Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Irland: Westküstentour
Unsere sportlichste und längste Tour.

Buchungsnummer900079-1057951
Reisedauer18 Tage
Preis abEUR 1.150,00
Termin, z.B.Aug 2016 (täglich)
Etappenlänge50 - 70 km

Reisebild Tourenverlauf

Hier erleben Sie alle Highlights von Irlands imposanter Westküste in einer Reise der Superlative und in der richtigen Richtung: im Verlauf wird es immer einsamer und spektakulärer. Sie werden sehen die Cliffs of Moher, das Steinkarstgebiet Burren, die Aran Insel Inishmore, die einsame Grafschaft Mayo, die Tafelberge von Sligo, die Bunglass Klippen (Europas höchste Meersklippen), die Weltklassestrände von Portnoo, die Bluestack Mountains und vieles andere mehr.

Anforderungen: Sie sollten schon ähnliche Touren gefahren haben, denn diese Tour hat im Teilen den Hauch einer Sportreise. Im Tourverlauf gibt es 3 freie Tage, an denen Sie auch schöne Ausflüge unternehmen können. Auf Anfrage können wir die Tourlänge zeitmäßig straffen, aber dafür müssen Sie dann richtig fit sein.

Gepäcktransport ist nicht im Reisepreis enthalten, kann aber für EUR 290 mitgebucht werden.

Reisedauer: 18 Tage

Anreisepunkt: Shannon Airport; Abreisepunkt: Letterkenny

Anreisehinweise

HINFLUG
Zum Anfangs- und Endort dieser Radtour, Shannon Airport, gibt es leider kaum Direktflüge. Sie können über London nach Shannon gelangen oder einen der zahlreichen Direktflüge nach Dublin nehmen und von dort weiter nach Limerick per Bus oder Bahn. Von Limerick fahren regelmäßig Busse zum Flughafen Shannon. Dort nehmen Sie sich ein Taxi, welches Sie in ca. 6 Minuten zur ersten Unterkunft bringt.

RÜCKFLUG
Von der nur 12 km entfernten Provinzstadt Letterkenny fahren alle 2 Stunden Direktbusse ohne Umsteigen bis zum Flughafen Dublin, Dauer ca. 4 h. Wenn die Wirtin Zeit hat, bringt sie Sie zum Busbahnhof, ansonsten bestellt Sie Ihnen ein Taxi. Bitte bedenken Sie, daß eine Rückfahrt per Bus zum Anfangsort Shannon EXTREM umständlich und zeitraubend ist.

Reiseverlauf

1.Tag, individuelle Anreise nach Shannon
Vom Flughafen Shannon oder von Limerick nehmen Sie sich ein Taxi und fahren damit zur ersten Unterkunft. Die Leihräder (falls gebucht) werden dort schon für Sie bereit stehen. Zum Abendessen radeln Sie in den nahen Ort Newmarket on Fergus. 6 km

2.Tag, Shannon - Corofin:
Nach einer kurzen Eingewöhnungsfahrt können Sie bdas Cragganowen-Projekt besichtigen, ein nett aufgemachtes Museumsdorf. Nur einige km weiter gibt es das nächste Höhepunkt zu sehen, die Quin Abbey, das am besten erhaltene Fransikaner Kloster Irlands. Nach ein paar "Bodenwellen" können Sie Ihr Mittagspicknick in einem urigen Pub einnehmen. Es geht weiter auf sehr schmalen, einsamen Straßen, bevor Sie unseren Zielort Corofin erreichen, wo 8 Pubs für das seelische Gleichgewicht der 300 Einwohner sorgen. 52 km

3.Tag, Corofin - Doolin:
Es geht weiter durch das liebliche County Clare. Das erste Etappenziel ist das Marktfleckchen Ennistymon. Dann beginnt der Aufstieg zum ersten spektakulären Höhepunkt, den bekannten Cliffs of Moher, auf einem raffinierten Schleichweg. Der Aufstieg auf 216 m lohnt sich! Leider haben das inzwischen auch andere erkannt. Sie können sich dort Zeit lassen, denn es geht jetzt fast nur noch bergab. Zielort ist der als das Folklorezentrum Irlands angesehene Ort Doolin. 40 km

4.Tag, Doolin - Tag zur freien Verfügung
Vorschlag: Rundfahrt auf einer der 10 schönsten Küstenstraßen der Welt (laut dem englischen Automobilklub) mit Strandbesuch und zurück über den Burren, einem furchteinflößenden Stein-Karstgebiet. (36 bis 62 km, je nach Option). Oder die Klippen per Boot von unten ansehen (ca. 20 EURO, Fremdleistung), wandern auf einem der ungewöhnlichen (Fels-) Plateaus oder einfach entspannen. Abends wieder irische Musik in einer der bekannten Musik-Kneipen.

5.Tag, Doolin - Inishmore (Aran Island)
Mit einem kleinen Schiff (ca. 25 EURO, Fremdleistung) geht es auf die Aran-Insel Inishmore. Diese eindrucksvolle, steinige Insel ist eine "Welt für sich", wovon auch die Sprache zeugt: Hier wird (neben englisch) noch Gälisch gesprochen. Nachmittag zur freien Verfügung, zur Erkundung der vielen Zeugnissen der Vergangenheit. 18 km

6.Tag, Inishmore - Cornamona
Ein moderneres Boot bringt Sie auf die andere Festlandseite, nach Rossaveel (ca. 15 EURO, Fremdleistung). Von dort aus starten Sie in den "rauhen Westen": Auf einer sehr einsamen und eindrucksvollen Strecke geht es mitten durch das unheimlich anmutende Connemara, wo noch der Torf per Hand gestochen wird.Vom Mittagspausenort Oughterard sind leider 16 km auf der Nationalstraße zu fahren, die Sie in Maam Cross wieder verlassen. Noch ein letzter Hügel und das wunderschöne Maam Valley liegt vor Ihnen. Nach Genuss des besten irish coffee in ganz Irland, zubereitet von "Jack" im urgemütlichen Keanes Pub, fällt der allerletzte Aufstieg zum Zielort Cornamona nicht mehr so schwer. 55 km / 72 km.

7.Tag, Cornamona - Tag zur freien Verfügung:
Eine ideale Lage für einen freien Tag. Nur enige km entfernt befindet sich der Ort Cong, wo Sie das Ashford Castle oder das berühmte Cong Abbey besichtigen können. Dorthin gelangen Sie auch auf dem "Siúlóid Bhinn Shléibhe", der alten Straße, die jetzt ein asphaltierter Wander- und Radweg ist. 0 bis 45 km, je nach Option

8.Tag,Cornamona - Leenane:
Auf direktem Wege wären es nur 26 km bis zum Zielort Leenane, einem winzigen Ort an Irlands einzigem Fjord. Wir empfehlen aber unbedingt, einen unvergeßlichen, einsamen Schlenker in das Herz von Connemara, ein wahrer Höhepunkt der Reise! Wenn Sie die direkte Route nehmen, dann könnten Sie noch zu einem versteckten Strand radeln oder das Märchenschloss Kylemore Abbey besichtigen. 49 km

9.Tag, Leenane - Westport:
Die phantastische "scenic route" führt Sie zunächst am Fjord entlang, dann durch das einprägsame Delphi-Tal und schließlich über den harmlosen Doo Lough-Pass bis zum kleinen, aber netten, Ort Louisbourgh, wo wir unsere Mittagspause einlegen. Dann geht es weiter entlang der Küste. Wir passieren den Zugang zu Irlands heiligem Berg, dem Croagh Patrick, den Sie heute oder morgen besteigen können. Ziel ist das quirlige Städtchen Westport (4500 Einw.), dem Haupteinkaufs- und Touristenort der Region. Unser dortiges Stammhaus ist das komfortabelste der gesamten Reise. Abends gehts dann in den berühmten Musikpub "Matt Molloys". 50 km

10.Tag, Westport - Foxford:
Auf dem neuen "Greenway", der ehemaligen Eisenbahnlinie nach Achill Island (dem Lieblingsaufenthalt von Heinrich Böll) geht es bis nach Newport. Von dort folgen Sie dem Nephin Drive, einer wunderschönen, schmalen und extrem einsamen Touristenroute durch eine wahrlich spektakuläre Landschaft. Nach der Abfahrt geht es ostwärts an Seen (Bademöglichkeit!) vorbei bis nach Foxford. 71 km

11.Tag, Foxford - Sligo
Ein sehr eindrucksvoller letzter Fahrtag: zunächst eine einsame Hügelstrecke mit toller Sicht in das Tal, nach dem Picknick dann immer an einem Berghang (meist mit Rückenwind) entlang. Schließlich erreichen Sie die Stadt Sligo, an dessen Ortsrand wir übernachten (siehe auch am 1. Tag der Donegal-Tour). 70 km

12.Tag, Sligo - Donegal
Zunächst durchfahren Sie die Kreisstadt Sligo. Dann geht es weiter auf eindrucksvollen, extrem schmalen und praktisch autofreien Nebenwegen, vorbei am mächtigen Tafelberg Ben Bulben. Nach der Mittagsrast im Ort Kinlough geht es an Seen entlang bis zum interessanten Ort Belleek, von dem ein Teil zu Nordirland gehört. Dort könnten Sie die größte Porzellanmanufaktur Irlands besichtigen. Kurz nach dem Ortsausgang beginnt eine Steigung, die mit einem Pubbesuch belohnt werden kann. Dann weiter über Nebenstraßen bis Donegal-Town, der lebhaften Hauptstadt der Region. Ihre Unterkunft liegt aber sehr ruhig. Ca. 84 km

13.Tag, Donegal-Town - Kilcar:
Eine in einigen Teilen hügelige, aber sehr schöne Etappe. Sie umfahren die nervige Nationalstraße und können eine Verschnaufpause in einer idyllischen Bucht einlegen. Fitte Radler können später eine lohnenswerte Schleife zum St. Johns Point und dem dortigen Strand und Leuchtturm unternehmen. Kurz vorm Zwischenziel Killibegs (Fischereistadt mit 1500 Einw.) haben Sie einen prima Ausblick auf den Hafen und können die Fischereiflotte bestaunen. Danach ist ein kurzes Stück so steil, das selbst Durchtrainierte meist schieben. Die heutige Unterkunft steht auf einem Hügel bei Kilcar, eine Bucht überblickend. 53 / 62 km

14. Tag, Kilcar - Tag zur freien Verfügung:
Heute sollten Sie unbedingt dem "Wild Atlantic Way" folgen und zu den nahen Bunglass Klippen radeln, den mit 330 m höchsten Meersklippen Europas. Vom sog. Slieve League hat man eine wirklich einmalige Aussicht darauf! Wer ein wenig wandern will, kann das auf dem dortigen "One Man’s Path". Dann radeln Sie weiter zum historischen Ort Glencolumkille mit seinem Freiluft-Museum und einem möglichen Abstecher zur Siedlung Malin Beg mit einem historischen Mortello-Tower. Eine sehr eindrucksvolle Rundtour mit einmaligen Küsten-Aussichten! 24 - 56 km

15. Tag, Kilcar - Ardara
Der heutige Tag zählt zu den Höhepunkten der Tour. Zunächst geht es in den Ort Carrick, wo Einkäufe für den Tag erledigt werden. Von dort radeln Sie über absolute Geheimtipp-Sträßchen durch ein Hochmoor, mit der Möglichkeit, die verlassene Siedlung Port zu besuchen. Weiter geht es über einen namenlosen Pass mit einer einzigartigen Aussicht ins Tal. Nach der abenteuerlichen Abfahrt am Berghang können Sie einen kurzen Spaziergang zu dem Strand in Marghera mit seinen vielen Dünen und Höhlen einlegen. Ihre Unterkunft liegt etwas außerhalb vom Örtchen Ardara. 30 / 38 / 52 km.

16.Tag, Ardara - Portnoo:
Die heutige Strecke ist kurz, bietet aber dafür umso mehr tolle Aussichten auf Meerlandschaften. Über eine spektakuläre, nicht immer flache Küstenstrecke geht es bis an die Weltklasse-Strände von Portnoo. Ein Paradies (nicht nur) für Fotographen! Durch die frühe Ankunft bleibt noch genügend Zeit für einen ausgiebigen Strandspaziergang und für einen nachmittäglichen Ausflug zu dem in der Nähe befindlichen 5000 Jahre alten Doon Fort, welches eine gesamte Insel in einem See einnimmt. Um zur Insel zu gelangen, müssen Sie sich ein Ruderboot ausleihen. Auf dem Weiterweg gibt es noch einen gut erhaltenen Dolmen (Hünengrab) zu bestaunen. Sie können auch eine Runde Golf spielen! 12 / 23 km + optional 15 km für den Ausflug

17.Tag, Portnoo - Churchhill
Heute radeln Sie auf einer der am wenigsten befahrensten Bundesstraßen Irlands (einspurig) durch die Glendowan Hügelkette. Es ist eine extrem eindrucksvolle Route, die von unseren Kunden in den höchsten Tönen gelobt wird. Es geht zum kleinen versteckten Ort Churchhill. Dort wird Susan, die nette B&B-Wirtin, Sie verwöhnen. Wenn Sie früh ankommen. Können Sie noch einen Ausflug in den nahen beeindruckenden Glenveigh Nationalpark machen. 51 km

18.Tag, Abreise
Falls Sie zurück nach Hause müssen, wird Sie die Wirtin für Sie kostenlos zum Busbahnhof in der nahen Stadt Letterkenny bringen (ansonsten kostenpflichtig per Taxi). Von dort fahren alle 2 Stunden Direkt-Busse bis Dublin Airport, Fahrtdauer knapp 4 Std.

Gesamtstrecke je nach Optionen: 620 - 871 km, je nach Optionen, Höhendiagramme sind auf Anfrage erhältlich.

Rechtliche Hinweise

- Dies ist eine individuelle Radtour, ohne Reiseleitung
- Mindestteilnehmerzahl: keine, Höchstteilnehmerzahl: 12
- erforderliche Anzahlung bei Buchung: 20 % des Reisepreises, max.250 EUR
- Restzahlung fällig 21 Tage vor Reisebeginn

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Irland: Westküstentour
Unsere sportlichste und längste Tour.
Veranstalter Green Island Tours
Reiseart individuell
Buchungsnummer 900079-1057951
Beginn Aug 2016 (täglich)
Ende
Reisedauer 18 Tage
Preis ab EUR 1.150,00
Unterkunftsart Pension
Etappenlänge 50 - 70 km
Teilnehmerzahl x / 12
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Spezielles, umfangreiches Reise-Handbuch (über 50 farbige A4 Seiten)
  • 17 vorgebuchte Übernachtungen in ausgesuchten Bed & Breakfast-Häusern mit reichhaltigem Frühstück
  • sehr ausführliche Routenbeschreibung mit vielen Tipps
  • Landkarte
  • telefonische deutschsprachige Notfallhilfe vor Ort
Zusatzkosten / -leistungen
  • Anreise
  • Reiseversicherung
  • Transfers / Eintritte / Ausflüge, die nicht im Reiseverlauf als inkludiert beschrieben sind
  • Verpflegung tagsüber
  • Abendessen
  • persönliche Ausgaben
  • Saisonaufschlag 15.7. - 15.8. p.P. 85 EUR
  • Leihrad (inkl. Lieferung) 155 EURO
  • Gepäcktransport 290 EUR pro Person (20 % Rabatt ab 4 Personen)
  • Zusatznacht auf der bestehenden Route 60 EURO
  • Verlängerungstag Radmiete 10 EURO
  • EZZ (Einzelzimmerzuschlag) 425 EURO (EUR 25 pro Nacht)
Preisnachlässe
  • ab 4 Pers.: 1.125 EURO
  • ab 6 Pers.: 1.100 EURO
Region Irland - Donegal, Großbritannien - Nordirland, Großbritannien (Alle Regionen), Irland - Doolin, Irland (Alle Regionen), Irland - Atlantischer Ozean, Irland - Burren, Irland - Clare, Irland - Cliffs of Moher, Irland - Connemara, Irland - Sligo, Irland - Mayo, Irland - Nationalpark Burren, Irland - Nationalpark Connemara, Irland - Shannon, Irland - Westküste, Irland - Wild Atlantic Way, Irland - Nationalpark Glenveagh

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
Mai 2016 (täglich) EUR 1.150,00 Go!
Jun 2016 (täglich) EUR 1.150,00 Go!
Jul 2016 (täglich) EUR 1.150,00 Go!
Aug 2016 (täglich) EUR 1.150,00 Go!
Sep 2016 (täglich) EUR 1.150,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.