Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Empfehlungen:
Bücher und Karten





Deutsche Fehnroute: Radwandern im Südlichen Ostfriesland (130 km). Ein original bikeline-Radtourenbuch



Sollten hier keine Buch- und Kartenempfehlungen zu sehen sein, deaktivieren Sie bitte ihren Adblocker!

Home >> Radwege >> Europa >> Deutschland >> Niedersachsen/Bremen  

Deutsche Fehnroute  ( 163 km )

Bild von Deutsche Fehnroute
Foto: Deutsche Fehnroute e.V. & Int. Dollard Route e.V.

Was erwartet Sie?

Deutsche Fehnroute
-Der Rundkurs mit den vielen Gesichtern -

"Moin-Moin"
Dieser für den Nordwesten typische Gruß wird Sie immer begleiten, wenn Sie die Weiten der ostfriesischen Fehnlandschaft erfahren.


Sie können Ihre Tour auf der "Deutschen Fehnroute" natürlich von jedem beliebigen Ort aus starten. Unsere Routenbeschreibung des ca. 170 km langen Rundkurses beginnt in der Gemeinde Apen am historischen Bahnhof Augustfehn. Hier wurde am 02. Mai 1992 die "Deutsche Fehnroute" offiziell eröffnet und hier beginnt eine Entdeckungsreise der besonderen Art. Sie führt durch Moorgebiete, deren Orte bis heute teilweise noch die Endsilbe "fehn" - niederländisch für Moor - in ihrem Namen tragen. In vielen Gemeinden - entlang der Route - ist der ursprüngliche Charakter der Fehnkolonien noch erhalten. Geblieben aus dieser Zeit sind viele Zeugen einer bemerkenswerten Vergangenheit wie die Fehnkanäle, funktionsfähige Schleusen, die typischen Klappbrücken und Windmühlen. Sie fahren durch den alten Seemannsort Barßel, dessen Hafenfest alljährlich am 4. Wochenende im August tausende Besucher in seinen Bann zieht. Einen Einblick in die Welt der Moorkultivierung erhalten Sie im Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn. Das Saterland ist bekannt als "kleinste Sprachinsel Europas", da hier das einzigartige Saterfriesisch gesprochen wird. Weiter führt Sie die Reise durch die typischen Fehnorte Ostrhauderfehn und Rhauderfehn. In einer schönen Jugendstil-Villa untergebracht, lädt das Fehn- und Schiffahrtsmuseum in Westrhauderfehn zu einem Besuch ein. In vielen Fehngemeinden gab es in früheren Zeiten zahlreiche Werften und selbständige Schiffer. Allein in der Stadt Papenburg, sie ist die größte und älteste Fehnkolonie Deutschlands, gab es rund zwei Dutzend Schiffbaubetriebe, von denen heute nur noch die Meyer Werft besteht. Auf Ihrer Tour entlang der Ems in Richtung Leer entdecken Sie das Mühlenensemble Mitling-Mark mit der Sammlung "Omas Küche". Die Stadt Leer, auch "Tor Ostfrieslands" genannt, ist in jedem Fall einen Besuch wert. In der Altstadt finden sich noch zahlreiche historische Gebäude aus früheren Jahrhunderten. Hafen, Rathaus mit Waage und die Haneburg sind ebenso Anziehungspunkte wie die Evenburg in Loga. Und wer im Oktober nach Leer kommt, erlebt den traditionellen Gallimarkt verbunden mit dem Viehmarkt. Von Leer aus "erfahren" Sie den nördlichen Teil der Fehnroute über die Orte Moormerland , Hesel, Großefehn, Wiesmoor und Uplengen. Auch eine Stippvisite in der Windmühle Steenblock in Spetzerfehn ist lohnenswert, da hier der Müller noch mit Windkraft mahlt. Die nächste Station der Rundreise ist Wiesmoor, auch "Blumenbeet Niedersachsens" genannt, mit vielen Gewächshäusern, einer Blumenausstellungshalle und der einzigen Wasserorgel Ostfrieslands. Jeweils am ersten Wochenende im September feiert man das traditionelle Blütenfest mit farbenprächtigem Blumenkorso und Wahl der Blütenkönigin. Auf der Fahrt durch die Gemeinde Uplengen ist der Nordgeorgsfehnkanal, einst ein bedeutender Transportweg für den Torf, ein steter Begleiter. Eine Ausflugsfahrt mit dem Torfschiff "Ella" wird zu einem unvergeßlichen Erlebnis. Entlang des Südgeorgsfehnkanals und des Augustfehnkanals erreichen Sie wieder den Bahnhof Augustfehn und dort endet die erlebnisreiche Rundreise durch das Fehngebiet.
Ein weiteres Highlight ist auch die ausgewiesene Alternativstrecke über Amdorf, da Sie hier die Möglichkeit haben, sich mit der handbetriebenen Fähre, der "Pünte" in Wiltshausen über den Fluß "Jümme" setzen zu lassen.

Abschließend sei gesagt, daß es auf der "Deutschen Fehnroute" natürlich noch viel mehr zu entdecken gibt. Eine ausführliche Zusammenfassung gibt der kostenlose Reise- und Routenführer der "Deutschen Fehnroute" wieder, den Sie bei uns anfordern können. Er vermittelt einen ersten Eindruck von der Einzigartigkeit und Vielseitigkeit der deutschen Fehnlandschaft und Fehnkultur.

Unsere Tipps:

Radwanderangebote mit Gepäcktransfer
Mit unseren Radwanderangeboten möchten wir Sie einladen, dieses ideale Radwanderland auf ausgesuchten, gut beschilderten Wegen, unbelastet von Gepäck, kennenzulernen. Mit der unterschiedlichen Ausstattung der Angebote sollen sowohl sportliche Interessen als auch Wanderer, die es gemütlich angehen wollen, angesprochen werden. Die Angebote finden Sie im Internet auf der Seite www.deutsche-fehnroute.de oder fordern Sie unseren Angebotsflyer unter unten angegebenen Adresse an.

Kombination mit Paddel und Pedal
Sie können Ihre Tour auf der Deutschen Fehnroute auch mit einer Kanutour kombinieren. Die Organisation Paddel und Pedal betreibt in vielen Orten entlang der Deutschen Fehnroute ihre Stationen. Sie können z.B. mit Ihrem eigenen Rad anreisen und es an einer der Station abgeben tauschen es gegen ein Kanu. Sie paddeln gemütlich durch die ostfriesische Landschaft zur nächsten Station und während dessen wird Ihr Fahrrad zur Zielstation transportiert und erwartet Sie bereits bei Ihrer Ankunft. Mehr Infos erhalten Sie auf der Seite von Paddel und Pedal www.paddelundpedal.de.

Die Deutsche Fehnroute mit dem Motorrad befahren
Die Fehnroute hat nicht nur eine Fahrradbeschilderung sondern verfügt auch auf Grund ihrer Eigenschaft als Deutsche Ferienstraße über eine Autoführung, die man natürlich auch mit dem Motorrad bereisen kann. Zwei verkehrstechnische Highlights erwarten Sie auf der Deutschen Fehnroute, zum einen die Pünte, die letzte handgezogene Fähre Europas, die über den Fluss Jümme führt und kurz darauf fahren Sie über die schmalste Autobrücke Europas mit nur 1,80 m Spurbreite in Amdorf. Spezielle Übernachtungsmöglichkeiten bieten zwei Bikerunterkünfte in Rahmsloh (das Bikers Inn www.bikersinn.de) und Holtgast (Biker Motel www.biker-motel.de) (zwischen Augustfehn und Detern).

Karte von Deutsche Fehnroute