Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Boxenstopp - Route

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radeln mit Boxenstopps in Bauenhöfen, Hofcafes, Landgasthöfen, und Hofläden. Landerleben auf der Radrundroute vorbei an Bergen, Seen, Flüssen und einer einzigartigen Moor- und Geestlandschaft. Sechs Etappen in sieben Tagen mit einer Gesamtlänge von 325 Kilometern.

1. Tag
Individuelle Anreise nach Essen/Oldb.. Bahnanreise mit der Nordwestbahn möglich. Kostenlose Parkplätze stehen ebenfalls zur Verfügung.

2. Tag
Essen/Oldb. - Damme, ca. 50 km.
Nach dem Frühstück fahren Sie durch das Erholungsgebiet Hasetal mit seinen über sechshundert traditionsreichen Giebel-höfen vorbei an malerischen Fachwerkhäusern und über einzigartige Obstbaumalleen bis nach Damme. Übernachtung/Frühstück in einem Mittelklassehotel in Damme.

3. Tag
Damme - Vechta, ca. 56 km
Von Damme fahren Sie weiter zum Dümmer, dem zweitgrößten Binnensee Niedersachsens. Weiter geht es über die alte Handels-straße "Pickerweg" entlang des Lohner Moores in die bekannte Reiterstadt Vechta. Übernachtung/Frühstück in einem Mittelklassehotel in Vechta.

4. Tag
Vechta - Cloppenburg, ca. 56 km
Von Vechta führt die Route durch das Goldenstedter Moor mit der Moorbahn und dem neuen Moortunnel. Sagenhafte Spuren der Vergangenheit finden Sie im faszinierenden Geestgebiet rund um Visbek, bevor Sie gegen Ende des Tages Cloppenburg erreichen. Auch hier übernachten und frühstücken Sie in einem Mittelklassehotel.

5. Tag
Cloppenburg - Barßel, ca. 55 km.
Die nächste Radetappe führt Sie weiter zur Thülsfelder Talsperre. Von der einzigen Talsperre Nordwestdeutschlands geht es weiter zur ehemaligen Hansestadt Friesoythe. Am Ende der Etappe erreichen Sie Barßel, das Venedig des Nordens. Übernachtung/Frühstück in einem Mittelklassehotel in Barßel.

6. Tag
Barßel - Lindern, ca. 57 km
Von Barßel aus geht Ihre Tour durch Elisabethfehn, wo sich direkt am historischen Elisabethfehnkanal das Moor- und Fehnmuseum befindet. Durch das Saterland, einer kleinen altfriesischen Sprachinsel mit zweisprachigen Ortseingangsschildern, geht es durch Moor- und Waldgebiete weiter bis nach Lindern. Übernachtung/Frühstück in einem Mittelklassehotel in Lindern.

7. Tag
Lindern - Essen/Old., ca. 51 km
Die letzte Radetappe verläuft heute ohne jegliche Steigungen durch Felder und sattgrüne Wiesen. Ab Löningen folgen Sie der Hase durch die natürliche Idylle zurück nach Essen/Oldb., der traditionsbewussten Großgemeinde am südlichen Rand des Cloppenburger Landes. Von hier aus treten Sie entweder Ihre individuelle Heimreise an, oder Sie bleiben für eine weitere Nacht in Essen/Oldb..

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Hasetal Touristik GmbH

Stadt-Land-Fluss
3 Tage; Jetzt aber los! Radelspezialität quer durch’s Land.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

In nur drei Tagen erleben Sie die komplette Vielfalt unserer bezaubernden Radregion: die emsländische Kreisstadt Meppen, gepflegte Dörfer, die Schlossanlage Clemenswerth, die Thülsfelder Talsperre, und nicht zuletzt die idyllische Hase, gepaart mit der herzlichen Gastfreundschaft der Einwohner, machen diese Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis.

1. Tag
Meppen - Lindern / Peheim (ca. 55 km)
Individuelle Anreise nach Meppen. Kostenlose Parkmöglichkeit für PKW-Anreise ist vorhanden. Auf dem gut ausgebauten Geest-Radweg durchqueren Sie die ebenen Geestlandschaften vorbei an kulturell und historisch interessanten Dörfer über Apeldorn und Sögel. Dort sollten Sie sich das barocke Jagdschloss Clemenswerth nicht entgehen lassen. Über Werlte, vorbei an Großsteingräbern, geht es über Auen nach Lindern / Peheim.
Abendessen / Übernachtung / Frühstück in Mittelklassehotel.

2. Tag
Lindern - Lastrup (ca. 50 km)
Nach dem Frühstück radeln Sie weiter entlang der "Boxenstopp-Route" durch das Oldenburger Münsterland über Dwergte, Mittelsten Thüle, vorbei an einem Kletterwald und einem Tierpark. Die Thülsfelder Talsperre, ein malerischer See mit schärenartigen Buchten und einem reichhaltigen gastronomischen Angebot lädt zum Verweilen ein.
Abendessen / Übernachtung / Frühstück in einem komfortablen Hotel in Lastrup.

3. Tag
Lastrup - Meppen (ca. 55 km)
Gut ausgeruht radeln Sie auf dem Hasetal-Radwegenetz über Duderstadt mit seiner historischen Wassermühle nach Löningen. Dort empfehlen wir die Besichtigung der größten pfeilerlosen Saalkirche Deutschlands. Weiter geht es über die "ausgezeichnete" Hase-Ems-Tour, vorbei an einigen Kunstobjekten, durch eine wunderbare Flusslandschaft über Herzlake in die Kornbrennerstadt Haselünne. Die dort ansässigen Kornbrennereien laden Sie auf Voranmeldung gern zu einer Führung ein.
Zurück nach Meppen erfolgt die individuelle Abreise oder Sie buchen noch eine Zusatzübernachtung.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Hasetal Touristik GmbH

Hase-Ems-Tour

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radtouren am Fluß erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Tagsüber radeln Sie ganz entspannt durch wundervolle Flusslandschaften - am Abend lassen Sie sich in unseren radlerfreundlichen Hotels verwöhnen... Eine unvergessliche Radtour am Fluss!

Kopfkissen-Bar: Verbringen Sie eine Nacht wie zu Hause! Wählen Sie im Hotel aus 5 verschiedenen Kopfkissen (Nackenstützkissen, Nackenrolle, 80x80 Kissen, 40x80 Kissen oder 40x40 Kissen) Ihren persönlichen Favoriten aus. Alle Kissen sind allergikerfreundlich und entsprechen höchsten Qualitätsansprüchen.

1. Tag
Osnabrück Individuelle Anreise in die Stadt des westfälischen Friedens, der stolzen Patrizierhäuser und romantischen Fachwerkbauten. Es gibt eine Menge zu sehen... Übernachtung in dem, durch Heinrich Bölls Roman "Ansichten eines Clowns", bekannten Hotel Hohenzollern, in der Nähe des Bahnhofs. Parken kostenlos.

2. Tag
Osnabrück - Bersenbrück, ca. 55 km Nach einem reichhaltigen Frühstück begleitet Sie die ruhig plätschernde blaue Hase über die Ausläufer des Teutoburger Waldes Richtung Bramsche. Dort können Sie allerlei Wissenswertes über das Tuchmacherhandwerk erfahren. Kurz vor Bersenbrück fließt die Hase dann in den Alfsee: Ein erlebnisreiches Wassersport- und Freizeitparadies, das zum Verweilen einlädt.

3. Tag
Bersenbrück - Löningen, ca. 55 km Abwechslungsreich geht es weiter über Wege, die gesäumt sind von Obstbäumen. Sie wurden in einem deutschlandweit einmaligen Projekt entlang des Hasetalradweges gepflanzt. Doch das Artland hat noch mehr zu bieten: Immer wieder treffen Sie auf regionstypische alte Bauernhöfe, die in Dichte und Gestalt hier einmalig sind. Ein architektonischer Höhepunkt ist sicherlich Deutschlands größte pfeilerlose Saalkirche in Löningen.

4. Tag
Löningen - Meppen, ca. 45 km Von Löningen aus führt Sie Ihre Tour weiter in das Emsland, bekannt für seine bis zum Horizont reichenden Heide- und Moorgebiete. Einem landschaftlichen Superlativ, dem größten zusammenhängenden Wacholderbestand Deutschlands, hat die Stadt Haselünne ihren Ruhm zu verdanken. Eine Vielzahl von Kornbrennereien hat sich aus diesem Grunde in den vergangenen Jahrhunderten hier angesiedelt und für Wohlstand gesorgt. Ziel Ihrer heutigen Etappe ist aber die Kreisstadt Meppen: Dort, wo die Hase in die Ems mündet.

5. Tag
Meppen - Lingen, ca. 40 km Es geht flussaufwärts durch eine prachtvolle Landschaft. Die Ems ist hier, wie seit ewigen Zeiten, ein bedeutender Handelsweg. Bodenständige Menschen wohnen links und rechts der Ems. Das Moormuseum in Groß-Hesepe zeigt ihre entbehrungsreiche und zugleich faszinierende Geschichte in eindrucksvoller Weise. Ihre Tages-Tour endet in der alten Festungsstadt Lingen.

6. Tag
Lingen - Rheine / Hörstel, ca. 55 km Der Sonne entgegen, Richtung Süden, kommen Sie heute durch Salzbergen, eine der ältesten Siedlungen im Emsland. Schon in vorchristlicher Zeit haben sich Menschen hier niedergelassen und sie werden ihre Gründe dafür gehabt haben. Das Feuerwehrmuseum im Ort gibt einen interessanten Einblick in die Geschichte von "Mensch gegen Flamme". Endpunkt Ihrer zugleich erholsamen und erlebnisreichen Tour ist Rheine / Hörstel in Westfalen. Von hier aus treten Sie entweder auf eigene Faust Ihre Heimreise an, oder Sie fahren mit der Bahn zum Ausgangspunkt der Tour, nach Osnabrück. Alternativ: Gönnen Sie sich eine weitere Nacht und radeln über die Verbindungsstrecke von Rheine nach Osnabrück (40 km).

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Hasetal Touristik GmbH

Land-Schafft-Kultur

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf rund 180 Kilometern präsentiert diese Radtour, im Jubiläumsjahr, die Schätze der Landschaftsräume "Hümmling", "Hasetal" und "Artland". Neun Informationsstationen entlang der Strecke zeigen, wie der Mensch sich die Natur zunutze macht und sie gleichzeitig bereichert. Innovative Formen der Engergiegewinnung werden ebenso vorgestellt wie Modelle der Direktvermarktung. Bauerngärten und Imkereien stehen für die nachhaltige Vielfalt; Heimat- und Mühlenmusen geben Einblicke in die durch Brauchtum und traditionelles Handwerk geprägte bäuerliche Kultur.

Auch als geführte Radtour mit Radreiseleitung möglich (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)

1. Tag
Meppen - Sögel (ca. 30 km)
Individuelle Anreise in die Kreisstadt Meppen. Kostenlose Parkmöglichkeiten finden Sie dort ausreichend vor. Hinter den grünen Wallanlagen der alten Festungsstadt erwartet der Radurlauber den typischen Charme einer idyllischen Kleinstadt. In Sichtweite des alten Rathauses laden gemütliche Cafe’s und Restaurants zu entspannten Stunden ein. Die Radroute "Land-Schafft-Kultour" ist über das Radwegeleitsystem ausgeschildert. Am ersten Tag radeln Sie über Apeldorn, Groß- und Klein Berßen, Stavern nach Sögel ca. 30 km. Sögel ist der Hauptort des Hümmlings. Die barocke Pracht des Jagdschlosses Clemenswerth zeigt den Lebensstil feudaler Zeiten als Zentrum des damaligen Jagdreviers.

2. Tag
Sögel - Lastrup (ca. 40 km)
Nach dem Frühstück erneute Radtour über Werlte, Vrees, Lindern nach Lastrup. Die kleine Gemeinde Lastrup ist durch Reitsport und Pferdezucht weit über ihre Grenzen hinaus bekannt.

3. Tag
Lastrup - Bersenbrück (ca. 40 km)
Die nächste Radetappe führt Sie über Hamstrup, Essen / Oldb. und Quakenbrück durch das Artland zum heutigen Etappenziel in Bersenbrück. Das über 1000-jährige Gehrde wird zu Recht als "Perle des Artlands" bezeichnet. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, historische Pflasterstraßen und eine alte Pumpe prägen das Ortsbild. Auf dem Weg nach Gehrde laden die Obstbäume zum Naschen ein.

4. Tag
Bersenbrück - Herzlake (ca. 40 km)
Nach dem üppigen Frühstück radeln Sie weiter über Bersenbrück, Ankum Bippen, Berge nach Herzlake. Für Kunst- und Kulturfreunde hat der Ort an dem Fluss Hase viel zu bieten. Das blaue "Hasesegel" gehört zur Open-Air-Galerie" "Kunst am Fluss". Sieben Skulpturen verbinden Natur und Kunst in Harmonie miteinander.

5. Tag
Herzlake - Meppen (ca. 30 km)
Die letzte Radetappe führt Sie durch das Emsland entlang der Hase über die Korn- und Hansestadt Haselünne über Helte zurück nach Meppen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Hasetal Touristik GmbH

Clubtour Meppen
Auf in die "grüne Stadt am Wasser"!

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die emsländische Kreisstadt Meppen ist die Stadt am Wasser, denn hier treffen Ems, Dortmund-EmsKanal und Hase aufeinander und prägen das Bild der lebendigen Kreisstadt. Ein Wochenende voller Spaß und Spannung erwartet Sie!

1. Tag: Meppen (ca. 15 km)
Individuelle Anreise nach Meppen. Aus dem Jahre 1408 stammt das aus mächtigen Findlingen errichtete Untergeschoss des Rathauses, das 1605 erweitert und mit einem repräsentativen Renaissancegiebel und einem kunstvollen Erker ausgestattet wurde. An der Koppelschleuse birgt ein moderner Museumsbau das Ausstellungszentrum für die Archäologie des Emslandes.
Der heutige Tag startet mit einer Radtour entlang der Hase-Ems-Tour bis nach Bokeloh. In einer urigen Gaststätte empfehlen wir, eine Pause einzulegen. Auf Wunsch erwartet Sie anschließend ein Bootsvermieter zu einer Kanutour auf der Hase. Nach der Einweisung und der Übergabe der Schwimmwesten paddeln Sie flussabwärts bis nach Meppen. Ihre Fahrräder werden durch den Bootsvermieter weiterbefördert. Alternativ radeln Sie zurück nach Meppen.

2. Tag: Haselünne (ca. 40 km).
Am nächsten Tag starten Sie zur Radtour entlang des Hasetal-Radwegenetzes über Helte, Lehrte in die Korn- und Hansestadt Haselünne. In einer gemütlichen Gaststätte wird Ihnen Partysuppe mit Brot serviert. Nachmittags Besichtigung/Führung in einer Kornbrennerei mit Verkostung ausgewählter Kornspezialitäten. Über Hamm radeln Sie zurück nach Meppen Unterwegs laden einige Bauernhofcafés zu einer Pause ein.

3. Tag: Twist (ca. 40 km, die Tour kann auch verkürzt werden)
Sie fahren heute über Rühle zum Moormuseum nach Groß Hesepe. Das Emsland-Moormuseum zeigt den größten Pflug der Welt, den "Mammut" und gibt spannende und abwechslungsreiche Einblicke in das Alltagsleben im emsländischen Moor vor rund hundert Jahren. Anschließend stärken Sie sich mit "Bookweitenjanhinnerk", dem emsländischen Buchweizenpfannkuchen. Über die Deichkrone des Speicherbeckens radeln Sie zurück nach Meppen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Hasetal Touristik GmbH