Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Rumänien - Radtour vom Banat nach Siebenbürgen
Mittelalterliche Kirchenburgen, Karpaten und Pferdefuhrwerke

Buchungsnummer801366-1054761
Reisedauer14 Tage
Preis abEUR 1.550,00
Termin, z.B.10.09.2016
Etappenlänge50 - 70 km

Reisebild Tourenverlauf

Von Pferden gezogene Leiterwagen und Bauern, die ihr Heu mit der Sense machen, prägen das Bild im Herzen Rumäniens ebenso, wie gut erhaltene mittelalterliche Burgen und Klöster. In der Region um den südlichen Karpatenbogen spürt man die wechselvolle Geschichte und die vielen kulturellen Einflüsse. Hier haben Banater Schwaben und Siebenbürger Sachsen ihre Spuren hinterlassen. In einigen Kirchen werden die Messen bis heute auf Deutsch gelesen.
Vom einst hoch modernen Temeschwar radeln wir durchs flache Banat, entlang des Flusses Muresch ins leicht hügelige Siebenbürgen. Dabei streifen wir den südlichen Karpatenbogen, Heimat von Europas größter Population an Wölfen und Bären.
Wir besichtigen Hermannstadt (Sibiu), die europäische Kulturhauptstadt von 2007, bestaunen die Festung Alba Iulia (Karlsburg) und die einzigartige Kirchenburg Schäßburg (Sighisoara). Außerdem werden wir genießen, was die gastfreundlichen Rumänen in den verschiedenen Regionen dem Gaumen (rumän. ciel de gura = "Himmel des Mundes") zu bieten haben.

CHARAKTERISTIK:

Radreise auf meist auf asphaltierten Straßen mit geringem Autoverkehr;
Leihräder: (28er Trekkingbikes und Mountainbikes)

Tagesetappen zwischen 25 und 65 km in flachem oder teils hügeligem Gelände;

Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft;

TeilnehmerInnenzahl: mind. 6 / max. 12

Veranstalter: biss Aktivreisen

REISEVERLAUF:

1. Tag:
Ankunft in Temeschwar (Timisoara). Transfer zum Hotel.

2. Tag:
Auf einem ausgedehnten Rundgang erleben wir die Mischung aus morbidem Charme der Habsburger Architektur und einer aufstrebenden Metropole am Rande Europas. Die von vielen Nationalitäten geprägte Hauptstadt des Banats war einst hochmodern. Als eine der ersten Städte Europas führte Temeschwar 1884 die elektrische Straßenbeleuchtung ein.

3. Tag:
Wir starten unsere Radtour im 40 km entfernten Kurort Buzias und haben Gelegenheit unsere Räder auf ruhigen Nebenstraßen im Timis-Tal einzufahren. Unser Ziel ist das beschauliche Lugoj. (Radstrecke: ca. 35 km)

4. Tag:
Heute wird es hügeliger, denn wir kreuzen den Kapartenbogen. Vorbei am schönen Surducsee fahren wir bis Zolt, das nicht nur wegen seiner Holzkirche sehenswert ist. (ca. 60 km)

5. Tag:
Wir radeln durch verschlafene Weindörfer über Faget nach Savâr?in. Von hier fahren wir mit dem Zug nach Deva. So überbrücken wir die stark befahrene Straße von Temeschwar nach Sibiu. Der deutsche Name von Deva, "Schlossburg" und deutet auf das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt hin. Die auf einem Vulkankegel erbaute Devaer Burg ist durch eine Zahnradbahn zu erreichen. (ca. 47 km)

6.-7. Tag:
Weiter geht’s durchs breite Mureschtal, wo es für Mutige Gelegenheiten gibt, sich im Fluss abzukühlen. Am Abend erreichen wir den Kurort Gioagiu Bai, wo wir uns in einem Hotel mit Schwimmbad einen Ruhetag gönnen. Wir unternehmen einen Ausflug zum nahe gelegenen alten, römischen Thermalbad und den Wasserfällen. (ca. 60 km)

8. Tag:
Bereits an frühen Nachmittag erreichten wir die Stadt Alba Iulia (Karlsburg), die auf eine 2.000-jährige Geschichte zurückblickt. Wir nehmen uns Zeit, die imposante Festung Alba Carolina zu besichtigen und den Wein der Region zu probieren. (ca. 40 km)

9. Tag:
Heute lassen wir die Muresch hinter uns und fahren durchs verschlafene, etwas hügelige Siebenbürger Hinterland. Gegen Abend erreichen wir Ocno Sibiuliu (Salzburg), das schon im 19. Jh. wegen seiner warmen Salzseen gern zur Erholung aufgesucht wurde. (ca. 65 km)

10.-11. Tag:
Nach einer kurzen Radetappe sind wir in Hermannstadt (Sibiu), der ältesten Siedlung der Siebenbürger Sachsen. Wir haben ausführlich Gelegenheit die schön restaurierte, mittelalterliche Stadt zu entdecken. Am 11. Tag kann entweder Sibiu individuell intensiver erkundet werden, das Freiluftmuseum der traditionellen Volkskultur besucht oder wir unternehmen einen Ausflug mit unseren Rädern zu einer der ältesten Kirchenburg in Cisnadiora (Michelsberg) und den traditionellen Dörfern im Vorland des Fagaras-Gebirges. (ca. 25 km)

12.-13. Tag:
Durchs Siebenbürger Kernland fahren wir weiter nach Altina mit seinem weit sichtbaren Kirchturm. Am Folgetag erreichen wir Schäßburg (Sighisoara). Unterwegs gibt es sehr gut erhaltene Wehrdörfer und Kirchenburgen, die wir besichtigen können. Direkt auf unserem Weg liegen die besonders schöne Kirchenburgen von Hosman (Holzmengen), Altina (Alzen), Agnita (Agnetheln) und Apold (Trappold). In manchen Orten wohnen deutschstämmige Ortansässige, die gerne ihre Geschichte und die des Ortes erzählen.
Auf der Tour trifft überall auf traditionell arbeitende Bauern oder auch mal auf einen Köhler, der seinen Meiler hütet. (ca. 40 km / ca. 60 km)

14. Tag:
In Schäßburg (Sighisoara) wird uns einer der größten mittelalterlichen Architekturkomplexe Südosteuropas schnell in seinen Bann ziehen. Wir bestaunen die verwinkelten Gassen und die bunten, schiefen Häuser. Ab Nachmittags treten wir die individuelle Rückreise an.

Wer von Sibiu zurückfliegt kann z.B. mit dem direkten Zug am Nachmittag fahren.

TERMINE & PREISE:

14.05.-27.05.2016, 1.550,- EUR
20.08.-02.09.2016, 1.550,- EUR
10.09.-23.09.2016, 1.550,- EUR

EZ-Zuschlag: 200,- EUR (EZ an 3 Tagen nicht möglich!)

Mindestteilnehmerzahl: 6
Anzahlung in % des Reisepreises: 20
Restzahlung fällig: 28 Tage vor Reisebeginn
Letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: spätestens 28 Tage vor Reisebeginn

Weitere Informationen zur An- und Abreise unter biss-reisen.de
Wir empfehlen die An- und Abreise über Budapest, das von Deutschland und Österreich günstig zu erreichen ist. Alternativ lässt sich von fast allen größeren Flughäfen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ein Gabelflug mit Hinflug nach Temeschwar und Rückflug von Sibiu (Hermannstadt) z.B. bei der Lufthansa buchen. Hier empfiehlt es sich am Nachmittag mit dem Zug von Schäßburg nach Hermannstadt zu fahren und den Flug dann am folgenden Tag anzutreten.
Bei der Buchung der An- und Abreise sind wir gerne behilflich.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Rumänien - Radtour vom Banat nach Siebenbürgen
Mittelalterliche Kirchenburgen, Karpaten und Pferdefuhrwerke
Veranstalter biss-Aktivreisen
Reiseart geführt
Buchungsnummer 801366-1054761
Beginn 10.09.2016
Ende 23.09.2016
Reisedauer 14 Tage
Preis ab EUR 1.550,00
Unterkunftsart Pension
Etappenlänge 50 - 70 km
Teilnehmerzahl 6 / 12
Kindertauglich nein
Leistungen
  • 13 Übernachtungen mit Frühstück in kleinen Hotels / Pensionen (i.d.R. im DZ mit Du/WC)
  • Gepäcktransport
  • deutschsprachige biss-Reiseleitung
  • Eintrittsgelder bei Besichtigungen (laut Programm)
  • Infomaterial mit Karten
Zusatzkosten / -leistungen
  • EZ-Zuschlag: 200,- EUR (EZ an 3 Tagen nicht möglich!)
  • sonstige Verpflegung (ca. 150-200,- EUR)
  • Leihrad (90,- EUR)
  • Anreise (ab 150,- EUR)
Preisnachlässe
Region Rumänien - Fagaras-Gebirge, Rumänien - Karpaten, Rumänien (Alle Regionen), Rumänien - Siebenbürgen, Rumänien - Transsilvanien

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
14.05.2016 27.05.2016 EUR 1.550,00 Go!
20.08.2016 02.09.2016 EUR 1.550,00 Go!
10.09.2016 23.09.2016 EUR 1.550,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.