Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisebild Tourenverlauf

Wellness-Hotel in Ostseenäh
Erlebnisreiche Routen zwischen Warnemünde, Fischland und Darß

Wind und Wellen haben seit Jahrtausenden die Küstenlandschaft in diesem Teil der Ostseeküste geformt. In dieser nahezu unberührten Natur wirkt die unbändige Kraft der Elemente noch immer und schafft dabei eine einzigartige, von weißen Sandstränden und urwüchsigen Wäldern geprägte Naturlandschaft. Weite Teile dieses Gebietes gehören zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und sind nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Diesen Reiz der Ursprünglichkeit und Natürlichkeit erleben wir auf unseren Radtouren. Dabei lernen wir auch die historisch gewachsene Architektur der Dörfer und Städte kennen, wie sie typisch für die Region zwischen Ostsee und Bodden ist.

Experten-Tipp von Martin Twietmeyer, Reiseleiter:
Auf gar keinen Fall sollte man verpassen frisch geräucherten Fisch aus Ostsee und Bodden an einem der zahlreichen Räucheröfen zu probieren.

Hotel: Das Drei-Sterne-Superior-Ostseehotel Dierhagen (162 Zimmer) bietet ein Restaurant, Café/Bar, sechs Sonnenterrassen, einen Wellnessbereich mit beheiztem Schwimmbad, verschiedene Saunen, Fitnessraum und Sporthalle (Benutzung inklusive) sowie Solarien, Strandkorbverleih und den Beauty-Bereich "Vital Spa" (gegen Gebühr).
Zimmer: Telefon, Safe, Internetzugang und Bademantel (jeweils gegen Gebühr), LCD-Fernseher, Föhn
Lage: Unser Hotel liegt am Rande des Seebades Dierhagen. Nur ca. 200 m trennen uns vom kilometerlangen, feinsandigen Strand.


1.Tag: Anreise
Individuelle Anreise per Bahn oder Auto nach Dierhagen.

2.Tag: ca. 57 km, Ahrenshoop
Die erste Radtour führt uns entlang der Ostsee nach Wustrow. Entlang des Saaler Boddens mit zahlreichen Segeln der Zeesenboote und überwältigenden Ausblicken erreichen wir über Althagen das als Künstlerkolonie berühmt gewordene Ahrenshoop. Die Darßer Haustüren haben das nächste Ziel, den kleinen Ort Born, weithin bekannt gemacht. Im Boddendorf Wieck bietet sich eine längere Rast an, bevor es durch den Darßer Wald zurück nach Ahrenshoop geht. Entlang der Küste fahren wir nach Dierhagen zurück.

3.Tag: ca. 30 km, Bernstein
Immer mit Sicht auf den Bodden geht es heute in die Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten. Neben dem Deutschen Bernsteinmuseum (fakultativ) lohnt sich ein Besuch der Stadt mit ihren vielen historisch erhaltenen Häusern. Mit dem NSG Ribnitzer Großes Moor haben wir die Möglichkeit, ein küstennahes Hochmoor näher zu erkunden. Mit viel Glück sehen wir dabei auch den "Vogel des Glücks", den Kranich, der in diesem Rückzugsgebiet seine Jungen aufzieht. Danach geht es entlang der Ostseeküste zurück zu unserem Hotel.

4.Tag: Zur freien Verfügung
Ausspannen, Strandtag oder fakultativer Ausflug nach Stralsund.

5.Tag: ca. 54 km, Warnemünde
Der Ostseeküsten-Radweg bringt uns durch die Rostocker Heide an die Mündung der Warnow. Mit seinem malerischen, alten Hafen und den vielen bunten Häusern ist das beliebte Warnemünde Ziel unserer heutigen Tour. Anschließend zurück nach Dierhagen.

6.Tag: ca. 60 km, Prerow
Wie abwechslungsreich unser Urlaubsgebiet ist, merken wir auch heute. Vom Hotel geht es zum Leuchtturm "Darßer Ort" (Eintritt fakultativ). Der Wald hier steht auf der jüngsten Landschaft des Darßes. Auf einer kurzen Wanderung lernen wir diesen aus Wind und Wellen geschaffenen Abschnitt näher kennen. In Prerow wartet die Seebrücke noch auf unseren Besuch, bevor es durch Wald und Felder zurück zum Hotel geht.

7.Tag: Gleich an den Strand ...
oder wie wäre es mit einer Wanderung entlang der Küste nach Graal-Müritz?

8.Tag: Rückreise
Abreise nach dem Frühstück.


Tourencharakter:
Unsere 4 Radtouren sind zwischen 30 und 60 km lang und führen fast ausschließlich über asphaltierte und geschotterte Radwege, Spurplattenwege und Pflasterwege. Da es so gut wie keine Steigungen gibt, sind sie auch für Rad-Einsteiger und Gelegenheitsradfahrer gut geeignet.

Schwierigkeitsgrad: 1 Rad

Hinweise:
Eigenanreise
Bei den Rädern des Hotels handelt es sich um solide Herren- und Damenstandardräder mit 3-Gang-Schaltung, Nabendynamo und V-Brakes, die den Ansprüchen der Touren genügen.

Wikinger-Bahnspezial:
ab DB-Heimatbahnhof nach Ribnitz/Damgarten (West) und zurück: 2. Klasse 100 EUR, 1. Klasse 160 EUR
Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial.

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis Details

keine weiteren Termine zu dieser Reise vorhanden...

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.