Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisebild Tourenverlauf

Obertrumer See - Grabensee - Mattsee - Wallersee - Irrsee - Mondsee - Attersee - Traunsee - Hallstätter See - Altausseer See - Wolfgangsee - Fuschlsee

Von der Mozartstadt Salzburg aus führt uns diese hauptsächlich an Fluss- und Seeufern entlang gehende Rundtour in eine der schönsten Gebiete des Salzburger Alpenvorlandes: zum Trumer Seenland und zu den verträumten kristallklaren Salzkammergutseen, einer Bilderbuchlandschaft mit hohen Bergen und kaiserlichen Städten.
Die Route verläuft fast durchweg auf asphaltierten Radwegen oder ruhigen Nebenstraßen, bisweilen mit mittleren bis kräftigen Steigungen.

1. Tag
Frankfurt - Salzburg
Nach unserer Bahnfahrt von Frankfurt nach Salzburg haben wir am Nachmittag noch Zeit für einen Stadtbummel durch die prachtvolle und kirchenreiche Mozartstadt am Salzachufer, die ihren Glanz italienischen Barockarchitekten und kunstsinnigen Erzbischöfen verdankt.
Die Salzburger Altstadt, die 1997 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde, wird effektvoll eingerahmt vom Mönchsberg, auf dem weithin sichtbar das Wahrzeichen der Stadt, die Festung Hohensalzburg thront, sowie auf der rechten Flussseite vom mächtigen Kapuzinerberg.

2. Tag
Salzburg - Neumarkt am Wallersee ca. 55 km
Wir radeln ein Stück am Salzachufer flussabwärts Richtung Norden und genießen nach einem steilen Anstieg hinter dem Ort Anthering einen herrlichen Ausblick über das Salzachtal auf das Gebirgspanorama rund um Salzburg. Durch die hügelige Landschaft des Flachgaus gelangen wir in das malerische Trumer Seenland. Am Obertrumer See, Grabensee und Mattsee entlang geht es dann nach einer kurzen Steigung leicht wellig auf einsamen Wegen an den Egelseen vorbei nach Neumarkt am Wallersee.

3. Tag
Neumarkt - Nussdorf am Attersee ca. 60 km
Von nun an kommen wir zu den Traumseen inmitten grandioser Berglandschaften. Wir fahren von Neumarkt an Schloss Sighartstein vorbei zum Irrsee. Kilometerlang an den Ufern vom Irrsee und Mondsee entlang radeln wir weiter nach Au.
Von dort sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Attersee. Am Westufer des Sees geht es leicht hügelig bis Nussdorf, wo wir in einem Hotel mit hauseigenem Badestrand übernachten werden.

4. Tag
Nussdorf - Ebensee am Traunsee ca. 60 km
An diesem Tag haben wir einige Steigungen zu überwinden.
Wir verlassen kurz hinter Nussdorf für einige Zeit den Attersee, radeln bei St. Georgen durch die hügelige Landschaft des Attergaus und gelangen in Seewalchen wieder zurück an den See. Ab Schörfling geht es onduliert Richtung Osten nach Gmunden am Traunsee, das im 19. Jh. als Tor zur schönsten Landschaft der Welt galt. Wir erreichen an Schloss Orth vorbei, am Seeufer entlang, die malerisch auf einer Halbinsel gelegene Gemeinde Traunkirchen.
Auf der alten Uferstraße geht es erst nach Ebensee, wo wir übernachten werden.

5. Tag
Ebensee - Obertraun am Hallstätter See ca. 55 km
Erst am Traunsee, dann am Flussufer der Traun entlang radeln wir nach Bad Ischl, in die Stadt, die untrennbar mit dem Namen von Kaiser Franz Josef verbunden ist, der hier seine Sommer zu verbringen pflegte.
Von hier geht es weiter durch den Kurort Bad Goisern Richtung Süden zum Hallstätter See. Auf der Seestraße entlang gelangen wir schließlich ins Zentrum des malerischen Hallstatt (Weltkulturerbe), ein in die steilen Hänge über dem Westufer des Sees geduckter Bergbau- und Urlaubsort. Nach einem ausgiebigen Besichtigungsbummel fahren wir weiter nach Obertraun, wo wir in einem Hotel direkt am See übernachten werden.

6. Tag
Obertraun - Berau am Wolfgangsee ca. 60 km
Von Obertraun geht es mit kräftiger Steigung (diese kann auch per Bahn überbrückt werden) über den Koppenpass hinüber ins Ausseer Land. Nach einer rasanten Abfahrt kommen wir nun nach Bad Aussee. Kurvenreich schlängelt sich unser Weg durch das Tal der Altausseer Traun und wir genießen einen wundervollen Blick über den Altaussee. Weiter geht es durch einen romantischen Wald hinauf zur Blaa-Alm, die inmitten saftig grüner Wiesen in einem abgeschlossenen Talkessel liegt, umrahmt von den Gebirgszügen des Toten Gebirges. Vom imposanten Gipfel des Loser überragt, vorbei an der wildromantischen Rettenbachklamm, gelangen wir schließlich zur Rettenbachalm und wieder nach Bad Ischl. Dann geht es auf dem Salzkammergutweg nach Berau am Wolfgangsee, wo wir nah am See übernachten werden.

7. Tag
Berau - Salzburg ca. 65 km
Am Südufer des Wolfgangsees radeln wir weiter nach St. Gilgen. Von dort fahren wir bergauf - bergab zum idyllischen Fuschlsee.
Vom See geht es dann steil hinauf zum Schoberpass und weiter in Serpentinen bergab nach Thalgau. Und schließlich gelangen wir durch Wiesen und Felder des Alpenvorlandes kilometerweit auf einer ehemaligen Bahntrasse bergabrollend wieder zurück nach Salzburg.

8. Tag
Salzburg - Frankfurt
Da wir erst mittags mit der Bahn zurück nach Frankfurt fahren, haben wir noch etwas Zeit durch die berühmten Gassen dieser Stadt zu flanieren, in einem der zahlreichen Cafés einzukehren oder für einen Besuch von Schloss Hellbrunn mit seinem weitläufigen Park und den weltweit einzigartigen Wasserspielen.

Voraussetzungen:
Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Radreise ist eine gute Kondition, um Touren von 55 bis 65 Kilometern am Tag mit einigen Steigungen in bergigem Gelände zu bewältigen.

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details

keine weiteren Termine zu dieser Reise vorhanden...

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.