Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Mecklenburger-Boots-Rundtour
Die Mecklenburger Seenplatte und der Plauer See mit Rad- und Schiffsfahrten

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

"Mecklenburger-Boots-Rundtour"

Erleben Sie eine Kombinationstour der besonderen Art. Bei dieser Tour fahren Sie mit dem Rad durch das Ruppiner Land bis zur Mecklenburger Seenplatte, machen eine Schifffahrt über den Rheinsberger See, unternehmen eine geführte Bootsfahrt auf dem Plauer See bis nach Malchow und fahren mit dem Rad zurück durch die Prignitz und das Havelland.

1. Tag
Anreise im Land-gut-Hotel Sperlingshof. Am Abend erhalten Sie die Tasche mit Informationsmaterial sowie eine Einweisung in die Tour und das GPS-Gerät.

2. Tag - Von Dallgow nach Neuruppin 50 km oder 66 km
Auf einem gut ausgebauten Radweg fahren Sie bis nach Nauen. Nach einer kleinen Fahrt durch den historischen Stadtkern geht es weiter über den Havellandradweg bis nach Ribbeck mit einer Besichtigung des legendären Birnbaums, der Kirche und dem Schloss Ribbeck. Weiter mit dem Rad bis Paulinenaue und von dort auf den Radweg "Stille Pauline" bis nach Neuruppin. Am Abend können Sie bei einem Stadtrundgang durch die Fontanestadt den Tag ausklingen lassen.
Gerne können Sie die Etappe abkürzen und wir bringen Sie mit den Rädern bis nach Nauen. Dann ist die Etappe nur noch 50 km lang.

3. Tag - Von Neuruppin über Rheinsberg nach Mirow 41 km
Über Route 1 der Radrouten Historische Stadtkerne "Harmonie zwischen Stadt und Land" erreichen Sie Rheinsberg. Für eine Erkundung der ehemaligen barocken Residenzstadt mit Schloss und historischer Innenstadt haben wir genügend Zeit eingeplant.
Die Schiffsabfahrten ab Rheinsberg mit der Reederei Halbeck sind täglich um 11 Uhr, 13.30 Uhr und 16 Uhr. Mit dem Schiff fahren Sie 60 Minuten bis Prebelow. Von dort fahren Sie weiter über straßenbegleitende Radwege bis nach Mirow. Bei einem kleinen Rundgang in Mirow empfehlen wir den Besuch der Schlossinsel mir Schloss und Schlosspark.

4. Tag - Von Mirow nach Bad Stuer 62 km
Von Mirow aus fahren Sie auf einem sehr gut ausgebauten separaten Radweg, einer stillgelegten Bahntrasse bis zur kleinen Müritz. Weiter auf dem Müritzradweg, teilweise direkt auf dem Uferweg bis nach Röbel. Nach einer kleinen Pause in Röbel folgen Sie dem Elbe-Müritz-Radweg in westliche Richtung bis nach Altenhof. Hinter Altenhof nach ca. 1,5 km verlassen Sie den Elbe-Müritz-Radweg und fahren über Stuer, vorbei am Bärenwald bis nach Bad Stuer. Das Etappenhotel befindet sich direkt am Ufer des Plauer Sees.

5. Tag - Bootsausflug auf dem Plauer See bis nach Malchow.
Nach dem Frühstück um 9 Uhr erwartet Sie am Schiffsanleger unser hoteleigenes Motorboot mit Bootsführer. Sie haben das Boot mit Bootsführer bis 17 Uhr zur freien Verfügung.

6. Tag - Von Bad Stuer nach Pritzwalk 42 km
Sie fahren wieder zurück bis nach Altenhof und folgen dann weiter dem Elbe-Müritz-Radweg über Meyerburg, Brügge und Sadenbeck bis nach Pritzwalk.

7. Tag - Von Pritzwalk nach Havelberg 69 km
Am Morgen verlassen Sie Pritzwalk in südliche Richtung und folgen den ganzen Tag der ausgeschilderten Bischofs-Tour. Bei dieser Tagestour durch die landschaftlich reizvolle Prignitz empfehlen wir die Besichtigung des Kleinbahnmuseums in Lindenberg, der historischen Plattenburg, die älteste erhaltene Wasserburg Norddeutschlands, die im Jahre 1319 das erste Mal urkundlich erwähnt wurde und des Ortes Bad Wilsnack.
Hinter Bad Wilsnack erreichen Sie die Mündung der Havel in die Elbe. Ab hier folgen Sie dem Havelradweg bis Havelberg.

8. Tag - Von Havelberg nach Semlin am See 55 km
Nach dem Frühstück machen Sie eine kleine Stadtrundfahrt und Besichtigung des Dombezirks und dann verlassen Sie Havelberg und fahren durchs Rhinower Ländchen über Kuhlhausen, Strodehne und Rhinow bis nach Stölln. Hier empfehlen wir den Besuch des Otto-Lilienthal-Centrums und einen Abstecher zum Gollenberg, dem ersten Flugfeld der Welt. Weiterfahrt u¨ber Schönholz und Wassersuppe bis zum Etappenhotel in Semlin.

9. Tag - Von Semlin am See nach Dallgow 64 km
Von Semlin aus fahren Sie über Ferchesar bis nach Stechow. Von Stechow aus fahren Sie auf dem Havellandradweg über Senzke bis Pessin. Ab hier fahren Sie nun einen straßenbegleitenden Radweg bis nach Ribbeck. Nach der Besichtigung des historischen Dorfkerns mit Kirche, Schoss, Birnbaun und Alter Schule radeln Sie weiter über Nauen, Wusternark und Elstal bis nach Dallgow, dem Ende der Tour.

10. Tag
Abreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

Fläming-Mühlen-Rundtour (R24)
8 Tage Individuelle Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese reizvolle Tour führt Sie ausgehend vom Land-gut-Hotel Sperlingshof in Dallgow in den Fläming. Auf dieser Tour begegnen Ihnen mehr als 10 Wasser-, Wind- und Industriemühlen (Besichtigungen nach Absprache). Sie radeln an der Havel, eine Etappe auf der Flaeming-Skate, sehen zwei historische Klöster, erleben alte märkische Kleinstädte, frische Luft und weites Land. Sie fahren dabei auf einem gut ausgebauten Radwegenetz.

1. Tag
Anreise und Übernachtung in Dallgow. Am Abend erhalten Sie eine ausführliche Einweisung in die Touren und das GPS-Gerät.

2. Tag - Tour von Dallgow nach Potsdam (45 km)
Vom Hotel aus fahren Sie bis an die Scharfe Lanke, folgen der Havel, vorbei an der Gatower Mühle bis Kladow. Dort setzen Sie mit der Fähre über den Wannsee über. Von der Fähre kommend folgen Sie jetzt dem östlichen Uferweg der Havel bis zur Glienicker Brücke. Zwischenstopps bieten sich zur Besichtigung der Max-Liebermann-Villa und zum Besuch der Pfaueninsel an. Die Pfaueninsel zählt schon seit jeher zu den beliebtesten Ausflugszielen Berlins. Dann fahren Sie über die Glienicker Brücke in Potsdam ein und machen eine kleine Stadtbesichtigung, bevor Sie das Hotel erreichen.

3. Tag - Tour von Potsdam nach Luckenwalde (64 km)
Sie fahren zur Bockwindmühle nach Potsdam und weiter bis zur Havel, nutzen die Havelfähre in Caputh und gelangen über Langerwisch nach Blankensse. Dort empehlen wir einen Besuch des historischen Dorfkerns mit Museum. Weiter geht die Fahrt über Trebbin bis nach Luckenwalde.

4. Tag - Tour von Luckenwalde nach Jüterbog (57 km)
Bereits in Luckenwalde erreichen Sie die hervorragend ausgebaute Flaeming-Skate. Auf feinstem Asphalt fahren Sie die nächsten 50 km durch das Baruther Urstromtal und den Niederen Fläming. Sie passieren 10 Orte und gelangen am Ende der Tagesetappe nach Kloster Zinna. Die Kloster-Anlage sollten Sie sich unbedingt anschauen.
Noch 5 km und Sie erreichen das Etappenziel Jüterbog.

5. Tag - Tour von Jüterbog nach Bad Belzig (62 km)
Sie verlassen Jüterbog über den Radweg "Tour Brandenburg" und fahren straßenbegleitend bis Frohnsdorf. Am Ortsausgang geht es links nach Marzahna. Dort steht die Bockwindmühle im Ortszentrum. Die Tour geht weiter auf dem Radweg "Tour Brandenburg" bis Bergholz. Gleich hinter dem Dorf sehen Sie rechts auf der Anhöhe die Bockwindmühle. Danach ist es bis zum Etappenhotel in Bad Belzig nicht mehr weit.

6. Tag - Tour von Bad Belzig nach Götz (54 km)
Mit einer kleinen Ortsrundfahrt verlassen Sie Bad Belzig und fahren bis zur Springbachmühle, einer stillgelegten Wassermühle, die heute ein romantisches Hotel ist. Weiter geht es auf dem R1 bis Schwanebeck, dort links bis zur Alten Wassermühle Fredersdorf. Sie verlassen den Ort und fahren zur B 102 und dann auf dem straßenbegleitenden Radweg bis nach Golzow. Hinter Golzow machen Sie einen Abstecher zur Bockwindmühle Cammer. Wieder zurück auf der Nebenstraße fahren Sie leider für 4 km ohne Radweg. Nach weiteren 3 km erreichen Sie Kloster Lehnin, fahren durch die gut erhaltene Anlage des ersten märkischen Zisterzienserklosters, verlassen den Ort in Richtung Norden und erreichen nach ca. 15 km das Etappenhotel.

7. Tag - Tour von Götz nach Dallgow-Döberitz (42 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie von Götz bis zum Havelradweg und folgen diesem in Richtung Osten. Sie fahren entlang der Deetzer Erdlöcher, einer ehemaligen Tongrube, und gelangen auf dem Radweg zur Havelfähre in Ketzin. Dort überqueren Sie die Havel und fahren bis nach Paretz. Hier empfehlen wir die Besichtigung von Schloss Paretz, der Sommerresidenz von Königin Luise von Preußen, und der Bockwindmühle im Ort. Die Tour geht weiter über den Breiten Berg, durch Falkenrehde bis zum Havelkanal. Auf dem Uferweg des Kanals erreichen Sie Buchow-Karpzow. Hier fi nden Sie die einzige noch aktive Industrie-Getreidemühle des Havellands. Von hier aus fahren Sie auf einer Nebenstraße bis Priort. In Priort biegen Sie nach rechts auf einen unbefestigten Radweg durch die Döberitzer Heide ein und erreichen so das Schaugehege der Sielmann Stiftung und Karls Erlebnisdorf. Nach weiteren 5 km sind Sie am Ende der Tour in Dallgow-Döberitz angelangt.

8. Tag
Abreise oder Verlängerung für Berlin oder Potsdam.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

7 Tage Rennradtour Rund um Berlin
Die Fahrt an Havel und Spree und der Berliner Seenlandschaft mit den Havelseen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Bei unserer Rennradtour fahren Sie durch die Metropolenregion Berlin/Potsdam sowie durch das Land Brandenburg. Schönes flaches Land um Strecke zu machen, aber auch ab und zu Steigungen. Aber das ist machbar!

Lassen Sie sich auf dieser Tour verzaubern von der Fahrt an Havel und Spree und der Berliner Seenlandschaft mit den Havelseen, speziell dem Wannsee im Westen, den Spree- und Dahmeseen im Osten. Wir zeigen Ihnen kleine historische märkische Stadtzentren wie Altlandsberg und Bernau. Die Tour führt durch unsere abwechslungsreiche Flora, Mischwälder und sanfte Hügel unserer märkischen Feld- und Heidelandschaft. Im Verlauf der Tour führen wir Sie einmal rund um die Bundeshauptstadt Berlin, recht nahe dem Grenzverlauf zwischen den beiden Bundesländern Berlin und Brandenburg. Dabei haben wir für Sie eine interessante, gut zu fahrende und abwechslungsreiche Strecke zusammengestellt.

Die Renn-Radtouren haben wir für Sie entwickelt und auch durch unser Rennrad-Team "SPERLINGSHOF" und begeisterte externe Rennradfreunde getestet. Die meisten Streckenabschnitte sind die Trainingsstrecken der Berliner Rennfahrer.

Das Highlight der Tour ist die Tour! Erkunden Sie dabei diesmal nicht die pulsierende Hauptstadt, sondern lassen Sie sich von der belassenen Natur der grünen Berliner Randregionen beeindrucken.

Anforderungen
Bei dieser Tour erwarten Sie lange Flachlandpassagen. Dazwischen immer wieder wellige Teilstücke. Aber auch auf fast jeder Etappe haben Sie kurze Rampen. Bis zur Erschöpfung geht es nicht! Die Routen führen Sie über gut asphaltierte Nebenstraßen mit meist wenig Verkehr. Sie sind kombiniert mit dem sehr gut ausgebauten Radwegenetz von Brandenburg.
Reise-Highlights

Erleben Sie auf zwei Tagesetappen die jüngste deutsche Geschichte. Sie folgen im Berliner Westen einem Teil des Berliner Mauerwegs. Sie fahren vorbei an einem ehemaligen Grenzturm. Heute ein kleines Museum. Weiter fahren Sie über die Glienicker Brücke, die legendäre "Agentenbrücke", die Potsdam und Berlin verbindet.
Nach einem Anstieg von 1000 m legen Sie eine Pause am Grunewaldturm ein. Von hier haben Sie eine tolle Aussicht auf die Havelseen.
Durchfahren typisch preußische Kleinstädte mit den bescheidenen Fachwerkbauten in der Märkischen Schweiz und dem Oderbruch.
Einmal Brandenburg hin und zurück durch das weite, flache Havelland mit langen Passagen direkt an der Havel auf dem Havelradweg.
In Potsdam die beeindruckenden Schlösser, Parks und die historische Altstadt der preußischen Geschichte erkunden.
Und noch einen Hinweis. Pack die Badehose ein... Denn bei entsprechendem Wetter sollten Sie die vielen Möglichkeiten zur Erfrischung in den naheliegenden Gewässern nutzen.


Rennradtour rund um Berlin

1. Tag
Anreise nach Dallgow, Bei der Begrüßung in der Rezeption erhalten Sie die Infotasche. Auf dem Zimmer können Sie sich dann den Informationsfilm zur Tour ansehen. Haben Sie noch Zeit, dann empfehlen wir zum Anradeln die Tour Rund um die Döberitzer Heide, 42 km.

2. Tag - Standorttour mit Start und Ziel in Dallgow-Döberitz. 43 km
Einmal Brandenburg hin und zurück. Sie lassen es etwas gemächlich anradeln. Die Tour geht über 99 km durch das reizvolle Havelland und durch die Stadt Brandenburg. Bei der Tour fahren Sie auf den schönsten Teilstücken des Havelradweges direkt am Ufer der Havel. Sie überqueren die Havel mit der Fähre in Ketzin und sehen in Paretz die bescheidene Sommerresidenz der Königin Luise. Oder Sie wählen eine andere Tour aus unseren Tourenvorschlägen zwischen 59 und 175 km.

3. Tag - Tour von Dallgow-Döberitz nach Fredersdorf 80 km
Bei dieser Tagesetappe beginnen Sie die Fahrt um Berlin im Uhrzeigersinn von West nach Ost. Sie können wählen zwischen zwei Varianten. Variante 1 - 91 km über Falkensee, Hennigsdorf, Bernau, Werneuchen bis Fredersdorf. Und Variante 2 - 122 km über Falkensee, Hennigsdorf, Oranienburg, Wandlitz, Lanke, Bernau bis Fredersdorf.
Beide Varianten beginnen mit der Streckenführung über den Berliner Mauerweg bis Hennigsdorf. In Mühlenbeck trennen sich die Wege. Sie können nun eine Schleife in den Berliner Norden machen oder fahren direkt nach Bernau mit seinem mittelalterlichen Stadtzentrum. Ab hier führen Sie wieder beide Varianten durch weite Felder und Wiesen nach Fredersdorf ins Etappenhotel.

4. Tag - Standorttour durch die Märkische Schweiz, den Oderbruch und bis an die Oder, 138 km, 150 km
Auf dieser reizvollen Tour erleben Sie alle Facetten der märkischen Flora. Die Tour beginnt gemächlich und Sie fahren durch die Hügel der Märkischen Schweiz. Dann die Abfahrt von diesem kleinen Plateau in den Oderbruch, einer sehr ruhigen und mit kleinen Wasserarmen durchzogenen Landschaft bis an die Oder. Sie folgen dem Oderbruchbahnradweg und dem Oderradweg und erreichen Bad Freienwalde. Und nun der hier folgende Aufstieg wieder auf das Plateau mit 150 Hm. Ab hier lassen Sie es gemächlich bis zum Etappenhotel ausradeln.

5. Tag - Tour von Fredersdorf nach Dallgow. 50 - 70 km
Bei dieser Tagesetappe fahren Sie weiter um Berlin von Ost nach West.

Variante 1 - 119 km über Erkner, Königs Wusterhausen, Groß Beeren, Potsdam, Berlin/Wannsee bis nach Dallgow-Döberitz

Variante 2 - 123 km über Erkner, Königs Wusterhausen, Mittenwalde, Potsdam, Seeburg bis nach Dallgow-Döberitz.

Das erste Etappenstück bis nach Königs Wusterhausen verläuft zwischen Spree und Dahme entlang vieler Seen und weitläufiger Mischwälder. Hinter Königs Wusterhausen trennen sich die beiden Varianten. Die Streckenführung bietet langläufige Hügel umsäumt von Wiesen, weiten Feldern und durchbrochen von Kiefernwäldern. Beide Tourvarianten durchfahren Potsdam, vorbei am neu errichteten Schloss bis in die Altstadt. Ab hier können Sie nun wieder wählen, die gemächliche Tour über Seeburg oder die anspruchsvollere Tour über Berlin/Wannsee und den Berliner Grunewald.

6. Tag
Nach dem deftigen Frühstück geht es auf die Abschlusstour ins Havelland. Suchen Sie sich bei uns wieder eine Tour zwischen 30 bis 180 km aus.
Oder Sie besuchen das trendige Berlin oder Potsdam mit seinen Schlössern und Parks.

7. Tag - Abreise oder Verlängerung

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

R21 - Fontane-Rad-Rundtour
"Auf den Spuren von Theodor Fontane - Eine Radwanderung durch das Ruppiner Seenland und das Havelland"

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

"Auf den Spuren von Theodor Fontane - Eine Radwanderung durch das Ruppiner Seenland und das Havelland"

Bei dieser 5 Etappen Rad-Rundtour u¨ber 280 km erleben Sie ein Teil der Mark Brandenburg, begeben sich auf die Spuren von Theodor Fontane durch das Ruppiner Seenland und entdecken das östliche Havelland. Sie erleben unsere abwechslungsreiche Flora und Fauna, besuchen interessante preußische Kleinstädte und beschauliche Schlösser.

1. Tag
Anreise und Übernachtung im Land-gut-Hotel "Sperlingshof" in Dallgow. Am Abend erhalten Sie eine ausfu¨hrliche Touren- und GPS-Einweisung mit Übergabe der Karten- und Informationsmaterialien.

2. Tag - Von Dallgow nach Neuruppin (71 km)
Auf einem gut ausgebauten Radweg fahren Sie bis nach Nauen. Nach einer kleinen Fahrt durch den historischen Stadtkern geht es weiter u¨ber den Havellandradweg bis nach Ribbeck mit einer Besichtigung des legendären Birnbaums, der Kirche und dem Schloss Ribbeck. Weiter mit dem Rad bis Paulinenaue und von dort auf dem Radweg "Stille Pauline" bis nach Neuruppin. Am Abend können Sie bei einem Stadtrundgang durch die Fontanestadt den Tag ausklingen lassen. Gerne können Sie die Etappe abku¨rzen und wir bringen Sie mit den Rädern bis nach Nauen. Dann ist die Etappe nur noch 50 km lang.

3. Tag - Von Neuruppin u¨ber Rheinsberg nach Burow (52 km oder mit Schiff 56 km)
Über die Radtour "Historische Stadtkerne - Harmonie zwischen Stadt und Land" erreichen Sie Rheinsberg. Fu¨r eine Erkundung der ehemaligen barocken Residenzstadt mit Schloss und historischer Innenstadt haben wir genu¨gend Zeit eingeplant. Anschließend fahren Sie u¨ber Menz am Roofensee, Neuglobsow am Stechlinsee bis Burow, dem Ende der Tagesetappe. Sie haben auch die Möglichkeit, täglich ab Rheinsberg (13.30 Uhr) bis Prebelow fu¨r 10 km (1 Stunde) mit dem Schiff zu fahren. Dann fahren Sie weiter u¨ber Canow, Strasen, Neuglobsow bis Burow.

4. Tag - Von Burow u¨ber Ziegeleipark Mildenberg, Gransee und Meseberg nach Lindow (Mark) (55 km)
Bei dieser abwechslungsreichen Tagestour erkunden Sie den Ziegeleipark Mildenberg, den historischen Stadtkern von Gransee mit der mittelalterlichen Stadtmauer und Baudenkmälern sowie das Barockschloss Meseberg. Die Tagestour endet in Lindow (Mark), geprägt durch drei Seen, viel Gru¨n und den klassizistischen Häusern im Stadtkern.

5. Tag - Von Lindow (Mark) nach Oranienburg (49 km)
Bei dieser Tagesetappe folgen Sie dem "Löwenberger Land Radweg" bis durch Löwenberg. Nach Löwenberg erreichen Sie das Gutsdorf Liebenberg mit Schloss, Kirche und Gutshof. Die Tour fu¨hrt am Havelufer entlang bis nach Oranienburg. Fahren Sie die Hauptstraße bis zum Schloss und folgen Sie dem Havelarm bis zum "Hotel an der Havel".

6. Tag - Von Oranienburg u¨ber Berlin/Spandau nach Dallgow (52 km)
Ab Oranienburg fahren Sie auf dem gut ausgebauten Havelradweg bis nach Hennigsdorf. Dort folgen Sie der Havel bis nach Berlin/Spandau und gelangen u¨ber den Radweg Bullengraben wieder nach Dallgow.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

R1 - Auf dem Berliner Mauerweg
Radtour in 3 Tagesetappen - Radeln Sie ausgehend vom Hotel und erleben Sie den Berliner Mauerweg in drei Tagesetappen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

1. Tag
Anreise und Übernachtung in Dallgow. Am Abend erhalten Sie eine ausfu¨hrliche Touren- und GPS-Einweisung mit Übergabe der Tasche mit Infomaterial.

2. Tag - Von Dallgow nach Berlin (ca. 61 km)
Sie fahren von Berlin-Staaken bis zur Havel. In Nieder Neuendorf erreichen Sie einen ehemaligen Mauergrenzturm, in dem ein kleines Museum untergebracht ist. Folgen Sie weiter dem Lauf der Havel auf dem Uferradweg, streifen Sie Hennigsdorf und gelangen in den Norden Berlins. Weiter geht es durch Frohnau nach Lu¨bars, eine landwirtschaftlich geprägte Region Berlins. Radeln Sie weiter bis in die Berliner Innenstadt und beginnen Sie hier eine kleine Stadtrundfahrt durch das historische Ostberlin. Sie starten am Mauermuseum in der Oranienburger Straße und fahren u¨ber Friedrichstraße, Oranienburger Straße, Hackesche Höfe, Museumsinsel, Schlossplatz mit Infobox und Berliner Dom, weiter Unter den Linden, Staatsoper und Kronprinzenpalais, Gendarmenmarkt, Checkpoint Charlie bis zum Potsdamer Platz.

3. Tag - Von der Berliner City bis Großbeeren (52 km)
Auf dieser Tagestour erleben Sie den Alltag in Berlin mit all seinen Façetten, besichtigen die Metropole und lernen auch die Gegensätze der Hauptstadt kennen. Höhepunkte dieser Tour sind der Potsdamer Platz, Checkpoint Charlie mit Friedrichstraße, East Side Gallery, Abstecher zum Treptower Ehrenmal, Sonnenallee, Teltowkanal und weiter u¨ber Rudow, Schönefeld und Buckow.

4. Tag - Von Großbeeren nach Dallgow (56 km)
Sie radeln auf dem Berliner Mauerweg vorbei an Marienfelde, durch die Japanische Kirschbaumallee bis zum Teltowkanal u¨ber Kleinmachnow bis zur Glienicker Bru¨cke, am Ufer des Wannsees nach Wannsee. Sie setzen mit der Fähre u¨ber den Wannsee nach Kladow. Weiter fahren Sie nach Groß Glienicke entlang des westlichen Ufers des Groß Glienicker Sees. Am Ortseingang von Spandau verlassen Sie den Mauerweg und fahren u¨ber Seeburg bis zum Hotel in Dallgow.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

R17 - Sachsens Glanz und Preußens Gloria
Radtour von Berlin nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

1. Tag
Anreise und Übernachtung in Dallgow. Am Abend erhalten Sie eine ausfu¨hrliche Touren- und GPS-Einweisung mit Übergabe der Tasche mit Infomaterial.

2. Tag - Von Dallgow nach Werder (54 km)
Von Dallgow fahren Sie bis zur Scharfen Lanke, einem Havelsee, und folgen der Havel bis nach Berlin-Kladow. Hier setzen Sie mit der Fähre u¨ber den Wannsee u¨ber. Von der Fähre kommend, folgen Sie jetzt dem östlichen Uferweg der Havel bis zur Glienicker Bru¨cke (Agentenbru¨cke). Ein Zwischenstopp bietet sich zur Besichtigung der Max-Liebermann-Villa am Ufer des Wannsees an. Weiter geht die Tour u¨ber die Glienicker Bru¨cke bis nach Potsdam. Planen Sie hier unbedingt Zeit fu¨r die Besichtigung des historischen Potsdams ein. Weiter geht es dann an der Havel entlang bis zur Inselstadt Werder, wo Sie unbedingt den Werderaner Obstwein probieren sollten.

3. Tag - Von Werder nach Bad Belzig (51 km)
Die heutige Tour fu¨hrt Sie auf dem Europaradweg R 1. Nach ca. 6 km erreichen Sie den Schwielowsee. Die Umgebung dieses Sees ist eine wunderschöne Landschaft, die zum Spazieren, Radeln oder einfach nur zum Träumen und Verweilen einlädt. Radeln Sie jetzt weiter nach Beelitz. Bekannt wurde der Ort durch seine Heilstätten und vor allem durch den ausgezeichneten Beelitzer Spargel. Vorbei am Naturpark Nuthe-Nieplitz fahren Sie nun u¨ber Bru¨ck bis nach Bad Belzig, dem staatlich anerkannten Heilbad. Lassen Sie den Tag mit einem Besuch im Thermal- Solebad ausklingen.

4. Tag - Von Bad Belzig nach Lutherstadt Wittenberg (41 km)
Von Bad Belzig fu¨hrt der Weg nach Raben mit seinem Naturparkzentrum Hoher Fläming und der Burg Rabenstein. Durch die leicht wellige Hu¨gellandschaft des Flämings gelangen Sie zur Lutherstadt Wittenberg. Bei einem Bummel durch die Altstadt kommt man geradewegs zur Schlosskirche mit der weltberu¨hmten Thesentu¨r und den Gräbern Luthers und Melanchthons, zu den Höfen des Malers Cranach und zur Stadtkirche mit dem eindrucksvollen Cranach-Altar.

5. Tag - Von Lutherstadt Wittenberg nach Torgau (69 km)
Nach einem guten Fru¨hstu¨ck geht es heute auf dem Elberadweg nach Torgau. Nutzen Sie einen Stopp in Klöden, um die einzige noch erhaltene und frei zugängliche Burg an der mittleren Elbe zu besichtigen. Durch die idyllische Lage der Burg hat auch der Biergarten viel Romantik zu bieten. Gut gestärkt und den Durst gelöscht, fahren Sie durch Felder und Wiesen der Elbauen und erreichen die Stadt Dommitzsch. Sehenswert sind das älteste Gebäude der Stadt - die "Alte Apotheke", heute das Heimatmuseum - sowie der Gänsebrunnen. Radeln Sie weiter auf der su¨dlichen Elbseite. Reiher und Störche begleiten Ihre Fahrt bis nach Torgau. Das Schloss Hartenfels begru¨ßt die Radler, und Ihr Hotel am historischen Torgauer Markt hält eine wohlverdiente Erfrischung bereit.

6. Tag - Von Torgau nach Riesa (50 km)
Bevor Sie Ihre Fahrt in Richtung Riesa fortsetzen, sollten Sie sich noch Zeit nehmen, um Torgau kennenzulernen. Empfehlenswert ist der Torgauer Museumspfad. Er bietet die Möglichkeit, bei einem Stadtbummel in ausgewählten historischen Gebäuden Geschichte hautnah zu erleben. Nun geht es wieder aufs Rad und vorbei an Strehla, einer charakteristischen mittelalterlich geprägten Kleinstadt, die durch ihre abwechslungsreiche Geschichte, denkmalgeschu¨tzten Häuser und dem sagenumwobenen Nixstein geprägt ist. In Riesa entdecken Sie die romantische alte Klosteranlage am Rathaus und die prächtigen Gru¨nderzeitbauten.

7. Tag - Von Riesa nach Dresden (52 km)
Zwischen Riesa und Dresden liegt eine der schönsten Landschaften Sachsens. Der Elberadweg fu¨hrt an Weinhängen und sanften Hu¨geln vorbei. Schroffe Felswände halten die Winde ab und speichern gleichzeitig die Sonnenwärme, die der Wein zum Reifen braucht. Malerische Dörfer finden sich am Ufer der Elbe, die hier breit und ruhig verläuft, und alle Hundert Meter laden Lokale mit Gärten zum Rasten ein. Sie erreichen nun Meißen. Hoch u¨ber dem Elbtal erhebt sich die spätgotische Albrechtsburg Meißen. Im 15. Jahrhundert erbaut, gilt sie als ältestes Schloss Deutschlands. Planen Sie hier unbedingt Zeit fu¨r eine Besichtigung ein. Danach radeln Sie in ca. 10 Minuten zur Schauwerkstatt, wo Sie einen kleinen Einblick bekommen, wie das Meißner Porzellan hergestellt wird. Die Ausstellung präsentiert wunderschöne Exponate des "Weißen Goldes". Von Meißen bis Dresden sind es nur wenige Kilometer. Die Elbwiesen begleiten den Fluss beiderseits wie ein gru¨nes Band. Weinbergmauern und Terrassen ziehen sich bis kurz vor die Tore der sächsischen Landeshauptstadt. Auf dem Weg dahin passiert der Radler kleine, vom Weinanbau geprägte Ortschaften wie Sörnewitz, Brockwitz und historische Dorfanger wie den Ortskern von Radebeul-Altkötzschenbroda mit seinen Galerien, Geschäften und originellen Kneipen. Nach einigen Kilometern zeigt sich die Kuppel der Dresdner Frauenkirche mitten im Zentrum der Altstadt. Semperoper, Dresdner Schloss, Zwinger, Bru¨hlsche Terrasse, Königstraße oder Goldener Reiter - die beru¨hmten Sehenswu¨rdigkeiten der Innenstadt liegen eng beieinander. Nach dieser wunderschönen Tour erholen Sie sich bei gutem Essen und einem guten Glas sächsischen Weins in der Mu¨nzgasse. Sie ist eine der ältesten und schönsten Gassen, aber auch die längste Gastronomie- und Flaniermeile von Elbflorenz.

8. Tag
Ru¨ckreise nach Vereinbarung oder Verlängerung bis Bad Schandau (ca. 43 km)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

R22 - Havelradweg von der Quelle bis zum Mittellauf
Am Oberlauf der Havel

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Reise zwischen der Quelle der Havel und ihrem Mittellauf startet und endet im Land-gut-Hotel "Sperlingshof" in Dallgow. Sie eignet sich daher gut als Baustein fu¨r eine Verlängerung in Richtung Havelmu¨ndung in die Elbe bzw. fu¨r eine Kombination mit einer anderen Tour aus dem Angebot von aktiv reisen.

Die eigentliche Radtour beginnt an der Havelquelle in Ankershagen in der Mecklenburgischen Seenplatte. Sie folgt dann dem Lauf der Havel durch die beiden Naturparks Stechlin- Ruppiner Land sowie Uckermärkische Seen und fu¨hrt u¨ber Oranienburg bis zum Zusammenfluss von Spree und Havel nach Berlin-Spandau. Von dort geht es zuru¨ck nach Dallgow.

1. Tag - Anreise nach Dallgow
Anreise nach Dallgow am westlichen Berliner Stadtrand, Einweisung in die Tour und Übernachtung. Wenn es Ihre Zeit erlaubt, besuchen sie das Olympische Dorf von 1936 im benachbarten Elstal oder das Karls Erlebnis-Dorf.

2. Tag - Havelquelle bis nach Fu¨rstenberg/Havel, ca. 66 km
Nach dem Fru¨hstu¨ck bringen wir Sie und Ihr Fahrrad zur Havelquelle nach Ankershagen in Mecklenburg-Vorpommern. Von dort aus radeln Sie nach Kratzeburg. Hier erwartet Sie eine Ausstellung zum Havelquellgebiet. Weiter geht es entlang der Havel zum Wesenberger Seenkreuz, durch den Ort Strasen, weiter zur Landesgrenze nach Brandenburg und schließlich bis nach Fu¨rstenberg/Havel.

3. Tag - Fu¨rstenberg/Havel bis nach Liebenenwalde, ca. 53 km
Die Tagestour verläuft von Fu¨rstenberg/Havel nach Himmelfort. Dort können Sie schon jetzt das Postamt des Weihnachtsmannsbesuchen und Ihren Wunschzettel abgeben. Weiter u¨ber Dannenwalde und Burgwall bis nach Mildenberg. Den sehr interessant gestalteten Ziegeleipark sollten Sie unbedingt besuchen und eine Pause einlegen. Die Tour fu¨hrt Sie weiter durch die Innenstadt von Zehdenick bis Sie dann nach ca. 10 km das Hotel kurz vor Liebenwalde erreichen.

4. Tag - Liebenwalde - Dallgow, ca. 76 km
Durch die obere Havelniederung folgen Sie dem Fluss durch ein Waldgebiet zwischen Liebenwalde und Oranienburg. Ein kleiner Abstecher nach Oranienburg zur Besichtigung des Barockschlosses mit Kreismuseum ist möglich. Die Tour folgt, nun etwas abseits der Havel, dem Radweg bis Hennigsdorf und dann wieder direkt auf dem Uferweg bis nach Berlin/Spandau. Zwischendurch in Nieder Neuendorf erreichen Sie einen ehemaligen Grenzturm mit kleinem Museum. Sollte Ihnen die Tagestour zu lang sein, dann vereinbaren Sie mit uns eine kostenfreie Abholung in Berlin/Spandau. So können Sie die Tagestour um ca. 10 bis 20 km verku¨rzen. Übernachtung in Dallgow.

5. Tag - Verlängerung oder Abreise
Verlängerung der Haveltour bis zur Mu¨ndung in die Elbe, Tour R7 oder Abreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

R14 - Arrangement: Radwoche
Berlin - Potsdam - Havelland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Starten Sie vom Land-gut-Hotel "Sperlingshof" und lassen Sie sich verzaubern von den wunderschönen Landschaften der westlichen Randregion von Berlin. Fahren Sie an der Havel und dem Wannsee, radeln Sie durch die weiten Felder und sanften Hu¨gel des Osthavellands oder machen Sie per Rad eine Stadtbesichtigung in Berlin oder eine Schlösser- und Stadtrundfahrt in Potsdam.

Sie reisen in Dallgow-Döberitz an und wir bieten Ihnen Übernachtung, Fru¨hstu¨ck und Abendessen. Von hier aus unternehmen Sie täglich eine neue Radtour.

Diese leichten Touren haben wir fu¨r Sie ausgesucht und auch getestet. Kartenmaterial mit eingezeichneten Touren und ausfu¨hrlichen Wegbeschreibungen und ein GPS mit allen verfu¨gbaren Touren erhalten Sie in unserer Rezeption (im Preis inkl.). Dabei können Sie aus einem Pool von mehr als 20 Tagestouren auswählen. Eine gesicherte Unterstellmöglichkeit fu¨r Ihre Räder steht Ihnen zur Verfu¨gung. Hier können Sie auch Kleinreparaturen vornehmen. Entsprechende Ersatzteile sind vorhanden bzw. werden kurzfristig von der Fachwerkstatt bzw. vom Fachhändler geliefert.

Sollte Ihnen unterwegs ein Rad kaputt gehen, so u¨bernehmen wir natu¨rlich den Transfer. Sind größere Instandhaltungen notwendig, so bringen wir das Rad in eine Fachwerkstatt, wo die Reparatur in ku¨rzester Zeit vorgenommen wird.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

R2 - Radtour "Rund um Berlin" - 7 Tage
Radrundtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Lassen Sie sich auf dieser Tour verzaubern von der Fahrt an Havel und Spree und der Berliner Seenlandschaft mit dem Mu¨ggelsee und dem Wannsee, dem urspru¨nglichen Briesetal, den historischen Stadtzentren, interessanten Museen, weiten Mischwäldern und sanften Hu¨geln unserer märkischen Feldund Heidelandschaft. Im Verlauf der Tour fu¨hren wir Sie einmal rund um unsere Hauptstadt Berlin. Dabei haben wir fu¨r Sie eine interessante, gut zu fahrende und abwechslungsreiche Strecke zusammengestellt.

1. Tag
Anreise nach Dallgow, Übernachtung und ausfu¨hrliche Tourenund GPS-Einweisung. Übergabe Tasche mit Infomaterial.

2. Tag - Dallgow nach Wandlitz (58 oder 66 km)
Sie fahren den Berliner Mauerweg entlang bis an die Havel und weiter bis zum Grenzturmmuseum. Hier ist deutsche Grenzgeschichte erlebbar. Von dort aus radeln Sie flussaufwärts am westlichen Ufer entlang der Havel, streifen Hennigsdorf und fahren durch Hohen Neuendorf bis zum Briestal. Hier können Sie sich entscheiden über den Radweg durch Oranienburg(66 km) oder durch den naturbelassenen Weg teilweise durch das Briesetal ( 58 km) bis nach Wandlitz.

3. Tag - Wandlitz nach Fredersdorf (48 km)
Sie fu¨hrt durch Wandlitz zum ehemaligen Wohnsitz von Honecker und Co. Sie fahren nun durch Bernau mit seinem historischen Stadtkern und weiter nach Börnicke. Hier empfehlen wir einen Stopp an der Schlossanlage mit einem kleinen romantischen See und weiter nach Altlandsberg mit seinem historischen Stadtkern. Im Hotel in Fredersdorf können Sie bei Beauty und Wellness neue Energie fu¨r den nächsten Tag tanken.

4. Tag - Fredersdorf nach Königs Wusterhausen (55 km)
Nach wenigen Kilometern erreichen Sie Ru¨dersdorf und den sehr interessanten Museumspark der Baustoffindustrie mit viel Wissenswertem u¨ber den Kalksteinabbau im Tagebau. Bei der Weiterfahrt in Richtung Köpenick entlang mehrerer kleiner Seen, durch Erkner und Hessenwinkel erreichen Sie dann den Großen Mu¨ggelsee mit Badestellen und Rastmöglichkeiten. Dort splittet sich die Tour in zwei Varianten. Variante 1 fu¨hrt durch die Berliner Bu¨rgerheide bis zur Fähre in Wendenschloss. Bei Variante 2 fahren Sie weiter am Mu¨ggelsee entlang bis zur Köpenicker Altstadt. Dor t empfehlen wir einen Zwischenstopp fu¨r die Besichtigung des bekannten Rathauses mit einem Denkmal fu¨r den Hauptmann von Köpenick und der Schlossinsel. Weiter geht es durch den Fischerkietz bis zur Fähre in Wendenschloss. Hier setzen Sie nach Gru¨nau u¨ber. Weiterfahrt nach Königs Wusterhausen.

5. Tag - Königs Wusterhausen nach Großbeeren (43 km)
Nach dem Start am Hotel radeln Sie durch den Ort. Nehmen Sie sich Zeit, das Schloss und die Kavalierhäuser mit Schlossrestaurant und Zuckerbäckerei zu besichtigen. Am Nottekanal entlang gelangen Sie nach Mittenwalde. Hier finden Sie die St.-Moritz-Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit einem gotischen Schnitzaltar. Fahren Sie am Stadttor und am Pulverturm in Richtung Rangsdorf und Diedersdorf. Auf dem Schlossgelände in Diedersdorf finden Sie zahlreiche gastronomische Angebote. Die Tour endet in Großbeeren.

6. Tag - Großbeeren nach Dallgow 58 km)
Radeln Sie auf dem Mauerradweg in Richtung Potsdam. Hier können Sie sich viel Zeit nehmen, um Potsdam mit seinen Schlössern und Gärten zu erobern. Von Potsdam fahren Sie weiter u¨ber den Schlosspark Glienicke und direkt am Ufer der Havel entlang, vorbei an der Pfaueninsel bis nach Wannsee. Hier setzen Sie mit der Fähre u¨ber die Havel bis nach Kladow. Weiterfahrt mit dem Rad nach Dallgow.

7. Tag
Abreise in Dallgow oder Verlängerungstage.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

R7 - Auf dem Havelradweg vom Mittellauf bis zur Mündung
Individuelle Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Havelradweg ist einer der schönsten Radwege Deutschlands. Diese Fahrradtour fu¨hrt Sie durch die teilweise unberu¨hrte Natur entlang des Flusses. Genießen Sie die landschaftlich reizvolle Fluss- und Seentour, die die Vielfalt des schönen Havellandes vermittelt. Die Radtour ist aufgrund des einfachen Streckenprofils auch fu¨r wenig geu¨bte Radler und Eltern mit Kindern geeignet.

1. Tag
Anreise und Übernachtung in Dallgow. Am Abend erhalten Sie eine ausfu¨hrliche Touren- und GPS-Einweisung. Übergabe der Tasche mit Infomaterial.

2. Tag - Tour von Dallgow nach Potsdam (45 km)
Von der Scharfen Lanke an folgen Sie der Havel. In Kladow setzen Sie mit der Fähre u¨ber den Wannsee u¨ber. Von der Fähre kommend folgen Sie jetzt dem östlichen Uferweg der Havel bis zur Glienicker Bru¨cke. Zwischenstopps bieten sich zur Besichtigung der Max-Liebermann-Villa und zum Besuch der Pfaueninsel an. Die Pfaueninsel zählt schon seit jeher zu den beliebtesten Ausflugszielen Berlins. Dann fahren Sie u¨ber die Glienicker Bru¨cke in Potsdam ein. Bevor Sie zum Hotel am Luftschiffhafen gelangen, sollten Sie eine Stadtbesichtigung einplanen.

3. Tag - Tour von Potsdam nach Brandenburg (58 km)
Weiter am Ufer der Havel verlassen Sie Potsdam. Ein paar Kilometer hinter Potsdam lädt die Insel Werder zum Verweilen ein. Ein Abstecher auf die malerische Inselstadt ist unbedingt zu empfehlen. Dann geht es weiter nach Brandenburg direkt auf dem reizvollen Havelradweg durch die urspru¨nglichen Havelauen. Während der Fahrt durch Brandenburg empfehlen wir eine Stadtbesichtigung, den Besuch des Doms St. Peter und Paul, des historischen Rathauses mit Roland und des Industriemuseums.

4. Tag - Tour von Brandenburg nach Rathenow (51 km)
Sie fahren bis nach Pritzerbe. Dort setzen Sie mit der Auto-Fähre u¨ber die Havel. Weiterfahrt bis nach Bahnitz. Dort steht ein Besuch der Ku¨nstlerateliers auf dem Programm. Danach geht es weiter durch das Milower Land bis nach Rathenow. In Rathenow empfehlen wir den Besuch des Optikmuseums und des Optikparks, bevor Sie den Übernachtungsort Semlin erreichen.

5. Tag - Tour von Rathenow nach Havelberg (55 km)
Weiter geht es durchs Rhinower Ländchen bis Stölln. Besuch des Lilienthal-Centrums und Abstecher zum Gollenberg, dem ersten Flugfeld der Welt. Weiterfahrt u¨ber Rhinow und Strodehne nach Havelberg mit mittelalterlichem Altstadtensemble und Dombezirk. 17 Uhr Ru¨cktransfer mit dem Hotelbus nach Dallgow.

6. Tag
Abreise oder Verlängerungstour u¨ber Pritzwalk, Wittstock, Röbel nach Waren/Mu¨ritz, Tour von der Quelle bis zum Mittellauf

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

Havelland-Rundtour
7 Tage (R4) durch das wunderschöne Havelland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Havellandradweg und der Havelradweg fu¨hren Sie durch das wunderschöne Havelland. Begeben Sie sich auf eine einmalige Entdeckungsfahrt durch Preußens Landschaft und Kulturerbe. Erleben Sie die Abwechslung von ausgedehnten Mischwäldern, großen Wiesen- und Feldebenen und der malerischen Flusslandschaft Havel. Erleben Sie aber auch so historische Orte wie Ribbeck, die Stadt der Optik Rathenow, die Stadt Brandenburg als Wiege der Mark Brandenburg, die Inselstadt Werder und vor allem die kulturhistorische Stadt Potsdam, die Stadt der preußischen Könige und Kaiser. Die Tour folgt ausschließlich dem gut ausgebauten Havellandund dem Havelradweg. Gerne können Sie auch einen Abstecher zur Domstadt Havelberg unternehmen.


1. Tag
Anreise in Dallgow

2. Tag - Tour 1 (52 km)
Dallgow - Schönwalde - Paaren im Glien - Nauen - Groß Behnitz

3. Tag - Tour 2 (45 km)
Groß Behnitz - Ribbeck - Senzke - Stechow - Rathenow

4. Tag - Tour 3 (65 km)
Rathenow - Milow - Pritzerbe - Brandenburg an der Havel

5. Tag - Tour 4 (59 km)
Brandenburg an der Havel - Werder (Havel) - Potsdam

6. Tag - Tour 5 (45 km)
Potsdam - Babelsberg - Glienicker Bru¨cke - Wannsee - Gatow - Dallgow

7. Tag
Abreise oder Verlängerung

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg