Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Gartenparadiese an der unteren Havel
Der Havelradweg ist wahrlich ein Paradies für Gartenliebhaber

Buchungsnummer900445-1097290
Reisedauer7 Tage
Preis abEUR 545,00
Termin, z.B.Jun 2016 (jeden So.)
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

Der Havelradweg an der unteren Havel ist wahrlich ein Paradies für Gartenliebhaber und Radreisende! Gemächlich windet sich die Havel in unzähligen Schleifen durchs Land. Glitzernde Seen schmiegen sich dicht an dicht, wie blaue Perlen an einer Kette. Prächtige Schlösser, Klöster und Gutshöfe geben dieser Radreise durch ein Naturparadies seine einzigartige Kulisse. Die Parks und Gärten an der Havel, angelegt von Gartenkünstlern wie Lenné und Fürst von Pückler-Muskau, sind weltbekannt. Im Laufe der Jahrhunderte sind entlang der unteren Havel unzählige Gartenparadiese entstanden, wie der Bauerngarten Peter Altmanns in Caputh, der Japanische Bonsaigarten in Ferch oder der Karl-Foerster-Garten mit seinem berühmten Senkgarten. Und als wäre das noch nicht genug, werden Radreisende von den traumhaften Gärten der Bundesgartenschau 2015 begleitet, deren Vielfalt und romantischer Zauber unvergleichlich sind. Zahlreiche Schutzgebiete am Flusslauf ermöglichen ein selten ursprüngliches Naturerlebnis. Kraniche und Störche staksen über weite Felder, Biber und Fischotter tummeln sich in den Gewässern, die allenorts zum Baden einladen. Lassen Sie sich auf dieser Radreise verzaubern von den Gärten der schönsten Flusslandschaft Deutschlands!


Tag 1: Anreise nach Potsdam
Anreise nach Potsdam und Radübergabe um 18:00 Uhr. Verspielte Lustschlösser, wunderschöne Landschaftsparks und prachtvolle Residenzen wechseln an den Potsdamer Havelseen in rascher Folge - eine Landschaft (UNESCO-Weltkulturerbe), die in Europa ihresgleichen sucht.

Tag 2: Potsdams Paradiese ca. 35 km
Vom Park Babelsberg, einem zum See abfallenden Gartenkunstwerk von Peter Joseph Lenné und Fürst Hermann von Pückler-Muskau radeln Sie über den Volkspark Glienicke zum Schiffsanleger. Ein Schiff bringt Sie zur Pfaueninsel, der Lieblingsinsel der Königin Luise. Auf Ihrem Rückweg nach Potsdam besuchen Sie die Gartenanlage von Karl Foerster mit dem berühmten Senkgarten im "Worpswede der Gartengestalter". Anschließend ist Zeit für den Park Sanssouci, das Herzstück des "Preußischen Arkadiens". Rundfahrt Potsdam.

Tag 3: Bauern und Bonsai am See ca. 23 - 33 km
Am Ufer der Havel radeln Sie zum Schloss Petzow mit Kirche, Gutshofanlage und Petzower Park. Das Schloss ist eine wundervolle Mischung aus italienischem Kastell- und englischem Tudorstil. Die ästhetische Wirkung der Architektur und die harmonische Einbindung der Gebäude in die Landschaft geben dieser Parkanlage ihren ganz eigenen Charme. In Ferch erleben Sie sodann den von Tilo Gragert angelegten Bonsaigarten - das Juwel japanischer Gartenkunst bietet ein einzigartiges Erlebnis. Weiter geht es am Ufer des Schwielowsees zum Krähenberg in Caputh, wo Obergartenmeister Peter Altmann mit seinem Bauerngarten einen etwa 2000 qm großen Lebensraum für bedrohte Tiere, Pflanzen und botanische Raritäten schuf. Dann radeln Sie noch ein kurzes Stück bis Werder.

Tag 4: Havelromantik ca. 49 - 53 km
Morgens bummeln Sie durch die mittelalterlich anmutende Inselstadt und folgen dann der Havel, die sich als zusammenhängendes Seengebiet bis Brandenburg schlängelt. Schloss Paretz lohnt einen Besuch, bevor Sie Brandenburg erreichen. Havel und Havelseen schließen die drei historischen Stadtkerne Altstadt, Neustadt und Dominsel komplett ein. Auf dem Marienberg locken ein Rosengarten und ein historischer Staudengarten, die für die Bundesgartenschau 2015 angelegt wurden.

Tag 5: Blumen im Naturpark ca. 48 - 66 km
Ab Brandenburg durchfließt die Havel ein Naturparadies. Die Auenlandschaft des "Naturpark Westhavelland" ist das größte Brut- und Rastgebiet von Wasservögeln in Mitteleuropa. Am Nachmittag erreichen Sie Rathenow. Der Optikpark an der Havel lockt mit Seerosenarena, Blütenkaskaden und Rosenskulpturen genauso zu einem Besuch wie das Rhododendrontal um den Bismarckturm.

Tag 6: Klostergärten ca. 49 km
Durch die grünen Havelauen radeln Sie flussabwärts zum Naturschutzgebiet Gülper See, bevor Sie Havelberg am Nachmittag erreichen. In der mittelalterlichen Hansestadt wurde für die Bundesgartenschau 2015 um den Domberg ein Kletter- und Pfingstrosengarten angelegt. Sehenswert ist auch der Klostergarten der Anlage.

Tag 7: Abreise
Auf Wiedersehen im zauberhaften Gartenreich.


Kategorie Romantik 7 Tage/ 6 Nächte
Preis pro Pers. in EUR DZ / EZ / HP
Reisepreis 695,- / 940,- / 165,-
Zusatznächte Potsdam 82,50 / 133,- / keine HP
Zusatznächte Havelberg ab 80,- / ab 105,- / keine HP

Kategorie Komfort 7 Tage/ 6 Nächte
Preis pro Pers. in EUR DZ / EZ / HP
Reisepreis 545,- / 710,- / 125,-
Zusatznächte Potsdam 55,- / 90,- / keine HP


Bahnanreise
Zu allen deutschen An- und Abreisebahnhöfen bieten wir Ihnen eine vergünstigte Bahnfahrt zu einem günstigen Festpreis ohne Zugbindung an: Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Strecke EUR 64,-. Sind Sie im Besitz einer Bahncard reduziert sich der Preis um EUR 7,50 je Strecke.
Landpartie-Tipp

Preußische Pracht...
...Glanz und Gloria an der Havel. In die herrliche Landschaft fügen sich allerorts große Kultur, prächtige Schlösser und feudale Residenzen ein. Potsdam, Scloss Sanssouci, der Dom zu Havelberg und Brandenburg, die "Stadt im Fluss", sind nur einige Glanzpunkte, die es zu entdecken gilt.

Standortreiseleiter
Dirk Haußels
hat Stadtplanung studiert und arbeitet als Journalist für Bauthemen. In seiner Wahlheimat an der Havel fand der passionierte Radsportler die ideale Mischung von Natur, Weite und einer einzigartigen baugeschichtlichen Vielfalt, die er Ihnen kenntnisreich nahebringen möchte.

Schwierigkeitsgrad
Die Strecken führen durch komplett oder überwiegend flaches Gelände. Sie nutzen überwiegend asphaltierte Wege mit einem erhöhten Anteil an Naturwegen. Sie radeln im Binnenland auf überwiegend geschützten Strecken.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Gartenparadiese an der unteren Havel
Der Havelradweg ist wahrlich ein Paradies für Gartenliebhaber
Veranstalter Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH
Reiseart individuell
Buchungsnummer 900445-1097290
Beginn Jun 2016 (jeden So.)
Ende
Reisedauer 7 Tage
Preis ab EUR 545,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl x / x
Kindertauglich ja
Leistungen
  • Übernachtungen in sorgfältig ausgewählten Hotels der gebuchten Kategorie
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel ohne Beschränkung der Anzahl Ihrer Gepäckstücke, max. 20 kg pro Gepäckstück
  • Bestens ausgearbeitete Streckenführung
  • Anpassen der Leihräder
  • Detaillierte Karten, Routeninformationen und Reiseunterlagen pro Zimmer
  • 7-Tage-Service-Telefonnummer mit Pannendienst
  • Landpartie Plus: Fähre zur Pfaueninsel
  • Persönliche Begrüßung und Infogespräch
Zusatzkosten / -leistungen
  • EZZ siehe Beschreibung
  • HP siehe Beschreibung
  • Kategoriepreise siehe Beschreibung
  • Zusatznächte siehe Beschreibung
  • Tourenrad 8-Gang/Rücktritt oder 24-Gang-Schaltung: EUR 65,-
  • Landpartie-Elektrorad 8-Gang/Rücktritt: EUR 160,-
  • Rücktransfer Havelberg - Potsdam inkl. Rad, jeweils samstags: EUR 55,- p.P.
  • Parkplatz oder Garage in Potsdam auf Anfrage (zahlbar vor Ort)
  • Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Strecke: EUR 64,-
  • mit Bahncard: EUR 56,50
Preisnachlässe Kinderermäßigung im Zustellbett bis 14 Jahre 25 % bei zwei vollzahlenden Erwachsenen
Region Deutschland - Brandenburg, Deutschland - Potsdam, Deutschland (Alle Regionen), Deutschland - Radweg Havel, Deutschland - Sachsen-Anhalt, Deutschland - Havel

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
Apr 2016 (jeden So.) EUR 545,00 Go!
Mai 2016 (jeden So.) EUR 545,00 Go!
Jun 2016 (jeden So.) EUR 545,00 Go!
Jul 2016 (jeden So.) EUR 545,00 Go!
Aug 2016 (jeden So.) EUR 545,00 Go!
Sep 2016 (jeden So.) EUR 545,00 Go!
Okt 2016 (jeden So.) EUR 545,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.