Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

8 Tage geführte Radreise Berlin - Usedom
Weltstadt Berlin und ruhiger Osten. Wiesen, Wasser, Wälder. Lebendige Geschichte zwischen den Schönheiten der Natur.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Weltstadt Berlin und ruhiger Osten. Wiesen, Wasser, Wälder. Lebendige Geschichte zwischen den Schönheiten der Natur.

Von der ewig jungen Metropole Berlin, vorbei an Alleen, verwunschenen Herrenhäusern, Schlössern und kleinen Gutsdörfern auf die Sonneninsel Usedom. Wälder, Wiesen und Wasser von der Spree bis an die Ostsee. Erleben Sie geführte Radtouren durch Landschaften einsamer Stille, voller lebendiger Geschichte und Kultur, überreich an Naturschönheiten.

ANREISETAG: SAMSTAG

Im Herzen Berlins erwartet Sie das mit allem Komfort und einem Schwimmbad ausgestattete Kempinski Hotel Bristol (Reisetermin 1: Hotel Zoo). Für ein erstes Kennenlernen treffen wir uns um 18 Uhr in der Hotelhalle zu einem gemeinsamen Aperitif. Der restliche Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. In unmittelbarer Umgebung des Hotels finden sich Restaurants für jeden Geschmack.

1. TAG: SONNTAG Berlin - Neuruppin (27 km)
Nach Übergabe und Anpassung der Räder beginnt unsere Reise mit einer Stadtbesichtigung Berlins per Rad, einem unvergleichlichen Erlebnis. Auf geführten Radtouren, größtenteils abseits vom Verkehr, teilweise auf dem kulturhistorisch interessanten Mauerradweg, erreichen wir das historische Zentrum Berlins. Reichstag, Gendarmenmarkt, Potsdamer Platz und vieles mehr werden wir auf unserer Tour sehen. Nach der Mittagspause nehmen wir den Zug und sind bald in der Mark Brandenburg. Wir radeln über kleine Dörfer und Alleen in die Fontanestadt Neuruppin. Auf einer Rundfahrt sehen wir hier das bedeutendste Beispiel preußischen Provinzialstädtebaus, bevor uns das direkt am See gelegene und erstklassige Resort Mark Brandenburg mit seiner eigenen Therme und einem großen Wellnessbereich empfängt.

2. TAG: MONTAG Neuruppin - Neustrelitz (41 km)
Fast zwanzig kleinere und größere Seen säumen unsere Route in der Ruppiner Schweiz und der Rheinsberger Seenplatte, wo sich auch mal eine Badepause anbietet. Unsere Radetappe unterbrechen wir kurz und steigen auf ein Schiff, um die Gewässer für rund eine Stunde vom Wasser aus zu erkunden. Im Übrigen bieten ausgedehnte Laub- und Kiefernwälder heute viel Schatten. In der ehemaligen Residenzstadt Rheinsberg hat der Alte Fritz in jungen Jahren die schönste Zeit seines Lebens verbracht und ein bemerkenswertes Schloss- und Parkensemble entstehen lassen. Im Neustrelitzer Schlosspark, einer der schönsten Gartenanlagen Mecklenburgs, verbinden sich barockes Kunstempfinden und englische Gartenarchitektur. Unweit nimmt uns das Hotel Schlossgarten mit seinem schönen Biedermeierinterieur auf. Ein Haus, in dem die herzliche Betreuung des Gastes ein besonderes Anliegen ist.

3. TAG: DIENSTAG Neustrelitz - Groß Plasten (45 km)
Nach der Umrundung des Zierker Sees radeln wir in den Müritz-Nationalpark. Früher abgeschirmtes DDR-Staatsjagdrevier, ist er heute ein Dorado für Wanderer und Radfahrer, die sich an der unberührten Natur und der entspannenden Ruhe erfreuen. Die Wegstrecke führt durch die Heimat von über 200 Vogelarten und hunderten Farn- und Blütenpflanzen. Mit etwas Glück sehen wir Kraniche, sowie Fisch- und Seeadler. Auf unserer Route passieren wir neben kleinen Seen und Weihern auch Deutschlands größten Binnensee, die Müritz. Am Ende unserer heutigen Etappe erwartet uns das prächtig ausgestattete Schlosshotel Groß Plasten, eine Bleibe mit viel Ambiente, einem Wellnessbereich und einer hervorragenden Küche.

4. TAG: MITTWOCH Groß Plasten - Stolpe (46 km)
Mit dem Bus sind wir bald in Altentreptow und sehen dort in einer stattlichen Hallenkirche einen farbenreich bemalten Schnitzaltar. Die Radstrecke führt dann in die landwirtschaftlich genutzten Weiten Vorpommerns. Einsam und fern jeder Siedlung liegen hier in einem Flusstal die eindrucksvollen Ruinen der Veste Landskron, die Ulrich von Schwerin im 16. Jahrhundert erbauen ließ. Im nahen Spantekow hatte er seinen Stammsitz. Auch hier lassen gewaltige Reste einer Geschützfestung deren historische Bedeutung erahnen. Am Tagesziel empfängt man uns herzlich im Gutshaus Stolpe, einem mit erlesenem Geschmack eingerichteten ehemaligen Landsitz in großer Parkanlage an der Peene (Relais & Château). Zu einem landestypischen Abendessen treffen wir uns im über 350 Jahre alten Fährkrug. Hier war Fritz Reuter über viele Jahre hinweg Stammgast.

5. TAG: DONNERSTAG Stolpe - Ahlbeck (28 km)
Wenn es die Witterung zulässt, tauschen wir am Morgen unsere Räder gegen Kanus und paddeln mit einem lokalen Führer die gemächlich fließende Peene flussabwärts. Fern der Zivilisation sehen wir ehemalige Torfstiche, alte Flussarme, Auenwälder und große Schilfgebiete. Vor der alten Hansestadt Anklam bilden sie das Landschafts- und Naturschutzgebiet Unteres Peenetal. Mit etwas Glück können wir Seeadler, Eisvögel, Biber und Fischotter beobachten. Paddelerfahrung ist im Übrigen für diese gemütliche Bootsfahrt nicht erforderlich. Nach unserer Kanutour bringt uns ein Bus in kurzer Fahrt auf die Insel Usedom. Meist der Uferlinie des Stettiner Haffs folgend, radeln wir durch den reizvollen Südteil der Insel zur Ostseeküste. Dort angekommen empfängt uns das Romantik Seehotel Ahlbecker Hof, das beste Haus im Seebad Ahlbeck. Hinter der klassischen Fassade im Stil der Bäderarchitektur verbirgt sich eine gelungene Symbiose von nostalgischer Gemütlichkeit und luxuriösem Komfort, inklusive eines großen Wellnessbereichs (Doppelübernachtung). Da das Mittagessen am Sonntag im Reisepreis inkludiert ist, steht Ihnen der heutige Abend zu Ihrer freien Verfügung.

6. TAG: FREITAG Rundfahrt Peenemünde und Swinemünde (46 km)
Die Insel Usedom ist nicht nur die sonnenreichste Gegend Deutschlands, sondern auch ein Paradies für Radler. Auf gut ausgebauten Radwegen lassen sich geführte Radtouren entlang der einstigen Kaiserbäder Bansin und Heringsdorf nach Peenemünde besonders genießen. Die zahlreich gut erhaltenen und sensibel restaurierten Villen, die in der zweiten Hälfte des 19. Jh. bis zum 1. Weltkrieg entstanden, umgibt noch immer ein besonderes Flair. Ob in architektonischer Anlehnung an die französische Renaissance, den Klassizismus oder italienische Vorbilder - die Sommerresidenzen übertreffen sich in Gestaltung und Glanz. Nach dem Mittagessen erreichen wir Peenemünde. In der Wiege der modernen Raketentechnik sehen wir Zeugnisse aus jener Zeit im Historisch-Technischen Informationszentrum anschaulich dargestellt. Nach der Besichtigung steigen wir in die Usedomer Bäderbahn und fahren über die Grenze in das alte polnische Seebad Swinemünde. 1824 wurde hier erstmals der Badebetrieb eröffnet, um 1900 wurde Swinemünde dank seiner Moor- und Heilwasservorkommen zum Kur- und Heilbad. Nach einer kurzen Radfahrt über den neu errichteten Europa-Radweg erreichen wir wieder Ahlbeck, wo uns unser Hotel zum Abschlussabendessen empfängt.

7. TAG: SAMSTAG Ahlbeck
Nach dem Frühstück endet unsere Reise. Gemeinsam nehmen wir am Vormittag den Zug zurück nach Berlin.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Rotalis Reisen

Berlin Usedom Radreise - Individuell - Persönlich - Exklusiv für Sie
Erfahren Sie die Metropole Berlin und die Insel der Sonne mit den goldgelben Stränden

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Reise wird in Abstimmung mit unseren erfahrenen Mitarbeitern ganz auf die Wünsche Ihres Vereins, Ihrer Gruppe oder Ihrer Familie zugeschnitten. Persönlich, individuell und exklusiv.
Ihre Ansprüche und unsere Erfahrungen kombinieren wir zu Ihrer individuellen Reise.

Erleben Sie die pulsierende Metropole mit den vielen Sehenswürdigkeiten und den ständigen Veränderungen von seiner schönsten Seite, bevor Sie die beschauliche Sonneninsel kennenlernen, wo die Seebäder mit Tradition sich mit einem großen Stück unberührter Natur vereinen. Bizarre Küstenlinien, Schilfgürtel und romantische Landschaften werden Sie begeistern. Diese Radreise ist eine gelungene Kombination.

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag:
Die ersten Höhepunkte Berlins Nachmittags gibt es auch schon die erste Besichtigungstour. Durch die City West, Kufürstendamm, KaDeWe bis in die neue Mitte mit Botschaftsviertel und Potsdamer Platz. Das Regierungsvierel mit Reichstagsgebäude und das Brandenburger Tor stehen natürlich auf dem Programm. | ca. 4 Std. | ca. 25 km

2. Tag:
Ufer der Spree, Berlin bei Nacht Zunächst erfahren Sie die historische Mitte mit Gendarmenmarkt und Unter den Linden,
Museumsinsel und Schlossplatz, den Alex oder die Karl-Marx-Allee und vieles mehr. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, bevor es abends noch einmal los geht.
Auf der zweiten Tour entdecken Sie weitere sehenswerte und ausgewöhnliche Orte, wie das monumentale Sowjetische Ehrenmal, den ehemaligen Flughafen Tempelhof und einige große Parkanlagen. Dabei passieren Sie illuminierte Gebäude, stille Gewässer und quirlige Szenetreffpunkte. Zwischendrin besuchen Sie eine schöne Lokalität. | zweimal ca. 4 Std. | ca. 45 km

3. Tag:
Willkommen auf Usedom
Zunächst fahren Sie mit dem Bus von Berlin auf die Insel Usedom, auch "Badewanne Berlins" genannt. Die Tour beginnt in der
Stadt Usedom. Sehenswert ist dort u.a. das Anklamer Tor und die Marienkirche. Durch ein kleines Waldstück und über leicht
hügelige Feldern, Wiesen und Weiden geht es vorbei am Insel-Flugplatz weiter nach Korswandt, eines der beliebtesten Ausflugsziele für Naturliebhaber. Nach einigen kurzen Steigungen, haben Sie Heringsdorf mit der längsten Seebrücke Europas und Ahlbeck mit seiner wilhelminischer Bäderarchitektur erreicht. | ca. 4 Std. | ca. 25 km

4. Tag:
Entlang der Küste
Heute genießen Sie fast den ganzen Tag den Blick aufs Meer. Zunächst erfahren Sie die drei Kaiserbäder, immer entlang der mondänen Promenade mit den unzähligen, hübschen Gründerzeitvillen, die alle ein besonderes Flair ausstrahlen und sich in Gestaltung und Glanz gegenseitig übertreffen. Die Ostseebäder Koserow und Zinnowitz sowie große Kiefer- und Mischwälder liegen auf dem Weg nach Peenemünde, was einst das größte Technologiezentrum der Welt war. | ca. 8 Std. | ca. 50 km

5. Tag:
Traumhaftes Hinterland am Achterwasser
Sie erkunden am heutigen Tag das stille Hinterland mit teilweise noch unberührter Natur. Auf dem Weg liegen kleine Dörfer mit reetgedeckten Häusern und der Balmer See, eine Bucht des Achterwassers. Genießen Sie die ländliche Idylle und die
wahrscheinlich stillste Ecke Usedoms, den Lieper Winkel. Sehenswert ist das verträumte Töpferdorf Morgenitz und das alte Gutsdorf Mellenthin mit herrschaftlichem Wasserschloss und reizvoller Kirche. Sie radeln an Wiesen und fruchtbarem Ackerland entlang zum Bauerndorf Benz und durch die malerische Usedomer Schweiz, wo einst der Künstler Lyonel Feininger Motive für seine Arbeiten gefunden hat. | ca. 6 Std. | ca. 40 km

Tag 6:
Strandtag oder Swinemünde
Sie genießen heute das Strandleben oder besuchen individuell das polnische Seebad Swinemünde, was als erstes Ostseebad den
Badebetrieb eröffnete und um 1900 dank seiner Moor- und Heilwasservorkommen zum Kurbad ernannt wurde. Besuchen Sie die "Engelsburg" oder bummeln Sie einfach durch die schöne Stadt.

Tag 7 - Heimreise

Infos zu den Touren:
In Berlin fahren Sie überwiegend abseits der stark befahrenen Straßen auf Radwegen, Nebenstraßen und durch Parkanlagen.
Die ausgewählten Routen sind alle sehr gut zu fahren. Es handelt sich um überwiegend flaches oder teils leicht hügeliges Gelände.
Einige Etappen weisen einige wenige Steigungen aus, die aber nie lange anhalten. Die Strecken liegen auf wenig befahrenen
Straßen und überwiegend asphaltierten oder befestigten Wegen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: im team auf tour raderlebnissen

Von Berlin nach Usedom
7 Tage / 239 km / ab 595 EUR (BER 03)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Von der Hauptstadt an die Ostsee in sechs Etappen führt diese Radreise durch die Seenplatte nach Neustrelitz und Neubrandenburg und weiter zum Stettiner Haff nach Ueckermünde und über Anklam zur Insel Usedom bis nach Heringsdorf. Hier können Sie die Seebäder als Entspannungs-Oase nutzen und in den zahlreichen Restaurants ortstypische Köstlichkeiten genießen. Weiße Sandstrände und der Blick auf die schöne Ostsee werden diese Fahrradtour für Sie unvergesslich machen.

1. Tag: Anreise nach Oranienburg
in eigener Regie. Direkte S-Bahn Verbindung von Berlin Mitte. Übernachtung in Oranienburg.

2. Tag: Oranienburg-Fürstenberg/Umgebung
Länge: ca. 70 km
Entlang dem Oder-Havel-Kanal nach Liebenwalde. Kurios ist das Museum im ehemaligen Knast. Weiter entlang der Havel nach Zehdenick. Übernachtung in Fürstenberg oder Umgebung.

3. Tag: Fürstenberg/Umgebung-Neustrelitz
Länge: ca. 60-70 km
Weiter des Weges trifft man auf den sagenumwobenen Stechlin, der durch Theodor Fontane literarisch verewigt wurde. Übernachtung in Neustrelitz.

4. Tag: Neustrelitz-Neubrandenburg
Länge: ca. 35 km
Vor der Weiterfahrt sollten Sie dem Kirchturm der Stadtkirche einen Besuch abstatten. Nicht zuletzt muss man Schloss Hohenzieritz/Jagdschloss Prillwitz erkunden. Übernachtung in Neubrandenburg.

5. Tag: Neubrandenburg-Ueckermünde
Länge: ca. 35-72 km
Mit der Bahn geht es nach Strasburg (in eigener Regie). Durch die Friedländer Wiese und Ueckermünder Heide. Ab Strasburg führt der Weg meist flach zum Stettiner Haff. Von Fern grüßt dann bald das Ueckermünder Schloss und der Kirchturm der Hafenstadt. Übernachtung in Ueckermünde.

6. Tag: Ueckermünde-Kaiserbäder
Länge: ca. 15 km
Mit der Haffreederei (inkl.) setzen Sie über nach Usedom. Hinter Garz erwarten Sie bald die Ostsee und die Seebäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Übernachtung in einem der 3 Kaiserbäder.

7. Tag: Abreise von den Kaiserbädern
Abreise nach dem Frühstück in eigen Regie.

Jeden Sonntag vom 13. Mai bis 16. September 2018
(Sondertermine sind ab 4 Personen möglich)

Zusatznächte

Oranienburg
inklusive Frühstück pro Person
Preis pro Person Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 50,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 80,00 EUR

Bansin/Heringsdorf/Ahlbeck
Preis pro Person Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 65,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 115,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Von Berlin nach Usedom
7 Tage / 281 km / ab 589 EUR (BER 04)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Von der Hauptstadt an die Ostsee in fünf Etappen führt diese Radreise durch die Uckermark, weiter zum Stettiner Haff nach Ueckermünde und über Anklam zur Insel Usedom bis nach Heringsdorf. Hier können Sie die Seebäder als Entspannungs-Oase nutzen und in den zahlreichen Restaurants ortstypische Köstlichkeiten genießen. Weiße Sandstrände und der Blick auf die schöne Ostsee werden diese Fahrradtour für Sie unvergesslich machen.

1. Tag: Anreise nach Bernau
Anreise in eigener Regie. Bernau liegt verkehrsgünstig am Rande von Berlin. Sie haben einen direkten S-Bahn-Anschluss nach/von Berlin-Mitte. Übernachtung in Bernau.

2. Tag: Bernau-Joachimsthal/Umg.
Länge: ca. 60 km
Heute führt Ihr Weg entlang einer Vielzahl von Seen nach Joachimsthal. Der bekannteste von ihnen ist der Werbellinsee. Einen Abstecher nach Finowfurt ins brandenburgische Luftfahrtmuseum empfehlen wir. Übernachtung in Joachimsthal/Umg.

3. Tag: Joachimsthal/Umg.-Prenzlau
Länge: ca. 61 km
Sie radeln entlang des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin durch ausgedehnte Waldgebiete. Am Ufer des Oberuckersees passieren Sie Warnitz und Seehausen, bevor Sie Prenzlau erreichen. Übernachtung in Prenzlau.

4. Tag: Prenzlau-Ueckermünde
Länge: ca. 70 km
Heute folgen Sie dem Ueckertal gen Nordosten ins mecklenburgische Pasewalk und weiter zum Städtchen Torgelow. Über Eggesin geht die Fahrt weiter dem Ueckertal folgend nach Ueckermünde zum Stettiner Haff. Übernachtung in oder bei Ueckermünde.

5. Tag: Ueckermünde-Stadt Usedom
Länge: ca. 60 km
Heute radeln Sie über Anklam auf die Insel Usedom. Übernachtung in Stadt Usedom.

6. Tag: Usedom-Kaiserbäder
Länge: ca. 30 km
Auf kurzem Wege geht es in die Kaiserbäder. Übernachtung

7. Tag: Abreise Kaiserbäder
Abreise in eigener Regie. Gerne buchen wir Verlängerungsnächte.

Jeden Sonntag vom 13. Mai bis 16. September 2018
(ab 4 Personen Sondertermine möglich)

Zusatznächte

Bernau
Preis pro Person Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 44,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 74,00 EUR

Bansin/Heringsdorf/Ahlbeck
Preis pro Person Kat. I
Einzelzimmer (EZ) 115,00 EUR
Doppelzimmer (DZ) 65,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour