Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

!!! NEU 2016 !!! ALPE-ADRIA-TOUR
VON SPITTAL/MÖLLBRÜCKE NACH GRADO - ab 597,- EUR

Buchungsnummer802449-1092494
Reisedauer7 Tage
Preis abEUR 597,00
Termin, z.B.Jun 2016 (jeden Mi., Do. und Sa.)
Etappenlänge50 - 70 km

Reisebild Tourenverlauf

Was Sie auf dieser Tour erwartet:

Ausgangspunkt dieser Radreise ist Spittal/Möllbrücke, im Kreuzungsbereich von Unterem Drautal, Liesertal, Millstätter See, den Nockbergen und Mölltal. Bald schon heißt es jedoch wieder Abschied nehmen von Österreich, bevor die Radreise in Italien ihre Fortsetzung findet.
Die Region Friaul-Julisch Venetien bietet nicht nur landschaftliche Abwechslung, sondern lädt Sie zudem auf einen Streifzug durch die kulturelle Vielfalt der Region ein. Dieser Mix der Kulturen spiegelt sich auch in der Küche wieder: alpenländisch-österreichische, slowenische und venezianische Einflüsse prägen das gastronomische Angebot der Region.
Die Gipfel der Karnischen Alpen weit hinter sich lassend, radeln Sie auf der Südseite der Alpen dem Meer entgegen und vor Ihnen erstreckt sich die Küste der Adria mit kilometerlangen Sandstränden.

Charakter und Beschaffenheit der Strecke:

Einfache Radreise auf Radwegen oder entlang sehr ruhiger Seitenstraßen durch kleine Dörfer und idyllische Landschaften. Die Radreise ist für Kinder ab 14 Jahren geeignet.

Highlights und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke:

∑ Villach, bekannt für seinen Fasching und den Kirchtag
∑ Die kulturelle und gastronomische Vielfalt des Friaul
∑ Geschichtsträchtige Städte und sehenswerte historische Ortskerne
∑ Tarvis, italienische Grenzstadt
∑ Das Kanaltal im Dreiländerdreieck Österreich-Slowenien-Italien
∑ Gemona
∑ "Colli Orientali del Friuli", Weinanbaugebiet des Friaul
∑ Udine, von venezianischen Einflüssen geprägte Stadt
∑ Aquileia, das "Zweite Rom"
∑ Grado, einer der beliebtesten Badeorte an der Adria

Die Tour - Etappe für Etappe

1. Tag:Anreise nach Spittal/Möllbrücke
Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in Spittal/Möllbrücke. Parkplatz in Hotelnähe vorhanden.

2. Tag: Spittal/Möllbrücke - Villach (ca. 40 km)
Dem Fluss Drau folgend verlassen Sie Spittal/Möllbrücke und fahren in die zweitgrößte Stadt Kärntens. Villach ist nicht nur für seinen Fasching (Villacher Fasching) sondern auch für seinen Kirchtag sehr bekannt. Außerdem warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Sie. Ein Ausflug zu den benachbarten Seen (Ossiacher und Faaker See) lädt zudem ein.

3. Tag: Villach - Tarvis/Camporosso (ca. 40 km)
Dem Fluss Gail folgend lassen Sie Villach hinter sich und bald schon verabschieden Sie sich auch von Österreich und begrüßen Italien.
Im Dreiländereck Italien-Österreich-Slowenien erstreckt sich das Kanaltal, dessen Zentrum die italienische Grenzstadt Tarvis bildet. Hier leben Österreicher, Slowenen, Friulaner und Italiener seit Jahrhunderten zusammen, denn alle drei großen europäischen Sprachfamilien - Germanen, Romanen und Slawen - treffen hier direkt aufeinander.

4. Tag: Tarvis/Camporosso - Moggio Udinese/Gemona del Friuli (ca. 45 - 55 km)
Tarvis, ein Städtchen - umsäumt von weiten Tälern und Wäldern - in modernem Gewand, mit einer alten Seele und voller Traditionen, stellt heute den Ausgangspunkt Ihrer Radreise dar. Es zählt nicht nur zu einem der wichtigsten Bergorte Friaul-Julisch Venetiens, sondern auch zu einer der Skihochburgen dieser Region. Weiter durch das Kanaltal bewundern Sie vom Sattel aus die Schönheiten der friulanischen Alpenregion mit einer intakten, unberührten Natur und ausgedehnten, intakten Wäldern.

5. Tag: Moggio Udinese/Gemona del Friuli - Udine (ca. 55 - 65 km)
Das am südlichen Ausgang des Kanaltales und an den Ausläufern der Julischen Alpen gelegene Städtchen Gemona del Friuli gilt als eine der schönsten historischen Ortschaften Friaul-Julisch Venetiens. Das Ortsbild wird vom majestätischen Dom Santa Maria Assunta geprägt, der sicherlich eine Besichtigung wert ist.
Der Wein bestimmt die heutige Etappe. Hügel voller Weinreben säumen Ihren Weg und laden zum Verkosten des einen oder anderen Tropfens ein. Das von venezianischen Einflüssen geprägte Udine strahlt Ruhe und Besonnenheit aus; bei einem Kaffee auf der "Piazza" oder während eines Bummels durch die Innenstadt können Sie bedeutende Bauten der späten Gotik und Renaissance bewundern.

6. Tag: Udine - Grado (ca. 53 km)
Begleitet von der Brise des Scirocco gleiten Sie vorbei an Schilflandschaften und Wasserkanälen und gelangen nach Grado, einer historischen Fischerstadt und einem der beliebtesten Badeorte an der Adria.

7. Tag: Abreise
Individuelle Abreise oder Möglichkeit zur Verlängerung am Adriatischen Meer.

Preise 2016*
Individuelle Einzelreise
Paketpreis p. P. im DZ mit ÜF 597,00 EUR

* Bei den angegeben Preise handelt es sich um Bruttopreise.
** Hochsaison: Starttermine vom 22/06/2016 bis inkl. 07/09/2016

Termine 2016:
Anreise jeden Mittwoch, Donnerstag und Samstag ab dem 30/04/2016 (erster Starttermin) bis zum 24/09/2016 (letzter Starttermin)
Starttermin 30/07 bis inkl. 06/08/2016 sowie 07/09 bis inkl. 10/09/2016 - Änderung der ersten Radetappe nach Feistritz im Gailtal
Mindesteilnehmerzahl: 2 Personen
Bei mindestens 5 Teilnehmern sind auf Anfrage (abhängig von der Verfügbarkeit) Sondertermine möglich.

Allgemeine Informationen:

Anreise:

Mit dem Auto:
Spittal/Möllbrücke ist über die Autobahnen A2, A10 oder A11 (je nach Herkunftsort) einfach zu erreichen.

Mit der Eisenbahn:
Gute Anreisemöglichkeiten mit der Bahn nach Spittal bzw. Möllbrücke/Sachsenburg.

Mit dem Flugzeug:
Flughafen Klagenfurt, Salzburg oder Ljubljana. Von allen drei Orten gibt es gute Zugverbindungen nach Spittal bzw. Möllbrücke/Sachsenburg.

Parkplatz:
Je nach Anreisehotel kostenloser, unbewachter Parkplatz entweder direkt beim Hotel oder in Hotelnähe.

Transfer:
Jeden Mittwoch, Donnerstag und Samstag Rücktransfer mit dem Shuttlebus von Grado nach Spittal/Möllbrücke zum Preis von 59,00 EUR pro Person (inkl. Fahrrad) - Vorreservierung erforderlich, Zahlung vorab bei Buchung. Mindestteilnehmer: 4 Personen

Leihräder:
21-Gang Damen- oder Herrenfahrrad
7-Gang Unisex Fahrrad mit Rücktritt (auf Anfrage in begrenzter Anzahl)
E-Bike (Unisex Modell, auf Anfrage, in begrenzter Anzahl)

Infomaterial:
Informationsmaterial in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch - Italienisch

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel !!! NEU 2016 !!! ALPE-ADRIA-TOUR
VON SPITTAL/MÖLLBRÜCKE NACH GRADO - ab 597,- EUR
Veranstalter FUN Active TOURS
Reiseart individuell
Buchungsnummer 802449-1092494
Beginn Jun 2016 (jeden Mi., Do. und Sa.)
Ende
Reisedauer 7 Tage
Preis ab EUR 597,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 50 - 70 km
Teilnehmerzahl 2 / x
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Übernachtung in Hotels der 3***, teilweise 4****Sterne Kategorie
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Telefonische Servicehotline für die Dauer der Radreise
Zusatzkosten / -leistungen
  • Aufpreis EZ 118,00 EUR
  • Aufpreis Hochsaison** 30,00 EUR
  • Leihrad 75,00
  • E-Bike 160,00
  • Zusatznächte in Spittal/Möllbrücke, Hotel 3***Sterne, p. P./Tag im DZ mit ÜF 60,00 EUR, Aufpreis p. P./Tag im EZ mit ÜF 15,00 EUR
  • Zusatznächte in Grado, Hotel 4****Sterne, p. P./Tag im DZ mit ÜF auf Anfrage, Aufpreis p. P./Tag im EZ mit ÜF auf Anfrage
Preisnachlässe
Region Italien - Udine, Italien - Adria, Italien (Alle Regionen), Österreich - Kärnten, Österreich (Alle Regionen), Österreich - Drau, Österreich - Alpen, Italien - Julisch Venetien, Italien - Friaul, Italien - Alpen, Italien - Mittelmeer

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
Mai 2016 (jeden Mi., Do. und Sa.) EUR 597,00 Go!
Jun 2016 (jeden Mi., Do. und Sa.) EUR 597,00 Go!
Jul 2016 (jeden Mi., Do. und Sa.) EUR 597,00 Go!
Aug 2016 (jeden Mi., Do. und Sa.) EUR 597,00 Go!
Sep 2016 (jeden Mi., Do. und Sa.) EUR 597,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.