Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Empfehlungen:
Bücher und Karten







Sollten hier keine Buch- und Kartenempfehlungen zu sehen sein, deaktivieren Sie bitte ihren Adblocker!

Home >> Radwege >> Europa >> Deutschland >> Sachsen-Anhalt  

Gartenreichtour Fürst-Franz  ( 60 km )

Bild von Gartenreichtour Fürst-Franz

Auf der ca. 60 km langen Gartenreichtour Fürst - Franz können Sie erleben, wie Ortschaften, Schlösser, Parkanlagen, Alleen und Kleinarchitekturen in der natürlichen Landschaft sich in schönem Wechsel aneinander fügen und eine Einheit bilden mit den stillen Auen entlang der Elbe und Mulde.

Die Tour führt von Großkühnau (Dessau) durch den Kühnauer Park mit Weinbergschlösschen zum Schloss und Park Georgium, über die Jagdbrücke an der Mulde, durch den Sieglitzer Park und durch die Elbauen zu den Wörlitzer Anlagen, über Oranienbaum weiter bis zur Biberfreianlage und dem Informationszentrum "Auenhaus" nach Mildensee, durch die Muldeauen und die Mosigkauer Heide zum Schloss und Park Mosigkau.

Der Radweg ist benannt nach Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt - Dessau (1740-1817), ein Enkel des »Alten Dessauer«. Fürst Franz strebte eine harmonische Verbindung von Mensch, Natur und Landschaft an.

Fürst Franz sammelte Erfahrungen in Holland, Italien, Frankreich und der Schweiz, scharte gestalterische Berater um sich und schuf mit ihrer Unterstützung das Gartenreich Dessau-Wörlitz, das von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt ist. Das Gartenreich gilt als beispielhafte Umsetzung der Formensprache englischer Landschaftsgestaltung in Verbindung mit früh klassizistischer und neugotischer Architektur.

(Quelle: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt)

Karte von Gartenreichtour Fürst-Franz