Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Empfehlungen:
Bücher und Karten









Sollten hier keine Buch- und Kartenempfehlungen zu sehen sein, deaktivieren Sie bitte ihren Adblocker!

Home >> Radwege >> Europa >> Deutschland >> Niedersachsen/Bremen  

Friesenroute Rad up Pad  ( 290 km )

Bild von Friesenroute Rad up Pad

Rad-Touren kreuz und quer durch Ostfriesland

Auf solche Einfälle können wohl nur Ostfriesen kommen! Da sammeln sich rund 7000 Radler mit ihren Drahteseln entlang des Kanals im ostfriesischen Großefehn und demonstrieren so am "Tag des Fahrrads" ihre große Liebe und Verbundenheit zu diesem Gefährt. Sie bilden dabei eine exakt 9839 Meter lange Fahrradspur entlang der Wasserstraße und schaffen damit den Sprung ins Guinness-Buch der Rekorde.

So eine Spitzenleistung konnte nur in Ostfriesland erbracht werden. Denn Radler und Wasser - das gehört in Ostfriesland zusammen wie der Kluntje zum Tee. Da gibt es nicht nur die verträumten, schier endlos langen Fehnlandschaften mit ihren Kanälen und Brücken. Auch wer entlang von Deichen, großer und kleiner Meere oder in den weiten Moorgebieten in Ostfriesland mit dem Fahrrad unterwegs ist, hat immer nur wenige Handbreit Wasser unter der Fahrradnabe.
Eigens für Fahrrad-Fans hat die OSTFRIESLAND TOURISTIK jetzt spannende Themenrouten aufgelegt. Wer Ostfriesland kennen lernen will, der sollte auf der 290 Kilometer langen Friesenroute auf Entdeckungsreise gehen. Der Fahrradrundkurs führt durch alle zwölf Gemeinden des Landkreises Aurich und in die Stadt Emden. Die Reise geht zu Burgen, Schlössern, Kirchen, Windmühlen entlang abwechslungsreicher Landschaften wie Geest, Marsch, Moor, Küste und natürlich immer am Wasser vorbei.
Die Geschichte des Windes ist Thema der "Friesischen Mühlentour". Auf der 250 Kilometer langen Route lernt der Radwanderer mehr als 40 ostfriesische Mühlen kennen.

Windmühlen prägen hier seit Jahrhunderten das Landschaftsbild. In einigen wird der Radler wie eh und je den Müllermeister bei der Arbeit antreffen. In anderen kann er ausruhen, Ausstellungen ansehen oder gar übernachten.
Diese Fahrrad-Routen und noch viele andere mehr sind im kostenlosen ostfriesischen Radlermagazin "Rad up Pad" nachzulesen. Das Magazin beschreibt erprobte kleine und große Rundkurse, die bequem an einem Tag oder innerhalb mehrerer Tage mit dem Rad erfahren werden können. Zudem enthält es Informationen über Radverleihe, fahrradfreundliche Unterkünfte und Bestellmöglichkeiten von Radkarten. Bei der Routenplanung hilft das Experten-Team vom Service-Center-Tourismus. Unter der Hotline 04931/9383200 werden Unterkünfte und Touren für individuelle Fahrradreisen ausgetüftelt.
"Rad up Pad" bedeutet im ostfriesischen Plattdeutsch soviel wie "mit dem Rad unterwegs". Die Liebe für´s Fahrrad kommt hier nicht von ungefähr. Wohl nirgendwo in Deutschland existiert ein so facettenreiches und gut ausgeschildertes Radwegenetz wie hier. Und vor allem keines, das so einfach und ohne jegliche Steigungen zu befahren ist. Gratis dazu gibt es klare Seeluft zum Durchatmen, viel Ruhe abseits vom Verkehrs- und Großstadtlärm und eine Menge zu entdecken.

Der Verein für Bürgerbeteiligung Krummhörn för elk un een e.V. hat in 19 Dörfern der Krummhörn die Möglichkeit geschaffen den E-Bike Akku aufzuladen.
Die Steckdosen sind öffentlich zugänglich und die Stromabgabe ist kostenlos.
Alle Ladestationen sind mit dem Logo auf blauem Grund erkennbar.
Die Krummhörn, ca 160 qkm groß, ist ein dem Meer abgerungenes Land zwischen Emden und Norden-Norddeich.

Karte von Friesenroute Rad up Pad