Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Camino del Norte Radreise
Von Avilés nach Santiago auf dem "Jakobsweg Küstenweg"

Buchungsnummer806178-1622626
Reisedauer8 Tage
Preis abEUR 576,00
Termin, z.B.Mai 2019 (täglich)
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

Genießen Sie die bezaubernde Atlantikküste von Avilés nach Ribadeo und dann die Stille des galicischen Hinterlandes per Rad! Dank unserer eigens gefertigten Routenbeschreibungen und detaillierten Karten im Maßstab 1 : 16.000 mit eingezeichneter Route müssen Sie keine Zeit mit Suchen verschwenden. Dabei folgt unsere Radreise - wann immer möglich - dem Jakobsweg der Wanderer. Und das Tolle ist: Für all diejenigen, die schnell vorankommen wollen, halten wir noch eine "schnelle Route" mit weniger Höhenmetern und meist auch weniger Kilometern bereit. 11 Tage ab EUR 576

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Avilés,
2. Tag: Avilés - Soto del Barco (ca. 22 km, ca. 400 Höhenmeter im Anstieg im Tagesverlauf),
3. Tag: Soto del Barco - Santa Marina/Ballota (32 km, 590 Hm),
4. Tag: Santa Marina/Ballota - Vilapedre (48 km, 470 Hm),
5. Tag: Vilapedre - Ribadeo (40 km, 290 Hm),
6. Tag: Ribadeo - Mondoñedo (38 km, 950 Hm),
7. Tag: Mondoñedo - Vilalba (38 km, 660 Hm),
8. Tag: Vilalba - Regüela (45 km, 500 Hm),
9. Tag: Regüela - Arzúa (38 km, 390 Hm),
10. Tag: Arzúa - Santiago de Compostela (40 km, 560 Hm),
11. Tag: Abreise in Eigenregie.

Entlang der zauberhaften Atlantikküste (1. - 5. Tag)
Die schöne Altstadt der Kleinstadt Avilés bildet den Auftakt zu Ihrer Radreise. Auf Nebenstraßen fahren Sie zunächst durch das küstennahe Hinterland. Das Highlight dieser Etappe ist, wenn sich kurz vor Soto del Barco - auf einer langen, gewundenen Abwärtsstrecke - die Landschaft plötzlich öffnet und den Blick auf die breite Flussmündung des Rio Nalón freigibt. Bis Ribadeo bleibt der Weg immer so dicht am Meer, dass Sie das Salz noch auf der Zunge spüren können. Die stark zerklüftete Küste mit ihren lauschigen Buchten und den Steilklippen zwingt den Radfahrer aber zu einem Zick-Zack-Kurs durch das küstennahe Hinterland, mit Abstechern an das Meer. Hinter dem bekannten Fischerstädtchen Navía (5. Tag) wird die Küste zunehmend flacher, und der Radweg führt Sie auf den letzten 15 km vor Ribadeo noch einmal an herrlichen Strandbuchten vorbei. Machen Sie von Ribadeo unbedingt einen Ausflug - wahlweise mit dem Fahrrad oder im Bus - zur elf Kilometer entfernten "Playa de las Catedrales", dem wohl eindrucksvollsten Strand Spaniens.

Im stillen Hinterland Galiciens (6. - 11. Tag)
Den Weg nach Mondoñedo versperren unglücklicherweise einige über 500 m hohe Berge. Das Maximum, was wir da für Sie tun können, ist Ihnen den Weg auf schönen Nebenstraßen durch die Hochtäler zu weisen. Aber da die Etappe mit weniger als 40 km recht kurz ist, kann man das mit einigen Pausen auch gut schaffen. Wie überbordend grün und abschnittsweise menschenverlassen Galicien ist, entdecken Sie auf dem Weg nach Vilalba entlang saftig grüner Weiden und durch ausgedehnte Waldabschnitte. Auf dem Weg nach Regüela erreichen Sie den höchsten Punkt des Camino del Norte. Dabei radeln Sie auf schönen Nebenstraßen und Feldwegen durch das ruhige galicische Bergland. Bei Sobrado dos Monxes, einer schönen Kleinstadt mit beeindruckendem Kloster, lassen Sie die hohen Berge endgültig hinter sich und radeln überwiegend bergab bis Arzúa. Mit der Beschaulichkeit ist es hier schlagartig vorbei, denn ab Arzúa führt der Camino del Norte auf dem Haupt-Jakobsweg weiter. Aber das hat auch seinen Reiz, denn im Sog der Pilger fährt es sich wie von ganz allein durch die duftenden Eukalyptuswälder nach Santiago.

Anforderungsprofil
Die gesamte Atlantikküste ist stark zerklüftet. Auch wenn der höchste Punkt zwischen Gijón und Ribadeo unterhalb der 200-Meter-Marke liegt, summieren sich durch das stete Auf und Ab entsprechende Höhenmeter im Laufe eines Tages. Im zweiten Abschnitt fahren Sie durch das galicische Mittelgebirge, wo der höchste Punkt der Tour bei etwa 700 m über NN liegt. Die Radroute verläuft überwiegend auf Nebenstraßen und teilweise auf gut befahrbaren Feldwegen. Kleine Fahrrad-Reparaturen sollten Sie selbständig erledigen können. Die GPS-Daten zur Radroute stellen wir Ihnen auf Wunsch gern zur Verfügung. Englisch- oder Spanisch-Kenntnisse werden in der Regel in den Hotels und bei Besorgungen des Alltags benötigt.

Leihrad-Service mit "Sorglos-Garantie"
Bei unseren Mittelklasse Leihfahrrädern (wahlweise Trekkingrad oder MTB) genießen Sie eine "Sorglos-Garantie". Zwar liegen kleinere Reparaturen, wie z. B. das Flicken eines Reifens oder das Einstellen von Bremsen, in Ihrem Verantwortungsbereich. Sollte Ihr Fahrrad aber einen nicht ohne Weiteres reparablen Defekt aufweisen, dann reicht ein Anruf bei unserem Team vor Ort, und Sie erhalten binnen vier Stunden ein Ersatzrad ohne Aufpreis an Ort und Stelle geliefert. Im Service inbegriffen ist die Lieferung an einen Fahrradladen oder Ihr erstes Hotel in Avilés und auch die Abholung von Ihrem Hotel in Santiago. Auf Nachfrage halten wir auch E-Bikes bereit, wollen Ihnen aber nicht verschweigen, dass die Verleihpreise für E-Bikes bei etwa EUR 50 pro Rad und Tag liegen.

Ihre Hotels
Sie übernachten in ausgesuchten Hotels und Pensionen, welche alle in den benannten Etappenorten liegen. Im Regelfall verbringen Sie je eine Nacht in einem Landhaus mit besonderem Charme und einer einfachen Pension, zwei Nächte in Hotels 3-Sterne-Hotels und je drei Nächte in gepflegten Landhotels und in 4-Sterne-Hotels.

Gut zu wissen
Der Flughafen der Wahl für die Anreise ist Oviedo-Asturias, und für Ihre Abreise ist es Santiago. Gern buchen wir Ihnen passende Flüge und beraten Sie zu den Anreisemöglichkeiten oder zum Thema Fahrradmitnahme. Die Radreise berechtigt zum Erwerb der Pilgerurkunde "La Compostela". In Spanien besteht auch für erwachsene Fahrradfahrer Helmpflicht.

Termine & Preise

Preise 2019 pro Person in Euro
Anreise täglich möglich gemäß Saisonkalender 2019
Beste Reisezeit: Mai - Anfang Oktober
Nebensaison 23.04. - 01.07., 16.09. - 03.11.
Hochsaison 12.04. - 23.04., 01.07. - 16.09.

Nebensaison DZ / EZ
1 Teilnehmer - / 898
Ab 2 Teilnehmern 576,00 EUR / 838,00 EUR

Hochsaison DZ / EZ
1 Teilnehmer - / 1.055,00 EUR
Ab 2 Teilnehmern 696,00 EUR / 998,00 EUR

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Camino del Norte Radreise
Von Avilés nach Santiago auf dem "Jakobsweg Küstenweg"
Veranstalter PURA
Reiseart individuell
Buchungsnummer 806178-1622626
Beginn Mai 2019 (täglich)
Ende
Reisedauer 8 Tage
Preis ab EUR 576,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl 1 / x
Kindertauglich nein
Leistungen
  • 10 Übernachtungen inkl. Frühstück in ausgesuchten Hotels, alle mit privatem Bad im Zimmer
  • 1 Radkarten-Set pro Buchung (Maßstab 1 : 16:000 mit eingezeichneter Route und Radwegbeschreibungen)
  • 1 detailliertes Reiseinfo-Paket pro Buchung (inkl. je 1 Info-Broschüre "Jakobsweg", Stadtpläne der Großstädte, PURA-Sprachführer Deutsch-Spanisch, GPS-genauer Lageplan pro Hotel, kompakte Buchungsübersicht mit allen Adressen)
  • 1 Jakobsweg Pilgerpass pro Person
  • Notfall-Assistenz: Unser englisch- und teilweise deutschsprachiges Service-Team in Galicien steht Ihnen an 7 Tagen pro Woche telefonisch und in Santiago auch persönlich zur Seite
Zusatzkosten / -leistungen
  • Einzelzimmer siehe Beschreibung
  • Saisonpreise siehe Beschreibung
  • 10 x Abendessen 240,00 EUR
  • Gepäcktransport für 1 Stück á max. 20 kg während der Radtouren (nur Reisetaschen, Rucksäcke und Koffer (keine Fahrradkoffer!)) 145,00 EUR
  • Trekking- oder MTB-Leihrad (10 Tage) 284,00 EUR
  • Fahrradhelm (10 Tage) 10,00 EUR
  • 1 Paar Ortlieb-Fahrradtaschen (10 Tage) 25,00 EUR
Preisnachlässe
Region Spanien - Jakobsweg, Spanien - Asturien, Spanien (Alle Regionen), Spanien - Atlantischer Ozean, Spanien - Galicien, Spanien - Galizien, Spanien - Golf von Biscaya, Spanien - Santiago de Compostela

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
Okt 2019 (täglich) EUR 576,00 Go!
Mai 2019 (täglich) EUR 576,00 Go!
Jun 2019 (täglich) EUR 576,00 Go!
Jul 2019 (täglich) EUR 696,00 Go!
Aug 2019 (täglich) EUR 696,00 Go!
Sep 2019 (täglich) EUR 696,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.