Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Mountainbike - Tour durch Istrien - 8 Tage
Ein Paradies für Mountainbiker - Das istrische Hinterland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Das istrische Hinterland ist ein Paradies für Mountainbiker. Hier erlebt man die Natur, fährt durch Weinberge, Olivenhaine und Dörfer, in denen es scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben

TOURENVERLAUF:
1.TAG - ANKUNFT
Ankunft in Istrien, Info-Treffen mit Fiore Reiseleiter um 19 Uhr an der Rezeption Hotel in Buje Raumc für Übergabe der Reiseunterlagen und Mieträder.
Unterkunft: Hotel Parenzana 3* in Volpija (neben Buje) oder Pension Lovac in Kaldanija oder ähnlich

2.TAG - DIE ROUTE DES MOMJANER MUSKAT - ca. 41 km
Frühstück, Die terrassenförmigen Weingärten in traumhafter Lage müssen den oft gezogenen Vergleich mit der Toskana nicht
scheuen und bezaubern die Sinne ebenso, wie das Duftpotpourri der Natur. Nach einer Fahrt auf den Pflastersteinen der Altstadt von Buje bieten sich das Ethnographische Museum und die Kathedrale zur Besichtigung an. Letztere erhebt sich von den Fundamenten des antiken Jupiter-Tempels. Über die Orte Bibali, Krug und Smilovici geht es hinab nach Momjan, einem wunderschönen, in 270 Meter Höhe gelegenen Ort, mit den Überresten einer mittelalterlichen Felsenfestung. Nur 18 km sind es von hier bis zur Riviera von Umag und Novigrad. Sie können nun die erste Weinstraße Istriens entdecken und beim Verkosten neue Freunde gewinnen: die Winzer Kozlovic, Markezic, Prelac, Brajko oder Sinkovic freuen sich auf ihren Besuch und auch der Momjaner Muskat, nicht selten als "der beste Muskat der Welt" bezeichnet, will von Ihnen verkostet werden. Übernachtung in Buje Umgebung.
Unterkunft: Hotel Parenzana 3* in Volpija (neben Buje) oder Pension Lovac in Kaldanija oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück
Länge: 41 km

3.TAG - DIE EISENBAHNSTRECKE PARENZANA - ca 68 km
Nach dem Frühstuck wir nehmen die bakannte Eisenbahnstrecke Parenzana die uns über Groznjan und Motovun nach Porec bringt. Die alten Eisenbahnbrücken und Tunnel, die Überreste der Bahnhöfe erzählen die Geschichte der kaiserlich königlichen Staatsbahn, die Parenzo, das heutige Porec, mit Triest verbunden hat. Gemüse, Olivenöl, Trüffel und Wein haben die Bauern hier bis 1935 regelmäßig nach Triest transportiert. Von dort aus ging die Ernte dann an den kaiserlichen Hof in Wien. Ein besonderer Ort den man auf der Parenzana entdecken kann, ist das Künstlerdorf Groznjan. Hier leben heute an die 40 Maler, Töpfer, Goldschmiede, Glasmacher und andere Künstler.
Unterkunft: Hotel Porec 3* in Porec oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück
Lange: 68 km

4.TAG - DIE ROUTE DES ISTRISCHEN MALVASIER - ca 59 km
Frühstück, eine Rundfahrt durch die Altstadt Porec ist absolut empfehlenswert. Die Ruinen des ehemaligen befestigten römischen Lagers, Forum Romanum’ haben sich etwas versteckt, dafür zeugen überall prachtvolle Palais von glorreichen vergangenen Zeiten.Die dreischiffige Euphrasius-Basilika und ihr zugehöriger sakraler Gebäudekomplex sind durch ihr beinahe unverändertes Ensemble wichtige Zeugnisse spätantiker und frühbyzantinischer Kunst. aus dem 6. Jhdt. 1997 wurde die Basilika zum UNESCO Weltkulturerbe geadelt. Die Route erhält ihren besonderen Reiz durch die direkte Nähe zum Meer und führt Sie durch duftende mediterrane Landschaften von Bucht zur Bucht. Neben einer wunderbar ursprünglichen Landschaft mit Weinbergen und Olivenhainen finden sich herzhafte Hausmannskost, Wein, Schnaps und Honig. Die Route führt weiter zum malerischen Städtchen Visnjan. Der Ort ist stolz auf seine Sternwarte, die weltweit zu den 5 bekanntesten zählt. Ihr Teleskop hat mehr als 1400 kleine Planeten entdeckt! Wenn auch Sie hier Ihr Leitbild gefunden, oder vielleicht bei einem guten Glas Wein die Sterne berührt haben, fahren wir weiter nach Porec, wo unser Abenteuer auch begann.
Unterkunft: Hotel Porec 3* in Porec oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück
Lange: 59 km

5.TAG - ROUTE VON KAPITÄN MORGAN - ca 60 km
Frühstück, Sumpfgebiet, seltene Vogelarten, eine verzauberte Stadt, ein verborgener Piratenschatz, eine Schlucht, ein uraltes Sonnenobservatorium und eine Grotte mit Urmenschen und Eremit - all dies findet sich auf unsere Route con Kapitän Morgan. Auf der Weiterfahrt zwischen Weingärten und Olivenhainen kommen Sie schließlich in den Wald Kontija. Die unberührte üppige Vegetation mit Kiefern und Eichen erinnert an einen Märchenwald. Weiter führt der Weg nach Dvigrad, die Konturen des mittelalterlichen Dvigrad erkennen Sie schon einige Kilometer westlich von Kanfanar, und wer zu den Ruinen hinaufsteigt, wird mit einem herrlichen Ausblick auf die phänomenale Landschaft des Limfjordes belohnt. Sie befinden sich nun in der Heimat von Legenden und Rätseln, auf den Spuren geschichtlicher Ereignisse. Hier sind sie zu Hause, die Geschichten von der Pest, die Dvigrad angeblich wegen eines fürchterlichen Fluches heimsuchte, die Erzählungen vom verborgenen Schatz des Piratenkapitän Morgan (in der Nähe des nach ihm benannten Dorfes Mrgani) und tatsächliche Gegebenheiten, wie die Grotte, in der man Überreste von Urmenschen fand. Im Mittelalter lebte darin der Hl. Romuald eine zeitlang als Eremit. In der Nähe des Dorfes Sošici entdecken Sie den Berg Maklavun, eine archäologische Fundstelle mit Grabhügel aus der Bronzezeit. Vergessen Sie hier nicht, Ihren Blick zum Himmel zu richten, da Sie sich im ersten bekannten Sonnenobservatorium Kroatiens befinden. Unser Ziel ist Stadt Rovinj - das beste Beispiel für ein typisch mediterranes Städtchen, dessen reizende Schönheit Sie geradezu gefangen nehmen wird. Das dichte Geflecht der Altstadt ist erfüllt mit den schönsten Palästen aus verschiedenen Epochen und jede zweite Tür führt in eine Kunstgalerie oder ein Atelier. Wer den unzähligen Schornsteinen der Stadt folgt, oder in den engen, sich den Altstadthügel hinauf windenden Gassen flaniert, erreicht die barocke ‚Kirche der Hl. Euphemia’, das größte Denkmal der Stad. Übernachtung im Rovinj.
Unterkunft: Hotel Villa Lili 3* in Rovinj oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück
Lange: 60 km

6.TAG - DIE ROUTE VON BRIJUNI RIVIERA - ca 50 km
Frühstück, Nach 10 km radeln erreichen wir des Vogelschutzgebiet Palud, einem Brackwasser-Sumpf in dem 217 Vogelarten zu Hause sind. Überall Gezwitscher und Gesang! Der Weg führt weiter nach Bale, wo sich ein Spaziergang durch die kaum armspannenweiten Bogengassen anbietet und das ‚Kastell Bembo’ besichtigt werden kann, eine sehenswerte gotische Burg mit Verzierungen aus der Renaissance. Der Ort Fašana an der flachen Küste ist seit römischer Zeit bekannt und wird meerseitig durch das vorgelagerte Archipel der Brioni Inseln (Nationalpark) geschützt. Im Hinterland gedeihen Olivenhaine und Weingärten. Welche Stadt liegt auf sieben Hügeln und birgt ein beeindruckendes Amphitheater? Nein, Rom meinen wir nicht. Die Antwort ist Pula! Seit Jahrtausenden soll die Stadt ihren Besuchern den Drang einpflanzen, immer wieder kommen zu müssen. Vielleicht geht es Ihnen genauso, wenn Sie durch das Goldene Tor, den Triumphbogen der Sergier (1.Jhdt.v.Chr./1.Jhdt.n.Chr.) schreiten, oder das berühmte Amphitheater (1. Jhdt.) besichtigen. Übernachtung in Pula.
Unterkunft: Hotel Amfiteatar 3* or Galija 3* in Pula oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück
Lange: 50 km

7.TAG - ORCHIDEEN ROUTE - ca 50 km
Das heutige Radweg führt uns zum Kap Kamenjak, ein Naturschutzgebiet von 9,5 km Länge und 1,5 km Breite - ein Paradies, dass niemanden gleichgültig lässt: 30 km Küste, unzählige romantische Buchten mit kleinen weißen, von kristallklarem Meer umspülten, Stränden und überall große Natur und die üppigen Düften des MittelmeeresDas Naturschutzgebiet ist bekannt für seine reiche biologische Vielfalt (fast 500 Pflanzenarten!) auf kleinstem Raum. Allein 22 Orchideenarten gedeihen hier, unter ihnen auch die endemische "Serapis istriaca", das "Teller-Inselchen", der Abdruck eines Dinosaurierfußes oder möchten Sie die Überreste der prachtvollen römischen Villen ‚villa rustica’. Übernachtung im Pula.
Unterkunft: Hotel Amfiteatar 3* or Galija 3* in Pula oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück
Lange: 50 km

8.TAG - ABREISE
Nach dem Frühstück Abreise.


Saisonpreise pro Person im DZ / im EZ
01.03.-27.04.2016 570,00 EUR / 105,00 EUR
28.09.-30.11.2016 570,00 EUR / 105,00 EUR
28.04.-28.05.2016 610,00 EUR / 105,00 EUR
29.05.-27.06.2016 630,00 EUR / 120,00 EUR
29.08.-27.09.2016 630,00 EUR / 120,00 EUR
28.06.-28.08.2016 670,00 EUR / 120,00 EUR

Unsere Leihräder:
MOUNTAIN BIKE, BRAND CUBE, MODEL ANALOG 29"

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Fiore Adventure Croatia

Parenzana Radfahren vom Triest nach Porec
Radreise durch drei Länder auf alten Eisenbahnstrecken

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Individuelle Radreise durch drei Länder
Diese Radtour führt uns auf die bakannte Eisenbahnstrecke Parenzana von Triest, über Koper, Piran und Motovun nach Porec
bringt. Die alten Eisenbahnbrücken und Tunnel, die Überreste der Bahnhöfe erzählen die Geschichte der kaiserlich königlichen
Staatsbahn, die Parenzo, das heutige Porec, mit Triest verbunden hat. Gemüse, Olivenöl, Trüffel und Wein haben die Bauern hier
bis 1935 regelmäßig nach Triest transportiert. Von dort aus ging die Ernte dann an den kaiserlichen Hof in Wien.
Das istrische Hinterland ist ein Paradies für Mountainbiker. Hier erlebt man die Natur, fährt durch Weinberge, Olivenhaine und
Dörfer, in denen es scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben. Die Radreise von Triest nach Porec auf der alten Eisenbahntrasse
ist auf der italienischen und slowenischen Seite meist auf asphaltierten Radwegen und in Kroatien auf meisst geschotterten
Radwegen und deswegen es wird ein MTB empfohlen.

TOURENVERLAUF:
1.TAG - ANKUNFT IN TRIEST
Ankunft in Muggia (Triest), Info-Treffen mit Fiore Reiseleiter um 19 Uhr an der Rezeption Hotel in Triest für Übergabe der Reiseunterlagen und Mieträder. Übernachtung in Triest.
Unterkunft: Hotel 3*, Muggia oder ähnlich
Verpflegung: keine
Radetappe: keine

2.TAG - TRIEST NACH BUJE - ca. 52 km
Ihre Reise beginnt auf dem Bahnhof von Triest, wo auch die alte Parenzana Eisenbahn begonnen hat.
Erste Ettape führt uns auf der asfaltierter Radweg entlang der Küste, über Koper, Kurort Piran, vorbei Solinen von Secevlje bis zur Kroatische Grenze. Ab da fährt man fast bis Porec auf grobem, scharfkantigen Schotter nach kleines Dorf Kaldanija (Raum Buje)
wo Sie Übernachten.
Unterkunft: Hotel Parenzana 3* in Volpija (neben Buje) oder Pension Lovac in Kaldanija oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück
Lange: 52 km

3.TAG - VOM BUJE NACH MOTOVUN - ca 34 km
Heutige Ettape geht auf die schönste Teil von Parenzana die uns über Buje und Groznjan nach Motovun bringt. Die alten Eisenbahnbrücken und Tunnel, die Überreste der Bahnhöfe erzählen die Geschichte der kaiserlich königlichen Staatsbahn, die Parenzo, das heutige Porec, mit Triest verbunden hat. Gemüse, Olivenöl, Trüffel und Wein haben die Bauern hier bis 1935 regelmäßig nach Triest transportiert. Von dort aus ging die Ernte dann an den kaiserlichen Hof in Wien. Ein besonderer Ort den man auf der Parenzana entdecken kann, ist das Künstlerdorf Groznjan. Hier leben heute an die 40 Maler, Töpfer, Goldschmiede, Glasmacher und andere Künstler. Übernachtung im Motovun.
Unterkunft: Hotel Porec 3* in Porec oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück
Lange: 34 km

4.TAG - VOM MOTOVUN NACH POREC- ca 37 km
Die Route führt weiter zum malerischen Städtchen Visnjan. Der Ort ist stolz auf seine Sternwarte, die weltweit zu den 5 bekanntesten zählt. Ihr Teleskop hat mehr als 1400 kleine Planeten entdeckt! eben einer wunderbar ursprünglichen Landschaft mit Weinbergen und Olivenhainen finden sich herzhafte Hausmannskost, Wein, Schnaps und Honig. Unsere Radtour auf die alte Parenzana Eisenbahnlinie enden im Porec. Die Ruinen des ehemaligen befestigten römischen Lagers, Forum Romanum’ haben sich etwas versteckt, dafür zeugen überall prachtvolle Palais von glorreichen vergangenen Zeiten.Die dreischiffige Euphrasius Basilika und ihr zugehöriger sakraler Gebäudekomplex sind durch ihr beinahe unverändertes Ensemble wichtige Zeugnisse spätantiker und frühbyzantinischer Kunst. aus dem 6. Jhdt. 1997 wurde die Basilika zum UNESCO- Weltkulturerbe geadelt. Übernachtung im Porec.
Unterkunft: Hotel Porec 3* in Porec oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück
Lange: 37 km

5.TAG - ABREISE
Nach dem Frühstück Abreise.


Saisonzeiten und -preise pro Person in DZ
01.03.-27.04.2016 430,00 EUR
28.09.-30.11.2016 430,00 EUR
28.04.-28.05.2016 470,00 EUR
29.05.-27.06.2016 500,00 EUR
29.08.-27.09.2016 500,00 EUR
28.06.-28.08.2016 530,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Fiore Adventure Croatia

RadTour d’ Istrien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Istrien bietet vielfältige Möglichkeiten für interessante Radtouren, sowohl fürs Radwandern als auch fürs Rennradfahren. Die Halbinsel im Norwesten Kroatians bietet Naturerlebnisse an der Küste und im Hinterland. Auf den Radtouren fährt man durch Weinberge, Olivenhaine und pittoreske Ortschaften, in denen es scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben. Das Konzept für unsere Istrien-Radtouren verbindet Naturerlebnisse, kulturelle Sehenswürdigkeiten und kulinarische Überraschungen: Klicken Sie auf den Button "Reiseablauf" - dort erhaltlen Sie eine dataillierte Beschreibung.

TOURENVERLAUF:
1.TAG - ANKUNFT
Ankunft in Porec, Info-Treffen mit Fiore Reiseleiter um 19 Uhr an der Rezeption Hotel in Porec für Übergabe der Reiseunterlagen und Mieträder.
Unterkunft: Hotel Porec 3* im Porec oder ähnlich 3*

2. TAG - POREC - BUJE - 70 Km
Frühstück, eine Rundfahrt durch die Altstadt Porec ist absolut empfehlenswert. Die Ruinen des ehemaligen befestigten römischen Lagers, Forum Romanum’ haben sich etwas versteckt, dafür zeugen überall prachtvolle Palais von glorreichen vergangenen Zeiten.
Die dreischiffige Euphrasius-Basilika und ihr zugehöriger sakraler Gebäudekomplex sind durch ihr beinahe unverändertes Ensemble wichtige Zeugnisse spätantiker und frühbyzantinischer Kunst. aus dem 6. Jhdt. 1997 wurde die Basilika zum UNESCO Weltkulturerbe geadelt.
Die Route führt zum malerischen Städtchen Visnjan. Der Ort ist stolz auf seine Sternwarte, die weltweit zu den 5 bekanntesten zählt. Ihr Teleskop hat mehr als 1400 kleine Planeten entdeckt! Weiterfahrt über Flußtal Mirna und Novigrad bis Umag, - der Stadt gewachsen auf einer Halbinsel, in lange zurückliegenden Zeiten wurden es von den römischen Adeligen entdeckt, die es zu ihrer Sommerresidenz machten. Glanz, Reichtum und Glamour jener Zeiten spiegeln sich auch noch heute in den venezianischen Häusern wieder, von denen es im alten Stadtkern besonders viele gibt. Übernachtung im Raum Buje.
Unterkunft: Pension Casa Romantica la Parenzana 3* im Volpia oder Lovac 3* im Kaldanija ( Buje Umgebung)
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 70 Km
Highlights: Porec, Višnjan, Mirna Tal, Novigrad, Umag, Savudrija Leuchtturm

3. TAG - BUJE- BUZET - 47 Km
Nach dem Frühstuck unsere Tour führt uns zuerst nach Groznjan.Zahlreiche kulturgeschichtliche Denkmäler sind heute Bühne des Kultur- und Unterhaltungslebens. In Groznjan können sie die zahlreichen klassischen Musikkonzerte, das Jazzfestival, die Malermanifestation "Ex tempore", zahlreiche Ausstellungen in der Stadtgalerie sowie ca. 30 private Galerien und Studios besuchen.. Hier leben heute die 40 Maler, Töpfer, Goldschmiede, Glasmacher und andere Künstler. Dann geht es weiter ins Landesinnere auf kleinen Nebenstraßen Richtung Buzet. Heute ist Buzet am bekanntesten als die ’Stadt der Trüffel’, wegen der köstlichen Knollen, die es vorwiegend im ’Jagdgebiet’ Istrien gibt und das sich gerade in den Wäldern entlang des Flusstals Mirna befindet. Übernachtung im Buzet.
Unterkunft: Hotel Vela Vrata 4* oder Hotel Fontana 3* im Buzet
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 47 Km
Highlights: Buje, Groznjan, Livade-Trüffelzentrum, Buzet.

4. TAG - BUZET - RABAC - 67 km
Frühstück, Unser heutiges Ziel ist der östliche Küste Istriens. Ab Buzet auf ebener Strecke durchqueren wir anschließend die hügelige Region mit herrlichen Ausblicken. Wir machen eine ausgiebige Pause in Draguc einem der attraktivsten und malerischsten Städtchen aus dem Mittelalter.Der Ort, in dem man vor etwa 100 Jahren von der Seidenraupenzucht lebte, ist heute fast verlassen.
Doch werden Ihnen seine unvergessliche Lage und ausserordentliche Schönheit der Steinarchitektur, verborgene Paläste, Stadtmauer und alte Kirchen vielleicht irgendwie bekannt vorkommen. Da gerade hier zahlreiche kroatische und ausländische Filme und Fernsehserien aufgenommen wurden. Wir fahren weiter über Stadt Pazin nach Labin.
Übernachtung in Rabac.
Unterkunft: Hotel Mimosa 4*, Rabac oder ähnlich im Rabac
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 67 Km
Highlights: Draguc, Pazin, Gracišce, Labin, Rabac

5.TAG - RABAC - PULA - 53 Km
Frühstück, Diese Strecke radeln Sie von Labin über Barban und Vodnjan nach Pula. In Most Raša, wartet auf Sie das Reservat "Liburnia" mit autochthonen istrischen Tieren. Neben liebenswerten Geschöpfen und äußerst freundlichen Eseln, können Sie auch die Ethno-Sammlung alter Werkzeuge besuchen. Welche Stadt liegt auf sieben Hügeln und birgt ein beeindruckendes Amphitheater? Nein, Rom meinen wir nicht. Die Antwort ist Pula! Seit Jahrtausenden soll die Stadt ihren Besuchern den Drang einpflanzen, immer wieder kommen zu müssen. Vielleicht geht es Ihnen genauso, wenn Sie durch das Goldene Tor, den Triumphbogen der Sergier (1.Jhdt.v.Chr./1.Jhdt.n.Chr.) schreiten, oder das berühmte Amphitheater (1. Jhdt.) besichtigen. Übernachtung in Pula.
Unterkunft: Hotel Amfiteatar 3* or Galija 3* in Pula or similar in Pula
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 53 Km
Highlights: Raša, Barban, Vodnjan, Pula mit Kollosseum

6. TAG - PULA - ROVINJ - 55 Km
Frühstück, vom Hotel aus fahren wir entlang der schönen Küstenstraße nach Norden bis nach Rovinj.
Der Ort Fašana an der flachen Küste ist seit römischer Zeit bekannt und wird meerseitig durch das vorgelagerte Archipel der BrioniInseln (Nationalpark) geschützt. Im Hinterland gedeihen Olivenhaine und Weingärten. Der Weg führt weiter nach Bale, wo sich ein Spaziergang durch die kaum armspannenweiten Bogengassen anbietet und das ‚Kastell Bembo’ besichtigt werden kann, eine sehenswerte gotische Burg mit Verzierungen aus der Renaissance. Unser Tour endet in Rovinj - das beste Beispiel für ein typisch mediterranes Städtchen, dessen reizende Schönheit Sie geradezu gefangen nehmen wird. Das dichte Geflecht der Altstadt ist erfüllt mit den schönsten Palästen aus verschiedenen Epochen und jede zweite Tür führt in eine Kunstgalerie oder ein Atelier. Wer den unzähligen Schornsteinen der Stadt folgt, oder in den engen, sich den Altstadthügel hinauf windenden Gassen flaniert, erreicht die barocke ‚Kirche der Hl. Euphemia’, das größte Denkmal der Stad. Übernachtung im Rovinj.
Unterkunft: Hotel VIla Lili 3* or Baron Gautsch 3* in Rovinj or similar in Rovinj
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 55 Km
Highlights: Fazana, Svetvincenat, Bale, Rovinj.

7. TAG - ROVINJ - POREC - 60 Km
Frühstück, heute steht unsere letzte Radetappe auf dem Programm nach Porec. Von Vrsar aus radeln Sie entlang des Lim-Fjords über Klostar nach Vrsar - die Stadt in der der Herzensbrecher Casanova zeitweilig Zuflucht vor den ihn verfolgenden Liebhabern suchte. Wir fahren weiter nach Porec, wo unser Abenteuer auch begann. Übernachtung in Porec.
Unterkunft: Hotel Porec 3* in Porec oder ähnlich im Porec
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 60 Km
Highlights: Dvigrad, Lim Fjord, Vrsar, Porec.

8. TAG - ABREISE
Nach dem Frühstück Abreise.
Verrpflegung: Frühstück inbegriffen

Saisonzeiten und -preise pro Person im DZ / EZZ
01.03.-27.04.2016 570,00 EUR 570,00 EUR / 105,00 EUR
28.09.-30.11.2016 570,00 EUR 570,00 EUR / 105,00 EUR
28.04.-28.05.2016 610,00 EUR 610,00 EUR / 105,00 EUR
29.05.-27.06.2016 630,00 EUR 630,00 EUR / 105,00 EUR
29.08.-27.09.2016 630,00 EUR 630,00 EUR / 105,00 EUR
28.06.-28.08.2016 670,00 EUR 670,00 EUR / 120,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Fiore Adventure Croatia

Radtour Istrien Weinstraßen Individuelle Radreisen
6 Tage Naturerlebnisse, kulturelle Sehenswürdigkeiten und kulinarische Überraschungen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Istrien bietet vielfältige Möglichkeiten für interessante Radtouren, sowohl fürs Radwandern als auch fürs Rennradfahren. Die Halbinsel im Norwesten Kroatians bietet Naturerlebnisse an der Küste und im Hinterland. Auf den Radtouren fährt man durch Weinberge, Olivenhaine und pittoreske Ortschaften, in denen es scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben. Das Konzept für unsere Istrien-Radtouren verbindet Naturerlebnisse, kulturelle Sehenswürdigkeiten und kulinarische Überraschungen: Klicken Sie auf den Button "Reiseablauf" - dort erhaltlen Sie eine dataillierte Beschreibung.

1.TAG - ANKUNFT
Ankunft in Hotel, Info-Treffen mit Fiore Reiseleiter um 19 Uhr an der Rezeption Hotel für Übergabe der Reiseunterlagen und Mieträder.
Unterkunft: Pension Casa Romantica la Parenzana 3* im Volpia oder Lovac 3* im Kaldanija oder Pension A Casa 3* in Grupija (Raum Buje)
Verpflegung: keine
Länge: keine

2.TAG - RAUM BUJE -UMAG-RAUM BUJE - ca 43 km
Nach dem Frühstück unternehmen Sie von Hotel aus eine Rundtour zur Savudrija-Halbinsel, dem nördlichsten Punkt Istriens Leuchtturm wurde 1818 erbaut und ist der älteste Leuchtturm an der Adria.
Weiterfahrt nach Umag - der Stadt gewachsen auf einer Halbinsel, in lange zurückliegenden Zeiten wurden es von den römischen Adeligen entdeckt, die es zu ihrer Sommerresidenz machten. Glanz, Reichtum und Glamour jener Zeiten spiegeln sich auch noch heute in den venezianischen Häusern wieder, von denen es im alten Stadtkern besonders viele gibt. Übernachtung in Buje Region.
Unterkunft: Pension Casa Romantica la Parenzana 3* im Volpia oder Lovac 3* im Kaldanija oder
Pension A Casa 3* in Grupija (Raum Buje) oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 43 Km

3.TAG - RAUM BUJE-NOVIGRAD-RAUM BUJE- ca 39 km
Frühstück, von Hotel aus radeln wir über Buje nach Brtonigla durch verträumte Dörfer Straßen zurück nach Hotel. Und dann macht der Weg seinem Namen alle Ehre! Denn befinden sich viele Weinkeller. Auch leben und produzieren hier unsere Spitzenherst Ihnen wird klar werden, weshalb Brtonigla Mitglied des Vereins Citta’del vino geworden ist, und weshalb in diesem Gebiet, das als Land des Weins bekannt ist, alljährlich im Juni der Malvasiertag gefeiert wird.
Übernachtung in Buje Region.
Unterkunft: Pension Casa Romantica la Parenzana 3* im Volpia oder Lovac 3* im Kaldanija oder
Pension A Casa 3* in Grupija ( Buje Umgebung) oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 39 Km

4.TAG - RAUM BUJE-MOTOVUN - ca 35 km
Nach dem Frühstuck unsere Tour führt uns zuerst nach Groznjan. Zahlreiche kulturgeschichtliche Denkmäler sind heute Bühne des Kultur- und Unterhaltungslebens. In Groznjan können sie die zahlreichen klassischen Musikkonzerte, das Jazzfestival, die Malermanifestation "Ex tempore", zahlreiche Ausstellungen in der Stadtgalerie sowie ca. 30 private Galerien und Studios besuchen.. Hier leben heute die 40 Maler, Töpfer, Goldschmiede, Glasmacher und andere Künstler. Unsere Tagesetappe endet in kleines Dorf Livade, bekannt als Zentrum der Trüffel, wegen der köstlichen Knollen, die es vorwiegend im ’Jagdgebiet’ Istrien gibt und das sich gerade in der Motovuner Wald befindet. Die ganze Stadt Motovun ist ein Denkmal an sich, ein altertümliches istrisches Städtchen, das eine Kuppel auf dem 277 m hohen Hügel bildet und dessen heutiges Aussehen noch aus dem Mittelalter stammt, aus dem 12. und 13. Jh.
Übernachtung in Motovun,
Unterkunft: Hotel Kaštel 3* or Villa Borgo 3* im Motovun oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 35 Km

5.TAG - MOTOVUN-POREC - ca 39 km
Frühstück, ihre heutige Fahrradtour führt Sie von Porec aus durch weitläufige Weinfelder nach Visnjan, der Heimat der bekannten weißen Boskarin-Rinder. Der Ort ist stolz auf seine Sternwarte, die weltweit zu den 5 bekanntesten zählt. Ihr Teleskop hat mehr als 1400 kleine Planeten entdeckt! Die Route führt uns weiter nach Porec. Die Ruinen des ehemaligen befestigten römischen Lagers, Forum Romanum’ haben sich etwas versteckt, dafür zeugen überall prachtvolle Palais von glorreichen vergangenen Zeiten. Die dreischiffige Euphrasius-Basilika und ihr zugehöriger sakraler Gebäudekomplex sind durch ihr beinahe unverändertes Ensemble wichtige Zeugnisse spätantiker und frühbyzantinischer Kunst. aus dem 6. Jhdt. 1997 wurde die Basilika zum UNESCO- Weltkulturerbe geadelt. Übernachtung im Porec!
Unterkunft: Hotel Porec 3* im Porec oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 39 Km

5.TAG - MOTOVUN-POREC - ca 39 km
Frühstück, ihre heutige Fahrradtour führt Sie von Porec aus durch weitläufige Weinfelder nach Visnjan, der Heimat der bekannten weißen Boskarin-Rinder. Der Ort ist stolz auf seine Sternwarte, die weltweit zu den 5 bekanntesten zählt. Ihr Teleskop hat mehr als 1400 kleine Planeten entdeckt! Die Route führt uns weiter nach Porec. Die Ruinen des ehemaligen befestigten römischen Lagers, Forum Romanum’ haben sich etwas versteckt, dafür zeugen überall prachtvolle Palais von glorreichen vergangenen Zeiten. Die dreischiffige Euphrasius-Basilika und ihr zugehöriger sakraler Gebäudekomplex sind durch ihr beinahe unverändertes Ensemble wichtige Zeugnisse spätantiker und frühbyzantinischer Kunst. aus dem 6. Jhdt. 1997 wurde die Basilika zum UNESCO- Weltkulturerbe geadelt. Übernachtung im Porec!
Unterkunft: Hotel Porec 3* im Porec oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 39 Km

6.TAG - RUNDFAHRT POREC - POREC - ca 43 km
Frühstück, vom Hotel aus rfahren wir entlang der schönen Küstenstraße nach Süden bis nach Vrsar - die Stadt in der der Herzensbrecher Casanova zeitweilig Zuflucht vor den ihn verfolgenden Liebhabern suchte. Von Vrsara radeln wir durch wunderbar ursprünglichen Landschaft mit Weinbergen und Olivenhainen über Bacva zurück nach Porec. Übernachtung in Porec.
Unterkunft: Hotel Porec 3* im Porec oder ähnlich Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 43 Km

7.TAG - POREC - KANFANAR - ROVINJ - ca 31 + 31 km
Nach dem Frühstück können Sie entscheiden ob Sie von Hotel aus durch das wellige Hinterland vorbei an Dvigrad zum Kanfanar und später weiter nach Rovinj radeln möchten oder erste Etappe mit ein Tranfer nach Kanfanar fahren möchten. Im Hinterland gedeihen Olivenhaine und Weingärten. Der Weg führt weiter nach Bale, wo sich ein Spaziergang durch die kaum armspannenweiten Bogengassen anbietet und das ‚Kastell Bembo’ besichtigt werden kann, eine sehenswerte gotische Burg mit Verzierungen aus der Renaissance. Unser Tour endet in Rovinj - das beste Beispiel für ein typisch mediterranes Städtchen, dessen reizende Schönheit Sie geradezu gefangen nehmen wird. Das dichte Geflecht der Altstadt ist erfüllt mit den schönsten Palästen aus verschiedenen Epochen und jede zweite Tür führt in eine Kunstgalerie oder ein Atelier. Wer den unzähligen Schornsteinen der Stadt folgt, oder in den engen, sich den Altstadthügel hinauf windenden Gassen flaniert, erreicht die barocke ‚Kirche der Hl. Euphemia’, das größte Denkmal der Stadt. Übernachtung im Rovinj.
Unterkunft: Hotel Vila Lili 3* or Baron Gautsch 3* in Rovinj oder ähnlich
Verpflegung: Frühstück inbegriffen
Länge: 39 Km

8.TAG - ABREISE
Nach dem Frühstück Heimreise.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Fiore Adventure Croatia