Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Paradies an der Donau.
Sternradtour Wachau

Buchungsnummer801664-1014292
Reisedauer6 Tage
Preis abEUR 529,00
Termin, z.B.22.05.2016
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

Entdecken Sie das UNESCO Weltkulturerbe Wachau mit all seinen vielfältigen Facetten ganz gemütlich auf dieser Sternradtour mit dem Fahrrad. Egal ob durch die schöne Landschaft, durch den herrlichen Wein oder durch kulinarische Köstlichkeiten, diese bezaubernde Region wird Sie in kürzester Zeit begeistern. In traumhafter Lage mit Blick zur Donau ist das Steigenberger Hotel and Spa Krems ein idealer Ausgangspunkt. Erkunden Sie vom Hotel aus in nur wenigen Schritten die schöne Kremser Altstadt oder die umliegenden Weinberge und genießen Sie bestens beschilderte Radwege entlang der Donau. Ein Besuch zu den zahlreichen Winzern in der Umgebung sowie eine Schifffahrt auf der Donau ist dabei ein Muss.

Ihr Hotel: Steigenberger 4-Sterne Superior Hotel Krems
Das top-moderne Hotel liegt harmonisch eingebettet in den Kremser Weinbergen und bietet insgesamt 112 gemütlich eingerichtete Zimmer sowie 29 Suiten. Ihr Zimmer verfügt über ein stilvolles Badezimmer mit Dusche oder Badewanne, WC und Leihbadekorb mit flauschigem Bademantel. Im Zimmer finden Sie eine Minibar, ein Flachbild-TV mit Radio, einen kostenfreien highspeed Internetzugang und einen Safe für Ihre persönlichen Wertsachen. Auch kulinarisch hat das Hotel einiges zu bieten. Nach dem Motto "nur das Beste kommt bei uns auf den Tisch" verarbeitet die preisgekrönte Küche nur hochwertige Lebensmittel. Genießen Sie in dem von Gault Millau geehrten Weinbergrestaurant Speisen mit kulinarischen Einflüssen der Wachau auf hohem Niveau. Entsprechend erlesen sind auch die aus der Wachau stammenden Weinraritäten. In der gediegenen Atmosphäre des zum Restaurant gehörigen Cuvée-Clubs werden seltene Weine und Kaffeespezialitäten vor einem offenen Kamin serviert. Die Weinbergterrasse ist wegen des Blickes auf das Donautal und die vom Weinbau geprägte Landschaft äußerst beliebt. Genießen Sie hier bei einem ausgedehnten Frühstück oder bei einem Abendessen mit Kerzenschein und leiser Musik ein Panorama, das einfach traumhaft ist. Lassen Sie Ihre ereignisreichen Tage ausklingen entweder bei einem Cocktail in der Landhausbar oder bei einem Glas guten Wein in der Vinothek. An heißen Tagen werden von Juni bis September auf der Panorama Terrasse kühle Getränke und Cocktails, Eiscreme sowie Kaffee und Kuchen, Snacks und Grillspezialitäten serviert. Auch Wellness Fans kommen im Hotel auf Ihre Kosten. Das Steigenberger Hotel and Spa Krems bietet ein außergewöhnliches Spa und Wellnesserlebnis auf 1.200 qm. Relaxen mit traumhaftem Blick in die Weinberge der Wachau ist hier garantiert. Freuen Sie sich auf ein Außenbecken mit Panoramapoolbar, einen Indoor Pool, 2 Saunen, einem Soledampfbad und einen Ruheraum mit Kamin. Auch kosmetische Behandlungen und Massagen sind möglich. Wenden Sie sich ganz einfach an das kompetente Wellness Team, das aus Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern, Ernährungsexperten und Heilmasseuren besteht.

Die einzelnen Tagestouren
Bei dieser Sternradtour bieten wir Ihnen 7 verschiedene Tagestouren zur Auswahl. Sie können täglich (außer Dienstag & Mittwoch wegen der Bahnfahrten) frei entscheiden, welche dieser Touren Sie gerne unternehmen möchten und können so selbst auswählen, ob Sie eher kürzere oder längere Etappen bevorzugen, anspruchsvolle oder einfachere Tagesetappen wählen oder dem Fahrrad mal eine Pause gönnen.
Neben den unten aufgeführten Routenvorschlägen bieten wir Ihnen 2 weitere Ausflugsmöglichkeiten an:

Tagesausflug nach Wien
Erforschen Sie die pulsierende Metropole Wien und lernen Sie die Walzerstadt näher kennen. Verbringen Sie einen Tag zwischen Siis, Stephansdom und Riesenrad. Sie fahren bequem per Bahn nach Wien & retour (Bahnfahrt nicht inklusive).

1. Tag Krems Anreise
Das hübsche Doppelstädtchen Krems-Mautern an der Donau liegt ca. 400 km östlich von München und ist über die Autobahn A8 und A1 sehr gut erreichbar ebenso wie mit Bahn (Fahrzeit ab München 4-5 Stunden). Je nachdem um welche Uhrzeit Sie am Hotel ankommen, bummeln Sie noch ein wenig durch die Altstadt oder Sie lassen Ihren Anreisetag einfach gemütlich im Hotel bei einem guten Gläschen Wachauer Wein ausklingen.

2. Tag Melk-Spitz-Dürnstein 37 km + Schifffahrt
Der Tag beginnt mit einer idyllischen Schifffahrt nach Melk. Freuen Sie sich auf das Städtchen Melk, das auch als "Tor zur Wachau" bezeichnet wird und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die wichtigste Sehens-würdigkeit das Wahrzeichen der Wachau thront hoch über der Donau: das barocke Benediktinerkloster Stift Melk. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für einen ausgedehnten Stiftsbesuch ehe Sie langsam nach Krems zurückradeln. Staunen Sie in Willendorf über die "Venus von Willendorf", eine 25.000 vor Christi entstandene Tonfigur und legen Sie eine wohlverdiente Pause im Weinörtchen Spitz im Herzen der Wachau ein. Mit seinen 2000 Einwohnern zieht sich der Ort rund um den sogenannten 1000-Eimer-Berg, der so heißt, weil seine Reben in guten Weinjahren bis zu 1000 Eimer Wein ergeben sollen. Hier in Spitz wächst der Wein sogar mitten im Ort. Legen Sie am Schloss Dürnstein eine Pause ein und erfreuen Sie sich an den bunten Renaissance- und Barockhäusern und dem wunderbaren Platz vor der spätgotischen Kirche aus dem 15. Jahrhundert, ehe Sie nach Krems weiterradeln.

3. Tag Schloss Rosenburg 42 km + Bahnfahrt
Eine Bahnfahrt zu Beginn des Tages bringt Sie bis Rosenburg. Staunen Sie hier über das gleichnamige Renaissance Schloss. Die ehemalige Burganlage wurde 1150 gegründet und im 16 Jahrhundert zum Schloss umgebaut. Im Laufe Ihrer Geschichte wurde die Rosenburg 1920 auf Geldscheine der Gemeinde gedruckt und 1934 zierte Sie sogar als Motiv die 8-Groschen Briefmarke Österreichs. Heute sind im Schloss Rosenburg ein sehenswertes Burgmuseum, eine Schlossgaststätte und eine historische Falknerei untergebracht. Staunen Sie bei einer Greifvogelschau über die Freiflugvorführungen von Edelfalken, Geiern und Adlern. Nach ausgiebiger Pause radeln Sie über den Kamptal-Radweg wieder zurück nach Krems. Unterwegs lohnt ein Zwischenstopp in Gars am Kamp. Entdecken Sie den denkmalgeschützten Ortskern, bummeln Sie über den sehenswerten Hauptplatz, den Dreifaltigkeitsplatz und durch die kleine Fußgängerzone oder relaxen Sie im alten Kurpark, der 1908 im historischen Stil eines Stadtparks angelegt wurde. Noch einen weiteren Zwischenstopp sollten Sie unbedingt einlegen, denn Sie passieren mit dem Rad die Weinstadt Langenlois. Hier regiert der Wein. Geprägt durch das ideale Klima, den optimalen Boden und die Geschicke der Winzer gilt Langenlois schon seit Jahrzehnten als Kompetenzzentrum in Sachen Weißwein. Probieren Sie ein Gläschen oder wandeln Sie einfach nur durch die herrlichen Gärten, deren Qualität und Vielfalt in Österreich einzigartig ist. In den letzten Jahrzehnten haben sich Langenlois und vor allem das Gartendorf Schiltern zum wahren Vorzeigebeispiel in Sachen Gartentourismus entwickelt.

4. Tag Donau-Radweg nach Tulln 43 km+ Bahnfahrt
Freuen Sie sich auf dieses Herzstück des klassischen Donauradweges, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Vor allem nicht mit der Blumenstadt Tulln als Highlight. Unterwegs lockt eine Pause im historischen Städtchen Traismauer. Staunen Sie bei einem Rundgang durch die Stadt über steinerne Zeugnisse der 2000 Jahre alten Geschichte. Römertor, Hungerturm und Reste der Stadtmauer sowie Ausgrabungen in der Unterkirche zeugen von der Rolle des römischen Kleinkastells Augustianis bei der Verteidigung des Donaulimes. In Tulln lohnt ein Besuch der außergewöhnlichen Gartenmesse "Die Garten Tulln" (Anfang April bis Anfang Oktober). Die streng ökologische Pflege der Anlage ist mittlerweile beispielgebend für viele andere, ähnliche Gartenschauen im In- und Ausland. Mit der Bahn fahren Sie am Nachmittag bequem zurück nach Krems.

5. Tag Rundtour zum Stift Göttweig 25 km
Heute radeln Sie vorbei an den Weinorten Mautern, Furth und Palt durch unterschiedliche Kulturen. Genießen Sie eine abwechslungsreiche Radstrecke durch die weiten Weingärten der Wachau, genießen Sie den Duft der Getreidefelder und die Tiefe der schattigen Wälder. Wer das sehenswerte Stift Göttweig besichtigen möchte, muss sich vorher zwar den steilen Anstieg meistern, wird aber belohnt durch einen atemberaubenden Ausblick auf das Donau-Krems-Tal von der sonnigen Außenterrasse des Restaurants. Das Stift selber wurde schon 1083 gegründet und 2001 zum Weltkulturerbe ernannt. Heute ist es nicht nur Anziehungspunkt für Gäste aus aller Welt, sondern auch ein spirituelles Zentrum im Herzen Niederösterreichs, getragen von einer Gemeinschaft von ca. 45 Mönchen.

6. Tag Krems Abreise
Viel zu schnell verging die schöne Zeit. Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Rückreise an. Wir wünschen Ihnen gute Fahrt.

Weitere Routenvorschläge

Tagesauflug nach Wien
Wenn Sie die Lust packt, eine pulsierende Metropole kennen zu lernen oder tiefer zu erforschen, besteht die Möglichkeit mit der Bahn nach Wien zu fahren (Fahrzeit ca. 1 Stunde, nicht inklusive). Verbringen Sie einen Tag zwischen Sissi, Stephansdom und Riesenrad und verpassen Sie nicht die Möglichkeit ein echtes Wiener Schnitzel zu essen. Freuen Sie sich auf die Weltstadt Wien mit ihrem ganz besonderen Flair. Nehmen Sie sich Zeit, bewundern Sie die Altstadt und gönnen Sie sich ein Stückchen Torte in einen der so typischen Kaffeehäuser.

Altstadt-Bummel in Krems
Der heutige Tag ist ganz der Stadt Krems gewidmet. Nach der inkludierten Weinverkostung bei den Winzern Krems (Sandgrube 13) sollten Sie einen Stadtbummel unternehmen. Die Altstadt von Krems gehört zum UNESCO-Welterbe Kulturlandschaft Wachau, das im Jahr 2000 anerkannt wurde. Das Wahrzeichen der Stadt Krems ist das Steiner Tor, ein erhalten gebliebenes Stadttor, das im Jahr 2005 aufwendig restauriert wurde. Sowohl im Stadtteil Krems als auch im Stadtteil Stein sind die geschlossene Altstadtbestände absolut sehenswert. Von der Donau kommend, spazieren Sie über den Rathausplatz vorbei am Johannes-Nepomuk-Denkmal und dem barocken Rathaus die Steiner Landstraße entlang, vorbei an der Kunsthalle Krems und dem Karikaturmuseum bis zum Steiner Tor. Dieses einzige erhaltene der vier Stadttore von Krems ist mit Inschriften und Wappen verziert. Hier beginnt die Kremser Altstadt mit der Oberen und Unteren Landstraße, die seit dem Mittelalter die Hauptachse der Stadt ist. Ihr kleiner Rundgang bringt Sie zur Gozzoburg, den Kirchen und dem Rathaus aus dem 16. Jahrhundert, zum Göglhaus am Täglichen Markt, zum Simandlbrunnen, wo jedes Jahr im Juni ein Weinfest stattfindet, sowie zur Dominikanerkirche. In der Fußgängerzone können Sie österreichische Souvenirs für Ihre Liebsten besorgen. Wer auch heute nicht auf die körperliche Aktivität verzichten will, kann zusätzlich noch eine kleine Weinbergwanderung unternehmen.

Ausflug Melk, 50 km + Bahn
Nach einem reichhaltigen Frühstück schwingen Sie sich auf die Räder und rollen auf dem Donau-Radweg bequem Richtung Melk. Staunen Sie unterwegs über die vielen malerischen kleinen Dörfer, die Sie passieren. In Aggsbach empfehlen wir Ihnen eine schöne Pause, um das Kartäusermuseum im ehemaligen Kloster zu besuchen, das 1380 durch Heidenreich von Maissau gegründet wurde. Wenn Sie fit genug für einen Anstieg sind, sollten Sie die Ruine Aggstein besuchen, die erhaben ca. 300 Höhenmeter über den rechten Donauufer thront. Sie ist heute mit jährlich etwa 55.000 Besuchern eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Region. Auf Ihrer Radstrecke Richtung Melk locken immer wieder kleine Buschenschänken und Heurige. Freuen Sie sich auf das Städtchen Melk, das auch als "Tor zur Wachau" bezeichnet wird und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die wichtigste Sehenswürdigkeit das Wahrzeichen der Wachau thront hoch über der Donau: das barocke Benediktinerkloster Stift Melk. Nach lohnenswerter Besichtigung fahren Sie bequem mit dem Zug zurück nach Krems (zu bestimmen Termine im Reisepreis inbegriffen. Bitte beachten Sie die Fahrzeiten der Wachaubahn. Sie fährt von April bis Juni und im Oktober nur Samstags, Sonntags und an Feiertagen).

Preise (Pro Person)
im DZ: Kat.A: 529,00 EUR
im EZ: Kat.A: 699,00 EUR
Tourenrad: 69,00 EUR
Elektrorad: 147,00 EUR

Saison-Zuschlag:
03.04.2016 - 25.06.2016
Kat.A: 100,00 EUR
Saison-Zuschlag:
04.09.2016 - 16.10.2016
Kat.A: 100,00 EUR

Buchbare Zusatzleistungen (Pro Person)
Halbpensionszuachlag 119,00 EUR

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Paradies an der Donau.
Sternradtour Wachau
Veranstalter Velociped Fahrradreisen
Reiseart individuell
Buchungsnummer 801664-1014292
Beginn 22.05.2016
Ende 27.05.2016
Reisedauer 6 Tage
Preis ab EUR 529,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl x / x
Kindertauglich nein
Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne Steigenberger Hotel & Spa
  • 1 x Bahnfahrt Tulln-Krems inkl. Rad (im Zeitraum 03.04.-02.07.2016 & 26.09.-16.10.2016)
  • 1 x Schifffahrt Krems-Melk inkl. Rad
  • 1 x Bahnfahrt Krems-Rosenburg inkl. Rad
  • Weinverkostung in Krems
  • Wachauer Jause in Dürnstein
  • Service Hotline
  • Karten- und Infomaterial pro Zimmer
Zusatzkosten / -leistungen s. Reisebeschreibung
Preisnachlässe
  • Kinderermäßigung im Alter von 0 - 6 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler Kateogrie A 100,00
  • %Kinderermäßigung im Alter von 7 - 11 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler Kateogrie A 50,00
  • %Kinderermäßigung im Alter von 12 - 14 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler Kateogrie A 25,00
  • %Kinderermäßigung im Alter ab 15 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler Kateogrie A 10,00 %
Region Österreich - Niederösterreich, Österreich - Donau, Österreich (Alle Regionen), Österreich - Waldviertel, Österreich - Krems, Österreich - Wachau, Österreich - Wien

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
03.04.2016 08.04.2016 EUR 529,00 Go!
10.04.2016 15.04.2016 EUR 529,00 Go!
17.04.2016 22.04.2016 EUR 529,00 Go!
24.04.2016 29.04.2016 EUR 529,00 Go!
01.05.2016 06.05.2016 EUR 529,00 Go!
08.05.2016 13.05.2016 EUR 529,00 Go!
15.05.2016 20.05.2016 EUR 529,00 Go!
22.05.2016 27.05.2016 EUR 529,00 Go!
29.05.2016 03.06.2016 EUR 529,00 Go!
05.06.2016 10.06.2016 EUR 529,00 Go!
12.06.2016 17.06.2016 EUR 529,00 Go!
19.06.2016 24.06.2016 EUR 529,00 Go!
26.06.2016 01.07.2016 EUR 529,00 Go!
03.07.2016 08.07.2016 EUR 529,00 Go!
10.07.2016 15.07.2016 EUR 529,00 Go!
17.07.2016 22.07.2016 EUR 529,00 Go!
24.07.2016 29.07.2016 EUR 529,00 Go!
31.07.2016 05.08.2016 EUR 529,00 Go!
07.08.2016 12.08.2016 EUR 529,00 Go!
14.08.2016 19.08.2016 EUR 529,00 Go!
21.08.2016 26.08.2016 EUR 529,00 Go!
28.08.2016 02.09.2016 EUR 529,00 Go!
04.09.2016 09.09.2016 EUR 529,00 Go!
11.09.2016 16.09.2016 EUR 529,00 Go!
18.09.2016 23.09.2016 EUR 529,00 Go!
25.09.2016 30.09.2016 EUR 529,00 Go!
02.10.2016 07.10.2016 EUR 529,00 Go!
09.10.2016 14.10.2016 EUR 529,00 Go!
16.10.2016 21.10.2016 EUR 529,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.