Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisebild Tourenverlauf

Mit den alten Königsstädten León und Astorga, dem berühmten Eisenkreuz "Cruz de Ferro", der Templerburg von Ponferrada und dem Museumsdorf O Cebreiro erleben Sie die großen Highlights der letzten 300 km des Jakobsweges. Die Radroute führt Sie über grüne Berge, durch duftende Eukalyptuswälder und mittelalterliche Dörfer bis nach Santiago de Compostela. Während Ihrer Radreise genießen Sie gepflegte Hotels und detaillierte Reiseunterlagen. Und wenn Sie es ganz komfortabel möchten, buchen Sie unsere Leihräder mit "Sorglos-Garantie" und den zuverlässigen Gepäcktransport gleich hinzu!

Detaillierte Reisebeschreibung
Ihre individuelle Radreise startet in der alten Königsstadt León, einem der großen kulturellen Höhepunkte des Jakobsweges. Ihre erste Radtour führt Sie durch die grün bewachsene Hochebene und über die längste Brücke am Jakobsweg, die Puente de Órbigo, bis in die Kleinstadt Astorga. Am 3. Tag erreichen Sie den höchsten Punkt auf dem Jakobsweg, den "Cruz de Ferro" (1.528 m). Hier legen Pilger seit Jahrhunderten einen von zu Hause mitgebrachten Stein ab, der symbolisch für das Ablegen einer Seelenlast bzw. Sünde steht. Von dem mittelalterlichen Ponferrada fahren Sie durch Villafranca del Bierzo, welches auch als "Das kleine Compostela" bekannt ist. Hier erhielten schwache Pilger, die es nicht nach Santiago schafften, an der "Gnadenpforte" der Santiago-Kirche den gleichen Ablass wie am Apostelgrab. Von Herrerias aus (5. Tag) fahren Sie hinauf in das pittoreske, denkmalgeschützte Museumsdorf O Cebreiro und weiter auf die Passhöhe "Alto de Poio". Mit einzigartigen Ausblicken auf die galicische Berglandschaft geht es hinab nach Samos mit seinem beeindruckenden Kloster. Durch die typisch galicische Hügellandschaft, geprägt von sprudelnden Bächen und kleinen Dörfern, erreichen Sie Portomarín, das idyllisch an einem Stausee liegt. Im Sog der immer zahlreicher werdenden Fuß-Pilger geht es zunächst über Arzúa und dann durch duftende Eukalyptuswälder nach Santiago. Im Normalfall kommen Sie gegen Mittag in der Pilgermetropole an und können in aller Ruhe die schöne Altstadt erkunden und sich die Pilgerurkunde "La Compostela" ausstellen lassen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach León,
2. Tag: León - Astorga (ca. 57 km / 260 Tageshöhenmeter im Anstieg),
3. Tag: Astorga - Ponferrada (55 km / 780 Hm),
4. Tag: Ponferrada - Herrerias (43 km / 810 Hm),
5. Tag: Herrerias - Samos (47 km / 890 Hm),
6. Tag: Samos - Portomarín (37 km / 650 Hm),
7. Tag: Portomarín - Arzúa (60 km / 920 Hm),
8. Tag: Arzúa - Santiago (46 km / 620 Hm),
9. Tag: Abreise in Eigenregie.

Anforderungsprofil
Die täglichen Fahrstrecken liegen bei durchschnittlich 49 Kilometern, die durch hügeliges und zum Teil auch bergiges Gelände führen. Im Laufe eines Tages ergeben sich im Mittel rund 600 Höhenmeter im Anstieg. Dank der detaillierten Radweg-Beschreibungen und Karten können Sie in Ihrem eigenen Tempo fahren. Eine gute Grundkondition sowie ein normales Maß an Orientierungssinn werden vorausgesetzt. Die Strecke verläuft auf gut ausgebauten Feldwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen sowie abschnittsweise über Hauptstraßen. Reise-Erfahrung in fremden Ländern und Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert, da die Einheimischen oft kein Englisch sprechen. Kleine Fahrrad-Reparaturen sollten Sie selbständig erledigen können.

Leihrad-Service mit "Sorglos-Garantie"
Bei unseren Mittelklasse Leihfahrrädern (wahlweise Trekkingrad oder MTB) genießen Sie eine "Sorglos-Garantie". Zwar liegen kleinere Reparaturen, wie z. B. das Flicken eines Reifens oder das Einstellen von Bremsen, in Ihrem Verantwortungsbereich. Sollte Ihr Fahrrad aber einen nicht ohne Weiteres reparablen Defekt aufweisen, dann reicht ein Anruf bei unserem Team vor Ort und Sie erhalten binnen vier Stunden ein Ersatzrad ohne Aufpreis an Ort und Stelle geliefert. Im Service inbegriffen ist die Lieferung an einen Fahrradladen oder Ihr erstes Hotel in León und auch die Abholung von Ihrem Hotel in Santiago.

Ihre Unterkünfte
Sie übernachten in ausgesuchten Hotels und Pensionen, welche alle direkt am oder in unmittelbarer Nähe zum Jakobsweg liegen. Im Regelfall verbringen Sie vier Nächte in guten 3- bis 4-Sterne-Mittelklassehotels und die weiteren Nächte in gepflegten Landhotels. Alle Zimmer verfügen garantiert über ein privates Bad bzw. Dusche und WC.

Gut zu wissen
An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Flughäfen der Wahl für die Anreise sind Madrid und Oviedo-Asturias, und für den Rückflug ist es Santiago de Compostela. Täglich fahren mehrere Busse ab Madrid und Oviedo nach León. Gern vermitteln wir Ihnen passende Flüge und beraten Sie zu den Anreisemöglichkeiten. In Spanien besteht auch für erwachsene Fahrradfahrer Helmpflicht.

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
Okt 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Nov 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Dez 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Jan 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Feb 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Mrz 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Apr 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Mai 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Jun 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Jul 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Aug 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!
Sep 2017 (täglich) EUR 534,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.