Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Alte Salzstraße - Von Lüneburg nach Lübeck
5 Tage / 110 km / ab 379 EUR (SHL 50)

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Seit Jahrhunderten gibt es den Lübeck-Elbe-Kanal als Wasserstrasse und den alten Handelsweg von der Salzstadt Lüneburg zur Hansestadt Lübeck. Entlang des Kanals, der eher wie ein Fluss anmutet, passieren Sie Dörfer, Schiffe, Fachwerkhäuser und natürlich die schöne Landschaft, die Sie umgibt.

1. Tag: Anreise nach Lüneburg
in eigener Regie. Lüneburg ist eine der faszinierendsten Städte Noddeutschlands. Die Backsteingotik steht im reizvollen Gegensatz zu dem quirligen, jungen Stadtleben. Überall in der Innenstadt begegnet dem Besucher die Geschichte der Stadt, deren wichtigstes Gut das Salz war. Über 1000 Jahre wurde in der Saline Salz gesiedet und durch den Handel mit dem damals kostbaren "Weißen Gold" kam die Stadt im Mittelalter zu Reichtum und Ansehen. Übernachtung in Lüneburg.

2. Tag: Lüneburg-Lauenburg
Länge: ca. 30 km
Stimmen Sie sich vor Ihrer Abfahrt im Deutschen Salzmuseum, nahe der Altstadt, auf die kommenden Tage ein. Sie verlassen Lüneburg in Richtung Norden. In Erbstorf treffen Sie auf den Elbe-Seitenkanal, dem Sie folgen. In Scharnebeck radeln Sie am beeindruckenden Schiffshebewerk vorbei, dass den 38 Meter Höhenunterschied zwischen dem Geestrücken der Lüneburger Heide und der Elbmarsch überbrückt. Weiter geht es Richtung Elbe. Am anderen Ufer ist Ihr heutiges Etappenziel Lauenburg schon in Sicht. Nach ein paar Kilometern elbaufwärts haben Sie die Möglichkeit, die Elbe zu überqueren. Übernachtung in Lauenburg.

3. Tag: Lauenburg-Mölln
Länge: ca. 40 km
Lauenburgs geschlossene Stadtanlage mit vielen liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern aus der Zeit vom 16.-19. Jahrhundert gibt der alten Schifferstadt ihr unverwechselbares Gesicht. Nordwärts geht Ihr Weg heute Richtung Büchen. Nach einigen Kilometern treffen Sie auf den Elbe-Lübeck-Kanal. Folgen Sie den weiten Kurven des Kanals. Vorbei geht es am Dörfchen Güster, mit seiner aus alten Kiesabbauflächen entstandenen Seenlandschaft über Grambek nach Mölln. Übernachtung in der Eulenspiegelstadt Mölln.

4. Tag: Mölln-Lübeck
Länge: ca. 40 km
Mölln profitierte von seiner guten Lage am Schnittpunkt wichtiger Handelswege. Die "Alte Salzstraße" traf hier auf andere Wege, die ostwärts nach Mecklenburg führten. Hinzu kam der 1398 fertig gestellte Stecknitzkanal, als ältester Kanal Deutschlands. Immer am Kanal entlang geht Ihre Fahrt über Berkenthin nach Krummesse. Hier befindet sich eine der ältesten Dorfwirtschaften Deutschlands. Nach wenigen Kilometern erreichen Sie den Zusammenfluss vom Elbe-Seitenkanal mit der Trave. Lübeck, das Ziel Ihrer Reise, ist erreicht. Lassen Sie den Tag ausklingen bei einem Kaffee und einem Stück Lübecker Marzipan. Übernachtung in Lübeck.

5. Tag: Abreise Lübeck
Heute können Sie nochmal dem Museumshafen, das Holstentor oder die historische Altstadt Lübecks besuchen. Nach dem Frühstück Abreise in eigener Regie oder Rücktransfer (falls gebucht).

Jeden Montag von 30. April bis 17. September 2018
(Sondertermine ab 4 Personen)

Reisepreise

Preis pro Person, Kat. I / Kat. II
Doppelzimmer (DZ) 379,00 EUR / 459,00 EUR

Zusatznächte

Lüneburg
Preis pro Person, Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 60,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 95,00 EUR

Lübeck
Preis pro Person, Kat. I / Kat. II
Doppelzimmer (DZ) 60,00 EUR / 75,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 98,00 EUR / 115,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour