Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

ROMANTISCHE STRASSE
Würzburg - Donauwörth/Rain

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Streckencharakteristik
Sie radeln auf kleinen, ruhigen und asphaltierten Landstraßen sowie auf asphaltierten und befestigten Radwegen.
Auf der gut ausgeschilderten Strecke müssen Sie zwischen Würzburg und dem Taubertal, durch das Wörnitztal und das Nördlinger Ries mit Steigungen und teils hügeligem Gelände rechnen.

1. Tag: Würzburg
Individuelle Anreise in die fränkische Residenzstadt Würzburg. Genießen Sie das Flair der Stadt, die so reizvoll zwischen den Weinbergen am Mainufer liegt und lernen Sie die fränkische Lebensfreude in einer der Weinstuben kennen.

2. Tag: Würzburg - Wertheim, ca. 46 km
Sie radeln durch das Steinbachtal, dem Lauf des Aalbachs folgend und weiter nach Wertheim. Die Burgruine thront über den kleinen verwinkelten Gassen der Altstadt.

3. Tag: Wertheim - Bad Mergentheim, ca. 48 km
Heute verlassen Sie den Main und radeln im Taubertal weiter. Hier vereint sich pures Naturerlebnis mit kunstgeschichtlichen Zeugnissen einer 1000-jährigen Geschichte. Nach Tauberbischofsheim folgen Sie der Romantischen Straße nach Bad Mergentheim.

4. Tag: Bad Mergentheim - Rothenburg ob der Tauber, ca. 53 km
Besichtigen Sie die Wasserburg von Weikersheim bevor Sie nach Rothenburg gelangen. Bei der Nachtwächterführung (inkl.) erfahren Sie mehr über das mittelalterliche Leben.

5. Tag: Rothenburg o. d. Tauber - Dinkelsbühl, ca. 60 km
Bevor Sie Schillingsfürst mit der barocken Schlossanlage erreichen, bewältigen Sie eine kleine Steigung, da der Ort auf einem Bergsporn liegt. Ihr Etappenziel ist Dinkelsbühl im Wörnitztal mit den farbenprächtigen Bürgerhäusern.

6. Tag: Dinkelsbühl - Nördlingen, ca. 37 km
Heute radeln Sie in ein geologisch höchst interessantes Gebiet, das Nördlinger Ries. Etappenziel ist Nördlingen, welche die einzige vollständig erhaltene und begehbare Stadtmauer Deutschlands besitzt. Vom "Daniel", dem 90 m hohen Glockenturm der Hallenkirche St. Georg, hat man einen einmaligen Ausblick. Eine weitere städtebauliche Besonderheit ist das fast originalgetreu erhaltene Gerberviertel.

7. Tag: Nördlingen - Donauwörth/Rain, ca. 39/63 km
Sie passieren Harburg, dessen Schloss hoch oben über dem Tal thront. Weiter geht es nach Donauwörth, das an der Mündung der Wörnitz in die Donau liegt. Das Kernstück der Stadt ist die prachtvolle Reichsstraße. Das Münster und das Café Engel sind nur einige stattliche Bürgerhäuser davon. Eine weitere Besonderheit der Stadt ist das Käthe-Kruse-Puppen-Museum.

8. Tag: Individuelle Abreise

Termine: täglich
7. April - 2. Oktober 2019

Preise/Person/ÜF: Kat. B / Kat. A

Im Doppelzimmer 595,- EUR / 675,- EUR
Im Einzelzimmer 785,- EUR / 855,- EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Velotours Touristik GmbH

ROMANTISCHE STRASSE
Rothenburg - Schwangau/Füssen

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Streckencharakteristik
Die Route führt auf gut ausgeschilderten Radwegen in teils hügeligem Gelände auf meist asphaltierten und befestigten Wegen. Radeln Sie durch eine abwechslungsreiche Landschaft, wie das Wörnitztal und das Nördlinger Ries und Sie gelangen durch eine Moränenlandschaft den Alpen immer näher.

1. Tag: Rothenburg o. d. Tauber
Individuelle Anreise. Als Inbegriff deutscher Romantik zieht Rothenburg weltweit die Besucher an. Entdecken Sie die malerischen Bauten der mittelalterlichen Altstadt. Am Abend nehmen Sie an der Nachtwächterführung durch die Stadt (inkl.) teil.

2. Tag: Rothenburg o. d. Tauber - Dinkelsbühl, ca. 60 km
Erstes Ziel ist der Ort Schillingsfürst, dessen sichtbare, barocke Schlossanlage die Stadt überragt. Ihr Etappenziel ist Dinkelsbühl im Wörnitztal mit farbenprächtigen Bürgerhäusern.

3. Tag: Dinkelsbühl - Nördlingen, ca. 37 km
Radeln Sie durch das geologisch interessante Gebiet, das Nördlinger Ries, bevor Sie nach Nördlingen gelangen. Sie besitzt die einzige vollständig erhaltene und begehbare Stadtmauer Deutschlands.

4. Tag: Nördlingen - Donauwörth/Rain, ca. 39/63 km
Passieren Sie Harburg mit dem Schloss, welches hoch über dem Tal thront. Heute ist ihr Tagesziel Donauwörth mit der prachtvollen Reichsstraße oder Rain.

5. Tag: Donauwörth/Rain - Augsburg, ca. 79/55 km
Entdecken Sie in der Universitätsstadt Augsburg das Schaezlerpalais mit seiner außergewöhnlichen Kunstsammlung (inkl.).

6. Tag: Augsburg - Landsberg am Lech, ca. 52 km
Besuchen Sie das Archäologische Museum in Königsbrunn. In Landsberg am Lech fallen Ihnen die farbenfrohen Häuserzeilen auf.

7. Tag: Landsberg am Lech - Schongau, ca. 35 km
Hinter Landsberg tauchen Sie in den Pfaffenwinkel ein und das platte Lechfelder Land geht langsam in das hügelige Voralpenland über.

8. Tag: Schongau - Schwangau/Füssen, ca. 50 km
In Schwangau lohnt sich ein Umweg über die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Das Burgschloss in Füssen gilt als eine der besterhaltenen Burganlagen Bayerns.

9. Tag: Individuelle Abreise

Termine: täglich
7. April - 5. Oktober 2019

Preise/Person/ÜF: Kat. B / Kat. A

Im Doppelzimmer 820,- EUR / 890,- EUR
Im Einzelzimmer 990,- EUR / 1.120,- EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Velotours Touristik GmbH

ROMANTISCHE STRASSE
Würzburg - Schwangau/Füssen

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Streckencharakteristik
Sie radeln auf kleinen, asphaltierten Landstraßen sowie Radwegen. Gut ausgeschilderte Strecken verlaufen in teils hügeligem Gelände.

1. Tag: Würzburg
Individuelle Anreise in die Residenzstadt Würzburg.

2. Tag: Würzburg - Wertheim, ca. 46 km
Sie radeln durch das Steinbachtal nach Wertheim. Die Burgruine thront über den kleinen verwinkelten Gassen der Altstadt.

3. Tag: Wertheim - Bad Mergentheim, ca. 48 km
Im Taubertal vereint sich pures Naturerlebnis mit 1000-jähriger Geschichte.

4. Tag: Bad Mergentheim - Rothenburg ob der Tauber, ca. 53 km
Besichtigen Sie die Wasserburg von Weikersheim und radeln Sie nach Rothenburg. Am Abend nehmen Sie an der Nachtwächterführung (inkl.) durch die Stadt teil.

5. Tag: Rothenburg ob der Tauber - Dinkelsbühl, ca. 60 km
Erstes Ziel ist die Schlossanlage von Schillingsfürst, bevor Sie nach Dinkelsbühl mit den farbenprächtigen Häusern gelangen.

6. Tag: Dinkelsbühl - Nördlingen, ca. 37 km
Das Nördlinger Ries ist ein geologisch höchst interessantes Gebiet.

7. Tag: Nördlingen - Donauwörth/Rain, ca. 39/63 km
Ihr heutiges Tagesziel ist Donauwörth mit der prachtvollen Reichsstraße oder Rain.

8. Tag: Donauwörth/Rain - Augsburg, ca. 79/55 km
Entdecken Sie in der Universitätsstadt Augsburg das Schaezlerpalais mit seiner außergewöhnlichen Kunstsammlung (inkl.).

9. Tag: Augsburg - Landsberg am Lech, ca. 52 km
Besuchen Sie das Archäologische Museum in Königsbrunn. In Landsberg am Lech fallen Ihnen die farbenfrohen Häuserzeilen auf.

10. Tag: Landsberg am Lech - Schongau, ca. 35 km
Sie tauchen in den Pfaffenwinkel ein und das platte Lechfelder Land geht langsam in das hügelige Voralpenland über.

11. Tag: Schongau - Schwangau/Füssen, ca. 50 km
In Schwangau lohnt sich ein Umweg über die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Das Burgschloss in Füssen gilt als eines der besterhaltenen Burganlagen Bayerns.

12. Tag: Individuelle Abreise

Termine: täglich
7. April - 2. Oktober 2019

Preise/Person/ÜF: Kat. B / Kat. A

Im Doppelzimmer 1.045,- EUR / 1.150,- EUR
Im Einzelzimmer 1.275,- EUR / 1.415,- EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Velotours Touristik GmbH

Innsbruck - Augsburg
Auf der Romantischen Straße.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Eine Reise durch die Zeit auf der alten Via Claudia Augusta: Lassen Sie sich zurückversetzen in das Mittelalter, die Ära der Fugger, das Rokoko, die Römerzeit. Die Romantische Straße wird Sie zu prunkvollen bischöflichen und fürstlichen Residenzen führen, Ihnen die märchenhaften, bayerischen Schlösser König Ludwigs zeigen, Sie an römischen Thermen und Gewölben die Präsenz einer alten Hochkultur spüren lassen. Sie werden keine Zeitmaschine benötigen, nur offene Augen und Ohren.

Tourencharakter
Entlang der Flüsse Inn und Lech auf Radwegen und kleinen Nebenstraßen, auf ruhigen und landschaftlich reizvollen Strecken nahe der Römerstraße. Eine Radtour für Jedermann. Von Imst/Hahntennjoch 2000 m (Transfer) bis Augsburg 400 m stetig gleichmäßig bergab mit kurzen hügeligen Abschnitten.
Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof Innsbruck
Flughäfen Innsbruck und München
Garage in Augsburg oder Innsbruck ca. EUR 55,- / Woche, keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort.
Gute Bahnverbindung von Innsbruck nach Augsburg.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise Innsbruck
Information und Radausgabe. Die berühmte Altstadt, das Goldene Dachl oder die Bergisel Schisprungschanze sind weltbekannte Anziehungspunkte für Besucher.

2. Tag: Innsbruck - Imst ca. 65 km
Am ehemaligen Treidelweg am Inn entlang, am Fuße der Martinswand und durch kleinere Dörfer und Märkte nach Stams mit dem barocken Zisterzienserstift. Weiter radeln Sie über Haiming nach Imst, dem "Meran Nordtirols". Der Ort mit seinen zahlreichen Brunnen und der herrlichen Gebirgskulisse lädt zu einem Spaziergang ein.

3. Tag: Imst - Füssen/Schwangau ca. 55 km
Bustransfer hinauf zum Hahntennjoch auf 2000 m bzw. bei Schneelage Transfer über den Fernpass. Es folgt eine wunderschöne Abfahrt nach Elmen zum Lech. Die herrliche Gebirgslandschaft, der Gebirgsfluss und die Stadt Reutte stimmen Sie auf eine Traumreise ein. Die Stadt Füssen, eingerahmt von herrlichen Alpengipfeln und blaugrünen Gebirgsseen verspricht einen kurzweiligen Aufenthalt.

4. Tag: Füssen/Schwangau - Schongau ca. 50 km
König Ludwigs Märchenschlösser im Königswinkel und an der Talstation des Tegelberges die freigelegte römische Therme sollten Sie jedenfalls besichtigen. Die weltberühmte Wieskirche ist schon bald der nächste Höhepunkt. Über Steingaden und Peiting werden nun die landschaftlichen Highlights voller Eindrücke bis nach Schongau erlebt.

5. Tag: Schongau - Landsberg am Lech ca. 35 km
Herrliche Ausblicke in das Lechtal ergeben sich heute auf der leicht hügeligen Etappe. Römische Spuren lassen sich in Altenstadt, Hochenfurch und Epfach entdecken. Wunderschön angelegt ist der Radweg bis in den mittelalterlichen Stadtkern von Landsberg. Das historische Rathaus und das gotische Bayerntor sind Fixpunkte für jeden Besucher.

6. Tag: Landsberg am Lech - Augsburg ca. 45 km
Über Kaufering radeln Sie am Lech entlang nach Königsbrunn (mit 11 km Länge der besterhaltene Abschnitt der Via Claudia), in die altbayerische Herzogsstadt Friedberg und weiter in die Fuggerstadt Augsburg mit der berühmten Fuggerei aus dem Jahr 1516 und zahlreichen Baudenkmälern aller Epochen.

7. Tag: Abreise oder Verlängerung

Variante 8 Tage / 7 Nächte

1. Tag: Anreise Innsbruck

2. Tag: Innsbruck - Imst ca. 65 km

3. Tag: Imst - Füssen/Schwangau ca. 55 km

4. Tag: Seenrunde ca. 30 km
Möglichkeit einer kurzen Radtour zum Bannwaldsee und Forggensee. Jedenfalls bleibt genügend Zeit König Ludwigs Märchenschlösser zu besichtigen. Neuschwanstein und Hohenschwangau ziehen unzählige Besucher aus der ganzen Welt an!

5. Tag: Füssen/Schwangau - Schongau ca. 50 km

6. Tag: Schongau - Landsberg am Lech ca. 35 km

7. Tag: Landsberg am Lech - Augsburg ca. 45 km

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Termine 2019

Sonntag 28.04. - 06.10.
Saison 1: 28.04. - 18.05. | 29.09. - 06.10.
Saison 2: 19.05. - 22.06. | 01.09. - 28.09.
Saison 3: 23.06. - 31.08.

Preise 2019
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

7 Tage / 6 Nächte / 8 Tage / 7 Nächte
Saison 1 565,- / 629,-
Saison 2 599,- / 675,-
Saison 3 629,- / 699,-
Zuschlag Einzelzimmer 179,- / 210,-

Kategorie: 3***-Hotels, in Innsbruck 4****-Hotel

Zusatznächte
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Innsbruck 69,- / 29,-
Augsburg 65,- / 29,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Romantische Straße und bayerische Seen
Glitzernde Wasserwelten

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Bei dem Gebiet der Bayerischen Seen, das oberbayerische Voralpen-Land, da denken viele Radfahrer vergnügt an Weideland und Seen, an Brauchtum und Lederhosen, an Bier und Leberknödel. Und Sie werden nicht enttäuscht!
Liebliche Landschaften und Kuhglockengeläut, satte Wiesen und Almenromantik, barocke Kirchlein und tiefblaue Seen - all das erwartet Sie auf dieser wunderschönen Rundtour. Die Fuggerstadt Augsburg, das Rokoko, König Ludwigs Schlösser und die Spuren der Römer lassen Sie entlang der Via Claudia Augusta in längst vergangene Zeiten eintauchen.

Tourencharakter
Sehr viele Radwege und verkehrsarme Nebenstraßen. Bei den ersten drei Etappen sind einige Steigungen zu radeln. Überwiegend asphaltierte Wege, längere Abschnitte auch auf Kieswegen. Ab Füssen entlang des Lechs fast durchgehend flach bis nach Augsburg.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof Augsburg
Flughafen München
Öffentliche Garage ca. EUR 55,- / Woche, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Augsburg

2. Tag: Augsburg - Wörthsee ca. 65 km
Toureninformation und Radausgabe. Über saftige Wiesen und durch urtümlich, bayerische Orte führt die erste Etappe zunächst an den Ammersee. Am Seeufer laden gemütliche Gasthöfe mit sonnigen Terrassen und schattigen Gärten zur Rast ein. Weiter an den Wörthsee, dem die ersten Frühlings-Sonnenstrahlen genügen, um sich schnell zu erwärmen.

3. Tag: Wörthsee - Murnau ca. 60 km
Direkt entlang des Wörthsees und Pilsensees zunächst zum Kloster Andechs. Durch den Pfaffenwinkel vorbei an urtümlich bayerischen Orten - ihnen gaben die Mönche der umliegenden 12 Klöster das heutige Aussehen. Bademöglichkeiten bieten außer dem Ammersee auch noch der Staffelsee und der Riegsee in Murnau.

4. Tag: Murnau - Füssen/Schwangau ca. 60 km
Herrliche Weidelandschaften und Almromantik begleiten heute auf dem Weg nach Füssen/Schwangau. Am Weg dorthin wartet die weltberühmte Wieskirche - der Inbegriff für bayerisches Rokoko - um besichtigt zu werden.

5. Tag: Füssen/Schwangau - Schongau ca. 50 km
König Ludwigs Märchenschlösser im Königswinkel - Hohenschwangau und Neuschwanstein - und an der Talstation des Tegelberges die freigelegte römische Therme können besichtigt werden. Über Steingaden und Peiting entlang der Via Claudia Augusta voll von Eindrücken bis nach Schongau.

6. Tag: Schongau - Landsberg/Lech ca. 35 km
Schongau - ehemalige bayerische Grenzfestung - mit den begehbaren Wehrgängen auf der Stadtmauer, zeugt von der Vergangenheit. Der herrliche Ausblick über das Lechtal lässt Großes erwarten. Altenstadt (Romanische Gewölbebasilika), Hochenfurch, Epfach (das römische Abodiacum, Römermuseum) und Vilgertshofen (barocke Wallfahrtskirche) sind Besichtigungspunkte bevor Landsberg erreicht wird.

7. Tag: Landsberg/Lech - Augsburg ca. 45 km
Den mittelalterlichen Stadtkern von Landsberg/Lech, eingebettet vom wildromantischen Flussbett des gleichnamigen Flusses, das historische Rathaus und das gotische Bayerntor sind Besichtigungspunkte. Über Kaufering am Lech entlang nach Königsbrunn (mit 11 km Länge der besterhaltene Abschnitt der Via Claudia), in die altbayerische Herzogsstadt Friedberg und weiter in die Fuggerstadt Augsburg mit der berühmten Fuggerei aus dem Jahr 1516. Zahlreiche Baudenkmäler aller Epochen bestimmen das Stadtbild.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung
Individuelle Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2019

Samstag und Sonntag 20.04. - 05.10.
Saison 1: 20.04. - 17.05. | 28.09. - 05.10.
Saison 2: 18.05. - 21.06. | 31.08. - 27.09.
Saison 3: 22.06. - 30.08.

Sondertermine auf Anfrage!

Preise 2019
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Saison 1 689,-
Saison 2 739,-
Saison 3 799,-
Zuschlag Einzelzimmer 215,-
Leihrad (21- oder 7-Gang) 75,-
Elektrorad 180,-

Kategorie: 3***-Hotels

Zusatznächte
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Augsburg 65,- / 29,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Romantische Straße Nord: individuelle Radtour von Würzburg bis Nördlingen
7 Tage / 6 Nächte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Jeder kennt Sie, die Romatische Straße, diese ungebrochene Folge romantischer Orte und Lanschaften. Bei dieser individuellen Radreise entdecken Sie den nördlichen Teil der Strecke: das Maintal prunkt gleich zu Beginn des Radweges bei Würzburg mit Weinberge. Das Taubertal, sprichwortlich "lieblich" vor allem wegen seiner innigen Verbindug von Natur und gewachsener Kulturlandschaft. Die strengere, kühlere Frankenhöhe, mit weiten Blicken und alten Orten die in sanfte Täler eingebettet sind.

REISEVERLAUF

1. TAG: ANREISE NACH WÜRZBURG
Planen Sie für den Anreisetag ausreichend Zeit ein, denn Würzburg will besichtigt sein. Die Alte Mainbrücke, Marienkapelle, Falkenhaus, das Neumünster mit der Grabstätte des Minnesängers Walther von der Vogelweide, einen romanischen Dom und nicht zuletzt die Residenz mit dem größten Deckenfresko der Welt. Von den umgebenden Hügeln grüßen die Festung Marienberg und das Käppele.

2. TAG: WÜRZBURG - WERTHEIM Aus Würzburg hinaus führt Sie der Radweg "Romantische Straße", den Sie aber nach etwa 12 Kilometern verlassen, um dem noch sehr kleinen
Aalbach zu folgen. Die Felder um Uettingen haben im Bayerisch-Preußischen Bruderkrieg Geschichte geschrieben; das ehemalige Kloster Holzkirchen wurde vor mehr als 1200 Jahren gegründet: Fast alle Orte am Weg haben eine bewegte Vergangenheit. Das gilt nicht zuletzt für Wertheim. 50 km - ca. 4 Stunden Fahrzeit - Leichte bis mittlere Etappe

3. TAG: WERTHEIM - BAD MERGENTHEIM Wertheim, das prachtvolle Kloster Bronnbach, Gamburg und viele kleine Sehenswürdigkeiten wollen wir Ihnen nicht vorenthalten, deshalb wählen wir diesen Weg, auf dem jetzt Tauberbischofsheim vor Ihnen liegt. Anschließend rollen Sie dem ehemaligen Sitz des Deutschherren Ordens in Bad Mergentheim entgegen. 48 km - ca 4 Stunden Fahrzeit -leichte bis mittlere Etappe (anfang etwas wellig)

4. TAG: BAD MERGENTHEIM - ROTHENBURG Das Renaissance-Schloss derer von Hohenlohe in Weikersheim sollte Ihnen eine erste Pause wert sein. Einige Kilometer weiter bietet Röttingen einige Leckerbissen für Freunde der Sonnenuhr und in Creglingen müssen Sie sich den kunstvoll geschnitzten Flügelaltar von Tilman Riemenschneider in der Herrgottskirche unbedingt ansehen. Auf leicht hügeligen Wegen nähern Sie sich Rothenburg, das bei Detwang über dem Taubergrund schwebt. 52 km - ca. 4 Stunden Fahrzeit - Leichte bis mittlere Etappe (an Ende etwas hügelig)

5. TAG: ROTHENBURG - DINKELSBÜHL Vom Stadthügel Rothenburgs geht es erst mal ein paar Kilometer bergab, zurück ins Taubertal. Dann wird’s hügelig. Über mehrere Steigungen erklimmen Sie den Schlosshügel von Schillingsfürst. Etwas anstrengend, aber landschaftlich sehr reizvoll führt der Weg durch Felder und Wälder nach Feuchtwangen. Ein paar Mal noch geht’s bergauf, bergab, dann bringt Sie das Tal der jungen Wörnitz nach Dinkelsbühl. 62 km - ca. 5 Stunden Fahrzeit - mittlere Etappe (hügelig)

6. TAG: DINKELSBÜHL - NÖRDLINGEN (und Transfer nach Würzburg) Zwischen Fränkischer und Schwäbischer Alb liegt Nördlingen inmitten eines Meteoritenkraters, dem "Nördlinger Ries". Die malerische Altstadt ist noch vollständig von der mittelalterlichen Stadtmauer umgeben. Nach ausreichend langer Besichtigungszeit werden Sie - falls nicht anders gewünscht - am Nachmittag in Nördlingen abgeholt und für die letzte Übernachtung nach Würzburg gebracht. 39 km - ca. 3 Stunden Fahrzeit - leichte Etappe (etwas hügelig)

7. TAG: WÜRZBURG - Individuelle Abreise Nehmen Sie sich noch ein paar Stunden Zeit für Würzburgs Schätze, bevor Sie sich gut erholt auf den Heimweg machen.


Allgemeine Hinweise zur Romantischen Straße:

Die Romantische Straße ist eine der bekanntesten, international beliebten Touristikrouten Deutschlands von Würzburg nach Füssen. In 27 Orten zwischen Main und Alpen "erfährt" man in Zeitraffer 3.000 Jahre deutsche und europäische Geschichte. Mit dem Fahrrad fähren Sie an romantischen Staädtschen vorbei durch idyllischen Landschaften, die abseits des Autoverkehrs liegen. Diese Route wurde speziell fürs Fahrrad konzepiert und beschildert. Großteil der Strecken verlaufen auf kleinen, ruhigen und asphaltierten Landstraßen. Es kommen auch Wald- und Feldwege vor.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Der Rad-Touren-Teufel