Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisebild Tourenverlauf

Kaum ein anderes Land der Welt bietet dem Reisenden auf seinen Radtouren solch einen landschaftlichen, historischen und kulturellen Reichtum wie Italien. Von den Bergen im Norden bis zu den Inseln im Süden beeindruckt die Schönheit der Landschaft. Doch Italien ist nicht nur das Land einer ruhmreichen Vergangenheit. Die Gegenwart wird bestimmt von einem vitalen Volk, das mit seiner Lebenslust und Klugheit, dem Gefallen an äußerlichen Dingen, einer leichten Nachlässigkeit, die nicht alles ernst nimmt und manches auf morgen verschiebt, einen unverkennbar eigenen Stil und eine eigene Lebensweise gefunden hat. Die Fremden suchen "das Italienische" und erheben es als lockere Lebensart zum Glücksgefühl einer Ferienreise. So verwundert es nicht, dass die Völker Europas seit altersher einen unwiderstehlichen Drang zu diesem Land im Süden verspürt haben. Sie auch? Dann buchen Sie eine unserer schönen Radtouren in Bella Italia.

Willkommen im Urlaubsparadies Gardasee. Kommen Sie schnell, checken Sie ein und lassen Sie sich verwöhnen in Ihrem erstklassigen Hotel direkt am Südufer des Sees in Desenzano. Verwöhnaroma schnuppern Sie auch auf den herrlichen Radstrecken, in den sehenswerten Städten und natürlich durch die italienische Küche. Entdecken Sie Kunst und Kultur in den Städten Trient, Verona, Brescia und Mantua. Staunen Sie über das imposante Amphitheater in Verona, über den Domplatz in Trient, das antike Forum in Brescia und lassen Sie sich verzaubern vom italienischen Flair der Piazza Sordello in Mantua. Entspannen Sie am Hotelpool, in den schönen Cafes unterwegs oder am Abend bei einem guten Glas Wein. Werden doch rund um den smaragdgrünen Gardasee einige der bekanntesten Weine Italiens angebaut: Valpolicella, Lambrusco, Bardolino ? . Tagsüber radeln Sie wohlgelaunt flach bis leicht hügelig auf separaten Radwegen, Feldwegen und Nebenstraßen, nur bei den Stadtein- und ausfahren müssen Sie natürlich mit stärkeren Verkehr rechnen. Mit der Gewissheit täglich zwischen 35 - 65 km gemeistert zu haben, lässt sich das "dolce vita" am Abend noch viel besser geniessen.

Hotel Lido International - Desenzano 4****
Das wunderschöne Hotel liegt direkt am Südufer des Gardasees in ruhiger Atmosphäre am Ortsrand des historischen Hafenstädtchens Desenzano. In dem historischen Gebäude finden Sie ungewöhnliche Eleganz und großzügige Zimmer mit Balkon und direkten Seeblick. Die 34 großzügigen Zimmer sind hell und elegant eingerichtet und verfügen über Sat-TV, Direktwahltelefon, Minibar, Safe und individuell steuerbarer Klimaanlage. Die Bäder bieten alle Dusche, Haartrockner und Beauty-Set. Freuen Sie sich auf die wunderschön angelegten Terrassen, auf eine Liegewiese sowie einen privaten Kiesstrand. Badevergnügen finden Sie im Gardasee oder im herrlichen Hotelpool. Von dem kürzlich erst komplett neu renovierten Hotel sind Sie in nur wenigen Gehminuten in der Innenstadt. Bummeln Sie durch die kleinen typisch italienischen Gassen, staunen Sie über Desenzanos alten Hafen, der durch eine Brücke mit dem neuen Hafen verbunden ist und von schönen Palazzi und Promenadencafes umsäumt wird. Suchen Sie sich ein schönes Plätzchen in der Abendsonne und gönnen Sie sich einen Capuccino, ein leckeres Eis oder einen köstlichen Aperitif ehe Sie den Abend genussvoll ausklingen lassen.

1. Tag Desenzano Anreise
Desenzano am Südufer des Gardasees erreichen Sie bequem per PKW in nur 4,5 Stunden ab München über Bozen und Verona oder ab Basel in 5 Stunden via Mailand. In Hotelnähe oder auch am Hotel direkt können Sie Ihren Wagen kostenlos parken (beschränkte Anzahl an Parkplätzen). Auch mit der Bahn ist Desenzano gut erreichbar. Egal wie Sie anreisen, freuen Sie sich auf diesen netten Urlaubsort in direkter Seelage.

2. Tag Ausflug Trient, 50 km + Schifffahrt
Nach persönlicher Begrüßung am Morgen und einer interessanten Toureneinweisung wartet auf Sie ein Transfer im Kleinbus nach Trient. Freuen Sie sich auf die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt, staunen Sie über Schloss Buonconsiglio, der ehemalige Sitz der Fürstbischöfe und über die 1520 im Renaissancestil erbaute Kirche S. Maria Maggiore, in der früher die Sitzungen des Konzils stattfanden. Ein Bummel durch die Altstadt und ein Cafe am Domplatz mit der eindrucksvollen Kathedrale und dem fotogenen Neptunbrunnen sollten Sie nicht versäumen. Im Herzen der Stadt umgeben von majestätischen Bergen beginnen Sie Ihre erste Radtour. Auf einem herrlichen Radweg rollen Sie ganz gemütlich über Rovereto bis Mori. Hier windet sich der separate Radweg auf eigener Trasse langsam aber sicher den kleinen Pass zum Gardasee hinauf. Aber Ihre Belohnung kommt. Genießen Sie einen phantastischen Ausblick auf den See. Nach dieser lohnenswerten Fotopause sausen Sie hinab nach Torbole und weiter nach Riva am Nordufer des Sees. Freuen Sie sich auf eine Schifffahrt längs über den Gardasee nach Sirmione, das nur 6 km vom Hotel entfernt liegt.

3. Tag Ausflug Verona, 55 km
Heute entdecken Sie nach kurzem Transfer Verona, die Stadt von Romeo und Julia. Staunen Sie über eindrucksvolle Renaissancepaläste, über die vielen gemütlichen Plätze und Gassen und vor allem über das berühmte römische Amphitheater, in dem zu Römerzeiten die Gladiatorenkämpfe ausgetragen wurden. Dieses Prachtbauwerk inmitten der Stadt besteht heute noch aus 2 Stockwerken mit jeweils 72 Bögen. Jeden Sommer ist es Austragungsort der weltberühmten Opernspiele von Verona. Dann nehmen hier auf 44 Stufenreihen bis zu 22.000 Opernfans Platz und lauschen den Künstlern. Mit diesen vielen Eindrücken im Gepäck radeln Sie über sanfte Hügel, vorbei an Zypressen und Weinbergen wieder zurück zum Südufer des Gardasees.

4. Tag Mantua, 65 km
Am Südufer des Gardasees radeln Sie heute bis zur Mündung des kleinen Flusses Mincio in den Gardasee. Anschließend folgen Sie dem Kanal und Flusslauf bis in die wunderschöne Stadt Mantua. Lassen Sie sich in den Bann ziehen von dieser tausend Jahre alten Stadt. Sehenswert sind Castello San Giorgio und Palazzo Ducale, Piazza Sordello mit dem Haus von Rigoletto, der Dom, die Piazza Broletto mit dem alten Rathaus, die Piazza Erbe mit dem Gerichtspalast, der Uhrturm, die Rotunde San Lorenzo und die Basilika Santa Andrea. Nach soviel Kultur fahren Sie entspannt per Bahn zurück nach Desenzano.

5. Tag Ausflug in die Geschichte Italiens, 35 km
Die heutige Radtour führt Sie auf einsamen Wegen, durch unendlich viele Weinreben, Pfirsichbäume und weiten Kiwiplantagen nach Solferino. Jenem Ort, in dem Garibaldi in der berühmten Schlacht von Solferino Italien einte. Noch heute finden die Landwirte des 2700 Einwohner zählenden Ortes in der Umgebung bei der Bewirtschaftung ihrer Felder Knochenteile als Zeugnis der Schlacht von 1859. Jährlich besuchen hunderttausende Menschen den Ort, der bereits am Ortseingangsschild auf seine Bedeutung als Geburtsort der Idee des Roten Kreuzes hinweist. Im Ort befindet sich ein kleines Museum, das hauptsächlich der Geschichte des Risorgimento (Einigung Italiens) gewidmet ist. Entdecken Sie hier Waffen, Uniformen, Fahnen und Ausrüstungsgegenstände der beteiligten Armeen und gewinnen Sie über die zeitgenössischen Darstellungen der Auseinandersetzungen in Bildern und Skulpturen einen Eindruck vom Ausmaß der Auseinandersetzungen. Auf einem Berg am Ende einer Zypressenallee finden Sie auch das 1959 eingeweihte Denkmal des Roten Kreuzes. Nach diesem Ausflug in die italienische Geschichte radeln Sie zurück in der Gegenwart genüsslich durch das Anbaugebiet der spritzigen Weine von Lugana zurück zum Gardasee.

6. Tag Ausflug Brescia, 60 km
Unvergessliche Ausblicke auf den Gardasee hält der heutige Tag für Sie bereit. Sie radeln anschließend längs des Kanal Naviglio Grande Bresciano bis nach Brescia einer sehenswerten Stadt römischen Ursprungs. Entdecken Sie den Domplatz mit altem und neuen Dom und den Piazza della Loggia von 1433, einer der schönsten Plätze der Stadt. Beherrscht wird er von dem prächtigen Renaissance-Gebäude der Loggia. Staunen Sie über die aus dem 16 Jahrhundert stammende astronomische Uhr, dessen Uhrmechanismus noch immer voll in Betrieb ist. Nach ausführlicher individueller Besichtigung fahren Sie per Bahn zurück nach Desenzano.

7. Tag Desenzano Abreise
Viel zu schnell verging die schöne Zeit. Gerne buchen wir Ihnen weitere Verlängerungsnächte in Ihrem schönen Hotel direkt am Gardasee.

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis Details

keine weiteren Termine zu dieser Reise vorhanden...

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.