Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisebild Tourenverlauf

Die zweiwöchige Biketour gespickt mit 9 Radtouren und einer Wanderung führen uns in die einzigartigen Naturparadiese mit zahlreichen kulturellen Höhepunkten der Ionischen Inseln.
Auf Kefalonia wohnen wir 5 Nächte in der Bucht von Sami. Von hier aus erleben wir auf fünf neuen Touren Kefalonias noch unbekannte Gesichter. Anschließend verbringen wir 3 Tage auf Ithaka, wandern und erklimmen den Nirito Berg bevor wir nach Lefkada übersetzen. Es erwarten uns zwei herrliche Radtouren und die charmante Inselhauptstadt Lefkada. Zurück nach Kefalonia beenden wir die Rundreise mit einer atemberaubenden Panorama Tour entlang der Westküste und einer Tour auf der ruhigen Halbinsel Paliki.
Wir wohnen in einem charmanten Hotel in der Hauptstadt Argostoli.
Auf Nebenstraßen und Landwirtschaftswegen lässt es sich besonders ideal fahren. Unsere Touren sind konzipiert für ausdauernde BikerInnen die Spaß am Radeln auch in gebirgigen Regionen verspüren. Fahrtechnisch bieten sie keine großen Schwierigkeiten, jedoch sollte eine solide Kondition vorhanden sein. Natürlich steht auch auf dieser Reise ein Begleitfahrzeug zum Gepäcktransport, für Transfers und für weniger gut geübte RadlerInnen zur Überbrückung von längeren Anstiegen zur Verfügung.
Für konditionsstarke RadlerInnen bieten wir eine zusätzliche anspruchsvolle Sondertour an. Die Bade- und Mittagspausen verbringen wir an herrlichen Stränden der Inseln.

So wohnen wir:
Auf dieser Reise wohnen wir in 4 verschiedenen Hotels der drei Inseln. Alle Hotels liegen in direkter Strandnähe. Die familiär geführten Hotels im landestypischen Stil sind sehr gepflegt. Auf Kefalonia und Lefkada bieten die Hotels zusätzlich einen Swimmingpool mit Bar. Auf Ithaka wohnen wir im traditionsreichen Hotel Mentor mit Blick in die tiefe Bucht von Vathi. Die Zimmer sind gemütlich und geschmackvoll eingerichtet und mit einem Balkon/Terrasse, Dusche/WC, AC/TV, W- LAN und einem Kühlschrank ausgestattet.


Touren-Verlauf Kefalonia, Ithaka und Lefkada :

1. Tag: Ankunft
Flug nach Kefalonia und Transfer vom Flughafen zum Hotel, am Abend gemeinsames Begrüßungsessen.

2. Tag: Ost West Tour
Unsere erste Radtour besticht durch traumhafte Aussichten auf die Buchten von Antisami und Myrthos, den schönsten Stränden auf Kefalonia. Unterwegs liegen die Reste der antiken Stadt Sami auf unserem Weg ins Kados Gebirge. Wir fahren entlang idyllischen Küstenstraßen zum Fischerdorf Ag. Efimia, entdecken das vegetationsreiche Hinterland und urige Bergdörfer in der Gegend um Pylaros. Natur- und Asphaltstraßen. Mittags- und Badepause (50 km))

3. Tag: Mondlandschaft
Über kleine Bergdörfer und entlang der grandiosen Westküste pedalen wir in die Inselhauptstadt Argostoli. Nach einem Kaffee führt uns der Weg hoch zu den Windrädern vom Bergmassiv Dinati. Belohnt werden wir mit einer spektakulären Abfahrt durch ein wildes einsames Tal, einer Mondlandschaft ähnlich. ( 70 km) Asphaltstraßen, Mittags- und Badepause

4. Tag: frei
Tag zur freien Verfügung

5. Tag: Südtour
Durch die griechische Toskana Richtung Süden sind wir heute unterwegs zu der lieblichsten Landschaft Kefalonias. Entlang der traumhaften Südküste genießen wir den Blick hinüber zur Nachbarinsel Zakynthos und radeln anschließend in die Bergwelt zum Kloster Gerasimo, gelegen an den Hängen der Omala Ebene. Dort reift die Robola Traube - einer der besten Weine Griechenlands wird hier hergestellt. Zeit für eine Weinprobe. Diese Tour beenden wir mit einer rassigen Abfahrt hinunter zur Bucht von Sami. (88 km) Asphaltstraßen, Mittags- und Badepause.

6. Tag: Überfahrt nach Ihtaka und Wanderung
Mittags Überfahrt nach Ithaka, der Insel des Odysseus ( 45 min) und kurze Radtour zum Hotel, gelegen in Vathi, der Inselhauptstadt. Nachdem wir im traditionsreichen Hotel im wohl schönsten Hafen Griechenlands eingecheckt haben bieten wir eine entspannte Wanderung vom Weiler Perachori über das Ruinendorf Paleochora zur Nymphengrotte, in der Odysseus seine Schätze versteckt haben soll. (7 km)

7. Tag: frei
Schwimmen, relaxen, shoppen oder biken auf Ithaka

8. Tag: der Berg Neritos
Heute entdecken wir die Insel von Süd nach Nord und besuchen unterwegs das Kloster Kathara. Eine unvergleichlich phänomenale Aussicht aus 570 Höhenmetern auf die ionische Inselwelt, den Golf von Patras, den Echinades Inseln und dem Festland belohnen uns für diesen Anstieg ionischer Serpentinen und lässt unsere Bikerherzen höher schlagen.
(35 Km) Asphaltstraßen, Mittags- und Badepause.

9.Tag: Überfahrt nach Lefkada
Wanderung von Anoghi nach Kioni und Überfahrt nach Lefkada (Vassiliki) und einchecken ins Strandhotel.

10. Tag: Lefkadas Süden- das Tal von Vasiliki
Ins üppig grüne Hinterland des kleinen Ortes Vasilliki führt uns die heutige Tour nach Ag. Ilias mit fantastischem Blick in die Bergwelt und grünen Tälern Lefkadas. Nach einer rasanten Abfahrt mit einem Abstecher zum verlassenen Kloster Theologou, welches außergewöhnlich mit dorischen Säulen ausgestattet ist, enden wir unsere Tour am Strand von Ammousso. ( 40 km) Asphaltstraßen, Mittags- und Badepause)

11. Tag: frei - Porto Katziki Beach
Eine Schiffsfahrt in die schönste Badebucht Lefkadas- Porto Katziki!

12. Tag: Lefkada Stadt und die Westküste:
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus entlang der Ostküste nach Lefkada Stadt. Wo Festland und Insel durch eine Drehbrücke verbunden sind befindet sich die ruhige Inselhauptstadt in der wir die Gelegenheit nutzen, das gemütliche Städtchen für uns zu entdecken. Wir starten anschließend unsere Radtour Richtung malerischer Westküste nach Ag. Nikitas um uns mit einem Bad an einen der schönsten Strände Lefkas und einem frischen Getränk zu stärken, denn anschließend gilt es, sich hochschrauben entlang der wilden Steilküste. Belohnt werden wir mit einer herrlichen Abfahrt, den Blick immer auf Kefalonia und die Bucht von Vassiliki gerichtet. (55 km) Asphaltstraße

13. Tag: Überfahrt nach Kefalonia - die Westküsten Panorama Tour
Morgens einstündige Überfahrt nach Kefalonia ins farbenfrohe Dorf Fiscardo. Ein Bummel durch die fotogenen Gassen des skandinavisch anmutenden Dörfchens ist ein Muss. Anschließend erwartet uns die bezaubernde Halbinsel Erissos. Diese ist gespickt mit mehreren Attraktionen und wartet auf unternehmungslustige BikerInnen: das Fischerdörfchen Assos, Ithaka zum Greifen nah, Myrthos - der Bilderbuchstrand schlechthin und nicht zuletzt die spektakuläre Steilküsten Tour entlang des Golfs von Myrthos und Argostolis. Das Biken auf der Küstenstraße ist pures Vergnügen mit fantastischen Panoramen, denn es geht schließlich abwärts. Einschecken ins sympathische Strandhotel Argostoli. (75 km) Asphaltstraßen, Mittags- und Badepause

14. Tag: die Halbinsel Paliki
Die Halbinsel Paliki mit der heimlichen Hauptstadt Kefalonias - Lixouri - lädt heute zum Ausradeln ein. Hier ist angeblich Odysseus zurückgekehrt nach seiner 20- jährigen Odyssee! Eine Fähre bringt uns nach Lixouri und wir verbringen einen entspannten Tag auf der Insel der lieblichen Landschaften. Entlang der Westküste allerdings werden unsere Kräfte nochmals gefordert, denn es gilt das Kloster Kipoureon, an einer Felswand klebend, zu erklimmen. (45 km) Mittags- und Badepause

15. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen oder Möglichkeit zur Urlaubsverlängerung

Änderung der Etappen vorbehalten.


Flug:
Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach geeigneten Flügen.

Flugmöglichkeiten:
Günstige Flüge nach Kefalonia bieten ab vielen deutschen Flughäfen
Ryanair z.B. via Mailand und Easyjet z.B. via London.
Gern helfen wir bei der Flugsuche!

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
06.06.2017 20.06.2017 EUR 1.420,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.