Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Drei-Flüsse-Tour
Erleben Sie die Geschichte der Sorben und Wenden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Tour verläuft auf dem Spreeradweg, der Tour Brandenburg, dem Mönchs- Radweg, dem Oder-Neiße-Radweg und dem Fürst-Pückler-Weg entlang.
Erleben Sie die Geschichte der Sorben und Wenden, Natur pur auf dem Weg in den Unterspreewald.,Geniessen Sie die Ruhe und Schönheit des Naturparks Schlaubetal und viele kulturelle Highlights, wie das Zieterziener Kloster Neuzelle, am Wegesrand.

Streckenprofil
- Gesamtlänge: ca. 280 km
- Tagesetappen: 40 - 60 km
- Meist flacher Verlauf auf gut ausgebauten Radwegen

1. Tag Individuelle Anreise
Anreise im Waldhotel Cottbus - einem sehr beliebten Bett & Bike Hotel.
Es erwartet Sie eine spreewaldtypische Begrüßung. Sie erhalten Ihre Reiseunterlagen inkl. Kartenmaterial.

2. Tag Cottbus - Burg (ca. 45 km)
Von Cottbus geht es heute in den Burger Spreewald. Das erste Etappenziel ist ein noch aktiver Tagebau. Sie haben an verschiedenen Aussichtspunkten die Möglichkeit, in einen solchen hinein zu schauen. Der Weg führt Sie weiter durch die Peitzer Teichlandschaft, das größte zusammenhängende Teichgebiet Deutschlands. Zahlreiche seltene Pflanzen- und Tierarten sind hier heimisch. Der berühmte Peitzer Karpfen wird seit Jahrhunderten vor Ort gezüchtet. Tipp: Unternehmen Sie eine flotte Fahrt auf der Sommerrodelbahn Teichland. In Burg erwartet Sie eine 2-stündige Kahnfahrt.
- Übernachtung in Burg

3. Tag Burg - Unterspreewald (ca. 45 km)
Die heutige Etappe führt Sie in den reizvollen Unterspreewald. Zunächst radeln Sie in das Lagunendorf Lehde, in dem die Geschichte der Sorben noch allgegenwärtig ist. Natur pur wird Ihnen heute begegnen. Der großzügige Schlosspark, die Altstadt mit Nikolaikirche und der größte Spreewaldhafen laden in Lübbenau laden zu einem längeren Aufenthalt ein. Besonders empfehlenswert ist ein Bad mit den Pinguinen im Sauna- & Badeparadies Spreewelten.
- Übernachtung in Krausnick

4. Tag Unterspreewald - Beeskow (ca. 50 km)
Sie verlassen den Spreewald und erleben im Seenland Oder-Spree, wie sich die Fließe wieder zu einem Fluss vereinen - vorbei geht es am Neuendorfer See und Schwielochsee. Rasten Sie an einer der unzähligen romantischen kleinen Buchten, bevor Sie in das hübsche Städtchen Beeskow radeln.
- Übernachtung in Beeskow

5. Tag Beeskow - Neuzelle ( ca. 45 km)
Genießen Sie die Ruhe und Schönheit des Naturparks Schlaubetal. Erleben Sie unberührte Natur in ihrer ganzen Artenvielfalt und herrlich erfrischende Seen, die die Schlaube auf ihrem Weg durch das gleichnamige Bachtal wie eine Perlenkette aufreiht. In Neuzelle erwartet Sie das prächtige Kloster und auch die Klosterbrauerei.
- Übernachtung in Ratzdorf

6. Tag Neuzelle - Forst (ca. 60km)
Dem Lauf der Neiße folgend fahren Sie zuerst in die deutsch-polnische Doppelstadt Guben und dann weiter nach Forst. Die Stadt ist berühmt für ihren bezaubernden Rosengarten. Wandeln Sie durch duftende Farbenpracht und erfreuen Sie sich an abwechslungsreichen Wasserspielen.
- Übernachtung in Forst

7. Tag Forst - Cottbus (ca. 30 km)
Auf Ihrer letzten Etappe reisen Sie auf Pücklers Spuren zurück nach Cottbus. Sie besuchen den Landschaftspark von Hermann Fürst von Pückler mit seiner in Europa einzigartigen Wasserpyramide und bummeln Sie durch den Spreeauen Park, der seit der Bundesgartenschau 1995 ein Besuchermagnet nicht nur für die Einheimischen ist.
- Übernachtung in Cottbus

8. Tag Individuelle Rückreise
Nach einem ausgiebigen Frühstück treten Sie schon wieder die Heimreise an. Gern buchen wir Ihnen Verlängerungsnächte in der grünen Stadt Cottbus

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Radreisepartner Spreewald & Lausitz

Tour Grenzenlos
Diese Tour führt auf deutscher und polnischer Seite von Oder und Neiße entlang.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Tour führt auf deutscher und polnischer Seite von Oder und Neiße entlang. Auf dem Spreeradweg geht es zuerst in die einmalige Spreewaldlandschaft nach Burg. Eine Kahnfahrt durch das "Venedig des Ostens" steht auf dem Programm. Im weiteren Verlauf erkunden Sie die Fischer- und Festungsstadt Peitz und die deutsch/polnische Doppelstadt Guben/Gubin. 2 Tage gehören dann dem Lebuser Land, der polnischen Nachbarregion der Lausitz. Betreuung vor Ort garantiert, dass man neben der Entdeckung der landschaftlichen Schönheiten auch mit den polnischen Menschen ins Gespräch kommt, die ja für ihre Gastfreundschaft bekannt sind.

Streckenprofil:
- Gesamtlänge: ca. 280km
- Tagesetappen: 40 - 90 km
- Flacher Streckenverlauf auf gut ausgebauten, meist asphaltierten Radwegen, auf polnischer Seite ruhige Landstraßen & Waldwege

1. Tag
Individuelle Anreise in Cottbus.

2. Tag Cottbus - Burg (ca. 40 km)
Von Cottbus geht es in den Burger Spreewald. Unterwegs durchqueren Sie das Storchendorf Dissen mit seinem interessanten Heimatmuseum. Lernen Sie das traditionelle sorbisch-wendische Brauchtum kennen. Zur Erholung erwartet Sie eine Kahnfahrt auf den Burger Fließen.

3. Tag Burg - Tauer (ca. 55 km)
Sie verlassen das Biosphärenreservat Spreewald. Auf dem Spreedamm gelangen Sie zur Festungsstadt Peitz. Ein Besuch des Hüttenmuseums und des Festungsturmes sind lohnenswert. Ländliche Idylle erleben Sie auf Ihrem weiteren Weg nach Tauer.

4. Tag Tauer - Lebuser Land (ca. 60 km)
Der Weg führt Sie zunächst nach Guben. An der Grenze erwartet Sie ein deutschsprachiger Reiseleiter, der Sie in den nächsten Tagen durch das landschaftlich reizvolle Lebuser Land begleitet. Die polnischen Menschen sind für ihre Gastfreundschaft bekannt.

5. Tag Lebuser Land (ca. 30 km)
Sie erkunden das Lebuser Land in Richtung Kreisstadt Krosno. Besuchen Sie in Krosno doch einfach mal ein Museum oder erkunden so manch unentdeckten Winkel. Dychów ist Ihr heutiges Tagesziel. Diese kurze Etappe bietet die Möglichkeit, die umfangreichen Freizeitangebote des Komforthotels ausgiebig zu nutzen.

6. Tag Dychow - Cottbus (ca. 70 km)
Der Reiseleiter bringt Sie bis zur Grenze. Von hier führt der Weg direkt an der Neiße entlang. Auf dem Fürst-Pückler-Weg erreichen Sie Cottbus. Einen unbedingten Stopp sollten Sie im Fürst-Pückler-Park Branitz mit seiner in Europa einmaligen Wasserpyramide einplanen. Erleben Sie deutsche Gartenkunst.

7. Tag
Individuelle Abreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Radreisepartner Spreewald & Lausitz

Spaß mit Bahn & Rad
Eine tolle kombinierte Bahn- und Radreisen

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Gerade das Radreiseland Spreewald & Lausitz bietet tolle Angebote für kombinierte Bahn- und Radreisen. So können Sie in kürzester Zeit große Landstriche intensiv erleben. Besonders attraktiv sind diese Touren für Besitzer der Senioren-Monatskarte Berlin-Brandenburg! Zu jeder Tour gehört eine Übernachtung im Waldhotel Cottbus, einem bei Radlern sehr beliebten bett & bike Hotel und umfangreiches Infomaterial zur jeweiligen eintägigen Radetappe. Und nun - entscheiden Sie selbst:

Für Familien, Individual- und Gruppenreisende:

Spreewaldidylle auf dem Gurkenradweg (ca. 45 km)
Tour durch den Oberspreewald mit Besuch der drei Hauptorte, Besichtigung des Gurkenmuseum und einer Kahnfahrt.

Stausee-Tour auf dem Spreeradweg (ca. 30 km)
Der malerische Spreeradweg führt Sie von der Perle der Lausitz, Spremberg, am Stausee entlang bis ins grüne Cottbus.

Natur trifft Kultur auf dem Oder-Neiße-Radweg (ca. 80 km)
Weite, ruhige Flussauen kontrastieren mit dem prächtigen Kloster Neuzelle, dem Ostdeutschen Rosengarten, bizzaren Tagebaulandschaften und herrlichem Pückler-Park.

Gärten und Parks auf dem Fürst-Pückler-Weg (ca. 70 km)
Folgen Sie den Spuren des genialen Landschaftsarchitekten zu seinen Gartenkunstwerken in Bad Muskau und Branitz.

Landschaft im Wandel auf der IBA-Tour (ca. 70 km)
Die Internationale Bauausstellung Fürst Pückler macht bizarre Mondlandschaften, beeindruckende Industriedenkmäler und eine reizvolle Seenlandschaft erlebbar.

Gern können Sie unsere Ein-Tages-Touren kombinieren und einen spannenden Aktiv-Urlaub ganz nach Ihren individuellen Vorstellungen verbringen.

Ob 2, 3, 4 oder alle 5 Etappen - wir helfen Ihnen gern bei der Zusammenstellung der für Sie interessantesten Routen. Auch darüber hinaus gehende Extras (wie eine Spreewald-Kahnfahrt oder den Besuch eines unserer Museen) können wir natürlich für Sie organisieren.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Radreisepartner Spreewald & Lausitz