toskana-Therme, denn hier können Sie sich sich besonders entspannt auf die bevorstehende Genießer-Radtour einstimmen. Lassen Sie sich in der riesigen Saunalandschaft verwöhnen oder genießen Sie einfach nur die Unterwasserklänge der Therme.

2. Tag: Bad Schandau - Pirna (ca. 23 km)
Heute beginnt Ihre Genießer-Radtour. Sie starten auf Ihre erste Fahrradetappe am gut ausgebauten Elberadweg in Richtung Dresden und radeln durch das wunderschöne Elbtal, umgeben von der Sächsischen Schweiz. Ziel Ihrer heutigen Fahrradtour ist Pirna, ein kleines Städtchen direkt an der Elbe. In Pirna haben Sie die Möglichkeit die historische Altstadt zu erkunden oder durchleben auf dem Sonnenstein einen Teil der Geschichte Pirnas. Den Abend können Sie in einer der vielen Gastwirtschaften ausklingen lassen.

3. Tag: Pirna - Dresden (ca. 22 km)
Auf der kurzen Etappe nach Dresden können das majestätische Schloss Pillnitz, welches direkt an den Elbhängen liegt, erkunden oder genießen einfach nur den wunderschönen Blick auf der bekannten Brücke "Blaues Wunder". In Dresden angekommen haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Stadt zu entdecken. Egal ob auf einer Stadtrundfahrt per Bus oder einem kleinem Spaziergang durch die historische Dresdner Innenstadt - Dresden hat viel zu bieten! Ausklingen lassen können Sie den Abend mit einem gemütlichen Bummel auf den Brühl’schen Terrassen oder Sie entspannen in einem urigen Restaurant direkt an der Dresdner Frauenkirche.

4. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
Am vierten Tag Ihrer Genießertour erwarten Sie gleich mehrere Besonderheiten: Radebeul, eine wirklich schöne, kleine Stadt mit dem wunderschönen historischen Stadtteil Altkötzschenbroda und das Schloss Wackerbarth bietet eine erste Möglichkeit zum Pausieren. Wer noch nicht genug vom Radeln hat, kann auf dem Weg nach Meißen noch einen kurzen Abstecher nach Moritzburg machen und sich dort das prunkvolle Jagdschloss Moritzburg ansehen. Die einzigartige Teichlandschaft passt sich wunderbar in die umliegende Natur ein. In Meißen angekommen, können Sie wieder in die Geschichte des Kurfürstentums Sachsen eintauchen. Die Albrechtsburg Meißen und der wunderschöne Dom ragen weit über das Stadtbild Meißens heraus. Porzellanbegeisterte haben die Möglichkeit, die berühmte Manufaktur in Meißen zu besichtigen.

5. Tag: Meißen - Riesa bzw. Strehla (ca. 28/36 km)
Ihre heutige Fahrradtour führt Sie durch traumhafte Dörfer. Besonders schön ist der Ort Diesbar-Seußlitz, welcher Sie zu einem kurzen Besuch im Schloss Seußlitz einlädt. Genießen Sie den malerischen Verlauf des Elberadwegs weiter Richtung Riesa. Dort angekommen, können Sie die Fabrik von Riesas bekannten Nudelsorte besuchen.

6. Tag: Riesa bzw. Strehla - Torgau (ca. 48/40 km)
Bei Ihrer heutigen Etappe passieren Sie den Ort Mühlberg, welcher Sie zu einem Besuch im Schloss Mühlberg oder im historischen Zisterzienser Nonnenkloster einlädt. Sobald Sie Torgau erreicht haben, können Sie das Braumuseum oder das Residenzschloss Hartenfels erkunden oder lassen den Abend gemütlich in einem Gasthaus in der Innenstadt von Torgau ausklingen.

7. Tag: Torgau - Pretzsch (ca. 38 km)
Heute verlassen Sie Sachsen und erreichen Sachsen-Anhalt. Während der gemütlichen Fahrradtour in Richtung Pretzsch kommen Sie dem Endziel Ihrer Genießer-Radtour, Magdeburg, wieder ein Stück näher.

8. Tag: Pretzsch - Lutherstadt Wittenberg (ca. 34 km)
Als nächstes Tagesziel winkt ein weiteres Highlight Ihrer Elberadweg-Radtour: Lutherstadt Wittenberg. Dort angekommen, erwarten Sie das Lutherhaus und die Luthereiche. Ebenfalls sind das Schloss und die dazugehörige Schlosskirche einen Besuch wert. Für Kulturbegeisterte ist der Besuch der Cranach-Häuser, des Melanchthonhauses und der Kirche St. Marien ebenfalls sehr interessant.

9. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Nachdem Sie die Lutherstadt Wittenberg hinter sich gelassen haben, erreichen Sie bald das Biosphärenreservat Mittelelbe und tauchen damit in eine wunderschöne und einzigartige Flora und Fauna ein. Vorbei an den endlosen Weiten dieser wunderbaren Umgebung kommen Sie in der Bauhaus-Stadt Dessau an. Die UNESCO verlieh dieser einmaligen Stadt auch den Weltkulturerbe-Titel. In Dessau gibt es viel zu entdecken: die Meisterhäuser, die zahlreichen Museen und das Schloss Georgium mit dem angrenzenden Park sind nur einige Beispiele. Ausklingen lassen können Sie den Tag in der historischen Dessauer Altstadt, denn hier laden viele nette Kneipen zum Verweilen und Entspannen ein.

10. Tag: Dessau - Barby (ca. 38 km)
Heute radeln Sie durch wunderschöne Landschaften, geprägt von der ruhig dahin fließenden Elbe. Ziel Ihrer heutigen Fahrradtour ist Barby, eine idyllische Kleinstadt. Besonders schön ist hier die Saale-Mündung in die Elbe anzuschauen. Beide Flüsse treffen sich an einem stillen Ort mitten in der Natur.

11. Tag: Barby - Magdeburg (ca. 40 km)
Ihre letzte Fahrradtour am Elberadweg führt Sie durch traumhafte Natur zur majestätisch über der Elbe thronenden Stadt Magdeburg. Besuchen Sie das Hundertwasserhaus oder den Magdeburger Reiter oder entdecken Sie die alten Kirchen und den Magdeburger Dom.

12. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Bad Schandau
Heute müssen Sie sich von der Elbe verabschieden. Sie treten Ihre Rückreise an oder nutzen die Möglichkeit unseres Transferservices zurück nach Bad Schandau. Natürlich ist es auch möglich, Ihren Radurlaub mit ein paar weiteren Nächten in Magdeburg (oder anderen Übernachtungsorten entlang der Strecke) zu verlängern. Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
01.06.2018 - 03.06.2018
28.06.2018 - 30.06.2018
05.07.2018 - 07.07.2018

Preise zum Reisepaket "Bad Schandau - Magdeburg (Genießer)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
849.00 EUR Pro Person / 1,139.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 1,239.00 EUR Pro Person
Kategorie B
779.00 EUR Pro Person / 989.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 1,089.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
749.00 EUR Pro Person / 1,039.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 1,139.00 EUR Pro Person
Kategorie B
679.00 EUR Pro Person / 889.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 989.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Stern-Radtouren rund um Dresden
(Kurzreise)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Kulturschätze von unsagbarem Wert, malerische Weinberge, weitläufige Uferlandschaften... Das sächsische Elbtal und der Elberadweg zwischen Meißen und Bad Schandau bieten auf einer Länge von 70 km eine so große Fülle von Sehenswürdigkeiten, dass es sich lohnt, einen Kurzurlaub hierher zu planen!

Erleben Sie mit uns einen abwechslungsreichen Radurlaub in einer der wohl schönsten Gegenden Sachsens und begeben Sie sich auf erlebnisvolle Sternradtouren rund um Dresden. Sie werden staunen, wie seit Jahrhunderten das Meißener Porzellan hergestellt wird, wie die Dresdner Frauenkirche in neuem Glanz erstrahlt oder wie in der Sächsischen Schweiz der historische Malerweg wieder ins Leben gerufen wurde.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Nutzen Sie den heutigen Anreisetag am besten für die Stadtrundfahrt durch das "Elbflorenz". Per Bus sehen Sie alle Sehenswürdigkeiten, die Dresden so einzigartig machen.

2. Tag: Ausflug in die Sächsische Schweiz (ca. 45 km)
Wir empfehlen die Fahrt per S-Bahn nach Bad Schandau am Morgen. Von hier aus starten Sie Ihre erste Radtour an der Elbe und genießen 45 imposante Kilometer. Bizarre Felslandschaften, die Festung Königstein, die berühmte Basteibrücke und das Schloss Pillnitz sind nur einige Beispiele bewundernswerter Sehenswürdigkeiten, die entlang Ihrer heutigen Radtour an der Elbe liegen.

3. Tag: Ausflug nach Meißen (ca. 30 km)
Auf der linken Elbseite, vorbei an der schönen Gohliser Windmühle, führt Sie die heutige Radtour bis nach Meißen. Die Stadt ist untrennbar mit dem Thema Porzellan verbunden. Deshalb darf neben der Besichtigung des Meißner Doms auch ein Besuch der bekannten Porzellan-Manufaktur nicht fehlen. Zurück nach Dresden geht es per S-Bahn.

4. Tag: Individuelle Rückreise
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise im Elbtal rund um Dresden treten Sie heute den Rückweg an. Wenn Sie noch mehr in Dresden und Umgebung entdecken möchten, können Sie Ihre Kurzreise gern noch mit ein paar Zusatzübernachtungen verlängern - Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Sternfahrten Dresden (Kurzreise)"

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ

Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 30.06.2018
Kategorie A
299.00 EUR Pro Person / 389.00 EUR Pro Person
Kategorie B
259.00 EUR Pro Person / 349.00 EUR Pro Person

Preisgültigkeit: 01.07.2018 bis 09.08.2018
Kategorie A
269.00 EUR Pro Person / 339.00 EUR Pro Person
Kategorie B
239.00 EUR Pro Person / 329.00 EUR Pro Person

Preisgültigkeit: 10.08.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
299.00 EUR Pro Person / 389.00 EUR Pro Person
Kategorie B
259.00 EUR Pro Person / 349.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Maritim Hotel Dresden mit 4-Sterne-Standard

Kategorie B:
Park Inn by Radisson mit 3-Sterne-Standard

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Stern-Radtouren rund um Dresden
(Wochentour)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Das wunderschöne Elbflorenz lädt Sie ein, die einzigartigen Sehenswürdigkeiten der Barockstadt Dresden, die Weinberge des anmutigen Elblands und die faszinierende Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges kennen zu lernen. Bei einer Stadtrundfahrt können Sie die weltberühmte Architektur der Landeshauptstadt bestaunen, und zum Beispiel Semperoper, Zwinger, Residenzschloss und Frauenkirche näher erkunden.

Erleben Sie abwechslungsreiche Fahrradtouren in einer der wohl schönsten Gegenden Sachsens: Höhepunkte sind die Fahrt mit der Dresdner Standseilbahn, von wo aus Sie Ihr "blaues Wunder" erleben, und der Besuch der berühmten Porzellan Manufaktur Meißen. Machen Sie Ihre Stern-Radtouren rund um Dresden unvergesslich und erkunden Sie außerdem die malerische Sächsische Schweiz mit ihren einzigartigen Felslandschaften.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Gleich am ersten Tag Ihrer Stern-Radtour sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, die Barockstadt genauer kennen zu lernen. Von Ihrem Hotel mitten im Zentrum Dresdens können Sie per Fahrrad, zu Fuß oder auch per Bus und Bahn in kurzer Zeit die Sehenswürdigkeiten der Altstadt oder die gemütlichen Bars der Neustadt erreichen.

2. Tag: Ausflug nach Meißen (ca. 30 km)
Was wäre Dresden ohne seine tolle Lage am Elberadweg! Von hier aus lassen sich wunderbar ausgedehnte Fahrradtouren in die Umgebung starten. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen heute einen Ausflug durch das Elbland bis nach Meißen. Die Stadt ist untrennbar mit dem Thema Porzellan verbunden, weshalb wir Ihnen die Besichtigung der bekannten Porzellan-Manufaktur ans Herz legen. Zurück nach Dresden geht es per S-Bahn.

3. Tag: Ausflug in die Sächsische Schweiz (ca. 45 km)
Auch auf Ihrer heutigen Fahrradtour begleitet Sie der Elberadweg. Wir empfehlen die Anreise nach Bad Schandau per S-Bahn, da Ihnen so genügend Zeit für eine Erkundung des beschaulichen Ortes in der Sächsischen Schweiz bleibt, bevor Sie entlang der Elbe und vorbei an bizarren Felsformationen des Elbsandsteingebirges zurück nach Dresden radeln. Immer wieder eröffnet Ihnen Ihre heutige Fahrradtour atemberaubende Blicke und gemütliche Orte für Trink- oder Essenspausen.

4. Tag: Stadtrundfahrt in Dresden
Nach zwei erlebnisreichen Ausflügen soll Sie heute Dresden selbst in den Bann ziehen. Gönnen Sie Ihrem Fahrrad eine Pause und begeben Sie sich auf "Entdeckertour" per Schiff, Bus und Standseilbahn. Am Nachmittag bleibt genügend Zeit zum Bummeln, Einkaufen, Faulenzen oder auch für eine individuelle Fahrradtour durch die Sächsische Hauptstadt.

5. Tag: Ausflug nach Moritzburg (ca. 50 km)
Wieder einmal lockt das Dresdner Elbland zu einer besonderen Fahrradtour: Ihr Weg führt Sie zunächst in die Karl-May-Stadt Radebeul, von wo aus Sie mit der traditionsreichen Schmalspurbahn "Lößnitzdackel" bis nach Moritzburg tuckern. Hier bieten sich die Besichtigung des Jagdschlosses von August dem Starken sowie eine Rundfahrt durch die Teichlandschaft von Moritzburg an. Per Bahn oder Fahrrad erreichen Sie am Abend wieder Ihr Hotel in Dresden.

6. Tag: zur freien Verfügung
Ob Tharandter Wald oder Dresdner Heide - das Dresdner Umland bietet noch zahlreiche Möglichkeiten für erlebnisreiche Fahrradtouren oder unvergessliche Wanderausflüge. Auch in Dresden selbst gibt es sicherlich noch viel Unentdecktes!

7. Tag: Individuelle Rückreise
Schon heißt es wieder Abschied nehmen von der Barockstadt Dresden. Wir hoffen, der Aufenthalt und Ihre Fahrradtouren rund um Dresden haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen! Wenn Sie noch mehr in Dresden und Umgebung entdecken möchten, können Sie Ihren Dresden-Urlaub gern noch mit ein paar Zusatzübernachtungen verlängern - Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Sternfahrten Dresden (Wochentour)"

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ

Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 30.06.2018
Kategorie A
559.00 EUR Pro Person / 729.00 EUR Pro Person
Kategorie B
479.00 EUR Pro Person / 659.00 EUR Pro Person

Preisgültigkeit: 01.07.2018 bis 09.08.2018
Kategorie A
519.00 EUR Pro Person / 649.00 EUR Pro Person
Kategorie B
449.00 EUR Pro Person / 629.00 EUR Pro Person

Preisgültigkeit: 10.08.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
559.00 EUR Pro Person / 729.00 EUR Pro Person
Kategorie B
479.00 EUR Pro Person / 659.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Maritim Hotel Dresden mit 4-Sterne-Standard

Kategorie B:
Park Inn by Radisson mit 3-Sterne-Standard

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Fahrradreise am Elberadweg
Von Dresden nach Prag (CZ)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Unsere Radreise von Dresden nach Prag verbindet zwei wunderschöne historische Städte und führt quer durch unberührte Landschaften. Lassen Sie sich also gleich zu Beginn von den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten der Sächsischen Landeshauptstadt verzaubern und genießen Sie dann unbeschwerte Fahrradtouren am Elberadweg - zuerst durch das imposante Elbsandsteingebirge und dann weiter über Decin, Leitmeritz und Melnik in die Goldene Stadt Prag! Dort angekommen können Sie die berühmte Karlsbrücke, den Wenzelsplatz und die unverwechselbare historische Altstadt bestaunen.

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Prag ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Gleich nach Ihrer Ankunft in der schönen Stadt Dresden sollten Sie die Zeit nutzen und die historische Altstadt besuchen. Erkunden Sie die Frauenkirche und die Semperoper und lassen Sie sich von dem barocken Charme der Landeshauptstadt Sachsens verzaubern!

2. Tag: Dresden - Pirna (ca. 22 km)
Nachdem Sie das majestätisch anmutende Elbflorenz hinter sich gelassen haben, radeln Sie vorbei am Schloss Pillnitz nach Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz. Nutzen Sie den Nachmittag für einen Spaziergang durch das mittelalterliche Pirna mit den vielen erhaltenen Sandsteinfassaden.

3. Tag: Pirna - Decin (ca. 44 km)
Ab Pirna ändert sich die Landschaft drastisch, denn anstatt durch die weiten Elbwiesen wie zuvor, radeln Sie von nun an durch die zerklüftete Felsenwelt des Elbsandsteingebirges. Unterbrechen Sie Ihre Fahrradtour am Elberadweg z.B. für einen Aufstieg zum berühmten Aussichtsfelsen Bastei. Bald verlassen Sie Deutschland und überqueren die Grenze zur Tschechischen Republik. Nun weitet sich das Elbtal wieder und Sie werden bald von Ihrem heutigen Etappenziel, der Stadt Decin, empfangen.

4. Tag: Decin - Raum Leitmeritz (ca. 50 km)
Bevor Sie sich in den Sattel schwingen, sollten Sie (wenn nicht schon am Tag zuvor geschehen) einen kurzen Abstecher zum Barockschloss von Decin einplanen, welches majestätisch über der Stadt und der Elbe thront. Vorbei an der Burgruine Schreckenstein und durch Usti nad Labem führt Sie die Radstrecke dann weiter bis in die hübsche Stadt Leitmeritz. Am Abend lohnen sich ein Bummel zum hübschen Marktplatz und der Besuch eines der regional-typischen Restaurants von Leitmeritz. Lassen Sie sich die gut-bürgerlichen, böhmischen Gerichte schmecken!

5. Tag: Raum Leitmeritz - Melnik (ca. 45 km)
Bevor Sie sich auf Ihre Tagesetappe begeben, sollten Sie die Besichtigung von Theresienstadt einplanen. Nur wenige Kilometer von Leitmeritz entfernt, kann man sowohl im Ghetto als auch im Lager Theresienstadt Geschichte entdecken und bei einem Rundgang und einem Film die grausame Geschichte des Ortes nachempfinden. Von hier aus führt Sie Ihre Fahrradtour erst durch kleinere Ortschaften und dann direkt am Elbufer in die Festungsstadt Roudnice nad Labem. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr heutiges Etappenziel: Melnik. Erklimmen Sie unbedingt den Schlossberg und genießen Sie von dort aus den Ausblick über den Zusammenfluss von Moldau und Elbe.

6. Tag: Melnik - Prag (ca. 55 km)
Schon steht die letzte Etappe Ihrer Fahrradreise von Dresden nach Prag an. Sie nehmen Abschied vom Elberadweg und radeln entlang der Moldau in die Hauptstadt der Tschechischen Republik. Dort angekommen, können Sie die ersten Rundgänge in der tollen Stadt vornehmen.

7. Tag: Aufenthalt in Prag
Spazieren Sie über die vielen Moldaubrücken, genießen Sie den Blick über die Karlsbrücke und die majestätische Altstadt von Prag, wagen Sie einen Aufstieg zum imposanten Burgberg Hradschin und tauchen Sie in das multi-kulturelle Leben in Prag ein.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Wir hoffen, Sie hatten eine unvergessliche Radreise am Elberadweg und wünschen Ihnen eine gute Heimreise. Natürlich buchen wir gern noch eine weitere Zusatznacht in Prag (oder auch in allen anderen Übernachtungsorten unterwegs) für Sie, damit Sie noch weitere Sehenswürdigkeiten der "Goldenen Stadt" entdecken und besichtigen können.

Preise zum Reisepaket "Dresden - Prag (CZ)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ

Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
569.00 EUR Pro Person / 749.00 EUR Pro Person
Alleinreisende 809.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
489.00 EUR Pro Person / 669.00 EUR Pro Person
Alleinreisende 729.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Fahrradtouren von Dresden nach Lutherstadt Wittenberg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie auf diesen Radtouren von Dresden nach Lutherstadt Wittenberg abwechslungsreiche Landschaft, sächsische Weinberge, regionaltypische Spezialitäten und historische Städte. Entlang des Elberadwegs laden barocke Schlösser, Burgen und Parks zum Pausieren ein. Auch für Ihr kulinarisches Wohlergehen ist gesorgt: eine große Auswahl an Restaurants, Weinkellern und urigen Kneipen rechts und links der Elbe lädt zum Verweilen ein.

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Lutherstadt Wittenberg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse und bildet eine malerische Silhouette. Lassen Sie sich bei einem Bummel durch die barocke Altstadt vom historischen Flair verzaubern.

2. Tag: Aufenthalt in Dresden oder Ausflug nach Bad Schandau (ca. 45 km)
Nutzen Sie den heutigen Tag in Dresden für eine ausführliche Stadtbesichtigung oder radeln Sie nach Bad Schandau und bestaunen Sie die bizarren Felsformationen der Sächsischen Schweiz. Ein kurzer Besuch der Basteibrücke oberhalb von Kurort Rathen oder der Festung Königstein dürfen dabei nicht fehlen. Zurück geht es in Eigenregie mit der S-Bahn.

3. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
Ihre heutige Fahrradtour am Elberadweg führt Sie von Dresden über die Karl-May-Stadt Radebeul in die Porzellanstadt Meißen. Schon von weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

4. Tag: Meißen - Riesa bzw. Strehla (ca. 28/36 km)
Diese Etappe führt sie vorbei an malerischen Weindörfern in die Nudel- und Sportstadt Riesa. Weite Wiesen, flaches Land und die malerisch dahinfließende Elbe sind unvergessliche Impressionen Ihrer heutigen Fahrradtour.

5. Tag: Riesa bzw. Strehla - Torgau (ca. 48/40 km)
Weiter radeln Sie über Belgern, dem Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Am Ziel Ihrer Fahrradtour, in der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt Torgau, lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche.

6. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Finden Sie auf Ihrer Radtour nach Lutherstadt Wittenberg den nötigen Ausgleich zum kulturellen Rahmenprogramm, welches Sie an Ihrem Zielort erwartet. Wandeln Sie hier auf den Spuren des Reformators und besuchen Sie die Wirkungsstätten Wittenberger Persönlichkeiten wie Phillipp Melanchthon und Lucas Cranach.

Diese Fahrradtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 33 km bzw. 35 km).

7. Tag: Individuelle Abreise
Nach erlebnisreichen und unvergesslichen Radtouren entlang der Elbe treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie an Ihren Radurlaub auch einen Kultur-Aufenthalt anschließen und ein paar Zusatznächte in Lutherstadt Wittenberg (oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke) buchen. Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Dresden - Wittenberg"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
499.00 EUR Pro Person / 679.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 729.00 EUR Pro Person
Kategorie B
439.00 EUR Pro Person / 549.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 599.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
439.00 EUR Pro Person / 619.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 669.00 EUR Pro Person
Kategorie B
379.00 EUR Pro Person 489.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 539.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

Sperrtermine
03.06.2018 - 05.06.2018

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Dresden nach Dessau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Genießen Sie einen der Klassiker am Elberadweg: eine Radtour von Dresden nach Dessau! Dieser Abschnitt des Elberadwegs bietet landschaftlich und kulturell so einiges: Karl-May-Liebhaber finden in Radebeul bei Dresden ein Eldorado und Kunst- und Porzellan-Interessierte kommen in Meißen auf ihre Kosten. Des Weiteren erwarten Sie auf dieser Radtour die hübsche Renaissancestadt Torgau und das geschichtsträchtige Lutherstadt Wittenberg.

Feinschmecker haben unterwegs immer wieder die Möglichkeit, einen der edlen Tropfen des nordöstlichsten deutschen Weinanbaugebietes zu verkosten. Der fast durchgehend asphaltierte Elberadweg, oft auch an beiden Elbufern, lässt zudem wenige Radlerwünsche offen!

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Dessau ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Stimmen Sie sich auf Ihren Radurlaub gebührend ein: Dresden bietet dazu ideale Voraussetzungen, denn die oft auch liebevoll "Elbflorenz" genannte Stadt hält für Kulturinteressierte, Aktivtouristen und Nachtschwärmer gleichermaßen interessante Angebote bereit. So könnte ein Stadtbummel durch die barocke Altstadt, ein Besuch der Semperoper oder der Aufstieg auf die Kuppel der Frauenkirche die perfekte Einstimmung auf Ihren Urlaub an der Elbe sein.

2. Tag: Aufenthalt in Dresden bzw. Ausflug nach Bad Schandau (ca. 45 km)
Heute haben Sie die Möglichkeit, die Stadt Dresden zu erkunden. Alternativ empfehlen wir die Fahrt per S-Bahn nach Bad Schandau (Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen). Von hier aus starten Sie Ihre erste Radtour. Bizarre Felslandschaften, die Festung Königstein, die Basteibrücke und das Schloss Pillnitz sind nur einige Sehenswürdigkeiten.

3. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
So schön wie Dresden ist, auch das Umland bietet vieles, was es zu erkunden gilt. Daher schwingen Sie sich heute in Ihren Sattel und radeln auf wunderbar ausgebauten Wegen vorbei an der Karl-May-Stadt Radebeul in Richtung Meißen. Unterwegs empfiehlt sich für diejenigen, denen 30 Kilometer zu wenig sind, ein Abstecher zum Jagdschloss von August dem Starken in Moritzburg mit dessen malerischer Umgebung.
Wieder zurück auf dem Elberadweg setzen Sie Ihre Radtour entlang der Weinberge des Elblands und vorbei an einigen prunkvollen Residenzen und Elbschlössern nach Meißen fort. Schon von Weitem begrüßt Sie das Wahrzeichen der Stadt: der Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Einen Anlass zur Besichtigung bietet außerdem die Porzellan Manufaktur, durch welche Meißen Weltruhm erlangte. Für den Abend empfehlen wir eine Weinprobe, denn Meißen ist das Zentrum des nordöstlichsten deutschen Weinanbaugebietes.

4. Tag: Meißen - Riesa bzw. Strehla (ca. 28/36 km)
Die heutige Radtour führt Sie von Meißen am Elberadweg nach Riesa bzw. Strehla. Auch hier werden Sie wieder über die hübschen Elbschlösser staunen, von denen einige ihre Tore auch für Besucher öffnen. Wagen Sie ruhig einen Blick hinter die prunkvollen Eingangstore! Riesa selbst bietet ein schmackhaftes Angebot: Beim Besuch des Nudelmuseums erfahren Sie alles über die formenreichen Teigwaren. Sollten Sie an einem Wochentag in Riesa sein, ist sogar ein Blick in die laufende Produktion des Riesaer Nudelproduzenten möglich.

5. Tag: Riesa bzw. Strehla - Torgau (ca. 48/40 km)
Stille, weite Elbwiesen, Abstecher ins Umland und kleine Ortschaften... die heutige Etappe ist sehr abwechslungsreich! Bald erreichen Sie Belgern, den Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Nun ist es nicht mehr weit bis zum Ziel Ihrer heutigen Elbe-Radtour: die Renaissancestadt Torgau. Hier lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Diese gilt als erster protestantischer Kirchenbau Deutschlands und wurde von Martin Luther geweiht.

6. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Zu Beginn Ihrer heutigen Radtour werden Sie noch von der Elbe begleitet, bevor sie sich nach ca. 10 km kurz vom Fluss verabschieden und dem Elberadweg ins Inland folgen. Vorbei an einem Arm der Alten Elbe erreichen Sie bald den Ort Pretzsch, der auf eine über 1000-jährige Geschichte zurückblickt. Mit seinem Renaissanceschloss Pretzsch, der Stadtkirche "St. Nikolaus", dem Wieck’schen Haus und dem Heimatmuseum hat die kleine Elbstadt einiges für eine interessante Radelpause zu bieten.
Von hier aus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Radtour am Elberadweg links- oder rechtselbisch fortzusetzen, denn an beiden Elbufern ist der Elberadweg bzw. seine Alternativroute sehr gut markiert. Mit Blick auf die Elbe radeln Sie bald in Lutherstadt Wittenberg ein. Die Stadt ist unmittelbar mit dem Namen Martin Luther verbunden und bietet einige geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km bzw. 33 km).

7. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Die heutige Etappe nach Dessau führt Sie zuerst zum weltberühmten Wörlitzer Park- und Gartenreich, wo eine 100 Hektar große Anlage mit ihren Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen einlädt. Am Nachmittag erreichen Sie das Ziel Ihrer Radreise: Dessau. Hier kommen Architekturinteressierte auf ihre Kosten, denn unter Walter Gropius setzte sich hier der Bauhausstil durch.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Dresden
Eine erlebnisreiche Radtour von Dresden nach Dessau liegt hinter Ihnen. Am 8. Tag Ihrer Radreise treten Sie die Heimreise an, oder nutzen unseren Transferservice zurück nach Dresden. Gern buchen wir für Sie auch eine Zusatznacht in Dresden, Dessau oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke - Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Dresden - Dessau"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
569.00 EUR Pro Person / 779.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 839.00 EUR Pro Person
Kategorie B
499.00 EUR Pro Person / 629.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 689.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
489.00 EUR Pro Person / 699.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 759.00 EUR Pro Person
Kategorie B
419.00 EUR Pro Person / 549.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 609.00 EUR Pro Person

Sperrtermine
03.06.2018 - 05.06.2018
30.06.2018 - 02.07.2018
07.07.2018 - 09.07.2018

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radtouren am Elberadweg
Von Dresden nach Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie auf diesen Radtouren am Elberadweg von Dresden nach Magdeburg abwechslungsreiche Landschaften, sächsische Weinberge und kulturell bedeutende Städte wie Meißen und Dessau. Entlang des Elberadwegs laden barocke Schlösser, Burgen und Parks zum Pausieren ein. Auch für Ihr kulinarisches Wohlergehen ist gesorgt: eine große Auswahl an Restaurants, Weinkellern und urigen Kneipen rechts und links der Elbe lädt zum Verweilen ein.

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Magdeburg ist auch in entgegengesetzte Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse im barocken Glanz und lädt Sie zu einem Stadtbummel ein.

2. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
Ihre erste Radtour am Elberadweg führt Sie von Dresden über die Karl-May-Stadt Radebeul in die Porzellanstadt Meißen. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

3. Tag: Meißen - Riesa/Strehla (ca. 28/36 km)
Diese Radtour führt sie vorbei an malerischen Weindörfern in die Nudel- und Sportstadt Riesa. Im Nudelmuseum erfahren Sie alles über die formenreichen Teigwaren. Sollten Sie an einem Wochentag in Riesa sein, ist sogar ein Blick in die laufende Produktion möglich.

4. Tag: Riesa/Strehla - Torgau (ca. 48/40 km)
Immer entlang der Elbe radeln Sie weiter über Belgern, dem Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland, nach Torgau. In der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche.

5. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Finden Sie auf der heutigen Radtour den nötigen Ausgleich zum kulturellen Rahmenprogramm, welches Sie an Ihrem Zielort erwartet. Wandeln Sie hier auf den Spuren des Reformators und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Phillipp Melanchthon und Lucas Cranach.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km / 33 km).

6. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Ihre heutige Etappe führt Sie in die Bauhausstadt Dessau. Unter Walter Gropius setzte sich hier die berühmteste Kunst- und Architekturschule der Klassischen Moderne durch.

7. Tag: Dessau - Magdeburg (ca. 78 km)
Auf Ihrer letzten Radtour dieser unvergesslichen Radreise führt durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe zunächst nach Barby. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Erkunden Sie nach Ihrer Ankunft bei einem Spaziergang die altehrwürdige Domstadt.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Dresden nach Magdeburg treten Sie heute den Rückweg an. Natürlich können Sie stattdessen auch gern noch ein paar Nächte an Ihren Fahrradurlaub dranhängen. Fragen Sie uns nach buchbaren Zusatznächten!

Sperrtermine
04.06.2018 - 06.06.2018
01.07.2018 - 03.07.2018
08.07.2018 - 10.07.2018

Preise zum Reisepaket "Dresden - Magdeburg"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
609.00 EUR Pro Person / 819.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 879.00 EUR Pro Person
Kategorie B
539.00 EUR Pro Person / 679.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 739.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
519.00 EUR Pro Person / 729.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 789.00 EUR Pro Person
Kategorie B
449.00 EUR Pro Person / 589.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 649.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Europaradweg R1
Fahrradtour von Dresden nach Berlin

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Seit vielen Jahren ist der Elberadweg die unangefochtene Nummer Eins unter den beliebtesten Radwegen in Deutschland. Auf dieser Fahrradtour beginnen Sie Ihre Reise auf eben diesem beliebten Radweg und legen insgesamt 180 Kilometer auf einem der schönsten Abschnitte des Elberadwegs zurück.

Dann aber setzen Sie Ihre Fahrradtour im Inland fort und folgen dem internationalen Europaradweg R1, der Sie direkt bis in die deutsche Hauptstadt bringt. Verbinden Sie bei dieser Fahrradtour das bezaubernde Elbflorenz mit der turbulenten Spreemetropole Berlin und radeln Sie so entlang von mehreren wichtigen, deutschen Flüssen: Denn nicht nur die Elbe begleitet Sie auf dieser Fahrradtour nach Berlin, auch die Havel und die Spree werden Ihnen begegnen!

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Nutzen Sie den ersten Tag Ihrer Reise von Dresden nach Berlin, um die sächsische Landeshauptstadt bei einem individuellen Stadtbummel zu erkunden. Die Auswahl an Sehenswürdigkeiten ist riesig, Zwinger, Semperoper oder auch die Frauenkirche erwarten Ihren Besuch!

2. Tag: Dresden - Strehla (ca. 66 km)
Ihre erste Etappe der Fahrradtour nach Berlin führt Sie vorbei an den Weinhängen des Dresdner Elbtals. Bestaunen Sie den beschaulichen Radebeuler Ortskern Altkötzschenbroda und schon bald grüßt Sie die Porzellanstadt Meißen mit ihrem Wahrzeichen, dem Ensemble aus Dom und Albrechtsburg. Sie durchfahren die Sport- und Nudelstadt Riesa bevor Sie Ihr Tagesziel, das beschauliche Strehla, erreichen.

3. Tag: Strehla - Torgau (ca. 40 km)
Heute geht es eher ländlich zu und Sie durchradeln viele kleine Dörfer. Zwischendrin lohnt sich ein Stopp in Belgern, der einzigen sächsischen Stadt mit einer Roland-Statue. Knapp 20 km sind es nun noch bis zur Residenzstadt Torgau. Den Nachmittag sollten Sie für einen Besuch des Schlosses Hartenfels und der Schlosskirche nutzen.

4. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Eine tagesfüllende Etappe am Elberadweg steht an, bei der Sie in Pretzsch per Fähre (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen) das Elbufer wechseln können. Auf der rechten Seite geht es über Elster nach Lutherstadt Wittenberg, dem Ausgangspunkt der Reformationsbewegung von Martin Luther.

Diese Tour kann durch eine Übernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 33 km/35 km).

5. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Bad Belzig (ca. 42 km)
Heute verlassen Sie die Elbe und setzen Ihre Fahrradtour am Europaradweg R1 landeinwärts durch den Naturpark Hoher Fläming in den Kurort Bad Belzig fort. Schon von weitem sehen Sie die ehemalige Burganlage Burg Eisenhardt. Nach einem Bummel durch die historische Altstadt können Sie noch in der Steintherme Bad Belzig entspannen.

6. Tag: Bad Belzig - Potsdam (ca. 60 km)
Der Europaradweg R1, der Sie ab Lutherstadt Wittenberg auf Ihrer Fahrradtour bereits begleitet hat, zeigt sich Ihnen heute landschaftlich von seiner schönsten Seite! Potsdam mit Schloss Sanssouci und vielen weiteren schmucken Schlössern und Gärten bildet das heutige Etappenziel. Zuvor radeln Sie noch durch das Anbaugebiet des berühmten Beelitzer Spargels.

7. Tag: Potsdam - Berlin-Mitte (ca. 35 km)
Sie verlassen Potsdam über die bekannte Glienicker Brücke und radeln der Landeshauptstadt Berlin entgegen. Durch den Berliner Forst geht es am Großen Wannsee entlang Richtung Funkturm. Das Ende der heutigen Etappe und zugleich Ihrer Radreise von Dresden nach Berlin bildet die deutsche Hauptstadt.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Dresden
Heute endet Ihre Fahrradreise am Elberadweg nach einer Woche voller erlebnisreicher Touren und Sie kehren zurück in Ihre Heimat. Gern können Sie auch Ihren Radurlaub mit Zusatznächten in Berlin, Dresden oder anderen Übernachtungsorten verlängern - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Dresden - Berlin am Europa-Radweg R1"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
639.00 EUR Pro Person / 839.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
549.00 EUR Pro Person / 749.00 EUR Pro Person

Sperrtermine
18.04.2018 - 21.04.2018
12.05.2018 - 14.05.2018
05.06.2018 - 07.06.2018
01.08.2018 - 06.08.2018
13.08.2018 - 13.08.2018
25.08.2018 - 30.08.2018
11.09.2018 - 15.09.2018
24.09.2018 - 29.09.2018

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Fahrradurlaub am Elberadweg
Von Dresden nach Hamburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elberadweg gehört zu den beliebtesten Radwegen in Deutschland und bietet abwechslungsreiches Radvergnügen für Jung und Alt. Bei diesem Fahrradurlaub von Dresden nach Hamburg erleben Sie elf abwechslungsreiche Fahrradtouren entlang der Elbe.

Zu Beginn erwartet Sie das wunderschöne Elbflorenz mit seinen berühmten Sehenswürdigkeiten, wie der Dresdner Frauenkirche, dem Residenzschloss oder der Semperoper. Von hier aus führt Sie Ihr Fahrradurlaub über die Sportstadt Riesa und die Residenzstadt Torgau in Richtung Magdeburg, wo Sie vom Hundertwasserhaus und dem Magdeburger Dom erwartet werden. Ihre letzte Fahrradtour endet in der Elbmetropole Hamburg. Erkunden Sie hier den Hafen, das Gewürzmuseum und die berühmte Reeperbahn.

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Hamburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Nutzen Sie schon an Ihrem Anreisetag die zahlreichen kulturellen Möglichkeiten des wunderschönen Elbflorenz oder genießen Sie eine stimmungsvolle Kneipentour durch den quirligen Stadtteil Dresden-Neustadt.

2. Tag: Dresden - Strehla (ca. 61 km)
Zu Beginn Ihres Fahrradurlaubs am Elberadweg führt Sie Ihr Weg aus Dresden mit seiner Frauenkirche hinaus und entlang von weiten, mit Weinreben bepflanzten Elbhängen nach Meißen. Nach einer Mittagspause in der Porzellanstadt bleibt genügend Zeit, um die weitere Strecke bis nach Riesa in Ruhe zu genießen! Von der Sport- und Nudelstadt sind es nur noch kurze acht Kilometer bis nach Strehla.

3. Tag: Strehla - Torgau (ca. 40 km)
Ihre zweite Fahrradtour führt Sie mal direkt am Elbufer, mal über kleine Dörfer und ruhige Städtchen, direkt in die ehemalige Residenzstadt Torgau. Nutzen Sie den Abend, um das schöne Schloss Hartenfels zu bewundern oder bei einem Stadtrundgang auf den Spuren von Martin Luther zu wandeln.

4. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Die Spuren des Reformators Luther werden Sie auch heute weiter begleiten, denn Ihre heutige Fahrradtour führt Sie in die geschichtsträchtige Stadt Lutherstadt Wittenberg. Hier können Sie das Lutherhaus, die Schlosskirche oder auch das Melanchthonhaus besichtigen.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km/33 km).

5. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Auch heute wieder führt Sie Ihr Fahrradurlaub am Elberadweg auf wunderbar ebenen Wegen in nördliche Richtung. Ziel des Tages ist Dessau. Allerdings empfehlen wir Ihnen, bevor Sie in die Bauhausstadt einradeln, dem Gartenreich Dessau-Wörlitz einen Besuch abzustatten. Tanken Sie hier Ruhe und Kraft für die nächste Etappe und lassen Sie sich von der Idylle des Garten-Paradieses und seiner vielen Schlösser einfangen.

6. Tag: Dessau - Magdeburg (ca. 78 km)
Heute verlassen Sie die Weltkulturerbe-Stadt Dessau und ihre berühmten Bauhäuser und radeln durch das Biosphärenreservat Mittelelbe nach Magdeburg. Dort angekommen, sollten Sie das Hundertwasserhaus und die historische Innenstadt mit ihrem weithin sichtbaren Dom besichtigen.

7. Tag: Magdeburg - Tangermünde (ca. 80 km)
Das heutige Ziel ist Tangermünde. Lassen Sie Ihre Fahrradtour bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Gassen mit ihren wunderschönen Fachwerkhäusern ausklingen und genießen Sie den Abend in den zahlreichen Restaurants in der Altstadt.

8. Tag: Tangermünde - Havelberg (ca. 50 km)
Über den Deich fahren Sie heute in die bekannte Hansestadt Havelberg. Besonders sehenswert in der Stadt am Zufluss der Havel in die Elbe ist der romanische Dom mit teilweise gotischen Elementen.

9. Tag: Havelberg - Wittenberge (ca. 38 km)
Weiter führt Sie der Weg in Richtung Havelberg. Bei Ihrer Fahrt durch malerische Gegenden entlang der Elbe, können Sie immer wieder unberührte Natur bewundern. Ziel der heutigen, eher kurzen Fahrradtour, ist Wittenberge. Bekannt als Turmstadt können Sie sich schon lange bevor Sie das Ziel erreichen an den imposanten Türmen orientieren.

10. Tag: Wittenberge - Hitzacker (ca. 78 km)
Quer durch das Wendland radeln Sie heute nach Hitzacker. Auch hier ist ein Bummel durch die Altstadt lohnenswert, denn Hitzacker mit den vielen Fachwerkhäusern bietet Besuchern einen besonders schönen Ortskern.

11. Tag: Hitzacker - Lauenburg (ca. 55 km)
Ziel Ihrer vorletzten Fahrradtour ist die Schifferstadt Lauenburg. Genießen Sie nochmal die unverwechselbare Landschaft, durch die Sie der Elberadweg begleitet, denn schon am nächsten Tag neigt sich Ihr Fahrradurlaub dem Ende zu.

12. Tag: Lauenburg - Hamburg (ca. 55 km)
Schon starten Sie zur letzten Etappe Ihres Fahrradurlaubs von Dresden nach Hamburg. Genießen Sie noch einmal die frische Luft und die flachen Radwege, bevor Sie am Nachmittag in die lebendige Metropole Hamburg einradeln. Erkunden Sie hier den Hamburger Hafen bei einer Hafenrundfahrt oder tauchen Sie bei einem Nachtwächterrundgang in die Geschichte der Speicherstadt ein. Ein besonderer Abschluss Ihres Fahrradurlaubs könnte ebenfalls ein Musicalbesuch in Hamburg sein.

13. Tag: Individuelle Rückreise
Nachdem Sie unvergessliche Eindrücke während Ihrer Fahrradreise am Elberadweg sammeln konnten, geht es heute wieder zurück nach Hause. Alternativ können Sie Ihren Radurlaub auch mit Zusatznächten in Hamburg, Dresden oder anderen Übernachtungsorten verlängern - fragen Sie uns gern an!

Sperrtermine
29.04.2018 - 02.05.2018
05.06.2018 - 07.06.2018
11.06.2018 - 13.06.2018
02.07.2018 - 05.07.2018
09.07.2018 - 11.07.2018

Preise zum Reisepaket "Dresden - Hamburg"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
1,079.00 EUR Pro Person / 1,379.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
879.00 EUR Pro Person / 1,179.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Dresden - Hamburg
Sportive Fahrradtouren am Elberadweg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Für all diejenigen, die gern viele Tageskilometer zurücklegen wollen, bieten wir diesen Fahrrad-Urlaub entlang des Elberadweges von Dresden nach Hamburg auch als einwöchige Fahrradtour an. Die Tagesetappen liegen zwischen 75 km und 125 km. So können Sie innerhalb von acht Tagen die Elbstädte Dresden, Dessau, Magdeburg und Hamburg entdecken, aber auch malerische Weinhänge, stille Elbauen und urige Restaurants mit lokalen Spezialitäten.

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Hamburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Nutzen Sie den Tag, um die vielen Sehenswürdigkeiten der sächsischen Landeshauptstadt zu erkunden. Oder aber Sie verlängern Ihren Fahrrad-Urlaub vorab noch mit einem Kulturaufenthalt in Dresden. Gern buchen wir für Sie noch Verlängerungsnächte.

2. Tag: Dresden - Torgau (ca. 106 km)
Am Morgen verlassen Sie die sächsische Landeshauptstadt Dresden und fahren in die Porzellanstadt Meißen. Vorbei an den malerischen Weindörfern führt Sie die weitere Strecke in Richtung Torgau, wo Sie das prachtvolle Renaissanceschloss Hartenfels besichtigen können.

3. Tag: Torgau - Dessau (ca. 105 km)
Von Torgau aus gelangen Sie über Elster und Pretzsch in die Lutherstadt Wittenberg. Hier treffen Sie auf die Spuren des Reformators. Ein weiterer Höhepunkt der heutigen Etappe ist das Wörlitzer Park- und Gartenreich, das mit seinen Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen einlädt. Das heutige Tagesziel ist Dessau. Das Bauhausgebäude und die Meisterhäuser von Kandinsky, Klee oder Feininger, welche man in Dessau bestaunen kann, gehören zum UNESCO Welterbe.

4. Tag: Dessau - Magdeburg (ca. 78 km)
Weiter führt Sie Ihr Fahrrad-Urlaub durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe, wo sich mit etwas Glück ein Elbebiber zeigt. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Auf guten Wegen geht es weiter durch das Naturschutzgebiet Kreuzhorst nach Magdeburg, dem heutigen Tagesziel. Sehenswert sind hier unter anderem der Dom, das Kloster Unser Lieben Frauen sowie der Magdeburger Reiter.

5. Tag: Magdeburg - Havelberg (ca. 130 km)
Nachdem Sie das imposante Wasserstraßenkreuz, welches Elbe, Elbe-Havel-Kanal und Mittellandkanal miteinander verbindet, passiert haben, ist Burg (bei Magdeburg), die Stadt der Türme, bald erreicht. Auf dem Elbdeich führt Sie Ihre Fahrradtour dann weiter nach Tangermünde. Die historischen Fachwerk- und Backsteinbauten der Stadt bilden einen interessanten Kontrast. Weiter radeln Sie durch verträumte Dörfer über Arneburg nach Havelberg. Genießen Sie die weitläufigen Elbauen. Zum Abschluss des Tages sollten Sie nicht versäumen, den im Renaissance- und Barockstil erbauten Havelberger Dom zu besichtigen.

6. Tag: Havelberg - Hitzacker (ca. 116 km)
Ihre heutige Radstrecke führt Sie durch das Storchendorf Rühstädt und weiter bis nach Wittenberge, bekannt als Stadt der Türme. Entlang der Elbe geht es weiter durch die stille Natur der Prignitz und vorbei an kleinen Wischedörfern. In Hitzacker lädt die attraktive Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern zum Schlendern und Verweilen ein. Seit 1983 wachsen wieder Reben auf dem nördlichsten Weinberg Deutschlands.

7. Tag: Hitzacker - Hamburg (ca. 110 km)
Auf der letzten Etappe dieses eindrucksvollen Fahrrad-Urlaubes geht es durch die Elbtalaue Wendland bis in die Schifferstadt Lauenburg mit vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Weiter über Geesthacht gelangen Sie nach Hamburg. Hier endet Ihr sportiver Fahrrad-Urlaub und Sie haben Gelegenheit, die Hansemetropole mit ihrem Hafen, den Landungsbrücken und der Reeperbahn zu erkunden.

8. Tag: Individuelle Rückreise von Hamburg
Nach erlebnisreichen und unvergesslichen Fahrradtouren am Elberadweg treten Sie heute den Rückweg an. Oder aber Sie verlängern Ihren Fahrrad-Urlaub noch mit einem Kulturaufenthalt in Hamburg, bzw. mit Zusatznächten anderen Übernachtungsorten entlang Ihrer Radstrecke. Fragen Sie uns einfach an!

Sperrtermine
04.05.2018 - 07.05.2018
16.06.2018 - 18.06.2018
04.07.2018 - 06.07.2018
11.07.2018 - 13.07.2018

Preise zum Reisepaket "Dresden - Hamburg (sportiv)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
869.00 EUR Pro Person / 1,069.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
699.00 EUR Pro Person / 899.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radurlaub von Lutherstadt Wittenberg nach Dresden

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Freuen Sie sich auf vier abwechslungsreiche Radtouren und genießen Sie die Schönheiten des Elbtals auf Ihrer Fahrt in die Sächsische Hauptstadt. Auf dieser Radreise von Lutherstadt Wittenberg nach Dresden radeln Sie entlang der Elbe auf der Spuren des Reformators Martin Luthers und können die abwechslungsreiche Elbe-Landschaft und kulturell bedeutende Städte genießen. Unterwegs laden barocke Schlösser, Burgen, Parks und ortstypische Weinkeller und urige Kneipen zum Pausieren und Verweilen ein.

Hinweis: Diese Radreise von Lutherstadt Wittenberg nach Dresden ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise zur Lutherstadt Wittenberg
Wandeln Sie nach Ihrer Anreise auf den Spuren des Reformators Martin Luther und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Philipp Melanchthon und Lucas Cranach.

2. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Torgau (ca. 68 km)
Ihre erste Radtour an der Elbe führt Sie über Elster und Pretzsch in die Renaissancestadt und ehemalige kursächsische Residenzstadt Torgau. Dort lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche Torgau.

Diese Etappe kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 33 km bzw. 35 km).

3. Tag: Torgau - Strehla bzw. Riesa (ca. 40/48 km)
Sie setzen Ihre Fahrradtour nach Belgern fort, dem Ort mit der sachsenweit einzigen Roland-Statue. Als Tagesziel winkt heute die Nudel- und Sportstadt Riesa. Hier ist der beliebte Nudelproduzent zu Hause. Im Nudelmuseum erfahren Sie alles über die formenreichen Teigwaren. Sollten Sie an einem Wochentag in Riesa sein, ist sogar ein Blick in die laufende Produktion möglich.

4. Tag: Strehla bzw. Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Am Vormittag geht es vorbei an malerischen Weindörfern in Richtung Meißen. Schon von weitem erkennen Sie das Wahrzeichen der Stadt, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag ebenso auf dem Plan stehen, wie eine Weinverkostung der hiesigen Rebsorten am Abend.

5. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen aus radeln Sie heute durch das Elbtal über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse und bildet eine malerische Silhouette, welche Sie von weithin sichtbar begrüßt.

6. Tag: Zusatztag Dresden und Umgebung
Wir empfehlen Ihnen eine Tagestour in die Sächsische Schweiz. Die ca. 45 km lange Radstrecke überzeugt durch allerhand Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss Pillnitz, die hübsche Elbstadt Pirna und die markanten Attraktionen der Sächsichen Schweiz, wie Bastei und Festung Königstein. Zurück geht es mit der S-Bahn nach Dresden (Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen).

7. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice zur Lutherstadt Wittenberg
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radtour an der Elbe von Lutherstadt Wittenberg nach Dresden treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie an Ihren Radurlaub auch einen Kultur-Aufenthalt anschließen und ein paar Zusatznächte in Dresden (oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke) buchen. Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
08.06.2018 - 10.06.2018

Preise zum Reisepaket "Wittenberg - Dresden"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
499.00 EUR Pro Person / 679.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 729.00 EUR Pro Person
Kategorie B
439.00 EUR Pro Person / 549.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 599.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
439.00 EUR Pro Person / 619.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 669.00 EUR Pro Person
Kategorie B
379.00 EUR Pro Person / 489.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 539.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Dessau nach Bad Schandau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Abwechslungsreiche Landschaften, die sächsischen Weinberge aber auch kulturell bedeutende Städte säumen Ihre Radtouren zwischen Dessau und Bad Schandau. Unterwegs laden barocke Schlösser, Burgen und Parks Sie immer wieder dazu ein, Ihre Radtour zu unterbrechen und eine interessante Pause einzulegen. So bieten die weltberühmte Lutherstadt Wittenberg, das charmante Städtchen Torgau, die Porzellanstadt Meißen mit ihrem mittelalterlichen Ambiente, das Elbflorenz Dresden und die barocken Prachtbauten August des Starken kulturvolle Stationen auf Ihrer Radreise!

Hinweis: Diese Radreise von Dessau nach Bad Schandau ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dessau
Nach der Anreise werden Sie mit einer Begrüßungsspezialität in Ihrer Unterkunft auf die bevorstehende Radreise eingestimmt. Am Abend können Sie bereits bei einem kleinen Spaziergang die Bauhausstadt erkunden.

2. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Zu Beginn Ihrer Radtour gelangen Sie zum UNESCO Weltkulturerbe Wörlitzer Park. Hier lädt Sie eine 100 Hektar große Anlage mit Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen ein. Weiter geht es am Elberadweg bis nach Lutherstadt Wittenberg, das Sie am Nachmittag erreichen. Hier begann Martin Luthers Reformationsbewegung.

3. Tag: Lutherstadt Wittenberg* - Torgau (ca. 68 km)
Wandeln Sie in Lutherstadt Wittenberg auf den Spuren des Reformators und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Phillipp Melanchthon und Lucas Cranach. Nachdem Sie auf den Spuren der Reformationsgeschichte unterwegs waren, starten Sie auf Ihre zweite Radtour. Über Elster und Pretzsch radeln Sie entlang der Elbe weiter bis in die Renaissancestadt Torgau.

*Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km / 37 km).

4. Tag: Torgau - Strehla bzw. Riesa (ca. 40/48 km)
In der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt Torgau lohnt sich ein morgendlicher Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Danach setzen Sie Ihre Radreise fort und radeln nach Belgern, dem Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Das ländliche Strehla oder die Sport- und Nudelstadt Riesa bilden das heutige Ziel Ihrer Tagesetappe.

5. Tag: Strehla bzw. Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Ihre heutige Radetappe führt Sie vorbei an malerischen Weindörfern durch das sächsische Elbtal. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

6. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen führt Sie diese Radtour über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse und bildet eine malerische Silhouette.

7. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 45 km)
Auf der letzten Radtour radeln Sie am Schloss Pillnitz vorbei. Dem Lauf der Elbe folgen Sie durch Pirna zur Festung Königstein ins berühmte Elbsandsteingebirge. Hier erwarten Sie wildromantische und bizarre Felsformationen. In Bad Schandau haben Sie das Ziel Ihrer Radreise am Elberadweg erreicht.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Dessau
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Dessau nach Bad Schandau treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihren Aufenthalt in Bad Schandau (sowie auch anderen Übernachtungsorten) verlängern, um z.B. eine kleine Wanderung durch die Sächsische Schweiz zu unternehmen. Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
07.06.2018 - 09.06.2018
13.06.2018 - 15.06.2018
06.07.2018 - 08.07.2018

Preise zum Reisepaket "Dessau - Bad Schandau"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
589.00 EUR Pro Person / 789.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 849.00 EUR Pro Person
Kategorie B
529.00 EUR Pro Person / 659.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 719.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
499.00 EUR Pro Person / 699.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 759.00 EUR Pro Person
Kategorie B
439.00 EUR Pro Person / 569.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 629.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radtouren am Elberadweg
Von Dessau nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dieser Radreise an der Elbe erleben Sie abwechslungsreiche Landschaften und sächsische Weinberge. Kulturell bedeutende Städte wie Lutherstadt Wittenberg, Torgau und Meißen säumen Ihre Radtouren zwischen Dessau und Dresden. Immer wieder laden Sie auf Ihrer Radreise an der Elbe barocke Schlösser, Burgen und Parks zu kulturellen Pausen ein. Für Ihre kulinarischen Bedürfnisse gibt es eine reiche Auswahl an Restaurants, Weinkellern und urigen Kneipen rechts und links der Elbe.

Hinweis: Diese Radreise von Dessau nach Dresden ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dessau
Nach der Anreise werden Sie mit einer Begrüßungsspezialität in Ihrer Unterkunft auf die bevorstehende Radreise an der Elbe eingestimmt. Am Abend können Sie bereits bei einem kleinen Spaziergang die Bauhausstadt erkunden.

2. Tag: Dessau - Luthertstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Zu Beginn Ihrer Radreise gelangen Sie zum UNESCO Weltkulturerbe Wörlitzer Park. Hier lädt Sie eine 100 Hektar große Anlage mit Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen ein. Weiter geht es am Elberadweg bis nach Lutherstadt Wittenberg, das Sie am Nachmittag erreichen. Hier begann Martin Luthers Reformationsbewegung.

3. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Torgau (ca. 68 km)
Wandeln Sie auf den Spuren des Reformators Martin Luther und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Phillipp Melanchthon und Lucas Cranach. Danach starten Sie auf Ihre zweite Radetappe. Über Elster und Pretzsch radeln Sie entlang der Elbe weiter bis in die Renaissancestadt Torgau.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 33 km bzw. 35 km).

4. Tag: Torgau - Strehla bzw. Riesa (ca. 40/48 km)
In der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt Torgau lohnt sich ein morgendlicher Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Danach setzen Sie Ihre Radreise fort und radeln nach Belgern, den Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Das ländliche Strehla oder die Sport- und Nudelstadt Riesa bilden Ihr heutiges Tagesziel.

5. Tag: Strehla bzw. Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Die heutige Fahrradtour führt Sie vorbei an malerischen Weindörfern durch das sächsische Elbtal. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

6. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen führt Sie die heutige Etappe über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse und bildet eine malerische Silhouette.

7. Tag: Aufenthalt in Dresden bzw. Ausflug nach Bad Schandau
Heute haben Sie die Möglichkeit, die Stadt Dresden zu erkunden. Alternativ empfehlen wir die Fahrt per S-Bahn nach Bad Schandau. Von hier aus starten Sie Ihre Radtour an der Elbe und genießen 45 imposante Kilometer. Bizarre Felslandschaften, die Festung Königstein, die Basteibrücke und das Schloss Pillnitz sind nur einige Sehenswürdigkeiten.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Dessau
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise an der Elbe von Dessau nach Dresden treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihren Radurlaub noch im ein paar Zusatznächte in Dresden oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke verlängern und haben so genügen Zeit für individuelle Erkundungen. Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
07.06.2018 - 09.06.2018
06.07.2018 - 08.07.2018
13.07.2018 - 15.07.2018

Preise zum Reisepaket "Dessau - Dresden"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
569.00 EUR Pro Person / 779.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 839.00 EUR Pro Person
Kategorie B
499.00 EUR Pro Person / 629.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 689.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
489.00 EUR Pro Person / 699.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 759.00 EUR Pro Person
Kategorie B
419.00 EUR Pro Person / 549.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 609.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Kurzurlaub mit Sternradtouren
Rund um Dessau

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Kurzweilige Radtouren, entspannte Spaziergänge durch Park- und Gartenanlagen oder auch beeindruckende technische Denkmäler in Ferropolis, der Stadt aus Eisen - all das vereint unser neuer Kurzurlaub mit Sternradtouren um Dessau.

Entdecken Sie auf interessanten Sternradtouren ab/an Dessau unter anderem das Dessauer Bauhaus, die Lutherstadt Wittenberg und das Wörlitzer Gartenreich, die alle drei zum UNESCO-Welterbe zählen, sowie die bezaubernden Flusslandschaften von Elbe und Mulde.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dessau
Je nach Anreisezeit empfehlen wir Ihnen einen ersten Rundgang durch die Bauhausstadt, bevor Sie am nächsten Tag auf Ihre erste Radtour starten. Der Eintritt und eine öffentliche Führung im Bauhaus selbst sind in dem Kurzurlaub Dessau inbegriffen und können zeitlich flexibel genutzt werden. Lohnenswert ist außerdem ein Besuch des Technikmuseums "Hugo Junkers".

2. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 40 km)
Mit dem Zug geht es zunächst in die historische Lutherstadt Wittenberg. Wandeln Sie auf den Spuren des großen Reformators Martin Luther und seines Weggefährten Philipp Melanchthon, bevor Sie sich per Rad durch die naturbelassenen Elbauen des Biosphärenreservats Mittelelbe Richtung Wörlitz begeben. Hier angekommen empfehlen wir eine Gondelfahrt durch den Wörlitzer Park, dem Zentrum des Dessau-Wörlitzer-Gartenreiches. Über Vockerode radeln Sie dann zurück nach Dessau.

3. Tag: Dessau - Oranienbaum - Gräfenhainichen - Dessau (ca. 50 km)
Das erste Tagesziel der heutigen Rundtour ist Oranienbaum mit dem schicken Ensemble aus Stadt, Schloss und Park - übrigens ebenfalls Teil des Dessau-Wörlitzer-Gartenreiches. Auf dem Fernradweg R1 fahren Sie bis nach Gräfenhainichen. Hier erwartet Sie die imposante Stadt aus Eisen: "Ferropolis", bestehend aus fünf riesigen Tagebau-Baggern, der 25.000 Menschen fassenden Arena, der 30-kV-Station und einer künstlichen Halbinsel im erschaffenen Gremminer See. Durch den Altjessnitzer Forst erreichen Sie den Mulderadweg und fahren am Flussufer entlang wieder zurück nach Dessau.

4. Tag: Individuelle Rückreise
Nach diesen erlebnisreichen Tagen beenden Sie heute Ihren Kurzurlaub in Dessau und treten die Heimreise an. Gern können Sie Ihre Kurzreise auch mit Zusatznächten in Dessau verlängern - fragen Sie uns dazu einfach an!

Sperrtermine
06.07.2018 - 08.07.2018
13.07.2018 - 15.07.2018

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Aktivurlaub in Dessau mit Sterntouren

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Bei unserem Aktivurlaub in und um Dessau können Sie viel erleben! Imposante Bauwerke, bedeutsame Denkmäler und wunderschöne Park- und Gartenanlagen erwarten Sie. Sie erkunden natürlich die Bauhausstadt selbst, entdecken die schönsten Ecken des Gartenreiches Dessau-Wörlitz und lassen die Ruhe der Flusstäler von Elbe, Mulde und Saale auf sich wirken.

Der Elberadweg führt Sie in die geschichtsträchtige Lutherstadt Wittenberg, dem Europa-Radweg R1 folgen Sie in die Bachstadt Köthen und der Mulderadweg geleitet Sie unter anderem durch den Altjessnitzer Forst. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen und unvergesslichen Aktivurlaub in Dessau!

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dessau
Nehmen Sie sich am ersten Tag Ihres Aktivurlaubs in Dessau Zeit für einen Rundgang durch die Altstadt von Dessau. Natürlich können Sie auch bereits heute das berühmte Bauhaus besichtigen - das Eintrittsticket hierfür ist allerdings die gesamte Zeit Ihres Aufenthaltes in Dessau gültig, sodass Sie sich den Besuch des Bauhauses auch für den 6. Tag aufheben können.

2. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 40 km)
Ihre erste Radtour starten Sie mit einer Zugfahrt nach Lutherstadt Wittenberg, wo Sie in die Vergangenheit der Reformation, welche hier von Lutherstadt Wittenberg ausging, eintauchen können. Von Wittenberg aus radeln Sie durch das malerische Biosphärenreservat Mittelelbe nach Wörlitz. Erleben Sie hier bei einer erholsamen Gondelfahrt den wunderschönen Wörlitzer Park, bevor es über Vockerode wieder zurück nach Dessau geht.

3. Tag: Dessau - Oranienbaum - Gräfenhainichen - Dessau (ca. 50 km)
Ein weiterer Teil des Wörlitzer Gartenreiches steht heute auf dem Plan: Oranienbaum. Hier können Sie nicht nur das gleichnamige Schloss besichtigen, sondern auch eine Pause in der idyllischen Gartenanlage einlegen. Weiter geht es auf dem Fernradweg R1 nach Gräfenhainichen in die einzigartige Stadt aus Eisen: Ferropolis. Riesige Tagebau-Bagger und weitere Bauwerke aus Eisen können hier bestaunt werden. Durch den Altjessnitzer Forst gelangen Sie wieder zurück nach Dessau.

4. Tag: Bernburg - Dessau (ca. 50 km)
Am Morgen geht es per Regionalbahn nach Bernburg, die Stadt an der Saale. Das Wahrzeichen ist das Renaissance Schloss, welches imposant über der Stadt thront. Durch kleine Dörfer geht es entlang des Fernradweges R1 in die Bachstadt Köthen. Das hiesige Schloss vereint mehrere Museen unter einem Dach. Kurz vor der Einfahrt nach Dessau empfiehlt sich noch ein Abstecher zum Schloss Mosigkau, eines der letzten noch ganz erhaltenen Rokokoensembles Mitteldeutschlands.

5. Tag: Dessau - Schönebeck/Gommern (ca. 66/52 km)
Über Großkühnau mit seinem Landschaftspark radeln Sie entlang der Elbe nach Aken, wo Sie per Fähre übersetzen und am Elberadweg über Steckby und Walternienburg nach Pretzien gelangen. Das dortige Wehr ist das größte noch funktionstüchtige Schützentafelwehr Europas. Hier können Sie entscheiden, wie Ihre heutige Radtour weitergeht: Entweder Sie unternehmen noch einen Abstecher nach Schönebeck (ca. 14 km) oder steigen direkt im benachbarten Gommern in die Regionalbahn ein, um mit dem Zug zurück nach Dessau zu gelangen (Direktverbindung).

6. Tag: Zur freien Verfügung in Dessau
Ob ein Besuch im Technikmuseum "Hugo Junkers", die Besichtigung der einzigartigen Laubenganghäuser, ein kultureller Abend im Anhaltinischen Theater oder eine Stippvisite im Dessauer Zoo... Mit Ihrer Welterbecard können Sie noch zahlreiche Highlights und Sehenswürdigkeiten in und um Dessau erkunden. Am Abend lassen Sie Ihren Aktivurlaub bei einem Abendessen im Dessauer Bauhaus ausklingen.

7. Tag: Individuelle Rückreise
Schon ist Ihre Woche voller ereignisreicher Sterntouren um Dessau wieder vorbei. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise!

Sperrtermine
06.07.2018 - 08.07.2018
13.07.2018 - 15.07.2018

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Elbe-Radtour
Von Magdeburg nach Prag (CZ)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radreise am Elberadweg führt Sie entlang der malerischen Elbauen und faszinierenden Städten von Magdeburg nach Prag. Erleben Sie den imposanten Dom in Magdeburg, der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, bestaunen Sie das Bauhaus in Dessau und wandeln Sie auf Luthers Spuren in Wittenberg. In Dresden bietet sich Ihnen ein eindrucksvoller Blick auf die einzigartigen Sandsteinbauten der Altstadt. Lassen Sie sich weiter am Elberadweg von der mystischen Landschaft der Sächsischen Schweiz verzaubern und radeln Sie durch das zauberhafte Tschechien in die Goldene Stadt Prag.

Hinweis: Diese Radreise von Magdeburg nach Prag ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Inidviduelle Anreise nach Magdeburg
Unternehmen Sie nach der Ankunft in Magdeburg einen Spaziergang durch die altehrwürdige Domstadt.

2. Tag: Magdeburg - Dessau (ca. 78 km)
Die heutige Etappe führt durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe zunächst nach Barby. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Sie erreichen Dessau und können Sich das beeindruckende Gebäude des Bauhauses anschauen.

3. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Sie radeln weiter am Elberadweg und können den Blick über die weite Landschaft der Elbauen schweifen lassen. Die Lutherstadt Wittenberg bietet zahlreiche Gelegenheiten, sich zum Leben des Reformators zu informieren. Sehenswert ist die Tür der Stadtkirche, an der Martin Luther 1517 seine Thesen anbrachte.

4. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Torgau (ca. 68 km)
Auch in Torgau finden sich zahlreiche Spuren der Reformation. Nach Ihrer heutigen Tagesetappe am Elberadweg können Sie die vielen Sehenswürdigkeiten Torgaus auf sich wirken lassen. Das Schloss Hartenfels begrüßt Sie schon von weitem.

5. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Ihre Etappe führt Sie zunächst nach Belgern, wo Sie den in Sachsen einzigartigen Roland besichtigen können. Nach Strehla geht es immer an der zauberhaften Elbe entlang. Die mittelalterlich geprägte Kleinstadt lädt zum Bummeln durch die charmanten Gässchen ein.

6. Tag: Strehla - Dresden (ca. 66 km)
Ein Highlight dieser Radreise steht heute auf dem Plan: Über das Weingebiet Meißen radeln Sie an der Elbe nach Dresden, das auch liebevoll als Elbflorenz tituliert ist. Lassen Sie sich durch die wunderschöne Stadt treiben und besuchen Sie zum Beispiel eines der vielen Museen.

7. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 45 km)
Die beeindruckenden und bizarren Felsen des Elbsandsteingebirges lassen sich schon kurz hinter Dresden erahnen. Diese einzigartige Landschaft an der Elbe wird Sie begeistern! Über das Schloss Pillnitz und Pirna fahren Sie vorbei an der Bastei und der Festung Königstein, bevor Sie Bad Schandau erreichen.

8. Tag: Bad Schandau - Leitmeritz (ca. 70 km)
Heute überqueren Sie die deutsch-tschechische Grenze und tauchen ein in die malerische Natur der Böhmischen Schweiz. Über Decin, die Burgruine Schreckenstein und Ustí nad Labem fahren Sie nach Leitmeritz.

9. Tag: Leitmeritz - Melnik (ca. 45 km)
Genießen Sie die Schönheit der tschechischen Landschaft rechts und links der Elbe! Ein Stopp ist in Theresienstadt empfehlenswert, wo Sie die Gedenkstätte besichtigen können. Etappenziel ist Melnik, dessen Schloss schon vom Radweg aus erkennbar ist.

10. Tag: Melnik - Prag (ca. 55 km)
Sie fahren nun an der schönen Moldau in die Hauptstadt Tschechiens: Prag. Die Stadt bietet neben dem lebhaften Zentrum kulinarische Besonderheiten der tschechischen Küche. Natürlich darf auch ein zünftiges Bier nicht fehlen. Bummeln Sie gemütlich durch die Goldene Stadt und lassen Sie sich von dieser Perle verzaubern!

11. Tag: Aufenthalt in Prag
Erkunden Sie Prag heute auf eigene Faust. Je nach Lust und Laune können Sie eine Stadtrundfahrt unternehmen, die Prager Burg besichtigen oder an der Moldau in einem der vielen Restaurants und Café auf Ihre erlebnisreiche Radreise am Elberadweg zurückblicken.

12. Tag: Individuelle Rückreise
Nach einer unvergesslichen Radreise an Elbe und Moldau reisen Sie heute ab. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, in Prag oder jedem anderen Übernachtungsort Ihrer Radreise eine oder mehrere Nächte länger zu bleiben, und somit genügend Zeit für Ihre persönichen Erkundungen zu haben - Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
06.06.2018 - 08.06.2018
05.07.2018 - 07.07.2018
12.07.2018 - 14.07.2018

Preise zum Reisepaket "Magdeburg - Prag (CZ)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
959.00 EUR Pro Person / 1,249.00 EUR Pro Person
Alleinreisende 1,349.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
819.00 EUR Pro Person / 1,109.00 EUR Pro Person
Alleinreisende 1,209.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radurlaub von Magdeburg nach Bad Schandau für Genießer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radtour führt Sie entlang der Elbe von Magdeburg nach Bad Schandau. Da es sich bei dieser Radreise um eine Genießer-Tour handelt, können Sie sich viel Zeit lassen, um die abwechslungsreiche Landschaft, majestätischen Weinberge, bizarre Felsformationen und historisch bedeutenden Städte wie Dessau, Meißen und Dresden zu entdecken.

Auf kurzen Etappen radeln Sie von Magdeburg nach Bad Schandau und lassen sich von den vielen Sehenwürdigkeiten, ortstypischen Restaurants und urigen Weinkellern rechts und links der Elbe zum Verweilen und Genießen einladen.

Hinweis: Diese Radreise von Magdeburg nach Bad Schandau ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Magdeburg
Am ersten Tag reisen Sie gemütlich in Magdeburg an und haben genügend Zeit, Eindrücke der "Stadt der Wissenschaft" zu sammeln. Die Stadt bietet für jeden Geschmack etwas: Architekturliebhaber werden sich am Magdeburger Dom aus der Zeit der Gotik oder dem einzigartigen Jahrtausendturm erfreuen. Letzerer wurde anlässlich der Bundesgartenschau 1999 gebaut und ist das höchste Holzgebäude Deutschlands. Für Kunst- und Kulturinteressierte bietet Magdeburg zahlreiche Museen wie das Technikmuseum, ein Kulturhistorisches Museum und sogar ein Schiffsmuseum. Auch das Hundertwasserhaus "Grüne Zitadelle", das letzte Projekt des Künstlers, in der schönen Altstadt ist einen Besuch wert.

2. Tag: Magdeburg - Barby (ca. 40 km)
Die erste Etappe führt Sie von Magdeburg nach Barby. Unterwegs haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Radtour zu unterbrechen und sich Sehenswertes entlang des Elberadwegs anzusehen. Wenige Kilometer hinter Magdeburg erreichen Sie in Randau das Steinzeitdorf. Hier finden Sie eindrucksvolle Nachbildungen des Alltagslebens aus der Jungsteinzeit. In Barby angekommen bietet sich Zeit, die Stadt zu erkunden. Sehenswert sind neben zahlreichen Kirchen und der mittelalterlichen Stadtmauer, die Elbebrücke. Die ehemalige Eisenbahnbrücke steht heute unter Denkmalschutz und ist nur noch für Fußgänger und Radfahrer begehbar.

3. Tag: Barby - Dessau (ca. 38 km)
Auf der heutigen Radtour fahren Sie gemütlich durch das Biosphärenreservat Mittelelbe und erreichen die Bauhausstadt Dessau. Hier wirkten bekannte Bauhauskünstler wie Feiniger und Kandinsky. Nachdem das Bauhaus im zweiten Weltkrieg stark beschädigt und später vollständig restauriert wurde, zählt es heute zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist einen Besuch wert.

4. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Durch die Elbauen geht es auf Ihrer dritten Radtour entlang der Elbe zum weltberühmten Wörlitzer Park- und Gartenreich. Dieses Gartenreich in den Elbauen zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es zählt zu den größten deutschen Landschaftsparks und wurde nach englischem Vorbild errichtet. Im Park befinden sich das Schloss zu Wörlitz, der Venustempel, das Gotische Haus und zahlreiche Brücken. Von jeder bietet sich eine wundervolle Sicht ins Grüne oder auf eines der beeindruckenden Bauwerke.

5. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Pretzsch (ca. 34 km)
Bevor Sie Ihre Genießerradreise heute fortsetzten, bleibt Ihnen genügend Zeit, um sich die schöne Stadt Wittenberg anzusehen. Sehenswert sind zum Beispiel Schloss und Schlosskirche zu Wittenberg. Hier soll Martin Luther im 16. Jahrhundert seine 95 Thesen angeschlagen haben. Ihre Radtour setzten Sie nun entlang der Elbe fort. Kurz vor Elster passieren Sie die Bockwindmühle, eine vollständig erhaltene Windmühle, die um das Jahr 1900 erbaut wurde. In Mauken setzen Sie auf die andere Elbseite über und erreichen Pretzsch.

6. Tag: Pretzsch - Torgau ( ca. 38 km)
Ihre Radstrecke führt Sie heute am Rand der Dübener Heide entlang. Es erwarten Sie wunderschöne Blicke in die Natur, bis Sie schließlich Ihr Tagesziel Torgau erreichen. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Bauwerke aus der Renaissance und der Spätgotik. Sehenswert ist unter anderem das Renaissanceschloss Hartenfels. Vom Turm aus bietet sich Ihnen ein wundervoller Blick über die Elbe und die Umgebung. Im Burggraben werden nach alter Tradition Bären gehalten. Im Schloss selbst gibt es drei ständige Ausstellungen.

7. Tag: Torgau - Strehla bzw. Riesa (ca. 40/48 km)
Heute erwartet Sie die längste Etappe auf Ihrer Genießer-Radtour. Sie verlassen Torgau in Richtung Süden und passieren in Weßnig Deutschlands erste Radfahrerkirche. In Belgern erreichen Sie den Rastplatz "Rolandpark". Dort finden Sie 14 Nachbildungen deutscher Roland-Statuen. Nach einer kleinen Rast können Sie Ihre Radtour entspannt und erholt fortsetzen. Kurz hinter Plotha können Sie sich für eine von zwei Varianten entscheiden: entweder Sie setzen Ihre Tour links der Elbe (günstigste Alternative, wenn Sie in Strehla übernachten), oder Sie entscheiden sich für die etwas längere Tour und fahren rechts der Elbe bis in die Nudelstadt Riesa.

8. Tag: Strehla bzw. Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Ihre Radreise führt Sie heute weiter in die schöne Stadt Meißen. Unterwegs passieren Sie das Seußlitzer Schloss, welches sich heute in Privatbesitz befinden. Der Park kann übrigens besichtigt werden. Weiter geht es an Weinbergen entlang zum Schloss Proschwitz in Zadel. Hier befindet sich Sachsens ältestes privates Weingut. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

9. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen führt Sie diese Tagesetappe entlang des Elbufers über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Hier angekommen sollten Sie sich die Zeit für einen Spaziergang durch die Altstadt nehmen. Zahlreiche barocke Bauwerke wie die berühmte Frauenkirche, das Residenzschloss, die Semperoper oder den Zwinger mit seinen zahlreichen Sammlungen präsentieren sich in einem glanzvollen Ambiente.

10. Tag: Dresden - Pirna (ca. 22 km)
Sollten Sie gestern nicht alles von Dresden gesehen haben oder wollen Sie sich noch etwas anschauen, haben Sie dazu heute noch Gelegenheit, denn heute erwartet Sie nur eine kurze Etappe. Auf der vorletzten Etappe genießen Sie vom Elberadweg aus den besten Blick auf die drei Dresdner Elbschlösser. Wenige Kilometer nachdem Sie das "Blaue Wunder", Dresdens berühmteste Brücke, passiert haben, gelangen Sie nach Pillnitz. Hier lohnt ein Abstecher in die gleichnamige Schloss- und Parkanlage. Später setzen Sie Ihre Radtour nach Pirna fort und erreichen am Nachmittag das "Tor zur Sächsischen Schweiz".

11. Tag: Pirna - Bad Schandau (ca. 23 km)
Die letzte Etappe Ihrer Radreise führt sie gemütlich durch den Nationalpark Sächsische Schweiz. Besonders sehenswert ist die Festung Königsstein. Die Anlage liegt auf einem Tafelberg und ist eine der größten Bergfestungen in Europa. Heute beherbergt sie ein Militärhistorisches Museum. Nun steht das letzte Stück Ihrer Genießer-Radtour an und Sie erreichen Bad Schandau. Hier haben Sie unter anderem die Möglichkeit, die Sächsische Schweiz mit der Kirnitzschtalbahn zu erkunden.

12. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Magdeburg
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Magdeburg nach Bad Schandau treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie an Ihren Radurlaub noch ein paar Erholungstage in der Sächsischen Schweiz anhängen. Buchen Sie einfach ein paar Zusatznächte in Bad Schandau (oder jedem anderen Übernachtungsort entlang der Strecke).

Sperrtermine
05.06.2018 - 07.06.2018
04.07.2018 - 08.07.2018
11.07.2018 - 13.07.2018

Preise zum Reisepaket "Magdeburg - Bad Schandau (Genießer)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
849.00 EUR Pro Person / 1,139.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 1,239.00 EUR Pro Person
Kategorie B
779.00 EUR Pro Person / 989.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 1,089.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
749.00 EUR Pro Person / 1,039.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 1,139.00 EUR Pro Person
Kategorie B
679.00 EUR Pro Person / 889.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 989.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radtour am Elberadweg
Von Magdeburg nach Dresden

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie auf Ihren Fahrradtouren entlang der Elbe abwechslungsreiche Landschaft, sächsische Weinberge und kulturell bedeutende Städte wie Meißen und Dresden. Entlang des Elberadwegs laden barocke Schlösser, Burgen und Parks zum Pausieren ein. Auch für Ihr kulinarisches Wohlergehen während Ihrer Fahrradtouren ist gesorgt: eine große Auswahl an Restaurants, Weinkellern und urigen Kneipen rechts und links der Elbe lädt zum Verweilen ein.

Hinweis: Diese Radreise von Magdeburg nach Dresden ist auch in entgegengesetzte Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Magdeburg
Zur Einstimmung auf Ihren Fahrrad-Urlaub am Elberadweg werden Sie in Ihrem Starthotel mit einer Begrüßungsspezialität empfangen. In der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt warten der Magdeburger Dom und das Hundertwasserhaus auf Ihren Besuch.

2. Tag: Magdeburg - Dessau (ca. 78 km)
Die heutige Etappe führt durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Mit etwas Glück entdecken Sie unterwegs einen Elbebiber bevor Sie die Bauhausstadt Dessau erreichen. Das Bauhausgebäude und die Meisterhäuser von Kandinsky, Klee oder Feininger gehören zum UNESCO-Welterbe.

3. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Durch die Elbauen radeln Sie zum weltberühmten Wörlitzer Park- und Gartenreich, wo eine 100 Hektar große Anlage mit ihren Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen einlädt. Weiter führt Sie die heutige Etappe in die Lutherstadt Wittenberg. Wandeln Sie auf den Spuren des Reformators Martin Luther und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Philipp Melanchthon und Lucas Cranach.

4. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Torgau (ca. 68 km)
Über Elster und Pretzsch radeln Sie weiter in die Renaissancestadt und ehemalige kursächsische Residenzstadt Torgau. Dort lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche Torgau.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km/ 33 km).

5. Tag: Torgau - Strehla/ Riesa (ca. 40/48 km)
Ihre heutige Fahrradtour führt Sie über Belgern, dem Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Als Tagesziel wartet die Nudel- und Sportstadt Riesa auf Ihren Besuch. Hier ist der beliebte Nudelproduzent zu Hause und im Nudelmuseum erfahren Sie alles über die formenreichen Teigwaren. Sollten Sie an einem Wochentag in Riesa sein, ist sogar ein Blick in die laufende Produktion möglich.

6. Tag: Strehla/ Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Die heutige Radtouren führt sie vorbei an malerischen Weindörfern. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

7. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen führt Sie diese Radtour im Elbtal über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Das "Elbflorenz" präsentiert sich Ihnen mit seiner malerischen Silhouette. Freuen Sie sich auf einen Bummel durch die barocke Stadt und entdecken Sie die weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Magdeburg
Nach Ihrem erlebnisreichen und unvergesslichen Fahrrad-Urlaub von Magdeburg nach Dresden treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihren Urlaub aber noch mit ein paar Zusatznächten in Dresden, Magdeburg oder anderen Etappenorten entlang der Strecke verlängern - Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
06.06.2018 - 08.06.2018
05.07.2018 - 07.07.2018
12.07.2018 - 14.07.2018

Preise zum Reisepaket "Magdeburg - Dresden"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
609.00 EUR Pro Person / 819.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 879.00 EUR Pro Person
Kategorie B
539.00 EUR Pro Person / 679.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 739.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
Kategorie A
519.00 EUR Pro Person / 729.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 789.00 EUR Pro Person
Kategorie B
449.00 EUR Pro Person / 589.00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 649.00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Magdeburg nach Hamburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radeln Sie von einer Metropole in die Nächste: Diese Radreise am Elberadweg führt Sie von Magdeburg bis nach Hamburg flussabwärts durch idyllische Auenlandschaften, weite Wiesen und romantische Städtchen. Unterwegs können Sie zahlreiche Tier- und Pflanzenarten entdecken. Sie beginnen in der historischen Stadt Magdeburg, erleben den Dom und das Hundertwasserhaus und fahren dann in die Hansemetropole Hamburg, wo der berühmte Fischmarkt, die Reeperbahn und Speicherstadt auf Sie warten.

Hinweis: Diese Radreise von Magdeburg nach Hamburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Magdeburg
Zur Einstimmung auf Ihre Radreise werden Sie in Ihrem Starthotel mit einer Begrüßungsspezialität empfangen. In der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt warten der Magdeburger Dom und das Hundertwasserhaus auf Ihren Besuch.

2. Tag: Magdeburg - Tangermünde (ca. 80 km)
Sie passieren zunächst das imposante Wasserstraßenkreuz, welches Elbe, Elbe-Havel-Kanal und Mittellandkanal miteinander verbindet. Dann ist Burg (bei Magdeburg), die Stadt der Türme, bald erreicht. Ein paar Kilometer weiter lohnt sich ein Abstecher zum romanischen Kloster Jerichow. Auf dem Elbdeich radeln Sie nach Tangermünde, dem Ziel Ihrer ersten Radtour dieser Reise. Die historischen Fachwerk- und Backsteinbauten der Stadt bilden einen interessanten Kontrast.

3. Tag: Tangermünde - Havelberg (ca. 50 km)
Die heutige Radtour führt Sie durch verträumte Dörfer über Arneburg nach Havelberg. Genießen Sie die weitläufigen Elbauen. Sie sollten nicht versäumen, den im Renaissance- und Barockstil erbauten Havelberger Dom zu besichtigen.

4. Tag: Havelberg - Wittenberge (ca. 38 km)
Auf dem Deich entlang, die wunderschönen Ausblicke genießend, radeln Sie heute gemütlich nach Wittenberge. Der Uhrenturm und das Steintor, das älteste Bauwerk der Stadt, sind bereits weithin sichtbar.

5. Tag: Wittenberge - Hitzacker (ca. 78 km)
Die heutige Radtour am Elberadweg führt Sie durch kleine Wischedörfer, die ein ähnliches Flair wie Nordseedörfer ausstrahlen. Bald schon erreichen Sie Hitzacker, eines der attraktivsten Ziele der Deutschen Fachwerkstraße.

6. Tag: Hitzacker - Lauenburg (ca. 55 km)
Zu Beginn heißt es bis Bleckede kräftig in die Pedale treten, denn der Weg führt bergauf und bergab. Das folgende Teilstück bis Lauenburg hingegen ist wieder eben. In der historischen Altstadt sind Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert zu bewundern.

7. Tag: Lauenburg - Hamburg (ca. 55 km)
Durch eine einmalige Binnendünenlandschaft führt Sie die heutige Etappe in die Hansemetropole Hamburg. Schon haben Sie das Ziel Ihrer Radreise erreicht. Hier können Sie Ihren Urlaub mit einer Hafenrundfahrt oder einem Besuch der zahlreichen Museen abrunden.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Magdeburg
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise am Elberadweg treten Sie heute den Rückweg an. Oder aber Sie verlängern Ihre Radreise noch mit einem Kulturaufenthalt in Hamburg. Gern buchen wir für Sie noch Zusatznächte.

Sperrtermine
10.05.2018 - 13.05.2018
22.06.2018 - 24.06.2018
10.07.2018

Preise zum Reisepaket "Magdeburg - Hamburg "

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
629.00 EUR Pro Person / 809.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
539.00 EUR Pro Person / 719.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Hamburg nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

An keinem anderen Radweg kann man so viel Abwechslung erleben wie am Elberadweg. Immerhin ist er mit einer Länge von über 800 Kilometern allein in Deutschland auch einer der längsten Radwege in unserem Land. Wer den Großteil des beliebten Elberadwegs in einer Reise erleben möchte, für den ist unsere 13-Tagestour genau das Richtige!

Erleben Sie bei elf abwechslungsreichen Etappen auf dem hervorragend ausgeschilderten Radweg die Weite des Nordens, die Naturschutzgebiete im Bereich Mittelelbe und die imposanten Weinberge im südlichen Abschnitt kurz vor Dresden.

Hinweis: Diese Radreise von Hamburg nach Dresden ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Die Hansemetropole bietet zu Beginn Ihrer Radreise am Elberadweg eine Vielzahl an kulturellen Möglichkeiten zur kurzweiligen Abendgestaltung.

2. Tag: Hamburg - Lauenburg (ca. 55 km)
Von Hamburg mit dem Hafen, dem Fischmarkt, der Reeperbahn und dem "Michel" starten Sie in die erste Etappe und lassen das Großstadtleben hinter sich. Über Geesthacht radeln Sie am Elberadweg entlang bis in die beschauliche Schifferstadt Lauenburg.

3. Tag: Lauenburg - Hitzacker (ca. 55 km)
Heute fahren Sie durch verträumte Dörfer in den Kurort Hitzacker. Die attraktive Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern lädt zum Schlendern und Verweilen ein.

4. Tag: Hitzacker - Wittenberge (ca. 78 km)
Heute führt Sie Ihre Radstrecke am Elberadweg durch das Wendland. Immer über den Deich oder am Deich entlang radeln Sie nach Wittenberge. Unterwegs passieren Sie das ehemalige, innerdeutsche Grenzgebiet.

5. Tag: Wittenberge - Havelberg (ca. 38 km)
Nachdem Sie die Turmstadt Wittenberge verlassen haben, rollen Sie gemütlich auf dem Deich nach Havelberg. Hier sollten Sie den romanischen Dom mit teilweise gotischen Elementen besichtigen.

6. Tag: Havelberg - Tangermünde (ca. 50 km)
Über Büttnershof führt Sie die heutige Etappe Ihrer Radreise durch kleine Dörfer nach Tangermünde, wo im Schutz der Burg eine sehenswerte Fachwerkstadt entstanden ist.

7. Tag: Tangermünde - Magdeburg (ca. 80 km)
Am Ziel der sechsten Etappe Ihrer Radtour warten in der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt der Magdeburger Dom und das Hundertwasserhaus auf Ihren Besuch.

8. Tag: Magdeburg - Dessau (ca. 78 km)
Durch das Biosphärenreservat Mittelelbe gelangen Sie nach Barby, wo die Saale in die Elbe mündet. Weiter geht es immer entlang des Elberadwegs in die Bauhausstadt Dessau. Die Meisterhäuser von Kandinsky, Klee oder Feiniger gehören wie das Bauhausgebäude selbst zum UNESCO Welterbe.

9. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Zu Beginn der 8. Radtour am Elberadweg gelangen Sie ins Gartenreich Dessau-Wörlitz. Hier sollten Sie ein bisschen Zeit zum Ausruhen einplanen um den beruhigenden Charme des Gartenparadieses zu genießen. Am Nachmittag erreichen Sie Wittenberg, den Ausgangspunkt der Reformationsbewegung von Martin Luther.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km/ 33 km).

10. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Torgau (ca. 68 km)
Besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Philipp Melanchton und Lucas Cranach. Über Elster und Pretzsch radeln Sie weiter in die Renaissancestadt Torgau.

11. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
In der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt Torgau lohnt ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Danach setzen Sie Ihre Radreise am Elberadweg fort und radelnd über Belgern nach Strehla, kurz vor der Sport- und Nudelstadt Riesa.

12. Tag: Strehla - Dresden (ca. 61 km)
Diese Etappe führt Sie vorbei an malerischen Weindörfern, der Wein- und Porzellanstadt Meißen mit dem Dom und der Albrechtsburg bis ins Elbflorenz Dresden. Hier warten bereits die Frauenkirche, der Zwinger, die Semperoper und die Brühlsche Terrasse auf Sie.

13. Tag: Individuelle Rückreise
Nach einer unvergesslichen Fahrradreise am Elberadweg treten Sie heute den Heimweg an oder verlängern Ihren Radurlaub durch Zusatznächte in Dresden, Hamburg oder anderen Übernachtungsorten der Radstrecke - fragen Sie uns einfach an!

Sperrtermine
10.05.2018 - 13.05.2018
31.05.2018 - 02.06.2018
22.06.2018 - 24.06.2018
29.06.2018 - 01.07.2018
06.07.2018 - 08.07.2018
10.07.2018

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Dresden"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
1,079.00 EUR Pro Person / 1,379.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
879.00 EUR Pro Person / 1,179.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sportlich unterwegs
Radtour von Hamburg nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Sie sind fit wie ein Turnschuh, der Fahrradsattel ist Ihnen fast noch lieber als ein bequemer Sessel und im Urlaub legen Sie Wert auf sportliche Radtouren? Dann ist eine einwöchige Radtour von Hamburg nach Dresden für Sie genau das Richtige! Tagesetappen mit 75 bis 125 Radkilometern garantieren abwechslungsreiche, ausgedehnte Radtouren!

Auf den sechs Etappen gibt Ihnen der vorherrschende Nordwestwind genügend Schwung und Abkühlung, um erfrischt die Etappenorte Hitzacker, Havelberg, Magdeburg, Dessau und Torgau zu erreichen. Nach über 600 Radkilometern in den Beinen erreichen Sie am Ziel Ihrer Radreise die Kulturhauptstadt Dresden mit ihrer imposanten Stadtsilhouette aus Residenzschloss, Frauenkirche, Augustusbrücke und Brühlscher Terrasse.

Hinweis: Diese Radreise von Hamburg nach Dresden ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Wenn Sie sich bereits am ersten Tag Ihrer Radreise per Drahtesel bewegen möchtet, dann bietet Ihnen Hamburg diverse Radwege durch die Stadt und zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Entdecken Sie unterwegs die neugotische Backsteinarchitektur der Speicherstadt und dazu im Kontrast die fast futuristisch anmutenden Gebäude der ständig wachsenden Hafencity.

2. Tag: Hamburg - Hitzacker (ca. 110 km)
Hamburg haben Sie ja nun erkundet - jetzt geht es auf Radtour in das Umland der Hansestadt! Über Geesthacht führt Sie der Elberadweg sportlich und geschwind auf dem Deich bis in die Fachwerkstadt Lauenburg. Die hier noch sehr breite Elbe windet sich durch das flache Land und verläuft sich in einigen Neben- und Altarmen. Immer wieder bieten sich an solchen Stellen erholsame Pausen an, bei denen Sie die Flora und Fauna der Landschaft entlang der Elbe entdecken können. Durch weite Elbtalauen und das Wendland radeln Sie beschwingt bis nach Hitzacker, eine der attraktivsten Städte an der Deutschen Fachwerkstraße.

3. Tag: Hitzacker - Havelberg (ca. 116 km)
Ihre heutige Radtour führt Sie durch kleine Wischedörfer, durch die stille Natur der Prignitz und vorbei an Lenzen, dem Tor zum Naturparadies Elbtalaue. Bald winkt Ihnen die Stadt Wittenberge, welche für ihre vielen Türme bekannt ist. Hier oder im UNESCO-Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe können Sie Ihre Mittagsrast genießen, bevor Sie sportlich in Richtung Havelberg weiterfahren.

4. Tag: Havelberg - Magdeburg (ca. 130 km)
Auf Ihrer dritten Radtour entlnag der Elbe passieren Sie interessante Städte und verträumte Kleinode: Beschauliche Dörfer, das mittelalterlich anmutende Tangermünde mit seiner einstigen Wehranlage, die Bockwindmühle und die vielen Altarme der Elbe bieten Abwechslung auf Schritt und Tritt. Kurz vor Magdeburg lohnt sich ein Halt am imposanten "Europäischen Wasserstraßenkreuz", welches Elbe, Elbe-Havel-Kanal und Mittellandkanal miteinander verbindet. Hier sollten Sie auf jeden Fall etwas Zeit für die Besichtigung der Doppelschleuse Hohenwarthe nehmen. In Magdeburg angekommen, können Sie darauf anstoßen, bereits über die Hälfte Ihrer sportlichen Radtour nach Dresden geschafft zu haben!

5. Tag: Magdeburg - Dessau (ca. 78 km)
Ihre nächste Etappe führt durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Mit etwas Glück entdecken Sie unterwegs einen Elbebiber. Dann ist es nur noch ein kurzes Stück, bis Sie in die Bauhausstadt Dessau einfahren. Das Bauhausgebäude und die Meisterhäuser von Kandinsky, Klee oder Feininger gehören zum UNESCO Welterbe.

6. Tag: Dessau - Torgau (ca. 105 km)
Auch wenn es auf den heutigen 105 Radkilometern wieder einiges zu entdecken geben wird - der Höhepunkt der heutigen Radtour ist sicherlich das Wörlitzer Park- und Gartenreich, das mit seinen Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen einlädt. Nach knapp 40 Kilometern können Sie in Lutherstadt Wittenberg auf den Spuren des Reformators Martin Luthers wandeln. Am Abend legen wir Ihnen einen Stadtbummel durch das kurfürstliche Torgau und die Besteigung des 53 Meter hohen Hausmannsturm ans Herz.

7. Tag: Torgau - Dresden (ca. 101 km)
Auch auf Ihrer letzten Radtour gibt es einiges zu entdecken, bevor Sie Dresden, das Ziel Ihrer Radreise erreichen! So können Sie zum Beispiel in der Rolandstadt Belgern einen Stadtbummel genießen oder in Riesa mehr über die Herstellung von Nudeln erfahren. Außerdem erwartet Sie die Porzellanstadt Meißen, deren majestätischer Burgberg mit der Albrechtsburg Sie schon von weitem begrüßt. Den krönenden Abschluss bildet am Abend die Besichtigung der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Nachdem Sie sechs Tage sportlich aktiv unterwegs waren, heißt es heute Abschied nehmen vom Elberadweg! Gern können Sie Ihren Radurlaub aber auch noch mit einem Kulturaufenthalt in Dresden verlängern. Ebenso bieten wir Ihnen natürlich auch gern in allen anderen Übernachtungsorten Verlängerungsmöglichkeiten. Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
10.05.2018 - 13.05.2018
22.06.2018 - 24.06.2018
02.07.2018 - 04.07.2018
09.07.2018 - 11.07.2018

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Dresden (sportiv)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
869.00 EUR Pro Person / 1,069.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
699.00 EUR Pro Person / 899.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radurlaub am Elberadweg
Von Hamburg nach Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Vielfältigkeit der Landschaften und Kulturen entlang der Elbe spiegelt sich einmal mehr im nördlichen Abschnitt des Elberadwegs wieder: Ausgedehnte Elbmarschen, altmärkische Hansestädte, Steilhänge, saftig-grüne Elbauen und kleine Storchendörfer, ein UNESCO Biosphärenreservat, und nicht zu vergessen die Orte Lauenburg, Wittenberge und Tangermünde... es gibt viel zu entdecken bei einer Radtour von Hamburg nach Magdeburg! Auch wenn Sie gegen den Strom radeln, können Sie sich auf beschwingte Radtouren freuen, denn in dieser Gegend Deutschlands weht der Wind meist vom Meer her und verschafft Ihnen den nötigen Rückenwind für einen schönen und erfrischend-naturnahen Radurlaub!

Hinweis: Diese Radreise von Hamburg nach Magdeburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Ihr Radurlaub beginnt in der Elbmetropole Hamburg. Neben dem Fischmarkt, für dessen Besuch Sie zeitig aufstehen sollten, der Reeperbahn und der Speicherstadt gibt es hier noch vielerlei andere Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Ein besonderes Erlebnis ist eine Bootsfahrt durch das riesige Hafengelände der Hansestadt.

2. Tag: Hamburg - Lauenburg (ca. 55 km)
Von Hamburg aus starten Sie Ihre erste Radtour an der Elbe in Richtung Süden. Ihr Tagesziel ist die Schifferstadt Lauenburg mit ihren vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

3. Tag: Lauenburg - Hitzacker (ca. 55 km)
Durch verträumte Dörfer immer entlang der Elbe führt Sie diese Etappe in den anerkannten Kneipp-Kurort Hitzacker. Der Ort mit seinen engen Gassen und wunderschönen Fachwerkhäusern ist ein ideales Tagesziel, denn hier können Sie neben dörflichen Charme auch die wunderbar grüne Umgebung der Stadt genießen.

4. Tag: Hitzacker - Wittenberge (ca. 78 km)
Heute passieren Sie die ehemalige deutsch-deutsche Grenze. Neben geschichtlichen Zeitzeugen entdecken Sie auf dieser Strecke aber auch die Natur der "Flusslandschaft Elbe" im gleichnamigen UNESCO-Biosphärenreservat, welches von Lauenburg über Brandenburg und Sachsen-Anhalt bis zur Grenze nach Sachsen reicht. Am Ziel der heutigen Etappe erwartet Sie die Turmstadt Wittenberge, eine Stadt reich an Baudenkmälern, Kirchen, Museen und Denkmälern.

5. Tag: Wittenberge - Havelberg (ca. 38 km)
Nachdem am Vortag einige Kilometer zu bestreiten waren, wartet heute eine entspannte Radtour auf Sie! Ausgedehnte Flusslandschaften, die Sie vom Deich aus hervorragend überblicken können, sind ebenso imposante Eindrücke der heutigen Radtour an der Elbe, wie das Storchendorf Rühstädt und der Zusammenfluss von Elbe und Havel. Am Nachmittag erreichen Sie die "Insel- und Domstadt im Grünen", wie die Einwohner Havelbergs ihren Ort gern liebevoll nennen. Die kleine Stadt blickt als Bischofssitz auf eine große Vergangenheit zurück.

6. Tag: Havelberg - Tangermünde (ca. 50 km)
In Havelberg sollten Sie den romanischen Dom mit teilweise gotischen Elementen besichtigen. Danach schwingen Sie sich wieder in den Sattel und starten Ihre Radtour an der Elbe nach Tangermünde. Über Büttnershof radeln Sie durch kleine Dörfer Ihrem Tagesziel entgegen, wo im Schutz der Burg eine sehenswerte Fachwerkstadt entstanden ist.

7. Tag: Tangermünde - Magdeburg (ca. 80 km)
Die heutige Radtour führt Sie in die sachsen-anhaltinische Landeshauptstadt Magdeburg. Unterwegs können Sie einiges an bewundernswerter Technik entdecken: So liegt die 918 m lange Trogbrücke als Verbindung des Elbe-Havel- und Mittelland-Kanals über der Elbe auf Ihrem Weg. Diese ist besser bekannt als das Wasserstraßenkreuz in Hohenwarthe bei Magdeburg. Ebenso passieren Sie die neue Sparschleuse und das historische Schiffshebewerk Rothensee. In Magdeburg warten der berühmte Dom und das Hundertwasserhaus auf Ihren Besuch. In den weitläufigen Parkanlagen können Sie Ihren Radurlaub entspannt ausklingen lassen.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Hamburg
Sicherlich werden Sie ebenso begeistert vom nördlichen Abschnitt des Elberadwegs sein, wie alle anderen Gäste, die uns von ihren Radtouren an der Elbe berichten! Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise und viel Freude beim Weitererzählen Ihrer Radurlaubs-Erlebnisse. Gern können Sie Ihren Fahrradurlaub natürlich auch mit ein paar Zusatznächten in Magdeburg, Hamburg oder anderen Übernachtungsorten entlang der Strecke verlängern. Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
04.05.2018 - 07.05.2018
16.06.2018 - 18.06.2018
10.07.2018

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Magdeburg"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
629.00 EUR Pro Person / 809.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
539.00 EUR Pro Person / 719.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise an Elbe und Havel
Von Hamburg nach Berlin

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Elbe und Havel verbinden die lebendige Hafenmetropole Hamburg mit der Hauptstadt Deutschlands - Berlin. Zu Beginn dieser Radreise von Hamburg nach Berlin radeln Sie entlang der Elbe von Hamburg nach Havelberg. Hier wechseln Sie von der Elbe an die Havel und setzen Ihre Radroute am Havel-Radweg fort. Unterwegs durchqueren Sie das Schollener Land und erleben die weitläufige Landschaft des Naturparks Westhavelland. Über Brandenburg sowie die Insel- und Blütenstadt Werder erreichen Sie Potsdam und die einzigartige Schloss- und Gartenanlage Sanssouci. Per Fähre überqueren Sie den Großen Wannsee und gelangen auf ruhigen Uferwegen nach Berlin-Spandau, wo Sie nun dem Spreeradweg ins Stadtzentrum folgen.

Hinweis: Diese Radreise von Hamburg nach Berlin ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Nach Ihrer Ankunft haben Sie die Möglichkeit, die Hansestadt bei einer Hafenrundfahrt oder einem Spaziergang entlang der Landungsbrücken zu erkunden.

2. Tag: Hamburg - Lauenburg (ca. 55 km)
Von Hamburg mit seinem Hafen und der Reeperbahn führt Sie Ihre erste Etappe entlang der Elbe nach Lauenburg. Der Weg führt auf dem Deich direkt bis in die Schifferstadt mit vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

3. Tag: Lauenburg - Hitzacker (ca. 55 km)
Die heutige Radroute führt durch die Elbtalauen und das Wendland nach Hitzacker, eine der attraktivsten Städte an der Deutschen Fachwerkstraße. Die kleine Altstadt von Hitzacker mit den vielen Fachwerkhäusern lädt zum Schlendern und Verweilen ein.

4. Tag: Hitzacker - Wittenberge (ca. 78 km)
Durch das Wendland radeln Sie heute entlang des Deiches nach Wittenberge. Unterwegs passieren Sie das ehemalige innerdeutsche Grenzgebiet.

5. Tag: Wittenberge - Havelberg (ca. 38 km)
Nachdem Sie die Turmstadt Wittenberge hinter sich gelassen haben, radeln Sie auf dem Deich nach Havelberg. Zwischendurch führt Sie der Elberadweg durch Rühstädt, Deutschlands storchenreichsten Dorf.

6. Tag: Havelberg - Rathenow (ca. 53 km)
Ab heute begleiten Sie die Havel durch die grünen Felder und kleinen Dörfer des Schollener Landes. Sie fahren durch den Naturpark Westhavelland und beenden die Etappe in der Optikstadt Rathenow.

7. Tag: Rathenow - Stadt Brandenburg (ca. 65 km)
Packen Sie heute unbedingt die Badesachen ein, denn Sie durchradeln das Seengebiet nordwestlich der Stadt Brandenburg. Die Stadt selbst verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt.

8. Tag: Stadt Brandenburg - Potsdam (ca. 60 km)
Ihre heutige Strecke führt Sie zunächst auf Deichwegen über offenes Land. Für die Inselstadt Werder als auch für das Schloss Caputh (als Abstecher) sollten Sie etwas Zeit einplanen. Entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees radeln Sie am Nachmittag nach Potsdam.

9. Tag: Potsdam - Berlin-Mitte (ca. 50 km)
Über die Glienicker Brücke gelangen Sie am Morgen von Potsdam nach Berlin. Den Großen Wannsee überqueren Sie per Fähre (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen). Über Berlin-Spandau gelangen Sie nun entlang des Spreeradweges bis ins Zentrum Berlins.

10. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radtour von Hamburg nach Berlin treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihren Aufenthalt in Berlin, wie natürlich auch in allen anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke, mit einer Zusatznacht verlängern, und so das Reiseprogramm auf Ihre persönlichen Wünsche abstimmen. Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
16.04.2018 - 19.04.2018
10.05.2018 - 13.05.2018
22.06.2018 - 24.06.2018
10.07.2018 - 10.07.2018
30.07.2018 - 04.08.2018
11.08.2018 - 11.08.2018
23.08.2018 - 28.08.2018
09.09.2018 - 13.09.2018
22.09.2018 - 27.09.2018

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Berlin"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
889.00 EUR Pro Person / 1,149.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
769.00 EUR Pro Person / 1,029.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Hamburg - Berlin
Sportive Radtour an Elbe und Havel

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Elbe und Havel verbinden die lebendige Hafenmetropole Hamburg mit der Hauptstadt Deutschlands - Berlin. Auf dieser sportiven Radtour an Elbe und Havel erwarten Sie stille und Elbauen, verträumte Dörfer und sehenswerte Fachwerkstädte. Freuen Sie sich auf weite Elbauenlandschaften auf den ersten Kilometern Ihrer Radreise. Bald erreichen Sie den Zufluss der Havel in die Elbe und verlassen hier den Elberadweg, um Ihre Radtour am Havel-Radweg fortzusetzen. Entlang der Strecke erwartet Sie unter anderem das Schollener Land und die weitläufige Landschaft des Naturparks Westhavelland. Auf ruhigen Uferwegen gelangen Sie nach Berlin-Spandau, wo Sie nun dem Spreeradweg ins Stadtzentrum folgen.

Hinweis: Diese Radreise von Hamburg nach Berlin ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Nach Ihrer Ankunft haben Sie die Möglichkeit, die Hansestadt bei einer Hafenrundfahrt oder einem Spaziergang entlang der Landungsbrücken zu erkunden.

2. Tag: Hamburg - Hitzacker (ca. 110 km)
Von Hamburg mit seinem Hafen und der Reeperbahn führt Sie Ihre erste Etappe an der Elbe nach Lauenburg. Der Weg führt auf dem Deich direkt bis in die Schifferstadt mit vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Weiter geht es durch die Elbtalauen und das Wendland nach Hitzacker, eine wunderschöne Stadt an der Deutschen Fachwerkstraße.

3. Tag: Hitzacker - Havelberg (ca. 116 km)
Durch das Wendland und entlang des Deiches radeln Sie zuerst einmal nach Gartow. Unterwegs passieren Sie das ehemalige, innerdeutsche Grenzgebiet. Vorbei an der Turmstadt Wittenberge geht es dann weiter auf dem Deich nach Havelberg. Zwischendurch führt Sie der Elberadweg durch Rühstädt, Deutschlands storchenreichstes Dorf.

4. Tag: Havelberg - Stadt Brandenburg (ca. 104 km)
Ab heute begleiten Sie die Havel durch die grünen Felder und kleinen Dörfer des Schollener Landes. Sie durchfahren Stölln, wo Otto Lilienthal während eines Flugversuches tödlich verunglückte, und passieren dann die Optikstadt Rathenow. Packen Sie heute unbedingt die Badesachen ein, denn im weiteren Verlauf der Strecke durchradeln Sie das Seengebiet nordöstlich der Stadt Brandenburg. Die Stadt selbst verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt.

5. Tag: Stadt Brandenburg - Berlin-Mitte (ca. 115 km)
Die letzte Etappe dieser sportiven Radreise führt Sie zunächst auf Deichwegen über offenes Land. Für die Inselstadt Werder als auch für das Schloss Caputh (Abstecher) sollten Sie etwas Zeit einplanen. An der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees radeln Sie nach Potsdam. Über die Glienicker Brücke gelangen Sie am Nachmittag von Potsdam nach Berlin. Den Großen Wannsee überqueren Sie per Fähre (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen), um dann von Berlin-Spandau aus entlang des Spreeradweges bis ins Zentrum von Berlin zu gelangen.

6. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radtour von Hamburg nach Berlin treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihren Radurlaub noch mit ein paar Zusatznächten in Berlin oder anderen Übernachtungsorten verlängern, um sich ein wenig mehr Zeit für kulturelle Erkundungen genehmigen zu können.

Sperrtermine
20.04.2018 - 23.04.2018
10.05.2018 - 16.05.2018
22.06.2018 - 24.06.2018
03.08.2018 - 08.08.2018
27.08.2018 - 01.09.2018
13.09.2018 - 17.09.2018
26.09.2018 - 01.10.2018

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Berlin (sportiv)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
669.00 EUR Pro Person / 839.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
589.00 EUR Pro Person / 759.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Hamburg - Cuxhaven - Hamburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Marsche, Fleet, Tide, Reet - der Norden hat ganz eigene Begriffe und wir laden Sie ein, einmal rund um die Elbmündung auf Entdeckungs-Radreise zu gehen. Sie starten Ihre Radreise am nördlichen Elberadweg in Hamburg und gelangen über das rechte Elbufer bis in die am Nord-Ostsee-Kanal gelegene Stadt Brunsbüttel. Die alte Tradition des Schilfdaches erlebt in der Region ihre Renaissance und so säumen viele reetgedeckte und liebevoll gestaltete Häuschen Ihren Weg.

Mit der Fähre geht es über die Nordsee nach Cuxhaven. Sie setzen dann Ihre Radtour entlang der Elbe in Richtung Süden fort und folgen den Deichanlagen am Radweg an der Elbe durch das Kehdinger Land. Lassen Sie sich von der besonderen Atmosphäre des 1000-jährigen Stade verzaubern! Zwischen Stade und Hamburg durchqueren Sie das "Alte Land" - das ehemals größte Obstanbaugebiet Deutschlands.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Entdecken Sie in Hamburg die neugotische Backsteinarchitektur der Speicherstadt und dazu im Kontrast die fast futuristisch anmutenden Gebäude der ständig wachsenden Hafencity oder beginnen Sie Ihre Radreise mit einer Hafenrundfahrt.

2. Tag: Hamburg - Elmshorn (ca. 65 km)
Kontrastreicher kann eine Radreise nicht sein. Sie starten den Tag in der lebhaften Hafenmetropole Hamburg und gelangen über Landungsbrücken und Fischmarkt zu den idyllischen Uferpromenaden der Elbe. Ganz nah sind Sie heute dem mächtig breiten Fluss. Ab Seestermühe folgen Sie dem Lauf der Krückau, vorbei an schmucken Reethäusern, um nach Elmshorn zu gelangen.

3. Tag: Elmshorn - Brunsbüttel (ca. 65 km)
Äcker und Alleen säumen am Morgen Ihre Radtour nach Brunsbüttel, doch schon bald radeln Sie wieder entlang der Deichanlagen der Elbe. Um die Mittagszeit erreichen Sie Glückstadt. Nehmen Sie sich Zeit für dieses kleine Juwel des Nordens. Das liebevoll restaurierte Fachwerkensemble der Uferstraße und der historische Marktplatz laden zum näheren Betrachten ein. Weiter führt Sie Ihre Radreise entlang der Elbe bis zum Nord-Ostsee-Kanal. Mit etwas Glück können Sie gerade einen Kreuzschiffriesen bestaunen, der in den Kanal geschleust wird.

4. Tag: Brunsbüttel - Cuxhaven (Fährüberfahrt)
Nach der Fährüberfahrt nach Cuxhaven haben Sie den ganzen Tag Zeit für die vielen Attraktionen der Nordseestadt Cuxhaven. Wessen "Alte Liebe" liegt hier versunken und was verbirgt sich hinter den Begriffen Kugelbake oder Semaphor?

5. Tag: Cuxhaven - Balje (ca. 40 km)
Ihre heutige Radtour führt Sie entlang des Elbedeiches durch reizvolle Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Lassen Sie sich die frische Nordseebrise um die Nase wehen und genießen Sie den Anblick kleiner reetgedeckter Häuschen. Über Otterndorf und Neuhaus erreichen Sie Balje.

6. Tag: Balje - Stade (ca. 70 km)
Über Freiburg und Wischhafen radeln Sie heute durch das Kehdinger Land. Wieder führt Sie der Elberadweg durch geschütztes Außendeichgelände und mit etwas Glück können Sie seltene Vogelarten beobachten. Das Ziel Ihrer heutigen Radtour ist die über 1000-jährige Stadt Stade mit ihrer beispielhaft sanierten Altstadt. Schöne alte Fachwerkhäuser laden hier zu einem Stadtbummel ein.

7. Tag: Stade - Hamburg (ca. 50 km)
Heute geht es entlang der Elbe durch das Alte Land, eine ruhige Oase, umgeben von Wiesen und zahllosen Wasserarmen. Hier konnte das größte geschlossene Obstanbaugebiet Deutschlands entstehen. Windmühlen, kleine Brücken und die charakteristische Bauweise der langgezogenen Reihendörfer erzählen noch heute die Geschichte der holländischen Vorfahren. Vorbei an Tausenden von Apfelbäumen und malerischen Obsthöfen führt Sie Ihre Radstrecke nach Steinkirchen und Jork. Bald erreichen Sie wieder den Ausgangsort Ihrer Radtour, die Hansestadt Hamburg.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Verlängerung des Aufenthaltes in Hamburg
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise am nördlichen Elberadweg treten Sie heute den Rückweg an oder verlängern Ihren Radurlaub durch Zusatznächte in Hamburg, Cuxhaven oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke - fragen Sie uns einfach an!

Sperrtermine
04.05.2018 - 07.05.2018
10.05.2018 - 13.05.2018
16.06.2018 - 18.06.2018
22.06.2018 - 24.06.2018

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Cuxhaven - Hamburg"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
749.00 EUR Pro Person / 959.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
659.00 EUR Pro Person / 869.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Berlin - Hamburg
Radreise am Havel- und Elberadweg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf der Radreise von Berlin nach Hamburg erwarten Sie die landschaftlichen Schönheiten und bezaubernden Ortschaften entlang zwei bedeutender Flüsse Deutschlands: Beginnend in Berlin starten Sie Ihre Radtouren zuerst entlang der Havel und durch idyllische, kleine Dörfer und wunderschöne, historische Städte wie Potsdam, Brandenburg oder Rathenow. Gleich hinter Havelberg werden Sie Zeuge der Begegnung von Elbe und Havel und entdecken den langen Weg, den sich die beiden Flüsse "kennenlernen", bevor Sie sich vereinigen. Vorbei an den grünen Elbauen führt Sie Ihre Radreise dann weiter zu den Städten Hitzacker, Lauenburg und zu guter Letzt Hamburg. Egal ob bei einer Hafenrundfahrt oder einem Besuch der weltbekannten Speicherstadt, der Besuch von Hamburg macht Ihre Radreise von Berlin nach Hamburg zu einem unvergesslichen Ergebnis.

Hinweis: Diese Radreise von Berlin nach Hamburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Berlin-Mitte
Direkt nach Ihrer Ankunft im belebten Stadtteil Berlin-Mitte können Sie die Hauptstadt erkunden. Sie haben die Möglichkeit die bekannten Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor oder die Siegessäule kennenzulernen.

2. Tag: Berlin-Mitte - Potsdam (ca. 50 km)
Heute starten Sie auf Ihre erste Radtour. Sie verlassen Berlin und radeln zum Wannsee, den Sie per Fähre überqueren (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen). Die einzigartige Natur des Sees wird Sie begeistern! Über die Glienicker Brücke erreichen Sie Potsdam und haben somit das heutige Ziel Ihrer Radtour erreicht. In Potsdam können Sie den Abend in der historischen Altstadt ausklingen lassen.

3. Tag: Potsdam - Stadt Brandenburg (ca. 60 km)
Nach dem Frühstück lassen Sie heute die schöne Schlösserstadt Potsdam hinter sich und radeln in Richtung Stadt Brandenburg. Über offene Deichwege und einsame Landschaften erreichen Sie am Nachmittag die idyllische Havelstadt.

4. Tag: Stadt Brandenburg - Rathenow (ca. 65 km)
Die Besonderheit der Stadt Brandenburg ist augenscheinlich: Auf mehreren Inseln und Halbinseln gelegen, bietet Sie immer wieder versteckte Badestellen zum Erfrischen. Entspannen Sie sich ruhig nochmal, bevor Sie sich auf den Weg nach Rathenow begeben, welches das heutige Tagesziel ist. Werfen Sie einen Blick auf die besondere Rosenart "Rose der Einheit", welche in Vorbereitung auf die BUGA 2015 am Brückenvorplatz auf dem Weinberg gepflanzt wurde.

5. Tag: Rathenow - Havelberg (ca. 53 km)
Bei Ihrer heutigen Etappe passieren Sie die Grenze von Brandenburg zu Sachsen-Anhalt. Sie radeln weiter bis nach Havelberg, der Stadt mit dem Dom St. Marien.

6. Tag: Havelberg - Wittenberge (ca. 38 km)
Am Vormittag heißt es nun Abschied nehmen von der Havel und die Elbe begrüßen! Dieser majestätische Fluss wird Sie von nun an bis nach Hamburg begleiten. Bald durchqueren Sie das storchenreichste Dorf Deutschlands, Rühstädt und fahren durch die berühmte Turmstadt Wittenberge. Schon von Weitem erkennen Sie das markante Stadtbild.

7. Tag: Wittenberge - Hitzacker (ca. 78 km)
Heute haben Sie eine ruhige, idyllische Radtour durch weite Natur vor sich. Von Wittenberge aus fahren Sie durch das ehemalige, innerdeutsche Grenzgebiet Richtung Hitzacker, welches Sie mit seinen typischen Fachwerkhäusern empfängt. Ein Stadtspaziergang durch Hitzacker ist ideal, um den Tag ausklingen zu lassen und die vielen engen Gassen zu erkunden.

8. Tag: Hitzacker - Lauenburg (ca. 55 km)
Durch weite Elbtalauen und über Deiche fahren Sie in die Schifferstadt Lauenburg. Erkunden Sie die kleine Stadt mit ihren vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

9. Tag: Lauenburg - Hamburg (ca. 55 km)
Die letzte Radtour führt Sie entlang der Elbe in die Hansestadt Hamburg. Dort angekommen können Sie die Speicherstadt besuchen oder sich bei einer interessanten Hafenrundfahrt entspannen. Zahlreiche Museen erwarten Sie ebenfalls. Besonders empfehlenswert ist die weltgrößte Modelleisenbahn.

10. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice
Schon ist die Radstrecke von knapp 460 Kilometern geschafft und Sie können die Heimreise antreten. Gern buchen wir für Sie aber auch noch einige Zusatznächte in Hamburg, oder anderen Übernachtungsorten entlang der Strecke, damit Ihnen genügend Zeit für alle geplanten Besichtigungen bleibt.

Sperrtermine
24.04.2018 - 27.04.2018
02.05.2018 - 05.05.2018
14.06.2018 - 16.06.2018
08.07.2018 - 08.07.2018
07.08.2018 - 12.08.2018
17.08.2018 - 17.08.2018
31.08.2018 - 05.09.2018
17.09.2018 - 21.09.2018
30.09.2018 - 05.10.2018

Preise zum Reisepaket "Berlin - Hamburg"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
889.00 EUR Pro Person / 1,149.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
769.00 EUR Pro Person / 1,029.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Berlin - Hamburg
Sportive Radtouren an Havel und Elbe

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Havel und Elbe verbinden die Hauptstadt Deutschlands - Berlin mit der lebendigen Hafenmetropole Hamburg. Auf dieser Radroute an der Havel und der Elbe erwarten Sie stille und erholsame Elbauen, verträumte Dörfer und sehenswerte Fachwerkstädte.

Zu Beginn radeln Sie entlang der Havel von Berlin-Mitte über ruhige Uferwege nach Berlin-Spandau und überqueren den Großen Wannsee mit der Fähre. Weiter geht es nach Potsdam mit der einzigartigen Schloss- und Gartenanlage Sanssouci. Schon bald erreichen Sie die Stadt Brandenburg. Erleben Sie die weitläufige Landschaft des Naturparks Westhavelland um weiter über das Schollener Land nach Havelberg und Wittenberge zu gelangen. In Havelberg bzw. Wittenberge wechseln Sie von der Havel auf die Elbe und setzen Ihre Radtour am Elbe-Radweg nach Hamburg fort.

Hinweis: Diese Radreise von Berlin-Mitte nach Hamburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Berlin-Mitte
Erkunden Sie nach Ihrer Ankunft das zetrum der deutschen Hauptstadt mit seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten und weltberühmten Museen. Oder Sie beginnen Ihren Radurlaub mit einer kleinen Radtour durch das Zentrum der deutschen Hauptstadt.

2. Tag: Berlin-Mitte - Stadt Brandenburg (ca. 115 km)
Sie verlassen das Zentrum Berlins über den Spreeradweg bis nach Berlin-Spandau. Den Großen Wannsee überqueren Sie per Fähre (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen). Über die Glienicker Brücke wechseln Sie dann von Berlin nach Potsdam. Weiter führt Sie die Etappe entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees in die Inselstadt Werder. Für einen Abstecher zum Schloss Caputh sollten Sie sich etwas mehr Zeit einplanen. Über das offene Land und Deichwege radlen Sie weiter nach Stadt Brandenburg. Erkunden Sie die Stadt Brandenburg, welche sich auf mehreren Inseln und Halbinseln verteilt.

3. Tag: Stadt Brandenburg - Havelberg (ca. 104 km)
Heute passieren Sie die Grenze von Brandenburg zu Sachsen-Anhalt und rollen bis nach Havelberg, der Stadt mit dem Dom St. Marien. Verabschieden Sie sich heute von Ihrem bisherigen Begleiter, dem Havel-Radweg, denn ab morgen erkunden Sie den nördlichen Teil des Elberadwegs, der zu den beliebtesten Radwegen der Deutschen zählt.

4. Tag: Havelberg - Hitzacker (ca. 116 km)
Zunächste radeln Sie entlang der Elbe nach Rühstädt, Deutschlands storchenreichsten Dorf. Weiter geht es über Deiche durch die Turmstadt Wittenberge nach Lenzen. Dabei passieren Sie das ehemalige, innerdeutsche Grenzgebiet. Weiter geht es durch Gartow und das Wendland nach Hitzacker, welches für seine vielen wunderschönen Fachwerkhäuser bekannt ist.

5. Tag: Hitzacker - Hamburg (ca. 110 km)
Durch weite Elbtalauen und über Deiche radeln Sie in die Schifferstadt Lauenburg. Erkunden Sie die kleine Stadt mit ihren vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Das letzte Teilstück Ihrer heutigen Etappe führt Sie entlang des Elbufers in die Hansestadt Hamburg. Nutzen Sie den Nachmittag für eine Hafenrundfahrt oder einen Spaziergang entlang der Landungsbrücken.

6. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice
Nach Ihrer erlebnisreichen sportiven Radreise von Berlin nach Hamburg treten Sie heute den Rückweg an. Gern buchen wir für Sie natürlich auch noch einige zusatznächte in Hamburg (bzw. anderen Übernachtungsorten unterwegs), sodass Ihnen Zeit zum Erkunden der Hansestadt bleibt.

Sperrtermine
24.04.2018 - 27.04.2018
06.05.2018 - 09.05.2018
18.05.2018 - 20.05.2018
18.06.2018 - 20.06.2018
07.08.2018 - 12.08.2018
31.08.2018 - 05.09.2018
17.09.2018 - 21.09.2018
30.09.2018 - 05.10.2018

Preise zum Reisepaket "Berlin - Hamburg (sportiv)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
669.00 EUR Pro Person / 839.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
589.00 EUR Pro Person / 759.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

REISE DES JAHRES
An Oder und Neiße von Zittau - Usedom

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Oder-Neiße-Radweg beginnt im tschechischen Nova Ves und führt über Liberec gut 32 Kilometer durch die Tschechischen Republik, bevor er die Grenze zu Deutschland passiert. Auf dieser Fahrradtour am Oder-Neiße-Radweg von Zittau nach Usedom radeln Sie also fast den kompletten Radweg entlang bis nach Ueckermünde und setzen Ihre Fahrradtour dann noch bis zur Sonneninsel Usedom fort.

Entlang des östlichsten Radwegs in Deutschland führt Sie Ihre Reise immer entlang der Grenze zu unserem Nachbarland Polen. Die Europastadt Görlitz, der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, die Rosen-Stadt Forst, der Oderbruch oder das Stettiner Haff sind nur einige der vielen interessanten Stationen auf Ihren abwechslungsreichen Fahrradtouren. Nördlich des Etappenortes Schwedt wird die Strecke etwas hügelig, dafür aber umso interessanter. Die waldreiche Landschaft geht kurz vor Ueckermünde dann in das flache Gebiet des Oderhaffs über, von wo aus Sie die Ostsee fast schon riechen können.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Zittau
Die Stadt im Dreiländereck bildet einen interessanten Ausgangsort für eine Radreise. Zum einen können Sie einen Tag eher anreisen, um einen Ausflug ins tschechische Liberec oder zur Neißequelle planen. Zum anderen gibt es aber auch in Zittau selbst einiges zu entdecken, wie zum Beispiel den hübschen, unter Denkmalschutz stehenden Altstadtkern.

2. Tag: Zittau - Görlitz (ca. 43 km)
Ihre erste Fahrradtour führt Sie größtenteils auf herrlich romantischen Radwegen direkt am Neiße-Ufer. Bald ist der Ort Ostritz erreicht, welcher für das Klosterstift St. Marienthal bekannt ist. Einen Besuch im ältesten Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Am Nachmittag erreichen Sie die mittelalterliche Stadt Görlitz, deren architektonischer Reichtum begeistert. Über 4.000 Baudenkmale aus 500 Jahren europäischer Baugeschichte sind hier erlebbar! Genießen Sie am Abend ein leckeres 3-Gänge-Menü, welches wir Ihnen 2018 zu dieser "Reise des Jahres" schenken möchten!

3. Tag: Görlitz - Bad Muskau (ca. 70 km)
Auch heute führt Sie der Oder-Neiße-Radweg oft entlang des Ufers. Sie passieren typische Heidedörfer und bald die Stadt Rothenburg, bevor Sie das heutige Etappenziel und gleichzeitig einen weiteren Höhepunkt Ihrer Radreise erreichen: In Bad Muskau lädt der Fürst-Pückler-Park zu ausgedehnten Spaziergängen oder Fahrradtouren ein. Der zum UNESCO Welterbe gehörende Garten bietet außergewöhnliche Naturerlebnisse, einzigartige Brücken, pittoreske Seen und Flüsse und majestätische Bäume... Wie wäre es mit einer kleinen Bootstour durch das Gartenkunstwerk?

4. Tag: Bad Muskau - Guben (ca. 68 km)
Voller Eindrücke setzen Sie Ihre Radreise nach Guben fort. An der Grenze zu Brandenburg haben Sie die Möglichkeit, im Heidebauern-Museum das Leben der hiesigen Heidebauern zu entdecken und durch traumhafte Bauernblumen- und Kräutergärten zu spazieren. Nächste Station Ihrer Fahrradtour bildet die Stadt Forst, deren Rosengarten auf einer Gesamtfläche von 17 Hektar ca. 800 Rosensorten auf zehntausenden Rosenstöcken präsentiert. In Guben sind die neugotische Klosterkirche, die Kirche Des Guten Hirten und die Ruine der Gubener Stadt- und Hauptkirche sehenswert.

5. Tag: Guben - Frankfurt/Oder (ca. 67 km)
Charakteristisch für den heutigen Abschnitt des Oder-Neiße-Radwegs ist die Routenführung auf und entlang des Oderdammes. Gleich zu Beginn der Fahrradtour heißt es Abschied nehmen von der Neiße, denn in Ratzdorf mündet die Neiße in die Oder. Nun ist es nur ein kurzes Stück bis nach Neuzelle mit seiner barocken Stiftskirche St. Marien. Auch die Industriestadt Eisenhüttenstadt bietet sich mit ihren großzügigen Frei- und Grünflächen als Ort für eine Radpause an. Bald ist Frankfurt/Oder erreicht, dessen Vielfältigkeit Sie überraschen und begeistern wird.

6. Tag: Frankfurt - Groß Neuendorf/Altlewin (ca. 65 km)
Heute geht es durch die Niederung entlang der Oder, den Oderbruch. Selbst Theodor Fontane wusste bereits die herbe Schönheit der Landschaft zu schätzen und auch Sie werden sicherlich begeistert sein: In der flachen Bruchlandschaft und auf dem Deich wird das Fahrradfahren zu einem unvergesslichen Erlebnis.

7. Tag: Groß Neuendorf/Altlewin - Schwedt (ca. 70 km)
Auch auf dieser Fahrradtour erwartet Sie einzigartige Natur. Sie passieren den Nationalpark Unteres Odertal, Deutschlands einzigen Auen-Nationalpark, der zu den artenreichsten Lebensräumen in unserem Land zählt. Vorbei am Stolper Grützpott, einem gut 26 Meter hohen Wehrturm aus dem 12. Jahrhundert, radeln Sie weiter bis nach Schwedt.

8. Tag: Schwedt - Raum Löcknitz (ca. 74 - 82 km)
Die heutige Etappe ist hügelig, waldreich und wenig besiedelt. Vorbei an der mittelalterlichen Stadtbefestigung von Gartz geht es nach Mecklenburg-Vorpommern.

9. Tag: Raum Löcknitz - Ueckermünde (ca. 50 - 63 km)
Die vorletzte Etappe führt Sie durch ausgedehnte Heidelandschaften zum Fischerstädtchen Ueckermünde. Die malerische Uferlandschaft der Uecker und das angrenzende Stettiner Haff bieten zahlreichen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum.

10. Tag: Ueckermünde - Insel Usedom (ca. 30 oder 40 km)
Bereits am Morgen setzen Sie per Fähre nach Kamminke auf Usedom über. Die Grüne Insel erwartet Sie mit ihren waldreichen Wegen und weiten Sandstränden. Ihre letzte Fahrradtour führt Sie bis zu Ihrem letzten Übernachtungsort Ückeritz oder Zempin.

11. Tag: Individuelle Rückreise
Mit gut 560 Radkilometern in den Beinen und um viele Erlebnisse reicher, treten Sie heute Ihre Heimreise an. Natürlich können Sie Ihre Radtour auch mit weiteren Übernachtungen auf Usedom ausklingen lassen - gern buchen wir ein paar Zusatzübernachtungen für Sie!

Preise zum Reisepaket "REISE DES JAHRES: Zittau - Usedom"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 16.09.2018
909.00 EUR Pro Person / 1,189.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 16.09.2018
749.00 EUR Pro Person / 1,029.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radtour an Neiße und Oder
Von Zittau nach Frankfurt/O.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dieser Radtour an Neiße und Oder von Zittau nach Frankfurt/Oder radeln Sie durch Sachsen und Brandenburg. Freundliche Menschen und historisch interessante Städte prägen Ihre Radtour an den beiden Grenzflüssen Oder und Neiße.

Während Ihrer Radtour entlang des Oder-Neiße-Radwegs passieren Sie das Kloster St. Marienthal in Ostritz, das am östlichsten Weinberg Deutschlands liegt. Bad Muskau bezaubert durch seinen Landschaftspark des Fürsten Pückler und in Forst ist vor allem der Rosengarten sehenswert. In Brandenburg kurz hinter Guben mündet die Neiße in die Oder.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Zittau
Nach Ihrer Anreise nach Zittau lohnt sich ein Bummel durch die Stadt am Dreiländereck. Alternativ bietet sich ein Ausflug ins tschechische Liberec an, das im Mittelalter große Bedeutung durch die Tuchmacherei erlangte.

2. Tag: Zittau - Görlitz (ca. 43 km)
Zunächst führt Sie Ihre Radreise am Oder-Neiße-Radweg nach Ostritz mit dem berühmten Kloster St. Marienthal. Das Klosterstift ist das älteste Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland, das seit seiner Gründung 1234 ununterbrochen besteht. Sie setzen Ihre Radtour am Oder-Neiße-Radweg nach Görlitz fort. Fast 4000 denkmalgeschützte Gebäude befinden sich in der östlichsten Stadt Deutschlands.

3. Tag: Görlitz - Bad Muskau (ca. 70 km)
Weiter geht Ihre Radreise entlang des Oder-Neiße-Radwegs. Sie radeln durch typische Heidedörfer und passieren Rothenburg in der Oberlausitz. In Bad Muskau lädt der Fürst-Pückler-Park mit Orangerie und Schloss zu einem Besuch ein. Die 750 Hektar große Parkanlage diesseits und jenseits der Neiße lädt zum Spazieren und Entspannen ein.

4. Tag: Bad Muskau - Guben (ca. 68 km)
Die heutige Radtour führt Sie entlang der Neiße nach Forst - die Stadt der Rosen. Über 800 Rosensorten können Sie im Ostdeutschen Rosengarten bestaunen. Sie radeln durch die Niederlausitz mit zahlreichen Seen, ausgedehnten Wäldern und der typischen Heidelandschaft und erreichen Guben als Tagesziel.

5. Tag: Guben - Frankfurt/Oder (ca. 67 km)
Am fünften Tag nehmen Sie Abschied von der Neiße. In Ratzdorf mündet der Fluss in die Oder. Einen Höhepunkt der Radtour am Oder-Neiße-Radweg bildet Neuzelle mit der barocken Stiftskirche St. Marien, die von Zisterziensermönchen erbaut wurde. Die gleichnamige Klosterbrauerei ist einen Besuch und eine Verkostung wert. Entlang der Oder fahren Sie auf der nächsten Radtour in die Universitätsstadt Frankfurt/Oder.

6. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Zittau
Nach Ihrer erlebnisreichen Radtour an Oder und Neiße von Zittau nach Frankfurt/Oder treten Sie heute Ihre Rückreise an. Es bietet sich jedoch an, Ihre Radreise am Oder-Neiße-Radweg noch etwas zu verlängern und einen Kulturaufenthalt in Frankfurt/Oder anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte in Frankfurt/Oder oder in anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Zittau - Frankfurt/Oder"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 23.09.2018
399.00 EUR Pro Person / 529.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 23.09.2018
339.00 EUR Pro Person / 469.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Genießertour an Oder und Neiße
Von Zittau nach Frankfurt/Oder

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Genießer-Radreise am Oder-Neiße-Radweg von Zittau nach Frankfurt/Oder führt Sie durch Sachsen und Brandenburg. Kurze Radtouren sorgen für echtes Genussradeln und lassen Ihnen genug Zeit, die Sehenswürdigkeiten am Wegesrand zu besichtigen.

Die Altstadt von Görlitz begeistert jeden Architekturliebhaber: Fast 4000 Gebäude stehen unter Denkmalschutz und viele von ihnen wurden in den letzten Jahren liebevoll restauriert. Bad Muskau bezaubert durch seinen Landschaftspark des Fürsten Pückler und in Forst ist während Ihrer Radreise am Oder-Neiße-Radweg besonders der Rosengarten sehenswert. In Brandenburg kurz hinter Guben übernimmt dann die Oder den Platz an Ihrer Seite. Ruhig fließt sie nach Norden, vorbei an Eisenhüttenstadt in die Grenzstadt Frankfurt/Oder.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Zittau
Nach Ihrer Anreise nach Zittau lohnt sich ein Bummel durch die Stadt am Dreiländereck. Alternativ bietet sich ein Ausflug ins tschechische Liberec an, das im Mittelalter große Bedeutung durch die Tuchmacherei erlangte.

2. Tag: Zittau - Ostritz (ca. 21 km)
Auf Ihrer ersten Etappe geht es zum berühmten Kloster St. Marienthal, dem ältesten Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland, das seit seiner Gründung 1234 ununterbrochen besteht.

3. Tag: Ostritz - Görlitz (ca. 22 km)
Ziel Ihrer heutigen Radtour ist Görlitz. Geprägt von historischen Gebäuden wie die Dreifaltigkeitskirche oder das Barockhaus, lädt Sie die Stadt zu einem entspannten Rundgang ein. Sie können weiterhin die vielen Parkanlagen, die mystischen Friedhöfe oder die belebten Viertel mit vielen Cafés und Gaststätten erkunden.

4. Tag: Görlitz - Rothenburg O.L. (ca. 28 km)
Ihre nächste Radtour führt Sie von Görlitz aus durch typische Heidedörfer wie zum Beispiel Deschka, wo die Kulturinsel Einsiedel auf einen Besuch wartet, nach Rothenburg.

5. Tag: Rothenburg O.L. - Bad Muskau (ca. 40 km)
Den fünften Tag Ihrer Radreise beginnen Sie in Rothenburg und fahren entlang der Neiße vorbei an der Fachwerkkirche Pechern nach Bad Muskau. Nehmen Sie sich Zeit für das Gartenkunstwerk Herrmann Fürst von Pücklers mit Orangerie und Schloss. Die 750 Hektar große Parkanlage diesseits und jenseits der Neiße lädt zum Spazieren und Entspannen ein.

6. Tag: Bad Muskau - Forst (ca. 34 km)
Die heutige Etappe führt Sie von Bad Muskau nach Forst, die Stadt der Rosen. Über 800 Rosensorten können Sie im Ostdeutschen Rosengarten bestaunen.

7. Tag: Forst - Guben (ca. 34 km)
Entspannt radeln Sie am siebten Tag Ihrer Radreise entlang der Neiße durch die Niederlausitz mit zahlreichen Seen, ausgedehnten Wäldern und der typischen Heidelandschaft zu Ihrem Tagesziel Guben.

8. Tag: Guben - Neuzelle (ca. 30 km)
In Ratzdorf nehmen Sie Abschied von der Neiße, denn hier mündet der Fluss in die Oder. Ziel der heutigen Radtour ist Neuzelle mit der barocken Stiftskirche St. Marien, die von Zisterziensermönchen erbaut wurde. Die gleichnamige Klosterbrauerei ist ebenfalls einen Besuch wert.

9. Tag: Neuzelle - Frankfurt/Oder (ca. 42 km)
Von Neuzelle aus radeln Sie über Eisenhüttenstadt in die Universitätsstadt Frankfurt/Oder. Liebhaber der Dichtkunst werden sich sicherlich den Besuch des Kleist Museums nicht entgehen lassen. Beeindruckend sind die Gebäude der Europa-Universität "Viadrina", die seit 1506 existiert und nach über 180-jähriger Pause 1992 wieder ihren Studienbetrieb aufnahm.

10. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Zittau
Nach erlebnisreichen Radtouren am Oder-Neiße-Radweg treten Sie heute Ihre Rückreise an. Es bietet sich jedoch an, Ihre Radreise noch etwas zu verlängern und einen Kulturaufenthalt in Frankfurt/Oder (oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke) anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Zittau - Frankfurt/Oder (Genießertour)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 23.09.2018
679.00 EUR Pro Person / 889.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 23.09.2018
559.00 EUR Pro Person / 769.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Oder-Neiße-Radweg
Von Zittau nach Schwedt

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie eine unvergessliche Radreise am Oder-Neiße-Radweg von Zittau nach Schwedt an der Oder und genießen Sie den ebenen Abschnitt des Flussradwegs! Denn zwischen der Oberlausitz im Süden, wo Sie Ihre Radreise entlang der Neiße beginnen, und dem Nationalpark Unteres Odertal verläuft der Oder-Neiße-Radweg auf gut ausgebauten und flachen Radwegen und ist daher auch für Anfänger und Genussradler geeignet.

Entdecken Sie die historischen Sehenswürdigkeiten in den Etappenorten, wie das Große Zittauer Fastentuch und die 3000 denkmalgeschützten Häuser in Görlitz oder genießen Sie die Park- und Blumenwelten des Fürst-Pückler-Parks in Bad Muskau und des Rosengartens in Forst. Als krönender Abschluss erwarten Sie das Naturparadies Oderbruch und der Nationalpark Unteres Odertal.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Zittau
Innerhalb eines "Grünen Ringes" lädt der Zittauer Stadtkern zum Bummeln ein. Imposant ist das Große Zittauer Fastentuch aus dem Jahr 1472, das in der Kirche zum Heiligen Kreuz die christliche Heilsgeschichte in 90 Bildern zeigt.

2. Tag: Zittau - Görlitz (ca. 43 km)
Die erste Etappe Ihrer Radreise am Oder-Neiße-Radweg ist besonders idyllisch. Sie führt vorbei am Klosterstift St. Marienthal in Ostritz. Es ist das älteste Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland. Das Tagesziel Görlitz ist mit über 3500 denkmalgeschützten Häusern ein architektonisches Kleinod.

3. Tag: Görlitz - Bad Muskau (ca. 70 km)
Am dritten Tag Ihrer Radreise von Zittau nach Schwedt radeln Sie durch typische Heidedörfer und passieren unterwegs Rothenburg - die östlichste Kleinstadt Deutschlands. In Bad Muskau sollten Sie den Fürst-Pückler-Park erkunden, der zum UNESCO Welterbe gehört und sowohl auf deutscher als auch auf polnischer Seite zum Spazieren einlädt.

4. Tag: Bad Muskau - Guben (ca. 68 km)
Ein besonderer Höhepunkt dieser Etappe ist Forst - die Stadt der Rosen. Über 800 Sorten können Sie im Rosengarten bestaunen. Durch die Niederlausitz mit zahlreichen Seen, ausgedehnten Wäldern und ehemaligen Tagebaulandschaften geht es nach Guben.

5. Tag: Guben - Frankfurt/Oder (ca. 67 km)
Kurz hinter Guben mündet die Neiße in die Oder. Schon die Zisterziensermönche schätzten diesen Anblick und bauten in Neuzelle die Stiftskirche St. Marien mit einer üppigen barocken Innenausstattung. Die gleichnamige Klosterbrauerei ist ebenfalls einen Besuch wert.

6. Tag: Frankfurt/Oder - Groß Neuendorf/Altlewin (ca. 65 km)
Heute verlassen Sie die Kleiststadt Frankfurt und begeben sich auf eine sportliche Etappe durch das Naturparadies Oderbruch. Genießen Sie die ausgedehnte Landschaft des Binnendeltas und die vielfältige Flora und Fauna!

7. Tag: Groß Neuendorf/Altlewin - Schwedt (ca. 70 km)
Über den kleinen Ort Hohenwutzen führt Sie Ihre letzte Etappe der Radreise von Zittau nach Schwedt heute durch den Nationalpark Unteres Odertal zum Lenné-Landschaftspark Criewen und weiter nach Schwedt.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Zittau
Nach einer erlebnisreichen Woche beenden Sie heute Ihre Radreise am Oder-Neiße-Radweg. Gern können Sie Ihren Radurlaub auch mit Zusatznächten in Schwedt oder Zittau verlängern - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Zittau - Schwedt"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 23.09.2018
589.00 EUR Pro Person / 779.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 23.09.2018
499.00 EUR Pro Person / 689.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Oder-Neiße-Radtour
Von Zittau nach Ueckermünde

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Dieser Fahrrad-Urlaub am Oder-Neiße-Radweg führt von Zittau nach Ueckermünde vorbei an malerischen Dörfern, historischen Städten und atemberaubenden Landschaften. Nach Ihrer Anreise in Zittau starten Sie Ihre erste Radtour: Sie radeln im Neißetal auf hügeligen Wegen in die geschichtsträchtige Stadt Görlitz. Weiter geht es vorbei an der Klosteranlage St. Marienthal Richtung Bad Muskau, welches durch seine Schlösser und den grünen Fürst-Pückler-Park überzeugt.

Vorbei an der Hutstadt Guben ist das nächste Etappenziel Frankfurt/Oder. Ein wenig sportlich wird es ab der siebten Radtour im Nationalpark "Unteres Odertal" mit seinem besonderen Naturschauspiel. Über Penkun geht es dann weiter zum Ziel Ihres Fahrrad-Urlaubs am Oder-Neiße-Radweg: Ueckermünde.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Zittau
Die historische Stadt Zittau mit ihrem kreisrunden Aufbau und den wunderschönen alten Gassen ist der perfekte Ausgangspunkt für Ihren Fahrrad-Urlaub. Neben der imposanten Kirche St. Johannis können Sie das Rathaus und das ehemalige Franziskanerkloster erkunden.

2. Tag: Zittau - Görlitz (ca. 43 km)
Die erste Radtour führt Sie durch eine wunderschöne Landschaft im hügeligen Neißetal. In Ostritz können Sie die barocke Klosteranlage St. Marienthal besuchen und in den alten Gemäuern in das damalige Klosterleben eintauchen. Das erste Ziel Ihrer heutigen Radtour ist Görlitz. Geprägt von historischen Gebäuden wie die Dreifaltigkeitskirche oder das Barockhaus, lädt Sie die Stadt zu einem entspannten Rundgang ein. Sie können weiterhin die unzähligen Parkanlagen, die mystischen Friedhöfe oder die belebten Viertel mit vielen Cafés und Gaststätten erkunden.

3. Tag: Görlitz - Bad Muskau (ca. 70 km)
Auf Ihrem Weg nach Bad Muskau führt Sie der Oder-Neiße-Radweg vorbei an den typischen Heidedörfern nach Rothenburg. Hier sollten Sie unbedingt die vielen Rhododendren- und Azaleenarten anschauen und den historischen Marktplatz der östlichsten Stadt Deutschlands besuchen. Der idyllisch geschwungene Oder-Neiße-Radweg durch die Flusslandschaft der Neiße führt Sie weiter nach Bad Muskau, dem Endziel der heutigen Radtour. Sehenswert sind der Fürst-Pückler-Park mit seiner Schlossanlage oder die Bergsche Kirchruine, die älteste erhaltene Kirchenruine der nördlichen Oberlausitz.

4. Tag: Bad Muskau - Guben (ca. 68 km)
Ihre heutige Radtour stellt ein Highlight Ihrer Radreise am Oder-Neiße-Radweg dar: Nachdem Sie Bad Muskau verlassen haben, erreichen Sie Forst, die Stadt der Rosen. In der 16 Hektar großen Parkanlage können Sie ca. 800 im englischen Landschaftsstil angebaute Rosensorten auf tausenden Rosenstöcken bestaunen. Ihr Weg nach Guben führt Sie durch die malerische Landschaft der Niederlausitz. Angekommen in der Hutstadt können Sie dort die Neißeterrassen und die Postmeilensäule besichtigen.

5. Tag: Guben - Frankfurt/Oder (ca. 67 km)
Sobald Sie Guben verlassen haben, bekommen Sie ein wunderschönes Naturschauspiel zu sehen: die Mündung der Neiße in die Oder. Auf Ihrer Radtour durchqueren Sie ebenfalls Neuzelle und können dort das Zisterzienserkloster besuchen. Die Stiftskirche St. Marien sollten Sie ebenfalls aufsuchen. Ziel ist Frankfurt/Oder. Die historische Stadt beherbergt die St. Marienkirche und die St. Gertraudkirche und beheimatet einige interessante Museen. Das Kleist-Museum ist besonders sehenswert!

6. Tag: Frankfurt/Oder - Groß Neuendorf/Altlewin (ca. 65 km)
Am sechsten Tag Ihres Fahrrad-Urlaubs am Oder-Neiße-Radweg durchqueren Sie das Naturparadies Oderbruch und übernachten dann in Groß Neuendorf oder in Altlewin.

7. Tag: Groß Neuendorf/Altlewin - Schwedt (ca. 70 km)
Entlang der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße radeln Sie über Hohenwutzen und erreichen den Nationalpark "Unteres Odertal". Im Schwedter Ortsteil Criewen befindet sich der Lenné-Landschaftspark und das Nationalparkzentrum. Der 1820 erbaute Park umfasst 10 Hektar und ist damit perfekt zum kurzen Entspannen. Ziel Ihrer Radtour ist Schwedt, welches durch seine direkte Lage am Nationalpark perfekt für entspannte Kultur- und Freizeitaktivitäten ist.

8. Tag: Schwedt - Raum Löcknitz (ca. 74 - 82 km)
Die heutige Etappe ist hügelig, waldreich und wenig besiedelt. Vorbei an der mittelalterlichen Stadtbefestigung von Gartz geht es nach Mecklenburg-Vorpommern in den Raum Löcknitz.

9. Tag: Raum Löcknitz - Ueckermünde (ca. 50 - 63 km)
Die letzte Etappe Ihrer Radreise führt Sie durch ausgedehnte Heidelandschaften zum Fischerstädtchen Ueckermünde. Die malerische Uferlandschaft der Uecker und das angrenzende Stettiner Haff bieten zahlreichen Tier- und Pflanzenarten ihren Lebensraum.

10. Tag: Individuelle Rückreise
Heute ist der letzte Tag Ihres Fahrrad-Urlaubs und Sie treten Ihre Rückreise an. Falls Sie nach den erlebnisreichen Tagen auf dem Oder-Neiße-Radweg noch ein wenig Erholung brauchen, buchen wir gern für Sie noch einige Zusatznächte in Zittau oder Ueckermünde - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Zittau - Ueckermünde"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 23.09.2018
739.00 EUR Pro Person / 979.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 23.09.2018
599.00 EUR Pro Person / 839.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise an Oder-Neiße und Spree
Von Görlitz nach Berlin

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Bei dieser Fahrradtour von der Neißestadt Görlitz zur Spree- und Bundeshauptstadt Berlin werden Sie u.a. den Beschilderungen des schönen Oder-Neiße-Radwegs, der Oder-Spree-Tour und des Spree-Radwegs folgen. Erleben Sie dabei nicht nur diese Flüsse sondern auch unzählige kleine und große brandenburgische Seen.

Die Radreise von Görlitz nach Berlin führt sie zunächst entlang des Oder-Neiße-Radweges durch die Oberlausitz. Dabei dürfen natürlich das historische Görlitz oder der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau nicht fehlen. Von hier aus geht es entlang des Fürst-Pückler-Radwegs über die Rosenstadt Forst nach Cottbus und weiter in den wildromantischen Spreewald. Damit genügend Zeit bleibt, das weitverzweigte Wassernetz und die idyllischen Orte zu erkunden, legen Sie einen Ruhetag ein. Durch das Dahme-Spree-Seenland geht es anschließend weiter entlang von Wäldern und Seen nach Bad Saarow am Scharmützelsee. Ihre Radreise endet schließlich im quirligen Stadtzentrums Berlin.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Görlitz
Nutzen Sie den Anreisetag Ihrer Radreise, um die historische Altstadt, die auch von Filmproduzenten geliebt wird, zu besichtigen. Die Pfarrkirche St. Peter und Paul sowie das Neiße-Wehr mit der Vierradenmühle sollten Sie nicht verpassen.

2. Tag: Görlitz - Bad Muskau (ca. 70 km)
Ihre Etappe der Radreise an Oder-Neiße und Spree verbringen Sie an Deutschlands östlichstem Flussradweg: Dem Oder-Neiße-Radweg. Sie radeln durch typische Heidedörfer und passieren unterwegs Rothenburg - die östlichste Kleinstadt Deutschlands. In Bad Muskau sollten Sie den Fürst-Pückler-Park erkunden, der zum UNESCO Welterbe gehört und sowohl auf deutscher als auch auf polnischer Seite zum Spazieren einlädt.

3. Tag: Bad Muskau - Cottbus (ca. 57 km)
Heute folgen Sie dem Fürst-Pückler-Radweg durch die Niederlausitz nach Cottbus. In Cottbus lohnt ein Besuch des Branitzer Parks, welcher als Lebens- und Meisterwerk des Fürsten von Pückler-Muskau bekannt ist.

4. Tag: Cottbus - Lübbenau/Lübben (ca. 57/70 km)
Auf flachen und gut ausgebauten Wegen geht es nun entlang des Spree-Radweges von Cottbus aus in Richtung Peitzer Teichlandschaft. Über Burg mit seinen vielen kleinen Ortsteilen tauchen Sie in die einzigartige Naturlandschaft des UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald ein. Sie übernachten in Lübbenau oder Lübben.

5. Tag: Aufenthaltstag im Spreewald
Es gibt noch so viel zu entdecken im Spreewald. Eine Kahnfahrt ist im Venedig des Nordens ein Muss (Extrakosten, nicht im Preis inklusive). Genauso wie die Verkostung der berühmten Spreewälder Gurken! Wer möchte, kann auch noch eine kleine Runde mit dem Rad auf den weitverzweigten und sehr gut beschilderten Radwegen drehen.

6. Tag: Lübbenau/Lübben - Bad Saarow (ca. 72/60 km)
Weiter geht es durch das Dahme-Spree-Seenland entlang von Wäldern und vielen Seen in den bekannten, und nicht nur von Berlinern geschätzten, Kurort Bad Saarow. Der Ort liegt im Norden des Scharmützelsees und ist bekannt für sein Thermalsole- und Moorheilbad.

7. Tag: Bad Saarow - Berlin-Mitte (ca. 53 mit oder 73 km ohne S-Bahn-Fahrt)
Auf dem Radweg Oder-Spree-Tour radeln Sie mit wenigen Aufstiegen gen Bundeshauptstadt. Sie erreichen die Spree in Hartmannsdorf und folgen nun ihrem Flussverlauf. Über Erkner rollen Sie dem Müggelsee entgegen und erreichen alsbald schon Berlin-Köpenick. Wer möchte kann die letzten 20 km mit der S-Bahn (Extrakosten, nicht im Reisepreis inbegriffen) ins Zentrum weiterfahren oder den Weg in die Stadtmitte per Rad zurücklegen.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Görlitz
Heute endet Ihre Radreise von Görlitz nach Berlin und Sie treten die Heimreise an. Unser Transfer bringt Sie auch gern zurück nach Görlitz oder aber Sie verlängern Ihren Radurlaub durch Zusatznächte in Görlitz und Berlin-Mitte. Sprechen Sie uns einfach bei der Buchung darauf an.

Sperrtermine
12.05.2018 - 14.05.2018
01.08.2018 - 06.08.2018
25.08.2018 - 30.08.2018
11.09.2018 - 15.09.2018
24.09.2018 - 29.09.2018

Preise zum Reisepaket "Görlitz - Berlin"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 22.09.2018
639.00 EUR Pro Person / 829.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 22.09.2018
549.00 EUR Pro Person / 739.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Erlebnisvolle Radtouren
Von Frankfurt/Oder nach Usedom

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radreise wird von erlebnisvollen Radtouren zwischen Frankfurt/Oder und Usedom und vom Reiz der nordostdeutschen Landschaft geprägt. Viele, die den Oderbruch zum ersten Mal besuchen, sind fasziniert von der Weite, dem unendlich großen Feldermeer und den endlos erscheinenden Alleen. Friedrich II. ließ die Landschaft formen, das Sumpfgebiet trockenlegen und die Oder begradigen, um auf dem neu gewonnenen Land Menschen aus aller Herren Länder und jeder Konfession anzusiedeln.

Nachdem Sie das Städtchen Schwedt passiert haben, geleitet Sie der gut beschilderte Oder-Neiße-Radweg durch den Nationalpark Unteres Odertal bis zum Oderhaff. Während Ihren Radtouren am Oder-Neiße-Radweg tauchen Sie in eine leicht hügelige und waldreiche Landschaft ein, die dann in das flache "Schilfreich" rund um das Oderhaff übergeht. Nun ist die Ostseeküste nicht mehr weit!

1. Tag: Individuelle Anreise nach Frankfurt/Oder
Nutzen Sie den Tag Ihrer Anreise nach Frankfurt, um die Universitätsstadt mit ihren mächtigen Baudenkmalen norddeutscher Backsteingotik zu erkunden.

2. Tag: Frankfurt/Oder - Groß Neuendorf/Altlewin (ca. 65 km)
Sie beginnen Ihre Radreise mit einer sportlichen Radtour durch das Naturparadies Oderbruch. Lassen auch Sie sich von der Weite, dem unendlich großen Feldermeer und den endlos erscheinenden Alleen des Oderbruchs faszinieren. Sie übernachten in Groß Neuendorf oder Altlewin.

3. Tag: Groß Neuendorf/Altlewin - Schwedt (ca. 70 km)
Sie fahren durch den Nationalpark Unteres Odertal. Die in der Eiszeit entstandene Flussniederung bietet seltenen Tier- und Pflanzenbeständen ihren Lebensraum. Vorbei am Stolper Grützpott, einem Wehrturm aus dem 12. Jahrhundert, führt Sie die Radtour weiter nach Schwedt.

4. Tag: Schwedt - Löcknitz (ca. 74 km)
Die heutige Radtour ist hügelig, waldreich und dünn besiedelt. Vorbei an der mittelalterlichen Stadtbefestigung von Gartz geht es durch Mecklenburg-Vorpommern. Das Penkuner Schloss, um 1600 im Stil der Spätrenaissance erbaut, lohnt einen Besuch.

5. Tag: Löcknitz - Ueckermünde (ca. 63 km)
Am fünften Tag Ihrer Radreise radeln Sie durch ausgedehnte Heidelandschaften zum Fischerstädtchen Ueckermünde. Die malerische Uferlandschaft der Uecker und das angrenzende Stettiner Haff bieten zahlreichen Tier- und Pflanzenarten ihren Lebensraum. Bummeln Sie zum Tagesausklang durch die hübsche Altstadt von Ueckermünde.

6. Tag: Ueckermünde - Insel Usedom (ca. 30 - 50 km)
Ihre heutige Radtour beginnt mit zeitigem Aufstehen. Mit dem Fährschiff gelangen Sie am frühen Morgen nach Kamminke auf Usedom. Anschließend können Sie gemütlich dem Oder-Neiße-Radweg folgen, der Usedom von seiner waldreichen Seite zeigt. Sie übernachten zwischen Ückeritz und Trassenheide.

7. Tag: Aufenthalt auf Usedom
Auf der Sonneninsel Usedom bietet sich eine Radtour an. Die idyllische Häfen, zahlreiche Binnenseen und über 40 km feiner Sandstrand sind mit dem Fahrrad gut zu erreichen. Die einstigen Kaiserbäder Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf sind auch heute noch einen Besuch wert.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Frankfurt/Oder
Nach Ihren erlebnisreichen Radtouren am Oder-Neiße-Radweg treten Sie heute Ihre Rückreise an. Es bietet sich jedoch an, Ihre Radreise noch etwas zu verlängern. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte auf Usedom oder in Frankfurt/Oder - fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Frankfurt/Oder - Usedom"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 22.09.2018
669.00 EUR Pro Person / 879.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 28.04.2018 bis 22.09.2018
579.00 EUR Pro Person / 789.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Individuelle Rundtour auf dem Gurkenradweg im Spreewald

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Spreewald zählt zu einer der faszinierendsten Landschaften Europas. Unzählige natürliche Wasserarme winden sich durch weitläufige Wiesen und Wälder und durchziehen malerische Dörfer. Den Spreewald auf einer Radtour entlang des Gurkenradweges zu erkunden, ist die beste Möglichkeit, um die Schönheit und Einzigartigkeit der Region hautnah zu erleben! Das weit ausgebaute Radwegenetz und die flachen Strecken laden zum gemütlichen Radeln ein.

Diese Radreise führt Sie auf dem Gurkenradweg durch den Ober- und Unterspreewald. Von der Universitätsstadt Cottbus aus starten Sie Ihre Radreise durch den Spreewald, der gern auch als "Venedig des Nordens" bezeichnet wird. Die einzigartige Landschaft mit ihren dichten Wäldern rund um die kleinen und großen Wasserarme des Spreewalds wird Sie begeistern. Die angrenzenden Teichlandschaften laden während Ihrer Radtouren zu individuellen Abstechern vom Gurkenradweg ein.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Cottbus
Nach Ihrer Anreise in die ehemalige Buga-Stadt an der Spree warten der weltberühmte Landschaftspark Branitz des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau, das im Jugendstil erbaute Staatstheater und zahlreiche Museen auf Ihren Besuch.

2. Tag: Cottbus - Lübbenau (ca. 48 km)
Die heutige Radtour führt Sie nach Lübbenau mit der sehenswerten Altstadt. Unterwegs in Vetschau können Sie das Weißstorchzentrum besuchen. In Lehde, einem denkmalgeschützten Spreewalddorf, erfahren Sie im Freilandmuseum Näheres über die Traditionen und die Lebensweise der Spreewaldbewohner und radeln anschließend weiter nach Lübbenau, dem Ziel Ihrer Radtour.

3. Tag: Lübbenau - Raum Krausnick/Schlepzig (ca. 28 - 33 km)
Auf direktem Weg gelangen Sie heute nach Krausnick. Erleben Sie die Natur und genießen Sie aktive Erholung bei einer kleinen Radtour durch die Heideseenlandschaft nördlich von Krausnick oder stürzen Sie sich in die wohl temperierten Fluten der nur sechs Kilometer entfernten tropischen Urlaubswelt "Tropical Island".

4. Tag: Raum Krausnick/Schlepzig - Lübben (ca. 43 - 48 km)
Heute führt Sie die Strecke Ihrer Spreewald-Radreise durch Schlepzig, dem "schönsten Dorf" Brandenburgs. Genießen Sie zwischendurch eine Kahnfahrt durch den Spreewald, bevor Sie der Gurkenradweg weiter nach Lübben führt.

5. Tag: Lübben - Burg (ca. 30 km)
Von Lübben geht es heute weiter in die idyllische Spreewaldgemeinde Burg. Sie ist als Streusiedlung im 6. Jahrhundert entstanden und stellt flächenmäßig das größte Dorf Deutschlands dar.

6. Tag: Burg - Cottbus (ca. 42 km)
Am vorletzten Tag Ihrer Spreewald-Rundtour radeln Sie durch die Peitzer Teichlandschaft zurück nach Cottbus. Auf 1000 Hektar bietet das Teichgebiet zahlreichen, zum Teil gefährdeten Tier- und Pflanzenarten, ein Zuhause.

7. Tag: Individuelle Rückreise
Nach Ihrer erlebnisreichen Radtour auf dem Gurkenradweg treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Radurlaub noch etwas zu verlängern und einen Kulturaufenthalt in Cottbus an Ihre Radreise anzuschließen. Gern organisieren wir Ihnen natürlich auch einige Zusatznächte in anderen Übernachtungsorten Ihrer Radreise - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Rundtour Spreewald"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
429.00 EUR Pro Person / 589.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
379.00 EUR Pro Person / 539.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Spreeradweg-Radtour
Von Cottbus nach Berlin-Köpenick

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie auf Ihren Fahrradtouren am Spreeradweg von Cottbus nach Berlin-Köpenick die abwechslungsreiche Landschaft, die zwischen Cottbus, dem Tor zum Spreewald, und der Spreemetropole Berlin liegt.

Durch das fischreiche Teichgebiet von Peitz führt Sie der Spreeradweg auf Ihrer Radtour in den idyllischen Spreewald. Die hundertfach verzweigte Spree bildet eine Naturlandschaft, die ihresgleichen in Mitteleuropa sucht. Sie durchradeln den Spreewald in seiner vollen Länge und erleben, wie sich die Spree wieder zu einem gemächlichen Fluss vereint. Durch Kiefern- und Auenwälder vorbei an schönen Seen geht es auf dem Spreeradweg gemütlich in Richtung Berlin-Köpenick.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Cottbus
Sie reisen individuell nach Cottbus an und können sich nach der Begrüßung im Hotel die "grüne Stadt" genauer anschauen. In Cottbus warten der weltberühmte Landschaftspark Branitz des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau, der Spreeauenpark und der Tierpark auf Ihren Besuch.

2. Tag: Cottbus - Oberspreewald (ca. 42 - 59 km)
Heute radeln Sie an den Peitzer Teichen vorbei und in den Spreewald hinein. Hier teilt sich die Spree in unzählige Flussarme und bildet die bekannten Spreewaldfließe. Die einmalige Naturlandschaft erkunden Sie am besten bei einer Kahnfahrt, die Sie individuell von Ihren Etapenzielen Burg oder Lübbenau aus unternehmen können.

3. Tag: Oberspreewald - Raum Krausnick/Schlepzig (ca. 32 - 49 km)
Heute geht es in den Unterspreewald nach Krausnick, wo Sie Natur pur erleben werden. In dem spreewaldtypischen Dorf Lehde informiert das Freilandmuseum über die Geschichte und das Leben in dem Biosphärenreservat.

4. Tag: Raum Krausnick/Schlepzig - Beeskow (ca. 50 - 55 km)
Auf dieser Fahrradtour verlassen Sie den Spreewald und erleben, wie sich die Fließe wieder zu einem Fluss vereinen. Vorbei am Neuendorfer See und am Schwielochsee radeln Sie nach Beeskow, wo auch schon der Dichter Theodor Fontane nach seinen Wanderungen Unterkunft fand.

5. Tag: Beeskow - Fürstenwalde (ca. 36 km)
Gemütlich radeln Sie durch einsame Kiefern- und Auenwälder, in denen Sie die Ruhe und Schönheit entlang der Spree genießen können. In Fürstenwalde haben Sie nach Ihrer Fahrradtour genügend Zeit, die Altstadt mit dem Dom St. Marien zu besichtigen.

6. Tag: Fürstenwalde - Berlin-Köpenick (ca. 55 km)
Am vorletzten Tag Ihrer Radreise am Spreeradweg fahren Sie durch Wälder und zahlreiche Parks nach "Spreeathen", wie Berlin auch liebevoll genannt wird. Wir empfehlen Ihnen einen Abstecher zum Müggelturm, der Ihnen einen herrlichen Blick über die Stadt und die Seenlandschaft rund um Berlin bietet. Ihr Hotel liegt in Berlin-Köpenick (ca. 20 km von Berlin-Mitte entfernt) oder alternativ in Berlin-Mitte* (Aufpreis pro Person 24 EUR im DZ, 35 EUR im EZ).

*Von Berlin-Köpenick aus können Sie mit dem Rad (ca. 20 km) nach Berlin-Mitte fahren oder Sie nehmen die S-Bahn ins Zentrum (Extrakosten: Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen.

7. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Cottbus
Nach erlebnisreichen Fahrradtouren am Spreeradweg von Cottbus nach Berlin-Mitte treten Sie heute Ihre Rückreise an. Es bietet sich jedoch an, Ihre Radreise noch etwas zu verlängern und einen Kulturaufenthalt in Berlin an Ihre Fahrradtouren anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte in Berlin oder in anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke - fragen Sie uns einfach an!

Sperrtermine
19.04.2018 - 22.04.2018
13.05.2018 - 15.05.2018
02.08.2018 - 07.08.2018
26.08.2018 - 31.08.2018
12.09.2018 - 16.09.2018
25.09.2018 - 30.09.2018

Preise zum Reisepaket "Cottbus - Berlin"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
459.00 EUR Pro Person / 609.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
379.00 EUR Pro Person / 529.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Spreeradweg
Von Bautzen nach Berlin-Köpenick

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Spreeradweg ist ein idyllischer Radweg durch wunderschöne Landschaften, endlose Wälder und ruhige Seengebiete. Auf Ihrer Radreise von Bautzen nach Berlin-Köpenick folgen Sie dem Verlauf der Spree, durchqueren malerische Dörfer und entdecken historische Gebäude und Denkmäler.

Höhepunkt Ihrer Radreise am Spreeradweg ist sicherlich das Durchqueren des einzigartigen Spreewaldes. Hier radeln Sie durch eine Landschaft mit unzähligen Flussläufen und weitläufigen Kiefern- und Auenwälder, die sich mit stillen Seen abwechseln. Berlin bildet den kulturell interessanten Abschluss Ihrer Fahrradreise entlang der Spree. Vielleicht bleibt noch ein wenig Zeit für einen Stadtbummel oder die Besichtigung eines der zahlreichen Museen.

Der Spreeradweg ist ein abwechslungsreicher und wenig frequentierter Radweg und bietet durch seinen flachen Verlauf ab Bautzen auch wenig trainierten Tourenradlern angenehmen Fahrspaß!

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bautzen
Am Anreisetag Ihrer Radreise reisen Sie individuell nach Bautzen an, dem Zentrum der Oberlausitz. Hier angekommen, haben Sie die Möglichkeit diese wunderschöne Stadt zu erkunden. Bautzen ist bekannt für seine 1000-jährige Geschichte und seine turmreiche Stadtsilhouette. Besonders lohnenswert ist die Besichtigung des Doms St. Petri, der ältesten Simultankirche Deutschlands.

2. Tag: Bautzen - Spremberg (ca. 73 km)
Die erste Etappe Ihrer Radreise am Spreeradweg führt Sie entlang der jungen Spree durch schmucke Dörfer mit den für die Region typischen Umgebindehäusern. Ziel Ihrer heutigen Radtour ist Spremberg. Der Ort liegt idyllisch auf einer Insel zwischen zwei Spreearmen und trägt den Beinamen "Perle der Lausitz".

3. Tag: Spremberg - Cottbus (ca. 28 km)
Heute fahren Sie an der Talsperre Spremberg vorbei. Sie radeln durch Kiefernwälder und entlang langer Sandstrände, die fast schon ein wenig mediterranes Flair verspüren lassen. Bald empfängt Sie die "grüne Stadt" Cottbus. Weil die heutige Radtour recht kurz gehalten ist, bleibt Ihnen genügend Zeit, den Nachmittag im Branitzer Park zu verbringen. Genießen Sie den idyllischen, von Fürst Pückler gestalteten Landschaftspark!

4. Tag: Cottbus - Oberspreewald (ca. 42 - 59 km)
An den Peitzer Teichen vorbei, erreichen Sie heute den Spreewald. Die Spree teilt sich hier in unzählige Fließe, welche nicht nur per Fahrrad, sondern auch zu Wasser erkundet werden können. In Burg, dem Ziel Ihrer heutigen Radtour, finden Sie viele Anbieter für Kahnfahrten oder Vermieter von Paddelbooten.

5. Tag: Oberspreewald - Raum Krausnick/Schlepzig (ca. 32 - 49 km)
Weiter geht es heute in die einzigartige Natur- und Kulturlandschaft des Unterspreewalds. Entdecken Sie in Lübbenau und Lübben spreewaldtypischen Traditionen und verkosten Sie unbedingt eine der berühmten, frisch eingelegten Spreewaldgurken. Im Freilichtmuseum in Lehde erfahren Sie mehr über die Geschichte, die Traditionen und die alten Bräuche des Spreewalds.

6. Tag: Raum Krausnick/Schlepzig - Beeskow (ca. 50 - 55 km)
Heute verlassen Sie den Spreewald und erleben die Wiedervereinigung der Fließe zu einem Fluss: der Spree. Der gut ausgebaute Spreeradweg führt Sie vorbei am Neuendorfer See und Schwielochsee, wo Sie sich gern ein erfrischendes Bad gönnen können! In Beeskow haben Sie die Möglichkeit, die Burg und die angrenzende historische Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert zu erkunden.

7. Tag: Beeskow - Fürstenwalde (ca. 36 km)
Ihre heutige Radtour führt Sie entlang der Spree nach Fürstenwalde. Auf Ihrem Weg radeln Sie durch idyllische Wälder und vorbei an der Kersdorfer Schleuse. In Fürstenwalde angekommen, können Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten erkunden. Besonders empfehlenswert ist die Besichtigung des prunkvollen Doms St. Marien.

8. Tag: Fürstenwalde - Berlin-Köpenick/-Mitte (ca. 57 oder 77 km)
Auf gut fahrbaren Wegen radeln Sie auf der letzten Etappe durch Wälder und Parks in Richtung des großen Müggelsees. Am Nachmittag heißt Sie der Hauptmann von Köpenick willkommen. Ihr Hotel liegt in Berlin-Köpenick (ca. 20 km von Berlin Mitte entfernt) oder alternativ in Berlin-Mitte* (Aufpreis pro Person 24 EUR im DZ, 35 EUR im EZ).

* Von hier aus können Sie mit dem Rad (ca. 20 km) nach Berlin-Mitte fahren, oder Sie nehmen die S-Bahn in das Zentrum (Extrakosten: Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen).

9. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Bautzen
Wir hoffen, dass Sie viele unvergessliche Eindrücke auf Ihrem Fahrradurlaub am Spreeradweg gesammelt haben. Wie wäre es mit einem Kulturaufenthalt in Berlin als Ergänzung zu Ihrer Radtour? Zögern Sie nicht uns anzusprechen, wir buchen Ihnen gern weitere Zusatznächte in Berlin-Köpenick und anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke.

Sperrtermine
17.04.2018 - 20.04.2018
11.05.2018 - 13.05.2018
31.07.2018 - 05.08.2018
24.08.2018 - 29.08.2018
10.09.2018 - 14.09.2018
23.09.2018 - 28.09.2018

Preise zum Reisepaket "Bautzen - Berlin"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 03.04.2018 bis 31.10.2018
639.00 EUR Pro Person / 839.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 03.04.2018 bis 31.10.2018
529.00 EUR Pro Person / 729.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sternfahrt um Lübben in 4 Tagen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Lernen Sie die faszinierende Fluss- und Auenlandschaft des Spreewalds bei einer viertägigen Sternfahrt kennen! Das weit ausgebaute Radwegenetz lädt Sie auf flachen Strecken zum Radfahren ein.

Ohne das Hotel wechseln zu müssen, starten Sie Ihre Radtouren in Lübben. Auf einer Kahnfahrt lernen Sie gleich zu Beginn die bezaubernde Natur und interessante Geschichte des Erholungsorts kennen. Eine unvergessliche Radtour nach Burg und Lübbenau zeigt Ihnen die schönen Seiten des Oberspreewalds. Im Freilandmuseum in Lehde lernen Sie die Geschichte der Spreewaldgurken kennen und können Interessantes zum Leben in der Region im 19. Jahrhundert authentisch erfahren.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Lübben
Der staatlich anerkannte Erholungsort Lübben ist der Ausgangspunkt Ihrer viertägigen Sternfahrt. Die Schönheiten und Geschichten der einstigen Hauptstadt der Niederlausitz lernen Sie auf einer 2-stündigen Kahnfahrt nach Ihrer Ankunft kennen.

2. Tag: Fahrradrundtour Oberspreewald Lübben - Straupitz - Burg - Lübbenau und zurück (ca. 50 km)
Die erste Fahrradtour im Spreewald führt Sie Richtung Süden über Radensdorf, Neu Zauche und Byhlen bis nach Burg. Zwischendrin können Sie in Straupitz die Holländerwindmühle bestaunen. Über Burg Kauper, Leipe und Lübbenau mit seinem Freilandmuseum in Lehde radeln Sie wieder zurück.

3. Tag: Fahrradrundtour durch den westlichen Unterspreewald (ca. 48 km)
Aktive Erholung und ruhige Natur pur versprechen Ihnen diese Rundtour per Rad durch den Unterspreewald. Sie fahren über Lubolz, nordwestlich von Lübben, und gelangen nach Krausnick mit seiner Kreuzkirche. Der nahegelegene Wehlaberg ist mit 144 m Höhe die höchste Erhebung der Krausnicker Berge. Vom Aussichtsturm aus Holz haben Sie einen umfassenden Panoramablick über die Weiten des Spreewaldes. Vorbei am Köthener See und durch Groß Wasserburg fahrend, passieren Sie schließlich diverse Teichgruppen und erreichen wieder Lübben.

4. Tag: Individuelle Rückreise
Heute beenden Sie Ihre Sternfahrten rund um Lübben und blicken auf ein paar unvergessliche Tage im Spreewald zurück. Wenn Sie Ihren Radurlaub noch ein wenig verlängern möchten, buchen wir gern Ihre Zusatznächte in Lübben - fragen Sie uns einfach an!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sternradtour um Lübben in 7 Tagen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf einer Sternradtour um Lübben lernen Sie die ganze Vielfalt an Natur und Kultur des Spreewalds kennen. Gleich bei Ihrer Ankunft macht Sie eine Kahnfahrt mit der einzigartigen Flusslandschaft und der interessanten Geschichte des Erholungsorts vertraut.
Im Oberspreewald wartet das Freilichtmuseum in Lehde auf Ihren Besuch, das Ihnen die Geschichte der Spreewaldgurken und das Leben im 19. Jahrhundert in der Region näher bringt. Eine andere Sternfahrt führt Sie zum Wehlaberg, von dem Sie eine herrliche Aussicht auf den Unterspreewald haben.

Wandeln Sie auf den Spuren von Fürst Pückler im Park mit Schloss Branitz, wenn Sie in die "grüne Lausitzmetropole" Cottbus radeln! Barocke Wohnhausfassaden, eine Kulturkirche und das einzige Museum für Humor und Satire erwarten Sie in Luckau. Den letzten Tag Ihres Radurlaubs im Spreewald haben Sie zur freien Verfügung. Ob badend in der größten tropischen Urlaubswelt "Tropical Islands", paddelnd auf einem der Spreefließe oder noch mal radelnd auf dem weit ausgebauten Radwegenetz - es gibt viele Möglichkeiten den Tag rund um Lübben zu gestalten.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Lübben
Der staatlich anerkannte Erholungsort Lübben ist der Ausgangspunkt Ihrer siebentägigen Sternradtour. Die Schönheiten und Geschichten der einstigen Hauptstadt der Niederlausitz lernen Sie auf einer 2-stündigen Kahnfahrt nach Ihrer Ankunft kennen.

2. Tag: Fahrradrundtour Oberspreewald Lübben - Straupitz - Burg - Lübbenau und zurück (ca. 50 km)
Die erste Fahrradtour im Spreewald führt Sie Richtung Süden über Radensdorf, Neu Zauche und Byhlen bis nach Burg. Zwischendrin können Sie in Straupitz die Holländerwindmühle bestaunen. Über Burg Kauper, Leipe und Lübbenau mit seinem Freilandmuseum in Lehde radeln Sie wieder zurück.

3. Tag: Fahrradrundtour durch den westlichen Unterspreewald (ca. 48 km)
Aktive Erholung und ruhige Natur pur versprechen Ihnen diese Rundtour per Rad durch den Unterspreewald. Sie fahren über Lubolz, nordwestlich von Lübben, und gelangen nach Krausnick mit seiner Kreuzkirche. Der nahegelegene Wehlaberg ist mit 144 m Höhe die höchste Erhebung der Krausnicker Berge. Vom Aussichtsturm aus Holz haben Sie einen umfassenden Panoramablick über die Weiten des Spreewaldes. Vorbei am Köthener See und durch Groß Wasserburg fahrend, passieren Sie schließlich diverse Teichgruppen und erreichen wieder Lübben.

4. Tag: Fahrradtour von Cottbus über Burg nach Vetschau (ca. 50 km)
Diese Sternfahrt starten Sie mit der Bahn in die "grüne Stadt" Cottbus. Hier warten der weltberühmte Landschaftspark Branitz oder der Spreeauenpark auf Ihren Besuch. Anschließend radeln Sie nach Peitz mit seinem 1000 Hektar umfassenden Teichgebiet. Erkunden Sie am Ende Ihrer heutigen Radtour die idyllische Spreewaldgemeinde Burg. Sie ist als Streusiedlung im sechsten Jahrhundert entstanden und stellt flächenmäßig das größte Dorf Deutschlands dar. Von hier führt Sie der Weg über Müschen und Suschow nach Vetschau. Hier steigen Sie in die Bahn ein und fahren nach Lübben zurück.

5. Tag: Ausflug nach Luckau (ca. 50 km)
Sie fahren heute noch mal gen Westen. Dabei folgen Sie dem Gurkenradweg über Niewitz mit seiner Fachwerkkirche bis nach Kasel-Golzig. Ab hier fahren Sie auf dem Radweg Niederlausitz-Spreewald direkt in die ehemalige Kaufmannsstadt Luckau. Barocke Wohnhäuser, eine mittelalterliche Befestigungsanlage und ausgedehnte Parks werden Sie überraschen. Über Cahnsdorf, Hindenberg und Ragow kommen Sie nach Lübben zurück.

6. Tag: Zur freien Verfügung
Wie wäre es mit einem Ausflug in die Urlaubslandschaft "Tropical Islands"? Sie liegt nur drei Bahnstationen entfernt vom Örtchen Brand. Oder erkunden Sie die Spree auf eigene Faust mit einem gemieteten Paddelboot. Das Radwegenetz der Region bietet ebenfalls noch viele Möglichkeiten, den schönen Spreewald intensiver zu entdecken.

7. Tag: Individuelle Rückreise
Mit unvergesslichen Erinnerungen an den Spreewald treten Sie die Heimreise von Ihrer Sternradtour um Lübben an oder verlängern Ihre Radreise noch mit einer Zusatznacht in Lübben - fragen Sie uns gern an!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Froschradweg ab/an Bautzen

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Froschradweg eignet sich hervorragend um die Oberlausitz näher kennenzulernen. Auf etwa 260 km führt die Rundtour durch die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, vorbei an den beeindruckenden Wäldern und den zahlreichen malerischen Teichen der Region. Neben Fröschen begegnet man auf der Radreise durch Sachsens einziges UNESCO-Biosphärenreservat mit etwas Glück auch einigen anderen Tieren: Kormorane, Graureiher, Weißstörche und sogar Seeadler sind hier zu Hause. Mit den einzigartigen Traditionen der Sorben in Bautzen bietet der Radurlaub am Froschradweg eine perfekte Mischung aus Natur und Kultur.

Die Route ist durchgehend mit Schildern des Frosch-Logos gekennzeichnet. Der Ort Bautzen ist durch den Fernradweg Sächsische Städtekette sowie den Spreeradweg mit dem Froschradweg verbunden und bildet damit den idealen Ausgangsort für eine Radreise am Froschradweg.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bautzen
Bevor Sie mit Ihrer Radtour am Froschradweg beginnen, haben Sie die Möglichkeit, die Stadt Bautzen ein wenig zu erkunden. Bekannt für ihre Altstadt mit den vielen Türmen lädt sie zu einem Stadtbummel ein, bei dem Sie die Kirchen, Museen oder Galerien besuchen können. Lernen Sie das deutsche und sorbische Kulturleben kennen und verbringen Sie einen schönen Tag im Zentrum der Oberlausitz.

2. Tag: Bautzen - Kamenz (ca. 55 km)
Heute verlassen Sie die Stadt der Türme Richtung Westen zunächst auf dem Radweg Sächsische Städtekette vorbei an Kleinwelka mit seinem Saurierpark. In Neschwitz mit seinem schönen Barockschloss treffen Sie auf den Froschradweg, welcher Sie über kleine sorbische Dörfer und Ortschaften wie Ralbitz-Rosenthal bis zu Ihrem heutigen Etappenziel Kamenz führt. Der wohl berühmteste Dichter der deutschen Aufklärung, Gotthold Ephraim Lessing, wurde hier geboren.

3. Tag: Kamenz - Hoyerswerda (ca. 67 km)
Weiter geht die Radreise am Froschradweg durch die Stadt Wittichenau, vorbei am Dubringer Moor und an der Bockwindmühle in Dörgenhausen nach Hoyerswerda. Das Ackerbürgerstädtchen lädt zu einem Bummel durch die Handwerkergasse, zum Schloss und zum Zoo ein.

4. Tag: Hoyerswerda - Bad Muskau (ca. 50 km)
Entlang eines gefluteten Tagebaus radeln Sie heute auf dem Froschradweg nach Schleife, einem typisch slawischen Rundlingsdorf mit sorbischem Kulturzentrum. Einen weiteren Höhepunkt bildet der Ort Kromlau mit seinem ausgedehnten Landschafts- und Rhododendronpark und der berühmten Rakotzbrücke. Bis nach Bad Muskau und dem UNESCO-Weltkulturerbe "Fürst-Pückler-Park" ist es nun nicht mehr weit.

5. Tag: Bad Muskau - Niesky (ca. 65 km)
Nun geht die Radwanderung am Froschradweg weiter in die Stadt Niesky. Es erwartet Sie zu Beginn ein idyllischer Abschnitt entlang der Neiße-Auen, auf dem der Froschradweg mit dem Oder-Neiße-Radweg identisch verläuft. Dieser endet in Rothenburg mit seinem sehenswerten Luftfahrtfreilichtmuseum. Ab hier geht es wieder landeinwärts nach Niesky. Dort angekommen können Sie die Musterhaussiedlungen besichtigen, die von der Qualität der einst hier hergestellten Holzhäuser künden.

6. Tag: Niesky - Bautzen (ca. 65 km)
Heute treten Sie die letzte Etappe Ihrer Rundtour durch die Oberlausitz an. Genießen Sie den Rundblick vom Aussichtsturm auf dem Monumentberg bei Groß Radisch, bevor Sie sich bei einem Spaziergang auf dem Lehrpfad durch das Guttauer Teichgebiet über das Leben in und an den Teichen informieren können. In Richtung Süden geht es ab Wartha entlang des Spreeradweges zurück in die Stadt der Türme, nach Bautzen.

7. Tag: Individuelle Rückreise aus Bautzen
Mit den vielen schönen Eindrücken die Sie bei Ihrem Radurlaub am Froschradweg gewonnen haben, kehren Sie heute wieder zurück in Ihre Heimat.

Preise zum Reisepaket "Rundtour Froschradweg ab/an Bautzen"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 03.04.2018 bis 31.10.2018
499.00 EUR Pro Person / 649.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 03.04.2018 bis 31.10.2018
419.00 EUR Pro Person / 569.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise von Waren (Müritz) nach Berlin-Spandau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Vom größten binnendeutschen See, der Müritz, führt Sie Ihre Radtour am Havelradweg durch schattige Wälder, vorbei an unzähligen kleinen Seen bis in die Landeshauptstadt. Der Radweg verläuft größtenteils auf ebener Strecke und ist genau das Richtige für jeden Naturliebhaber.

Sie beginnen Ihre Radreise am Havel-Radweg in Waren (Müritz), im Herzen der mecklenburgischen Seenplatte. Von hier aus radeln Sie über die seen- und waldreiche Umgebung bis nach Fürstenberg. Bevor Ihre Radtouren am Havel-Radweg Sie weiter nach Zehdenick führen, lohnt ein Besuch im brandenburgischen Forstmuseum. Vorbei am historischen Oranienburg radeln Sie bis nach Berlin-Spandau. Hier lockt ein Bummel durch die Altstadt Spandau mit ihren historischen Gebäuden und alten Fachwerkhäusern ebenso wie eine kleine Radtour an der Spree in die deutsche Hauptstadt.

1.Tag: Individuelle Anreise nach Waren (Müritz)
Nach Ihrer Anreise in den Luftkurort Waren an der Müritz können Sie einen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren schönen Fachwerkhäusern genießen. Die Stadt an der Müritz, Deutschlands größter Binnensee, ist über 750 Jahre alt.

2. Tag: Waren (Müritz) - Neustrelitz (ca. 68 km)
Auf Ihrer ersten Radtour am Havel-Radweg fahren Sie durch den Müritz-Nationalpark mit seinen zahlreichen Seen. In Ankershagen lohnt sich ein Abstecher zur Havelquelle. Sie radeln auf abwechslungsreichen Wegen und erreichen bald Neustrelitz, die Residenzstadt am Zierker See mit der denkmalgeschützten Altstadt und dem Schlossgarten.

3. Tag: Neustrelitz - Fürstenberg (ca. 40 km)
Sie verlassen die barocke Planstadt mit seiner architektonischen Vielfältigkeit und setzen Ihre Radreise am Havel-Radweg in Richtung Süden fort. Auf leicht hügligen Wegen überqueren Sie bald die Landesgrenze zu Brandenburg. Sie übernachten in Fürstenberg. Wer noch nicht genug vom Radeln hat, kann noch eine kleine Radtour nach Rheinsberg (Übernachtung auch möglich, Preis für Übernachtung und Gepäcktransport nach/von Rheinsberg auf Anfrage) anhängen, und das Schloss und den historischen Stadtkern besichtigen (zusätzlich ca. 53 km).

4. Tag: Fürstenberg - Zehdenick (ca. 41 km)
Wenige Kilometer hinter Fürstenberg passieren Sie die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. Ihre Radtour führt Sie dann durch die einzigartige "Tonstich-Landschaft" des wichtigsten Ziegelproduktionsortes Europas Ende des 19. Jahrhunderts. Zehdenick mit seinem Havelschloss und dem noch erhaltenen Außengelände des Zisterzienserinnen-Kloster wartet am Ende Ihrer heutigen Radetappe auf Sie.

5. Tag: Zehdenick - Oranienburg (ca. 36 km)
Weiter führt Sie die Strecke vorbei an Liebenwalde mit seiner Stadtkirche und der Burgruine nach Oranienburg, der Stadt im Norden von Berlin. Hier laden Schloss Oranienburg und Nicolaikirche, die Wahrzeichen der Stadt, zum Verweilen ein.

6. Tag: Oranienburg - Berlin-Spandau (ca. 36 km)
Auf der letzten Etappe Ihrer Radreise am Havel-Radweg rollen Sie am Ufer der Havel entlang, bis Sie die Tore Berlins erreichen. Genießen Sie den Nachmittag in Spandau und erkunden Sie die historische Altstadt mit den Fachwerk- und Patrizierhäusern. Verpassen Sie nicht die Zitadelle, ein Zeugnis der Festungskunst der Renaissance, zu besuchen.

7. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Waren (Müritz)
Nach Ihren erlebnisreichen Radtouren am Havel-Radweg von Waren nach Berlin-Spandau treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir raten Ihnen, Ihren Radurlaub noch etwas zu verlängern und einen Kulturaufenthalt in Berlin an Ihre Radtouren anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte in Berlin oder anderen Orten - fragen Sie uns einfach an!

Sperrtermine
19.04.2018 - 22.04.2018
13.05.2018 - 15.05.2018
02.08.2018 - 07.08.2018
26.08.2018 - 31.08.2018
12.09.2018 - 16.09.2018
25.09.2018 - 30.09.2018

Preise zum Reisepaket "Waren - Berlin"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
519.00 EUR Pro Person / 689.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
439.00 EUR Pro Person / 609.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radurlaub am Havelradweg
Von Waren nach Wittenberge

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ausgehend vom Luftkurort und Heilbad Waren (Müritz) folgen Sie dem Havel-Radweg über Berlin-Spandau bis zur Mündung der Havel in die Elbe vor Wittenberge. Der Radweg verläuft größtenteils auf ebener Strecke und ist genau das Richtige für jeden Naturliebhaber.

Sie beginnen Ihren Fahrrad-Urlaub in Waren (Müritz), im Herzen der mecklenburgischen Seenplatte. Von hier aus radeln Sie über die seen- und waldreiche Umgebung bis nach Fürstenberg. Vorbei am historischen Oranienburg führen Sie Ihre Radtouren am Havel-Radweg bis nach Berlin-Spandau. Hier lockt eine kleine Radtour in das Zentrum der deutschen Hauptstadt. Weiter fahren Sie über Potsdam mit seinen einzigartigen Schloss- und Parkanlagen und Brandenburg an der Havel. Ihre folgenden Radtouren sind landschaftlich besonders attraktiv.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Waren (Müritz)
Nach Ihrer Anreise in den Luftkurort Waren an der Müritz genießen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren schönen Fachwerkhäusern. Die Stadt an der Müritz, Deutschlands größter Binnensee, ist über 750 Jahre alt.

2. Tag: Waren (Müritz) - Neustrelitz (ca. 68 km)
Ihre erste Radtour am Havel-Radweg führt Sie durch den Müritz-Nationalpark mit seinen zahlreichen Seen. In Ankershagen lohnt sich ein Abstecher zur Havelquelle. Auf abwechslungsreichen Wegen erreichen Sie Neustrelitz, die Residenzstadt am Zierker See mit der denkmalgeschützten Altstadt und dem Schlossgarten.

3. Tag: Neustrelitz - Fürstenberg (ca. 40 km)
Sie verlassen die barocke Planstadt mit seiner architektonischen Vielfältigkeit und setzen Ihre Radtouren in Richtung Süden fort. Auf leicht hügligen Wegen überqueren Sie bald die Landesgrenze zu Brandenburg. Sie übernachten in Fürstenberg. Wer noch nicht genug vom Radeln hat, kann noch eine kleine Radtour nach Rheinsberg anhängen, und das Schloss und den historischen Stadtkern besichtigen (zusätzlich ca. 53 km für Hin- und Rückfahrt).
Eine Übernachtung in Rheinsberg ist ebenfalls möglich. Den Preis für die Übernachtung und den Gepäcktransport erhalten Sie auf Anfrage.

4. Tag: Fürstenberg - Oranienburg (ca. 77 km)*
Wenige Kilometer nach Fürstenberg radeln Sie an der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück vorbei. Der Havel-Radweg führt Sie durch die einzigartige "Tonstich-Landschaft" des wichtigsten Ziegelproduktionsortes Europas Ende des 19. Jahrhunderts. Über Zehdenick mit seinem Havelschloss und dem noch erhaltenen Außengelände des Zisterzienserinnen-Kloster führt Sie Ihre heutige Radtour über Liebenwalde nach Oranienburg, der Stadt im Norden von Berlin. Hier laden Schloss Oranienburg und Nicolaikirche, die Wahrzeichen der Stadt, zum Verweilen ein.

*Die 3. Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Zehdenick geteilt werden. Dies ergibt Fürstenberg - Zehdenick (ca. 41 km) und Zehdenick - Oranienburg (ca. 36 km). Preis siehe Zusatznacht.

5. Tag: Oranienburg - Potsdam (ca. 60 km)
Von Oranienburg aus führen Sie Ihren Fahrrad-Urlaub am Havel-Radweg fort und erreichen bald Berlin-Spandau (eine zusätzliche Übernachtung ist hier buchbar) mit seiner schönen Altstadt und der Zitadelle, ein Zeugnis der Festungskunst der Renaissance. Der beeindruckendste Abschnitt auf der heutigen Radtour ist sicherlich die Fahrt über die Glienicker Brücke. Diese verbindet die Bundeshauptstadt Berlin mit Potsdam und ist eingebettet in ein maßgeblich von Lenné und Schinkel gestaltetes Landschafts- und Gebäudeensemble, das von der UNESCO im Jahre 1990 zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

6. Tag: Potsdam - Brandenburg an der Havel (ca. 60 km)
Zunächst führt Sie Ihre Radtour entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees Richtung Inselstadt Werder. Für diese sollten Sie etwas Zeit einplanen. Über offenes Land auf Deichwegen gelangen Sie schließlich in die Stadt Brandenburg. Die Innenstadt von Brandenburg an der Havel verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt.

7. Tag: Brandenburg an der Havel - Rathenow (ca. 65 km)
Packen Sie auf dieser Radtour auf alle Fälle die Badesachen ein, denn im ersten Drittel der heutigen Etappe durchradeln Sie das Seengebiet nordöstlich der Stadt Brandenburg. Das blaue Wasser lockt zu einem Bad im kühlen Nass, ehe Sie in Rathenow - "der Stadt der Optik" - übernachten.

8. Tag: Rathenow - Havelberg (ca. 53 km)
Ihre vorletzte Etappe dieses unvergesslichen Fahrrad-Urlaubs am Havel-Radweg passieren Sie die Grenze von Brandenburg zu Sachsen-Anhalt. Sie rollen bis nach Havelberg, der Stadt mit dem Dom St. Marien.

9. Tag: Havelberg - Wittenberge (ca. 38 km)
Nachdem Sie Abschied von der Havel genommen haben, folgen Sie nun dem Verlauf der Elbe bis in die Turmstadt Wittenberge. Genießen Sie die Strecke am Elbe-Radweg und freuen Sie sich auf Rühstädt, dem storchenreichsten Dorf Deutschlands.

10. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Waren (Müritz)
Nach Ihrem erlebnisreichen Fahrrad-Urlaub am Havel-Radweg von Waren nach Wittenberge treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir raten Ihnen, Ihren Fahrrad-Urlaub noch etwas zu verlängern und ein paar Tage Erholungsurlaub an der Elbe an Ihre Radtouren anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte - fragen Sie uns einfach an!

Sperrtermine
05.07.2018 - 05.07.2018
14.08.2018

Preise zum Reisepaket "Waren - Wittenberge"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
819.00 EUR Pro Person / 1,069.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
699.00 EUR Pro Person / 949.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Rundtour Mecklenburgische Seenplatte
ab/an Waren (Müritz)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie eine der schönsten Regionen Mecklenburg-Vorpommerns auf dieser Rundtour an der Mecklenburgischen Seenplatte ab Waren. Entdecken Sie per Fahrrad die Landschaften an der Müritz, dem größten See innerhalb Deutschlands, der Havel und vielen anderen Gewässern, sowie deren einzigarte Flora und Fauna. Nicht nur die Landschaften der Mecklenburgischen Seenplatte werden Sie verzücken.

Auf Ihren Radtouren durch den Müritz-Nationalpark erwarten Sie auch Höhepunkte in kultureller und geschichtlicher Hinsicht: So winkt zum Beispiel bei einem Abstecher nach Himmelpfort die berühmte Poststelle des Weihnachtsmanns oder ein Besuch der denkmalgeschützten Altstadt von Neustrelitz.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Waren (Müritz)
Nach Ihrer Anreise in Waren (Müritz) empfiehlt sich ein Spaziergang entlang des Ufers der Müritz, dem größten Binnensee Deutschlands. Wenn Sie mehr über die faszinierende Flora und Fauna dieses Gewässers erfahren möchten, sollten Sie das Müritzeum direkt in Waren besuchen.

2. Tag: Waren (Müritz) - Ankershagen (ca. 33 km)
Auf der ersten Etappe Ihrer Rundtour radeln Sie durch den Müritz-Nationalpark. Der Radweg führt Sie durch Wälder sowie kleine Ortschaften von Waren in Richtung Ankershagen. Im Ort können Sie auf dem Gelände des Heinrich-Schliemann-Museums einen Nachbau des Trojanischen Pferds bestaunen.

3. Tag: Ankershagen - Neustrelitz (ca. 35 km)
Nur zwei Kilometer nach dem Start empfehlen wir einen Abstecher zur Havelquelle. 2007 wurde diese komplett saniert und ein Obelisk mit den Namen der Orte bis zur Mündung der Havel in die Elbe weist den Radlern den Weg. Auch Sie folgen heute dem Havelradweg und erreichen entlang vieler Seen schon bald die Residenzstadt Neustrelitz.

4. Tag: Neustrelitz - Fürstenberg (ca. 40 km)
Nach einem Rundgang durch die denkmalgeschützte Altstadt und den Schlossgarten verlassen Sie die barocke Planstadt Neustrelitz und überqueren bald die Landesgrenze zu Brandenburg. Die einzigartige Wasserstadt Fürstenberg, gelegen auf drei Inseln zwischen Röblinsee, Baalensee und Schwedtsee, bildet das Etappenziel Ihrer heutigen Radtour.

5. Tag: Fürstenberg - Rheinsberg (ca. 27 km oder ca. 48 km)
Heute haben Sie die Wahl: eine kurze Strecke über Neuglobsow, am tiefklaren Großen Stechlinsee gelegen, oder die längere Variante über Himmelpfort mit dem berühmten Postamt des Weihnachtsmanns. Beide Routen führen durch Menz, inmitten des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land gelegen, in die ehemalige Residenzstadt Rheinsberg. Hier laden der historische Stadtkern und das Schloss mit seinem Park zum ausgiebigen Besichtigen ein.

6. Tag: Rheinsberg - Röbel (ca. 56 km)
Der leicht hügelige Radweg "Tour Brandenburg" führt Sie durch den Ort Flecken Zechlin nach Sewekow. Kurz darauf sind Sie wieder in Mecklenburg-Vorpommern und die Müritz ist nicht mehr weit. Auf fast ebenem Gelände rollen Sie zum Erholungsort Röbel, der Sie weithin sichtbar mit seinen zwei imposanten frühgotischen Kirchtürme empfängt.

7. Tag: Röbel - Waren (Müritz) (ca. 33 km)
Immer am Westufer der Müritz entlang genießen Sie Ihre heutige Radtour und erreichen schon bald wieder den Kurort Waren, welcher zugleich Start- und Endpunkt dieser Rundtour ist. Wenn Sie mögen, können Sie die Etappe oder ein Teilstück auch per Schiff (nicht im Reisepreis inbegriffen) auf der Müritz zurücklegen.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Wir hoffen, Sie konnten auf Ihrer Rundtour an der Mecklenburgischen Seenplatte viele unvergessliche Erlebnisse sammeln. Gern bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in Waren (Müritz) oder in den anderen Orten dieser Radreise Übernachtungen dazu zu buchen. Sprechen Sie uns hierzu einfach an!

Preise zum Reisepaket "Rundtour Mecklenburger Seenplatte 8 Tage"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
589.00 EUR Pro Person / 789.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
499.00 EUR Pro Person / 699.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sternfahrten um Waren (Müritz) in 4 Tagen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Freuen Sie sich auf einen erholsamen Radurlaub an der Müritz bei Sternfahrten um Waren! Eine atemberaubende Naturkulisse aus Wäldern, Seen und Mooren erwartet Sie auf Ihrem ersten Ausflug in den Nationalpark Müritz. Beobachten Sie die einheimische Tierwelt und genießen Sie herrliche Aussichten auf die ausgedehnte Wald- und Seenlandschaft vom Käflingsbergturm bei Speck!

Natürlich sind auch eine gemütliche Schifffahrt auf der Müritz Bestandteil der Reise, sowie genügend Zeit, um einen Stadtbummel zu unternehmen oder das Müritzeum in Waren zu besichtigen.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Waren (Müritz)
Nach Ihrer Anreise empfiehlt sich ein Spaziergang durch die beschauliche Altstadt des Ortes und entlang des Ufers der Müritz, dem größten Binnensee Deutschlands.

2. Ausflug in den Nationalpark Müritz (ca. 47 km)
Die erste Sternfahrt führt Sie durch den Müritz-Nationalpark. Gut asphaltierte Wege geleiten Sie zu verschiedenen Beobachtungsmöglichkeiten einheimischer Tiere, wie z.B. die Fischadlerbeobachtungsstation in Federow oder die Beobachtungstürme beim Specker See. Vom Gutshaus in Boek können Sie nach einer Mittagsrast gemütlich zurückradeln. Südlich von Speck befindet sich der Käflingsbergturm. Von der Aussichtsplattform überblicken Sie das größte zusammenhängende Moorgebiet des Nationalparks und genießen schöne Fernblicke.

3. Tag: Ausflug nach Röbel (ca. 33 km)
Per Schiff gelangen Sie am Vormittag nach Röbel im Westen der Müritz. Der Erholungsort ist weithin sichtbar mit seinen zwei imposanten Kirchtürmen, deren Aufstieg Sie mit einem herrlichen Rundumblick belohnt. Immer am Westufer entlang fahrend, erreichen Sie schon bald wieder den Kurort Waren. Am späten Nachmittag lohnt sich ein Bummel am Stadthafen oder die Besichtigung der St. Marienkirche aus dem 13. Jahrhundert.

Bitte teilen Sie uns bei der Reiseanmeldung mit, ob Sie ein Tourenrad oder E-Bike fahren. Diese Information ist wichtig für die Reservierung der Schifffahrt. Vielen Dank!

4. Tag: Individuelle Rückreise
Wir hoffen, Sie konnten Ihre viertägige Sternfahrt an der Mecklenburger Seenplatte zur aktiven Erholung nutzen und genießen. Nach einem gemütlichen Frühstück begeben Sie sich langsam auf Heimreise.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sternradtouren um Waren (Müritz) in 7 Tagen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Kommen Sie für eine einwöchige Sterntour an die Müritz! Ohne das Hotel wechseln zu müssen, starten Sie Ihre Radfahrten bequem von Waren an der Müritz aus. Beobachten Sie einheimische Tiere wie den Fischadler und genießen Sie die einmalige Wald- und Seenlandschaft des Nationalparks Müritz vom Käflingsbergturm bei Speck!

Bevor Sie am Westufer entlang fahren, lernen Sie den größten Binnensee Deutschlands bei einer gemütlichen Schifffahrt nach Röbel von seiner schönsten Seite kennen. Ein weiterer Ausflug bringt Sie auch zu dem benachbarten Kölpin- und zum Fleesensee, wo Sie das Schloss Klink besichtigen können. Fast in freier Wildbahn lebende Wisente können Sie auf einer Halbinsel bei Damerow im Wisentgehege beobachten. Nehmen Sie sich bei Ihrem Ausflug in die barocke Residenzstadt Neustrelitz Zeit für den Besuch des trojanischen Pferds und des Heinrich-Schliemann-Museums in Ankershagen. Am letzten Tag können Sie Ihren Tagesplan frei gestalten. Bei schönem Wetter lädt die Müritz zum Baden ein.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Waren (Müritz)
Nach Ihrer Anreise empfiehlt sich ein Spaziergang entlang des Ufers der Müritz.

2. Ausflug in den Nationalpark Müritz (ca. 47 km)
Ihr erster Radausflug führt Sie durch den Müritz-Nationalpark. Gut asphaltierte Wege führen Sie zu einigen Beobachtungsmöglichkeiten einheimischer Tiere, wie z.B. die Fischadlerbeobachtungsstation in Federow oder die Beobachtungstürme beim Specker See. Vom Gutshaus in Boek können Sie nach einer Mittagsrast gemütlich zurückradeln. Südlich von Speck befindet sich der Käflingsbergturm. Von der Aussichtsplattform überblicken Sie das größte zusammenhängende Moorgebiet des Nationalparks und genießen schöne Fernblicke.

3. Tag: Ausflug nach Röbel (ca. 33 km)
Per Schiff gelangen Sie am Vormittag nach Röbel im Westen der Müritz. Der Erholungsort ist weithin sichtbar mit seinen zwei imposanten Kirchtürmen, deren Aufstieg Sie mit einem herrlichen Rundumblick belohnt. Immer am Westufer entlang fahrend, erreichen Sie schon bald wieder den Kurort Waren. Am Nachmittag lohnt sich ein Bummel am Stadthafen oder die Besichtigung der St. Marienkirche aus dem 13. Jahrhundert.

Bitte teilen Sie uns bei der Reiseanmeldung mit, ob Sie ein Tourenrad oder E-Bike fahren. Diese Information ist wichtig für die Reservierung der Schifffahrt. Vielen Dank!

4. Tag: Ausflug nach Malchow (ca. 58 km)
Auf wenig befahrenen Straßen und ländlichen Wegen umrunden Sie zuerst den Kölpinsee und dann den Fleesensee. Erstes Highlight dieser Sternradtour ist Schloss Klink, ein Herrenhaus im Stil der Neorenaissance. Bald kommen Sie zum Luftkurort Malchow. Die malerische Kleinstadt mit dem historischen Stadtkern liegt kontrastreich zwischen Seen und Wäldern auf einer Insel. Nach der Umrundung des Fleesensees ist ein Abstecher nach Damerow empfehlenswert. Der Ort ist berühmt für sein Wisent-Reservat.

5. Tag: Ausflug nach Neustrelitz (ca. 68 km)
Heute fahren Sie auf dem Havel-Radweg erneut durch den Müritz-Nationalpark mit seinen zahlreichen Seen. Im kleinen Ort Ankershagen empfiehlt sich ein Besuch vom Nachbau des trojanischen Pferdes und des Heinrich-Schliemann-Museums. Wenige Kilometer danach lohnt sich ein Abstecher zur Havelquelle. Auf abwechslungsreichen Wegen erreichen Sie Neustrelitz, die Residenzstadt am Zierker See mit der denkmalgeschützten Altstadt und dem Schlossgarten. Per Bahn geht es zurück nach Waren (Müritz).

6. Tag: Zur freien Verfügung
Bevor Ihr Radurlaub zu Ende geht, bestimmen Sie nochmal die Tagesplanung. Die Region bietet einiges: ein Badetag an der Müritz oder eine Radtour zum Torgelower See mit historischem Schloss im gleichnamigen Ort sind nur zwei Möglichkeiten.

7. Tag: Individuelle Rückreise
Wir hoffen, Sie konnten die siebentägige Sternradtour um Waren an der Müritz zur aktiven Erholung nutzen und genießen. Falls Sie nicht noch eine Zusatznacht buchen möchten, begeben Sie sich nach einem gemütlichen Frühstück langsam auf Heimreise.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Havel-Radtour
Von Berlin-Spandau nach Wittenberge

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

"Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Radelein, und dann nischt wie raus an’ Wannsee!"... Oh, wie schön ist doch ein Urlaub am See! Und genau davon passieren Sie einige während dieser Radreiseam Havel-Radweg.

Während Ihrer Radtour von Berlin-Spandau nach Wittenberge fahren Sie größtenteils auf ebener Strecke. Unterwegs passieren Sie unberührte Natur, kulturell bedeutende Städte, glasklare Seen, Wälder und historische Kleinode. Die Radtour beginnt im historischen Berlin-Spandau, von wo aus Sie über Potsdam mit seinen einzigartigen Schloss- und Parkanlagen nach Brandenburg an der Havel radeln. Der folgende Abschnitt nach Havelberg ist landschaftlich besonders attraktiv. Ihren letzten Zwischenstopp legen Sie in der Hansestadt Havelberg ein. Am Ziel Ihrer Radreise erwartet Sie das malerische, an der Elbe gelegene Wittenberge.

1.Tag: Individuelle Anreise nach Berlin-Spandau
Erkunden Sie nach Ihrer Ankunft den alten Stadtteil von Berlin mit seinen Fachwerk- und Patrizierhäusern in der historischen Altstadt und der Zitadelle, ein Zeugnis der Festungskunst der Renaissance. Oder Sie beginnen Ihre Radreise am Havel-Radweg mit einer kleinen Radtour ins Zentrum der deutschen Hauptstadt.

2.Tag: Berlin-Spandau - Potsdam (ca. 25 km mit oder 32 km ohne Fähre )
Mit der Fähre geht es von Alt Kladow über den berühmten Wannsee (nicht im Reisepreis inbegriffen). Nachdem Sie Berlin hinter sich gelassen haben, fahren Sie dann über die Glienicker Brücke. Diese verbindet die Bundeshauptstadt mit Potsdam und ist eingebettet in ein maßgeblich von Lenné und Schinkel gestaltetes Landschafts- und Gebäudeensemble, das von der UNESCO im Jahre 1990 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Nun haben Sie genügend Zeit, Potsdam mit seinen berühmten Schlössern Sanssouci und Cecilienhof zu erkunden.

3.Tag: Potsdam - Brandenburg (ca. 60 km)
Ihre heutige Havel-Radtour führt Sie entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees Richtung Inselstadt Werder. Für diese sollten Sie etwas Zeit einplanen. Über offenes Land auf Deichwegen radeln Sie schließlich in die Stadt Brandenburg. Die Innenstadt von Brandenburg an der Havel verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt.

4.Tag: Brandenburg - Rathenow (ca. 65 km)
Packen Sie auf alle Fälle die Badesachen ein, denn im ersten Drittel der heutigen Radtour am Havel-Radweg durchradeln Sie das Seengebiet nordöstlich der Stadt Brandenburg. Das blaue Wasser lockt zu einem Bad im kühlen Nass, ehe Sie in Rathenow - "der Stadt der Optik" - übernachten.

5. Tag: Rathenow - Havelberg (ca. 53 km)
Heute fahren Sie durch den Naturpark Westhavelland und passieren die Grenze zu Sachsen-Anhalt. Die Domstadt Havelberg heißt Sie willkommen. Hier sind nicht nur der Dom, sondern auch die Domschule mit dem Bronzefiguren BErsteinmuseum, die Sankt Annen- und Gertraudenkapelle und der Salzmarkt sehenswert.

6. Tag: Havelberg - Wittenberge (ca. 38 km)
Nachdem Sie Abschied von der Havel genommen haben, folgen Sie nun auf dem Elberadweg dem Verlauf der großen Elbe bis in die Turmstadt Wittenberge und durchfahren dabei Rühstädt, Deutschlands storchenreichstes Dorf.

7. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Berlin-Spandau
Nach Ihrer erlebnisreichen Radreise am Havel-Radweg von Berlin nach Wittenberge treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir raten Ihnen, Ihre Radreise noch etwas zu verlängern und ein paar Tage Erholungsurlaub an der Elbe an Ihre Havel-Radtour anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte - auch in allen anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke. Fragen Sie uns einfach an!

Sperrtermine
24.04.2018 - 27.04.2018
18.05.2018 - 20.05.2018
08.07.2018 - 08.07.2018
07.08.2018 - 12.08.2018
17.08.2018 - 17.08.2018
31.08.2018 - 05.09.2018
17.09.2018 - 21.09.2018
30.09.2018 - 05.10.2018

Preise zum Reisepaket "Berlin - Wittenberge"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
559.00 EUR Pro Person / 749.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
479.00 EUR Pro Person / 669.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Rundtour im Havelland ab/an Berlin

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese einmalige Fahrradtour durch das Havelland beginnt und endet in Berlin-Spandau. Von hier aus radeln Sie über Potsdam bis nach Brandenburg an der Havel. Auf dem Havelland-Radweg gelangen Sie ab Rathenow in die Funkstadt Nauen und können die endlosen Seen, Wiesen und Wälder des Havellandes in Ruhe genießen.

Der Havelland-Radweg verläuft größtenteils auf ebener Strecke und ist genau das Richtige für jeden Naturliebhaber. Erfreuen Sie sich an unzähligen Bächen, Seen, Wäldern und historischen Ortschaften!

1. Tag: Individuelle Anreise nach Berlin-Spandau
Nach Ihrer Anreise sollten Sie die historische Altstadt mit den Fachwerk- und Patrizierhäusern erkunden auch auch die Zitadelle, ein Zeugnis der Festungskunst der Renaissance, besichtigen.

2. Tag: Berlin-Spandau - Potsdam (ca. 25 km mit/ca. 32 km ohne Fähre)
Mit der Fähre geht es von Alt Kladow über den Wannsee (nicht im Reisepreis inbegriffen). Der beeindruckendste Abschnitt auf der heutigen Radtour ist sicherlich die Fahrt über die Glienicker Brücke. Diese verbindet die Bundeshauptstadt Berlin mit Potsdam und ist eingebettet in ein maßgeblich von Lenné und Schinkel gestaltetes Landschafts- und Gebäudeensemble, das von der UNESCO im Jahre 1990 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Nach Ihrer Ankunft in der brandenburgischen Landeshauptstadt empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang durch Potsdam mit seinen berühmten Schlössern Sanssouci und Cecilienhof.

3. Tag: Potsdam - Brandenburg an der Havel (ca. 60 km)
Zunächst geht es entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees Richtung Inselstadt werder. Für diese sollten Sie etwas Zeit einplanen. Über offenes Land auf Deichwegen gelangen Sie schließlich in die ehemalige BUGA-Stadt Brandenburg. Die Innenstadt von Brandenburg an der Havel verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt.

4. Tag: Brandenburg an der Havel - Rathenow (ca. 65 km)
Packen Sie heute auf alle Fälle die Badesachen ein, denn im ersten Drittel Ihrer zweiten Radtour durchradeln Sie das Seengebiet nordöstlich der Stadt Brandenburg. Später kommen Sie an einem weiteren BUGA-Standort von 2015 vorbei - Premnitz. Weiter geht es nach Rathenow, "der Stadt der Optik", welche sich 2015 ebenfalls im Blütenzauber präsentierte.

5. Tag: Rathenow - Nauen (ca. 62 km)
Auf dem sehr gut ausgebauten Havelland-Radweg geht es durch einzigartige Eichenalleen und ursprüngliche Dörfer. Im Ort Ribbeck dreht sich alles um den legendären Birnbaum, bekannt durch Theodor Fontanes Gedicht "Herr Ribbeck von Ribbeck im Havelland". Sie durchradeln die Funkstadt Nauen mit der historischen Altstadt und übernachten im ca. 12 km nördlich von Nauen gelegenen Ortsteil Tietzow.

6. Tag: Nauen - Berlin-Spandau (ca. 41 km)
Ihre heutige Radtour führt Sie durch kleine idyllische Dörfer mit historischen Dorfkirchen, bevor die Hauptstadt Sie wieder willkommen heißt: Berlin begrüßt Sie mit Freude und hoffentlich gutem Wetter! Am Nachmittag haben Sie genügend Zeit, um z.B. eine Schifffahrt oder einen Abstecher ins Zentrum von Berlin zu unternehmen.

7. Tag: Individuelle Rückreise
Bei dieser erlebnisreichen Rundtour im Havelland haben Sie hoffentlich viele neue Eindrücke gesammelt und können schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen. Gern bieten wir Ihnen an, Ihren Aufenthalt in Berlin (wie auch in allen anderen Überanchtungsorten) durch ein paar Zusatznächte zu verlängern. Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
19.04.2018 - 22.04.2018
24.04.2018 - 27.04.2018
13.05.2018 - 15.05.2018
18.05.2018 - 20.05.2018
02.08.2018 - 12.08.2018
17.08.2018 - 17.08.2018
26.08.2018 - 05.09.2018
12.09.2018 - 21.09.2018
25.09.2018 - 05.10.2018

Preise zum Reisepaket "Rundtour im Havelland"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
579.00 EUR Pro Person / 779.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
499.00 EUR Pro Person / 699.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sternradtouren rund um Potsdam in 4 Tagen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Lernen Sie die kulturelle Vielfalt des Havellands kennen und tauchen Sie in den Potsdamer Parkanlagen oder im Schloss Oranienburg in die preußische Geschichte ein! Auf dieser viertägigen Fahrradtour rund um Potsdam unternehmen Sie zwei erlebnisreiche Sternradtouren entlang des Havelradwegs und radeln dabei vorbei an endlosen Wiesen und Feldern und durchstreifen grüne Waldgebiete und weite Auen. Durch ruhige, unbewohnte Gebiete führt Sie Ihre Radstrecke zu majestätischen Schlössern und naturbelassenen Landschaften.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Potsdam
Nach Ihrer Ankunft in der brandenburgischen Landeshauptstadt sollten Sie die historische Innenstadt von Potsdam erkunden und sich auf die Spuren der langen, traditionsreichen Geschichte begeben. Wir empfehlen Ihnen heute die Stadtrundfahrt per Bus, um einen ersten Einblick in die über 1000-jährige Geschichte des Ortes zu gewinnen.

2. Tag: Entdeckungstour per Fahrrad durch Potsdam (ca. 20 km)
Auf der heutigen, gemütlichen Radtour durch Potsdam erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Höhepunkte der individuellen Besichtigungstour per Fahrrad sind die russische Kolonie "Alexandrowka" und das Schloss Cecilienhof. Natürlich statten Sie auch dem Park und Schloss Sanssouci einen Besuch ab. Über die Berliner Vorstadt geht es zum Holländischen Viertel mit seinen 134 roten Ziegelhäusern.

3. Tag: Ausflug nach Oranienburg (ca. 61 km)
An diesem Tag steht eine größere Radtour auf dem Programm: Per Bahn fahren Sie am Morgen nach Oranienburg. Das gleichnamige Schloss und dessen Park laden zum Spazieren und Genießen ein. Sobald Sie Oranienburg hinter sich gelassen haben, können Sie einen Abstecher in das Zentrum der deutschen Hauptstadt Berlins machen oder in Spandau die Zitadelle und die wunderbare Altstadt entdecken. Anschließend fahren Sie mit der Fähre über dem Wannsee. Mit der Fahrt über die Glienicker Brücke, die die Bundeshauptstadt Berlin mit Potsdam verbindet, endet bald Ihre Radtour und Sie haben die Landeshauptstadt von Brandenburg erreicht.

4. Tag: Individuelle Rückreise
Wir hoffen, dass Sie zwei unvergessliche Fahrradtouren im Havelland erlebt haben und wünschen Ihnen eine gute Heimreise. Natürlich können Sie Ihren Aufenthalt in Potsdam noch mit ein paar Zusatznächten verlängern - Fragen Sie uns bitte an!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sternradtouren rund um Potsdam in 7 Tagen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Dem Havelradweg folgend erwartet Sie bei dieser Radreise mit Sternradtouren rund um Potsdam eine Fahrt über den Wannsee, ein Abstecher in die Inselstadt Brandenburg und eine Radtour nach Berlin-Spandau. Genießen Sie Ihre Radreise im Havelland durch große Mischwaldgebiete und lassen Sie Ihre Blicke über die weiten Wiesen und Felder schweifen. Lassen Sie die Ruhe der Landschaft auf sich wirken und erleben dabei ursprüngliche Dörfer am Wegesrand!

1. Tag: Individuelle Anreise nach Potsdam
Nach Ihrer Ankunft in der brandenburgischen Landeshauptstadt sollten Sie sich einen Spaziergang durch die historische Innenstadt von Potsdam gönnen, die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstand.

2. Tag: Entdeckungstour per Fahrrad durch Potsdam (ca. 20 km)
Am ersten Tag Ihrer Radreise unternehmen Sie eine interessante individuelle Besichtigungstour per Fahrrad und machen Bekanntschaft mit den historischen Sehenswürdigkeiten und den Parkanlagen Potsdams. Höhepunkte der heutigen Fahrradtour sind Park Sanssouci, die russische Kolonie "Alexandrowka" und das Schloss Cecilienhof. Über die Berliner Vorstadt geht es zum Holländischen Viertel mit seinen 134 roten Ziegelhäusern.

3. Tag: Fahrradtour von Oranienburg nach Potsdam (ca. 61 km)
Am Vormittag startet die Bahn nach Oranienburg. Schloss Oranienburg und Schlosspark laden Sie zum Spazieren und Genießen ein. Danach starten Sie Ihre Fahrradtour zurück nach Potsdam. Am Ufer der Havel führt Sie Ihre Radtour zuerst nach Berlin. Einen Stopp sollten Sie in Berlin-Spandau mit der historischen Altstadt und der Zitadelle einlegen. Per Fähre fahren Sie über den Wannsee. Die für den Agentenaustausch bekannte Glienicker Brücke, die die Bundeshauptstadt Berlin mit Potsdam verbindet, ist ein weiteres Highlight.

4. Tag: Potsdam
Heute erkunden Sie die Stadt nicht nur per Bus, sondern lernen die Sehenswürdigkeiten auch vom Wasser aus kennen. Die Schifffahrt widmet sich in besonderer Weise den Parks und den Schlössern der Hohenzollern-Dynastie. Am Nachmittag bleibt Ihnen noch genügend Zeit für einen Bummel durch die ehemalige Residenzstadt des Königreichs Preußen. Gern können Sie aber auch einen kleinen Ausflug per Rad unternehmen oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

5. Tag: Fahrradtour von Potsdam nach Brandenburg an der Havel (ca. 60 km)
Ihre Radtour führt Sie entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees Richtung Inselstadt Werder. Hier sollten Sie etwas Zeit für einen Besuch einplanen. Über offenes Land auf Deichwegen radeln Sie schließlich in die Stadt Brandenburg. Die Innenstadt verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt. Per Regionalbahn geht es zurück nach Potsdam.

6. Tag: Tag zur freien Verfügung
Entscheiden Sie selbst, ob Sie am letzten Tag Ihrer Sternradtour im Havelland eine Fahrradtour rund um den Schwielowsee unternehmen, den Filmstudios in Babelsberg einen Besuch abstatten oder eine Fahrt nach Berlin mit dem berühmten Brandenburger Tor erleben möchten.

7. Tag: Individuelle Rückreise
In den letzten Tagen haben Sie Potsdam und Umgebung kennengelernt. Mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen fahren Sie heute nach Hause. Gern können Sie natürlich auch einige Verlängerungsnächte in Potsdam buchen - Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
13.08.2018 - 18.08.2018

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Fahrradreise am Saaleradweg
Von Saalfeld nach Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Canyonartige Landschaften, weite Weinberge, mystische Feengrotten und unzählige Zeitzeugen der Geschichte ... eine Fahrradreise entlang der Saale hält viele Überraschungen bereit!

Von der Feengrottenstadt Saalfeld begeben Sie sich auf abwechslungsreiche Radtouren am Saaleradweg und radeln vorbei an der Universitätsstadt Jena, Dornburg mit seinen drei traumhaften Schlössern und der Domstadt Naumburg. Weiter führt Sie Ihre Fahrradreise entlang der Saale in die die Geburtsstadt von Georg Friedrich Händel, nach Halle, und später bis zu den "Brachwitzer Alpen". Von da an bestimmen Wälder und Wiesen die Auenlandschaft bis zur alten Residenzstadt Anhalt-Bernburg.

Der Saaleradweg führt bis nach Barby, wo die Saale in die Elbe mündet. Von hier aus genießen Sie ein kleines Stück des Elberadwegs und erreichen bald das Ziel Ihrer Fahrradreise: Die Domstadt Magdeburg. Dort können Sie vieles bestaunen, und zum Beispiel mit der Besichtigung von Dom, Johanniskirche und des Hundertwasserhauses "Grüne Zitadelle" Ihre Fahrradreise am Saaleradweg von Saalfeld nach Magdeburg kulturell abschließen.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Saalfeld
Schon am ersten Tag Ihrer Radreise von Saalfeld nach Magdeburg wird es mystisch! Planen Sie sich genügend Zeit ein, um die berühmten, farbenfrohen Saalfelder Feengrotten und die "Steinerne Chronik Thüringens" kennen zu lernen.

2. Tag: Saalfeld - Jena (ca. 60 km)
Nach einem erlebnisreichen Beginn Ihrer Fahrradreise starten Sie heute auf Ihre erste Radtour am Saaleradweg. Ein erster Stopp bietet sich zum Beispiel in der Stadt Rudolstadt an, die sich mit dem Kosenamen "Schillers heimliche Geliebte" schmückt. Das Wirken berühmter Dichter wie Schiller und Goethe, bekannter Musiker wie Richard Wagner und Franz Liszt sowie des Pädagogen Friedrich Fröbel sind mit der Stadt und ihrer Umgebung eng verbunden. Von hier aus lohnt sich ein Abstecher auf die andere Saaleseite zum Barockschloss Heidecksburg. Bald ist das erste Etappenziel Ihrer Fahrradreise erreicht: Die Universitäts- und Optikstadt Jena erwartet Sie mit allerlei Sehenswürdigkeiten wie dem Gartenhaus Schillers oder dem Zeiss-Planetarium.

3. Tag: Jena - Naumburg (ca. 55 km)
Ihre zweite Radtour wird Sie besonders beeindrucken, denn heute erleben Sie den "Saale-Canyon". Die vorspringenden Wellenkalkberge wirken wie eine Gebirgslandschaft, über der die drei beeindruckenden Dornburger Schlösser thronen: das Alte Schloss, das Rokoko-Schloss und das Renaissance-Schloss. Bis hin nach Naumburg, Ihrem heutigen Etappenziel, werden Sie von ersten Weinhängen des Saale-Unstrut-Weinbaugebietes begleitet, die Appetit auf ein Glas edlen Tropfens machen. Am Abend lohnt sich eine Besichtigung des Naumburger Doms mit seinen berühmten Stifterfiguren.

4. Tag: Naumburg - Halle (ca. 65 km)
Auch heute wieder hält Ihre Fahrradreise am Saaleradweg einige Höhepunkte bereit. Vorbei an naturbelassenen Auenwälder und bunten Blumenwiesen radeln Sie nach Bad Dürrenberg, dem staatlich anerkannten Erholungsort "...mit dem Salz in der Luft". Weiter geht es entlang der Saale nach Merseburg mit seinem imposanten Schlossberg, welcher neben dem Dom und dem Merseburger Schloss auch den dazugehörigen Schlossgarten und den berühmten Rabenkäfig beherbergt. Am Nachmittag winkt Halle als Ziel Ihrer heutigen Saale-Radtour. Auch in der Händelstadt wird Kultur groß geschrieben, was Ihnen wieder vielfältige Möglichkeiten zum kulturvollen Ausklang des Tages bietet.

5. Tag: Halle - Bernburg (ca. 65 km)
Zu Beginn Ihrer Radtour radeln Sie heute durch die "Brachwitzer Alpen", ein landschaftliches Kleinod und weiter bis nach Wettin, welches für sein sächsisches Fürstengeschlecht historisch bekannt ist. Nach 65 flachen Radkilometern erreichen Sie die Saalestadt Bernburg.

6. Tag: Bernburg - Magdeburg (ca. 73 km)
Heute heißt es Abschied nehmen vom Saaleradweg. Zuvor genießen Sie allerdings noch ein paar letzte Radkilometer entlang der Saale und passieren die Ebene der Börden. Ein Abstecher auf den Marktplatz von Calbe lohnt zur Entdeckung einiger beeindruckender Renaissance- und Barockbauten. Hinter Barby begleiten Sie nun die Elbe bis nach Magdeburg, dem Ziel Ihrer Fahrradreise und entdecken am Nachmittag Ihrer letzten Radtour noch einiges im Biosphärenreservat Mittelelbe und in der Kurstadt Schönebeck. Durch das Naturschutzgebiet Kreuzhorst gelangen Sie schließlich in die Domstadt Magdeburg.

7. Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Saalfeld
Nicht nur für Kulturliebhaber, auch für Fahrradfreunde hält die Region am Saaleradweg erlebnisreiche Tagestouren bereit. Wir hoffen, Sie hatten eine unvergessliche Fahrradreise und wünschen Ihnen einen guten Heimweg! Wenn Sie Ihre Reise noch verlängern möchten, buchen wir Ihnen gern Zusatznächte in Magdeburg und anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke - bitte fragen Sie uns an!

Preise zum Reisepaket "Saalfeld - Magdeburg"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 21.04.2018 bis 14.10.2018
519.00 EUR Pro Person / 679.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 21.04.2018 bis 14.10.2018
429.00 EUR Pro Person / 589.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Genießer-Radtour am Saaleradweg
Von Saalfeld nach Halle

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Saaleradweg ist abwechslungsreich und vielseitig und bietet gut ausgebaute Wege, kulturelle Schätze bis hin zu landschaftlichen Einzigartigkeiten alles, was das Radlerherz begehrt! Sie lieben Musik, Kunst und Kultur und möchten im Urlaub gern einige besondere kulturelle Einrichtungen besuchen? Außerdem möchten Sie sich aber auch aktiv betätigen und am liebsten Ihre Urlaubsgegend per Fahrrad erkunden, ohne dass es dabei in Sport ausartet? Dann sollten Sie sich das Reiseprogram dieser Genießer-Radtour am Saaleradweg von Saalfeld nach Halle genauer ansehen!

Durch deren kurzgehaltene Etappen haben Sie ausreichend Zeit, Sehenswürdigkeiten wie das Barockschloss Heidecksburg, die drei Dornburger Schlösser oder das Zisterzienserkloster Schulpforta zu besichtigen, im Gradierwerk Bad Dürrenberg Kraft zu tanken und die Thüringische Küche und deren Spezialitäten kennenzulernen.

Beginnend in Saalfeld mit seinen mystischen Feengrotten, radeln Sie über Rudolstadt in die Porzellanstadt Kahla. Sie besuchen außerdem die Universitätsstadt Jena und können den Saale-Canyon mit seinen Wellenkalkbergen bestaunen. Ziel der Genießer-Radtour ist die Händelstadt Halle mit ihren vielseitigen kulturellen Angeboten.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Saalfeld
Am ersten Tag Ihrer Genießer-Radtour am Saaleradweg von Saalfeld nach Halle gibt es schon viele Dinge zu entdecken. Erkunden Sie die mystische Seite Saalfelds: Besuchen Sie die "Steinerne Chronik Thüringens" und lassen Sie sich in den Saalfelder Feengrotten verzaubern. Nach dem ersten erlebnisreichen Tag in Saalfeld können Sie diesen in der gemütlichen Innenstadt ausklingen lassen.

2. Tag: Saalfeld - Kahla (ca. 36 km)
Sie besuchen Rudolstadt, welches durch den Einfluss vieler berühmter Persönlichkeiten bekannt geworden ist. Dichter und Denker, wie Goethe und Schiller, sowie berühmte Musiker, wie Richard Wagner und Franz Liszt, waren Gäste dieser wunderschönen, historischen Kleinstadt. Des Weiteren lohnt sich ein Abstecher auf die andere Saaleseite, um das Barockschloss Heidecksburg zu erkunden. Ziel Ihrer heutigen Genießer-Radreise ist Kahla, die Porzellanstadt Thüringens.

3. Tag: Kahla - Jena (ca. 24 km)
Ihre heutige Etappe ist kurz und auf schönen Wegen angenehm zu fahren. In Jena angekommen, haben Sie die Möglichkeit, die historische Optik-, und Universitätsstadt zu erkunden und können den Abend z.B. bei einem Konzert- oder Theaterbesuch in der Kulturstadt ausklingen lassen.

4. Tag: Jena - Kleinheringen/ Bad Sulza (ca. 35 km/ 42 km)
Heute begleitet Sie der Saaleradweg zu einem ganz besonderem Naturschauspiel: dem Saale-Canyon. Die Wellenkalkberge lassen die Umgebung wie eine Gebirgslandschaft aussehen. Hoch über der bizarren Landschaft thronen die majestätisch anmutenden Dornburger Schlösser, zu welchen Sie mit etwas Anstrengung auch hinauf radeln können, um von hier aus den wunderschönen Blick über den Saalecanyon zu genießen.

5. Tag: Kleinheringen/ Bad Sulza - Naumburg (ca. 27 km/ 20 km)
Heute steht Ihnen eine erlebnisreiche Etappe Ihrer Radreise bevor. Als erstes radeln Sie an der Rudelsburg vorbei und treffen dann auf Burg Saaleck bei Bad Kösen. Auf dem Weg Richtung Naumburg, dem Ziel Ihrer heutigen Etappe, können Sie die Landesschule Schulpforta mit dem dazugehörigen Zisterzienserkloster erkunden. Kurz vor Naumburg passieren Sie dann auch die ersten Weinberge des Saale-Unstrut-Weinanbaugebietes. Freuen Sie sich auf einen geschmackvollen Abend, wenn Sie einen der edlen Saale-Unstrut-Weine verkosten!

6. Tag: Naumburg - Merseburg (ca. 40 km)
Die vorletzte Etappe dieser genussvollen Radreise führt Sie durch Auenwälder und Wiesen in Richtung Residenzstadt Weißenfels, wo Sie das Novalis-Haus besuchen können. Weiterhin radeln Sie heute am Gradierwerk in Bad Dürrenberg vorbei. Die heilende Salzluft wirkt besonders entspannend und gibt Ihnen neue Kraft für die letzten Kilometer. Das Etappenziel ist Merseburg, welches Sie schon von Weiten mit seinem imposanten Dom empfängt.

7. Tag: Merseburg - Halle (25 km)
Genießen Sie noch ein letztes Mal die wunderschöne Saalelandschaft! Durch ebene Landschaften führt Sie der Saaleradweg in Richtung Halle, wo es zum Abschluss Ihres Urlaubs noch einmal Einiges zu entdecken gibt. Schokoladenliebhaber können das Hallorenmuseum besuchen. Geschichtsinteressierte finden interessante Ausstellungen im Salinemuseum. Auch Liebhaber der Musik kommen auf ihre Kosten, denn auch das Händelhaus und das Beatles-Museum sind nicht zu vergessen!

8. Tag: Individuelle Rückreise
Nach Ihrer erlebnisreichen Genießer-Radtour von Saalfeld nach Halle treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir raten Ihnen, Ihren Radurlaub noch etwas zu verlängern und einen Kulturaufenthalt in Halle an Ihrem Radurlaub am Saaleradweg anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte in Halle oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Saalfeld - Halle"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 21.04.2018 bis 14.10.2018
569.00 EUR Pro Person / 749.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 21.04.2018 bis 14.10.2018
479.00 EUR Pro Person / 659.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sternfahrten rund um Naumburg
(Kurztour)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Geschichtsträchtig präsentiert sich die Region rund um Naumburg und bildet ein ideales Reiseziel für eine unvergessliche Kurztour. Wie wäre es mit einer 4-tägigen Radreise nach Naumburg, von wo aus Sie - ohne ständigen Hotelwechsel - 2 wunderbare Sternfahrten erleben können und so über ein verlängertes Wochenende die schönsten Gegenden der Region rund um Naumburg kennenlernen?

Genießen Sie eine unvergessliche Radreise nach Naumburg, entdecken Sie die Städte Jena und Freyburg und machen Sie sich auf die Spuren der legendären "Himmelsscheibe von Nebra".

1. Tag: Individuelle Anreise nach Naumburg
Nach Ihrer Ankunft in der Saalestadt besichtigen Sie am Nachmittag den altehrwürdigen Naumburger Dom. Naumburg ist das Zentrum des nördlichsten deutschen Weinanbaugebietes Saale-Unstrut und liegt mitten im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland.

2. Tag: Ausflug nach Wangen (ca. 38 km)
Sie starten mit der Regionalbahn nach Wangen, dem Fundort der einzigartigen "Himmelsscheibe von Nebra". Entlang des Flusses Unstrut führt Sie Ihre Fahrradtour nach Freyburg mit der bekannten Sektkellerei. Bei einer Führung lernen Sie die historischen Kelleranlagen kennen. Auf dem Unstrut-Radweg gelangen Sie schließlich zum Blütengrund kurz vor Naumburg.

3. Tag: Ausflug nach Jena (ca. 55 km)
Am Morgen fahren Sie mit dem Zug in die Optik- und Universitätsstadt Jena. Die heutige Radtour geht durch den sogenannten Saale-Canyon und schon bald thronen die drei Dornburger Schlösser am linken Ufer. Schließlich tauchen am Horizont bereits die ersten Weinhänge des Saale-Unstrut-Anbaugebietes auf.

4. Tag: Individuelle Rückreise
Heute beenden Sie Ihre Sternfahrten rund um Naumburg und blicken auf ein paar unvergessliche Tage zurück oder verlängern Ihre Radreise noch mit einer Zusatznacht in Naumburg - fragen Sie uns gern an!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Stern-Radtouren rund um Naumburg
(Wochentour)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Zahlreiche geschichtsträchtige Burgen und Schlösser, bunte Blumenwiesen, tiefe grüne Wälder und beschauliche Weinberge erwarten Sie in der Region rund um Naumburg. Genießen Sie es, ohne ständigen Hotelwechsel eine besonders schöne Radelregion per Drahlesel kennen zu lernen und entdecken Sie bei der einwöchigen Radreise "Sternradtouren rund um Naumburg" die Städte Jena, Freyburg, Wangen, Weimar und Bad Kösen.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Naumburg
Nach Ihrer Ankunft in der Saalestadt besichtigen Sie am Nachmittag den altehrwürdigen Naumburger Dom. Naumburg ist das Zentrum des nördlichsten deutschen Weinanbaugebietes Saale-Unstrut und liegt mitten im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland.

2. Tag: Ausflug nach Wangen (ca. 38 km)
Die erste Radtour ab Naumburg startet mit der Regionalbahn nach Wangen, dem Fundort der einzigartigen "Himmelsscheibe von Nebra". Entlang des Flusses Unstrut führt Sie Ihre Fahrradtour nach Freyburg mit der bekannten Sektkellerei. Bei einer Führung lernen Sie die historischen Kelleranlagen kennen. Auf dem Unstrut-Radweg gelangen Sie schließlich zum Blütengrund kurz vor Naumburg.

3. Tag: Ausflug nach Jena (ca. 55 km)
Am Morgen fahren Sie mit dem Zug in die Optik- und Universitätsstadt Jena. Von hier aus führt Sie Ihre heutige Radtour durch den sogenannten Saale-Canyon und schon bald thronen die drei Dornburger Schlösser am linken Ufer. Schließlich tauchen am Horizont bereits die ersten Weinhänge des Saale-Unstrut-Anbaugebietes auf.

4. Tag: Naumburg
Bei einem Stadtrundgang schlendern Sie über den prächtigen Marktplatz und durch die verwinkelten Gassen der Altstadt, wo Sie die mittelalterliche Geschäftigkeit der einstigen Messestadt erahnen können. Den Abend lassen Sie gemütlich bei einem 3-Gang-Menü mit hiesigem Wein ausklingen.

5. Tag: Ausflug nach Weimar (ca. 54 km)
Nach einer halbstündigen Bahnfahrt erreichen Sie die Kulturstadt Weimar. Einen kurzen Stadtbummel in der Ilmstadt sollten Sie nicht versäumen. Im Kurpark von Bad Sulza lohnt es eine Pause zu machen. In Großheringen verabschieden Sie sich von der Ilm, denn hier mündet sie in die Saale. Weiter auf dem Saaleradweg radeln Sie durch die Salinestadt Bad Kösen.

6. Tag: Ausflug zum Geiseltalsee (ca. 60 km)
Am letzten Tag Ihrer Radreise rund um Naumburg fahren Sie auf dem Saaleradweg bis Goseck. Hier befindet sich das älteste Sonnenobservatorium Europas. In Braunsbedra bestaunen Sie den größten künstlich angelegten See Deutschlands, den Geiseltalsee. Über Mücheln mit der um 1200 erbauten Michaelskirche führt Sie der Weg über Freyburg zurück nach Naumburg.

7. Tag: Individuelle Rückreise
Eine erlebnisreiche Woche geht zu Ende und Sie können auf schöne Stern-Radtouren rund um Naumburg zurückblicken, bevor Sie Ihre Heimreise antreten. Gern können Sie Ihren Radurlaub durch eine Zusatznacht in Naumburg noch verlängern - fragen Sie uns einfach an!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Ilm-Radweg
Von Ilmenau nach Naumburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Lassen Sie sich auf der Radreise am Ilmtal-Radweg von Ilmenau nach Naumburg in die schönsten Ecken Thüringens entführen. Auf Ihrer Radreise passieren Sie kleine Dörfer mit bezaubernden Kirchen, Burgen, Schlösser voller Geschichten, weitläufige Parkanlagen und UNESCO-Welterbe-Stätten.

Es lohnt sich, genügend Zeit für Ihre Radtouren einzuplanen, um die vielen Sehenswürdigkeiten zu entdecken und zwischendurch die Thüringer Küche sowie die Weine der Saale-Unstrut-Region zu genießen.

1.Tag: Individuelle Anreise nach Ilmenau
Wandeln Sie nach Ihrer Ankunft in der alten Bergbau- und Porzellanstadt auf Goethes Spuren. Alternativ bietet sich eine Wanderung auf den "Kickelhahn" mit seinem Aussichtsturm und dem Goethehäuschen an. Sehenswert sind zudem die Museen im Amtshaus und im Jagdhaus.

2.Tag: Ilmenau - Bad Berka (ca. 48 km)
Zu Beginn Ihrer Radreise am Ilmtal-Radweg lohnt sich ein Abstecher zum Schaubergwerk "Volle Rose" im Schortetal nahe Ilmenau. Radeln Sie danach gemütlich entlang der Ilm und bewundern Sie das Viadukt direkt über dem Fluss nahe Stadtilm vom Fahrrad aus. Über die Zwei-Burgen-Stadt Kranichfeld kommen Sie in die Kurstadt Bad Berka.

3.Tag: Bad Berka - Weimar (ca. 20 km)
Nach einem Bummel durch den Kurpark mit dem Goethebrunnen und dem Kneippbecken geht es durch malerische Ilmtalauen in die Klassikerstadt Weimar. Hier erwarten Sie eine Vielzahl von interessanten Sehenswürdigkeiten: vom Goethehaus über den Goethepark bis zum geschichtsträchtigen Stadtzentrum - hier sind die Einflüsse des großen Dichters allgegenwärtig.

4.Tag: Weimar - Bad Sulza (ca. 32 km)
Auf der heutigen Radtour radeln Sie entlang einiger schöner Schlösser und Parks. Für die Besichtigung der Schlösser Tiefurt und Kromsdorf sollten Sie etwas Zeit zum Verweilen einplanen. Bevor Sie Bad Sulza mit dem Fahrrad erreichen können Sie noch einen Abstecher in die Glocken- und Textilstadt Apolda machen. Gönnen Sie sich zum Abschluss des Tages ein Verwöhnprogramm in der Toskana-Therme und einen guten Wein von den lokalen Winzern.

5.Tag: Bad Sulza - Naumburg (ca. 22 km)
Am vorletzten Tag Ihrer Radreise am Ilmtal-Radweg fahren Sie auf der in Bad Sulza beginnenden Weinstraße Saale-Unstrut. Gleich zu Beginn des Tages lohnt sich ein Abstecher zur Sonnenburg, die nördlich von Bad Sulza gelegen ist und einen herrlichen Rundblick auf das Ilm- und Saaletal bietet. Hinter Bad Sulza befindet sich Großheringen, wo die Ilm in die Saale mündet. Hier endet der Ilmtalradweg und führt Sie direkt auf dem Saaleradweg weiter in die Domstadt Naumburg.

6. Tag: Individuelle Abreise
Nach erlebnisreichen Radtouren am Ilmtal-Radweg von Ilmenau nach Naumburg treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir raten Ihnen, Ihre Radreise noch etwas zu verlängern und ein paar Tage Kultururlaub in Naumburg anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte in Naumburg oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Ilmenau - Naumburg ((Kurztour)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
419.00 EUR Pro Person / 539.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
359.00 EUR Pro Person / 479.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Entlang der Ilm
Von Ilmenau nach Naumburg (Wochentour)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radreise am Ilmtal-Radweg von Ilmenau nach Naumburg führt Sie vorbei an urigen Dörfern, eindrucksvollen Burgen und Schlössern, malerischen Parkanlagen und UNESCO-Welterbestätten zu den schönsten Orten in Thüringen.

Bei dieser Radreise haben Sie genügend Zeit, um bei einem Tag Aufenthalt in Weimar oder einem Tagesausflug nach Nebra die bedeutsamen Städte näher kennenzulernen und zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Genießen Sie nach Ihren Radtouren außerdem die Thüringer Küche und köstliche Weine aus der Saale-Unstrut-Region.

1.Tag: Individuelle Anreise nach Ilmenau
Nach Ihrer Anreise sollten Sie sich Zeit nehmen, um die alte Bergbau- und Porzellanstadt zu erkunden. Unternehmen Sie einen Stadtbummel und wandeln Sie auf Goethes Spuren oder wandern Sie auf den "Kickelhahn", wo Sie nach einem Besuch des Goethehäuschens die Aussicht vom Aussichtsturm genießen können.

2.Tag: Ilmenau - Bad Berka (ca. 48 km)
Heute startet Ihre Radreise am Ilmtal-Radweg in Richtung Naumburg. Radeln Sie am Anfang zum Schaubergwerk "Volle Rose" im Schortetal bei Ilmenau, bevor es weitergeht entlang der Ilm und dem beeindruckenden Viadukt über dem Fluss. Vorbei an der Zwei-Burgen-Stadt Kranichfeld, gelangen Sie zu Ihrem heutigen Etappenziel, der Kurstadt Bad Berka, wo sich ein Spaziergang durch den Kurpark mit dem Goethebrunnen und zum Kneippbecken lohnt.

3.Tag: Bad Berka - Weimar (ca. 20 km)
Heute fürht Sie der Ilmtal-Radweg durch malerische Ilmtalauen nach Weimar. In der Klassikstadt warten zahlreiche spannende Sehenswürdigkeiten auf Sie: Ob das Goethehaus mit dem Nationalmuseum, der Goethepark oder das historisch bedeutsame Stadtzentrum - hier können Sie viel über den berühmten Dichter und seine Heimatstadt erfahren.

4.Tag: Aufenthalt in Weimar
Der heutige Tag gehört ganz der Kulturstadt. Bei einem Stadtrundgang können Sie die beeindruckende Geschichte und Bedeutung der Stadt näher kennenlernen.

5.Tag: Weimar - Bad Sulza (ca. 32 km)
Auf dieser Radtour am Ilmtal-Radweg warten bezaubernde Schlösser und Parks auf Sie. Nehmen Sie sich Zeit, um die Schlösser Tiefurt und Kromsdorf zu besichtigen, bevor es weitergeht in Richtung Bad Sulza. Zuvor können Sie aber noch die Glocken- und Textilstadt Apolda besuchen, wo sich ein kleiner Stadtbummel lohnt. Nach Ihren Radtouren haben Sie sich etwas Erholung verdient. Entspannen Sie in der Toskana-Therme und genießen Sie einen guten Wein von lokalen Winzern.

6.Tag: Bad Sulza - Naumburg (ca. 22 km)
Auf der heutigen Tour Ihrer Radreise von Ilmenau nach Naumburg radeln Sie auf der Weinstraße Saale-Unstrut, die in Bad-Sulza beginnt. Statten Sie der nördlich von Bad Sulza gelegenen Sonnenburg einen Besuch ab. Sie werden dafür mit einem einzigartigen Ausblick auf das Ilm- und Saaletal belohnt. Gleich hinter Bad Sulza, in Großheringen, mündet die Ilm in die Saale. Sie nehmen Abschied vom Ilmtal-Radweg und fahren weiter auf dem Saaleradweg in die Domstadt Naumburg.

7. Tag: Tagesausflug nach Nebra (ca. 35 km)
Am Morgen starten Sie mit der Regionalbahn nach Wangen bei Nebra, dem Fundort der berühmten "Himmelsscheibe von Nebra". In Freyburg nehmen Sie an einer Führung durch die Rotkäppchen-Sektkellerei teil, bevor es auf dem Unstrutradweg zurück nach Naumburg geht.

8. Tag: Individuelle Abreise
Nach einer Woche voller erlebnisreicher Radtouren am Ilmtal-Radweg beenden Sie heute Ihre Radreise von Ilmenau nach Naumburg und kehren zurück nach Hause. Wenn Sie Ihren Radurlaub noch ein wenig verlängern möchten, buchen wir Ihnen gern Zusatznächte in Ilmenau, Naumburg oder anderen Übernachtungsorten - fragen Sie uns dazu einfach an!

Preise zum Reisepaket "Ilmenau - Naumburg (Wochentour)"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
559.00 EUR Pro Person / 709.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
499.00 EUR Pro Person / 649.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Fahrradtouren an Saale, Ilm und Unstrut
Ab Weimar über Naumburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dieser Radreise befahren Sie den Saaleradweg, den Ilmtal-Radweg, den Unstrut-Radweg und die Thüringer Städtekette. Sie begegnen kleinen Dörfern mit bezaubernden Kirchen, Burgen und Schlössern voller Geschichten und weitläufigen Parkanlagen.

Genießen Sie zudem die Weine der Saale-Unstrut-Region und sammeln Sie während Ihrer Fahrradtouren an Saale, Ilm und Unstrut ab Weimar über Naumburg bei typischen Gerichten der Thüringer Küche neue Kraft. Ausgangs- und Endpunkt dieser Radreise ist die historische Stadt Weimar, die ebenfalls zum Staunen, Entdecken und Verweilen einlädt.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Weimar
Willkommen in Weimar - der Stadt der Dichter und Denker, der Bauhaus-Architektur und der Weimarer Republik. Wandeln Sie nach Ihrer Ankunft auf den Spuren von Goethe, Schiller und Herder und tauchen Sie in das klassische Weimar ein. Anna Amalia führt Sie gern durch die Stadt und kann Ihnen manche Geschichte aus längst vergangenen Zeiten erzählen. Auch das Bauhaus-Museum ist einen kurzen Besuch wert. Am Abend bietet das deutsche Nationaltheater ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm an.

2. Tag: Weimar - Jena (ca. 22 km)
Zu Beginn Ihrer Radreise verlassen Sie Weimar in südöstlicher Richtung und radeln flussabwärts in Richtung Mellingen. Dort biegen Sie vom Ilmtal-Radweg auf den Radweg Thüringer Städtekette und fahren weiter in die Optik- und Universitätsstadt Jena. Genießen Sie den Ausblick über die Stadt vom "JenTower" aus oder den Blick in die Sterne in dem betriebsältesten Planetarium der Welt, dem Zeiss-Planetarium Jena.

3. Tag: Jena - Naumburg (ca. 55 km)
Die heutige Fahrradtour führt Sie durch den so genannten Saale-Canyon. Am linken Ufer thronen schon bald die drei Dornburger Schlösser. Schließlich tauchen am Horizont bereits die ersten Weinhänge des Saale-Unstrut-Anbaugebietes auf, welche Sie auf der heutigen Etappe Ihrer Radreise bis in die Domstadt Naumburg begleiten.

4. Tag: Ausflug nach Nebra (ca. 38 km)
Sie starten mit der Regionalbahn nach Nebra, dem Fundort der einzigartigen "Himmelsscheibe von Nebra". Hier können Sie das multimediale Besucherzentrum besichtigen. Danach führt Sie Ihre Fahrradtour weiter über Freyburg zurück nach Naumburg.

5. Tag: Naumburg - Apolda (ca. 36 km)
Auf dieser Fahrradtour radeln Sie in Richtung Bad Kösen mit seinem bekannten Gradierwerk. In Kleinheringen verabschieden Sie sich vorerst vom Saaleradweg und folgen dem Flusslauf der Ilm auf dem Fahrrad in Richtung "Thüringer Toskana", dem Heilbad Bad Sulza. Schließlich erreichen Sie das Ziel Ihrer heutigen Etappe, die Glockenstadt Apolda.

6. Tag: Apolda - Weimar (ca. 30 km)
Durch kleine Dörfer mit den angrenzenden landwirtschaftlich genutzen Feldern führt Sie Ihre Radreise heute zurück nach Weimar. Schon nach den ersten Kilometern erreichen Sie Oßmannstedt mit seinem romantischen Gutspark, dem Nymphenbrunnen und der Grabstätte des Dichters Christoph Martin Wieland. Der Ilm folgend radeln Sie weiter durch die weitläufige Auenlandschaft Thüringens bis in die Kulturstadt Weimar.

7. Tag: Individuelle Rückreise
Nach erlebnisreichen Fahrradtouren am Ilmtal- und Saaleradweg ab Weimar treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir raten Ihnen, Ihre Radreise noch etwas zu verlängern und ein paar Tage Kultururlaub in Weimar anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte in Weimar oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Weimar - Naumburg - Weimar"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
529.00 EUR Pro Person / 679.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
449.00 EUR Pro Person / 599.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Unstrut-Radweg
Von Mühlhausen nach Naumburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radreise am Unstrut-Radweg von Mühlhausen nach Naumburg entführt Sie in die schönsten Ecken von Sachsen-Anhalt und Thüringen. Unterwegs bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten, die Geschichte und Kultur der Region besser kennen zu lernen.

Entdecken Sie auf Ihren Radtouren die Fachwerkstadt Mühlhausen, die Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza, die Sachsenburgen an der Thüringer Pforte, das Erlebniscenter am Fundort der Himmelsscheibe von Nebra und die Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg. Planen Sie auf Ihrer Radreise entlang des Unstrut-Radwegs ausreichende Zeit ein, um die vielen Sehenswürdigkeiten zu entdecken und zwischendurch die Thüringer Küche sowie die Weine der Saale-Unstrut-Region genießen zu können.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Mühlhausen
Erforschen Sie nach Ihrer Ankunft bei einem Spaziergang die mittelalterliche Altstadt mit ihren 12 Kirchen und der begehbaren Stadtmauer oder gönnen Sie sich zum Start Ihrer Radreise einen erholsamen Abend in der Thüringentherme.

2. Tag: Mühlhausen - Bad Langensalza (ca. 23 km)
Von Mühlhausen starten Sie in die erste Etappe, die Sie direkt entlang der Unstrut führt. In der Kurstadt können Sie wunderbar in den zahlreichen Kurparks spazieren gehen oder sich in der Friederikentherme bei einer Massage verwöhnen lassen.

3. Tag: Bad Langensalza - Sömmerda (ca. 44 km)
Auf der heutigen Radtour durchfahren Sie das Naturschutzgebiet Unstruttal. Sie radeln an der Schlossruine Herbsleben und dem Schloss Gebesee vorbei, die Sie während einer Rast entdecken können. Das Ziel Ihrer Radreise ist heute Sömmerda, wo Sie die alten Stadtwehranlagen und den Markt erkunden oder sich im Dreysemuseum über den Erfinder des Zündnadelgewehrs informieren können.

4. Tag: Sömmerda - Artern (ca. 35 km)
Durch das Thüringer Becken fahren Sie heute mit dem Fahrrad wieder an zahlreichen Burgen und Schlössern vorbei. Bei den beiden Sachsenburgen passieren Sie außerdem ein als Thüringer Pforte bekanntes Durchbruchstal der Unstrut. Ihre Radtour endet heute in Artern, wo Sie auf dem Jüngkens-Aussichtsturm in den Weinbergen die Aussicht genießen können. Sollten Sie noch Zeit haben, empfehlen wir Ihnen einen Abstecher in den Naturpark Kyffhäuser und den Besuch des Kyffhäuserdenkmals (eine Strecke 20 km).

5. Tag: Artern - Nebra (ca. 33 km)
Auf der heutigen Radtour passieren Sie die Grenze nach Sachsen-Anhalt. Gleich danach können Sie auf der Burg Wendelstein einen großartigen Blick über das Unstruttal genießen. In Memleben gelangen Sie auf die Straße der Romanik, die viele mittelalterliche Baudenkmäler zu bieten hat. Sie übernachten in Nebra, wo sich ein Ausflug zum Besucherzentrum Arche Nebra anbietet. Das Besucherzentrum klärt über den Fundort und die Umstände der ersten bildlichen Darstellung des Nachthimmels, der Himmelscheibe von Nebra, auf.

6. Tag: Nebra - Naumburg (ca. 33 km)
Am vorletzten Tag Ihrer Radreise am Unstrut-Radweg fahren Sie durch das Saale-Unstrut-Triasland von Nebra nach Naumburg. Zu empfehlen ist ein Stopp in Freyburg, der bekannten Sektstadt im Weingebiet der Unstrut. Hier können Sie die Rotkäppchen Sektkellerei und die Neuenburg besichtigen. In der Domstadt Naumburg erwarten Sie ein historisches Stadtzentrum mit dem bekannten Dom und ein herrlicher Rundblick vom Aussichtsturm der Wenzelskirche.

7. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Mühlhausen
Nach Ihrer erlebnisreichen Radtour am Unstrut-Radweg von Mühlhausen nach Naumburg treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir raten Ihnen, Ihren Radurlaub noch etwas zu verlängern und ein paar Tage Kultururlaub in Naumburg Ihrer Radreise anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte in Naumburg oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Mühlhausen - Naumburg"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
549.00 EUR Pro Person / 679.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
469.00 EUR Pro Person / 599.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS