Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Empfehlungen:
Bücher und Karten









Sollten hier keine Buch- und Kartenempfehlungen zu sehen sein, deaktivieren Sie bitte ihren Adblocker!

Home >> Radwege >> Europa >> Deutschland >> Thüringen  

Ilmtal-Radwanderweg  ( 125 km )

Bild von Ilmtal-Radwanderweg

Der Ilmtal-Radwanderweg führt von den Quellen der Ilm bei Stützerbach im Thüringer Wald bis zur Mündung in die Saale bei Großheringen.
Wir fahren durch eine reizvolle und geologisch abwechslungsreiche Landschaft - vorbei an Burgen, Schlössern und Kirchen, historischen Mühlen und idyllisch gestalteten Parkanlagen in den Ilm-Auen. Orte, die ihren ursprünglichen Charakter erhalten haben, laden mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten zum Verweilen ein. Jeder Ort, von Allzunah bis Großheringen, hat seine eigene Geschichte zu bieten.
Johann Wolfgang von Goethe hat in Stützerbach, der Goethe- und Universitätsstadt Ilmenau, in Bad Berka und sowie der Klassikerstadt Weimar und deren Umland gewirkt. Überall sind seine Spuren und die vieler anderer deutsche Kulturheroen zu besichtigen.
Stadtilm, die "Stadt der sieben Wunder", Kleinhettstedt mit der Kunst- und Senfmühle, Kranichfeld, die "Zwei-Burgen-Stadt", Bad Berka, das "Goethe Bad im Grünen" und Buchfahrt mit der überdachten Holzbrücke und der Mühle sind weitere Stationen auf unserer Tour.
Weimar, die Stadt der deutschen Klassik, Kulturhauptstadt Europas 1999 und eine Stadt mit Weltkulturerbe, ist umgeben von weiträumigen Schlossanlagen und Parklandschaften, für den kulturell interessierten Besucher eine wahre Fundgrube. Weiter ilmabwärts die Schlösser Tieffurt und Kromsdorf, das Wielandgut in Oßmannstedt, die Glockenstadt Apolda und Bad Sulza, die Kur- und Weinstadt mit der Toskana Therme.
Empfehlenswert, als kulturelle Besonderheit, ist die Radtour zwischen Weimar und Bad Sulza auf Goethes Spuren "Von Gartenhaus zu Gartenhaus" und die "Feiniger-Route" in der Umgebung von Weimar.
Lassen wir uns in diese Landschaft entführen, die nicht zuletzt auch dem Naturwissenschaftler Goethe so viele Anregungen gegeben hat.

Wegweisung:
Die Tour entlang der Ilm ist durchgängig in beide Richtungen ausgeschildert. Logo: Stilisierter Radfahrer vor grün-blauer Welle. Die Beschreibung erfolgt flussabwärts.
Als Grundsatz gilt: Der Radweg führt geradeaus bzw. der Hauptstraße folgend. Davon abweichende Regelungen sind ausgeschildert.

Entlang des Ilmtal-Radwanderweges laden Gaststätten zur Einkehr und radlerfreundliche Beherbergungsbetriebe zur Übernachtung ein. Fachgeschäfte bieten Fahrrad-Verleih und Pannenhilfe an.

Charakteristik:
Gesamtlänge: ca. 125 Kilometer
Höhenunterschied: von 750 bis 120 Meter über NN
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Für Kinder geeignet: streckenweise
Verkehr: kurze Abschnitte auf bzw. Querung von Straßen
Naturerlebnis: sehr gut
Kulturerlebnis: sehr gut
Beschaffenheit des Weges :
- Asphalt/ Steinpflaster/Betondecke: 86 Kilometer
- Wassergebundene Decken: 34 Kilometer
- Wiesen/Waldwege: 5 Kilometer

Anreise:
Ausgangspunkt Allzunah liegt am Rennsteig-Radwanderweg Hörscehl - Blankenstein
die nächsten Bahnhöfe (kostenlose Fahrradmitnahme bei der Bahn in Thüringen) sind:
- von Norden kommend:Oberhof (23 km bis Allzunah, mit 1,8 km Anstieg) es fährt auch ein Bus
- von Süden kommend: Neuhaus am Rennweg, (41 km bis Allzunah, anspruchsvollere, aber reizvolle Strecke)
- Ilmenau, weiter mit dem Bus nach Frauenwald (Haltestelle Monument: - 1,5 km bis Allzunah oder Bahnhof Rennsteig - alter Bahndamm 2,5 km), hat aber nur 2 Rad-Stellplätze
- Radwanderbus der EVAG kann ab Erfurt wochentags gemietet werden (größere Gruppen) Tel: 0361 / 43 90 282

Vernetzung: Beginnt am Höhenradwanderweg Rennsteig in Allzunah. In Kaatschen-Weichau mündet die Ilm in die Saale. Hier kann auf dem Saale-Radwanderweg weiter geradelt werden. In Weimar wird die Anbindung an den Radfernweg Thüringer Städtkette hergstellt.

Weitere Informationen zum Radweg unter:
www.ilmtal-radwanderweg.de

Karte von Ilmtal-Radwanderweg