Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

R17 - Sachsens Glanz und Preußens Gloria
Radtour von Berlin nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

1. Tag
Anreise und Übernachtung in Dallgow. Am Abend erhalten Sie eine ausfu¨hrliche Touren- und GPS-Einweisung mit Übergabe der Tasche mit Infomaterial.

2. Tag - Von Dallgow nach Werder (54 km)
Von Dallgow fahren Sie bis zur Scharfen Lanke, einem Havelsee, und folgen der Havel bis nach Berlin-Kladow. Hier setzen Sie mit der Fähre u¨ber den Wannsee u¨ber. Von der Fähre kommend, folgen Sie jetzt dem östlichen Uferweg der Havel bis zur Glienicker Bru¨cke (Agentenbru¨cke). Ein Zwischenstopp bietet sich zur Besichtigung der Max-Liebermann-Villa am Ufer des Wannsees an. Weiter geht die Tour u¨ber die Glienicker Bru¨cke bis nach Potsdam. Planen Sie hier unbedingt Zeit fu¨r die Besichtigung des historischen Potsdams ein. Weiter geht es dann an der Havel entlang bis zur Inselstadt Werder, wo Sie unbedingt den Werderaner Obstwein probieren sollten.

3. Tag - Von Werder nach Bad Belzig (51 km)
Die heutige Tour fu¨hrt Sie auf dem Europaradweg R 1. Nach ca. 6 km erreichen Sie den Schwielowsee. Die Umgebung dieses Sees ist eine wunderschöne Landschaft, die zum Spazieren, Radeln oder einfach nur zum Träumen und Verweilen einlädt. Radeln Sie jetzt weiter nach Beelitz. Bekannt wurde der Ort durch seine Heilstätten und vor allem durch den ausgezeichneten Beelitzer Spargel. Vorbei am Naturpark Nuthe-Nieplitz fahren Sie nun u¨ber Bru¨ck bis nach Bad Belzig, dem staatlich anerkannten Heilbad. Lassen Sie den Tag mit einem Besuch im Thermal- Solebad ausklingen.

4. Tag - Von Bad Belzig nach Lutherstadt Wittenberg (41 km)
Von Bad Belzig fu¨hrt der Weg nach Raben mit seinem Naturparkzentrum Hoher Fläming und der Burg Rabenstein. Durch die leicht wellige Hu¨gellandschaft des Flämings gelangen Sie zur Lutherstadt Wittenberg. Bei einem Bummel durch die Altstadt kommt man geradewegs zur Schlosskirche mit der weltberu¨hmten Thesentu¨r und den Gräbern Luthers und Melanchthons, zu den Höfen des Malers Cranach und zur Stadtkirche mit dem eindrucksvollen Cranach-Altar.

5. Tag - Von Lutherstadt Wittenberg nach Torgau (69 km)
Nach einem guten Fru¨hstu¨ck geht es heute auf dem Elberadweg nach Torgau. Nutzen Sie einen Stopp in Klöden, um die einzige noch erhaltene und frei zugängliche Burg an der mittleren Elbe zu besichtigen. Durch die idyllische Lage der Burg hat auch der Biergarten viel Romantik zu bieten. Gut gestärkt und den Durst gelöscht, fahren Sie durch Felder und Wiesen der Elbauen und erreichen die Stadt Dommitzsch. Sehenswert sind das älteste Gebäude der Stadt - die "Alte Apotheke", heute das Heimatmuseum - sowie der Gänsebrunnen. Radeln Sie weiter auf der su¨dlichen Elbseite. Reiher und Störche begleiten Ihre Fahrt bis nach Torgau. Das Schloss Hartenfels begru¨ßt die Radler, und Ihr Hotel am historischen Torgauer Markt hält eine wohlverdiente Erfrischung bereit.

6. Tag - Von Torgau nach Riesa (50 km)
Bevor Sie Ihre Fahrt in Richtung Riesa fortsetzen, sollten Sie sich noch Zeit nehmen, um Torgau kennenzulernen. Empfehlenswert ist der Torgauer Museumspfad. Er bietet die Möglichkeit, bei einem Stadtbummel in ausgewählten historischen Gebäuden Geschichte hautnah zu erleben. Nun geht es wieder aufs Rad und vorbei an Strehla, einer charakteristischen mittelalterlich geprägten Kleinstadt, die durch ihre abwechslungsreiche Geschichte, denkmalgeschu¨tzten Häuser und dem sagenumwobenen Nixstein geprägt ist. In Riesa entdecken Sie die romantische alte Klosteranlage am Rathaus und die prächtigen Gru¨nderzeitbauten.

7. Tag - Von Riesa nach Dresden (52 km)
Zwischen Riesa und Dresden liegt eine der schönsten Landschaften Sachsens. Der Elberadweg fu¨hrt an Weinhängen und sanften Hu¨geln vorbei. Schroffe Felswände halten die Winde ab und speichern gleichzeitig die Sonnenwärme, die der Wein zum Reifen braucht. Malerische Dörfer finden sich am Ufer der Elbe, die hier breit und ruhig verläuft, und alle Hundert Meter laden Lokale mit Gärten zum Rasten ein. Sie erreichen nun Meißen. Hoch u¨ber dem Elbtal erhebt sich die spätgotische Albrechtsburg Meißen. Im 15. Jahrhundert erbaut, gilt sie als ältestes Schloss Deutschlands. Planen Sie hier unbedingt Zeit fu¨r eine Besichtigung ein. Danach radeln Sie in ca. 10 Minuten zur Schauwerkstatt, wo Sie einen kleinen Einblick bekommen, wie das Meißner Porzellan hergestellt wird. Die Ausstellung präsentiert wunderschöne Exponate des "Weißen Goldes". Von Meißen bis Dresden sind es nur wenige Kilometer. Die Elbwiesen begleiten den Fluss beiderseits wie ein gru¨nes Band. Weinbergmauern und Terrassen ziehen sich bis kurz vor die Tore der sächsischen Landeshauptstadt. Auf dem Weg dahin passiert der Radler kleine, vom Weinanbau geprägte Ortschaften wie Sörnewitz, Brockwitz und historische Dorfanger wie den Ortskern von Radebeul-Altkötzschenbroda mit seinen Galerien, Geschäften und originellen Kneipen. Nach einigen Kilometern zeigt sich die Kuppel der Dresdner Frauenkirche mitten im Zentrum der Altstadt. Semperoper, Dresdner Schloss, Zwinger, Bru¨hlsche Terrasse, Königstraße oder Goldener Reiter - die beru¨hmten Sehenswu¨rdigkeiten der Innenstadt liegen eng beieinander. Nach dieser wunderschönen Tour erholen Sie sich bei gutem Essen und einem guten Glas sächsischen Weins in der Mu¨nzgasse. Sie ist eine der ältesten und schönsten Gassen, aber auch die längste Gastronomie- und Flaniermeile von Elbflorenz.

8. Tag
Ru¨ckreise nach Vereinbarung oder Verlängerung bis Bad Schandau (ca. 43 km)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

Entlang der Saale und Elbe von Saalfeld nach Magdeburg
8 Tage Radtour: Saalfeld - Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

1. Tag: Individuelle Anreise nach Saalfeld
Übernachtung in Saalfeld

2. Tag: Saalfeld - Jena (ca. 55 km)
Sie beginnen Ihre Radtour entlang der Saale in Saalfeld. Auf einer kleinen Fahrradtour durch die über 1000-jährige Stadt entdecken Sie nicht nur die bekannten Tropfsteinhöhlen "Feengrotten" sondern auch die Burgruine "Hoher Schwan" oder das Darrtor. Von Saalfeld aus fahren Sie in Richtung Rudolstadt, vorbei an der Heidecksburg und den "Thüringer Bauernhäusern", einem der ältesten volkskundlichen Freilichtmuseen Deutschlands und weiter nach Orlamünde und Kahla. Eine lohnenswerter aber etwas anstrengender Abstecher bietet die Leuchtenburg - eine der schönsten Burganlagen im Saaletal. Die Burgschänke, das Museum, der Sträflingsbrunnen und die schöne Aussicht erwarten Sie. Weiter am Fluss entlang erreichen Sie Ihren ersten Etappenort - die Universitätsstadt Jena.
Übernachtung in Jena

3. Tag: Jena - Naumburg (ca. 50 km)
Im so genannten Saale-Canyon thronen auf Muschelkalkfelsen am linken Saaleufer die drei beeindruckenden Dornburger Schlösser. Nur wenige Kilometer weiter kommen die nächsten Burgen in Sicht - Burg Saaleck und die Rudelsburg. Nach dem Kurstädtchen Bad Kösen und vorbei am Gradierwerk begleiten Sie von nun an die Naumburger Weinberge des Weinanbaugebietes Saale-Unstrut. In Naumburg erwarten Sie natürlich der berühmte Dom und ein schöner historischer Altstadtkern.
Übernachtung in Naumburg

4. Tag: Naumburg - Freyburg/Nebra - Naumburg (ca. 20/ 60 km)
Am dritten Tag geht es auf einen Ausflug in das Unstruttal: Durch den romantischen Blütengrund, am Zusammenfluss von Unstrut und Saale, führt Sie der beschilderter Unstrut-Radwanderweg durch gemauerte Terassenweinberge und Obstgärten nach Freyburg und zur Burg Neuenburg. Nach weiteren 20 km erreichen Sie die Himmelsscheibe von Nebra, bevor Sie zurück nach Naumburg fahren.
Übernachtung in Naumburg.

5. Tag: Naumburg - Halle (ca. 65 km)
Durch herrliche Auenwälder und Wiesen verläuft der nächste Etappenabschnitt der Saaleradtour bis nach Halle. Die über 1000-jährige Salinestadt Halle bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und ein reiches Kulturangebot.
Übernachtung in Halle

6. Tag: Halle - Bernburg (ca. 58 km)
Die Strecke von Halle nach Wettin, vorbei an Könnern und Alsleben nach Bernburg führt Sie durch die flachen Saaleauen und die "Brachwitzer Alpen". Die Landschaft ist Teil des Naturparks "Unteres Saaletal" . Hier können Sie 96 kostbare Arten von Pflanzen und Tieren entdecken. Aber auch in dieser Region laden Schlösser und Burgen zu kleinen Abstechern ein. Zum Beispiel das eindrucksvolle Renaissanceschloss Plötzkau mit einem charmanten Schlosscafé oder das ebenso in der Renaissance entstandene schöne Bernburger Schloss. Sehenswert ist auch die wunderschöne sanierte Altstadt von Bernburg. Mittelpunkt bildet hier die Breite Straße mit der frühgotischen Basilika von St. Nikolai und dem Augustiner-Eremitenkloster.
Übernachtung in Bernburg

7. Tag Bernburg - Magdeburg (ca. 75 km)
Noch einmal genießen Sie am letzten Tag Ihrer Radtour die unberührte Natur in vollen Zügen. In Barby mündet die Saale in die Elbe. Weiter radeln Sie auf dem Elberadweg durch die schöne, flache Elbauenlandschaft nach Magdeburg. Übernachtung in Magdeburg

8. Tag: Individuelle Abreise, Transferservice nach Saalfeld oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

4-Flüsse Radtour entlang von Ilm, Saale, Unstrut und Elbe
Von der der Kulturstadt Weimar in die Domstadt Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Radwanderung beginnt in der Kulturstadt "Weimar". Auf dem Ilmtal-Radweg fahren Sie zunächst nach Bad Kösen, wo die Ilm in die Saale mündet und weiter entlang der Saale bis nach Naumburg. Von dort aus bietet sich die Möglichkeit für einen Abstecher ins Unstrut-Tal. Denn auch kulinarisch gibt es viel zu entdecken. Neben der guten thüringischen Küche werden Sie ganz sicher auch von den Weinen des Weinanbaugebietes Saale-Unstrut begeistert sein. Nördlich entlang der Saale folgen Bad Dürrenberg, Merseburg und Halle, die größte Stadt am Saale-Radwanderweg mit vielen Sehenswürdigkeiten. Gemütlich fließt die Saale nun durch grüne Wiesen und Auenwälder. Am Saaleufer entlang geht es vorbei an trutzigen Burgen und imposanten Schlössern. Am Ende Ihrer Radtour laden sehenswerte Städtchen und Städte wie Barby, Schönebeck und Magdeburg entlang der Elbe zum Verweilen ein.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Weimar
Weimar ist als Ort der deutschen Klassik weltbekannt. Goethe, Schiller, Herder und Wieland lebten und wirkten hier. Auf engstem Raum sind in der Stadt die Zeugnisse deutscher und europäischer Geschichte zu besichtigen, zahlreiche Museen, Parks und historische Gebäude laden den kulturinteressierten Besucher zum Entdecken ein. Die Stätten der Weimarer Klassik zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Übernachtung in Weimar

2. Tag: Weimar - Naumburg (ca. 70 km)
Auf dem Ilmtal-Radweg starten Sie Ihre Radtour auf einer reizvollen Strecke entlang kleiner Dörfer, die sehr oft vom klassischen Weimar geprägt sind, wie z.B. Tiefurt mit Schloss und Park und Kromsdorf mit Schloss und Park. Entlang der Weinberge geht es zur Saalemündung. Nach dem Kurstädtchen Bad Kösen und vorbei am Gradierwerk begleiten Sie von nun an die Naumburger Weinberge des Saale-Unstrut-Weinbaugebietes. In Naumburg erwarten Sie natürlich der berühmte Dom und ein schöner historischer Altstadtkern.
Übernachtung in Naumburg

3. Tag: Naumburg - Freyburg/Nebra - Naumburg (ca. 20/60 km)
Am dritten Tag geht es auf einen Ausflug in das Unstruttal: Durch den romantischen Blütengrund, am Zusammenfluss von Unstrut und Saale, führt Sie der beschilderte Unstrut-Radwanderweg durch gemauerte Terrassenweinberge und Obstgärten nach Freyburg und zur Burg Neuenburg. Hier besteht die Möglichkeit die Rotkäppchen Sektkelterei zu besuchen. Wer weiter fahren möchte, dem empfehlen wir den Ausflug zur Himmelsscheibe von Nebra. Hierfür fahren Sie nach Freyburg noch weitere 20 km entlang der Unstrut bis Nebra. Rückfahrt nach Naumburg. Übernachtung in Naumburg

4. Tag Naumburg - Halle (ca. 65 km)
Durch herrliche Auenwälder und Wiesen verläuft Ihre nächste Etappe auf dem Saale-Radwanderweg bis nach Halle. Die Stadt Weißenfels mit Schloss Neu-Augustusburg, Bad Dürrenberg mit dem 850 m lange Gradierwerk und Merseburg mit dem imposanten Schloss zusammen mit dem Dom "Merseburger Stadtkrone" zählen zweifellos zu den Highlights dieser Etappe. Die über 1000-jährige Salinestadt Halle bietet einen Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und ein reiches Kulturangebot. Zum Beispiel beherbergt sie die älteste und die jüngste Burg an der Saale, Burg Giebichenstein und die Moritzburg. Übernachtung in Halle

5. Tag: Halle - Bernburg (ca. 58 km)
Die Strecke von Halle nach Wettin, vorbei an Könnern und Alsleben nach Bernburg führt Sie durch die flachen Saaleauen und die "Brachwitzer Alpen". Die Landschaft ist Teil des Naturparks "Unteres Saaletal". Hier können Sie 96 kostbare Arten von Pflanzen und Tieren entdecken. Aber auch in dieser Region laden Schlösser und Burgen zu kleinen Abstechern ein. Zum Beispiel das eindrucksvolle Renaissanceschloss Plötzkau mit einem charmanten Schlosscafé oder das ebenso in der Renaissance entstandene schöne Bernburger Schloss. Sehenswert ist auch die wunderschön sanierte Altstadt von Bernburg. Mittelpunkt bildet hier die Breite Straße mit der frühgotischen Basilika von St. Nikolai und dem Augustiner-Eremitenkloster. Übernachtung in Bernburg

6. Tag: Bernburg - Magdeburg (ca. 68 km)
Auf der letzten Etappe haben Sie wieder Gelegenheit zum Besuch von zahlreichen Kulturstätten und zu kleinen Abstechern. So sollten Sie nicht an der Schloss- und Klosterkirche St. Marien und der St. Cyprian in Nienburg vorbeifahren. Noch einmal können Sie am letzten Tag Ihrer Radtour die unberührte Natur in vollen Zügen genießen. In Barby mündet die Saale in die Elbe. Weiter radeln Sie auf dem Elberadweg durch die schöne, flache Elbauenlandschaft über Dornburg, Plötzky und Pechau nach Magdeburg. Die traditionsreiche und kulturell reiche Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt ist besonders sehenswert. Der Dom, das Kloster "Unser LiebenFrauen", das Otto- von Guericke Denkmal uvm. zeugen von einer langen und lebhaften Geschichte. Übernachtung in Magdeburg.

7. Tag: Individuelle Abreise, Transferservice zurück nach Weimar oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Entlang der Elbe von Cuxhaven nach Hamburg
5 Tage Radtour Elberadweg Cuxhaven-Hamburg

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

1. Tag: Individuelle Anreise nach Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven empfängt Sie mit dem Flair der Nordsee. Einen Besuch lohnen die maritim geprägten Museen und die innerstädtischen Hafenanlagen.
Übernachtung in Cuxhaven

2. Tag: Cuxhaven - Cadenberge/Balje (ca. 45 km)
Heute starten Sie zu Ihrer Radtour entlang der Elbe. Sie verlassen Cuxhaven und fahren zunächst entlang der Nordsee bis zur Elbemündung bei Neuhaus durch reizvolle Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Nach Überqueren der Elbe erreichen Sie Balje.
Übernachtung in Cadenberg/Balje

3. Tag: Cadenberge/Balje - Stade (ca. 55 km)
Von Balje fahren Sie nach Freiburg, wo sich ein Bummel durch den historischen Altstadtkern empfiehlt und durch das Kehdinger Land. Vorbei an Wischhafen erreichen Sie das schmucke 1000-jährige Städtchen Stade.
Übernachtung in Stade

4. Tag: Stade - Hamburg (ca. 50 km)
Durch das "Alte Land" radeln Sie durch Obstbaumreihen. Mit 170 qm ist es das größte geschlossene Obstanbaugebiet Nordeuropas. Wenig später erreichen Sie die Hafenmetropole Hamburg. Übernachtung in Hamburg

5. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung der Tour nach Magdeburg oder Dresden


Aufgrund der vorherrschenden Hauptwindrichtung empfehlen wir von Cuxhaven flussaufwärts zu radeln.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Entlang der Elbe von Hamburg bis Dresden
14 Tage Radtour Elberadweg Hamburg-Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben und genießen Sie die Landschaften der Elbe auf einer Radreise von Hamburg nach Dresden.
Mit der Nordsee im Rücken und den Landungsbrücken in Hamburg voraus geht es durch das Alte Land. Die Hansestadt Hamburg lädt zum Verweilen ein, aber auch die Ruhe der Elbauen, die unberührte Natur der Flusslandschaften und die beschaulichen Städte wie Lauenburg und Hitzacker werden Sie faszinieren. Entdecken Sie die einmalige Kulturlandschaft des Dessau- Wörlitzer Gartenreiches und durchfahren sehenswerte Städte wie die Lutherstadt Wittenberg, die Renaissancestadt Torgau, die Porzellanstadt Meißen und die Barockstadt Dresden.

1. Tag Individuelle Anreise nach Hamburg
Als alte, traditionsreiche Hansestadt aber auch als junge, pulsierende Metropole ist Hamburg bekannt.
Der hanseatische Charakter der Stadt wird vor allem in der Speicherstadt, dem Hafen und dem Deichstraßenviertel deutlich. Einen Eindruck von der jungen Stadt bekommen Sie am besten in dem facettenreichen Stadtteil St. Pauli.
Übernachtung in Hamburg

2. Tag: Hamburg - Lauenburg (ca. 60 km)
Entlang der Elbe radeln Sie am ersten Tourentag nach Lauenburg. Über Ochsenwerder und Zollenspieker führt der Radweg nach Geesthacht. In Geesthacht überqueren Sie die Elbe und folgen der Hauptroute, alternativ dazu geht es auch rechtselbisch durch das Naturschutzgebiet nach Lauenburg. Der Museumsdampfer "Kaiser- Wilhelm" beherbergt das Elbschiffahrts- und Mühlenmuseum.
Übernachtung in Lauenburg.

3. Tag: Lauenburg - Hitzacker (ca. 60 km)
Von Lauenburg aus haben Sie die Möglichkeit links- oder rechtselbisch über Boitzenburg nach Bleckede bzw. Neu Bleckede zu radeln. Das Schloss aus dem 17. Jh. ist in jedem Fall einen Besuch wert. Nach Bleckede geht es wieder links- oder rechtselbisch über Drachau bzw. Neu Drachau nach Hitzacker, Ihrem heutigen Etappenziel. Die 750-jährige Altstadt - gelegen auf einer Insel - prägen kunstvoll verzierte Fachwerkhäuser.
Übernachtung in Hitzacker.

4. Tag: Hitzacker - Wittenberge (ca. 76 km)
Nach Dömitz führt der Radweg zunächst etwas abseits später direkt an der Elbe entlang. Auf der Festung Dömitz befinden sich die Gedenkstätte und ein Museum für Fritz Reuter. Vorbei an Schnackenburg kommen Sie bis nach Lenzen. Die Filzmanufaktur in Lenzen ist die größte handwerkliche Filzschauwerkstatt Europas. Von Lenzen aus radeln Sie Richtung Wittenberge. Ein kurzer Abstecher zum Grenzlandmuseum in Schnackenburg zeigt eine Ausstellung zur ehemaligen innerdeutschen Grenze.
Übernachtung in Wittenberge.

5. Tag: Wittenberge - Havelberg (ca. 38 km)
Heute können Sie sowohl links- als auch rechtselbisch von Wittenberge nach Havelberg fahren. Zum Beispiel rechtselbisch über Balow, Rühstedt und Abbendorf nach Havelberg. Wie auch in Hitzacker befindet sich das historische Altstadtzentrum von Havelberg auf einer Insel.
Übernachtung in Havelberg.

6. Tag: Havelberg - Tangermünde (ca. 55 km)
Von Havelberg aus empfiehlt sich der linkselbische Streckenverlauf. Ihre Radtour führt Sie durch die kleine Hansestadt Werben. Eine kleine Abwechslung bietet eine Führung in der Bockwindmühle aus dem Jahre 1824. Vorbei an Arneburg, von wo Sie eine beeindruckende Aussicht über das Elbtal haben, geht es nun bergab nach Storkau. Nach 10 km erreichen Sie Tangermünde. Mit einer Vielzahl von historischen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die St. Stephanskirche, die Burganlage mit dem Burgmuseum, der Gefängnisturm und das gut erhaltene und nahezu unveränderte Stadtbild zeigt sich Ihnen Tangermünde.
Übernachtung in Tangermünde.

7. Tag: Tangermünde - Magdeburg (ca. 70 km)
Sie radeln linkselbisch über Kehnert und Rogätz (Übersetzen mit der Fähre) bis nach Magdeburg. Die traditionsreiche und kulturell reiche Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt ist besonders sehenswert. Der Dom, das Kloster "Unser Lieben Frauen", das Otto- von Guericke Denkmal uvm. zeugen von einer langen und lebhaften Geschichte.
Übernachtung in Magdeburg.

8. Tag: Magdeburg - Dessau (ca. 80 km)
Von Magdeburg aus radeln Sie durch die schöne, flache Elbauen-Landschaft über Pechau, Plötzky und Dornburg über Barby. Von Barby aus geht es nach Steckby und Steutz, wo Sie mit der Fähre nach Aken übersetzen und Ihre Tour auf der linken Elbseite fortfahren in Richtung Dessau. Von Aken aus fahren Sie durch das Landschaftsschutzgebiet Heideburg Forst bis nach Dessau, bekannt für eine bemerkenswerte Bauhausarchitektur und berühmte Persönlichkeiten, wie Hugo Junkers oder Franz Schubert. So baute Hugo Junkers hier sein erstes Gesamtmetallflugzeug und Franz Schubert vertonte das Gedicht "Am Brunnen vor dem Tore..." von Wilhelm Müller. Übernachtung in Dessau.

9. Tag: Dessau - Wittenberg (ca. 35 km)
Von der Bauhausstadt Dessau führt der Radweg über Vockerode nach Wörlitz und den Wörlitzer Parkanlagen. Die Wörlitzer Parkanlage ist eine einmalige über 100 ha große Gartenanlage mit vielen Kanälen, Inseln, einzelnen Gärten und seltenen Gewächsen. Umgeben von flachen Auen und unberührter Natur geht die Fahrt weiter auf dem Elbradweg bis nach Wittenberg, der Wiege der Reformation. Ein Bummel durch Wittenberg lässt Sie auf Luthers Spurensuche gehen.
Übernachtung in Wittenberg.

10. Tag: Wittenberg - Torgau (ca. 65 km)
Weiter geht’s an der Elbe entlang nach Elster. Der Radweg führt hier direkt an der Elbe durch eine einmalige Auenlandschaft. Nach Listerfehrda entfernt sich der Radweg etwas von der Elbe bis er bei Klöden wieder an die Elbe heranführt. Vom kleinen Ort Pretzsch sehen Sie schon von Weitem das Torgauer Renaissanceschloss. Von Pretzsch aus geht es über Priesitz, vorbei an der Schifferkirche, nach Dommitzsch. Ab Dommitzsch radeln Sie entlang des Elbdeiches bis nach Torgau. Die im 16. Jahrhundert bevorzugte Residenz der Sächsischen Kurfürsten ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands.
Übernachtung in Torgau.

11. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Nachdem Sie Torgau verlassen haben, führt der Radweg entlang von Feldern durch kleine Dörfer bis nach Belgern. Auf dem Weg nach Belgern radeln Sie durch das Dorf Weßnig, in welchem sich die erste deutsche Radfahrerkirche befindet. In Belgern erwartet Sie direkt am Rathaus der fast sechs Meter hohe Roland aus Elbsandstein. Dem Elbufer folgend führt Sie der Radweg bis nach Strehla, Ihrem heutigen Etappenziel. Das kleine romantische Städtchen Strehla an der Elbe lädt zum Verweilen ein.
Übernachtung in Strehla

12. Tag: Strehla - Meißen (ca. 36 km)
Von Strehla aus folgen Sie dem Elberadweg vorbei an der heutigen Sportstadt Riesa. Ab Diesbar-Seußlitz geht es durch die malerische Landschaft der Elbweindörfer. Der Radweg folgt nunmehr der Sächsischen Weinstraße. Mehrere gemütliche Weinschenken laden zum Verweilen ein. In Meißen empfehlen wir eine Besichtigungstour in der Porzellan-Manufaktur, die Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten Meissensammlung der Welt. Ein Bummel durch die historische Altstadt und der Besuch von Dom, Albrechtsburg und Frauenkirche runden den Tag bestens ab.
Übernachtung in Meißen.

13. Tag: Meißen - Dresden (ca. 27 km)
An Ihrem letzten Tag der Radreise fahren Sie weiter entlang der Sächsischen Weinstraße von Meißen, an Coswig vorbei, über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein.
Übernachtung in Dresden.

14. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Hamburg oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Die klassische Radtour entlang der Elbe
10 Tage Radtour Elberadweg Magdeburg - Bad Schandau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die klassische Radtour entlang der Elbe

Von Magdeburg bis Dresden und weiter in die Sächsische Schweiz erleben Sie an 10 Tagen eine Flusslandschaft, die besonders reich an Natur, Kultur und Geschichte ist. Sehen Sie die Stadt Dessau mit der Bauhaus Architektur, das Wörlitzer Gartenreich und Wittenberg als Wiege der Reformation. Entlang der sächsischen Weinstraße radeln Sie nach Meißen. In Dresden erwarten Sie die berühmten Kunstsammlungen, die Dresdner Frauenkirche und die Semperoper. Zum Ende Ihrer Tour führt der Elberadweg am Fuße der imposanten Sandsteinfelsen durch die Sächsische Schweiz bis in den Kurort Bad Schandau.

1. Tag: individuelle Anreise nach Magdeburg oder CORSO... Transferservice
Die traditionsreiche und kulturell reiche Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt ist sehr sehenswert. Der Dom, das Kloster "Unser Lieben Frauen", das Otto- von Guericke Denkmal uvm. zeugen von einer langen und lebhaften Geschichte.
Übernachtung in Magdeburg

2. Tag: Magdeburg - Barby (ca. 45 km)
Auf Ihrer ersten Etappe der Radreise radeln Sie von Magdeburg aus durch die schöne, flache Elbauenlandschaft des Biosphärenreservat "Mittlere Elbe" nach Barby.
Übernachtung in Barby.

3. Tag: Barby - Dessau (ca. 35 km)
Von Barby aus geht es nach Steckby und Steutz, wo Sie mit der Fähre nach Aken übersetzen und Ihre Tour auf der linken Elbseite fortfahren in Richtung Dessau. Von Aken aus fahren Sie durch das Landschaftsschutzgebiet Heideburg Forst bis nach Dessau, bekannt für eine bemerkenswerte Bauhausarchitektur und berühmte Persönlichkeiten, wie Hugo Junkers oder Franz Schubert. So baute Hugo Junkers hier sein erstes Gesamtmetallflugzeug und Franz Schubert vertonte das Gedicht "Am Brunnen vor dem Tore..." von Wilhelm Müller.
Übernachtung in Dessau.

4. Tag: Dessau - Wittenberg (ca. 35 km)
Von der Bauhausstadt Dessau führt der Radweg über Vockerode nach Wörlitz und den Wörlitzer Parkanlagen. Die Wörlitzer Parkanlage ist eine einmalige über 100 ha große Gartenanlage mit vielen Kanälen, Inseln, einzelnen Gärten und seltenen Gewächsen. Umgeben von flachen Auen und unberührter Natur geht die Fahrt weiter auf dem Elbradweg bis nach Wittenberg, der Wiege der Reformation. Ein Bummel durch Wittenberg lässt Sie auf Luthers Spurensuche gehen.
Übernachtung in Wittenberg.

5. Tag: Wittenberg - Torgau (ca. 65 km)
Weiter geht’s an der Elbe entlang nach Elster. Der Radweg führt hier direkt an der Elbe durch eine einmalige Auenlandschaft. Nach Listerfehrda entfernt sich der Radweg etwas von der Elbe bis er bei Klöden wieder an die Elbe heranführt. Vom kleinen Ort Pretzsch sieht man von der Ferne schon das Torgauer Renaissanceschloss. Von Pretzsch aus geht es über Priesitz, vorbei an der Schifferkirche, nach Dommitzsch. Ab Dommitzsch radeln Sie entlang des Elbdeiches bis nach Torgau. Die im 16. Jahrhundert bevorzugte Residenz der Sächsischen Kurfürsten ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands.
Übernachtung in Torgau.

6. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Nachdem Sie Torgau verlassen haben, führt der Radweg entlang von Feldern durch kleine Dörfer bis nach Belgern. Auf dem Weg nach Belgern radeln Sie durch das Dorf Weßnig, in welchem sich die erste deutsche Radfahrerkirche befindet. In Belgern erwartet Sie direkt am Rathaus der fast sechs Meter hohe Roland aus Elbsandstein. Dem Elbufer folgend führt Sie der Radweg bis nach Strehla, Ihrem heutigen Etappenziel. Das kleine romantische Städtchen Strehla an der Elbe lädt zum Verweilen ein.
Übernachtung in Strehla

7. Tag: Strehla - Meißen (ca. 36 km)
Von Strehla aus folgen Sie dem Elberadweg vorbei an der heutigen Sportstadt Riesa. Ab Diesbar-Seußlitz geht es durch die malerische Landschaft der Elbweindörfer. Der Radweg folgt nunmehr der Sächsischen Weinstraße. Mehrere gemütliche Weinschenken laden zum Verweilen ein. In Meißen empfehlen wir eine Besichtigungstour in der Porzellan-Manufaktur, die Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten Meissensammlung der Welt. Ein Bummel durch die historische Altstadt und der Besuch von Dom, Albrechtsburg und Frauenkirche runden den Tag bestens ab.
Übernachtung in Meißen.

8. Tag: Meißen - Dresden (27 km)
An diesem Tag fahren Sie weiter entlang der Sächsischen Weinstraße von Meißen, an Coswig vorbei, über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein.
Übernachtung in Dresden.

9. Tag: Dresden - Bad Schandau (42 km)
Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke "Blaues Wunder" nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz beenden Sie Ihre Tour in Bad Schandau.
Übernachtung in Bad Schandau

10. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Magdeburg oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.

Preise pro Person

Kategorie A: radfreundliche Mittelklasse- und First-Class Hotels (3- und 4 Sterne Kategorie) meist mit Restaurant
710,00 EUR im Doppelzimmer
910,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: radfreundliche Pensionen und Mittelklassehotels (3 Sterne Kategorie)
630,00 EUR im Doppelzimmer
790,00 EUR im Einzelzimmer


Aufgrund der vorherrschenden Hauptwindrichtung empfehlen wir von Magdeburg flussaufwärts zu radeln.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Die schönste Radtour entlang der Elbe
8 Tage Radtour Elberadweg Dessau-Bad Schandau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Idyllisch gelegene Dörfer, weite Auenlandschaften, Weinanbau in Steillagen, prächtige Schlösser, alte Burgen, malerische Städte, alles dies erwartet Sie auf der Kulturroute entlang der Elbe. Mittelalterliche Städte wie Torgau, Meissen oder Pirna, die Kulturmetropole Dresden und die einzigartige Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges bieten unvergessliche Erlebnisse. Entlang der Strecke erfahren Sie die sächsische Gastfreundschaft, genießen den sächsischen Wein und die kulinarischen Köstlichkeiten der Region. Die Route ist gut ausgeschildert und führt fast immer auf einem extra angelegten Radweg und nur selten auf Nebenstraßen mit wenig Verkehr entlang.

1. Tag: Anreise nach Dessau
Individuelle Anreise oder CORSO... Transferservice.
Übernachtung in Dessau.

2. Tag: Dessau - Wittenberg (ca. 35 km)
Von der Bauhausstadt Dessau führt der Radweg über Vockerode nach Wörlitz und den Wörlitzer Parkanlagen. Die Wörlitzer Parkanlage ist eine einmalige über 100 ha große Gartenanlage mit vielen Kanälen, Inseln, einzelnen Gärten und seltenen Gewächsen. Umgeben von flachen Auen und unberührter Natur geht die Fahrt weiter auf dem Elbradweg bis nach Wittenberg, der Wiege der Reformation. Ein Bummel durch Wittenberg lässt Sie auf Luthers Spurensuche gehen.
Übernachtung in Wittenberg.

3. Tag: Wittenberg - Torgau (ca. 65 km)
Weiter geht’s an der Elbe entlang nach Elster. Der Radweg führt hier direkt an der Elbe durch eine einmalige Auenlandschaft. Nach Listerfehrda entfernt sich der Radweg etwas von der Elbe bis er bei Klöden wieder an die Elbe heranführt. Vom kleinen Ort Pretzsch sieht man von fern schon das Torgauer Renaissanceschloss. Von Pretzsch aus geht es über Priesitz, vorbei an der Schifferkirche, nach Dommitzsch. Ab Dommitzsch radeln Sie entlang des Elbdeiches bis nach Torgau. Die im 16. Jahrhundert bevorzugte Residenz der Sächsischen Kurfürsten ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands.
Übernachtung in Torgau.
Tipp: Alternativ kann diese Etappe auch geteilt werden. In diesem Fall bieten wir Ihnen eine Zwischenübernachtung bei Pretzsch an.

4. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Nachdem Sie Torgau verlassen haben, führt der Radweg entlang von Feldern durch kleine Dörfer bis nach Belgern. Auf dem Weg nach Belgern radeln Sie durch das Dorf Weßnig, in welchem sich die erste deutsche Radfahrerkirche befindet. In Belgern erwartet Sie direkt am Rathaus der fast sechs Meter hohe Roland aus Elbsandstein. Dem Elbufer folgend führt Sie der Radweg bis nach Strehla, Ihrem heutigen Etappenziel. Das kleine romantische Städtchen Strehla an der Elbe lädt zum Verweilen ein.
Übernachtung in Strehla

5. Tag: Strehla - Meißen (ca. 36 km)
Von Strehla aus folgen Sie dem Elberadweg vorbei an der heutigen Sportstadt Riesa. Ab Diesbar-Seußlitz geht es durch die malerische Landschaft der Elbweindörfer. Der Radweg folgt nunmehr der Sächsischen Weinstraße. Mehrere gemütliche Weinschenken laden zum Verweilen ein. In Meißen empfehlen wir eine Besichtigungstour in der Porzellan-Manufaktur, die Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten Meissensammlung der Welt. Ein Bummel durch die historische Altstadt und der Besuch von Dom, Albrechtsburg und Frauenkirche runden den Tag bestens ab.
Übernachtung in Meißen.

6. Tag: Meißen - Dresden (ca. 27 km)
An diesem Tag fahren Sie weiter entlang der Sächsischen Weinstraße von Meißen, an Coswig vorbei, über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein.
Übernachtung in Dresden.

7. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 42 km)
Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke "Blaues Wunder" nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz beenden Sie Ihre Tour in Bad Schandau.
Übernachtung in Bad Schandau

8. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Dessau oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.

Aufgrund der vorherrschenden Hauptwindrichtung empfehlen wir von Dessau flussaufwärts zu radeln.


Preise pro Person
Kategorie A: radfreundliche Hotels der 3- und 4 Sterne Kategorie, meist mit Restaurant
570,00 EUR im Doppelzimmer
750,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: radfreundliche Pensionen und Mittelklassehotels (3 Sterne Kategorie)
510,00 EUR im Doppelzimmer
635,00 EUR im Einzelzimmer

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Die schönste Radtour entlang der Elbe
7 Tage Radtour Elberadweg Dessau - Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Idyllisch gelegene Dörfer, weite Auenlandschaften, Weinanbau in Steillagen, prächtige Schlösser, alte Burgen, malerische Städte, alles dies erwartet Sie auf der Kulturroute entlang der Elbe. Mittelalterliche Städte wie Torgau, Meissen oder Pirna und zum Abschluss die Kulturmetropole Dresden bieten unvergessliche Erlebnisse. Entlang der Strecke erfahren Sie die sächsische Gastfreundschaft, genießen den sächsischen Wein und die kulinarischen Köstlichkeiten der Region. Die Route ist gut ausgeschildert und führt fast immer auf einem extra angelegten Radweg und nur selten auf Nebenstraßen mit wenig Verkehr entlang.

1. Tag: Anreise nach Dessau
Individuelle Anreise oder CORSO... Transferservice.
Übernachtung in Dessau.

2. Tag: Dessau - Wittenberg (ca. 35 km)
Von der Bauhausstadt Dessau führt der Radweg über Vockerode nach Wörlitz und den Wörlitzer Parkanlagen. Die Wörlitzer Parkanlage ist eine einmalige über 100 ha große Gartenanlage mit vielen Kanälen, Inseln, einzelnen Gärten und seltenen Gewächsen. Umgeben von flachen Auen und unberührter Natur geht die Fahrt weiter auf dem Elbradweg bis nach Wittenberg, der Wiege der Reformation. Ein Bummel durch Wittenberg lässt Sie auf Luthers Spurensuche gehen.
Übernachtung in Wittenberg.

3. Tag: Wittenberg - Torgau (ca. 65 km)
Weiter geht’s an der Elbe entlang nach Elster. Der Radweg führt hier direkt an der Elbe durch eine einmalige Auenlandschaft. Nach Listerfehrda entfernt sich der Radweg etwas von der Elbe bis er bei Klöden wieder an die Elbe heran führt. Vom kleinen Ort Pretzsch sieht man von fern schon das Torgauer Renaissanceschloss. Von Pretzsch aus geht es über Priesitz, vorbei an der Schifferkirche, nach Dommitzsch. Ab Dommitzsch radeln Sie entlang des Elbdeiches bis nach Torgau. Die im 16. Jahrhundert bevorzugte Residenz der Sächsischen Kurfürsten ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands.
Übernachtung in Torgau.
Tipp: Alternativ kann diese Etappe auch geteilt werden. In diesem Fall bieten wir Ihnen eine Zwischenübernachtung bei Pretzsch an.

4. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Nachdem Sie Torgau verlassen haben, führt der Radweg entlang von Feldern durch kleine Dörfer bis nach Belgern. Auf dem Weg nach Belgern radeln Sie durch das Dorf Weßnig, in welchem sich die erste deutsche Radfahrerkirche befindet. In Belgern erwartet Sie direkt am Rathaus der fast sechs Meter hohe Roland aus Elbsandstein. Dem Elbufer folgend führt Sie der Radweg bis nach Strehla, Ihrem heutigen Etappenziel. Das kleine romantische Städtchen Strehla an der Elbe lädt zum Verweilen ein.
Übernachtung in Strehla

5. Tag: Strehla - Meißen (ca. 36 km)
Von Strehla aus folgen Sie dem Elberadweg vorbei an der heutigen Sportstadt Riesa. Ab Diesbar-Seußlitz geht es durch die malerische Landschaft der Elbweindörfer. Der Radweg folgt nunmehr der Sächsischen Weinstraße. Mehrere gemütliche Weinschenken laden zum Verweilen ein. In Meißen empfehlen wir eine Besichtigungstour in der Porzellan-Manufaktur, die Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten Meissensammlung der Welt. Ein Bummel durch die historische Altstadt und der Besuch von Dom, Albrechtsburg und Frauenkirche runden den Tag bestens ab.
Übernachtung in Meißen.

6. Tag: Meißen - Dresden (ca. 27 km)
An diesem Tag fahren Sie weiter entlang der Sächsischen Weinstraße von Meißen, an Coswig vorbei, über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein. Übernachtung in Dresden.

7. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Dessau oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.

Preise pro Person
Kategorie A: radfreundliche Mittelklasse- und First-Class Hotels (3- und 4 Sterne Kategorie) meist mit Restaurant
495,00 EUR im Doppelzimmer
655,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: radfreundliche Pensionen und Mittelklassehotels (3 Sterne Kategorie)
450,00 EUR im Doppelzimmer
560,00 EUR im Einzelzimmer

Aufgrund der vorherrschenden Hauptwindrichtung empfehlen wir von Dessau flussaufwärts zu radeln.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Die beliebteste Radtour entlang der Elbe
7 Tage Radtour: Elberadweg Wittenberg - Bad Schandau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Beginnend in der Lutherstadt Wittenberg vorbei an den Schlössern Pretzsch und Lichtenburg gelangen Sie nach Torgau, was im 16. Jh. bevorzugte Residenz der sächsischen Kurfürsten war. Vorbei an Belgern radeln Sie weiter nach Strehla, einem kleinen romantischen Städtchen. Von Strehla gelangen Sie über Riesa in die sächsische Weinregion, Weinanbau in Steillagen prägt die romantische Landschaft. Die 1000jährige Stadt Meißen lädt mit vielen Sehenswürdigkeiten zum Verweilen ein. Über die Karl-May-Stadt Radebeul gelangen Sie auf einer kulturhistorischen sehr interessanten Strecke nach Dresden und in die bizarre Felsenwelt der Sächsischen Schweiz.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Wittenberg
Individuelle Anreise oder CORSO... Transferservice (siehe Zusatzleistung). Ein Bummel durch Wittenberg lässt Sie auf Luthers Spurensuche gehen.
Übernachtung in Wittenberg.

2. Tag: Wittenberg - Torgau (ca. 65 km)
Die erste Etappe auf dem Elberadweg führt durch eine einmalige Auenlandschaft nach Elster. Ab Listerfehrda entfernt sich der Radweg etwas von der Elbe bis er bei Klöden wieder an die Elbe heranführt. Vom kleinen Ort Pretzsch sieht man von fern schon das Torgauer Renaissanceschloss. Von Pretzsch aus geht es über Priesitz, vorbei an der Schifferkirche, nach Dommitzsch. Ab Dommitzsch radeln Sie entlang des Elbdeiches bis nach Torgau. Die im 16. Jahrhundert bevorzugte Residenz der Sächsischen Kurfürsten ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands.
Übernachtung in Torgau.
Tipp: Alternativ kann diese Etappe auch geteilt werden. In diesem Fall bieten wir Ihnen eine Zwischenübernachtung bei Pretzsch an.

3. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Nachdem Sie Torgau verlassen haben, führt der Radweg entlang von Feldern durch kleine Dörfer bis nach Belgern. Auf dem Weg nach Belgern radeln Sie durch das Dorf Weßnig, in welchem sich die erste deutsche Radfahrerkirche befindet. In Belgern erwartet Sie direkt am Rathaus der fast sechs Meter hohe Roland aus Elbsandstein. Dem Elbufer folgend führt Sie der Radweg bis nach Strehla, Ihrem heutigen Etappenziel. Das kleine romantische Städtchen Strehla an der Elbe lädt zum Verweilen ein.
Übernachtung in Strehla

4. Tag: Strehla - Meißen (ca. 36 km)
Von Strehla aus folgen Sie dem Elberadweg vorbei an der heutigen Sportstadt Riesa. Ab Diesbar-Seußlitz geht es durch die malerische Landschaft der Elbweindörfer. Der Radweg folgt nunmehr der Sächsischen Weinstraße. Mehrere gemütliche Weinschenken laden zum Verweilen ein. In Meißen empfehlen wir eine Besichtigungstour in der Porzellan-Manufaktur, die Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten Meissensammlung der Welt. Ein Bummel durch die historische Altstadt und der Besuch von Dom, Albrechtsburg und Frauenkirche runden den Tag bestens ab.
Übernachtung in Meißen.

5. Tag: Meißen - Dresden (ca. 27 km)
An diesem Tag fahren Sie weiter entlang der Sächsischen Weinstraße von Meißen, an Coswig vorbei, über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein.
Übernachtung in Dresden.

6. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 42 km)
Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke "Blaues Wunder" nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz beenden Sie Ihre Tour in Bad Schandau.
Übernachtung in Bad Schandau

7. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Wittenberg oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Entlang der Elbe von Wittenberg nach Dresden
6 Tage Radtour Elberadweg Wittenberg - Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Beginnend in der Lutherstadt Wittenberg vorbei an den Schlössern Pretzsch und Lichtenburg fahren Sie nach Torgau, was im 16. Jh. bevorzugte Residenz der sächsischen Kurfürsten war. Vorbei an Belgern radeln Sie weiter nach Strehla, einem kleinen romantischen Städtchen. Von Strehla gelangen Sie über Riesa in die sächsische Weinregion, Weinanbau in Steillagen prägt die romantische Landschaft. Die 1000jährige Stadt Meißen lädt mit vielen Sehenswürdigkeiten zum Verweilen ein. Über die Karl-May-Stadt Radebeul radeln Sie auf einer kulturhistorischen sehr interessanten Strecke nach Dresden und in die bizarre Felsenwelt der Sächsischen Schweiz.


1. Tag: Individuelle Anreise nach Wittenberg
Individuelle Anreise oder CORSO... Transferservice (siehe Zusatzleistung). Ein Bummel durch Wittenberg lässt Sie auf Luthers Spurensuche gehen.
Übernachtung in Wittenberg.

2. Tag: Wittenberg - Torgau (ca. 65 km)
Die erste Etappe auf dem Elberadweg führt durch eine einmalige Auenlandschaft nach Elster. Ab Listerfehrda entfernt sich der Radweg etwas von der Elbe bis er bei Klöden wieder an die Elbe heranführt. Vom kleinen Ort Pretzsch sieht man von fern schon das Torgauer Renaissanceschloss. Von Pretzsch aus geht es über Priesitz, vorbei an der Schifferkirche, nach Dommitzsch. Ab Dommitzsch radeln Sie entlang des Elbdeiches bis nach Torgau. Die im 16. Jahrhundert bevorzugte Residenz der Sächsischen Kurfürsten ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands.
Übernachtung in Torgau.
Tipp: Alternativ kann diese Etappe auch geteilt werden. In diesem Fall bieten wir Ihnen eine Zwischenübernachtung bei Pretzsch an.

3. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Nachdem Sie Torgau verlassen haben, führt der Radweg entlang von Feldern durch kleine Dörfer bis nach Belgern. Auf dem Weg nach Belgern radeln Sie durch das Dorf Weßnig, in welchem sich die erste deutsche Radfahrerkirche befindet. In Belgern erwartet Sie direkt am Rathaus der fast sechs Meter hohe Roland aus Elbsandstein. Dem Elbufer folgend führt Sie der Radweg bis nach Strehla, Ihrem heutigen Etappenziel. Das kleine romantische Städtchen Strehla an der Elbe lädt zum Verweilen ein.
Übernachtung in Strehla

4. Tag: Strehla - Meißen (ca. 36 km)
Von Strehla aus folgen Sie dem Elberadweg vorbei an der heutigen Sportstadt Riesa. Ab Diesbar-Seußlitz geht es durch die malerische Landschaft der Elbweindörfer. Der Radweg folgt nunmehr der Sächsischen Weinstraße. Mehrere gemütliche Weinschenken laden zum Verweilen ein. In Meißen empfehlen wir eine Besichtigungstour in der Porzellan-Manufaktur, die Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten Meissensammlung der Welt. Ein Bummel durch die historische Altstadt und der Besuch von Dom, Albrechtsburg und Frauenkirche runden den Tag bestens ab.
Übernachtung in Meißen.

5. Tag: Meißen - Dresden (ca. 27 km)
An diesem Tag fahren Sie weiter entlang der Sächsischen Weinstraße von Meißen, an Coswig vorbei, über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein.
Übernachtung in Dresden.

6. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Wittenberg oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Von der Elbquelle nach Dresden
12 Tage Radtour Elberadweg Elbquelle - Elbflorenz

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Es erwartet Sie ein großartiges Raderlebnis, welches momentan noch als Geheimtipp unter den Tourenradlern gilt. Die Radreise beginnt in Spindleruv Mlyn (Spindlermühle) inmitten des mystischen und majestätischen Riesengebirges. Die Route führt auf ruhigen Landstraßen, Feldwegen sowie neu ausgebauten Radwegen durch die große Tiefebene nach Dresden. Diese Reise ist zudem auch eine echte Kulturreise durch die böhmische Geschichte. Historische Städte wie Hradec Králové, die UNESCO-Welterbe-Stadt Kutná Hora und Nymburk warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

1. Tag : Individuelle Anreise nach Spindleruv Myln/Spindlermühle und optionale Wanderung zur Elbequelle (ca. 15,5 km)

Individuelle Anreise nach Spindleruv Myln oder Transferservice (Zusatzleistung). Sie haben Sie Möglichkeit die Elbquelle nordwestlich im Riesengebirge auf einer Höhe von 1380m zu erwandern (ca. 15,5 km, ca. 5-6 Stunden), Falls Sie eine längere Anreise haben, empfehlen wir eine zusätzliche Übernachtung in Spindlermühle zu buchen (siehe Zusatzleistung). Übernachtung in Spindleruv Mlýn

2. Tag: Spindleruv Myln/Spindlermühle - Dvur Kralove n. L./Königinhof an der Elbe (ca. 50 Km)
Von Spindleruv Myln im Riesengebirge fahren Sie durch das enge Elbtal in wenigen Kilometer bergab nach Vrchlabi, dem "Tor zum Riesengebirge", wo sich die Landschaft öffnet und das Gelände deutlich flacher wird. Sie radeln weiter über Hostinne nach Dvur Kralove. Unterwegs führt Sie der Elberadweg zur Talsperre "Les Kralovstvi", welche durch ihre neogotische Architektur beeindruckt. In Dvur Kralove fahren Sie am weitläufigen Zoo vorbei in die Königsstadt. Übernachtung in Dvur Kralove

3. Tag: Dvur Kralove n. L./Königinhof an der Elbe - Hradec Kralove/Königgrätz (ca. 40 Km)
Sie fahren heute überwiegend auf asphaltierten Radwegen nach Hradec Kralove. Besonders beeindruckend ist das herrschaftlich, auf einer Anhöhe gelegene, Barockschloss Kuks mit berühmten Skulpturen von Matyas Bernard Braun und die ehemalige Festungsstadt Josefov bei Jaromer. Schon bald erreichen Sie Stadt Hradec Kralove mit seinem einzigartigen Marktplatz. Übernachtung in Hradec Kralove

4. Tag Hradec Kralove/Königgrätz - Pardubice/Pardubitz (ca. 22 km)
Da dieser Tag eine kurze Etappe umfasst, nehmen Sie sich in Hradec Kralove Zeit, die historisch bedeutsamste Stadt der böhmischen Könige sowie das moderne Zentrum zu besichtigen. Die Radtour führt Sie weiter auf dem Elberadweg nach Pardubice. Die Stadt Pardubice wird auch "Lebkuchenstadt" genannt. Der mittelalterliche Stadtkern ist denkmalgeschützt. Um den berühmten Pernsteinplatz stehen schöne Häuser aus der Zeit der Gotik und Renaissance. Die Mitte des 14. Jahrhunderts, von dem ersten Prager Erzbischof Arnošt von Pardubice, gegründete Kirche Mariä Verkündigung ist das älteste Gebäude der Stadt. Übernachtung in Pardubice

5. Tag: Pardubice/Pardubitz - Kutna Hora/Kuttenberg (ca. 54 Km)
Sie radeln heute von Pardubice nach Kutna Hora, einer der 12 UNESCO Stätten Tschechiens. Unterwegs erwartet Sie das Nationalgestüt Kladruby. Schon seit dem 16. Jahrhundert werden hier Pferde gezüchtet. Eine Besichtigung ist ohne Probleme möglich. Am Nachmittag erreichen Sie die mittelalterliche Stadt Kutna Hora. Besonders sehenswert ist der Dom der Heiligen Barbara oder skuril, das Beinhaus in Sedletz wo über 40.000 menschliche Skelette aufbewahrt werden. Zu Recht trägt das Silberstädtchen Kutna Hora den Beinamen "Schatztruhe des Landes". Die Innenstadt wurde wegen ihrer historischen Bedeutung und ihrer architektonischen Meisterwerke auf die Weltkulturerbeliste der UNESCO gesetzt. Übernachtung in Kutna Hora

6. Tag: Kutna Hora/Kuttenberg - Nymburk/Neuenburg an der Elbe (ca. 38 Km)
Auf auf ruhigen Wegen fahren Sie entlang der Elbe durch die historischen Städte Kolin, Podebrady und Nymburk. Podebrady war die Geburtstadt des böhmischen Königs Georg von Podiebrad. Von Podebrady fahren Sie in Richtung Nymburk weiter, genießen Sie die Flusslandschaft nahe der Elbe. Die Königsstadt Nymburk begrüßt Sie mit ihrer majestätischen Stadtmauer, die aus Backstein errichtet wurde. Übernachtung in Nymburk

7. Tag: Nymburk/Neuenburg an der Elbe - Melník (ca. 65 Km)
Der Elberadweg führt Sie nach Brandys nad Labem. Am Schloss haben sich die drei Herrscher Kaiser Franz Josef I., der preußische König Wilhelm III und der russische Zar Alexandr I. getroffen, um die Offensive gegen Napoloen zu planen. Vielleicht entscheidender für die böhmische Geschichte war die Ermordung des heiligen Wenzel im Jahr 929 an der Tür der Kirche in Stara Boleslav. Schon von weitem sehen Sie das Schloss von Melnik, wo der Zusammenfluss von Moldau und Elbe ist. Die Stadt Melnik liegt im mittelböhmischen Weinanbaugebiet. Rund um den Markplatz und auf dem Weg zum Schloss befinden sich viele kleine Weinschänken, die gute böhmische Küche anbieten und vorzüglichen Wein ausschenken. Übernachtung in Melnik

8. Tag: Melnik - Litomerice/Leitmeritz (ca. 44 Km)
Sie fahren weiter entlang der Elbe. Etwa auf der Hälfte der Strecke können Sie die Probsteikirche Rudnik und den Berg Rip besuchen, welcher für seine alljährliche Pilgerfahrt am St. Georgstag bekannt ist. Bevor Sie Litomerice erreichen, können Sie die Gedenkstätte Terezin (Theresienstadt) besuchen. Der Ort wurde im zweiten Weltkrieg ein Ghetto für die jüdische Bevölkerung. Alle ursprünglichen Einwohner wurden zwangsausgesiedelt. Heute dokumentieren das Ghettomuseum und der jüdische Friedhof die Geschehnisse dieser Zeit. Litomerice bezaubert neben den heute noch zahlreichen sehenswerten Kirchen mit seinem schönen Stadtplatz, umrahmt von Bürgerhäusern verschiedener Baustile. Übernachtung in Litomerice

9. Tag: Litomerice/Leitmeritz - Decin/Tetschen (ca. 50 Km)
Von Litomerice führt Sie der Elberadweg zunächst nach Usti nad Labem. Die Stadt liegt in der malerischen Hügellandschaft der Böhmischen Mittelgebirge. Bummeln Sie zur berühmten Burgruine Schreckenstein mit Restaurant und Terrasse. Von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick über das Elbtal. Vorbei am Schloss Groß Priesen fahren Sie nach Decin. Das Städtchen lädt mit seinem Schloss zu einem Besuch ein. Ein fast 300 m langer und von einer 7 m hohen Mauer eingefasster Weg, genannt der "Lange Ritt" führt Sie zum Schloss. Übernachtung in Decin

10. Tag: Decin/Tetschen - Pirna (ca. 45 km)
Sie verlassen Decin und fahren über die Grenze nach Deutschland und weiter immer die Elbe begleitend bis in den Kurort Bad Schandau. Schon bald sehen Sie die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Fantastische Ausblicke begleiten Sie auf Ihrem Weg nach Pirna. Die Kirchtürme der mittelalterlichen Stadt grüßen von weitem. Übernachtung in Pirna

11. Tag: Pirna - Dresden (ca. 25 km)
Sie verlassen Pirna und radeln zunächst in Richtung Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Vorbei an der berühmten Brücke "Blaues Wunder" und den drei Elbschlössern erreichen Sie Dresden, wo Sie die weltberühmte Stadtsilhouette empfängt. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein. Übernachtung in Dresden

12. Tag: Dresden, individuelle Abreise oder Transferservice
Individuelle Abreise, Transferservice oder Verlängerung Ihres Aufenthalts in Dresden (siehe Zusatzleistung).

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Von der Elbquelle in die "Goldene Stadt" Prag
8 Tage Radtour Elberadweg Elbquelle - Prag

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Es erwartet Sie ein großartiges Raderlebnis, welches momentan noch als Geheimtipp unter den Tourenradlern gilt. Die Radreise beginnt in Spindleruv Mlyn (Spindlermühle) inmitten des mystischen und majestätischen Riesengebirges. Die Route führt auf ruhigen Landstraßen, Feldwegen sowie neu ausgebauten Radwegen durch die große Tiefebene in die "Goldene Stadt" Prag an der Moldau. Diese Reise ist zudem auch eine echte Kulturreise durch die böhmische Geschichte. Historische Städte wie Hradec Králové, die UNESCO-Welterbe-Stadt Kutná Hora und Nymburk warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

1. Tag : Individuelle Anreise nach Spindleruv Myln/Spindlermühle und
optionale Wanderung zur Elbequelle (ca. 15,5 km)
Individuelle Anreise nach Spindleruv Myln oder Transferservice (Zusatzleistung). Sie haben die Möglichkeit die Elbquelle nordwestlich im Riesengebirge auf einer Höhe von 1380m zu erwandern (ca. 15,5 km, ca. 5-6 Stunden), Falls Sie eine längere Anreise haben, empfehlen wir eine zusätzliche Übernachtung in Spindlermühle zu buchen (siehe Zusatzleistung). Übernachtung in Spindleruv Mlýn

2. Tag: Spindleruv Myln/Spindlermühle - Dvur Kralove n. L./Königinhof an der Elbe (ca. 50 Km)
Von Spindleruv Myln im Riesengebirge fahren Sie durch das enge Elbtal in wenigen Kilometer bergab nach Vrchlabi, dem "Tor zum Riesengebirge", wo sich die Landschaft öffnet und das Gelände deutlich flacher wird. Sie radeln weiter über Hostinne nach Dvur Kralove. Unterwegs führt Sie der Elberadweg zur Talsperre "Les Kralovstvi", welche durch ihre neogotische Architektur beeindruckt. In Dvur Kralove fahren Sie am weitläufigen Zoo vorbei in die Königsstadt. Übernachtung in Dvur Kralove

3. Tag: Dvur Kralove n. L./Königinhof an der Elbe - Hradec Kralove/Königgrätz (ca. 40 Km)
Sie fahren heute überwiegend auf asphaltierten Radwegen nach Hradec Kralove. Besonders beeindruckend ist das herrschaftlich, auf einer Anhöhe gelegene, Barockschloss Kuks mit berühmten Skulpturen von Matyas Bernard Braun und die ehemalige Festungsstadt Josefov bei Jaromer. Schon bald erreichen Sie Stadt Hradec Kralove mit seinem einzigartigen Marktplatz. Übernachtung in Hradec Kralove

4. Tag Hradec Kralove/Königgrätz - Pardubice/Pardubitz (ca. 22 km)
Da dieser Tag eine kurze Etappe umfasst, nehmen Sie sich in Hradec Kralove Zeit, die historisch bedeutsamste Stadt der böhmischen Könige sowie das moderne Zentrum zu besichtigen. Die Radtour führt Sie weiter auf dem Elberadweg nach Pardubice. Die Stadt Pardubice wird auch "Lebkuchenstadt" genannt. Der mittelalterliche Stadtkern ist denkmalgeschützt. Um den berühmten Pernsteinplatz stehen schöne Häuser aus der Zeit der Gotik und Renaissance. Die Mitte des 14. Jahrhunderts, von dem ersten Prager Erzbischof Arnošt von Pardubice, gegründete Kirche Mariä Verkündigung ist das älteste Gebäude der Stadt. Übernachtung in Pardubice

5. Tag: Pardubice/Pardubitz - Kutna Hora/Kuttenberg (ca. 54 Km)
Sie radeln heute von Pardubice nach Kutna Hora, einer der 12 UNESCO Stätten Tschechiens. Unterwegs erwartet Sie das Nationalgestüt Kladruby. Schon seit dem 16. Jahrhundert werden hier Pferde gezüchtet. Eine Besichtigung ist ohne Probleme möglich. Am Nachmittag erreichen Sie die mittelalterliche Stadt Kutna Hora. Besonders sehenswert ist der Dom der Heiligen Barbara oder skuril, das Beinhaus in Sedletz wo über 40.000 menschliche Skelette aufbewahrt werden. Zu Recht trägt das Silberstädtchen Kutna Hora den Beinamen "Schatztruhe des Landes". Die Innenstadt wurde wegen ihrer historischen Bedeutung und ihrer architektonischen Meisterwerke auf die Weltkulturerbeliste der UNESCO gesetzt. Übernachtung in Kutna Hora

6. Tag: Kutna Hora/Kuttenberg - Nymburk/Neuenburg an der Elbe (ca. 38 Km)
Auf auf ruhigen Wegen fahren Sie entlang der Elbe durch die historischen Städte Kolin, Podebrady und Nymburk. Podebrady war die Geburtstadt des böhmischen Königs Georg von Podiebrad. Von Podebrady fahren Sie in Richtung Nymburk weiter, genießen Sie die Flusslandschaft nahe der Elbe. Die Königsstadt Nymburk begrüßt Sie mit ihrer majestätischen Stadtmauer, die aus Backstein errichtet wurde. Übernachtung in Nymburk

7. Tag: Nymburk/Neuenburg an der Elbe - Prag (ca. 60 Km)
Der Elberadweg führt Sie nach Brandys nad Labem. Am Schloss haben sich die drei Herrscher Kaiser Franz Josef I., der preußische König Wilhelm III und der russische Zar Alexandr I. getroffen, um die Offensive gegen Napoloen zu planen. Vielleicht entscheidender für die böhmische Geschichte war die Ermordung des heiligen Wenzel im Jahr 929 an der Tür der Kirche in Stara Boleslav. Die Elbe wird bei Káraný überquert und bald erreichen Sie Prag. In der Altstadt der "Goldenen Stadt an der Moldau" locken am Abend zahlreiche Cafés und Restaurants zum Verweilen. Übernachtung in Prag

8. Tag: Prag, individuelle Abreise oder Transferservice
Individuelle Abreise, Transferservice oder Verlängerung Ihres Aufenthalts in Prag (siehe Zusatzleistung). Nutzen Sie den heutigen Tag für eine Besichtigungstour durch Prag. Besuchen Sie den Hradschin mit dem Königspalast, bummeln Sie über die berühmte Karlsbrücke oder tauchen Sie in das vielseitige Prager Nachtleben mit seinem üppigen Kulturangebot ein.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Die romantische Radtour entlang von Elbe und Moldau
7 Tage Radtour: Elberadweg Dresden - Prag

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf der 7 Tage-Radtour fahren Sie von Dresden aus immer am Fluss entlang durch die atembe-raubende Landschaft der Sächsischen Schweiz bis in die Landeshauptstadt Tschechiens nach Prag. Der Radweg entlang der Elbe und Moldau führt Sie nicht nur in liebevoll restaurierte Orte wie Bad Schandau, Decin, Litomerice und Melník sondern auch durch eine sehr romantische Flusslandschaft. An Ihrem Reiseziel Prag angekommen, erleben Sie eine der schönsten Städte der Welt, welche mit vielen Sehenswürdigkeiten darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden.

1. Tag: individuelle Anreise nach Dresden
Sie reisen individuell nach Dresden an. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das über 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein. Übernachtung in Dresden

2. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 43 km)
Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke "Blaues Wunder" nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Übernachtung in Bad Schandau

3. Tag: Bad Schandau - Decin/Tetschen (ca. 24 km)
Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz haben Sie heute die Möglichkeit, Bad Schandau auf eigene Faust zu erkunden, z.B. bei einer Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn. Weiter radeln Sie rechtsseitig der Elbe auf dem Radweg über Krippen und Schöna an die tschechische Grenze. Das Städtchen Decin lädt mit seinem Schloss zu einem Besuch ein. Ein fast 300 m langer und von einer 7 m hohen Mauer eingefasster Weg, genannt der "Lange Ritt", führt Sie zum Schloss.
Übernachtung in Decin

4. Tag: Decin - Litomerice/Leitmeritz (ca. 50 km)
Auf Ihrer 3. Etappe wechseln Sie auf die andere Seite der Elbe und fahren vorbei am Schloss Groß Priesen nach Usti nad Labem/Aussig. Die Stadt liegt in der malerischen Hügellandschaft des Böhmischen Mittelgebirges. Bummeln Sie zur berühmten Burgruine Schreckenstein mit Restaurant und Terrasse. Von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick über das Elbtal. Von Usti nad Labem radeln Sie zum Elbstädtchen Litomerice. Neben den heute noch zahlreichen sehenswerten Kirchen bezaubert Litomerice mit seinem harmonischen Stadtplatz, umrahmt von Bürgerhäusern verschiedener Baustile. Übernachtung in Litomerice

5. Tag: Litomerice - Melník (ca. 44 km)
Zunächst können Sie die Gedenkstätte Terezin (Theresienstadt) besuchen. Der Ort wurde im 2. Weltkrieg ein Ghetto für die jüdische Bevölkerung. Alle ursprünglichen Einwohner wurden zwangsausgesiedelt. Heute dokumentieren das Ghettomuseum und der jüdische Friedhof die Geschehnisse dieser Zeit. Sie fahren weiter nach Melník. Etwa auf der Hälfte der Strecke können Sie die Probsteikirche Rudnik und den Berg Rip besuchen, welcher für seine alljährliche Pilgerfahrt am St. Georgstag bekannt ist. Schon von weitem sehen Sie das Schloss von Melník, wo auch der Zusammenfluss von Moldau und Elbe ist. Das Örtchen liegt im mittelböhmischen Weinanbaugebiet, so dass man den Abend gemütlich bei einem Glas böhmischen Wein ausklingen lassen kann. Übernachtung in Melník

6. Tag: Melnik - Prag (ca. 54 km)
Ab jetzt fahren Sie entlang der Moldau, wo es leicht auf und ab geht. Sie wechseln auf die andere Elbseite und passieren Troja mit dem Schloss Troja. Das eindrucksvolle Barockgebäude stammt aus dem 17. Jh. und beherbergt einen Teil der Nationalen Gemäldegalerie tschechischer Malerei aus dem 19. Jh. Nach der Überquerung der Moldau haben Sie Ihr Reiseziel erreicht. In der Altstadt der "Goldenen Stadt an der Moldau" locken am Abend zahlreiche Cafés und Restaurants zum Verweilen. Übernachtung in Prag

7. Tag: Prag, individuelle Abreise oder Transferservice
Individuelle Abreise, Transferservice oder Verlängerung Ihres Aufenthalts in Prag (siehe Zusatzleistung). Nutzen Sie den heutigen Tag für eine Besichtigungstour durch Prag. Besuchen Sie den Hradschin mit dem Königspalast, bummeln Sie über die berühmte Karlsbrücke oder tauchen Sie in das vielseitige Prager Nachtleben mit seinem üppigen Kulturangebot ein.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Mit Fahrrad und Schiff entlang der Elbe
6 Tage Tour Elberadweg: Rad und Schiff

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken und erleben Sie den wohl schönsten Abschnitt des Elbtals zweifach. Radeln Sie elbaufwärts durch die vom Weinbau geprägte Kulturlandschaft von Meißen bis in die Sächsische Schweiz. Genießen Sie dann elbabwärts bei der Fahrt mit einem historischen Raddampfer die vielfältigen und imposanten Ausblicke links und rechts der Elbe.

1. Tag: Anreise nach Meißen
Sie reisen individuell nach Meißen an. Für die Radtouren vor Ort wird eines unserer hochwertigen Mietfahrräder speziell für Sie eingestellt. Auf Wunsch können die Fahrräder mit Gepäcktaschen für das Tagesgepäck ausgestattet werden.
Übernachtung in Meißen.

2. Tag: Radtour von Meißen nach Dresden (ca. 27 km)
Sie fahren mit dem Fahrrad flussaufwärts, entlang der Sächsischen Weinstraße, von Meißen über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette.
Übernachtung in Dresden.

3. Tag: Radtour von Dresden nach Bad Schandau
(ca. 42 km)
Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke "Blaues Wunder" nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz beenden Sie Ihre Tour in Bad Schandau.
Übernachtung in Bad Schandau

4. Tag: Schifffahrt von Bad Schandau nach Dresden
Genießen Sie vom Schiff aus die wildromantische Landschaft der Sächsischen Schweiz mit ihrer bizarren Felsenwelt. Weiter stromabwärts geht die Reise auf der Elbe durch das Dresdner Elbtal, welches eine einmalige Kulturlandschaft mit barocker Architektur, ländlichen Dorfkernen sowie Natur- und Landschaftsschutzgebieten vereint. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt von Dresden können Sie die 800 Jahre alte Stadt genauer kennenlernen. Der Zwinger, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein.
Übernachtung in Dresden.

5. Tag: Schifffahrt von Dresden nach Meißen
Am zweiten Tag Ihrer Schifffahrt kommen Sie nach Meißen, der historischen Wiege Sachsens. Schon von weitem ist die Silhouette der Stadt Meißen zu erkennen. Vom Schiff aus bieten sich faszinierende Blicke in die malerischen Weinberge des Spaargebirges vor Meißen. Für den Aufenthalt in der tausendjährigen Stadt Meißen empfehlen wir Ihnen die Besichtigung der Porzellan-Manufaktur, der Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten "Meissen" - Sammlung der Welt. Ebenso interessant und spannend ist ein Bummel durch die Straßen und Gassen der historischen Altstadt und der Besuch von Dom und Albrechtsburg.
Übernachtung in Meißen

6. Tag: individuelle Abreise, Zusatzübernachtungen auf Anfrage buchbar


Preise pro Person
Kategorie A: radfreundliche Hotels der 4 Sterne Kategorie mit Restaurant
540,00 EUR im Doppelzimmer
670,00 EUR im Einzelzimmer

Preise pro Person
Kategorie B: radfreundliche Pensionen und Mittelklassehotels (3 Sterne Kategorie)
470,00 EUR im Doppelzimmer
550,00 EUR im Einzelzimmer

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Das sächsische Elbland zwischen Meißen und Dresden - Famillienfreundlich
5 TAge Tour Elbe Radweg Sächsisches Elbland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie die Porzellan- und Weinstadt Meißen. Besichtigen Sie die Porzellan- Manufaktur, die Albrechtsburg und Bummeln Sie durch die historische Altstadt. Genießen Sie auf einem der zahlreichen Weingüter entlang der Sächsischen Weinstraße die vorzüglichen Weine sowie regionale Spezialitäten. Die vielfältige Landschaft des wunderschönen Elbtals, mit seinen steil aufsteigenden Weinbergen und dem flussnahen Elberadweg, bietet viele Ausflugsmöglichkeiten.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Meißen
In der tausendjährigen Stadt Meißen empfehlen wir Ihnen die Besichtigung der Porzellan-Manufaktur, der Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten "Meissen" - Sammlung der Welt. Ebenso interessant und spannend ist ein Bummel durch die Straßen und Gassen der historische Altstadt und der Besuch von Dom und Albrechtsburg.
Übernachtung in Meißen.
Gern stellen wir Ihnen ein Mietfahrrad zur Verfügung.

2. Tag: Dresden (ca. 38 km)
Sie fahren von Meißen flussaufwärts entlang der Sächsischen Weinstraße, an Coswig vorbei, über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt von Dresden lernen Sie die 800 Jahre alte Stadt genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein. Für eine Erweiterung der Radtour bietet sich Pillnitz bestens an. Das glanzvolle Schloss Pillnitz - die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - lädt zu einem Spaziergang ein. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. (Rückfahrt mit der S-Bahn möglich).
Übernachtung in Meißen.

3. Tag: Meißen - Diesbar-Seußlitz (ca. 26 km)
Erleben Sie heute die wohl "wärmste" Region Sachsens. Von Meißen aus radeln Sie durch die malerische Landschaft der Elbweindörfer bis nach Diesbar-Seußlitz. Genießen Sie bei einem gemütlichen Mittagessen in einer der zahlreichen Weinschenken den Meißner Wein. Für die Rückfahrt wechseln Sie in Diesbar mit der Fähre die Elbseite oder fahren mit einem Schaufelraddampfer der größten und ältesten Raddampferflotte der Welt zurück nach Meißen.
Übernachtung in Meißen.

4. Tag: Radebeul und Moritzburg (ca. 40 km)
Heute empfehlen wir Ihnen eine Abstecher per Rad nach Moritzburg und dem berühmten Jagdschloss von "August dem Starken". Auf dem Elberadweg fahren Sie nach Radebeul. Die historische Schmalspurbahn "Lößnitzdackel" bringt Sie von Radebeul Ost durch den Lößnitzgrund nach Moritzburg. Im Jahre 1542 wurde das Schloss Moritzburg im Renaissance-Stil erbaut. Die barocke Schlossanlage inmitten eines Teiches beeindruckt nicht nur mit dem weltweit größten Bestand an barocken Ledertapeten und der umfangreichen Jagdtrophäensammlung sondern auch mit zahlreichen Sandsteinskulpturen um das Schloss und im Schlosspark. Die Fasanerie - ein kleines Sommerschlösschen im chinoisen Stil, unweit vom Schloss, wurde später durch eine maritime Anlage mit Mole, Hafen und Leuchtturm ergänzt. Vorbei an den unzähligen Moritzburger Seen und dem Winzerdorf Weinböhla fahren Sie zurück nach Meißen.
Übernachtung in Meißen.

5. Tag: Abreise
Sie reisen individuell von Meißen ab.


Kategorie A (radfreundliches Mittelklassehotel)
310,00 EUR im Doppelzimmer
390,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B (radfreundliche Pension)
255,00 EUR im Doppelzimmer
295,00 EUR im Einzelzimmer

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Radreise am Elberadweg
Von Prag (CZ) nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radreise von Prag nach Dresden verbindet zwei bedeutende kulturhistorische Städte miteinander: Lassen Sie sich vom Zauber der goldenen Stadt Prag einfangen, bevor es durch das ländliche Tschechien Richtung Deutschland geht.

In den letzten Jahren wurde der Elberadweg auf tschechischer Seite immer weiter ausgebaut, sodass man bei einer Radreise zwischen Prag und Dresden nur noch selten auf Landstraßen ausweichen muss. Freuen Sie sich auf die schmucken Elbstädte wie Melník und Leitmeritz und lassen Sie sich inspirieren von der bizarren Felslandschaft des Elbsandsteingebirges, welches Sie als Tor zu Deutschland empfängt. Ziel Ihrer Radreise ist nach sieben Tagen das sächsische Elbflorenz, wie Dresden liebevoll oft genannt wird.

Hinweis: Diese Radreise von Prag nach Dresden ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Prag oder Transferservice von Dresden nach Prag
Sollten Sie zu Ihrer Radreise mit dem PKW anreisen, empfehlen wir anstatt direkt nach Prag zu fahren, lieber nach Dresden anzureisen und Ihr Auto an unserem Partnerhotel abzustellen. Von Dresden aus bieten wir Ihnen einen Transferservice, der Sie auf direktem Weg nach Prag bringt. So können Sie in Ruhe und unbeschwert in Ihre Radreise von Prag nach Dresden starten.

2. Tag: Aufenthalt in Prag
Die "Goldene Stadt" bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten für Besichtigungen und andere Unternehmungen. Besuchen Sie den Hradschin mit dem Königspalast, schlendern Sie über die Karlsbrücke oder tauchen Sie in das Prager Stadtleben mit seinem vielseitigen Kulturangebot ein. Gern können Sie Ihr Mietfahrrad auch schon für diesen Tag reservieren und erste Radtouren durch Prag unternehmen.

3. Tag: Prag - Melnik (ca. 55 km)
Nach dem Frühstück schwingen Sie sich auf Ihr Fahrrad und verlassen die tschechische Hauptstadt. Entlang der Moldau radeln Sie bis in das Zentrum des böhmischen Weinanbaugebietes Melnik. Vom Schlossberg in Melnik können Sie den herrlichen Blick auf den Zusammenfluss von Moldau und Elbe genießen, ebenso wie Sie den weiteren Verlauf des Elberadweges, auf dem Sie noch weitere vier Tage unterwegs sein werden, betrachten können.

4. Tag: Melnik - Raum Litomerice (ca. 45 km)
Von nun an führt Ihre Radstrecke immer entlang der Elbe. Die heutige Fahrradtour führt Sie über Roudnice in die ehemalige Festungsstadt Terezín (Theresienstadt). Von hier sind es nur noch wenige Kilometer bis nach Litomerice (Leitmeritz) mit dem bekannten Kelchhaus. Lassen Sie Ihre Radtour mit einem Bummel durch die schöne Altstadt ausklingen.

5. Tag: Raum Litomerice - Decín (ca. 50 km)
Auf der heutigen Etappe Ihrer Radreise radeln Sie durch Ústí nad Labem (Aussig), vorbei an der Burgruine Schreckenstein und folgen der Elbe bis nach Decín (Tetschen). Im dortigen sehenswerten Barockschloss ließ sich schon Frédéric Chopin inspirieren.

6. Tag: Decín - Pirna (ca. 44 km)
Von Decín aus fahren Sie auf dem 2008 fertiggestellten Elberadweg am linken Ufer der Elbe und gelangen schon bald nach Deutschland. Nun erheben sich links und rechts der Elbe die bizarren Felsformationen der Sächsischen Schweiz. Lassen Sie sich ruhig Zeit, die Impressionen des malerischen Elbtals auf sich wirken zu lassen und radeln Sie gemütlich bis in den malerischen Kurort Bad Schandau. Von Bad Schandau führt Sie der Elberadweg vorbei an der Festung Königstein und dem Aussichtsfelsen Bastei bis in das mittelalterliche Pirna, dem Tor der Sächsischen Schweiz, wo Ihre heutige Etappe endet.

7. Tag: Pirna - Dresden (ca. 22 km)
Die letzte Radfahretappe führt Sie zuerst zum Schloss Pillnitz. Hier lohnen sich eine Rast und ein Spaziergang durch den berühmten Schlosspark. Nun ist es nur noch ein kurzes Stück am Elberadweg, bis Sie schließlich nach Dresden gelangen. Hier lockt die historische Altstadt zum Bummeln.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Prag nach Dresden treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihre Radreise von Prag nach Dresden durch einige Zusatznächte in Dresden, Prag oder sonstigen Übernachtungsorten entlang der Strecke individuell verlängern - fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Prag (CZ) - Dresden"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
569.00 EUR Pro Person / 749.00 EUR Pro Person
Alleinreisende: 809.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
489.00 EUR Pro Person / 669.00 EUR Pro Person
Alleinreisende 729.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Prag (CZ) nach Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erkunden Sie die beliebte Radstrecke von Prag nach Magdeburg mit dem Fahrrad auf dem perfekt ausgebauten und ausgeschilderten Elberadweg! Diese Radreise führt Sie von der Hauptstadt Tschechiens zunächst die Moldau entlang bis zu deren Mündung in die Elbe. Weiter gen Norden lockt die verzaubernde Landschaft der Sächsischen Schweiz, glänzt Dresden mit einer Fülle an Kultur, können Sie in Wittenberg auf Luthers Spuren wandeln, hat Dessau mit den Bauhausbauten architektonische Meisterwerke zu bieten und bildet die Domstadt Magdeburg den krönenden Abschluss Ihrer Radreise.

Hinweis: Diese Radreise von Prag nach Magdeburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Prag
Reisen Sie mit dem Auto oder der Bahn in Prag an. Gegebenenfalls können Sie Ihr Auto auch in Magdeburg abstellen und von dort aus mit der Bahn nach Prag fahren. So steht es direkt vor Ort, wenn Sie wieder am Ziel Ihrer Radreise ankommen.

2. Tag: Aufenthalt in Prag
Die Hauptstadt Tschechiens bietet ein vielseitiges Angebot an Kultur. Spazieren Sie über die Karlsbrücke, werfen Sie einen Blick auf den Hradschin und den Königspalast oder genießen Sie einfach das Prager Stadtleben. Sie haben auch die Möglichkeit, schon heute ein Mietfahrrad zu reservieren um durch Prag zu radeln.

3. Tag: Prag - Melnik (ca. 55 km)
Ihre erste Radtour beginnt an der Moldau, welche Sie bis nach Melnik führt. Hier befinden Sie sich im Zentrum des Weinanbaus von Böhmen. Vom Schloss Melnik aus haben Sie einen wunderbaren Blick über die Landschaft und der Mündung von der Moldau in die Elbe.

4. Tag: Melnik - Leitmeritz (ca. 45 km)
Ab heute radeln Sie entlang der Elbe auf dem Elberadweg. Über Roudnice fahren Sie zunächst nach Terezín, einer ehemaligen Festungsstadt. Danach geht es weiter nach Leitmeritz. Hier können Sie durch die malerische Altstadt schlendern, das bekannte Kelchhaus besichtigen und somit die Radtour ausklingen lassen.

5. Tag: Leitmeritz - Bad Schandau (ca. 70 km)
Nachdem Sie Ustí nad Labem und die Burgruine Schreckenstein hinter sich gelassen haben, erreichen Sie Decín am Nachmittag. Schon Frédéric Chopin ließ sich hier im Barockschloss inspirieren. Weiter geht es über die Grenze zu Deutschland. Schon bald befinden Sie sich in der Sächsischen Schweiz mit ihren bizarren und imposanten Felsformationen. Nach ca. 70 Kilometern Radstrecke erreichen Sie den charmanten Kurort Bad Schandau.

6. Tag: Bad Schandau - Dresden (ca. 45 km)
Auch die heutige Etappe führt Sie durch die malerische Landschaft des Elbsandsteingebirges. Vorbei an dem berühmten Aussichtsfelsen Bastei und der Festung Königstein erreichen Sie Pirna und dann das Schloss Pillnitz. Hier sollten Sie eine Pause einlegen und den Schlosspark besichtigen. In Dresden angekommen erwartet Sie die historische Altstadt, wo sich, unter anderem, ein Besuch der Frauenkirche lohnt.

7. Tag: Dresden - Strehla (ca. 66 km)
Nachdem Sie Dresden "Auf Wiedersehen" gesagt und sich in den Sattel geschwungen haben, passieren Sie Radebeul und erreichen bald Meißen. Die Porzellanstadt ist schon von Weiten am Burgberg mit der Albrechtsburg und dem Dom zu erkennen. Hier können Sie die berühmte Porzellanmanufaktur besichtigen. Weiter geht es durch die Sport- und Nudelstadt Riesa, bis Sie schließlich das ländliche Strehla erreichen.

8. Tag: Strehla - Torgau (ca. 40 km)
Am Vormittag radeln Sie entlang der Elbe bis nach Belgern. Dieser Ort ist in ganz Sachsen der einzige mit einer Roland-Statue. Danach geht es weiter in die ehemalige Residenzstadt Torgau, in der sich ein Besuch der Schlosskirche und des Schlosses Hartenfels lohnt.

9. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Genießen Sie die malerische Landschaft der Elbauen, die Sie auf Ihrer heutigen Radstrecke in Richtung Lutherstadt Wittenberg umgibt. In der Lutherstadt erwartet Sie hier ein Kulturprogramm der besonderen Art. Erkunden Sie die Spuren wichtiger Persönlichkeiten aus Wittenberg: Nicht nur die des Martin Luther, sondern auch von Lucas Cranach oder Philipp Melanchthon sind für Lutherstadt Wittenberg von großer Bedeutung.

10. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Auf Ihrer heutigen Etappe empfiehlt sich ein Abstecher zum Wörlitzer Park. Die riesige englische Parkanlage bietet ein malerisches Naturschauspiel und zahlreiche Plätze zum Verweilen. Angekommen in Dessau können Sie das Technikmuseum "Hugo Junkers" oder das weltbekannte Bauhaus besuchen. Auch zahlreiche andere Gärten und Parks, die zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehören, laden zum Spazieren ein.

11. Tag: Dessau - Magdeburg (ca. 78 km)
Am letzten Radeltag Ihrer Radreise durchfahren Sie das Biosphärenreservat Mittlere Elbe. Lassen Sie sich von unberührter Natur verzaubern. In Magdeburg angekommen, lohnt sich ein Bummel durch die Innenstadt und ein Besuch des Doms.

12. Tag: Individuelle Rückreise von Magdeburg
Gerne können Sie noch länger in Magdeburg verweilen und Zusatznächte buchen, um die kulturelle Metropole an der Elbe zu erkunden. Natürlich haben Sie die Möglichkeit auch an jedem anderen Übernachtungsort Ihrer Radreise von Prag nach Magdeburg eine oder mehrere Nächte länger zu bleiben - Fragen Sie uns bitte an!

Sperrtermine
31.05.2018 - 02.06.2018
27.06.2018 - 29.06.2018
04.07.2018 - 06.07.2018

Preise zum Reisepaket "Prag (CZ) - Magdeburg"

mit Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
959.00 EUR Pro Person / 1,249.00 EUR Pro Person
Alleinreisende 1,349.00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport, DZ / EZ
Preisgültigkeit: 01.04.2018 bis 31.10.2018
819.00 EUR Pro Person / 1,109.00 EUR Pro Person
Alleinreisende 1,209.00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Bad Schandau nach Dessau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Schon seit Jahren gilt der Elberadweg unter Radfreunden als der beliebteste Radweg Deutschlands! Kein Wunder, denn entlang der Elbe warten verschiedenste, attraktive Sehenswürdigkeiten, welche man besonders gut bei einer Radreise von Bad Schandau nach Dessau entdecken kann. Mit einem wunderschönen Blick auf die beeindruckenden Felsformationen des Elbsandsteingebirges beginnend, führt der Elberadweg vorbei an sanften Hügelketten und weiten, unberührten Elbauen, die ein erstklassiges Naturerlebnis ermöglichen. Die Bauhausstadt Dessau, die ehemalige Residenz des Landes Anhalt, heißt Sie mit ihren Meisterhäusern nach Ihrer letzten Radtour am Elberadweg herzlich willkommen.

Hinweis: Diese Radreise von Bad Schandau nach Dessau ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bad Schandau
Nach der Anreise werden Sie mit einer Begrüßungsspezialität in Ihrer Unterkunft auf die bevorstehende Radreise von Bad Schandau nach Dessau eingestimmt. Am Abend lohnt sich ein kleiner Spaziergang durch den malerischen Kurort.

2. Tag: Bad Schandau - Dresden (ca. 45 km)
Ihre erste Radtour führt Sie von Bad Schandau vorbei an der Festung Königstein und dem Aussichtsfelsen Bastei über Pirna zum Schloss Pillnitz. Bald sehen Sie in der Ferne Dresden auftauchen. Zum Ausklang Ihrer ersten Etappe lädt das "Elbflorenz" mit seiner historischen Altstadt zum Bestaunen ein.

3. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
Sie verlassen Dresden und radeln zunächst nach Radebeul, die Stadt in der Karl May einst zu Hause war. Von hier empfiehlt sich ein Abstecher zum Jagdschloss Moritzburg. Weiter führt Sie Ihre Radtour entlang des Elberadweges in Richtung Meißen. Schon von weitem sehen Sie das Wahrzeichen der Porzellanstadt, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte nicht fehlen. Für den Abend empfehlen wir eine Weinprobe, denn Meißen ist das Zentrum des nordöstlichsten deutschen Weinanbaugebietes.

4. Tag: Meißen - Riesa bzw. Strehla (ca. 28/36 km)
Die heutige Radtour führt Sie vorbei an malerischen Weindörfern. Bevor Sie das ländliche Strehla erreichen, lohnt sich ein Stopp in der Sportstadt Riesa. Hier ist einer der beliebtesten Nudelproduzenten zu Hause und im Nudelmuseum erfahren Sie alles über die formenreichen Teigwaren. Sollten Sie an einem Wochentag in Riesa sein, ist sogar ein Blick in die laufende Produktion möglich.

5. Tag: Riesa bzw. Strehla - Torgau (ca. 48/40 km)
Heute radeln Sie über Belgern, dem Ort mit der sachsenweit einzigen Roland-Statue, nach Torgau. In der Renaissancestadt lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Diese gilt als erster protestantischer Kirchenbau Deutschlands und wurde von Martin Luther geweiht.

6. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg* (ca. 68 km)
Über Pretzsch und Elster führt Sie Ihre heutige Radtour nach Lutherstadt Wittenberg. Die Stadt ist unmittelbar mit dem Namen Martin Luther verbunden. Wandeln Sie auf seinen Spuren und lassen Sie sich in die Zeit der Reformation versetzen.

*Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 37 km / 35 km).

7. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Ihre letzte Fahrradtour führt Sie von der Lutherstadt Wittenberg zum weltberühmten Wörlitzer Park- und Gartenreich, wo eine 100 Hektar große Anlage mit ihren Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen einlädt. Später radeln Sie weiter bis nach Dessau. Hier kommen Architekturinteressierte auf ihre Kosten, denn unter Walter Gropius setzte sich hier der Bauhausstil durch.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Bad Schandau
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Bad Schandau nach Dessau treten Sie heute den Rückweg an. Gern buchen wir in Dessau, oder auch anderen Übernachtungsorten unterwegs, Zusatznächte für Sie, damit Ihnen genügend Zeit zur Erholung und Erkundung der Sehenswürdigkeiten am Wegesrand bleibt. Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Bad Schandau - Dessau"

Mit Gepäcktransport

Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 579,00 EUR Pro Person
EZ 779,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 839,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 529,00 EUR Pro Person
EZ 649,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 709,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 489,00 EUR Pro Person
EZ 689,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 749,00 EUR Pro Person

Kategorie B
EZ 439,00 EUR Pro Person
DZ 559,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 619,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Genießer-Radtour
Von Bad Schandau nach Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Genießer-Radtour am Elberadweg von Bad Schandau nach Magdeburg führt Sie entlang der grünen Auen des Elbtals, führt vorbei an historischen Städten wie Meißen und Dresden und verzaubert Sie mit wunderschönen, einzigartigen Landschaften. Ebenso streifen Sie auf Ihrer Strecke Torgau und werden danach von der geschichtsträchtigen Stadt Lutherstadt Wittenberg empfangen.

Lassen Sie sich von den Orten am Elberadweg verzaubern! Sie radeln auf angenehmen Wegen, weitab vom Verkehr und können auf den kurzen Etappen die wunderschöne Umgebung genießen.

Hinweis: Diese Radreise von Bad Schandau nach Magdeburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bad Schandau
Nach Ihrer Anreise im beschaulichen Kurort Bad Schandau haben Sie die Möglichkeit, diesen näher zu erkunden. Ein besonderer Tipp ist die Toskana-Therme, denn hier können Sie sich sich besonders entspannt auf die bevorstehende Genießer-Radtour einstimmen. Lassen Sie sich in der riesigen Saunalandschaft verwöhnen oder genießen Sie einfach nur die Unterwasserklänge der Therme.

2. Tag: Bad Schandau - Pirna (ca. 23 km)
Heute beginnt Ihre Genießer-Radtour. Sie starten auf Ihre erste Fahrradetappe am gut ausgebauten Elberadweg in Richtung Dresden und radeln durch das wunderschöne Elbtal, umgeben von der Sächsischen Schweiz. Ziel Ihrer heutigen Fahrradtour ist Pirna, ein kleines Städtchen direkt an der Elbe. In Pirna haben Sie die Möglichkeit die historische Altstadt zu erkunden oder durchleben auf dem Sonnenstein einen Teil der Geschichte Pirnas. Den Abend können Sie in einer der vielen Gastwirtschaften ausklingen lassen.

3. Tag: Pirna - Dresden (ca. 22 km)
Auf der kurzen Etappe nach Dresden können das majestätische Schloss Pillnitz, welches direkt an den Elbhängen liegt, erkunden oder genießen einfach nur den wunderschönen Blick auf der bekannten Brücke "Blaues Wunder". In Dresden angekommen haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Stadt zu entdecken. Egal ob auf einer Stadtrundfahrt per Bus oder einem kleinem Spaziergang durch die historische Dresdner Innenstadt - Dresden hat viel zu bieten! Ausklingen lassen können Sie den Abend mit einem gemütlichen Bummel auf den Brühl’schen Terrassen oder Sie entspannen in einem urigen Restaurant direkt an der Dresdner Frauenkirche.

4. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
Am vierten Tag Ihrer Genießertour erwarten Sie gleich mehrere Besonderheiten: Radebeul, eine wirklich schöne, kleine Stadt mit dem wunderschönen historischen Stadtteil Altkötzschenbroda und das Schloss Wackerbarth bietet eine erste Möglichkeit zum Pausieren. Wer noch nicht genug vom Radeln hat, kann auf dem Weg nach Meißen noch einen kurzen Abstecher nach Moritzburg machen und sich dort das prunkvolle Jagdschloss Moritzburg ansehen. Die einzigartige Teichlandschaft passt sich wunderbar in die umliegende Natur ein. In Meißen angekommen, können Sie wieder in die Geschichte des Kurfürstentums Sachsen eintauchen. Die Albrechtsburg Meißen und der wunderschöne Dom ragen weit über das Stadtbild Meißens heraus. Porzellanbegeisterte haben die Möglichkeit, die berühmte Manufaktur in Meißen zu besichtigen.

5. Tag: Meißen - Riesa bzw. Strehla (ca. 28/36 km)
Ihre heutige Fahrradtour führt Sie durch traumhafte Dörfer. Besonders schön ist der Ort Diesbar-Seußlitz, welcher Sie zu einem kurzen Besuch im Schloss Seußlitz einlädt. Genießen Sie den malerischen Verlauf des Elberadwegs weiter Richtung Riesa. Dort angekommen, können Sie die Fabrik von Riesas bekannten Nudelsorte besuchen.

6. Tag: Riesa bzw. Strehla - Torgau (ca. 48/40 km)
Bei Ihrer heutigen Etappe passieren Sie den Ort Mühlberg, welcher Sie zu einem Besuch im Schloss Mühlberg oder im historischen Zisterzienser Nonnenkloster einlädt. Sobald Sie Torgau erreicht haben, können Sie das Braumuseum oder das Residenzschloss Hartenfels erkunden oder lassen den Abend gemütlich in einem Gasthaus in der Innenstadt von Torgau ausklingen.

7. Tag: Torgau - Pretzsch (ca. 38 km)
Heute verlassen Sie Sachsen und erreichen Sachsen-Anhalt. Während der gemütlichen Fahrradtour in Richtung Pretzsch kommen Sie dem Endziel Ihrer Genießer-Radtour, Magdeburg, wieder ein Stück näher.

8. Tag: Pretzsch - Lutherstadt Wittenberg (ca. 34 km)
Als nächstes Tagesziel winkt ein weiteres Highlight Ihrer Elberadweg-Radtour: Lutherstadt Wittenberg. Dort angekommen, erwarten Sie das Lutherhaus und die Luthereiche. Ebenfalls sind das Schloss und die dazugehörige Schlosskirche einen Besuch wert. Für Kulturbegeisterte ist der Besuch der Cranach-Häuser, des Melanchthonhauses und der Kirche St. Marien ebenfalls sehr interessant.

9. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Nachdem Sie die Lutherstadt Wittenberg hinter sich gelassen haben, erreichen Sie bald das Biosphärenreservat Mittelelbe und tauchen damit in eine wunderschöne und einzigartige Flora und Fauna ein. Vorbei an den endlosen Weiten dieser wunderbaren Umgebung kommen Sie in der Bauhaus-Stadt Dessau an. Die UNESCO verlieh dieser einmaligen Stadt auch den Weltkulturerbe-Titel. In Dessau gibt es viel zu entdecken: die Meisterhäuser, die zahlreichen Museen und das Schloss Georgium mit dem angrenzenden Park sind nur einige Beispiele. Ausklingen lassen können Sie den Tag in der historischen Dessauer Altstadt, denn hier laden viele nette Kneipen zum Verweilen und Entspannen ein.

10. Tag: Dessau - Barby (ca. 38 km)
Heute radeln Sie durch wunderschöne Landschaften, geprägt von der ruhig dahin fließenden Elbe. Ziel Ihrer heutigen Fahrradtour ist Barby, eine idyllische Kleinstadt. Besonders schön ist hier die Saale-Mündung in die Elbe anzuschauen. Beide Flüsse treffen sich an einem stillen Ort mitten in der Natur.

11. Tag: Barby - Magdeburg (ca. 40 km)
Ihre letzte Fahrradtour am Elberadweg führt Sie durch traumhafte Natur zur majestätisch über der Elbe thronenden Stadt Magdeburg. Besuchen Sie das Hundertwasserhaus oder den Magdeburger Reiter oder entdecken Sie die alten Kirchen und den Magdeburger Dom.

12. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Bad Schandau
Heute müssen Sie sich von der Elbe verabschieden. Sie treten Ihre Rückreise an oder nutzen die Möglichkeit unseres Transferservices zurück nach Bad Schandau. Natürlich ist es auch möglich, Ihren Radurlaub mit ein paar weiteren Nächten in Magdeburg (oder anderen Übernachtungsorten entlang der Strecke) zu verlängern. Fragen Sie uns bitte an!



Preise zum Reisepaket "Bad Schandau - Magdeburg (Genießer)"

mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 859,00 EUR Pro Person
EZ 1.149,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 1.249,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 799,00 EUR Pro Person
EZ 1.009,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 1.109,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 759,00 EUR Pro Person
EZ 1.049,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 1.149,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 699,00 EUR Pro Person
DZ 909,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 1.009,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Stern-Radtouren rund um Dresden
(Kurzreise)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Kulturschätze von unsagbarem Wert, malerische Weinberge, weitläufige Uferlandschaften... Das sächsische Elbtal und der Elberadweg zwischen Meißen und Bad Schandau bieten auf einer Länge von 70 km eine so große Fülle von Sehenswürdigkeiten, dass es sich lohnt, einen Kurzurlaub hierher zu planen!

Erleben Sie mit uns einen abwechslungsreichen Radurlaub in einer der wohl schönsten Gegenden Sachsens und begeben Sie sich auf erlebnisvolle Sternradtouren rund um Dresden. Sie werden staunen, wie seit Jahrhunderten das Meißener Porzellan hergestellt wird, wie die Dresdner Frauenkirche in neuem Glanz erstrahlt oder wie in der Sächsischen Schweiz der historische Malerweg wieder ins Leben gerufen wurde.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Nutzen Sie den heutigen Anreisetag am besten für die Stadtrundfahrt durch das "Elbflorenz". Per Bus sehen Sie alle Sehenswürdigkeiten, die Dresden so einzigartig machen.

2. Tag: Ausflug in die Sächsische Schweiz (ca. 45 km)
Wir empfehlen die Fahrt per S-Bahn nach Bad Schandau am Morgen. Von hier aus starten Sie Ihre erste Radtour an der Elbe und genießen 45 imposante Kilometer. Bizarre Felslandschaften, die Festung Königstein, die berühmte Basteibrücke und das Schloss Pillnitz sind nur einige Beispiele bewundernswerter Sehenswürdigkeiten, die entlang Ihrer heutigen Radtour an der Elbe liegen.

3. Tag: Ausflug nach Meißen (ca. 30 km)
Auf der linken Elbseite, vorbei an der schönen Gohliser Windmühle, führt Sie die heutige Radtour bis nach Meißen. Die Stadt ist untrennbar mit dem Thema Porzellan verbunden. Deshalb darf neben der Besichtigung des Meißner Doms auch ein Besuch der bekannten Porzellan-Manufaktur nicht fehlen. Zurück nach Dresden geht es per S-Bahn.

4. Tag: Individuelle Rückreise
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise im Elbtal rund um Dresden treten Sie heute den Rückweg an. Wenn Sie noch mehr in Dresden und Umgebung entdecken möchten, können Sie Ihre Kurzreise gern noch mit ein paar Zusatzübernachtungen verlängern - Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Sternfahrten Dresden (Kurzreise)"

Preise zum Reisepaket "Sternfahrten Dresden (Kurzreise)"
ohne Gepäcktransport

Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 30.06.2019
Kategorie A
DZ 299,00 EUR Pro Person
EZ 389,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 259,00 EUR Pro Person
EZ 349,00 EUR Pro Person

Preisgültigkeit: 01.07.2019 bis 15.08.2019
Kategorie A
DZ 269,00 EUR Pro Person
EZ 339,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 239,00 EUR Pro Person
EZ 329,00 EUR Pro Person
Preisgültigkeit: 16.08.2019 bis 31.10.2019

Kategorie A
DZ 299,00 EUR Pro Person
EZ 389,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 259,00 EUR Pro Person
EZ 349,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Maritim Hotel Dresden mit 4-Sterne-Standard

Kategorie B:
Park Inn by Radisson mit 3-Sterne-Standard

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Stern-Radtouren rund um Dresden
(Wochentour)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Das wunderschöne Elbflorenz lädt Sie ein, die einzigartigen Sehenswürdigkeiten der Barockstadt Dresden, die Weinberge des anmutigen Elblands und die faszinierende Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges kennen zu lernen. Bei einer Stadtrundfahrt können Sie die weltberühmte Architektur der Landeshauptstadt bestaunen, und zum Beispiel Semperoper, Zwinger, Residenzschloss und Frauenkirche näher erkunden.

Erleben Sie abwechslungsreiche Fahrradtouren in einer der wohl schönsten Gegenden Sachsens: Höhepunkte sind die Fahrt mit der Dresdner Standseilbahn, von wo aus Sie Ihr "blaues Wunder" erleben, und der Besuch der berühmten Porzellan Manufaktur Meißen. Machen Sie Ihre Stern-Radtouren rund um Dresden unvergesslich und erkunden Sie außerdem die malerische Sächsische Schweiz mit ihren einzigartigen Felslandschaften.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Gleich am ersten Tag Ihrer Stern-Radtour sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, die Barockstadt genauer kennen zu lernen. Von Ihrem Hotel mitten im Zentrum Dresdens können Sie per Fahrrad, zu Fuß oder auch per Bus und Bahn in kurzer Zeit die Sehenswürdigkeiten der Altstadt oder die gemütlichen Bars der Neustadt erreichen.

2. Tag: Ausflug nach Meißen (ca. 30 km)
Was wäre Dresden ohne seine tolle Lage am Elberadweg! Von hier aus lassen sich wunderbar ausgedehnte Fahrradtouren in die Umgebung starten. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen heute einen Ausflug durch das Elbland bis nach Meißen. Die Stadt ist untrennbar mit dem Thema Porzellan verbunden, weshalb wir Ihnen die Besichtigung der bekannten Porzellan-Manufaktur ans Herz legen. Zurück nach Dresden geht es per S-Bahn.

3. Tag: Ausflug in die Sächsische Schweiz (ca. 45 km)
Auch auf Ihrer heutigen Fahrradtour begleitet Sie der Elberadweg. Wir empfehlen die Anreise nach Bad Schandau per S-Bahn, da Ihnen so genügend Zeit für eine Erkundung des beschaulichen Ortes in der Sächsischen Schweiz bleibt, bevor Sie entlang der Elbe und vorbei an bizarren Felsformationen des Elbsandsteingebirges zurück nach Dresden radeln. Immer wieder eröffnet Ihnen Ihre heutige Fahrradtour atemberaubende Blicke und gemütliche Orte für Trink- oder Essenspausen.

4. Tag: Stadtrundfahrt in Dresden
Nach zwei erlebnisreichen Ausflügen soll Sie heute Dresden selbst in den Bann ziehen. Gönnen Sie Ihrem Fahrrad eine Pause und begeben Sie sich auf "Entdeckertour" per Schiff, Bus und Standseilbahn. Am Nachmittag bleibt genügend Zeit zum Bummeln, Einkaufen, Faulenzen oder auch für eine individuelle Fahrradtour durch die Sächsische Hauptstadt.

5. Tag: Ausflug nach Moritzburg (ca. 50 km)
Wieder einmal lockt das Dresdner Elbland zu einer besonderen Fahrradtour: Ihr Weg führt Sie zunächst in die Karl-May-Stadt Radebeul, von wo aus Sie mit der traditionsreichen Schmalspurbahn "Lößnitzdackel" bis nach Moritzburg tuckern. Hier bieten sich die Besichtigung des Jagdschlosses von August dem Starken sowie eine Rundfahrt durch die Teichlandschaft von Moritzburg an. Per Bahn oder Fahrrad erreichen Sie am Abend wieder Ihr Hotel in Dresden.

6. Tag: zur freien Verfügung
Ob Tharandter Wald oder Dresdner Heide - das Dresdner Umland bietet noch zahlreiche Möglichkeiten für erlebnisreiche Fahrradtouren oder unvergessliche Wanderausflüge. Auch in Dresden selbst gibt es sicherlich noch viel Unentdecktes!

7. Tag: Individuelle Rückreise
Schon heißt es wieder Abschied nehmen von der Barockstadt Dresden. Wir hoffen, der Aufenthalt und Ihre Fahrradtouren rund um Dresden haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen! Wenn Sie noch mehr in Dresden und Umgebung entdecken möchten, können Sie Ihren Dresden-Urlaub gern noch mit ein paar Zusatzübernachtungen verlängern - Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Sternfahrten Dresden (Wochentour)"
ohne Gepäcktransport

Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 30.06.2019
Kategorie A
DZ 559,00 EUR Pro Person
EZ 729,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 479,00 EUR Pro Person
6EZ 59,00 EUR Pro Person

Preisgültigkeit: 01.07.2019 bis 15.08.2019
Kategorie A
DZ 519,00 EUR Pro Person
EZ 649,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 449,00 EUR Pro Person
EZ 629,00 EUR Pro Person

Preisgültigkeit: 16.08.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 559,00 EUR Pro Person
EZ 729,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 479,00 EUR Pro Person
EZ 659,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Maritim Hotel Dresden mit 4-Sterne-Standard

Kategorie B:
Park Inn by Radisson mit 3-Sterne-Standard

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Fahrradreise am Elberadweg
Von Dresden nach Prag (CZ)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Unsere Radreise von Dresden nach Prag verbindet zwei wunderschöne historische Städte und führt quer durch unberührte Landschaften. Lassen Sie sich also gleich zu Beginn von den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten der Sächsischen Landeshauptstadt verzaubern und genießen Sie dann unbeschwerte Fahrradtouren am Elberadweg - zuerst durch das imposante Elbsandsteingebirge und dann weiter über Decin, Leitmeritz und Melnik in die Goldene Stadt Prag! Dort angekommen können Sie die berühmte Karlsbrücke, den Wenzelsplatz und die unverwechselbare historische Altstadt bestaunen.

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Prag ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Gleich nach Ihrer Ankunft in der schönen Stadt Dresden sollten Sie die Zeit nutzen und die historische Altstadt besuchen. Erkunden Sie die Frauenkirche und die Semperoper und lassen Sie sich von dem barocken Charme der Landeshauptstadt Sachsens verzaubern!

2. Tag: Dresden - Pirna (ca. 22 km)
Nachdem Sie das majestätisch anmutende Elbflorenz hinter sich gelassen haben, radeln Sie vorbei am Schloss Pillnitz nach Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz. Nutzen Sie den Nachmittag für einen Spaziergang durch das mittelalterliche Pirna mit den vielen erhaltenen Sandsteinfassaden.

3. Tag: Pirna - Decin (ca. 44 km)
Ab Pirna ändert sich die Landschaft drastisch, denn anstatt durch die weiten Elbwiesen wie zuvor, radeln Sie von nun an durch die zerklüftete Felsenwelt des Elbsandsteingebirges. Unterbrechen Sie Ihre Fahrradtour am Elberadweg z.B. für einen Aufstieg zum berühmten Aussichtsfelsen Bastei. Bald verlassen Sie Deutschland und überqueren die Grenze zur Tschechischen Republik. Nun weitet sich das Elbtal wieder und Sie werden bald von Ihrem heutigen Etappenziel, der Stadt Decin, empfangen.

4. Tag: Decin - Raum Leitmeritz (ca. 50 km)
Bevor Sie sich in den Sattel schwingen, sollten Sie (wenn nicht schon am Tag zuvor geschehen) einen kurzen Abstecher zum Barockschloss von Decin einplanen, welches majestätisch über der Stadt und der Elbe thront. Vorbei an der Burgruine Schreckenstein und durch Usti nad Labem führt Sie die Radstrecke dann weiter bis in die hübsche Stadt Leitmeritz. Am Abend lohnen sich ein Bummel zum hübschen Marktplatz und der Besuch eines der regional-typischen Restaurants von Leitmeritz. Lassen Sie sich die gut-bürgerlichen, böhmischen Gerichte schmecken!

5. Tag: Raum Leitmeritz - Melnik (ca. 45 km)
Bevor Sie sich auf Ihre Tagesetappe begeben, sollten Sie die Besichtigung von Theresienstadt einplanen. Nur wenige Kilometer von Leitmeritz entfernt, kann man sowohl im Ghetto als auch im Lager Theresienstadt Geschichte entdecken und bei einem Rundgang und einem Film die grausame Geschichte des Ortes nachempfinden. Von hier aus führt Sie Ihre Fahrradtour erst durch kleinere Ortschaften und dann direkt am Elbufer in die Festungsstadt Roudnice nad Labem. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr heutiges Etappenziel: Melnik. Erklimmen Sie unbedingt den Schlossberg und genießen Sie von dort aus den Ausblick über den Zusammenfluss von Moldau und Elbe.

6. Tag: Melnik - Prag (ca. 55 km)
Schon steht die letzte Etappe Ihrer Fahrradreise von Dresden nach Prag an. Sie nehmen Abschied vom Elberadweg und radeln entlang der Moldau in die Hauptstadt der Tschechischen Republik. Dort angekommen, können Sie die ersten Rundgänge in der tollen Stadt vornehmen.

7. Tag: Aufenthalt in Prag
Spazieren Sie über die vielen Moldaubrücken, genießen Sie den Blick über die Karlsbrücke und die majestätische Altstadt von Prag, wagen Sie einen Aufstieg zum imposanten Burgberg Hradschin und tauchen Sie in das multi-kulturelle Leben in Prag ein.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Wir hoffen, Sie hatten eine unvergessliche Radreise am Elberadweg und wünschen Ihnen eine gute Heimreise. Natürlich buchen wir gern noch eine weitere Zusatznacht in Prag (oder auch in allen anderen Übernachtungsorten unterwegs) für Sie, damit Sie noch weitere Sehenswürdigkeiten der "Goldenen Stadt" entdecken und besichtigen können.

Preise zum Reisepaket "Dresden - Prag (CZ)"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 579,00 EUR Pro Person
EZ 769,00 EUR Pro Person
Alleinreisende 829,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 499,00 EUR Pro Person
EZ 689,00 EUR Pro Person
Alleinreisende 749,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Fahrradtouren von Dresden nach Lutherstadt Wittenberg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie auf diesen Radtouren von Dresden nach Lutherstadt Wittenberg abwechslungsreiche Landschaft, sächsische Weinberge, regionaltypische Spezialitäten und historische Städte. Entlang des Elberadwegs laden barocke Schlösser, Burgen und Parks zum Pausieren ein. Auch für Ihr kulinarisches Wohlergehen ist gesorgt: eine große Auswahl an Restaurants, Weinkellern und urigen Kneipen rechts und links der Elbe lädt zum Verweilen ein.

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Lutherstadt Wittenberg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse und bildet eine malerische Silhouette. Lassen Sie sich bei einem Bummel durch die barocke Altstadt vom historischen Flair verzaubern.

2. Tag: Aufenthalt in Dresden oder Ausflug nach Bad Schandau (ca. 45 km)
Nutzen Sie den heutigen Tag in Dresden für eine ausführliche Stadtbesichtigung oder radeln Sie nach Bad Schandau und bestaunen Sie die bizarren Felsformationen der Sächsischen Schweiz. Ein kurzer Besuch der Basteibrücke oberhalb von Kurort Rathen oder der Festung Königstein dürfen dabei nicht fehlen. Zurück geht es in Eigenregie mit der S-Bahn.

3. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
Ihre heutige Fahrradtour am Elberadweg führt Sie von Dresden über die Karl-May-Stadt Radebeul in die Porzellanstadt Meißen. Schon von weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

4. Tag: Meißen - Riesa bzw. Strehla (ca. 28/36 km)
Diese Etappe führt sie vorbei an malerischen Weindörfern in die Nudel- und Sportstadt Riesa. Weite Wiesen, flaches Land und die malerisch dahinfließende Elbe sind unvergessliche Impressionen Ihrer heutigen Fahrradtour.

5. Tag: Riesa bzw. Strehla - Torgau (ca. 48/40 km)
Weiter radeln Sie über Belgern, dem Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Am Ziel Ihrer Fahrradtour, in der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt Torgau, lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche.

6. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Finden Sie auf Ihrer Radtour nach Lutherstadt Wittenberg den nötigen Ausgleich zum kulturellen Rahmenprogramm, welches Sie an Ihrem Zielort erwartet. Wandeln Sie hier auf den Spuren des Reformators und besuchen Sie die Wirkungsstätten Wittenberger Persönlichkeiten wie Phillipp Melanchthon und Lucas Cranach.

Diese Fahrradtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 33 km bzw. 35 km).

7. Tag: Individuelle Abreise
Nach erlebnisreichen und unvergesslichen Radtouren entlang der Elbe treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie an Ihren Radurlaub auch einen Kultur-Aufenthalt anschließen und ein paar Zusatznächte in Lutherstadt Wittenberg (oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke) buchen. Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Dresden - Wittenberg"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 499,00 EUR Pro Person
EZ 679,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 729,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 439,00 EUR Pro Person
EZ 539,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 589,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 439,00 EUR Pro Person
EZ 619,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 669,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 379,00 EUR Pro Person
EZ 479,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 529,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

Sperrtermine
03.06.2018 - 05.06.2018

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Dresden nach Dessau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Genießen Sie einen der Klassiker am Elberadweg: eine Radtour von Dresden nach Dessau! Dieser Abschnitt des Elberadwegs bietet landschaftlich und kulturell so einiges: Karl-May-Liebhaber finden in Radebeul bei Dresden ein Eldorado und Kunst- und Porzellan-Interessierte kommen in Meißen auf ihre Kosten. Des Weiteren erwarten Sie auf dieser Radtour die hübsche Renaissancestadt Torgau und das geschichtsträchtige Lutherstadt Wittenberg.

Feinschmecker haben unterwegs immer wieder die Möglichkeit, einen der edlen Tropfen des nordöstlichsten deutschen Weinanbaugebietes zu verkosten. Der fast durchgehend asphaltierte Elberadweg, oft auch an beiden Elbufern, lässt zudem wenige Radlerwünsche offen!

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Dessau ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Stimmen Sie sich auf Ihren Radurlaub gebührend ein: Dresden bietet dazu ideale Voraussetzungen, denn die oft auch liebevoll "Elbflorenz" genannte Stadt hält für Kulturinteressierte, Aktivtouristen und Nachtschwärmer gleichermaßen interessante Angebote bereit. So könnte ein Stadtbummel durch die barocke Altstadt, ein Besuch der Semperoper oder der Aufstieg auf die Kuppel der Frauenkirche die perfekte Einstimmung auf Ihren Urlaub an der Elbe sein.

2. Tag: Aufenthalt in Dresden bzw. Ausflug nach Bad Schandau (ca. 45 km)
Heute haben Sie die Möglichkeit, die Stadt Dresden zu erkunden. Alternativ empfehlen wir die Fahrt per S-Bahn nach Bad Schandau (Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen). Von hier aus starten Sie Ihre erste Radtour. Bizarre Felslandschaften, die Festung Königstein, die Basteibrücke und das Schloss Pillnitz sind nur einige Sehenswürdigkeiten.

3. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
So schön wie Dresden ist, auch das Umland bietet vieles, was es zu erkunden gilt. Daher schwingen Sie sich heute in Ihren Sattel und radeln auf wunderbar ausgebauten Wegen vorbei an der Karl-May-Stadt Radebeul in Richtung Meißen. Unterwegs empfiehlt sich für diejenigen, denen 30 Kilometer zu wenig sind, ein Abstecher zum Jagdschloss von August dem Starken in Moritzburg mit dessen malerischer Umgebung.
Wieder zurück auf dem Elberadweg setzen Sie Ihre Radtour entlang der Weinberge des Elblands und vorbei an einigen prunkvollen Residenzen und Elbschlössern nach Meißen fort. Schon von Weitem begrüßt Sie das Wahrzeichen der Stadt: der Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Einen Anlass zur Besichtigung bietet außerdem die Porzellan Manufaktur, durch welche Meißen Weltruhm erlangte. Für den Abend empfehlen wir eine Weinprobe, denn Meißen ist das Zentrum des nordöstlichsten deutschen Weinanbaugebietes.

4. Tag: Meißen - Riesa bzw. Strehla (ca. 28/36 km)
Die heutige Radtour führt Sie von Meißen am Elberadweg nach Riesa bzw. Strehla. Auch hier werden Sie wieder über die hübschen Elbschlösser staunen, von denen einige ihre Tore auch für Besucher öffnen. Wagen Sie ruhig einen Blick hinter die prunkvollen Eingangstore! Riesa selbst bietet ein schmackhaftes Angebot: Beim Besuch des Nudelmuseums erfahren Sie alles über die formenreichen Teigwaren. Sollten Sie an einem Wochentag in Riesa sein, ist sogar ein Blick in die laufende Produktion des Riesaer Nudelproduzenten möglich.

5. Tag: Riesa bzw. Strehla - Torgau (ca. 48/40 km)
Stille, weite Elbwiesen, Abstecher ins Umland und kleine Ortschaften... die heutige Etappe ist sehr abwechslungsreich! Bald erreichen Sie Belgern, den Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Nun ist es nicht mehr weit bis zum Ziel Ihrer heutigen Elbe-Radtour: die Renaissancestadt Torgau. Hier lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Diese gilt als erster protestantischer Kirchenbau Deutschlands und wurde von Martin Luther geweiht.

6. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Zu Beginn Ihrer heutigen Radtour werden Sie noch von der Elbe begleitet, bevor sie sich nach ca. 10 km kurz vom Fluss verabschieden und dem Elberadweg ins Inland folgen. Vorbei an einem Arm der Alten Elbe erreichen Sie bald den Ort Pretzsch, der auf eine über 1000-jährige Geschichte zurückblickt. Mit seinem Renaissanceschloss Pretzsch, der Stadtkirche "St. Nikolaus", dem Wieck’schen Haus und dem Heimatmuseum hat die kleine Elbstadt einiges für eine interessante Radelpause zu bieten.
Von hier aus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Radtour am Elberadweg links- oder rechtselbisch fortzusetzen, denn an beiden Elbufern ist der Elberadweg bzw. seine Alternativroute sehr gut markiert. Mit Blick auf die Elbe radeln Sie bald in Lutherstadt Wittenberg ein. Die Stadt ist unmittelbar mit dem Namen Martin Luther verbunden und bietet einige geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km bzw. 33 km).

7. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Die heutige Etappe nach Dessau führt Sie zuerst zum weltberühmten Wörlitzer Park- und Gartenreich, wo eine 100 Hektar große Anlage mit ihren Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen einlädt. Am Nachmittag erreichen Sie das Ziel Ihrer Radreise: Dessau. Hier kommen Architekturinteressierte auf ihre Kosten, denn unter Walter Gropius setzte sich hier der Bauhausstil durch.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Dresden
Eine erlebnisreiche Radtour von Dresden nach Dessau liegt hinter Ihnen. Am 8. Tag Ihrer Radreise treten Sie die Heimreise an, oder nutzen unseren Transferservice zurück nach Dresden. Gern buchen wir für Sie auch eine Zusatznacht in Dresden, Dessau oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke - Fragen Sie uns bitte an!


Preise zum Reisepaket "Dresden - Dessau"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019

Kategorie A
DZ 559,00 EUR Pro Person
EZ 759,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 819,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 509,00 EUR Pro Person
EZ 639,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 699,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 479,00 EUR Pro Person
EZ 679,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 739,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 429,00 EUR Pro Person
EZ 559,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 619,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radtouren am Elberadweg
Von Dresden nach Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie auf diesen Radtouren am Elberadweg von Dresden nach Magdeburg abwechslungsreiche Landschaften, sächsische Weinberge und kulturell bedeutende Städte wie Meißen und Dessau. Entlang des Elberadwegs laden barocke Schlösser, Burgen und Parks zum Pausieren ein. Auch für Ihr kulinarisches Wohlergehen ist gesorgt: eine große Auswahl an Restaurants, Weinkellern und urigen Kneipen rechts und links der Elbe lädt zum Verweilen ein.

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Magdeburg ist auch in entgegengesetzte Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse im barocken Glanz und lädt Sie zu einem Stadtbummel ein.

2. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
Ihre erste Radtour am Elberadweg führt Sie von Dresden über die Karl-May-Stadt Radebeul in die Porzellanstadt Meißen. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

3. Tag: Meißen - Riesa/Strehla (ca. 28/36 km)
Diese Radtour führt sie vorbei an malerischen Weindörfern in die Nudel- und Sportstadt Riesa. Im Nudelmuseum erfahren Sie alles über die formenreichen Teigwaren. Sollten Sie an einem Wochentag in Riesa sein, ist sogar ein Blick in die laufende Produktion möglich.

4. Tag: Riesa/Strehla - Torgau (ca. 48/40 km)
Immer entlang der Elbe radeln Sie weiter über Belgern, dem Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland, nach Torgau. In der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche.

5. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Finden Sie auf der heutigen Radtour den nötigen Ausgleich zum kulturellen Rahmenprogramm, welches Sie an Ihrem Zielort erwartet. Wandeln Sie hier auf den Spuren des Reformators und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Phillipp Melanchthon und Lucas Cranach.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km / 33 km).

6. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Ihre heutige Etappe führt Sie in die Bauhausstadt Dessau. Unter Walter Gropius setzte sich hier die berühmteste Kunst- und Architekturschule der Klassischen Moderne durch.

7. Tag: Dessau - Magdeburg (ca. 78 km)
Auf Ihrer letzten Radtour dieser unvergesslichen Radreise führt durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe zunächst nach Barby. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Erkunden Sie nach Ihrer Ankunft bei einem Spaziergang die altehrwürdige Domstadt.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Dresden nach Magdeburg treten Sie heute den Rückweg an. Natürlich können Sie stattdessen auch gern noch ein paar Nächte an Ihren Fahrradurlaub dranhängen. Fragen Sie uns nach buchbaren Zusatznächten!

Preise zum Reisepaket "Dresden - Magdeburg"

mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 599,00 EUR Pro Person
EZ 809,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 869,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 549,00 EUR Pro Person
EZ 689,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 749,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 509,00 EUR Pro Person
EZ 719,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 779,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 459,00 EUR Pro Person
EZ 599,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 659,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Europaradweg R1
Fahrradtour von Dresden nach Berlin

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Seit vielen Jahren ist der Elberadweg die unangefochtene Nummer Eins unter den beliebtesten Radwegen in Deutschland. Auf dieser Fahrradtour beginnen Sie Ihre Reise auf eben diesem beliebten Radweg und legen insgesamt 180 Kilometer auf einem der schönsten Abschnitte des Elberadwegs zurück.

Dann aber setzen Sie Ihre Fahrradtour im Inland fort und folgen dem internationalen Europaradweg R1, der Sie direkt bis in die deutsche Hauptstadt bringt. Verbinden Sie bei dieser Fahrradtour das bezaubernde Elbflorenz mit der turbulenten Spreemetropole Berlin und radeln Sie so entlang von mehreren wichtigen, deutschen Flüssen: Denn nicht nur die Elbe begleitet Sie auf dieser Fahrradtour nach Berlin, auch die Havel und die Spree werden Ihnen begegnen!

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Nutzen Sie den ersten Tag Ihrer Reise von Dresden nach Berlin, um die sächsische Landeshauptstadt bei einem individuellen Stadtbummel zu erkunden. Die Auswahl an Sehenswürdigkeiten ist riesig, Zwinger, Semperoper oder auch die Frauenkirche erwarten Ihren Besuch!

2. Tag: Dresden - Strehla (ca. 66 km)
Ihre erste Etappe der Fahrradtour nach Berlin führt Sie vorbei an den Weinhängen des Dresdner Elbtals. Bestaunen Sie den beschaulichen Radebeuler Ortskern Altkötzschenbroda und schon bald grüßt Sie die Porzellanstadt Meißen mit ihrem Wahrzeichen, dem Ensemble aus Dom und Albrechtsburg. Sie durchfahren die Sport- und Nudelstadt Riesa bevor Sie Ihr Tagesziel, das beschauliche Strehla, erreichen.

3. Tag: Strehla - Torgau (ca. 40 km)
Heute geht es eher ländlich zu und Sie durchradeln viele kleine Dörfer. Zwischendrin lohnt sich ein Stopp in Belgern, der einzigen sächsischen Stadt mit einer Roland-Statue. Knapp 20 km sind es nun noch bis zur Residenzstadt Torgau. Den Nachmittag sollten Sie für einen Besuch des Schlosses Hartenfels und der Schlosskirche nutzen.

4. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Eine tagesfüllende Etappe am Elberadweg steht an, bei der Sie in Pretzsch per Fähre (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen) das Elbufer wechseln können. Auf der rechten Seite geht es über Elster nach Lutherstadt Wittenberg, dem Ausgangspunkt der Reformationsbewegung von Martin Luther.

Diese Tour kann durch eine Übernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 33 km/35 km).

5. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Bad Belzig (ca. 42 km)
Heute verlassen Sie die Elbe und setzen Ihre Fahrradtour am Europaradweg R1 landeinwärts durch den Naturpark Hoher Fläming in den Kurort Bad Belzig fort. Schon von weitem sehen Sie die ehemalige Burganlage Burg Eisenhardt. Nach einem Bummel durch die historische Altstadt können Sie noch in der Steintherme Bad Belzig entspannen.

6. Tag: Bad Belzig - Potsdam (ca. 60 km)
Der Europaradweg R1, der Sie ab Lutherstadt Wittenberg auf Ihrer Fahrradtour bereits begleitet hat, zeigt sich Ihnen heute landschaftlich von seiner schönsten Seite! Potsdam mit Schloss Sanssouci und vielen weiteren schmucken Schlössern und Gärten bildet das heutige Etappenziel. Zuvor radeln Sie noch durch das Anbaugebiet des berühmten Beelitzer Spargels.

7. Tag: Potsdam - Berlin-Mitte (ca. 35 km)
Sie verlassen Potsdam über die bekannte Glienicker Brücke und radeln der Landeshauptstadt Berlin entgegen. Durch den Berliner Forst geht es am Großen Wannsee entlang Richtung Funkturm. Das Ende der heutigen Etappe und zugleich Ihrer Radreise von Dresden nach Berlin bildet die deutsche Hauptstadt.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Dresden
Heute endet Ihre Fahrradreise am Elberadweg nach einer Woche voller erlebnisreicher Touren und Sie kehren zurück in Ihre Heimat. Gern können Sie auch Ihren Radurlaub mit Zusatznächten in Berlin, Dresden oder anderen Übernachtungsorten verlängern - fragen Sie uns einfach an!


Preise zum Reisepaket "Dresden - Berlin am Europa-Radweg R1"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 659,00 EUR Pro Person
EZ 859,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 569,00 EUR Pro Person
EZ 769,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Fahrradurlaub am Elberadweg
Von Dresden nach Hamburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elberadweg gehört zu den beliebtesten Radwegen in Deutschland und bietet abwechslungsreiches Radvergnügen für Jung und Alt. Bei diesem Fahrradurlaub von Dresden nach Hamburg erleben Sie elf abwechslungsreiche Fahrradtouren entlang der Elbe.

Zu Beginn erwartet Sie das wunderschöne Elbflorenz mit seinen berühmten Sehenswürdigkeiten, wie der Dresdner Frauenkirche, dem Residenzschloss oder der Semperoper. Von hier aus führt Sie Ihr Fahrradurlaub über die Sportstadt Riesa und die Residenzstadt Torgau in Richtung Magdeburg, wo Sie vom Hundertwasserhaus und dem Magdeburger Dom erwartet werden. Ihre letzte Fahrradtour endet in der Elbmetropole Hamburg. Erkunden Sie hier den Hafen, das Gewürzmuseum und die berühmte Reeperbahn.

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Hamburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Nutzen Sie schon an Ihrem Anreisetag die zahlreichen kulturellen Möglichkeiten des wunderschönen Elbflorenz oder genießen Sie eine stimmungsvolle Kneipentour durch den quirligen Stadtteil Dresden-Neustadt.

2. Tag: Dresden - Strehla (ca. 61 km)
Zu Beginn Ihres Fahrradurlaubs am Elberadweg führt Sie Ihr Weg aus Dresden mit seiner Frauenkirche hinaus und entlang von weiten, mit Weinreben bepflanzten Elbhängen nach Meißen. Nach einer Mittagspause in der Porzellanstadt bleibt genügend Zeit, um die weitere Strecke bis nach Riesa in Ruhe zu genießen! Von der Sport- und Nudelstadt sind es nur noch kurze acht Kilometer bis nach Strehla.

3. Tag: Strehla - Torgau (ca. 40 km)
Ihre zweite Fahrradtour führt Sie mal direkt am Elbufer, mal über kleine Dörfer und ruhige Städtchen, direkt in die ehemalige Residenzstadt Torgau. Nutzen Sie den Abend, um das schöne Schloss Hartenfels zu bewundern oder bei einem Stadtrundgang auf den Spuren von Martin Luther zu wandeln.

4. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Die Spuren des Reformators Luther werden Sie auch heute weiter begleiten, denn Ihre heutige Fahrradtour führt Sie in die geschichtsträchtige Stadt Lutherstadt Wittenberg. Hier können Sie das Lutherhaus, die Schlosskirche oder auch das Melanchthonhaus besichtigen.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km/33 km).

5. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 37 km)
Auch heute wieder führt Sie Ihr Fahrradurlaub am Elberadweg auf wunderbar ebenen Wegen in nördliche Richtung. Ziel des Tages ist Dessau. Allerdings empfehlen wir Ihnen, bevor Sie in die Bauhausstadt einradeln, dem Gartenreich Dessau-Wörlitz einen Besuch abzustatten. Tanken Sie hier Ruhe und Kraft für die nächste Etappe und lassen Sie sich von der Idylle des Garten-Paradieses und seiner vielen Schlösser einfangen.

6. Tag: Dessau - Magdeburg (ca. 78 km)
Heute verlassen Sie die Weltkulturerbe-Stadt Dessau und ihre berühmten Bauhäuser und radeln durch das Biosphärenreservat Mittelelbe nach Magdeburg. Dort angekommen, sollten Sie das Hundertwasserhaus und die historische Innenstadt mit ihrem weithin sichtbaren Dom besichtigen.

7. Tag: Magdeburg - Tangermünde (ca. 80 km)
Das heutige Ziel ist Tangermünde. Lassen Sie Ihre Fahrradtour bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Gassen mit ihren wunderschönen Fachwerkhäusern ausklingen und genießen Sie den Abend in den zahlreichen Restaurants in der Altstadt.

8. Tag: Tangermünde - Havelberg (ca. 50 km)
Über den Deich fahren Sie heute in die bekannte Hansestadt Havelberg. Besonders sehenswert in der Stadt am Zufluss der Havel in die Elbe ist der romanische Dom mit teilweise gotischen Elementen.

9. Tag: Havelberg - Wittenberge (ca. 38 km)
Weiter führt Sie der Weg in Richtung Havelberg. Bei Ihrer Fahrt durch malerische Gegenden entlang der Elbe, können Sie immer wieder unberührte Natur bewundern. Ziel der heutigen, eher kurzen Fahrradtour, ist Wittenberge. Bekannt als Turmstadt können Sie sich schon lange bevor Sie das Ziel erreichen an den imposanten Türmen orientieren.

10. Tag: Wittenberge - Hitzacker (ca. 78 km)
Quer durch das Wendland radeln Sie heute nach Hitzacker. Auch hier ist ein Bummel durch die Altstadt lohnenswert, denn Hitzacker mit den vielen Fachwerkhäusern bietet Besuchern einen besonders schönen Ortskern.

11. Tag: Hitzacker - Lauenburg (ca. 55 km)
Ziel Ihrer vorletzten Fahrradtour ist die Schifferstadt Lauenburg. Genießen Sie nochmal die unverwechselbare Landschaft, durch die Sie der Elberadweg begleitet, denn schon am nächsten Tag neigt sich Ihr Fahrradurlaub dem Ende zu.

12. Tag: Lauenburg - Hamburg (ca. 55 km)
Schon starten Sie zur letzten Etappe Ihres Fahrradurlaubs von Dresden nach Hamburg. Genießen Sie noch einmal die frische Luft und die flachen Radwege, bevor Sie am Nachmittag in die lebendige Metropole Hamburg einradeln. Erkunden Sie hier den Hamburger Hafen bei einer Hafenrundfahrt oder tauchen Sie bei einem Nachtwächterrundgang in die Geschichte der Speicherstadt ein. Ein besonderer Abschluss Ihres Fahrradurlaubs könnte ebenfalls ein Musicalbesuch in Hamburg sein.

13. Tag: Individuelle Rückreise
Nachdem Sie unvergessliche Eindrücke während Ihrer Fahrradreise am Elberadweg sammeln konnten, geht es heute wieder zurück nach Hause. Alternativ können Sie Ihren Radurlaub auch mit Zusatznächten in Hamburg, Dresden oder anderen Übernachtungsorten verlängern - fragen Sie uns gern an!

Preise zum Reisepaket "Dresden - Hamburg"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 989,00 EUR Pro Person
EZ 1.289,00 EUR Pro Person
ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 789,00 EUR Pro Person
EZ 1.089,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Dresden - Hamburg
Sportive Fahrradtouren am Elberadweg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Für all diejenigen, die gern viele Tageskilometer zurücklegen wollen, bieten wir diesen Fahrrad-Urlaub entlang des Elberadweges von Dresden nach Hamburg auch als einwöchige Fahrradtour an. Die Tagesetappen liegen zwischen 75 km und 125 km. So können Sie innerhalb von acht Tagen die Elbstädte Dresden, Dessau, Magdeburg und Hamburg entdecken, aber auch malerische Weinhänge, stille Elbauen und urige Restaurants mit lokalen Spezialitäten.

Hinweis: Diese Radreise von Dresden nach Hamburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Nutzen Sie den Tag, um die vielen Sehenswürdigkeiten der sächsischen Landeshauptstadt zu erkunden. Oder aber Sie verlängern Ihren Fahrrad-Urlaub vorab noch mit einem Kulturaufenthalt in Dresden. Gern buchen wir für Sie noch Verlängerungsnächte.

2. Tag: Dresden - Torgau (ca. 106 km)
Am Morgen verlassen Sie die sächsische Landeshauptstadt Dresden und fahren in die Porzellanstadt Meißen. Vorbei an den malerischen Weindörfern führt Sie die weitere Strecke in Richtung Torgau, wo Sie das prachtvolle Renaissanceschloss Hartenfels besichtigen können.

3. Tag: Torgau - Dessau (ca. 105 km)
Von Torgau aus gelangen Sie über Elster und Pretzsch in die Lutherstadt Wittenberg. Hier treffen Sie auf die Spuren des Reformators. Ein weiterer Höhepunkt der heutigen Etappe ist das Wörlitzer Park- und Gartenreich, das mit seinen Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen einlädt. Das heutige Tagesziel ist Dessau. Das Bauhausgebäude und die Meisterhäuser von Kandinsky, Klee oder Feininger, welche man in Dessau bestaunen kann, gehören zum UNESCO Welterbe.

4. Tag: Dessau - Magdeburg (ca. 78 km)
Weiter führt Sie Ihr Fahrrad-Urlaub durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe, wo sich mit etwas Glück ein Elbebiber zeigt. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Auf guten Wegen geht es weiter durch das Naturschutzgebiet Kreuzhorst nach Magdeburg, dem heutigen Tagesziel. Sehenswert sind hier unter anderem der Dom, das Kloster Unser Lieben Frauen sowie der Magdeburger Reiter.

5. Tag: Magdeburg - Havelberg (ca. 130 km)
Nachdem Sie das imposante Wasserstraßenkreuz, welches Elbe, Elbe-Havel-Kanal und Mittellandkanal miteinander verbindet, passiert haben, ist Burg (bei Magdeburg), die Stadt der Türme, bald erreicht. Auf dem Elbdeich führt Sie Ihre Fahrradtour dann weiter nach Tangermünde. Die historischen Fachwerk- und Backsteinbauten der Stadt bilden einen interessanten Kontrast. Weiter radeln Sie durch verträumte Dörfer über Arneburg nach Havelberg. Genießen Sie die weitläufigen Elbauen. Zum Abschluss des Tages sollten Sie nicht versäumen, den im Renaissance- und Barockstil erbauten Havelberger Dom zu besichtigen.

6. Tag: Havelberg - Hitzacker (ca. 116 km)
Ihre heutige Radstrecke führt Sie durch das Storchendorf Rühstädt und weiter bis nach Wittenberge, bekannt als Stadt der Türme. Entlang der Elbe geht es weiter durch die stille Natur der Prignitz und vorbei an kleinen Wischedörfern. In Hitzacker lädt die attraktive Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern zum Schlendern und Verweilen ein. Seit 1983 wachsen wieder Reben auf dem nördlichsten Weinberg Deutschlands.

7. Tag: Hitzacker - Hamburg (ca. 110 km)
Auf der letzten Etappe dieses eindrucksvollen Fahrrad-Urlaubes geht es durch die Elbtalaue Wendland bis in die Schifferstadt Lauenburg mit vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Weiter über Geesthacht gelangen Sie nach Hamburg. Hier endet Ihr sportiver Fahrrad-Urlaub und Sie haben Gelegenheit, die Hansemetropole mit ihrem Hafen, den Landungsbrücken und der Reeperbahn zu erkunden.

8. Tag: Individuelle Rückreise von Hamburg
Nach erlebnisreichen und unvergesslichen Fahrradtouren am Elberadweg treten Sie heute den Rückweg an. Oder aber Sie verlängern Ihren Fahrrad-Urlaub noch mit einem Kulturaufenthalt in Hamburg, bzw. mit Zusatznächten anderen Übernachtungsorten entlang Ihrer Radstrecke. Fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Dresden - Hamburg (Sportive Tour)"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 729,00 EUR Pro Person
EZ 939,00 EUR Pro Person
ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 559,00 EUR Pro Person
EZ 769,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radurlaub von Lutherstadt Wittenberg nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Freuen Sie sich auf vier abwechslungsreiche Radtouren und genießen Sie die Schönheiten des Elbtals auf Ihrer Fahrt in die Sächsische Hauptstadt. Auf dieser Radreise von Lutherstadt Wittenberg nach Dresden radeln Sie entlang der Elbe auf der Spuren des Reformators Martin Luthers und können die abwechslungsreiche Elbe-Landschaft und kulturell bedeutende Städte genießen. Unterwegs laden barocke Schlösser, Burgen, Parks und ortstypische Weinkeller und urige Kneipen zum Pausieren und Verweilen ein.

Hinweis: Diese Radreise von Lutherstadt Wittenberg nach Dresden ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise zur Lutherstadt Wittenberg
Wandeln Sie nach Ihrer Anreise auf den Spuren des Reformators Martin Luther und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Philipp Melanchthon und Lucas Cranach.

2. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Torgau (ca. 68 km)
Ihre erste Radtour an der Elbe führt Sie über Elster und Pretzsch in die Renaissancestadt und ehemalige kursächsische Residenzstadt Torgau. Dort lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche Torgau.

Diese Etappe kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 33 km bzw. 35 km).

3. Tag: Torgau - Strehla bzw. Riesa (ca. 40/48 km)
Sie setzen Ihre Fahrradtour nach Belgern fort, dem Ort mit der sachsenweit einzigen Roland-Statue. Als Tagesziel winkt heute die Nudel- und Sportstadt Riesa. Hier ist der beliebte Nudelproduzent zu Hause. Im Nudelmuseum erfahren Sie alles über die formenreichen Teigwaren. Sollten Sie an einem Wochentag in Riesa sein, ist sogar ein Blick in die laufende Produktion möglich.

4. Tag: Strehla bzw. Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Am Vormittag geht es vorbei an malerischen Weindörfern in Richtung Meißen. Schon von weitem erkennen Sie das Wahrzeichen der Stadt, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag ebenso auf dem Plan stehen, wie eine Weinverkostung der hiesigen Rebsorten am Abend.

5. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen aus radeln Sie heute durch das Elbtal über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse und bildet eine malerische Silhouette, welche Sie von weithin sichtbar begrüßt.

6. Tag: Zusatztag Dresden und Umgebung
Wir empfehlen Ihnen eine Tagestour in die Sächsische Schweiz. Die ca. 45 km lange Radstrecke überzeugt durch allerhand Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss Pillnitz, die hübsche Elbstadt Pirna und die markanten Attraktionen der Sächsichen Schweiz, wie Bastei und Festung Königstein. Zurück geht es mit der S-Bahn nach Dresden (Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen).

7. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice zur Lutherstadt Wittenberg
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radtour an der Elbe von Lutherstadt Wittenberg nach Dresden treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie an Ihren Radurlaub auch einen Kultur-Aufenthalt anschließen und ein paar Zusatznächte in Dresden (oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke) buchen. Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Wittenberg - Dresden"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 499,00 EUR Pro Person
EZ 679,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 729,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 439,00 EUR Pro Person
EZ 539,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 589,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 439,00 EUR Pro Person
EZ 619,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 669,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 379,00 EUR Pro Person
EZ 479,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 529,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Dessau nach Bad Schandau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Abwechslungsreiche Landschaften, die sächsischen Weinberge aber auch kulturell bedeutende Städte säumen Ihre Radtouren zwischen Dessau und Bad Schandau. Unterwegs laden barocke Schlösser, Burgen und Parks Sie immer wieder dazu ein, Ihre Radtour zu unterbrechen und eine interessante Pause einzulegen. So bieten die weltberühmte Lutherstadt Wittenberg, das charmante Städtchen Torgau, die Porzellanstadt Meißen mit ihrem mittelalterlichen Ambiente, das Elbflorenz Dresden und die barocken Prachtbauten August des Starken kulturvolle Stationen auf Ihrer Radreise!

Hinweis: Diese Radreise von Dessau nach Bad Schandau ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dessau
Nach der Anreise werden Sie mit einer Begrüßungsspezialität in Ihrer Unterkunft auf die bevorstehende Radreise eingestimmt. Am Abend können Sie bereits bei einem kleinen Spaziergang die Bauhausstadt erkunden.

2. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Zu Beginn Ihrer Radtour gelangen Sie zum UNESCO Weltkulturerbe Wörlitzer Park. Hier lädt Sie eine 100 Hektar große Anlage mit Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen ein. Weiter geht es am Elberadweg bis nach Lutherstadt Wittenberg, das Sie am Nachmittag erreichen. Hier begann Martin Luthers Reformationsbewegung.

3. Tag: Lutherstadt Wittenberg* - Torgau (ca. 68 km)
Wandeln Sie in Lutherstadt Wittenberg auf den Spuren des Reformators und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Phillipp Melanchthon und Lucas Cranach. Nachdem Sie auf den Spuren der Reformationsgeschichte unterwegs waren, starten Sie auf Ihre zweite Radtour. Über Elster und Pretzsch radeln Sie entlang der Elbe weiter bis in die Renaissancestadt Torgau.

*Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km / 37 km).

4. Tag: Torgau - Strehla bzw. Riesa (ca. 40/48 km)
In der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt Torgau lohnt sich ein morgendlicher Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Danach setzen Sie Ihre Radreise fort und radeln nach Belgern, dem Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Das ländliche Strehla oder die Sport- und Nudelstadt Riesa bilden das heutige Ziel Ihrer Tagesetappe.

5. Tag: Strehla bzw. Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Ihre heutige Radetappe führt Sie vorbei an malerischen Weindörfern durch das sächsische Elbtal. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

6. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen führt Sie diese Radtour über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse und bildet eine malerische Silhouette.

7. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 45 km)
Auf der letzten Radtour radeln Sie am Schloss Pillnitz vorbei. Dem Lauf der Elbe folgen Sie durch Pirna zur Festung Königstein ins berühmte Elbsandsteingebirge. Hier erwarten Sie wildromantische und bizarre Felsformationen. In Bad Schandau haben Sie das Ziel Ihrer Radreise am Elberadweg erreicht.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Dessau
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Dessau nach Bad Schandau treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihren Aufenthalt in Bad Schandau (sowie auch anderen Übernachtungsorten) verlängern, um z.B. eine kleine Wanderung durch die Sächsische Schweiz zu unternehmen. Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Dessau - Bad Schandau"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 579,00 EUR Pro Person
EZ 779,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 839,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 529,00 EUR Pro Person
EZ 649,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 709,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 489,00 EUR Pro Person
EZ 689,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 749,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 439,00 EUR Pro Person
EZ 559,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 619,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radtouren am Elberadweg
Von Dessau nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dieser Radreise an der Elbe erleben Sie abwechslungsreiche Landschaften und sächsische Weinberge. Kulturell bedeutende Städte wie Lutherstadt Wittenberg, Torgau und Meißen säumen Ihre Radtouren zwischen Dessau und Dresden. Immer wieder laden Sie auf Ihrer Radreise an der Elbe barocke Schlösser, Burgen und Parks zu kulturellen Pausen ein. Für Ihre kulinarischen Bedürfnisse gibt es eine reiche Auswahl an Restaurants, Weinkellern und urigen Kneipen rechts und links der Elbe.

Hinweis: Diese Radreise von Dessau nach Dresden ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dessau
Nach der Anreise werden Sie mit einer Begrüßungsspezialität in Ihrer Unterkunft auf die bevorstehende Radreise an der Elbe eingestimmt. Am Abend können Sie bereits bei einem kleinen Spaziergang die Bauhausstadt erkunden.

2. Tag: Dessau - Luthertstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Zu Beginn Ihrer Radreise gelangen Sie zum UNESCO Weltkulturerbe Wörlitzer Park. Hier lädt Sie eine 100 Hektar große Anlage mit Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen ein. Weiter geht es am Elberadweg bis nach Lutherstadt Wittenberg, das Sie am Nachmittag erreichen. Hier begann Martin Luthers Reformationsbewegung.

3. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Torgau (ca. 68 km)
Wandeln Sie auf den Spuren des Reformators Martin Luther und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Phillipp Melanchthon und Lucas Cranach. Danach starten Sie auf Ihre zweite Radetappe. Über Elster und Pretzsch radeln Sie entlang der Elbe weiter bis in die Renaissancestadt Torgau.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 33 km bzw. 35 km).

4. Tag: Torgau - Strehla bzw. Riesa (ca. 40/48 km)
In der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt Torgau lohnt sich ein morgendlicher Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Danach setzen Sie Ihre Radreise fort und radeln nach Belgern, den Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Das ländliche Strehla oder die Sport- und Nudelstadt Riesa bilden Ihr heutiges Tagesziel.

5. Tag: Strehla bzw. Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Die heutige Fahrradtour führt Sie vorbei an malerischen Weindörfern durch das sächsische Elbtal. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

6. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen führt Sie die heutige Etappe über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse und bildet eine malerische Silhouette.

7. Tag: Aufenthalt in Dresden bzw. Ausflug nach Bad Schandau
Heute haben Sie die Möglichkeit, die Stadt Dresden zu erkunden. Alternativ empfehlen wir die Fahrt per S-Bahn nach Bad Schandau. Von hier aus starten Sie Ihre Radtour an der Elbe und genießen 45 imposante Kilometer. Bizarre Felslandschaften, die Festung Königstein, die Basteibrücke und das Schloss Pillnitz sind nur einige Sehenswürdigkeiten.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Dessau
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise an der Elbe von Dessau nach Dresden treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihren Radurlaub noch im ein paar Zusatznächte in Dresden oder anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke verlängern und haben so genügen Zeit für individuelle Erkundungen. Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Dessau - Dresden"

mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 559,00 EUR Pro Person
EZ 759,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 819,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 509,00 EUR Pro Person
EZ 639,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 699,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 479,00 EUR Pro Person
EZ 679,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 739,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 429,00 EUR Pro Person
EZ 559,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 619,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Kurzurlaub mit Sternradtouren
Rund um Dessau

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Kurzweilige Radtouren, entspannte Spaziergänge durch Park- und Gartenanlagen oder auch beeindruckende technische Denkmäler in Ferropolis, der Stadt aus Eisen - all das vereint unser neuer Kurzurlaub mit Sternradtouren um Dessau.

Entdecken Sie auf interessanten Sternradtouren ab/an Dessau unter anderem das Dessauer Bauhaus, die Lutherstadt Wittenberg und das Wörlitzer Gartenreich, die alle drei zum UNESCO-Welterbe zählen, sowie die bezaubernden Flusslandschaften von Elbe und Mulde.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dessau
Je nach Anreisezeit empfehlen wir Ihnen einen ersten Rundgang durch die Bauhausstadt, bevor Sie am nächsten Tag auf Ihre erste Radtour starten. Der Eintritt und eine öffentliche Führung im Bauhaus selbst sind in dem Kurzurlaub Dessau inbegriffen und können zeitlich flexibel genutzt werden. Lohnenswert ist außerdem ein Besuch des Technikmuseums "Hugo Junkers".

2. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 40 km)
Mit dem Zug geht es zunächst in die historische Lutherstadt Wittenberg. Wandeln Sie auf den Spuren des großen Reformators Martin Luther und seines Weggefährten Philipp Melanchthon, bevor Sie sich per Rad durch die naturbelassenen Elbauen des Biosphärenreservats Mittelelbe Richtung Wörlitz begeben. Hier angekommen empfehlen wir eine Gondelfahrt durch den Wörlitzer Park, dem Zentrum des Dessau-Wörlitzer-Gartenreiches. Über Vockerode radeln Sie dann zurück nach Dessau.

3. Tag: Dessau - Oranienbaum - Gräfenhainichen - Dessau (ca. 50 km)
Das erste Tagesziel der heutigen Rundtour ist Oranienbaum mit dem schicken Ensemble aus Stadt, Schloss und Park - übrigens ebenfalls Teil des Dessau-Wörlitzer-Gartenreiches. Auf dem Fernradweg R1 fahren Sie bis nach Gräfenhainichen. Hier erwartet Sie die imposante Stadt aus Eisen: "Ferropolis", bestehend aus fünf riesigen Tagebau-Baggern, der 25.000 Menschen fassenden Arena, der 30-kV-Station und einer künstlichen Halbinsel im erschaffenen Gremminer See. Durch den Altjessnitzer Forst erreichen Sie den Mulderadweg und fahren am Flussufer entlang wieder zurück nach Dessau.

4. Tag: Individuelle Rückreise
Nach diesen erlebnisreichen Tagen beenden Sie heute Ihren Kurzurlaub in Dessau und treten die Heimreise an. Gern können Sie Ihre Kurzreise auch mit Zusatznächten in Dessau verlängern - fragen Sie uns dazu einfach an!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Aktivurlaub in Dessau mit Sterntouren

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Bei unserem Aktivurlaub in und um Dessau können Sie viel erleben! Imposante Bauwerke, bedeutsame Denkmäler und wunderschöne Park- und Gartenanlagen erwarten Sie. Sie erkunden natürlich die Bauhausstadt selbst, entdecken die schönsten Ecken des Gartenreiches Dessau-Wörlitz und lassen die Ruhe der Flusstäler von Elbe, Mulde und Saale auf sich wirken.

Der Elberadweg führt Sie in die geschichtsträchtige Lutherstadt Wittenberg, dem Europa-Radweg R1 folgen Sie in die Bachstadt Köthen und der Mulderadweg geleitet Sie unter anderem durch den Altjessnitzer Forst. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen und unvergesslichen Aktivurlaub in Dessau!

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dessau
Nehmen Sie sich am ersten Tag Ihres Aktivurlaubs in Dessau Zeit für einen Rundgang durch die Altstadt von Dessau. Natürlich können Sie auch bereits heute das berühmte Bauhaus besichtigen - das Eintrittsticket hierfür ist allerdings die gesamte Zeit Ihres Aufenthaltes in Dessau gültig, sodass Sie sich den Besuch des Bauhauses auch für den 6. Tag aufheben können.

2. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Dessau (ca. 40 km)
Ihre erste Radtour starten Sie mit einer Zugfahrt nach Lutherstadt Wittenberg, wo Sie in die Vergangenheit der Reformation, welche hier von Lutherstadt Wittenberg ausging, eintauchen können. Von Wittenberg aus radeln Sie durch das malerische Biosphärenreservat Mittelelbe nach Wörlitz. Erleben Sie hier bei einer erholsamen Gondelfahrt den wunderschönen Wörlitzer Park, bevor es über Vockerode wieder zurück nach Dessau geht.

3. Tag: Dessau - Oranienbaum - Gräfenhainichen - Dessau (ca. 50 km)
Ein weiterer Teil des Wörlitzer Gartenreiches steht heute auf dem Plan: Oranienbaum. Hier können Sie nicht nur das gleichnamige Schloss besichtigen, sondern auch eine Pause in der idyllischen Gartenanlage einlegen. Weiter geht es auf dem Fernradweg R1 nach Gräfenhainichen in die einzigartige Stadt aus Eisen: Ferropolis. Riesige Tagebau-Bagger und weitere Bauwerke aus Eisen können hier bestaunt werden. Durch den Altjessnitzer Forst gelangen Sie wieder zurück nach Dessau.

4. Tag: Bernburg - Dessau (ca. 50 km)
Am Morgen geht es per Regionalbahn nach Bernburg, die Stadt an der Saale. Das Wahrzeichen ist das Renaissance Schloss, welches imposant über der Stadt thront. Durch kleine Dörfer geht es entlang des Fernradweges R1 in die Bachstadt Köthen. Das hiesige Schloss vereint mehrere Museen unter einem Dach. Kurz vor der Einfahrt nach Dessau empfiehlt sich noch ein Abstecher zum Schloss Mosigkau, eines der letzten noch ganz erhaltenen Rokokoensembles Mitteldeutschlands.

5. Tag: Dessau - Schönebeck/Gommern (ca. 66/52 km)
Über Großkühnau mit seinem Landschaftspark radeln Sie entlang der Elbe nach Aken, wo Sie per Fähre übersetzen und am Elberadweg über Steckby und Walternienburg nach Pretzien gelangen. Das dortige Wehr ist das größte noch funktionstüchtige Schützentafelwehr Europas. Hier können Sie entscheiden, wie Ihre heutige Radtour weitergeht: Entweder Sie unternehmen noch einen Abstecher nach Schönebeck (ca. 14 km) oder steigen direkt im benachbarten Gommern in die Regionalbahn ein, um mit dem Zug zurück nach Dessau zu gelangen (Direktverbindung).

6. Tag: Zur freien Verfügung in Dessau
Ob ein Besuch im Technikmuseum "Hugo Junkers", die Besichtigung der einzigartigen Laubenganghäuser, ein kultureller Abend im Anhaltinischen Theater oder eine Stippvisite im Dessauer Zoo... Mit Ihrer Welterbecard können Sie noch zahlreiche Highlights und Sehenswürdigkeiten in und um Dessau erkunden. Am Abend lassen Sie Ihren Aktivurlaub bei einem Abendessen im Dessauer Bauhaus ausklingen.

7. Tag: Individuelle Rückreise
Schon ist Ihre Woche voller ereignisreicher Sterntouren um Dessau wieder vorbei. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Elbe-Radtour
Von Magdeburg nach Prag (CZ)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radreise am Elberadweg führt Sie entlang der malerischen Elbauen und faszinierenden Städten von Magdeburg nach Prag. Erleben Sie den imposanten Dom in Magdeburg, der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, bestaunen Sie das Bauhaus in Dessau und wandeln Sie auf Luthers Spuren in Wittenberg. In Dresden bietet sich Ihnen ein eindrucksvoller Blick auf die einzigartigen Sandsteinbauten der Altstadt. Lassen Sie sich weiter am Elberadweg von der mystischen Landschaft der Sächsischen Schweiz verzaubern und radeln Sie durch das zauberhafte Tschechien in die Goldene Stadt Prag.

Hinweis: Diese Radreise von Magdeburg nach Prag ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Inidviduelle Anreise nach Magdeburg
Unternehmen Sie nach der Ankunft in Magdeburg einen Spaziergang durch die altehrwürdige Domstadt.

2. Tag: Magdeburg - Dessau (ca. 78 km)
Die heutige Etappe führt durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe zunächst nach Barby. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Sie erreichen Dessau und können Sich das beeindruckende Gebäude des Bauhauses anschauen.

3. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Sie radeln weiter am Elberadweg und können den Blick über die weite Landschaft der Elbauen schweifen lassen. Die Lutherstadt Wittenberg bietet zahlreiche Gelegenheiten, sich zum Leben des Reformators zu informieren. Sehenswert ist die Tür der Stadtkirche, an der Martin Luther 1517 seine Thesen anbrachte.

4. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Torgau (ca. 68 km)
Auch in Torgau finden sich zahlreiche Spuren der Reformation. Nach Ihrer heutigen Tagesetappe am Elberadweg können Sie die vielen Sehenswürdigkeiten Torgaus auf sich wirken lassen. Das Schloss Hartenfels begrüßt Sie schon von weitem.

5. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Ihre Etappe führt Sie zunächst nach Belgern, wo Sie den in Sachsen einzigartigen Roland besichtigen können. Nach Strehla geht es immer an der zauberhaften Elbe entlang. Die mittelalterlich geprägte Kleinstadt lädt zum Bummeln durch die charmanten Gässchen ein.

6. Tag: Strehla - Dresden (ca. 66 km)
Ein Highlight dieser Radreise steht heute auf dem Plan: Über das Weingebiet Meißen radeln Sie an der Elbe nach Dresden, das auch liebevoll als Elbflorenz tituliert ist. Lassen Sie sich durch die wunderschöne Stadt treiben und besuchen Sie zum Beispiel eines der vielen Museen.

7. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 45 km)
Die beeindruckenden und bizarren Felsen des Elbsandsteingebirges lassen sich schon kurz hinter Dresden erahnen. Diese einzigartige Landschaft an der Elbe wird Sie begeistern! Über das Schloss Pillnitz und Pirna fahren Sie vorbei an der Bastei und der Festung Königstein, bevor Sie Bad Schandau erreichen.

8. Tag: Bad Schandau - Leitmeritz (ca. 70 km)
Heute überqueren Sie die deutsch-tschechische Grenze und tauchen ein in die malerische Natur der Böhmischen Schweiz. Über Decin, die Burgruine Schreckenstein und Ustí nad Labem fahren Sie nach Leitmeritz.

9. Tag: Leitmeritz - Melnik (ca. 45 km)
Genießen Sie die Schönheit der tschechischen Landschaft rechts und links der Elbe! Ein Stopp ist in Theresienstadt empfehlenswert, wo Sie die Gedenkstätte besichtigen können. Etappenziel ist Melnik, dessen Schloss schon vom Radweg aus erkennbar ist.

10. Tag: Melnik - Prag (ca. 55 km)
Sie fahren nun an der schönen Moldau in die Hauptstadt Tschechiens: Prag. Die Stadt bietet neben dem lebhaften Zentrum kulinarische Besonderheiten der tschechischen Küche. Natürlich darf auch ein zünftiges Bier nicht fehlen. Bummeln Sie gemütlich durch die Goldene Stadt und lassen Sie sich von dieser Perle verzaubern!

11. Tag: Aufenthalt in Prag
Erkunden Sie Prag heute auf eigene Faust. Je nach Lust und Laune können Sie eine Stadtrundfahrt unternehmen, die Prager Burg besichtigen oder an der Moldau in einem der vielen Restaurants und Café auf Ihre erlebnisreiche Radreise am Elberadweg zurückblicken.

12. Tag: Individuelle Rückreise
Nach einer unvergesslichen Radreise an Elbe und Moldau reisen Sie heute ab. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, in Prag oder jedem anderen Übernachtungsort Ihrer Radreise eine oder mehrere Nächte länger zu bleiben, und somit genügend Zeit für Ihre persönichen Erkundungen zu haben - Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Magdeburg - Prag (CZ)"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 959,00 EUR Pro Person
EZ 1.249,00 EUR Pro Person
Alleinreisende 1.349,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 819,00 EUR Pro Person
EZ 1.109,00 EUR Pro Person
Alleinreisende 1.209,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radurlaub von Magdeburg nach Bad Schandau für Genießer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radtour führt Sie entlang der Elbe von Magdeburg nach Bad Schandau. Da es sich bei dieser Radreise um eine Genießer-Tour handelt, können Sie sich viel Zeit lassen, um die abwechslungsreiche Landschaft, majestätischen Weinberge, bizarre Felsformationen und historisch bedeutenden Städte wie Dessau, Meißen und Dresden zu entdecken.

Auf kurzen Etappen radeln Sie von Magdeburg nach Bad Schandau und lassen sich von den vielen Sehenwürdigkeiten, ortstypischen Restaurants und urigen Weinkellern rechts und links der Elbe zum Verweilen und Genießen einladen.

Hinweis: Diese Radreise von Magdeburg nach Bad Schandau ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Magdeburg
Am ersten Tag reisen Sie gemütlich in Magdeburg an und haben genügend Zeit, Eindrücke der "Stadt der Wissenschaft" zu sammeln. Die Stadt bietet für jeden Geschmack etwas: Architekturliebhaber werden sich am Magdeburger Dom aus der Zeit der Gotik oder dem einzigartigen Jahrtausendturm erfreuen. Letzerer wurde anlässlich der Bundesgartenschau 1999 gebaut und ist das höchste Holzgebäude Deutschlands. Für Kunst- und Kulturinteressierte bietet Magdeburg zahlreiche Museen wie das Technikmuseum, ein Kulturhistorisches Museum und sogar ein Schiffsmuseum. Auch das Hundertwasserhaus "Grüne Zitadelle", das letzte Projekt des Künstlers, in der schönen Altstadt ist einen Besuch wert.

2. Tag: Magdeburg - Barby (ca. 40 km)
Die erste Etappe führt Sie von Magdeburg nach Barby. Unterwegs haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Radtour zu unterbrechen und sich Sehenswertes entlang des Elberadwegs anzusehen. Wenige Kilometer hinter Magdeburg erreichen Sie in Randau das Steinzeitdorf. Hier finden Sie eindrucksvolle Nachbildungen des Alltagslebens aus der Jungsteinzeit. In Barby angekommen bietet sich Zeit, die Stadt zu erkunden. Sehenswert sind neben zahlreichen Kirchen und der mittelalterlichen Stadtmauer, die Elbebrücke. Die ehemalige Eisenbahnbrücke steht heute unter Denkmalschutz und ist nur noch für Fußgänger und Radfahrer begehbar.

3. Tag: Barby - Dessau (ca. 38 km)
Auf der heutigen Radtour fahren Sie gemütlich durch das Biosphärenreservat Mittelelbe und erreichen die Bauhausstadt Dessau. Hier wirkten bekannte Bauhauskünstler wie Feiniger und Kandinsky. Nachdem das Bauhaus im zweiten Weltkrieg stark beschädigt und später vollständig restauriert wurde, zählt es heute zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist einen Besuch wert.

4. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Durch die Elbauen geht es auf Ihrer dritten Radtour entlang der Elbe zum weltberühmten Wörlitzer Park- und Gartenreich. Dieses Gartenreich in den Elbauen zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es zählt zu den größten deutschen Landschaftsparks und wurde nach englischem Vorbild errichtet. Im Park befinden sich das Schloss zu Wörlitz, der Venustempel, das Gotische Haus und zahlreiche Brücken. Von jeder bietet sich eine wundervolle Sicht ins Grüne oder auf eines der beeindruckenden Bauwerke.

5. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Pretzsch (ca. 34 km)
Bevor Sie Ihre Genießerradreise heute fortsetzten, bleibt Ihnen genügend Zeit, um sich die schöne Stadt Wittenberg anzusehen. Sehenswert sind zum Beispiel Schloss und Schlosskirche zu Wittenberg. Hier soll Martin Luther im 16. Jahrhundert seine 95 Thesen angeschlagen haben. Ihre Radtour setzten Sie nun entlang der Elbe fort. Kurz vor Elster passieren Sie die Bockwindmühle, eine vollständig erhaltene Windmühle, die um das Jahr 1900 erbaut wurde. In Mauken setzen Sie auf die andere Elbseite über und erreichen Pretzsch.

6. Tag: Pretzsch - Torgau ( ca. 38 km)
Ihre Radstrecke führt Sie heute am Rand der Dübener Heide entlang. Es erwarten Sie wunderschöne Blicke in die Natur, bis Sie schließlich Ihr Tagesziel Torgau erreichen. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Bauwerke aus der Renaissance und der Spätgotik. Sehenswert ist unter anderem das Renaissanceschloss Hartenfels. Vom Turm aus bietet sich Ihnen ein wundervoller Blick über die Elbe und die Umgebung. Im Burggraben werden nach alter Tradition Bären gehalten. Im Schloss selbst gibt es drei ständige Ausstellungen.

7. Tag: Torgau - Strehla bzw. Riesa (ca. 40/48 km)
Heute erwartet Sie die längste Etappe auf Ihrer Genießer-Radtour. Sie verlassen Torgau in Richtung Süden und passieren in Weßnig Deutschlands erste Radfahrerkirche. In Belgern erreichen Sie den Rastplatz "Rolandpark". Dort finden Sie 14 Nachbildungen deutscher Roland-Statuen. Nach einer kleinen Rast können Sie Ihre Radtour entspannt und erholt fortsetzen. Kurz hinter Plotha können Sie sich für eine von zwei Varianten entscheiden: entweder Sie setzen Ihre Tour links der Elbe (günstigste Alternative, wenn Sie in Strehla übernachten), oder Sie entscheiden sich für die etwas längere Tour und fahren rechts der Elbe bis in die Nudelstadt Riesa.

8. Tag: Strehla bzw. Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Ihre Radreise führt Sie heute weiter in die schöne Stadt Meißen. Unterwegs passieren Sie das Seußlitzer Schloss, welches sich heute in Privatbesitz befinden. Der Park kann übrigens besichtigt werden. Weiter geht es an Weinbergen entlang zum Schloss Proschwitz in Zadel. Hier befindet sich Sachsens ältestes privates Weingut. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

9. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen führt Sie diese Tagesetappe entlang des Elbufers über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Hier angekommen sollten Sie sich die Zeit für einen Spaziergang durch die Altstadt nehmen. Zahlreiche barocke Bauwerke wie die berühmte Frauenkirche, das Residenzschloss, die Semperoper oder den Zwinger mit seinen zahlreichen Sammlungen präsentieren sich in einem glanzvollen Ambiente.

10. Tag: Dresden - Pirna (ca. 22 km)
Sollten Sie gestern nicht alles von Dresden gesehen haben oder wollen Sie sich noch etwas anschauen, haben Sie dazu heute noch Gelegenheit, denn heute erwartet Sie nur eine kurze Etappe. Auf der vorletzten Etappe genießen Sie vom Elberadweg aus den besten Blick auf die drei Dresdner Elbschlösser. Wenige Kilometer nachdem Sie das "Blaue Wunder", Dresdens berühmteste Brücke, passiert haben, gelangen Sie nach Pillnitz. Hier lohnt ein Abstecher in die gleichnamige Schloss- und Parkanlage. Später setzen Sie Ihre Radtour nach Pirna fort und erreichen am Nachmittag das "Tor zur Sächsischen Schweiz".

11. Tag: Pirna - Bad Schandau (ca. 23 km)
Die letzte Etappe Ihrer Radreise führt sie gemütlich durch den Nationalpark Sächsische Schweiz. Besonders sehenswert ist die Festung Königsstein. Die Anlage liegt auf einem Tafelberg und ist eine der größten Bergfestungen in Europa. Heute beherbergt sie ein Militärhistorisches Museum. Nun steht das letzte Stück Ihrer Genießer-Radtour an und Sie erreichen Bad Schandau. Hier haben Sie unter anderem die Möglichkeit, die Sächsische Schweiz mit der Kirnitzschtalbahn zu erkunden.

12. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Magdeburg
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Magdeburg nach Bad Schandau treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie an Ihren Radurlaub noch ein paar Erholungstage in der Sächsischen Schweiz anhängen. Buchen Sie einfach ein paar Zusatznächte in Bad Schandau (oder jedem anderen Übernachtungsort entlang der Strecke).

Preise zum Reisepaket "Magdeburg - Bad Schandau (Genießertour)"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 859,00 EUR Pro Person
EZ 1.149,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 1.249,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 799,00 EUR Pro Person
EZ 1.009,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 1.109,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 759,00 EUR Pro Person
EZ 1.049,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 1.149,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 699,00 EUR Pro Person
EZ 909,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 1.009,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radtour am Elberadweg
Von Magdeburg nach Dresden

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie auf Ihren Fahrradtouren entlang der Elbe abwechslungsreiche Landschaft, sächsische Weinberge und kulturell bedeutende Städte wie Meißen und Dresden. Entlang des Elberadwegs laden barocke Schlösser, Burgen und Parks zum Pausieren ein. Auch für Ihr kulinarisches Wohlergehen während Ihrer Fahrradtouren ist gesorgt: eine große Auswahl an Restaurants, Weinkellern und urigen Kneipen rechts und links der Elbe lädt zum Verweilen ein.

Hinweis: Diese Radreise von Magdeburg nach Dresden ist auch in entgegengesetzte Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Magdeburg
Zur Einstimmung auf Ihren Fahrrad-Urlaub am Elberadweg werden Sie in Ihrem Starthotel mit einer Begrüßungsspezialität empfangen. In der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt warten der Magdeburger Dom und das Hundertwasserhaus auf Ihren Besuch.

2. Tag: Magdeburg - Dessau (ca. 78 km)
Die heutige Etappe führt durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Mit etwas Glück entdecken Sie unterwegs einen Elbebiber bevor Sie die Bauhausstadt Dessau erreichen. Das Bauhausgebäude und die Meisterhäuser von Kandinsky, Klee oder Feininger gehören zum UNESCO-Welterbe.

3. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Durch die Elbauen radeln Sie zum weltberühmten Wörlitzer Park- und Gartenreich, wo eine 100 Hektar große Anlage mit ihren Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen einlädt. Weiter führt Sie die heutige Etappe in die Lutherstadt Wittenberg. Wandeln Sie auf den Spuren des Reformators Martin Luther und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Philipp Melanchthon und Lucas Cranach.

4. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Torgau (ca. 68 km)
Über Elster und Pretzsch radeln Sie weiter in die Renaissancestadt und ehemalige kursächsische Residenzstadt Torgau. Dort lohnt sich ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche Torgau.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km/ 33 km).

5. Tag: Torgau - Strehla/ Riesa (ca. 40/48 km)
Ihre heutige Fahrradtour führt Sie über Belgern, dem Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Als Tagesziel wartet die Nudel- und Sportstadt Riesa auf Ihren Besuch. Hier ist der beliebte Nudelproduzent zu Hause und im Nudelmuseum erfahren Sie alles über die formenreichen Teigwaren. Sollten Sie an einem Wochentag in Riesa sein, ist sogar ein Blick in die laufende Produktion möglich.

6. Tag: Strehla/ Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Die heutige Radtouren führt sie vorbei an malerischen Weindörfern. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

7. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen führt Sie diese Radtour im Elbtal über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Das "Elbflorenz" präsentiert sich Ihnen mit seiner malerischen Silhouette. Freuen Sie sich auf einen Bummel durch die barocke Stadt und entdecken Sie die weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Magdeburg
Nach Ihrem erlebnisreichen und unvergesslichen Fahrrad-Urlaub von Magdeburg nach Dresden treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihren Urlaub aber noch mit ein paar Zusatznächten in Dresden, Magdeburg oder anderen Etappenorten entlang der Strecke verlängern - Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Magdeburg - Dresden"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 599,00 EUR Pro Person
EZ 809,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 869,00 EUR Pro Person
Kategorie B
DZ 549,00 EUR Pro Person
EZ 689,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 749,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
Kategorie A
DZ 509,00 EUR Pro Person
DZ 719,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. A) 779,00 EUR Pro Person
Kategorie B
EZ 459,00 EUR Pro Person
DZ 599,00 EUR Pro Person
Alleinreisende (Kat. B) 659,00 EUR Pro Person

Kategorie A:
Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen

Kategorie B:
Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Magdeburg nach Hamburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radeln Sie von einer Metropole in die Nächste: Diese Radreise am Elberadweg führt Sie von Magdeburg bis nach Hamburg flussabwärts durch idyllische Auenlandschaften, weite Wiesen und romantische Städtchen. Unterwegs können Sie zahlreiche Tier- und Pflanzenarten entdecken. Sie beginnen in der historischen Stadt Magdeburg, erleben den Dom und das Hundertwasserhaus und fahren dann in die Hansemetropole Hamburg, wo der berühmte Fischmarkt, die Reeperbahn und Speicherstadt auf Sie warten.

Hinweis: Diese Radreise von Magdeburg nach Hamburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Magdeburg
Zur Einstimmung auf Ihre Radreise werden Sie in Ihrem Starthotel mit einer Begrüßungsspezialität empfangen. In der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt warten der Magdeburger Dom und das Hundertwasserhaus auf Ihren Besuch.

2. Tag: Magdeburg - Tangermünde (ca. 80 km)
Sie passieren zunächst das imposante Wasserstraßenkreuz, welches Elbe, Elbe-Havel-Kanal und Mittellandkanal miteinander verbindet. Dann ist Burg (bei Magdeburg), die Stadt der Türme, bald erreicht. Ein paar Kilometer weiter lohnt sich ein Abstecher zum romanischen Kloster Jerichow. Auf dem Elbdeich radeln Sie nach Tangermünde, dem Ziel Ihrer ersten Radtour dieser Reise. Die historischen Fachwerk- und Backsteinbauten der Stadt bilden einen interessanten Kontrast.

3. Tag: Tangermünde - Havelberg (ca. 50 km)
Die heutige Radtour führt Sie durch verträumte Dörfer über Arneburg nach Havelberg. Genießen Sie die weitläufigen Elbauen. Sie sollten nicht versäumen, den im Renaissance- und Barockstil erbauten Havelberger Dom zu besichtigen.

4. Tag: Havelberg - Wittenberge (ca. 38 km)
Auf dem Deich entlang, die wunderschönen Ausblicke genießend, radeln Sie heute gemütlich nach Wittenberge. Der Uhrenturm und das Steintor, das älteste Bauwerk der Stadt, sind bereits weithin sichtbar.

5. Tag: Wittenberge - Hitzacker (ca. 78 km)
Die heutige Radtour am Elberadweg führt Sie durch kleine Wischedörfer, die ein ähnliches Flair wie Nordseedörfer ausstrahlen. Bald schon erreichen Sie Hitzacker, eines der attraktivsten Ziele der Deutschen Fachwerkstraße.

6. Tag: Hitzacker - Lauenburg (ca. 55 km)
Zu Beginn heißt es bis Bleckede kräftig in die Pedale treten, denn der Weg führt bergauf und bergab. Das folgende Teilstück bis Lauenburg hingegen ist wieder eben. In der historischen Altstadt sind Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert zu bewundern.

7. Tag: Lauenburg - Hamburg (ca. 55 km)
Durch eine einmalige Binnendünenlandschaft führt Sie die heutige Etappe in die Hansemetropole Hamburg. Schon haben Sie das Ziel Ihrer Radreise erreicht. Hier können Sie Ihren Urlaub mit einer Hafenrundfahrt oder einem Besuch der zahlreichen Museen abrunden.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Magdeburg
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise am Elberadweg treten Sie heute den Rückweg an. Oder aber Sie verlängern Ihre Radreise noch mit einem Kulturaufenthalt in Hamburg. Gern buchen wir für Sie noch Zusatznächte.

Preise zum Reisepaket "Magdeburg - Hamburg "
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 579,00 EUR Pro Person
EZ 769,00 EUR Pro Person

ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 489,00 EUR Pro Person
EZ 679,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg
Von Hamburg nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

An keinem anderen Radweg kann man so viel Abwechslung erleben wie am Elberadweg. Immerhin ist er mit einer Länge von über 800 Kilometern allein in Deutschland auch einer der längsten Radwege in unserem Land. Wer den Großteil des beliebten Elberadwegs in einer Reise erleben möchte, für den ist unsere 13-Tagestour genau das Richtige!

Erleben Sie bei elf abwechslungsreichen Etappen auf dem hervorragend ausgeschilderten Radweg die Weite des Nordens, die Naturschutzgebiete im Bereich Mittelelbe und die imposanten Weinberge im südlichen Abschnitt kurz vor Dresden.

Hinweis: Diese Radreise von Hamburg nach Dresden ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Die Hansemetropole bietet zu Beginn Ihrer Radreise am Elberadweg eine Vielzahl an kulturellen Möglichkeiten zur kurzweiligen Abendgestaltung.

2. Tag: Hamburg - Lauenburg (ca. 55 km)
Von Hamburg mit dem Hafen, dem Fischmarkt, der Reeperbahn und dem "Michel" starten Sie in die erste Etappe und lassen das Großstadtleben hinter sich. Über Geesthacht radeln Sie am Elberadweg entlang bis in die beschauliche Schifferstadt Lauenburg.

3. Tag: Lauenburg - Hitzacker (ca. 55 km)
Heute fahren Sie durch verträumte Dörfer in den Kurort Hitzacker. Die attraktive Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern lädt zum Schlendern und Verweilen ein.

4. Tag: Hitzacker - Wittenberge (ca. 78 km)
Heute führt Sie Ihre Radstrecke am Elberadweg durch das Wendland. Immer über den Deich oder am Deich entlang radeln Sie nach Wittenberge. Unterwegs passieren Sie das ehemalige, innerdeutsche Grenzgebiet.

5. Tag: Wittenberge - Havelberg (ca. 38 km)
Nachdem Sie die Turmstadt Wittenberge verlassen haben, rollen Sie gemütlich auf dem Deich nach Havelberg. Hier sollten Sie den romanischen Dom mit teilweise gotischen Elementen besichtigen.

6. Tag: Havelberg - Tangermünde (ca. 50 km)
Über Büttnershof führt Sie die heutige Etappe Ihrer Radreise durch kleine Dörfer nach Tangermünde, wo im Schutz der Burg eine sehenswerte Fachwerkstadt entstanden ist.

7. Tag: Tangermünde - Magdeburg (ca. 80 km)
Am Ziel der sechsten Etappe Ihrer Radtour warten in der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt der Magdeburger Dom und das Hundertwasserhaus auf Ihren Besuch.

8. Tag: Magdeburg - Dessau (ca. 78 km)
Durch das Biosphärenreservat Mittelelbe gelangen Sie nach Barby, wo die Saale in die Elbe mündet. Weiter geht es immer entlang des Elberadwegs in die Bauhausstadt Dessau. Die Meisterhäuser von Kandinsky, Klee oder Feiniger gehören wie das Bauhausgebäude selbst zum UNESCO Welterbe.

9. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km)
Zu Beginn der 8. Radtour am Elberadweg gelangen Sie ins Gartenreich Dessau-Wörlitz. Hier sollten Sie ein bisschen Zeit zum Ausruhen einplanen um den beruhigenden Charme des Gartenparadieses zu genießen. Am Nachmittag erreichen Sie Wittenberg, den Ausgangspunkt der Reformationsbewegung von Martin Luther.

Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km/ 33 km).

10. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Torgau (ca. 68 km)
Besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Philipp Melanchton und Lucas Cranach. Über Elster und Pretzsch radeln Sie weiter in die Renaissancestadt Torgau.

11. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
In der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt Torgau lohnt ein Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Danach setzen Sie Ihre Radreise am Elberadweg fort und radelnd über Belgern nach Strehla, kurz vor der Sport- und Nudelstadt Riesa.

12. Tag: Strehla - Dresden (ca. 61 km)
Diese Etappe führt Sie vorbei an malerischen Weindörfern, der Wein- und Porzellanstadt Meißen mit dem Dom und der Albrechtsburg bis ins Elbflorenz Dresden. Hier warten bereits die Frauenkirche, der Zwinger, die Semperoper und die Brühlsche Terrasse auf Sie.

13. Tag: Individuelle Rückreise
Nach einer unvergesslichen Fahrradreise am Elberadweg treten Sie heute den Heimweg an oder verlängern Ihren Radurlaub durch Zusatznächte in Dresden, Hamburg oder anderen Übernachtungsorten der Radstrecke - fragen Sie uns einfach an!

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Dresden"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 989,00 EUR Pro Person
DZ 1.289,00 EUR Pro Person
ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 789,00 EUR Pro Person
EZ1.089,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sportlich unterwegs
Radtour von Hamburg nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Sie sind fit wie ein Turnschuh, der Fahrradsattel ist Ihnen fast noch lieber als ein bequemer Sessel und im Urlaub legen Sie Wert auf sportliche Radtouren? Dann ist eine einwöchige Radtour von Hamburg nach Dresden für Sie genau das Richtige! Tagesetappen mit 75 bis 125 Radkilometern garantieren abwechslungsreiche, ausgedehnte Radtouren!

Auf den sechs Etappen gibt Ihnen der vorherrschende Nordwestwind genügend Schwung und Abkühlung, um erfrischt die Etappenorte Hitzacker, Havelberg, Magdeburg, Dessau und Torgau zu erreichen. Nach über 600 Radkilometern in den Beinen erreichen Sie am Ziel Ihrer Radreise die Kulturhauptstadt Dresden mit ihrer imposanten Stadtsilhouette aus Residenzschloss, Frauenkirche, Augustusbrücke und Brühlscher Terrasse.

Hinweis: Diese Radreise von Hamburg nach Dresden ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Wenn Sie sich bereits am ersten Tag Ihrer Radreise per Drahtesel bewegen möchtet, dann bietet Ihnen Hamburg diverse Radwege durch die Stadt und zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Entdecken Sie unterwegs die neugotische Backsteinarchitektur der Speicherstadt und dazu im Kontrast die fast futuristisch anmutenden Gebäude der ständig wachsenden Hafencity.

2. Tag: Hamburg - Hitzacker (ca. 110 km)
Hamburg haben Sie ja nun erkundet - jetzt geht es auf Radtour in das Umland der Hansestadt! Über Geesthacht führt Sie der Elberadweg sportlich und geschwind auf dem Deich bis in die Fachwerkstadt Lauenburg. Die hier noch sehr breite Elbe windet sich durch das flache Land und verläuft sich in einigen Neben- und Altarmen. Immer wieder bieten sich an solchen Stellen erholsame Pausen an, bei denen Sie die Flora und Fauna der Landschaft entlang der Elbe entdecken können. Durch weite Elbtalauen und das Wendland radeln Sie beschwingt bis nach Hitzacker, eine der attraktivsten Städte an der Deutschen Fachwerkstraße.

3. Tag: Hitzacker - Havelberg (ca. 116 km)
Ihre heutige Radtour führt Sie durch kleine Wischedörfer, durch die stille Natur der Prignitz und vorbei an Lenzen, dem Tor zum Naturparadies Elbtalaue. Bald winkt Ihnen die Stadt Wittenberge, welche für ihre vielen Türme bekannt ist. Hier oder im UNESCO-Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe können Sie Ihre Mittagsrast genießen, bevor Sie sportlich in Richtung Havelberg weiterfahren.

4. Tag: Havelberg - Magdeburg (ca. 130 km)
Auf Ihrer dritten Radtour entlnag der Elbe passieren Sie interessante Städte und verträumte Kleinode: Beschauliche Dörfer, das mittelalterlich anmutende Tangermünde mit seiner einstigen Wehranlage, die Bockwindmühle und die vielen Altarme der Elbe bieten Abwechslung auf Schritt und Tritt. Kurz vor Magdeburg lohnt sich ein Halt am imposanten "Europäischen Wasserstraßenkreuz", welches Elbe, Elbe-Havel-Kanal und Mittellandkanal miteinander verbindet. Hier sollten Sie auf jeden Fall etwas Zeit für die Besichtigung der Doppelschleuse Hohenwarthe nehmen. In Magdeburg angekommen, können Sie darauf anstoßen, bereits über die Hälfte Ihrer sportlichen Radtour nach Dresden geschafft zu haben!

5. Tag: Magdeburg - Dessau (ca. 78 km)
Ihre nächste Etappe führt durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Mit etwas Glück entdecken Sie unterwegs einen Elbebiber. Dann ist es nur noch ein kurzes Stück, bis Sie in die Bauhausstadt Dessau einfahren. Das Bauhausgebäude und die Meisterhäuser von Kandinsky, Klee oder Feininger gehören zum UNESCO Welterbe.

6. Tag: Dessau - Torgau (ca. 105 km)
Auch wenn es auf den heutigen 105 Radkilometern wieder einiges zu entdecken geben wird - der Höhepunkt der heutigen Radtour ist sicherlich das Wörlitzer Park- und Gartenreich, das mit seinen Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen einlädt. Nach knapp 40 Kilometern können Sie in Lutherstadt Wittenberg auf den Spuren des Reformators Martin Luthers wandeln. Am Abend legen wir Ihnen einen Stadtbummel durch das kurfürstliche Torgau und die Besteigung des 53 Meter hohen Hausmannsturm ans Herz.

7. Tag: Torgau - Dresden (ca. 101 km)
Auch auf Ihrer letzten Radtour gibt es einiges zu entdecken, bevor Sie Dresden, das Ziel Ihrer Radreise erreichen! So können Sie zum Beispiel in der Rolandstadt Belgern einen Stadtbummel genießen oder in Riesa mehr über die Herstellung von Nudeln erfahren. Außerdem erwartet Sie die Porzellanstadt Meißen, deren majestätischer Burgberg mit der Albrechtsburg Sie schon von weitem begrüßt. Den krönenden Abschluss bildet am Abend die Besichtigung der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Nachdem Sie sechs Tage sportlich aktiv unterwegs waren, heißt es heute Abschied nehmen vom Elberadweg! Gern können Sie Ihren Radurlaub aber auch noch mit einem Kulturaufenthalt in Dresden verlängern. Ebenso bieten wir Ihnen natürlich auch gern in allen anderen Übernachtungsorten Verlängerungsmöglichkeiten. Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Dresden (Sportive Tour)"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 729,00 EUR Pro Person
EZ 939,00 EUR Pro Person
ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 559,00 EUR Pro Person
EZ 769,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radurlaub am Elberadweg
Von Hamburg nach Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Vielfältigkeit der Landschaften und Kulturen entlang der Elbe spiegelt sich einmal mehr im nördlichen Abschnitt des Elberadwegs wieder: Ausgedehnte Elbmarschen, altmärkische Hansestädte, Steilhänge, saftig-grüne Elbauen und kleine Storchendörfer, ein UNESCO Biosphärenreservat, und nicht zu vergessen die Orte Lauenburg, Wittenberge und Tangermünde... es gibt viel zu entdecken bei einer Radtour von Hamburg nach Magdeburg! Auch wenn Sie gegen den Strom radeln, können Sie sich auf beschwingte Radtouren freuen, denn in dieser Gegend Deutschlands weht der Wind meist vom Meer her und verschafft Ihnen den nötigen Rückenwind für einen schönen und erfrischend-naturnahen Radurlaub!

Hinweis: Diese Radreise von Hamburg nach Magdeburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Ihr Radurlaub beginnt in der Elbmetropole Hamburg. Neben dem Fischmarkt, für dessen Besuch Sie zeitig aufstehen sollten, der Reeperbahn und der Speicherstadt gibt es hier noch vielerlei andere Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Ein besonderes Erlebnis ist eine Bootsfahrt durch das riesige Hafengelände der Hansestadt.

2. Tag: Hamburg - Lauenburg (ca. 55 km)
Von Hamburg aus starten Sie Ihre erste Radtour an der Elbe in Richtung Süden. Ihr Tagesziel ist die Schifferstadt Lauenburg mit ihren vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

3. Tag: Lauenburg - Hitzacker (ca. 55 km)
Durch verträumte Dörfer immer entlang der Elbe führt Sie diese Etappe in den anerkannten Kneipp-Kurort Hitzacker. Der Ort mit seinen engen Gassen und wunderschönen Fachwerkhäusern ist ein ideales Tagesziel, denn hier können Sie neben dörflichen Charme auch die wunderbar grüne Umgebung der Stadt genießen.

4. Tag: Hitzacker - Wittenberge (ca. 78 km)
Heute passieren Sie die ehemalige deutsch-deutsche Grenze. Neben geschichtlichen Zeitzeugen entdecken Sie auf dieser Strecke aber auch die Natur der "Flusslandschaft Elbe" im gleichnamigen UNESCO-Biosphärenreservat, welches von Lauenburg über Brandenburg und Sachsen-Anhalt bis zur Grenze nach Sachsen reicht. Am Ziel der heutigen Etappe erwartet Sie die Turmstadt Wittenberge, eine Stadt reich an Baudenkmälern, Kirchen, Museen und Denkmälern.

5. Tag: Wittenberge - Havelberg (ca. 38 km)
Nachdem am Vortag einige Kilometer zu bestreiten waren, wartet heute eine entspannte Radtour auf Sie! Ausgedehnte Flusslandschaften, die Sie vom Deich aus hervorragend überblicken können, sind ebenso imposante Eindrücke der heutigen Radtour an der Elbe, wie das Storchendorf Rühstädt und der Zusammenfluss von Elbe und Havel. Am Nachmittag erreichen Sie die "Insel- und Domstadt im Grünen", wie die Einwohner Havelbergs ihren Ort gern liebevoll nennen. Die kleine Stadt blickt als Bischofssitz auf eine große Vergangenheit zurück.

6. Tag: Havelberg - Tangermünde (ca. 50 km)
In Havelberg sollten Sie den romanischen Dom mit teilweise gotischen Elementen besichtigen. Danach schwingen Sie sich wieder in den Sattel und starten Ihre Radtour an der Elbe nach Tangermünde. Über Büttnershof radeln Sie durch kleine Dörfer Ihrem Tagesziel entgegen, wo im Schutz der Burg eine sehenswerte Fachwerkstadt entstanden ist.

7. Tag: Tangermünde - Magdeburg (ca. 80 km)
Die heutige Radtour führt Sie in die sachsen-anhaltinische Landeshauptstadt Magdeburg. Unterwegs können Sie einiges an bewundernswerter Technik entdecken: So liegt die 918 m lange Trogbrücke als Verbindung des Elbe-Havel- und Mittelland-Kanals über der Elbe auf Ihrem Weg. Diese ist besser bekannt als das Wasserstraßenkreuz in Hohenwarthe bei Magdeburg. Ebenso passieren Sie die neue Sparschleuse und das historische Schiffshebewerk Rothensee. In Magdeburg warten der berühmte Dom und das Hundertwasserhaus auf Ihren Besuch. In den weitläufigen Parkanlagen können Sie Ihren Radurlaub entspannt ausklingen lassen.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Hamburg
Sicherlich werden Sie ebenso begeistert vom nördlichen Abschnitt des Elberadwegs sein, wie alle anderen Gäste, die uns von ihren Radtouren an der Elbe berichten! Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise und viel Freude beim Weitererzählen Ihrer Radurlaubs-Erlebnisse. Gern können Sie Ihren Fahrradurlaub natürlich auch mit ein paar Zusatznächten in Magdeburg, Hamburg oder anderen Übernachtungsorten entlang der Strecke verlängern. Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Magdeburg"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 579,00 EUR Pro Person
EZ 769,00 EUR Pro Person
ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 489,00 EUR Pro Person
EZ 679,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise an Elbe und Havel
Von Hamburg nach Berlin

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Elbe und Havel verbinden die lebendige Hafenmetropole Hamburg mit der Hauptstadt Deutschlands - Berlin. Zu Beginn dieser Radreise von Hamburg nach Berlin radeln Sie entlang der Elbe von Hamburg nach Havelberg. Hier wechseln Sie von der Elbe an die Havel und setzen Ihre Radroute am Havel-Radweg fort. Unterwegs durchqueren Sie das Schollener Land und erleben die weitläufige Landschaft des Naturparks Westhavelland. Über Brandenburg sowie die Insel- und Blütenstadt Werder erreichen Sie Potsdam und die einzigartige Schloss- und Gartenanlage Sanssouci. Per Fähre überqueren Sie den Großen Wannsee und gelangen auf ruhigen Uferwegen nach Berlin-Spandau, wo Sie nun dem Spreeradweg ins Stadtzentrum folgen.

Hinweis: Diese Radreise von Hamburg nach Berlin ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Nach Ihrer Ankunft haben Sie die Möglichkeit, die Hansestadt bei einer Hafenrundfahrt oder einem Spaziergang entlang der Landungsbrücken zu erkunden.

2. Tag: Hamburg - Lauenburg (ca. 55 km)
Von Hamburg mit seinem Hafen und der Reeperbahn führt Sie Ihre erste Etappe entlang der Elbe nach Lauenburg. Der Weg führt auf dem Deich direkt bis in die Schifferstadt mit vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

3. Tag: Lauenburg - Hitzacker (ca. 55 km)
Die heutige Radroute führt durch die Elbtalauen und das Wendland nach Hitzacker, eine der attraktivsten Städte an der Deutschen Fachwerkstraße. Die kleine Altstadt von Hitzacker mit den vielen Fachwerkhäusern lädt zum Schlendern und Verweilen ein.

4. Tag: Hitzacker - Wittenberge (ca. 78 km)
Durch das Wendland radeln Sie heute entlang des Deiches nach Wittenberge. Unterwegs passieren Sie das ehemalige innerdeutsche Grenzgebiet.

5. Tag: Wittenberge - Havelberg (ca. 38 km)
Nachdem Sie die Turmstadt Wittenberge hinter sich gelassen haben, radeln Sie auf dem Deich nach Havelberg. Zwischendurch führt Sie der Elberadweg durch Rühstädt, Deutschlands storchenreichsten Dorf.

6. Tag: Havelberg - Rathenow (ca. 53 km)
Ab heute begleiten Sie die Havel durch die grünen Felder und kleinen Dörfer des Schollener Landes. Sie fahren durch den Naturpark Westhavelland und beenden die Etappe in der Optikstadt Rathenow.

7. Tag: Rathenow - Stadt Brandenburg (ca. 65 km)
Packen Sie heute unbedingt die Badesachen ein, denn Sie durchradeln das Seengebiet nordwestlich der Stadt Brandenburg. Die Stadt selbst verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt.

8. Tag: Stadt Brandenburg - Potsdam (ca. 60 km)
Ihre heutige Strecke führt Sie zunächst auf Deichwegen über offenes Land. Für die Inselstadt Werder als auch für das Schloss Caputh (als Abstecher) sollten Sie etwas Zeit einplanen. Entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees radeln Sie am Nachmittag nach Potsdam.

9. Tag: Potsdam - Berlin-Mitte (ca. 50 km)
Über die Glienicker Brücke gelangen Sie am Morgen von Potsdam nach Berlin. Den Großen Wannsee überqueren Sie per Fähre (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen). Über Berlin-Spandau gelangen Sie nun entlang des Spreeradweges bis ins Zentrum Berlins.

10. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radtour von Hamburg nach Berlin treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihren Aufenthalt in Berlin, wie natürlich auch in allen anderen Übernachtungsorten entlang der Radstrecke, mit einer Zusatznacht verlängern, und so das Reiseprogramm auf Ihre persönlichen Wünsche abstimmen. Fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Berlin"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 859,00 EUR Pro Person
EZ 1.119,00 EUR Pro Person
ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 739,00 EUR Pro Person
EZ 999,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Hamburg - Berlin
Sportive Radtour an Elbe und Havel

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Elbe und Havel verbinden die lebendige Hafenmetropole Hamburg mit der Hauptstadt Deutschlands - Berlin. Auf dieser sportiven Radtour an Elbe und Havel erwarten Sie stille und Elbauen, verträumte Dörfer und sehenswerte Fachwerkstädte. Freuen Sie sich auf weite Elbauenlandschaften auf den ersten Kilometern Ihrer Radreise. Bald erreichen Sie den Zufluss der Havel in die Elbe und verlassen hier den Elberadweg, um Ihre Radtour am Havel-Radweg fortzusetzen. Entlang der Strecke erwartet Sie unter anderem das Schollener Land und die weitläufige Landschaft des Naturparks Westhavelland. Auf ruhigen Uferwegen gelangen Sie nach Berlin-Spandau, wo Sie nun dem Spreeradweg ins Stadtzentrum folgen.

Hinweis: Diese Radreise von Hamburg nach Berlin ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Nach Ihrer Ankunft haben Sie die Möglichkeit, die Hansestadt bei einer Hafenrundfahrt oder einem Spaziergang entlang der Landungsbrücken zu erkunden.

2. Tag: Hamburg - Hitzacker (ca. 110 km)
Von Hamburg mit seinem Hafen und der Reeperbahn führt Sie Ihre erste Etappe an der Elbe nach Lauenburg. Der Weg führt auf dem Deich direkt bis in die Schifferstadt mit vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Weiter geht es durch die Elbtalauen und das Wendland nach Hitzacker, eine wunderschöne Stadt an der Deutschen Fachwerkstraße.

3. Tag: Hitzacker - Havelberg (ca. 116 km)
Durch das Wendland und entlang des Deiches radeln Sie zuerst einmal nach Gartow. Unterwegs passieren Sie das ehemalige, innerdeutsche Grenzgebiet. Vorbei an der Turmstadt Wittenberge geht es dann weiter auf dem Deich nach Havelberg. Zwischendurch führt Sie der Elberadweg durch Rühstädt, Deutschlands storchenreichstes Dorf.

4. Tag: Havelberg - Stadt Brandenburg (ca. 104 km)
Ab heute begleiten Sie die Havel durch die grünen Felder und kleinen Dörfer des Schollener Landes. Sie durchfahren Stölln, wo Otto Lilienthal während eines Flugversuches tödlich verunglückte, und passieren dann die Optikstadt Rathenow. Packen Sie heute unbedingt die Badesachen ein, denn im weiteren Verlauf der Strecke durchradeln Sie das Seengebiet nordöstlich der Stadt Brandenburg. Die Stadt selbst verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt.

5. Tag: Stadt Brandenburg - Berlin-Mitte (ca. 115 km)
Die letzte Etappe dieser sportiven Radreise führt Sie zunächst auf Deichwegen über offenes Land. Für die Inselstadt Werder als auch für das Schloss Caputh (Abstecher) sollten Sie etwas Zeit einplanen. An der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees radeln Sie nach Potsdam. Über die Glienicker Brücke gelangen Sie am Nachmittag von Potsdam nach Berlin. Den Großen Wannsee überqueren Sie per Fähre (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen), um dann von Berlin-Spandau aus entlang des Spreeradweges bis ins Zentrum von Berlin zu gelangen.

6. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radtour von Hamburg nach Berlin treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihren Radurlaub noch mit ein paar Zusatznächten in Berlin oder anderen Übernachtungsorten verlängern, um sich ein wenig mehr Zeit für kulturelle Erkundungen genehmigen zu können.

Preise zum Reisepaket "Hamburg - Berlin (Sportive Tour)"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 639,00 EUR Pro Person
EZ 809,00 EUR Pro Person
ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 559,00 EUR Pro Person
EZ 729,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Per Rad von Cuxhaven nach Hamburg in 8 Tagen
Elberadweg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Unsere Radreise von Cuxhaven nach Hamburg führt Sie entlang von maritim geprägten Landschaften, vorbei an reetgedeckten Fachwerkhäusern mit geschnitzten Prunkpforten und weiter durch weitläufige Obstplantagen. Halten Sie inne und genießen die frische Luft am nördlichen Elberadweg und nehmen Sie sich Zeit die beiden Hafenstädte ausgiebig zu erkunden!

Hinweis: Diese Radreise von Cuxhaven nach Hamburg ist auch in entgegengesetzter Richtung buchbar.

Etappen-Beschreibung zur Tour "Cuxhaven - Hamburg 8 Tage"

1. Tag: Individuelle Anreise nach Cuxhaven
In Cuxhaven können Sie nach Ihrer Anreise bei einem Stadtrundgang durch das Seeheilbad eine frische Brise Nordseeluft schnuppern. Auch ein Besuch des Wrack- und Fischereimuseums "Windstärke 10" ist sehr lohnenswert.

2. Tag: Aufenthalt in Cuxhaven
In der Nordseestadt Cuxhaven gibt es viele Attraktionen zu erkunden. Alternativ bietet sich ein Ausflug zur Insel Neuwerk mit Leuchtturm an. Sie können auch eine Wattwanderung ab dem Nationalpark-zentrum durchführen oder begeben Sie sich auf eine Radtour durch die Cuxhavener Küstenheiden.

3. Tag: Cuxhaven - Raum Balje (ca. 40 km)
Ihre heutige Radeletappe führt Sie entlang des Elbedeiches durch reizvolle Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Lassen Sie sich die frische Nordseebrise um die Nase wehen und genießen Sie den Anblick kleiner reetgedeckter Häus-chen. Über Otterndorf und Neuhaus erreichen Sie Cadenberge oder Balje.

4. Tag: Raum Balje - Stade (ca. 70 km)
Durch das Kehdinger Land geht es durch geschütztes Außendeichgelände und mit etwas Glück können Sie ein paar seltene Vogelarten beobachten. Tagesziel ist die über 1000-jährige Stadt Stade mit ihrer beispielhaft sanierten Altstadt.

5. Tag: Aufenthalt in Stade
Die schönen alten Fachwerkhäuser laden zunächst zu einem morgendlichen Stadtbummel durch Stade ein. Die Rundtour entlang der Obstroute führt Sie heute durch das "Alte Land". Gerne können Sie auch einen Ausflug nach Buxtehude erleben oder einfach nur den freien Tag genießen.

6. Tag: Stade - Hamburg (ca. 50 km)
Das Alte Land, eine ruhige Oase, ist umgeben von Wiesen und zahllosen Wasserarmen. Vorbei an Tausenden von Apfelbäumen, langgezogenen Reihendörfern und malerischen Obsthöfen führt Sie Ihr Weg. Bald erreichen Sie die Hansestadt Hamburg.

7. Tag: Aufenthalt in Hamburg
Entdecken Sie in Hamburg die neugotische Backsteinarchitektur der Speicherstadt und dazu im Kontrast die fast futuristisch anmutenden Gebäude der ständig wachsenden Hafencity.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Verlängerung des Aufenthaltes in Hamburg
Nach Ihrer erlebnisreichen Radreise von Cuxhaven nach Hamburg treten Sie heute den Rückweg an. Gern können Sie Ihre Radreise von Cuxhaven nach Hamburg durch einige Zusatznächte in Hamburg, Cuxhaven oder sonstigen Übernachtungsorten entlang der Strecke individuell verlängern - fragen Sie uns bitte an!

Preise zum Reisepaket "Cuxhaven - Hamburg 8 Tage"
mit Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 709,00 EUR Pro Person
EZ 919,00 EUR Pro Person
ohne Gepäcktransport
Preisgültigkeit: 01.04.2019 bis 31.10.2019
DZ 659,00 EUR Pro Person
EZ 869,00 EUR Pro Person

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

R17 - Sachsens Glanz und Preußens Gloria
Radtour von Berlin nach Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

1. Tag
Anreise und Übernachtung in Dallgow. Am Abend erhalten Sie eine ausfu¨hrliche Touren- und GPS-Einweisung mit Übergabe der Tasche mit Infomaterial.

2. Tag - Von Dallgow nach Werder (54 km)
Von Dallgow fahren Sie bis zur Scharfen Lanke, einem Havelsee, und folgen der Havel bis nach Berlin-Kladow. Hier setzen Sie mit der Fähre u¨ber den Wannsee u¨ber. Von der Fähre kommend, folgen Sie jetzt dem östlichen Uferweg der Havel bis zur Glienicker Bru¨cke (Agentenbru¨cke). Ein Zwischenstopp bietet sich zur Besichtigung der Max-Liebermann-Villa am Ufer des Wannsees an. Weiter geht die Tour u¨ber die Glienicker Bru¨cke bis nach Potsdam. Planen Sie hier unbedingt Zeit fu¨r die Besichtigung des historischen Potsdams ein. Weiter geht es dann an der Havel entlang bis zur Inselstadt Werder, wo Sie unbedingt den Werderaner Obstwein probieren sollten.

3. Tag - Von Werder nach Bad Belzig (51 km)
Die heutige Tour fu¨hrt Sie auf dem Europaradweg R 1. Nach ca. 6 km erreichen Sie den Schwielowsee. Die Umgebung dieses Sees ist eine wunderschöne Landschaft, die zum Spazieren, Radeln oder einfach nur zum Träumen und Verweilen einlädt. Radeln Sie jetzt weiter nach Beelitz. Bekannt wurde der Ort durch seine Heilstätten und vor allem durch den ausgezeichneten Beelitzer Spargel. Vorbei am Naturpark Nuthe-Nieplitz fahren Sie nun u¨ber Bru¨ck bis nach Bad Belzig, dem staatlich anerkannten Heilbad. Lassen Sie den Tag mit einem Besuch im Thermal- Solebad ausklingen.

4. Tag - Von Bad Belzig nach Lutherstadt Wittenberg (41 km)
Von Bad Belzig fu¨hrt der Weg nach Raben mit seinem Naturparkzentrum Hoher Fläming und der Burg Rabenstein. Durch die leicht wellige Hu¨gellandschaft des Flämings gelangen Sie zur Lutherstadt Wittenberg. Bei einem Bummel durch die Altstadt kommt man geradewegs zur Schlosskirche mit der weltberu¨hmten Thesentu¨r und den Gräbern Luthers und Melanchthons, zu den Höfen des Malers Cranach und zur Stadtkirche mit dem eindrucksvollen Cranach-Altar.

5. Tag - Von Lutherstadt Wittenberg nach Torgau (69 km)
Nach einem guten Fru¨hstu¨ck geht es heute auf dem Elberadweg nach Torgau. Nutzen Sie einen Stopp in Klöden, um die einzige noch erhaltene und frei zugängliche Burg an der mittleren Elbe zu besichtigen. Durch die idyllische Lage der Burg hat auch der Biergarten viel Romantik zu bieten. Gut gestärkt und den Durst gelöscht, fahren Sie durch Felder und Wiesen der Elbauen und erreichen die Stadt Dommitzsch. Sehenswert sind das älteste Gebäude der Stadt - die "Alte Apotheke", heute das Heimatmuseum - sowie der Gänsebrunnen. Radeln Sie weiter auf der su¨dlichen Elbseite. Reiher und Störche begleiten Ihre Fahrt bis nach Torgau. Das Schloss Hartenfels begru¨ßt die Radler, und Ihr Hotel am historischen Torgauer Markt hält eine wohlverdiente Erfrischung bereit.

6. Tag - Von Torgau nach Riesa (50 km)
Bevor Sie Ihre Fahrt in Richtung Riesa fortsetzen, sollten Sie sich noch Zeit nehmen, um Torgau kennenzulernen. Empfehlenswert ist der Torgauer Museumspfad. Er bietet die Möglichkeit, bei einem Stadtbummel in ausgewählten historischen Gebäuden Geschichte hautnah zu erleben. Nun geht es wieder aufs Rad und vorbei an Strehla, einer charakteristischen mittelalterlich geprägten Kleinstadt, die durch ihre abwechslungsreiche Geschichte, denkmalgeschu¨tzten Häuser und dem sagenumwobenen Nixstein geprägt ist. In Riesa entdecken Sie die romantische alte Klosteranlage am Rathaus und die prächtigen Gru¨nderzeitbauten.

7. Tag - Von Riesa nach Dresden (52 km)
Zwischen Riesa und Dresden liegt eine der schönsten Landschaften Sachsens. Der Elberadweg fu¨hrt an Weinhängen und sanften Hu¨geln vorbei. Schroffe Felswände halten die Winde ab und speichern gleichzeitig die Sonnenwärme, die der Wein zum Reifen braucht. Malerische Dörfer finden sich am Ufer der Elbe, die hier breit und ruhig verläuft, und alle Hundert Meter laden Lokale mit Gärten zum Rasten ein. Sie erreichen nun Meißen. Hoch u¨ber dem Elbtal erhebt sich die spätgotische Albrechtsburg Meißen. Im 15. Jahrhundert erbaut, gilt sie als ältestes Schloss Deutschlands. Planen Sie hier unbedingt Zeit fu¨r eine Besichtigung ein. Danach radeln Sie in ca. 10 Minuten zur Schauwerkstatt, wo Sie einen kleinen Einblick bekommen, wie das Meißner Porzellan hergestellt wird. Die Ausstellung präsentiert wunderschöne Exponate des "Weißen Goldes". Von Meißen bis Dresden sind es nur wenige Kilometer. Die Elbwiesen begleiten den Fluss beiderseits wie ein gru¨nes Band. Weinbergmauern und Terrassen ziehen sich bis kurz vor die Tore der sächsischen Landeshauptstadt. Auf dem Weg dahin passiert der Radler kleine, vom Weinanbau geprägte Ortschaften wie Sörnewitz, Brockwitz und historische Dorfanger wie den Ortskern von Radebeul-Altkötzschenbroda mit seinen Galerien, Geschäften und originellen Kneipen. Nach einigen Kilometern zeigt sich die Kuppel der Dresdner Frauenkirche mitten im Zentrum der Altstadt. Semperoper, Dresdner Schloss, Zwinger, Bru¨hlsche Terrasse, Königstraße oder Goldener Reiter - die beru¨hmten Sehenswu¨rdigkeiten der Innenstadt liegen eng beieinander. Nach dieser wunderschönen Tour erholen Sie sich bei gutem Essen und einem guten Glas sächsischen Weins in der Mu¨nzgasse. Sie ist eine der ältesten und schönsten Gassen, aber auch die längste Gastronomie- und Flaniermeile von Elbflorenz.

8. Tag
Ru¨ckreise nach Vereinbarung oder Verlängerung bis Bad Schandau (ca. 43 km)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

Individuelle Veloreise Elbe-Veloweg
Unbegleitetes Veloerlebnis von Dresden bis Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese individuelle Veloreise über den Elbeveloweg ist eine ideale Kombination aus wunderschöner Landschaft und fasziniertender Geschichte. Sie radeln durch eine Bilderbuchlandschaft beginnend bei der Sächsischen Schweiz, vorbei an lieblichen Weinbergen und entlang von Wäldern und Wiesen bis nach Magdeburg. Sie besuchen kultur- und geschichtsreiche Städte wie Dresden, gefolgt von Meissen und dem schönen Magdeburg. Die malerische Flusslandschaft lädt ein zu Naturgenuss und Kulturerlebnissen. In Wittenberg erleben Sie wichtige Geschichte und begeben sich auf die Spuren von Martin Luther. Eine unbegleitete Veloreise durch wunderschöne Landschaften, die Ihnen zahlreiche geschichtsreiche Orte näher bringt.

Anforderungsprofil
Leicht bis mittel, mind. 30 km, max. 76 km. Flache Strecken an einem der schönsten Flüsse Deutschlands und wenig befahrenen Wegen.

Highlights
· Bilderbuchlandschaft in der Sächsischen Schweiz.
· Geschichtsreiche Städte wie Dresden, Meissen, Wittenberg und Magdeburg.
· Auf den Spuren von Martin Luther.
· Bei Anreise im Juli und August gratis Vorübernachtung in Dresden (bei Buchung bitte angeben).

1. Tag: Individuelle Anreise

Individuelle Anreise nach Dresden. Übergabe der Mietvelos (sofern gebucht) und Infomaterial.

2. Tag: Dresden

Bahnfahrt von Dresden nach Königsstein (zahlbar vor Ort ca. EUR 16). Wir empfehlen die Besichtigung der Festung Königstein zu machen. Mit dem Velo geht es über Pirna zurück nach Dresden, welches auch "Elbflorenz" genannt wird. . - ca. 45 km

3. Tag: Dresden - Meissen

Vormittags haben Sie ausreichend Zeit zur individuellen Besichtigung von Dresden (Martin-Lutherplatz, Frauenkirche, Grünes Gewölbe, etc.). Mittags beginnt die Velotour auf völlig ebenen Velowegen vorbei an Schloss Gauernitz nach Meissen. Wir empfehlen die Besichtigung des Stadtmuseums und die Ausstellung mit seltenen Stücken rund um Luther. - ca. 30 km

4. Tag: Meissen - Torgau

Velotour nach Riesa und über Kreinitz, weiter durch romantische Uferwälder bis Torgau, welches durch das Schloss sowie die Kirche St. Marien grosse Bekanntheit erlangt hat. Auch zählt Torgau zu einer der bedeutendsten Lutherstätten in Sachsen. Luther weilte häufig in der Stadt, denn hier erhielt er Unterstützung vom Kurfürsten und der gesamten Bürgerschaft bei seinen Ideen, was dazu führte, dass der Torgauer Bund geschlossen wurde. - ca. 70 km

5. Tag: Torgau - Wittenberg

Von Torgau über Dommitzsch fahren Sie weiter nach Elster bis in die bekannte Lutherstadt Wittenberg. 2017 gibt es dort viel zu bescihtigen rund um das Thema Luther (Schlosskirche, Wohnhäuser der Reformatoren Luther und Melanchton). - ca. 64 km

6. Tag: Wittenberg - Dessau

Am Weg nach Dessau liegt das Gartenreich Wörlitz (18. Jh. und UNESCO-Welterbe). Bei Dessau erreicht man das europaweit bekannte Naturschutzgebiet Untere Mulde (z.B. Abstecher zur kurzen Rundfahrt entlang der Mulde, + 25 km Velofahrt). Hier finden sich Auwälder von einmaliger Schönheit; seit kurzer Zeit nisten hier sogar der Seeadler sowie Fischadler, Weissstorch, Rotmilan, etc. Die Flora ist submediterran, bei den Wasserpflanzen bietet sich eine grossartige Artenvielfalt, von Wassernuss bis Schwimmfarn. Prächtige Schlossanlagen (Luisium, Wörlitz) liegen am Weg. - ca. 35 km

7. Tag: Dessau - Domstadt Magdeburg Von Dessau geht es weiter durch die Elbauen und das Biosphärenreservat Mittelelbe zur Stadt Barby. Besichtigen Sie die mittelalterliche Stadtmauern und das Barockschloss. Vorbei an der ehemaligen Salzstadt Schönebeck und Bad Salzelmen befindet sich das älteste Soleheilbad Deutschlands; historischer Komplex mit Schausiedeanlage. Sie gelangen nach Magdeburg (beeindruckender Dom, Kloster, Eulenspiegelbrunnen). Auch in Magdeburg erinnert ein Denkmal vor der Johanniskirche an Luthers Wirken. - ca. 76 km

8. Tag: Abreise

Frühstück im Hotel. Verlängerung oder Rücktransfer nach Dresden und Heimreise.

Programmänderungen vorbehalten!

Verpflegung
Frühstück
Zuschlag Halbpension Kat. A CHF 220
Zuschlag Halbpension Kat. B CHF 210
(3-Gänge-Abendessen)

Tourenstart/-Ziel
ab Dresden/bis Magdeburg (inkl. Rücktransport)

Übernachtungsorte/Hotels
Kat. A: NH Hotel, Dresden (2 Nächte) / Parkhotel, Meissen / Central, Torgau / Best Western Stadtpalais, Wittenberg / Radisson Blu Fürst Leopold, Dessau / Maritim, Magdeburg

Velo
Im Arrangement ist die Velomiete nicht eingeschlossen. Wir empfehlen Ihnen für CHF 70 ein 21/24-Gang-Velo mit Freilauf zu mieten. Auf Wunsch reservieren wir auch ein 7-Gang Velo mit Rücktritt (Qualitätsfabrikat 26/28 Zoll). Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit für CHF 180 ein Elektrovelo der Marke "KTM" zu mieten (auf Anfrage, mit Kaution von EUR 180 oder Kreditkartennummer bei Übernahme).
Bei den Velos handelt es sich um Deutsche Qualitätsvelos der Firmen "Schauff" oder "Kettler". Bitte geben Sie Ihre Körpergrösse für die Velozuteilung bei der Buchung bekannt.
Sollte es einmal zu einer Panne kommen hat unser Partner für Sie ca. alle 5-10 km Ersatzvelostationen eingerichtet, wo Sie das Velo problemlos austauschen können.
Falls Sie es vorziehen, Ihr eigenes Velo mitzubringen, beachten Sie bitte folgendes:
Sie sind für den Transport selbst verantwortlich.
Sie sind selbst für Ersatzteile zu Ihrem Modell verantwortlich.
Nur einwandfrei gewartete Velos mitnehmen.

Vorverlängerung
Sie erhalten bei einer Anreise in der Hochsaison im Juli und August eine Übernachtung im 4**** NH Hotel Dresden vor Beginn der Veloreise gratis. (Anreise Donnerstag/Freitag).

Verlängerung
Verlängern Sie Ihren Aufenthalt um einige Tage in Dresden oder Magdeburg. Diese Städte bieten einiges an Kultur und Sehenswürdigkeiten. Es gibt noch vieles zu entdecken.

Verlängerungsnacht in Dresden
**** Hotel (Kat. A & B)
Basispreis im Doppelzimmer CHF 50
Zuschlag im Einzelzimmer CHF 50

Verlängerungsnacht in Magdeburg
*** Hotel
Basispreis im Doppelzimmer CHF 55
Zuschlag im Einzelzimmer CHF 35
**** Hotel
Basispreis im Doppelzimmer CHF 70
Zuschlag im Einzelzimmer CHF 25

Leistungen Verlängerung
Übernachtung im 3 oder 4-Sterne-Hotel
Reichhaltiges Frühstücksbüffet
Velomiete

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Baumeler Reisen AG

Elbe-Radweg ab Bad Schandau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Durch die beeindruckende Landschaft der Sächsischen Schweiz nach "Elbflorenz" und ins Gartenreich Wörlitz! In gemütlichen Tagesetappen "erfahren" Sie nicht nur herausragende Kulturgüter, sondern auch die Gastfreundschaft der Sachsen.

1. Tag, Anreise
nach Bad Schandau. Parkplatz (ca. EUR 5,-/Tag vor Ort).
Übernachtung im 3***S-Hotel.

2. Tag, Dresden (50 km)
Per Fähre nach Königstein (ca. EUR 2,- vor Ort), vorbei an der berühmten Bastei ans rechte Ufer zum Schloss Pillnitz (Barockschloss, erstes Palmenhaus Europas) und bis Dresden, auch "Elbflorenz" genannt. Übernachtung im 4****Hotel.

3. Tag, Riesa (52 km)
Vorbei an Meißen (Dom, Schloss, Porzellan) entlang der Elbe ans Tagesziel. Übernachtung im 4****Hotel.

4. Tag, Torgau (50 km)
Über Kreinitz durch romantische Uferwälder bis Torgau. Sehenswert sind das Schloss, die Kirche St. Marien sowie der Schlossturm Hartenfels. Übernachtung im 3***Hotel.

5. Tag, Wittenberg (64 km)
Entlang der Elbe über Dommitzsch nach Wittenberg. Übernachtung im 3*** Hotel.

6. Tag, Gartenreich Wörlitz und Dessau (38 km)
Besichtigung Wittenberg und am Elbe-Radweg ins Gartenreich Wörlitz (UNESCO) und nach Dessau. Übernachtung im 4****Hotel.

7. Tag, Ende der Radtour
Fortsetzung bis Magdeburg oder gegen Aufpreis Rückfahrt per Bus (Samstag) oder Bahn (2 x Umstieg) nach Bad Schandau. Rücktransfer Ihres eigenen Rades im Zuge der Busfahrt um EUR 22,- möglich.

Ihr persönliches Angebot
Gerne erstellen wir Ihnen auch ein maßgeschneidertes Angebot oder passen die Route für Sie an zB.
· Tausch von Nächtigungsstationen,
· Verkürzung oder Verlängerung der Route,
· Hotelauswahl

ANREISE 2018

Jeden Samstag und Sonntag
von 12. Mai bis 30. September
Hochsaison: 12. Mai bis 3. Juni und 14. Juli bis 26. August

STRECKE
· 254 km Rad am gut ausgebauten und bestens markierten Elbe-Radweg

IHRE HOTELS
Komfortable Hotels der 3*** und 4**** Kategorie.

Küche und Service:
Täglich Frühstücksbuffet. Bei Buchung Halbpension 3-Gang-Abendmenü.

ZUSATZNACHT

BAD SCHANDAU
Doppelzimmer ÜN/Fr. EUR 56,-
Zuschlag Einzelzimmer + EUR 18,-

Fortsetzung bis Magdeburg
Radtour weiter bis Magdeburg (+ 79 km; Abkürzung z.B. ab Gommern per Bahn möglich) Übernachtung im 3***Hotel; Gepäckservice inklusive.
Doppelzimmer ÜN/Fr. EUR 52,-
Zuschlag Einzelzimmer + EUR 25,-

LEIHRÄDER
Bei unseren Touren stellen wir 7-Gang-Räder mit Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21- bzw. 24-Gang-Räder (Freilauf) bereit; in vielen Zielgebieten können Sie auch E-Bikes ausleihen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

Elberadweg Hamburg-Magdeburg
8 Tage / 360 km / ab 539 EUR (ELB 02)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie fünf Bundesländer auf dieser Reise: Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt sind die Gastgeber auf Ihrem Weg. Sie fahren durch idyllische Auenlandschaften, traditionsbewusste Städte, die Elbe immer im Blick.

1. Tag: Anreise nach Hamburg
in eigener Regie. Die Weltstadt an der Elbe heißt Sie willkommen. Erleben Sie Kultur wie Musicals und Theater. Exzellente Restaurants, 1.000 Möglichkeiten zum Shoppen und eine Menge Sehenswürdigkeiten machen den Reiz der Hansestadt aus. Übernachtung in Hamburg.

2. Tag: Hamburg-Lauenburg
Länge: ca. 55 km
Gegen den Strom, aber oft mit dem Wind im Rücken, verlassen Sie Hamburg entlang der Elbe und radeln durch das weite grüne Land der Elbmarsch. Die Schifferstadt Lauenburg mit ihren Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert sowie dem Elbschifffahrtsmuseum ist Ihr Tagesziel. Übernachtung in Lauenburg.

3. Tag: Lauenburg-Hitzacker
Länge: ca. 61 km
Heute radeln Sie zunächst rechtselbisch nach Bleckede. Besuchen Sie das Elbschloss und das Biosphaerium Elbtalaue und lassen Sie sich die einzigartige Natur der Flusslandschaft näher bringen. In Boizenburg gibt das Fliesenmuseum Einblick in Handwerk und Fertigung. Radeln Sie gemütlich nah Hitzacker. Übernachtung in Hitzacker.

4. Tag: Hitzacker - Wittenberge
Länge: ca. 72 km
Durch das UNESCO-Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe" radeln Sie heute entlang der Elbe über Dömitz nach Gartow und Wittenberge. In Dömitz können Sie eine der beachtlichsten Festungen Nordeuropas besichtigen. Das Städtchen Lenzen dagegen erwartet Sie mit sehenswertem Fachwerk und einer Burg. Ziel ist das in der Prignitz gelegene Elbstädtchen Wittenberge. Übernachtung in Wittenberge.

5. Tag: Wittenberge-Havelberg
Länge: ca. 42 km
Durch die weite Landschaft der Prignitz radeln Sie auf Deichwegen entlang der Elbe. Unterwegs kommen Sie nach Rühstädt, dem storchenreichsten Dorf Deutschlands. Ihr heutiges Ziel Havelberg, gehört zu einem der ältesten Bistümer östlich der Elbe. Der romanisch-gotische Dom zeigt schon von weitem den Weg ins Elbstädtchen. Übernachtung in Havelberg.

6. Tag: Havelberg-Tangermünde
Länge: ca. 55 km
Sicher haben Sie vor der Weiterfahrt ausgiebig Dom und Altstadt besichtigt. Dann geht es weiter durch die grüne Elblandschaft der Altmark. Unterwegs sollten Sie in Arneburg den historischen Stadtkern und einen herrlichen Ausblick ins Elbtal genießen. Das Bismarckmuseum in Schönhausen freut sich auf geschichtlich interessierte Radler. Ein besonderes Erlebnis ist sicher die Überfahrt mit einer Gierseilfähre zum anderen Elbufer. Übernachtung in Tangermünde.

7. Tag: Tangermünde-Magdeburg
Länge: ca. 75 km
Tangermündes Altstadt ist von einer beeindruckenden Stadtmauer mit zahlreichen Türmen und wehrhaften Toren umschlossen. Sie radeln nach Buch, wo eine Rolandfigur und eine Holländerwindmühle zu sehen sind. Ab Rogätz können Sie (in eigener Regie) mit der Bahn bis nach Magdeburg fahren. Vor Magdeburg sollten Sie sich das internationale Wasserstraßenkreuz in Hohenwarte anschauen. Von Norden entlang der Elbauen bis ins Zentrum von Magdeburg. Übernachtung in Magdeburg.

8. Tag: Abreise Magdeburg
nach dem Frühstück in eigener Regie oder Buchung einer Zusatznacht in Magdeburg.

Jeweils Sonntag vom 06. Mai bis 16. September 2018
(Sondertermine sind ab 4 Personen möglich)

Reisepreise

Preis Person Kat. I / Kat. II
Doppelzimmer (DZ) 539,00 EUR / 639,00 EUR

Zusatznächte

Hamburg
Preis pro Person / Kat. II
Einzelzimmer (EZ) 115,00 EUR
Doppelzimmer (DZ) 65,00 EUR

Magdeburg
Preis pro Person Kat. I / Kat. II
Doppelzimmer (DZ) 42,00 EUR / 50,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 69,00 EUR / 80,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elberadweg Magdeburg-Hamburg
8 Tage / 360 km / ab 539 EUR (ELB 02 U)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie fünf Bundesländer auf dieser Reise: Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt sind die Gastgeber auf Ihrem Weg. Sie fahren durch idyllische Auenlandschaften, traditionsbewusste Städte, die Elbe immer im Blick.

1. Tag: Anreise nach Magdeburg
Anreise in eigener Regie. Erkunden Sie die Kaiserstadt auf eigene Faust am Nachmittag. Übernachtung.

2. Tag: Magdeburg-Tangermünde
Länge: ca. 75 km
Vom Zentrum Magdeburgs geht es entlang der Elbauen. In Hohenwarte sollen Sie sich die Schleusenanlage anschauen. Weiter geht es nach Buch, wo eine Rolandfigur und eine Holländerwindmühle zu sehen sind. Tangermündes liebevoll sanierte Altstadt ist von einer beeindruckenden Stadtmauer mit zahlreichen Türmen und wehrhaften Toren umschlossen. Übernachtung in Tangermünde.

3. Tag: Tangermünde-Havelberg
Länge: ca. 55 km
Verlassen Sie Tangermünde mit einem besonderen Erlebnis, der Überfahrt mit einer Gierseilfähren zum anderen Elbufer. Unterwegs sollten Sie in Arneburg den historischen Stadtkern und einen herrlichen Ausblick ins Elbtal genießen. Dann geht es weiter durch die grüne Elblandschaft der Altmark. Ihr heutiges Ziel Havelberg, gehört zu einem der ältesten Bistümer östlich der Elbe. Der romanisch-gotische Dom zeigt schon von weitem den Weg ins Elbstädtchen Havelberg. Übernachtung in Havelberg.

4. Tag: Havelberg-Wittenberge
Länge: ca. 42 km
Durch die weite Landschaft der Prignitz radeln Sie auf Deichwegen entlang der Elbe. Unterwegs kommen Sie nach Rühstädt, dem storchenreichsten Dorf Deutschlands. Ziel ist das in der Prignitz gelegene Elbstädtchen Wittenberge. Übernachtung in Wittenberge.

5. Tag: Wittenberge-Hitzacker
Länge: ca. 72 km
Durch das UNESCO-Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe" radeln Sie heute entlang der Elbe über Dömitz nach Gartow und Wittenberge. In Dömitz können Sie eine der beachtlichsten Festungen Nordeuropas besichtigen. Das Städtchen Lenzen dagegen erwartet Sie mit sehenswertem Fachwerk und einer Burg. Übernachtung in Hitzacker.

6. Tag: Hitzacker-Lauenburg
Länge: ca. 61 km
Von Hitzacker geht es nach Boizenburg. Hier gibt das Fliesenmuseum Einblick in Handwerk und Fertigung. Linkselbisch auf flachem Weg radeln Sie mit Blick auf die rechtselbisch hügelige Seite, wo Steilufer und Elbhänge einen reizvollen Kontrast zur sonst flachen Landschaft bieten. Unterwegs lädt das Elbschloss in Bleckede zum Verweilen ein. Die Schifferstadt Lauenburg mit ihren Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert, sowie dem Elbschifffahrtsmuseum ist Ihr Tagesziel. Übernachtung in Lauenburg.

7. Tag: Lauenburg-Hamburg
Länge: ca. 55 km
Mit dem Strom, verlassen Sie Lauenburg entlang der Elbe und radeln Sie durch das weite grüne Land der Elbmarsch. Ziel der heutigen Etappe ist die Hansestadt Hamburg.

8. Tag: Abreise Hamburg
Heimreise in eigener Regie. Musical, Theater, exzellente Restaurants, 1.000 Möglichkeiten zum Shoppen und eine Menge Sehenswürdigkeiten machen den Reiz der Hansestadt aus. Gerne buchen wir Verlängerungsnächte.

Jeweils Sonntag vom 06. Mai bis 16. September 2018
(ab 4 Personen sind Sondertermine möglich)

Reisepreise

Preis pro Person Kat. I / Kat. II
Doppelzimmer (DZ) 539,00 EUR / 639,00 EUR

Zusatznächte

Magdeburg
Preis pro Person Kat. I / Kat. II
Einzelzimmer (EZ) 69,00 EUR / 80,00 EUR
Doppelzimmer (DZ) 42,00 EUR / 50,00 EUR

Hamburg
Preis pro Person Kat. II
Doppelzimmer (DZ) 65,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 115,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Dresden - Wittenberg
6 Tage / 187 km / ab 369 EUR (ELB 05)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise nach Dresden
Anreise nach Dresden im Laufe des Nachmittags. Dresden das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsens. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler haben Sie immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

2. Tag: Dresden-Meißen
Länge: ca. 24/45 km
Unterwegs auf dem Weg nach Meißen lohnt es sich den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen oder eine der Führungen vom Schloss Wackerbarth (siehe Zusatzpaket) zu unternehmen. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der Porzellan Manufaktur Meißen (siehe Zusatzpaket) und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in Meißen.

3. Tag: Meißen-Riesa/Strehla
Länge: ca. 42 km
Entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands nach Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und verkosten Sächsischen Weines. Weiter entlang der Elbe zur einstigen Stahlstadt Riesa, wo Sie die Nudelfabrik kostenlos besuchen können und schließlich nach Strehla. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jährigen Geschichten. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

4. Tag: Strehla-Torgau
Länge: ca. 44 km
Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Auf der Etappe führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark, vorbei in die große Kreisstadt Torgau. Übernachtung in Tourgau.

5. Tag: Torgau-Wittenberg/Pretzsch/Umg.
Länge: ca. 66 km
Auf dem Weg von Torgau nach Wittenberg radeln Sie am Schloss Lichtenberg, über Pretzsch entlang der Elbe zur Lutherstadt Wittenberg. Auf Martin Luther’s Spuren lädt Sie die größte Ausstellung zu Reformationsgeschichte in die Lutherhalle Wittenberg ein. Auch die Stadtkirche "St. Marien" (UNESCO Welterbe) ist sehenswert. Übernachtung in Wittenberg/Pretzsch/Umg..

6. Tag: Abreise von Wittenberg/Pretzsch/Umg.
Heimreise in eigener Regie nach dem Frühstück. Rücktransfer Wittenberg-Dresden möglich.

Täglicher Reisebeginn 28. April bis 07. Oktober 2018

Reisepreise

Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 459,00 EUR / 369,00 EUR

Zusatznächte

Dresden
Preis pro Person Kat. I / Kat. II
Einzelzimmer (EZ) 89,00 EUR / 115,00 EUR
Doppelzimmer (DZ) 57,00 EUR / 70,00 EUR

Wittenberg
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 80,00 EUR / 49,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 130,00 EUR / 79,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Wittenberg - Dresden
6 Tage / 187 km / ab 369 EUR (ELB 05 U)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein. Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Rad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise nach Wittenberg/Pretzsch/Umg.
im Laufe des Nachmittags in eigener Regie. Übernachtung in Wittenberg oder Umgebung.

2. Tag: Wittenberg/Pretzsch/Umg.-Torgau
Länge: ca. 66 km
Von der Lutherstadt Wittenberg radeln Sie über Pretzsch am Schloss Lichtenberg entlang der Elbe. Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Übernachtung in Torgau.

3. Tag: Torgau-Strehla / Riesa
Länge: ca. 44 km
Auf der Etappe, von Torgau nach Riesa/Strehla, führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichte. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

4. Tag: Strehla / Riesa-Meißen
Länge: ca. 42 km
Von Strehla entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa und Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und Verkosten Sächsischen Weines. Folgen Sie dem Weg entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der staatlichen Porzellan Manufaktur Meißen und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in bzw. bei Meißen.

5. Tag: Meißen-Dresden
Länge: ca. 24-45 km
Auf dem Weg von Meißen lohnt es sich das Flussbett, bzw. den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. Urige Wirtschaften mit richtiger Weinatmosphäre laden zur Einkehr ein. Wer kennt nicht Karl May? In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen. Dresden, das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

6. Tag: Abreise nach Dresden
Heimreise in eigener Regie nach dem Frühstück. Rücktransfer Dresden-Wittenberg möglich.

Täglicher Reisebeginn 28. April bis 07. Oktober 2018

Reisepreise

Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 459,00 EUR / 369,00 EUR

Zusatznächte

Wittenberg
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 80,00 EUR / 49,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 130,00 EUR / 79,00 EUR

Dresden
Preis pro Person Kat. I / Kat. II
Doppelzimmer (DZ) 57,00 EUR / 70,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 89,00 EUR / 115,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Dresden - Wittenberg
7 Tage / 232 km / ab 429 EUR (ELB 06)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise nach Dresden
Anreise im Laufe des Nachmittags. Dresden das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

2. Tag: Dresden-Elbsandsteingebirge-Dresden
Länge: ca. 45 km
Die heutige Exkursion führt sie ins Elbsandsteingebirge. Entlang des Elbufers radeln Sie vorbei an den Albrechtsschlössern und sehen in Hanglage die ehemals königlichen Weinberge. Weiter geht es vorbei am Blauen Wunder einer Elbbrücke die in Hängekonstruktion die Elbe ohne Strompfeiler quert Richtung Pirna. Unterwegs passieren Sie das Lustschloss Pillnitz mit Lustgarten. Im Städtchen Pirna sollten Sie den Marktplatz mit seinem Renaissance-Rathaus besuchen. Sie durchradeln das enger werdende Elbtal, passieren die Stadt Wehlen und erreichen den Kurort Rathen. Hier locken die Felsenburg und die Bastei, die Sie vom Tal aus zu Fuß erreichen können. Über die Elbe per Fähre in eigener Regie kommen Sie nach Königstein, dem Ort am Fuße der Festung Königstein. Zum Abschluss ihrer Tour sollten Sie in Bad Schandau an der Elbpromenade zu einem Tee oder Kaffee einkehren und eine sächsische Kuchenspezialität kosten. Ihre Rückfahrt von Bad Schandau erfolgt in eigener Regie mit der S-Bahn direkt nach Dresden.

3. Tag: Dresden-Meißen
Länge: ca. 24-45 km
Unterwegs auf dem Weg nach Meißen lohnt es sich den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen oder eine der Führungen vom Schloss Wackerbarth (siehe Zusatzpaket) zu unternehmen. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der Porzellan Manufaktur Meißen (siehe Zusatzpaket) und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in Meißen.

4. Tag: Meißen-Strehla/Riesa
Länge: ca. 42 km
Entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands nach Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und verkosten Sächsischen Weines. Weiter entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa nach Strehla. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichten. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

5. Tag: Strehla-Torgau
Länge: ca. 44 km
Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Auf der Etappe führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Übernachtung in Tourgau.

6. Tag: Torgau-Wittenberg/Pretzsch/Umg.
Länge: ca. 66 km
Auf dem Weg von Torgau nach Wittenberg radeln Sie am Schloss Lichtenberg, über Pretzsch entlang der Elbe zur Lutherstadt Wittenberg. Auf Martin Luther’s Spuren lädt Sie die größte Ausstellung zu Reformationsgeschichte in die Lutherhalle Wittenberg ein. Auch die Stadtkirche "St. Marien" (UNESCO Welterbe) ist sehenswert. Übernachtung in Wittenberg.

7. Tag: Wittenberg/Pretzsch/Umg.
Abreise in eigener Regie.

Täglicher Reisebeginn 28. April bis 07. Oktober 2018

Reisepreise

Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 529,00 EUR / 429,00 EUR

Zusatznächte

Dresden
Preis pro Person Kat. I / Kat. II
Doppelzimmer (DZ) 57,00 EUR / 70,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 89,00 EUR / 115,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Wittenberg - Dresden
7 Tage / 232 km / ab 429 EUR (ELB 06 U)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise Wittenberg
Anreise in eigener Regie. Auf Martin Luther’s Spuren lädt Sie die größte Ausstellung zur Reformationsgeschichte in die Lutherhalle Wittenbergs ein.
Übernachtung in Wittenberg.

2. Tag: Wittenberg-Torgau
Länge: ca. 66 km
Von der Lutherstadt Wittenberg radeln Sie über Pretsch am Schloss Lichtenberg entlang der Elbe. Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Übernachtung in Torgau.

3. Tag: Torgau-Strehla/Riesa
Länge: ca. 44 km
Auf der Etappe, von Torgau nach Riesa/Strehla, führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichten. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

4. Tag: Strehla-Meißen
Länge: ca. 42 km
Von Strehla entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa und Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloß mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und verkosten Sächsischen Weines. Folgen Sie dem Weg entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der staatlichen Porzellan Manufaktur Meißen und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in bzw. bei Meißen.

5. Tag: Meißen-Dresden
Länge: ca. 24-45 km
Auf dem Weg von Meißen lohnt es sich das Flussbett, bzw. den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. Urige Wirtschaften mit richtiger Weinatmosphäre laden zur Einkehr ein. Wer kennt nicht Karl May? In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen. Dresden, das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

6. Tag: Dresden-Elbsandsteingebirge-Dresden
Länge: ca. 45 km
Die heutige Exkursion führt sie ins Elbsandsteingebirge. Entlang des Elbufers radeln Sie vorbei an den Albrechtsschlössern und sehen in Hanglage die ehemals königlichen Weinberge. Weiter geht es vorbei am Blauen Wunder einer Elbbrücke die in Hängekonstruktion die Elbe ohne Strompfeiler quert Richtung Pirna. Unterwegs passieren Sie das Lustschloss Pillnitz mit Lustgarten. Im Städtchen Pirna sollten Sie den Marktplatz mit seinem Renaissance-Rathaus besuchen. Sie durchradeln das enger werdende Elbtal, passieren die Stadt Wehlen und erreichen den Kurort Rathen. Hier lockt die Felsenburg und die Bastei, die Sie vom Tal aus zu Fuß erreichen können. Über die Elbe per Fähre in eigener Regie kommen Sie nach Königstein, dem Ort am Fuße der Festung Königstein. Zum Abschluss ihrer Tour sollten Sie in Bad Schandau an der Elbpromenade zu einem Tee oder Kaffee einkehren und eine sächsische Kuchenspezialität kosten. Ihre Rückfahrt von Bad Schandau erfolgt in eigener Regie mit der S-Bahn direkt nach Dresden.

7. Tag: Abreise Dresden
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie.

Täglicher Reisebeginn 28. April bis 07. Oktober 2018

Reisepreise

Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 529,00 EUR / 429,00 EUR

Zusatznächte

Dresden
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Einzelzimmer (EZ) 115,00 EUR / 89,00 EUR
Doppelzimmer (DZ) 70,00 EUR / 57,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Dresden - Dessau
8 Tage / 282 km / ab 499 EUR (ELB 07)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise nach Dresden
Anreise im Laufe des Nachmittags. Dresden das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

2. Tag: Dresden-Elbsandsteingebirge-Dresden
Länge: ca. 45 km
Die heutige Exkursion führt sie ins Elbsandsteingebirge. Entlang des Elbufers radeln Sie vorbei an den Albrechtsschlössern und sehen in Hanglage die ehemals königlichen Weinberge. Weiter geht es vorbei am Blauen Wunder einer Elbbrücke die in Hängekonstruktion die Elbe ohne Strompfeiler quert Richtung Pirna. Unterwegs passieren Sie das Lustschloss Pillnitz mit Lustgarten. Im Städtchen Pirna sollten Sie den Marktplatz mit seinem Renaissance-Rathaus besuchen. Sie durchradeln das enger werdende Elbtal, passieren die Stadt Wehlen und erreichen den Kurort Rathen. Hier locken die Felsenburg und die Bastei, die Sie vom Tal aus zu Fuß erreichen können. Über die Elbe per Fähre in eigener Regie kommen Sie nach Königstein, dem Ort am Fuße der Festung Königstein. Zum Abschluss ihrer Tour sollten Sie in Bad Schandau an der Elbpromenade zu einem Tee oder Kaffee einkehren und eine sächsische Kuchenspezialität kosten. Ihre Rückfahrt von Bad Schandau erfolgt in eigener Regie mit der S-Bahn direkt nach Dresden.

3. Tag: Dresden-Meißen
Länge: ca. 24-45 km
Unterwegs auf dem Weg nach Meißen lohnt es sich den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen oder eine der Führungen vom Schloss Wackerbarth (siehe Zusatzpaket) zu unternehmen. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der Porzellan Manufaktur Meißen (siehe Zusatzpaket) und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in Meißen.

4. Tag: Meißen-Riesa/Strehla
Länge: ca. 42 km
Entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands nach Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und Verkosten Sächsischen Weines. Weiter entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa, wo Sie die Nudelfabrik kostenlos besuchen können und schließlich nach Strehla. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichte. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

5. Tag: Riesa/Strehla-Torgau
Länge: ca. 44 km
Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Auf der Etappe führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Übernachtung in Torgau.

6. Tag: Torgau-Wittenberg/Pretzsch/Umg.
Länge: ca. 66 km
Auf dem Weg von Torgau nach Wittenberg radeln Sie am Schloss Lichtenberg, über Pretzsch entlang der Elbe zur Lutherstadt Wittenberg. Auf Martin Luther’s Spuren lädt Sie die größte Ausstellung zu Reformationsgeschichte in die Lutherhalle Wittenberg ein. Auch die Stadtkirche "St. Marien" (UNESCO Welterbe) ist sehenswert. Übernachtung in Wittenberg/Pretzsch/Umg.

7. Tag: Wittenberg/Pretzsch/Umg.-Dessau
Länge: ca. 50 km
Über die Elbe erreichen Sie den Ort Wörlitz mit seinem 112 ha großen Wörlitzer Park, der als erster Landschaftspark In englischem Stil auf dem europäischen Festland zwischen 1765 und 1819 errichtet wurde. Wahlweise können sie direkt der Elbe folgen, oder über das Barockstädtchen Oranienbaum den Weg nach Dessau radeln. Dessau war einst Residenz der Askanier und ist mit der Ansiedlung des Bauhaus 1925 in Kunst, Architektur und Design zu einer Adresse mit internationalem Ruf gelangt. Übernachtung in Dessau oder Umgebung.

8. Tag: Abreise Dessau
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie

Täglicher Reisebeginn 28. April bis 07. Oktober 2018

Reisepreise

Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 599,00 EUR / 499,00 EUR

Zusatznächte

Dresden
Preis pro Person, Kat. I / Kat. II
Doppelzimmer (DZ) 57,00 EUR / 70,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 89,00 EUR / 115,00 EUR

Wittenberg
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 60,00 EUR / 40,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 90,00 EUR / 55,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Dessau - Dresden
8 Tage / 282 km / ab 499 EUR (ELB 07 U)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise Dessau
Anreise im Laufe des Nachmittags. Übernachtung in Dessau oder Umgebung.

2. Tag: Dessau-Wittenberg/Pretzsch/Umg.
Länge: ca. 50 km
Wenn Sie Dessau verlassen haben Sie die Wahl, der Elbe direkt zu folgen, oder Sie radeln über das Barockstädtchen Oranienbaum. Über die Elbe erreichen Sie den Ort Wörlitz mit seinem 112 ha großen Wörlitzer Park, der als erster Landschaftspark im englischen Stil auf dem europäischen Festland zwischen 1765 und 1819 errichtet wurde. Übernachtung in Wittenberg/Pretzsch/Umg.

3. Tag: Wittenberg/Pretzsch/Umg. -Torgau
Länge: ca. 66 km
Von der Lutherstadt Wittenberg radeln Sie über Pretzsch am Schloss Lichtenberg entlang der Elbe. Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Übernachtung in Torgau.

4. Tag: Torgau-Riesa/Strehla
Länge: ca. 44 km
Auf der Etappe, von Torgau nach Riesa/Strehla, führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichte. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

5. Tag: Riesa/Strehla-Meißen
Länge: ca. 42 km
Von Strehla entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa und Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und Verkosten Sächsischen Weines. Folgen Sie dem Weg entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der staatlichen Porzellan Manufaktur Meißen und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in bzw. bei Meißen.

6. Tag: Meißen-Dresden
Länge: ca. 24-45 km
Auf dem Weg von Meißen lohnt es sich das Flussbett, bzw. den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. Urige Wirtschaften mit richtiger Weinatmosphäre laden zur Einkehr ein. Wer kennt nicht Karl May? In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen. Dresden, das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

7. Tag: Dresden-Elbsandsteingebirge-Dresden
Länge: ca. 45 km
Die heutige Exkursion führt sie ins Elbsandsteingebirge. Entlang des Elbufers radeln Sie vorbei an den Albrechtsschlössern und sehen in Hanglage die ehemals königlichen Weinberge. Weiter geht es vorbei am Blauen Wunder einer Elbbrücke die in Hängekonstruktion die Elbe ohne Strompfeiler quert Richtung Pirna. Unterwegs passieren Sie das Lustschloss Pillnitz mit Lustgarten. Im Städtchen Pirna sollten Sie den Marktplatz mit seinem Renaissance-Rathaus besuchen. Sie durchradeln das enger werdende Elbtal, passieren die Stadt Wehlen und erreichen den Kurort Rathen. Hier locken die Felsenburg und die Bastei, die Sie vom Tal aus zu Fuß erreichen können. Über die Elbe per Fähre in eigener Regie kommen Sie nach Königstein, dem Ort am Fuße der Festung Königstein. Zum Abschluss ihrer Tour sollten Sie in Bad Schandau an der Elbpromenade zu einem Tee oder Kaffee einkehren und eine sächsische Kuchenspezialität kosten. Ihre Rückfahrt von Bad Schandau erfolgt in eigener Regie mit der S-Bahn direkt nach Dresden.

8. Tag: Abreise von Dresden
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie.

Reisepreise

Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 599,00 EUR / 499,00 EUR

Zusatznächte

Wittenberg
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 60,00 EUR / 40,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 90,00 EUR / 55,00 EUR

Dresden
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 70,00 EUR / 57,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 115,00 EUR / 89,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Dresden - Magdeburg
9 Tage / 322 km / ab 576 EUR (ELB 08)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise nach Dresden
Anreise im Laufe des Nachmittags. Dresden das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

2. Tag: Dresden-Meißen
Länge: ca. 24/45 km
Unterwegs auf dem Weg nach Meißen lohnt es sich den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen oder eine der Führungen vom Schloss Wackerbarth (siehe Zusatzpaket) zu unternehmen. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der Porzellan Manufaktur Meißen (siehe Zusatzpaket) und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in Meißen

3. Tag: Meißen-Riesa/Strehla
Länge: ca. 42 km
Entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands nach Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und verkosten Sächsischen Weines. Weiter entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa nach Strehla. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichte. Übernachtung in Riesa oder Strehla

4. Tag: Strehla-Torgau
Länge: ca. 44 km
Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. Am historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Auf der Etappe führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Übernachtung in Tourgau.

5. Tag: Torgau-Wittenberg/Pretzsch/Umg.
Länge: ca. 66 km
Auf dem Weg von Torgau nach Wittenberg radeln Sie am Schloss Lichtenberg, über Pretzsch entlang der Elbe zur Lutherstadt Wittenberg. Auf Martin Luther’s Spuren laden Sie die größte Ausstellung zu Reformationsgeschichte in die Lutherhalle Wittenberg ein. Auch die Stadtkirche St. Marien (UNESCO Welterbe) ist sehenswert. Übernachtung in Wittenberg.

6. Tag:Wittenberg/Pretzsch/Umg.-Dessau
Länge: ca. 50 km
Über die Elbe erreichen Sie den Ort Wörlitz mitseinem 112 ha großen Wörlitzer Park, der als erster Landschaftspark In englischem Stil auf dem europäischen Festland zwischen 1765 und 1819 errichtet wurde. Wahlweise können sie direkt der Elbe folgen, oder über das Barockstädtchen Oranienbaum den Weg nach Dessau radeln. Dessau war einst Residenz der Askanier und ist mit der Ansiedlung des Bauhauses 1925 in Kunst, Architektur und Design zu einer Adresse mit internationalem Ruf gelangt. Übernachtung in Dessau oder Umgebung

7. Tag: Dessau-Barby
Länge: ca. 40 km
Sie radeln durch die Flussauen der Elbe nach Aken. Die Kleinstadt ist heute Flächendenkmal und einst von Albrecht umfasst eine Stadtmauer mit 14 Wehrtürmen und drei Stadttortürmen, die ohne große Zerstörung seit nunmehr 700 Jahren erhalten sind. Weiter geht Ihre Fahrt nach Barby. Übernachtung in Barby.

8. Tag: Barby-Magdeburg
Länge: ca. 50 km
Heute radeln Sie vorbei an Gommern und Schönebeck, in die schöne Stadt Magdeburg. Die grüne Zitadelle von Magdeburg fasziniert ihre Besucher. Übernachtung in Magdeburg.

9. Tag: Abreise Magdeburg
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie

Täglicher Reisebeginn 28. April bis 07. Oktober 2018

Reisepreise

Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 699,00 EUR / 576,00 EUR

Zusatznächte

Dresden
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 70,00 EUR / 57,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 115,00 EUR / 89,00 EUR

Dessau
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 65,00 EUR / 55,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 99,00 EUR / 74,00 EUR

Magdeburg
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 70,00 EUR / 50,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 110,00 EUR / 80,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Magdeburg - Dresden
9 Tage / 322 km / ab 576 EUR (ELB 08 U)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise Magdeburg
Anreise in eigener Regie. Übernachtung in Magdeburg.

2. Tag: Magdeburg-Barby
Länge: ca. ca. 50 km
Nach dem Frühstück beginnt Ihre erste Etappe. Vorbei an Gommern und Schönebeck führt Sie Ihre Fahrt nach Barby.
Übernachtung in Barby.

3. Tag: Barby-Dessau
Länge: ca. ca. 40 km
Heute radeln Sie durch die Flussauen der Elbe nach Aken. Die Kleinstadt ist heute Flächendenkmal und ist einst der Albrecht der Bär im 12 Jahrhundert gegründet worden. Die Altstadt umfasst eine Stadtmauer mit 14 Wehrtürmen und drei Stadttortürmen, die ohne große Zerstörung seit nunmehr 700 Jahren erhalten ist. Dessau war einst Residenz der Askanier und ist mit der Ansiedlung des Bauhauses 1925 in Kunst, Architektur und Design zu einer Adresse mit internationalem Rug gelangt. Übernachtung in Dessau oder Umgebung.

4. Tag: Dessau-Wittenberg/Pretzsch/Umg.
Länge: ca. ca. 50 km
Wenn Sie Dessau verlassen haben Sie die Wahl, der Elbe direkt zu folgen, oder Sie radeln über das Barockstädtchen Oranienbaum. Über die Elbe erreichen Sie den Ort Wörlitz mit seinem 112 ha großen Wörlitzer Park, der als erster Landschaftspark im englischen Stil auf dem europäischen Festland zwischen 1765 und 1819 errichtet wurde. Übernachtung in Wittenberg/Umg.

5. Tag: Wittenberg/Pretzsch/Umg.-Torgau
Länge: ca. 66 km
Von der Lutherstadt Wittenberg radeln Sie über Pretzsch am Schloss Lichtenberg entlang der Elbe. Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Übernachtung in Torgau

6. Tag: Torgau- Riesa/Strehla
Länge: ca. 44 km
Auf der Etappe, von Torgau nach Riesa/Strehla, führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichte. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

7. Tag: Riesa/Strehla-Meißen
Länge: ca. 42 km
Von Strehla entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa und Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und Verkosten Sächsischen Weines. Folgen Sie dem Weg entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der staatlichen Porzellan Manufaktur Meißen und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in bzw. bei Meißen.

8. Tag: Meißen-Dresden
Länge: ca. 24/45 km
Auf dem Weg von Meißen lohnt es sich das Flussbett, bzw. den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. Urige Wirtschaften mit richtiger Weinatmosphäre laden zur Einkehr ein. Wer kennt nicht Karl May? In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen. Dresden, das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden

9. Tag: Abreise Dresden
Heimreise in eigener Regie. Gerne können wir auch Verlängerungsnächte buchen.

Täglicher Reisebeginn 28. April bis 07. Oktober 2018

Reisepreise

Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 699,00 EUR / 576,00 EUR

Zusatznächte

Deassau
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Einzelzimmer (EZ) 99,00 EUR / 74,00 EUR
Doppelzimmer (DZ) 65,00 EUR / 55,00 EUR

Dresden
Preis pro Person, Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 70,00 EUR / 57,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 115,00 EUR / 89,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg von Prag nach Dresden
0914-PDG

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ihre 8tägige geführte Radreise beginnt in der goldenen Stadt Prag und endet in Dresden - dem Florenz an der Elbe. Nach ausführlicher Besichtigung steigen Sie auf’s Rad und folgen dem Lauf der Elbe bis nach Dresden. Sie fahren vorbei an fruchtbaren Wiesen und Föhrenwäldern und durch historische Städte durch das Böhmische Elbland. Im mittleren Abschnitt ist die Strecke immer wieder von Weinbergen und Schlössern gesäumt. Über das Böhmische Mittelgebirge gelangen Sie in die Böhmische Schweiz und weiter in die Sächsische Schweiz und das Elbsandstein-Gebirge mit einer beeindruckenden Felslandschaft rechts und links des Weges.

Highlights:

· die tschechische Hauptstadt Prag mit seiner einzigartigen Altstadt
· die alte Bischofsstadt Litomerice
· Dresden, das Florenz an der Elbe
· entspanntes Radeln entlang der Elbe durch die Flussebene

1. Tag - Anreisen nach Prag
In Prag erwarten wir Sie gegen Abend. Sie können die Entfernung Deutschland-Prag bei selbstständiger Anreise innerhalb eines Tages zurücklegen. Um 17 Uhr Treffen mit dem Reiseleiter. Abends Zeit zum Kennenlernen und erste Informationen zu Ihrer Reise.

2. Tag - Prag, das muss man gesehen haben
Ein Tag in Prag ist ein absoluter Muss, nicht nur wegen den verwinkelten Gassen der Altstadt oder der Mala Strana mit ihrem Charme, das scheinbar harmonische Nebeneinander von Palais und Bürgerhäusern, die eine romantische Sehnsucht befördern. Es gibt nur wenige Orte, an denen sich auf so engem Raum steingewordene Geschichte in einer derartigen Vielfalt präsentiert. Schriftsteller Franz Grillparzer hatte eine Erklärung: "Es ist hier etwas, das an Venedig erinnert: das Fortlebende nämlich, das Altertümliche zwischen und neben dem Neuen". Und in der Tat: Es gibt nur wenige Orte, an denen sich auf so engem Raum steingewordene Geschichte in einer derartigen Vielfalt präsentiert. Nach dem Frühstück geführte Stadtbesichtigung (ca. 3 Stunden). Anschließend bleibt Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

3. Tag - wo Elbe und Moldau sich küssen
Dem Flusslauf folgend fahren wir durch das flache Becken nach Nordwesten zur Stadt Melnik. Sie fahren am Fluss entlang bis zu der alten Stadt Melnik, welche hübsch auf einer zum Fluss hin abfallenden Anhöhe gelegen ist. Von der kleinen hoch gelegenen Promenade aus sehen wir, wie die Flüsse Elbe und Moldau Freundschaft miteinander schließen. Das Renaissance-Schloss ist eines der Wahrzeichen der Region und thront auf einem Hügel über dem Zusammenfluss von Elbe und Moldau. Auf dem Hügel wird der nördlichste Wein Tschechiens angebaut. Sie besichtigen das Schloss und nehmen anschließend an einer Weinprobe teil. Abends lohnt der Besuch einer der zahlreichen Weinstuben
Radstrecke ca. 55 km

4. Tag - malerische Bürgerhäuser in Litomerice
Weiter folgen wir dem Flusslauf auf einer einfachen Strecke und gelangen zunächst nach Roudnice. Roudnice nad Labem/Raudnitz an der Elbe, eine der ältestens tschechischen Städte, liegt am linken Ufer der Elbe. Ganz in der Nähe liegt der 456m hohen Berges Rip, um den sich die Legende des Urvaters Cech rankt. Weiter geht es am Fluss entlang bis nach Terezin/Thersienstadt. Die alte Festung aus dem 18. Jhr. Ist heute zugleich Baudenkmal und Gedenkstätte an das Ghetto Theresienstadt. Danach sind es nur noch wenige Kilometer bis zur alten Königsstadt Litomerice am Zusammenfluss von Eger und Elbe. Die farbenfrohen gotischen, Renaissance- und Barockbauten direkt im Stadtzentrum bezaubern und werden von der größtenteils erhalten gotischen Stadtbefestigungsanlage umrahmt.
Radstrecke ca. 55 km

5. Tag - Abschied von Tschechien
Die hier schon recht breite Elbe knickt nun nach Norden ab, wo sie sich vor Millionen von Jahren einen Durchbruch durch die Bergmassen geschaffen hat. Unmittelbar am Fluss befinden wir uns in der Ebene, sehr geeignet für unsere Radtour. Unterwegs fahren wir vorbei an der Burg Schreckenstein, die majestätisch auf einem schwarzen Felsen aus der Elbe etwa 100 Meter emporragt. Wer möchte erklimmt den Felsen und genießt die herrliche Aussicht. So erreichen wir durch das Tal der Elbe die Stadt Decin, die letzte am Fluss gelegene tschechische Stadt. Auf einem Felsvorsprung über dem Zusammenfluss von Elbe und Ploucnice/Polzen liegt das Schloss Decin, eines der bedeutendsten historischen Baudenkmäler Nordböhmens. Dank umfangreicher Renovierungsarbeiten erstrahlt das Schloss heute wieder in seinem alten Glanz. Gehen Sie durch den Innenhof, schauen Sie in die Pferdeställe und die Kellergewölbe und lassen Sie sich von dem Rosengarten verzaubern.
Radstrecke ca. 53 km

6. Tag - von der böhmischen zur sächsischen Schweiz
Den hohen Erhebungen auf beiden Seiten des Flusses zum Trotz fahren wir auf einem ebenen Radweg. Wir kommen zur Grenze, können jedoch kurz darauf noch immer mit einer kleinen Fähre zurück nach Tschechien: Wir besuchen dort den kleinen Grenzort Hrensko, wo ein buntes Treiben herrscht! Das malerische Fachwerkstädtchen ist das Eingangstor zur Böhmischen Schweiz. Nach weiteren 9 km kommen Sie dann nach Bad Schandau, dem Kurort auf der deutschen Seite der Elbe. Die Elbe führt Sie durch bizarre Felslandschaften entlang der Festung Königstein, wo Sie den wunderschönen Blick ins Elbtal genießen können. Unser heutige Ziel ist Pirna, eine mittelalterliche Stadt die in die Landschaft des Dresdner Elbtals eingebettet liegt. Die aufwändig sanierten und kunstvoll verzierten Bürgerhäuser laden zu einem Bummel durch die gepflasterten Gassen ein.
Radstrecke ca. 46 km

7. Tag - Dresden, die Schöne an der Elbe
Auf dem Weg nach Dresden besuchen wir das Schloss Pillnitz. Die Schlossanlage ist ein hervorragendes Beispiel für die Chinamode des 18. Jahrhunderts. Wir folgen dem Lauf der Elbe und erreichen die Stadt Dresden. Eine Stadt mit fast mediterraner Atmosphäre. Dank seiner Kunstsammlungen und Architektur wird Dresden auch das Florenz des Nordens genannt. Der Theaterplatz gilt als einer der schönsten Marktplätze Deutschlands. Barocke Altstadt, malerische Elbhänge, Gründerzeitviertel, Gartenstadt und Kulturmetropole - all das ist Dresden heute. Nachmittags Bummeln durch die Altstadt.
Radstrecke ca. 30 km

8. Tag - Ende der Reise
Nach dem Frühstück endet Ihre Reise.

Aktivitäten
5 Radtouren mit Tagesetappen zwischen 30 und 55 km. Die Fahrradtouren verlaufen teils parallel zum Wasser und teils etwas weiter entfernt vom großen Strom. Kennzeichnend sind die flachen Touren dieser Radtour, bemerkenswert in einem Land, in dem sich normalerweise die Hügel aneinander reihen. Sie fahren über ruhige Nebenstraßen, Radwege, Feld- und Uferwege.

Leihrad
Als Leihrad erhalten Sie 21-Gang-Trekkingbikes mit Kettenschaltung. Es stehen auch 7-Gang-Leihräder mit Nabenschaltung zur Verfügung. Gegen Aufpreis können Sie auch ein E-Bike buchen.

Verlängerung
Sie möchten zu Beginn oder zum Ende Ihrer Radreise noch Zusatzübernachtungen buchen? Gerne übernehmen wir für Sie die Buchung einer oder mehrerer Zusatzübernachtungen in Prag oder in Dresden. Bitte fragen Sie uns nach einem Angebot.

Anreise
Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Von Deutschland aus gibt es eine gute Zugverbindung nach Prag (z.B. ab Berlin oder Dresden). www.bahn.de ermitteln. Sie können auch mit dem PKW nach Dresden fahren, dort Ihr Auto auf dem Hotelparkplatz abstellen und einen Transfer nach Prag buchen (ab 45,- EUR pro Person)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: in naTOURa Reisen

Entlang der Elbe von Prag nach Dresden
0914-PDI

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Bei Ihrer 8 tägige individuelle Radtour von Prag nach Dresden folgen Sie dem Lauf der Elbe. Nördlich von Prag, wo die Moldau ("Vltava") noch von Smetana besungen wurde, fließen Elbe und Moldau zusammen, um so ihren Weg nach Norden fortzusetzen. Hinter dem flachen Becken erheben sich das Eisengebirge, das Böhmische Paradies sowie das Elbsandsteingebirge am Horizont. An den Ufern befinden sich herrliche Städte wie Melnik und Litomerice. Hier verlässt der Fluss das Becken und durchschneidet die Erhebungen. Weiter oben erreicht er Dresden, um schließlich hinter Hamburg in die Nordsee zu münden.

Highlights:

· die tschechische Hauptstadt Prag mit seiner einzigartigen Altstadt
· die alte Bischofsstadt Litomerice
· Dresden, das Florenz an der Elbe

1. Tag - Anreisen nach Prag
In Prag erwarten wir Sie gegen Abend. Sie können die Entfernung Deutschland-Prag bei selbstständiger Anreise innerhalb eines Tages zurücklegen.

2. Tag - Prag, das muss man gesehen haben
Ein Ruhetag in Prag ist ein absoluter Muss, nicht nur wegen den verwinkelten Gassen der Altstadt oder der Mala Strana mit ihrem Charme, das scheinbar harmonische Nebeneinander von Palais und Bürgerhäusern, die eine romantische Sehnsucht befördern. Es gibt nur wenige Orte, an denen sich auf so engem Raum steingewordene Geschichte in einer derartigen Vielfalt präsentiert. Schriftsteller Franz Grillparzer hatte eine Erklärung: "Es ist hier etwas, das an Venedig erinnert: das Fortlebende nämlich, das Altertümliche zwischen und neben dem Neuen". Und in der Tat: Es gibt nur wenige Orte, an denen sich auf so engem Raum steingewordene Geschichte in einer derartigen Vielfalt präsentiert.

3. Tag - wo Elbe und Moldau sich küssen
Dem Flusslauf folgend fahren Sie durch das flache Becken nach Nordwesten zur Stadt Melnik. Es stehen zwei Touren zur Auswahl: die eine am Fluss entlang und eine weitere, die sich landeinwärts zieht und die Benutzung einer kleinen Moldaufähre einschließt. In beiden Fällen radeln Sie zu der alten Stadt Melnik, welche hübsch auf einer zum Fluss hin abfallenden Anhöhe gelegen ist. Von der kleinen hoch gelegenen Promenade aus sehen Sie, wie die Flüsse Elbe und Moldau Freundschaft miteinander schließen. Auf dem Hügel wird der nördlichste Wein Tschechiens angebaut.
Radstrecke ca. 55 km

4. Tag - malerische Bürgerhäuser in Litomerice
Über den Fluss folgt eine einfach zu absolvierende Strecke nach Roudnice. Eine ebene kurze Tour am Fluss entlang, die Sie nach Terezin führt. Dieses Dorf wurde im 18. Jahrhundert als Festung erbaut. Danach haben Sie noch einige Kilometer bis zum alten Bischofsstadt Litomerice, erneut eine der vielen schönen alten Städte, derer Tschechien so reich ist.
Radstrecke ca. 55 km

5. Tag - Abschied von Tschechien
Die hier schon recht breite Elbe knickt nun nach Norden ab, wo sie sich vor Millionen von Jahren einen Durchbruch durch die Bergmassen geschaffen hat. Unmittelbar am Fluss befinden Sie sich in der Ebene, sehr geeignet für Radfahrer. So erreichen Sie durch das Tal der Elbe die Stadt Decin, die letztere am Fluss gelegene tschechische Stadt.
Radstrecke c a. 53 km

6. Tag - von der böhmischen zur sächsischen Schweiz
Den hohen Erhebungen auf beiden Seiten des Flusses zum Trotz fahren Sie auf einem ebenen Radweg. Sie kommen zur Grenze, können jedoch kurz darauf noch immer mit einer kleinen Fähre zurück nach Tschechien: Sie besuchen dort den kleinen Grenzort Hrensko, wo ein buntes Treiben herrscht! Nach weiteren 9 km kommen Sie dann nach Bad Schandau, dem Kurort auf der deutschen Seite der Elbe.
Radstrecke ca. 24 km

7. Tag - Dresden, die Schöne an der Elbe
Die Elbe führt Sie durch bizarre Felslandschaften entlang der Festung Königstein, wo Sie den wunderschönen Blick ins Elbtal genießen können. Am Schloss Pillnitz vorbei erreichen Sie die Stadt Dresden mit fast mediterrane Atmosphäre und den Namen: Florence an der Elbe. Der Theaterplatz gilt als einer der schönsten Marktplatze Deutschlands.
Radstrecke ca. 50 km

8. Tag - Ende der Reise
Nach dem Frühstück endet Ihre Reise.

Charakteristik
Die Fahrradtouren verlaufen teils parallel zum Wasser und teils etwas weiter entfernt vom großen Strom. Kennzeichnend sind die flachen Touren dieser Radtour, bemerkenswert in einem Land, in dem sich normalerweise die Hügel aneinander reihen. Sie fahren über ruhige Nebenstraßen, Feld- und Uferwege. Sie können die Radtour auch in umgekehrter Richtung von Dresden nach Prag fahren.

Unterkunft
Übernachtung in guten ***Hotels, einige mit Schwimmbad bzw. Wellnessbereich.

Leihrad
Als Leihrad erhalten Sie 21-Gang-Trekkingbikes mit Kettenschaltung. Gegen Aufpreis können Sie auch ein E-Bike buchen.

Verlängerung
Sie möchten zu Beginn oder zum Ende Ihrer Radreise noch Zusatzübernachtungen buchen? Gerne übernehmen wir für Sie die Buchung einer oder mehrerer Zusatzübernachtungen in Prag oder in Dresden. Bitte fragen Sie uns nach einem Angebot.

Anreise
Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Von Deutschland aus gibt es eine gute Zugverbindung nach Prag (z.B. ab Berlin oder Dresden). www.bahn.de ermitteln. Sie können auch mit dem PKW nach Dresden fahren, dort Ihr Auto auf dem Hotelparkplatz abstellen und einen Transfer nach Prag buchen (ab 45,- EUR pro Person)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: in naTOURa Reisen

Der Elbe-Radweg
Zwischen Sächsischer Schweiz und den Elbauen

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg zwischen Elbsandsteingebirge und Dessau verbindet auf 250 km erholsames und naturverbundenes Radfahren mit kulturhistorisch interessanten Städten. Diese Route führt durch die bizarre Felslandschaft des Elbsandsteingebirges, vorbei an sanften Hügelketten der sächsischen Weinberge, Elbwiesen und Auenwäldern. Barocke Schlösser, Burgen und Parks laden zu kulturellen Pausen ein. Dresden mit Zwinger und Semperoper, die Porzellanstadt Meissen, die Lutherstadt Wittenberg locken mit Kultur, Kunst und Geschichte.

Kombination mit Moldau-Elbe Radweg möglich

1. Tag: Königstein - Dresden (ca. 40 km)
Anreise mit dem Bus in die Sächsische Schweiz. Bei der Festung Königstein, die hoch über der Stadt das Elbtal beherrscht, startet unsere individuelle Elbradreise. Von diesem herrlichen Aussichtspunkt aus genießen wir den Blick auf die Elbschleife. Weiter führt uns der Weg nach Rathen, wo Sie an das rechte Elbufer übersetzen. Eingebettet in die malerische Landschaft des Elbetales liegt die Stadt Pirna. Pillnitz, ein Stadtteil von Dresden, ist vor allem durch die imposante frühere Sommerresidenz der Wettiner bekannt, die Sie anschließend erreichen werden. Einen Rundgang durch die Parkanlagen des Schlosses sollten Sie sich nicht entgehen lassen, bevor Sie Ihr Quartier in Dresden beziehen. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Dresden - Schloss Moritzburg - Meißen (ca. 38 km)
Nach dem Frühstück werden Sie von einem Stadtführer erwartet, der Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigt. Sie radeln anschließend im Elbtal auf dem neu angelegten Radweg entlang der sächsischen Weinberge und passieren die Stadt Radebeul. Von dort lohnt sich ein Abstecher nach Moritzburg mit seinem sehenswerten Schloßkomplex. Nicht mehr weit und Sie haben die Stadt Meißen erreicht. Die Porzellanstadt lädt mit ihrer romantischen Altstadt, den verwinkelten Gassen und der weithin sichtbaren Albrechtsburg zum Bummeln ein. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Meißen - Torgau (ca. 75 km)
Am Elbufer führt der Weg noch ein Stück durch die nördlichsten Weinberge Deutschlands entlang der Sächsischen Weinstraße. Immer wieder ergeben sich wunderbare Ausblicke. Probieren Sie einmal die regionalen Weine! Wer lieber die Kultur vorzieht, dem bietet das barocke Schloß Diesbar Seußlitz mit seinem sehenswerten Park das richtige Ambiente. Eine Rast lohnt sich, bevor die Landschaft sich öffnet und weiter wird. Den Treblitzscher Baumpark mit Bäumen und Sträuchern aus fünf Kontinenten sollten sich botanisch Interessierte nicht entgehen lassen. Kurz dahinter liegt bereits die Stadt Torgau mit ihrem schmucken Rathaus, dem Residenzschloß Hartenfels und der spätgotischen Stadtkirche St. Marien. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Torgau - Wittenberg (ca. 65 km)
Wir verlassen Sachsen und radeln weiter nach Sachsen-Anhalt. Schloß Lichtenberg und Pretzsch markieren die Fahrt Richtung Wittenberg. Angekommen in der Stadt, in der Martin Luther seine Thesen anschlug, haben Sie Gelegenheit, auf Spurensuche zu gehen. Die Lutherhalle, vielleicht das sehenswerteste Gebäude Wittenbergs, beherbergt die größte reformationsgeschichtliche Sammlung der Welt. Auch die Altstadt von Wittenberg wurde liebevoll restauriert. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Wittenberg - Dessau (ca. 30 km)
Von der Lutherstadt radeln wir weiter elbabwärts. In Coswig setzen Sie mit der Fähre über auf das andere Elbufer. Nach kurzer Strecke erreichen Sie die landschaftlich sehr reizvollen und großzügigen Wörlitzer Parkanlagen. Weiter geht es in Richtung Dessau durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe. Diese ursprüngliche Auenlandschaft bietet Natur pur. Die Stadt Dessau, unser letztes Ziel auf unserem Elbradweg, ist besonders für Architekturliebhaber ein lohnendes Ziel. Nach dem Umzug aus Weimar etablierte Walter Grobius Mitte der 20-iger Jahre hier das Bauhaus mit seinen unverkennbaren funktionalen Stilelementen. Anschließend Rückreise über Leipzig, Hof und Nürnberg zu den Abfahrtsstellen.

Soweit nicht anders beschrieben (Prospekt/Katalog/Information vor Buchung etc.), beträgt die Mindestteilnehmerzahl in der Regel bei allen Reisen 25 Personen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Berr-Reisen

Elbe Radweg Magdeburg - Hamburg
Vom Magdeburger Dom zur Hamburger Reeperbahn

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Den Elberadweg radeln Sie Richtung Norden. Freuen Sie sich auf Kloster Jerichow, auf bezaubernde Orte wie Burg und Tangermünde mit hübscher Backsteingotik. Bestaunen Sie den Dom in Havelberg und das Fachwerk von Hitzacker. Freuen Sie sich auf Lauenburg mit dem einzigartigen Elbschifffahrtsmuseum. Eindrucksvoll sind vor allem die stillen Elbauen. Krönender Abschluss ist Hamburg mit Reeperbahn und Hafenrundfahrt. Auf Wunsch können Sie alle Reisen auch in umgekehrter Richtung radeln.

1. Tag Magdeburg Anreise
Reisen Sie frühzeitig an, es lohnt sich! Staunen Sie über den beeindruckenden Magdeburger Dom, das älteste gotische Bauwerk Deutschlands und Grabkirche des ersten deutschen Kaisers Otto I oder über die gegenüber liegende grüne Zitadelle von Magdeburg, Hundertwassers größtes Einzelbauwerk.

2. Tag Magdeburg - Tangermünde ca. 60-80 km
In Hohenwarte, am Europäischen Wasserstraßenkreuz, überqueren Sie den Elbe-Havel-Kanal. Auf wenig befahrenen Straßen erreichen Sie schon bald Burg. Zahlreiche Türme und Kirchen laden hier zu einem Stadtbummel ein. In Grieben haben Sie die Möglichkeit, nach Ferchland überzusetzen. Von hier sind es nur wenige Kilometer bis zum romanischen Kloster Jerichow. Auf der linken Seite bleibend, passieren Sie Buch und fahren dann direkt auf dem Elbdeich nach Tangermünde. Die historischen Fachwerk- und Backsteinbauten der Stadt bilden einen interessanten Kontrast.

3. Tag Tangermünde - Havelberg ca. 50 km
Nachdem Sie Tangermünde verlassen haben, fahren Sie durch verträumte Dörfer bis nach Büttnershof. Hier können Sie entweder mit der Fähre nach Sandau übersetzen, oder der längeren Hauptroute des Weges bis nach Werben folgen. In Havelberg sollten Sie nicht versäumen, den im Renaissance- und Barockstil erbauten Dom zu besichtigen.

4. Tag Havelberg - Wittenberge ca. 38 km
Einen großen Teil der heutigen Strecke können Sie auf dem Deich zurücklegen, der Ihnen wunderschöne Ausblicke in die Landschaft gewährt. Ihr heutiges Ziel Wittenberge ist bereits weithin durch den Uhrenturm und das Steintor, dem ältesten Bauwerk der Wittenberger Altstadt, sichtbar.

5. Tag Wittenberge - Hitzacker ca. 78 km
Auf Ihrer Tour gelangen Sie durch kleine "Wischedörfer", die ein ähnliches Flair wie Nordseedörfer ausstrahlen. Auch Störche werden Ihnen hier häufig begegnen. In Schnackenburg können Sie das Grenzlandmuseum besichtigen. Bald schon erreichen Sie Hitzacker, eines der attraktivsten Ziele der Deutschen Fachwerkstraße.

6. Tag Hitzacker - Lauenburg ca. 55 km
Fahren Sie heute zunächst Richtung Bleckede. Bis dahin führt Ihr Weg ständig bergauf und bergab. Das Teilstück bis Lauenburg hingegen ist wieder eben und führt neben dem Deich direkt bis in die Stadt. In der historischen Altstadt sind Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundwert zu bewundern. Weiterhin lädt das in Deutschland einzigartige Elbschifffahrtsmuseum zu einem Besuch ein.

7. Tag Lauenburg - Hamburg ca. 55 km
Die letzte Etappe führt Sie in die Hansestadt Hamburg. Über Geesthacht geht es durch eine einmalige Binnendünenlandschaft in die Hansemetropole. Hier können Sie Ihre Reise mit einer Hafenrundfahrt oder einem Besuch der zahlreichen Museen abrunden.

8. Tag Hamburg Abreise
Nach dem Frühstück treten Sie die individuelle Heimreise an. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, noch einen oder mehrere Tage in Hamburg anzuhängen.

Wissenswertes für die Elbe Tour

Anreisemöglichkeit per Bahn
Magdeburg ist von allen größeren Städten in Deutschland mit der Bahn zu erreichen.

Parkmöglichkeiten am Anreisehotel
Parkgebühren variieren, je nach gebuchtem Hotel:
Preis zwischen ca. 18.00 Euro pro Tag bzw. ca. 45.00 Euro pauschal ab 8 Tagen.

Beschaffenheit der Radwege
Vorwiegend eigenständige Radwege, asphaltiert oder befestigte mineralische Oberflächen (ca. 80 %), teilweise Treidelpfade (vor allem in Sachen-Anhalt), zum Teil ruhige Nebenstraßen, selten straßenbegleitende Radwege oder Hauptstraßen.

Verfügbare Leihräder
Bequeme Tourenfahrräder mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktritt oder 21-Gang-Kettenschaltung ohne Rücktritt sowie Federgabel und Sattelfederung. Zusätzlich erhalten Sie jeweils eine wasserdichte Gepäcktasche und ein Schloss.

Elektroräder
Die Elektroräder haben keinen Rücktritt. Auf Anfrage stehen einige wenige Elektroräder mit Rücktritt zur Verfügung.

Rückfahrt zum Starthotel
Rücktransfer im komfortablen Kleinbus inkl. Fahrrad- und Gepäckmitnahme für 1 bis 4 Personen bzw. für 5 bis 7 Personen (Pauschalpreis pro Bus).

7 Tage Hotline Service
Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Magdeburger Dom
Der Magdeburger Dom ist der erste gotisch konzipierte Kathedralbau auf deutschem Boden und einer der größten Kirchenbauten Deutschlands überhaupt.

Fischmarkt
Jeden Sonntag zieht der traditionsreiche Hamburger Fischmarkt zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland in seinen Bann. Frei nach dem Motto: Dat giwt nix wat op’n Fischmarkt nich to kriegen ist!

Kunsthalle
Die Hamburger Kunsthalle am Glockengießerwall ist das größte Kunstmuseum Deutschlands. Der Bau im Stile der italienischen Renaissance aus dem Jahre 1869 wurde durch postmoderne Zusatzbauten ergänzt.

Landungsbrücken Hamburg
Hamburgs Tor zur Welt, die St. Pauli Landungsbrücken mit ihrem Pegel-Turm, dem benachbarten alten Elbtunnel und dem Abfertigungsgebäude, welches seit 2003 unter Denkmalschutz steht, sind heute ein Touristenmagnet und bieten einen zentralen Verkehrsknotenpunkt für Bus, U- und S-Bahn, sowie Fähr-, Rundfahrt- und HADAG-Schiffe.

Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg
Ausstellung zur Entwicklung der Elbschifffahrt vom Einbaum bis zum Tankschiff. Besonderheit: Im Maschinenkeller können funktionsfähige Dampfmaschinen bestaunt werden.

Altes Zollhaus Hitzacker
Mitten auf Hitzackers Stadtinsel steht das Zollhaus von 1589, einer der ältesten Profanbauten des Wendlands. Hier verwaltete der Zöllner einst den lukrativen Elbzoll. Heute gibt es im Zollhaus ein Museum zur Stadtgeschichte.

Siedlung Eigene Scholle Wittenberge
Das Baubüro Gropius erhielt 1912 den Auftrag, die Projektleitung und Bauleitung einer geplanten Siedlung im Norden Wittenberges zu übernehmen. Die prinzipielle Bauweise der Siedlungshäuser bestand darin, eigenes Heim und eigene Scholle für jedermann zu schaffen. Die Wittenberger Siedlung "Eigene Scholle" sollte 44 Grundstücke umfassen. Diese waren für die Beschäftigten der sich hier ent-wickelnden Industriebetriebe Singer Nähmaschinenfabrik und der Eisenbahn-reparaturwerkstätten (später Reichsbahnausbesserungswerk) vorgesehen.

Das Steintor Wittenberge
Das Stadttor ist das ältestes Bauwerk und wichtigstes Wahrzeichen der Wittenberger Altstadt. Vermutlich wurde es als mittelalterliches Tor bereits in der Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut, damals im oberen Teil noch als Holzkonstruktion.

Havel-Winkel
Der Elbe-Havel-Winkel besitzt besonders auf Grund seiner Bedeutung als Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiet für Wat- und Wasservögel großflächigen Schutzstatus. So wurde 1978 das rund 5.800 ha große Deichvorland beiderseits der Havel zwischen Hohennauen und Havelberg in den heutigen Ländern Sachsen-Anhalt und Brandenburg auf Grundlage der UNESCO-Konvention als Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung (RAMSAR-Gebiet) "Untere Havel" ausgewiesen.

Rathaus Tangermünde
Der Ostflügel des Rathauses mit seiner prächtigen 24 m hohen Schauwand wurde um 1430 errichtet. Etwa 50 Jahre später wurde der quergerichtete Baukörper mit der Gerichtslaube angebaut. Dieser Bau verdeutlicht den einstigen Wohlstand der Bürger der Stadt.

Die grüne Zitadelle
Unübersehbar reiht sich eines der letzten architektonischen Werke des Künstlers Friedensreich Hundertwasser in das Ensemble von barocken Fassaden und modernem Design am Breiten Weg ein.

Jungfernstieg
Der Jungfernstieg ist eine weltberühmte Flaniermeile am Rand der Binnenalster. Elegante Häuserfassaden, exquisite Geschäfte und die Alsteranleger flankieren die erste asphaltierte Straße Deutschlands.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Velociped Fahrradreisen