Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Der goldene Ring - Die klassische russische Radtour seit 1996
12 Tage/11 Nächte - Rundtour ab/bis Moskau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der goldene Ring von Russland, die nordöstliche Region von Moskau ist die berühmteste und historisch wertvollste Fahrradroute im Herzen von Russland.

Sie führt durch zahlreiche anschauliche und interessante Stätten Russlands:

- Vladimir
- Suzdal (Unseco-Weltkulturerbe)
- Yaroslavl (Unseco-Weltkulturerbe)
- Kostroma
- Uglich
- Rostov
- und andere Orte, die für ihre wertvolle Architektur bekannt sind.

Sie werden auf dieser Tour die wunderbare russische Landschaft kennen lernen.
Natürlich auch die Wolga, viele orthodoxe Kirchen und Klöster.

Die eigentliche Fahrradtour beginnt in Rostov im Norden von Moskau und wird 10 Tage später in Vladimir enden.

Nach der Tour können Sie gerne Ihre Reise mit einem Aufenthalt in Moskau verlängern oder Sie fahren mit dem Zug nach St. Petersburg, um dort die alte Zarenstadt zu besichtigen.

1. Tag:
Ankunft in Moskau
Am Flughafen werden Sie von uns in Empfang genommen und zum Hotel gebracht.
Das Hotel befindet sich im Osten Moskaus - ganz in der Nähe des größten Stadtparks. Von hier aus können Sie den roten Platz in nur 15 Minuten mit der U-Bahn erreichen. Nach einer kurzen Einführung und einem Essen machen wir uns zu einer geführten Besichtigung der russischen Hauptstadt auf.

2 Tag:
Rostov - Borisoglebsky 20 km
Gleich am Morgen starten wir im dem Bus nach Rostov Veliky. Hier besuchen wir selbstverständlich den Kreml. Nach der Führung geht es mit dem Fahrrad weiter nach Borisoglebsky - eine kleine Siedlung 20 km von Rostov entfernt. Hier verbringen wir die Nacht - ganz in der Nähe des alten Klosters. Nach dem Essen werden wir das imposante Gebäude besichtigen und eine Gefühl davon bekommen, was es heißt "im richtigen Russland" zu sein.

3. Tag:
Borisoglebsky - Uglich 70 km
Heute beginnt unser erster richtiger Fahrradtag - 72 km bis Uglich - ein nettes Städtchen an der Wolga. Unser Ziel wird eine der Perlen unserer Reise sein. Wir fahren über fast autofreie Straßen und wechseln zwischen Wäldern und Feldern. Dann erreichen wir die Wolga, der wir die nächsten 5 Tage folgen. In Uglich besichtigen wir die Stadt mit einem Besuch des Wodka-Museums. Unser Hotel liegt direkt im Zentrum am Flussufer.
Bei der Tour im Juli radeln wir 5 km weiter und werden in einem Hotel auf dem Lande übernachten.

4. Tag
Uglich - Myshkin 40 km
Heute radeln wir 40 km auf einer stillen Straße nach Myshkin. Hier erfahren wir, warum die Stadt den Beinamen "Mäusestadt" erhalten hat. Eine Vielzahl von Museen lädt Sie am Nachmittag ein. Auch hier werden wir unser Hotel am Ufer der Wolga beziehen.

5. Tag
Myshkin - Rybinsk 70 km
Nachdem wir die Wolga überquert haben, setzen wir unsere Reise nach Rybinsk fort. Wir besuchen das historische Regionalmuseum und fahren anschließend 18 km weiter in unser Domizil einer ursprünglichen Landschaft.

6. Tag
Rybinsk - Yaroslavl 90 km
Heute liegt die längste Etappe vor uns. Sie führt uns in die Hauptstadt der Region - in die tausendjährige Stadt Yaroslavl. Unterwegs werden wir in der Kleinstadt Tutaev Rast machen, die sich die Ursprünglichkeit des 19. Jahrhunderts bewahrt hat. Wir besuchen die Kirche aus dem 17. Jahrhundert mit den Fresken des berühmten Gury Nikitin. In Yaroslavl beziehen wir das moderne Hotel der Stadt. Anschließend genießen wir bei einer Stadtführung die historischen Orte und den Blick auf die Wolga.

7. Tag
Yaroslavl - Viatskoe 50 km
Wir machen uns auf den Weg zu der alten Handelsstadt Viatskoe. Sie zeigt uns, wie die Menschen vor hunderten von Jahren gelebt und gearbeitet haben. Wir erleben eine russische Banya (Dampfbad) und beenden den Tag im Innenhof eines Restaurants bei lokalem Bier und Strudel mit Äpfeln aus der Region.

8 Tag
Viatskoe - Kostroma 60 km
Bevor Sie das große "Abenteuer" Ihrer Reise heute erwartet, führt uns unsere Reise 25 km lang über ruhige Wege. Anschließend radeln wir auf einer Sandpiste durch den Wald (7 km) bis zu einem Ort, an dem uns ein Boot über den Fluss bringen wird. Nun folgen wir einer kleinen Straße bis nach Kostroma (20 km). Wir besuchen das Outdoor-Museum, das uns hölzerne Architektur und bäuerliches Leben präsentiert. Unser Hotel befindet sich im Stadtzentrum in der Nähe des Flusses.

9. Tag
Kostroma - Ples 60 km
Heute führt uns die Straße bis zur Kleinstadt Ples. Hier arbeitete der berühmte russische Künstler Isaak Levitan im 19. Jahrhundert. Die Stadt ist auch für Ihre unbeschreibliche Landschaft berühmt.

10. Tag
Ples - Suzdal 40 km
Unser Bus bringt uns weiter ins Landesinnere (150 km, 3 Stunden). Von hier aus setzen wir unsere Fahrt in die weltberühmt Stadt Suzdal fort. Nach einer Stadtführung werden wir das Spaso-Ephimy-Kloster besuchen. Anschließend Abschiedsessen.

11. Tag
Suzdal - Vladimir 30 km
In der August-Tour werden wir heute keine Radtour machen. Wir werden mit dem Bus nach Bogolubovo fahren um dort die berühmte Mariä-Schutz-und-Fürbitte-Kirche zu besichtigen. Anschließend bringt uns der Bus nach Vladimir. Bei einer Stadtführung werden wir auch das Assumption-Kloster (Mariä-Entschlafens-Kathedrale) mit den Fresken von Andrei Rubljow besuchen. Dann geht es mit dem Bus zurück nach Moskau (180 km, 4 Stunden). In der Juli-Tour radeln wir heute nach Bogolubovo.

Tourencharakteristik
Einfache, entspannte Tour in meist flachem Gelände. Die Straßen sind überwiegend ruhig und verkehrsarm. Der Bodenbelag ist meist befestigt.

Gesamtkilomter: 530
Tourenwege können unter umständen geändert werden.

Unterkünfte:
Juli-Termin: Übernachtung in Mittelklassehäusern mit teilweise separater Dusch/WC. In einigen Häusern kochen wir selber.
August-Termin: Übernachtung in komfortablen Hotels mit eigenem Bad/WC.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Russian Cycle Touring Club

Radtour von Moskau nach St. Petersburg
Unvergessliche Reise zwischen den Metropolen Russlands

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Radtour beginnt in Moskau - der modernen russischen Hauptstadt und führt uns in die ehemaligen altehrwürdige Kapitale St. Petersburg. Unterwegs lernen wir die älteste russische Hauptstadt Novgorod kennen. Diese befindet sich auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Lassen Sie sich von ihrem Charme überraschen.
Auch die Städte Staritsa, Torzhok und Staraya versprechen reizvolle Aufenthalte.
U.a. werden wir die Orte kennenlernen, in denen Fyodor Dostoyevsky seine berühmten Gebrüder Karamasow verfasste. Wir erleben den Ort der Wolga-Quelle und Novgorod mit seinem alten Kreml, die St. Sophien-Kathedrale und das Nationaldenkmal Tausend Jahre Russland. Lassen Sie sich überraschen von der luxuriösen Schönheit, die die Zaren in St. Petersburg geschaffen haben.
Optional können Sie Ihre Reise in dem Komfort-Zug nach Moskau beenden.

1. Tag
Ankunft in Moskau
Am Flughafen werden Sie von unserem Team empfangen und in Ihr Hotel gebracht. Das Hotel befindet sich im östlichen Teil von Moskau - in der Nähe des größten Parks. Von hier aus erreicht man den roten Platz in 15 Minuten mit der Metro. Nach einer kurzen Einführung und dem Essen, werden wir eine Stadtführung in Moskau unternehmen.

2. Tag
Moskau - Staritsa 40 km
Der Bus bringt uns in das 200 km entfernte Bortenevo. Hier fand die historische Schlacht mit den Mongolen im Jahre 1317 statt. Von hier aus werden ca. 40 Kilometer über ruhige Strassen nach Staritsa radeln. Nach einer Stadtführung beziehen wir unser freundliches Gästehaus im Stadtzentrum. Vielleicht wollen Sie am Ende des Tages ein russisches Dampfbad (Banya) besuchen.

3. Tag
Staritsa - Volga 50 km
Heute führt uns die kleine Straße zu einem charmanten Landhotel - eines der Besten in diesem Gebiet. Es wird eine entspannte Radtour von ca. 50 km. Hier haben wir die Auswahl zwischen Swimmingpool und der wunderschönen Wolga.

4. Tag
Volga - Torzhok 75 km
Unsere Reise setzen wir in Richtung des 75 km entfernten Torzhok fort. Der Weg führt uns über meist unbefahrene Straßen und durch ruhige Wälder. Unterwegs werden wir das Wohnhaus des russischen Opernsängers Sergey Lemeshev besuchen können. Am Abend erreichen wir Torzhok - eine alte russische Stadt -, berühmt für seine volkstümliche Architektur und das Goldhandwerk. Auch kulinarisch bietet sie eine Überraschung: Das Hähnchenschnitzel soll hier erfunden worden sein - genannt Porzharskie. Der große russische Autor Puschkin hat sie seinerzeit hier genossen. Auch wir werden in den Genuss dieser Köstlichkeit kommen. Unser Hotel hat einen exzellenten SPA-Bereich.

5. Tag
Torzhok - Gorodets 60 km
Mit dem Bus fahren wir nach dem Frühstück an den Seliger See (140 km). Nachdem wir das Nilow-Kloster auf der Insel Stolobny besichtigt haben, starten wir zu unserer heutigen Radtour nach Gorodets zu einem herrlichen Landhotel. Das Hotel liegt direkt am See und bietet die Möglichkeit zu einem russischen Dampfbad.

6. Tag
Gorodets - Staraya Russa 75 km
Heute wird uns der Bus nach Visuchy Bor bringen. Nun geht es ca. 75 km auf einer gut befestigten einsamen Straße nach Staraya Russa - einer alten Kur- und Bäderstadt in der sich auch das Fedor Dostoevsky-Museum befindet. Dostoevsky lebte hier von 1872 bis zu seinem Tod im Jahr 1882. Hier schrieb er seine Brüder Karamasow und "Die Besessenen". Wir werden in einem Hotel übernachten, das Teil des alten Kur- und Bäderkomplexes ist.

7. Tag
Staraya Russa - Novgorod 35 km
Unser Tag startet mit der Besichtigung des Dostojewski-Museums. Anschließend bringt uns der Bus ca. 75 km weiter zu unserem Radtouren-Start. Wir radeln entlang des Ilmen-Sees nach Veliky Novgorod (ca. 35 km). Novgorod ist eine der ältesten russischen Städte mit einem enormen historischen Einfluss, der ihr den Titel der ersten russischen Hauptstadt zuteil werden ließ. Das gesamte Stadtzentrum, inkl. des außerhalb liegenden Kremls, wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erhoben. Natürlich werden wir die Stadt bei einer geführten Tour kennen lernen.

8. Tag
Novgorod - St. Petersburg 60 km
Wir radeln nach Selistche entlang der Volkhov - einer ruhig-romantische Strecke. In Selistche erwartet uns der Bus, der uns in das 150 km entfernte St. Petersburg bringen wird. Hier erwartet uns das Abschiedsessen.

9. Tag
St. Petersburg - Abreise
Die Stadt erleben wir mit einem örtlichen Führer. Anschließend wird es Zeit Abschied zu nehmen. Wir hoffen, Sie bei einer weiteren spannenden Russland-Reise wieder zu treffen und wünschen Ihnen einen guten Heimflug oder noch ein paar schöne Tage in St. Petersburg. Unser Tipp: Genießen Sie die Fahrt nach Moskau in einem der vielen komfortablen Reisezüge.

Charakter der Reise:
Einfache entspannte Radtouren in meist flachem Gelände. Die meisten Strecken haben befestigten Boden oder sind sogar asphaltiert.

Gesamtlänge der Fahrradstrecken: 400 km

Der Tourenverlauf kann durch den Veranstalter geändert werden.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Russian Cycle Touring Club

Karelien eine Radtour zwischen Russland und Finnland
Von Ladoga nach Onega mit fem Fahrrad 8 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Karelien ist die Perle der nordrussischen Naturlandschaften.

Die Radtour fürht Sie durch die karelische Seenlandschafvon See zu See.

Die Route führt vom größten See Europas dem Ladogasee bis Onego (Onezhskoe), dem zweitgrößten See des Kontinents.

Sie besuchen die weltberühmten Holzkirchengebäuse Kizhi Pogost (UNESCO Weltkulturerbe) und die Valaam Inseln, den Kivach Wasserfall, den Marmorsteinbruch in Ruskeala, die Ladoga Schären und Sortavala.

Die "aktive" Teil der Radreise beginnt in Sortavala und endet in Petrosawodsk, der Hauptstadt von Karelien.

Wir radeln entlang der berühmten Touristenroute "Blue Highway", die von der Atlantikküste nach Karelien führt.

Die Tour beginnt in St. Petersburg und endet in Petrosawodsk. Sie können einen Zug von wo nach St. Petersburg oder Moskau nehmen.

Die Strecke ist etwas hügelig. Für eine einfachere Tour sehen Sie sich die Tour Goldener Ring von Russland und die Tour von Moskau nach St. Petersburg an.

Die meisten Straßen entlang der Route sind asphaltiert und nicht stark befahren.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Russian Cycle Touring Club