Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Münchner Seenrunde
Am Isar-Radweg und an die bayerischen Seen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Lust am Leben, die gesunde Luft, die blau-weiße Freiheit. Die Zeit haben, sich in aller Ruhe mit sich selbst zu beschäftigen, Körper und Seele richtig auszukurieren. Erradeln Sie die bekanntesten bayerischen Seen mit bester Wasserqualität. Bestaunen Sie die majestätischen Gebirgsmassive und schlendern Sie durch blumengeschmückte, reich verzierte Altstädte. Bunt und barock präsentieren sich die Etappenorte bei dieser Rundtour. Genießen Sie unberührte Natur und bayerisches Brauchtum. Bayern schenkt Lebenskraft, Bayern verzaubert!

Tourencharakter
Insgesamt einfache Tour. Wenige kurze Anstiege können auch fast mühelos schiebend bewältigt werden. Geradelt wird auf herrlichen Radwegen und kleinen Nebenstraßen, Hauptstraßen nur auf kurzen Abschnitten. Die Strecke ist überwiegend asphaltiert, einzelne längere Abschnitte auch auf gut befahrbaren Naturstraßen.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof München
Flughafen München
Garage ca. EUR 49,- / 8 Tage, ca. EUR 59,- / 10 Tage, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
Kostenlose, unbewachte Parkplätze in Hotelnähe, keine Reservierung möglich/nötig!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach München
Information und Radausgabe. Die Landeshauptstadt Bayerns wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten (Englischer Garten, Rathaus, Hofbräuhaus,...) auf seine Besucher.

2. Tag: München - Murnau am Staffelsee ca. 65 km
Von München durch den Forstenrieder Park an den Starnberger See. Von Starnberg am Radweg direkt am Seeufer bis Seeshaupt. Auf herrlichen Wegen durch urtümlich, bayrische Orte vorbei an den Osterseen und dem Riegsee nach Murnau am Staffelsee.

3. Tag: Murnau - Garmisch Partenkirchen ca. 40 km
Zunächst durch das Naturschutzgebiet Murnauer Moos (größtes Moorgebiet Mitteleuropas). Weiter durch unberührte Natur dem Fluss Loisach folgend nach Garmisch Partenkirchen. Die Etappe ist bewusst kurz gehalten. Daher bietet sich noch eine Fahrt mit der Zugspitzbahn auf 2962 m Höhe an (in Eigenregie). Von dort wunderbarer Blick über die Alpen.

4. Tag: Garmisch Partenkirchen - Mittenwald - Wallgau ca. 45 km
Mit dem Zug werden 300 Höhenmeter bis Scharnitz überbrückt. Von dort leicht bergauf durch wild-romantische Schluchten und saftige Almwiesen zur Isarquelle. Zurück durch das sonnige Hochtal mit herrlichen Panoramen auf Karwendel- und Wettersteingebirge über Mittenwald nach Wallgau - einem Ort in dem bayrisches Brauchtum noch gelebt wird.

5. Tag: Wallgau - Bad Tölz ca. 50 km
Vorbei am Isarwinkel dem kristallklaren, türkis-blauen Wasser folgend zum beeindruckenden Sylvensteinsee und über Lenggries durch stimmungsvolle Landschaft nach Bad Tölz. Der Ort am Schnittpunkt zweier Handelswege - der Isar und der alten Salzstraße von Reichenhall ins Allgäu - entwickelte sich rasch zum florierenden Warenumschlagplatz. Von dieser Blütezeit zeugen noch die reich verzierten Bürgerhäuser.

6. Tag: Bad Tölz - Tegernsee - Bad Tölz ca. 45 km
Durch die reizvolle Tegernseer Landschaft bis Gmund am Tegernsee mit herrlichem Seepanorama. Entlang dem Gaißbachtal wieder zurück nach Bad Tölz. Die Tölzer Marktstraße lädt ein auf den Spuren der bekannten Fernsehserie "Der Bulle von Tölz" zu wandeln.

7. Tag: Bad Tölz - München ca. 60 km
Der Isarradweg führt über Geretsried und Wolfratshausen nach Grünwald. Noch ein paar kleine Steigungen müssen erradelt werden, bis die Landeshauptstadt München mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten wartet, erkundet zu werden.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Variante 7 Tage / 6 Nächte

1. Tag: Anreise München

2. Tag: München - Murnau am Staffelsee ca. 65 km

3. Tag: Murnau - Garmisch Partenkirchen ca. 40 km

4. Tag: Garmisch Partenkirchen - Mittenwald - Wallgau ca. 45 km

5. Tag: Wallgau - Bad Tölz ca. 50 km

6. Tag: Bad Tölz - München ca. 60 km

7. Tag: Abreise oder Verlängerung

Variante 9 Tage / 8 Nächte

1. Tag: Anreise München

2. Tag: München - Starnberger See ca. 45/60 km
Von München durch den Forstenrieder Park an den Starnberger See. Von Starnberg am Radweg direkt am Seeufer bis Ambach oder weiter nach Bernried. Der See lockt mit kristallklarem Wasser und wunderbaren Aussichten auf die umliegenden Berge.

3. Tag: Starnberger See - Murnau am Staffelsee ca. 30 km
Auf herrlichen Wegen durch urtümlich, bayrische Orte vorbei an den Osterseen und dem Riegsee nach Murnau am Staffelsee. Am Weg liegen viele Badeseen die zur Abkühlung einladen. In Murnau ist nicht nur das Münterhaus einen Besuch wert. Die Verbindung zwischen Kunst und Musik prägt seit jeher die Bevölkerung und die Architektur.

4. Tag: Murnau - Garmisch Partenkirchen ca. 40 km

5. Tag: Garmisch Partenkirchen - Mittenwald - Wallgau ca. 45 km

6. Tag: Wallgau - Bad Tölz ca. 50 km

7. Tag: Bad Tölz - Tegernsee - Bad Tölz ca. 45 km

8. Tag: Bad Tölz - München ca. 60 km

9. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2019

täglich 20.04. - 08.09.
Saison 1: 20.04. - 17.05.
Saison 2: 18.05. - 21.06.
Saison 3: 22.06. - 08.09.

Preise 2019
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

7 Tage / 6 Nächte / 8 Tage / 7 Nächte / 9 Tage / 8 Nächte
Saison 1 649,- / 729,- / 839,-
Saison 2 689,- / 799,- / 879,-
Saison 3 729,- / 839,- / 915,-
Zuschlag Einzelzimmer 199,- / 219,- / 249,-
Zuschlag Halbpension (6 x / 7 x / 8 x) 189,- / 210,- / 235,-
Leihrad (21- oder 7-Gang) 75,- / 75,- / 75,-
Elektrorad 180,- / 180,- / 180,-

Kategorie: 3***-Hotels, München 4****-Hotel

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

p.P. DZ/ÜF / EZZ
München* 86,- / 65,-
* gültig bis 15.09.2019, für spätere Termine auf Anfrage

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Isar Radweg
Klassik-Tour inkl. Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Relaxt entlang der Isar aus den Alpen hinaus. Individuelle Anreise nach Mittenwald, gerne buchen wir die 1. Nacht optionals für Sie dazu! Für Individualisten, die nicht in der Gruppe reisen, jedoch vorab ihr Hotel gebucht haben wollen und einzelne Bausteine dazu buchen möchten, wie z. B. täglicher Gepäcktransfer und Leihräder.

1. Tag: Mittenwald - Lenggries (ca. 48 km - Aufstieg ca. 112 hm - Abstieg ca. 352 hm)
Sie starten Ihre erste Etappe in den Alpen in Mittenwald. Von hier aus nach Lenggries haben Sie die Möglichkeit an dem Gebirgsfluss entlang zu fahren oder die sportlichen Radler können auch die Variante über den Rauchenberg nehmen. Bis Lenggries geht es dann an der Isar entlang.

2. Tag: Lenggries - Gelting (ca. 43 km - Aufstieg ca. 67 hm - Abstieg ca. 184 hm)
Die heutige Strecke gibt Ihnen die Möglichkeit, die Natur und die wunderschöne Landschaft ausgiebig zu genießen. Nutzen sie die Gelegenheit, um die beeindruckende Altstadt von Bad Tölz zu besichtigen. Von Bad Tölz aus fahren Sie heute durch die kleinen Orte Osterhof, Königsdorf, Geretsried und Gartenberg bis Sie schließlich den Loisach-Isar-Kanal und Gelting erreichen.

3. Tag: Gelting - Ismaning (ca. 47 km - Aufstieg ca. 55 hm - Abstieg ca. 196 hm)
Auf Ihrem heutigen Weg kommen Sie am Kloster Schäftlarn vorbei und fahren durch den Grünwalder Forst direkt nach Grünwald. Jetzt fahren Sie nach München. Hier haben Sie eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, z.B. Filmstadt Geiselgasteig, Tierpark Hellabrunn, das Deutsche Museum, u.s.w. (gerne planen wir auch eine Zwischenübernachtung in München mit ein!). Weiter fahren Sie durch den Englischen Garten, am Chinesischen Turm vorbei, zu Ihrem Etappenziel Ismaning.

4. Tag: Ismaning - Landshut (ca. 66 km - Aufstieg ca. 5 hm - Abstieg ca. 103 hm)
Heute geht es von Ismaning nach Freising durch eine Art Niemandsland, wo Sie nur alle paar Kilometer eine Brücke in die Zivilisation zurückholt. Von Moosburg aus gibt es wieder zwei Varianten, um nach Landshut zu fahren: die Variante am Hochufer auf den Hügeln über der Isar oder bleiben Sie auf der Hauptroute an der Isar entlang bis Landshut.

5. Tag: Landshut - Plattling (ca. 67 km - Aufstieg ca. 5 hm - Abstieg ca. 80 hm)
Von Landshut fahren Sie zuerst nach Niederaichbach und weiter nach Dingolfing. Von hier aus kommen Sie auf dem unbefestigten Weg nach Landau. Plattling erreichen Sie von hier aus wieder entweder am Ufer entlang oder Sie nehmen die Variante durchs Landesinnere, die natürlich in unseren Reiseunterlagen noch detaillierter erklärt wird. Mit dem heutigen Etappenziel haben Sie Ihr Endziel erreicht. Sie haben jetzt die Möglichkeit am nächsten Tag zur Donau und zurück zu fahren oder sich einfach noch eine Nacht zu erholen und die wunderschöne Umgebung zu erkunden.

6. Tag: Individuelle Abreise
Individuelle Abreise oder Möglichkeit zur Verlängerung.

Saison / Kategorie / Einzelzimmer ab / Doppelzimmer p.P. ab

26.05.2019 - 30.06.2019 (Anreise: So) / Spar / 609 EUR / 485 EUR
01.07.2019 - 31.08.2019 (Anreise: So) / Spar / 634 EUR / 510 EUR
01.09.2019 - 15.09.2019 (Anreise: So) / Spar / 609 EUR / 485 EUR
26.05.2019 - 30.06.2019 (Anreise: So) / Standard / 735 EUR / 545 EUR
01.07.2019 - 31.08.2019 (Anreise: So) / Standard / 760 EUR / 570 EUR
01.09.2019 - 15.09.2019 (Anreise: So) / Standard / 735 EUR / 545 EUR

Zusatznächte / Preis pro Person/Nacht

Mittenwald Kat. Komfort / Doppelzimmer / EUR 71
Mittenwald Kat. Komfort / Einzelzimmer / EUR 78
Mittenwald Kat. Spar / Doppelzimmer / EUR 43
Mittenwald Kat. Spar / Einzelzimmer / EUR 52
Mittenwald Kat. Standard / Doppelzimmer / EUR 61
Mittenwald Kat. Standard / Einzelzimmer / EUR 75
Plattling Kat Komfort / Doppelzimmer / EUR 52
Plattling Kat Komfort / Einzelzimmer / EUR 69
Plattling Kat Spar / Doppelzimmer / EUR 41
Plattling Kat Spar / Einzelzimmer / EUR 55
Plattling Kat Standard / Doppelzimmer / EUR 45
Plattling Kat Standard / Einzelzimmer / EUR 63

Tourencharakter
Die Tagesetappen haben eine Länge von ca. 23 bis ca. 95 km, je nach gebuchtem Programm. Eine Mischung aus asphaltierten Radwegen, ruhigen Nebenstraßen und unbefestigten Wald-, Feld- und Uferwegen. Verkehrsreicher Abschnitt von ca. 20 km erwartet Sie im Isarwinkel. Der Weg ist flach bis leicht hügelig. Ab München verläuft sie entlang der Isarauen bis zum Mittelgebirge ?Bayerischer Wald? in Deggendorf.

Rücktransfer
Guten Zugverbindungen bis Mittenwald stündlich ab Plattling (Dauer ca. 4,5 h). Alternativ bieten wir Ihnen gerne einen organisierten Rücktransfer mit an. Preis auf Anfrage.

Anreise
Anreise mit dem PKW:
Gut 100 Kilometer südlich von München und 913 m über dem Meeresspiegel erwartet Sie der höchstgelegene Luftkurort der Bayerischen Alpen. Mit nur 3 Quadratkilometer Fläche ist Mittenwald ein Ort der kurzen Wege.
Anfahrt über die Autobahn Garmisch und weiter nach Mittenwald oder über Bad Tölz ? Kochelsee-Walchensee.

Anreise mit dem Flugzeug:
Die nächsten internationalen Flughäfen sind Friedrichshafen und München, gute Bahnverbindungen nach Mittenwald via München.

Anreise mit der Bahn:
Mittenwald hat ausgezeichnete nationale und internationale Bahnverbindungen, vom Bahnhof ist es nicht weit zu den Hotels.
Die Hoteltransfers vom/zum Bahnhof erfolgen in Eigenregie.

Parkplätze
An der Polizei stehen kostenlose, unbewachte Parkplätze (Parkplatz P4), für die Dauer Ihrer Radreise zur Verfügung, fragen Sie an der Rezeption nach. Alternativ: rechts vom Bahnhofsgebäude befindet sich der Parkplatz P1. Auf diesem Park & Ride Parkplatz kann man auch länger, kostenlos & unbewacht parken, wenn Sie in den hinteren Reihen parken.

Informationen zu den Leihrädern:
Übernahme und Rückgabe im Partnerhotel in Mittenwald. Rücktransfer auf Anfrage.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben

Isar Radweg E-Bike
sportliche Tour inkl. Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Hier sind die echten Sportler unter den Radlern gefragt. Individuelle Anreise nach Mittenwald, gerne buchen wir die 1. Nacht optionals für Sie dazu!

1. Tag: Mittenwald via Sylvensteinsee- Bad Tölz - Wolfratshausen nach Schäftlarn (ca. 92 km - Aufstieg ca. 379 hm - Abstieg ca. 734 hm)
Früh morgens (bis spätestens 10 Uhr) starten Sie Ihre erste Etappe in Mittenwald, im Herzen der Alpen. Von hier aus folgen Sie dem Lauf des glasklaren Gebirgsbaches bis hin zum Sylvensteinsee, dessen Umgebung ein Hauch von Indian Summer versprüht. Weiter entlang der Isar und der wunderschönen Landschaft des Alpenvorlandes, erreichen Sie die Ortschaften Lenggries und Bad Tölz. Besonders die Tölzer Altstadt mit ihrer historischen Marktstraße lädt zu einem kurzen Zwischenstopp ein, um neue Kraft zu tanken. Voller Elan geht es dann zügig weiter durch die kleinen Orte Osterhof, Königsdorf, Geretsried und Wolfratshausen, bis Sie schließlich den Loisach-Isar-Kanal und Gelting erreichen. Das fi nale Ziel der ersten Etappe ist die Gemeinde Schäftlarn, mit seinem sehenswerten historischen Kloster des Benediktinerordens.

2. Tag: Schäftlarn - München - Ismaning - Moosburg (ca. 85 km - Aufstieg ca. 103 hm - Abstieg ca. 251 hm)
Fit und ausgeschlafen begeben Sie sich heute auf die Strecke durch den Grünwalder Forst, direkt nach Grünwald. Nun befinden Sie sich bereits vor den Toren der Landeshauptstadt München. Die Bavaria Filmstadt, der Tierpark Hellabrunn und das Deutsche Museum sind nur einige wenige Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Auch der -Englische Garten- zählt zu diesen. Hier am Fuße des Chinesischen Turms, können Sie sich eine kleine Erfrischung im Biergarten gönnen, um sich dann gestärkt auf den Weg über Ismaning, zu Ihrem zweiten Etappenziel nach Moosburg zu begeben.

3. Tag: Moosburg - Landshut - Plattling (ca. 85 km - Aufstieg ca. 8 hm - Abstieg ca. 13 hm)
Von Moosburg aus gibt es zwei Varianten, um nach Landshut zu fahren: die erste Variante führt Sie am Hochufer entlang auf den Hügeln über der Isar oder Sie bleiben auf der Hauptroute an der Isar bis Sie Landshut erreichen.Von Landshut fahren Sie zuerst nach Niederaichbach und weiter nach Dingolfing. Von hier aus kommen Sie auf dem unbefestigten Weg nach Landau. Die nächste Ortschaft Plattling erreichen Sie wieder entweder am Ufer entlang oder Sie nehmen die Variante durchs Landesinnere, die natürlich in unseren Reiseunterlagen noch detaillierter erklärt wird. Mit dem heutigen Etappenziel haben Sie Ihr Endziel erreicht.

4. Tag: Individuelle Abreise
Individuelle Abreise oder Möglichkeit zur Verlängerung.

Saison / Kategorie / Einzelzimmer ab / Doppelzimmer p.P. ab

26.05.2019 - 30.06.2019 (Anreise: So) / Spar / 389 EUR / 329 EUR
01.07.2019 - 31.08.2019 (Anreise: So) / Spar / 404 EUR / 344 EUR
01.09.2019 - 15.09.2019 (Anreise: So) / Spar / 389 EUR / 329 EUR

Zusatznächte / Preis pro Person/Nacht

(15.04.2019 - 15.10.2019) Mittenwald Kat. Spar / Doppelzimmer / EUR 43
(15.04.2019 - 15.10.2019) Mittenwald Kat. Spar / Einzelzimmer / EUR 52
(15.04.2019 - 15.10.2019) Plattling Kat. Spar / Doppelzimmer / EUR 41
(15.04.2019 - 15.10.2019) Plattling Kat. Spar / Einzelzimmer / EUR 55

Tourencharakter
Die Tagesetappen haben eine Länge von ca. 23 bis ca. 95 km, je nach gebuchtem Programm. Eine Mischung aus asphaltierten Radwegen, ruhigen Nebenstraßen und unbefestigten Wald-, Feld- und Uferwegen. Verkehrsreicher Abschnitt von ca. 20 km erwartet Sie im Isarwinkel. Der Weg ist flach bis leicht hügelig. Ab München verläuft sie entlang der Isarauen bis zum Mittelgebirge ?Bayerischer Wald? in Deggendorf.

Rücktransfer
Guten Zugverbindungen bis Mittenwald stündlich ab Plattling (Dauer ca. 4,5 h). Alternativ bieten wir Ihnen gerne einen organisierten Rücktransfer mit an. Preis auf Anfrage.

Anreise

Anreise mit dem PKW:
Gut 100 Kilometer südlich von München und 913 m über dem Meeresspiegel erwartet Sie der höchstgelegene Luftkurort der Bayerischen Alpen. Mit nur 3 Quadratkilometer Fläche ist Mittenwald ein Ort der kurzen Wege.
Anfahrt über die Autobahn Garmisch und weiter nach Mittenwald oder über Bad Tölz ? Kochelsee-Walchensee.

Anreise mit dem Flugzeug:
Die nächsten internationalen Flughäfen sind Friedrichshafen und München, gute Bahnverbindungen nach Mittenwald via München.

Anreise mit der Bahn:
Mittenwald hat ausgezeichnete nationale und internationale Bahnverbindungen, vom Bahnhof ist es nicht weit zu den Hotels.
Die Hoteltransfers vom/zum Bahnhof erfolgen in Eigenregie.

Parkplätze
An der Polizei stehen kostenlose, unbewachte Parkplätze (Parkplatz P4), für die Dauer Ihrer Radreise zur Verfügung, fragen Sie an der Rezeption nach. Alternativ: rechts vom Bahnhofsgebäude befindet sich der Parkplatz P1. Auf diesem Park & Ride Parkplatz kann man auch länger, kostenlos & unbewacht parken, wenn Sie in den hinteren Reihen parken.

Informationen zu den Leihrädern:
Übernahme und Rückgabe im Partnerhotel in Mittenwald. Rücktransfer auf Anfrage.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben

Isar Radweg
Genießer-Tour inkl. Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken und ?erfahren? Sie als Genussradler die kulturellen und kulinarischen Höhepunkte der Region - ohne Stress von der Quelle im Hochgebirge bis zur Donaumündung.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Mittenwald

2. Tag: Ausflug zur Isar-Quelle (ca. 40 km - Aufstieg ca. 415 hm - Abstieg ca. 415 hm)
Der heutige Tag beginnt mit einem Ausflug zu den Hauptquellen der Isar im Hochgebirge. Eine breite Forststraße führt Sie zum Isar-Ursprung. Von dort aus ermöglicht Ihnen ein natürlicher Stieg, zu Fuß die ersten Quellen zu erkunden. Mitten aus den moosbewachsenen Felsen sprudelt hier, oberhalb von Mittenwald, die kristallklare junge Isar.

3. Tag: Mittenwald - Großen Ahornboden / Eng Alm (ca. 48 km - Aufstieg ca. 524 hm - Abstieg ca. 214 hm)
Die zweite Etappe führt Sie von Mittenwald über den Großen Ahornboden bis hin zur Eng-Alm. Bei dem Großen Ahornboden handelt es sich um ein flaches Plateau, welches mit seinen bis zu 600 Jahre alten Ahornbaumbeständen besonders im Frühjahr, Sommer und Herbst ein wahres Naturschauspiel darstellt. Eingerahmt von den massiven Kalkfelsen besticht der Große Ahornboden zusätzlich mit einer atemberaubenden Rund-um-Sicht auf das Karwendelgebirge. Ihre dritte Nacht verbringen Sie heute in der Eng-Alm, dem größten Almboden Europas.

4. Tag: Eng Alm - Lenggries - Bad Tölz (ca. 58 km - Aufstieg ca. 55 hm - Abstieg ca. 617 hm)
Von dem idyllischen Almdorf geht es heute weiter, über Vorderiß an den türkisblauen Sylvensteinstausee, der sich herrvorragend für eine erste kleine Rast eignet. Über Fall, Winkl und Fleck führt Sie die Isar dann weiter bis nach Lenggries, einer traditionsreichen Gemeinde am Fuße des Braunecks. Letzte Station des heutigen Tages ist Bad Tölz. Nutzen Sie die verbleibende Zeit, um die historische Alstadt von Bad Tölz zu besichtigen.

5. Tag: Ausflug zum Tegernsee (ca. 50 km - Aufstieg ca. 380 hm - Abstieg ca. 380 hm)
Das Ziel des heutigen Tages ist der Tegernsee. Der tiefblaue, erfrischende See ist sehr beliebt bei Wassersportlern und die rund herum gelegenen lokalen Cafés und Restaurants an der Promenade laden ein, zu einem aromatischem Kaffee oder einem erfrischenden Bier. Letzteres sollte man im legendären Tegernseer Bräustüberl zu sich nehmen, welches durch seine Tegernseer Bier bereits weltbekannt ist.

6. Tag: Bad Tölz - München (ca. 53 km - Aufstieg ca. 249 hm - Abstieg ca. 401 hm)
Mit neuem Elan geht es dann gemütlich weiter durch die Orte Geretsried, Wolfratshausen und Grünwald. Nun befinden Sie sich bereits vor den Toren der Landeshauptstadt München. Die Bavaria Filmstadt, der Tierpark Hellabrunn und das Deutsche Museum sind nur einige wenige Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Auch der -Englische Garten- zählt zu einem Highlight der Stadt. Hier am Fuße des Chinesischen Turms, können Sie sich eine kleine Erfrischung im Biergarten gönnen und den Tag genussvoll ausklingen lassen.

7. Tag: München - Freising (ca. 40 km - Aufstieg ca. 4 hm - Abstieg ca. 78 hm)
Die folgende Etappe führt Sie von der Landeshauptstadt über Garching und Ismaning immer am Flusslauf entlang nach Freising. Die Landschaft entlang diesem Streckenabschnitts gleicht einer Art idyllischem Niemandsland, welches es Ihnen nur alle paar Kilometer mittels kleiner Brücken ermöglicht wieder in die moderne Zivilisation einzutauchen.

8. Tag: Freising - Landshut (ca. 40 km - Aufstieg ca. 8 hm - Abstieg ca. 57 hm)
Heute liegt die Strecke über Moosburg nach Landshut vor Ihnen. Auf dieser Strecke befindet sich auch das Naturschutzgebiet -Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen-. Von Moosburg aus gibt es allerdings zwei Varianten um nach Landshut zu gelangen: die erste Variante führt Sie am Hochufer entlang auf den Hügeln über der Isar oder Sie bleiben auf der Hauptroute an der Isar bis Sie Landshut erreichen. Landshut besticht zum einen mit seinem historischen Zentrum, sowie zu anderen mit der Burg Trausnitz.

9. Tag: Landshut - Dingolfing (ca. 35 km - Aufstieg ca. 17 hm - Abstieg ca. 42 hm)
Von Landshut fahren Sie zuerst nach Niederaichbach und weiter nach Dingolfing. Dingolfing bietet neben seiner sehenswerten Altstadt ebenso ein interessantes Museum, welches einen perfekten Einblick in die Stadt- und Industriegeschichte Dingolfings ermöglicht. Eine Besichtigung der BMW-Werke ist ebenfalls sehr zu empfehlen.

10. Tag: Dingolfing - Plattling (ca. 40 km - Aufstieg ca. 3 hm - Abstieg ca. 44 hm)
Von hier aus kommen Sie auf dem unbefestigten Weg nach Landau. Die nächste Ortschaft Plattling erreichen Sie wieder entweder am Ufer entlang oder Sie nehmen die Variante durchs Landesinnere, die natürlich in unseren Reiseunterlagen noch detaillierter erklärt wird. Plattling ist eine sehr gastfreundliche Stadt, die seit 2009 Partnergemeinde von Scharnitz ist, dem Ursprungsort der Isar.

11. Tag: Plattling - Ausflug zur Donau / Isarmündung (ca. 24 km)
Die Krönung der Radtour ist das Isarmündungsgebiet, eine prachtvolle Auenlandschaft mit einem interessanten Infozentrum. Es erstreckt sich von Plattling bis zur Mündung in die Donau zwischen Deggendorf und Moos. Die Hauptstrecke endet an der Donaufähre in Thundorf, die Alternativstrecke in der Donaustadt Deggendorf. Entspannen Sie sich bei dieser kurzen Etappe zur Donau und Umgebung oder genießen Sie einen oder mehrere Ruhetage an der Isar.

12. Tag: Individuelle Abreise
Individuelle Abreise oder Möglichkeit zur Verlängerung.

Saison / Kategorie / Einzelzimmer ab / Doppelzimmer p.P. ab

26.05.2019 - 30.06.2019 (Anreise: So) / Spar / 1.239 EUR / 995 EUR
01.07.2019 - 31.08.2019 (Anreise: So) / Spar / 1.279 EUR / 1.035 EUR
01.09.2019 - 15.09.2019 (Anreise: So) / Spar / 1.239 EUR / 995 EUR

Zusatznächte / Preis pro Person/Nacht

Mittenwald Kat. Komfort / Doppelzimmer / EUR / 71
Mittenwald Kat. Komfort / Einzelzimmer / EUR / 78
Mittenwald Kat. Spar / Doppelzimmer / EUR / 43
Mittenwald Kat. Spar / Einzelzimmer / EUR / 52
Mittenwald Kat. Standard / Doppelzimmer / EUR / 61
Mittenwald Kat. Standard / Einzelzimmer / EUR / 75
Plattling Kat Komfort / Doppelzimmer / EUR / 52
Plattling Kat Komfort / Einzelzimmer / EUR / 69
Plattling Kat Spar / Doppelzimmer / EUR / 41
Plattling Kat Spar / Einzelzimmer / EUR / 55
Plattling Kat Standard / Doppelzimmer / EUR / 45
Plattling Kat Standard / Einzelzimmer / EUR / 63

Tourencharakter
Die Tagesetappen haben eine Länge von ca. 23 bis ca. 95 km, je nach gebuchtem Programm. Eine Mischung aus asphaltierten Radwegen, ruhigen Nebenstraßen und unbefestigten Wald-, Feld- und Uferwegen. Verkehrsreicher Abschnitt von ca. 20 km erwartet Sie im Isarwinkel. Der Weg ist flach bis leicht hügelig. Ab München verläuft sie entlang der Isarauen bis zum Mittelgebirge ?Bayerischer Wald? in Deggendorf.

Rücktransfer
Guten Zugverbindungen bis Mittenwald stündlich ab Plattling (Dauer ca. 4,5 h). Alternativ bieten wir Ihnen gerne einen organisierten Rücktransfer mit an. Preis auf Anfrage.

Anreise

Anreise mit dem PKW:
Gut 100 Kilometer südlich von München und 913 m über dem Meeresspiegel erwartet Sie der höchstgelegene Luftkurort der Bayerischen Alpen. Mit nur 3 Quadratkilometer Fläche ist Mittenwald ein Ort der kurzen Wege.
Anfahrt über die Autobahn Garmisch und weiter nach Mittenwald oder über Bad Tölz ? Kochelsee-Walchensee.

Anreise mit dem Flugzeug:
Die nächsten internationalen Flughäfen sind Friedrichshafen und München, gute Bahnverbindungen nach Mittenwald via München.

Anreise mit der Bahn:
Mittenwald hat ausgezeichnete nationale und internationale Bahnverbindungen, vom Bahnhof ist es nicht weit zu den Hotels.
Die Hoteltransfers vom/zum Bahnhof erfolgen in Eigenregie.

Parkplätze
An der Polizei stehen kostenlose, unbewachte Parkplätze (Parkplatz P4), für die Dauer Ihrer Radreise zur Verfügung, fragen Sie an der Rezeption nach. Alternativ: rechts vom Bahnhofsgebäude befindet sich der Parkplatz P1. Auf diesem Park & Ride Parkplatz kann man auch länger, kostenlos & unbewacht parken, wenn Sie in den hinteren Reihen parken.

Informationen zu den Leihrädern:
Übernahme und Rückgabe im Partnerhotel in Mittenwald. Rücktransfer auf Anfrage.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben

Isar-Inn-Radweg
inkl. Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dieser 9-tägigen Tour führt Sie der Isar-Inn-Radweg von der bayerischen Hauptstadt durch die Schluchten am Isar-Radweg, mit anschließendem Übergang auf den Inn-Radweg durch Tirol und über das bayerische Voralpenland, über Rosenheim und Wasserburg wieder zurück nach München.

1. Tag: Individuelle Anreise nach München
Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in München. Bei früher Anreise nutzen Sie die Zeit, um die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern zu erkunden.

2. Tag: München - Bad Tölz (ca. 58 km - Aufstieg ca. 401 hm - Abstieg ca. 225 hm)
Heute kehren Sie München den Rücken und fahren in südlicher Richtung auf dem Isar-Radweg zu Ihrem heutigen Etappenziel Bad Tölz. Auf Ihrem Weg an der Isar entlang durchqueren Sie zahlreiche Ortschaften, unter anderem Grünwald, bekannt durch die Bavaria Filmstudios, sowie Wolfratshausen und Geretsried. Ihr heutiger Übernachtungsort, die Stadt Bad Tölz, profitierte bereits schon früh durch seine optimale Lage an der Isar. Damals wurde sie als Verkehrsstrom der Flößer genutzt und ist heute touristischer Anziehungspunkt. 1899 wurde die Stadt Kurort und darf sich seitdem -Bad- Tölz nennen. Sehenswert sind nicht nur die Altstadt, sondern auch das Marienstift und die Kapelle St. Leonhard auf dem Kalvarienberg mit herrlicher Aussicht in das Isargebirge.

3. Tag: Bad Tölz - Mittenwald (ca. 58 km - Aufstieg ca. 386 hm - Abstieg ca. 134 hm)
Der Radweg führt Sie heute zunächst nach Lenggries. Fahren Sie anschließend weiter zum türkisblauen Sylvensteinstausee, der sich hervorragend für eine erste kleine Rast eignet. Über Vorderriß, Wallgau und Krün kommen Sie ins Werdenfelser Land. Ihr heutiges Ziel ist Mittenwald, der Gebirgsaustritt der Isar. Die Landschaft ist geprägt durch den wild-rauen und ursprünglichen Charakter des Isarwinkels.

4. Tag: Mittenwald - Telfs (ca. 35 km - Aufstieg ca. 363 hm - Abstieg ca. 652 hm)
Die heutige Etappe geht vorbei an der Leutscher Geisterklamm Richtung Leutasch. . Nach einem kurzen Anstieg hinter Mittenwald folgen Sie eine längere Zeit im Tal der Straße. Sie fahren immer wieder entlang der Leutascher Ache. Der Zirler Berg ist bergab für Radfahrer gesperrt; daher geht die Tour über die verkehrsarme Route durch das Leutaschtal. Es kommt ein weiterer kurzer Anstieg nach Buchen. Anschließend folgt eine lange Abfahrt ins Inntal. Das heutige Ziel ist Telfs, der drittgrößte Ort Tirols. Es zählt durch seine sonnige Lage zu den schönsten Gebieten des Landes.

5. Tag: Telfs - Jenbach (ca. 70 km - Aufstieg ca. 38 hm - Abstieg ca. 97 hm)
Ab heute fahren Sie den Innradweg entlang. Nur 14 km weiter von Telfs befindet sich der einzige Weinort in Tirol: Zirl. Die berühmte Martinswand ragt bei Zirl tief ins Inntal und begrenzt den Innsbrucker Talboden. Der Radweg führt bei flacher Streckenführung stets nahe am Flussufer nach Innsbruck. Gut markiert und gesichert leitet der Radwanderweg durch die Stadt, immer entlang am Ufer. Sie fahren immer entland des rauschenden Gebirgsflusses. Sein Wasser zeigt das charakterische Hellgrün, etwas trübe von den Schwebstoffen, die der Fuss in seinem quellgebiet, in der Schweizer Geletscherregion nahe dem Malojapass, aufnimmt. Am Ende des nördlichen Talufers erstreckt sich der 2300m hohe Wilde Kaiser. Der Radweg führt Sie schließlich nach Jenbach.

6. Tag: Jenbach -Rohrdorf (ca. 75 km - Aufstieg ca. 21 hm - Abstieg ca. 119 hm)
Der Radweg ab Jenbach verläuft stets am Innufer entlang und ist insgesamt flach und asphaltiert. Nach Brixlegg geht es durch Wohngebiete und ab Radfeld durch Wiesen bis Wörgl. Der Blick fällt nun auf den gemächlichen Fluss durch die Aulandschaft. Ab Kufstein sehen Sie den Durchbruch der nördlichen Kalkalpen, die sich später mit dem Tal der Großache kreuzt. Nach der österreichisch-deutschen Grenze passieren die die Luftkurorte Kiefersfelden, Oberaudorf und Flintsbach. Folgen Sie dem Inn-Radweg am rechten Ufer und Sie haben die Möglichkeit die Wallfahrtskirche -Mariä Heimsuchung- zu besichtigen. Nach Rohrdorf, zu Ihrem heutigen Übernachtungsort sind es nur noch wenige Kilometer.

7. Tag: Rohrdorf - Wasserburg (ca. 40 km - Aufstieg ca. 164 hm - Abstieg ca. 212 hm)
Rosenheim, die nächste Stadt und auch größte am Inn, liegt direkt an der Mangfallmündung. Der Radweg führt Sie über die Hügel des bayerischen Alpenvorlands nach Wasserburg. Diese Stadt, die Ihr heutiges Ziel ist, gilt als die schönste Stadt am Inn und liegt malerisch in einer engen Fluss-Schleife.

8. Tag: Wasserburg - München (ca. 60 km - Aufstieg ca. 152 hm - Abstieg ca. 74 hm)
Um von Wasserburg nach München zu gelangen bestreiten Sie heute den Panoramaweg Isar-Inn. Start dieser Tour ist auf der Roten Brücke, direkt über dem Inn. Über sanfte Hügel und große Moorgebiete erreichen Sie Grafing. Auf der Strecke eröffnet sich Ihnen immer wieder ein neuer Blickwinkel auf das Panorama der Alpen. Nachdem Sie die Wälder und eiszeitliche Moränenlandschaften hinter sich gelassen haben, führen Nebenstraßen und Radwege Sie wieder in die Landeshauptstadt München. Den Endpunkt der Strecke symbolisiert hier die Ludwigsbrücke. Im Anschluss radeln Sie von dort zu Ihrer Unterkunft.

9. Tag: Individuelle Abreise

Saison / Kategorie / Einzelzimmer ab / Doppelzimmer p.P. ab

24.05.2019 - 30.06.2019 (Anreise: Fr) / Standard / 1.125 EUR / 879 EUR
01.07.2019 - 31.08.2019 (Anreise: Fr) / Standard / 1.165 EUR / 919 EUR
01.09.2019 - 13.09.2019 (Anreise: Fr) / Standard / 1.125 EUR / 879 EUR

Zusatznächte / Preis pro Person/Nacht

München / Doppelzimmer / EUR 73
München / Einzelzimmer / EUR 92

Anreise

Mit der Bahn: Bahnanreise nach München Hauptbahnhof und per U-Bahn zum Hotel.

Mit dem Flugzeug: Low-cost Flüge zum Flughafen München, Treviso oder Venedig Marco Polo. Auf Anfrage organisieren wir Transfers vom Flughafen zum Startpunkt der Tour.

Parkplätze
Parken am Hotel in München: gebührenpflichtiger Parkplatz vorhanden (zahlbar direkt im Hotel)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben