Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Empfehlungen:
Bücher und Karten







Sollten hier keine Buch- und Kartenempfehlungen zu sehen sein, deaktivieren Sie bitte ihren Adblocker!

Home >> Radwege >> Europa >> Deutschland >> Rheinland-Pfalz  

Hunsrück-Mosel-Radweg  ( 30 km )

Bild von Hunsrück-Mosel-Radweg

Der Hunsrück-Mosel-Radweg zweigt am Bahnhof in Kastellaun vom Schinderhannes-Radweg ab und quert gut beschildert die Altstadt zu Füßen der stolzen Burgruine. Durch´s Trimmbachtal rollt es talwärts am "Kastellauner See" vorbei ins Deimerbachtal, wo sich nach 6 km die Junkersmühle für eine Rast anbietet.
Danach heißt es für 3 km alle Kräfte sammeln, denn knapp 100 Hm wollen geschafft sein. Anfangs geht es vorbei an mehreren Fischteichen, wo auch geangelt werden kann. Durch den kleinen Ort Mannebach zieht sich die Straße hinauf zum "Wechsel", einer Kreuzung mit 5 Straßen, wo ganz in der Nähe der Lützbach entspringt. Ab hier geht es nur noch flach oder talwärts zunächst nach Sabershausen.
Auf Asphaltwegen übers weite Feld wird der Ortsrand von Zilshausen gestreift, desgleichen vom Petershäuserhof und dann, nach Durchqueren eines kurzen Waldstückes, kann der Blick schon weit in die Eifel schweifen. Etliche Kapellen und Feldkreuze, verteilt bis hinab an die Mosel, laden zur Rast ein.
Rasch ändert sich die Landschaft ab Lieg in dichten Hangwald, weil die Hunsrücker Hochfläche ins tiefe Lützbachtal übergeht. Nun rollen Sie durch Kurven hinab ins Tal auf Lütz zu.
Nach weiteren 3 km öffnet sich das Moseltal und wo der Lützbach in die Mosel mündet, geht die Hunsrück-Mosel-Route in den Mosel-Radweg über und erreicht nach 4 ufernahen Kilometern das Ziel: Treis-Karden.

Tipps für die Rückfahrt:

Der Freizeitbus Hunsrück-Mosel befördert Sie einschl. Ihrem Fahrrad wieder zurück auf die Hunsrückhöhen, nach Kastellaun.
Der Bus verkehrt vom 01. Mai bis 31. Oktober Samstagen und Sonn- und Feiertagen. Gruppenanmeldungen ab 6 Personen sind erforderlich bis freitags, 16:00 Uhr bei Reuter Reisen, Tel.: 02672-93620 oder Tourist-Information Kastellaun, Tel.: 06762-403 -20 / -80.
Abfahrt ab Treis-Karden Bhf.: 09:12 Uhr und 18:12 Uhr.

Wenn Sie noch ein Stück weiterradeln möchten, stehen Ihnen 3 versch. Möglichkeiten zur Fortsetzung Ihrer Tour zur Verfügung:

1.
Sie radeln von Treis in Richtung Burgen, von dort geht es über den Schinderhannes-Untermosel-Radweg auf eigenen Wegen aufwärts über Morshausen, Beulich, Mermuth und Gondershausen nach Emmelshausen (gesamt: 20 km, ab Burgen 3 km starke Steigung). Von Emmelshausen fahren Sie 23 km über den Schinderhannes-Radweg zurück nach Kastellaun.

2.
Oder Sie steigen um in die Hunsrückbahn, die ab dem Bahnhof Treis-Karden im Stundentakt über Koblenz und Boppard nach Emmelshausen fährt (Fahrtzeit knapp 2 Stunden). Von dort radeln Sie dann 23 km über den Schinderhannes-Radweg nach Kastellaun zurück.

3.
Der besondere Tipp: Burg-Eltz-Variante
Von Treis-Karden 7 km Mosel-Radweg über Müden nach Moselkern, noch 1,5 km auf dem Rad ins Eltzbachtal bis zur Ringelsteiner Mühle, dann 30 Min. auf herrlichem Fußpfad zur Burg Eltz. Danach radeln Sie zurück nach Treis-Karden zum Freizeitbus Hunsrück-Mosel, der Sie mitsamt Ihrem Fahrrad wieder zurück nach Kastellaun befördert.

Der Streckencharakter:

Der Hunsrück-Mosel-Radweg führt fast ausschließlich auf eigenen Wegen übers Feld und durch Wald, mit nur einer längeren Steigung (Fischteiche bis zum "Wechsel"
2,9 km, 90 Hm), nach Treis-Karden.

Der Radweg ist für alle gut geeignet und durchgehend beschildert.

SEHENSWERTES entlang der Strecke:

Kastellaun
Die historische Innenstadt sowie die Ruine der Sponheimer Burg sind immer einen Besuch wert. Unternehmen Sie eine Zeitreise bei einem Besuch im Spielzeug- und Stadtmuseum in der Marktstraße und im Haus der regionalen Geschichte auf der Unterburg.

Mannebach
In der Parkanlage der Teichanlage Korweiler-Mannebach können Sie nach Herzenslust angeln. Öffnungszeiten und weitere Informationen erhalten Sie unter: 0179-7528013
Zudem finden Sie bei Mannebach die Zwillingsbäume aus der Filmserie "Heimat".

Dommershausen
In den Museumsräumen des Vorderhunsrückmuseum Pies-Archiv finden Wechselausstellungen zur Geschichte des Vorderhunsrücks statt.
Kernstück des Archivs mit Bibliothek ist die Sammlung von z.T. unveröffentlichten Familienbüchern von rund 1.400 Orten des Rhein-Mosel-Nahe-Saargebietes und von regionaler Geschichtsliteratur. Informationen erhalten Sie unter: 02605-4610 (ab 18:00 Uhr)

Dorweiler
Von der Burg Waldeck aus (ab „Wechsel“ ausgeschildert) haben Sie einen wunderschönen Blick ins Baybachtal. Die Waldeck wurde in den 60ern durch die internationalen Chanson- und Folklore-Festivals weithin bekannt.
Heute finden in loser Folge Konzerte statt, die vom Lied über Rock bis hin zu Punk und Rap alle Stilrichtungen bieten. Eine Atmosphäre, in der man feiern und Spaß haben kann. Informationen erhalten Sie unter: 06762-7997

Hier können Sie Fahrräder ausleihen:

Hunsrückvelo
Herr Jupp Trauth
Im Dorf 27, 56288 Roth
Tel.: 06762-8750

Karte von Hunsrück-Mosel-Radweg