Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Radwege >> Europa >> Ungarn - Pannonien 

Wappen von Pannonien Radwege in Pannonien

 

 

 

 

 

Hotels Hotels am Radweg Reiseangebote Reiseangebote am Radweg

Drei Flüsse Fahrradweg

Hotels am Radweg

 

 ( 120 km )

Durch das Alpenvorland vom Neusiedler See bis zur Region Örség

Hotels am Radweg

 

 ( 314 km )

Durch die Berge nach Visegrád (MTB)

Hotels am Radweg

 

 ( 71 km )

Entlang der Donau (EuroVelo® - 6)

Hotels am Radweg

Reiseangebote am Radweg

 ( 496 km )

Mecsek- und Villány-Gebirge

Hotels am Radweg

 

 ( 184 km )

Mit dem Rad rund um Mohács

 

 ( 10 km )

Radwanderung über die Landstraße nach Visegrád

Hotels am Radweg

 

 ( 46 km )

TOUR IM MECSEK II

Hotels am Radweg

 

 ( 150 km )

Varianten in Mitteltransdanubien

Hotels am Radweg

 

Von Budapest bis zum Velence-See

Hotels am Radweg

 

 ( 169 km )

Von der Drau bis nach Kaposvár

 

 ( 141 km )

Hotels Hotels am Radweg Reiseangebote Reiseangebote am Radweg

Mit dem Rad rund um Mohács

Wo die alte Donau wendet, dort liegt die multikulturelle Stadt Mohács. Im Jahre 2010 erlangte die Stadt Weltruhm, als sie mit ihrer lebendigen Tradition, dem Buscho-Umzug auf die UNESCO Weltkulturerbeliste aufgenommen wurde. Obwohl der jährlich veranstaltete Buscho-Umzug von zehntausenden von Menschen besucht wird, ist er in erster Linie keine Touristenattraktion, sondern eine Tradition zur Beerdigung des Winters, die in den Sokac Familien vom Vater an den Sohn weiter gegeben wird. Die Kinder werden der Aufgabe gewachsen, erlernen ihre Geheimnisse und verdienen sich die Ehre, Buschos zu werden. Jede Buschogemeinschaft hat ihre eigenen Bräuche zur Vorbereitung und zum Buscho-Auftritt im Verlauf dieser einen stürmischen Woche. Das ist etwas für richtige Männer! Danach werden die selbst angefertigte Masken und Schafspelze wieder für ein Jahr in den für diesen Zweck erstellten Räumlichkeiten der Hinterhöfe verstaut. Im sogn. Buschohof können die Gäste über das ganze Jahr eine Kostprobe von der Stimmung des berühmten Faschingsumzugs bekommen.

Mohács bietet aber viel mehr! Der Stil der Häuser, die Weine, die Speisen und die Musik der Keller auf der Mohács-Bóly Weißweinroute zeigen ein äußerst buntes Bild der Nationalitätstraditionen von den Sokacen bis zu den Donauschwaben.

Das beinahe 50 000 ha umfassende Gebiet des Donau-Drau Nationalparks erstreckt sich entlang der Donau bis zur Landesgrenze sowie an der gesamten ungarischen Strecke entlang der Drau.
Die unterste Strecke der Donau bei Mohács, ist eines der von Flußadlern und schwarzen Storchen am „dichtesten besiedelten“ Gebiete des Landes. In den ungestörten Wäldern des Überflutungsgebietes leben Wasservögel ihr friedliches Leben, in den Auenwäldern sind auch zahlreiche geschützte Wasserblumenarten heimisch.

Nach einer Tour im Nationlapark kann sich jeder Gast im neu übergebenen Schwimm- und Thermalbad entspannen. www.mohacs.hu



Sehenswürdigkeiten in Mohács und in der Umgebung:


Ethnographisches Museum „Kanizsai Dorottya“ – es ist das modernste Museum seiner Art in Ungarn und wurde 2012 übergeben.
Adresse: H- 7700 Mohács, Kisfaludy u. 9. Tel.: 00 36 69 306-604.
Web: http://kanizsaidorottyamuzeum.hu/
Geöffnet: von Dienstag bis Samstag, 10:00 – 16:00 Uhr.

Buschohof – in diesem interaktiven Museum werden der Besucher alle Ausrüstungsgegenstände der Buschos und auch das Moment der Scheiterhaufenanzündung dargestellt.
Adresse: H- 7700 Mohács Eötvös Str. 17-19. Telefon: 00 36 20 222 9339
Web: http://www.mohacs.hu/de/nachrichten/buschohof.html
Geöffnet: von Montag bis Freitag, 09:00 – 17:00 Uhr, Sa-So 09:001 – 16:00 Uhr

Rathaus: im dem Festsaal ist das riesige Ölgemälde von István Dorfmeister über die Schlacht von Mohács und der Gobelinwandteppich von István Bán von der Legende der Geistervertreibung („Busójárás”) zu bewundern.
Adresse: H- 7700 Mohács, Széchenyi tér 1. (Hauptplatz) Tel.: 00 36 69 505-515
Geöffnet: von Montag bis Samstag 08:00-16:00 Uhr

Gedenkkirche: die Kirche wurde zwischen 1929 und 1940 zum 400. Jubiläum der türkischen Schlacht gebaut.
Adresse: H- 7700 Mohács, Széchenyi tér 1. (Hauptplatz)
Geöffnet: von Montag bis Samstag 08:00-16:00 Uhr

Weißstorchmuseum: das Weiße Storch-Museum in Kölked stellt die Storcharten der Welt, ihre Reisewege, Nahrungsgewohnheiten sowie das Beringen der Störche vor.
Adresse: H- 7717 Kölked, Szécheny Str 1. Tel.: 00 36 69 384 208
Web: http://www.fehergolyamuzeum.hu/mainpage_en#
Geöffnet: von Dienstag bis Samstag, 10:00 – 16:00 Uhr

Historische Gedenkstätte: an dem von Kastanien bestandenen Weg nach Sátorhely liegt mitten im Naturschutzgebiet ein Gedenkpark für die beiden historischen Türkenschlachten von Mohács.
Adresse: H- 7785 Sátorhely, Tel: 00 36 69 382-130
Geöffnet: von Montag bis Sonntag 09:00 -16:00 Uhr

TOUREMPFEHLUNG:

Mohács – Kölked - Sátorhely ŕ 10 km