Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Empfehlungen:
Bücher und Karten







Sollten hier keine Buch- und Kartenempfehlungen zu sehen sein, deaktivieren Sie bitte ihren Adblocker!

Home >> Radwege >> Europa >> Ungarn >> Puszta und Theiß-See  

Entlang der Theiß (EuroVelo® - 11)  ( 550 km )

Bild von Entlang der Theiß (EuroVelo® - 11)

550 km, 10 Tage

Tiszabecs - Vásárosnamény - Kisvárda - Tokaj - Tiszafüred - Szolnok - Csongrád - Szeged

Die Route verläuft größtenteils auf dem breiten asphaltierten Damm von guter Qualität. Auf den Straßen nahe der Theiß (ung. Tisza) und parallel zum Fluss ist der Verkehr meist gering, aber in der Nähe der größeren Städte (z. B. Tokaj, Tiszaújváros, Szolnok, Szeged) und auf den Brücken wird man den Verkehr - besonders wochentags - als unangenehm empfinden, insbesondere wegen der Lastwagen. An einigen Stellen kann man nur mit der fähre ans andere Ufer der Theiß übersetzen. Diese Dienstleistung ist nicht kostenlos und kann nur begrenzt genutzt werden (Fahrplaninformationen bei Útinform).

Wegweiser informieren die Radwanderer an der Theiß recht gut, die Route ist fast durchgehend mit EuroVelo-Schildern versehen. Auch Radwanderführer und detailliertere Karten stehen zur Verfügung. Den nordöstlichen Ausgangspunkt der Theiß-Tour erreicht man am besten mit der Bahn und anschließend mit dem Rad. (Fehérgyarmat-Kölcse-Tiszabecs: 30 km). Die Route berührt an mehreren Orten Bahnlinien, so dass man die Radtour an etlichen Stellen unterbrechen oder beginnen kann.

1. Etappe:
An der Oberen Theiß - 198 km, 4 Tage

Tiszabecs-Tiszacsécse-Szatmárcseke (Turistvándi, 4 km)-Kisar-(Tivadar, Tarpa, Csaroda, Tákos, 20 km)-Vásárosnamény-Mándok (Lónya, 5 km)-Eperjeske-Zsurk-(Záhony)-Tuzsér-Kisvárda-Dombrád-Tiszatelek-Nagyhalász-Ibány-Gávavencsellö-Szabolcs-Rakamaz-Takaj

Man fährt in Flussnähe, durch Auwälder oder flache, bewaldete Gebiete, auf verkehrsarmen Straßen, manchmal auf Radwegen. Auf den Dämmen der Oberen Theiß gibt es, abgesehen von kürzeren Strecken, keine befestigten Straßen, dort sollte man also nur bei trockenem Wetter radeln. Bei Regenwetter ist die parallel zur Theiß verlaufende öffentliche Straße zu empfehlen.

2. Etappe:
An der Mittleren Theiß - 240 km, 5 Tage

Tokaj-Tiszatardos-Tiszalök-Tiszadada-Tiszadob-(Tiszaújváros)-(Polgár)-Tiszacsege-Tiszafüred-Abádszalók-Kisköre-Tiszasüly-Kötelek-Nagykörü-Szolnok-Tószeg-Tiszakécske

Eine mehrtägige Tour, die größtenteils auf dem (fast durchgehend asphaltierten und verkehrsfreien) Damm entlang der Theiß und teils auf Radwegen absolviert wird. In den größeren Ortschaften am Fluss und am Theiß-See lohnt sich ein Besuch, denn man kann dort viel sehen und erleben (z. B. Tiszaújváros: Kunsteisbahn, Tiszacsege: Hortobágy-Puszta, Szolnok: Museen usw.). Vor längeren Etappen und besonders an heißen Sommertagen sollten Sie unbedingt für genügend Flüssigkeit sorgen!

3. Etappe:
An der Unteren Theiß - 112 km, 2 Tage

An der Unteren Theiß - 112 km, 2 Tage
Tiszakécske-Lakitelek-Tiszaalpár-Csongrád-Csanytelek-Baks-Ópusztaszer-Sándorfalva-Szeged-(Röszke)

Zwischen Csongrád und Szeged führt der Weg nicht direkt am Fluss entlang, aber man fährt auch weiterhin durch flaches Gelände. Meistens radelt man auf verkehrsarmen Straßen oder (in der Nähe von Tiszakécske, in Ópusztaszer und Sándorfalva) auf Radwegen, allerdings muss man mehrmals Bahnlinien oder verkehrsreiche Straßen überqueren. Nach einer Stippvisite in Ópusztaszer (und der Besichtigung des zum nationalen Wallfahrtsort gewordenen Historischen Gedenkparks) kommt man in Szeged, der größten Stadt in der Südlichen Tiefebene an.

Szeged mit seinen 162.000 Einwohnern ist die größte Stadt im Südosten von Ungarn. Die Stadt liegt am Zusammenfluss von Tisza (Theiß) und Maros (Mieresch), 170 km von Budapest entfernt, in der Nähe der serbischen und rumänischen Grenze. Die Stadt des "Sonnenscheins" und der "Pick" Salami erwartet die Besucher das ganze Jahr über mit kulturellen, gastronomischen und sportlichen Veranstaltungen. Die sanierte, an eine mediterrane Stadt erinnernde Innenstadt Szegeds wurde mit dem "Europa Niveau"-Preis ausgezeichnet.
Szeged wurde nach dem verheerenden großen Hochwasser 1879 völlig neugebaut, die Innenstadt mit ihren eklektischen Palais zeigt heute ein einheitliches Stadtbild. Die im Stil der Sezession (Art Noveau bzw. Jugendstil) erbauten Gebäude mit ihren bewegungsvollen Fassaden, neuartigen und stilisierten Pflanzenmotiven erwecken eine malerische Wirkung. Eines der bedeutendsten Bauwerke der Sezession ist die neue Synagoge. Außer den "klassischen" Sehenswürdigkeiten, wie z.B. der emblematischen Votivkirche - der Kathedrale im neoromanischen Stil - beherbergt Szeged auch zahlreiche andere Schätze.
Das Bad Napfényfürdo-Aquapolis (Bad Sonnenschein-Aquapolis) bietet Erholung jeder Generation, hier ist die längste, ganzjährig funktionierende Wasserrutsche Europas zu finden. Es erwartet die Erholung und Heilung suchenden mit Spaßbecken, mit einer einzigartigen "Stilles Wellness Abteilung" und mit einer modernen Therapieeinheit.
Für die Liebhaber des Radelns wurde ein neues Radfahrzentrum eröffnet, wo Rent-a-Bike, Schnellreparatur, Gepäckaufbewahrung und Touristeninfo zur Verfügung stehen.
Szeged erwartet die Besucher das ganze Jahr über mit bunten Programmen. Der bedeutendste Event ist die Veranstaltungsreihe zum Tag von Szeged im Mai, mit Weinfestival, Handwerkermesse, Konzerten und anderen Vorführungen. In den Monaten Juli und August können sich die Interessenten im Rahmen der Szegediner Freilichtspiele Opern, Ballettvorführungen, Musicals und Dramas anschauen. Die Gastrofestivals, wie das Theiß-Fischfestival (Anfang September), die Paprikatage (Anfang Oktober), Wein- und Bierfestivals - ergänzt mit kulturellen Programmen - bieten echte Versöhnung für Gaumen und Seele.


Badekomplex im Zeichen der Zwiebel: Das Hagymatikum in Makó

Eröffnung am 20. Januar 2012
Neuer Badekomplex mit außergewöhnlicher Architektur, Heilschlamm, Wellness und Erlebnisangeboten.
Mit der Eröffnung des neuen Hagymatikums reiht sich die Kleinstadt Makó im Süden Ungarns in die Riege der großen Bäderstädte Europas ein. Die außergewöhnliche Architektur und die Größe des neuen Heil- und Spaßbades machen die Anlage auch im bäderreichen Ungarn zu einer besonderen Attraktion. Die landschaftlich geprägte Stadt Makó liegt in der ungarischen Tiefebene und ist für ihre Zwiebeln berühmt, die in der sonnenreichen Umgebung angebaut werden.


EMPFOHLENE ROUTEN FÜR FAHRRADTOUREN

Die Routen für Fahrradtouren sind nicht ausgeschildert, wir empfehlen die Touren in erster Linie mit Tourenleitern. Nach Tourenleitern und Informationen über das Programm können Sie sich in den Tourenzentren erkundigen.

Auf den Spuren von Industriedenkmälern
Route:
Abádszalók, Puppenmuseum-Geräte zur Seilherstellung
Tiszaroffer Fähre, die durch Wasserenergie betrieben wird
Tiszaroff, Betrieb zur Herstellung von Trögen
Koloper Betrieb zur Gewinnung von Heilschlamm, die Goldmine des Gellért-Bades
Tiszasülyer Dorfhaus
Sajfoker Industriedenkmal Pumpstation, die erste Pumpstation des Landes zum Abpumpen von Binnenwasser in andere Gebiete (1878)
Kiskörer Wassertreppe, die größte Einrichtung im Bereich Wasserwesen unseres Landes.
Länge der Route: 57 km, 8 Stunden
Bemerkung: Das Verkehren der Fähre ist vom Wasserstand abhängig

Mit dem Fahrrad vom Heilwasser über die Sümpfe bis zur Theiß

Route:
Berekfürdo, Fundort des als Kumaniens Gold bekannten Heilwassers
Kunmadaraser Puszta
Madaraser Viehweg
Teleki-Gehöft, der einzige reine Horizont unseres Landes
Nagyiván, wo die Puszta manchmal zu einem See wird
Kócsújfalu Schwarze Wiese, der lebende Sumpf
Salzstraße Westliches Gasthaus
Egyek, Theißdeich
Tiszafüred Bahnhof Berekfürdo (mit kleinem roten Zug)
Länge der Route: 50 km, 8 Stunden


"Der erste Spatenstich zur Bändigung der Theiß"
Route: Tiszaújváros - Kesznyéten Naturschutzgebiet und Besucherzentrum
Tiszalúc - Tiszadob, Schloß Andrássy mit französischem Garten, Labyrinth und Altarm, Theißdeich, Vásárhelyer Denkmal zur Erinnerung an die auf Anregung von Széchenyi im September 1846 aufgrund der Pläne von Vásárhelyi und Paleocappa von der Theißtal Gesellschaft ausgeführte, bei Dob begonnene Theißbegradigung
Tiszaújváros
Länge der Route: 50 km, 5 Stunden


Süd-Heveser Rundfahrt
Route: Poroszló - Újlorincfalva - Csárdamajor - Tepélypuszta - Mezotárkány - Besenyotelek - Kishanyi - Bencsik Gehöft - Erdotelek, Arboretum im Park des Schlosses Buttler, in dem man mehr als 700 unterschiedliche Bäume sehen kann.
Bei der Erweiterung des Arboretums wurde auch ein Teil des benachbarten Erlensumpfes an den Park angegliedert
Heves, das einzige Schachmuseum unseres Landes und in der Heveser Genossenschaft für Heimgewerbe der Ausstellungsort für die berühmten Heveser hausgewebten Stoffe
Tarnaszentmiklós, Modell-Straußenfarm mit Straußen vom Ei bis zum 2,5 Meter großen, 170 kg schweren Hahn, Souvenirs - Kisköre, Schauraum Wasserwesen, Wassertreppe - Theißdeich - Poroszló
Länge der Reiseroute: 90 km, 12 Stunden
Bemerkung: bei Autobenutzung ist eine Erlaubnis für die Fahrt auf dem Deich notwendig.

Über Routen für Fahrradtouren, Landkarten mit eingezeichneten Touren, Tourenzentren erhalten Sie in den Tourinform-Büros der Region Theiß-See weitere Informationen.

Fahrradwerkstätten am Theiß-See:

- 5340 Kunhegyes Hajnal u. 13/d.
Tóth Imre Tel.: +36 59/325-792

- 5350 Tiszafüred Kiss P. út 1.
Jámbor Andrásné Tel.: +36 70/530-8763

Karte von Entlang der Theiß (EuroVelo® - 11)

Weitere Informationen:

  • Tourinform Abádszalók
    Deák F. u. 1/17
    H-5241 Abádszalók
    Homepage
  • Tourinform Berekfürdö
    Fürdő Str. 2.
    H-5309 Berekfürdö
    Homepage
  • Tourinform Karcag
    Táncsics körút 46
    H-5300 Karcag
    Homepage
  • Tourinform Kisköre
    Széchenyi Str. 24
    H-3384 Kisköre
    Homepage
  • Tourinform Nagyköru
    Május 1. Str. 1.
    H-5065 Nagyköru
    Homepage
  • Tourinform Polgár
    Hosök útja 10
    H-4090 Polgár
    Homepage
  • Tourinform Tiszamente
    Főút 38
    H-4066 Tiszacsege
    Homepage
  • Tourinform Tiszafüred
    Fürdö Str. 29
    H-5350 Tiszafüred
    Homepage
  • Tourinform Csongrád
    Szentháromság tér 8
    H-6640 Csongrád
    Homepage
  • Tourinform Szeged
    Dugonics tér 2
    H-6720 Szeged
    Homepage
  • Tourinform Ópusztaszer
    Szoborkert 68
    H-6767 Ópusztaszer
    Homepage
  • Tourinform Hódmezovásárhely
    Zrínyi Str. 2.
    H-6800 Hódmez ővásárhely
    Homepage
  • Tourinform Makó
    Széchenyi Platz 8
    H-6900 Makó
    Homepage
  • Tourinform Kistelek
    Kossuth u. 5-7
    H-6760 Kistelek
    Homepage
  • Tourinform Szabolcs-Szatmár-Bereg megye
    Országzászló tér 6
    H-4400 Nyíregyháza
    Homepage
  • Tourinform Jász-Nagykun-Szolnok megye
    Ságvári körút 4
    H-5000 Szolnok
    Homepage