Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Fahrradreise auf Sri Lanka: Rundfahrt durch das tropische Paradies
Das Kleinod im Indischen Ozean

Buchungsnummer802878-1355157
Reisedauer15 Tage
Preis abEUR 4.390,00
Termin, z.B.16.02.2018
Etappenlänge50 - 70 km

Reisebild Tourenverlauf

Sri Lanka, Ceylon, Serendip - nur drei Namen von vielen für das Kleinod im Indischen Ozean. Wie kaum ein anderes Eiland bündelt Sri Lanka kulturelle Sehenswürdigkeiten mit beeindruckenden Naturschauspielen auf engem Raum. So besuchen wir auf dieser abwechslungsreichen Fahrradreise sowohl die Weltkulturstätten Polonnaruwa, Sigiriya, Kandy und Fort Galle als auch die Nationalparks Horten Plains, mit wilden Rhododendron- und Farnwäldern, und Yala mit seiner artenreichen Tierwelt. Dazwischen überrascht uns der tränenförmige Smaragd immer wieder mit seinen unterschiedlichen Landschaftsbildern. Palmengesäumte Sandstrände an kristallklaren Gestaden, nebelverhangene Hochebenen mit wildem Rhododendron, saftig schillernde Reisfelder und buschig grüne Teeplantagen, es gibt viel zu sehen und zu entdecken. Und überall ist die gastfreundliche Gelassenheit der Singhalesen zu spüren, die, fest verwurzelt in Tradition und Kultur, ihren Alltag bunt gestalten. Sri Lanka gilt es mit allen Sinnen aufzunehmen.

Diese außergewöhnliche Tour richtet sich an aktive RadfahrerInnen mit etwas Erfahrung. Beinhalten doch die mit viel Liebe zum Detail zusammengestellten Tagesetappen auch anspruchsvolle Anstiege und Abfahrten auf holprigen Panoramastraßen, um den verkehrsreichen Hauptwegen zu entgehen und den Schönheiten der durchfahrenen Landschaften möglichst nahe zu kommen. Auf kurzen Teilstrecken durch belebte Ortschaften oder auf befahreneren Straßen fordert der unorthodoxe, "indische Fahrstil" der Einheimischen unsere ganze Aufmerksamkeit. Natürlich nehmen wir uns auch auf dieser Reise genügend Zeit für Sehenswürdigkeiten, Naturschauspiele und überraschende Begegnungen am Wegesrand. Ob Teepflückerinnen, Stelzenfischer, Warane oder wilde Elefanten, stets können wir auf das Leben am Wegesrand individuell reagieren und bei spontanen Unterbrechungen näher betrachten oder fotografieren. Stärkende Obst- und Snackpausen sowie frisch aufgeschlagene Kokosnüsse und köstlicher indischer Chai versüßen uns die Radetappen und sorgen auch an heißen Tagen für neue Energie. Selbstverständlich sind auch auf Sri Lanka unsere klimatisierten Begleitfahrzeuge, für Gepäcktransport, eventuelle Transfers, oder für ungeübtere RadfahrerInnen zur Überbrückung längerer Anstiege oder anspruchsvollerer Abfahrten immer in der Nähe.

Unsere gemeinsamen Besichtigungen der ehemaligen Königsstadt Polonnaruwa mit ihren weltberühmten Buddhafiguren, der Felsenfestung Sigiriya mit den "exotisch/erotischen Wolkenmädchen" und dem historisch-holländischen Fort Galle sowie zwei Tage in Kandy und Yala zur freien Verfügung, um die lokalen Sehenswürdigkeiten individuell erforschen zu können, runden unser vielfältiges Programm ab.
Die schmackhafte Küche Sri Lankas, eine Mixtur arabischer, malaiischer und vor allem indischer Rezepte, genießen wir bei unseren gemeinsamen Mahlzeiten. Zum Teil werden wir die Mittagessen als Picknicks an landschaftlich reizvollen Orten gestalten. Abends dinieren wir häufig an reichhaltigen Buffets in unseren schönen Hotels.
So wohnen wir:

Für diese Reise wurden ausnehmend gute Hotels der gehobenen Mittelklasse ausgewählt. Teilweise Häuser der Jetwing Company oder Hotels die durch ihre Lage, Ausstattung oder Geschichte hervorstechen, wie zum Beispiel das Queens in Kandy.

Die geplanten Hotels sind:
Negombo: Jetwing Beach oder Blue (2 Nächte)
Polonnaruwa: The Lake Hotel (1 Nacht)
Sigiriya: Sigiriya Village (1 Nacht)
Kandy: Queen Hotel oder Thilanka Hotel (2 Nächte)
Nuwara Eliya: Jetwing St. Andrews oder Grand Hotel (2 Nächte)
Ella: Ella Flower Garden Resort (1 Nacht)
Yala: Jetwing Yala oder The Safari (2 Nächte)
Galle: Jetwing Light House (2 Nächte)

Reiseverlauf der Fahrradreise in Sri Lanka

F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

1. Tag Flug nach Colombo / Sri Lanka
Linienflug von Frankfurt/Main (Flugdauer ca. 10H, Zeitunterschied + 4,5H).

2. Tag Ankunft auf Sri Lanka
Ankunft auf dem internationalen Flughafen Bandaranaike von Colombo. Nach den Einreiseformalitäten Transfer nach Negombo und in unser Hotel (ca. 1H). Unsere luxuriöse Unterkunft liegt direkt am indischen Ozean, der richtige Ort um in Ruhe anzukommen und sich von den Strapazen der Anreise im Meer oder dem großen Hotelpool zu erholen. Gemeinsamer Begrüßungsabend im Hotel.
A

3. Tag Negombo - Polonnaruwa Transfer & Einradeltour
Morgens Transfer nach Polonnaruwa und in unser Hotel (ca. 5-6H), das ruhig an einem großen Stausee gelegen ist. Unterwegs Mittagessen. Nach einer kurzen Erfrischung besteigen wir zum ersten Mal unsere Räder. Wir nehmen uns genügend Zeit alles einzustellen und anzupassen, und rollen dann über einfache Uferwege und Nebenstraßen zu dem beeindruckenden Ruinenfeld der ehemaligen Königsstadt. Unter anderem besuchen wir den Sri Gal Vihara, Polonnaruwas schönsten Ort, mit vier kunstvoll in einen Granitfelsen gearbeiteten Buddhafiguren, die vollkommene Harmonie und Ruhe ausstrahlen. Wir lassen die einmalige Stimmung auf uns wirken und beobachten die einheimischen Pilger bei ihren heiligen Ritualen. Danach besichtigen wir das sehenswerte und sehr informative Museum der Anlage. Am späten Nachmittag radeln wir zurück in unser Hotel. Gemeinsames Abendessen in Polonnaruwa oder im Hotel.
(ca. 15-20 km, leicht) F | M | A

4. Tag Polonnaruwa - Sigiriya
Unsere heutige Tour führt uns über kleine Nebenstraßen zur Felsenfestung Sigiriya (UNESCO Weltkulturerbe). Unterwegs können wir mit etwas Glück wilde Pfauen, Warane oder Affen erspähen und vielleicht sogar bei einer Pause mit frischen Kokosnüssen wilde Elefanten in der Ferne hören. Ein erster Eindruck der beeindruckenden Tierwelt Sri Lankas. Nach einem kurzen Transfer und dem wohlverdienten Mittagessen pedalen wir zu unserer schönen Hotelanlage mit Blick auf den Felsenberg. Wir erfrischen uns kurz, bevor wir diesem Symbol ceylonischer Hochkultur einen Besuch abstatten. Vorbei an den "Wolkenmädchen" und dem "Löwentor" erklimmen wir die ehemalige Festung. Ein schweißtreibendes Vergnügen, gilt es doch weit über 1000 Stufen zu bezwingen, aber reichhaltig belohnt durch einen fantastischen Rundblick über den Dschungel bis zu den Bergen des Hochlandes. Nach dem Abstieg genießen wir einen Sundowner an der luftigen Hotelbar und das gemeinsame Abendessen in der exotischen Umgebung.
(ca. 60 km, leicht-mittel) F | M | A

5. Tag Sirigiya - Kandy Transfer & Radtour
Wir beginnen den Tag mit einer Radtour auf kleinen Nebenstraßen, durch idyllische Dörfer und vorbei an großen Wasserreservoirs. Kurz müssen wir den hier leider stark befahrenen Highway benutzen (fakultativ) können aber bald wieder auf einfache Weg ausweichen, um das ursprüngliche Sri Lanka in seiner Ruhe und Schönheit zu genießen. Bevor die Hauptstraße uns wieder einfängt besteigen wir unsere Begleitfahrzeuge und fahren zum Mittagessen und dann hinein nach Kandy (ca. 3H). Unser Hotel liegt zentral mit Blick auf den Milchsee und den weltberühmten Zahntempel, das meistverehrte Heiligtum der buddhistischen Singhalesen. Gemeinsames Abendessen in der lebendigen Stadt.
(ca. 40-50 km, leicht-mittel) F | M | A

6. Tag Kandy - Tag zur freien Verfügung
Für Frühaufsteher lohnt es sich, dem Zahntempel einen Besuch zum Sonnenaufgang abzustatten, kommen doch die meisten Besucher erst am Nachmittag und zum Sonnenuntergang. Täglich pilgern unzählige Gläubige zu einer der weltweit wichtigsten buddhistischen Reliquie - dem goldenen Eckzahn von Buddha. Eingefasst in goldenen Lotos liegt er in mehreren Schatullen verpackt und verschlossen in dieser Kultstätte. Ansonsten lädt der künstlich aufgeschüttete Milchsee und die geschäftige Dalada Veediya Einkaufsstraße zum Flanieren ein. Auch der nahe gelegene botanische Garten, einst Parkanlage des letzten singhalesischen Königshauses, verdient einen Besuch. Abend zur freien Verfügung in Kandy.
F

7. Tag Kandy - Nuwara Eliya
Wir verlassen die geschäftige Pilgerstadt in unseren Autos und fahren bis nach Gampola. Von dort pedalen wir durch tiefgrüne Teeplantagen hinauf nach Nuwara Eliya, der höchstgelegensten Stadt Sri Lankas. Auf einer guten Straße schrauben wir uns langsam durch beeindruckende Bergpanoramen hinauf. Unterwegs Mittagessen mit Blick auf rauschende Wasserfälle. Die Stadt des Lichts, wie Nuwara Eliya übersetzt heißt, war während der britischen Kolonialzeit ein bevorzugter Höhenkurort und hat noch heute einen der schönsten Golfplätze Asiens. Je höher wir biken desto kühler wird das Klima und am Ende der Etappe wartet ein wärmendes Kaminfeuer in der Bibliothek und ein reichhaltiges Abendbuffet in unserem ganz im Kolonialstil gehaltenen Hotel auf uns. Eine anstrengende Tagestour, die uns bis auf 1900 Meter Höhe führt, aber stets belohnt durch faszinierende Ausblicke auf die umgebenden Hügelketten.
(ca. 55 km, schwer) F | M | A

8. Tag Nuwara Eliya - Halbtagestour durch die Teeberge
Nach einem gemütlichen Frühstück erkunden wir auf unseren Rädern die Umgebung des idyllischen Bergortes. Unterwegs besichtigen wir eine Teeplantage und lassen uns die Geheimnisse der Produktion erklären. Nachmittag zur freien Verfügung um die Annehmlichkeiten des Hotels zu genießen oder durch den kleinen Ort zu bummeln. Gemeinsames Abendessen in Nuwara Eliya und Schlummertrunk an der Hotelbar.(ca. 50 km, leicht-mittel) F | M | A

9. Tag Nuwara Eliya - Horten Plains - Ella
Heute wartet noch einmal eine anspruchsvolle Radtour auf uns, wollen wir doch zur Hochebene Horten Plains. Nach 20 Einradelkilometern heißt es die letzten 12 km durch Nebelwälder zu erklimmen (ca. 800Hm). Eine sehr schöne und anspruchsvolle Biketour über enge und teilweise sehr steile Bergstraßen, aber die Begleitfahrzeuge sind immer in der Nähe. Angekommen in dem National Park genießen wir die Ruhe der großen Ebene und picknicken in der herrlichen Natur bevor wir über kleine Panoramastraßen hinunter nach Bandarawela rollen. Vor dem geschäftigen Ort besteigen wir unsere Begleitfahrzeuge und fahren nach Ella in unser einfaches Hotel, umgeben von einer beeindruckenden Bergwelt. Wir bummeln durch den beschaulichen Ort und essen in einem kleinen Restaurant gemeinsam zu Abend.
(ca. 65 km, davon 15 schwer) F | M | A

10. Tag Ella - Yala Fahrradtour & Transfer
Wir verlassen den kleinen Gebirgsort auf unseren Rädern. Zuerst pedalen wir noch ca. 5 km bergauf, bevor wir durch Wälder und Teeplantagen hinunter in die Ebene rauschen. Ein genussvoller Radfahrtag mit wenigen Gegensteigungen, immer belohnt von grandiosen Ausblicken. Nach dem Mittagessen radeln wir weiter über gute Straßen Richtung Meer. Wir durchqueren Elefantengebiet und erspähen höchstwahrscheinlich einige der sympathischen, grauen Kolosse am Wegesrand, eine gelungene Einstimmung auf den Yala National Park. Am späten Nachmittag verladen wir die Räder und fahren die letzten 30km bis zu unserem luxuriösen Hotel im Begleitfahrzeug. Gemeinsames Abendbuffet im Hotel.
(ca. 110 km, leicht-mittel) F | M | A

11. Tag Yala National Park - Tag zur freien Verfügung
Heute heißt es relaxen und/oder "Heia Safari". Die herrliche Hotelanlage verführt zu gemütlichen Stunden am Pool, nachmittags bietet eine Jeepsafari (fakultativ) die Möglichkeit, der exotischen Tierwelt des großen Nationalparks näher zu kommen. Man fühlt sich fast nach Afrika versetzt. Elefanten, Büffel, Wildschweine, Krokodile, Rehe, Marabus, Pfauen, Warane und Pelikane stehen auf dem Programm, ganz Glückliche können auch einen der scheuen Leoparden erblicken. Gemeinsames Abendessen im Hotel, um das Gesehene und Erlebte noch einmal Revue passieren zu lassen.
F | A

12. Tag Yala - Galle Fahrradtour durch den Nationalpark & Transfer nach Galle
Vormittags erkunden wir auf unseren Rädern die Umgebung von Yala und Tissamaharema. Auf einsamen Uferstraßen oder zwischen den Wasserreservoiren erblicken wir sicher wieder wilde Pfauen, Warane und Affen, bevor wir mit dem Begleitfahrzeug nach Galle und in unser großzügiges Hotel fahren (ca. 3H). Nachmittags erkunden wir mit unseren Guides das historische Fort, einst eine holländische Festung, heute die best-erhaltene Altstadt Sri Lankas und UNESCO Weltkulturerbe. Wir lassen die einmalige Stimmung der antiken Gemäuer auf uns wirken, bevor wir gemeinsam in einem schönen Restaurant im Fort zu Abend essen.
(ca. 40 km, leicht) F | M | A

13. Tag Abschiedstour auf engen Wegen und durch das Umland von Galle
Nach einem kurzen Transfer erleben wir auf unserer letzten Radtour noch einmal die landschaftliche Vielfalt und Schönheit des Insel Archipels. Unser Weg führt entlang eines großen Sees, durch Zimtplantagen und vorbei an grün schimmernden Reisfeldern und vielleicht entdecken wir unterwegs einige der hier heimischen Alligatoren?! Wir genießen und erleben noch einmal die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen und die herrliche Natur um uns herum. Nach der Tour Badepause und Mittagessen an einem kleinen Strand, dann Rücktransfer ins Hotel und gemeinsames Abendessen.
(ca. 35 km, leicht) F | M | A

14. Tag Rücktransfer nach Negombo
Heute schließt sich der Kreis unserer Rundreise. Am späten Vormittag Rücktransfer nach Negombo (ca. 3H). Nach der Ankunft in unserem Hotel bleibt genügend Zeit noch einmal das Meer, den Strand und den Pool zu genießen bevor wir im Hotel gemeinsam unseren Abschlussabend feiern.
F | A

15. Tag Rückflug nach Deutschland
Transfer zum Flughafen und Heimflug nach Deutschland oder individuelle Verlängerung an einem der zahlreichen Strände Sri Lankas.
F

Änderungen vorbehalten!

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Fahrradreise auf Sri Lanka: Rundfahrt durch das tropische Paradies
Das Kleinod im Indischen Ozean
Veranstalter asia by bike
Reiseart geführt
Buchungsnummer 802878-1355157
Beginn 16.02.2018
Ende 02.03.2018
Reisedauer 15 Tage
Preis ab EUR 4.390,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 50 - 70 km
Teilnehmerzahl 6 / 14
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Linienflug ab Frankfurt / Main
  • 13 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer
  • 9 Mittag- und 12 Abendessen, Wasser und Snacks auf den Touren
  • 8 geführte Radtouren
  • Sehr gute Räder (Mountainbikes in verschiedenen Rahmengrößen) mit Federgabel, kleinen Lenkertaschen und Shimano Ausstattung
  • Ständiger Begleitbus, Fahrrad- und Gepäcktransport
  • Sämtliche Transfers in klimatisierten Minibussen, Eintrittsgelder laut Reiseprogramm
  • Deutsche Reiseleitung und einheimische Guides, Fahrer und Mechaniker
Zusatzkosten / -leistungen
  • Einzelzimmerzuschlag: 950,- EUR Auf Grund des hohen Einzelzimmerzuschlags (die meisten Hotels bieten keine Einzelzimmer an) bemühen wir uns, wenn gewünscht, um Gegenbuchung eines 1/2 Doppelzimmers!
  • Visagebühren für Sri Lanka, ca. 30 $
  • Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten, Massagen
  • Trinkgelder für Guides, Fahrer, Bell Boys, ...
  • Fakultative Ausflüge an den freien Tagen
Preisnachlässe
  • Frühbucher-Rabatt 2 % bei allen Reisen bei Buchungseingang bis 4 Monate vor Reisebeginn
  • Gruppen-Rabatt 100,00 EUR pro Person (bei Gruppen ab 4 Personen)
  • Vielbucher-Rabatt Ab der 4ten Buchung erhalten Sie für alle weiteren Reisen 2 % Rabatt
Region Sri Lanka - Kandy, Sri Lanka - Polonnaruwa, Sri Lanka (Alle Regionen), Sri Lanka - Südprovinz, Sri Lanka - Westprovinz, Sri Lanka - Zentralgebirge, Sri Lanka - Zentralprovinz, Sri Lanka - Nördliche Zentralprovinz, Sri Lanka - Mahaweli, Sri Lanka - Indischer Ozean, Sri Lanka - Galle, Sri Lanka - Colombo, Sri Lanka - Nationalpark Horten Plains

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
03.03.2017 17.03.2017 EUR 4.190,00 Go!
16.02.2018 02.03.2018 EUR 4.390,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.