Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Namibia MTB Safari
14 Tage / 13 Nächte

Buchungsnummer802111-1034748
Reisedauer14 Tage
Preis abEUR 3.300,00
Termin, z.B.19.03.2016
EtappenlängeMountainbike-Tour

Reisebild Tourenverlauf

Namibia ist ein hervorragendes Land für eine Menge an Funsportarten. Als eines der politisch stabilsten Länder Afrikas und durch seine immer noch enge Verbundenheit mit Deutschland ist Namibia das Reiseziel vieler deutscher Touristen. Etwas über 30 % der namibischen Bevölkerung spricht Deutsch. Eine sehr gute Infrastruktur und eine Landschaft die Seinesgleichen sucht prädestinieren Namibia für unsere Bikeaktivitäten.

Wir haben für Euch in mehreren Aufenthalten in 2003 eine wunderschöne Kombination aus Bike und Erlebnisurlaub erarbeitet.

Ein zweiwöchiger Trip mit dem Mountainbike, die faszinierende Tier- und Naturwelt Namibias erleben. Sossusvlei, Blutkoppe, Namibias Ayers Rock und Swakopmund - Biketage der Superlative. Vom Brandberg nach Twyvelfontein fahren wir durch die Weite Namibias. Wir fahren im Nichts und erleben doch so viel. Beeindruckende Weite - das schier endlose Gefühl von Freiheit. Ein Besuch im Etosha Nationalpark wo sich Elefanten und Nashörner ein Stelldichein geben gehört natürlich in unsere Reise. Ebenso wie ein Besuch der Stadt Swakopmund am Atlantik, das sehr an ein altes deutsches Provinzstädtchen erinnert. Was uns dort erwartet ist faszinierend. Wir können Dünenboarden auf den höchsten Dünen der Welt, oder Quadbiken und Skydiven. Oder erleben während einer "Mola Mola" Tour die großen Robbenherden und Flamingobestände. Natürlich fahren wir auch durch die älteste Wüste der Welt, die Namib, welche dem Land seinen Namen gab. Untergebracht sind wir während dieser 2-wöchigen Tour weithgehend in Zelten in der absoluten Wildnis, auf privaten Farmen und in einer Pension (Swakopmund). Eine abwechslungsreiche Tour durch ein traumhaftes afrikanisches Land, die den Teilnehmern neben dem Sport auch Land, Leute und Kultur näher bringen möchte.

Für Radvereine oder Gruppen bieten wir jeden individuellen Termin ab 4 Personen.

Verlängerungstage je nach Anreise auf der Vineyard Lodge (Nähe Windhuk):
66,00 Euro im Doppelzimmer
80,00 Euro im Einzelzimmer

Aufpreis Flughafentransfer: 39,00 Euro oneway

Leihpreis MTB Fully: 348,00 Euro für die gesamt Zeit (29er Scott Spark)

Leihpreis Schlafsack und Kopfkissen: 5,00 Euro pro Tag

Programmablauf:

Tag 1:
Ankunft Windhoek
Die Gäste und MTB’s werden per Transfer auf eine Gästefarm nahe Windhoek gebracht. Der Tag gestaltet sich entspannt, die Räder werden aufgebaut und das Material getestet. Am Nachmittag kann eine kleine "Eingewöhnungsrunde" auf dem Bike gemacht werden.
Bikedauer: ca. 1 Stunde, 10-12 km, ca. 100-150 HM
Übernachtung: Lodge/Gästefarm

Tag 2:
Windhoek - Nauams Farm in den Rantbergen
Nach einem herzhaften Frühstück nehmen wir uns die Zeit um unsere Ausrüstung zu überprüfen und die Räder auszuprobieren. Bald ist alles bereit für unser Bike-Abenteuer und wir genießen die Fahrt durch das Khomas Hochland zu den Rantbergen südwestlich von Windhoek. Hier beginnen wir unsere erste Radetappe auf guter Straße bis zur Farm Nauams. Dort angekommen haben wir die Möglichkeint auf sehr schönen Wanderwegen die Natur zu erforschen. Wir errichten unsere Zelte und verbringen hier unsere erste Campingnacht unter afrikanischem Sternenhimmel.
Bikedauer ca. 4-5 Stunden bis zum Campingplatz, Zwei Etappen. 1. Etappe ca. 20 km, 250 HM; 2. Etappe ca. 48 km, 240 HM
Übernachtung: Camping

Tag 3:
Nauams -Spreetshoogte Pass - Sesriem
Heute liegt ein spektakuläres Bike-Erlebnis vor uns. Auf einer landschaftlich sehr schönen Strecke durchqueren wir die Rantberge. Wir bestaunen die atemberaubenden Aussichten am Spreetshoogte-Pass und erleben eine rasante Abfahrt auf der Pass-Straße. Auf dem Rad geht es weiter bis nach Solitaire. Hier legen wir eine verdiente Mittagsrast ein und genießen den legendären Apfelkuchen und andere Leckerbissen aus der Desert-Bäckerei. Die Naukluftberge und das Dünenmeer der Namib-Wüste bestimmen die beeindruckende Scenerie der anschließenden Autofahrt nach Sesriem. Unter alten Kameldornbäumen errichten wir unser Camp. Am Nachmittag fahren wir zum ca. 60km entfernten Sossusvlei und mit 4x4 Einsatz zu den höchsten Dünen der Welt. Die Wanderung zum Deadvlei ist ein weiterer Höhepunkt dieses Tages.
Bikedauer ca. 4-5 Stunden. Zwei Etappen. 1. Etappe ca. 50 km, 270 HM; 2. Etappe ca. 10km, 50 HM
Übernachtung: Camping

Tag 4:
Blutkoppe
Mit unserem 4x4 Wagen verlassen wir Sesriem durch die Namib Wüste in Richtung Namib Naukluft Park, westlich des Kuiseb Canyons. Nach einem kleinen Lunch biken wir die restlichen 30-40 km durch die traumhafte Wüstenlandschaft zur Blutkoppe und unserem Übernachtungsort für heute. Diese Gegend ist bekannt für seine extravaganten Granitformationen. In der sehr interessanten Flora hier, finden wir die Aloe Dichotoma, den Köcherbaum und vieles mehr.
Bikedauer: ca. 3-5 Stunden, ca. 30-40 km, HM 250
Übernachtung: Camping

Tag 5:
Swakopmund
Morgens genießen wir einen Biketrip über einen Trail, der uns zwischen Granitbrocken und durch die Graslandschaft der angrenzenden Vornamib Wüste führt. Eine fantastische Route auf der wir gute Chancen haben Strausse, Springböcke, Oryxantilopen, Geier, Schakale, Bergzebras und andere Wüstentiere zu sehen. Nach dem Mittagessen brechen wir mit unserem 4x4 auf, Richtung Swakopmund am Atlantik. In Swakopmund angekommen checken wir in unserem komfortablen Gästehaus ein und genießen abends ein tolles Essen.
Bikedauer: 4-5 Stunden. Zwei Etappen. 1. Etappe ca. 40km, 300HM. 2. Etappe ca. 10km 20 HM
Übernachtung: Gästehaus

Tag 6:
Swakopmund
Nach dem Frühstück brechen wir nach Walvis Bay auf und erleben einen abenteuerreichen Kajakausflug in der Lagune von Walvis Bay am Atlantischen Ozean. Dabei können wir zahlreiche Tiere beobachten wie Robben, Pelicane, Delphine und viele verschiedene Vogelarten. Nachmittags haben wir Gelegenheit die historisch interessante Stadt Swkopmund zu erkunden mit vielen netten Shops, einem Museum und vielen anderen Outdooraktivitäten.
Übernachtung: Gästehaus

Tag 7:
Spitzkoppe:
Mit unseren Autos gelangen wir an den Rand des Swakopmund Canyons und die einzigartige Mondlandschaft. Wir biken in die Seitencanyons des Swakop Trockenflussbettes, welche eine einzigartige Flora und Fauna bieten. In der Goanikontes Oase haben wir einen Stop für einen leichten Lunch. Danach fahren wir mit unseren 4x4 Autos in die Spitzkopperegion und biken dort die letzten 20km zu unserem Campingsplatz am Fuße dieses wunderschönen, massiven Granitberges, bekannt als das "Matterhorn" Namibias.
Bikedauer: ca.4-6 Stunden, ca. 50-80 km, ca. 550 - 750 HM (2 Etappen plus freie Runde an der Sitzkoppe)
Übernachtung: Camping
Namibia Tag 8 Goanikontes Spitzkoppe 1.2

Tag 8:
Save the Rhino Camp, Ugab Trockenflussbett, Brandberg
Die Spitzkoppe und die benachbarten Granitberge sind einmalig in der Namib. Man könnte tagelang hier verweilen und Neues entdecken, klettern, die interessante Flora studieren und biken. Wir haben ein frühes Frühstück im Schatten der Sptzkoppe. Anschließend einen Transfer zum "Bushman’s Paradise". Wir entdecken ein kleines Tal, das früher von den Jägern und Sammlern als Winterzuflucht genutzt wurde. Wir wandern durch die traumhafte Gegend ca. 2 Std. bevor wir mit unseren Autos über den sogenannten "Welwitscha Highway" am Fuße des Brandbergs entlang fahren. Der Brandberg ist Namibias höchster Berg, die Gegend geologisch wieder komplett anders im Vergleich zu dem, was wir schon gesehen haben. Schier endlose Weite und Tafelberge, die an alte Westernfilme erinnern. Am Strassenrand können wir Welwitscha Pflanzen finden, ebenso wie verschiedene Antilopenarten and andere Tiere. Zum Schluß des heutigen Tages finden wir unseren Weg durch einen lebensfeindlich scheinenden Seitencanyon des Ugab Flusses, um unseren geschützten Campingpaltz am "Save the Rhino Camp" zu erreichen.
Bikedauer: 3-5 Stunden, Zwei Etappen. 1. Etappe: ca, 35 km, ca. 220 HM; 2.Etappe: ca. 25 km, ca. 50 HM
Übernachtung: Camping

Tag 9:
Gai-As Quelle und Versteinerte Dünen, Damaraland
Nach dem Frühstück biken wir über das überraschend harte Flussbett des Ugab um in einen steinigen Seitencanyon des Ugab hoch zu gelangen. Dieser Morgen ist anspruchsvoll und wird sicherlich ein wahres Outdoor Erlebnis. Vielleicht sehen wir einigen der bekannten Wüstenelefanten, die sich hier an diese unwirkliche Lebenssituation angepasst haben und in diesem Teil des Ugab auf und ab wandern. Die Gegend ist auch bekannt für die größte Population an schwarzen Nashörnern in Afrika. Mit etwas Glück sehen wir die sehr scheuen Tiere, die häufig beim ersten Anzeichen menschlicher Aktivität flüchten. Für ein Mittagessen kommen wir zum Camp zurück und haben eine verdiente Pause, bevor wir wieder auf’s Bike steigen und in einen weiteren Seitencanon fahren, der uns zu unserem nächsten Campingplatz, am Fuße einer versteinerten Düne führt. Der Anstieg und die weite Schlucht bringen uns in höher gelegene Regionen, von denen wir einen traumhaften Blick auf den Brandberg und die umliegenden Tafelberge haben.
Bikedauer: 3-5 Stunden, 40-50 km, 600 HM (1. Etappe: ca. 20 km, ca. 280 HM; 2. Etappe: ca. 25 km, ca. 315 HM)
Übernachtung: Camping

Tag 10:
Twyfelfontein
Morgens starten wir mit unseren Bikes, während wir atemberaubende Ausblicke auf das Ugabtal und den Brandberg haben. Es kann vorkommen, dass wir in den letzten Tagen keine Menschen in unserm Bikeparadies gesehen haben. Unser heutiger Biketag führt uns durch eine malerische und abenteurliche Landschaft am Doros Krater vorbei und weiter nach Twyfelfontein mit seinen bekannten Buschmanngravierungen. Unterwegs gelangen wir zum Versteinerten Wald, einem Platz wo Bäume eines uralten Waldes in Jahrmillonen zu Stein geworden sind. Wieder ein Tag, an dem zahlreiche Tiere beobachtet werden können. Giraffen, Hyänen oder Geparden auf unserem Weg am Rand des Doros Kraters. Die letzten Kilometer beinhalten einige anspruchsvolle Abschnitte auf und ab, alles machbar mit der nötigen Vorsicht.
Bikedauer: 4-6 Stunden, ca. 55-80 km, 660 HM
Übernachtung: Camping

Tag 11 & 12
Etosha National Park
Wir genießen morgens eine lockere Tour zu den bekannten Felsgravuren bei Twyfelfontein, dem geologisch interessanten "Verbrannten Berg" und den "Organ Pipes". Danach fahren wir mit unserem Autos via "Versteinertem Wald" Richtung Etosha National Park. Wir verbringen einen ganzen Nachmittag und den ganzen Folgetag in dem großen Nationalpark (22000 qkm) mit Safari und Tierbeobachtungen. Etosha heißt "großer weißer Platz" und bezieht sich auf die große Salzpfanne, die dem Park ihren Namen gab. Im Park finden wir alle nur erdenklichen Tiere: Löwen, Elefanten, Giraffen, Nashörner etc.. Kein Besuch von Namibia ist komplett ohne 2 Tage hier verbracht zu haben. Wir übernachten in komfortablen Bungalows. Okaukuejo ist bekannt für sein beleuchtetes Wasserloch an dem die Tiere nach einem langen Tag in der Sonne ihren Durst löschen.
Bikedauer: 2-4 Stunden, ca. 30-40 km, 190 HM
Übernachtung: Bungalows / DZ

Tag 13:
Waterberg Plateau Park
Schon vor dem Frühstück brechen wir zu einer Wildbeobachtungsfahrt auf und hoffen so früh am Morgen Löwen beobachten zu können. Nach einem kräftigen Frühstück fahren wir im Auto bis nach Otjiwarongo, halten dort Mittagspause und setzen anschließen die Fahrt zum Waterberg auf unseren Fahrrädern fort. Entlang des Waterberg-Massivs biken wir auf Sandpiste bis zum Rastlager. Der Waterberg ist ein riesiger Wasserspeicher. Uns erwartet eine üppige Planzenwelt die Nahrung und Schutz für viele Tier- und Vogelarten bietet. Am späten Nachmittag wandern wir hinauf auf das Plateau und erleben einen atemberaubenden Sonnenuntergang mit Aussicht auf die weiten Ebenen der Afrikanischen Busch-Savanne.
Bikedauer: 3-5 Stunden, ca. 40-60 km, 240 HM
Übernachtung: Bungalows / DZ

Tag 14:
Rückkehr nach Windhoek
An unserem letzten Morgen in der Natur Namibias haben wir die Möglichkeit eine Wanderung zu unternehmen oder noch einmal das Bike zu besteigen. Anschließend fahren wir mit dem Auto in Richtung Windhoek. Wir besuchen den Holzschnitzermarkt in Okahandja. Windhoek, mit ca.400 000 Einwohnern die Hauptstadt Namibias, läd zu einem letzten, kurzen Stadtbummel ein, bevor wir zum Flughafen gefahren werden.

Änderungen im Routenablauf je nach Witterungsbedingungen vorbehalten.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Namibia MTB Safari
14 Tage / 13 Nächte
Veranstalter Vamos24.com
Reiseart geführt
Buchungsnummer 802111-1034748
Beginn 19.03.2016
Ende 01.04.2016
Reisedauer 14 Tage
Preis ab EUR 3.300,00
Unterkunftsart Haus
Etappenlänge Mountainbike-Tour
Teilnehmerzahl 4 / 15
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Alle Mahlzeiten und Wasser
  • 10 Übernachtungen in Gästehäusern
  • Lodges
  • 3 Übernachtungen in Zelten
  • Alle Transporte im Begleitwagen und Transfers
  • Bikeanhänger für Radtransport
  • Komfortable Zelte und Campingequipment, inkl. Matratzen
  • Alle Parkeintritte und Erlaubnisse
  • Professionelle Guides
  • 1 Campassitent/guide
  • alle Aktivitäten wie in der Beschreibung
Zusatzkosten / -leistungen
  • Einzelzimmerzuschlag: 295,00 Euro
  • Flug
  • Getränke und Alkohol
  • Trinkgelder
  • Souvenirs
  • Mountainbike
  • Schlafsack und Kopfkissen
  • Radtransport im Flugzeug (Air Namibia Radtransport 100,00 Euro oneway/ Stand Juli 2014)
Preisnachlässe
Region Namibia - Ugab-Tal, Namibia - Wüste Namib, Namibia (Alle Regionen), Namibia - Waterberg Plateau, Namibia - Swakopmund, Namibia - Sesriem Canyon, Namibia - Naukluft Berge, Namibia - Nationalpark Etosha, Namibia - Namib Naukluft Park, Namibia - Kuiseb-Canyon, Namibia - Khomas Hochland, Namibia - Atlantischer Ozean, Namibia - Windhoek

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
19.03.2016 01.04.2016 EUR 3.300,00 Go!
23.04.2016 06.05.2016 EUR 3.300,00 Go!
02.07.2016 15.07.2016 EUR 3.300,00 Go!
17.09.2016 30.09.2016 EUR 3.300,00 Go!
29.10.2016 11.11.2016 EUR 3.300,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.