Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Rad und Schiff Reisen Belgien: Brügge - Brüssel
MS Magnifique II und III

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie während dieser Reise mit Rad und Schiff die schönsten Städte Flanderns: Brüssel, Mechelen, Antwerpen, Gent und Brügge sind wunderschöne und interessante historische Städte. Die tägliche Radtouren führen durch schöne und abwechslungsreiche flache Landschaften und am Fluss Schelde entlang. Dabei besuchen Sie viele malerische kleine Orte. Während dieser Reise stehen die schönsten Kunststädte Flanderns im Mittelpunkt: Brüssel, Mechelen, Antwerpen, Gent und Brügge. Die großen flämischen Städte zeugen vom Kunstschatz Flanderns. Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und Flüssen und über Pappelalleen radelt man gemütlich in uralte Dörfer, wo noch wie zu Großvaters Zeiten Bier gebraut wird. Und wer in den urigen Kneipen oder unter den Linden das heimische Dorfbier probiert, dem wird anerkennend zugeprostet, besonders wenn man mit dem Fahrrad kommt. Verbinden Sie abwechslungsreiche Radtouren und interessante Ausflugsmöglichkeiten mit einem angenehmen Aufenthalt an Bord Ihres "schwimmenden Hotels". Genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis.

Sie verbleiben an Bord eine des brandneuen Premium-Schiffes "Magnifique II" für 35 Passagieren oder "Magnifique III" für 40 Passagieren, ein Neubau-Schiff im klassischen Stil mit modernem Komfort, vom Besitzer der Magnifique, das wohl beliebteste und schönste Schiff für Rad- und Schiffsreisen.

NEU: 2018 wird diese Reise mit 2 Reiseleitern durchgeführt, sodass wir die Radtouren in kleineren Gruppen anbieten können; Gäste können oft (je nach Streckenabschnitt) zwischen kurz/lang oder schnell/langsam Radfahren wählen. (nur wenn da minimal 18 Personen gebucht sind). Belgien: Brügge - Brüssel | MS Magnifique II und III

NEU: 2018 beginnt und endet diese Reise mit der Magnifique II am Mittwoch und mit der Magnifique III am Samstag.

Schiff MAGNIFIQUE II
Seit 2016 bietet die Magnifique II Rad- und Schiffsreisen in den Niederlanden und Belgien an. Das Schiff (63 Meter lang, 7,10 Meter breit) wurde 2015/2016 vollständig neu gebaut worden und maximal 35 Gäste können für einen äußerst angenehmen Aufenthalt während ihrer Tour an Bord untergebracht werden. Auf dem Unterdeck gibt es 14 Kabinen: 12 stilvolle Doppelkajüten (ca. 11 M²) mit zwei Einzelbetten nebeneinander, 1 Premium Twin (ca. 13 M², 2 Einzelbetten neben einander, kleine Sitzecke), sowie eine Einzelkajüte (ca. 8 M²). Jede Kajüte ist mit Dusche, WC und Waschbecken versehen. Die bequemen Betten sind mit Boxspringmatratzen ausgestattet. Die Klimaanlage und die Lüftung können Sie nach Wunsch einstellen. Die Kajüte bietet außerdem WI-FI Fernsehen, Mini Safe und Föhn. Alle Kabinen auf dem Unterdeck haben aus Sicherheitsgründen nur feste Fenster. In einige Kabinen ist auf Wunsch ein zusätzliches Bett, als Etagenbett, verfügbar

Die 4 eleganten Suiten auf dem Oberdeck sind die Prunkstücke auf dieser LuxusBarge. Zusätzlich zu den Betten und dem Badezimmer sind diese wirklich geräumigen Kajüten (ca. 14 M², zwei Einzelbetten nebeneinander) mit einer gemütlichen Sitzecke ausgestattet. Diese Suiten haben ein 2 Meter breites Panoramafenster (die Hälfte kann nach innen geöffnet werden).

Auf dem Oberdeck befinden sich der geschmackvoll eingerichtete Salon mit Restaurantbereich, Bar, Lounge mit großen Fenstern, Großbild TV, Wifi/WLAN (mit begrenzter Kapazität).Die großen Fenster bieten einen außergewöhnlichen Ausblick auf die Landschaft. Die Schiebetüren in der Lounge sind bei gutem Wetter geöffnet und bieten Zugang zum teilweise überdachte Sonnendecks aus Teakholz mit Stühlen und Tischen. Auf das Oberendeck gibt es einen Jacuzzi. Abstellplätze für die Fahrräder gibt es auf dem Vorderdeck. Die Magnifique II ist das Schwesterschiff von Magnifique und segelt ebenfalls unter niederländischer Flagge, mit niederländischem Management. Die gastfreundliche Crew freut sich darauf, Sie an Bord willkommen zu heißen.

MS Magnifique III
Nach dem überwältigenden Erfolg der Premium- Schiffe Magnifique und der 2016 eingeführten Magnifique II, können wir Ihnen nun voller Stolz den Bau und die Einführung des neuesten Premiumschiffs Magnifique III vorankündigen, die im April 2018 vom Stapel laufen wird.

Fakten & Daten:
Anzahl Passagiere: 40
Länge/Breite/Tiefgang: 70 m / 7.2 m / 1.6 m
Alle Kabinen verfügen über Badezimmer mit Dusche und WC, individuell regelbarer Klimaanlage, Flatscreen (Satellit)TV, einem kleinen Tresor und einem Föhn. In einigen Zweibettkabinen besteht auf Anfrage die Möglichkeit eines dritten Bettes (ein Bett über dem eines der anderen Betten). Die meisten Kabinen lassen Sich auch als Kabinen mit Doppelbett buchen (nur auf vorheriger Anfrage).

Unterdeck
· 14 reguläre Zweibettkabinen, ca. 11 qm , 2 Einzelbetten, nebeneinander stehend
· 2 Einzelkabinen

Oberdeck
· 5 Oberdeckkabinen mit kleiner Sitzecke und großen Fenstern, die sich im Mittelteil öffnen lassen, ca. 14 qm, 2 Einzelbetten, nebeneinander stehend
· der großzügige Salon mit großen Fenstern und kombiniertem Restaurantbereich, Bar und Lounge-Ecke
· 2 Bildschirme (eine Kamera und ein Navigationssystem) , um der Echtzeit-Position des Schiffes folgen zu können
· große Türen, um zum teils überdeckten Sonnendeck zu gelangen

Sonnendeck
· Zur Entspannung ein Whirlpool/Jacuzzi und Sonnenliegen

Reiseprogramm Belgien Brügge nach Brüssel:

Reiseprogramm Flandern: Von Brügge nach Brussel - MS Magnifique II / III

NEU: 2018 beginnt und endet diese Reise mit der Magnifique II am Mittwoch
und mit der Magnifique III am Samstag.

Tag 1: Brügge
Individuelle Anreise nach Brügge. Check-in ab 13:00 Uhr. Die MS MAGNIFIQUE II liegt bereits im Hafen von Brügge. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Nehmen Sie sich Zeit, diese sehenswerte Stadt zu entdecken. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Genießen Sie das Treiben rund um den Grote Markt bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee.

Tag 2: Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 55 km
Ihre erste Fahrradtour führt Sie heute zunächst an einem ruhigen, pappelgesäumten Kanal entlang durch eine attraktive Polderlandschaft mit netten, kleinen Höfen. Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) geht es an die Nordseeküste. Ein 12 km langer, feiner Sandstrand, zahlreiche Cafés und die reizvolle Dünenlandschaft von Het Zwin (einzigartiges Naturschutzgebiet) bieten Abwechslung um die Mittagszeit. Anschließend an einem kleinen Kanal zurück nach Brügge.

Tag 3: Brügge - Moerebrugge | Moerebrugge - Gent, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks fahren Sie mit dem Schiff nach Moerebrugge. Die gesamte Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Gent. Die wunderschönen Altstadtgassen Gents laden zu einem Spaziergang. Im Mittelalter nach Paris die zweitgrößte Stadt Europas, hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im historischen Stadtkern bis heute bewahrt . Liegeplatz an der Schleuse im Vorort Merelbeke, ca. 15 Radminuten von der Altstadt Gents entfernt.

Tag 4: Gent - Dendermonde, Radtour ca. 48 km |Dendermonde - St Amands
Nach dem Frühstück fahren Sie heute per Rad nach Dendermonde. Ein "Muss" ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen flämischen Grote Markt. Ggf. anschließend Fahrt mit dem Schiff nach und Übernachtung in Sint Amands an der Schelde.

Tag 5: Ggf. Dendermonde - St Amands | St Amands - Temse -Antwerpen, Radtour ca. 42 km
Während des Frühstücks möglich Schifffahrt nach Sint Amands (vgl. Die.abend), ein Streckenabschnitt, der zu den schönsten und kurvenreichsten auf der Schelde gehört. Hier startet Ihre Radtour. Sie fahren am Wasserturm vorbei und überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal. Im Anschluss fahren Sie durch ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Von Rupelmonde fahren Sie gemütlich in Richtung Hemiksem, um dann Schelde abwärts fahrend, Antwerpen, das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und Ihr heutiges Tagesziel zu erreichen. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten um nur einige zu nennen: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, den historischen Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen. Abendessen in einem Restaurant Ihrer Wahl (Restaurant-Empfehlungen an Bord verfügbar).

Tag 6: Antwerpen - Lier -Willebroek, Radtour ca. 45 km
Nach dem Frühstück radeln Sie durch die ruhigen Vororte von Antwerpen mit ihren schönen Villen und gepflegten Gärten nach Lier. Von hier geht es entlang des Flüsschens Nete weiter nach Willebroek, wo Sie die MS MAGNIFIQUE II wieder erwartet.

Tag 7: Willebroek - Mechelen - Vilvoorde, Radtour ca. 40 km |Vilvoorde - Brüssel
Während Ihr Schiff heute den Willebroek-Kanal entlang fährt, führt Sie Ihre letzte Radtour durch grüne, sanfte Hügellandschaften über Mechelen bis nach Vilvoorde. Bemerkenswert in Mechelen ist die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern. Ab Vilvoorde fahren Sie per Schiff nach Brüssel. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

Tag 8: Brüssel
Nach dem Frühstück heißt es "Abschied nehmen", bevor Sie Ihre Heimreise antreten.
Ende der Reise um 10:00 Uhr.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren. Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen

Täglich geführte Radtouren; für Gäste die Radtouren individuell machen möchten sind an Bord Routenbeschreibungen, Karten etc. verfügbar.

NEU: 2018 wird diese Reise mit 2 Reiseleitern durchgeführt, sodass wir die Radtouren in kleineren Gruppen anbieten können; Gäste können oft (je nach Streckenabschnitt) zwischen kurz/lang oder schnell/langsam Radfahren wählen.
(nur wenn da minimal 18 Personen gebucht sind).

Reiseprogramm Belgien Brüssel nach Brügge:

Reiseprogramm Quer durch Flandern: Von Brüssel nach Brügge - MS Magnifique II / III

NEU: 2018 beginnt und endet diese Reise mit der Magnifique II am Mittwoch und mit der Magnifique III am Samstag.

Tag 1: Anreise nach Brüssel
Individuelle Anreise nach Brüssel. Check-in um 13:00 Uhr. Ihr Schiff liegt im Hafen von Brüssel für Sie bereit. Die Besatzung heißt Sie herzlich willkommen an Bord. Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte Altstadt der Hauptstadt Belgiens, am Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern am Großen Markt und am "Männeken Pis" vorbei.

Tag 2: Brüssel - Vilvoorde | Vilvoorde - Mechelen - Willebroek, Radtour ca. 40 km
Während des Frühstücks Schifffahrt nach Vilvoorde. Ihre erste Radtour führt Sie über Mechelen; bemerkenswert ist hier die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern. Weiter durch grüne, sanfte Hügellandschaften, vorbei an verträumten Dörfern und herrschaftlichen Landsitzen bis nach Willebroek. Ihr Schiff fährt unterdessen den Willebroek-Kanal entlang bis zu Ihrem Etappenziel.

Tag 3: Willebroek - Antwerpen, Radtour ca. 45 km
Von Willebroek geht es über Lier nach Antwerpen. Die Hafenstadt an der Schelde ist das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, der historische Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen. Abendessen in einem Restaurant Ihrer Wahl (Restaurant-Empfehlungen an Bord verfügbar).

Tag 4: Antwerpen - St-Amands / Dendermonde, Radtour ca. 42 / 56 km |Evtl. St-Amands - Dendermonde (oder am nächsten Morgen)
Ihre Radtour führt Sie heute scheldeaufwärts Richtung Hemiksem, wo Sie nach einem kleinen Anstieg wieder gemütlich bis nach Rupelmonde radeln. Hier, wo die Rupel in die Schelde mündet, folgen Sie der Rupel noch ein Stück und erreichen nach wenigen Kilometern den Ort Niel, an den das Naturreservat Walenhoek anschließt. Hier, zwischen Niel und Boom, liegt ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Sie überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal und kommen schließlich zu einem Wasserturm am Ortsrand von St. Amands. Am Scheldedamm entlang erreichen Sie bald das hübsche Städtchen Dendermonde, wo Ihre heutige Radtour endet. Ein "Muss" ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen flämischen Grote Markt. Bemerkung: Übernachtung ggf. in Sint Amands.

Tag 5: Dendermonde - Gent, Radtour ca. 40 km
Ihre Radtour führt Sie heute von Dendermonde größtenteils an der Schelde entlang nach Gent: im Vorort Merelbeke erwartet Sie die MS MAGNIFIQUE II wieder. Erkunden Sie zum Teil per Rad, zum Teil zu Fuß die schöne Altstadt von Gent. Im Mittelalter nach Paris zeitweilen die zweitgrößte Stadt Europas, hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im historischen Stadtkern bis heute bewahrt (Liegeplatz an der Schleuse im Vorort Merelbeke, ca. 15 Radminuten von der Altstadt Gents entfernt).

Tag 6: Gent - Vinderhoute - Brügge, Radtour ca. 45 km
Morgens Abfahrt nach Vinderhoute. Die gesamte heutige Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Brügge. Das "Venedig des Nordens" ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Heute bleibt noch Zeit, das geschäftige Treiben um und auf dem Grote Markt zu bewundern.

Tag 7: Rundtour um Brügge bis an die Nordsee, Radtour ca. 55 km
Die letzte Fahrradtour führt heute zunächst an einem ruhigen, pappelgesäumten Kanal entlang durch eine attraktive Polderlandschaft mit netten, kleinen Höfen. Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) geht es an die Nordseeküste. Ein 12 km langer, feiner Sandstrand, zahlreiche Cafés und die reizvolle Dünenlandschaft von "Het Zwin" (einzigartiges Naturschutzgebiet) bieten Abwechslung um die Mittagszeit. Anschließend an einem kleinen Kanal zurück nach Brügge.

Tag 8: Brügge
Nach dem Frühstück heißt es "Abschied nehmen", bevor Sie Ihre Heimreise antreten. Ende der Reise um 10:00 Uhr.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren. Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen

Täglich geführte Radtouren; für Gäste die Radtouren individuell machen möchten sind an Bord Routenbeschreibungen, Karten etc. verfügbar.

NEU: 2018 wird diese Reise mit 2 Reiseleitern durchgeführt, sodass wir die Radtouren in kleineren Gruppen anbieten können; Gäste können oft (je nach Streckenabschnitt) zwischen kurz/lang oder schnell/langsam Radfahren wählen.
(nur wenn da minimal 18 Personen gebucht sind).

PREISE "QUER DURCH FLANDERN" MS MAGNIFIQUE II 2018, ProPerson:

2-Bettkabine EUR 1.079
2-Bett Premium twin EUR 1.279
2-Bett Oberdeck Suite EUR 1.479
Einzelkabine EUR 1.429
3-Bettkabine EUR 1.029
3-Bett Oberdeck Suite EUR 1.379

Die 3-Bettkabinen sind begrenzt verfügbar und nur auf Anfrage möglich. Bitte setzen sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie eine 3-Bettkabine buchen möchten.

SAISONZEITEN MS MAGNIFIQUE II 2018 "QUER DURCH FLANDERN":
In 2018 beginnt und endet der Magnifique II am Mittwoch
Brügge-Brüssel: Abfahrt am: 25.07.2018.
Brüssel-Brügge: Abfahrt am: 01.08.2018.

An anderen Terminen fährt das Schiff die Reise "Holland & Flandern" zwischen Brügge und Amsterdam oder kurze Tulpen-Kreuzfahrten im Frühling. (Info auf Anfrage)

PREISE "QUER DURCH FLANDERN" MS MAGNIFIQUE III 2018, Pro Person:

2-Bettkabine EUR 1.079
2-Bett Oberdeck Suite EUR 1.479
Einzelkabine EUR 1.429
3-Bettkabine EUR 1.029
3-Bett Oberdeck Suite EUR 1.379

Die 3-Bettkabinen sind begrenzt verfügbar und nur auf Anfrage möglich. Bitte setzen sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie eine 3-Bettkabine buchen möchten.

SAISONZEITEN MS MAGNIFIQUE III 2018 "QUER DURCH FLANDERN":
In 2018 beginnt und endet der Magnifique III am Samstag
Brügge-Brüssel: Abfahrt am: 08.09.2018.
Brüssel-Brügge: Abfahrt am: 15.09.2018.

An anderen Terminen fährt das Schiff die NEUE Reise "Best of Holland " und die Reise "Holland & Flandern" zwischen Brügge und Amsterdam oder kurze Tulpen-Kreuzfahrten im Frühling. (Info auf Anfrage).

FAHRRÄDER ETC.:
Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Touring- bzw. Trekkingräder mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit Hand- und Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. an Bord sind auch einige E-Bikes (auf Anfrage) verfügbar. Das E-Bike ist ein Kreidler Vitality mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen (oder vergleichbares Modell). Andere Mietfahrräder (u.a. Kinderräder, Slipstreamer) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung und nur in sehr begrenzter Anzahl möglich. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder oder E-bikes mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In Belgien besteht keine Helmpflicht. Fahrradhelme sind an Bord verfügbar (gratis).

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von bis zu ca. 55 km zutrauen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten und die Reise mit dem Schiff an Deck genießen. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzonen: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen / Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Belgien: Brügge - Brüssel
MS Quo Vadis

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Brügge - Brüssel Rad-und Schiffsreise an Bord der MS Quo Vadis ist ein echter Fahrradklassiker, der Sie durch die wundervolle Flusslandschaft und zu den zwei wohl berühmtesten Städten Belgiens führt. Während dieser 8 Tage/7 Nächte Tour werden Sie nicht nur das bezaubernde Fluss/Kanalsystem Belgiens entdecken, sondern auch die weltberühmten Städte Brüssel, Antwerpen, Gent, Mechelen und Brügge besuchen. Auf dem Weg werden Sie durch kleine, traditionelle belgische Ortschaften radeln, passieren zahlreiche lokale Wahrzeichen, und haben natürlich immer wieder Gelegenheit, die fantastische und gerühmte Küche Belgiens mit ihrem köstlichen Essen und Trinken zu probieren. Die Highlights dieser Route sind:

· Brüssel, eine Traummetropole, sich unter Europas Städtereisen ständig wachsender Beliebtheit erfreut.
· Antwerpen, eine Stadt, die bekannt für ihr pulsierendes Nachtleben mit schicken Szenebars, Restaurants und zahlreichen Festivals ist. Jeder wird sich in diese Stadt verlieben! Was Sie auch unternehmen, versäumen Sie nicht, die Onze-Lieve-Vrouwe-Kathedrale (Liebfrauenkathedrale) zu besuchen.
Antwerpens Stolz wurde zwischen 1352 und 1521 errichtet, ist die größte gotische Kirche des Landes und beherrscht mit ihrem Turm noch immer die Skyline.
· Gent, mit der Möglichkeit, diese wunderschöne Stadt mit ihrem Opernhaus, 18 Museen, über 100 Kirchen und mit mehr als 400 historischen Gebäuden zu besuchen.
· Die zum UNESCO Weltkulturerbe zählende, historische Altstadt von Brügge. Eine Stadt, in der es von Sehenswürdigkeiten nur so wimmelt und die sich Belgien: Brügge - Brüssel |
MS Quo Vadis lohnt, ausgiebig zu erkunden.
· Mechelen, eine kleine und malerische Stadt, die viel Charme und eine reiche Geschichte besitzt.

Auf ihren Tagestouren werden Sie mit dem Rad über alte Treidelpfade an kleinen Kanälen und Flüssen vorbeifahren und über ruhige Landstraßen charmante Ortschaften durchqueren, die auf eine alte Geschichte zurückblicken. Genießen Sie hier einen Kaffee oder eines der vielen, örtlich gebrauten Biere in einer authentischen belgischen Bar, wo Ihnen die Einheimischen zuprosten, besonders, wenn Sie mit dem Rad ankommen. Ihre Unterkunft während der Brügge - Brüssel Tour ist Ihr schwimmendes Hotel, Quo Vadis, ein komfortabel eingerichtetes Schiff, auf dem man sich schnell wie Zuhause fühlt. Die Quo Vadis verfügt über 12 geräumige Außenkabinen mit eigener Dusche/WC, zwei Einzelbetten, die zusammengeschoben werden können und Klimaanlage (Fenster können nicht geöffnet werden). Das Schiff, das bis zu 24 Gäste beherbergen kann, bietet einen wunderschönen offenen Salon mit Sitzecken, ein Restaurant, eine kleine Bar und ein Sonnendeck mit Sonnensegeln. An Bord befinden sich auch ein Piano und eine Gitarre, wodurch Sie sich auf nette Abende mit Live Musik freuen können.

MS Quo Vadis
Komfortables, gemütliches, sehr persönlich geführtes Flussschiff mit großem Wohlfühlfaktor - das Schiff hat 12 komfortable Außenkabinen (ca. 9 qm) mit eigener Dusche/WC, Föhn, Safe, zwei Unterbetten und einer individuell regelbaren Klimaanlage/Heizung (Fenster sind nicht zu öffnen). Ein geschmackvoll eingerichtetes Restaurant mit großen Fenstern und gemütlicher Sitzecke, eine gut ausgestattete Bar und ein Sonnendeck mit Sonnensegel runden das Angebot ab. Täglich wird Ihr Abendessen liebevoll zubereitet und serviert (i. d. Regel aus Bioprodukten, die 2 x die Woche frisch an Bord angeliefert werden, oft selbst gebackenes Brot). Regelmäßig Live-Musik (es gibt eine Gitarre und ein Klavier an Bord). Es erwarten Sie interessante Radtouren und herzliche Gastlichkeit.

Tourendetails durch Flandern: von Brügge nach Brüssel

Tag 1 (Sa): Individuelle Anreise nach Brügge.
Die MV Quo Vadis erwartet Sie im Hafen von Brügge. Einschiffung und Check-in von 15:00 - 17:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Nutzen Sie vor oder nach dem Check-in die Zeit, um sich in dieser einmaligen Stadt, die auch das "Venedig des Nordens" genannt wird, umzuschauen. Bummeln Sie durch die mittelalterliche, zum Unesco Weltkulturerbe gehörende Innenstadt, erleben Sie den lebhaften, großen Marktplatz, besuchen Sie eines der vielen Museen oder genießen Sie einfach diesen ganz eigenen Flair bei einem Kaffee in einem der netten Straßencafés.

Tag 2 (So): Tour um Brügge und zur Nordsee, Radtour ca. 55 km.
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort" Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns" - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es direkt an die Küste. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

Tag 3 (Mo): Brügge - Moerebrugge | Moerebrugge - Gent, Radtour ca. 40 km.
Während des Frühstücks fährt das Schiff nach Moerbrugge, von wo aus Sie zu Ihrer nächsten Radtour aufbrechen. Mit der historischen Stadt Gent als heutigem Ziel fahren Sie über Oostende am Gent-Oostende-Kanal entlang und durch eine wunderbare flämische Landschaft. Die zauberhaft beleuchtete Innenstadt Gents sollte auf jeden Fall einen Besuch wert sein, denn ihr riesiger Besitz an historischer Architektur muss man einfach gesehen haben (während des Mittelalters war Gent die zweitgrößte europäische Stadt nach Paris). Quo Vadis legt für diese Nacht in Merelbeke an, einem Vorort von Gent und ca. 15 Radminuten von der Innenstadt entfernt.

Tag 4 (Di): Gent - Dendermonde, Radtour ca. 48 km | Dendermonde - StAmands.
Nach dem Frühstück in Gent fahren Sie mit dem Rad durch eine abwechslungsreiche Landschaft weiter nach Dendermonde, welche an der Dendermündung liegt und dort in die Schelde fließt. Hier haben Sie Zeit für eine Pause, einen Kaffee oder eine Tasse Tee am zauberhaften flämischen großen Marktplatz zu trinken. Sehenswert: der Beginenhof mit dem schönen Heimatmuseum. Am Abend Schifffahrt nach Sint Amands, eine Strecke, die zu den schönsten und kurvenreichsten auf der Schelde gehört.

Tag 5 (Mi): St-Amands - Temse - Antwerpen, Radtour ca. 42 km.
In Sint Amands startet heute Ihre Radtour. Dieser Teil der Route verläuft am schönsten und gewundenen Abschnitt der Schelde, der über Jahrhunderte ein strategisch wichtiger Punkt für die Römer, Wikinger, Spanier und für Napoleon war. Sie fahren am Wasserturm vorbei und überqueren dann den Brüssel-Rupel Kanal und weiter an einer alten Ziegelsteinfabrik entlang, die zwischen Boom und Niel liegt, wo schon seit dem Mittelalter Ziegelsteine hergestellt wurden. Nachdem Sie mit dem Rad über die Landschaft nach Rupelmonde und später Hemiksem gefahren sind, erreichen Sie Antwerpen, Ihrem heutigen Tourenziel. Die kleine Hafenstadt an der Schelde, die sich bereits im 15. Jahrhundert einen Namen als Handelsplatz für Diamanten machte, gilt als Welthauptstadt des Diamantenhandels. Es gibt zahllose Highlights in dieser faszinierenden Stadt zu entdecken, u.a.: die City Hall, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, der historische große Marktplatz, die Onze-Lieve-Vrouwe Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss.

Tag 6 (Do): Antwerpen - Lier -Willebroek, Radtour ca. 45 km.
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Rad durch grüne Vororte Antwerpens, passieren typische belgische Villen mit vollendet angelegten Gärten und weiter nach Lier. Von hier aus führt der Weg weiter am kleinen Flüsschen Nete entlang und dann nach Willebroek, wo Sie die MV Quo Vadis bereits erwartet. Bei Interesse und genügender Beteiligung wird an Bord eine Bierprobe (gegen Entgelt) organisiert.

Tag 7 (Fr): Willebroek - Mechelen - Vilvoorde, Radtour ca. 40 km | Vilvoorde - Brüssel.
Während das Schiff seinen Weg über den Willebroek-Kanal fortsetzt, wird Sie Ihr letzter Tag auf dem Rad durch die idyllische Landschaft über Mechelen nach Vilvoorde bringen. Mechelen ist eine kleine, bemerkenswerte Stadt, die sich mit über 300 historisch verzeichneten Gebäuden rühmen kann. Davon liegen 8 Kirchen auf einem Gebiet von weniger als 3qkm! In Vilvoorde gehen Sie wieder an Bord der MV Quo Vadis, um mit ihr nach Brüssel zu fahren. Hier können Sie einen Bummel durch die historische Altstadt unternehmen, den großen Marktplatz besuchen, der wohl zu den schönsten europäischen mittelalterlichen Plätzen gehört und mit Gildehäusern gesäumt ist oder bewundern Sie während Ihrer Besichtigungstour das gotische Rathaus.

Tag 8 (Sa): Brüssel
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 9:30 Uhr: Ende Ihrer Reise.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen
Täglich geführte Radtouren; für Gäste die Radtouren individuell machen möchten sind an Bord Routenbeschreibungen, Karten etc. verfügbar.

Tourendetails durch Flandern: von Brüssel nach Brügge

Tag 1 (Sa): Individuelle Anreise nach Brüssel.
Die MV Quo Vadis erwartet Sie im Hafen von Brüssel. Einschiffung und Check-in von 15:00 - 17:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Hauptstadt Belgiens zu erkunden: bummeln Sie durch die Altstadt, besuchen Sie den großen Marktplatz, der zu den wohl schönsten mittelalterlichen Plätzen zählt und mit Gildehäusern gesäumt ist, bewundern Sie das gotische Rathaus oder besuchen Sie den königlichen Palast! Der im wahrsten Sinne glänzende Höhepunkt ist dabei zweifellos der Spiegelsaal, dessen Decke im Rahmen eines Projekts des Künstlers Jan Fabre mit mehr als einer Million Skarabäenpanzer bedeckt wurde.

Tag 2 (So): Brüssel - Vilvoorde | Vilvoorde - Mechelen - Willebroek, Radtour ca. 40 km.
Während des Frühstücks fährt das Schiff nach Vilvoorde. Nach Verteilung der Räder führt Ihre erste Radtour nach Mechelen. Dies ist eine kleine, bemerkenswerte Stadt, die sich mit über 300 historisch verzeichneten Gebäuden rühmen kann. Radeln Sie von Mechelen aus, über malerische Ortschaften und großen Ländereien nach Willebroek. Dort wird Sie die Quo Vadis, ihr schwimmendes Hotel, mit einer warmen Dusche und einem köstlichen Menü bereits erwarten. Bei Interesse und genügender Beteiligung wird an Bord eine Bierprobe (gegen Entgelt) organisiert.

Tag 3 (Mo): Willebroek - Antwerpen, Radtour ca. 50 km.
Heute geht es mit dem Rad von Willebroek über Lier nach Antwerpen. Antwerpen ist eine Hafenstadt, die an der Schelde gelegen und gilt als Welthauptstadt des Diamantenhandels. Und nicht allein deswegen ist diese stimmungsvolle Stadt ein wahrer Schatz. Es gibt zahllose Highlights in dieser Stadt zu entdecken, u.a.: die City Hall, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, die mittelalterlichen, gewundenen Gassen, der historische große Marktplatz, die Onze-Lieve-Vrouwe Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss. In zahlreichen Kneipen, Bars und Restaurants kann man es sich richtig gut gehen lassen.

Tag 4 (Di): Antwerpen - St-Amands / Dendermonde, Radtour ca. 50 km | StAmands - Dendermonde
Die heutige Radtour führt Sie stromaufwärts entlang der Schelde nach Hemiksem, wo Sie weiter nach Rupelmonde fahren, wo die Schelde auf den Fluß Rupel trifft. Nachdem Sie der Rupel einige Kilometer gefolgt sind, erreichen Sie den Ort Niel und das Walenhoek Naturreservat. Sie setzen die Tour entlang einer alten Ziegelsteinfabrik fort, die zwischen Boom und Niel liegt, wo schon seit dem Mittelalter Ziegelsteine hergestellt wurden. Sie überqueren dann den BrüsselRupel-Kanal und kommen schließlich zu einem Wasserturm am Ortsrand von St. Amands. Hier wartet Ihr Schiff auf Sie und Sie haben die Möglichkeit zu einer Schifffahrt auf einem der schönsten Streckenabschnitte der Schelde nach Dendermonde - ansonsten geht es per Rad weiter entlang des Scheldedamms zu Ihrem Tagesziel. Sehenswert: der Beginenhof mit dem schönen Heimatmuseum.
Ein "Muss": ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen, flämischen Grote Mark

Tag 5 (Mi): Dendermonde - Gent, Radtour ca. 48 km.
Heute radeln Sie zur zauberhaften Stadt Gent, wo die MV Quo Vadis für diese Nacht in Merelbeke anlegt, einem Vorort von Gent, der ca. 15 Radminuten von der Innenstadt entfernt liegt. Die Fußgängerzone in Gents Innenstadt können Sie erfreulicherweise teils mit dem Rad und teils zu Fuß erkunden. Die wunderschön beleuchtete Innenstadt Gents sollte auf jeden Fall einen Besuch wert sein, denn ihre Fülle an historischer Architektur muss man einfach einmal gesehen haben (während des Mittelalters war Gent die zweitgrößte europäische Stadt nach Paris).

Tag 6 (Do): Gent - Vinderhoute - Brügge, Radtour ca. 40 km.
Die heutige Radtour führt Sie am Gent-Oostende-Kanal entlang und nach Oostende durch eine wunderschöne, flämische Landschaft. Sie erreichen Brügge, Stadt der Künste, die auch das "Venedig des Nordens" genannt wird. Brügge zieht jedes Jahr mehr als zwei Millionen Besucher an. Bummeln Sie durch die mittelalterliche, zum Unesco Weltkulturerbe gehörende Innenstadt, erleben Sie den lebhaften, großen Marktplatz, besuchen Sie eines der vielen Museen oder genießen Sie einfach diesen ganz eigenen Flair dieser besonderen Stadt bei einem Kaffee in einem der netten Straßencafés.

Tag 7 (Fr): Tour um Brügge und zur Nordsee, Radtour ca. 55 km.
Ihr letzter Tag auf dem Rad führt Sie an einem ruhigen Kanal und an schönen, alten Pappeln entlang, durch eine reizvolle Polderlandschaft (ein Polder ist eine tiefliegende, trockengelegte Landfläche, die von Deichen umschlossen ist), an vereinzelt liegenden Bauerngehöften vorbei und über die kleine Stadt Damme zur Nordseeküste. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Füße in’s Wasser des einladenden 12km langen Sandstrandes zu stecken, eines der vielen Cafés zu besuchen, und sich die zauberhafte Dünenlandschaft von "Het Zwin" anzuschauen. Auf dem Rückweg nach Brügge radeln Sie an einem kleinen, malerischen Kanal entlang.

Tag 8 (Sa): Brügge
Ausschiffung nach dem Frühstück um 9:30 Uhr: Ende Ihrer Reise.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren. Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen
Täglich geführte Radtouren; für Gäste die Radtouren individuell machen möchten sind an Bord Routenbeschreibungen, Karten etc. verfügbar.

PREISE "QUER DURCH FLANDERN" MS QUO VADIS 2018:

Kabine / Belegung / Pro Person
2-Bettkabine / 2 Pers. / EUR 929
Alleinbenutzung 2-Bettkabine / 1 Pers. / EUR 1.394

Pro Abfahrt nur 1 Einzelkabine möglich.

SAISONZEITEN 2018 MS QUO VADIS - "QUER DURCH FLANDERN":

Brügge-Brüssel: 12.05., 26.05., 09.06., 23.06., 07.07., 21.07., 04.08., 18.08..
Brüssel-Brügge: 19.05., 02.06., 16.06., 30.06., 14.07., 28.07., 11.08., 25.08..

FAHRRÄDER ETC.:
Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Touring- bzw. Trekkingräder der deutschen Marke VSF FahrradManufaktur mit niedrigem Einstieg, 7-GangNabenschaltung mit Hand-, Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. Zudem sind auf dem Schiff 5 E-Bikes verfügbar (nur bei rechtzeitiger Buchung). Andere Mietfahrräder (u.a. Kinderräder) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung und nur in sehr begrenz-ter Anzahl möglich. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können nach vorheriger Anfrage und Bestätigung eigene Fahrräder oder E-bikes mitbringen (max. 4). Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In den Niederlanden und Belgien besteht keine Helmpflicht. Fahrradhelme sind an Bord nicht verfügbar.

PKW-Parkmöglichkeiten (vorbehaltlich Änderung):
Brüssel: Bewachter P+R-Parkplatz am Bahnhof Gare Du Nord, ca. EUR 15 pro Tag, ca. 4,5 km vom Anleger entfernt. Keine Reservierung möglich. Fahrt zur Anlegestelle mit dem Taxi (ca. 10 min), ca. EUR 15.
Brügge: Bewachter Parkplatz am Stationsplein (Hauptbahnhof von Brügge), ca. EUR 4 pro Tag, keine Reservierung möglich. Fahrt zur Anlegestelle vom Hauptbahnhof mit dem Taxi, ca. EUR 11. Rücktransfer mit der Bahn von Brüssel nach Brügge ca. EUR 18,- pro Person.

Wichtige Hinweise:
· Bordsprache: deutsch, englisch · Radtouren: geführt oder individuell. Die geführten Radtouren werden je nach Gruppenzusammensetzung und Leistungsvermögen mit der Tourenbegleitung abgestimmt. Für individuelle Fahrradtouren sind Routenbücher an Bord vorhanden (nur an Bord erhältlich). Sie legen täglich zwischen 40 und 55 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren. · Radstrecken / Schwierigkeitsgrad: Genussradeln - von jedem mit durchschnittlicher Kondition zu schaffen. Sie fahren zumeist auf asphaltierten Fahrradwegen, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen aber auch auf sandigen Feld- und Waldwegen, kürzere Teilstücke auch entlang von Bundesstraßen. Die Strecke ist meist flach, einige Hügel sind zu überwinden. · Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. · Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen bitte gegebenenfalls mitgebracht werden. · Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von bis zu ca. 55 km zutrauen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten und die Reise mit dem Schiff an Deck genießen. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume der
Schiffe sind Nichtraucherzonen: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen / Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Deutschland: Rhein und Neckar:
Koblenz - Bad Wimpfen | MS Patria

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Tour führt Sie zweifellos an zwei völlig unterschiedlichen und schönen deutschen Flüssen entlang - dem Rhein und dem Neckar. Der romantische obere Mittelrhein ist berühmt für seine sagenhaften Bilderbuchlandschaften mit hohen Klippen, steilen Weingärten, unzähligen Schlössern, hoch aufragenden Burgen und malerischen Dörfern, die die Flussufer flankieren. Im Vergleich dazu ist das Neckartal noch fast ein Geheimtipp, das nur wenigen Touristen außerhalb Deutschlands bekannt ist. Dabei ist das Neckartal mit seinen mittelalterlichen Städtchen und Dörfern, den atemberaubenden Aussichten von den Burgen und der zauberhaften Landschaft, die sich hinter jeder neuen Biegung zeigt, eine wahre Postkartenlandschaft...ein echtes Juwel, das nur darauf wartet, auf die wohl schönste Art von Ihnen entdeckt zu werden: mit dem Rad und dem Schiff!

Der historischen Stadt Eberbach, der mittelalterlichen Romantik-Stadt Heidelberg, der berühmten Nibelungensage und dem Loreley-Felsen - Koblenz nach Bad Wimpfen

An Bord der MS Patria, Ihrem schwimmenden Hotel für die Dauer von 8 Tagen/7 Nächten auf Ihrer Rad- und Schiffsreise, wird es für Sie zu einem ganz besonderen Vergnügen, diese wundervollen Abschnitte von Rhein und Neckar mit dem Rad zu entdecken. Während der obere Mittelrhein so berühmt für seine Geschichte, Schlösser und mittelalterlichen Städte ist, ist das viel kleinere Neckartal die vielleicht größere Überraschung auf dieser besonderen Tour. Sie bekommen entlang des Neckars viele reichverzierte Fachwerkhäuser, eindrucksvolle Kirchen, Schlösser, und viele historische Denkmäler zu sehen. Jede Stadt und jedes Dorf besitzt seinen ganz eigenen Flair, und die bezaubernde Schönheit des Tales nimmt einen wirklich gefangen. Am Ende der Tour lässt es sich nur schwer sagen, welches Tal am schönsten ist. Ist es der Neckar sein mit seiner Stadt Marbach (weltberühmt als Geburtsort des Dramatikers Friedrich Schiller), der historischen Stadt Eberbach, der mittelalterlichen Romantik-Stadt Heidelberg oder mit dem idyllischen Kurort Bad Wimpfen? Oder hat man sich doch in die reizvolle Landschaft am "Vater Rhein" verliebt, welche man natürlich mit der berühmten Nibelungensage, dem Loreley-Felsen, einigen der best erhaltenen mittelalterlichen Burgen Deutschlands zwischen Bingen und Koblenz und Mainz mit seinen vielen Museen verbindet... eine wirklich schwere Wahl. Diese Tour eignet sich sowohl für Familien mit Kindern, wie auch für Menschen jeden Alters, da die gut ausgebauten Radwege entlang der Ufer von Rhein und Neckar keine nennenswerten Steigungen besitzen. Während der Tour werden Sie an Bord der MS Patria wohnen und reisen, die schon seit vielen Jahren als ein sehr beliebtes Schiff für Radreisen auf dieser Strecke eingesetzt wird.

Die MS Patria ist ein sehr beliebtes Schiff für Rad- und Schiffsreisen.

Die Reise entlang des Rheins und des Neckars führt Sie von Koblenz nach Bad Wimpfen, und bietet in der Folgewoche die Reise in umgekehrter Richtung von Bad Wimpfen nach Koblenz an. An verschiedenen Terminen wird die MS Patria auch über die Mosel und Saar von Koblenz nach Saarburg mit Höhepunkten wie den alten Städten Trier, Cochem und Bernkastel fahren, um eine Woche später die Reise in umgekehrter Richtung anzubieten. Daher bietet sich hier die Möglichkeit, beide Touren zu einer ganz besonderen 14-tägigen Rad- und Schiffsreise zu kombinieren.

MS PATRIA

Auf der Mosel und Saar mit Rad & Schiff Tour wird die 68 Meter lange MS Patria, die bis zu 68 Gästen Platz bietet, für diese Woche Ihr schwimmendes Zuhause sein. Die MS Patria wurde für Rad-und Schiffsreisen modernisiert und verfügt über 34 Doppelkabinen im Ober- und Unterdeck. In allen Kabinen (ca. 7qm) gibt es zwei versetzt stehende Einzelbetten, ein Fenster (im Oberdeck zu öffnen, im Unterdeck aus Sicherheitsgründen feststehend) und eine Dusche mit WC. Alle Unterdeckkabinen, wie auch das Restaurant und der Salon, haben eine individuell regulierbare Klimaanlage. Insgesamt gibt es 15 Kabinen im Unterdeck und 19 Kabinen im Oberdeck (mit Zuschlag). Die MS Patria ist ein authentisches Flusskreuzfahrtschiff, das über einen gemütlichen Salon mit Bar und großen Fenstern auf dem Topdeck und einem separaten Restaurantbereich im Unterdeck verfügt. Auf dem teils überdachten Sonnendeck gibt es genügend Sitzplätze (Tische und Stühle) und eine separate Abstellfläche für die Fahrräder. Das Schiff fährt unter niederländischer Flagge und Management und war auch viele Jahre auf den niederländischen Gewässern eingesetzt. Bordsprache: Deutsch/Englisch. Seit 2011 fährt die MS Patria ausschließlich in Deutschland und ist ein sehr beliebtes Schiff für Rad- und Schiffsreisen.

Reiseprogramm Deutschland Rhein & Neckar: Von Koblenz nach Bad Wimpfen | MS Patria

Tag 1 (Sa): Koblenz: Anreise und Einschiffung
Die MS Patria erwartet Sie in Koblenz, wo Sie die Crew ab 16:00 Uhr willkommen heißt. Ihre erste Nacht verbringen Sie in dieser faszinierenden und historischen Stadt, die viele Jahrhunderte ein wichtiges Verteidigungs- und Wirtschaftszentrum war. Highlights sind hier die alte Festung Ehrenbreitstein, die hoch am rechten Ufer des Rheins thront, die alte Burg aus dem 13. Jahrhundert und der alte Stadtkern von Koblenz.

Tag 2 (So): Koblenz - Boppard | Boppard - Rüdesheim (Ca. 46 km)
Heute Tag fährt die MS Patria zunächst stromabwärts über den Rhein von Koblenz nach Boppard- wo die Römer vor 2000 Jahren eine Festung errichteten, um das schöne, zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende, obere Mittelrheintal zu schützen. Nach Ausgabe der Räder fahren Sie auf der linken Rheinseite vorbei an Burgen und Schlössern und durch das Tal der Loreley bis in das das schöne Städtchen Rüdesheim, mit der weltbekannten Drosselgasse. Übernachtung in Rüdesheim oder Bingen.

Tag 3 (Mo): Rüdesheim - Mainz (Ca. 32-35 km)
Heute haben Sie die Wahl, mit dem Rad am nördlichen Ufer des Rheins von Rüdesheim durch die wunderschönen Rheingauregion zur historischen Ortschaft Eltville und dann nach Mainz zu fahren oder am ruhigen, linken Ufer direkt nach Mainz. In Mainz, einer Stadt mit einer langen Geschichte, die bis in die römische Zeit zurückreicht, können Sie viele Kirchen, Museen und Denkmäler besuchen. Zu den eindrucksvollsten Gebäuden gehören der Dom, der königliche Palast, das Staatstheater, die Zitadelle und das Gutenberg Denkmal.

Tag 4 (Di): Mainz - Nierstein (Ca. 17-26 km)
Sie verlassen Mainz und radeln in Richtung Süden über Laubenheim nach Nierstein, der größten Weinbaugemeinde am Rhein. Mittagessen an Bord. Am Nachmittag steht ein ganz besonderen Ausflug auf dem Programm: Per Traktor geht es in die Weinberge! Lassen Sie den Tag mit Wein und rustikalem Essen beim Weinbauern ausklingen (fakultativer Ausflug, buchbar an Bord). Gäste, die nicht in die Weinberge fahren, erhalten ein kleines Abendessen an Bord

Tag 5 (Mi): Nierstein - Mannheim | Mannheim - Heidelberg (Ca. 25 km)
Das Schiff bringt Sie vormittags den Rhein aufwärts vorbei an Worms nach Mannheim, von wo aus Sie Ihre Radtour zu Ihrem heutigen Zielort Heidelberg starten. Unterwegs kommen Sie an Ladenburg vorbei, eine der ältesten und farbenprächtigsten Städte am Neckar, die aus einer keltischen Siedlung entstand. In Heidelberg können Sie sich auf eigene Faust die Stadt anschauen, oder an einem geführten Stadtrundgang teilnehmen (fakultativer Ausflug, an Bord buchbar). Heidelberg ist eine wunderschöne historische Universitätsstadt in einer reizvollen Lage, die Touristen zahlreiche Attraktionen, wie das Heidelberger Schloss, die alte Neckarbrücke, den Philosophenweg, die schmalen, gewundenen Gässchen der Altstadt, die zahlreichen Marktplätze und beeindruckenden Kirchen bietet.

Tag 6 (Do): Heidelberg - Eberbach (Ca. 34 km)
Nach dem Frühstück radeln Sie von Heidelberg über Ziegelhausen durch die niedrige Bergkette des Odenwalds nach Neckarsteinach- berühmt wegen seiner vier Burgen, die den Ort beschützten - zum heutigen Tagesziel, der historischen Stadt Eberbach. Bei einem Bummel durch die winkligen Gassen und über die kleinen Plätze kann man das heitere Leben der alten Stauferstadt genießen. Am Abend wird Ihnen ein traditionell gekleideter Nachtwächter eine Stadtführung anbieten (fakultativer Ausflug, an Bord buchbar).

Tag 7 (Fr): Eberbach - Bad Wimpfen (Ca. 45 km)
Ihr erster Halt des letzten Radtages ist die Burg Hornberg in Neckarzimmern. Diese zum Teil zerstörte Burganlage, die hoch über dem Neckartal thront, ist eine der größten und ältesten Burgen und war einst Wohnsitz von Götz von Berlichingen. Nach dem Besuch der Burg Hornberg geht es mit dem Rad weiter nach Bad Wimpfen, wo die Radtour endet. Versäumen Sie nicht, sich diesen bekannten Erholungsort am Neckar anzuschauen. Dieser idyllisch gelegene Kurort am Neckar ist besonders für seine warmen Sole- und Thermalbäder bekannt und zieht Erholungssuchende von weit über die Grenzen Deutschlands an. Sehenswert ist auch der blaue Turm (Wahrzeichen der Stadt), das historische "Steinhaus" und der mittelalterliche Stadtkern.

Tag 8 (Sa): Bad Wimpfen
Nach dem Frühstück: Ausschiffung bis 9 Uhr und Ende der Reise.

Reiseprogramm Deutschland Neckar & Rhein: Von Bad Wimpfen nach Koblenz | MS Patria

Tag 1 (Sa): Bad Wimpfen: Anreise und Einschiffung
Die MS Patria erwartet Sie in Bad Wimpfen, wo Sie die Crew ab 16:00 willkommen heißt. Ihre erste Nacht verbringen Sie in Bad Wimpfen, ein idyllisch gelegener Kurort am Neckar, der besonders für seine warmen Sole- und Thermalbäder bekannt ist und Erholungssuchende von weit über die Grenzen Deutschlands anzieht. Sehenswert ist auch der blaue Turm (Wahrzeichen der Stadt), das historische "Steinhaus" und der mittelalterliche Stadtkern.

Tag 2 (So): Bad Wimpfen - Eberbach (ca. 45 km)
Nach Verteilung der Fahrräder fahren Sie nach Neckarzimmern, wo Sie entweder mit dem Rad oder zu Fuß die Burg Hornberg (einstiger Wohnsitz des Ritters Götz von Berlichingen) besuchen können. Nach dem Besuch der Burg setzen Sie Ihre Radtour zur historischen und malerischen Stadt Ebersbach fort, wo die Tour heute endet. Am Abend wird Ihnen ein traditionell gekleideter Nachtwächter eine Stadtführung anbieten (fakultativer Ausflug, an Bord buchbar).

Tag 3 (Mo): Eberbach - Heidelberg (ca. 34 km)
Ihr erstes Ziel ist heute Hirschhorn, die "Perle des Neckartals", gelegen an einer Neckarschleife. Von hier aus fahren Sie mit dem Rad weiter durch die niedrige Bergkette des Odenwalds nach Neckarsteinach mit seinen vier Burgen, und dann nach Heidelberg, wo Sie die MS Patria bereits erwartet. In Heidelberg können Sie sich auf eigene Faust die Stadt anschauen, oder an einem geführten Stadtrundgang teilnehmen (fakultativer Ausflug, an Bord buchbar). Heidelberg ist eine wunderschöne historische Universitätsstadt in einer reizvollen Lage, die Touristen viel Attraktionen bietet, wie das Heidelberger Schloss, die alte Neckarbrücke, den Philosophenweg, die schmalen, gewundenen Gässchen der Altstadt, die zahlreichen Marktplätze und beeindruckenden Kirchen.

Tag 4 (Di): Heidelberg - Mannheim (ca. 25 km) | Mannheim - Nierstein
Bevor Sie die Stadt verlassen, sollten Sie zur anderen Seite des Neckars gehen, um eine perfekten Panoramablick auf diese wunderschöne Stadt und ihr Schloß zu genießen. Heute radeln Sie über Ladenburg, das von den Römern gegründet wurde, nach Mannheim, wo Sie wieder auf die MS Patria treffen, um dort ein Lunch einzunehmen und auf dem Wasserweg nach Nierstein fahren. Nierstein gilt als die größte Weinanbaugemeinschaft am Rhein. Ein weiterer Höhepunkt ist ein Ausflug mit Traktor und Planwagen durch die Weinberge Niersteins, mit anschließendem rustikalen Abendessen mit Wein beim Weinbauern (fakultativer Ausflug, buchbar an Bord). Gäste, die nicht in die Weinberge fahren, erhalten ein kleines Abendessen an Bord.

Tag 5 (Mi): Nierstein - Mainz (ca. 17-26 km)
Heute fahren Sie mit dem Rad über landschaftlich reizvolle Radwege am Rhein entlang nach Mainz. In Mainz, einer Stadt mit einer langen Geschichte, die bis in die römische Zeit zurückreicht, haben Sie ausreichend Zeit um die Stadt zu erkunden und eine der vielen Kirchen, Museen und Denkmäler zu besuchen. Zu den eindrucksvollsten Gebäuden gehören der Dom, der königliche Palast, das Staatstheater, die Zitadelle und das Gutenberg Denkmal.

Tag 6 (Do): Mainz - Rüdesheim (ca. 32-35 km)
Nach dem Frühstück auf der MS Patria radeln Sie von Mainz aus durch den schönen Rheingau, eine der 13 namhaften Weinanbaugebiete Deutschlands, über die historische Rosenstadt Eltville zum malerischen Rüdesheim. Versäumen Sie nicht, dort einen Spaziergang durch die Drosselgasse zu unternehmen, eine kopfsteingepflasterte Gasse, die mit vielen restaurierten Fachwerkhäusern im Herzen der Rüdesheimer Altstadt liegt. Die MS Patria wird heute entweder in Rüdesheim oder in Bingen anlegen.

Tag 7 (Fr): Rüdesheim - Boppard (ca. 46 km) | Boppard - Koblenz
Ihr letzter Radtag führt Sie am linken Rheinufer an hoch thronenden Burgen durch das zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden oberen Mittelrheintal entlang weiter nach Boppard, wo die Römer vor 2000 Jahren eine Festung zur Sicherung und Überwachung errichteten. Dort treffen Sie am Nachmittag wieder auf die MS Patria, die mit Ihnen den Weg nach Koblenz fortsetzt, der letzten Station Ihrer Reise am Zusammenfluss von Rhein und Mosel.

Tag 8 (Sa): Koblenz
Nach dem Frühstück: Ausschiffung bis 9 Uhr und Ende der Reise.

Täglich finden individuelle, nicht geführte Radtouren statt mit Vorbesprechungen durch die Reiseleitung.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie an Bord bleiben.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Sie können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab 10:00 Uhr an Bord bringen.

SAISONZEITEN MS PATRIA 2018 RHEIN & NECKAR:

Koblenz - Bad Wimpfen: Abfahrten am: 02.06., 14.07., 08.09.2018
Bad Wimpfen - Koblenz: Abfahrten am: 09.06., 21.07., 15.09.2018

Mindestteilnehmerzahl: 40 Personen
An anderen Terminen fährt das Schiff die Reise "Mosel & Saar" zwischen Koblenz und Saarburg (Info auf Anfrage).

PREISE "RHEIN & NECKAR" MS PATRIA 2018 (pro Person):
Kabine / Belegung / Preis
2-Bettkabine Unterdeck / 2 Pers. / EUR 829
2-Bettkabine Oberdeck / 2 Pers. / EUR 939
2-Bett-Kab. Unterdeck für Einzelbelegung / 1 Pers. / EUR 1.244
2-Bett-Kab. Oberdeck für Einzelbelegung / 1 Pers. / EUR 1.409

FAHRRÄDER:
Schiffseigene Mieträder sind überwiegend Unisex-Touringräder der Firma KTM mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit Hand- und Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. Eine begrenzte Anzahl von Freilaufrädern und E-Bikes ist vorhanden, eine frühzeitige Reservierung ist erforderlich. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
In Deutschland besteht keine Helmpflicht. Wir empfehlen Ihnen, einen Fahrradhelm zu tragen. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. An Bord bieten wir Fahrradhelme (UVEX I-VO, begrenzte Stückzahl) zum Preis von EUR40/Stück zum Verkauf an.

PKW-Parkmöglichkeiten:
Bad Wimpfen: In der näheren Umgebung gibt es ab ca. EUR 20 pro Woche Parkplätze in der Nähe des Bahnhofs, keine Reservierung möglich.
Koblenz: Öffentliches Parkhaus in der Nähe der Schiffsanlegestelle in Koblenz ab ca. EUR 125/Woche sowie kostenlose Pendlerparkplätze. Von dort fahren Sie mit dem Linienbus in die Stadt. Keine Reservierung möglich.

Rückfahrten nach Bad Wimpfen/Koblenz:
Mit dem Zug in 3,5 Stunden für ca. EUR 45 (Gruppenfahrkarten ggf. vor Ort über den Reiseleiter buchbar) oder mit dem Kleinbus ab 4 Pers. für ca. EUR 85 pro Person (Transport eigener Räder plus EUR13 / 2018: plus EUR 15 pro Rad). Begrenzte Plätze, Reservierung für den Kleinbustransfer bei Reiseanmeldung erforderlich. Zahlung vor Ort.

Wichtige Hinweise:
· Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 17 und 45 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren · Radstrecken / Schwierigkeitsgrad: Sie fahren meist auf autofreien Wegen, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen und asphaltierten Radwegen entlang des Hochwasserdamms ohne nennenswerte Steigungen Daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet · Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten, der Stauraum in der Kabine ist sehr begrenzt! · Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund) · Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass · Sonderwünsche beim Essen wie Diätkost, Schonkost oder Lebensmittelunverträglichkeiten werden nach Rücksprache und Möglichkeit gern berücksichtigt Der Aufpreis hierfür beträgt EUR 50 pro Person/Woche (direkt an Bord zu zahlen). Bitte informieren Sie uns bei Buchung.

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.
Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 20-55 km zutrauen. Kinderräder bzw. Kindersitze sind mitzubringen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage.
Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Deutschland: Mosel und Saar:
Saarburg - Koblenz | MS Patria

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

So viele wunderbare Reisespots es in Europa für Radurlaube auch geben mag, so gibt es sicher nur wenige, die so zauberhaft sind wie die Radtouren in den Tälern von Mosel und Saar in Deutschland. Diese wirklich "umwerfende" Region ist gespickt mit einer bezaubernden Landschaft, wunderbaren Märchenschlössern, preisgekrönten Weingärten an schier unmöglich erreichbaren, steilen Hängen und verträumten historischen, mittelalterlichen Städtchen und Dörfern. Mosel und Saar, die kleinen, ruhigen Schwestern des Rheins mäandern sich durch die hügelige Landschaft von Ort zu Ort, bieten spektakuläre Aussichten auf Schlösser und in Naturstein gehauene Festungen, die über die Flüsse thronen, schlingern sich an den malerischen Weingärten entlang und bieten noch viele zauberhafte Highlights. Jeden Tag fahren Sie mit dem Rad einen neuen Abschnitt durch dieses magische Gebiet, besuchen kulturreiche Städte, nehmen die unberührte Natur in sich auf, treffen die hiesigen Weinbauern und fühlen sich in die reiche, geschichtsträchtige Zeit dieser Gegend zurückversetzt!

Zahllosen Festungen, Klöster und Schlösser - Saarburg nach Koblenz

Die Geschichte dieses Gebiets an den Ufern von Mosel und Saar geht auf das römische Zeitalter vor ungefähr 2000 Jahren zurück. Für Gäste einer Rad- und Schiffsreise auf der MS Patria gibt es so viel zu sehen. Charmante, mittelalterliche Fachwerkhäuser und endlose Weinhänge. Die Porta Nigra, die als eines von den Römern in Trier gebautes ältestes Verteidigungswerk in Deutschland gilt und das "deutsche Eck" am Zusammenfluss von Mosel und Rhein bei Koblenz und Saarburg, das als "Klein Venedig" bekannt ist, sind nur einige von vielen unvergesslichen Highlights dieser Reise. Die Mosel ist mit ihren 544 km der längste Nebenfluss des Rheins und der zweitwichtigste Schiffsweg Deutschlands, während die Saar, mit einer Länge von 246 km der längste Nebenfluss der Mosel ist. Diese Tour eignet sich idealerweise sowohl für Familien mit Kindern als auch für Radler gehobenen Alters, da man über gut ausgebaute Radwege an den Ufern von Mosel und Saar entlangfährt und dadurch so gut wie keine Steigungen zu überwinden hat. Ihr schwimmendes Hotel während dieser Tour ist die MS Patria, ein schon seit Jahren sehr beliebtes Schiff für Rad- und Schiffsreisen.

Auf Rhein und Neckar ist das 68 Meter lange MS Patria Ihr schwimmendes Zuhause.

Diese Reise an der Mosel und der Saar entlang, führt Sie von Koblenz nach Saarburg und findet dann bei der Rückreise der nächsten Woche in umgekehrter Richtung von Saarburg nach Koblenz statt. An verschiedenen Terminen fährt die MS Patria auch über den Rhein und Neckar ab Koblenz nach Bad Wimpfen und bietet die Reise in der Folgewoche in umgekehrter Richtung an. Highlights dieser beiden Touren sind die faszinierenden Städte Heidelberg, Worms und Mainz und vieles mehr. Darum ist es auch zu bestimmten Terminen möglich, beide Touren zu einer 14-tägigen Rad- und Schiffsreise zu kombinieren.

MS PATRIA

Auf der Mosel und Saar mit Rad & Schiff Tour wird die 68 Meter lange MS Patria, die bis zu 68 Gästen Platz bietet, für diese Woche Ihr schwimmendes Zuhause sein. Die MS Patria wurde für Rad-und Schiffsreisen modernisiert und verfügt über 34 Doppelkabinen im Ober- und Unterdeck. In allen Kabinen (ca. 7qm) gibt es zwei Einzelbetten die versetzt stehen, ein Fenster (im Oberdeck zu öffnen, im Unterdeck aus Sicherheitsgründen feststehend) und eine Dusche mit WC. Alle Unterdeckkabinen, wie auch das Restaurant und der Salon, haben eine individuell regulierbare Klimaanlage. Insgesamt gibt es 15 Kabinen im Unterdeck und 19 Kabinen im Oberdeck (mit Zuschlag). Die MS Patria ist ein authentisches Flusskreuzfahrtschiff, das über einen gemütlichen Salon mit Bar und großen Fenstern auf dem Topdeck und einem separaten Restaurantbereich im Unterdeck verfügt. Auf dem teils überdachten Sonnendeck gibt es genügend Sitzplätze (Tische und Stühle) und eine separate Abstellfläche für die Fahrräder. Genießen Sie die Zeit und lassen Sie sich von der engagierten und freundlichen Crew und dem ausgezeichneten Koch verwöhnen. Das Schiff fährt unter niederländischer Flagge und Management und war auch viele Jahre auf den niederländischen Gewässern eingesetzt. Seit 2011 fährt die MS Patria ausschließlich in Deutschland und ist ein sehr beliebtes Schiff für Rad- und Schiffsreisen. Bordsprache: Deutsch/Englisch.

Reiseprogramm Deutschland Saar & Mosel: Von Saarburg nach Koblenz | MS Patria

Tag 1 (Sa): Saarburg: Anreise und Einschiffung
Individuelle Anreise nach Saarburg. Das hübsche Stadtbild ist geprägt von engen Gassen, Fachwerkhäusern, Barockbauten sowie bunten Fischer- und Schifferhäusern. Einschiffung ab 16:00 Uhr. Gegen 18:00 Uhr heißen Sie der Kapitän und die Besatzung willkommen an Bord.

Tag 2 (So): Saarburg - Wasserbillig (Lux) - Trier (Ca. 38 km)
Ihre erste Radtour beginnt nach dem Frühstück und führt Sie zu einem Altarm der Saar und weiter über Wasserbillig in Luxemburg zur Igeler Säule. Am Nachmittag erreichen Sie Trier, wo Sie Ihr Schiff bereits erwartet. Hier haben Sie die Möglichkeit an einer Stadtführung teilzunehmen (fakultativer Ausflug, buchbar an Bord). Trier wurde von den Römern zu ihrem Regierungssitz gemacht und ist vor allem durch die Porta Nigra bekannt, einem Stadttor von gigantischen Ausmaßen.

Tag 3 (Mo): Trier - Mehring (Ca. 26-29 km)
Nach dem Frühstück geht es nach Mehring. Die Gemeinde wird umrahmt von Weinbergen, Wäldern und Wiesen und gilt als größter Weinbauort in der Mosel-Saar-Ruwer-Region. Schon die Römer schätzten vor über 2000 Jahren die herrliche Landschaft.

Tag 4 (Di): Mehring - Piesport - Bernkastel-Kues (Ca. 47 km)
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Weines. Neumagen Dhron mit dem Nachbau eines römischen Weinschiffes ist das erste Etappenziel des Tages. Weiter geht es nach Piesport, der größten weinbaubetreibenden Gemeinde an der Mosel. Fakultativer Ausflug (buchbar an Bord): Besuch mit Führung in der größten, jemals gefundenen römischen Kelteranlage nördlich der Alpen. Der Winzer führt Sie in die Weinberge und bei gutem Moselwein erfahren Sie Interessantes über die Arbeit in der Steillage.

Tag 5 (Mi): Bernkastel-Kues - Traben-Trarbach - Zell an der Mosel (Ca. 43 km)
Von Bernkastel-Kues nach Traben-Trarbach verläuft die Route weiter entlang des rechten Moselufers. Sie folgen den Windungen der Mosel und erreichen Zell an der Mosel - bekannt durch die Weinlage "Zeller Schwarze Katz". Wenn Sie mögen, erwartet Sie am Abend in Zell eine Weinprobe, bei der Sie die guten Weine der Mosel kennenlernen können (fakultativer Ausflug, buchbar an Bord).

Tag 6 (Do): Zell an der Mosel - Beilstein - Cochem (Ca. 39 km)
Von Zell geht es nach Beilstein. Als "Rothenburg an der Mosel" ging dieses liebliche Städtchen sogar in die Filmgeschichte ein. Ihr Tagesziel ist Cochem mit der bekannten Reichsburg und schmuckem Fachwerk.

Tag 7 (Fr): Cochem - Alken (Ca. 29 km) | Alken - Koblenz
Heute radeln Sie nach Alken, einer der ältesten Moselgemeinden. Hier erwartet Sie Ihr Schiff und Sie genießen die vorbeiziehende Landschaft von Bord aus. Die MS PATRIA bringt Sie nach Koblenz, wo bekanntlich Mosel und Rhein zusammenfließen.

Tag 8 (Sa): Koblenz
Nach dem Frühstück: Ausschiffung und Ende der Reise.

Reiseprogramm Deutschland Mosel & Saar: Von Koblenz nach Saarburg | MS Patria

Tag 1 (Sa): Koblenz: Anreise und Einschiffung
Die MS Patria erwartet Sie in Koblenz, wo Sie die Crew an Bord ab 16:00 Uhr willkommen heißt. Ihre erste Nacht verbringen Sie in dieser schönen und historischen Stadt, die über viele Jahrhunderte als ein wichtiges Wirtschafts- und Verteidigungszentrum galt. Höhepunkte sind hier das alte Schloß Ehrenbreitstein, das hoch über dem rechten Ufer des Rheins ragt, die aus dem 12. Jahrhundert stammende "Alte Burg" und die Altstadt von Koblenz.

Tag 2 (So): Koblenz - Alken | Alken - Moselkern - Cochem (Ca. 29 km)
Die MS PATRIA bringt Sie heute nach Alken. Von hier aus geht es mit dem Fahrrad nach Moselkern und weiter nach Cochem, wo historische Fachwerkhäuser in der Altstadt, das Rathaus und der alte Marktplatz mit Martinsbrunnen auf Sie warten - und über allem thront wie ein Märchenschloss die Reichsburg.

Tag 3 (Mo): Cochem - Beilstein - Zell an der Mosel (Ca. 39 km)
Nach dem Frühstück radeln Sie an den Windungen der Mosel entlang zunächst zum Städtchen Beilstein. Als "Rothenburg an der Mosel" ging dieses liebliche Städtchen sogar in die Filmgeschichte ein. Nach einem kurzen Rundgang geht es, vorbei an dem steilsten Weinberg Europas, dem Bremmer Calmont, nach Zell an der Mosel - bekannt durch die Weinlage "Zeller Schwarze Katz". Am Abend können Sie die guten Weine der Mosel bei einer Weinprobe kennenlernen (fakultativer Ausflug, buchbar an Bord).

Tag 4 (Di): Zell - Traben-Trarbach - Bernkastel-Kues (Ca. 43 km)
Heute fahren Sie mit dem Rad zuerst durch das romantische Traben-Trarbach, die Stadt des Jugendstils an der Mittelmosel, und anschließend durch den weltbekannten Weinort Kröv bis nach Bernkastel-Kues. Hier säumen stattliche Fachwerkhäuser den mittelalterlichen Marktplatz, der zum Müßiggang einlädt.

Tag 5 (Mi): Bernkastel-Kues - Piesport - Mehring (Ca. 47 km)
Ihre Fahrt führt Sie nach Piesport, der größte weinbaubetreibenden Gemeine an der Mosel. Fakultativer Ausflug (buchbar an Bord): Besuch mit Führung in der größten, jemals gefundenen römischen Kelteranlage nördlich der Alpen. Der Winzer führt Sie in die Weinberge und bei gutem Moselwein erfahren Sie Interessantes über die Arbeit in der Steillage. In Neumagen-Dhron, dem ältesten Weinort Deutschlands, können Sie sich den Nachbau eines Römer Weinschiffes anschauen, bevor es am frühen Nachmittag weiter geht nach Mehring.

Tag 6 (Do): Mehring - Trier (Ca. 26-29 km)
Sie radeln über Pfalzel nach Trier, wo Sie die Möglichkeit einer Stadtbesichtigung haben (fakultativer Ausflug, buchbar an Bord). Hier wartet auch schon Ihr Schiff. Trier gilt als eine der ältesten Städte Deutschlands. Ihre römischen Wurzeln sind durch imposante Bauwerke wie die Porta Nigra, ein Stadttor von gigantischen Ausmaßen, und die Konstantinbasilika lebendig geblieben.

Tag 7 (Fr): Trier - Wasserbillig (Luxemburg) - Saarburg (Ca. 38 km)
Heute radeln Sie immer am Fluss entlang von Trier über Wasserbillig in Luxemburg nach Saarburg, auch bekannt als "Klein-Venedig". Das Stadtbild ist geprägt von engen Gassen, Fachwerkhäusern, Barockbauten sowie bunten Fischer- und Schifferhäusern.

Tag 8(Sa): Saarburg
Nach dem Frühstück: Ausschiffung und Ende der Reise.

Täglich individuelle, nicht geführte Radtouren; Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Sie können ihr Gepäck am Anreisetag ab ca. 10:00 Uhr an Bord bringen und abstellen.

PREISE "MOSEL & SAAR" MS PATRIA 2018 (pro Person):

Kabine / Belegung / Hauptsaison / Mittelsaison / Vorsaison* / Sparsaison*
2-Bettkabine Unterdeck / 2 Pers. / EUR 829 / EUR 729 / EUR 629 / EUR 529
2-Bettkabine Oberdeck / 2 Pers. / EUR 939 / EUR 839 / EUR 739 / EUR 639
2-Bettkab. Unterdeck Einzelbelegung / 1 Pers. / EUR 1.244 / EUR 1.094 / EUR 944 / EUR 794
2-Bettkab. Oberdeck Einzelbelegung / 1 Pers. / EUR 1.409 / EUR 1.259 / EUR 1.109 / EUR 959

SAISONZEITEN MS PATRIA 2018 "MOSEL & SAAR":

Koblenz - Saarburg:
Abfahrten am: 07.04., 21.04., 05.05., 19.05., 16.06., 30.06., 28.07., 11.08., 25.08., 22.09., 06.10.2018

Saarburg - Koblenz:
Abfahrten am: 14.04., 28.04., 12.05., 26.05., 23.06., 07.07., 04.08., 18.08., 01.09., 29.09., 13.10.2018

Sparsaison:
Abfahrten am 07.04. und 13.10.2018 *: an diesen beiden Terminen ist das Mietfahrrad inklusive!

Vorsaison:
Abfahrten am 14.04. und 21.04.2018 *: an diesen beiden Terminen ist das Mietfahrrad inklusive!

Mittelsaison:
Abfahrten am 28.04., 05.05., 12.05. und 06.10.

Hauptsaison:
alle anderen Abfahrten, wöchentlich vom 19.05. bis einschl. zum 29.09.

FAHRRÄDER:
Schiffseigene Mieträder sind überwiegend Tourenräder der Firma KTM mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit Hand- und Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche (begrenzte Anzahl von Freilaufrädern auf Anfrage). Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
In Deutschland besteht keine Helmpflicht. Wir empfehlen Ihnen, einen Fahrradhelm zu tragen. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. An Bord bieten wir Fahrradhelme (UVEX I-VO, begrenzte Stückzahl) zum Preis von EUR40/Stück zum Verkauf an.

PKW-Parkmöglichkeiten:
Koblenz: Öffentliches Parkhaus in der Nähe der Schiffsanlegestelle in Koblenz ab ca. EUR 120/Woche (2018: EUR 125/Woche) sowie kostenlose Pendlerparkplätze außerhalb. Von dort fahren Sie mit dem Linienbus in die Stadt. Keine Reservierung möglich.
Saarburg: Parkplatz in der Nähe der Schiffsanlegestelle (unbewacht, nicht reservierbar) in Saarburg. Kosten ca. EUR 25 pro Woche.

Rückfahrten nach Koblenz oder Saarburg: Mit dem Zug in 2 Stunden für ca. EUR 24 (Gruppenfahrkarten ggf. vor Ort über den Reiseleiter buchbar) oder mit dem Kleinbus ab 4 Pers. für ca. EUR70 pro Person (2018: EUR 75 pro Person). (Transport eigener Räder plus EUR 13 pro Rad / 2018: plus EUR 15 pro Rad). Begrenzte Plätze, Reservierung für den Kleinbustransfer bei Reiseanmeldung erforderlich. Zahlung vor Ort.

Wichtige Hinweise:
Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:00 Uhr · Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma KTM mit Hand-, Rücktrittbremse und Gepäckträgertaschen. Eine begrenzte Anzahl von Freilaufrädern und E-Bikes ist vorhanden, eine frühzeitige Reservierung ist erforderlich · Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 26 und 47 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren · Radstrecken / Schwierigkeitsgrad: Die Qualität der Radwege ist bestens. Der Mosel-Radweg verläuft meist auf befestigten bzw. asphaltierten Straßen ohne nennenswerte Steigungen. Daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet · Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten, der Stauraum in der Kabine ist sehr begrenzt! · Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund) · Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass · Sonderwünsche beim Essen wie Diätkost, Schonkost oder Lebensmittelunverträglichkeiten werden nach Rücksprache und Möglichkeit gern berücksichtigt. Der Aufpreis hierfür beträgt EUR 50 pro Person/Woche (direkt an Bord zu zahlen). Bitte informieren Sie uns bei Buchung.

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 25-40 km zutrauen. Kinderräder bzw. Kindersitze sind mit zu bringen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Frankreich: Bordeaux | MS Bordeaux
Drei Flüsse, sechs Weingebiete und 7.000 Châteaux

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Während dieser Reise entdecken Sie das wohl berühmteste Weingebiet Frankreichs in der Gegend um Bordeaux. Die sonnendurchflutete Region im Südwesten Frankreichs eignet sich perfekt für eine herrliche Rad- und Schiffsreise. Wo die Flüsse Garonne und Dordogne in die mächtige Gironde münden, liegt eine der fruchtbarsten und berühmtesten Weinregionen der Welt. Von der atlantischen Meeresbrise verwöhnt, werden auf den Weingütern an den sanften Hängen der Region schon über Jahrhunderte die beachtlichsten Weine Frankreichs produziert. Appellationen wie Saint-Émilion, Pomerol, Sauternes, Médoc und Margaux machten den Bordeauxwein weltberühmt. Sie durchfahren sechs bekannte Weingebiete mit dem Fahrrad und werden dabei bestimmt den einen oder anderen Tropfen kosten. Bordeaux bietet jedoch nicht nur die besten Weine; die Region ist auch Heimat vieler feiner und herrlichen kulinarischen Spezialitäten. Die Küche an Bord ist hervorragend und täglich werden regionale Gerichte mit frischen Zutaten zubereitetet. Die Bar an Bord bietet Ihnen eine große Auswahl an exzellenten Weinen, die Sie zum Abendessen genießen oder bei einer persönlichen "Cocktail-Stunde" probieren können. Die Stadt Bordeaux mit ihrem kulturellen Zentrum ist das Herz der Region. Einst eine Stadt im Dornröschenschlaf, die sich am Flussufer entlangstreckt, lockt sie heute viele Besucher, die ihre großartige Architektur und Museen sowie die gemütlichen Cafés genießen. Die Stadt, heutzutage UNESCO Weltkulturerbe, ist definitiv wachgeküsst! Befahren Sie mit dem Schiff die Dordogne, die Garonne und die Gironde und erleben Sie wunderschöne Radtouren durch abwechslungsreiche Weingebiete über sorgfältig ausgewählte Routen und entdecken sie diese zauberhafte Region aus verschiedenen Perspektiven!
Sie fahren und wohnen an Bord des Schiffes "Bordeaux" (ca. 70 Gäste).

MS Bordeaux

Das Schiff BORDEAUX ist 78 Meter lang und 10 Meter breit und an Bord können max. 96 Gäste in 49 Kabinen untergebracht werden. Das Schiff fährt unter erfahrenem französischem Management. Auf dem Unterdeck befinden sich insgesamt 36 Außenkabinen: 34 Zweibettkabinen mit getrennt und neben einander stehenden Einzelbetten (ca. 7,5 - 8,0 M²), 2 Junior Suiten (ca. 11,6 M²) mit zusätzlicher kleinen Sitzecke; alle Kabinen haben ein kleines Fenster das geöffnet werden kann, Badezimmer mit Du/WC/Waschbecken, individuell regulierbare Klimaanlage, Satelliten-TV und Mini-Safe. Auf dem Oberdeck befinden sich 13 Kabinen: 11 Zweibettkabinen und 2 Einzelkabinen mit gleicher Ausstattung wie die Kabinen auf dem Unterdeck. Die Fenster auf dem Oberdeck sind etwas größer und lassen sich ebenfalls öffnen. Im vorderen Bereich des Schiffes befindet sich der geschmackvoll eingerichtete Salon/Lounge mit großen Panoramafenstern, gut sortierter Bar und kleiner Tanzfläche. Im hinteren Bereich befindet sich das separate Restaurant. Auf dem teilweise überdachten Sonnendeck laden Sitzecken mit Stühlen und Tischen zum Verweilen ein; Fahrradabstellmöglichkeit auf dem Achterdeck.

Reiseprogramm Frankreich: Bordeaux: Von Castets-en-Dorthe nach Fronsac/Libourne | MS Bordeaux

Tag 1 (Sa.): Castets-en- Dorthe: Einschiffung ab 15:00 Uhr. Castets-en- Dorthe - Canal des Deux Mers: Rundfahrt (ca. 15 km)
Eigene Anreise und optionaler Transfer vom Treffpunkt am Bahnhof Gare St.Jean in Bordeaux zur Anlegestelle der MS Bordeaux beim Kanal des Deux Mers in Castets-en Dorthe, das inmitten des Garonne Tals liegt. Einschiffung ab 15:00 Uhr. Nachdem Sie sich in Ihrer Kabine eingerichtet haben, können Sie zum ersten Mal aufs Fahrrad steigen und eine kleine optionale Testrunde um Castets machen. Die Umgebung hier bietet fruchtbares Land mit Walnussbäumen, Kiwiplantagen und Gemüsefeldern, warum es auch "Klein Holland" genannt wird. Wenn Sie dem Radweg entlang des Canal des Deux Mers (Kanal der zwei Meere) folgen, der den Atlantik mit dem Mittelmeer verbindet, werden Sie eine üppige, ländliche Gegend und urige Dörfer entdecken. Am Abend erwartet Sie an Bord ein Willkommens- Cocktail.

Tag 2 (So.): Castets-en- Dorthe - Sauternes: Rundfahrt (ca. 35 - 50 km) | Castets-en-Dorthe - Cadillac
Ihr erster richtiger Radtag führt Sie in die Sauternais Region, die für ihre edlen, süßen Dessertweine berühmt ist. Ein Teil der Route verläuft an den Ufern des kleinen Flusses Ciron, deren eiskaltes Wasser hier in die wärmeren Gewässer der Garonne fließt. Im warmen und trockenen Herbst wird durch die Kombination der verschiedenen Wassertemperaturen ein Nebel erzeugt, der sich über die Weinfelder legt und ideale Voraussetzungen für die berühmten Sauternes Weine schafft. An den Landstraßen reihen sich einige malerische Weinschlösschen mit eleganten Türmchen, die über ein Meer von farbenprächtigen Weinfeldern wachen. Die Zeit scheint hier seit dem Mittelalter still zu stehen, als damals die Engländer diese Gegend beherrschten. Am späten Nachmittag, gehen Sie wieder an Bord und fahren mit dem Schiff über die Garonne nach Loupiac bzw. Cadillac, eine kleine Stadt, deren berühmte Burg majestätisch über die Garonne ragt.

Tag 3 (Mo.): Cadillac - Entre-Deux-Mers / Graves: Rundfahrt (ca. 40 km) | Cadillac - Bordeaux
Ihre heutige Radtour führt durch das "Premieres Côtes de Bordeaux" Weingebiet der Region Cadillac, auf dem Nordufer der Garonne, das als anerkannter Geburtsort des Bordeauxweins gilt. Ihnen bietet sich die Möglichkeit, das Schloss Malromé aus dem 16. Jahrhundert und Wohnsitz des Malers Toulouse Lautrec zu besuchen. Hier werden auch Weinproben angeboten! Zurück an Bord, fahren Sie mit dem Schiff über die Garonne zur wunderbaren Stadt Bordeaux. Die MS Bordeaux wird für diese Nacht in der Stadtmitte anlegen und Ihnen von dieser Stelle aus einen einzigartigen Panoramablick bieten: auf die Steinbrücke Pont de Pierre, den Place de la Bourse und die Uferpromenade Quai des Chartrons.

Tag 4 (Di.): Bordeaux: im Herzen von Bordeaux: Rundfahrt (ca. 15 km)
Die Reiseleitung wird eine Tour vorschlagen, wobei Sie auf den neuen und hervorragenden Radwegen entlang der Garonne wunderschöne Ausblicke auf die historische Altstadt genießen können. Sie können nachmittags die bekanntesten Sehenswürdigkeiten zu Fuß oder mit dem Rad besuchen: der königliche Eingang der Stadt (Cailhau Tor), die große Glocke des Turms Pey Berland, das "Goldene Dreieck", die Girondins Säule, der Wasserspiegel, die Place de la Bourse... und vieles mehr. Entdecken Sie quirlige Einkaufsstraßen, ruhige Nebenstraßen, historische Plätze, verborgene Gärten und das urige Künstler- und Bohemien-Viertel Chartrons. Probieren bei einer Tasse Kaffee Bordeaux’s berühmte "Cannelés" oder testen Sie die herrlich frischen Austern mit einem Glas Weißwein. Schlendern Sie durch die Straßen der Stadt, wo auch heute noch exquisite Weine in den unterirdischen Steinkellern gelagert wird oder besuchen Sie das wunderschöne neue Weinmuseum "Cité du Vin".

Tag 5 (Mi.): Bordeaux - Lamarque | Lamarque - Margaux (Médoc): Rundfahrt (ca. 40 km) | Lamarque - Bourg
Morgens fährt die MS Bordeaux von Bordeaux über den Fluss zur Gironde nach Lamarque, wo die Radtour durch die Weinregion Médoc beginnt. Fahren Sie mit dem Rad über die gewundenen Straßen durch die Weinfelder an einigen der berühmtesten Châteaux und Weingüter von Médoc vorbei, wie Palmer, Issan, Lewis Brown, Rauzan Segla, Ferrière und natürlich Château Margaux. Unterwegs haben Sie, wie auch an anderen Tagen, Gelegenheit, um eines der Weingüter für eine Weinprobe zu besuchen (optional). Am späten Nachmittag wird die MS Bordeaux über die breite Girondemündung zum heutigen Tagesziel, dem am östlichen Ufer gelegenen Bourg fahren, am Zusammenfluss der Garonne und Dordogne. Nach dem Dinner haben Sie noch die Möglichkeit, Bourg-sur-Gironde bei einem kurzen Spaziergang zu erkunden.

Tag 6 (Do.): Bourg - Blaye Zitadelle und Weinberge: Rundfahrt (ca. 35 - 50 km) | Bourg-sur-Gironde - Fronsac/Libourne
Morgens fahren Sie von Bourg mit dem Rad durch das Côtes de Blaye Weingebiet. Die Weingüter hier sind zwar kleiner und weniger bekannt als die berühmten Nachbarn in Médoc oder Pomerol, aber sie liegen in ebenso wunderbaren Lagen und ihre erzeugten Weine sind von hoher Qualität. In dieser Gegend verläuft auch ein Teil des Jakobsweges und viele Pilger sind hier schon seit dem Mittelalter auf ihrem Weg nach Santiago de Compostella in Spanien unterwegs. In Blaye empfiehlt sich ein Besuch der imposanten Festungsanlage Citadelle de Vauban aus dem 17. Jahrhundert.
Nachdem Sie ihre heutige Rundtour auf dem Rad beendet haben, wird die MS Bordeaux Bourg verlassen und über die Dordogne nach Fronsac/Libourne fahren.

Tag 7 (Fr.): Fronsac/Libourne - St. Émilion und Pomerol Weingebiete: Rundfahrt (ca. 35 -50 km)
Besuchen Sie im kleinen Ort Libourne den zauberhaften Marktplatz, der von Häusern aus dem 16. Jahrhundert gesäumt wird. Vormittags findet hier und in der Markthalle ein hübscher Markt mit vielen regionalen Produkten statt. Danach starten Sie Ihre Erkundungstour zu den berühmten Pomerol- und Saint-Émilion Weingebieten. Ein echter Genuß, mit dem Rad durch diese unberührte, zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Landschaft auf kleinen ruhigen Nebenstraßen zu fahren. Highlight ist der malerische Ort Saint Emilion. Auf der Strecke kommen Sie an weltberühmten Weingütern wie die Châteaux Angelus, Ausone, Cheval Blanc und Petrus entlang...ein wahres Paradies für Weinliebhaber!

Tag 8 (Sa): Fronsac/Libourne: Ausschiffung und (optional) Rücktransfer nach Bordeaux
Ausschiffung nach dem Frühstück: Ende Ihrer Reise. Um 09:00 Uhr Rücktransfer (optional) zum zum Bahnhof Gare St. Jean in Bordeaux.

Reiseprogramm Frankreich: Bordeaux: Von Libourne/Fronsac nach Castets-en-Dorthe | MS Bordeaux

Tag 1 (Sa.): Libourne/Fronsac: Einschiffung ab 15:00 Uhr. Fronsac & Umgebung: Rundfahrt (ca. 10 - 15 km)
Eigene Anreise und optionaler Transfer vom Treffpunkt Bahnhof Gare St. Jean in Bordeaux zur Schiffsanlegestelle in Fronsac am Fluss Dordogne. Sie können eine erste Testrunde mit dem Rad in der Umgebung von Fronsac unternehmen. Abends erwartet Sie an Bord ein Willkommenscocktail.

Tag 2 (So.): Fronsac/Libourne: Weingebiete Saint Émilion und Pomerol: Rundfahrt (ca. 35 -50 km) | Libourne/Fronsac - Bourg
Ihr erste Ganztagestour beginnt in Libourne. Hier können Sie über den malerischen Platz in der Stadt bummeln, der von historischen Gebäuden aus dem frühen 16. Jahrhundert umgeben ist. Besuchen Sie Sonntag morgens den Warenmarkt mit herrlichen Produkten aus der Region, bevor Sie die berühmten Weinanbaugebiete Pomerol und Saint-Émilion besuchen. Genießen Sie diese Radtour durch die wundervollen Weinhänge in dieser unberührten Landschaft (UNESCO Weltkulturerbe). Beim Radeln durch die Landschaft eröffnen sich wundervolle Ausblicke auf die mittelalterlichen Orte und die umgebenden Weingüter. Entlang des Weges passieren Sie einige der bestklassifizierten Weingüter und die Châteaux Angelus, Ausone, Cheval Blanc, Petrus, die zu den Berühmtesten der Welt zählen. Ein wahres Eldorado für Weinliebhaber! Abends mit dem Schiff nach Bourg, wo die Flüsse Dordogne und Garonne sich in der mächtigen Gironde vereinen.

Tag 3 (Mo.): Bourg - Blaye und Blaye Zitadelle: Rundfahrt (ca. 35 - 50 km)
Heute durchfahren Sie das Weinanbaugebiet Côtes de Blaye. Ihr Wein mag zwar weniger bekannt sein, aber steht der Qualität und Produktion der berühmten Nachbarn aus Pomerol, Ast Emilion und Médoc in nichts nach. Sie werden überrascht sein, welche landschaftlichen und architektonische Perlen sich in dieser Gegend verbergen. Sie besuchen Dorfplätze und schöne Schlösser. Seit dem Mittelalter haben unzählige Pilger auf ihrem Weg nach Santiago de Compostella dieses Gebiet passiert. Sie besuchen Dorfplätze und schöne Schlösser. In Blaye sollten Sie kurz Zeit nehmen für eine kurze Runde durch die Zitadelle Vauban, um das militärische Meisterstück vom Architekten des Königs Louis XIV, dem Sonnenkönig, zu bewundern. Auf dem Rückweg nach Bourg fahren Sie den letzten Teil über die "Corniche", einer malerischen ruhigen Straße, direkt an der Gironde entlang.

Tag 4 (Di.): Bourg - Lamarque | Lamarque - Margaux (Médoc): Rundfahrt (ca. 40 km) | Bourg - Bordeaux
Beim Frühstück überquert das Schiffe die breite Gironde zur Médoc Weinregion. Ihre Radtour starte am Anleger der Fähre in Lamarque. Sie fahren eine nahezu flache Strecke durch die Weinberge und erreichen die Margaux Appellation mit ihren nicht weniger als 21 klassifizierten Weingütern, zu denen die Châteaux Palmer, Issan, Lewis Brown, Rauzan Segla, Ferrière und natürlich Château Margeaux gehören. Sie können bei einem dieser Weingüter einen Stopp einlegen und dabei einiges über die Klassifizierungen erfahren, bevor Sie sich wieder auf den Rückweg zum Schiff machen. Am späten Nachmittag fährt das Schiff über die Garonne zur wunderbaren Stadt Bordeaux. Sie legen mit dem Schiff unmittelbar vor der berühmten Steinbrücke am Pier im Stadtzentrum an, von wo aus Sie die wohl eindrucksvollste Panoramaaussicht der Stadt haben: die Steinbrücke "Pont de pierre", die Place de la Bourse und die Quai des Chartrons auf einem Blick.

Tag 5 (Mi.): Bordeaux: im Herzen von Bordeaux: Rundfahrt (ca. 15 km) | Bordeaux - Cadillac
Der Reiseleiter wird Ihnen eine Tour mit dem Rad anbieten, um Bordeaux und seine architektonischen Schätze zu entdecken. Dabei fahren Sie über die hervorragenden neuen Radwege am Fluss entlang und genießen wunderschöne Panoramablicke der historischen Stadt. Nachmitatgs können Sie zu Fuss oder mit dem Rad die Hauptattraktionen besichtigen: das königliche Stadttor (Cailhau), die große Glocke von Pey Berlan, das "Goldene Dreieck", die Girondins Säule, der "Wasserspiegel" Miroir d’Eau und vieles mehr. Entdecken Sie ruhige Straßen und Plätze, versteckte Gärten oder anderen idyllischen Ecken, wo Sie eine Kaffeepause einlegen können, um z.B. ein himmlisches "Canelés" Küchlein, einer echten Spezialität aus Bordeaux oder Austern und Weißwein zu probieren. Der Nachmittag steht Ihnen auch zum Entdecken und zum Shoppen zur freien Verfügung. Versäumen Sie nicht, sich in den Straßen und Shops umzuschauen, wo der Wein so alt ist wie die in Stein gehauenen Kellergewölbe oder um die neue "Cité du Vin" zu besuchen. Nach dem Abendessen fahren Sie über die Garonne stromaufwärts bis Cadillac.

Tag 6 (do.): Cadillac - Sauternes: Rundfahrt (ca. 35 - 50 km) | Cadillac - Castets-en-Dorthe
Cadillac liegt in der Graves Region, die auch als der Geburtsort des Bordeaux Weins gilt. Nach erholsamer Nacht an Bord geht es mit dem Rad auf Entdeckungstour durch die Sauternais Region auf dem südlichen Ufer der Garonne, die für ihre Dessertweine bekannt ist. Ein Teil der Strecke folgt den gewundenen Ufern der Ciron, dessen kaltes Quellwasser au den Pyrenäen in die wärmeren Gewässer der Garonne fließt. Im Herbst bildet sich dadurch im warmen und trockenem Klima einen Nebel, der sich über die Trauben legt und so beste Bedingungen für den berühmten Sauternes Wein schafft. An den Landstraßen stehen zahllose pittoreske Schlösschen, deren elegante Türme über ein Meer farbenprächtiger Weinberge ragen. Die Zeit scheint im Mittelalter stehen geblieben zu sein, als hier die Engländer herrschten. Zurück an Bord, geht es weiter über die Garonne nach Castets-en-Dorthe, am Ende des schiffbaren Abschnitts der Garonne.

Tag 7 (Fr.): Castets-en-Dorthe - Entre-Deux-Mers / Graves: Rundfahrt (ca. 40 km)
Castets ist ein mittelalterliches Dörfchen mit einem hoch aufragenden Schloss. Der heutige Tourenverlauf mit dem Rad führt durch das "Premieres Côtes de Bordeaux" Weingebiet. Es bietet sich die Möglichkeit, den Wohnsitz des Schriftstellers Francois Côtes und das Chateau Malromé (16. Jahrh.), das Haus des Malers Toulouse Lautrec zu besuchen. Hier werden Weinproben angeboten! Letztes Dinner an Bord in Castets.

Tag 8 (Sa): Castets-en-Dorthe:
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 9:00 Uhr: Ende Ihrer Reise. Rücktransfer (optional) zum Bahnhof Gare St. Jean in Bordeaux.

Wichtige Anmerkungen zu beiden Touren: Die Garonne, Gironde und Dordogne sind Teil eines Gezeitenflusssystems, wodurch sich in dieser Region täglich die Höhe des Wasserspiegels ändert (täglich bis zu 6 Meter Unterschied). Dies wird bei der gesamten Tour so weit wie möglich berücksichtigt, kann aber u.U. doch dazu führen, dass die Gezeiten evtl. Änderungen der Reiseroute bzw. der Abfahrtzeiten erfordern.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie an Bord bleiben und relaxen.

Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 13:00 Uhr an Bord bringen. Die Einschiffung beginnt um 15:00 Uhr.

SAISONZEITEN 2018 SCHIFF "BORDEAUX" | BORDEAUX BOAT + BIKE:

von Castets-en-Dorthe nach Libourne/Fronsac: Reisebeginn am 28.04., 12.05., 26.05., 09.06., 23.06., 07.07., 21.07., 04.08., 18.08., 01.09., 15.09., 29.09., 13.10..

von Libourne/Fronsac nach Castets-en-Dorthe: Reisebeginn am 05.05., 19.05., 02.06., 16.06., 30.06., 14.07., 28.07., 11.08., 25.08., 08.09., 22.09., 06.10..

PREISE (Reisesumme) 2018 pro Person in EURO:

Kabinen / Für: / 28.04. / 05.05, 12.05., 13.10. / 19.05. - 06.10.

Zweibettkabine Unterdeck / 2 Pers. / EUR 999 / EUR 1.099 / EUR 1.249
Zweibettkabine Oberdeck / 2 Pers. / EUR 1.149 / EUR 1.249 / EUR 1.399
Einzelbenutzung 2-B.-Kab. Unterdeck / 1 Pers. / EUR 1.299 / EUR 1.399 / EUR 1.599
Einzelkabine Oberdeck / 1 Pers. / EUR 1.349 / EUR 1.449 / EUR 1.649
Junior Suite Unterdeck / 2 Pers. / EUR 1.299 / EUR 1.399 / EUR 1.549

FAHRRÄDER:
Die Mieträder an Bord sind Unisex-Touringräder (überwiegend Damen-Modelle) mit mittlerem bis niedrigem Einstieg, 21-Gang Kettenschaltung, Handbremsen und Gepäckträgertasche. Fahrräder und E-Bikes haben einen stabilen Aluminium Rahmen mit Rahmenfederung, Selle Royale Gelsattel und Gabelfederung für komfortable Radtouren. Andere Mietfahrräder, wie z.B. Kinderräder und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung und nur in sehr begrenzter Anzahl möglich. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten ihre eigenen Fahrräder oder E-bikes mitbringen. Schiffsbetreiber, -besatzung und Veranstalter haften in diesem Fall jedoch nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
In Frankreich besteht keine Helmpflicht für erwachsene Radfahrer. Helmpflicht für Kinder bis 12 Jahren. Wir empfehlen jedoch allen Gästen einen Helm zu tragen und ihren eigenen (gut passenden) Fahrradhelm mitzubringen. Fahrradhelme (Standard grösse) sind an Bord nur in kleinen Mengen leihweise verfügbar.

Wichtige Hinweise zu beiden Touren:
· Insbesondere zwischen Bourg und Blaye und in Entre-Deux-Mers gibt es einige kurze Strecken mit anspruchsvolleren Anstiegen. An nahezu allen Tagen werden kürzere und längere, bzw. einfachere und etwas anspruchsvollere Varianten der Radtouren angeboten;
· Die Radtouren durch Sauternes bzw. Entre-Deux-Mers können sowohl ab/bis Castets-en-Dorthe, wie auch ab/bis Cadillac angeboten werden: der Kapitän entscheidet wöchentlich;
· Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie an Bord bleiben und relaxen.

Weinprobe
Am ersten oder zweiten Abend gibt es für Sie an Bord eine interessante Präsentation über die verschiedenen Weingebiete. Dabei werden Ihnen auch die speziellen ‚Probiermünzen’ und das Weinglas erklärt, die Sie für die Probe von bis zu sechs verschiedenen Weinen benutzen können. Die Münzen sind für EUR2,50 am Verkaufsautomat erhältlich; während der Weinprobe bezahlen Sie nur 50% vom eigentlichen Preis. Alle Weine der Weinkollektion auf dem Schiff Bordeaux stammen aus den diversen Weingebieten.

Korkgeld
Fühlen Sie sich willkommen, den Wein, den Sie während Ihrer Radtouren auf einem Weingut oder in einem Château gekauft haben, bei uns an Bord im Salon, im Restaurant oder an Deck zu genießen. Dazu können Sie sich an der Bar passende Gläser holen. Für den Verzehr dieser selbstgekauften besonderen Weine, muss an Bord ’Korkgeld’ bezahlt werden. Dieser Betrag entspricht dem Wert von 5 Münzen (im Wert von EUR12,50). Die Besatzung markiert Ihre Flasche mit einem Sticker, um Verwechslungen zu vermeiden. Aufgepasst! Es ist nicht erlaubt, den Wein in Ihrer Kabine zu trinken oder Wein aus dem Supermarkt an Bord zu konsumieren.

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von bis zu ca. 50 km zutrauen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume sind Nichtraucherzone: Alle Kabinen sind also Nichtraucherzimmer. Rauchen ist nur auf dem Sonnendeck erlaubt.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Frankreich: | MS Zwaantje
Champagne, Marne Tal und Paris

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auch im 2017/18 wird die 8 Tage/7 Nächte Tour Champagne, Marne Tal und Paris an Bord der MS Zwaantje durchgeführt. Eine klassische Rad-und Schiffsreise, auf der es nicht nur die wunderbare Weltstadt Paris zu entdecken gibt, sondern auch die Champagne-Region, in der der weltberühmte Champagner produziert wird. Seit der Benediktiner Mönch Dom Pierre Pérignon hier das prickelnde Getränk 1670 in der Abtei von d’Hautvillers erfand, nahm die Erfolgsgeschichte des Champagners seinen Lauf und wurde zum Synonym der besten aller Schaumweine.

Während der Reise werden Sie täglich von Bord Ihres "schwimmenden Hotels" gehen, dem Schiff MS Zwaantje, und mit dem Fahrrad exquisite Weingüter besuchen, verschiedene Champagner probieren, den leckeren aus dieser Gegend stammenden Brie testen und dabei diese wundervolle, zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende, Champagnerregion mit ihren Städten Epernay und Reims kennenlernen. Aber damit noch lange nicht genug. Ein weiteres Highlight dieser Reise ist natürlich Europas schönste und wunderbare Stadt Paris, die Sie während einer ganztägigen, geführten Tour entdecken können. Zu weiteren Höhepunkten der Reise gehören der Besuch der Stadt Meaux, die bekannt für ihren Briekäse ist und ein Abstecher nach Château-Thierry, Schauplatz heftiger Gefechte im 1. Weltkrieg. Auf Ihrer Strecke radeln Sie durch schier endlose Weinhänge an den Ufern der schönen Marne entlang. Die Tour endet in Epernay, der eigentlichen Hauptstadt der Champagne, wo Sie die Gelegenheit haben, einen der riesigen unterirdischen Champagnerkeller der Stadt zu besuchen.

Der Stadt Meaux, bekannt für ihren Briekäse und ein Abstecher nach Château-Thierry - Champagne, Marne Tal und Paris

Sie reisen an Bord der MS Zwaantje, einem kleinen, gemütlichen Schiff mit 12 Zweibettkabinen mit Dusche/WC und Klimaanlage, das bis zu 24 Gästen Unterkunft bieten kann.

Die Radtouren sind komplett geführt, aber können nicht als einfach eingestuft werden: Sie sollten fit und ein geübter Radfahrer mit guter Kondition sein. Sie fahren täglich über kleine Landstraßen und (kurze Strecken) un- oder halbbefestigte (Feld-)Wege, die über die hügelige Landschaft des weiten Flusstals und durch die Champagnerhänge führen. Die Radstrecken variieren täglich zwischen 30-50 km.

MS Zwaantje

Das Schiff "Zwaantje" ist ein 40 Meter langes Schiff, das max. 24 Passagieren komfortable Unterkunft bietet und unter niederländischer Flagge und Führung fährt. Auf dem Unterdeck befinden sich insgesamt 12 Außenkabinen (ca. 7 M²): 10 Zweibettkabinen mit je 2 ebenerdigen Einzelbetten und zwei Kabinen mit je einem Doppelbett. Alle Kabinen verfügen über ein Badezimmer mit Dusche, Toilette und Waschbecken, ein Fenster (die beiden Kabinen mit Doppelbett haben ein etwas größeres Fenster, das sich zudem öffnen lässt) und individuell regulierbarer Klimaanlage. Auf dem Mitteldeck befindet sich der schöne klimatisierte Salon mit großen Panoramafenstern mit Restaurantabschnitt, einigen Sitzecken und einer kleinen Schiffsbar. Hier ist auch (abhängig vom Empfang - mobiles Internet, deswegen beschränkte Datenmenge) WLAN verfügbar. Das Schiff besticht durch das sehr große (18 x 5 M) Sonnendeck mit Sitzgelegenheiten und Aussicht rundum, wo Sie sich entspannen können, oder einen Blick ins Steuerhaus werfen können. In einem separaten Bereich werden die Fahrräder geparkt.

Seit September 2014 hat die Zwaantje neue Besitzer / Betreiber: Martijn van Tatenhove und Marjorie Kersten, die bereits seit 13 Jahren in der Passagierfahrt tätig sind. Martijn ist Ihr Kapitän an Bord; er ist jedoch in einer Gastronomie-familie aufgewachsen und ist ebenfalls ausgebildeter Koch. Marjorie hat an der Hochschule in Breda Tourismus studiert und viel in "Public Relations" gearbeitet. Das Betreiberpaar hat im Winter 2014/2015 die Inneneinrichtung der MS Zwaantje teilweise erneuert, sodass der Salon eine warme Ausstrahlung erhielt.

Reiseprogramm Frankreich: Champagne, Marne Tal und Paris | Paris - Epernay | MS Zwaantje

Tag 1 (Sa): Paris: Einschiffung
Einschiffung und Check-in zwischen 17:00 und 18:00 Uhr am Quai de Bercy an der Seine in Paris. Begrüßung und Einweisung durch den Kapitän, Crew und Reiseleitung. Dinner an Bord.

Tag 2 (So): Paris: Ganztagesausflug
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Schiff, um die vielen Highlights der Stadt mit einem geführten Ausflug zu erleben. Besuchen Sie eine Auswahl der Highlights die die "Stadt des Lichts" zu bieten hat. Da wären z.B.: der Eifelturm, die Sacré-Coeur in Montmartre, die Notre Dame Kathedrale, das Louvre Museum, der Triumphbogen, das Centre Pompidou und das Musée d’Orsay. Ihr Reiseleiter wird mit Ihnen z.T. öffentliche Verkehrsmittel benutzen (vom Schiff zur Stadtmitte und zurück, Tagesticket nicht inklusive) und einige Strecken zu Fuß zurücklegen. Aus Sicherheitsgründen findet in Paris keine Radtour statt. Inzwischen ist das Schiff bereits nach Lagny-ssur-Marne gefahren, wo Sie am Ende des Tages wieder an Bord gehen.

Tag 3 (Mo): Lagny-sur-Marne - Meaux (Ca. 35 km )
In Lagny-sur-Marne starten Sie Ihre erste Radtour, die hauptsächlich am Kanal parallel zur Marne entlangführt. Eine erste, kleine Herausforderung ist der Hügel bei Chalifert. Das Schiff wird den Tunnel nehmen, aber Radfahrer können zum ersten Mal Ihre Fitness prüfen und dabei ihre Muskeln zum Anstieg des Hügels einsetzen. Das heutige Ziel ist die Bischofstadt Meaux, bekannt durch ihren "Brie de Meaux" und der imposanten St.-Etienne Kathedrale. Dinner an Bord und Übernachtung in Meaux.

Tag 4 (Di): Meaux - La Ferté-sous-Jouarre (Ca. 35-40 km)
Nach dem Frühstück beginnt Ihre Radtour durch die Stadtmitte von Meaux. Die heutige Strecke verläuft über die Hügel und Hänge des Marnetals, durch Wäldchen und kleine Orte an den südlichen und nördlichen Ufern des Flusses. Unterwegs können wir evtl. noch die verbliebenen Gebäude des Château de Montceau besuchen, das 16. Jahrhundert von Catherine de Médicis erworben wurde. Während des Tages haben Sie die Gelegenheit, um den berühmten Brie de Meaux und die schwarzen Briekäse beim Besuch einer kleinen Käsemacherei (inkl.) zu probieren. Dinner an Bord und Übernachtung in La-Ferté-sous-Jouarre oder einem anderen Ort in der Nähe.

Tag 5 (Mi): La-Ferté-sous-Jouarre - Château-Thierry (Ca. 35 oder 50 km)
Stellen Sie sich heute einer etwas anspruchsvolleren Radtour von La-Ferté-sous-Jouarre nach Château-Thierry. Die erste Teilstrecke führt an der Marne entlang. Nach einigen Kilometern nehmen Sie ein Seitental und fahren über Landstraßen und am Flüsschen Ru de Bouillons, durch kleine Ortschaften und an Teichen entlang. Es geht immer weiter bergauf, bis Sie schließlich das Plateau über den nördlichen Teil des Marnetals erreichen. Die Seitentäler sind sehr waldreich, auf dem Plateau hingegen ist die Landwirtschaft tonangebend. Folgen Sie dem Tal des kleinen Flusses Clignon zur Abfahrt nach Château Thierry. Einfachere und etwas kürzere Variante durch das Flusstal der Marne. Abendessen an Bord und Übernachtung in Château-Thierry.

Tag 6 (Do): Château-Thierry - Dormans - Epernay (Ca. 30-50 km)
Château-Thierry wurde nach dem gleichnamigen Schloss benannt, das einst an den Hängen hoch über der Marne gelegen war. Heute sind nur noch einige Überreste zu sehen. Die Stadt war Schauplatz zweier wichtiger Schlachten: 1814 im napoleonischen Krieg zwischen Frankreich und Preußen und 1918 am Ende des 1. Weltkrieges. Château-Thierry ist auch als Geburtsstadt des berühmten Fabelschreibers Jean de la Fontaine bekannt. Hier gibt es die Möglichkeit , eine längere oder eine kürzere Radtour zu unternehmen. Heute erreichen wir das offizielle Champagnergebiet. Fahren Sie mit dem Rad an der Marne entlang oder bleiben Sie an Bord bis Dormans, einem kleinen Ort an der Marne mit einem kleinen Schloss und einer Kapelle zum Gedenken an die Schlacht an der Marne. Wir sehen das Château de Boursault, das 1848 im Namen der Witwe von Mr. Cliquot erbaut wurde. Sie gab dem berühmten Champagner ihren Namen (Veuve Cliquot). Die Fahrt hinauf zu den nördlichen Talhängen zum Ort Châtillon-sur-Marne belohnt den sportlichen Radfahrer mit einer atemberaubenden Aussicht über das Marnetal und die Champagner-Weinberge. Dinner an Bord und Übernachtung in Epernay.

Tag 7 (Fr): Epernay Rundfahrt (Ca. 25 km) | Besuch Epernay und Champagner Häuser
Die letzte Radtour (halber Tag) führt Sie am ruhigen Kanal parallel zur Marne nach Ay und Mareuil-sur Ay. Zurück über Dizy, um Hautvillers zu besuchen. Nach einem etwas anstrengenden Anstieg erreichen Sie das malerische Örtchen der Champagner- Weinbauern an den südlichen Hängen der Montagne de Reims. Ein Highlight hier ist ein Besuch der Kapelle mit der Gruft des Mönchs Dom Pérignon. Dom Pérignon (1638-1715) war ein Mönch des Benediktinerordens, der die Méthode champenoise entwickelte, ein Verfahren, das durch Flaschengärung die Herstellung von Schaumwein ermöglichte. Außerdem stellte er fest, dass der Wein durch Verschnitt verschiedener Traubensorten deutlich an Qualität gewann. Radtour zurück nach Epernay. Nach dem Lunch, steht ein Besuch der Stadtmitte Epernays an. Gemeinsam mit Reims bildet Epernay das Weinzentrum des Champagnergebietes, in dem sich drei Weinregionen treffen: der Montagne de Reims, der Côte des Blancs und dem Vallée de la Marne. Epernay besitzt eine reiche Architektur der Neo-Renaissance und dem klassischem Stil des 19. Jahrhunderts. Gerade die prachtvolle Avenue de Champagne mit ihren Prestigehäusern wie z.B. Moët & Chandon ist ein absolutes Must-See in dieser Stadt.

Tag 8 (Sa): Epernay: Ausschiffung
Nach dem Frühstück um 09:00 Uhr: Ende der Reise und Ausschiffung.

Reiseprogramm Frankreich: Champagne, Marne Tal und Paris | Epernay - Paris | MS Zwaantje

Tag 1 (Sa): Epernay: Einschiffung
Nachmittags: Einschiffung und Check-in zwischen 17:00 und 18:00 Uhr. Begrüßung und Einweisung durch den Kapitän, Crew und Reiseleitung. Dinner an Bord

Tag 2 (So): Epernay Rundfahrt (Ca. 25 km) | Besuch Epernay und Champagner Häuser
Die erste Radtour (halber Tag) führt Sie am ruhigen Kanal parallel zur Marne nach Ay und Mareuil-sur Ay. Zurück über Dizy, um Hautvillers zu besuchen. Radfahrer können hier zum ersten Mal Ihre Fitness prüfen und dabei ihre Muskeln zum Anstieg des Berges einsetzen. Sie erreichen das malerische Örtchen der Champagner- Weinbauern an den südlichen Hängen der Montagne de Reims. Ein Highlight hier ist ein Besuch der Kapelle von Hautvillers mit der Gruft des Mönchs Dom Pérignon (1638-1715), Mönch des Benediktinerordens, der die Méthode champenoise entwickelte, ein Verfahren, das durch Flaschengärung die Herstellung von Schaumwein ermöglichte. Außerdem stellte er fest, dass der Wein durch Verschnitt verschiedener Traubensorten deutlich an Qualität gewann. Radtour zurück nach Epernay. Nach dem Lunch, steht ein Besuch der Stadtmitte Epernays an. Gemeinsam mit Reims bildet Epernay das Weinzentrum des Champagnergebietes, in dem sich drei Weinregionen treffen: der Montagne de Reims, der Côte des Blancs und dem Vallée de la Marne. Epernay besitzt eine reiche Architektur der Neo-Renaissance und dem klassischem Stil des 19. Jahrhunderts. Gerade die prachtvolle Avenue de Champagne mit ihren Prestigehäusern wie z.B. Moët & Chandon ist ein absolutes Must-See in dieser Stadt.

Tag 3 (Mo): Epernay- Dormans - Château-Thierry (Ca. 30-50 km)
Heute können Sie - wenn es Anlegemöglichkeiten gibt - eine längere oder eine kürzere Radtour unternehmen. Fahren Sie mit dem Rad an der Marne entlang oder bleiben Sie an Bord bis Dormans, einem kleinen Ort an der Marne mit einem kleinen Schloss und einer Kapelle zum Gedenken an die Schlacht an der Marne. Wir sehen das Château de Boursault, das 1848 im Namen der Witwe von Mr. Cliquot erbaut wurde. Sie gab dem berühmten Champagner ihren Namen (Veuve Cliquot). Die Fahrt hinauf zu den nördlichen Talhängen zum Ort Châtillon-sur Marne belohnt den sportlichen Radfahrer mit einer atemberaubenden Aussicht über das Marnetal und die Champagner-Weinberge. Nach Dormans verlassen wir das offizielle Champagnergebiet. Château-Thierry wurde nach dem gleichnamigen Schloss benannt, das einst an den Hängen hoch über der Marne gelegen war. Heute sind nur noch einige Überreste zu sehen. Die Stadt war Schauplatz zweier wichtiger Schlachten: die von 1814 im napoleonischen Krieg zwischen Frankreich und Preußen und von 1918 am Ende des 1. Weltkrieges. Château-Thierry ist auch als Geburtsstadt des berühmten Fabelschreibers Jean de la Fontaine bekannt.

Tag 4 (Di): Château-Thierry - La-Ferté-sous-Jouarre (Ca. 35-50 km)
Stellen Sie sich heute einer etwas anspruchsvolleren Radtour von Château-Thierry nach La-Ferté-sous-Jouarre. Die erste Teilstrecke führt an der Marne entlang. Nach einigen Kilometern nehmen Sie ein Seitental und fahren über Landstraßen durch kleine Ortschaften und kleine Waldabschnitte. Es geht immer weiter bergauf, bis Sie schließlich das Plateau über den nördlichen Teil des Marnetals erreichen. Die Seitentäler sind eher waldreich, auf dem Plateau hingegen ist die Landwirtschaft tonangebend. Folgen Sie dem Tal des kleinen Stroms Ru de Bouillons zur langen Abfahrt nach La-Ferté-sous-Jouarre. Letzte Teilstrecke an der Marne entlang. Einfachere und etwas kürzere Variante komplett durch das Flusstal der Marne. Dinner an Bord und Nacht in La-Ferté-sous-Jouarre oder einem nahegelegen Ort am Fluss.

Tag 5 (Mi): La Ferté-sous-Jouarre - Meaux (Ca. 35-40 km)
Die heutige Strecke verläuft über die Hügel und Hänge des Marnetals, durch Wäldchen und kleine Orte an den südlichen und nördlichen Ufern des Flusses. Der Tag beginnt mit dem Besuch einer kleinen Käsemacherei (inkl.) um den berühmten Brie Käse und den schwarzen ‚Brie noir’ zu probieren. Unterwegs können wir evtl. noch die verbliebenen Gebäude des Château de Montceau besuchen, das 16. Jahrhundert von Catherine de Médicis erworben wurde. Letzter Teil Ihrer Radtour durch die schöne Stadtmitte der Bischofstadt Meaux, bekannt durch ihren "Brie de Meaux" und der imposanten St.-Etienne Kathedrale. Dinner an Bord und Übernachtung in Meaux.

Tag 6 (Do): Meaux - Lagny-sur-Marne (Ca. 35 km)
In Meaux starten Sie Ihre letzte Radtour, hauptsächlich entlang der Marne und seinem parallelen Kanal. Ihre letzte Herausforderung ist der Hügel bei Chalifert. Das Schiff wird den Tunnel nehmen, aber Radfahrer müssen noch einmal ihre Beinmuskeln zum Anstieg einsetzen. Nachmittags gehen Sie in Lagny-sur-Marne wieder an Bord.

Tag 7 (Fr): Paris: Ganztagesausflug
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Schiff in Lagny, um mit der Bahn nach Paris zu fahren und eine Auswahl der vielen Highlights der Stadt mit einem geführten Ausflug zu erleben. Besuchen Sie einige der Highlights die die "Stadt des Lichts" zu bieten hat. Da wären z.B.: der Eiffelturm, die Sacré-Coeur in Montmartre, die Notre Dame Kathedrale, das Louvre Museum, der Triumphbogen, das Centre Pompidou und das Musée d’Orsay. Ihr Reiseleiter wird mit Ihnen z.T. öffentliche Verkehrsmittel benutzen (vom Schiff nach Paris und zurück, Tagesticket nicht inklusive) und einige Strecken zu Fuß zurücklegen. Während des Tages fährt das Schiff nach Paris zur Anlegestelle Quai de Bercy. Aus Sicherheitsgründen findet in Paris keine Radtour statt.

Tag 8 (Sa): Paris: Ausschiffung
Nach dem Frühstück um 09:00 Uhr: Ende der Reise und Ausschiffung in Paris.

Details:
Alle Entfernungen sind "ungefähre Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Falls ein Gast eine Radtour auslassen möchte, kann er an Bord des Schiffes bleiben und sich dort ausruhen, während dieses zur nächsten Bestimmung fährt.
Das Programm, bzw. einzelne Teile daraus, behält sich Änderungen aus nautischen, technischen oder meteorologischen Gründen vor.

Am Ankunftstag ist es möglich, das Gepäck schon ab ca. 13:00 Uhr an Bord zu bringen und abzustellen (Check-in ab 17 Uhr).

Geführte Radtouren: einige kürzere Radtouren bieten auch die Möglichkeit, auf eigene Faust, also individuell zu fahren: Streckenbeschreibungen und Karten sind an Bord erhältlich. Während des Tages führt der Reiseleiter die täglichen Radtouren und ist für diejenigen, die individuell fahren möchten, in Notfällen oder bei Fahrrad-Pannen über sein/ihr Handy erreichbar.

SAISONTERMINE SCHIFF ZWAANTJE 2018: CHAMPAGNE, MARNE + PARIS:
Von Paris nach Epernay: Reisebeginn am: 26.05.;
Von Epernay nach Paris: Reisebeginn am: 02.06..
Das Schiff einige Touren zwischen Amsterdam und Brügge. Infos auf Anfrage.
Das Schiff zwei einzigartige Rad- und Schiffsreisen (14 Tage) von Brügge (Belgien) nach Paris bzw. von Paris nach Brügge: Infos auf Anfrage.

Gut zu wissen

RADFAHREN AN DER MARNE - DIE CHAMPAGNE REGION
Die Radtouren sind komplett geführt, aber können nicht als einfach eingestuft werden: Sie sollten fit und ein geübter Radfahrer mit guter Kondition sein. Sie fahren täglich über kleine Landstraßen und (kurze Strecken) un- oder halbbefestigte (Feld-)Wege, die über die hügelige Landschaft des weiten Flusstals und durch die Champagnerhänge führen. Die Radstrecken variieren täglich zwischen 30-50 km.

FAHRRÄDER:
Die Mietfahrräder an Bord sind Touring Fahrräder mit 21-Gang (Ketten-)Schaltung, Handbremsen und Gepäckträgertasche. Eine begrenzte Zahl E-Bikes (’Pedelecs’) ist auf Anfrage verfügbar. Frühe Buchung eines E-Bikes ist deswegen sehr empfehlenswert. Andere Fahrräder (z.B. Kinderfahrräder, Tandem) können vor Ort nicht beschafft werden und sind daher nicht verfügbar. Aufgrund des sehr begrenzten Platzes an Deck können Gäste KEINE eigenen Fahrräder / E-Bikes mitbringen. Nur in Ausnahmefällen können Gäste ein spezielles Rad oder Tandem mitbringen, aber ausschließlich nachdem diese vorher angemeldet und schriftlich bestätigt worden sind. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In Frankreich besteht keine Helmpflicht für Erwachsene Radfahrer. Helmpflicht für Kinder bis 12 Jahren. Wir empfehlen jedoch allen Gästen, ihren eigenen (gut passenden) Fahrradhelm mitzubringen. Fahrradhelme sind an Bord (Standardgröße) nur in Einzelfällen leihweise erhältlich.

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 30-55 km zutrauen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Für diese Reise/dieses Schiff ist keine Kinderermäßigung verfügbar.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Frankreich und Belgien: Schiffe Zwaantje und Fleur
Paris - Brügge

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Während dieser Reise durch das nördliche Frankreich und Flandern von Paris nach Brügge radeln Sie durch herrliche Landschaften mit bewaldeten, sanft ansteigenden Hügeln und weitläufigen landwirtschaftlichen Gebieten. Es geht an der Seine, der Oise und Somme entlang und an Scarpe und Schelde, die in einem grenzüberschreitenden Naturpark fließen. Sie unternehmen interessante Spaziergänge durch die Städte: dabei stehen in Paris sehenswerte Parks, aber auch ein Besuch zu kleinen Art-Déco Städtchen wie Ham und Ronse auf dem Programm.

Sie durchfahren Oudenaarde und Gent, das eine bedeutsame Rolle in der Textilindustrie hatte, und entdecken beeindruckende Kathedralen in alten Bischofsstädten wie Noyon, Cambrai und Tournai. Wir besuchen das quirlige Creil, die Kaiserstadt Compiegne und das Touristenstädtchen Péronne und kleine Orte, die Inspirationsquellen für berühmte Künstler wie van Eyck, Corot, Van Gogh und Permeke waren. Sie sehen die imposanten Überreste der Abteien von Royaumont, Our-champs, Marchiennes und St. Amand, besichtigen die Paläste von Chantilly, Compiegne und Blérancourt und bewundern die Schlösser von Pierrefonds und Péronne.

Reiseplan Zwaantje : Paris - Conflans - Compiegne - Noyon -Péronne - Doornik - Oudenaarde -Gent - Brügge oder umgekehrt

Reiseplan Fleur: Paris - Conflans - Compiegne - Noyon - St. Qentin - Cambrai - Doornik - Oudenaarde -Gent - Brügge oder umgekehrt

Program 2018: Wir bieten Ihnen diese Reise ab 18 Gästen mit zwei Reiseleitern an. Sie haben dabei täglich die Möglichkeit, an einer kürzeren oder an einer längeren Radtour teilzunehmen.

Schiff ZWAANTJE Premium
Das Schiff "Zwaantje" ist ein 40 Meter langes Schiff, das max. 24 Passagieren komfortable Unterkunft bietet und unter niederländischer Flagge und Führung fährt. Auf dem Unterdeck befinden sich insgesamt 12 Außenkabinen: 10 Zweibettkabinen mit je 2 ebenerdigen Einzelbetten und zwei Kabinen mit je einem Doppelbett. Alle Kabinen verfügen über ein Badezimmer mit Dusche, Toilette und Waschbecken, ein Fenster (die beiden Kabinen mit Doppelbett haben ein etwas größeres Fenster, das sich zudem öffnen lässt) und individuell regulierbarer Klimaanlage. Auf dem Mitteldeck befindet sich der schöne klimatisierte Salon mit großen Panoramafenstern mit Restaurantabschnitt, einigen Sitzecken und einer kleinen Schiffsbar. Hier ist auch (abhängig vom Empfang - mobiles Internet, deswegen beschränkte Datenmenge) WLAN verfügbar. Das Schiff besticht durch das sehr große (18 x 5 M) Sonnendeck mit Sitzgelegenheiten und Aussicht rundum, wo Sie sich entspannen können, oder einen Blick ins Steuerhaus werfen können. In einem separaten Bereich werden die Fahrräder geparkt.

Besitzer / Betreiber der Zwaantje: Martijn van Tatenhove und Marjorie Kersten, die bereits seit 13 Jahren in der Passagierfahrt tätig sind. Martijn ist Ihr Kapitän an Bord; er ist jedoch in einer Gastronomie-familie aufgewachsen und ist ebenfalls ausgebildeter Koch. Marjorie hat an der Hochschule in Breda Tourismus studiert und viel in "Public Relations" gearbeitet. Das Betreiberpaar hat im Winter 2014/2015 die Inneneinrichtung der MS Zwaantje teilweise erneuert, sodass der Salon eine warme Ausstrahlung erhielt.

Schiff Fleur (20 Passagiere/ 10 Kabinen) Premium

Die Fleur ging 2002 an den Start. Das geschmackvoll umgebaute Passagierschiff mit schöner Linienführung wurde speziell für die kleinen französischen Kanäle und Schleusen gebaut und fährt seit 2002 durch ganz Frankreich. Reint Dragt ist schon seit vielen Jahren der Besitzer. Diese jahrelange Erfahrung und Verbundenheit spiegeln sich in jeden Detail und garantieren einen gelungenen Urlaub. Die Fleur kann auf ihren Reisen über die französischen Wasserwege bis zu 20 Gäste mitnehmen.

Die Fleur hat zwei Ebenen, wobei sich auf dem Oberdeck der Salon, eine großzügige Sitzecke, eine gemütliche Bar und das Sonnendeck befinden. Auf dem Sonnendeck kann man wunderbar eine Tasse Kaffee oder den Aperitif genießen. Im Salon gibt es kostenlosen Zugang zum WIFI. Allerdings kann nicht immer für eine stabile Verbindung garantiert werden, da es sich um ein mobiles Netzwerk handelt. Im Salon gibt es Zentralheizung und Klimaanlage.

Im Unterdeck verfügt die Fleur über 10 komfortable Kabinen (8qm, separate Betten). Jede Kabine besitzt eine Dusche mit WC und Waschbecken. In den Kabinen gibt es ebenfalls Zentralheizung und Klimaanlage. Hier finden Sie auch einen kleinen Tresor und einen Föhn.

Reiseprogramm Frankreich/Belgien - Von Paris nach Brügge - MS Zwaantje

Tag 1 (Sa): Paris: Einschiffung
Die Einschiffung erfolgt ab 16:00 Uhr auf dem Schiff Zwaantje in Paris im Quai de Bercy, nahe des gleichnamigen Bahnhofs. Am Abend unternehmen wir einen ca. 3 Km langen Spaziergang zur Ïle Saint Louis.

Tag 2 (So): Paris: Ganztagesausflug
Während des Frühstücks macht das Schiff eine kleine Fahrt über die Seine durch das Pariser Stadtzentrum. Gegen 10:30 Uhr haben Sie die Möglichkeit von Bord zu gehen, um die Stadt zu besuchen. Sie können aber auch an einem ca. 5 km langen Stadtrundgang durch die schönen Grünanlagen von Parc de la Vilette, Buttes Chaumont en Belleville teilnehmen. Das Schiff fährt weiter und legt im Außenbezirk von Paris an. Mit dem öffentlichen Transport (Tageskarte nicht inklusive, circa EUR3,-) erreichen Sie den Liegeplatz, gegen 17.30 Uhr können Sie an Bord kommen. Anschließend Dinner.

Tag 3 (Mo): Saint Germain en Laye, Conflens en Auvers sur Oise (ca. 40 km)
Nach dem Frühstück radeln Sie über ruhige Landstraßen entlang der Seine zum höher gelegenen St. Germain, wo Sie von den Gärten von Le Nôtre einen herrlichen Ausblick haben. Danach durch Waldgebiet nach Conflans mit Picknick an schöner Stelle. Weiter geht es nach einem kurzen Stop bei der Brücke von Pontoise, über die malerische Chemin des Monts zu der kleinen Kirche von Auvers, das durch Van Goghs Gemälden bekannt ist. Während eines Abendspaziergangs besuchen wir sein Grab.

Tag 4 (Di): Beaumont sur Oise, Royaumont, Chantilly, Creil (ca. 50 km)
Nach einem kurzen Stopp in Beaumont können wir zu einem Picknick bei der Abtei von Royaumont anhalten, die als eine der best erhaltene aus dem 13. Jahrhundert gilt. Mittags erreichen wir das zauberhafte Chantilly, ein prächtiges Schloss mit beeindruckender Kunstsammlung und mit großem Namen in der Pferdedressurwelt. Nach dem Dinner Stadtrundgang durch das lebendige Provinzstädtchen Creil.

Tag 5 (Mi): Pont St.Maxence, Pierrefonds, Compiegne (ca. 55 km)
Während des Frühstücks bringt uns die Zwaantje nach Pont Saint Maxence. Von dort aus radeln Sie durch kleine Städtchen mit einem kurzen Stopp in Verberie. Danach durch Wälder zum Kastell Pierrefonds, dem führenden Restaurationsprojekt von Viollet le Duc. Abends besichtigen wir die historische Stadtmitte mit dem mittelalterlichen Marktplatz und den vielen kleinen Gassen.

Tag 6 (Do): La Clairière, Tracy, Ourschamps of Blérancourt, Noyon (ca. 40 - 55 km)
Zunächst geht es nach l’Armistice de la Clairière, einer wichtigen Stadt im ersten Weltkrieg. Danach weiter über Tracy und der Abtei von Our-champs mit malerischer Ruine durch hügelreiches Waldgebiet nach Noyon mit seiner imposanten Kathedrale. Für eine längere Radtour können Sie nach Blérancourt fahren, wo ein charmantes Rathaus aus dem 17. Jahrhundert steht und ein kleiner Palast mit Blumengarten zu besichtigen ist.

Tag 7 (Fr): via Ham naar Péronne (ca. 65 km)
Heute gibt es eine lange Radtour. Um 8:30 Uhr starten wir dir Tour durch ein sanft geschwungenes offenes Gelände über das Art-Déco Städtchen Ham und weiter entlang der Somme mit seinen malerischen Dörfern.

Tag 8 (Sa): Ruhetag in Péronne
Die Zwaantje liegt außerhalb dieses stimmungsvollen Städtchens mit seinem lauschigen Marktplatz, der Kirche, einem Kastell und dem fesselnden Musée de Grande Guerre. Abendessen in einem Restaurant ihrer Wahl (nicht inkl.; Restaurant-Empfehlungen an Bord verfügbar).

Tag 9 (So): Bapaume, Ruyaulcourt (ca. 45 km)
Wir radeln weiter an der Somme entlang, um dann durch eine dünnbesiedelte, offene Hügellandschaft nach Bapaume zu gelangen, das nach dem 1. Weltkrieg wieder aufgebaut wurde. Weiter geht es zum Canal du Nord bei Ruyaulcourt. Dort hat die Zwaantje über einen Tunnel die Wasserscheide zwischen Somme und Schelde passiert; das ursprüngliche Grenzland zwischen Flandern und Frankreich. Liegeplatz im Außenbezirk.

Tag 10 (Mo): Cambrai en Arleux (ca. 45 km)
Heute besuchen wir Cambrai, eine quirlige Provinzstadt mit denkmalgeschützten Gebäuden und einem schönen Park für das Picknick. Danach entlang des Moorgebietes von Chantraine zum ländlichen Arleux.

Tag 11 (Di): Lewarde, Montigny, Marchiennes, Saint Amand les Eaux, Tournai (ca. 65 km)
Eine lange Radtour durch Städtchen, deren Bergbaugeschichte noch an vielen Stellen gut erkennbar ist und weiter entlang der Scarpe durch Marchiennes und St.Amand mit denkmalgeschützten Resten barocker Abteien. Direkt über der Grenze liegt Tournai, wo wir einen abendlichen Stadtrundgang durch den historischen Stadtkern unternehmen.

Tag 12 (Mi): Kluisbergen, Ronse, Oudenaarde (ca. 50 km)
Nördlich von Tournai radeln wir durch flaches Ackerland mit ein paar kleinen Steigungen zum bewaldeten Kluisberg, der vielen vom Radrennsport bekannt ist. Die Kirche von Ronse besitzt eine schöne Krypta aus dem 13. Jahrhundert, die Stadt hat einige hübsche Art-Déco Villen. In Oudenaarde besitzt das hübsche Rathaus eine wundervolle Sammlung aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Nach dem Dinner können Sie auf dem gemütlichen Marktplatz ein belgisches Bierchen trinken.

Tag 13 (Do): über Nazareth, Ooidonk, Sint-Martens-Lathem, Afsnee (ca. 50 km) oder direkt nach Gent (ca. 35 km)
Zunächst radeln wir an der Schelde entlang; dann durch den idyllischen Landsitz von Ooidonk, dem Künstlerdorf St.Martens-Lathem, die kleine Fähre beim Afsnee und zum lebendigen Gent-Süd. Es gibt die Möglichkeit, um direkt entlang der Schelde nach Gent zu radeln, um den Tag in dieser quirligen Universitätsstadt zu verbringen. Ursprünglich römisch, und am Zusammenfluss von Schelde und Leie gelegen, war Gent zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert eine reiche Handel- und Textilstadt; wo noch die Lakenhal, Kathedrale und Rathaus davon zeugen. Abends herrscht im Stadtzentrum eine besonders schöne Atmosphäre. Möglichkeit, um an einer Rundfahrt zur Stadtmitte teilzunehmen, mit Taxi wieder zurück zum Schiff (exklusive).

Tag 14 (Fr): Bellem, Hertsberge, Moerbrugge, Brügge (ca. 50 km)
Während des Frühstücks bringt uns die Zwaantje nach Aalter. Dort steigen wir auf’s Rad, um an Bäumen und Feldern und an kleinen Dörfern und Schlösschen entlang, zum Landsitz von Hertsberge zu fahren, wo man ein interessantes Landwirtschaftsmuseum besuchen kann. Frühzeitige Ankunft in Brügge, die wohl malerischste Stadt Flanderns, die vom 14. bis zum 16. Jahrhundert als eines der wichtigsten europäischen Banken- und Kunstzentrum galt.

Tag 15 (Sa): Ausschiffung
Nach dem Frühstück: Ende der Reise und Ausschiffung in Brügge.

Reiseprogramm Frankreich & Belgien: Von Brügge nach Paris - MS Zwaantje

Tag 1 (Sa): Brügge
Einschiffung ab 16:00 Uhr in Brügge auf der MS Zwaantje. Diese Stadt wird auch das Venedig des Nordens genannt und gilt als eine der schönsten Städte Flanderns. Ihre mittelalterliche Innenstadt ist nahezu unberührt geblieben. Brügge war einst eine Weltstadt und auch Handels- und Kunstzentrum, was an noch vielen Merkmalen erkennbar ist.

Tag 2 (So): Brügge - Gent, Radtour: ca. 40 km
Während des Frühstücks bringt uns die MS Zwaantje nach Beernem. Von hier aus radeln wir quer durch die flache Landschaft Westflanderns nach Gent, wo wir am frühen Mittag ankommen. Gent ist eine lebendige Universitätsstadt, die ebenfalls eine reiche Vergangenheit besitzt. Die Stadt entstand dort, wo in der römischen Zeit die Flüsse Leie und Schelde zusammenflossen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand, der Ende des 13. bis zu Beginn des 14. Jahrhunderts seinen Höhepunkt erreichte. Die Tuchindustrie verhalf zu großem Reichtum. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der "Lakenhal"(1425) trafen sich die Stoffhändler und wickelten ihre Geschäfte ab. Die berühmteste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale, die in mehreren Jahrhunderten in den jeweils entsprechenden Baustilen aufgebaut wurde. In der Kathedrale befindet sich eine Anzahl von Meisterwerken mittelalterlicher Gemäldekunst, wovon "Die Anbetung des Lamm Gottes" von Jan van Eyck das wohl Bekannteste ist.

Tag 3 (Mo): Gent - Oudenaarde, Radtour: ca. 25 / 45 km
Heute Morgen radeln wir von Gent entlang die Oberschelde nach Oudenaarde. Dieses kleine Städtchen lag früher auf der Grenze des französischen und deutschen Reiches und wurde dadurch oft von Kriegen getroffen. Da Oudenaarde damals mitten in der Schusslinie lag, gab es immer Wächter im Wachturm. Der bekannteste Wächter steht auch heute noch oben auf dem prachtvollen Rathaus: Hanske der Krieger. Das Rathaus wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts gebaut und ist eins der schönsten in Flandern. Der Stil ist brabantische Spätgotik, das verwendete Material ist Sandstein. Weiterhin ist Oudenaarde als Teppichweberstadt bekannt. Die Wandteppiche sind in der ganzen Welt bekannt.

Tag 4 (Di): Oudenaarde - Doornik (Tournai), Radtour: ca. 35 / 42 km
Bevor wir Oudenaarde verlassen, besuchen wir das Rathaus. Danach folgen wir der Schelde flussaufwärts, passieren die Sprachgrenze und erreichen das wallonische Gebiet. Ab hier wird französisch gesprochen und die Dörfer und Städte haben französische Namen.
Das heutige Ziel ist Doornik (oder auch Tournai), eine der ältesten Städte Belgiens. Bis zu Beginn des 17. Jahrhunderts gehörte Doornik zu Frankreich. Auch hier erhielt, genau wie in Oudenaarde, nach dem Verfall der Tuchindustrie die Teppichweberei große Bedeutung. In mehreren Museen der Stadt kann man sich prächtige Beispiele anschauen. 1940 wurde die ganze Innenstadt durch einen deutschen Luftangriff zerstört, aber danach wieder liebevoll aufgebaut; zu den sehenswerten Highlights gehören vor allem die Notre Dame Kathedrale (aus dem 12. und 13. Jahrhundert) und der Belfort-Turm, der um 1200 erbaut wurde.

Tag 5 (Mi): Doornik (Tournai) - Arleux, Radtour: ca. 45 / 60 km
Während des Frühstücks fährt das Schiff in Richtung der französischen - belgischen Grenze durch das sogenannte "weiße Land". Das nette Festungsstädtchen Antoing bildet das Zentrum des "weißen Landes", wo schon seit römischen Zeiten Kalkstein gefördert wird. In Antoing beginnt unsere Fahrradtour, die teilweise der Pilgerroute nach Santiago de Compostela folgt. Wir passieren die Grenzdörfer Bleharies und Mortagne und befahren in Frankreich nicht länger die Schelde, sondern einen großen Kanal, der uns schließlich nach Duinkerken führt. Diese Region ist für seine Metallindustrie und seine ehemaligen Bergbaustädte mit gut erhaltenem Kulturerbe von um 1900 bekannt.

Tag 6 ( Do): Arleux - Ruyaulcourt, Radtour: ca. 50 km
Heute besuchen wir Cambrai, eine ehemalige römische Provinzhauptstadt und ein wichtiger Wallfahrtsort. Erst ab 1677 gehörte Cambrai zu Frankreich. Sehenswert sind hier die eindrucksvoll restaurierten Bauwerke der Stadtfestung, die unter Karl V. angelegt wurden. Das alte Stadttor stammt aus dem Jahre 1300. Später fahren wir mit dem Rad durch das Marschland von Chantraine zum ländlichen Ruyaulcourt.

Day 7 (Fri): Ruyalcourt - Peronne, Radtour: ca. 45 km
MIt dem Fahrrad setzen wir unsere Tour durch das Sommetal fort und fahren durch die spärlich besiedelte, weitläufige und hügelige Landschaft nach Bapaume, das nach dem 1. Weltkrieg wiederaufgebaut wurde. Danach geht es weiter nach Peronne. Die Straße zwischen Bapaume und Péronne war Ende des ersten Weltkriegs die Front der Schlacht im Somme Gebiet.

Day 8 (Sat): Peronne | Ruhetag
Heute bleibt das Schiff in Péronne liegen.
Die Zwaantje liegt nur etwas außerhalb dieses charmanten Städtchens mit seinem zauberhaften Marktplatz, der Kirche, der Schlossruine und dem faszinierenden Grand Guerre Museum. Heute gibt es kein Abendessen an Bord. Sie können in der Stadt in einem der vielen Restaurants essen gehen (nicht inklusive, Restaurantempfehlungen an Bord erhältlich).

Day 9 (Sun): Peronne - Noyon, Radtour: ca. 50 km
Heute steigen wir schon frühzeitig auf’s Rad, um zu einer langen Strecke durch die leicht hügelige, weitläufige Landschaft zur Art Deco Stadt Ham und entlang der Somme und malerischen Dörfern aufzubrechen. Das heutige Endziel ist Noyon mit seiner imposanten Kathedrale.

Day 10 (Mo): Noyon - Compiègne, Radtour: ca. 40 / 60 km
Von Noyon aus geht es weiter nach Compiègne. Diese Stadt liegt an der Oise. Compiègne verdankt seinen architektonischen Reichtum der Nähe zu Paris und den ausgedehnten Wäldern, in denen die französischen Könige gerne verweilten. Sehenswert ist das Château de Compiègne mit seinen herrlichen Gärten.
Die Fahrradtour führt durch den Wald von Ourscamp und kreuzt den Fluss Aisne nach "Clairière de l’Armistice, einem Ort, wo die französischen und deutschen Generäle den Vertrag unterschrieben, der das Ende des ersten Weltkriegs besiegelte. Wir können dort ein kleines, aber interessantes Museum besuchen. Von hier aus können Sie nach Compiègne fahren oder eine Extrarunde zum Schloss Pierrefonds einlegen.

Tag 11 (Di): Compiègne - Creil, Radtour: ca. 45 / 60 km
Heute folgen wir der Oise weiter flussabwärts in Richtung Creil. Kurz vor Pont St. Maxence kommen wir an der Abtei von Moncel vorbei, die 1309 von König Philips dem Schönen gestiftet wurde. Pont St. Maxence verdankt seinen Namen der Tatsache, dass es hier schon sehr früh eine Brücke über der Oise gab und ein Übernachtungsort für Kaufmannsleute und Könige wurde, die auf dem Weg nach Flandern waren. Creil selbst ist im 19. Jahrhundert durch seine feine Keramik bekannt geworden.

Tag 12 (Mi): Creil - Auvers sur Oise, Radtour : ca. 33 / 54 km
In der Nähe von Creil passieren wir zunächst Chantilly mit seinem berühmten Schloss und etwas weiter die Abtei von Royaumont. Danach überqueren wir den Fluss Oise in Richtung Auvers-sur Oise, wo Vincent van Gogh seine letzten Tage verbrachte. Hier befindet sich auch sein Grab. Diese Gegend war bei vielen impressionistischen Künstlern sehr beliebt. Am Abend werden wir den van Gogh Friedhof besuchen.

Tag 13 (Do): Auvers - Conflans - Bougival, Radtour: ca. 36 / 48 km
Während des Frühstücks fahren wir nach Conflans-Sainte-Honorine, wo die Oise und die Seine zusammenfließen. Seit dem 19. Jahrhundert ist Conflans ein wichtiges Schifffahrtzentrum Nordfrankreichs. Die Radtour beginnt heute in Conflans und führt uns nach St.Germain-en-Laye. Von dort geht es weiter zu Fuß zum Palast, wo wir eine schöne Aussicht über Paris haben. Wir fahren mit dem Fahrrad weiter durch die Vorstadtviertel von Paris nach Bougival wo wir übernachten.

Tag 14 (Fr): Bougival - Paris
Heute fahren wir schließlich die Seine stromaufwärts nach Paris. Jetzt dauert es nicht mehr lange, aber es gibt noch einige große Schleifen in der Seine. Der Liegeplatz der Zwaantje befindet sich in der Mitte der Stadt. Sie können der Rest des Tages nach eigenen Wünschen gestalten. Entdecken Sie die Stadt mit der Metro oder mit dem Bus, der Sie zu allen Sehenswürdigkeiten führt.

Tag 15 (Sa): Paris
Nach dem Frühstück: Ende der Reise und Ausschiffung

Reiseprogramm Frankreich/Belgien - Von Paris nach Brügge - MS Fleur

Tag 1 (Sa): Paris - Bougival
Ankunft und Einschiffung am 14:00 Uhr. Sie finden die Fleur inmitten von Paris, in Nähe der Place de la Bastille. Danach ist das Informationstreffen und Vorstellung der Crew.
15:00 Uhr Schiffsabfahrt. Wir durchfahren das Stadtzentrum und kommen dabei an Sehenswürdigkeiten wie dem Louvre, dem Museum d’Orsay und dem Eiffelturm vorbei.
17:00 Uhr Sicherheitshinweise
18:15 Uhr Begrüßungsgetränk
18:30 Uhr Abendessen während der Schiffsfahrt nach Bougival

Tag 2 (So): Paris (Bougival) - Auvers-sur-Oise, Radtour: ca. 36 km
Die Radtour beginnt nach dem Frühstück und führt uns nach St. Germain-en-Laye. Von dort spazieren wir hoch zum Palast und genießen vom Palastgarten aus die wunderschöne Aussicht über Paris. Wir passieren Conflans-Sainte-Honorine, wo die Oise und die Seine zusammenfließen. Seit dem 19. Jahrhundert ist Conflans ein wichtiges Schifffahrtzentrum Nordfrankreichs. Unser Ziel ist Auvers sur Oise, wo Vincent van Gogh seine letzten Lebenstage verbracht hat und wo er und sein Bruder auf dem örtlichen Friedhof begraben sind. Diese Gegend war bei vielen impressionistischen Malern beliebt. Nach das Abendessen gibst es einen Abendspaziergang zum Friedhof.

Tag 3 (Mo): Auvers - Beaumont | Beaumont - Creil, Radtour: ca. 35 / 55 km
Frühstück während der Schiffsfahrt nach Beaumont. Unsere heutige Radtour startet in Beaumont, wobei wir der Oise stromaufwärts folgen. Wir kommen an der Abtei von Royaumont entlang und passieren später Chantilly mit seinem berühmten Schloss. Unser heutiges Ziel heißt Creil, ein Provinzstädtchen, das im 19. Jahrhundert wegen seiner Feinkeramik bekannt wurde.

Tag 4 (Di): Creil - Pont-St-Maxence | Pont-St-Maxence - Compiegne, Radtour: ca. 35 / 55 km
Während des Frühstücks fahren wir nach Pont-St-Maxence. Hier beginnt unsere heutige Radtour. Dieses Städtchen verdankt seinen Namen der schon sehr früh erbauten Brücke über der Oise. Pont-St-Maxence wurde dadurch ein Übernachtungsplatz für Kaufleute und Könige, die auf dem Weg nach Flandern waren. Später kommen wir an der Abtei von Moncel vorbei, die 1309 von König Philips dem Schönen gestiftet wurde. Bevor wir unseren Übernachtungsplatz in Compiegne erreichen, fahren wir mit dem Fahrrad durch den Wald an der südlichen Seite der Stadt. Compiegne verdankt ihren architektonischen Reichtum der Nähe zu Paris und der waldreichen Umgebung, in denen die französischen Könige so gerne verweilten. Hier sollte man sich nicht einen Besuch der sehr sehenswerten, bezaubernden Gärten des Château de Compiègne entgehen lassen.

Tag 5 (Mi): Compiegne - Chauny, Radtour : ca. 38 / 60 km
Heute verlassen wir die Oise und setzen unsere Reise über das Kanalsystem fort, welches Frankreich mit Belgien verbindet. Die Fahrradtour geht erst durch die Wälder von Compiegne nach "Clairière de l’Armistice", wo französische und deutsche Generäle den Vertrag unterschrieben haben, der das Ende des 1.Weltkriegs besiegelte. Wir können dort ein kleines, aber interessantes Museum besuchen. Später überqueren wir den Fluss Aisne und fahren mit dem Fahrrad durch den Wald von Ourscamp. Wir treffen in Chauny wieder auf die Fleur.

Tag 6 (Do): Chauny - St. Quentin, Radtour: ca. 40 / 55 km
Die Fleur setzt heute ihre Reise fort über den alten Kanal von St.Quentin. Hier fühlt sich die Fleur zu Hause und bevor sie hier zur ersten Reise antrat, wurden extra die Abmessungen des Schiffes den Schleusen angepasst. Der Kanal strahlt Ruhe aus und erinnert an die reiche Vergangenheit der Schifffahrt. Um die Kohle aus den Minen in den Süden zu bringen, beschloss Napoleon 1801 den Bau dieses Kanals.
Die Fahrradtour geht über kleine Dörfer durch das ruhige Somme- Tal. Endziel ist St. Quentin, eine Stadt die im 2. Jahrhundert an einer Kreuzung römischer Straßen entstand. Die quirlige Provinzhauptstadt an der Aisne erreichte ihre Bekanntheit als Wallfahrtsort um die Gruft St. Quentins. Die gotische Basilika wurde zwischen 1230 und dem 15. Jahrhundert mit einem einzigartigen doppelten Querschiff gebaut und besitzt Fenster aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Das Rathaus mit seiner prächtigen Fassade im spätgotischen Stil, ist ein Juwel aus dem 16. Jahrhundert.

Tag 7 (Fr): St. Quentin | Ruhetag
Heute bleibt die Fleur in St. Quentin. Bei ausreichendem Interesse wird ein Busausflug zum Somme-Tal angeboten, wo im 1. Weltkrieg schwere Kämpfe stattfanden. Sie können aber auch eine Bummel- und Shoppingtour durch St. Quentin unternehmen. Heute gibt es kein Abendessen an Bord. Sie können eines der französischen Restaurants von St. Quentin besuchen.

Tag 8 (Sa): St. Quentin - Riqueval - Honnecourt, Radtour: ca. 40 / 65 km
Der St. Quentin Kanal wurde unter der Regierung Napoleons angelegt. Da es einige große Höhenunterschiede gab, war es notwendig einige Tunnel zu graben. Der längste Tunnel heißt Riqueval und misst 5670 Meter. Heute werden wir mit der Fleur diesen Tunnel passieren. Damals wie heute werden die Schiffe hier noch immer mit einem elektrisch angetriebenen Schleppboot in zwei Stunden durch den Tunnel gezogen. Über dem Tunnel befindet sich die Wasserscheide zwischen den Flüssen der Escaut (Schelde) und der Somme. Ab hier fahren wir nun auch wieder bergab in Richtung Belgien. Am Tunnel befindet sich ein kleines Museum. Wir übernachten im kleinen Dorf Honnecourt.

Tag 9 (So): Honnecourt - Cambrai - Pont-Malin, Radtour: ca. 35 / 60 km
Die Fleur folgt weiter ihren Weg über den Kanal St.Quentin. Unsere Fahrradtour bringt uns erst zu der alten Abtei von Vaucelles, die wir auch besuchen können. Danach besuchen wir Cambrai, eine ehemalige römische Provinzhauptstadt und ein wichtiger Wallfahrtsort. Erst ab 1677 gehörte Cambrai zu Frankreich. Sehenswert sind hier die eindrucksvoll restaurierten Bauwerke der Stadtfestung, die unter Karl V. angelegt wurden. Das alte Stadttor stammt aus dem Jahre 1300. Am Nachmittag verlassen wir den alten Kanal von St.Quentin und wir folgen dem Großen Kanal "du Grand Gabarit" zur Pont Malin, wo wir die Nacht verbringen.

Tag 10 (Mo): Pont-Malin - Doornik (Tournai), Radtour: ca. 45 km
Ab Pont Malin sind wir zuerst noch einige Stündchen auf dem ’Canal du Grand Gabarit’ unterwegs, der seit jeher als ein großes Industriegebiet Frankreichs gilt. Alte Minen und Stahlfabriken flankieren den Kanal.
Unsere Fahrradroute folgt heute einen Teil der alten Pilgerroute nach Santiago de Compostela. Die Fleur passiert in Mortagne die französische und etwas später in Bleharies auch die Belgische Grenze. Wir fahren durch das sogenannte ’witte land’. Das nette Festungsstädtchen Antoing bildet das Zentrum dieses Gebiets, wo schon seit der Römerzeit Kalkstein gefördert wird. Unser heutiges Ziel ist Doornik (französisch: Tournai), eine der ältesten Städte Belgiens. Wir befinden uns hier in der wallonischen Provinz, in der alle Dörfer und Städte sowohl französische wie auch flämische Namen besitzen. Bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts wurde Doornik unter französischer Flagge verwaltet. Genau wie in Oudenaarde wurde auch hier nach dem Niedergang der Tuchindustrie die Teppichweberei ein wichtiger Wirtschaftszweig. In verschiedenen Museen der Stadt sind prachtvolle Beispiele anzuschauen. 1940 wurde die ganze Stadtmitte durch einen deutschen Luftangriff vollkommen zerstört, doch später mit einer schönen und gelungenen Stadtrenovierung wieder aufgebaut. Vor allem die ’Notre Dame’ Kathedrale (12.und 13. Jahrh.) ist eine Sehenswürdigkeit. Aber auch das Belfort, das rund 1200 erbaut wurde, ist sicher einen Besuch wert.
18.30 Uhr Abendessen

Tag 11 (Di): Doornik (Tournai) - Oudenaarde, Radtour: ca. 45 km
Wir folgen nun dem Fluss Schelde weiter stromabwärts und erreichen die Sprachgrenze zur flämischen Provinz. Ab hier wird flämisch gesprochen.
Unser Ziel heißt Oudenaarde. Dieses kleine Städtchen lag früher auf der Grenze des französischen und deutschen Reichs und wurde dadurch auch oft Angriffsziel in Kriegen. Weil Oudenaarde öfters in der Schusslinie lag, stand immer jemand auf dem Aussichtsposten. Der bekannteste Wächter steht noch heute auf dem prachtvollen Rathaus: Hanske de Krijger. Das Rathaus wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts gebaut und gilt als eines der Schönsten von Flandern. Es ist im Stil der brabantischen Spätgotik aus balagemischen Sandstein erbaut. Weiterhin ist Oudenaarde als Teppichweberstadt bekannt. Die Wandteppiche sind weltberühmt. Wir können unseren Durst bei einer berühmten belgischen Bierbrauerei, der Brauerei von Liefmans löschen.

Tag 12 (Mi): Oudenaarde - Gent, Radtour: ca. 35 km
Wir folgen der Schelde Richtung Gent, einer lebendigen Universitätsstadt mit reicher Vergangenheit. Bevor wir dort ankommen, können wir eine interessante archäologische Ausgrabung besuchen (von einer alten Abtei) bei Ename, an der östlichen Seite des Flusses Schelde.
Gent entstand in der Römerzeit, wo die Flüsse Leie und die Schelde zusammentrafen. Die günstige Lage verhalf ihr über viele Jahre hinweg zu Großem Wohlstand, der seinen Höhepunkt Ende des 13., Anfang des 14. Jahrhunderts fand. Die Tuchindustrie brachte Großen Reichtum. In der Innenstadt sind noch viele schöne Patrizierhäuser erhalten. In der Tuchhalle(1425) trafen sich die Tuchhändler. Die wichtigste Kirche ist hier die St. Baafs Kathedrale, die in verschiedenen Jahrhunderten in verschiedenen Baustilen aufgebaut wurde. In der Kathedrale hängen einige Meisterwerke der mittelalterlichen Kunst, wovon ’Die Anbetung des Lamm Gottes’ von Jan van Eyck wohl das Bekannteste ist.

Tag 13 (Do): Gent - Brügge, Radtour: ca. 20 / 50 km
Unsere Radtour startet außerhalb der Stadt durch die ganz entspannt zu fahrende, flache Landschaft von Westflandern nach Brügge.
Brügge, das auch das Venedig des Nordens genannt wird, ist vielleicht die Schönste der flämischen Städte. Ihre Altstadt, die aus dem Mittelalter stammt, ist nahezu unberührt geblieben. Brügge war einst eine Weltstadt und auch ein Handels- und Kunstzentrum, was man an noch vielen Merkmalen erkennen kann. Brügge ist aber auch eine quirlige Stadt, in der man gut shoppen und ausgehen kann. Nach das Abendessen gibt es einen Stadtrundgang.

Tag 14 (Fr): Brügge
Heute bleibt die Fleur in Brügge.

Tag 15 (Sa): Brügge
Nach dem Frühstück: Ende der Reise und Ausschiffung (bis 9 Uhr).

Reiseprogramm Frankreich & Belgien: Von Brügge nach Paris - MS Fleur

Tag 1 (Sa): Brügge
14:00 Uhr Ankunft und Einchecken in Brügge. Diese Stadt wird auch das Venedig des Nordens genannt und gilt als eine der schönsten Städte Flanderns. Ihre mittelalterliche Innenstadt ist nahezu unberührt geblieben. Brügge war einst eine Weltstadt und auch Handels- und Kunstzentrum, was an noch vielen Merkmalen erkennbar ist.
14:30 Uhr Willkommen
18:15 Uhr Begrüßungsgetränk
18:30 Uhr Dinner
20:00 Uhr Stadtrundgang

Tag 2 (So): Brügge - Beernem | Beernem - Gent, Radtour: ca. 25 / 40 km
Während des Frühstücks Abfahrt aus Brügge. Dan bekommen Sie noch eine Sicherheitshinweise.
Ab Beernem radeln wir quer durch die flache Landschaft Westflanderns nach Gent, wo wir am frühen Mittag ankommen. Gent ist eine lebendige Universitätsstadt, die ebenfalls eine reiche Vergangenheit besitzt. Die Stadt entstand dort, wo in der römischen Zeit die Flüsse Leie und Schelde zusammenflossen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand, der Ende des 13. bis zu Beginn des 14. Jahrhunderts seinen Höhepunkt erreichte. Die Tuchindustrie verhalf zu großem Reichtum. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der "Lakenhal"(1425) trafen sich die Stoffhändler und wickelten ihre Geschäfte ab. Die berühmteste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale, die in mehreren Jahrhunderten in den jeweils entsprechenden Baustilen aufgebaut wurde. In der Kathedrale befindet sich eine Anzahl von Meisterwerken mittelalterlicher Gemäldekunst, wovon "Die Anbetung des Lamm Gottes" von Jan van Eyck das wohl Bekannteste ist.

Tag 3 (Mo): Gent - Oudenaarde Radtour: ca. 25 / 45 km
Heute Morgen fahren wir von Gent über die Oberschelde nach Oudenaarde. Dieses kleine Städtchen lag früher auf der Grenze des französischen und deutschen Reiches und wurde dadurch oft von Kriegen getroffen. Da Oudenaarde damals mitten in der Schusslinie lag, gab es immer Wächter im Wachturm. Der bekannteste Wächter steht auch heute noch oben auf dem prachtvollen Rathaus: Hanske der Krieger. Das Rathaus wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts gebaut und ist eins der schönsten in Flandern. Der Stil ist brabantische Spätgotik, das verwendete Material ist Sandstein. Weiterhin ist Oudenaarde als Teppichweberstadt bekannt. Die Wandteppiche sind in der ganzen Welt bekannt. Bevor wir in Oudenaarde ankommen, besuchen wir eine interessante archäologische Ausgrabung (bei einer alten Abtei) in Ename, an der Ostseite des Flusses Schelde.

Tag 4 (Di): Oudenaarde - Doornik (Tournai), Radtour: ca. 35 / 42 km
Bevor wir Oudenaarde verlassen, besuchen wir das Rathaus. Danach folgen wir der Schelde flussaufwärts, passieren die Sprachgrenze und erreichen das wallonische Gebiet. Ab hier wird französisch gesprochen und die Dörfer und Städte haben französische Namen.
Das heutige Ziel ist Doornik (oder auch Tournai), eine der ältesten Städte Belgiens. Bis zu Beginn des 17. Jahrhunderts gehörte Doornik zu Frankreich. Auch hier erhielt, genau wie in Oudenaarde, nach dem Verfall der Tuchindustrie die Teppichweberei große Bedeutung. In mehreren Museen der Stadt kann man sich prächtige Beispiele anschauen. 1940 wurde die ganze Innenstadt durch einen deutschen Luftangriff zerstört, aber danach wieder liebevoll aufgebaut; zu den sehenswerten Highlights gehören vor allem die Notre Dame Kathedrale (aus dem 12. und 13. Jahrhundert) und der Belfort-Turm, der um 1200 erbaut wurde.

Tag 5 (Mi): Doornik (Tournai) - Antoing |Antoing - Pont Malin (Bouchain), Radtour: ca. 50 km
Während des Frühstücks fährt das Schiff in Richtung der französischen - belgischen Grenze durch das sogenannte "weiße Land". Das nette Festungsstädtchen Antoing bildet das Zentrum des "weißen Landes", wo schon seit römischen Zeiten Kalkstein gefördert wird.
In Antoing beginnt unsere Fahrradtour, die teilweise der Pilgerroute nach Santiago de Compostela folgt. Wir passieren die Grenzdörfer Bleharies und Mortagne und befahren in Frankreich nicht länger die Schelde, sondern einen großen Kanal, der uns schließlich nach Duinkerken führt. Diese Region ist für seine Metallindustrie bekannt. Wir übernachten bei der großen Schleuse von Pont Malin.

Tag 6 (Do): Pont-Malin - Thun l’Eveque |Thun l’Eveque - Cambrai - Honnecourt, Radtour: ca. 28/60 km
Während des Frühstücks verlassen wir den großen Kanal und biegen links in den Kanal von St. Quentin ein. Hier fühlt sich die Fleur zu Hause und bevor sie hier zur ersten Reise antrat, wurden die Abmessungen ihres Schiffsrumpfes an die der Schleusen angepasst. Der ruhige Kanal erinnert an die reiche Vergangenheit der Schifffahrt. Um die Kohlen aus den Minen in den Süden zu bringen, beschloss Napoleon 1801 den Bau dieses Kanals.
Ab Thun l’Eveque fahren wir mit dem Fahrrad Richtung Cambrai, eine ehemalige römische Provinzhauptstadt und ein wichtiger Wallfahrtsort. Erst ab 1677 gehörte Cambrai zu Frankreich. Sehenswert sind hier die eindrucksvoll restaurierten Bauwerke der Stadtfestung, die unter Karl V. angelegt wurden. Das alte Stadttor stammt aus dem Jahre 1300. Ab Cambrai fahren wir mit dem Fahrrad nach Marcoing und von dort weiter durchs Scheldetal. Wir kommen an der alten Abtei von Vaucelles vorbei und erreichen unser heutiges Endziel Honnecourt.

Tag 7 (Fr): Honnecourt - Tunnel Riqueval | Tunnel Riqueval - St. Quentin, Radtour: ca. 26/65 km
Während des Frühstücks fährt das Schiff zum Tunneleingang von Riqueval. Der St. Quentin Kanal wurde unter der Regierung Napoleons angelegt. Da es einige große Höhenunterschiede gab, war es notwendig einige Tunnel zu graben. Der längste Tunnel heißt Riqueval und ist 5670 Meter lang. Heute werden wir mit der Fleur diesen Tunnel passieren. Damals wie heute werden die Schiffe hier noch immer mit einem elektrisch angetriebenen Schleppboot in zwei Stunden durch den Tunnel gezogen.
Über dem Tunnel befindet sich die Wasserscheide zwischen den Flüssen der Escaut (Schelde) und der Somme. Ab hier fahren wir nun auch wieder bergab in Richtung St. Quentin.
Entweder kurz vor oder kurz nach dem Tunnel beginnt die heutige Fahrradtour. Endziel ist St. Quentin, eine Stadt, die im 2. Jahrhundert an einer Kreuzung römischer Straßen entstand. Die quirlige Provinzhauptstadt an der Aisne erreichte ihre Bekanntheit als Wallfahrtsort um die Gruft St. Quentins. Die gotische Basilika wurde zwischen 1230 und dem 15. Jahrhundert mit einem einzigartigen doppelten Querschiff gebaut. Das Rathaus ist ein Juwel aus dem 16. Jahrhundert, mit einer prächtigen Fassade im spätgotischen Stil. |

Tag 8 (Sa): St. Quentin | Ruhetag
Heute bleibt die Fleur in St. Quentin. Bei ausreichendem Interesse wird ein Busausflug zum Sommetal angeboten, wo im 1. Weltkrieg schwere Kämpfe stattfanden. Sie können aber auch eine Bummel- und Shoppingtour durch St. Quentin unternehmen. Heute gibt es kein Abendessen an Bord. Sie können eines der französischen Restaurants von St. Quentin besuchen.

Tag 9 (So): St. Quentin - Chauny, Radtour: ca 32 / 48 km
Heute fahren wir mit dem Fahrrad durch die ruhige Somme-Region nach Ham. Die Fleur setzt heute ihre Reise über den alten Kanal St. Quentins nach Chauny fort. Radfahrer und Schiff treffen sich wieder in Chauny.

Tag 10 (Mo): Chauny - Compiègne, Radtour: ca. 35 / 50 km
Heute verlassen wir den alten Kanal von St. Quentin und nehmen Kurs über den modernen Canal du Nord in Richtung Compiègne. Diese Stadt liegt an der Oise. Compiègne verdankt seinen architektonischen Reichtum der Nähe zu Paris und den ausgedehnten Wäldern, in denen die französischen Könige gerne verweilten. Sehenswert ist das Château de Compiègne mit seinen herrlichen Gärten.
Die Fahrradtour führt durch den Wald von Ourscamp und kreuzt den Fluss Aisne nach "Clairière de l’Armistice, einem Ort, wo die französischen und deutschen Generäle den Vertrag unterschrieben, der das Ende des ersten Weltkriegs besiegelte. Wir können dort ein kleines, aber interessantes Museum besuchen. Ab hier fahren wir mit dem Fahrrad zurück zum Schiff in Compiègne.

Tag 11 (Di): Compiègne - Creil, Radtour: ca. 45 / 60 km
Heute folgen wir der Oise weiter flussabwärts in Richtung Creil. Kurz vor Pont St. Maxence kommen wir an der Abtei von Moncel vorbei, die 1309 von König Philips dem Schönen gestiftet wurde. Pont St. Maxence verdankt seinen Namen der Tatsache, dass es hier schon sehr früh eine Brücke über der Oise gab und ein Übernachtungsort für Kaufmannsleute und Könige wurde, die auf dem Weg nach Flandern waren. Creil selbst ist im 19. Jahrhundert durch seine feine Keramik bekannt geworden.

Tag 12 (Mi): Creil - Auvers sur Oise, Radtour : ca. 33 / 54 km
In der Nähe von Creil passieren wir zunächst Chantilly mit seinem berühmten Schloss und etwas weiter die Abtei von Royaumont. Danach überqueren wir den Fluss Oise in Richtung Auvers-sur Oise, wo Vincent van Gogh seine letzten Tage verbrachte. Hier befindet sich auch sein Grab. Diese Gegend war bei vielen impressionistischen Künstlern sehr beliebt. Nach das Abendessen gibt es einen Abendspaziergang zum Friedhof.

Tag 13 (Do): Auvers - Conflans | Conflans - Reuil-sur-Seine, Radtour: ca. 36 / 48 km
Während des Frühstücks fahren wir nach Conflans-Sainte-Honorine, wo die Oise und die Seine zusammenfließen. Seit dem 19. Jahrhundert ist Conflans ein wichtiges Schifffahrtzentrum Nordfrankreichs.
Die Radtour beginnt heute in Conflans und führt uns nach St.Germain-en-Laye. Von dort geht es weiter zu Fuß zum Palast, wo wir eine schöne Aussicht über Paris haben. Wir fahren mit dem Fahrrad weiter durch die Vorstadtviertel von Paris nach Reuil-sur-Seine, wo wir übernachten.

Tag 14 (Fr): Paris
Heute fahren wir schließlich die Seine stromaufwärts nach Paris. Jetzt dauert es nicht mehr lange, aber es gibt noch einige große Schleifen in der Seine. Wir kommen am Eiffelturm, am Louvre, am Museum d’Orsay, an der Insel de la Cité und an der Notre Dame vorbei. Der Liegeplatz der Fleur befindet sich im Port d’Arsenal, in der Nähe vom Place de la Bastille.
Frühstück während der Fahrt. Sie können der Rest des Tages nach eigenen Wünschen gestalten. Entdecken Sie die Stadt mit der Metro oder mit dem Bus, der Sie zu allen Sehenswürdigkeiten führt.

Tag 15 (Sa): Paris
Nach dem Frühstück: Ende der Reise und Ausschiffung (bis 9 Uhr).

Einzelheiten:
Alle Entfernungen sind "ungefähre Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Falls ein Gast eine Radtour auslassen möchte, kann er an Bord des Schiffes bleiben und sich dort ausruhen, während dieses zur nächsten Bestimmung fährt.
Das Programm, bzw. einzelne Teile daraus, behält sich Änderungen aus nautischen, technischen oder meteorologischen Gründen vor.
Am Ankunftstag ist es möglich, das Gepäck schon ab ca. 09:30 Uhr an Bord zu bringen und abzustellen.
Geführte Radtouren: einige kürzere Radtouren bieten auch die Möglichkeit, auf eigene Faust, also individuell zu fahren: Streckenbeschreibungen und Karten sind an Bord erhältlich. Während des Tages führt der Reiseleiter die täglichen Radtouren und ist für diejenigen, die individuell fahren möchten, in Notfällen oder bei Fahrrad-Pannen über sein/ihr Handy erreichbar.

SAISONTERMINE 2018 - "PARIS - BRÜGGE" - SCHIFF ZWAANTJE:
Brügge - Paris am 12.05.2018
Paris - Brügge am 09.06.2018

SAISONTERMINE 2018 - "PARIS - BRÜGGE" - SCHIFF FLEUR 2018:
Brügge - Paris am 26.05.2018
Paris - Brügge am 09.06. und 29.09.2018

FAHRRÄDER ETC.:
Zwaantje: Die Mietfahrräder an Bord sind Touring Fahrräder mit 21-Gang (Ketten-)Schaltung und Handbremsen.
Fleur: 11 Gänge Hybrid Rad von Geberit mit Handbremsen.
Radtasche, Wasserflasche, Helmbenutzung inklusive in die Mietpreis.

Eine begrenzte Zahl E-Bikes (’Pedelecs’) ist auf Anfrage verfügbar. Frühe Buchung eines E-Bikes ist deswegen sehr empfehlenswert. Andere Fahrräder (z.B. Kinderfahrräder, Tandem) können vor Ort nicht beschafft werden und sind daher nicht verfügbar. Aufgrund des sehr begrenzten Platzes an Deck können Gäste KEIN eigenen Fahrräder / E-Bikes mitbringen. Nur in Ausnahmefällen können Gäste ein spezielles Rad oder Tandem mitbringen, aber ausschließlich nachdem diese vorher angemeldet und bestätigt worden sind. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In Frankreich besteht keine Helmpflicht für Erwachsene Radfahrer. Helmpflicht für Kinder bis 12 Jahren. Wir empfehlen jedoch allen Gästen einen Helm zu tragen. Fahrradhelme sind an Bord leihweise erhältlich.

WEITERE INFORMATIONEN:

Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.

Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von bis zu ca. 55 km zutrauen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten und die Reise mit dem Schiff an Deck genießen. Kinderermäßigung auf Anfrage.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzonen: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen / Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

Schwierigkeitsgrad
Die Reise wird als Level 2 bewertet: Entspannt. Ruhiges und relaxtes Radfahren. Entfernungen mit über 50 Kilometer pro Tag. Ca. 5 stündige Radtouren. Kurze Anstiege mit bis zu 100 Höhenmetern. Gute physische Kondition ist wichtig.Abfahrtsort Brügge oder Paris.
Programm 2018: Wir bieten Ihnen diese Reise ab 18 Gästen mit zwei Reiseleitern an. Sie haben dabei täglich die Möglichkeit, an einer kürzeren oder an einer längeren Radtour teilzunehmen.

Diese Reise beginnt in Brügge oder Paris.
Die Anlegestelle in Brügge befindet sich am Busparkplatz in der Nähe der Buiten Katelijnevest, nicht weit vom Bahnhof entfernt.
In Paris liegt das Schiff in Port d’Arsenal nicht weit von Place de la Bastille oder am Quai de Bercy, je nach Reisetermin.
Sie werden um ca. 14.00 Uhr auf der Fleur an Bord erwartet oder um ca. 16.00 Uhr auf Zwaantje.
Der Fleur fährt Samstag Nachmittag shon los. Zwaantje wird Paris erst Sonntag Morgen verlassen.
In Brügge fahren beide Schiffe am Sonntag Morgen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Frankreich: Paris - Montargis | MS Fleur
Königliche Pracht in einer waldreichen Umgebung

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Reise beginnt in Paris, wo Sie die Fleur inmitten der Stadt, nicht weit der Notre Dame, finden werden. Wir folgen der Seine in südlicher Richtung. Diese Umgebung besitzt eine reiche, königliche Vergangenheit, die sich u.a. durch das glanzvolle Schloss von Fontainebleau widerspiegelt. Genauso beeindruckend sind auch die Gärten, die die französischen Könige von ihren Hofarchitekten anlegen ließen. Wir durchkreuzen die Wälder von Fontainebleau hin zum Künstlerdorf Barbizon. Wir folgen der Seine bis Moret-sur-Loing, einem zauberhaften Dörfchen am Ufer der Loing. Von dort aus geht es weiter über den Kanal ’du centre’ zu den schönen mittelalterlichen Städten Ferrières und Chateau-Landon. Unser Zielpunkt ist Montargis, das der Stadt mit seinen vielen Kanälen einen ganz eigenen Charme verleiht.

Route: Paris - Melun - Moret-sur-Loing - Nemours - Chateau-Landon - Montargis oder umgekehrt.

NB: Wir bieten Ihnen diese Reise ab 18 Gästen mit zwei Reiseleitern an. Sie haben dabei täglich die Möglichkeit, an einer kürzeren oder an einer längeren Radtour teilzunehmen.

Informationen Schiff

Schiff Fleur (20 Passagiere/10 Kabinen) Premium

Die Fleur ging 2002 an den Start. Das geschmackvoll umgebaute Passagierschiff mit schöner Linienführung wurde speziell für die kleinen französischen Kanäle und Schleusen gebaut und fährt seit 2002 durch ganz Frankreich. Reint Dragt ist schon seit vielen Jahren der Besitzer. Diese jahrelange Erfahrung und Verbundenheit spiegeln sich in jeden Detail und garantieren einen gelungenen Urlaub. Die Fleur kann auf ihren Reisen über die französischen Wasserwege bis zu 20 Gäste mitnehmen.
Die Fleur hat zwei Ebenen, wobei sich auf dem Oberdeck der Salon, eine großzügige Sitzecke, eine gemütliche Bar und das Sonnendeck befinden. Auf dem Sonnendeck kann man wunderbar eine Tasse Kaffee oder den Aperitif genießen. Im Salon gibt es kostenlosen Zugang zum WIFI. Allerdings kann nicht immer für eine stabile Verbindung garantiert werden, da es sich um ein mobiles Netzwerk handelt. Im Salon gibt es Zentralheizung und Klimaanlage.
Im Unterdeck verfügt die Fleur über 10 komfortable Kabinen (8qm, separate Betten). Jede Kabine besitzt eine Dusche mit WC und Waschbecken. In den Kabinen gibt es ebenfalls Zentralheizung und Klimaanlage. Hier finden Sie auch einen kleinen Tresor und einen Föhn.

Programm Paris - Montargis

Tag 1 (Sa): Paris
14.00 Uhr Diese Reise beginnt in Paris, wo Sie die Fleur inmitten der Stadt, nicht weit der Notre Dame, finden werden.
14:30 Uhr Begrüßung und Vorstellung der Crew
15:00 Uhr Freie Zeit in Paris
18.15 Uhr Begrüßungsgetränk
18.30 Uhr Abendessen
20.00 Uhr Stadtrundgang

Tag 2 (So): Paris - Schleuse von Evry | Schleuse von Evry - Melun, Radtour: ca 35 km
Heute verlassen wir in aller Frühe mit der Fleur Paris und frühstücken während der Fahrt über die Seine. Nach dem Mittagsessen beginnt die Radtour bei der Schleuse von Evry. Wir radeln am Fluss entlang. Ziel unserer Radtour ist Melun, eine Stadt, die auch als ’le domaine des reines blanches’ bekannt ist, da sie damals der Wohnsitz der Witwen der französischen Könige war. Nach das Abendessen können Sie noch an einen Stadtrundgang teilnehmen.

Tag 3 (Mo): Melun - Moret-sur-Loing, Radtour: ca 35 km
Heute führt uns die Radtour durch die wunderschönen Wälder von Fontainebleau. Erstes Ziel ist das Künstlerdorf Barbizon, wo seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts viele Künstler ihre Inspiration fanden. Eine Gruppe Landschaftsmaler gründete in dieser Zeit die ’Schule von Barbizon’. Wir besuchen das örtliche Museum.
Danach setzen wir unseren Weg weiter zum Schloss von Fontainebleau fort. Es war bei den französischen Königen besonders wegen der vielen Jagdmöglichkeiten in den umliegenden Wäldern beliebt. Im Schloss selbst befindet sich u.a. ein Museum von Napoleon. Auch sonst ist Fontainebleau ein nettes Städtchen, das zum Spazieren und shoppen einlädt.
Die Fleur erwartet uns in Moret-sur-Loing, einem reizenden mittelalterlichen Festungsstädtchen, das strategisch am Ufer der Loing gelegen ist. Hier sammelte der der Künstler Sisley die Eindrücke für seine schönen impressionistischen Gemälde.

Tag 4 (Di) : Moret-sur-Loing - Nemours, Radtour: ca 25/45 km
Heute bleiben wir im Tal der Loing und besuchen Grez-sur-Loing. In der Stadthalle können wir einige schöne impressionistischen Gemälden bewundern. Später treffen wir die Fleur in Nemours.
Dort können wir das Schloss besuchen oder auch das prähistorische Museum der Ile-deFrance Region.

Tag 5 (Mi): Nemours - Néronville, Radtour: ca 40 km
Heute radeln wir durch eine waldreiche Umgebung mit bizarren Felsformationen. Danach geht es weiter in westlicher Richtung nach Chateau-Landon, einem hübsch gelegenen Städtchen, wo wir die Abtei von St.-Séverin aus dem 13. Jahrhundert besuchen. Ein ortskundiger Stadtführer erzählt uns von den Besonderheiten der Stadt. Ende der heutigen Tour ist das ländliche Néronville.

Tag 6 (Do): Néronville - Montargis, Radtour: ca 35 km
Heute führt uns die Radtour in das mittelalterliche Städtchen Ferrieres, in der der alte Stadtkern noch sehr gut erhalten ist. Und mitten zwischen den engen Gassen finden wir ein bildschönes Kloster. Heute beenden wir unsere Tour in Montargis, welche mit 15.000 Einwohnern nach Orleans die grösste Stadt der Loiret ist. Leider ist diese ehemalige königliche Residenz im 16. Jahrhundert durch einen Brand zerstört. Aber die Kanäle, die der Stadt ihren Charme verleihen, gibt es immer noch. Heute gibt es kein Abendessen an Bord. Sie können eines der Französische Restaurants von Montargis besuchen.

Tag 7 (Fr): Montargis, Radtour: ca 45 km
Von Montargis aus radeln wir entlang der l’Ouanne nach Château-Renard, wo wir die Ruinen eines Schlosses aus dem 10. Jahrhundert besuchen können. Wir besuchen das Museum vivant de l’apiculture (Imkermuseum). Dort können wir dem Imker über die Schulter schauen und den herrlichen Honig genießen.

Tag 8 (Sa): Montargis
Nach dem Frühstück um 09:00 Uhr: Ende der Reise und Ausschiffung.

Programm Montargis - Paris

Tag 1 (Sa): Montargis
14:00 Uhr Die Reise beginnt in Montargis, welche mit 15.000 Einwohnern nach Orleans die größte Stadt der Loiret ist. Leider wurde diese ehemalige königliche Residenz im 16. Jahrhundert durch einen Brand zerstört. Aber die verbliebenen Kanäle verleihen dieser Stadt noch heute ihren ganz besonderen Charme.
15:00 Uhr Willkommen
16:00 Uhr Sicherheitshinweise
18:15 Uhr Begrüßungsgetränk
18:30 Uhr Dinner
20:00 Uhr Stadtrundgang

Tag 2 (So): Montargis, Radtour: ca. 45 km
Von Montargis aus folgen wir mit dem Rad der l’Ouanne nach Château-Renard, wo wir die Ruinen eines Schlosses aus dem 10. Jahrhundert besuchen können. Wir besuchen das Museum vivant de l’apiculture (Imkermuseum). Dort können wir dem Imker über die Schulter schauen und den herrlichen Honig genießen. Heute gibt es kein Abendessen an Bord. Sie können eines der französischen Restaurants von Montargis besuchen.

Tag 3 (Mo): Montargis - Néronville, Radtour: ca. 35 km
Frühstück während der Fahrt. Heute führt uns die Tour durch die schönen, alten Wälder von Montargis, nordöstlich der Stadt. Danach besichtigen wir das mittelalterliche Städtchen Ferrieres, deren alter Stadtkern noch sehr gut erhalten ist. Und mitten zwischen den engen Gassen finden wir ein bildschönes Kloster. Weiter geht es mit dem Rad nach Egréville, wo wir den Skulpturengarten Bourdelle besuchen. Ende der heutigen Tour ist das ländliche Néronville.

Tag 4 (Di) : Néronville - Nemours, Radtour: ca. 40 km
Heute radeln wir durch ein Gebiet, das bereits in der gallo-römischen Zeit bewohnt war. Unser erstes Ziel ist Chateau-Landon, einem hübsch gelegenen Städtchen, wo wir die Abtei von St.-Séverin aus dem 13. Jahrhundert besuchen. Ein ortskundiger Stadtführer erzählt uns von den Besonderheiten der Stadt. Heute beenden wir unsere Tour in Nemours. Dort können wir das Schloss oder auch das prähistorische Museum der Ile-de-France Region besuchen.

Tag 5 (Mi):Nemours - Moret-sur-Loing, Radtour: ca. 25/45 km
Heute bleiben wir im Tal der Loing und besuchen Grez-sur-Loing. In der Stadthalle können wir einige schöne impressionistische Gemälde bewundern. Endziel ist Moret-sur-Loing, ein reizendes mittelalterliches Festungsstädtchen, das strategisch am Ufer der Loing gelegen ist. Hier sammelte der Künstler Sisley die Eindrücke für seine schönen impressionistischen Gemälde.

Tag 6 (Do): Moret-sur-Loing - Melun, Radtour: ca. 45 km
Heute führt uns die Tour durch die wunderschönen Wälder von Fontainebleau. Erstes Ziel ist das Künstlerdorf Barbizon, wo seit Anfang des 19. Jahrhunderts viele Künstler ihre Inspiration fanden. Eine Gruppe Landschaftsmaler gründete in dieser Zeit die ’Schule von Barbizon’. Wir besuchen das örtliche Museum. Danach setzen wir unseren Weg weiter zum Schloss von Fontainebleau fort. Es war bei den französischen Königen besonders wegen der vielen Jagdmöglichkeiten in den umliegenden Wäldern beliebt. Im Schloss selbst befindet sich u.a. ein Museum von Napoleon. Auch sonst ist Fontainebleau eine nette Stadt, die zum Spazieren und shoppen einlädt. Ziel unserer Tour ist Melun, einer Stadt, die auch als ’le domaine des reines blanches’ bekannt ist, da sie damals der Wohnsitz der Witwen der französischen Könige war.

Tag 7 (Fr): Melun - Paris, Radtour: ca. 35 km
Wir nähern uns Paris, was bedeutet, daß wir mit mehr Verkehr rechnen müssen. Am Morgen gibt es eine kurze Fahrradtour entlang den Ufern der Seine zur Schleuse von Evry, von wo wir mit der Fleur nach Paris weiterfahren. Lunch an Bord. Der Liegeplatz der Fleur befindet sich im Stadtzentrum von Paris, nicht weit entfernt von der Notre Dame. Nach das Abendessen können Sie teilnehmen an einen Stadtrundgang.

Tag 8 (Sa): Paris
Nach dem Frühstück um 09:00 Uhr: Ende der Reise und Ausschiffung.

Details:
Alle Entfernungen sind "ungefähre Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Das Programm, bzw. einzelne Teile daraus, behält sich Änderungen aus nautischen, technischen oder meteorologischen Gründen vor.
Geführte Radtouren.

SAISONTERMINE SCHIFF FLEUR 2018: PARIS - MONTARGIS:
Von Paris nach Montargis: Reisebeginn am: 07.07., 21.07., 04.08., 01.09., 15.09.
Von Montargis nach Paris: Reisebeginn am: 14.07., 28.07., 11.08., 08.09.

FAHRRÄDER:
Die Mietfahrräder an Bord sind Gudereit Hybridräder mit 11-Gang (Ketten-)Schaltung, Handbremsen und Gepäckträgertasche. Eine begrenzte Zahl E-Bikes (’Pedelecs’) ist auf Anfrage verfügbar. Frühe Buchung eines E-Bikes ist deswegen sehr empfehlenswert. Andere Fahrräder (z.B. Kinderfahrräder, Tandem) können vor Ort nicht beschafft werden und sind daher nicht verfügbar. Aufgrund des sehr begrenzten Platzes an Deck können Gäste KEINE eigenen Fahrräder / E-Bikes mitbringen. Nur in Ausnahmefällen können Gäste ein spezielles Rad oder Tandem mitbringen, aber ausschließlich nachdem diese vorher angemeldet und schriftlich bestätigt worden sind. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In Frankreich besteht keine Helmpflicht für Erwachsene Radfahrer. Helmpflicht für Kinder bis 12 Jahren. Wir empfehlen jedoch allen Gästen, ihren eigenen (gut passenden) Fahrradhelm mitzubringen. Fahrradhelme sind an Bord erhältlich.

Schwierigkeitsgrad
Die Reise wird als Level 1 bewertet: Für Jeden. Diese Urlaube eignen sich für Jeden mit guter Kondition und Basisfähigkeiten im Radfahren. Die Landschaft ist größtenteils flach und wir benutzen möglichst abgetrennte Radwege. Diese Radtouren sind für Menschen jeden Alters geeignet, mit Entfernungen bis zu 50 Kilometer. Sie sitzen ca. 4 Stunden im Sattel.
NB: Wir bieten Ihnen diese Reise ab 18 Gästen mit zwei Reiseleitern an. Sie haben dabei täglich die Möglichkeit, an einer kürzeren oder an einer längeren Radtour teilzunehmen.

Die Reise beginnt in Paris oder Montargis.
In Paris liegt die "Fleur" im Port d’Arsenal beim Place de la Bastille oder am Quai de Bercy, je nach Reisetermin.
In Montargis liegt die "Fleur" an der Rue du Port.
Zwischen Paris (Gare de Lyon) und Montargis besteht eine direkte Zugverbindung. Die Züge fahren regelmäßig, die Fahrt dauert 1,5 h und kostet ca. 20 EUR.
Auf Wunsch können wir für Sie bei Ihrer An- oder Abreise in Montargis ein Taxi reservieren, das Sie vom Bahnhof in Montargis abholt und zum Schiff in Montargis bringt bzw. vom Schiff abholt und zum Bahnhof bringt. Sie können uns dies vorab per E-Mail mitteilen oder an Bord dem Schiffsführer der "Fleur".
Sowohl in Paris als auch in Montargis werden Sie um ca. 14.00 Uhr an Bord erwartet.
Sollten Sie später ankommen, dann informieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail.

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 30-55 km zutrauen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Für diese Reise/dieses Schiff ist keine Kinderermäßigung verfügbar.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland: Amsterdam-Brügge
MS Magnifique I, II und III

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Während dieser erlebnisreichen 8 Tage/7 Nächte Tour fühlt man sich in längst vergangene Zeiten zurückversetzt und wird dabei Hollands und Belgiens schönsten Seiten entdecken. Tagsüber radeln Sie durch weltberühmte Städte wie Amsterdam, Utrecht, Antwerpen, Gent und Brügge, während Sie abends den Komfort an Bord des Premiumschiffe MS Magnifique, Magnifique II oder Magnifique III genießen und es sich richtig gut gehen lassen können.

Besuchen eine Bauernkäserei und die 19 Windmühlen von Kinderdijk

Die Radtouren führen durch die wunderschöne- und flache - Landschaft der niederländischen Provinz Zeeland und durch die belgische Region Westflanderns. Highlights sind u.a. der Besuch eines traditionellen holländischen Käsebauernhofs, die 19 berühmten Windmühlen von Kinderdijk und die weltberühmten Städte Antwerpen, Gent und Brügge in der belgischen Provinz Westflandern. Sie werden die niederländische Provinz Zeeland entdecken, die im Wesentlichen ein großes Flußdelta von Rhein, Maas und Schelde ist und bekannt für ihre herrlichen Strände, diversen Wassersportaktivitäten und der Deltawerke.
Das belgische Flandern besticht dagegen mit seinen mittelalterlichen Städten und genießt einen weltweit guten Ruf für ihre hervorragende Gastronomie.
Neben den Radtouren durch viele malerische Ortschaften, werden Sie:

· die Gelegenheit haben, Amsterdam zu entdecken. Weltberühmt für seine Grachten, die schiefen ’aneinandergelehnten’ Häuser, das Rembrandt Museum, das Anne Frank Haus und den königlichen Palast von Amsterdam auf dem Dam, DER großer Platz inmitten der Stadt.
· Antwerpen, eine Stadt, die bekannt für ihr pulsierendes Nachtleben mit schicken Szenebars, Restaurants und zahlreichen Festivals ist. Jeder wird sich in diese Stadt verlieben! Was Sie auch unternehmen, versäumen Sie nicht, die Onze-Lieve-Vrouwe-Kathedrale (Liebfrauenkathedrale) zu besuchen.
Antwerpens Stolz wurde zwischen 1352 und 1521 errichtet, ist die größte gotische Kirche des Landes und beherrscht mit ihrem Turm noch immer die Skyline.
· Die Gelegenheit haben, Gent zu erkunden. Eine malerische, mittelalterliche Stadt, die von kleinen Gassen, urigen Häusern und verträumten Grachten durchzogen ist. Mit einer prachtvolle Oper, 18 Museen, über 100 Kirchen und mehr als 400 historische Gebäude gibt es hier immer genug zu tun und zu entdecken.
· die Gelegenheit haben, sich die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende, historische und märchenhafte Altstadt von Brügge, auch die "Perle Flanderns" genannt, anzuschauen. Eine Stadt, in der sich eine Sehenswürdigkeit an die andere reiht und deren Flair jeden Besucher in den Bann zieht.

Ihre Unterkunft während der Amsterdam-Brügge Tour ist das Premiumschiffe MS Magnifique, Magnifique II oder Magnifique III. Die Magnifique ist eines der komfortabelsten Schiffe, das die niederländischen und belgischen Gewässern befährt.

NEU: 2018 wird diese Reise mit 2 Reiseleitern durchgeführt, sodass wir die Radtouren in kleineren Gruppen anbieten können; Gäste können oft (je nach Streckenabschnitt) zwischen kurz/lang oder schnell/langsam Radfahren wählen. (nur wenn da minimal 18 Personen gebucht sind).

NEU: 2018 beginnt und endet diese Reise mit der Magnifique II am Mittwoch.

Premium Reisen

Einige unserer Reisen, die durch Schiffe mit einer Maximalkapazität von bis zu 40 Gästen ausgeführt werden, bezeichnen wir als PREMIUM Reisen. Diese Schiffe bieten einen ausgezeichneten Service. Wenn Sie sich für eine PREMIUM Reise entscheiden, können Sie folgenden Service erwarten:

Komfortable Schiffe

Die PREMIUM Reisen finden auf den best ausgestatteten Schiffen unserer Flotte statt. Die Gruppengröße variiert zwischen 20 - 40 Passagieren. Alle Schiffe verfügen über einen netten Salon, eine gutbestückte Bar und ein Sonnendeck, wo man es sich bei schönem Wetter gemütlich machen kann. In den Zweipersonen- Kabinen gibt es ebenerdige Betten und einen eigenen Sanitärbereich. Natürlich gibt es in allen Kabinen auch eine Klimaanlage. Auf dem ganzen Schiff können Sie Wi-Fi Netzwerk nutzen.

Begleitetes Radfahren in kleinen Gruppen
Wenn die Gruppen auf den kleineren Schiffen aus mehr als 18 Personen und auf den größeren aus mehr als 22 Personen bestehen, werden diese immer von zwei Reiseleitern begleitet. Das bedeutet, daß dann täglich zwei Radtouren angeboten

MS Magnifique

Die MS Magnifique ist 63 Meter lang, beherbergt max. 35 Gäste, fährt unter niederländischer Flagge und Management und wurde 2010 komplett modernisiert und im Winter2012/2013 mit 14 Metern verlängert. Im Unterdeck gibt es 16 Kabinen: 11 Zweibettkabinen (ca. 11 qm, 2 nebeneinander stehende Einzelbetten), 4 Premium Zweibettkabinen (ca. 14 qm, 2 nebeneinander stehende Einzelbetten, kleine Sitzecke), 1 Einzelkabine (ca. 8 qm). Alle Kabinen sind mit Bullaugen (aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen), Dusche und WC, individuell regelbarer Klimaanlage, Flat screen TV (Satellit), Mini-Safe und Föhn ausgestattet; auf Anfrage ist in einigen Doppelkabinen ein zusätzliches Bett verfügbar (über eines der anderen Betten ausgeklappt). Das Oberdeck verfügt über einen geschmackvoll ausgestatteten Salon mit Restaurant, Bar und LoungeBereich mit TV, großen Fenstern und Internetzugang/WLAN (Wi-Fi). Auf den zwei teils überdeckten Teakholz-Sonnendecks finden Sie Stühle und Tische und den Fahrradunterstand im vorderen Bereich und einen Whirlpool/Jacuzzi und Grill auf dem Achterdeck.

Schiff MAGNIFIQUE II

Das Premiumschiff Magnifique II wurde zwischen März 2015 und Februar 2016 gebaut. Das 63 Meter lange Schiff bietet 35-38 Gästen Unterkunft und fährt unter niederländischer Flagge und Management. Im Unterdeck befinden sich insgesamt 14 Kabinen: 1 "Premium Twin" (ca. 13qm, zwei Einzelbetten nebeneinander, kleiner Sitzbereich), 12 schöne Zweibettkabinen (ca. 11qm, nebeneinander stehende Einzelbetten) sowie eine Einzelkabine (ca. 8qm); das Oberdeck verfügt über 4 geräumige Suiten mit großen Panoramafenstern (ca. 14qm, zwei Einzelbetten nebeneinander, kleiner Sitzbereich). Die Kabinen im Unterdeck haben Bullaugen (aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen), die Oberdeck Suiten besitzen ein zwei Meter großes Fenster (wovon der mittlere Teil geöffnet werden kann). Alle Kabinen verfügen über ein Badezimmer (Dusche/WC), einzeln regelbarer Klimaanlage, einem Flat Screen Satelliten-TV, Mini Safe und Föhn. Auf Anfrage ist es in einigen Zweibettkabinen möglich, ein drittes Bett unterzubringen (über eines der anderen Betten ausklappbar). Auf dem Oberdeck gibt es den geschmackvoll eingerichteten Salon mit Restaurant, Bar Lounge-Bereich mit TV, großen Fenstern und Internetzugang/WLAN (Wi-Fi, unbegrenzte Datenmenge). Es gibt ein teilweise überdecktes Teakholz Sonnendeck mit Tischen und Stühlen für die Gäste im hinteren Bereich und einen Fahrradunterstand im Vorderdeck. An Deck gibt es außerdem ein Jacuzzi und einige Liegestühle.

MS Magnifique III

Nach dem überwältigenden Erfolg der Premium- Schiffe Magnifique und der 2016 eingeführten Magnifique II, können wir Ihnen nun voller Stolz den Bau und die Einführung des neuesten Premiumschiffs Magnifique III vorankündigen, die im April 2018 vom Stapel laufen wird.

Fakten & Daten:

Anzahl Passagiere: 40
Länge/Breite/Tiefgang: 70 m / 7.2 m / 1.6 m
Alle Kabinen verfügen über Badezimmer mit Dusche und WC, individuell regelbarer Klimaanlage, Flatscreen (Satellit)TV, einem kleinen Tresor und einem Föhn. In einigen Zweibettkabinen besteht auf Anfrage die Möglichkeit eines dritten Bettes (ein Bett über dem eines der anderen Betten). Die meisten Kabinen lassen Sich auch als Kabinen mit Doppelbett buchen (nur auf vorheriger Anfrage).

Unterdeck
· 14 reguläre Zweibettkabinen, ca. 11 qm , 2 Einzelbetten, nebeneinander stehend
· 2 Einzelkabinen

Oberdeck
· 5 Oberdeckkabinen mit kleiner Sitzecke und großen Fenstern, die sich im Mittelteil öffnen lassen, ca. 14 qm, 2 Einzelbetten, nebeneinander stehend
· der großzügige Salon mit großen Fenstern und kombiniertem Restaurantbereich, Bar und Lounge-Ecke
· 2 Bildschirme (eine Kamera und ein Navigationssystem) , um der Echtzeit - Position des Schiffes folgen zu können
· große Türen, um zum teils überdeckten Sonnendeck zu gelangen

Sonnendeck
· Zur Entspannung ein Whirlpool/Jacuzzi und Sonnenliegen

Reiseprogramm Holland & Belgien: Von Amsterdam nach Brügge | MS Magnifique I, II und III

NEU: 2018 beginnt und endet diese Reise mit die Magnifique II am Mittwoch und mit der Magnifique und Magnifique III am Samstag.

Tag 1: Amsterdam - Vianen
Einschiffung und Check-in um 13:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Gegen 14:00 Uhr wird die MS Magnifique I , II oder II von Amsterdam nach Vianen, eine kleine Festungsstadt am Flüsschen Lek, abfahren. Nach Verteilung der Fahrräder können Sie eine kurze Radtour in der Umgebung unternehmen (5-15 km).

Tag 2: Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk (Ca. 56 km) |Kinderdijk - Dordrecht
Heute radeln Sie über eine wunderschöne Route zur Silberstadt Schoonhoveneine Stadt, in der schon seit dem 17. Jahrhundert viele, talentierte Silberschmiede ansässig sind. Später folgen Sie mit dem Rad weiter der Lek, durchqueren dan Alblasserwaard Polder und erreichen Kinderdijk, sicherlich das Highlight des Tages. Eine Ortschaft, die für die beeindruckenden, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen berühmt ist und zum UNESCO Weltkulturerbe zählen - eine dieser Windmühlen können Sie besichtigen, also vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera! Die letzte Strecke legen Sie mit dem "Waterbus" zurück: in ca. 10 Minuten Fahren Sie von Alblasserdam (bei Kinderdijk) nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands.

Tag 3: Dordrecht - Willemstad | Willemstad - Kreekrakschleusen (Ca. 43 km) | Kreekrakschleusen - Antwerpen
Während des Frühstücks fährt die MS Magnifique I , II oder II nach Willemstad, wo Sie zur nächsten Radtour aufbrechen und dabei den zauberhaften "Wouwse Plantage" Wald besuchen, die Festungsstadt Bergen op Zoom und die beeindruckende Kreekrak Schleuse. Wenn Sie am Nachmittag wieder an Bord der MS Magnifique I , II oder II sind, fährt das Schiff weiter zum Hafen von Antwerpen, der an der Schelde liegt. Antwerpen gilt als Welthauptstadt des Diamantenhandels und bietet zahllose Sehenswürdigkeiten u.a.: die City Hall, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, der historische "Grote Markt’- Platz, die "Onze-Lieve-Vrouwe" Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss. Nach dem Dinner besuchen Sie die wundervolle Altstadt.

Tag 4: Antwerpen - Temse - St. Amands/Dendermonde (Ca. 47/59 km)
Heute Morgen fahren Sie mit dem Rad auf einer wunderschönen Strecke aus Antwerpen heraus und an dem malerischen Gezeitenfluss Schelde entlang. Es geht entweder nach St. Amands oder nach Dendermonde, wo Sie übernachten werden. Die Landschaft um die Schelde lässt sich mit nur einem Wort beschreiben, und das ist "überwältigend"! Zweifellos ist dieser Teil der Tour einer der Natur- Highlights.

Tag 5: St. Amands/Dendermonde - Gent (Ca. 53/40 km)
Heute setzen Sie Ihre Reise weiter über die Schelde nach Gent fort, wo die MS Magnifique I, II oder II für die kommende Nacht in Merelbeke, einem Vorort von Gent anlegt. Gent ist eine lebendige Universitätsstadt, die sich mit einer reichen Geschichte rühmen kann. Die Stadtlage am Zusammenfluß von Leie und Schelde bedeutete, daß sie schon seit der Römerzeit ein überaus wichtiger Handelshafen war. Sie besitzt ein prächtiges Opernhaus, 18 Museen, über 100 Kirchen und mehr als 400 historische Gebäude. Die Hauptattraktionen sind dabei auch die St. Bavo Kathedrale, wo es einige Meisterwerke mittelalterlicher Kunst und darunter vor allem das weltberühmte, die ’Anbetung des Lamm Gottes’ von Jan Eyck zu bestaunen ist und der 95 Meter hohe, ehemalige Wachturm Belfort von Gent, der als einer von drei mittelalterlichen Türmen die Altstadt überragt.

Tag 6: Gent - Brügge (Ca. 45 km)
Heute radeln Sie durch die zauberhafte flämische Landschaft Westflanderns nach Brügge, auch das ’Venedig des Nordens genannt’. Diese Stadt lockt jährlich mehr als zwei Millionen Besucher an, die sich dem Flair der Weltkulturerbestadt nicht entziehen können. Als einzigartiges Beispiel einer mittelalterlichen Ansiedlung, hat es Brügge geschafft, die historischen Gebäude mit der Stadtentwicklung über Jahrhunderte zu erhalten. Mit dem Ergebnis, daß sich heute die gotischen Bauten in das Stadtbild einfügen und einen Teil ihrer Identität bilden. Während Sie hier sind, gibt es eine Menge zu unternehmen. Sie können auch eines der vielen Museen besuchen oder einfach ganz entspannt die Atmosphäre dieser einzigartigen und unvergesslich schönen Stadt bei einem Kaffee in einem der vielen netten Straßencafés genießen. Ihr Abendessen können Sie heute selbst in der Stadt gestalten (Restaurantempfehlungen- und Tipps erhalten Sie an Bord).

Tag 7: Rundtour um Brügge bis an die Nordsee (Ca. 50 km)
Ihre letzte Radtour führt Sie an einem ruhigen Kanal und an schönen, alten Pappeln entlang, durch eine reizvolle Polderlandschaft (ein Polder ist eine tiefliegende, trockengelegte Landfläche, die von Deichen umschlossen ist), an vereinzelt liegenden Bauernhöfen vorbei bis zur Nordseeküste. Hier haben Sie die Möglichkeit, eine kleine Schwimmrunde am einladenden 12km langen Sandstrand zu einzulegen, eines der vielen Cafés zu besuchen, und sich die zauberhafte Dünenlandschaft von "Het Zwin" (ein einzigartiges Naturreservat) anzuschauen. Auf dem Rückweg nach Brügge radeln Sie an einem kleinen, malerischen Kanal entlang.

Tag 8: Brügge
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 10:00 Uhr: Ende Ihrer Reise.

NEU: 2018 wird diese Reise mit 2 Reiseleitern durchgeführt, sodass wir die Radtouren in kleineren Gruppen anbieten können; Gäste können oft (je nach Streckenabschnitt) zwischen kurz/lang oder schnell/langsam Radfahren wählen. (nur wenn da minimal 18 Personen gebucht sind).

Reiseprogramm Belgien & Holland: Von Brügge nach Amsterdam | MS Magnifique I , II oder II

NEU: 2018 beginnt und endet diese Reise mit die Magnifique II am Mittwoch und mit der Magnifique und Magnifique III am Samstag.

Tag 1: Anreise nach Brügge
Die MS Magnifique I , II oder II erwartet Sie im Hafen von Brügge. Einschiffung und Check- n am frühen Nachmittag, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Sie haben genügend Zeit, um sich die bezaubernde historische Weltkulturerbestadt Brügge, auch die "Perle Flanderns" genannt, während des Nachmittags und am Abend anzuschauen. Besuchen Sie während Ihres Aufenthalts eines der vielen Museen oder lassen Sie sich einfach von der einzigartigen Schönheit dieser Stadt bei einem Kaffee in einem der netten Straßencafés in den Bann ziehen.

Tag 2: Brügge - Gent (Ca. 56 km)
Ihre heutige Radtour beginnt nach dem Frühstück und der Verteilung der Fahrräder außerhalb der Stadt. Ihr erster Tag auf dem Rad führt Sie durch die wunderschöne, flämische Landschaft am Gent-Kanal entlang nach Gent. Nach Ankunft in Gent können Sie diese wunderbare Stadt nachmittags bei einem schönen Spaziergang erkunden. Die Innenstadt Gents mit ihren märchenhaft beleuchteten Straßen ist absolut sehenswert und die Fülle an historischer Architektur ist ein wahrer Augenschmaus (während des Mittelalters war Gent die zweitgrößte europäische Stadt nach Paris). Die MS Magnifique I , II oder II legt für diese Nacht an der Schleuse von Merelbeke an, einem Vorort von Gent, der ca. 15 Radminuten von der Innenstadt entfernt liegt.

Tag 3: Gent - Dendermonde/St. Amands (Ca. 40/53 km)
Nach dem Frühstück in Gent werden Sie mit dem Rad flussabwärts durch eine abwechslungsreiche Landschaft entlang des Gezeitenflusses Schelde nach Dendermonde fahren, das am Zusammenfluss von Dender und Schelde liegt. Die Landschaft um die Schelde lässt sich mit nur einem Wort beschreiben, und das ist "überwältigend"! Zweifellos ist dieser Teil der Tour einer der Natur- Highlights. In diesem Abschnitt der Schelde hängt die Geschwindigkeit der MS Magnifique I , II oder II von den Gezeiten ab. Sie reisen entweder mit dem Rad oder dem Schiff (je nach Tidestand) von Dendermonde nach St. Amands. Ihr schwimmendes Hotel legt heute in St. Amands an.

Tag 4: St. Amands/Dendermonde - Temse - Antwerpen (Ca. 47-59 km)
Heute folgen Sie weiter der Schelde stromabwärts durch das Temsegebiet nach Antwerpen. Dieser Abschnitt der Schelde war über Jahrhunderte ein strategisch wichtiger Punkt für die Römer, Wikinger, Spanier und für Napoleon...und heute ein wunderschöner Wasserweg für eine perfekte Rad-und Schiffsreise! Ihr heutiges Ziel Antwerpen ist eine Hafenstadt an der Schelde, die sich bereits im 15. Jahrhundert einen Namen als Handelsplatz für Diamanten machte, gilt heute als Welthauptstadt des Diamantenhandels und ist Geburtsort des berühmten Künstlers Peter Paul Rubens. Es gibt zahllose Highlights in dieser faszinierenden Stadt zu entdecken, u.a.: die City Hall, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, der historische große Marktplatz "Grote Markt", die OnzeLieve-Vrouwe Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss. Ihr Abendessen können Sie heute selbst in der Stadt gestalten (Restaurantempfehlungen- und Tipps erhalten Sie an Bord).

Tag 5: Antwerpen - Kreekrakschleusen - Tholen | Tholen - Willemstad - Dordrecht (Ca. 34/43 km)
Die MS Magnifique I , II oder II fährt heute Morgen über den Schelde-Rhein Kanal und durch die gigantische Kreekrak Schleuse nach Tholen, ein ehemaliges Fischerdorf in der niederländischen Provinz Zeeland. Von Tholen aus geht es mit dem Rad an dem beeindruckenden Volkerak Schleusensystem entlang zur Festungsstadt Willemstad und dann weiter nach Dordrecht, eine der ältesten Städte der Niederlande und Ihr Übernachtungsort für heute. Der Kapitän wird morgens mit Ihnen besprechen, welche Teile der Tour mit dem Schiff und auf dem Fahrrad ausgeführt werden.

Tag 6: Dordrecht - Kinderdijk | Kinderdijk - Schoonhoven - Vianen (Ca. 50 km)
Heute fahren Sie die erste Strecke mit dem "Waterbus" nach Alblasserdam. In nur wenigen Minuten erreichen Sie mit dem Rad Kinderdijk, das durch seine, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen (UNESCO Weltkulturerbe) berühmt geworden ist - eine dieser Windmühlen können Sie besuchen, also nicht vergessen, die Kamera einzupacken! Die Windmühlen wurden im 18. Jahrhundert errichtet, um das Wasser aus dem tiefliegenden Alblasserwaard zu pumpen (ein Polder ist eine tiefliegende, trockengelegte Landfläche, die von Deichen umschlossen ist). Sie setzen Ihre Radtour über Schoonhoven nach Vianen fort, einer kleinen Festungsstadt an der Lek. Hier legt das Schiff für die heutige Nacht an und Sie haben nach dem Dinner Zeit, um den Ort bei einem Spaziergang zu entdecken.

Tag 7: Vianen - Breukelen | Breukelen - Amsterdam (Ca. 46 km)
Während des Frühstücks fährt die MS Magnifique I , II oder II nach Breukelen, wo Sie zu Ihrer letzten Radtour von Bord gehen. Radeln Sie an der traumhaft schönen Vecht entlang, die durch ein Gebiet führt, in dem viele Herrenhäuser, kleine Schlösschen und prächtige Häuser mit bis an die Ufer reichenden Gärten liegen. Nachdem Sie mit dem Rad die Orte Nieuwersluis, Loenen und Vreeland durchfahren haben, erreichen Sie Nigtevecht, wo Sie eine traditionellen Käsebauernhof besuchen können. Radeln Sie weiter über Muiden nach Amsterdam, wo Sie wieder auf das Schiff treffen, um dort die letzte Nacht im Hafen von Amsterdam zu verbringen.

Tag 8: Amsterdam
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 10:00 Uhr: Ende Ihrer Reise. Sie können jetzt noch Amsterdam erkunden und eines der vielen Museen besuchen, eine Shoppingtour unternehmen oder eine Grachtenrundfahrt mitmachen (nicht inklusive).

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen

Die Reiseleitung bietet täglich geführte Radtouren an. Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar; die Reiseleitung kann bei Fragen, Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.

NEU: 2018 wird diese Reise mit 2 Reiseleitern durchgeführt, sodass wir die Radtouren in kleineren Gruppen anbieten können; Gäste können oft (je nach Streckenabschnitt) zwischen kurz/lang oder schnell/langsam Radfahren wählen. (nur wenn da minimal 18 Personen gebucht sind).

Preise "Holland & Flandern" MS Magnifique 2018, Preise p.P.:

Kabinen / für / Mai-September / Oktober
2-Bettkabine / 2 Pers. / EUR 1.079 / EUR 999
Premium Twin / 2 Pers. / EUR 1.279 / EUR 1.199
Einzelkabine / 1 Pers. / EUR 1.429 / EUR 1.349
3-Bettkabine / 3 Pers. / EUR 1.029 / EUR 949
3-Bettkabine Premium / 3 Pers. / EUR 1.179 / EUR1.099

3-Bettkabinen sind nur auf Anfrage (begrenzte Anzahl, nur 4 pro Abfahrt; 2x 3-Bett und 2x Premium 3-Bettkabinen) verfügbar. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn sie eine 3-Bettkabine buchen möchten.

SAISONZEITEN MS MAGNIFIQUE 2018 "HOLLAND & FLANDERN":
Amsterdam-Brügge: Abfahrten am: 05.05., 19.05., 02.06., 16.06., 30.06., 14.07., 11.08., 25.08., 08.09., 22.09., 06.10.2018
Brügge-Amsterdam:Abfahrten am: 12.05., 26.05., 09.06., 23.06., 07.07., 21.07., 18.08., 01.09., 15.09., 29.09. 13.10.2018
An anderen Terminen fährt das Schiff die NEUE Reise "Best of Holland" oder Mini-Kreuzfahrten zur Tulpenzeit und im Spätsommer (Info auf Anfrage).

Preise "Holland & Flandern" MS Magnifique II 2018, Preise p.P.:

Kabinen / für / Mai-September / Oktober
2-Bettkabine / 2 Pers. / EUR 1.079 / EUR 999
Premium Twin / 2 Pers. / EUR 1.279 / EUR 1.199
Oberdeck Suite / 2 Pers. / EUR 1.479 / EUR 1.399
Einzelkabine / 1 Pers. / EUR 1.429 / EUR 1.349
3-Bettkabine / 3 Pers. / EUR 1.029 / EUR 949
3-Bett Oberdeck Suite / 3 Pers. / EUR 1.379 / EUR1.299

3-Bettkabinen sind nur auf Anfrage verfügbar (begrenzte Anzahl, nur 3 pro Abfahrt: 1x 3-Bett Oberdeck Suite und 2x 3-Bett Unterdeck). Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie eine 3-Bettkabine buchen möchten.

SAISONZEITEN MS MAGNIFIQUE II 2018 "HOLLAND & FLANDERN":
Im 2018 beginnt und endet diese Reise am Mittwoch.
Amsterdam-Brügge: Abfahrten am: 09.05., 23.05., 06.06., 20.06., 04.07., 18/07., 15.08., 29.08., 12.09., 26.09. und 10.10.;
Brügge-Amsterdam:Abfahrten am: 30.05., 13.06., 27.06., 11.07., 08.08., 22.08., 05.09., 19.09. und 03.10..
An anderen Terminen fährt das Schiff die Reise "Quer durch Flandern" zwischen Brügge und Brüssel (Info auf Anfrage).

Preise "Holland & Flandern" MS Magnifique III 2018, Preise p.P.:

Kabinen / für / April-September / Oktober
2-Bettkabine / 2 Pers. / EUR 1.079 / EUR 999
2-Bett Oberdeck Suite / 2 Pers. / EUR 1.479 / EUR 1.399
Einzelkabine / 1 Pers. / EUR 1.429 / EUR 1.349
3-Bettkabine / 3 Pers. / EUR 1.029 / EUR 949
3-Bett Oberdeck Suite / 3 Pers. / EUR 1.379 / EUR1.299

3-Bettkabinen sind nur auf Anfrage (begrenzte Anzahl, nur 3 pro Abfahrt; 1x 3-Bett Oberdeck Suite und 2x 3-Bettkabinen) verfügbar. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn sie eine 3-Bettkabine buchen möchten.

SAISONZEITEN MS MAGNIFIQUE III 2018 "HOLLAND & FLANDERN":
Amsterdam-Brügge: Abfahrten am: 28.04., 26.05., 09.06., 23.06., 21.07., 04.08. und 01.09.2018
Brügge-Amsterdam: Abfahrten am: 05.05., 02.06., 16.06., 30.06., 28.07., 11.08 und 06.10.2018
An anderen Terminen fährt das Schiff die NEUE Reise "Best of Holland" oder Mini-Kreuzfahrten zur Tulpenzeit und im Spätsommer (Info auf Anfrage).

FAHRRÄDER:
Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Touringräder mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit Hand- und Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. An Bord der Magnifique gibt es auch einige E-Bikes (auf Anfrage). Das E-Bike ist ein Kreidler Vitality mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen (oder vergleichbares Modell).
Andere Mietfahrräder (u.a. Kinderräder) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und nur in begrenzter Anzahl möglich. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder oder E-bikes mitbringen.
Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In den Niederlanden und Belgien besteht keine Helmpflicht. Fahrradhelme sind an Bord verfügbar (gratis).

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von 30-55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, Eltern-Kind-Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland & Belgien: | MS Zwaantje
Amsterdam - Brügge

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Es gibt wohl kaum eine bessere Art, den Charme und die Highlights von Belgien und Holland kennenzulernen, als auf dieser 8 Tage/7 Nächte Reise an Bord der MS Zwaantje - ein Neueinsteiger unter den Schiffen für Rad- und Schiffsreisen. Tagsüber werden Sie mit dem Rad wundervolle Städte wie Brügge, Gent, Antwerpen, Utrecht und Amsterdam erkunden, während Sie am Abend den Komfort Ihres "schwimmenden Hotels" genießen und es sich hier richtig gut gehen lassen können. Das Radfahren verspricht durch diese schöne und flache Landschaft der niederländischen Provinz Zeeland und der Provinz Westflandern in Belgien einen ganz entspannten Genuß.

Die 19 Windmühlen von Kinderdijk, eine Bauernkäserei und die wasserreiche Provinz Zeeland - Amsterdam nach Brügge

Auf dem Weg erwarten Sie viele charmante Ortschaften, der Besuch eines traditionellen Käsebauernhof, die 19 niederländischen Windmühlen von Kinderdijk und die weltberühmten unvergleichlichen Städte Antwerpen, Gent und Brügge in Westflandern. Sie werden mit dem Rad die niederländische Provinz Zeeland entdecken, die im Wesentlichen ein großes Flußdelta von Rhein, Maas und Schelde ist und bekannt wegen ihrer herrlichen Strände, diversen Wassersportaktivitäten und der Deltawerke. Das belgische Flandern besticht dagegen mit seinen mittelalterlichen Städten und genießt einen weltweit guten Ruf für ihre hervorragende Gastronomie. Neben den Radtouren und Spaziergängen durch viele malerische Ortschaften, werden Sie:

· die Gelegenheit haben, sich die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende, historische und märchenhafte Altstadt von Brügge, auch die "Perle Flanderns" genannt, anzuschauen. Eine Stadt, in der sich eine Sehenswürdigkeit an die andere reiht und deren Flair jeden Besucher in den Bann zieht.

· die Gelegenheit haben, Gent zu erkunden. Eine malerische, mittelalterliche Stadt, die von kleinen Gassen, urigen Häusern und verträumten Grachten durchzogen ist. Mit einer prachtvolle Oper, 18 Museen, über 100 Kirchen und mehr als 400 historische Gebäude gibt es hier immer genug zu tun und zu entdecken.

· Antwerpen, eine Stadt, die bekannt für ihr pulsierendes Nachtleben mit schicken Szenebars, Restaurants und zahlreichen Festivals ist. Jeder wird sich in diese Stadt verlieben! Was Sie auch unternehmen, versäumen Sie nicht, die Onze-Lieve-Vrouwe-Kathedrale (Liebfrauenkathedrale) zu besuchen. Antwerpens Stolz wurde zwischen 1352 und 1521 errichtet, ist die größte gotische Kirche des Landes und beherrscht mit ihrem Turm noch immer die Skyline.

· die Gelegenheit erhalten, Amsterdam zu entdecken. Weltberühmt für seine Grachten, die schiefen ’aneinandergelehnten’ Häuser, das Rembrandt Museum, das Anne Frank Haus und den königlichen Palast von Amsterdam auf dem Dam, DER großer Platz inmitten der Stadt.

Ihre Unterkunft während der Brügge - Amsterdam Reise ist das charmante, familiäre Schiff MS Zwaantje (kleiner Schwan), das bis zu 24 Gäste beherbergen kann. Die MS Zwaantje bietet Ihnen einen rundum gelungenen Wohlfühlurlaub.

MS Zwaantje

Die MS Zwaantje (kleiner Schwan) ist ein komplett umgebautes Motorpassagierschiff, das unter niederländischer Flagge und Management fährt. Das Schiff ist 40 Meter lang und bietet bis zu 24 Gästen eine komfortable Unterkunft. Im Unterdeck befinden sich 12 Gästekabinen: 10 Kabinen mit je zwei nebeneinander stehenden Einzelbetten und zwei Kabinen mit je einem Doppelbett (French) und einem zusätzlichen 3. Bett (Pullman). Alle Kabinen verfügen über integriertes Bad mit Dusche/ WC und Waschbecken und einem fest stehendem Fenster (beide Doppelkabinen haben größere Fenster, die geöffnet werden können). Auf dem Hauptdeck können Sie im gemütlichen Salon mit Klimaanlage, großen Panoramafenstern, einem Restaurantbereich, einer Loungeecke und einer kleinen Bar herrlich relaxen. Gratis Wi-Fi - Zugang im Salon (mobiles Internet, begrenzte Datenmenge). Ein großes Extra ist das geräumige Sonnendeck (90qm), das mit Stühlen und Tischen ausgestattet ist, wo Sie ausspannen und die wunderbare, vorbeigleitende Landschaft genießen können. Sie können natürlich auch jederzeit gerne den Skipper in seinem Steuerhaus besuchen. Die Fahrräder sind in einem separaten Teil auf dem Sonnendeck untergebracht.

Seit September 2014 wird die MS Zwaantje von neuen Besitzern geführt: Martijn van Tatenhove und Marjorie Kersten. Beide sind erfahrene Betreiber von Motorpassagierschiffen mit einer über 13 jährigen Erfahrung und freuen sich darauf, Ihnen an Bord einen rundum gelungenen Wohlfühlurlaub bieten zu können. Martijn ist an Bord Ihr Kapitän; er wuchs in einer Familie auf, die im Hotel/Restaurantbereich tätig war und ist zudem ausgebildeter Koch. Marjorie absolvierte an derBreda Hochschule ihren Abschluss im Tourismusmanagement und war in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Im Winter 2014/2015 erfuhr die MS Zwaantje durch dieses hochmotivierte und begeisterte Paar ein komplettes Restyling des Interieurs, wodurch sie heute mit einer warmen und gemütlichen Atmosphäre einlädt.

Reiseprogramm Holland & Belgien: Von Amsterdam nach Brügge | MS Zwaantje

Tag 1 (Sa): Anreise nach Amsterdam | Amsterdam - Vianen (Ca. 5-15 km)
13.00 Uhr: Ankunft und Check-in. Bereits um 14.00 Uhr fährt das Schiff aus Amsterdam ab nach Vianen, einem kleinen Städtchen am Fluss Lek (Niederrhein). Danach findet eine kurze Radtour statt (5-15 km).

Tag 2 (So): Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk (Ca. 56 km) | Alblasserdam - Dordrecht mit dem "Waterbus"
Nach dem Frühstück radeln Sie eine schöne Route zur Silberstadt Schoonhoven. Ab Schoonhoven Radtour durch den Alblasserwaard Polder nach Kinderdijk. Dort erscheint eine ganze Reihe von großen Windmühlen, die gebaut wurden um diesen Polder trocken zu pumpen. Eine dieser Mühlen kann besichtigt werden. Die letzte Strecke legen Sie mit dem "Waterbus" zurück: in ca. 10 Minuten Fahren Sie von Alblasserdam (bei Kinderdijk) nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands.

Tag 3 (Mo): Dordrecht - Willemstad | Willemstad - Tholen (Ca. 43 km)
Während des Frühstücks mit dem Schiff nach Willemstad, einer alten Festungsstadt am Haringvliet. Ab Willemstad mit dem Rad an einem imposanten Schleusenkomplex "dem Volkerak" entlang nach Tholen. Tholen war einst eine Insel inmitten der großen Ströme, wo viele Leute vom Fischfang lebten. Heute ist Tholen mit dem Festland verbunden. Trotzdem ist es noch immer ein malerisches Dörfchen mit vielen Erinnerungen an seine bewegte Vergangenheit.

Tag 4 (Di): Tholen - Kreekrakschleusen (Ca. 35 km) | Kreekrakschleusen - Antwerpen
Nach dem Frühstück Radtour durch ein waldreiches Gebiet, die "Wouwse Plantage", nach Süden zu den imposanten Kreekrakschleusen. Das Schiff liegt am Ende des Damms und von dort aus fährt es durch den eindrucksvollen Hafen von Antwerpen zur Stadtmitte. Antwerpen ist als Diamantenstadt, aber auch als Geburtsstadt des berühmten Malers Rubens bekannt. In der "Onze Lieve Vrouwe Kathedrale" können Sie einige seiner Werke bewundern. Im Umkreis der Kathedrale und an dem großen Markt stehen viele herrschaftliche Häuser, die von einer reichen Vergangenheit zeugen. Abendessen in der Antwerpener Innenstadt (unmittelbare Nähe des Schiffsanlegers) in eigener Regie (nicht inkl.): An Bord sind Restaurantempfehlungen verfügbar. Abends Besuch der schönen Innenstadt.

Tag 5 (Mi): Antwerpen - Temse - St. Amands/Dendermonde (Ca. 47/59 km)
Nach dem Frühstück mit dem Rad aus dem Hafen hinaus zur Zeeschelde. Die Tour führt an diesem schönen, etwas launischen Gezeitenfluss stromaufwärts in Richtung Dendermonde. Ein schöner Radweg verläuft den Fluss entlang und die Landschaft rund um die Schelde ist herrlich. Sie radeln bis Dendermonde, einem freundlichen Städtchen an der Schelde. Übernachtung ggf. in St. Amands.

Tag 6 (Do): St. Amands/Dendermonde - Gent (Ca. 53/40 km)
Mit dem Rad ab St. Amands oder mit dem Schiff nach Dendermonde. Radtour ab Dendermonde weiter die Schelde entlang nach Gent, eine quirlige Universitätsstadt, die eine reiche Vergangenheit hat. Mittags haben Sie die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu entdecken oder in der lebhaften Innenstadt zu shoppen. Die Stadt entstand in der römischen Zeit an der Stelle, wo die Flüsse Leie und Schelde zusammen- flossen. Die günstige Lage brachte über viele Jahre hinweg großen Wohlstand in die Stadt, der seinen Höhepunkt am Ende des 13. und Anfang des 14. Jahrhunderts hatte. Die Tuchindustrie brachte großen Reichtum. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der "Lakenhalle" (1425) trafen sich damals die Tuchhändler. Die wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale. Der Bau dieser Kathedrale dauerte verschiedene Jahrhunderte, wodurch es verschiedene Baustile gibt. In der Kathedrale gibt es einige Meisterwerke der mittelalterlichen Malerei, wobei "Die Anbetung des Lamm Gottes" von Jan van Eyck das bekannteste Meisterwerk ist. Das Schiff liegt im Zentrum von Gent.

Tag 7 (Fr): Gent - Brügge (Ca. 56 km)
Außerhalb der Stadt fängt die letzte Radtour durch das angenehme flache Land von Westflandern nach Brügge an. Brügge, das auch "Venedig des Nordens" genannt wird, ist vielleicht die schönste der flämischen Städte. Ihre Altstadt, die aus dem Mittelalter stammt, ist nahezu unberührt geblieben. Brügge war einst eine Weltstadt und auch ein Handels- und Kunstzentrum. Die wunderschönen Gebäude weisen noch immer darauf hin. Brügge ist außerdem auch eine quirlige Stadt, in der man gut ausgehen und Einkäufe machen kann.

Tag 8 (Sa): Brügge
Nach dem Frühstück ist die Reise zu Ende: Ausschiffung bis 10:00 Uhr.

Reiseprogramm Belgien & Holland: Von Brügge nach Amsterdam | MS Zwaantje

Tag 1 (Sa): Anreise nach Brügge
Die MS Zwaantje erwartet Sie im Hafen von Brügge. Einschiffung und Check-in am frühen Nachmittag, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Sie haben genügend Zeit, um sich die bezaubernde historische Weltkulturerbestadt Brügge, auch die "Perle Flanderns" genannt, während des Nachmittags und am Abend anzuschauen. Besuchen Sie während Ihres Aufenthalts eines der vielen Museen oder lassen Sie sich einfach von der einzigartigen Schönheit dieser Stadt bei einem Kaffee in einem der netten Straßencafés in den Bann ziehen.

Tag 2 (So): Brügge - Gent (Ca. 56 km)
Ihre heutige Radtour startet heute früh nach dem Frühstück und der Verteilung der Fahrräder in den Außenbezirken von Brügge. Ihr erster Radtag führt Sie in Richtung Gent durch eine bezaubernde Landschaft am Gent Kanal entlang. Nach Ankunft in Gent können Sie diese wunderbare Stadt nachmittags bei einem schönen Spaziergang erkunden. Die Innenstadt Gents mit ihren märchenhaft beleuchteten Straßen ist absolut sehenswert und die Fülle an historischer Architektur ist eine wahre Augenweide (während des Mittelalters war Gent die zweitgrößte europäische Stadt nach Paris). Die MS Zwaantje legt für diese Nacht im Zentrum von Gent.

Tag 3 (Mo): Gent - Dendermonde/St. Amands (Ca. 40-53 km)
Nach dem Frühstück in Gent werden Sie mit dem Rad flussabwärts durch eine abwechslungsreiche Landschaft entlang des Gezeitenflusses Schelde nach Dendermonde fahren, das am Zusammenfluss von Dender und Schelde liegt. Die Landschaft um die Schelde herum lässt sich mit nur einem Wort beschreiben, und das ist "überwältigend"! Zweifellos ist dieser Teil der Tour einer der Natur- Highlights. In diesem Abschnitt der Schelde hängt die Geschwindigkeit der MS Zwaantje von den Gezeiten ab. Sie reisen entweder mit dem Rad oder dem Schiff (je nach Tidestand) von Dendermonde nach St. Amands. Ihr schwimmendes Hotel legt heute in St. Amands an.

Tag 4 (Di): St. Amands - Temse - Antwerpen (Ca. 47/59 km)
Heute folgen Sie weiter der Schelde stromabwärts durch das Temsegebiet nach Antwerpen. Dieser Teil der Route verläuft am schönsten und gewundenen Abschnitt der Schelde und war über Jahrhunderte ein strategisch wichtiger Punkt für die Römer, Wikinger, Spanier und für Napoleon. Ihr heutiges Ziel Antwerpen ist eine schmucke Hafenstadt an der Schelde, die sich bereits im 15. Jahrhundert einen Namen als Handelsplatz für Diamanten machte, heute als Welthauptstadt des Diamantenhandels gilt und Geburtsort des berühmten Künstlers Peter Paul Rubens ist. Es gibt zahllose Highlights in dieser faszinierenden Stadt zu entdecken, u.a.: die City Hall, viele prächtige Gebäude aus der Renaissance, der historische große Marktplatz ’Grote Markt’, die ’Onze-Lieve-Vrouwe’ Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss. (Dinner heute nicht inkl., Restaurantempfehlungen- und Tipps erhalten Sie an Bord).

Tag 5 (Mi): Antwerpen - Kreekrakschleusen | Kreekrakschleusen - Tholen (Ca. 34/43 km) | Tholen - Dordrecht
Die MS Zwaantje fährt heute morgen über den Schelde-Rhein Kanal nach die gigantische Kreekrak Schleuse. Von hier aus geht es mit dem Rad über verschiedenen Gütern und entlang Bergen op Zoom und Halsteren nach Tholen, ein ehemaliges Fischerdorf in der niederländischen Provinz Zeeland. In Tholen kommen Sie wieder an Bord und fährt das Schiff weiter durch dem imposanten Volkerak Schleusensystem, entlang Festungsstadt Willemstad und dann weiter nach Dordrecht, eine der ältesten Städte der Niederlande und Ihr Übernachtungsort für heute. Der Kapitän wird morgens mit Ihnen besprechen, welche Teile der Tour mit dem Schiff und auf dem Fahrrad ausgeführt werden.

Tag 6 (Do): Dordrecht - Kinderdijk | Kinderdijk - Schoonhoven - Vianen (Ca. 55 km)
Heute fahren Sie die erste Strecke mit dem "Waterbus" nach Alblasserdam. In nur wenigen Minuten erreichen Sie mit dem Rad nach Kinderdijk, das durch seine, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen (UNESCO Weltkulturerbe) berühmt geworden ist - eine dieser Windmühlen können Sie besuchen, also nicht vergessen, die Kamera einzupacken! Die Windmühlen wurden im 18. Jahrhundert errichtet, um das Wasser aus dem tiefliegenden Alblasserwaard zu pumpen (ein Polder ist eine tiefliegende, trockengelegte Landfläche, die von Deichen umschlossen ist). Sie setzen Ihre Radtour über Schoonhoven - das schon seit dem 17. Jahrhundert bekannt für seine talentierten Silberschmiede ist- nach Vianen fort, einer kleinen Festungsstadt an der Lek, wo das Schiff für die heutige Nacht anlegen wird und Sie nach dem Dinner noch einen kleinen Stadtbummel machen können.

Tag 7 (Fr): Vianen - Breukelen | Breukelen - Amsterdam (Ca. 46 km)
Während des Frühstücks fährt die MS Zwaantje nach Breukelen, wo Sie zu Ihrer letzten Radtour von Bord gehen. Radeln Sie an der traumhaft schönen Vecht entlang, die durch ein Gebiet führt, in dem viele Herrenhäuser, kleine Schlösschen und prächtige Häuser mit bis an die Ufer reichenden Gärten liegen. Nachdem Sie mit dem Rad die Orte Nieuwersluis, Loenen und Vreeland durchfahren haben, erreichen Sie Nigtevecht, wo Sie eine traditionellen Käsebauernhof besuchen können. Radeln Sie weiter über Muiden nach Amsterdam, wo Sie wieder auf das Schiff treffen, um dort die letzte Nacht im Amsterdamer Hafen zu verbringen.

Tag 8 (Sa): Amsterdam
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 10:00 Uhr: Ende Ihrer Reise. Sie können jetzt noch Amsterdam erkunden und eines der vielen Museen besuchen, eine Shoppingtour unternehmen oder eine Grachtenrundfahrt mitmachen (nicht inklusive).

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.

Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 10:00 Uhr an Bord bringen

Die Reiseleitung bietet täglich geführte Radtouren an. Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar; die Reiseleitung kann bei Fragen, Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.

REISETERMINE MS ZWAANTJE 2018 "HOLLAND & FLANDERN":
Amsterdam - Bru¨gge: Abfahrten am 21.04., 05.05., 30.06., 14.07., 28.07..
Bru¨gge - Amsterdam: Abfahrten am 28.04., 23.06., 07.07., 21.07., 04.08.
Das Schiff fahrt an andere Terminen zwischen Brügge und Paris (Belgien & Frankreich) und zwischen Paris und Epernay (Frankreich): Infos auf Anfrage

FAHRRÄDER:
Die Mietfahrräder an Bord sind Touring Fahrräder mit 21-Gang (Ketten-)Schaltung, nur Handbremsen und Gepäckträgertasche. Eine begrenzte Zahl E-Bikes (’Pedelecs’) ist auf Anfrage verfügbar. Frühe Buchung eines E-Bikes ist deswegen sehr empfehlenswert. Andere Mietfahrräder (u.a. Kinderräder) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und nur in begrenzter Anzahl möglich. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder oder E-bikes mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In den Niederlanden und Belgien besteht keine Helmpflicht. Wir empfehlen allen Gästen, ihren eigenen (gut passenden) Fahrradhelm mitzubringen. Fahrradhelme sind an Bord (Standardgröße) in sehr begrenzter Zahl erhältlich.

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.

Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von bis zu ca. 55 km zutrauen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten und die Reise mit dem Schiff an Deck genießen. Kinderermäßigung auf Anfrage.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzonen: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen / Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland & Belgien: | MS Fluvius
Amsterdam - Brügge

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Amsterdam-Brügge Rad-und Schiffsreise ist eine aufregender und abwechslungsreicher Urlaub, auf der Sie die Highlights einiger der schönsten Städte der Niederlande und Belgiens kennenlernen werden. Tägliche Radtouren führen Sie durch verschiedene, flache Landschaften, beschauliche Dörfer und historische Städte, während das Schiff den beeindruckenden Wasserstraßen Zeelands, der Schelde und den malerischen Flüsschen Vecht und Lek folgt. Die Tour eignet sich bestens für Familien, die gemeinsame Radtouren unternehmen und dabei das Leben auf dem Schiff genießen möchten, aber natürlich auch für jeden, der eine herrliche Radwoche zu einer Reihe historischer Ziele erleben möchte.

Eindrucksvollen Landhäusern, eine Bauernkäserei und die 19 Windmülen von Kinderdijk - Amsterdam nach Brügge

Während der 8 Tag/7 Nächte Reise werden Sie die weltberühmten Städte Amsterdam, Utrecht, Antwerpen, Gent und Brügge besuchen - jede für sich mit ganz eigenem Flair, zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die entdeckt werden wollen. Auf Ihrem Weg radeln Sie durch die wundervolle, niederländische Landschaft von Zeeland, besuchen einen traditionellen, holländischen Käsebauernhof, die 19 Windmühlen von Kinderdijk, und entdecken Belgiens westliche Provinz Flandern. Zeeland ist im Wesentlichen ein großes Flußdelta des Rheins, der Maas und der Schelde, das bekannt ist für seine herrlichen Strände, Wassersportaktivitäten und der Deltawerke, während sich Belgiens Provinz Flandern mit zahlreichen, weltberühmten mittelalterlichen Städten schmücken kann und ihre vielseitige Küche und Bierkultur einen hervorragenden Ruf erworben hat. Neben den Radtouren durch viele malerische Ortschaften, werden Sie:

· die Gelegenheit haben, Amsterdam zu entdecken. Weltberühmt wegen seiner Grachten, den schiefen ’aneinandergelehnten’ Häusern, vielen Museen, dem Anne Frank Haus, dem Markt auf dem Waterlooplein und dem Dam, ein großer Platz inmitten der Stadt.

· Antwerpen besuchen, eine Stadt, die für ihr pulsierendes Nachtleben mit schicken Szenelokalen, Restaurants und vielen Festivals bekannt ist.... Jeder verliebt sich sofort in diese Stadt!

· die Möglichkeit erhalten, Gent zu erkunden. Eine wunderschöne Stadt, die sich mit einem Opernhaus, 18 Museen, über 100 Kirchen und mit mehr als 400 historischen Gebäuden rühmen kann

· die Gelegenheit haben, sich die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende, historische und märchenhafte Altstadt von Brügge, auch die "Perle Flanderns" genannt, anzuschauen. Eine Stadt, in der es von Sehenswürdigkeiten nur so wimmelt und für die Sie sich sicher gerne Zeit nehmen.

Während Ihrer Tour leben und reisen Sie an Bord Ihres schwimmende Hotels, dem Schiff MS Fluvius. Das ehemalige Frachtschiff wurde komplett um- und ausgebaut und beherbergt nun als erstklassiges Flusskreuzfahrtschiff bis zu 38 Gäste in 18 komfortablen Zweibettkabinen.
NEU: Im Winter 2017-2018 werden 4 neue Oberdeck Doppel Kabinen gebaut. Die Kapazität des Schiffes wird damit von 36 auf 44 Personen erweitert.

MS Fluvius

Das kleine, komfortable Flusskreuzschiff MS Fluvius ist schon seit vielen Jahren ein beliebtes Schiff für die Rad-und Schiffsreise Amsterdam-Brügge. An Bord dieses gemütlichen Schiffes, das bis zu 36 Gästen Platz bietet, hat insgesamt 19 Kabinen (ca. 10qm) mit eigener Dusche/WC, zwei ebenerdigen Betten, individuell regelbare Klimaanlage und ein Ventilationssystem. Es gibt 3 Kabinen auf dem Oberdeck (mit Zuschlag) und 16 Kabinen im Unterdeck. Alle Kabinen verfügen über ein Fenster (nicht zu öffnen). Der geräumige Salon mit Bar dient dem gemeinschaftlichen Gebrauch und besitzt einen halb- abgetrennten Restaurantbereich. Auf dem großen und teils überdeckten Sonnendeck des ca. 70 Meter langen Schiffes gibt es Sitzplätze (Tische und Stühle) und einen Unterstellplatz für die Fahrräder. Das Schiff, das unter niederländischer Flagge fährt, ist schon seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Flusskreuzschiff für Rad- und Schiffsreisen in Holland, Belgien und Deutschland.

Reiseprogramm Holland & Belgien: Von Amsterdam nach Brügge | MS Fluvius

Tag 1 (Sa): Amsterdam - Vianen
Einschiffung und Check-in um 13:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Gegen 14:00 Uhr wird die MS Fluvius Amsterdam verlassen und nach Vianen, eine kleine Festungsstadt an der Lek, fahren. Nach Verteilung der Fahrräder, startet Ihre erste kurze Radtour (5-15 km).

Tag 2 (So): Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk (Ca. 56 km) | Alblasserdam - Dordrecht
Nach dem Frühstück radeln Sie über eine wunderschöne Route zur Silberstadt Schoonhoven- eine Stadt, in der schon seit dem 17. Jahrhundert viele, talentierte Silberschmiede ansässig sind. Sie folgen mit dem Rad weiter der Lek, durchqueren den Alblasserwaard Polder und erreichen Kinderdijk, eine Ortschaft, die für die beeindruckenden, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen berühmt ist und zum UNESCO Weltkulturerbe zählen - eine dieser Windmühlen können Sie besichtigen. Von Alblasserdam (bei Kinderdijk) fahren Sie nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands.

Tag 3 (Mo): Dordrecht - Tholen | Tholen - Kreekrak schleuse (Ca. 34 km) | Kreekrak schleuse - Antwerpen
Während des Frühstücks fährt die MS Fluvius nach Tholen, wo Sie zur nächsten Radtour aufbrechen und dabei den "Wouwse Plantage" Wald besuchen. Weitere Höhepunkte sind heute die Festungsstadt Bergen op Zoom und die beeindruckende Kreekrak Schleuse. Nachdem Sie wieder auf die MS Fluvius getroffen sind, endet Ihr Tag mit einer Schiffsfahrt zum Hafen von Antwerpen, der an der Schelde liegt. Antwerpen gilt als Welthauptstadt des Diamantenhandels. Und nicht allein deswegen ist diese stimmungsvolle Stadt ein wahrer Schatz. Es gibt zahllose Highlights in dieser Stadt zu entdecken, u.a.: die City Hall, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, der historische "Grote Markt’, die "Onze-Lieve-Vrouwe" Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss. Nach dem Dinner besuchen Sie die wundervolle Altstadt.

Tag 4 (Di): Antwerpen - Temse - Dendermonde (Ca. 55 km)
Heute fahren Sie mit dem Rad aus Antwerpen heraus und auf einer der besten Strecken des Radwegs an dem malerischen Gezeitenfluss Schelde entlang. Es geht nach Dendermonde, wo Sie übernachten warden. Die Landschaft um die Schelde läßt sich mit einem Wort beschreiben, und das ist "überwältigend"! Zweifellos ist dieser Teil der Tour einer der Natur- Highlights.

Tag 5 (Mi): Dendermonde - Gent (Ca. 53/40 km)
An diesem Morgen starten Sie Ihre Radtour entweder in St. Amands oder Sie fahren zunächst mit dem Schiff nach Dendermonde, von wo aus Sie wieder aufs Rad steigen. Von Dendermonde aus folgen Sie der Schelde nach Gent, wo die MS Fluvius heute in Lovendegem. Gent ist eine lebendige Universitätsstadt, die sich mit einer reichen Geschichte rühmen kann. Die Stadtlage am Zusammenfluß von Leie und Schelde bedeutete, daß sie schon seit der Römerzeit ein überaus wichtiger Handelshafen war. Sie besitzt ein Opernhaus, 18 Museen, über 100 Kirchen und mehr als 400 historische Gebäude. Die Hauptattraktion ist sicher die St. Bavo Kathedrale, wo es einige Meisterwerke mittelalterlicher Kunst und darunter vor allem das weltberühmte ’Anbetung des Lamm Gottes’ von Jan Eyck zu bestaunen ist.

Tag 6 (Do): Gent - Brügge (Ca. 45 km)
Heute radeln Sie durch die zauberhafte flämische Landschaft Westflanderns nach Brügge, auch das ’Venedig des Nordens genannt’. Diese Stadt lockt jährlich mehr als zwei Millionen Besucher an, die sich dem Flair der Weltkulturerbestadt nicht entziehen können. Ein einzigartiges Beispiel einer mittelalterlichen Ansiedlung, hat es Brügge geschafft, die historischen Gebäude mit der Stadtentwicklung über Jahrhunderte zu erhalten. Mit dem Ergebnis, daß sich heute die gotischen Bauten in das Stadtbild einfügen und einen Teil ihrer Identität bilden. Während Sie hier sind, gibt es eine Menge zu unternehmen. Sie können auch eines der vielen Museen besuchen oder einfach ganz entspannt die Atmosphäre dieser einzigartigen und unvergesslich schönen Stadt bei einem Kaffee in einem der vielen netten Cafés genießen.

Tag 7 (Fr): Tour um Brügge und zur Nordsee (Ca. 50 km)
Ihre letzte Radtour führt Sie an einem ruhigen Kanal und an schönen, alten Pappeln entlang, durch eine reizvolle Polderlandschaft ( ein Polder ist eine tiefliegende, trockengelegte Landfläche, die von Deichen umschlossen ist), an vereinzelt liegenden Bauerngehöften vorbei und über die kleine Stadt Damme zur Nordseeküste. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Füße in’s Wasser des einladenden 12km langen Sandstrandes zu stecken, eines der vielen Cafés zu besuchen, und sich die zauberhafte Dünenlandschaft von "Het Zwin" anzuschauen. Auf dem Rückweg nach Brügge radeln Sie an einem kleinen, malerischen Kanal entlang.

Tag 8 (Sa): Brügge.
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 10:00 Uhr: Ende Ihrer Reise.

Reiseprogramm Belgien & Holland: Von Brügge nach Amsterdam | MS Fluvius

Tag 1 (Sa): Anreise und Einschiffung in Brügge
Die MS Fluvius erwartet Sie im Hafen von Brügge. Einschiffung und Check-in ab dem frühen Nachmittag, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Sie haben genügend Zeit, um sich die bezaubernde historische Stadt Brügge, auch die "Perle Flanderns"genannt, während des Nachmittags und am Abend anzuschauen.

Tag 2 (So): Brügge - Gent (Ca. 56 km)
Ihre heutige Radtour beginnt, wenn die MS Fluvius frühmorgens aus Brügge fährt. Nach dem Frühstück und der Verteilung der Fahrräder außerhalb der Stadt, geht es mit dem Rad durch die wunderschöne, flämische Landschaft am Gent-Kanal entlang nach Gent. Nach Ankunft in Gent können Sie diese wunderbare Stadt nachmittags bei einem schönen Spaziergang erkunden. Die Innenstadt Gents mit ihren märchenhaft beleuchteten Straßen ist absolut sehenswert und die Fülle an historischer Architektur ist ein wahrer Augenschmaus (während des Mittelalters war Gent die zweitgrößte europäische Stadt nach Paris). Die MS Fluvius legt für diese Nacht in Merelbeke an, einem Vorort von Gent, der ca. 15 Radminuten von der Innenstadt entfernt liegt.

Tag 3 (Mo): Gent - Dendermonde (Ca. 40/53 km)
Nach dem Frühstück in Gent werden Sie mit dem Rad flussabwärts durch eine abwechslungsreiche Landschaft entlang des Gezeitenflusses Schelde nach Dendermonde fahren, das am Zusammenfluss von Dender und Schelde liegt. Der Kapitän wird mit den Gästen die Abfahrtszeit der heutigen Tour besprechen, die sich, abhängig von den Gezeiten und der daraus folgenden Geschwindigkeit des Schiffes, ergeben wird. Sie reisen entweder mit dem Rad oder dem Schiff (je nach Tidestand) von Dendermonde nach St. Amands. Ihr schwimmendes Hotel legt heute in St. Amands an.

Tag 4 (Di): Dendermonde - Temse - Antwerpen (Ca. 55 km)
Heute folgen Sie weiter der Schelde stromabwärts durch das Temsegebiet und das kleine Örtchen Baasrode nach Antwerpen. Dieser Teil der Route verläuft am schönsten und gewundenen Abschnitt der Schelde, der über Jahrhunderte ein strategisch wichtiger Punkt für die Römer, Wikinger, Spanier und für Napoleon war. Ihr heutiges Ziel Antwerpen ist eine Hafenstadt an der Schelde, die sich bereits im 15. Jahrhundert einen Namen als Handelsplatz für Diamanten machte, gilt heute als Welthauptstadt des Diamantenhandels und ist Geburtsort des berühmten Künstlers Peter Paul Rubens. Es gibt zahllose Highlights in dieser faszinierenden Stadt zu entdecken, u.a.: die City Hall, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, der historische große Marktplatz, die Onze-Lieve-Vrouwe Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss.

Tag 5 (Mi): Antwerpen - Kreekrakschleusen - Tholen | Tholen - Willemstad - Dordrecht (Ca. 34/43 km)
Die MS Fluvius fährt heute Morgen über den Schelde-Rhein Kanal und durch die gigantische Kreekrak Schleuse nach Tholen, ein ehemaliges Fischerdorf in der niederländischen Provinz Zeeland. Von Tholen aus geht es mit dem Rad an dem beeindruckenden Volkerak Schleusensystem entlang zur Festungsstadt Willemstad und dann weiter nach Dordrecht, eine der ältesten Städte der Niederlande und Ihr Übernachtungsort für heute. Der Kapitän wird morgens mit Ihnen besprechen, welche Teile der Tour mit dem Schiff und auf dem Fahrrad ausgeführt werden.

Tag 6 (Do): Dordrecht - Alblasserdam | Alblasserdam - Kinderdijk - Schoonhoven - Vianen (Ca. 55 km)
Mit dem Schiff fahren Sie nach Alblasserdam. Ab Alblasserdam radeln Sie nach Kinderdijk, das durch seine, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen (UNESCO Weltkulturerbe) berühmt geworden ist - eine dieser Windmühlen können Sie besuchen, also vergessen Sie nicht, die Kamera einzupacken! Die Windmühlen wurden im 18. Jahrhundert errichtet, um das Wasser aus dem tiefliegenden Alblasserwaard zu pumpen (ein Polder ist eine tiefliegende, trockengelegte Landfläche, die von Deichen umschlossen ist). Sie setzen Ihre Radtour über Schoonhoven nach Vianen fort, einer kleinen Festungsstadt an der Lek. Hier verbringen Sie den Abend. Schon seit dem 17. Jahrhundert ist Schoonhoven, die Silberstadt, berühmt wegen seiner talentierten Silberschmiede.

Tag 7 (Fr): Vianen - Breukelen | Breukelen - Amsterdam (Ca. 46 km)
Während des Frühstücks fährt die MS Fluvius nach Breukelen, wo Sie zu Ihrer letzten Radtour von Bord gehen. Radeln Sie an der traumhaft schönen Vecht entlang, die durch ein Gebiet führt, in dem viele Herrenhäuser, kleine Schlösschen und prächtige Häuser mit bis an die Ufer reichenden Gärten liegen. Nachdem Sie mit dem Rad die Orte Nieuwersluis, Loenen und Vreeland durchfahren haben, erreichen Sie Nigtevecht, wo Sie eine traditionelle Käserei besuchen können. Radeln Sie weiter über Muiden nach Amsterdam, wo Sie wieder auf das Schiff treffen, um dort die letzte Nacht im Amsterdamer Hafen zu verbringen.

Tag 8 (Sa): Amsterdam
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 10:00 Uhr: Ende Ihrer Reise. Sie können jetzt noch Amsterdam erkunden und eines der vielen Museen besuchen, eine Shoppingtour unternehmen oder eine Grachtenrundfahrt mitmachen (nicht inklusive).

Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.

Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen.
Die Reiseleitung bietet täglich geführte Radtouren an. Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar; die Reiseleitung kann bei Fragen, Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.

NEU: 2018 wird diese Reise mit 2 Reiseleitern durchgeführt, sodass wir die Radtouren in kleineren Gruppen anbieten können; Gäste können oft (je nach Streckenabschnitt) zwischen kurz/lang oder schnell/langsam Radfahren wählen. (nur wenn da minimal 18 Personen gebucht sind).

SAISONZEITEN 2018 MS FLUVIUS HOLLAND & FLANDERN:
Amsterdam-Brügge: Abfahrten am: 21.04., 05.05., 19.05., 02.06., 16.06., 30.06., 14.07., 28.07., 11.08., 25.08., 08.09., 22.09..
Brügge-Amsterdam: Abfahrten am: 28.04., 12.05., 26.05., 09.06., 23.06., 07.07., 21.07., 04.08., 18.08., 01.09., 15.09., 29.09..

FAHRRÄDER:
Schiffseigene Mieträder der Marke ‚Bikkel’, verfügen über einen sehr stabilen Rahmen mit recht niedrigem Einstieg, eine sehr leicht zu hantierende ShimanoNexus 7-Gang-Schaltung,
mit Hand- und Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. Einige Räder haben nur Handbremse. An Bord der Fluvius gibt es auch einige E-Bikes (auf Anfrage). Das E-Bike ist ein Bikkel 1bee t2 Nexus mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen (oder vergleichbares Modell).
Andere Mietfahrräder (u.a. E-bikes bzw. Pedelecs, Kinderräder) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung möglich. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.

In den Niederlanden und Belgien besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. An Bord stehen einige Leihhelme zur Verfügung (EUR10 pro Stück, Reservierung und Zahlung beim Buchung).

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von 30-55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, Eltern-Kind-Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland & Belgien: | MS Gandalf
Amsterdam - Brügge

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Während dieser 8 Tage/7 Nächte Reise werden Sie die weltberühmten Städte Amsterdam, Utrecht, Antwerpen, Gent und Brügge kennenlernen und können zugleich mit dem Fahrrad die wunderschöne (und flache) niederländische Landschaft der Provinz Zeeland und Westflanderns in Belgien entdecken.

Amsterdam, Antwerpen, Gent und Brügge, der schönsten Städte Hollands und Flanderns - Amsterdam nach Brügge

Auf der Strecke werden Sie durch viele verträumte Ortschaften kommen, besuchen einige örtliche Sehenswürdigkeiten und können es sich an Bord Ihres "schwimmenden Hotels", der MS Gandalf, richtig gut gehen lassen. Highlights sind u.a. der Besuch eines traditionellen holländischen Käsebauernhofs, die 19 berühmten Windmühlen von Kinderdijk und die weltberühmten Städte Antwerpen, Gent und Brügge in der belgischen Provinz Westflandern. Sie werden die niederländische Provinz Zeeland entdecken, die im Prinzip ein großes Flußdelta von Rhein, Maas und Schelde ist und bekannt wegen ihrer herrlichen Strände, diversen Wassersportaktivitäten und der Deltawerke. Das belgische Flandern besticht dagegen mit seinen mittelalterlichen Städten und genießt einen weltweit guten Ruf für ihre hervorragende Gastronomie. Neben den Radtouren durch viele malerische Ortschaften, werden Sie:

· die Gelegenheit haben, Amsterdam zu entdecken. Weltberühmt wegen seiner Grachten, den schiefen ’aneinandergelehnten’ Häusern, dem Rembrandt Museum, dem Anne Frank Haus und dem königlichen Palast von Amsterdam auf dem Dam, ein großer Platz inmitten der Stadt.

· Antwerpen besuchen, die zwar eine geschäftige Industriehafenstadt ist, aber auch als Kulturstadt gilt und eine zauberhafte Altstadt besitzt. Kunst- und Kulturliebhabern bietet Antwerpen mit zahlreichen Museen eine riesige Vielfalt.

· Die Gelegenheit haben, Gent zu erkunden. Eine malerische, mittelalterliche Stadt, die von kleinen Gassen, urigen Häusern und verträumten Grachten durchzogen ist. Mit einer prachtvolle Oper, 18 Museen, über 100 Kirchen und mehr als 400 historische Gebäude gibt es hier immer genug zu tun und zu entdecken.

· die UNESCO Weltkulturerbestadt Brügge bestaunen können, auch die "Perle Flanderns" genannt. Es ist ein wahrer Genuss, diese traumhaft schöne Altstadt, in der sich eine Sehenswürdigkeit an die andere reiht, zu entdecken. Kein Wunder, daß Belgiens best erhaltene mittelalterliche Stadt jedes Jahr mehr als zwei Millionen Besucher anzieht.

Während Ihrer Tour leben und reisen Sie an Bord Ihres schwimmende Hotels, dem Schiff MS Gandalf, das bis zu 22 Gästen Unterkunft bietet. Die MS Gandalf ist ein schon seit vielen Jahren sehr beliebtes Schiff, das für Boat & Bike Tours fährt und sicherlich auch Ihre Erwartung nicht enttäuschen wird.

MS Gandalf

Das kleine, komfortabel ausgestattete Motorpassagierschiff MS Gandalf beherbergt bis zu 22 Gäste. Das Schiff besitzt 10 Zweibettkabinen (ca. 8qm) mit eigener Dusche/WC, zwei ebenerdigen Betten, Zentralheizung und Bullaugen, die geöffnet werden können. Im Winter 2016/2017 wurde alle Dusche renoviert. Der Salon dient als ’Wohnzimmer’ zum gemeinschaftlichen Gebrauch und ist zugleich der Restaurantbereich. Die zwei Sonnendecks des ca. 45 Meter langen Schiffs verfügen über einen Sitzbereich mit Stühlen und Tischen und dem Unterstellplatz für die Fahrräder. Das Schiff ist mit Solarzellen ausgestattet, so dass das Schiff größtenteils grünen Strom für seine elektrischen Systeme nutzen kann! Das ist nicht nur umweltfreundlich, sondern bietet den Gästen auch zusätzlichen Komfort. Wenn das Schiff nur manchmal einen Generator für die Stromerzeugung benötigt, bleiben die Nächte an Bord ruhig. Dieses beliebte Schiff fährt schon seit vielen Jahren in Holland und Belgien. Skipper Hans Petrus und seine erfahrene Crew versprechen Ihnen einen unvergesslichen und einzigartigen Urlaub an Bord!

Reiseprogramm Holland & Belgien: Von Amsterdam nach Brügge | MS Gandalf

Tag 1 (Sa): Amsterdam - Vianen
Einschiffung und Check-in um 13:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Gegen 14:00 Uhr wird die MS Gandalf von Amsterdam nach Vianen, eine kleine Festungsstadt am Flüsschen Lek, abfahren. Nach Verteilung der Fahrräder können Sie eine kurze Radtour in der Umgebung unternehmen (5-15 km).

Tag 2 (So): Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk (Ca. 56 km) | Kinderdijk - Dordrecht
Ihr erster ganzer Radtag führt Sie über eine schöne Route nach Schoonhoven, auch die "Silberstadt"genannt. Schon seit dem 17. Jahrhundert hat sie die talentiertesten Silberschmiede hervorgebracht. Weiter entlang der Lek durchqueren Sie den Alblasserwaard Polder und erreichen Kinderdijk. Eine Ortschaft, die für die beeindruckenden, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen berühmt ist und zum UNESCO Weltkulturerbe zählen - eine dieser Windmühlen können Sie besichtigen. Die letzte Strecke legen Sie mit dem "Waterbus" zurück: in ca. 10 Minuten Fahren Sie von Alblasserdam (bei Kinderdijk) nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands.

Tag 3 (Mo): Dordrecht - Tholen | Tholen - Kreekrakschleusen (Ca. 34 km) | Kreekrakschleusen - Antwerpen
Während des Frühstücks fährt die MS Gandalf nach Tholen, wo Sie zur nächsten Radtour aufbrechen und dabei den "Wouwse Plantage" Wald besuchen. Weitere Höhepunkte sind heute die Festungsstadt Bergen op Zoom und die beeindruckende Kreekrak Schleuse. Nachdem Sie wieder auf die MS Gandalf getroffen sind, endet Ihr Tag mit einer Schiffsfahrt zum Hafen von Antwerpen, der an der Schelde liegt. Antwerpen gilt als Welthauptstadt des Diamantenhandels. Und nicht allein deswegen ist diese stimmungsvolle Stadt ein wahrer Schatz. Es gibt zahllose Highlights in dieser Stadt zu entdecken, u.a.: die City Hall, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, der historische "Grote Markt’, die "Onze-Lieve-Vrouwe" Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss. Nach dem Dinner besuchen Sie die wundervolle Altstadt.

Tag 4 (Di): Antwerpen - Temse - St. Amands/Dendermonde (Ca. 47/59 km)
Heute fahren Sie mit dem Rad aus Antwerpen heraus und auf eine der schönsten Strecken des Radwegs an dem malerischen Gezeitenfluss Schelde entlang. Es geht entweder nach St. Amands oder nach Dendermonde, wo Sie übernachten werden. Die Landschaft um die Schelde läßt sich mit nur einem Wort beschreiben, und das ist "überwältigend"! Zweifellos ist dieser Teil der Tour einer der Natur- Highlights.

Tag 5 (Mi): St. Amands/Dendermonde - Gent (Ca. 53/40 km)
Heute setzen Sie Ihre reise weiter über die Schelde nach Gent fort, wo die MS Gandalf für die kommende Nacht im Zentrum von Gent anlegt. Gent ist eine lebendige Universitätsstadt, die sich mit einer reichen Geschichte rühmen kann. Die Stadtlage am Zusammenfluß von Leie und Schelde bedeutete, daß sie schon seit der Römerzeit ein überaus wichtiger Handelshafen war. Sie besitzt ein Opernhaus, 18 Museen, über 100 Kirchen und mehr als 400 historische Gebäude. Die Hauptattraktion ist sicher die St. Bavo Kathedrale, wo es einige Meisterwerke mittelalterlicher Kunst und darunter vor allem das weltberühmte ’Anbetung des Lamm Gottes’ von Jan Eyck zu bestaunen ist. Was immer Sie unternehmen möchten, versäumen Sie auf keinen Fall, die unglaublich schöne Altstadt zu besuchen.

Tag 6 (Do): Gent - Brügge (Ca. 45 km)
Heute radeln Sie durch die zauberhafte flämische Landschaft Westflanderns nach Brügge, auch das ’Venedig des Nordens genannt’. Diese Stadt lockt jährlich mehr als zwei Millionen Besucher an, die sich dem Flair der Weltkulturerbestadt nicht entziehen können. Als einzigartiges Beispiel einer mittelalterlichen Ansiedlung, hat es Brügge geschafft, die historischen Gebäude mit der Stadtentwicklung über Jahrhunderte zu erhalten. Mit dem Ergebnis, daß sich heute die gotischen Bauten in das Stadtbild einfügen und einen Teil ihrer Identität bilden. Während Sie hier sind, gibt es eine Menge zu unternehmen. Sie können auch eines der vielen Museen besuchen oder einfach ganz entspannt die Atmosphäre dieser einzigartigen und unvergesslich schönen Stadt bei einem Kaffee in einem der vielen netten Straßencafés genießen.

Tag 7 (Fr): Rundtour um Brügge bis an die Nordsee (Ca. 50 km)
Ihre letzte Radtour führt Sie an einem ruhigen Kanal und an schönen, alten Pappeln entlang, durch eine reizvolle Polderlandschaft (ein Polder ist eine tiefliegende, trockengelegte Landfläche, die von Deichen umschlossen ist), an vereinzelt liegenden Bauernhöfen vorbei bis zur Nordseeküste. Hier haben Sie die Möglichkeit, eine kleine Schwimmrunde am einladenden 12km langen Sandstrand zu einzulegen, eines der vielen Cafés zu besuchen, und sich die zauberhafte Dünenlandschaft von "Het Zwin" (ein einzigartiges Naturreservat) anzuschauen. Auf dem Rückweg nach Brügge radeln Sie an einem kleinen, malerischen Kanal entlang

Tag 8 (Sa): Brügge
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 10:00 Uhr: Ende Ihrer Reise.

Reiseprogramm Belgien & Holland: Von Brügge nach Amsterdam| MS Gandalf

Tag 1 (Sa): Anreise nach Brügge
Die MS Gandalf erwartet Sie im Hafen von Brügge. Einschiffung und Check-in am frühen Nachmittag, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Sie haben genügend Zeit, um sich die bezaubernde historische Weltkulturerbestadt Brügge, auch die "Perle Flanderns" genannt, während des Nachmittags und am Abend anzuschauen.

Tag 2 (So): Brügge - Gent (Ca. 56 km)
Ihre heutige Radtour beginnt, wenn die MS Gandalf frühmorgens aus Brügge fährt. Nach dem Frühstück und der Verteilung der Fahrräder außerhalb der Stadt, geht es mit dem Rad durch die wunderschöne, flämische Landschaft am Gent-Kanal entlang nach Gent. Nach Ankunft in Gent können Sie diese wunderbare Stadt nachmittags bei einem schönen Spaziergang erkunden. Die Innenstadt Gents mit ihren märchenhaft beleuchteten Straßen ist absolut sehenswert und die Fülle an historischer Architektur ist ein wahrer Augenschmaus (während des Mittelalters war Gent die zweitgrößte europäische Stadt nach Paris). Die MS Gandalf legt für diese Nacht im Zentrum von Gent an.

Tag 3 (Mo): Gent - Dendermonde/St. Amands (Ca. 40-53 km)
Nach dem Frühstück in Gent werden Sie mit dem Rad flussabwärts durch eine abwechslungsreiche Landschaft entlang des Gezeitenflusses Schelde nach Dendermonde fahren, das am Zusammenfluss von Dender und Schelde liegt. In diesem Abschnitt der Schelde hängt die Geschwindigkeit des Schiffes von den Gezeiten ab. Sie reisen entweder mit dem Rad oder dem Schiff (je nach Tidestand) von Dendermonde nach St. Amands. Ihr schwimmendes Hotel legt heute in St. Amands an.

Tag 4 (Di): St. Amands - Temse - Antwerpen (Ca. 47/59 km)
Heute folgen Sie weiter der Schelde stromabwärts durch das Temsegebiet und das kleine Örtchen Baasrode nach Antwerpen. Dieser Teil der Route verläuft am schönsten und gewundenen Abschnitt der Schelde, der über Jahrhunderte ein strategisch wichtiger Punkt für die Römer, Wikinger, Spanier und für Napoleon war. Ihr heutiges Ziel Antwerpen ist eine Hafenstadt an der Schelde, die sich bereits im 15. Jahrhundert einen Namen als Handelsplatz für Diamanten machte, gilt heute als Welthauptstadt des Diamantenhandels und ist Geburtsort des berühmten Künstlers Peter Paul Rubens. Es gibt zahllose Highlights in dieser faszinierenden Stadt zu entdecken, u.a.: die City Hall, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, der historische große Marktplatz, die Onze-Lieve-Vrouwe Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss.

Tag 5 (Mi): Antwerpen - Kreekrakschleusen - Tholen | Tholen - Willemstad - Dordrecht (Ca. 34-43 km)
Die MS Gandalf fährt heute Morgen über den Schelde-Rhein Kanal und durch die gigantische Kreekrak Schleuse nach Tholen, ein ehemaliges Fischerdorf in der niederländischen Provinz Zeeland. Von Tholen aus geht es mit dem Rad an dem beeindruckenden Volkerak Schleusensystem entlang zur Festungsstadt Willemstad und dann weiter nach Dordrecht, eine der ältesten Städte der Niederlande und Ihr Übernachtungsort für heute. Der Kapitän wird morgens mit Ihnen besprechen, welche Teile der Tour mit dem Schiff und auf dem Fahrrad ausgeführt werden.

Tag 6 (Do): Dordrecht - Kinderdijk | Kinderdijk - Schoonhoven - Vianen (Ca. 55 km)
Heute fahren Sie die erste Strecke mit dem "Waterbus" nach Alblasserdam. In nur wenigen Minuten erreichen Sie mit dem Rad Kinderdijk, das durch seine, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen (UNESCO Weltkulturerbe) berühmt geworden ist - eine dieser Windmühlen können Sie besuchen, also vergessen Sie nicht, die Kamera einzupacken! Die Windmühlen wurden im 18. Jahrhundert errichtet, um das Wasser aus dem tiefliegenden Alblasserwaard zu pumpen (ein Polder ist eine tiefliegende, trockengelegte Landfläche, die von Deichen umschlossen ist). Sie setzen Ihre Radtour über Schoonhoven nach Vianen fort, einer kleinen Festungsstadt an der Lek. Hier verbringen Sie den Abend und die Nacht. Schon seit dem 17. Jahrhundert ist Schoonhoven, die Silberstadt, berühmt wegen seiner talentierten Silberschmiede.

Tag 7 (Fr): Vianen - Breukelen | Breukelen - Amsterdam (Ca. 46 km)
Während des Frühstücks fährt die MS Gandalf nach Breukelen, wo Sie zu Ihrer letzten Radtour von Bord gehen. Radeln Sie an der traumhaft schönen Vecht entlang, die durch ein Gebiet führt, in dem viele Herrenhäuser, kleine Schlösschen und prächtige Häuser mit bis an die Ufer reichenden Gärten liegen. Nachdem Sie mit dem Rad die Orte Nieuwersluis, Loenen und Vreeland durchfahren haben, erreichen Sie Nigtevecht, wo Sie eine traditionelle Käserei besuchen können. Radeln Sie weiter über Muiden nach Amsterdam, wo Sie wieder auf das Schiff treffen, um dort die letzte Nacht im Amsterdammer Hafen zu verbringen.

Tag 8 (Sa): Amsterdam
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 10:00 Uhr: Ende Ihrer Reise. Sie können jetzt noch Amsterdam erkunden und eines der vielen Museen besuchen, eine Shoppingtour unternehmen oder eine Grachtenrundfahrt mitmachen (nicht inklusive).

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.

Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen.
Die Reiseleitung bietet täglich geführte Radtouren an. Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar; die Reiseleitung kann bei Fragen, Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.

SAISONZEITEN 2018 MS GANDALF HOLLAND & FLANDERN:
Amsterdam-Brügge: Abfahrt am: 25.08..
Brügge-Amsterdam: Abfahrten am: 18.08. und 15.09..

An anderen Terminen fährt das Schiff die Reise "Hanseroute" (Info auf Anfrage).

FAHRRÄDER:
Schiffseigene Mieträder der Marke ‚Alba’ sind Unisex-Touringräder mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit ausschließlich Handbremsen (keine Rücktrittbremsen) und Gepäckträgertasche. Diese Räder haben wir in 3 Rahmenhöhe. Auch sind noch 5 Räder von der Marke "Target" mit einen kleine Rahmenhöhe an Bord. Einzige E-Bikes sind auf Anfrage verfügbar. Das E-Bike ist ein Batavus Monaco E-go mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen. Fahrradmiete ist fakultativ, aber- aufgrund des sehr begrenzten Platzes an Deck - können Gäste ihre eigenen Fahrräder nur in Ausnahmefällen mitbringen (max. 6 pro Abfahrt), jedoch ausschließlich nachdem diese vorher angemeldet und bestätigt worden sind. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.

In den Niederlanden und Belgien besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. Fahrradhelme sind an Bord nicht erhältlich. Auf Anfrage können diese aber besorgt werden. Preis Leihradhelme EUR 10 pro Stück, Reservierung und Zahlung beim Buchung .

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von 30-55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland: | Schiff Sarah
Amsterdam - Maastricht

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Weitläufige Flüsse schlängeln sich durch das endlose Flachland

"Denke ich an Holland, sehe ich weite Flüsse, die sich durch das schier endlose Fenn winden, begleitet von zierlichen Pappelreihen, die wie Schwaden am Rande der Polder stehen".
Diese Zeilen eines berühmten Gedichts des niederländischen Dichters Marsman beschreibt nur zu gut diese wunderbare Reise zwischen Amsterdam und Maastricht, der südlichsten Stadt der Niederlande. Entdecken Sie die zauberhaften flachen und grünen Landschaften, die durch die Flüsse Vecht, Niederrhein, Waal, Linge und Maas geformt wurden: ein Gewirr aus alten Wasserrinnen, schlängelnde Mäander, Deichen und Überschwemmungsflächen mit einer besonderen Flora und Fauna. Besuchen Sie historische Städte, bemerkenswerte Dörfer und einige Schlösser und Gärten entlang dieser Flüsse. In der gastfreundlichen Provinz Limburg führen die Radtouren regelmäßig über die Grenzen: obwohl die Maas durch die Niederlande fließt, liegen Deutschland und Belgien nur einen Steinwurf entfernt. So können Sie vormittags in einer deutschen Konditorei Kuchen essen und sich am Nachmittag ein leckeres Bier in einem belgischen Strassencafé bestellen. Die Reise endet in Maastricht, die Hauptstadt der Provinz Limburg und berühmt wegen ihres pulsierenden Stadtzentrums und ihrer herzlichen Gastfreundschaft.

Reiseplan: Amsterdam - Weesp - Vianen - Heusden - Cuijk - Arcen - Roermond - Maastricht oder umgekehrt.

Schiff Sarah (20-22 Fahrgäste)

Die Sarah ist ein kleines und komfortables Schiff, das ca. 45 Meter lang und 6,60 Meter breit ist. Die Besitzer haben sich beim Umbau des ehemaligen Frachtschiffes für mehr Komfort und gegen eine größere Kabinenanzahl entschieden. An Bord der SARAH hat dadurch jeder Gast in einem attraktiven Ambiente recht viel Platz.

Gesellschaftsraum

Die Sarah hat einen geräumigen und gemütlichen Salon mit Wohnzimmeratmosphäre. Außerdem hat das Schiff ein wunderschönes, großes Deck, auf dem bei schönem Wetter die Mahlzeiten serviert werden.

Kabinen

Das Schiff hat 8 Zweibettkabinen und 2 Doppelkabinen (ca. 10 M2) mit Du/WC. In 2 2-Bettkabinen ist noch ein 3. oberes Bett möglich (auf Anfrage). Damit ist das Schiff hervorragend für Reisen mit Rad und Schiff geeignet. Jede Kabine ist mit einer Dusche und einer Toilette sowie mit Zentralheizung ausgestattet.

Reiseprogramm Holland: Amsterdam - Maastricht | Schiff Sarah

Tag 1 (Sa): Amsterdam - Weesp
Nach dem Einschiffen gegen 14:00 Uhr fährt das Schiff nach Weesp. Diese kleine Stadt an den Ufern der Vecht gelegen, ist mit kleinen Kanälen durchzogen und besitzt eine hübsche Altstadt mit vielen Gebäuden aus dem 17. Und 18. Jahrhundert. Außerdem gibt es hier einige schöne Windmühlen. Die malerische Vecht und die kleinen Wege entlang ihrer Ufer sind für viele Jachten und Radfahrer beliebte Strecken. Sobald Sie angelegt haben, wird der Reiseführer eine kleine Testfahrt mit dem Rad organisieren (Radtour: ca. 15 km). Nach dem Dinner haben Sie noch Zeit, um durch dieses charmante Städtchen zu bummeln.

Tag 2 (So): Weesp - Utrecht (Ca. 45 km) | Utrecht - Vianen
Ihre Radtour startet in Weesp und führt Sie am wunderschönen, sich dahinschlängelnden Fluss Vecht entlang, an dessen Ufern prachtvolle Villen stehen. Auf der Strecke kehren Sie bei einer traditionellen holländischen Käserei ein, wo der Käse noch nach altem Handwerk hergestellt wird. In Utrecht treffen Sie wieder auf Ihr Schiff, von wo aus Sie über den Amsterdam- Rhein Kanal nach Vianen fahren, einer kleinen, am Fluss Lek gelegenen Festungsstadt.

Tag 3 (Mo): Vianen - Gorinchem (Ca. 49 km) | Gorinchem - Heusden
Von Vianen aus fahren Sie mit dem Rad durch eine typisch holländische Landschaft nach Leerdam, einer kleinen Stadt, die an den Ufern des Flusses Linge liegt. Leerdam ist berühmt wegen seiner Glashütten. Hier können Sie eine Glasbläserei besuchen. Später geht Ihre Radtour über idyllische Wege weiter entlang der Linge nach Gorinchem, einem netten Städtchen am Fluss Waal. Nachdem Sie Gorinchem besucht haben, können Sie Ihr Schiff wieder in Heusden treffen. Wenn Sie noch Lust auf eine längere Radtour haben, können Sie noch ein Stück durch das Land von Maas und Waal weiterfahren. Heusden ist eine reizvolle, wiederaufgebaute Festungsstadt.

Tag 4 (Di): Heusden - Maasbommel | Maasbommel - Cuijck (Ca. 40 km)
Während des Frühstücks fährt das Schiff von Heusden nach Maasbommel, einem Örtchen an der Maas gelegen. Hier startet Ihre Radtour, die Sie an der Maas entlang zu Städten wie Ravenstein und Grave führt. Beides sind mittelalterliche Städtchen. In Ravenstein kann man Eisenhütten besuchen und in Grave sind Kanonen aus der Zeit Napoleons zu besichtigen. Grave spielte auch eine große Rolle in der Luft/Boden Operation ’Market Garden’ während des zweiten Weltkriegs, weil es in unmittelbarer Nähe einer wichtigen Brücke lag. Diese Brücke heißt heute John S. Thompson Brücke.
Sie folgen mit dem Rad weiter der Maas und treffen in Cuijk wieder auf Ihr Schiff, wo Sie die Nacht verbringen. Die neogotische St. Martins Kirche beherbergt eine gut erhaltene Barock- Orgel (gebaut 1639-1650). Diese Orgel gehört zu den ältesten Orgeln der Niederlande.

Tag 5 (Mi): Cuijck - Arcen (Ca. 48 km)
Heute steht eine phantastische Radtour auf dem Plan. Sie radeln durch das Maastal nach Afferden und Heyen. Die Route führt weiter durch den Nationalpark Maasduinen nach Well, wo Sie auf eines der schönsten Wasserschlösser der Niederlande treffen, dem Schloss Well mit seinem massiven runden Steinturm aus dem 14. Jahrhundert. Unser heutiges Reiseziel heißt Arcen. Hier können Sie die berühmten Schlossgärten mit ihrer großen Vielfalt besuchen: das Rosarium, mit 10 verschiedenen Rosengärten; der Wasser- und Skulpturengarten; der Schattengarten mit Wasserfällen und Bächen; das Tal, welches sechs ‚internationale’ Gärten zeigt; Casa Verde, mit seinen mediterranen und tropischen Gärten; der Golf Garten, mit Blick auf den größten Wasserfall der Niederlande.

Tag 6 (Do): Arcen - Venlo - Roermond (Ca. 52 km)
Auch heute führt Ihre Radtour an der Maas entlang. Hin und wieder überqueren Sie den Fluss mit Fähre oder über Brücken, um den interessantesten Strecken folgen zu können. In der Nunhemmerheide besuchen Sie die St. Ursula Windmühle von 1600. Es ist die einzige Windmühle in Westeuropa, in der noch Rapsöl gewonnen wird. Dann geht es weiter nach Thorn, dem ’weissen Dorf’ auf der niederländisch/ belgischen Grenze, das bekannt wegen seiner Pflastersteinstraßen und weiß getünchten Häuser ist. Das einzige Haus, das nicht weiß ist, ist die Kirche aus dem 14. Jahrhundert.
Heute endet die Tour in Roermond, wo die Flüsse Rur und Maas zusammenfliessen. Roermond ist wegen seines großen Kulturerbes bekannt. Seit 1559 ist es eine Bischofsstadt. In seinem Stadtzentrum gibt es noch viele historische Gebäude. Roermond ist auch die Geburtsstadt von Pierre Cuypers, der zu den wichtigsten niederländischen Architekten des 19. Jahrhunderts zählte. Er ist der Architekt des Rijksmuseums und des Hauptbahnhofs in Amsterdam.

Tag 7 (Fr): Roermond - Born | Born - Maastricht (Ca. 42 km)
Während Sie frühstücken, fährt das Schiff weiter stromaufwärts auf der Maas. Bei Maasbracht fährt das Schiff in den Julianakanal, einem kanalisierten Teil der Maas nach Born, wo Sie zu Ihrer letzten Radtour aufbrechen. Die heutige Tour führt Sie wieder durch malerische Örtchen und einer zauberhaften Landschaft unserer Provinz Limburg.
Das Endziel ist Limburgs Hauptstadt Maastricht, eine wunderschön erhaltene Stadt mit römischen Wurzeln. In dieser Stadt finden Sie das Schatzhaus der St. Servaas Kirche, das Bonnefantenmuseum für zeitgenössische Kunst und die Kasematten, ein unterirdisches Gewölbesystem als Teil einer Festungsanlage vom 18. Jahrhundert. Außer diesen Sehenswürdigkeiten lohnt es sich auch, die Mergelgrotten zu besuchen oder sich einfach auf dem großen Platz Vrijthof mit seinen vielen Cafés zu amüsieren. Hier kommt sicher keine Langeweile auf!

Tag 8 (Sa): Maastricht
Ausschiffung nach dem Frühstück: Ende Ihrer Reise.



Reiseprogramm Holland: Maastricht - Amsterdam | Schiff Sarah

Tag 1 (Sa): Maastricht
Nach der Einschiffung gegen 14:00 Uhr, gibt es noch genügend Zeit, um die wunderbare alte Stadt Maastricht mit ihren römischen Wurzeln zu erkunden. In dieser Stadt finden Sie das Schatzhaus der St. Servaas Kirche, das Bonnefantenmuseum für zeitgenössische Kunst und die Kasematten, ein unterirdisches Gewölbesystem als Teil einer Festungsanlage vom 18. Jahrhundert. Außer diesen Sehenswürdigkeiten lohnt es sich auch, die Mergelgrotten zu besuchen oder sich einfach auf dem großen Platz Vrijthof mit seinen vielen Cafés zu amüsieren. Hier kommt sicher keine Langeweile auf! Nach dem Dinner können Sie die Fahrräder testen (Ca. 10 km).

Tag 2 (So): Maastricht - Born | Born - Roermond (Ca 42 km)
Während des Frühstücks fährt das Schiff über den Julianakanal nach Born, wo Sie bei den Schleusen von Bord gehen. Von hier aus fahren Sie mit dem Rad über die niederländisch/ belgische Grenze nach Belgien zum Ort Maaseik. Diese Stadt wurde durch ihre Maler Hubert und Jan van Eyck berühmt. Auf dem Marktplatz können Sie typische Häuser der Renaissance mit ihren beeindruckenden Fassaden entdecken. Auf diesem zauberhaften Marktplatz bietet sich auch die Gelegenheit, ein leckeres belgisches Bier zu bestellen. Dann geht es weiter nach Thorn, das ’weiße Dorf’ auf der niederländisch/belgischen Grenze, das wegen seiner Pflastersteinstraßen und den weiß getünchten Häusern bekannt ist. Das einzige Haus, das nicht weiß ist, ist die Kirche aus dem 14. Jahrhundert. Unser heutiges Reiseziel ist Roermond, wo die Rur und die Maas zusammenfließen.
Roermond ist wegen seines großen Kulturerbes bekannt. Seit 1559 ist es eine Bischofsstadt. In seinem Stadtzentrum gibt es noch viele historische Gebäude. Roermond ist auch die Geburtsstadt von Pierre Cuypers, der zu den wichtigsten niederländischen Architekten des 19. Jahrhunderts zählte. Er ist der Architekt des Rijksmuseums und des Hauptbahnhofs in Amsterdam.

Tag 3 (Mo): Roermond - Arcen (Ca. 52 km)
Ihre heutige Radtour startet in Roermond. Zunächst besuchen Sie die St. Ursula Windmühle von 1600 in der Nunhemmerheide. Sie ist die einzige Mühle in Westeuropa, in der noch Rapsöl gewonnen wird. Weiter geht es nach Venlo, einer alten Stadt, deren Anfänge bis in die römische Zeit reicht. Am Nachmittag geht es mit dem Rad nach Arcen, einem weiteren, sehr charmanten Städtchen, das an den Ufern der Maas liegt.

Tag 4 (Di): Arcen - Cuijk (Ca. 48 km)
Der Tag startet in Arcen mit einem Besuch zu den berühmten Schlossgärten, die eine enorme Vielfalt beherbergen: das Rosarium, mit 10 verschiedenen Rosengärten; der Wasser- und Skulpturengarten; der Schattengarten mit Wasserfällen und Bächen; das Tal, welches sechs ‚internationale’ Gärten zeigt; Casa Verde, mit seinen mediterranen und tropischen Gärten; der Golf Garten, mit Blick auf den größten Wasserfall der Niederlande.
Heute steht eine phantastische Radtour auf dem Plan. Zunächst passieren Sie mit dem Rad den Ort Well, wo Sie auf eines der schönsten Wasserschlösser der Niederlande treffen, dem Schloss Well mit seinem wuchtigen runden Steinturm aus dem 14. Jahrhundert. Weiter geht es durch den Nationalpark Maasduinen nahe der deutschen Grenze. In Cuijk, einem weiteren interessanten Ort am Ufer der Maas, treffen Sie wieder auf Ihr Schiff. Die neogotische St. Martins Kirche beherbergt eine gut erhaltene Barock- Orgel (gebaut 1639-1650). Diese Orgel gehört zu den ältesten Orgeln der Niederlande.

Tag 5 (Mi): Cuijk - Maasbommel (Ca. 40 km) | Maasbommel - Heusden
Heute fahren Sie mit dem Rad an der Maas entlang nach Grave und Ravenstein. Beides sind mittelaterliche Städte. In Grave kann man noch Kanonen aus der Zeit Napoleons entdecken. Grave spielte zudem eine große Rolle in der Luft-Boden Operation ’Market Garden’ während des zweiten Weltkriegs, weil es in unmittelbarer Nähe einer wichtigen Brücke lag. Diese Brücke heißt heute John S. Thompson Brücke. In Ravenstein kann man die Eisenhütten im Stadtpark besuchen. In Maasbommel gehen Sie wieder an Bord Ihres Schiffes und fahren anschliessend nach Heusden, das ein wirklich wunderschön restauriertes Festungsstädtchen ist.

Tag 6 (Do): Heusden - Gorinchem | Gorinchem - Vianen (Ca. 49 km)
In the morning you will join the barge to Gorinchem, a charming town on the river Waal. Von dort aus fahren Sie mit dem Rad durch eine typisch niederländische Landschaft nach Leerdam, einer kleinen Stadt am Ufer der Linge gelegen. Leerdam ist wegen seiner Glashütten berühmt. Hier können Sie auch eine Glasbläserei besuchen. Nachmittags geht es weiter nach Vianen, einer kleinen Festungsstadt an der Lek. Doch bevor Sie dort ankommen, statten Sie noch einer echten niederländischen Käserei einen Besuch ab, wo noch in traditionellem Verfahren Käse produziert wird.

Tag 7 (Fr): Vianen - Breukelen | Breukelen - Amsterdam (Ca. 45 km)
Während des Frühstücks fährt das Schiff weiter. Ihre heutige Radtour startet in Breukelen, die an dem schlängeligen Fluss Vecht entlang nach Amsterdam führt. In Loenen können Sie eine Mühle besuchen. Das Endziel heißt Amsterdam, wo Sie noch eine Grachtenrundfahrt unternehmen oder das Rijksmuseum oder das van Gogh Museum besuchen können.

Tag 8 (Sa): Amsterdam
Ausschiffung nach dem Frühstück: Ende Ihrer Reise.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.

Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Die Reiseleitung bietet täglich geführte Radtouren an. Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar; die Reiseleitung kann bei Fragen, Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.

FAHRRÄDER:
Die Fahrräder an Bord verfügen über einen sehr stabilen Rahmen mit recht niedrigem Einstieg, eine sehr leicht zu hantierende Shimano-Nexus 7-Gang-Schaltung, Handbremse und Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. Einzige E-Bikes sind auf Anfrage verfügbar. Das E-Bike ist ein Flyer mit 8 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder oder E-bikes mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.

Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder - so lange vorrätig -, Kinderräder, Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc.) und für Kindersitze (Gepäckträger) auf Anfrage. In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht. An Bord stehen keine Helme zur Verfügung. Auf Anfrage können diese aber besorgt werden (EUR 10 pro Stück, auf Anfrage, vorreservieren).

Schwierigkeitsgrad
Die Reise wird als Level 1 bewertet: Für Jeden. Diese Urlaube eignen sich für Jeden mit guter Kondition und Basisfähigkeiten im Radfahren. Die Landschaft ist größtenteils flach und wir benutzen möglichst abgetrennte Radwege. Diese Radtouren sind für Menschen jeden Alters geeignet, mit Entfernungen bis zu 50 Kilometer. Sie sitzen ca. 4 Stunden im Sattel.

Diese Reise beginnt in Amsterdam oder Maastricht
In Amsterdam liegt die "Sarah" im Oosterdok, nicht weit vom Hauptbahnhof (Centraal Station) entfernt. Sie werden um ca. 14.00 Uhr an Bord erwartet. Um 14.30 Uhr verlässt das Schiff den Hafen.
In Maastricht liegt die "Sarah" beim van Hasseltkade, nicht weit von der Wilhelminabrücke entfernt. Auch in Maastricht werden Sie um ca. 14.00 Uhr an Bord erwartet.
Sollten Sie später ankommen, dann informieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail.

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 30-55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland: | MS Jelmar
Grüne Herz von Holland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Während dieser 8 Tage/7 Nächte - Tour an Bord der charmanten MS Jelmar können Sie auf eigene Faust und in eigenem Tempo "Hollands grünes Herz" entdecken. Eine Region mit reicher Vergangenheit, einer einzigartigen Natur, weltberühmten Städten und zauberhaften Landschaften. Auf dieser Strecke werden Sie historische Städte wie Amsterdam, Haarlem, Rotterdam, Leiden und Gouda besuchen, entdecken dabei kulturell historische Schätze und tauchen dabei in einen urniederländischen Teil Hollands ein.

Die Zaanse Schans, einem einzigartigen Dorf, das als Freilichtmuseum mit einer Ansammlung von Holzhäusern, Mühlen und kleinen Läden - Grüne Herz von Holland

Allen Kunstliebhabern unter den Gästen bieten sich während der Besuche in Leiden, Haarlem und Delft einzigartige Möglichkeiten, großen Künstlern wie Rembrandt, Frans Hals und Vermeer, die hier lebten und arbeiteten, näher zu kommen. Aber nicht nur die großen Städte mit ihrer reichen Geschichte, sondern auch die malerischen Örtchen und die wunderbare Landschaft im ‚grünen Herz’ in der Mitte und im Süden Hollands, machen diese Tour für jeden Radfahrers zu einem unvergesslichen Erlebnis. Denn eines ist ganz sicher: Am Ende der dieser Reise werden Sie nicht nur vom Konzept Rad und Schiff ein begeisterter Anhänger sein, sondern auch ein Fan vom wunderschönen Holland.

Eine traumhafte Dünenroute führt Sie an der Nordsee. Radeln Sie entlang einige Anlagen des Festungsgürtels von Amsterdam (UNESCO Welt Kulturerbe)

Das Motorschiff MS Jelmar bietet bis zu 20 Gästen Platz in ungezwungener und gemütlicher Atmosphäre während der Reise durch das grüne Herz von Holland. Lassen Sie sich vom aufmerksamen Service und den köstlichen Menüs während der Woche verwöhnen. Ein zusätzlicher Bonus ist natürlich auch, daß die MS Jelmar täglich direkt im Zentrum oder in unmittelbarer Nähe der Stadtzentren anlegt und es Ihnen so ermöglicht, die Städte am Ende der Radtour ganz bequem zu besuchen und auch das Nachtleben kennenzulernen. Der Skipper wird Sie zu Beginn jeder Radtour mit nützlichen Tipps, Infos und Streckenhinweisen versorgen.

MS Jelmar

Die MS Jelmar ist ein kleines, gemütliches und komfortables Motorpassagierschiff für 20-22 Personen, das 2007 vollständig renoviert wurde. Die 10 Kabinen (ca. 8.2 qm) verfügen über zwei Einzelbetten (80 x 200 cm), einem kleinen Kleiderschrank, Regale über und Abstellfläche unter den Betten, einem kleinen Badezimmer mit Waschbecken, Dusche und WC und kleinen Fenstern, die geöffnet werden können. In zwei der Kabinen ist ein Klappbett für Kinder bis 12 Jahren (bis zu 40 kg Körpergewicht) auf Anfrage verfügbar. Der nostalgisch ausgestattete Salon dient als Restaurant wie auch als Wohnzimmer. Es gibt eine Bar und Wi-Fi (mobiles internet; ausführliche Info an Bord). Am Abend oder während der Fahrt, können Sie die vorbei gleitende Landschaft vom Sonnendeck aus genießen.

Reiseprogramm Holland: Grüne Herz von Holland | MS Jelmar

Tag 1 (Sa.) Anreise und Einschiffung in Amsterdam
Einschiffung und Check-in ab 14:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord im Stadtzentrum von Amsterdam (am NEMO Museum, Oosterdok) willkommen heißt. Nachdem Sie Ihr Gepäck in Ihrer Kabine verstaut haben, gibt es ausreichend Zeit, um die berühmte Stadt zu erkunden. Machen Sie eine Grachtenrundfahrt, besuchen Sie eines der vielen Museen oder gehen Sie einfach auf Shoppingtour. Eine Einführung zur Tour erfolgt um 17:30 Uhr, während Ihnen die Crew Ihr erstes Dinner serviert; die Fahrräder werden ebenfalls um diese Zeit zugewiesen.

Tag 2 (So.) Amsterdam - Zaandam | Zaandam - Zaanse Schans - Haarlem (Ca. 40-55 km**)
Nach einer kurzen Fahrt auf der MS Jelmar, gehen Sie von Bord und starten Ihre erste Radtour, um das charmante Freiluftmuseum "Zaanse Schans" in Zaandam zu besuchen, das als ein authentisches niederländisches Dorf aus dem 18. und 19. Jahrhundert rekonstruiert wurde. In dieser Anlage lernen Sie alles über den Bau und der Herstellung der typisch holländischen Kultsymbole, wie Windmühlen, Käse und Holzschuhe. Anschließend geht es mit dem Rad weiter nach Haarlem, wo einst im 16. Jahrhundert der gefeierte Portrait- und Genremaler Frans Hals lebte und arbeitete. Am Abend können Sie durch die malerische Stadt bummeln und sich den ‚Grote Markt’ (Marktplatz) anschauen. Falls Sie mehr Radkilometer machen möchten, können Sie die Tour noch auf den Küstenort IJmuiden und die Kennemer Dünen ausdehnen. Am diesen Tag können Sie entlang einige Anlagen des Festungsgürtels von Amsterdam (UNESCO Welt Kulturerbe) radeln.

Tag 3 (Mo.) Haarlem - Nordseeküste - Leiden (Ca. 42-55 km**)
Nach einem stärkenden Frühstück mit neugewonnenen Radfreunden, radeln Sie heute an der Nordseeküste mit seinen Dünen entlang, kommen an den Ferienorten Noordwijk und Katwijk aan Zee vorbei und erreichen schließlich die quirlige Universitätsstadt Leiden, Geburtsort des berühmten Künstlers Rembrandt van Rijn. Durch die märchenhaft schöne Altstadt ziehen sich zahlreiche Grachten, die von historischen Häusern aus dem 17. Jahrhundert gesäumt werden. Ein Spot, den Sie sich unbedingt anschauen sollten. Die längere Radtour führt Sie über Cruquius und Hillegom, wo es viele Blume-Baumschulen gibt.

Tag 4 (Di.) Leiden - Delft (Ca. 37 - 42 km**)
Von Leiden aus radeln Sie weiter zur Stadt Delft, die dem berühmten blauen Porzellan ihren Namen gab. Dort bietet sich die Gelegenheit, eine Porzellanfabrik zu besuchen. Eine weitere Attraktion in der Stadtmitte von Delft ist die Gruft der königlichen Familie von Oranien. Die längere Radtour führt Sie von Leiden aus nach Den Haag, mit seinen Binnenhof und Friedenspalast (Vredespaleis) und dan weiter nach Delft.

Tag 5 (Mi.) Delft - Rotterdam - Kinderdijk | Kinderdijk - Schoonhoven - Gouda (Ca. 30-45 km**)
An diesem Morgen werden Sie mit der MS Jelmar von Delft aus durch den beeindruckenden internationalen Hafen von Rotterdam fahren. Danach fahren Sie eine Strecke mit dem "Waterbus" nach Kinderdijk, der wegen seiner in einer Reihe stehenden 19 großen Windmühlen bekannt ist, zu gelangen. Alle 19 Windmühlen gehören zum UNESCO Weltkulturerbe und beeindrucken mit einem grandiosen Panorama - hier bietet sich die Möglichkeit, eine dieser Windmühlen zu besuchen. Vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera! Von Kinderdijk aus steuern Sie mit dem Rad direkt die Käsestadt Gouda an. Wenn noch Luft und Lust für ein paar Radkilometer mehr vorhanden sind, können Sie die Tour auch über die Silberstadt Schoonhoven nach Gouda verlängern. Die Radtour endet in Gouda.

Tag 6 (Do.) Gouda - Kudelstaart (Ca. 55 km)
Der Höhepunkt der heutigen Radtour wird die idyllische Naturlandschaft Südhollands sein. Ihr Ziel heißt heute Kudelstaart, wo Sie die MS Jelmar bereits erwartet. Ihr Weg führt Sie an zahllosen kleinen Kanälen, traditionellen Bauerngehöften und kleinen Ortschaften entlang. An der Anlegestelle am Ufer der Westeinder Plassen (Westend Seen) können Sie es sich bei einem Glas Wein während oder nach dem Dinner gemütlich machen und dabei die wundervolle Aussicht genießen.

Tag 7 (Fr.) Kudelstaart - Aalsmeer - Amsterdam (Ca. 15-40 km**) | oder Kudelstaart - Amsterdam
Wenn Sie mögen, können Sie am frühen Morgen den weltgrößten Pflanzen- und Blumenhandelsplatz in Aalsmeer besuchen (fakultativ, nicht im Preis inbegriffen). Auf diesem Markt herrscht immer Hochbetrieb; sicherlich haben Sie in Ihrem Leben noch nie so viele Blumen auf einmal gesehen. Nach dem Frühstück können Sie entweder an Bord bleiben und mit der MS Jelmar zum Anlegeplatz nach Amsterdam fahren oder sich mit dem Rad in die Stadt durch den riesigen Stadtpark ’Amsterdamse Bos’ oder entlang der Amstel aufmachen. Auch am diesen Tag können Sie entlang einige Anlagen des Festungsgürtels von Amsterdam (UNESCO Welt Kulturerbe) radeln. Wenn Sie in Amsterdam sind, sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, nachmittags und am Abend eine Grachtenrundfahrt zu unternehmen, das Anne Frank Haus, das Rembrandt Museum den königlichen Palast mit dem Dam Platz inmitten der Stadt und, und, und...zu besuchen.

Tag 8 (Sa.) Abreise Amsterdam
Ausschiffung und Abschiednehmen nach dem Frühstück bis 9:00 Uhr. Ende der Reise.

**: Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.

Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 11:00 Uhr an Bord bringen.

FAHRRÄDER:
Die Mieträder sind überwiegend Unisex-Touringräder mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit Hand- und/oder Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder der Marke "Flyer" haben 3 Unterstützungsstufen, 7-Gangschaltung und bei normalem gebrauch einen Bereich ca. 60-65 km.
Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. Kinderräder, Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc.) und für Kindersitze ( Gepäckträger) auf Anfrage. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten ihre eigenen Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.

In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. Fahrradhelme sind an Bord nicht erhältlich. Auf Anfrage können diese aber besorgt werden. Preis Leihradhelme EUR 10 pro Stück, Reservierung und Zahlung beim Buchung .

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.

Kinder sind grundsätzlich herzlich Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 30-55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, Eltern-Kind-Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Rauchen ist nur auf dem Sonnendeck erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen / Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland: | Schiffe Gandalf, Sarah und Lena Maria
Hanseroute

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Während dieser faszinierenden Rad-und Schiffsreise an Bord der Gandalf, Sarah und Lena Maria erhalten Sie die Möglichkeit, in die mittelalterliche Hansezeit der niederländischen Geschichte einzutauchen. Ihre täglichen Radtouren führen Sie durch die Mitte Hollands, wo Sie die reiche historische Vergangenheit, wunderbaren Flußlandschaften, unterschiedliche Naturgebiete, zahlreiche alte Städte und malerische Hafenorte kennenlernen werden. In diesem Gebiet des heutigen Hollands wurde im Mittelalter unter der Schirmherrschaft der Hanse ein kommerzielles- und Verteidigungsbündnis gegründet, um die wirtschaftlichen Interessen der Städte und Länder im gesamten baltischen Raum zu schützen. Entdecken Sie dieses Gebiet mit Rad und Schiff, das hier in Holland zu den beliebtesten Radgegenden zählt.

Naturgebied De Veluwe, und entlang alter Fischerörtchen wie Elburg und Spakenburg - Hanseroute

Die Hanseroute führt Sie in die Mitte der Niederlande, eine Region, die über Jahrtausende von zahllosen, sich kreuzenden Flüssen und Wasserstraßen geformt wurde. Sie werden mit dem Rad durch das Rheintal mit dem schönen Nebenfluss IJssel fahren, passieren das sogenannte Grenzseengebiet von Holland und besuchen unter anderem faszinierende Städte und Orte wie Amsterdam, Doesburg, Deventer, Hardenwijk und Elburg. In Anbetracht des flachen Geländes entlang des 125 km langen IJsseltals, eignet sich diese Tour hervorragend für alle, die auf den vielen gewundenen Pfaden eine abwechslungsreiche und erstaunlich schöne Umgebung ganz entspannt mit dem Rad entdecken wollen. Die natürliche Schönheit dieses Gebiets beeindruckt auch durch die Hansestädte, die während des Mittelalters ihre Blütezeit erfuhren, als durch das IJsseltal die wichtigsten Handelsrouten Europas führten. Ein weiterer Anziehungspunkt sind die sogenannten Grenzseen an der IJssel, die zwischen dem "alten" Land mit vielen schönen Hafenstädtchen und dem "neuen" Flevoland liegen, das einst auf dem Grund des IJsselsees lag, bevor das Land 1932 zurückgefordert wurde. In diesem Gebiet lässt es sich herrlich entspannt Radfahren, wobei man an malerischen Fischerorten vorbeikommt, wo noch nichts von der Hektik des Alltags zu spüren ist.

MS Gandalf

Das kleine und gemütlich ausgestattete Motorpassagierschiff MS Gandalf bietet bis zu 22 Gästen Unterkunft. Das Schiff besitzt 10 Zweibettkabinen (ca. 8qm) mit Dusche und WC, zwei ebenerdige Betten, Zentralheizung und Bullaugen, die geöffnet werden können. Im Winter 2016/2017 wurde alle Dusche renoviert. Der Salon dient als Wohnzimmer zur gemeinschaftlichen Benutzung und ist zugleich der Restaurantbereich. Zwei Sonnendecks auf dem ca. 45 Meter langen Schiff verfügen über Sitzbereiche mit Tischen und Stühlen und einem Unterstellplatz für die Fahrräder. Das Schiff ist mit Solarzellen ausgestattet, so dass das Schiff größtenteils grünen Strom für seine elektrischen Systeme nutzen kann! Das ist nicht nur umweltfreundlich, sondern bietet den Gästen auch zusätzlichen Komfort. Wenn das Schiff nur manchmal einen Generator für die Stromerzeugung benötigt, bleiben die Nächte an Bord ruhig. Dieses beliebte Schiff fährt schon seit vielen Jahren in Holland und Belgien. Skipper Hans Petrus und seine erfahrene Crew versprechen Ihnen einen unvergesslichen Urlaub an Bord!

MS Sarah

Die SARAH ist ein kleines und komfortables Schiff, das ca. 45 Meter lang und 6,60 Meter breit ist. Die Besitzer haben sich beim Umbau des ehemaligen Frachtschiffes für mehr Komfort und gegen eine größere Kabinenanzahl entschieden. An Bord der SARAH hat dadurch jeder Gast in einem attraktiven Ambiente recht viel Platz. Das Schiff hat 8 Zweibettkabinen mit 2 ebenerdige Betten und 2 Doppelkabinen (ca. 10 M2) mit Du/WC, einen geräumigen und gemütlichen Salon mit Wohnzimmeratmosphäre und ein großes Sonnendeck mit Sitzgelegenheiten und Fahrradabstellmöglichkeit. In 2 2-Bettkabinen ist noch ein 3. oberes Bett möglich (auf Anfrage). Damit ist das Schiff hervorragend für Reisen mit Rad und Schiff geeignet

Schiff Lena Maria

Die Lena Maria wurde im April 2006 in die Fahrt gebracht. Diese Schiff wurde von Hans de Lange und Meine Berends gebaut, die schon früher vergleichbare Schiffe gebaut, in Fahrt gebracht und betrieben haben. Die Lena Maria ist ein sehr komfortables Schiff, das sich ausgezeichnet für Rad- und Schiffsreisen eignet. Es gibt 12 Doppelkabinen, die jeweils über Dusche , Toilette und zwei ebenerdigen Einzelbetten (keine Etagenbetten) verfügen. Auf dem Oberdeck befinden sich ein geräumiger Speiseraum, der in einen Salon mit Bar übergeht, sowie das große Sonnendeck.

Reiseprogramm Holland: Hanseroute | Schiffe Gandalf, Sarah und Lena Maria

Tag 1 (Sa): Anreise und Einschiffung in Amsterdam | Amsterdam - Wijk bij Duurstede
Einschiffung und Check-in zwischen 14:00 und 15:00 Uhr in Amsterdam, wo Sie die Crew herzlich willkommen heißt. Um ca. 15:00 Uhr wird das Schiff Amsterdam verlassen, um über den Amsterdam-Rhein Kanal nach Wijk bij Duurstede fahren, wo Sie erste Nacht verbringen.

Tag 2 (So): Wijk bij Duurstede - Wageningen/Rhenen | Wageningen/Rhenen - Arnhem (Ca. 35-50 km**)
Während Ihres Frühstücks wird das Schiff nach Wageningen fahren, wo Sie schließlich, nach Verteilung der Fahrräder, von Bord gehen und zu Ihrer ersten Radtour durch das malerische Rheintal aufbrechen. Auf Ihrem Weg werden Sie durch die Wälder und Moorgebiete des Veluwe Nationalparks fahren. Der 5400 ha große Park beherbergt viele Pflanzen- und Tierarten und, nicht zu vergessen, das Kröller-Müller Museum, in dem die größte Privatsammlung Van Goghs der Welt untergebracht ist (das Museum ist nicht in der Radtour inkludiert; Sie können das Museum jedoch individuell besuchen: die Radtour ist dann ca. 60 km). Am Nachmittag radeln Sie durch Vororte und reizvolle Parks wie Sonsbeek und Zijpendaal nach Arnheim, wo SIe Ihre Nacht in Nähe der Stadtmitte verbringen.

Tag 3 (Mo): Arnhem - Doesburg | Doesburg - Vorden - Zutphen (Ca. 35-45 km**) | Zutphen - Deventer
Ihre heutige Radtour führt Sie entlang der Hansestadt Route zum kleinen Örtchen Doesburg und, entlang der Ijssel, nach Bronkhorst, die als kleinste Stadt Hollands gilt. Heute stehen zwei Routen zur Wahl- eine kürzere Tour entlang den Flußufern nach Zutphen; oder einen längere Radreise über Vorden an Landhäusern, Schlösschen und Landgütern entlang. Während des Dinners wird das Schiff nach Deventer fahren, wo Sie die Möglichkeit haben, an einer abendlichen Stadtführung teilzunehmen.

Tag 4 (Di): Deventer - Hattem (Ca. 50-60 km**) | Hattem - Kampen
Freuen Sie sich an diesem Morgen auf eine kurze Radtour an den Ufern der IJssel entlang, bevor Sie in Wijhe mit einer Fähre den Fluss nach Hattem überqueren. Die 800 Jahre alte Stadt Hattem verfügt über eine reiche Geschichte, die auch jetzt noch überall sichtbar ist. Gäste haben hier die Möglichkeit, die Tour mit einem Abstecher durch die östliche Veluwe zu verlängern. Während des Dinners wird das Schiff nach Kampen fahren, wo Sie von Bord gehen und an einer optional angebotenen Stadtführung durch die größte Hansestadt der Niederlande teilnehmen können.

Tag 5 (Mi): Kampen - Elburg - Harderwijk (Ca. 40-60 km**)
Morgens wird das Schiff zur IJsselmündung und über die Grenzseen der IJssel zum Fischerhafen von Harderwijk fahren. Im 15. Jahrhundert schmückte sich der Ort mit dem größten Fischmarkt der Zuiderzee-Region und ist auch heute noch eine absolute sehenswerte Stadt, die es zu entdecken gilt. Von Harderwijk aus radeln Sie am Veluwer See entlang, der im Sommer gerne zum schwimmen, Boot fahren, surfen und angeln genutzt wird. Die längste Radtour führt bei Elspet ebenfalls durch Wäldchen und Moorgebiet entlang. Die Nacht verbringen Sie Harderwijks malerischen alten Fischerhafen.

Tag 6 (Do): Harderwijk - Bunschoten - Spakenburg (Ca. 30 bis 55 km**)
Heute können Sie zwischen zwei Touren wählen: eine kurze Strecke entlang der Küste oder als längere Alternative eine Kombination aus Küstenroute und einer Strecke, die am angrenzenden Waldgebiet entlangführt. Die Nacht verbringen Sie in Spakenburg, eine Ortsschaft, die für ihre Trachten bekannt ist.

Tag 7 (Fr): Spakenburg - Huizen | Huizen - Naarden - Muiden - Amsterdam (Ca. 35-50 km**)
Auch an diesem Morgen bieten sich zwei Möglichkeiten. Nach dem Frühstück können Sie mit dem Rad nach Huizen fahren, oder es ganz entspannt angehen lassen und die vorbeiziehende Landschaft an Bord das Schiff genießen. Von Huizen aus fahren Sie mit dem Rad zu den wunderbaren alten Festungsstädten Naarden und Muiden, das wegen seines alten Schlosses berühmt ist. Von Muiden aus geht es mit dem Rad weiter über ruhige Straßen zum Endziel Ihrer Reise, der weltberühmten Stadt Amsterdam. Den Nachmittag und Abend verbringen Sie in Amsterdam. Hier sollten Sie nicht versäumen, eines der vielen Highlighits zu besuchen, wie das Anne Frank Haus, das Rembrandt Museum, den königlichen Palast mit seinem Dam Platz, der mitten im Herzen Amsterdams liegt oder eine Grachtenrundfahrt unternehmen (nicht inkl.).

Tag 8 (Sa): Amsterdam
Ausschiffung nach dem Frühstück: Ende Ihrer Reise.

**: Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.

Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Die Reiseleitung bietet täglich geführte Radtouren an. Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar; die Reiseleitung kann bei Fragen, Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 11:00 Uhr an Bord bringen

SAISONZEITEN 2018 HANSEROUTE:

Abfahrten Gandalf:
05.05., 12.05., 19.05., 26.05., 02.06., 09.06., 16.06., 23.06., 07.07. und 22.09.2018

Abfahrten Sarah:
26.05., 16.06., 07.07., 14.07., 18.08. und 25.08.2018

Abfahrten Lena Maria:
02.06., 09.06., 16.06., 23.06., 30.06., 07.07., 18.08., 25.08., 01.09., 08.09., 15.09. und 22.09.2018

FAHRRÄDER:
2017: GANDALF: Schiffseigene Mieträder der Marke ‚Alba’ sind Unisex-Touringräder mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit ausschließlich Handbremsen (keine Rücktrittbremsen) und Gepäckträgertasche. Diese Räder haben wir in 3 Rahmenhöhe. Auch sind noch 5 Räder von der Marke "Target" mit einen kleine Rahmenhöhe an Bord. Einzige E-Bikes sind auf Anfrage verfügbar. Das E-Bike ist ein Batavus Monaco E-go mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen. Fahrradmiete ist fakultativ, aber- aufgrund des sehr begrenzten Platzes an Deck - können Gäste ihre eigenen Fahrräder nur in Ausnahmefällen mitbringen (max. 6 pro Abfahrt), jedoch ausschließlich nachdem diese vorher angemeldet und bestätigt worden sind. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
SARAH und LENA MARIA und 2018: GANDALF: Die Fahrräder an Bord verfügen über einen sehr stabilen Rahmen mit recht niedrigem Einstieg, eine sehr leicht zu hantierende Shimano-Nexus 7-Gang-Schaltung, Handbremse und Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. Einzige E-Bikes sind auf Anfrage verfügbar. Das E-Bike ist ein Flyer mit 8 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder oder E-bikes mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.

Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder - so lange vorrätig -, Kinderräder, Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc.) und für Kindersitze (Gepäckträger) auf Anfrage.
In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. Fahrradhelme sind an Bord nicht erhältlich. Auf Anfrage können diese aber besorgt werden. Preis Leihradhelme EUR 10 pro Stück, Reservierung und Zahlung beim Buchung .

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 30-55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland: | MS Angela Esmee
Nord-Holland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Nirgends sonst in der Welt werden Sie ein solch faszinierendes Gebiet wie die niederländische Provinzen Nordholland und Friesland mit ihrer reichen Tradition, romantischen Fischerorten und Hafenstädtchen, malerischen Seen und den atemberaubenden Aussichten auf die Nordsee finden. Im Laufe der Woche an Bord Ihres schwimmenden Hotels, der MS Angela Esmee, werden Sie ausreichend Gelegenheit bekommen, die typische niederländische Kultur in historischen Orten wie Alkmaar, Medemblik und Enkhuizen und auf den Inseln Texel und Marken kennenzulernen, wo Sie durch die flache Polderlandschaft radeln, die über Jahrhunderte umfassend von der Nordsee zurück gefordert wurde.

Nord-Holland: Malerische Städtchen, Insel Texel und weites Polderland nördlich von Amsterdam

Schon bald merkt man eindrücklich, dass in dem Spruch "Gott erschuf die Welt, aber die Niederländer erschufen Holland" (durch die umfassende Landgewinnung in dem Gebiet, das sie hier durchradeln), mehr als ein Funken Wahrheit steckt. Seit dem 17. Jahrhundert versuchte man intensiv, das durch die ständige Wasserabtragung verschwindende Land durch Schutzdeiche, Trockenpumpen von tiefliegenden Landgebieten und Bauen von Gezeitendämmen in kleinen Flüssen vor der Überflutung zu schützen. Wie gut das gelang, erkennt man heute an den flachen, grünen Polderlandschaften und seinen großen landwirtschaftlich genutzten Flächen. Die große Liebe zum Rad spiegelt sich in Holland in einem ausgedehnten Radwegenetz wider, das sich wie ein Netz über das ganze Land zieht. Sie werden über die bezaubernde Schönheit der Nordseestrände mit ihren hohen Sanddünen erstaunt sein - wer hat je behauptet, dass es keine Berge in Holland gibt?! Erleben Sie zudem die super radfreundliche Insel Texel, die schönen flachen Landschaften, verträumte kleine Bauerndörfer und malerische Hafenorte. Während des zweiten Teils der Tour entlang des IJsselmeers werden Sie viel über die alte Geschichte dieser Region erfahren. An einem Tag machen Sie einen Abstecher quer über das IJsselmeer nach Stavoren in der Provinz Friesland. Weitere Highlights sind das Freiluftmuseum "Zaanse Schans", das historische Stadtzentrum von Alkmaar und die geschichtsträchtigen Hafenstädte Medemblik, Enkhuizen, Hoorn und Volendam und, natürlich, Amsterdam mit seinen zahllosen Grachten. All dies und noch so viel mehr gibt es für Sie zu sehen, wenn Sie sich für eine einwöchige Entdeckungstour auf dem Schiff Angela Esmee entscheiden.

Während Ihrer Tour durch die Provinzen Nordholland und Friesland werden Sie auf Ihrem schwimmenden Hotel, dem Schiff Angela Esmee wohnen und reisen. Ein auf dieser Strecke schon seit vielen Jahren sehr beliebtes Schiff bei Radtouristen. Das eindrucksvolle 78 Meter lange Schiff bietet bis zu 80 Radfahrern für eine Woche eine komfortable Unterkunft und viel Gastfreundschaft.

An fünf Reiseterminen 2018 (28. April, 26. Mai, 7, Juli, 4. August und 1. September 2018) fährt die Angela Esmee die Süd-Hollandroute und haben Sie die Möglichkeit, die "Große Holland-Rundreise", eine zweiwöchige Reise in auf dem gleichen Schiff und in der gleichen Kabine zu buchen. Sie können - je nach Reisetermin - entweder die Kombination Nord-Holland und anschließend Süd-Holland (5x), oder zuerst Süd-Holland und anschließend Nord-Holland (5x) wählen.

MS Angela Esmee

Das Schiff MS Angela Esmee versorgt und beherbergt bis zu 80 Gäste. Im Winter 2011/2012 wurde das Schiff komplett renoviert und mit 16 Metern verlängert. Es besitzt insgesamt 41 Kabinen (ca. 9qm) mit eigenem Badezimmer (Dusche/WC), zwei nebeneinander stehenden Einzelbetten, eine ( zum Teil zentral geregelte) Klimaanlage und ein Ventilationssystem. Das Schiff verfügt über 10 Kabinen im Oberdeck (mit Zuschlag) und 31 Kabinen im Unterdeck. Alle Kabinen verfügen über ein Fenster (Fenster im Oberdeck können geöffnet werden, Fenster im Unterdeck aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen). Es gibt einige Einzel, Dreibett- und Vierbettkabinen (3. und 4. Bett als Etagenbett). Im Salonbereich gibt es große Fenster, einen separaten Restaurantbereich, eine Bar und im vorderen Teil des Schiffes einen geräumigen Loungebereich mit Sesseln, Tischen und großen Panoramafenstern, wo es sich herrlich entspannen lässt und Sie sich auch im Wi-Fi Netzwerk einloggen können. Auf dem großen und teils überdeckten Sonnendeck des 78 Meter langen Schiffes gibt es Tische und Stühle und einen separaten Teil für die Unterbringung der Fahrräder. Kurzum, die MS Angela Esmee ist die ideale Ausgangsbasis für einen ganz besonderen und unvergesslichen Rad-und Schiffsurlaub.

Reiseprogramm Holland: Nord-Hollandroute | MS Angela Esmee

Tag 1 (Sa): Anreise und Einschiffung in Amsterdam
Einschiffung und Check-in, wo Sie die Crew ab 14:00 Uhr an Bord in Amsterdam (Zentrum) willkommen heißt. Nutzen Sie die Gelegenheit, um eine Shoppingtour zu unternehmen oder die Innenstadt mit seinen zahllosen Grachten, schiefen, aneinander gelehnten Häusern, Museen, dem Anne Frank Haus, dem Waterlooplein Flohmarkt und dem Dam Platz im Herzen der Stadt zu entdecken. Eine Grachtenrundfahrt ist eine ganz besondere Art, die Hauptstadt der Niederlande aus einer anderen Perspektive zu erleben. Begrüßungsgetränk, erstes Dinner und Tourenbesprechung an Bord. Erste übernachtung in Amsterdam.

Tag 2 (So): Amsterdam - "Zaanse Schans" - Zaandam (Ca. 32-45 km*)
Am ersten Tag Ihrer Reise fahren Sie von Amsterdam aus über einen ruhigen Radweg durch Waterland und das Naherholungsgebiet "Twiske" zum Freilichtmuseum "Zaanse Schans", wo Sie schöne Windmühlen, ein altes, traditionelles Dorf mit urigen Holzhäusern, eine Käserei besuchen und einem traditionellen Holzschuhmacher bei der Arbeit zuschauen können. Nach dem Besuch des Museums radeln Sie weiter nach Zaandam. Wer das möchte, kann eine etwas längere Strecke durch Assendelft fahren. Der weitere Nachmittag und Abend stehen Ihnen zur Erkundung von Zaandam zur Verfügung.

Tag 3 (Mo): Zaandam - Alkmaar (Ca. 50 km) | Almaar - Den Helder
Ihr zweiter Radtag führt Sie durch die wunderschöne Polderlandschaft über kleine Dörfer durch das Land von Leeghwater, der die Technik zur Trockenlegung dieses ehemaligen Sumpfgebietes mit Hilfe von Windmühlen entwickelte, nach Alkmaar. In Alkmaar erwartet Sie bereits die MS Angela Esmee mit einer heißen Dusche, einem Gläschen Wein oder Bier und einem köstlichen Menü. Am späten Nachmittag fährt das Schiff über den Noordhollands Kanaal zum Marinehafen Den Helder.

Tag 4 (Di): Den Helder - Oudeschild | Insel Texel: Rundtour ab/bis Oudeschild (wahlweise 15 bis 65 km*) | Insel Texel - Den Oever
Während Sie frühstücken, fährt die Angela Esmee bereits über das Marsdiep, einer tiefen Fahrrinne, von Den Helder zur Nordseeinsel Texel, zu dessen Hafen Oudeschild.**
Es wird schnell klar, warum die Insel Texel so beliebt bei Urlaubern ist, wenn Sie über diese bezaubernde Insel fahren. Charmante Örtchen, traumhafte Strände und Naturschutzgebiete, die zwischen einem perfekten Radwegenetz liegen und alle Gebiete so leicht erreichbar machen. Legen Sie eine kleine Schwimmrunde am Strand ein, besuchen Sie die Seehundauffangstation "Ecomare" und/oder radeln Sie auf der zauberhaften "Thijsse-route" (mit Wegweiser, ca. 40 km) durch malerische Orte und Landschaften. Genießen Sie ein auf der Insel gebrautes Bier mit einem Besuch der kleinen Brauerei am Hafen von Oudeschild. Am Abend wird die Angela Esmee zurück zum Festland nach Den Oever fahren. Highlight des Abends ist ein netter Live-Musikabend an Bord.

Tag 5 (Mi): Den Oever - Stavoren | Stavoren Rundtour Südwest-Friesland (Ca. 43-55 km*)
Das Schiff wird während des Frühstücks das IJsselmeer überqueren um den Hafen von Stavoren in der Provinz Friesland anzulaufen. Hier können Sie entscheiden, ob Sie eine kürzere oder eine längere Radtour unternehmen möchten: besuchen Sie das Naturgebiet Gaasterland oder streifen Sie den südlichen Teil der friesischen Seenplatte, für die diese Provinz bekannt ist. Sie verbringen den Abend im kleine Hafen von Stavoren, eins der elf traditionsreichen Städte der Provinz.

Tag 6 (Do): Stavoren - Medemblik | Medemblik - Hoorn - Enkhuizen (ca. 30-50 km*)
Frühmorgens überquert das Schiff wiederum das IJsselmeer. Nach dem Frühstück fahren Sie die kurze Radtour mit dem Rad über den Deich des IJsselmeer direkt nach Enkhuizen, eine alte, geschichtsträchtige Stadt mit einer Jahrhunderte langen Schifffahrtstradition, die einen wunderschönen Hafen, einen gut erhaltenen historischen Stadtkern und das überaus interessante "Zuiderzeemuseum" besitzt, das Sie nachmittags besuchen können. Die längere Radtour führt zunächst zur die VOC-Stadt Hoorn, im 17. Jhdt. eines der bedeutendsten Welthäfen. Machen Sie einen Abstecher in die Altstadt: es lohnt sich sehr! Durch einige malerische kleine Bauerndörfer fahren Sie nachmittags nach Enkhuizen. Nach dem Abendessen wird in Enkhuizen ein kurzer Spaziergang angeboten.

Tag 7 (Fr): Enkhuizen - Volendam | Volendam - Waterland - Amsterdam (Ca. 35-50 km *)
Morgens früh fährt das Schiff nach Volendam. Am letzten Radtag entdecken Sie auf Ihrer Tour die wunderschöne Region "Waterland" mit seinen zahllosen kleinen Seen, Gräben und Kanälen. In die nähe von Volendam können Sie eine Käse-Bauernhof besuchen. Und wenn Sie noch ein paar zusätzliche Kilometer fahren möchten, sollten Sie unbedingt einen Abstecher zur ehemaligen Insel Marken einlegen, um dann durch die wasserdurchzogene Landschaft von Waterland zurück zur Hauptstadt Amsterdam zu radeln. Hier haben Sie den ganzen Nachmittag und Abend Zeit, um sich in Amsterdam umzuschauen. Wenn Sie am ersten Tag noch keine Grachtenrundfahrt unternommen haben, können Sie z.B. dies jetzt nachholen.

Tag 8 (Sa) Amsterdam: Heimreise
Ausschiffung nach dem Frühstück. Ende der Reise

*: Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl. Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen
**: Überfahrt zur bzw. von der Insel Texel mit dem Schiff je nach Wettervorhersage evtl. am Vorabend bzw. am nächsten Morgen. Bei sehr ungünstigen Wetterbedingungen: Überfahrt Den Helder - Texel und zurück mit der großen Fähre (Preis ca. EUR5 nicht inkl.).

Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen. Gäste können Ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab 09:30 Uhr an Bord bringen.
Auf diesem Schiff sind auf Anfrage auch einige Einzelkabinen, Dreibettkabinen, Vierbettkabinen (3. und 4. Bett als Etagenbett). Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung für Preise und Verfügbarkeit zum Reisetermin Ihrer Wahl.

Kabine / Belegung / Sparsaison / Mittelsaison / Hauptsaison / Nachsaison

2-Bettkabine Unterdeck / 2 Pers. / EUR 599 / EUR 789 / EUR 829 / EUR 769
2-Bettkabine Oberdeck / 2 Pers. / EUR 729 / EUR 919 / EUR 959 / EUR 899
Einzelkabine Unterdeck / 1 Pers. / EUR 819 / EUR 1.019 / EUR 1.069 / EUR 989
Einzelkabine Oberdeck / 1 Pers. / EUR 949 / EUR 1.149 / EUR 1.199 / EUR 1.119
Dreibettkabine Unterdeck / 3 Pers. / EUR 579 / EUR 769 / EUR 809 / EUR 749
Dreibettkabine Oberdeck / 3 Pers. / EUR 709 / EUR 899 / EUR 939 / EUR 879
Vierbettkabine Unterdeck / 4 Pers. / EUR 569 / EUR 749 / EUR 789 / EUR 729
Vierbettkabine Oberdeck / 4 Pers. / EUR 699 / EUR 879 / EUR 919 / EUR 859

Drei- und Vierbettkabinen sind nur auf Anfrage möglich. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie eine 3- oder 4-Bettkabine buchen möchten.

SAISONZEITEN 2018 NORD-HOLLAND ROUTE:

Sparsaison:
Abfahrt am 14.04. und 21.04.

Mittelsaison:
Abfahrten am 05.05., 12.05., 19.05., 08.09.

Hauptsaison:
alle anderen Abfahrten, wöchentlich vom 02.06. bis einschl. zum 25.08. (außer 07.07. und 04.08.)

Nachsaison:
Abfahrt am 15.09.

Familien Special 2018

Kabinen
Für Kinder ist es ein großer Spaß in einer Kabine in Stockbetten zu übernachten. Da macht sich bei vielen schon ein kleines ’Jack Sparrow’ Gefühl breit. In den 4-Bettkabinen stehen 2 Stockbetten und eignen sich daher ideal für Familien. Jede Kabine verfügt über eine Dusche mit Toilette und in den größeren Kabinen gibt es ausreichend Platz, um ein zusätzliches Kinderbett aufzustellen. Und wenn die Kinder nach einem aufregenden Tag abends in ihren Betten liegen, können die Eltern ganz entspannt an der Bar im Salon noch bei einem Gläschen zusammensitzen.

Radfahren
Neben den Rädern für Erwachsene kann man über uns auch Kinderräder, -Anhänger und -sitze oder Slipstreamer/Follow-me Tandem mieten. Sie können natürlich auch Ihre eigenen Räder mitnehmen. Wir informieren Sie gerne näher über die Möglichkeiten.

Sicherheit
An Bord gibt es hohe Sicherheitsanforderungen. Dank der (teils) geschlossenen Reling können sich Kinder auch an Deck sicher bewegen. Natürlich befinden sich auch Kinderschwimmwesten an Bord. Die Eltern haften für Ihre Kinder.

Mahlzeiten
Wir bitten an Bord um 18:30 Uhr zu Tisch. Kinderwünsche werden bei den Menüs natürlich so weit wie möglich berücksichtigt.

Entfernungen mit dem Rad
Sonntag: 30-45* Kilometer
Montag: 65 Kilometer
Dienstag: auf der Watteninsel Texel können Sie Ihre eigene Route bestimmen.
Mittwoch: 45 oder 55* Kilometer
Donnerstag: 30 oder 50* Kilometer
Freitag: 35 oder 50* Kilometer
*: Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl. Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren. Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen

Tagesprogramme

Samstag
Einschiffung in Amsterdam

Sonntag: Amsterdam- "Zaanse Schans" - Zaandam (ca. 30-45 km)
Besuch der Zaanse Schans (gratis Eintritt): Freilichtmuseum; traditionelle altholländische Holzhäuser, Windmühlen, Käse- und Holzschuhherstellung.

Tipps für Kinder:
- Ballorig Zaandam: Da werden Kinderträume wahr. Das Indoor-Spielparadies Ballorig.
Die Begleitung darf gratis mit. Kinder ab 1 Jahr kostet EUR 7,50. Es gibt auch spezielle Kleinkindervormittage von Montag bis Freitag. Bei Ankunft vor 12 Uhr kostet eine Karte nur EUR 5,50.

Montag: Zaandam - Alkmaar (ca. 50 km) | späten Nachmittag: Alkmaar - Den Helder
Radtour von Zaandam durch das Polderland nach Alkmaar. Am späten Nachmittag fährt das Schiff nach Den Helder.

Tipp für Kinder:
-Monkey Town Alkmaar: Besuchen Sie das schönste Indoor-Spielparadies in den Niederlanden. In die bekannten Ballpools tauchen, auf den Trampolins und Luftkissen springen und in den vielen Klettergeräten herumturnen. Eine Karte für Kinder kostet EUR 7,- und die Begleitung darf gratis mit. Geöffnet 9 - 18 Uhr.

Dienstag: Morgens: Den Helder - Oudeschild | Insel Texel: Rundtour Oudeschild - Oudeschild (nach Wahl 15 > 65 km*) | Abends: Texel - Den Oever
Rundtour über die größte der niederländischen Wattinseln: Texel.

- Sommeltjespfad: Wandern Sie mit Ihren Kindern über den Texeler Zwergenpfad ’Sommeltjespad’. Ein Kindernaturpfad, der speziell für Kinder von ca. 3-8 Jahren konzipiert wurde. Gratis Eintritt
-Piratenschiff: Sei für einen Tag der Kapitän eines Piratenschiffs. Dieses spektakuläre 34 Meter lange Schiffswrack verfügt über zahllose Klimm- und Klettervergnügen für Kinder von 3 bis 16 Jahren. Gratis Eintritt
-Ecomare: Natürlich dürfen Sie auf Texel nicht versäumen, das Naturzentrum mit Seehunden, kleinen Tümmlern, einem Meeresaquarium und Museum zu besuchen. Die Seehunde werden um 11.30 und um 15.30 Uhr gefüttert. Eintritt: Erw. EUR 12,50, Kinder von 4 bis 13 Jahren EUR 8,50 und Kinder bis 3 Jahre dürfen umsonst rein. Geöffnet 9:30 - 17 Uhr.

Mittwoch: Den Oever - Stavoren | Stavoren, Rundtour (ca. 45 oder 55 km*)
Morgens Überfahrt nach Stavoren. Kürze oder längere Rundtour durch das Naturgebiet Gaasterland oder der friesischen Seenplatte.

Tipps für Kinder:
- Erste friesische Schlittschuh Museum in Hindeloopen.

Donnerstag: Morgens: Stavoren - Medemblik | Medemblik - Hoorn - Enkhuizen (ca. 30-50* km)
Frühmorgens Überfahrt nach Medemblik. Kurze Radtour direkt nach Enkhuizen oder längere Radtour über Hoorn nach Enkhuizen.

Tipp für Kinder:
- Dampfmachinenmuseum Medemlik. Eintritt: Kinder 4-12 Jahren EUR 5; Erw. EUR 7. Geöffnet 10 -17 Uhr.
- Zuiderzeemuseum Enkhuizen: Kulturhistorisches Indoor- und Freigeländemuseum, wo die maritime Geschichte der ehemaligen Zuiderzee veranschaulicht wird. Eintritt: Erw. EUR 7,50,
Kinder von 4 -12 Jahre EUR 5. Geöffnet 10 - 17 Uhr.
-Sprookjeswonderland Enkhuizen: Märchen - Themenpark. Geöffnet 10 - 17 Uhr. Eintritt: EUR 9,50 für jeden ab 2 Jahre.

Freitag: Morgens: Enkhuizen - Volendam |Volendam - Waterland - Amsterdam (ca. 35 - 50 km*)
Morgens früh fährt das Schiff nach Volendam. Radtour durch "Wasserland" nach Amsterdam.

Tipps für Kinder:
- Volendam Experience: Erleben Sie die glorreiche Geschichte von Volendam auf modernste Weise. Mutig mit dem Oculus Rift die wilden Wellen der Zuiderzee aus dem Jahr 1916.
Eine Erlebnis für alle Altersgruppen. Eintritt: Kinder von 5 bis zum 8 Jahre: EUR6,75 / ab 9 Jahre: EUR8,75. Geöffnet 10 - 18 Uhr.
- Glow in the dark Minigolf Amsterdam: Tauchen Sie in eine andere Welt beim Glow in the dark Minigolf; back to the future. Eintritt: Familienpaket (2 Kinder + 2 Erwachsene) EUR 27,50
Erwachsene >12 Jahre EUR 8,50. Kinder bis 11 Jahre EUR 7,50.
- Science Museum Nemo: Besuchen Sie die wohl lehrreichste Attraktion Amsterdams. Interaktives Natur-, Technik- und Wissenschaftsmuseum für Jung und Alt. Eintritt ab 4 Jahre EUR 15,-.
Kinder bis 3 Jahre gratis. Geöffnet 10 - 17:30 Uhr.

Samstag: Amsterdam: Heimreise
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen: Ende der Reise.

Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.

Familien Special 50% Rabatt
Am 21.04. und im Juli und August 2018 (Abfahrt 30. Juni bis zum 25. August) bezahlen Sie für jedes Kind, das bei Ihnen in der Kabine schläft, nur die Hälfte der Reisesumme. Dieses Angebot gilt für Kinder bis zum 11 Jahre. Für Buchung der Familien Special, bitte kontaktieren Sie uns.

Kabinen Unterdeck / Eltern / Kinder / Gesamtpreis 22.04.2017 und 21.04.2018 / Gesamtpreise Abfahrt July und August
2Bett Kabine / 1 Eltern / 1 Kind bis zum 11 Jahre / EUR 898,50 / EUR 1.243,50
3Bett Kabine / 1 Eltern / 2 Kinder bis zum 11 Jahre / EUR 1.158 / EUR 1.618
3Bett Kabine / 2 Eltern / 1 Kind bis zum 11 Jahre / EUR 1.447,50 / EUR 2.022,50
4Bett Kabine / 2 Eltern / 2 Kinder bis zum 11 Jahre / EUR1.707 / EUR 2.367
4Bett Kabine / 1 Eltern / 3 Kinder bis zum 11 Jahre / EUR 1.422,50 / EUR 1.972,50

Kabinen Oberdeck / Eltern / Kinder / Gesamtpreis 22.04.2017 und 21.04.2018 / Gesamtpreise Abfahrt July und August

2Bett Kabine / 1 Eltern / 1 Kind bis zum 11 Jahre / EUR 1.093,50 / EUR 1.438,50
3Bett Kabine / 1 Eltern / 2 Kinder bis zum 11 Jahre / EUR 1.418 / EUR 1.878
3Bett Kabine / 2 Eltern / 1 Kind bis zum 11 Jahre / EUR 1.772,50 / EUR 2.347,50
4Bett Kabine / 2 Eltern / 2 Kinder bis zum 11 Jahre / EUR 2.097 / EUR 2.757
4Bett Kabine / 1 Eltern / 3 Kinder bis zum 11 Jahre / EUR 1.747,50 / EUR 2.297,50

FAHRRÄDER
Schiffseigene Mieträder sind überwiegend Unisex-Touring- bzw. Trekkingräder der Marke Gazelle Chamonix mit niedrigem Einstieg, eine sehr leicht zu hantierende Shimano-Nexus 7-GangSchaltung mit NUR Handbremse, Gelsattel (Höhe einstellbar), Sicherheitsschloss am Rahmen und Gepäckträgertasche.
E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder (nur auf Anfrage) der Marke " Trenergy E-Relax" haben 3 Unterstützungsstufen, 7-Gangschaltung, ausschließlich Handbremsen und bei normalem gebrauch einen Bereich ca. 60-65 km.
Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. Kinderräder, Tandem, "Slipstreamer/Camelino", Kinder Anhänger etc.) und für Kindersitze (Gepäckträger) auf Anfrage. Ein 7-Gang Azor Rad mit Hand- und Rücktrittbremse ist auf Anfrage.
Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten ihre eigenen Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. An Bord stehen einige Helme zur Verfügung (EUR10 pro Stück, auf Anfrage, vorreservieren).

WEITERE INFORMATIONEN:

Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.
Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 20-55 km zutrauen. Kinderräder bzw. Kindersitze sind mitzubringen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage.
Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland: | MS Angela Esmee
Rundreise Nord- und Süd-Holland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Alle Highlights von Nord- und Südholland erkunden

Auf dieser Tour erleben Sie gleich alle Highlights Hollands. Die Reise startet und endet in der Hauptstadt Amsterdam. Erkunden Sie traditionsreiche Gebiete im flachen "Polderland", an der Nordsee und in romantischen Hafenstädtchen am IJsselmeer, nördlich von Amsterdam. Abwechslungsreiche grüne Polderlandschaften mit ruhigen Radwegen, der kilometerlange Nordseestrand und die historische Hafenstädtchen am IJsselmeer wechseln sich ab. Für viele Gäste gehört die sehenswerte und überaus radfahrerfreundliche Insel Texel zu den Höhepunkten der Reise. Auch machen Sie einen Abstecher nach Stavoren in der Provinz Friesland am östlichen Ufer des IJsselmeers. Weitere Höhepunkte sind die Region Waterland, das Freilichtmuseum "Zaanse Schans", die Altstadt von Alkmaar, die Städtchen Medemblik, Enkhuizen mit dem Zuiderzeemuseum, Hoorn und Volendam.

Außerdem erkunden Sie die berühmtesten und bekanntesten historischen Städte im Westen der Niederlande, malerische Örtchen und schöne Landschaften im abwechslungsreichen "Grünen Herzen" Hollands, südlich von Amsterdam. Höhepunkte sind u. a. Amsterdam mit seinen wunderschönen Grachten, die Domstadt Utrecht, die Hafenstadt Rotterdam, Delft mit seiner weltberühmten Porzellanmanufaktur, die Käsestadt Gouda, die Windmühlen bei Kinderdijk (UNESCO Weltkulturerbe), die Silberstadt Schoonhoven, die historische Altstadt Haarlems und die Dünen und der Nordseestrand.

Sie wohnen und reisen zwei Wochen lang in familiärer Atmosphäre in der gleichen Kabine an Bord des Schiffes ANGELA ESMEE, bereits seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Schiff für Rad- und Schiffsreisen. Je nach Reisetermin haben Sie in der Saison 2017/18 die Wahl zwischen der Kombination Nord-Holland und anschließend Süd-Holland (5x), oder zuerst Süd-Holland und anschließend Nord-Holland (5x).

IHRE VORTEILE:
- Alle Highlights von Holland während Ihre Reise;
- Kein Wechsel von Schiff oder Kabine;
- ungefähr EUR 110 p.P. Rabatt im Vergleich zur separaten Buchung dieser Reisen.

Während der 14-tägigen Großen Holland-Rundreise werden für beide Tage, an denen ein Besuch der "Zaanse Schans" geplant ist, an Bord optional weitere Radtouren durch die Dörfer Waterlands angeboten, um zu vermeiden, dass unsere Gäste zweimal das Freilichtmuseum Zaanse Schans besuchen.

MS Angela Esmee

Das Schiff MS Angela Esmee versorgt und beherbergt bis zu 80 Gäste. Im Winter 2011/2012 wurde das Schiff komplett renoviert und mit 16 Metern verlängert. Es besitzt insgesamt 41 Kabinen (ca. 9qm) mit eigenem Badezimmer (Dusche/WC), zwei nebeneinander stehenden Einzelbetten, eine ( zum Teil zentral geregelte) Klimaanlage und ein Ventilationssystem. Das Schiff verfügt über 10 Kabinen im Oberdeck (mit Zuschlag) und 31 Kabinen im Unterdeck. Alle Kabinen verfügen über ein Fenster (Fenster im Oberdeck können geöffnet werden, Fenster im Unterdeck aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen). Es gibt einige Einzel, Dreibett- und Vierbettkabinen (3. und 4. Bett als Etagenbett). Im Salonbereich gibt es große Fenster, einen separaten Restaurantbereich, eine Bar und im vorderen Teil des Schiffes einen geräumigen Loungebereich mit Sesseln, Tischen und großen Panoramafenstern, wo es sich herrlich entspannen lässt und Sie sich auch im Wi-Fi Netzwerk einloggen können. Auf dem großen und teils überdeckten Sonnendeck des 78 Meter langen Schiffes gibt es Tische und Stühle und einen separaten Teil für die Unterbringung der Fahrräder. Kurzum, die MS Angela Esmee ist die ideale Ausgangsbasis für einen ganz besonderen und unvergesslichen Rad-und Schiffsurlaub.

Reiseprogramm Holland: Nord-Hollandroute | MS Angela Esmee

Tag 1 (Sa): Anreise und Einschiffung in Amsterdam
Einschiffung und Check-in, wo Sie die Crew ab 14:00 Uhr an Bord in Amsterdam (Zentrum) willkommen heißt. Nutzen Sie die Gelegenheit, um eine Shoppingtour zu unternehmen oder die Innenstadt mit seinen zahllosen Grachten, schiefen, aneinander gelehnten Häusern, Museen, dem Anne Frank Haus, dem Waterlooplein Flohmarkt und dem Dam Platz im Herzen der Stadt zu entdecken. Eine Grachtenrundfahrt ist eine ganz besondere Art, die Hauptstadt der Niederlande aus einer anderen Perspektive zu erleben. Begrüßung, Cocktail, erstes Dinner und Tourenbesprechung an Bord. Erste übernachtung in Amsterdam.

Tag 2 (So): Amsterdam - "Zaanse Schans" - Zaandam (Ca. 32-45 km*)
Am ersten Tag Ihrer Reise fahren Sie von Amsterdam aus über einen ruhigen Radweg durch Waterland und das Naherholungsgebiet "Twiske" zum Freilichtmuseum "Zaanse Schans", wo Sie schöne Windmühlen, ein altes, traditionelles Dorf mit urigen Holzhäusern, eine Käserei besuchen und einem traditionellen Holzschuhmacher bei der Arbeit zuschauen können. Nach dem Besuch des Museums radeln Sie weiter nach Zaandam. Wer das möchte, kann eine etwas längere Strecke durch durch Assendelft fahren. Der weitere Nachmittag und Abend stehen Ihnen zur Erkundung von Zaandam zur Verfügung.

Tag 3 (Mo): Zaandam - Alkmaar (Ca. 50 km) | Almaar - Den Helder
Ihr zweiter Radtag führt Sie durch die wunderschöne Polderlandschaft über kleine Dörfer durch das Land von Leeghwater, der die Technik zur Trockenlegung dieses ehemaligen Sumpfgebietes mit Hilfe von Windmühlen entwickelte, nach Alkmaar. In Alkmaar erwartet Sie bereits die MS Angela Esmee mit einer heißen Dusche, einem Gläschen Wein oder Bier und einem köstlichen Menü. Am späten Nachmittag fährt das Schiff über den Noordhollands Kanaal zum Marinehafen Den Helder.

Tag 4 (Di): Den Helder - Oudeschild | Insel Texel: Rundtour ab/bis Oudeschild (wahlweise 15 bis 65 km*) | Insel Texel - Den Oever
Während Sie frühstücken, fährt die Angela Esmee bereits über das Marsdiep, einer tiefen Fahrrinne, von Den Helder zur Nordseeinsel Texel, zu dessen Hafen Oudeschild.**
Es wird schnell klar, warum die Insel Texel so beliebt bei Urlaubern ist, wenn Sie über diese bezaubernde Insel fahren. Charmante Örtchen, traumhafte Strände und Naturschutzgebiete, die zwischen einem perfekten Radwegenetz liegen und alle Gebiete so leicht erreichbar machen. Legen Sie eine kleine Schwimmrunde am Strand ein, besuchen Sie die Seehundauffangstation "Ecomare" und/oder radeln Sie auf der zauberhaften "Thijsse-route" (mit Wegweiser, ca. 40 km) durch malerische Orte und Landschaften. Genießen Sie ein auf der Insel gebrautes Bier mit einem Besuch der kleinen Brauerei am Hafen von Oudeschild. Am Abend wird die Angela Esmee zurück zum Festland nach Den Oever fahren. Highlight des Abends ist ein netter Live-Musikabend an Bord.

Tag 5 (Mi): Den Oever - Stavoren | Stavoren Rundtour Südwest-Friesland (Ca. 43-55 km*)
Das Schiff wird während des Frühstücks das IJsselmeer überqueren um den Hafen von Stavoren in der Provinz Friesland anzulaufen. Hier können Sie entscheiden, ob Sie eine kürzere oder eine längere Radtour unternehmen möchten: besuchen Sie das Naturgebiet Gaasterland oder streifen Sie den südlichen Teil der friesischen Seenplatte, für die diese Provinz bekannt ist. Sie verbringen den Abend im kleine Hafen von Stavoren, eins der elf traditionsreichen Städte der Provinz.

Tag 6 (Do): Stavoren - Medemblik | Medemblik - Hoorn - Enkhuizen (ca. 30-50 km*)
Frühmorgens überquert das Schiff wiederum das IJsselmeer. Nach dem Frühstück fahren Sie die kurze Radtour mit dem Rad über den Deich des IJsselmeer direkt nach Enkhuizen, eine alte, geschichtsträchtige Stadt mit einer Jahrhunderte langen Schifffahrtstradition, die einen wunderschönen Hafen, einen gut erhaltenen historischen Stadtkern und das überaus interessante "Zuiderzeemuseum" besitzt, das Sie nachmittags besuchen können. Die längere Radtour führt zunächst zur die VOC-Stadt Hoorn, im 17. Jhdt. eines der bedeutendsten Welthäfen. Machen Sie einen Abstecher in die Altstadt: es lohnt sich sehr! Durch einige malerische kleine Bauerndörfer fahren Sie nachmittags nach Enkhuizen. Nach dem Abendessen wird in Enkhuizen ein kurzer Spaziergang angeboten.

Tag 7 (Fr): Enkhuizen - Volendam | Volendam - Waterland - Amsterdam (Ca. 35-50 km *)
Morgens früh fährt das Schiff nach Volendam. Am letzten Radtag entdecken Sie auf Ihrer Tour die wunderschöne Region "Waterland" mit seinen zahllosen kleinen Seen, Gräben und Kanälen. In die nähe von Volendam können Sie eine Käse-Bauernhof besuchen. Und wenn Sie noch ein paar zusätzliche Kilometer fahren möchten, sollten Sie unbedingt einen Abstecher zur ehemaligen Insel Marken einlegen, um dann durch die wasserdurchzogene Landschaft von Waterland zurück zur Hauptstadt Amsterdam zu radeln. Hier haben Sie den ganzen Nachmittag und Abend Zeit, um sich in Amsterdam umzuschauen. Wenn Sie am ersten Tag noch keine Grachtenrundfahrt unternommen haben, können Sie z.B. dies jetzt nachholen.

Tag 8 (Sa) Amsterdam: Heimreise
Ausschiffung nach dem Frühstück. Ende der Reise

Reiseprogramm Holland: Südroute | MS Angela Esmee

Tag 1 (Sa): Anreise und Einschiffung Amsterdam
Einschiffung und Check-in ab 14:00 Uhr in Amsterdam (Zentrum), wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich in Amsterdam umzuschauen, eine Shoppingtour zu unternehmen, ein Museum zu besuchen oder eine Grachtenrundfahrt mitzumachen (preisreduzierte Tickets bis 22:00 Uhr an Bord erhältlich). Eine Grachtenrundfahrt bietet die einzigartige Möglichkeit, die Stadt aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Ihre erste Nacht verbringen Sie in Amsterdam, daher haben sie genügend Zeit, die Stadt zu erkunden.

Tag 2 (So): Amsterdam - Breukelen | Breukelen - Utrecht (Ca. 25-40 km*) | Utrecht - Rotterdam
Während des Frühstücks fährt die MS Angela Esmee nach Breukelen, wo nach Verteilung der Fahrräder, Ihre erste Radtour beginnt und Sie am zauberhaft gewundenen Flüsschen Vecht entlang fahren, dessen Ufer von eindrucksvollen Schlössern, herrschaftlichen Villen und besonderen Teehäusern gesäumt sind... schöner kann der Start einer Radtour kaum sein. Sie folgen der Vecht bis in das Zentrum von Utrecht, wo Sie die Gelegenheit bekommen, die Domkathedrale mit seinem hohem Turm und die schöne Stadtmitte dieser alten Stadt zu erkunden. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Tour mit dem Schiff von Utrecht zu ihrem heutigen Ziel nach Rotterdam fort.

Tag 3 (Mo): Rotterdam - Schiedam - Delft - Rotterdam (Ca. 50 km)
Heute bleibt das Schiff in Rotterdam liegen. Sie radeln heute über die ’Jeneverstadt’ Schiedam (Jenever ist ein traditioneller niederländischer Wacholderschnaps) und durch die Delfland Region nach Delft, das berühmt wegen seines ’Delfter Blau’ Porzellans ist. Besuchen Sie die wunderschöne Stadtmitte mit ihren kleinen Grachten, malerischen Straßen, Brücken und Alleen. Für viele Gäste zählt ein Besuch zur Delfter Porzellanfabrik "Royal Delft" zu den Höhepunkten dieser Tour. Abends: eine kurze Stadtführung (gratis) durch Rotterdam.

Tag 4 (Di): Morgens: Rotterdam - Alblasserdam/Kinderdijk mit dem "Waterbus" | Kinderdijk - (Gouda) - Schoonhoven (Ca. 30-50 km*)
Heute fahren Sie die erste Strecke mit dem "Waterbus" nach Alblasserdam oder Kinderdijk (Abhängig von die Abfahrtzeit von der Waterbus). Ab Alblasserdam erreichen Sie in nur wenigen Minuten mit dem Rad Kinderdijk, ein Ort, der wegen seiner beeindruckenden, in einer Reihe stehenden großen Windmühlen berühmt ist. Jede der 19 Windmühlen steht auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes und sind zweifellos ein Highlight - Sie haben die Gelegenheit, eine dieser Mühlen zu besuchen, also vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera! Danach können Sie zwischen einer längeren Radtour mit einem Besuch zur schönen Käsestadt Gouda oder einer kürzeren Tour durch den Alblasserwaard wählen. Beide Touren enden in der "Silberstadt" Schoonhoven an der Lek, wo Sie einen Silberschmied besuchen können. Abends eine kurzer Stadtrundgang durch Schoonhoven.

Tag 5 (Mi): Schoonhoven - Oudewater - Utrecht (Ca. 45-55 km*) | Utrecht - Beverwijk
Heute geht es mit dem Rad von Schoonhoven durch das bezaubernde "Grüne Herz" von Holland über Oudewater (besuchen Sie hier das Hexenwaage-Haus) nach Utrecht. In der Nähe von Oudewater können Sie einen traditionellen Käsebauernhof besuchen, der auch handgemachten herrlichen Goudakäse zum Kauf anbietet. Am späten Nachmittag wird das Schiff von Utrecht nach Beverwijk fahren, wo Sie heute übernachten werden.

Tag 6 (Do): Beverwijk - Nordseeküste - Haarlem - Beverwijk (Ca. 45-55 km*) | Beverwijk - Zaandam
Heute stehen wieder zwei Radtouren zur Wahl, die beide in der historischen Stadt Haarlem enden. Wenn Sie sich der Herausforderung der längeren Tour stellen, führt Sie die Strecke durch Sanddünen an der Nordseeküste über Bloemendaal und Zandvoort entlang; die kürzere Tour führt über das Inland nach Haarlem. Beide Touren führen wieder zurück nach Beverwijk. Abends fährt das Schiff nach Zaandam.

Tag 7 (Fr): Zaandam - Amsterdam (Ca. 35 km)
Am letzten Tag Ihrer Radtouren fahren Sie von Zaandam aus zum Freilichtmuseum "Zaanse Schans", wo Sie schöne Windmühlen, ein altes, traditionelles Dorf mit urigen Holzhäusern, eine Käserei besuchen und einem traditionellen Holzschuhmacher bei der Arbeit zuschauen können. Nach dem Besuch des Museums radeln Sie über das Naherholungsgebiet Twiske nach Amsterdam. Der Nachmittag und der Abend stehen Ihnen zur Erkundung von Amsterdam zur freien Verfügung. Falls Sie nicht schon am ersten Tag eine Grachtenrundfahrt mitgemacht haben, können Sie dies heute noch nachholen.

Tag 8 (Sa): Amsterdam: Heimreise
Ausschiffung nach dem Frühstück: Ende Ihrer Reise.

Strichenen Tekst sind als Radtour vorgesehen.
* Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.

FAHRRÄDER
Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Touring- bzw. Trekkingräder der Marke Gazelle Chamonix mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit NUR Handbremse und Gepäckträgertasche. E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder der Marke "Flyer" haben 3 Unterstützungsstufen, 7-Gangschaltung und bei normalem gebrauch einen Bereich ca. 60-65 km.
Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. Fahrrad mit Hand- und Rücktrittbremse, Kinderräder, Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc.) und für Kindersitze (Gepäckträger) auf Anfrage. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten ihre eigenen Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht. An Bord stehen einige Helme zur Verfügung (EUR 20 pro Stück, auf Anfrage, vorreservieren).

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.
Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 20-55 km zutrauen. Kinderräder bzw. Kindersitze sind mitzubringen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage.
Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland: | MS Anna Maria Agnes
Süd Holland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Für Ihre Reise auf der Südroute in Holland bietet Ihnen das Passagierschiff MS Anna Maria Agnes die ideale Unterkunft. Hier bietet sich Ihnen nicht nur die Gelegenheit, zahlreiche berühmte, holländische Städte zu besuchen, sondern Sie werden auch andere überraschende Seiten Hollands entdecken, wenn Sie mit dem Rad durch die wundervolle Landschaft, dem "Grünen Herz" des Landes fahren. Sie werden eine wasserreiche Landschaft sehen, saftige Wiesen, grasende Kühe, Windmühlen und traditionelle Bauerngehöfte... eine Landschaft, die holländischer nicht sein kann.

Historischen Sehenswürdigkeiten, kulturellen Highlights und anderen verborgenen Perlen - Süd Holland

Kurzum, die Südtour ist die perfekte Reise für alle, die so viel wie möglich von der "typischen" Mitte Hollands in einer Woche sehen möchten. Am Ende der Tour wird klar, warum dieser Teil der Niederlande jedes Jahr so viele Besucher aus aller Welt anzieht. Auf Ihrer Entdeckungsreise durch die Schönheit von Hollands Grünem Herzen können Sie folgende Highlights besuchen:

· Die weltberühmte Stadt Amsterdam mit ihren zahlreichen Grachten und ihren schiefen ’aneinandergelehnten’ Häusern, Museen, das Anne Frank Haus, den Flohmarkt auf dem Waterlooplein, und den Dam Platz, der sich im Herzen der City befindet. Dies nur als kleine Auswahl von unendlich vielen Möglichkeiten...
· Utrecht, das geografische Zentrum und eine der ältesten Städte der Niederlande, das noch eine herrliche, mittelalterliche Stadtmitte mit wunderschönen Grachten besitzt und mit dem alles überragenden Dom, der mit 112,5 Meter der höchste Kirchenturm der Niederlande ist.
· Rotterdam, der umtriebigste Hafen Europas und eine Stadt, die nicht nur Spaß macht, sie zu entdecken, sondern auch eine wunderbare Kombination aus Alt und Neu bietet. Verpassen Sie nicht, Delfshaven zu besuchen. Der älteste Teil Rotterdams ist heute ein Museumshafen und ein historischer Bezirk, von wo aus früher um 1620 die Pilger zu ihrer Reise nach Amerika aufbrachen. Während große Teile Rotterdams bei der Bombardierung 1940 zerstört wurden, blieb Delfshaven unberührt und kann so auch heute noch seinen ganz eigenen historischen Charme sehen lassen.
· Delft, eine Stadt mit starker Bindung zur königlichen Familie und dem weltberühmten Maler Johannes Vermeer. Die Stadt ist auch weltweit wegen ihres ’Delfter Blau’ Porzellans, ihrer malerischen Grachten und den Häusern mit reichverzierten Giebeln berühmt.
· Haarlem, ein Paradies für Touristen, das mit einem Überfluss an historischen Sehenswürdigkeiten, kulturellen Highlights und anderen verborgenen Perlen aufwarten kann und die in jeder Ecke des historischen Zentrums zu finden sind.

Weitere nennenswerte Attraktionen dieser Tour sind zweifellos die Käsestadt Gouda, die Windmühlen von Kinderdijk, die Silberstadt Schoonhoven, die Dünen und Strände der Nordseeküste und das Freilichtmuseum "Zaanse Schans". Während Ihrer Tour werden Sie an Bord des Motorpassagierschiffs MS Anna Maria Agnes wohnen und reisen. 2014 wurden alle Kabinen und der Salon/Restaurantbereich im vorderen Bereich des Schiffes komplett renoviert, so dass Ihnen eine Reisewoche mit jeglichem Komfort garantiert ist. Schon seit vielen Jahren ist die MS Anna Maria Agnes eines der beliebtesten Schiffe für Rad-und Schiffsreisen in den Niederlanden.

MS ANNA MARIA AGNES

Schon seit vielen Jahren ist das mittelgroße Flusskreuzschiff MS Anna Maria Agnes für bis zu 65 Gästen ein beliebtes "schwimmendes Hotel" auf der Südtour durch Holland. Insgesamt gibt es 34 Kabinen (ca. 10qm) an Bord dieses komfortablen Schiffes, das sich hervorragend für Radreisen eignet. Alle Kabinen verfügen über ein Badezimmer mit Dusche und WC, ebenerdigen Einzelbetten und eine individuell regelbare Klimaanlage. Es gibt 12 Kabinen im Oberdeck (Zuschlag) und 22 Kabinen im Unterdeck, einige Einzel- und Dreibettkabinen eingeschlossen. Alle Kabinen besitzen Fenster, wovon zumindest eines geöffnet werden kann. Der Salon ist geräumig, hat große Panoramafenster und ist mit einem Restaurantbereich, einem Loungebereich mit bequemen Sesseln, einer Bar und Wi-Fi Zugang (begrenzte Datenmenge) ausgestattet. Alle Kabinen und der Salon/Restaurantbereich im vorderen Teil des Schiffes wurden 2014 vollständig renoviert. Auf dem großen und teilweise überdachten Sonnendeck des ca. 72 Meter langen Schiffes stehen den Gästen Tische und Stühle zur Verfügung und sind in einem separaten Teil die Fahrräder untergebracht.

Reiseprogramm Holland: Südroute | MS Anna Maria Agnes

Tag 1 (Sa): Anreise und Einschiffung Amsterdam
Einschiffung und Check-in ab 14:00 Uhr in Amsterdam (Zentrum), wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich in Amsterdam umzuschauen, eine Shoppingtour zu unternehmen, ein Museum zu besuchen oder eine Grachtenrundfahrt mitzumachen (preisreduzierte Tickets bis 22:00 Uhr an Bord erhältlich). Eine Grachtenrundfahrt bietet die einzigartige Möglichkeit, die Stadt aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Ihre erste Nacht verbringen Sie in Amsterdam, daher haben sie genügend Zeit, die Stadt zu erkunden.

Tag 2 (So): Amsterdam - Breukelen | Breukelen - Utrecht (Ca. 25-40 km**) | Utrecht - Rotterdam
Während des Frühstücks fährt die MS Anna Maria Agnes nach Breukelen, wo nach Verteilung der Fahrräder, Ihre erste Radtour beginnt und Sie am zauberhaft gewundenen Flüsschen Vecht entlang fahren, dessen Ufer von eindrucksvollen Schlössern, herrschaftlichen Villen und besonderen Teehäusern gesäumt sind... schöner kann der Start einer Radtour kaum sein. Sie folgen der Vecht bis in das Zentrum von Utrecht, wo Sie die Gelegenheit bekommen, die Domkathedrale mit seinem hohem Turm und die schöne Stadtmitte dieser alten Stadt zu erkunden. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Tour mit dem Schiff von Utrecht zu ihrem heutigen Ziel nach Rotterdam fort. Abends: eine kurze Stadtführung (gratis).

Tag 3 (Mo): Rotterdam - Schiedam - Delft - Rotterdam (Ca. 50 km) | Rotterdam -Dordrecht
Sie radeln heute über die ’Jeneverstadt’ Schiedam (Jenever ist ein traditioneller niederländischer Wacholderschnaps) und durch die Delfland Region nach Delft, das berühmt wegen seines ’Delfter Blau’ Porzellans ist. Besuchen Sie die wunderschöne Stadtmitte mit ihren kleinen Grachten, malerischen Straßen, Brücken und Alleen. Für viele Gäste zählt ein Besuch zur Delfter Porzellanfabrik "Royal Delft" zu den Höhepunkten dieser Tour. Abends genießen Sie eine Dinnercruise von Rotterdam nach Dordrecht, das Sie gegen 20:00 Uhr erreichen werden. Abends wird ein kurzer Stadtrundgang durch die Stadt Dordrecht angeboten (gratis).

Tag 4 (Di): Morgens: Dordrecht - Kinderdijk | Kinderdijk - (Gouda) - Schoonhoven (Ca. 30-50 km**)
Heute fahren Sie die erste Strecke mit dem "Waterbus" nach Alblasserdam. In nur wenigen Minuten erreichen Sie mit dem Rad Kinderdijk, ein Ort, der wegen seiner beeindruckenden, in einer Reihe stehenden großen Windmühlen berühmt ist. Jede der 19 Windmühlen steht auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes und sind zweifellos ein Highlight - Sie haben die Gelegenheit, eine dieser Mühlen zu besuchen, also vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera! Danach können Sie zwischen einer längeren Radtour mit einem Besuch zur schönen Käsestadt Gouda oder einer kürzeren Tour durch den Alblasserwaard wählen. Beide Touren enden in der "Silberstadt" Schoonhoven an der Lek, wo Sie einen Silberschmied besuchen können.

Tag 5 (Mi): Schoonhoven - Oudewater - Utrecht (Ca. 45-55 km) | Utrecht - Beverwijk
Heute geht es mit dem Rad von Schoonhoven durch das bezaubernde "Grüne Herz" von Holland über Oudewater (besuchen Sie hier das Hexenwaage-Haus) nach Utrecht. In der Nähe von Oudewater können Sie einen traditionellen Käsebauernhof besuchen, der auch handgemachten herrlichen Goudakäse zum Kauf anbietet. Am späten Nachmittag wird das Schiff von Utrecht nach Beverwijk fahren, wo Sie heute übernachten werden.

Tag 6 (Do): Beverwijk - Nordseeküste - Haarlem - Beverwijk (Ca. 45-55 km**) | Beverwijk - Zaandam
Heute stehen wieder zwei Radtouren zur Wahl, die beide in der historischen Stadt Haarlem enden. Wenn Sie sich der Herausforderung der längeren Tour stellen, führt Sie die Strecke durch Sanddünen an der Nordseeküste über Bloemendaal und Zandvoort entlang; die kürzere Tour führt über das Inland nach Haarlem. Beide Touren führen wieder zurück nach Beverwijk. Abends fährt das Schiff nach Zaandam.

Tag 7 (Fr): Zaandam - Amsterdam (Ca. 35 km)
Am letzten Tag Ihrer Radtouren fahren Sie von Zaandam aus zum Freilichtmuseum "Zaanse Schans", wo Sie schöne Windmühlen, ein altes, traditionelles Dorf mit urigen Holzhäusern, eine Käserei besuchen und einem traditionellen Holzschuhmacher bei der Arbeit zuschauen können. Nach dem Besuch des Museums radeln Sie über das Naherholungsgebiet Twiske nach Amsterdam. Der Nachmittag und der Abend stehen Ihnen zur Erkundung von Amsterdam zur freien Verfügung. Falls Sie nicht schon am ersten Tag eine Grachtenrundfahrt mitgemacht haben, können Sie dies heute noch nachholen.

Tag 8 (Sa): Amsterdam: Heimreise
Ausschiffung nach dem Frühstück: Ende Ihrer Reise.

Strichenen Tekst sind als Radtour vorgesehen.
** Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.

Abfahrten Südroute am 14., 21. und 28. April und 05.Mai: Am Do. besteht die Möglichkeit, die berühmte Tulpenausstellung "Keukenhof" bei Lisse zu besuchen (mit Bus/Bahn oder ggf. teilweise mit Rail+Bike; Kosten der Fahrt nach und Eintrittspreis "Keukenhof" nicht inklusive).

Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab 09:00 Uhr an Bord bringen.

PREISE NIEDERLANDE RAD & SCHIFF - SÜDROUTE SAISON 2018 (pro Person):

Kabine: / Belegung / Sparsaison / Mittelsaison / Hauptsaison / Nachsaison
2-Bettkabine Unterdeck / 2 Pers. / EUR 739 / EUR 819 / EUR 859 / EUR 799
2-Bettkabine Oberdeck / 2 Pers. / EUR 869 / EUR 949 / EUR 989 / EUR 929
Einzelkabine Unterdeck / 1 Pers. / EUR 949 / EUR 1.039 / EUR 1.079 / EUR 1.019
Einzelkabine Oberdeck / 1 Pers. / EUR 1.079 / EUR 1.169 / EUR 1.209 / EUR 1.149
Dreibettkabine Unterdeck / 3 Pers. / EUR 719 / EUR 799 / EUR 839 / EUR 779
Dreibettkabine Oberdeck / 3 Pers. / EUR 849 / EUR 929 / EUR 969 / EUR 909

An Bord sind nur einige 3-Bettkabinen auf Anfrage verfügbar. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie eine 3-Bettkabine buchen möchten.

SAISONZEITEN 2018 SÜDROUTE:

Sparsaison:
Abfahrten am 14.04. und 21.04. .

Mittelsaison:
Abfahrten am 28.04., 05.05., 12.05., 19.05., 26.05., 01.09., 08.09.

Hauptsaison:
alle anderen Abfahrten, wöchentlich vom 02.06. bis einschl. zum 25.08.

Nachsaison:
Abfahrt am 15.09.

FAHRRÄDER:
Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Touringräder der Marke Gazelle Chamonix mit niedrigem Einstieg, eine sehr leicht zu hantierende Shimano-Nexus 7-Gang-Nabenschaltung mit NUR Hand- bremse, Gelsattel (Höhe einstellbar), Sicherheitsschloss am Rahmen und Gepäckträgertasche. Auf Anfrage sind einige 7-Gang Azor Räder mit Hand- und Rücktrittbremse verfügbar.
An Bord sind einge E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder auf Anfrage verfügbar. Das E-Bike ist ein Trenergy E-Relax Pro mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen.
Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. Kinderräder, Tandem, "Slipstreamer/Camelino", Kinder Anhänger etc.) und für Kindersitze (Gepäckträger) auf Anfrage. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten ihre eigenen Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. An Bord stehen einige Helme zur Verfügung (EUR 10 pro Stück, auf Anfrage, vorreservieren).

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.

Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 30-55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, Eltern-Kind-Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland: | Angela Esmee
Süd Holland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Für Ihre Reise auf der Südroute in Holland bietet Ihnen das Passagierschiff MS Angela Esmee die ideale Unterkunft. Hier bietet sich Ihnen nicht nur die Gelegenheit, zahlreiche berühmte, holländische Städte zu besuchen, sondern Sie werden auch andere überraschende Seiten Hollands entdecken, wenn Sie mit dem Rad durch die wundervolle Landschaft, dem "Grünen Herz" des Landes fahren. Sie werden eine wasserreiche Landschaft sehen, saftige Wiesen, grasende Kühe, Windmühlen und traditionelle Bauerngehöfte... eine Landschaft, die holländischer nicht sein kann.

Historischen Sehenswürdigkeiten, kulturellen Highlights und anderen verborgenen Perlen - Süd Holland

Kurzum, die Südtour ist die perfekte Reise für alle, die so viel wie möglich von der "typischen" Mitte Hollands in einer Woche sehen möchten. Am Ende der Tour wird klar, warum dieser Teil der Niederlande jedes Jahr so viele Besucher aus aller Welt anzieht. Auf Ihrer Entdeckungsreise durch die Schönheit von Hollands Grünem Herzen können Sie folgende Highlights besuchen:

· Die weltberühmte Stadt Amsterdam mit ihren zahlreichen Grachten und ihren schiefen ’aneinandergelehnten’ Häusern, Museen, das Anne Frank Haus, den Flohmarkt auf dem Waterlooplein, und den Dam Platz, der sich im Herzen der City befindet. Dies nur als kleine Auswahl von unendlich vielen Möglichkeiten...
· Utrecht, das geografische Zentrum und eine der ältesten Städte der Niederlande, das noch eine herrliche, mittelalterliche Stadtmitte mit wunderschönen Grachten besitzt und mit dem alles überragenden Dom, der mit 112,5 Meter der höchste Kirchenturm der Niederlande ist.
· Rotterdam, der umtriebigste Hafen Europas und eine Stadt, die nicht nur Spaß macht, sie zu entdecken, sondern auch eine wunderbare Kombination aus Alt und Neu bietet. Verpassen Sie nicht, Delfshaven zu besuchen. Der älteste Teil Rotterdams ist heute ein Museumshafen und ein historischer Bezirk, von wo aus früher um 1620 die Pilger zu ihrer Reise nach Amerika aufbrachen. Während große Teile Rotterdams bei der Bombardierung 1940 zerstört wurden, blieb Delfshaven unberührt und kann so auch heute noch seinen ganz eigenen historischen Charme sehen lassen.
· Delft, eine Stadt mit starker Bindung zur königlichen Familie und dem weltberühmten Maler Johannes Vermeer. Die Stadt ist auch weltweit wegen ihres ’Delfter Blau’ Porzellans, ihrer malerischen Grachten und den Häusern mit reichverzierten Giebeln berühmt.
· Haarlem, ein Paradies für Touristen, das mit einem Überfluss an historischen Sehenswürdigkeiten, kulturellen Highlights und anderen verborgenen Perlen aufwarten kann und die in jeder Ecke des historischen Zentrums zu finden sind.

Weitere nennenswerte Attraktionen dieser Tour sind zweifellos die Käsestadt Gouda, die Windmühlen von Kinderdijk, die Silberstadt Schoonhoven, die Dünen und Strände der Nordseeküste und das Freilichtmuseum "Zaanse Schans". Während Ihrer Tour werden Sie an Bord des Motorpassagierschiffs MS Angela Esmee wohnen und reisen. 2014 wurden alle Kabinen und der Salon/Restaurantbereich im vorderen Bereich des Schiffes komplett renoviert, so dass Ihnen eine Reisewoche mit jeglichem Komfort garantiert ist. Schon seit vielen Jahren ist die MS Angela Esmee eines der beliebtesten Schiffe für Rad-und Schiffsreisen in den Niederlanden.

An fünf Reiseterminen 2017 (6. Mai, 10. Juni, 8. Juli, 5. August und 2. September 2017) und an fünf Reiseterminen 2018 (28. April, 26. Mai, 7, Juli, 4. August und 1. September 2018) fährt die Angela Esmee diese Süd-Hollandroute und haben Sie die Möglichkeit, die "Große Holland-Rundreise", eine zweiwöchige Reise in auf dem gleichen Schiff und in der gleichen Kabine zu buchen. Sie können - je nach Reisetermin - entweder die Kombination Nord-Holland und anschließend Süd-Holland (5x), oder zuerst Süd-Holland und anschließend Nord-Holland (5x) wählen.

MS Angela Esmee

Das Schiff MS Angela Esmee versorgt und beherbergt bis zu 80 Gäste. Im Winter 2011/2012 wurde das Schiff komplett renoviert und mit 16 Metern verlängert. Es besitzt insgesamt 41 Kabinen (ca. 9qm) mit eigenem Badezimmer (Dusche/WC), zwei nebeneinander stehenden Einzelbetten, eine ( zum Teil zentral geregelte) Klimaanlage und ein Ventilationssystem. Das Schiff verfügt über 10 Kabinen im Oberdeck (mit Zuschlag) und 31 Kabinen im Unterdeck. Alle Kabinen verfügen über ein Fenster (Fenster im Oberdeck können geöffnet werden, Fenster im Unterdeck aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen). Es gibt einige Einzel, Dreibett- und Vierbettkabinen (3. und 4. Bett als Etagenbett). Im Salonbereich gibt es große Fenster, einen separaten Restaurantbereich, eine Bar und im vorderen Teil des Schiffes einen geräumigen Loungebereich mit Sesseln, Tischen und großen Panoramafenstern, wo es sich herrlich entspannen lässt und Sie sich auch im Wi-Fi Netzwerk einloggen können. Auf dem großen und teils überdeckten Sonnendeck des 78 Meter langen Schiffes gibt es Tische und Stühle und einen separaten Teil für die Unterbringung der Fahrräder. Kurzum, die MS Angela Esmee ist die ideale Ausgangsbasis für einen ganz besonderen und unvergesslichen Rad-und Schiffsurlaub.

Reiseprogramm Holland: Südroute | Angela Esmee

Tag 1 (Sa): Anreise und Einschiffung Amsterdam
Einschiffung und Check-in ab 14:00 Uhr in Amsterdam (Zentrum), wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich in Amsterdam umzuschauen, eine Shoppingtour zu unternehmen, ein Museum zu besuchen oder eine Grachtenrundfahrt mitzumachen (preisreduzierte Tickets bis 22:00 Uhr an Bord erhältlich). Eine Grachtenrundfahrt bietet die einzigartige Möglichkeit, die Stadt aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Ihre erste Nacht verbringen Sie in Amsterdam, daher haben sie genügend Zeit, die Stadt zu erkunden.

Tag 2 (So): Amsterdam - Breukelen | Breukelen - Utrecht (Ca. 25-40 km**) | Utrecht - Rotterdam
Während des Frühstücks fährt die MS Angela Esmee nach Breukelen, wo nach Verteilung der Fahrräder, Ihre erste Radtour beginnt und Sie am zauberhaft gewundenen Flüsschen Vecht entlang fahren, dessen Ufer von eindrucksvollen Schlössern, herrschaftlichen Villen und besonderen Teehäusern gesäumt sind... schöner kann der Start einer Radtour kaum sein. Sie folgen der Vecht bis in das Zentrum von Utrecht, wo Sie die Gelegenheit bekommen, die Domkathedrale mit seinem hohem Turm und die schöne Stadtmitte dieser alten Stadt zu erkunden. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Tour mit dem Schiff von Utrecht zu ihrem heutigen Ziel nach Rotterdam fort.

Tag 3 (Mo): Rotterdam - Schiedam - Delft - Rotterdam (Ca. 50 km)
Heute bleibt das Schiff in Rotterdam liegen. Sie radeln heute über die ’Jeneverstadt’ Schiedam (Jenever ist ein traditioneller niederländischer Wacholderschnaps) und durch die Delfland Region nach Delft, das berühmt wegen seines ’Delfter Blau’ Porzellans ist. Besuchen Sie die wunderschöne Stadtmitte mit ihren kleinen Grachten, malerischen Straßen, Brücken und Alleen. Für viele Gäste zählt ein Besuch zur Delfter Porzellanfabrik "Royal Delft" zu den Höhepunkten dieser Tour. Abends wird ein kurzer Stadtrundgang durch die Stadt Rotterdam angeboten (gratis).

Tag 4 (Di): Morgens: Rotterdam - Alblasserdam/Kinderdijk mit dem "Waterbus" | Kinderdijk - (Gouda) - Schoonhoven (Ca. 30-50 km**)
Heute fahren Sie die erste Strecke mit dem "Waterbus" nach Alblasserdam oder Kinderdijk (Abhängig von die Abfahrtzeit von der Waterbus). Ab Alblasserdam erreichen Sie in nur wenigen Minuten mit dem Rad Kinderdijk, ein Ort, der wegen seiner beeindruckenden, in einer Reihe stehenden großen Windmühlen berühmt ist. Jede der 19 Windmühlen steht auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes und sind zweifellos ein Highlight - Sie haben die Gelegenheit, eine dieser Mühlen zu besuchen, also vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera! Danach können Sie zwischen einer längeren Radtour mit einem Besuch zur schönen Käsestadt Gouda oder einer kürzeren Tour durch den Alblasserwaard wählen. Beide Touren enden in der "Silberstadt" Schoonhoven an der Lek, wo Sie einen Silberschmied besuchen können. Abends eine kurzer Stadtrundgang durch Schoonhoven.

Tag 5 (Mi): Schoonhoven - Oudewater - Utrecht (Ca. 45-55** km) | Utrecht - Beverwijk
Heute geht es mit dem Rad von Schoonhoven durch das bezaubernde "Grüne Herz" von Holland über Oudewater (besuchen Sie hier das Hexenwaage-Haus) nach Utrecht. In der Nähe von Oudewater können Sie einen traditionellen Käsebauernhof besuchen, der auch handgemachten herrlichen Goudakäse zum Kauf anbietet. Am späten Nachmittag wird das Schiff von Utrecht nach Beverwijk fahren, wo Sie heute übernachten werden.

Tag 6 (Do): Beverwijk - Nordseeküste - Haarlem - Beverwijk (Ca. 45-55 km**) | Beverwijk - Zaandam
Heute stehen wieder zwei Radtouren zur Wahl, die beide in der historischen Stadt Haarlem enden. Wenn Sie sich der Herausforderung der längeren Tour stellen, führt Sie die Strecke durch Sanddünen an der Nordseeküste über Bloemendaal und Zandvoort entlang; die kürzere Tour führt über das Inland nach Haarlem. Beide Touren führen wieder zurück nach Beverwijk. Abends fährt das Schiff nach Zaandam.

Tag 7 (Fr): Zaandam - Amsterdam (Ca. 35 km)
Am letzten Tag Ihrer Radtouren fahren Sie von Zaandam aus zum Freilichtmuseum "Zaanse Schans", wo Sie schöne Windmühlen, ein altes, traditionelles Dorf mit urigen Holzhäusern, eine Käserei besuchen und einem traditionellen Holzschuhmacher bei der Arbeit zuschauen können. Nach dem Besuch des Museums radeln Sie über das Naherholungsgebiet Twiske nach Amsterdam. Der Nachmittag und der Abend stehen Ihnen zur Erkundung von Amsterdam zur freien Verfügung. Falls Sie nicht schon am ersten Tag eine Grachtenrundfahrt mitgemacht haben, können Sie dies heute noch nachholen.

Tag 8 (Sa): Amsterdam: Heimreise
Ausschiffung nach dem Frühstück: Ende Ihrer Reise.

Strichenen Tekst sind als Radtour vorgesehen.
** Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.

Abfahrt Südroute 28. April: Am Do. besteht die Möglichkeit, die berühmte Tulpenausstellung "Keukenhof" bei Lisse zu besuchen (mit Bus/Bahn oder ggf. teilweise mit Rail+Bike; Kosten der Fahrt nach und Eintrittspreis "Keukenhof" nicht inklusive).

Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab 09:00 Uhr an Bord bringen.

PREISE NIEDERLANDE RAD & SCHIFF - SÜDROUTE SAISON 2018 (pro Person):

Kabine: / Belegung / Mittelsaison / Hauptsaison
2-Bettkabine Unterdeck / 2 Pers. / EUR 819 / EUR 859
2-Bettkabine Oberdeck / 2 Pers. / EUR 949 / EUR 989
Einzelkabine Unterdeck / 1 Pers. / EUR 1.039 / EUR 1.079
Einzelkabine Oberdeck / 1 Pers. / EUR 1.169 / EUR 1.209
Dreibettkabine Unterdeck / 3 Pers. / EUR 799 / EUR 839
Dreibettkabine Oberdeck / 3 Pers. / EUR 929 / EUR 969
Vierbettkabine Unterdeck / 4 Pers. / EUR 779 / EUR 819
Vierbettkabine Oberdeck / 4 Pers. / EUR 909 / EUR 949

An Bord sind nur einige 3- und 4-Bettkabinen auf Anfrage verfügbar. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie eine 3- oder 4-Bettkabine buchen möchten.

SAISONZEITEN 2018 SÜDROUTE Angela Esmee:

Mittelsaison:
Abfahrten 28.04., 26.05., 01.09.,

Hauptsaison:
Abfahrten 07.07. und 04.08.

Familien Special 2017/18

Kabinen
Für Kinder ist es ein großer Spaß in einer Kabine in Stockbetten zu übernachten. Da macht sich bei vielen schon ein kleines ’Jack Sparrow’ Gefühl breit. In den 4-Bettkabinen stehen 2 Stockbetten und eignen sich daher ideal für Familien. Jede Kabine verfügt über eine Dusche mit Toilette und in den größeren Kabinen gibt es ausreichend Platz, um ein zusätzliches Kinderbett aufzustellen. Und wenn die Kinder nach einem aufregenden Tag abends in ihren Betten liegen, können die Eltern ganz entspannt an der Bar im Salon noch bei einem Gläschen zusammensitzen.

Radfahren
Neben den Rädern für Erwachsene kann man über uns auch Kinderräder, -Anhänger und -sitze oder Slipstreamer/Follow-me Tandem mieten. Sie können natürlich auch Ihre eigenen Räder mitnehmen. Wir informieren Sie gerne näher über die Möglichkeiten.

Sicherheit
An Bord gibt es hohe Sicherheitsanforderungen. Dank der (teils) geschlossenen Reling können sich Kinder auch an Deck sicher bewegen. Natürlich befinden sich auch Kinderschwimmwesten an Bord. Die Eltern haften für Ihre Kinder.

Mahlzeiten
Wir bitten an Bord um 18:30 Uhr zu Tisch. Kinderwünsche werden bei den Menüs natürlich so weit wie möglich berücksichtigt.

Entfernungen mit dem Rad
Sonntag: 25-40 Kilometer*
Montag: 50 Kilometer
Dienstag: 30-50 Kilometer*
Mittwoch: 45-55 Kilometer
Donnerstag: 45-55 Kilometer*
Freitag: 35 Kilometer
*: Beide Möglichkeiten werden angeboten: Der Gast hat die Wahl. Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren. Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen

Tagesprogramme
Samstag
Einschiffung in Amsterdam

Sonntag: Breukelen-Utrecht

Tipps für Kinder:
- Schwimmbad het Kikkerfort, Breukelen. Subtropisches Schwimmbad mit einer Vielzahl von Annehmlichkeiten. Geöffnet 9.00-16.00. Eintritt EUR 4,65.
- Nina (Miffy) Museum, Utrecht. Ein Museum für die kleinsten. Erfahren Sie alles über Nina/Miffy. Geöffnet 10.00-17.00, Familien Eintritt 2 Erw. und max. 3 Kindern EUR17,50. Erw. EUR 2,50,
Kinder 0 t/m 1: gratis, Kinder 2 t/m 12 : EUR 7,50. nijntjemuseum.nl
- Streichelzoo Otterspoor, Maarsen. Geöffnet 10.00-17.00. Eintritt: gratis. kinderboerderijotterspoor.nl
- Streichelzoo Gagelsteede, Utrecht ... eine wunderbare Kombination aus einen Streichelzoo, großer Kinderspielplatz und ein schöner Park. Geöffnet00-17.00. Eintritt: gratis.


Montag: Rotterdam - Schiedam - Delft

Tipps für Kinder:
- Miniworld Rotterdam, Miniworld ist eine große, indoor Miniatur Welt, in der Nähe von Rotterdam Hauptbahnhof und Spaß für Jung und Alt! Verschiedene Öffnungszeiten, finden Sie
auf der Website miniworldrotterdam.com
- Spielplatz Westerhonk, Verschiedene Öffnungszeiten
Dienstag: Kinderdijk - (Gouda) - Schoonhoven

Tipps für Kinder:
- Monkey Town, Gouda: Indoor-Spielplatz mit Laser Tag. Indoor-Spielplatz hat einige einzigartige Attraktionen wie die längste Kugelbahn der Niederlande und ein Giga-Kugel-Kurs
(mit 10.000 Murmeln), Fabrik Kugeln und die Wasserschalen. Eintritt 0 t/m 12 EUR 7. Erw. gratis. monkeytown.eu/gouda

Mittwoch: Schoonhoven - Oudewater - Utrecht

Tipps für Kinder:
- Museum Die Hexenwaage (Heksenwaag), Oudewater. Kinder Schatz Trail: Entdecken Sie die magische Welt der Hexen mit Spiegel und Taschenlampe...... Geöffnet 11 - 17 Uhr.
Erw. EUR 5,25; Kind bis 4 J: gratis; Kind 4 t/m 11 J EUR 2,75.
- Kasteel de Haar, Haarzuilens: Schloss de Haar ist der größte und luxuriöseste Schloss der Niederlande. Es gibt kein Kind, das sich nicht als Ritter oder Prinzessin fühlt beim Anblick des
Schlosses. Es gibt eine spezielle Schatzsuche für Kinder. Verschiedene Öffnungszeiten kasteeldehaar.nl/english/

Donnerstag: Beverwijk - Haarlem - Beverwijk

Tipps für Kinder:
- Meer- und Hafenmuseum (Zee- en Havenmuseum), IJmuiden: Es gibt ein Lebensgröße Pilot, Vitrinen mit allen Arten von Schiffsmodellen, bewegliche Schlösser und vieles mehr.
Geöffnet im Juli und Aug am Do. 13 - 17 Uhr. Eintritt: Erw. : EUR 6,00, Kinder 0 t/m 3: gratis, Kinder 4 t/m 12 : EUR 4,00.
- Besucherzentrum Kennemerduinen, Overveen: verschiedene Quests durch der Natur für verschiedene Altersstufen., Preis ab EUR 3,75.

Freitag: Zaandam-Amsterdam

Tipps für Kinder:
- Indoor-Spielplatz Ballorig Zaandam: Ein Traum für jedes Kind. Kinder ab 1 Jahr EUR7,50. Begleiters Eintritt gratis.
- Glow in the dark Minigolf Amsterdam: Tauchen Sie in eine andere Welt beim Glow in the dark Minigolf; back to the future. Familienpaket (2 Kinder + 2 Erwachsene) EUR 27,50.
Erwachsene >12 Jahre EUR 8,50. Kinder bis 11 Jahre EUR 7,50

Samstag: Amsterdam

Tipps für Kinder:
- Science Museum Nemo: Besuchen Sie die wohl lehrreichste Attraktion Amsterdams. Interaktives Natur-, Technik- und Wissenschaftsmuseum für Jung und Alt. Geöffnet 10 - 17:30 Uhr.
Eintritt: Kinder bis zum 3 Jahr gratis; ab 4 Jahr EUR15 (Preis 2016).
- Schifffahrtmuseum (Scheepvaartmuseum), Amsterdam. Das maritime Museum verfügt über mehrere interaktive Ausstellungen für Kinder. Beispielsweise erstellen Sie eine
virtuelle Seereise oder spielen Sie lebensgroße Brettspiel und erfahren Sie alles über die Wanderungen des Lebens an Bord. Geöffnet 9 - 17 Uhr. Eintritt: Erw.: EUR 15,00;
Kinder 0 bis zum 4 J: gratis; Kinder 5 t/m 17 : EUR 7,50.

Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.

Familien Special 50% Rabatt
Im Juli und August 2017 und 2018 (Abfahrt 1. Juli bis zum 26. August 2017 oder Abfahrt 30.06. bis zum 25.08.2018) bezahlen Sie für jedes Kind, das bei Ihnen in der Kabine schläft, nur die Hälfte der Reisesumme. Dieses Angebot gilt für Kinder bis zum 11 Jahre. Für Buchung der Family Special, bitte kontaktieren Sie uns.

Kabinen Unterdeck / Eltern / Kinder / Gesamtpreise Abfahrt Juli und August
2Bett Kabine / 1 Eltern / 1 Kind bis zum 11 Jahre / EUR 1.288,50
3Bett Kabine / 1 Eltern / 2 Kinder bis zum 11 Jahre / EUR 1.678
3Bett Kabine / 2 Eltern / 1 Kind bis zum 11 Jahre / EUR 2.097,50
4Bett Kabine / 2 Eltern / 2 / Kinder / bis / zum / 11 / Jahre / EUR 2.457
4Bett Kabine / 1 Eltern / 3 / Kinder / bis / zum / 11 / Jahre / EUR 2.047,50

Kabinen Oberdeck / Eltern / Kinder / Gesamtpreise Abfahrt Juli und August
2Bett Kabine / 1 Eltern / 1 Kind bis zum 11 Jahre / EUR 1.483,50
3Bett Kabine / 1 Eltern / 2 Kinder bis zum 11 Jahre / EUR 1.938
3Bett Kabine / 2 Eltern / 1 Kind bis zum 11 Jahre / EUR 2.422,50
4Bett Kabine / 2 Eltern / 2 Kinder bis zum 11 Jahre / EUR 2.847
4Bett Kabine / 1 Eltern / 3 Kinder bis zum 11 Jahre / EUR 2.372,50

FAHRRÄDER:
Schiffseigene Mieträder (Gazelle Chamonix) sind Unisex-Touringräder mit niedrigem Einstieg, eine sehr leicht zu hantierende Shimano-Nexus 7-Gang-Nabenschaltung mit NUR Handbremsen, Gelsattel (Höhe einstellbar), Sicherheitsschloss am Rahmen und Gepäckträgertasche.
An Bord sind einge E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder auf Anfrage verfügbar. Das E-Bike ist ein Trenergy E-Relax Pro mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen.
Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. Kinderräder, Fahrrad mit Hand- und Rücktrittbremse, Tandem, "Slipstreamer/Camelino", Kinder Anhänger etc.) und für Kindersitze (Gepäckträger) auf Anfrage. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten ihre eigenen Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. An Bord stehen einige Helme zur Verfügung (EUR 10 pro Stück, auf Anfrage, vorreservieren).

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.

Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 30-55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, Eltern-Kind-Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland: | Magnifique/Magnifique II/Magnifique III
Tulpen Cruise - Kreuzfahrten

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Kreuzfahrt mit geführten Radtouren durch Holland führt Sie in der florierendsten Jahreszeit durch das einzigartige Land der Tulpenblüte. Die fünftägige Radreise beginnt in der malerischen Hauptstadt der Niederlande. Entdecken Sie auf einer Radtour durch Amsterdam die zum UNESCO Weltkulturerbe ernannten Grachten, pittoresken Häuser und entzückenden Geschäfte.

Mit dem Rad und Schiff die Tulpenblüte, Käse und die Geschichte Hollands erleben

Der nächste Tag Ihrer Reise mit dem Rad und Schiff durch Holland führt Sie in das urtypische Dorf "Zaanse Schans". Während der Fahrradtour erleben Sie die Niederlande, wie sie im Buche stehen: Ein von Windmühlen über Käsereien bis hin zu traditionellen Holzhäuschen umgebener Weg führt Sie in das historische Haarlem.
Da die Kreuzfahrt nach wie vor ganz im Zeichen der Tulpenblüte in Holland steht, besuchen Sie zudem den berühmtesten Blumenpark der Welt, den Keukenhof. Genießen Sie die wunderbaren Düfte der Tulpenblüte auf einer Radtour, die das wahre Flair Hollands offenbart. Bei dieser Radund Schiffsreise können Sie täglich an einige Stadtrundgängen sowie geführten Radtouren teilnehmen.

NEU: Um Ihnen ein exklusives Reiseerlebnis bieten zu können, wird diese Reise mit Rad und Schiff ab 2018 mit zwei Reiseleitern angeboten. Bei unseren Radtouren durch Holland können Sie je nach Streckenabschnitt zwischen kurzen oder langen Strecken bzw. schnellem oder langsamem Tempo wählen.

Genießen Sie Service, hervorragende Mahlzeiten und Komfort an Bord den Premium-Schiffen "MS MAGNIFIQUE", "MS MAGNIFIQUE II" und "MAGNIFIQUE III"

Highlights:
Amsterdam - Freilichtmuseum "Zaanse Schans" - Haarlem
- Blumenpark "Keukenhof" - Blumenauktion Aalsmeer* - Blumenmarkt Amsterdam
* Da die Blumenversteigerung an Wochenendtagen und Feiertagen geschlossen ist, wird das Reiseprogramm bzw. die Reihenfolge der Reisetage so geändert, dass Sie die Blumenauktion doch besuchen können. Weiterer Einzelheiten dazu an Bord.

MS Magnifique

Die MS Magnifique ist 63 Meter lang, beherbergt max. 35 Gäste, fährt unter niederländischer Flagge und Management und wurde 2010 komplett modernisiert und im Winter2012/2013 mit 14 Metern verlängert. Im Unterdeck gibt es 16 Kabinen: 11 Zweibettkabinen (ca. 11 qm, 2 nebeneinander stehende Einzelbetten), 4 Premium Zweibettkabinen (ca. 14 qm, 2 nebeneinander stehende Einzelbetten, kleine Sitzecke), 1 Einzelkabine (ca. 8 qm). Alle Kabinen sind mit Bullaugen (aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen), Dusche und WC, individuell regelbarer Klimaanlage, Flat screen TV (Satellit), Mini-Safe und Föhn ausgestattet; auf Anfrage ist in einigen Doppelkabinen ein zusätzliches Bett verfügbar (über eines der anderen Betten ausgeklappt). Das Oberdeck verfügt über einen geschmackvoll ausgestatteten Salon mit Restaurant, Bar und Lounge-Bereich mit TV, großen Fenstern und Internetzugang/WLAN (Wi-Fi). Auf den zwei teils überdeckten Teakholz-Sonnendecks finden Sie Stühle und Tische und den Fahrradunterstand im vorderen Bereich und einen Whirlpool/Jacuzzi und Grill auf dem Achterdeck.

MS Magnifique II

Das Premiumschiff Magnifique II wurde zwischen März 2015 und Februar 2016 gebaut. Das 63 Meter lange Schiff bietet bis zu 35-38 Gästen Unterkunft und fährt unter niederländischer Flagge und Management. Im Unterdeck befinden sich insgesamt 14 Kabinen: 1 "Premium Twin" (ca. 13qm, zwei Einzelbetten nebeneinander, kleiner Sitzbereich), 12 schöne Zweibettkabinen (ca. 11qm, nebeneinander stehende Einzelbetten) sowie eine Einzelkabine (ca. 8qm); das Oberdeck verfügt über 4 geräumige Suiten mit großen Panoramafenstern (ca. 14qm, zwei Einzelbetten nebeneinander, kleiner Sitzbereich). Die Kabinen im Unterdeck haben Bullaugen (aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen), die Oberdeck Suiten besitzen ein zwei Meter großes Fenster(wovon der mittlere Teil geöffnet werden kann). Alle Kabinen verfügen über ein Badezimmer (Dusche/WC), einzeln regelbarer Klimaanlage, einem Flat Screen Satelliten-TV, Mini Safe und Föhn. Auf Anfrage ist es in einigen Zweibettkabinen möglich, ein drittes Bett unterzubringen (über eines der anderen Betten ausklappbar). Auf dem Oberdeck gibt es den geschmackvoll eingerichteten Salon mit Restaurant, Bar Lounge-Bereich mit TV, großen Fenstern und Internetzugang/WLAN (Wi-Fi, unbegrenzte Datenmenge). Es gibt ein teilweise überdecktes Teakholz Sonnendeck mit Tischen und Stühlen für die Gäste im hinteren Bereich und einen Fahrradunterstand im Vorderdeck. An Deck gibt es außerdem ein Jacuzzi und einige Liegestühle.

MS Magnifique III

Nach dem überwältigenden Erfolg der Premium- Schiffe Magnifique und der 2016 eingeführten Magnifique II, können wir Ihnen nun voller Stolz den Bau und die Einführung des neuesten Premiumschiffs Magnifique III vorankündigen, die im April 2018 vom Stapel laufen wird.

Fakten & Daten:

Anzahl Passagiere: 40

Länge/Breite/Tiefgang: 70 m / 7.2 m / 1.6 m

Alle Kabinen verfügen über Badezimmer mit Dusche und WC, individuell regelbarer Klimaanlage, Flatscreen (Satellit)TV, einem kleinen Tresor und einem Föhn. In einigen Zweibettkabinen besteht auf Anfrage die Möglichkeit eines dritten Bettes (ein Bett über dem eines der anderen Betten). Die meisten Kabinen lassen Sich auch als Kabinen mit Doppelbett buchen (nur auf vorheriger Anfrage).

Unterdeck

· 14 reguläre Zweibettkabinen, ca. 11 qm , 2 Einzelbetten, nebeneinander stehend
· 2 Einzelkabinen

Oberdeck

· 5 Oberdeckkabinen mit kleiner Sitzecke und großen Fenstern, die sich im Mittelteil öffnen lassen, ca. 14 qm, 2 Einzelbetten, nebeneinander stehend
· der großzügige Salon mit großen Fenstern und kombiniertem Restaurantbereich, Bar und Lounge-Ecke
· 2 Bildschirme (eine Kamera und ein Navigationssystem) , um der Echtzeit -Position des Schiffes folgen zu können
· große Türen, um zum teils überdeckten Sonnendeck zu gelangen

Sonnendeck

· Zur Entspannung ein Whirlpool/Jacuzzi und Sonnenliegen

Reiseprogramm Holland: Tulpen Cruise | MS Magnifique / MS Magnifique II / MS Magnifique III

Tag 1: Einschiffung in Amsterdam | Amsterdam - Zaandam
Einschiffung und Check-in im Stadtzentrum von Amsterdam von 14:00 - 16:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Ihre 5-tägige Tour beginnt mit einer kurzen "Dinnercruise" nach Zaandam, das bekannt wegen seiner Windmühlen und seines Käses ist. Hier wird das Schiff im Stadtzentrum anlegen und Sie haben am Abend die Möglichkeit, einen kurzen Stadtrundgang durch die malerische Stadtmitte von Zaandam zu unternehmen.

Tag 2: Zaandam - Zaanse Schans - Zaandam (Ca. 17 km) | Zaandam - Haarlem
Nach dem Frühstück wird eine ca. 5km lange Radtour zum Freilichtmuseum ’Zaanse Schans’ (Eintritt inkl.) angeboten, wo Sie schöne Windmühlen, ein altes holländisches Dorf mit traditionellen Holzhäusern, eine Käserei und einen Holzschuhmacher entdecken können. Nachmittags, nachdem Sie wieder auf das Schiff zurückgekehrt sind, können Sie unter folgenden Programmpunkten wählen: Sie können entweder mit dem Rad (ca. 22 km) nach Haarlem fahren oder es ganz gemütlich angehen lassen, an Bord des Schiffes bleiben und die vorbeigleitende Landschaft während einer ca. 2,5 Std. langen Fahrt genießen. In Haarlem besuchen Sie die historische Altstadt mit dem ‚Grote Markt’, der St. Bavo Kirche und den Teylers- und Frans Hals Museen. Ihr Schiff liegt für diese Nacht in der Stadtmitte von Haarlem, daher haben Sie genug Zeit für einen Stadtbummel am Nachmittag oder Abend.

Tag 3: Haarlem - Keukenhof - Oude Wetering (Ca. 40 km)
Heute geht es mit dem Fahrrad zum Keukenhof, dem wohl berühmtesten Blumenpark der Welt, wo Sie hunderttausende von Tulpen, Osterglocken, Hyazinthen und viele andere Blumen in voller Blüte bewundern können. Nach einem ausführlichen Besuch kehren Sie mit dem Rad zurück nach Oude Wetering, einem kleinen Dorf, wo Sie Ihr schwimmendes Hotel bereits erwartet.

Radtouren: Haarlem - Keukenhof ca. 18 km; Keukenhof - Oude Wetering ca. 22 km.
Eintritt Keukenhof: ca. EUR18.

Tag 4: Oude Wetering - Amsterdam | Amsterdam Waterland Radtour (ca. 27- 35 km)
Dieser Morgen ist besonders spannend - der Besuch der weltgrößten Blumenversteigerung in Aalsmeer (geschlossen in den Wochenenden und an Feiertagen*) findet in aller Frühe (ca. 06:30 Uhr) und daher mit einem Bus statt. Hier werden schon am frühen Morgen Millionen Blumen versteigert und im Anschluss direkt in alle Ecken der Welt verschickt. Gegen 09:00 Uhr werden Sie zu Ihrem Schiff zurückkehren, wo ein liebevoll hergerichtetes spätes Frühstück auf Sie wartet Inzwischen fährt das Schiff durch die Stadt zur Anlegestelle in Amsterdam. Während des Nachmittags können Sie entweder eine kürzere oder längere Radtour durchs schöne Waterland unternehmen, oder die Gelegenheit nutzen um diese wunderbare Stadt zu entdecken. Besuchen Sie den Blumenmarkt in der Innenstadt oder ein Museum, machen Sie eine Shoppingtour ... hier gibt es noch so viel zu unternehmen! Am Ende des Tages wird für alle Schiffsgäste optional eine Grachtenfahrt organisiert.

Radtour: Amsterdam Rundtour durch Waterland (ab/bis Anlegestelle Veemkade) ca. 27 - 35 km.
Eintritt Blumenversteigerung: ca. EUR5. Grachtenfahrt Amsterdam: ca. EUR 10.
* Da die Blumenversteigerung an Wochenendtagen und Feiertagen geschlossen ist, wird das Reiseprogramm bzw. die Reihenfolge der Reisetage so geändert, dass Sie die Blumenauktion doch besuchen können. Weiterer Einzelheiten dazu an Bord.

Tag 5: Amsterdam
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 9:30 Uhr: Ende Ihrer Reise. In Absprache mit der Crew besteht evtl. die Möglichkeit, Ihr Gepäck bis ca. 15:30 Uhr an Bord zu lassen, um Ihnen noch einen Bummel durch das schöne Amsterdam zu ermöglichen.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.

Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen oder force majeure.
Die Reederei behält sich das Recht vor, das Programm bzw. die Reihenfolge der anzufahrenden Ziele wetterbedingt oder aus nautischen Gründen geringfügig zu ändern.

Weitere Rad- und Schiffsreisen an Bord der ’Magnifique’ , ’Magnifique II’ und ’Magnifique III’ Schiffe:

Mai bis Mitte Oktober: neue Reise ’Holland: Best of Holland’ und ’Holland & Flandern von Amsterdam nach Brügge’ sowie ’Quer durch Flandern zwischen Brügge und Brüssel’


REISETERMINE 2018 "TULPEN MINI-CRUISE" MAGNIFIQUE:

Tour 1: So. 25.03 - Do. 29.03
Tour 2: Do. 29.03 - Mo. 02.04
Tour 3: Mo. 02.04 - Fr. 06.04
Tour 4: Fr. 06.04 - Di. 10.04
Tour 5: Di. 10.04 - Sa. 14.04
Tour 6: Sa. 14.04. - Mi. 18.04
Tour 7: Mi. 18.04. - So. 22 .04.
Tour 8: So. 22 .04. - Do. 26.04.

PREISE 2018 MAGNIFIQUE PRO PERSON:

Kabine: / Belegung: / Tour 1+ 2 / Tour 3 - 8
2-Bettkabine "twin" / 2 Pers. / EUR 599 / EUR 649
Premium Twin / 2 Pers. / EUR 719 / EUR 769
Einzelkabine / 1 Pers. / EUR 849 / EUR 929
3-Bettkabine / 3 Pers. / EUR 549 / EUR 579
Premium 3-Bett. / 3 Pers. / EUR 609 / EUR 629

3-Bettkabinen sind auf Anfrage (nur 2 Premium 3-Bett und 2x 3-Bettkabinen möglich). Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie ein 3-Bettkabine buchen möchten.

REISETERMINE 2018 "TULPEN MINI-CRUISE" MAGNIFIQUE II:

Tour 1: Di. 27.03 - Sa. 31.03
Tour 2: Sa. 31.03 - Mi. 04.04.
Tour 3: Mi. 04.04 - So. 08.04

PREISE 2018 MAGNIFIQUE II PRO PERSON :

Kabine: / Belegung: / Tour 1 + 2 / Tour 3
2-Bettkabine "Twin" / 2 Pers. / EUR 599 / EUR 649
Premium Twin / 2 Pers. / EUR 719 / EUR 769
Oberdeck Suite / 2 Pers. / EUR 799 / EUR 849
Einzelkabine / 1 Pers. / EUR 849 / EUR 929
3-Bettkabine / 3 Pers. / EUR 549 / EUR 579
3-Bett Oberdeck Suite / 3 Pers. / EUR 629 / EUR 659

3-Bettkabinen sind auf Anfrage (nur 1x 3-Bett Oberdeck Suite und 2x 3-Bettkabine möglich). Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie ein 3-Bettkabine buchen möchten.

REISETERMINE 2018 "TULPEN MINI-CRUISE" MAGNIFIQUE III:

Tour 1: Di. 03.04 - Sa. 07.04.
Tour 2: Sa. 07.04. - Mi. 11.04.
Tour 3: Mi. 11.04. - So. 15.04.
Tour 4: So. 15.04. - Do. 19.04.
Tour 5: Mo. 23.04. - Fri. 27.04.

PREISE 2018 MAGNIFIQUE III PRO PERSON :

Kabine: / Belegung: / Tour 1 - 5
2-Bettkabine "Twin" / 2 Pers. / EUR 649
Oberdeck Suite / 2 Pers. / EUR 849
Einzelkabine / 1 Pers. / EUR 929
3-Bettkabine / 3 Pers. / EUR 579
3-Bett Oberdeck Suite / 3 Pers. / EUR 659

3-Bettkabinen sind auf Anfrage (nur 1x 3-Bett Oberdeck Suite und 1x 3-Bettkabine möglich). Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie ein 3-Bettkabine buchen möchten.

Mind. Teilnehmerzahl: 16 Personen

FAHRRÄDER ETC.:
Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Touringräder mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung, Hand- und Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche.
An Bord gibt es auch einige E-Bikes. Das E-Bike ist ein Kreidler Vitality mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen (oder vergleichbares Modell).

Andere Mietfahrräder (u.a. Kinderräder, Tandem, Slipstreamer) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung möglich. Fahrradmiete ist fakultatieve. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder oder E-bikes mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht. Fahrradhelme sind an Bord verfügbar (gratis).

Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.

Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von bis zu ca. 55 km zutrauen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten und die Reise mit dem Schiff an Deck genießen. Kinderermäßigung auf Anfrage.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzonen: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Holland: Tulpen Tour | MS Fluvius

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Tulpenblüte in Holland läutet das Frühlingserwachen ein. Diese fünftägige Mini­Kreuzfahrt mit Radtouren durch Holland führt Sie zur wohl schönsten Jahreszeit durch die reizvollsten Gebiete in den "Garten Amsterdams". Die Kurzreise im Frühling bietet Ihnen zudem die Gelegenheit, auf entspannende Weise mit einem komfortablen Schiff die schönsten Höhepunkte in der Hauptstadt der Niederlande sowie der Umgebung zu besuchen.
Radtouren durch die Perlen Hollands

Mit einer Radtour entdecken Sie Amsterdam, die "kleinste Metropole Europas", wo zahlreiche Museen und Geschäfte sowie die berühmten, seit kurzem zum UNESCO­Weltkulturerbe gehörenden Grachten in der Altstadt locken.
Prachtvolle Tulpenblüte in Holland

Besuchen Sie auch den Blumenmarkt im Zentrum Amsterdams und entdecken Sie das Freilichtmuseum "Zaanse Schans" mit Windmühlen, Holzschuhherstellung und einer Käserei. Zu weiteren Highlights zählen sicherlich auch die historische Stadt Haarlem, der weltberühmte Blumenpark und Heimatort der Tulpenblüte, der "Keukenhof" bei Lisse, und die weltgrößte Blumenauktion bei Aalsmeer. Bei dieser Rad­ und Schiffsreise können Sie täglich an Stadtrundgängen sowie geführten Radtouren teilnehmen.

NEU: 2018 werden Sie auf dieser Radreise von 2 Reiseleitern begleitet, sodass wir die Radtouren in Holland kleineren Gruppen anbieten können. Bei unseren Radtouren durch Holland können Sie je nach Streckenabschnitt zwischen kurzen oder langen Strecken bzw. schnellem oder langsamem Tempo wählen.

Highlights:
Amsterdam - Freilichtmuseum "Zaanse Schans" -
Haarlem - Blumenpark "Keukenhof" - Blumenauktion
Aalsmeer* - Blumenmarkt Amsterdam

* Da die Blumenversteigerung an Wochenenden und Feiertagen geschlossen ist, wird das Reiseprogramm bzw. die Reihenfolge der Reisetage so geändert, dass Sie die Blumenauktion besuchen können. Weitere Einzelheiten dazu an Bord.

NEU: Im Winter 2017­/2018 werden 4 neue Oberdeck Doppelkabinen gebaut. Die Kapazität des Schiffes wird damit von 36 auf 44 Personen erweitert.

MS Fluvius
Das komfortable Flusskreuzschiff MS Fluvius ist schon seit vielen Jahren ein beliebtes Schiff für die Rad-und Schiffsreise Amsterdam-Brügge. An Bord dieses gemütlichen Schiffes, das bis zu 36 Gästen Platz bietet, hat insgesamt 19 Kabinen (ca. 10qm) mit eigener Dusche/WC, zwei ebenerdigen Betten, individuell regelbare Klimaanlage und ein Ventilationssystem. Es gibt 3 Kabinen auf dem Oberdeck (mit Zuschlag) und 16 Kabinen im Unterdeck. Alle Kabinen verfügen über ein Fenster (nicht zu öffnen). Der geräumige Salon mit Bar dient dem gemeinschaftlichen Gebrauch und besitzt einen halb- abgetrennten Restaurantbereich. Auf dem großen und teils überdeckten Sonnendeck des ca. 70 Meter langen Schiffes gibt es Sitzplätze (Tische und Stühle) und einen Unterstellplatz für die Fahrräder. Das Schiff, das unter niederländischer Flagge fährt, ist schon seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Flusskreuzschiff für Rad- und Schiffsreisen in Holland, Belgien und Deutschland.


Reisprogramm Niederlande - Tulpenreise:

Die Tulpenblüte läutet das Frühlingserwachen ein. Diese fünftägige Mini-Kreuzfahrt führt Sie zur wohl schönsten Jahreszeit durch die reizvollsten Gebiete in den "Garten Amsterdams". Diese Kurzreisen im Frühling bieten Ihnen zudem die Gelegenheit, auf entspannende Weise mit einem komfortablen Schiff die schönsten Höhepunkte in und rundum der Hauptstadt der Niederlande zu besuchen. In Amsterdam, der "kleinsten Metropole Europas", locken zahlreiche Museen und Geschäfte und die berühmten, seit kurzem zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Grachten in der Altstadt. Besuchen Sie auch den Blumenmarkt im Zentrum und entdecken Sie das Freilichtmuseum "Zaanse Schans" mit Windmühlen, Holzschuhherstellung und einem Käsebauernhof. Zu weiteren Highlights zählen sicherlich auch die historische Stadt Haarlem, der weltberühmte Blumenpark "Keukenhof" bei Lisse und die weltgrößte Blumenauktion bei Aalsmeer.Täglich geführte Radtouren und einige Stadtrundgänge.

Reiseprogramm Tulpenreise mit Rad und Schiff:

Tag 1: Einschiffung in Amsterdam | Amsterdam - Zaandam
Einschiffung und Check-in im Stadtzentrum von Amsterdam von 14:00 - 16:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Ihre 5-tägige Tour beginnt mit einer kurzen "Dinnercruise" nach Zaandam, das bekannt wegen seiner Windmühlen und seines Käses ist. Hier wird das Schiff im Stadtzentrum anlegen und Sie haben am Abend die Möglichkeit, einen kurzen Spaziergang durch die malerische Stadtmitte von Zaandam zu unternehmen.

Tag 2: Zaandam - Zaanse Schans - Zaandam (ca. 17 km) | Zaandam - Haarlem
Nach dem Frühstück wird eine ca. 5km lange Radtour zum Freilichtmuseum ’Zaanse Schans’ (Eintritt inkl.) angeboten, wo Sie schöne Windmühlen, ein altes holländisches Dorf mit traditionellen Holzhäusern, eine Käserei und einen Holzschuhmacher entdecken können. Nachmittags, nachdem Sie wieder auf das Schiff zurückgekehrt sind, können Sie unter folgenden Programmpunkten wählen: Sie können entweder mit dem Rad (ca. 22 km) nach Haarlem fahren oder es ganz gemütlich angehen lassen, an Bord des Schiffes bleiben und die vorbeigleitende Landschaft während einer ca. 2,5 Std. langen Fahrt genießen. In Haarlem besuchen Sie die historische Altstadt mit dem ‚Grote Markt’, der St. Bavo Kirche und den Teylers- und Frans Hals Museen. Ihr Schiff liegt für diese Nacht unweit der Stadtmitte von Haarlem, daher haben Sie genug Zeit für einen Stadtbummel am Nachmittag oder Abend.

Tag 3: Haarlem - Keukenhof - Oude Wetering (insgesamt ca. 40 km)

Heute geht es mit dem Fahrrad zum Keukenhof, dem wohl berühmtesten Blumenpark der Welt, wo Sie hunderttausende von Tulpen, Osterglocken, Hyazinthen und viele andere Blumen in voller Blüte bewundern können. Nach einem ausführlichen Besuch kehren Sie mit dem Rad zurück nach Oude Wetering, einem kleinen Dorf, wo Sie Ihr schwimmendes Hotel bereits erwartet.

Radtouren: Haarlem - Keukenhof ca. 18 km; Keukenhof - Oude Wetering ca. 22 km.
Eintritt Keukenhof: ca. EUR 18.

Tag 4: Oude Wetering - Amsterdam | Amsterdam Waterland Radtour (ca. 27 - 35 km)
Dieser Morgen ist besonders spannend - der Besuch der weltgrößten Blumenversteigerung in Aalsmeer (geschlossen in den Wochenenden und an Feiertagen*) findet in aller Frühe (ca. 06:30 Uhr) und daher mit einem Bus statt. Hier werden schon am frühen Morgen Millionen Blumen versteigert und im Anschluss direkt in alle Ecken der Welt verschickt. Gegen 09:00 Uhr werden Sie zu Ihrem Schiff zurückkehren, wo ein liebevoll hergerichtetes spätes Frühstück auf Sie wartet Inzwischen fährt das Schiff durch die Stadt zur Anlegestelle in Amsterdam. Während des Nachmittags können Sie entweder eine kürzere oder längere Radtour durchs schöne Waterland unternehmen, oder die Gelegenheit nutzen um diese wunderbare Stadt zu entdecken. Besuchen Sie den Blumenmarkt in der Innenstadt oder ein Museum, machen Sie eine Shoppingtour ... hier gibt es noch so viel zu unternehmen! Am Ende des Tages wird für alle Schiffsgäste optional eine Grachtenfahrt organisiert.

Radtouren: Amsterdam Rundtour durch Waterland (ab/bis Anlegestelle Veemkade) ca. 27 - 35 km. Eintritt Blumenversteigerung: ca. EUR5. Grachtenfahrt Amsterdam: ca. EUR 10.
* Da die Blumenversteigerung an Wochenendtagen und Feiertagen geschlossen ist, wird das Reiseprogramm bzw. die Reihenfolge der Reisetage so geändert, dass Sie die Blumenauktion doch besuchen können. Weiterer Einzelheiten dazu an Bord.

Tag 5: Amsterdam
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 9:30 Uhr: Ende Ihrer Reise. In Absprache mit der Crew besteht evtl. die Möglichkeit, Ihr Gepäck bis ca. 15:30 Uhr an Bord zu lassen, um Ihnen noch einen Bummel durch das schöne Amsterdam zu ermöglichen.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen. Die Reederei behält sich das Recht vor, das Programm bzw. die Reihenfolge der anzufahrenden Ziele wetterbedingt oder aus nautischen Gründen geringfügig zu ändern.

FAHRRÄDER ETC.:
Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Trekkingräder mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit Hand- und Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. Einige Räder haben nur
handbremse.
An Bord der Fluvius gibt es auch einige E-Bikes (nur 8 vorhanden, auf Anfrage). Das E-Bike ist ein Bikkel 1bee t2 Nexus mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen.
Andere Mietfahrräder (u.a. Kinderräder, Tandem, Slipstreamer) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung möglich. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie Ihren eigenen - gut passende - Helm mit. An Bord stehen einige Leihhelme zur Verfügung (EUR10 pro Stück, Reservierung und Zahlung beim Buchung).

Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.

Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von bis zu ca. 55 km zutrauen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten und die Reise mit dem Schiff an Deck genießen. Kinderermäßigung auf Anfrage.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzonen: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Rad und Schiff Reisen Holland: | MS Magnifique I, II und III
Best of Holland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese neue Reise mit die Premium-Schiffe Magnifique, Magnifique II und Magnifique III zeigt viele Höhepunkte und lässt Sie Holland mit all seinen charakteristischen Merkmalen erleben. Die Rad-und Schiffsreise beginnt in Amsterdam und startet mit einer Dinnercruise nach Zaandam. Der nächste Tag beginnt mit einem Besuch zum weltberühmten Freilichtmuseum Zaanse Schans.

Genießen Sie die darauffolgende wunderbare Radtour nach Volendam, die Sie durch die einzigartige, wasserreiche Landschaft von Waterland, einer großen, weitläufigen Polderlandschaft voller kleinen Seen und engen Gräben, führt. Bekannt ist dieser Ort vor allem wegen seines Hafens, dem frischen und geräucherten Fisch, für Fotos in typisch Volendammer Trachtenkleidung und dem ’Palingsound’; ein niederländischer Folk/Country Musikstil. Sie besuchen auch die malerische, ehemalige Insel Marken.

Von hier aus geht es mit dem Rad weiter zum neuesten Teil Amsterdam, IJburg. Dieses Gebiet wurde erst vor einem Jahrzehnt auf ehemaligem Meeresboden in den Polder gebaut. Dann fahren Sie mit dem Schiff weiter zum kleinen Städtchen Vianen, das am Niederrhein liegt. Besuchen Sie die Silberstadt Schoonhoven und das UNESCO Weltkulturerbe Kinderdijk mit seinen 19 Windmühlen. Hier erwarten Sie überwältigende Aussichten!

Erleben Sie die Altstadt Dordrechts, die schon 1220 Stadtrechte erhielt. Von hier aus führt die Tour weiter nach in nördliche Richtung nach Gouda, das berühmt wegen seines Käses und seiner Kerzen ist. Entdecken Sie das "Grüne Herz" Hollands, ein großes, ländliches und grünes Gebiet inmitten des hufeisengeformten Rings von Städten im Westen des Landes. Sie übernachten an Bord in einem Dorf inmitten des "Grünen Herzen". Fahren Sie schließlich mit dem Rad oder dem Schiff zurück nach Amsterdam, wo die Reise endet.

NEU: 2018 wird diese Reise mit 2 Reiseleitern durchgeführt, sodass wir die Radtouren in kleineren Gruppen anbieten können; Gäste können oft (je nach Streckenabschnitt) zwischen kurz/lang oder schnell/langsam Radfahren wählen. (nur wenn da minimal 18 Personen gebucht sind).

NEU: 2018 beginnt und endet diese Reise mit der Magnifique II am Mittwoch.

MS Magnifique

Die MS Magnifique ist 63 Meter lang, beherbergt max. 35 Gäste, fährt unter niederländischer Flagge und Management und wurde 2010 komplett modernisiert und im Winter2012/2013 mit 14 Metern verlängert. Im Unterdeck gibt es 16 Kabinen: 11 Zweibettkabinen (ca. 11 qm, 2 nebeneinander stehende Einzelbetten), 4 Premium Zweibettkabinen (ca. 14 qm, 2 nebeneinander stehende Einzelbetten, kleine Sitzecke), 1 Einzelkabine (ca. 8 qm). Alle Kabinen sind mit Bullaugen (aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen), Dusche und WC, individuell regelbarer Klimaanlage, Flat screen TV (Satellit), Mini-Safe und Föhn ausgestattet; auf Anfrage ist in einigen Doppelkabinen ein zusätzliches Bett verfügbar (über eines der anderen Betten ausgeklappt). Das Oberdeck verfügt über einen geschmackvoll ausgestatteten Salon mit Restaurant, Bar und Lounge-Bereich mit TV, großen Fenstern und Internetzugang/WLAN (Wi-Fi). Auf den zwei teils überdeckten Teakholz-Sonnendecks finden Sie Stühle und Tische und den Fahrradunterstand im vorderen Bereich und einen Whirlpool/Jacuzzi und Grill auf dem Achterdeck.

Schiff MAGNIFIQUE II

Das Premiumschiff Magnifique II wurde zwischen März 2015 und Februar 2016 gebaut. Das 63 Meter lange Schiff bietet 35-38 Gästen Unterkunft und fährt unter niederländischer Flagge und Management.
Im Unterdeck befinden sich insgesamt 14 Kabinen: 1 "Premium Twin" (ca. 13qm, zwei Einzelbetten nebeneinander, kleiner Sitzbereich), 12 schöne Zweibettkabinen (ca. 11qm, nebeneinander stehende Einzelbetten) sowie eine Einzelkabine (ca. 8qm); das Oberdeck verfügt über 4 geräumige Suiten mit großen Panoramafenstern (ca. 14qm, zwei Einzelbetten nebeneinander, kleiner Sitzbereich). Die Kabinen im Unterdeck haben Bullaugen (aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen), die Oberdeck Suiten besitzen ein zwei Meter großes Fenster (wovon der mittlere Teil geöffnet werden kann). Alle Kabinen verfügen über ein Badezimmer (Dusche/WC), einzeln regelbarer Klimaanlage, einem Flat Screen Satelliten-TV, Mini Safe und Föhn. Auf Anfrage ist es in einigen Zweibettkabinen möglich, ein drittes Bett unterzubringen (über eines der anderen Betten ausklappbar).
Auf dem Oberdeck gibt es den geschmackvoll eingerichteten Salon mit Restaurant, Bar Lounge-Bereich mit TV, großen Fenstern und Internetzugang/WLAN (Wi-Fi, unbegrenzte Datenmenge). Es gibt ein teilweise überdecktes Teakholz Sonnendeck mit Tischen und Stühlen für die Gäste im hinteren Bereich und einen Fahrradunterstand im Vorderdeck. An Deck gibt es außerdem ein Jacuzzi und einige Liegestühle.

MS Magnifique III

Nach dem überwältigenden Erfolg der Premium- Schiffe Magnifique und der 2016 eingeführten Magnifique II, können wir Ihnen nun voller Stolz den Bau und die Einführung des neuesten Premiumschiffs Magnifique III vorankündigen, die im April 2018 vom Stapel laufen wird.

Fakten & Daten:

Anzahl Passagiere: 40

Länge/Breite/Tiefgang: 70 m / 7.2 m / 1.6 m

Alle Kabinen verfügen über Badezimmer mit Dusche und WC, individuell regelbarer Klimaanlage, Flatscreen (Satellit)TV, einem kleinen Tresor und einem Föhn. In einigen Zweibettkabinen besteht auf Anfrage die Möglichkeit eines dritten Bettes (ein Bett über dem eines der anderen Betten). Die meisten Kabinen lassen Sich auch als Kabinen mit Doppelbett buchen (nur auf vorheriger Anfrage).

Unterdeck
· 14 reguläre Zweibettkabinen, ca. 11 qm , 2 Einzelbetten, nebeneinander stehend
· 2 Einzelkabinen

Oberdeck
· 5 Oberdeckkabinen mit kleiner Sitzecke und großen Fenstern, die sich im Mittelteil öffnen lassen, ca. 14 qm, 2 Einzelbetten, nebeneinander stehend
· der großzügige Salon mit großen Fenstern und kombiniertem Restaurantbereich, Bar und Lounge-Ecke
· 2 Bildschirme (eine Kamera und ein Navigationssystem) , um der Echtzeit -Position des Schiffes folgen zu können
· große Türen, um zum teils überdeckten Sonnendeck zu gelangen

Sonnendeck
· Zur Entspannung ein Whirlpool/Jacuzzi und Sonnenliegen

Reiseprogramm Holland: Best of Holland | MS Magnifique I, II und III

NEU: 2018 beginnt und endet diese Reise mit die Magnifique II am Mittwoch und mit der Magnifique und Magnifique III am Samstag.

Tag 1: Amsterdam | Amsterdam - Zaandam (Ca. 1 - 5 km)
Einschiffung um 14:00 Uhr im Stadtzentrum von Amsterdam. Kurz vor dem Abendessen legt das Schiff zu einer kleinen Dinner Cruise nach Zaandam ab. In Zaandam wird das Schiff im Stadtzentrum oder in der Nähe des Freichtmuseums Zaanse Schans anlegen. Hier werden die Fahrräder verteilt und Sie können eine kleine Testrunde mit dem Rad unternehmen.

Tag 2: Zaandam - Zaanse Schans - Waterland - Volendam (Ca. 33 - 46 km)
Nach dem Frühstück startet die erste richtige Radtour. Der erste Stopp wird ein kurzer Besuch zum Freilichtmuseum Zaanse Schans sein. Danach radeln Sie durch Ortschaften in der wunderschönen wasserreichen Landschaft Waterland (2 Routenoptionen: eine kürzere und eine längere). Das Schiff fährt über Amsterdam nach Volendam. Später Nachmittag, Dinner und Übernachtung an Bord in Volendam, welches ein lebendiges, pittoreskes Fischerörtchen an der Küste des IJsselmeers ist.

Tag 3: Volendam - Marken | Marken - Waterland - Muiden - Weesp (Ca. 35 - 45 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie ab Volendam mit der Fähre in einer halben Stunde zur ehemaligen Insel Marken. Nach dem Besuch dieses urgemütlichen, altholländischen Örtchens folgen Sie mit dem Rad weiter der Küstenlinie nach IJburg, einem neuen und modernen Teil Amsterdams, das erst kürzlich auf vom Meer zurückgewonnenen Land gebaut wurde. Von hier aus geht es weiter zum historischen Ort Muiden, das ein altes, am Wasser gelegenes Schloss aus dem 14. Jahrhundert besitzt. Ihre Radtour endet in der Nähe des Ortes Weesp, wo Sie das Schiff bereits erwartet. Gegen 16.00 Uhr fährt das Schiff zur kleinen Festungsstadt Vianen am Niederrhein.

Tag 4: Vianen - Schoonhoven - Alblasserdam | Alblasserdam - Dordrecht (Fähre) (Ca. 22 - 48 km)
Nach dem Frühstück geht es wieder auf’s Rad. Oder auch nicht. Denn wenn Sie sich heute für eine längere Radtour entscheiden, beginnt Ihre Radtour direkt in Vianen und führt Sie an der Lek entlang nach Schoonhoven. Währenddessen fährt das Schiff zur Silberstadt Schoonhoven, von wo aus man zur kürzeren Tour aufbrechen kann. Der nächste Teil der Strecke führt von Schoonhoven über den Alblasserwaardpolder nach Alblasserdam, wo Sie in den Wasserbus nach Dordrecht steigen. Dordrecht, oder auch von Einheimischen Dordt genannt, ist eine der ältesten Städte der Niederlande und liegt am Zusammenfluss von drei großen Flüssen. Abends nach dem Abendessen können Sie an einem kleinen Stadtrundgang teilnehmen. Sie übernachten heute auf dem Schiff in Dordrecht.

Tag 5: Dordrecht - Alblasserdam (Fähre) | Alblasserdam - Kinderdijk - Gouda (Ca. 30 km)
Nach dem Frühstück geht es mit dem Wasserbus wieder zurück nach Alblasserdam. Hier beginnt eine kurze Radtour zu den berühmten 19 Windmühlen von Kinderdijk (UNESCO Weltkulturerbe). Dieser Ort ist eine der meist fotografierten Stellen der Niederlande. Sie können sich hier eine der Windmühlen und das Besucherzentrum anschauen. Danach führt die Radtour weiter nach Gouda, die als Käse- und Kerzenhauptstadt Hollands gilt. Nachmittags und abends können Sie diese prächtige Altstadt mit ihrem wundervollen Marktplatz und der Käsewaage besuchen. Heute gibt es kein Abendessen an Bord, Sie können eins der vielen netten Restaurants in der Stadt besuchen. An Bord des Schiffs sind verschiedene Restauranttipps erhältlich. Übernachtung auf dem Schiff in Gouda.
Radtour-Option: auf Anfrage können Sie eine Extra- Mittagstour von/nach Gouda unternehmen (20-25 km).

Tag 6: Gouda - Leiden - Oude Wetering (Ca. 40 - 54 km)
Die heutige Tour beginnt in Gouda und führt Sie durch die typische Landschaft des sogenannten "Grünen Herz". Dieses Gebiet ist für seine grünen Ländereien, weite Aussichten und kleine Kanäle und Seen - alle unter dem Meeresspiegel!- bekannt. Die optionale, längere Radtour führt über Leiden, dem Geburtsort des berühmten Künstlers Rembrandt und Sitz der ältesten Universität der Niederlande. Beide Radtouren enden in Oude Wetering. In diesem Dorf Abendessen, Abend und Übernachtung an Bord des Schiffes.

Tag 7: Oude Wetering - Ouderkerk aan de Amstel - Amsterdam (Ca. 23 - 43 km)
Nach dem Frühstück brechen Sie zu Ihrer letzten Radtour auf: Von aus Oude Wetering fahren Sie an der Amstel über Ouderkerk an der Amstel nach Amsterdam. Unterwegs können Sie einen Käse- und Holzschuhbauernhof besuchen, wo man auch Käse probieren (und natürlich auch kaufen) kann. Die Amstel ist der Namensgeber für Amsterdam. Bei der optionalen, kürzeren Radtour bleiben Sie zunächst an Bord und setzen mit dem Schiff die Westeinder Plassen über. Dann beginnt die Radtour am Rand von Amsterdam, von wo aus Sie den Amsterdamse Bos und den Vondelpark durchqueren. Abendessen, Abend und Übernachtung finden an Bord in Amsterdam statt. Am Abend können Sie eine romantische Grachtenfahrt durch das alte Stadtzentrum (UNESCO Weltkulturerbe) unternehmen. Ein stilvoller Abschluss Ihrer Reise!

Tag 8: Ende der Reise
Nach dem Frühstück Abschied von der Crew und Ausschiffung.

Alle Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren.
Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und die Strecke mit dem Schiff zurücklegen.
Programm und Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen.
Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 09:30 Uhr an Bord bringen.

Die Reiseleitung bietet täglich geführte Radtouren an. Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar; die Reiseleitung kann bei Fragen, Pannen und in Notfällen immer über Handy erreicht werden.

NEU: 2018 wird diese Reise mit 2 Reiseleitern durchgeführt, sodass wir die Radtouren in kleineren Gruppen anbieten können; Gäste können oft (je nach Streckenabschnitt) zwischen kurz/lang oder schnell/langsam Radfahren wählen. (nur wenn da minimal 18 Personen gebucht sind).

FAHRRÄDER:
Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Touringräder mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit Hand- und Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. An Bord der Magnifique’s gibt es auch einige E-Bikes (auf Anfrage). Das E-Bike ist ein Kreidler Vitality mit 7 Gängen, 3 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen (oder vergleichbares Modell).
Andere Mietfahrräder (u.a. Kinderräder) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und nur in begrenzter Anzahl möglich. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten eigene Fahrräder oder E-bikes mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht. Fahrradhelme sind an Bord verfügbar (gratis).

WEITERE INFORMATIONEN:
Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt. Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von 30-55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, Eltern-Kind-Tandem, "Slipstreamer/Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage an Bord aufhalten. Kinderermäßigung auf Anfrage. Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzone: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen/Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Sail und Bike Holland: | Schiffe Mare fan Fryslan, Wapen fan Fryslan und Leafde fan Fryslan
Wattenmeer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Hissen Sie die Segel, erleben Sie die frische Meeresbrise, fahren Sie mit dem Rad entlang der Küsten der bezaubernden Wattinseln und genießen Sie den Aufenthalt an Bord eines der größten und komfortabelsten Segelschiffe der Niederlande. Das ur-holländische Konzept von Sail&Bike kombiniert aufregende Segeltörns mit wunderschönen Radtouren. Die Reisen startet und endet im wunderschönen Städtchen Enkhuizen am Ijsselmeer. Mit Rad oder Segelschiff geht es zum Fischerort Den Oever. Das Schiff Fährt durch Schleusen von Süß- nach Salzwasser und bringt Sie zum Wattenmeer. Dies ist ein einzigartiges Naturgebiet, das durch die Gezeiten ständig neue Gesichter zeigt und man Vögel und Seehunde auf den Sandbänken bestaunen kann. Während dieser 8-tägigen Reise können Sie auf mehreren Wattinseln endlose Strände, Dünen, Wäldchen und malerische Dörfchen entdecken. Hier erfahren Sie absolute Urlaubsentspannung. Über die Provinz Friesland mit einem Besuch zur Hafenstadt Harlingen segeln Sie wieder zum Ijsselmeer. Die letzte Radtour führt Sie an der friesischen Küste entlang, wo Sie an Bord gehen, um wieder nach Enkhuizen zu fahren.

Wer möchte, kann - unter Anleitung der erfahrenen Crew - beim Segeln, Navigieren und Segel hissen behilflich sein. Segelerfahrung ist dazu nicht erforderlich. Da es sich um grosse (bis zu 55 Meter lange) und sehr robuste Schiffe handelt, ist das Risiko, seekrank zu werden, erfahrungsgemäss sehr klein. Wenn Sie vorbeugen möchten, empfehlen wir handelsübliche Mittel gegen Reisekrankheit.

Auf diesen Reisen kommen - je nach Reisetermin - die beiden größten Drei- bzw. Zweimastschoner der niederländischen Binnengewässer MARE FAN FRYSLÂN oder WAPEN FAN FRYSLÂN für 28 bzw. 24 Gäste zum Einsatz. 2018 kommt noch einen Schiff auf diese Reise zum Ensatz, die imposante Dreimast-Barkentine LEAFDE FAN FRYSLÂN für 25 (bis max. 30) Gäste.

IHRE SCHIFFE: MARE FAN FRYSLÂN, WAPEN FAN FRYSLÂN oder LEAFDE FAN FRYSLÂN

Auf diesen Reisen kommen - je nach Reisetermin - die größten Segelschiffe der niederländischen Binnengewässer zum Einsatz: Dreimastschoner MARE FAN FRYSLÂN für 28 Gäste, Zweimastschoner WAPEN FAN FRYSLÂN für 24 Gäste oder die Dreimast-Barkentine LEAFDE FAN FRYSLÂN, für 25-30 Gäste.

Die MARE FAN FRYSLÂN wurde 1960 als Frachtschiff gebaut, 2006 komplett umgebaut und renoviert und ist seit 2007 als wunderschöner, extravaganter Dreimastschoner auf niederländischen Gewässern zu Hause. Auf dem Unterdeck des mit 62 Metern Länge größten Dreimastschoners der Niederlande befindet sich der holzvertäfelte Salon (mit Klimaanlage), der ein warmes stilvolles Ambiente vermittelt. An den Salon schließt das Steuerhaus mit Bar, Musik- und Videoanlage an. Hier haben Sie durch die großen, rundum angeordneten Fenster einen herrlichen Blick aufs Wasser. 12 komfortable 2-Bett-Kabinen (ca. 10 qm, 2 ebenerdige Einzelbetten 90 x 200 cm), 1 Junior Suite mit kleiner Sitzecke und Flatscreen-TV (ca. 12 qm) sowie eine 1-Bett-Kabine mit einem Etagenbett (ca. 7 qm), machen den Aufenthalt zum Vergnügen. Eine 3-Bett-Belegung - Pullmannbett/Klappbett - ist in allen zwölf 2-Bett-Kabinen sowie in der Juniorsuite möglich. Alle Kabinen mit zu öffnendem Bullauge verfügen über Dusche/WC und ein Belüftungssystem. Das hölzerne Oberdeck bietet ausreichend Sitzmöglichkeiten, eine Außenbar mit Zapfanlage und Grill, den Steuerstand, einen Whirlpool sowie Platz für die Fahrräder. Die Segel lassen sich sowohl per Hand als auch elektrisch bedienen. WLAN-Verbindung (ohne Gebühr) auf dem gesamten Schiff (wenn es im Hafen liegt).

Mit seinen 55 Metern ist die WAPEN FAN FRYSLÂN der größte Zweimastschoner der Niederlande. Als Frachtschiff wurde das Schiff 1965 erstmals zu Wasser gelassen. Mit allerlei Ladung fuhr das Schiff in der Regel durch die Niederlande, Deutschland und Belgien. In 2003 wurde mit der kompletten Metamorphose zum segelnden Passagierschiff begonnen. Das Schiff bietet seinen Gästen heute eine Vielzahl an unterschiedlichen Freizeitmöglichkeiten und umgibt sie mit einem angenehm warmen Hauch von Luxus. Auf Decksebene befindet sich ein großes Steuerhaus, in dem nicht nur Platz für den Steuerstand ist, sondern auch eine komplette, stilvoll verarbeitete Bar zum gemütlichen Stelldichein einlädt. Dabei haben Sie durch große Fenster rundherum freie Aussicht aufs Wasser. Dasselbe bietet sich Ihnen draußen, auch dort gibt es einen Steuerstand, eine Bar mit Fassbieranschluss und sogar eine Jacuzzi. Auf dem Mitteldeck kann man bei schönem Wetter hervorragend draußen essen. Der große Salon, der zu verschiedenen Anlässen eingerichtet werden kann, strahlt angenehmen Luxus aus. Alle 12 geräumigen Zweibettkabinen (ca. 10 qm) mit zu öffnendem Bullauge haben zwei einzelne Betten (90×200 cm), die auf Wunsch zu einem Doppelbett zusammen geschoben werden können. Ein drittes Bett befindet sich in jeder Kabine fest gegen die Wand geklappt, sollte die Kapazität erweitert werden müssen. Eine eigene Dusche mit Toilette und Waschbecken sorgen für extra Komfort während Ihres Aufenthalts an Bord.

Die imposante Dreimast-Barkentine LEAFDE FAN FRYSLÂN kommt 2018 erstmals für Rad- und Segelreisen zum Einsatz und wird vom Besitzer-Ehepaar Joris und Rinske de Wit betrieben, die bereits seit vielen Jahren ebenfalls den Dreimastklipper MARE FAN FRYSLÂN betreiben. Das luxuriöse Schiff verfügt über eine gehobene Inneneinrichtung. Das Schiff hat 12 komfortable Zweibettkabinen mit je 2 Einzelbetten (ca. 11 qm) und eine Einzelkabine (ca. 7 qm). In einigen Kabinen ist ein auf Wunsch drittes Bett als Etagenbett verfügbar. Alle Kabinen haben ein Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und Toilette. In jeder Kabine kann ein Fenster bzw. eine Deckluke geöffnet werden. Im Restaurant im nautischen Stil werden herrliche Mahlzeiten serviert und die urige Schiffsbar ist gut sortiert. Das Steuerhaus hat eine schöne Sitzecke: Hier und an Deck haben Sie die den besten Ausblick übers Wasser. Die LEAFDE FAN FRYSLÂN beherbergt 25 (bis max. 30) Passagiere, hat eine Länge von 50 M, eine Breite von 7 M und eine Segelfläche von insgesamt 760 M².

Reiseprogramm Sail und Bike Wattenmeer:

Entdecken Sie während dieser Reise mit Rad und Segelschiff die offenen Gewässer des nördlichen IJsselmeers und des westfriesischen Wattenmeers. Zu den Höhepunkten gehören Besuche der Nordseeinseln Texel, Vlieland und Terschelling, die sich hervorragend mit dem Rad erkunden lassen. Wind und Salz auf der Haut und ein Gefühl von Freiheit! Segelreisen sind etwas Besonderes. Es ist ein bisschen so, als ob man als Seefahrer-Pionier die Meere erkundet... Erleben Sie an Bord der luxuriösesten Segler des IJssel- und Wattenmeers, der MARE FAN FRYSLÂN, WAPEN FAN FRYSLÂN oder LEAFDE FAN FRYSLÂN, Natur und Elemente pur: Meer, Wind und Sonne. Vor der Nordseeküste erstreckt sich das Watt, ein Naturgebiet, das in der ganzen Welt einzigartig ist. Hier dominieren im Wechsel von Ebbe und Flut Sand und Wasser. Aufgereiht wie Perlen an einer Kette schützen kleinere und größere Inseln die Untiefen des Wattenmeers. Freuen Sie sich auf eine steife Brise in den Segeln und einen weiten Blick aufs Wasser, auf Dünen und trocken gefallene Sandbänke. Leinen los!

Reiseprogramm Niederlande - Sail & Bike Westfriesisches Wattenmeer

1. Tag, (Sa): Anreise und Einschiffung in Enkhuizen
Individuelle Anreise nach Enkhuizen, ca. 65 km (60 Autominuten) nordwestlich von Amsterdam. Einschiffung ab 16:00 Uhr. Der Skipper erzählt Ihnen bei einem Aperitif Wissenswertes über die Reise, das Schiff und informiert Sie über die Sicherheitsmaßnahmen an Bord. Sie verbringen den Abend und die erste Nacht auf dem Schiff im Hafen von Enkhuizen.

2. Tag, (So): Enkhuizen - Medemblik, Radtour ca. 24/37 km | segeln: Medemblik - Den Oever
In der hübschen Hafenstadt Enkhuizen mit historischer Altstadt beginnt Ihre erste Radtour. Entlang des IJsselmeers radeln Sie zum alten Hafenstädtchen Medemblik. Anschließend segeln Sie mit das Schiff weiter bis Den Oever mit kleinem sehenswerten Fischerhafen. Je nach Wetterlage fährt das Schiff bereits heute raus aufs Wattenmeer zur Insel Texel.

3. Tag, (Mo): Insel Texel, Radrundtour auf der größten Nordseeinsel (1-65 km)
Die Insel Texel kennzeichnet sich durch abwechslungsreiche Landschaften und malerische Dörfer. Rad-Rundtour auf der größten niederländischen Nordseeinsel Texel. Tipp: Die gut ausgeschilderte Thijsseroute (ca. 40 km) und Besuch der Seehundeaufzuchtstation Eco Mare.

4. Tag, (Di): Insel Texel - Insel Terschelling, Segeltag ca. 5 - 6 h
Ihr heutiges Reiseziel ist die Insel Terschelling, auch bekannt unter dem Namen "Amsterdam des Wattenmeeres". Die hübschen Dörfchen auf der Insel haben viel von ihrem alten Charme behalten.

5. Tag, (Mi): Insel Terschelling, Rad-Rundtour auf der Insel (1-40 km)
Terschelling bietet viel: Natur und Kultur, 70 km Radwege und vier schöne Dörfer. West-Terschelling ist der größte Ort der Insel mit zahlreichen Geschäften und Kneipen. Das Wahrzeichen der Insel ist schon aus der Ferne zu erkennen, der 400 Jahre alte Leuchtturm "Brandaris". Sehenswert ist auch das Heidegebiet "De Boschplaat", geprägt von Schlick, Stränden und Dünen. Mit ein bisschen Glück sehen Sie jede Menge Enten, Stelzenläufer und große Kolonien von Löffelreihern und Mantelmöwen.

6. Tag, (Do): Segeln Terschelling - Harlingen | Harlingen - Franeker - Makkum (ca. 51/62 km)
Heute erreichen Sie mit dem Schiff Harlingen, die bedeutsamste Stadt Frieslands. Über Franeker, mit seinem berühmten Planetarium von Eise Eisinga, geht es mit dem Rad weiter durch die wundervolle, weitläufige, mit kleinen Dörfern gespickte, friesische Landschaft nach Makkum. Wenn Sie die lange Radtour unternehmen möchten, kommen Sie auch nach Bolsward, eine der friesischen elf Städte.

7. Tag, (Fr): Makkum - Stavoren | Segeln nach Enkhuizen (ca. 30/48 km)
Von Makkum aus geht es mit dem Rad weiter nach Stavoren. Die Route führt über das alte Handelsstädtchen Hindeloopen. Die Hindelooper Malerei ist weltberühmt. Hier befindet sich auch das erste friesische Schlittschuhlauf- Museum. Die lange Strecke führt an mehreren friesischen Seen entlang und zeigt dabei eine ganz andere Landschaft. Von Stavoren aus nimmt das Schiff Kurs auf Enkhuizen.

8. Tag: (Sa), Abreise von Enkhuizen
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Wichtiger Hinweis zum Programm:
Zu einer Sail & Bike Tour gehört immer ein wenig Abenteuer: Bei dieser Reise liegen im Voraus eigentlich nur der Ein- und Ausschiffungshafen Enkhuizen zu 100% fest. Die zurückzulegende Strecke ist in erster Linie abhängig vom Wetter und den Gezeiten und wird von Tag zu Tag neu bestimmt. Routenänderungen bzw. eine Änderung der Reihenfolge der einzelnen Etappen sind also immer vorbehalten. Der Skipper und seine Besatzung besprechen die Möglichkeiten täglich mit den Gästen und werden alles tun, um Ihnen eine abwechslungsreiche Mischung aus Kultur und Natur zu bieten. Lassen Sie sich überraschen! Mehrere Streckenabschnitte werden mit dem Segelschiff zurückgelegt.
Alle genannten Entfernungen sind "circa-Entfernungen" der empfohlenen Radtouren. Wenn Gäste an einem Tag nicht Radfahren möchten, können sie relaxen und an Bord bleiben.
Programm + Angaben vorbehaltlich Änderungen, u.a. aus meteorologischen bzw. nautischen Gründen. Gäste können ihr Gepäck am Anreisetag bereits ab ca. 11:00 Uhr an Bord bringen.

FAHRRÄDER ETC.:
Mieträder an Bord sind überwiegend Unisex Touringräder (niederländische Marke) mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit Hand- und / oder Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder - so lange vorrätig -, Kinderräder etc.) und für Kindersitze (Lenker oder Gepäckträger) auf Anfrage. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten ihre eigenen Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. Fahrradhelme sind an Bord nicht erhältlich. Auf Anfrage können diese aber besorgt werden. Preis Leihradhelme EUR 10 pro Stück, Reservierung und Zahlung beim Buchung .

Die Radtouren sind individuell und ungeführt. Die Radstrecken werden von der möglichen Route des Seglers bestimmt. An Bord sind detaillierte Fahrradkarten mit Routenempfehlungen verfügbar.
Fahrplan- und Programmänderungen sind grundsätzlich vorbehalten.

Bei schlechtem Wetter können die Westfriesischen Inseln unter Umständen nicht angelaufen werden. Der Skipper wird dann nach Absprache mit den Gästen eine andere Strecke, z.B. durchs IJsselmeer wählen.

Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.

Kinder sind grundsätzlich herzlichst Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 30 - 55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, Eltern-Kind-Tandem, "Slipstreamer / Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Ebenso können wir nach vorheriger Anmeldung auf Wunsch unter Angabe des Körpergewichts Kinderschwimmwesten an Bord bereitstellen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage nur an Bord aufhalten.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzonen: Nur auf dem Sonnendeck ist rauchen erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen / Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

PREISE pro Person NIEDERLANDE - SAIL & BIKE WATTENMEER 2018:

Kabine: / Belegung / 02.06. - 15.09. / Mai
2-Bettkabine / 2 Pers. / EUR 899 / EUR 799
Einzelkabine / 1 Pers. / EUR 1.149 / EUR 1.049
Junior Suite* / 2 Pers. / EUR 1.079 / EUR 999
3-Bettkabine / 3 Pers. / EUR 799 / EUR 699

*: Junior Suite ist nur auf der MARE FAN FRYSLAN verfügbar
3-Bettkabinen sind nur auf Anfrage möglich. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie eine 3-Bettkabine buchen möchten.

SAISONZEITEN SAIL & BIKE WATTENMEER 2018:

Schiff MARE FAN FRYSLAN:
Abfahrten am 05.05., 26.05., 02.06., 23.06., 30.06., 14.07., 21.07., 28.07., 04.08., 11.08. und 18.08.

Schiff WAPEN FAN FRYSLAN:
Abfahrten am 05.05., 12.05., 19.05., 09.06., 16.06., 23.06., 30.06., 07.07., 14.07., 21.07. und 28.07.

Schiff LEAFDE FAN FRYSLAN:
Abfahrten am 04.08., 25.08., 01.09., 08.09. und 15.09.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours

Sail und Bike IJsselmeer | Schiffe Elizabeth / Leafde fan Fryslân

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

2018 wird die Sail & Bike IJsselmeer Reise mit zwei Schiffen angeboten die eine etwas andere Strecke segeln. Eine Reise bietet individuelle Radtouren, die andere ist unter täglicher Führung eines Reiseleiters.

Dreimastklipper ELIZABETH: Die erste Radtour verläuft in nördlich von Amsterdam durch das schöne Waterland zum charmanten Städtchen Monnickendam. Danach geht es weiter nach Hoorn und Enkhuizen, in deren geschichtsträchtigen Stadtmitten man den alten Reichtum entdecken kann. Die Tour wird mit einer Überfahrt zum Provinz Friesland mit dem Segelschiff fortgesetzt. Wer möchte, darf beim Hissen der gigantischen Segeltücher mithelfen. Dank der professionellen Besatzung brauchen Sie über keinerlei Segelerfahrung zu verfügen. Nach einem Segeltörn nach Lemmer fahren Sie mit dem Rad durch die wasserreiche Provinz Friesland nach Stavoren (oder umgekehrt). Von dort aus setzen Sie mit dem Schiff nach Enkhuizen über, um am Freitag den letzten Segeltörn nach Amsterdam zu genießen. Auf die Sail & Bike Ijsselmeer Reise mit der Elizabeth sind die Radtouren individuell und ungeführt. Ein Crew-Mitglied gibt jeden Abend eine Vorbesprechung der Radtouren. An Bord erhalten Sie detailliertes Kartematerial und täglich gedruckte, deutschsprachige RoutenbBeschreibungen.

Dreimast-Barkentine LEAFDE FAN FRYSLÂN: Die Rundreise beginnt in Amsterdam und führt entlang der IJsselmeerküste. Die gemütlichen historischen Städte, das Polderland und die Dörfer im Binnenland sind durch hervorragende Radwege miteinander verbunden. Sie sehen Monnickendam, Hoorn und Enkhuizen, alte Handelsstädte aus dem "Goldenen" 17. Jahrhundert. An der Ostseite des IJsselmeers besuchen Sie die Provinzen Friesland und Flevoland mit den ehemaligen Inseln Urk und Schokland. Nach einem Besuch an Enkhuizen nimmt das Schiff am letzten Tag unter vollen Segeln wieder Kurs auf Amsterdam. Hier haben Sie noch Zeit, die sehenswerte Hauptstadt der Niederlande zu besuchen. Bei den Rad- und Segelreisen mit der Dreimast-Barkentine LEAFDE FAN FRYSLÂN auf dem IJsselmeer sind die täglichen Radtouren geführt: Die ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung zeigt Ihnen die schönsten Städtchen und Dörfer, führt Sie durch abwechslungsreiche, vom Wasser geprägte Landschaften und hat viele Tipps und Hinweise parat. Wenn Sie möchten, können Sie mit Hilfe der detaillierten Karten auch individuell fahren.

Wer möchte, kann - unter Anleitung der erfahrenen Crew - beim Segeln, Navigieren und Segel hissen behilflich sein. Segelerfahrung ist dazu nicht erforderlich. Da es sich um grosse (bis zu 55 Meter lange) und sehr robuste Schiffe handelt, ist das Risiko, seekrank zu werden, erfahrungsgemäss sehr klein. Wenn Sie vorbeugen möchten, empfehlen wir handelsübliche Mittel gegen Reisekrankheit.

PREISE PRO PERSON | NIEDERLANDE 2018 - SAIL & BIKE RUNDUM DAS IJSSELMEER - Schiff ELIZABETH:

Kabine: / Belegung / Alle Abfahrten
2-Bettkabine / 2 Pers. / EUR 859
Einzelkabine / 1 Pers. / EUR 1.229
3-Bettkabine / 3 Pers. / EUR 809
4-Bettkabine / 4 Pers. / EUR 789

Die 3- und 4-Bett Kabinen sind nur auf Anfrage verfügbar. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie diese Kabine buchen möchten.

SAISONZEITEN SAIL & BIKE IJSSELMEER 2018 - Schiff Elizabeth:
Abfahrten am 23.06., 30.06., 07.07., 14.07., 21.07., 28.07., 04.08., 11.08., 18.08., 25.08. und 08.09.

PREISE PRO PERSON | NIEDERLANDE 2018 - SAIL & BIKE RUNDUM DAS IJSSELMEER - Schiff LEAFDE FAN FRYSLÂN

Kabine: / Belegung / Hauptsaison / Mittelsaison
2-Bettkabine / 2 Pers. / EUR 949,00 / EUR 849,00
Einzelkabine / 1 Pers. / EUR 1.199,00 / EUR 1.099,00
Einzelbelegung 2-Bett-Kab. / 1 Pers. / EUR 1.419,00 / EUR 1.319,00
3-Bettkabine / 3 Pers. / EUR 849,00 / EUR 749,00

Die 3-Bett Kabinen sind nur auf Anfrage verfügbar. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie diese Kabine buchen möchten.

SAISONZEITEN SAIL & BIKE IJSSELMEER 2018 - Schiff Leafde fan Fryslân:
Mittelsaison: Abfahrt am 19.05.2018
Hauptsaison: Abfahrten am 09.06., 16.06., 07.07., 14.07., 21.07., 28.07.2018

Zu einigen Terminen im August und September 2018 kommt das Schiff für die Sail & Bike-Reise "Inselhüpfen westfriesische Inseln und Wattenmeer" zum Einsatz. Infos auf Anfrage.

KINDERRABATT
Auf der Sail & Bike IJsselmeer Tour mit Elizabeth und Leafde Fan Fryslan bieten wir Kinderrabatt an:
15% Ermäßigung für Kinder bis inkl. 15 Jahre alt, nur anwendbar bei Aufenthalt in der Kabine mit 2 Erwachsenen (Drei- oder Vierbettkabine)

FAHRRÄDER ETC.:
Mieträder an Bord sind überwiegend Unisex Touringräder (niederländische Marke) mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit Hand- und / oder Rücktrittbremse und Gepäckträgertasche. Mietpreise für andere Fahrräder (u.a. E-Bikes bzw. elektrische Fahrräder - so lange vorrätig -, Kinderräder etc.) und für Kindersitze (Lenker oder Gepäckträger) auf Anfrage. Fahrradmiete ist fakultativ. Reisegäste können ohne Aufpreis bzw. Kosten ihre eigenen Fahrräder mitbringen. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads.
In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie ihren eigenen - gut passende - Helm mit. Fahrradhelme sind an Bord nicht erhältlich. Auf Anfrage können diese aber besorgt werden. Preis Leihradhelme EUR 10 pro Stück, Reservierung und Zahlung beim Buchung .

WEITERE INFORMATIONEN:

Schiff Elizabeth: Die Radtouren sind individuell und ungeführt. Die Radstrecken werden von der möglichen Route des Seglers bestimmt. An Bord sind detaillierte Fahrradkarten mit Routenempfehlungen verfügbar.
Schiff Leafde fan Fryslân: Die Radtouren sind geführt, können auf Wunsch jedoch auch individuell gemacht werden. Die Radstrecken werden von der möglichen Route des Seglers bestimmt. An Bord sind detaillierte Fahrradkarten mit Routenempfehlungen verfügbar.

Fahrplan- und Programmänderungen sind grundsätzlich vorbehalten.

Die "Allgemeinen Bedingungen von Boat Bike Tours" gelten für Rad- und Schiffsreisen & Reiseverträge im Rahmen dieser Reisen, sowie für Reiserücktritt.

Kinder sind grundsätzlich herzlich Willkommen an Bord. Bitte überlegen Sie aber vor Buchung, ob Sie Ihrem Kind tägliche Fahrradtouren von ca. 30 - 55 km zutrauen. Kinderräder, Tandem, Eltern-Kind-Tandem, "Slipstreamer / Camelino" etc. und Kindersitze sind auf Wunsch (Vorbestellung) verfügbar. Ebenso können wir nach vorheriger Anmeldung auf Wunsch unter Angabe des Körpergewichts Kinderschwimmwesten an Bord bereitstellen. Selbstverständlich können Sie sich (Kinder bis 18 J. nur unter Begleitung) auch einen oder mehrere Tage nur an Bord aufhalten.

Innenräume der Schiffe sind Nichtraucherzonen: Rauchen ist nur auf dem Sonnendeck erlaubt. In allen Kabinen gilt aus Sicherheitsgründen ein gesetzliches Rauchverbot: Alle Kabinen / Schlafzimmer an Bord sind also immer Nichtraucherzimmer.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Boat Bike Tours