Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Wildnis in Südpolen.
Krakau, Dunajec: geführt

Buchungsnummer801617-1003812
Reisedauer8 Tage
Preis abEUR 640,00
Termin, z.B.30.07.2016
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

Von Krakau haben Sie natürlich schon gehört, aber haben Sie diese herrliche alte Stadt der polnischen Könige schon einmal besucht? Wenn nicht, haben Sie ohne Zweifel etwas versäumt. Vielleicht haben Sie auch bereits von der bekannten Dunajec Floßfahrt gehört, einer der ältesten Touristenattraktionen in Europa. Sicher wussten Sie aber noch nicht, dass man diesen spektakulären Flusslauf auch vom Rad aus erleben kann. Das Abenteuer einer Radreise entlang des Dunajec vom Fuße der Hohen Tatra durch die Beskiden bis Alt- und Neu-Sandez ist - immer noch - ein absoluter Geheimtipp. Freuen Sie sich auf Ihren deutschsprachigen Reiseleiter, der mit der reichen Kultur, Geschichte und Natur dieser Region bestens vertraut ist. Sie werden begeistert sein und diesen Geheimtipp sicherlich gern weitergeben.

1. Tag Krakau Anreise
Ihr Hotel liegt im Stadtzentrum, nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt. Ein Taxi vom Bahnhof zum Hotel kostet nicht mehr als ca. 3 Euro. Falls Sie per Flugzeug anreisen, können Sie vom Flughafen entweder den Stadtbus oder ebenfalls ein Taxi nehmen. Das Taxi kostet ca. 10-12 EUR. Bei Anreise mit dem eigenen PKW können Sie Ihr Auto für die ganze Woche auf dem bewachten Hotelparkplatz stehen lassen (kostenpflichtig. Die Parkgebühr beträgt ca. 9-10 EUR pro Tag. Nach Ihrer Ankunft im Hotel in Krakau lockt ein Bummel durch die Altstadt. Sammeln Sie erste Eindrücke und lassen Sie sich vom Flair der Stadt bezaubern.

2. Tag Zakopane 24 km
Der heutige Tag beginnt mit der Ausgabe der Mieträder und der Besichtigung Krakaus per Rad. Die Krakauer Altstadt ist UNESCO Weltkulturerbe. Der Glanz aus der Zeit als Hauptstadt Polens und Residenz der polnischen Könige ist bis heute sichtbar geblieben. Fast hundert Kirchen, darunter die Marienkirche mit dem weltbekannten Altar von Veit Stoß, die älteste polnische Universität, das Wawelschloss mit der Kathedrale und der Weichselpromenade, das jüdische Viertel Kazimierz, der Grüngürtel "Planty" um die Altstadt und nicht zuletzt der größte mittelalterliche Marktplatz Europas mit den berühmten Tuchhallen - all das und noch viel mehr bekommen Sie zu sehen. Gegen Mittag verlassen Sie Krakau und per Bus gelangen Sie nach Zab, dem höchstgelegenen Dorf in Polen. Lassen Sie sich vom Panorama der Hohen Tatra beeindrucken, bevor Sie abwärts rollen. Am Nachmittag bringt Sie der Radweg nach Zakopane, wo sich die Volkskultur der Tatrabewohner (Goralen) bis heute lebendig bewahrt hat. Die eigentümliche Holzbauweise der Gebäude ist sonst nirgends in Europa anzutreffen und bezaubert mit unvergeßlichem Charme.

3. Tag Nowy Targ 46 km
Mit einer Bergbahn fahren Sie auf den Bergrücken von Gubalowka. Dann rollen Sie nur noch abwärts bis zum berühmten Chocholow - ein hölzernes "lebendiges Freilichtmuseum". Hier essen Sie in einer Dorfschänke zu Mittag. Durch das Tal von Cichy Potok (Stiller Bach) führt die Radetappe weiter bergab nach Ludzmierz mit seinem berühmten Marien-Heiligtum und nach Nowy Targ (Neumarkt), dem zentralen Ort der Goralen. Bei Nowy Targ sehen Sie den Zusammenfluß von Weißem und Schwarzem Dunajec.

4. Tag Niedzica 44 km
Nach der Besichtigung eines alten Adelshofes in Holzbauweise in Lopuszna wendet sich die Radtour nach Süden und Sie folgen dem Flussbett des Bialka - eines dritten großen Bergflusses, der in den Dunajec mündet. Sie bewundern seinen Durchbruch bei Nowa Biala und befinden sich anschließend im Gebiet von Zips, einer historischen Region mit reicher Geschichte und eigentümlicher Folklore. Jahrhundertelang lebten hier die Goralen und Ruthenen in den Dörfern, die deutsche Bevölkerung in den Städten und der ungarische Adel in den Schlössern. Sie fahren am Stausee entlang bis zu einem dieser Schlösser in Niedzica und übernachten im nahe gelegenen Hotel. Ein weiterer Abstecher führt nach Osturna (Asthorn) in der Slowakei, einem altertümlichen "Straßendorf" mit zahlreichen bunten Holzhäusern.

5. Tag Szczawnica 28 km
Heute steht ein Höhepunkt der Reise auf dem Programm! Direkt am Dunajec entlang, der hier die Staatsgrenze bildet, fahren Sie nach Sromowce, wo es auf einer neu gebauten Brücke zum slowakischen Ort "Cerveny Klastor" hinüber geht. Über dem einst von Kartäusern bewohnten "Roten Kloster", erhebt sich das grandiose, dreigezackte Gebirgsmassiv "Drei Kronen". Danach radeln Sie auf dem nur für Fußgänger und Radfahrer zugelassenen "Pieniner Weg" weiter. Dies ist ein in den Fels gehauener Steig, der entlang des gesamten Dunajec-Durchbruchs verläuft. Die atemberaubenden Kalkfelsen, die sich bis zu 300 m über dem Fluss erheben, sowie die üppige Vegetation am Wegesrand, lassen Sie schnell den Alltag vergessen. In Lesnica können Sie das Rad abstellen und eine zweistündige Floßfahrt auf dem Dunajec unternehmen. Danach erreichen Sie auf einer eleganten Rad-Promenade den alten Kurort Szczawnica. Falls Sie noch ein wenig mehr radeln möchten, gibt es die Option, zum lieblichen Tal "Dolina Bialej Wody" zu radeln.

6. Tag Rytro 60 km
Diese Radetappe führt Sie durch den sogenannten grünen Durchbruch des Dunajec. Der Fluss verläuft zwischen zwei Gebirgsketten der Beskiden. Obwohl es hier keine felsigen Steilwände gibt, hinterlassen die mit Buchenwald bewachsenen Abhänge rundum doch einen tiefen Eindruck. Im Dorf Tylmanowa sehen Sie alte Bauernhütten und blicken durch die Türen der Scheunen, Speicher und Hühnerställe. Nach der Mittagspause und einem deftigen Essen in einem Gasthaus führt Sie der Radweg durch Lacko, das für seinen Sliwowitz bekannt ist. Umgeben von weiten Obstgärten an den Talhängen radeln Sie weiter nach Golkowice wo es gilt, sich vom Dunajec zu verabschieden. Nun folgen Sie dem Dunajec-Zufluß Poprad nach Rytro, einem alten Dorf am Fuß einer Schloßruine. Ihr Hotel liegt besonders schön am schattigen Ufer des Flusses. Ein Lagerfeuer und frisch gefangene gebratene Forellen zum Abendessen runden eine erlebnisreiche Radtour ab.

7. Tag Krakau 15 km
Durch das Tal von Poprad mit dem Kurort Piwniczna führt der Radweg nach Stary Sacz (Alt-Sandez). Freuen Sie sich auf den Besuch einer der schönsten Kleinstädte Südpolens. Erkunden Sie das Gewirr der krummen Gassen und atmen Sie die Atmosphäre alter Zeiten. Von Alt-Sandez fahren Sie am frühen Nachmittag per Bus zurück nach Krakau.
Abends in Krakau sind Sie wieder im gleichen Hotel, wie zu Beginn der Reise einquartiert. Bei einem Abendessen mit Klezmer-Musik im einst jüdischen Viertel Kazimierz findet Ihre Reise einen stimmungsvollen Ausklang.

8. Tag Krakau Abreise
Sie können Ihren Aufenthalt in Krakau oder im Gebirge gerne individuell verlängern. Von Rytro aus sind wunderschöne Ausflüge ins Tal des Poprad und in die Beskiden möglich.

Preise (Pro Person)
im DZ: Kat.A: 790,00 EUR, Kat.B: 640,00 EUR
im EZ: Kat.A: 980,00 EUR, Kat.B: 740,00 EUR
Tourenrad: 60,00 EUR
Elektrorad: 100,00 EUR

Buchbare Zusatzleistungen (Pro Person)
Radmiete für Zusatztage in Krakau pro Tag 7,00 EUR

Buchbare Zusatznächte (Pro Person)
Zustaznacht Krakau im DZ Kateogrie A 75,00 EUR
Zustaznacht Krakau im EZ Kateogrie A 125,00 EUR
Zustaznacht Krakau im DZ Kateogrie B 42,00 EUR
Zustaznacht Krakau im EZ Kateogrie B 65,00 EUR

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Wildnis in Südpolen.
Krakau, Dunajec: geführt
Veranstalter Velociped Fahrradreisen
Reiseart geführt
Buchungsnummer 801617-1003812
Beginn 30.07.2016
Ende 06.08.2016
Reisedauer 8 Tage
Preis ab EUR 640,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl x / x
Kindertauglich nein
Leistungen
  • 7 x Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • deutschsprachige Reisebegleitung
  • Bustransfer Krakau-Zab und Altsandez-Krakau
  • Bergbahnfahrt Zakopane-Gubalowka
  • Klezmer-Konzert am letzten Abend
Zusatzkosten / -leistungen s. Reisebeschreibung
Preisnachlässe
  • 25% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler
  • 15% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im eigenen Zimmer
Region Slowakei - Nationalpark Pieninen, Slowakei - Tatra, Slowakei (Alle Regionen), Slowakei - Dunajec, Slowakei - Drei Kronen, Polen - Weichsel, Polen (Alle Regionen), Polen - Krakau, Polen - Kleinpolen, Polen - Dunajec, Polen - Tatra

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
21.05.2016 28.05.2016 EUR 640,00 Go!
28.05.2016 04.06.2016 EUR 640,00 Go!
04.06.2016 11.06.2016 EUR 640,00 Go!
11.06.2016 18.06.2016 EUR 640,00 Go!
18.06.2016 25.06.2016 EUR 640,00 Go!
25.06.2016 02.07.2016 EUR 640,00 Go!
02.07.2016 09.07.2016 EUR 640,00 Go!
09.07.2016 16.07.2016 EUR 640,00 Go!
16.07.2016 23.07.2016 EUR 640,00 Go!
23.07.2016 30.07.2016 EUR 640,00 Go!
30.07.2016 06.08.2016 EUR 640,00 Go!
06.08.2016 13.08.2016 EUR 640,00 Go!
13.08.2016 20.08.2016 EUR 640,00 Go!
20.08.2016 27.08.2016 EUR 640,00 Go!
27.08.2016 03.09.2016 EUR 640,00 Go!
03.09.2016 10.09.2016 EUR 640,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.