Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Marokko - MTB - Wüste, Canyons und Oasen

Buchungsnummer802614-1033924
Reisedauer8 Tage
Preis abEUR 835,00
Termin, z.B.04.03.2017
EtappenlängeMountainbike-Tour

Tourenverlauf

* Wüstenlandschaft Djebel Saghro
* Spektakuläre Piste über den Tazazart-Pass
* Oasen und üppige Palmenhaine
* Dades Valley - Tal der tausend Kasbahs
* 1.001-Nacht in Marrakech - Orient pur!

Vom Hohen Atlas im Norden bis zum Djebel Saghro-Massiv im Süden durchqueren Sie faszinierende Wüstenlandschaften. Sie begegnen gastfreundlichen Berbern in traditionellen Dörfern und Nomaden im Hochland. Tiefe Schluchten, wehrhafte Kasbahs und grüne Oasen, Vulkanlandschaft aus Stein und Sand - eine Szenerie wie aus dem Bilderbuch. Eine Biketour voller Abwechslung und Höhepunkte.
Das Tal des Dadès ist Teil der "Straße der 1000 Kasbahs" und ihr reizvollster Abschnitt. Mit geometrischen Mustern verzierte Wehr- und Wohnburgen aus Lehm reihen sich hier wie Perlen einer Schnur aneinander. Das Saghro-Massiv, zwischen den Flusstälern des Draa und des Dadès, beeindruckt durch seine zerklüftete, von tiefen Schluchten durchzogene Vulkanlandschaft. Mit dem Mountainbike durchqueren Sie das Wüstengebirge gemeinsam mit Ihren Begleitern - im Atlas-Gebirge beheimatete Berber.
Grüne Palmenhaine und Oasen bilden einen schönen Fabkontrast zu den rötlichen Bergen, die die Täler flankieren. Verwitterte, bizarre Felstürme und monumentale Tafelberge schillern im wechselnden Licht. Weit schweift der Blick zu ockerfarbenen Gebirgszügen, metallisch schimmernden Felswänden und in der Abendsonne leuchtenden Bergen! Abends duftet würziges Couscous aus der Trekkingküche, dazu gibt es frischen Pfefferminztee.
Erleben Sie zum Abschluss die Altstadt von Marrakech - das bunte orientalische Treiben in den Souks und auf den Plätzen mit ihren verlockenden Obstständen, Garküchen und einladenden Cafés - eine Welt wie aus 1001 Nacht.

1. Tag Anreise nach Marrakech
Individuelle Anreise nach Marrakesch. Gerne machen wir Ihnen ein passendes Flugangebot zu Ihrer Reise. Der Transfer vom Flughafen zum Gruppenhotel ist nur am Anreisetag bzw. nur zum Gruppenflug inkludiert. Bei anderer Anreise organisieren wir Ihnen auf Anfrage gerne einen Transfer gegen Gebühr.
Ein Repräsentant unserer Agentur erwartet Sie am Flughafen und bringt Sie ins nahe gelegene Gruppenhotel. Für den morgigen zeitigen Start kontrollieren wir unsere Bikes bzw. bauen diese zusammen. Wer mag, bummelt noch auf eigene Faust durch die Stadt und taucht ein in diese Welt aus 1001 - Nacht.
(A)

2. Tag Marrakesch - Tinerhir - Todra
Nach einen zeitigen Frühstück fahren wir auf landschaftlich eindrucksvoller Strecke mit einem Kleinbus über das hohe Atlas Gebirge nach Quarzazate (ca. 5 Std.), wo wir unser Mittagessen einnehmen. Unsere Fahrt führt anschließend noch ein paar Stunden bis in die Oasenstadt Tinerhir. Je nach Strassenverhältnissen und Ankunftszeit haben wir evtl. die Möglichkeit zu einer kurzen Biketour entlang der Landstraße, die sich sanft hinaufzieht bis zum Eingang der spektakulären Todra Schlucht, unserem heutigen Tagesziel. Die Todra-Schlucht ist auch als Mekka für Felskletterer bekannt.
Bikeetappe 12 km, Aufstieg 200 HM (FMA)

3. Tag Tamatattouchte - Dades Schlucht
Unser Ausgangspunkt ist heute die prächtige Todra Schlucht, die den Hohen Atlas vom Jebel Sahro trennt. Die Sonne am frühen Morgen lässt die Felswände der Schlucht in prachtvollen Farben leuchten, das Spektrum reicht von rosa bis zu tiefem Ocker. Später genießen wir eine beeindruckende Sicht auf die in der Ferne liegenden schneebedeckten Berge und deren sanfte Ausläufer.
Die erste 20 km fahren wir auf Asphalt, es geht relativ einfach durch die Schlucht in Richtung Hohen Atlas. Nach dem Dorf Tamatattouchte verlassen wir den Asphalt und eine ruppige Piste führt steil bergan durch eine Felslandschaft bis auf das einsamen Hochland. Dort lassen nomadische Berberhirten ihre großen Ziegenherden weiden.
Der letzte Anstieg auf den Pass (2800 m) führte über enge Haarnadelkurven, die Steigung ist mäßig, der Untergrund gut. Vom Pass führt eine lange Abfahrt in das Dorf Msemrir. Von dort gibt es einen kurzen Transfer zu unserem Hotel in der spektakulären Dades Schlucht.
Bikeetappe 69 km, Aufstieg 1360 HM, Abfahrt 908 HM (FMA)

4. Tag In Richtung Boulmane Dades
Heute erwarten uns viele Fotostopps auf unserer 25 km langen Etappe durch die wilde und wunderschöne Dades Schlucht. Faszinierende Felsformationen und beeindruckende mächtige Kasbahs, umrahmt von Mandel- und Feigenbäumen, bilden die Szenerie.
Bevor wir die Straße verlassen, stärken wir uns noch in einem schön gelegenen Cafe mit herrlicher Aussicht. Ab hier windet sich eine wellige Piste durch eine herrliche Wildnis mit roten Bergen und wüstenhaften Ebenen. Nach weiteren ca. 16 km erreichen wir das malerische Dorf Bou Thrar. Hier tauchen wir in vergangene Zeiten ein und genießen unser Mittagessen auf einer schönen Dachterrasse eines alten Riads. Wir bestaunen die nahegelegenen Kasbahs und die umliegende Bergszenerie. Es fällt schwer, sich loszureißen von diesem liebenswerten Dorf, aber vor uns liegt noch der Anstieg auf einen Pass am Ende des Tales. Im Zick-Zack-Kurs geht es aus dem Tal heraus, hinter uns sehen wir den mächtigen und schneebedeckten Gipfel des Mgoun, dem dritthöchsten Berg Marokkos. Auf der Paßhöhe werden wir dann mit einer herrlichen Aussicht in alle Richtungen belohnt.
Eine letzte Etappe führt über eine weite Ebenen nach El Kelaa M’Gouna. Hier treffen wir unser Begleitfahrzeug, das uns in rund 20 Minuten Fahrt nach Boulmane Dades zu unserem Quartier für die Nacht bringt.
Bikeetappe 60 km, Aufstieg 890 HM, Abfahrt 1123 HM (FMA)

5. Tag Tizi Tazazart - N’kob
Nach dem Frühstück führt ein kurzer Transfer zum Dorf Tagdilt. Von hier aus biken wir auf einer Piste etwa 20 km durch eine schöne Landschaft, passieren kleine Dörfer und Oasen, und nähern uns dem wunderschönen Jebel Sahro Massiv. Vom Dorf Izemgane aus beginnen wir unsere Überquerung des Jebel Sahro mit einem Anstieg, der wohl zu den schönsten der Welt zählt. Eine Serie von Serpentinen bringt uns auf die einsame und ruhige Hochebene, von der aus wir einen schönen Blick auf den Berg Amalou n’Mansour genießen können, der mit 2712 Metern die höchste Erhebung des Jebel Sahro Massivs bildet.
Von hier aus setzen wir unseren Aufstieg in ein wüstenhaftes und unberührtes Nomadenland und erreichen so den Kamm Tizzi n’Tazazart (2270m),.
Durch eine Landschaft mit flachen Tafelbergen und tiefen Schluchten windet sich der Weg 16 km hinab durch eine felsige Landschaft gekrönt von den fantastischen Felsformationen bei Bab n’Ali. Diese berühmten Zwillingsfelsentürme sind das Wahrzeichen der Jebel Sahro Massivs. Darunter liegt eine gemütliche Herberge, wo es erfrischende, eiskalte Getränke, zu kaufen gibt.
Die Fahrt wird ab hier nun sanfter und führt durch einen Talgrund mit Mandelbäumen und Oasen. Ein letzter kurzer Anstieg bringt uns ins Draa Tal zu unserem heutigen Tagesziel, nach N’kob. Von der Hotelterrasse genießen wir eine wunderschöne Aussicht auf den Palmenhain einer Oase.
Bikeetappe 73 km, Anstieg 1038 HM, Abfahrt 1510 HM (FMA)

6. Tag Draa Tal - Zagora
Das Fahrzeug bringt uns heute ca. 40 km bis zum Beginn unserer Bikeetappe. Auf einer ruhigen Piste folgen wir dem Ostufer des Flusses. Wir sind nun wahrlich im Land der zahlreichen Kasbahs. Unsere Route punktet mit prachtvollen Palmenhainen, in denen Dattelpalmen, Oliven-, Mandel- und Zitrusbäume gedeihen. In Kontrast zu den vorigen Tagen ist die Route heute relativ flach und die weite der Landschaft, in der wir uns südwärts in Richtung der Sahara-Dünen bewegen, ist nahezu episch. Unser heutiges Tagesziel am Eingang der Sahara ist die Stadt Zagora . Ein "Muß" ist der Fotostop am berühmten Zeichen ’Tombouctou 52 jours’. Unser Hotel liegt ruhig am Stadtrand.
Bikeetappe 69 km, Aufstieg 365 HM, Abfahrt 490 HM (FMA)

7. Tag
Ein früher Start und ein kurzer Transfer bringt uns heute zu unserer letzten Bikeetappe ins Dorf Tansikht. Wir folgen dem schönsten und üppigsten Abschnitt des Draa Tales in Richtung Westen. Die Route führt uns entlang einer Vielzahl von Palmenoasen Es geht entlang eines üppig grünen Streifens von Palmerien unterhalb des unverwechselbaren Bergmassivs des Jebel Kissane. Wir passieren viele freundliche Berberdörfer, wahrscheinlich werden Kinder versuchen uns unterwegs Datteln zu verkaufen.
Wenn Zeit bleibt, erkunden wir die alten Wachtürme, die für diese Region Marokkos besonders typisch sind. Nach ungefähr 25 km auf befestigten Trails erreichen wir die großartige Kasbah von Tamnougalt. Hier nehmen wir uns Zeit für eine Besichtigung, bevor wir nach Agdz zu unserem Mittagsstop weiterfahren. Unsere Biketour endet hier und wir beladen unser Begleitfahrzeug für die Rückfahrt nach Marrakesch.
Die Strasse überquert den Tizi n’Tinifitt Paß und führt hinab nach Ouarzazate, wo sie dann wieder ansteigt nach Tizi n’Tichka. Unterwegs halten wir an für ein gemeinsames Abschiedsessen, bevor wir dann gegen Abend Marrakech erreichen und unser Hotel beziehen. Lassen wir uns noch verzaubern vom bunten orientalischen Treiben in den weitläufigen überdachten Souks und auf dem großen Platz Djemaa el Fna mit seinen Gauklern, Schlangenbeschwörern, Märchenerzählern und Betreibern von Garküchen, Obst - und Nuss-Ständen. Wer genug vom Trubel hat, ist bestens und vor allem zum Sonnenuntergang in einem der Dachterrassen-Cafes aufgehoben, um das pulsierende Leben aus ruhiger Distanz zu verfolgen.
Bikeetappe 36 km, Aufstieg 441 HM, Abfahrt 334 HM (FMA)

8. Tag Individuelle Heimreise
Nach dem Frühstück haben Sie je nach gebuchten Flug nochmals Gelegenheit zu einem letzten Stadt- und Einkaufsbummel. Mit einem Transer zum Flughafen enden die Leistungen unseres Partners.
(F)

Charakter der Tour und Anforderungen

MTB-Touren bieten die Möglichkeit, Naturlandschaften und Klimazonen weltweit aktiv zu bereisen. Oft lassen sich die Anforderungen aber nicht direkt mit jenen der Touren von zu Hause vergleichen. Beachten Sie bitte neben Entfernungsangaben und Höhendifferenzwerten vor allem die absolute Seehöhe und das dort herrschende Klima. Bei den meisten MTB-Touren steigern Begleitfahrzeuge den Komfort.

Unsere Routen verlaufen teils über asphaltierte Straßenabschnitte und teils über befestigte, grob- bis feinkörnige Pisten. Unser Begleitfahrzeug mit Fahrer und Koch folgt uns auf den Tagesetappen. Es transportiert das gesamte Gepäck kann im Notfall zur Gruppe beordert werden. Das Fahrzeug begleitet die Gruppe jedoch nicht durchgehend, da es oft Umwege in Kauf nehmen muss und deshalb auf anderer Route zum Übernachtungsort gelangt.

Die für uns fremdartige Küche sowie die einfachen Verhältnisse in den besuchten Regionen verlangen von allen Reiseteilnehmern/-teilnehmerinnen Verständnis, Toleranz und die Bereitschaft, sich anzupassen und weitgehend auf Komfort zu verzichten. An den MTB-Tagen bereitet der Koch unter Mithilfe des örtlichen Führers und Fahrers die Mahlzeiten vor: Während der Mittagsrast picknicken Sie in der Natur, auf Decken oder Matten am Boden sitzend. Meist wird eine bunte Salatplatte mit Brot sowie Käse oder Fisch aus der Dose gereicht. Morgens gibt es Brot, Käse, Marmelade und Margarine sowie Tee und Kaffee. Abends bereitet der Koch im Küchenzelt eine warme Mahlzeit mit ausreichend Suppe und einem Hauptgericht zu. Dieses besteht abwechselnd aus den Nationalgerichten Tagine und Couscous oder aus Nudeln mit Beilagen. Zum Abschluss gibt es meist einen Nachtisch und Pfefferminztee.

Während der Tour ist volle Verpflegung (Frühstück, Mittagsimbiss, Abendessen) eingeschlossen, beginnend mit Abendessen in Tag 1 und enden mit Frühstück in Tag 8. An oder nahe den Lagerplätzen besteht meist die Möglichkeit, sich an einem Bach oder Fluss zu waschen.

Die An- und Abreise zur/von der Biketour erfolgt in einem Kleinbus - je nach Gruppengröße evtl. mit einem 2. Fahrzeug für den Transport von Gepäck und Rädern. In Marrakech übernachten Sie in einem Mittelklassehotel, während der Tour in in Berberhäusern (Schlaflager) bzw. einfachen Gästehäusern.

Profil

Mittelschwere Trails auf felsigem und sandigem Untergrund, relativ lange Tagesetappen von rund 70 km mit max. 1200 hm im Anstieg.
Wichtige Hinweise

Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte zu erreichen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.

Marokko ist ein islamisches Land. Rücksichtnahme und Toleranz in Bezug auf die religiösen Gefühle der Bevölkerung sollten allen Mitreisenden selbstverständlich sein. Shorts oder Bermudas (an Frauen und Männern), kurze Röcke und ärmellose Kleidung sind ebenso wenig angebracht wie tiefe Ausschnitte. Nicht nur bei den Berbern im Gebirge, sondern auch in den Städten beleidigt freizügige Kleidung das Anstandsgefühl der Menschen. Bitte richten Sie sich streng nach den Gepflogenheiten im Land. Auch beim Fotografieren ist Zurückhaltung angemessen.

Sicherheit

Berücksichtigen Sie die jeweiligen Reiseinformationen und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes bzw. Aussenminsteriums.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Marokko - MTB - Wüste, Canyons und Oasen

Veranstalter Cycling unlimited
Reiseart geführt
Buchungsnummer 802614-1033924
Beginn 04.03.2017
Ende 11.03.2017
Reisedauer 8 Tage
Preis ab EUR 835,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge Mountainbike-Tour
Teilnehmerzahl 5 / 12
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Englisch sprechender örtlicher MTB-Guide
  • Flughafentransfer
  • Übernachtung in Hotels und Berberhäusern
  • meist Vollpension
  • Begleitmannschaft und -fahrzeug
Zusatzkosten / -leistungen Einzelzimmerzuschlag 210,- EUR
Preisnachlässe
Region Marokko - Djebel Sarhro, Marokko - Marrakesch, Marokko (Alle Regionen), Marokko - Dades, Marokko - Atlasgebirge, Marokko - Wadi Draa

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
06.02.2016 13.02.2016 EUR 835,00 Go!
05.03.2016 12.03.2016 EUR 835,00 Go!
26.03.2016 02.04.2016 EUR 835,00 Go!
23.04.2016 30.04.2016 EUR 835,00 Go!
22.10.2016 29.10.2016 EUR 835,00 Go!
24.12.2016 31.12.2016 EUR 835,00 Go!
04.02.2017 11.02.2017 EUR 835,00 Go!
04.03.2017 11.03.2017 EUR 835,00 Go!
25.03.2017 01.04.2017 EUR 835,00 Go!
22.04.2017 29.04.2017 EUR 835,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.