Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Schlesische Wurst und Böhmische Dörfer.
Sudeten-Radweg individuell

Buchungsnummer801656-1010782
Reisedauer8 Tage
Preis abEUR 580,00
Termin, z.B.30.07.2016
Etappenlänge50 - 70 km

Reisebild Tourenverlauf

Kulturell, traditionell und historisch. Erlebnisse auf dem Rad gepaart mit einer Reise in die Vergangenheit. Auf dieser Rundtour ab/bis Breslau genießen Sie wunderschöne Radetappen durch die Flusstäler von Weistritz und Glatzer Neiße und das flache bis leicht wellige Sudetenvorland. Die Radtour führt durch das historische Schlesien, auf beiden Seiten der polnisch - tschechischen Grenze. Größtenteils führt der Radweg über asphaltierte schmale Landstraßen mit kaum Autoverkehr, gesäumt von hübschen alten Alleebäumen. Zum Teil radeln Sie auch auf Waldwegen und reinen Radwegen.

1. Tag Wroclaw (Breslau) Anreise
Reisen Sie frühzeitig an, es lohnt sich! Die herrliche Breslauer Altstadt will von Ihnen individuell entdeckt werden. Bahnanreise möglich/Parkmöglichkeiten am Hotel.

2. Tag Klodzko (Glatz) ca. 36 km
Mit dem Bus fahren Sie durch die niederschlesische Landschaft bis an die Grenze zu Tschechien zum Skidorf Zieleniec (Grunwald) auf 860m Höhe. Wunderbar ist es, von hier oben zu starten. Die typischen Tafelberge blicken herüber, während Sie das ausgedehnte Hochmoor besichtigen, das auch die Wasserscheide zwischen Ost- und Nordsee bildet. Durch grüne Wälder und dichte Alleen führt der Radweg bergab über Duszniki (Bad Reinerz), einem der ältesten und berühmtesten Kurorte der Sudeten (heute bekannt durch seine Chopin Festspiele) und an dem Bachlauf der Weistritz bis in den malerischen Kurort Polonica Zdroj (Bad Altheide). Ziel der Etappe ist Klodzko (Glatz). Lassen Sie sich von der Altstadt verzaubern, dessen gotische Brücke als kleine Schwester der Prager Karlsbrücke gilt!

3. Tag Javornik (Jauernig) ca. 55 km
Vereinzelt auftauchende Bauerngehöfte, verträumte Dörfer und schmale Obstbaum-Alleen prägen Ihre heutige Radtour. Sie radeln durch den Durchbruch der Glatzer Neiße in den kleinen Wallfahrtsort Wartha. Dann geht es zum grandiosen Schloss von Kamenz, erbaut nach einem ausgefallenen Entwurf Karl Friedrich Schinkels. Am Nachmittag erreichen Sie das historische Paczkow (Patschkau) und schließlich kurz hinter der polnisch-tschechischen Grenze Ihren Übernachtungsort Javornik (Jauernig).

4. Tag Glucholazy (Ziegenhals) ca. 53 km
Sie passieren wieder die tschechisch-polnische Grenze und es gibt viel zu sehen! Entlang der Grenzlinie radeln Sie über romantische Radwege, passieren Heu beladene Wagen, Hühner und andere Haustiere am Wegesrand. Sie radeln zum Hotel in Glucholazy (Ziegenhals) im Zentrum des Landschaftsparks Altvatergebirge, dessen besonders schöner Marktplatz mit Renaissance- und Barockhäusern besticht.

5. Tag Krnov (Jägerndorf) ca. 65 km
Ein romantischer Tag steht bevor. Sie radeln durch flache manchmal leicht wellige Landschaft, vorbei an unzähligen Steinkreuzen und Bildstöcken. Eine besondere Attraktion erwartet Sie heute: eine Fahrt mit der Schmalspurbahn! Die letzten Kilometer bis in die hübsche Altstadt von Krnov (Jägerndorf) fahren Sie entlang des Flüsschens Oppa. Jägerndorf ist geprägt von bunten frisch renovierten Jugendstilhäusern.

6. Tag Hradec (Grätz) ca. 51 km
Von Krnov führt Ihre Radreise zuerst südwärts auf eine Anhöhe mit barocker Wallfahrtskirche und neugotischem Aussichtsturm. Dann rollen Sie abwärts durch die Region Mähren wieder ins Tal des Flusses Oppa, wo Sie riesige bunkerartige Befestigungsanlagen passieren, die aus den Dreißiger Jahren des 20. Jh. stammen. Sie wurden jedoch 1938 ohne einen einzigen Schuss an die deutsche Wehrmacht übergegeben. Freuen Sie sich auf den Höhepunkt des Tages. Sie besichtigen das historische Städtchen Oppava (Troppau), die alte Hauptstadt des tschechischen Schlesiens. In Hradec (Grätz) lockt das Renaissanceschloss, wo schon Beethoven, Liszt, Paganini und Wagner zu Gast waren, aber auch Ihr Hotel mit Schwimmbad und Sauna.

7. Tag Wroclaw (Breslau) ca. 30 km
Heute verlassen Sie das Sudetenland und radeln durch das Hultschiner Ländchen zum Schloss Krawarn (17. Jh.) - lange Zeit Sitz der Adelsfamilie von Eichendorff. Hinter der Grenze steigen Sie im hübschen Städtchen Krzanovice (Kranowitz) von den Rädern und per Transfer geht es nach dem Mittagessen zurück nach Breslau.

8. Tag Breslau Abreise
Nach dem Frühstück endet Ihre Radreise in Breslau.

Preise (Pro Person)
im DZ: Kat.B: 580,00 EUR
im EZ: Kat.B: 690,00 EUR
Tourenrad: 60,00 EUR
Elektrorad: 110,00 EUR

Buchbare Zusatznächte (Pro Person)
Zusatznacht Breslau im DZ Kateogrie B 42,00 EUR
Zusatznacht Breslau im EZ Kateogrie B 65,00 EUR
Zusatznacht Krakau im DZ Kateogrie B 42,00 EUR
Zusatznacht Krakau im EZ Kateogrie B 65,00 EUR

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Schlesische Wurst und Böhmische Dörfer.
Sudeten-Radweg individuell
Veranstalter Velociped Fahrradreisen
Reiseart individuell
Buchungsnummer 801656-1010782
Beginn 30.07.2016
Ende 06.08.2016
Reisedauer 8 Tage
Preis ab EUR 580,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 50 - 70 km
Teilnehmerzahl x / x
Kindertauglich nein
Leistungen
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück Kat. B
  • 7 x Abendessen
  • Gepäckservice
  • Transfer Breslau-Grunwald und Kranowitz-Breslau
Zusatzkosten / -leistungen s. Reisebeschreibung
Preisnachlässe
  • 25% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler
  • 15% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im eigenen Zimmer
Region Polen - Schlesien, Polen - Breslau, Polen (Alle Regionen), Polen - Radweg Sudeten, Tschechien - Radweg Sudeten, Tschechien (Alle Regionen), Polen - Oder, Polen - Oppeln

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
21.05.2016 28.05.2016 EUR 580,00 Go!
18.06.2016 25.06.2016 EUR 580,00 Go!
02.07.2016 09.07.2016 EUR 580,00 Go!
16.07.2016 23.07.2016 EUR 580,00 Go!
30.07.2016 06.08.2016 EUR 580,00 Go!
13.08.2016 20.08.2016 EUR 580,00 Go!
03.09.2016 10.09.2016 EUR 580,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.