Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisebild Tourenverlauf

"La Dolce Via". Eine Bahnstrecke im Dornröschenschlaf, ein Traum für Radfahrer. Erleben Sie die spektakuläre Szenerie der Ardèche aus einer ganz neuen Perspektive.

Die beeindruckende Landschaft der Ardèche, das wilde malerische Tal des Eyrieux sowie die majestätisch fließende Rhône bilden die Kulisse für Ihre Radreise. Naturschauspiel, französische Dörfer , Wassermühlen und die Spuren der einstigen Dampfeisenbahn von Lamastre nach Le Cheylard sorgen für den unverwechselbaren Charakter dieser Radroute.
Wohnen und Essen

In den besonders stilvollen ***-Hotels oder Pensionen werden Sie mit Frühstück und einem typisch französischen Abendessen verwöhnt. Lunchpakete können Sie dazu buchen.
Aktivitäten

Die Länge der insgesamt 6 Etappen bewegt sich zwischen 17 und 60 Kilometern (ca. 2 -5 Std., je nach persönlicher Laune). Sie bewegen sich in Höhen zwischen 100 und 1.100 Metern. Die Route verläuft überwiegend auf asphaltierten kleinen Straßen und befestigten Wegen.
Anreise

Sie reisen entweder mit dem PKW oder mit dem Zug bis Valence an. Von dort geht es mit dem Bus weiter bis Tournon-sur-Rhône.
Take a train

Für 2014 sind wieder zwei Fahrten (Dienstag und Samstag) mit dem Dampfzug zwischen St.Jean de Muzols und Lamastre geplant. Bei Anreise entweder am Montag oder Freitag kommen Sie am 2.Tag in den Genuss dieser traumhaften Bahnfahrt. An allen anderen Wochentagen werden Sie diese Strecke alternativ mit dem Taxi zurück legen.

Besonderes:
- Radtour auf den Spuren der ehemaligen Dampfeisenbahn
- 3 Flusstäler in einer Tour: Ardeche, Eyrieux und Rhone
- Atemberaubende Blicke auf die schlafenden Vulkane des Massif Central

Reiseverlauf (8 Tage):

1.Tag: Ankunft in Tournon im Rhône-Tal.

2.Tag: Lamastre - Saint Cierge sous le Cheylard (ca. 20 km + evtl.6 km; ca. 3 h)
Dienstag bzw, Samstag Fahrt mit dem 2014 wieder an den Start gegangenen alten Dampfzug von St.Jean de Muzols nach Lamastre. Mit dem Rad erreichen Sie den Bahnhof (6 km). Abfahrt ist um 10:00 Uhr, Ankunft in Lamstre um 11:45 Uhr (Angaben ohne Gewähr). An allen anderen Tagen bringt Sie ein Taxi nach Lamastre. Sie radeln auf der zu einem Wander- und Radweg umfunktionierten ehemaligen Bahntrasse nach Le Cheylard. Bis Les Nonnières steigt die Strecke leicht an, danach geht es relativ eben weiter. An Ihrer Strecke sehen Sie typische Farmen und beeindruckende Eisenbahnarchitektur.

3.Tag: St Cierge sous Le Cheylard (48 km; ca. 4 h)
Heute erkunden Sie die Umgebung von St.Cierge. Zunächst folgen Sie wieder der ehemaligen Bahntrasse entlang des Ufers des Flusses Eyrieux. Es geht durch eine liebliche Landschaft. Zwischen Saint Agrève und Saint Jean de Roure bietet sich Ihnen dann ein atemberaubendes Panaorama: das Massif Central mit seinen kegelförmigen Gipfeln, schlafenden Vulkanen.

4.Tag: St Cierge - Echarlives (34 km; ca. 2,5 h)
Vormittags lädt das Örtchen Le Cheylard zu einem Bummel ein: Kirche, Schloss und jeden Mittwoch der Wochenmarkt. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch des ungewöhnlichen Wissenschafts- und Technikmuseums Arche des Métiers im Zentrum Le Cheylards (Eintritt im Reisepreis enthalten).
Nachmittags radeln Sie dann entlang des Flusses vorbei an zahlreichen Wassermühlen nach Saint Barthélémy le Meil. In Beauvène gibt es im Juli und August die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad im Pool.

5.Tag: Echarlives (30 km; ca. 3 h)
Heute radeln Sie hinauf auf das Plateau von Mézilhac. Von dort bietet sich erneut ein spektakulärer Blick auf die erloschenen Vulkane Mont Mézenc und Le Gerbier des Joncs im Massif Central. Bei klarer Sicht können Sie mit etwas Glück sogar den 150 km entfernten Gipfel des Mont Ventoux oder aber den Mont Blanc erspähen.
Sie werden nur wenigen Menschen auf dieser Etappe begegnen, aber Ziegen, Schafe und eine Handvoll Weiler mit nicht mehr als etwa 20 Einwohnern.

6.Tag: Echarles - Charmes sur Rhône (50 km; ca. 3,5 h)
Sie folgen dem Verlauf des Eyrieux hinab zur ehemaligen Bahntrasse. Die Hügel treten langsam zurück - Sie erreichen das Tal der Rhône. Vielleicht nehmen Sie unter einer der alten romanischen Brücken ein erfrischendes Bad?
Beeindruckende Kastanienwälder und üppige Obstgärten begleiten Sie auf dem letzten Abschnitt und stimmen Sie bereits auf das Abendessen ein.

7.Tag: Charmes sur Rhône - Tournon (42 km; ca. 4,5 h)
Die letzte Etappe ist gleichzeitig die anspruchsvollste Ihrer Reise. Sie bietet aber auch die größte landschaftliche Vielfalt, unzählige Ausblicke und Ups-and-Downs. Zunächst der Anstieg und die anschließende Abfahrt nach Tournon gehören zu den schönsten und berauschendsten Augenblicken dieser Radtour.

8.Tag: Reiseende nach dem Frühstück

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis Details

keine weiteren Termine zu dieser Reise vorhanden...

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.