Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Empfehlungen:
Bücher und Karten









Sollten hier keine Buch- und Kartenempfehlungen zu sehen sein, deaktivieren Sie bitte ihren Adblocker!

Elberadweg  ( 860 km )

Bild von Elberadweg

Der Elberadweg - vom Elbsandsteingebirge zum Wattenmeer

Der Elberadweg begleitet den Fluss auf 860 Kilometern durch die größte natürliche Flusslandschaft Europas. Auf dem Wege liegen unter anderem der Nationalpark Sächsische Schweiz, Weinbauhänge, romantische Auenwälder im UNESCO-Biosphärenreservat Elbtalaue und in hohen Norden der Nationalpark Wattenmeer mit seinem rauhen Charme. Hinzu kommt überall entlang der Elbe reichlich Kultur und Geschichte.

In der Sächsischen Schweiz beginnt der Elbe-Flirt. Hier zeigt sie zunächst Ihre herb-schöne Seite mit den bizarren Felsformationen des Elbsandsteingebirges. Über Pirna, dem mittelalterlichen Tor zur Sächsischen Schweiz, und durch sanftes Hügelland gleitet man bis Dresden, dem "Elbflorenz" und dann durch Deutschlands kleinstes Weinanbaugebiet!
Nach der Porzellanstadt Meißen weitet sich die Elbe und fließt durch geschützte Auenlandschaften.

Man erreicht die Lutherstadt Wittenberg, dann anschließend das Weltkulturerbe der Bauhaus-Stadt Dessau. Eine Tagestour später folgt Magdeburg, das Zentrum der "Straße der Romanik".

In der sich anschließenden Altmark kann neben der Natur das Flair der früheren Kaiserresidenz Tangermünde genossen werden.
Die naturbelassene Umgebung im Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe" stimmt besinnlich. Die Stimmung trägt hinein in den Abschnitt, wo die Elbe deutsch-deutscher Grenzfluss war.

Jetzt überwinden Fähren und Brücken den alten Grenzfluss und die Flusslandschaft ist auch heute noch ungestört: Störche sind in großer Zahl zu beobachten, manchmal sogar Seeadler. Auch in kleinen Elbestädtchen gibt es viel zu schauen: z.B. die historische Inselstadt Hitzacker und sein Archäologisches Zentrum, das ElbSchloss Bleckede oder die alte Schifferstadt Lauenburg.

So langsam wird es Zeit, sich auf die Hafenstadt und Kulturmetropole Hamburg einzustellen: der urbane Gegenpol zur idyllischen Elbtalaue.
Zum Abschluss findet sich linkselbisch bäuerliches Idyll im "Alten Land" und die Weite des Wattenmeeres bei Cuxhaven bzw. rechtselbisch italienische Stadtplanung in Glückstadt, und der Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel.

Charakter
Der Elberadweg ist eine lange, vielseitige Flusstour durch reizvolle Natur und Landschaft, mit der Möglichkeit, Kunst und Kultur zu genießen. Das Gelände ist überwiegend eben. Die Wege sind größtenteils gut ausgebaut und durchgängig in beide Richtungen ausgeschildert.
Kopfsteinpflaster findet sich nur auf kurzen Abschnitten. Aufgrund der vorherrschenden Winde ist eine Befahrung gegen die Flussrichtung eine durchaus sinnvolle Alternative.

Landschaft
Die größte natürliche Flusslandschaft Europas: Sandsteinfelsen in der Sächsischen Schweiz, Sächsische Weinstraße, Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe", Geest- und Marschlandschaften, Küstenlandschaft

Karten- und Literaturtipps
Esterbauer-Verlag, Elberadweg Teil 1 (Prag - Magdeburg); EUR11,90, ISBN 3-85000-030-3
Esterbauer-Verlag, Elberadweg Teil 2 (Magdeburg - Cuxhaven), EUR 11,90, ISBN 3-85000-079-6

Weitere Infos:
www.elberadweg.de

Karte von Elberadweg