Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Radreise am Elberadweg von Prag nach Dresden
8 Tage | ca. 215 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Genießen Sie einen Klassiker am Elberadweg: eine Radtour von Prag nach Dresden!

1. Tag: Individuelle Anreise nach Prag oder Transferservice Dresden - Prag
Wir empfehlen eine Anreise nach Dresden und den anschließenden Transfer ins Starthotel nach Prag. Willkommen in der "Goldenen Stadt"!

2.Tag: Aufenthaltstag in Prag
Nutzen Sie die Zeit um die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen. Schlendern Sie über die Karlsbrücke und entdecken Sie das größte geschlossene Burgareal der Welt, die Prager Burg oder tauchen Sie in das Prager Stadtleben mit seinem vielseitigen Kulturangebot ein.

3. Tag: Prag - Melnik (ca. 55 km)
Heute radeln Sie entlang der Moldau bis in das Zentrum des böhmischen Weinanbaugebietes Melnik. Vom Schlossberg genießen Sie den herrlichen Blick auf den Zusammenfluss von Moldau und Elbe.

4. Tag: Melnik - Region Leitmeritz(ca. 45 km)
Diese Etappe führt Sie über Roudnice in die ehemalige Festungsstadt Theresienstadt. Von hier sind es nur noch wenige Kilometer bis nach Leitmeritz mit dem bekannten Kelchhaus.

5. Tag: Region Leitmeritz - Decin (ca. 50 km)
Auf dem heutigen Abschnitt radeln Sie durch Usti nad Labem, vorbei an der Burgruine Schreckenstein nach Decin. Im dortigen sehenswerten Barockschloss ließ sich schon Frédéric Chopin inspirieren.

6. Tag: Decin - Bad Schandau (ca. 21 km)
Auf dem komfortablen Radweg gelangen Sie schon bald nach Deutschland. Nun erhebt sich links und rechts der Elbe das eindrucksvolle Elbsandsteingebirge. Im malerischen Kurort Bad Schandau endet Ihre Etappe.

7. Tag: Bad Schandau - Dresden (ca. 45 km)
Die letzte Radfahretappe führt vorbei an der Festung Königstein und dem Aussichtsfelsen Bastei über Pirna zum Schloss Pillnitz. In Dresden lädt die historische Altstadt zum Bestaunen ein.

8. Tag: Individuelle Rückreise

Gegenrichtung buchbar


Unterbringung: 3-und 4-Sterne-Standard

Zusatznächte: DZ / EZ
Prag: 55 EUR / 81 EUR
Bad Schandau, Dresden: 55 EUR / 80 EUR
andere Etappenorte: 44 EUR / 62 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Elbe-Veloweg
Veloerlebnis von Dresden bis Magdeburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Sie fahren durch eine Bilderbuchlandschaft beginnend bei der Sächsischen Schweiz, vorbei an lieblichen Weinbergen und entlang Wäldern und Wiesen bis nach Magdeburg. Sie besuchen kultur- und geschichtsreiche Städte wie Dresden, Meissen, Wittenberg und Magdeburg. Die malerische Flusslandschaft lädt ein zu Naturgenuss und Kulturerlebnissen.

Anforderungsprofil:
Leicht bis mittel, mind. 30 km, max. 76 km. Flache Strecken an einem der schönsten Flüsse Deutschlands und wenig befahrene Wege.

Highlights:
- Bilderbuchlandschaft in der Sächsischen Schweiz.
- Geschichtsreiche Städte wie Dresden, Meissen, Wittenberg und Magdeburg.


Reiseprogramm

1. Tag: Individuelle Anreise
Anreise nach Dresden.

2. Tag: Sächsische Schweiz
Bahnfahrt von Dresden nach Königsstein. Besichtigung der Festung Königstein und anschliessend Velotour über Pirna nach Dresden zurück. - 45 km

3. Tag: Dresden - Meissen
Vormittags haben Sie Zeit zur individuellen Besichtigung von Dresden. Mittags beginnt die Velotour auf völlig ebenen Velowegen vorbei am Schloss Gauernitz nach Meissen. Wir empfehlen die Besichtigung des Stadtmuseums und der Ausstellung mit seltenen Stücken rund um Luther. - 30 km

4. Tag: Meissen - Torgau
Sie fahren mit dem Velo nach Riesa und über Kreinitz, weiter durch romantische Uferwälder bis Torgau, welches durch das Schloss sowie die Kirche St. Marien grosse Bekanntheit erlangt hat. Torgau zählt ebenfalls zu den bedeutendsten Lutherstätten in Sachsen. - 70 km

5. Tag: Torgau - Wittenberg
Die heutige Tour führt von Torgau über Dommitzsch weiter nach Elster bis in die bekannte Lutherstadt Wittenberg. Besichtigen Sie die Schlosskirche, das Lutherhaus, die Stadtkirche St. Marien, den Luthergarten und das Haus Melanchthon. - 64 km

6. Tag: Wittenberg - Dessau
Auf dem Weg nach Dessau liegt das Gartenreich Wörlitz (18. Jh. - UNESCO-Welterbe). Bei Dessau erreichen Sie das europaweit bekannte Naturschutzgebiet Untere Mulde. Hier finden sich Auwälder von einmaliger Schönheit. Prächtige Schlossanlagen liegen am Weg. - 35 km

7. Tag: Dessau - Magdeburg
Sie radeln durch die Elbauen und das Biosphärenreservat Mittlere Elbe zur Stadt Barby mit seinen mittelalterlichen Stadtmauern und dem Barockschloss. Vorbei an der ehemaligen Salzstadt Schönebeck und Bad Salzelmen fahren Sie weiter nach Magdeburg, bekannt für seinen beeindruckenden Dom und den Eulenspiegelbrunnen. - 76 km

8. Tag: Individuelle Rückreise
Rückreise oder individuelle Verlängerung.

Programmänderungen vorbehalten!


Preise 13.05.2017 - 09.06.2017 und 26.08.2017 - 30.09.2017:
Doppelzimmer Kat. A: CHF 635.00
Doppelzimmer Kat. B: CHF 615.00
Einzelzimmer Kat. A: CHF 875.00
Einzelzimmer Kat. B: CHF 845.00

Preise 10.06.2017 - 25.08.2017:
Doppelzimmer Kat. A: CHF 655.00
Doppelzimmer Kat. B: CHF 635.00
Einzelzimmer Kat. A: CHF 895.00
Einzelzimmer Kat. B: CHF 865.00

Verpflegung:
Frühstück
Zuschlag Halbpension Kat. B CHF 200
Zuschlag Halbpension Kat. A CHF 210
(3-Gänge-Abendessen)

Tourenstart/-Ziel:
ab Dresden/bis Magdeburg (inkl. Rücktransport)

Übernachtungsorte/Hotels:
Kat. A: NH Hotel, Dresden (2 Nächte) / Parkhotel, Meissen / Central, Torgau / Best Western Stadtpalais, Wittenberg / Radisson Blu Fürst Leopold, Dessau / Maritim, Magdeburg

Besonderes:
Abreistag: Rückfahrt per Bahn in 2. Klasse ohne Zugvorgabe und ohne Velo täglich möglich. Per Bus direkt ab Hotel jeweils Samstags gegen Aufpreis EUR 17 p.P. (Anmeldung bei Buchung, zahlbar vor Ort)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Baumeler Reisen AG

Fahrradreise am Elberadweg von Dresden nach Prag
8 Tage | ca. 215 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Unsere Jubiläums-Radreise von Dresden nach Prag verbindet zwei wunderschöne historische Städte und führt quer durch unberührte Landschaften. Lassen Sie sich also gleich zu Beginn von den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten der Sächsischen Landeshauptstadt verzaubern und genießen Sie dann unbeschwerte Fahrradtouren am Elberadweg - zuerst durch das imposante Elbsandsteingebirge und dann weiter über Decin, Leitmeritz und Melnik in die Goldene Stadt Prag! Dort angekommen können Sie die berühmte Karlsbrücke, den Wenzelsplatz und die unverwechselbare historische Altstadt bestaunen.

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
Gesamtlänge: 215 km

Etappen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Gleich nach Ihrer Ankunft in der schönen Stadt Dresden sollten Sie die Zeit nutzen und die historische Altstadt besuchen. Erkunden Sie die Frauenkirche und die Semperoper und lassen Sie sich von dem barocken Charme der Landeshauptstadt Sachsens verzaubern! Ein Abendessen im historischen Gewölberestaurant Sophienkeller bildet den Start Ihrer Radreise.

2. Tag: Dresden - Pirna (ca. 22 km)
Heute startet Ihre Fahrradreise von Dresden nach Prag. Nachdem Sie das majestätisch anmutende Elbflorenz hinter sich gelassen haben, radeln Sie vorbei am Schloss Pillnitz nach Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz. Nutzen Sie den Nachmittag für einen Spaziergang durch das mittelalterliche Pirna mit den vielen erhaltenen Sandsteinfassaden.

3. Tag: Pirna - Decin (ca. 44 km)
Ab Pirna ändert sich die Landschaft drastisch, denn anstatt durch die weiten Elbwiesen wie zuvor, radeln Sie von nun an durch die zerklüftete Felsenwelt des Elbsandsteingebirges. Unterbrechen Sie Ihre Fahrradtour am Elberadweg z.B. für einen Aufstieg zum berühmten Aussichtsfelsen Bastei. Auf Ihrer zweiten Fahrradtour am Elberadweg verlassen Sie Deutschland und überqueren die Grenze zur Tschechischen Republik. Nun weitet sich das Elbtal wieder und Sie werden von Ihrem heutigen Etappenziel, der Stadt Decin, empfangen werden.

4. Tag: Decin - Raum Leitmeritz (ca. 50 km)
Bevor Sie sich in den Sattel schwingen, sollten Sie (wenn nicht schon am Tag zuvor geschehen) einen kurzen Abstecher zum Barockschloss von Decin einplanen, welches majestätisch über der Stadt und der Elbe thront. Vorbei an der Burgruine Schreckenstein und durch Usti nad Labem führt Sie die Radstrecke Ihrer Fahrradreise dann weiter bis in die hübsche Stadt Leitmeritz. Am Abend lohnen sich ein Bummel zum hübschen Marktplatz und der Besuch eines der regional-typischen Restaurants von Leitmeritz. Lassen Sie sich die gut-bürgerlichen, böhmischen Gerichte schmecken!

5. Tag: Raum Leitmeritz - Melnik (ca. 45 km)
Ihre vierte Fahrradtour am Elberadweg sollten Sie mit der Besichtigung von Theresienstadt beginnen. Nur wenige Kilometer von Leitmeritz entfernt, kann man sowohl im Ghetto als auch im Lager Theresienstadt Geschichte entdecken und bei einem Rundgang und einem Film die grausame Geschichte des Ortes nachempfinden. Danach führt Sie Ihre Fahrradtour erst durch kleinere Ortschaften und dann direkt am Elbufer in die Festungsstadt Roudnice nad Labem. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr heutiges Etappenziel: Melnik. Erklimmen Sie unbedingt den Schlossberg und genießen Sie von dort aus den Ausblick über den Zusammenfluss von Moldau und Elbe.

6. Tag: Melnik - Prag (ca. 55 km)
Schon steht die letzte Etappe Ihrer Fahrradreise von Dresden nach Prag an. Sie nehmen Abschied vom Elberadweg und radeln entlang der Moldau in die Hauptstadt der Tschechischen Republik. Dort angekommen, können Sie die ersten Rundgänge in der tollen Stadt vornehmen.

7. Tag: Aufenthalt in Prag
An diesem Tag haben Sie viele Möglichkeiten, Ihre Fahrradreise gebührend ausklingen zu lassen. Spazieren Sie über die vielen Moldaubrücken, genießen Sie den Blick über die Karlsbrücke und die majestätische Altstadt von Prag, wagen Sie einen Aufstieg zum imposanten Burgberg Hradschin und tauchen Sie in das multi-kulturelle Leben in Prag ein.

8. Tag: Individuelle Rückreise
Schon neigt sich Ihre Fahrradreise von Dresden nach Prag wieder dem Ende zu. Natürlich buchen wir gern noch eine weitere Zusatznacht in Prag für Sie, damit Sie noch weitere Sehenswürdigkeiten der "Goldenen Stadt" entdecken und besichtigen können.


Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Dresden: 55.00 EUR / 80.00 EUR
Bad Schandau: 55.00 EUR / 80.00 EUR
Decin: 44.00 EUR / 62.00 EUR
Leitmeritz: 44.00 EUR / 62.00 EUR
Melnik: 44.00 EUR / 62.00 EUR
Prag: 55.00 EUR / 81.00 EUR

Transferleistungen:
Dresden - Prag Buspreis, 1-4 Personen: 220.00 EUR
Dresden - Prag Buspreis, 5-7 Personen: 270.00 EUR
Dresden - Prag (nur freitags) Sammeltransfer ab Dresden, Freitag 13 Uhr, Preis pro Person: 55.00 EUR
Prag - Dresden Buspreis, 1-4 Personen: 220.00 EUR
Prag - Dresden Buspreis, 5-7 Personen: 270.00 EUR

Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind, sofern nicht anders angegeben, nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Per Rad von Magdeburg nach Prag
12 Tage | ca. 505 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radreise am Elberadweg führt Sie entlang der malerischen Elbauen und faszinierenden Städten von Magdeburg nach Prag. Erleben Sie den imposanten Dom in Magdeburg, der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, bestaunen Sie das Bauhaus in Dessau und wandeln Sie auf Luthers Spuren in Wittenberg. In Dresden bietet sich Ihnen ein eindrucksvoller Blick entlang der Elbe in Verbindung mit den einzigartigen Sandsteinbauten der Altstadt. Lassen Sie sich weiter am Elberadweg von der mystischen Landschaft der Sächsischen Schweiz verzaubern und radeln Sie durch das zauberhafte Tschechien in die Goldene Stadt Prag.

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
Gesamtlänge: 505 km


Etappen

1. Tag: Inidviduelle Anreise nach Magdeburg
Unternehmen Sie nach der Ankunft in Magdeburg einen Spaziergang durch die altehrwürdige Domstadt.

2. Tag: Magdeburg - Dessau (ca. 78 km)
Die heutige Etappe führt durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe zunächst nach Barby. In der unberührten Natur sind zahlreiche, seltene Vogelarten heimisch. Sie erreichen Dessau und können Sich das beeindruckende Gebäude des Bauhauses anschauen.

3. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg* (ca. 37 km)
Sie radeln weiter am Elberadweg und können den Blick über die weite Landschaft der Elbauen schweifen lassen. Die Lutherstadt Wittenberg bietet zahlreiche Gelegenheiten, sich zum Leben des Reformators zu informieren. Sehenswert ist die Tür der Stadtkirche, an der Martin Luther 1517 seine Thesen anbrachte.

4. Tag: Lutherstadt Wittenberg* - Torgau (ca. 68 km)
Auch in Torgau finden sich zahlreiche Spuren der Reformation. Nach Ihrer heutigen Tagesetappe am Elberadweg können Sie die vielen Sehenswürdigkeiten Torgaus auf sich wirken lassen. Das Schloss Hartenfels begrüßt Sie schon von weitem.

5. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Ihre Etappe führt Sie zunächst nach Belgern, wo Sie den in Sachsen einzigartigen Roland besichtigen können. Nach Strehla geht es immer an der zauberhaften Elbe entlang. Die mittelalterlich geprägte Kleinstadt lädt zum Bummeln durch die charmanten Gässchen ein.

6. Tag: Strehla - Dresden (ca. 66 km)
Ein Highlight dieser Radreise am Elberadweg steht heute auf dem Plan. Über das Weingebiet Meißen radeln Sie an der Elbe nach Dresden, das auch liebevoll als Elbflorenz tituliert ist. Lassen Sie sich durch die wunderschöne Stadt treiben und besuchen Sie zum Beispiel eines der vielen Museen.

7. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 45 km)
Die beeindruckenden und bizarren Felsen des Elbsandsteingebirges lassen sich schon kurz hinter Dresden erahnen. Diese einzigartige Landschaft an der Elbe wird Sie begeistern! Über das Schloss Pillnitz und Pirna fahren Sie vorbei an der Bastei und der Festung Königstein bevor Sie Bad Schandau erreichen.

8. Tag: Bad Schandau - Leitmeritz (ca. 70 km)
Heute überqueren Sie die deutsch-tschechische Grenze und tauchen ein in die malerische Natur der Böhmischen Schweiz. Über Decin, die Burgruine Schreckenstein und Ustí nad Labem fahren Sie nach Leitmeritz.

9. Tag: Leitmeritz - Melnik (ca. 45 km)
Genießen Sie die Schönheit der tschechischen Landschaft rechts und links der Elbe! Ein Stopp ist in Theresienstadt empfehlenswert, wo Sie die Gedenkstätte besichtigen können. Etappenziel ist Melnik, dessen Schloss schon vom Radweg aus erkennbar ist.

10. Tag: Melnik - Prag (ca. 55 km)
Sie fahren nun an der schönen Moldau in die Hauptstadt Tschechiens: Prag. Die Stadt bietet neben dem lebhaften Zentrum kulinarische Besonderheiten der tschechischen Küche. Natürlich darf auch ein zünftiges Bier nicht fehlen. Bummeln Sie gemütlich durch die Goldene Stadt und lassen Sie sich von dieser Perle verzaubern!

11. Tag: Aufenthalt in Prag
Erkunden Sie Prag heute auf eigene Faust. Je nach Lust und Laune können Sie eine Stadtrundfahrt unternehmen, die Prager Burg besichtigen oder an der Moldau in einem der vielen Restaurants und Café auf Ihre erlebnisreiche Radreise am Elberadweg von Magdeburg nach Prag zurückblicken.

12. Tag: Individuelle Rückreise
Nach einer unvergesslichen Radreise an Elbe und Moldau reisen Sie heute ab.


* 2017 wird das "Lutherjubiläum" groß gefeiert! Daher sind die Zimmerkapazitäten begrenzt und preisintensiv. Es kann also sein, dass wir zum von Ihnen gewünschten Termin keine verfügbaren Zimmer in Lutherstadt Wittenberg mehr buchen können. Sollte eine Übernachtung in Wittenberg nicht mehr möglich sein, buchen wir zwei Nächte in Dessau. Durch Bahnfahrten zwischen Wittenberg und Dessau (ca. 35 Minuten ohne Umstieg, ab 4,90 EUR pro Person inkl. Radmitnahme, Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen) bleiben die Etappen erhalten. Bei einer Doppel-Übernachtung in Dessau erhalten Sie einen Preisabschlag von 30 EUR pro Person im Doppelzimmer und 50 EUR im Einzelzimmer.

Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Magdeburg: 50.00 EUR / 78.00 EUR
Dessau-Roßlau: 50.00 EUR / 78.00 EUR
Lutherstadt Wittenberg: 90.00 EUR / 130.00 EUR
Torgau: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Strehla: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Dresden: 55.00 EUR / 80.00 EUR
Bad Schandau: 55.00 EUR / 80.00 EUR
Leitmeritz: 44.00 EUR / 62.00 EUR
Melnik: 44.00 EUR / 62.00 EUR
Prag: 55.00 EUR / 81.00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elberadweg von Dessau nach Bad Schandau
8 Tage | ca. 260 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dieser Radreise am Elberadweg erleben Sie abwechslungsreiche Landschaften sowie die sächsischen Weinberge. Kulturell bedeutende Städte wie Dresden und Meißen säumen Ihre Radtouren zwischen Dessau und Bad Schandau.
Unterwegs laden barocke Schlösser, Burgen und Parks Sie immer dazu ein, Ihre Radtour zu unterbrechen und eine interessante Pause einzulegen. So bieten die weltberühmte Lutherstadt Wittenberg, das charmante Städtchen Torgau, die Porzellanstadt Meißen mit ihrem mittelalterlichen Ambiente,das Elbflorenz Dresden und die barocken Prachtbauten und Lustschlösser August des Starken kulturvolle Stationen auf Ihrer Radreise!

Schwierigkeitsgrad: leicht
Gesamtlänge: 260 km


Etappen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dessau
Nach der Anreise werden Sie mit einer Begrüßungsspezialität in Ihrer Unterkunft auf die bevorstehende Radreise an der Elbe eingestimmt. Am Abend können Sie bereits bei einem kleinen Spaziergang die Bauhausstadt erkunden.

2. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg* (ca. 37 km)
Zu Beginn Ihrer Radtour an der Elbe gelangen Sie zum UNESCO Weltkulturerbe Wörlitzer Park. Hier lädt Sie eine 100 Hektar große Anlage mit Inseln, Kanälen, Tempeln und Plastiken zum Verweilen ein. Weiter geht es am Elberadweg bis nach Lutherstadt Wittenberg, das Sie am Nachmittag erreichen. Hier begann Martin Luthers Reformationsbewegung.

3. Tag: Lutherstadt Wittenberg* - Torgau (ca. 68 km)
Wandeln Sie auf den Spuren des Reformators und besuchen Sie die Wirkungsstätten weiterer Wittenberger Persönlichkeiten wie Phillipp Melanchthon und Lucas Cranach. Nachdem Sie auf den Spuren der Reformationsgeschichte unterwegs waren, starten Sie auf Ihre zweite Radtour. Über Elster und Pretzsch radeln Sie entlang der Elbe weiter bis in die Renaissancestadt Torgau.
Diese Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 35 km / 37 km).

4. Tag: Torgau - Strehla bzw. Riesa (ca. 40/48 km)
In der ehemaligen kursächsischen Residenzstadt Torgau lohnt sich ein morgendlicher Besuch von Schloss Hartenfels und der Schlosskirche. Danach setzen Sie Ihre Radreise fort und radeln nach Belgern, dem Ort mit dem sachsenweit einzigen Roland. Das ländliche Strehla oder die Sport- und Nudelstadt Riesa bilden das heutige Ziel Ihrer Radtour.

5. Tag: Strehla bzw. Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Diese Radetappe führt Sie vorbei an malerischen Weindörfern durch das sächsische Elbtal. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

6. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen führt Sie diese Radtour über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Das "Elbflorenz" erstrahlt mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und Brühlscher Terrasse und bildet eine malerische Silhouette.

7. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 45 km)
Auf der letzten Radtour radeln Sie am Schloss Pillnitz vorbei. Dem Lauf der Elbe folgen Sie durch Pirna zur Festung Königstein ins berühmte Elbsandsteingebirge. Hier erwarten Sie wildromantische und bizarre Felsformationen. In Bad Schandau endet Ihre Radreise am Elberadweg.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Dessau
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Dessau nach Bad Schandau treten Sie heute den Rückweg an.


* 2017 wird das "Lutherjubiläum" groß gefeiert! Daher sind die Zimmerkapazitäten begrenzt und preisintensiv. Es kann also sein, dass wir zum von Ihnen gewünschten Termin keine verfügbaren Zimmer in Lutherstadt Wittenberg mehr buchen können. Sollte eine Übernachtung in Wittenberg nicht mehr möglich sein, buchen wir zwei Nächte in Dessau. Durch Bahnfahrten zwischen Wittenberg und Dessau (ca. 35 Minuten ohne Umstieg, ab 4,90 EUR pro Person inkl. Radmitnahme, Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen) bleiben die Etappen erhalten. Bei einer Doppel-Übernachtung in Dessau erhalten Sie einen Preisabschlag von 30 EUR pro Person im Doppelzimmer und 50 EUR im Einzelzimmer in der Kategorie A. In der Kategorie B gibt es keinen Abschlag.

Kategorie A: Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen
Kategorie B: Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Kategorie A
Dessau-Roßlau: 50.00 EUR / 78.00 EUR
Lutherstadt Wittenberg: 90.00 EUR / 130.00 EUR
Bad Schmiedeberg OT Pretzsch/Elbe: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Torgau: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Riesa: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Meißen: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Dresden: 55.00 EUR / 80.00 EUR
Bad Schandau: 55.00 EUR / 80.00 EUR

Kategorie B
Dessau-Roßlau: 44.00 EUR / 58.00 EUR
Lutherstadt Wittenberg: 45.00 EUR / 65.00 EUR
Bad Schmiedeberg OT Pretzsch/Elbe: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Torgau: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Strehla: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Meißen: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Dresden: 46.00 EUR / 65.00 EUR
Bad Schandau: 46.00 EUR / 65.00 EUR

Transferleistungen:
Bad Schandau - Dessau Buspreis, 1-4 Personen: 270.00 EUR
Bad Schandau - Dessau Buspreis, 5-7 Personen: 300.00 EUR
Dessau - Bad Schandau Sammeltransfer ab Dessau, Sonntag 9 Uhr, Preis pro Person: 60.00 EUR
Dessau - Bad Schandau Buspreis, 1-4 Personen: 270.00 EUR
Dessau - Bad Schandau Buspreis, 5-7 Personen: 300.00 EUR

Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass folgende Orte zu den genannten Daten nicht buchbar sind:
Dessau: 07.07.-09.07., 14.07.-16.07.2017
Wittenberg: 25.05.-28.05., 09.06.-11.06., 28.10.-02.11.2017

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Genießer-Radtour von Bad Schandau nach Magdeburg
12 Tage | ca. 340 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ihre Genießer-Radtour am Elberadweg von Bad Schandau nach Magdeburg führt Sie entlang der grünen Auen des Elbtals, führt vorbei an historischen Städten wie Meißen und Dresden und verzaubert Sie mit wunderschönen, einzigartigen Landschaften. Sie radeln auf angenehmen Wegen, weitab vom Verkehr und können auf den kurzen Etappen die wunderschöne Umgebung genießen.
Beginnend in der faszinierenden Landschaft der Sächsischen Schweiz führt Sie der Elberadweg meist direkt an der Elbe Richtung Dresden und weiter nach Meißen. Die für ihr Porzellan bekannte Stadt empfängt Sie bereits von weitem mit seiner uralten Albrechtsburg und dem prunkvollen Dom. Ebenso streifen Sie auf Ihrer Strecke Torgau und werden danach von der geschichtsträchtigen Stadt Lutherstadt Wittenberg empfangen. Lassen Sie sich von den Orten am Elberadweg verzaubern!

Schwierigkeitsgrad: leicht
Gesamtlänge: 340 km


Etappen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bad Schandau
Nach Ihrer Anreise im beschaulichen Kurort Bad Schandau haben Sie die Möglichkeit, diesen noch etwas zu erkunden. Ein besonderer Tipp ist die Toskana-Therme, denn hier kann man sich besonders entspannt auf die bevorstehende Genießer-Radtour einstimmen. Lassen Sie sich in der riesigen Saunalandschaft verwöhnen oder genießen Sie einfach nur die Unterwasserklänge der Therme.

2. Tag: Bad Schandau - Pirna (ca. 23 km)
Heute beginnt Ihre Genießer-Radtour. Sie starten auf Ihre erste Fahrradetappe am gut ausgebauten Elberadweg in Richtung Dresden und radeln durch das wunderschöne Elbtal, umgeben von der Sächsischen Schweiz. Ziel Ihrer heutigen Fahrradtour ist Pirna, ein kleines Städtchen direkt an der Elbe. In Pirna haben Sie die Möglichkeit die historische Altstadt zu erkunden oder durchleben auf dem Sonnenstein einen Teil der Geschichte Pirnas. Den Abend können Sie in einer der vielen Gastwirtschaften ausklingen lassen.

3. Tag: Pirna - Dresden (ca. 22 km)
Auf der kurzen Etappe nach Dresden können das majestätische Schloss Pillnitz, welches direkt an den Elbhängen liegt, erkunden oder genießen einfach nur den wunderschönen Blick auf der bekannten Brücke "Blaues Wunder". In Dresden angekommen haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Stadt zu entdecken. Egal ob auf einer Stadtrundfahrt per Bus oder einem kleinem Spaziergang durch die historische Dresdner Innenstadt - Dresden hat viel zu bieten! Ausklingen lassen können Sie den Abend mit einem gemütlichen Bummel auf den Brühl’schen Terrassen oder Sie entspannen in einem urigen Restaurant direkt an der Dresdner Frauenkirche.

4. Tag: Dresden - Meißen (ca. 30 km)
Am vierten Tag Ihrer Genießer-Radtour am Elberadweg erwarten Sie gleich mehrere Besonderheiten: Radebeul, eine wirklich schöne, kleine Stadt mit dem wunderschönen historischen Stadtteil Altkötzschenbroda und das Schloss Wackerbarth bietet eine erste Möglichkeit zum Pausieren. Wer noch nicht genug vom Radeln hat, kann auf dem Weg nach Meißen noch einen kurzen Abstecher nach Moritzburg machen und sich dort das prunkvolle Jagdschloss Moritzburg ansehen. Die einzigartige Teichlandschaft passt sich wunderbar in die umliegende Natur ein. In Meißen angekommen geht weiter mit historischen Gebäuden. Die Albrechtsburg Meißen und der wunderschöne Dom ragen weit über das Stadtbild Meißens heraus. Porzellanbegeisterte haben die Möglichkeit, die berühmte Manufaktur in Meißen zu besichtigen.

5. Tag: Meißen - Riesa bzw. Strehla (ca. 28/36 km)
Ihre heutige Fahrradtour führt Sie durch traumhafte Dörfer. Besonders schön ist der Ort Diesbar- Seußlitz, welcher Sie zu einem kurzen Besuch im Schloss Seußlitz einlädt. Genießen Sie den malerischen Verlauf des Elberadwegs weiter Richtung Riesa. Dort angekommen, können Sie die beliebte Nudelfabrik besuchen.

6. Tag: Riesa bzw. Strehla bzw. Torgau (ca. 48/40 km)
Auf Ihrer heutigen Etappe am Elberadweg durchqueren Sie den Ort Mühlberg, welcher Sie zu einem Besuch im Schloss Mühlberg oder im historischen Zisterzienser Nonnenkloster einlädt. Sobald Sie Torgau erreicht haben, können Sie das Braumuseum oder das Residenzschloss Hartenfels erkunden oder lassen den Abend gemütlich in einem Gasthaus in der Innenstadt von Torgau ausklingen.

7. Tag: Torgau - Pretzsch (ca. 38 km)
Heute verlassen Sie Sachsen und erreichen Sachsen-Anhalt. Auf einer gemütlichen Fahrradtour in Richtung Pretzsch kommen Sie dem Endziel Ihrer Genießer-Radtour, Magdeburg, wieder ein Stück näher.

8. Tag: Pretzsch - Lutherstadt Wittenberg* (ca. 34 km)
Als nächstes Tagesziel winkt ein weiteres Highlight auf Ihrer Radtour auf dem Elberadweg: Lutherstadt Wittenberg. Dort angekommen, erwarten Sie das Lutherhaus und die Luthereiche. Ebenfalls sind das Schloss und die dazugehörige Schlosskirche einen Besuch wert. Für Kulturbegeisterte ist der Besuch der Cranach-Häuser, des Melanchthonhauses und der Kirche St. Marien ebenfalls sehr interessant.

9. Tag: Lutherstadt Wittenberg* - Dessau (ca. 37 km)
Nachdem Sie die Lutherstadt Wittenberg hinter sich gelassen haben, erreichen Sie bald das Biosphärenreservat Mittelelbe und tauchen damit in eine wunderschöne und einzigartige Flora und Fauna ein. Vorbei an den endlosen Weiten dieser wunderbaren Umgebung kommen Sie in der Bauhaus-Stadt Dessau an. Die UNESCO verlieh dieser einmaligen Stadt auch den Weltkulturerbe-Titel. In Dessau gibt es viel zu entdecken: die Meisterhäuser, die zahlreichen Museen und das Schloss Georgium mit dem angrenzenden Park sind nur einige Beispiele. Ausklingen lassen können Sie den Tag in der historischen Dessauer Altstadt, denn hier laden viele nette Kneipen zum Verweilen und Entspannen ein.

10. Tag: Dessau - Barby (ca. 38 km)
Heute radeln Sie durch wunderschöne Landschaften, geprägt von der ruhig dahin fließenden Elbe. Ziel Ihrer heutigen Fahrradtour ist Barby, eine idyllische Kleinstadt. Besonders schön ist hier die Saale-Mündung in die Elbe anzuschauen. Beide Flüsse treffen sich an einem stillen Ort mitten in der Natur.

11. Tag: Barby - Magdeburg (ca. 40 km)
Ihre letzte Fahrradtour am Elberadweg führt Sie durch traumhafte Natur zur majestätisch über der Elbe thronenden Stadt Magdeburg. Besuchen Sie das Hundertwasserhaus oder den Magdeburger Reiter oder entdecken Sie die alten Kirchen und den Magdeburger Dom.

12. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Bad Schandau
Heute müssen Sie sich von der Elbe verabschieden. Sie treten Ihre Rückreise an oder nutzen die Möglichkeit unseres Transferservices zurück nach Bad Schandau.


* 2017 wird das "Lutherjubiläum" groß gefeiert! Daher sind die Zimmerkapazitäten begrenzt und preisintensiv. Es kann also sein, dass wir zum von Ihnen gewünschten Termin keine verfügbaren Zimmer in Lutherstadt Wittenberg mehr buchen können. Sollte eine Übernachtung in Wittenberg nicht mehr möglich sein, buchen wir zwei Nächte in Dessau. Durch Bahnfahrten zwischen Wittenberg und Dessau (ca. 35 Minuten ohne Umstieg, ab 4,90 EUR pro Person inkl. Radmitnahme, Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen) bleiben die Etappen erhalten. Bei einer Doppel-Übernachtung in Dessau erhalten Sie einen Preisabschlag von 30 EUR pro Person im Doppelzimmer und 50 EUR im Einzelzimmer in der Kategorie A. In der Kategorie B gibt es keinen Abschlag.

Kategorie A: Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen
Kategorie B: Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Kategorie A
Bad Schandau: 55.00 EUR / 80.00 EUR
Pirna: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Dresden: 55.00 EUR / 80.00 EUR
Meißen: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Riesa: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Torgau: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Bad Schmiedeberg OT Pretzsch/Elbe: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Lutherstadt Wittenberg: 90.00 EUR / 130.00 EUR
Dessau-Roßlau: 50.00 EUR / 78.00 EUR
Barby: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Magdeburg: 50.00 EUR / 78.00 EUR

Kategorie B
Bad Schandau: 46.00 EUR / 65.00 EUR
Pirna: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Dresden: 46.00 EUR / 65.00 EUR
Meißen: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Strehla: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Torgau: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Bad Schmiedeberg OT Pretzsch/Elbe: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Lutherstadt Wittenberg: 45.00 EUR / 65.00 EUR
Dessau-Roßlau: 44.00 EUR / 58.00 EUR
Barby: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Magdeburg: 44.00 EUR / 58.00 EUR

Transferleistungen:
Bad Schandau - Magdeburg Buspreis, 1-4 Personen: 320.00 EUR
Bad Schandau - Magdeburg Buspreis, 5-7 Personen: 350.00 EUR
Magdeburg - Bad Schandau Sammeltransfer ab Magdeburg, Montag 9.00 Uhr, Preis pro Person: 70.00 EUR
Magdeburg - Bad Schandau Buspreis, 1-4 Personen: 320.00 EUR
Magdeburg - Bad Schandau Buspreis, 5-7 Personen: 350.00 EUR

Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind, sofern nicht anders angegeben, nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass folgende Orte zu den genannten Daten nicht buchbar sind:
Wittenberg: 25.05.-28.05., 09.06.-11.06., 28.10.-02.11.2017
Dessau: 07.07.-09.07., 14.07.-16.07.2017

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radurlaub von Magdeburg nach Bad Schandau für Genießer
12 Tage | ca. 340 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radtour führt Sie entlang der Elbe von Magdeburg nach Bad Schandau. Unterwegs werden Sie immer wieder zahlreiche Schlösser und Museen, aber auch wunderschöne alte Städte oder Parkanlagen entdecken. Da es sich bei dieser Radreise um eine Genießer-Tour handelt, können Sie sich viel Zeit lassen, um die abwechslungsreiche Landschaft, majestätischen Weinberge, bizarre Felsformationen und historisch bedeutenden Städte wie Dessau, Meißen und Dresden zu entdecken. Auf kurzen Etappen radeln Sie von Magdeburg nach Bad Schandau und lassen sich von den vielen Sehenwürdigkeiten, ortstypischen Restaurants und urigen Weinkellern rechts und links der Elbe zum Verweilen und Genießen einladen.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Gesamtlänge: 340 km


Etappen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Magdeburg
Am ersten Tag reisen Sie gemütlich in Magdeburg an und haben genügend Zeit, Eindrücke der Stadt der Wissenschaft zu sammeln. Die Stadt bietet für jeden Geschmack etwas: Architekturliebhaber werden sich am Magdeburger Dom aus der Zeit der Gotik oder dem einzigartigen Jahrtausendturm erfreuen. Letzerer wurde anlässlich der Bundesgartenschau 1999 gebaut und ist das höchste Holzgebäude Deutschlands. Für Kunst- und Kulturinteressierte bietet Magdeburg zahlreiche Museen wie das Technikmuseum, ein Kulturhistorisches Museum und sogar ein Schiffsmuseum. Auch das Hundertwasserhaus "Grüne Zitadelle", das letzte Projekt des Künstlers, in der schönen Altstadt ist einen Besuch wert.

2. Tag: Magdeburg - Barby (ca. 40 km)
Die erste Etappe führt Sie von Magdeburg nach Barby. Unterwegs haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, ihre Radtour zu unterbrechen und sich Sehenswertes entlang des Elberadwegs anzusehen. Wenige Kilometer hinter Magdeburg erreichen Sie in Randau das Steinzeitdorf. Hier finden Sie eindrucksvolle Nachbildungen des Alltagslebens aus der Jungsteinzeit. In Barby angekommen bietet sich Zeit, die Stadt zu erkunden. Sehenswert sind neben zahlreichen Kirchen und der mittelalterlichen Stadtmauer, die Elbebrücke. Die ehemalige Eisenbahnbrücke steht heute unter Denkmalschutz und ist nur noch für Fußgänger und Radfahrer begehbar.


3. Tag: Barby - Dessau (ca. 38 km)
Auf der heutigen Radtour fahren Sie gemütlich durch das Biosphärenreservat Mittelelbe und erreichen die Bauhausstadt Dessau. Hier wirkten bekannte Bauhauskünstler wie Feiniger und Kandinsky. Nachdem das Bauhaus im zweiten Weltkrieg stark beschädigt und später vollständig restauriert wurde, zählt es heute zum UNESCO- Weltkulturerbe und ist einen Besuch wert.

4. Tag: Dessau - Lutherstadt Wittenberg* (ca. 37 km)
Durch die Elbauen geht es auf Ihrer dritten Radtour entlang der Elbe zum weltberühmten Wörlitzer Park- und Gartenreich. Dieses Gartenreich in den Elbauen zählt zum UNESCO- Weltkulturerbe. Es zählt zu den größten deutschen Landschaftsparks und wurde nach englischem Vorbild errichtet. Im Park befinden sich das Schloss zu Wörlitz, der Venustempel, das Gotische Haus und zahlreiche Brücken. Von jeder bietet sich eine wundervolle Sicht ins Grüne oder auf eines der beeindruckenden Bauwerke.

5. Tag: Lutherstadt Wittenberg* - Pretzsch (ca. 34 km)
Bevor Sie Ihre Genießerradreise heute fortsetzten, bleibt Ihnen genügend Zeit, um sich die schöne Stadt Wittenberg anzusehen. Sehenswert sind zum Beispiel Schloss und Schlosskirche zu Wittenberg. Hier soll Martin Luther im 16. Jahrhundert seine 95 Thesen angeschlagen haben. Ihre Radtour setzten Sie nun entlang der Elbe fort. Kurz vor Elster passieren Sie die Bockwindmühle, eine vollständig erhaltene Windmühle, die um das Jahr 1900 erbaut wurde. In Mauken setzen Sie auf die andere Elbseite über und erreichen Pretzsch.

6. Tag: Pretzsch - Torgau ( ca. 38 km)
Ihre Radstrecke führt Sie heute am Rand der Dübener Heide entlang. Es erwarten Sie wunderschöne Blicke in die Natur bis Sie schließlich Ihr Tagesziel Torgau erreichen. Die Stadt biete zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Bauwerke aus der Renaissance und der Spätgotik. Sehenswert ist unter anderem das Renaissanceschloss Hartenfels. Vom Turm aus bietet sich Ihnen ein wundervoller Blick über die Elbe und die Umgebung. Im Burggraben werden nach alter Tradition Bären gehalten. Im Schloss selbst gibt es drei ständige Ausstellungen.

7. Tag: Torgau - Strehla bzw. Riesa (ca. 40/48 km)
Heute erwartet Sie die längste Etappe auf Ihrer Genießer-Radtour. Sie verlassen Torgau in Richtung Süden und passieren in Weßnig Deutschlands erste Radfahrerkirche. In Belgern erreichen Sie den Rastplatz Rolandpark. Dort finden Sie 14 Nachbildungen deutscher Roland-Statuen. Nach einer kleinen Rast können Sie Ihre Radtour entspannt und erholt fortsetzen. Kurz hinter Plotha können Sie sich für eine von zwei Varianten entscheiden: entweder Sie setzen Ihre Tour links der Elbe (günstigste Alternative, wenn Sie in Strehla übernachten), oder Sie entscheiden sich für die etwas längere Tour und fahren rechts der Elbe bis in die Nudelstadt Riesa.

8. Tag: Strehla bzw. Riesa - Meißen (ca. 36/28 km)
Ihre Radreise führt Sie heute weiter in die schöne Stadt Meißen. Wer sich für die Variante links der Elbe entschieden hat, passiert das Seußlitzer Schloss. Es befindet sich heute in Privatbesitz, jedoch kann der Park besichtigt werden. Weiter geht es an Weinbergen entlang zum Schloss Proschwitz in Zadel. Hier befindet sich Sachsens ältestes privates Weingut. Schon von Weitem erkennen Sie das Wahrzeichen von Meißen, den Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Eine Besichtigung der weltberühmten Porzellan-Manufaktur sollte an diesem Tag nicht fehlen.

9. Tag: Meißen - Dresden (ca. 30 km)
Von der Porzellanstadt Meißen führt Sie diese Tagesetappe entlang des Elbufers über die Karl-May-Stadt Radebeul nach Dresden. Hier angekommen sollten Sie sich die Zeit für einen Spaziergang durch die Altstadt nehmen. Zahlreiche barocke Bauwerke wie die berühmte Frauenkirche, das Residenzschloss, die Semperoper oder den Zwinger mit seinen zahlreichen Sammlungen präsentieren sich in einem glanzvollen Ambiente.

10. Tag: Dresden - Pirna (ca. 22 km)
Sollten Sie gestern nicht alles von Dresden gesehen haben oder wollen Sie sich noch etwas anschauen, haben Sie dazu heute noch Gelegenheit, denn heute erwartet Sie nur eine kurze Etappe. Auf der vorletzten Etappe genießen Sie vom Elberadweg aus den besten Blick auf die drei Dresdner Elbschlösser. Wenige Kilometer nachdem Sie das Blaue Wunder, Dresdens berühmteste Brücke, passiert haben, gelangen Sie nach Pillnitz. Hier lohnt ein Abstecher in die gleichnamige Schloss- und Parkanlage. Später setzen Sie Ihre Radtour nach Pirna fort und erreichen am Nachmittag das "Tor zur Sächsischen Schweiz".

11. Tag: Pirna - Bad Schandau (ca. 23 km)
Die letzte Etappe Ihrer Radreise führt sie gemütlich durch den Nationalpark Sächsische Schweiz. Besonders sehenswert ist die Festung Königsstein. Die Anlage liegt auf einem Tafelberg und ist eine der größten Bergfestungen in Europa. Heute beherbergt sie ein Militärhistorisches Museum. Nun steht das letzte Stück Ihrer Genießer-Radtour an und Sie erreichen Bad Schandau. Hier haben Sie unter anderem die Möglichkeit, die Sächsische Schweiz mit der Kirnitzschtalbahn zu erkunden.

12. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Magdeburg
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radreise von Magdeburg nach Bad Schandau treten Sie heute den Rückweg an.


* 2017 wird das "Lutherjubiläum" groß gefeiert! Daher sind die Zimmerkapazitäten begrenzt und preisintensiv. Es kann also sein, dass wir zum von Ihnen gewünschten Termin keine verfügbaren Zimmer in Lutherstadt Wittenberg mehr buchen können. Sollte eine Übernachtung in Wittenberg nicht mehr möglich sein, buchen wir zwei Nächte in Dessau. Durch Bahnfahrten zwischen Wittenberg und Dessau (ca. 35 Minuten ohne Umstieg, ab 4,90 EUR pro Person inkl. Radmitnahme, Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen) bleiben die Etappen erhalten. Bei einer Doppel-Übernachtung in Dessau erhalten Sie einen Preisabschlag von 30 EUR pro Person im Doppelzimmer und 50 EUR im Einzelzimmer in der Kategorie A. In der Kategorie B gibt es keinen Abschlag.

Kategorie A: Hotels mit 3- und 4-Sterne-Standard im Zentrum bzw. zentrumsnah gelegen
Kategorie B: Hotels und Pensionen mit 3-Sterne-Standard, teilweise etwas außerhalb des Ortes

Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Kategorie A
Bad Schandau: 55.00 EUR / 80.00 EUR
Pirna: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Dresden: 55.00 EUR / 80.00 EUR
Meißen: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Riesa: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Torgau: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Bad Schmiedeberg OT Pretzsch/Elbe: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Lutherstadt Wittenberg: 90.00 EUR / 130.00 EUR
Dessau-Roßlau: 50.00 EUR / 78.00 EUR
Barby: 47.00 EUR / 70.00 EUR
Magdeburg: 50.00 EUR / 78.00 EUR

Kategorie B
Bad Schandau: 46.00 EUR / 65.00 EUR
Pirna: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Dresden: 46.00 EUR / 65.00 EUR
Meißen: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Strehla: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Torgau: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Bad Schmiedeberg OT Pretzsch/Elbe: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Lutherstadt Wittenberg: 45.00 EUR / 65.00 EUR
Dessau-Roßlau: 44.00 EUR / 58.00 EUR
Barby: 42.00 EUR / 55.00 EUR
Magdeburg: 44.00 EUR / 58.00 EUR

Transferleistungen:
Bad Schandau - Magdeburg Buspreis, 1-4 Personen: 320.00 EUR
Bad Schandau - Magdeburg Buspreis, 5-7 Personen: 350.00 EUR
Magdeburg - Bad Schandau Sammeltransfer ab Magdeburg, Montag 9.00 Uhr, Preis pro Person: 70.00 EUR
Magdeburg - Bad Schandau Buspreis, 1-4 Personen: 320.00 EUR
Magdeburg - Bad Schandau Buspreis, 5-7 Personen: 350.00 EUR

Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind, sofern nicht anders angegeben, nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass folgende Orte zu den genannten Daten nicht buchbar sind:
Wittenberg: 25.05.-28.05., 09.06.-11.06., 28.10.-02.11.2017
Dessau: 07.07.-09.07., 14.07.-16.07.2017

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Elbe: Individuelle Radreise von Dresden nach Prag
Elbe und Moldau - 6 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dieser individuellen Premiumreise folgen Sie der Elbe und der Moldau bis in die goldene Stadt Prag! Tauchen Sie ein in das geheimnisumwitterte und poetische Wesen der historischen Stadt Prag und lassen Sie sich von ihm verzaubern! Ihr Gepäck wird von uns von Hotel zu Hotel transportiert und Sie übernachten in ausgewählten Hotels.

1. TAG: INDIVIDUELLE ANREISE NACH DRESDEN oder Transferservice.
1 Übernachtung in Dresden.

2. TAG: SIE VERLASSEN DRESDEN - 49 Radkilometer
Sie radeln vorbei an Elbschlössern, der berühmten Brücke "Blaues Wunder" und Pillnitz. Ihre Tour führt weiter entlang der Elbe nach Pirna und hinein in die Sächsische Schweiz. 1 Übernachtung bei Bad Schandau.

3. TAG: Felswelt der Sächsischen Schweiz- 42 Radkilolmeter
Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz radeln Sie auf dem Radweg an die tschechische Grenze. Das Städtchen Decin lädt mit seinem Schloss zu einem Besuch ein. 1 Nacht in Usti nad Labem.

4. TAG: DIE STADT USTI NAD LABEM - 69 Radkilometer
Die Stadt Usti Nad Labem liegt in der malerischen Hügellandschaft des Böhmischen Mittelgebirges. Neben den heute noch zahlreichen sehenswerten Kirchen bezaubert Litomerice mit seinem harmonischen Stadtplatz, umrahmt von Bürgerhäusern verschiedener Baustile. Schon von weitem sehen Sie das Schloss von Melnik, wo auch der Zusammenfluss von Moldau und Elbe ist. 1 Übernachtung in Melnik.

5. TAG: AB MELNIK - 59 Radkilometer
fahren Sie entlang der Moldau, wo es leicht auf und ab geht. Sie passieren das eindrucksvolle Barockschloss Troja. In der Altstadt der "Goldenen Stadt Prag" locken am Abend zahlreiche Cafés und Restaurants zum Verweilen.1 Übernachtung in Prag.

6. TAG: INDIVIDUELLE ABREISE / Verlängerung
Individuelle Abreise/ Verlängerung in Prag oder Transferservice nach Dresden oder Meißen.

ROUTENBEURTEILUNG:
Diese Radwanderreise stellt keine besonderen Anforderungen. Sie verläuft in den
Flusstälern der Elbe & Moldau. An der Moldau mehrere kurze Anstiege.

Radstrecke gesamt: 219 km

Kombination mit der Reise Dessau - Dresden:
Mit terranova können Sie auch den oberen Teil der Elbe auf der Strecke von Dessau bis Dresden bereisen. Daran lässt sich der 2. Teil von Dresden nach Prag ideal anschließen.

Unterkünfte - Elbe Individuell (Dresden - Prag)

Kategorie A: Sie wohnen in einigen der besten Hotels der Region:

Dresden: Hotel Bülow Residenz****
Die Bülow Residenz liegt nur rund 50 Meter vom Bülow Palais entfernt. Im einstigen Herrenhaus in der Rähnitzgasse 19 genießen Sie luxuriösen Komfort in historischem Ambiente. In aller Ruhe starten Sie entspannt im Barock anmutenden Innenhof oder Frühstücksrestaurant mit einem ausgiebigen Frühstück in den Tag.

Schmilka: Bio Nationalparkhotel Helvetia ****
Viel Licht, viel Luft, reichlich Holz und helle Farben, ein schöner Garten, dazu entspannende Musik und Vogelgezwitscher - das Bio Hotel in der Sächsische Schweiz! Ein Haus voller Lebensfreude, genau wie wir. Lassen Sie sich verzaubern von einem Ambiente aus exklusivem Ruderclub und anmutigem Strandhausstil. In einem eindrucksvollen Naturpanorama in unverbauter Elbelandschaft garantiert unsere Trilogie aus Bio Vital Küche, Gesundheits- und Entspannungsangeboten sowie Aktivsein in reiner Natur einen viel versprechenden Urlaubsgenuss. Freuen Sie sich auf kuschelige Räume, frische Luft und natürliche Düfte von schönem Holz.

Usti nad Labem: Hotel Vetruše ****
Die einzigartige Lagedes Hotels Vetruše zwischen dem Marianfelsen und der Burg Schreckenstein gibt Ihnen einen einzigartigen Blick auf die Stadt Ústí, das Elbtal und die umliegende Landschaft. Das Schlößchen Vetruše war auch schon im 19. Jahrhundert ein beliebter Ausflugsort. Aufgrund seiner Lage und der Seilbahn ins Zentrum Ústí bietet das Hotel Vetruše ruhigeund friedliche Zimmer und dennoch eine schnelle Verbindung in die Stadt Ústí.Ihre Unterkunft in Ústí nad Labem im Hotel Vetruše nach Vier-Sterne-Standard enthält alles was Sie erwarten können: Gemütliche und helle Zimmer in warmen und erdigen Tönen gehalten und ein ausgezeichnetes Hotel-Restaurant. Kurz gesagt, alles für eine komfortable Unterkunft für Familien, für Entspannung und für sportliche Aktivitäten ist vorhanden.

Melnik: Paganini****
Das Hotel Paganini befindet sich direkt im Zentrum des altertümlichen Städtchens, das auf einer Anhöhe in der Elbniederung (Polabská nízina) 30 km nördlich der schönsten Stadt Mitteleuropas - von Prag liegt. Die Melníker Region ist sehr anziehend - schöne Natur, kulturelle Sehenswürdigkeiten und Weinkeller.

Prag: Hotel Maximilian****
Das Maximilian Hotel ist in einer ruhigen Nachbarschaft im Zentrum Prags gelegen, von der aus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie z. B. Altstädter Ring, Karlsbrücke, Wenzelsplatz und Konzertsäle in nur wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen sind. Das Hotel befindet sich am ruhigen St. Kastulus Platz gegenüber der St. Kastulus Kirche (Kostel sv.Haštala). Die Kirche wurde als dreischiffige gotische Basilika in der Mitte des 14. Jahrhunderts erbaut. Nach einem Brand im Jahre 1689 wurde das Interieur im Barockstil umgebaut. Original-Fresken aus dem 14. Jahrhundert sind noch in der Sakristei zu sehen. Von unseren Superior Rooms mit Kirchenblick sowie von den Balkonen der Suite 406 und dem Zimmer 206 haben Sie eine besonders schöne Aussicht auf die Kirche.

Kategorie B: Abweichende Hotels in 3 - 4 Sterne Kategorie.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: terranova

Kurztour Romantisches Elbtal
4 Tage / 67 km / ab 269 EUR - ELB 05 KT

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ein Kurzurlaub an der Elbe um Dresden, Meißen und das Elbsandsteingebirge, dafür ist unsere Kurztour arrangiert. Lassen Sie sich in unseren Partnerhotels verwöhnen, lernen Sie sächsische Weinspezialitäten und das Elbtal zwischen Dresden und Meißen kennen.

1. Tag: Anreise nach Bad Schandau
Anreise im Laufe des Tages in eigener Regie. Bad Schandau liegt im Herzen der Sächsischen Schweiz an der Elbe. Die Felswände der Schrammsteine bilden eine romantische Kulisse über dem Elbtal. Hoch kommen Sie bequem per Fahrstuhl vom Tal zur Ostrauer Scheibe und können mit einem Rundgang Bad Schandau und das Elbtal auf sich wirken lassen. Übernachtung in Bad Schandau.

2. Tag: Bad Schandau - Dresden
Länge: ca. 18-42 km
Entlang der Elbpromenade verlassen Sie Bad Schandau und folgen dem Fluss auf dem Radweg Richtung Königstein. Zum Ort bringt Sie die Fähre (in eigener Regie). Oben lockt die Festung und im Ort sächsische Konditoreikunst in einem der Cafés am Markt. Weiter geht die Fahrt der Flussschleife folgend nach Wehlen. Felsenburg und Bastei grüßen hoch über dem Tal. Höhe Pirna verlassen Sie das Elbsandsteingebirge. Marktplatz und Altstadt sollten Sie gesehen haben. Dann geht es vorbei an Schloss Pillnitz, der Brücke "Blaues Wunder" bis zu den Brühlschen Terrassen ins Zentrum Dresdens. Übernachtung.

3. Tag: Dresden - Meissen
Länge: ca. 37 km
Ihr erstes Zwischenziel ist das Städtchen Radebeul, bekannt durch Karl May und seine Weine. Viel Charme hat der Dorfanger Altkötzschenbroda, den Sie, wie auch das Sächsische Weinmuseum Hof Lössnitz oder das Weingut Schloss Wackerbarth vor der Weiterfahrt besucht haben sollten. In Meissen selbst sind die Altstadt und die über der Stadt liegende Albrechtsburg sehenswert und natürlich die weltbekannte Meissner Porzellanmanufaktur. Ausstellung und Schauwerkstatt können besichtigt werden. Übernachtung in Meissen.

4. Tag: Abreise Meissen
Nach dem Frühstück erfolgt die Heimreise in eigener Regie. Sollten Sie am Vortag nicht alle Besichtigungen geschafft haben, so bleibt vielleicht noch Zeit oder Sie planen eine Verlängerungsnacht.

Täglicher Reisebeginn 30. April bis 07. Oktober 2017

Erlebnispakete

Dresden City Card ab 20,00 EUR
Die Dresden Card bietet Ihnen drei Tage Vorteile, wie freie Fahrt mit Bus und Bahn, freien Eintritt in Museen und viele Erma¨ßigungen in Freizeit, Kultur, Gastronomie und bei Ausflu¨gen. Gültigkeit 3 Tage.

Stadtrundfahrt Dresden ab 20,00 EUR
Erleben Sie die Sehenswu¨rdigkeiten der Stadt. Bei der großen Stadtrundfahrt mit 22 Haltestellen entdecken Sie Dresden ganz entspannt mit den Bus. Abfahrt: ta¨glich von 9:30 bis 17:00 Uhr

Eintritt Porzellan Manufaktur Meißen ab 5,00 EUR
Meissen steht seit Langem fu¨r außer- gewo¨hnliche Handwerkskunst. Sie erleben in der Schaumanufaktur wie solch ein Meissen Unikat entsteht. Ta¨glich von 9:00 bis 18:00 Uhr

Fu¨hrung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 12,00 EUR
ier sind Sie der Geschichte, dem Genuss und dem Werden von Wein oder Sekt auf der Spur und zum Abschluss Verkostung von 3 Wein-/Sektproben. Termine: Weinfu¨hrung: ta¨glich 12:00 Uhr & 14:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 16:00 Uhr Termine: Sektfu¨hrung: ta¨glich 17:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Weinbergwanderung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 26,00 EUR
Erfahren Sie bei einer genussvollen Wan- derung durch die Weinberge von Schloss Wackerbarth, wie die sa¨chsischen Weine entstehen (inkl. 4 Weinproben).

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Sterntouren Dresden/ Elbe
6 Tage / 143 km / ab 439 EUR - ST DRE 02-03

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Von der schönen Stadt Dresden aus unternehmen Sie Ihre Sterntouren nach Meißen, ins Elbsandstein und zum Schloss Moritzburg, bei festem Quartier. Sie besuchen die unzähligen Sehenswürdigkeiten Dresdens, bestaunen Meißner Porzellan in Meißen und entdecken den Sachsenwein im Weingut Schloss Wackerbarth.

1. Tag: Anreise nach Dresden/Radebeul
im Laufe des Tages in eigener Regie. Ihr Hotel erwartet Sie. Dresden ist die umstrittene Kulturmetropole Sachsens. Stimmen Sie sich mit einem Rundgang über die Brühlsche Terrasse, entlang der Augustusbrücke, vorbei am Fürstenzug zur Frauenkirche auf Dresden ein. Kehren Sie ins italienische Dörfchen am Theaterplatz zu einem Kaffee ein und probieren Sie ein Stück sächsischen Kuchen. Übernachtung.

2. Tag: Dresden - Bad Schandau - Dresden
Länge: ca. 45 km
Radtour ins Elbsandstein. Vorbei an den Albrechtsschlössern und den königlichen Weinbergen geht die Fahrt zum Schloss Pillnitz und weiter nach Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz. Ab Pirna wird das Elbtal zunehmend enger. Sie radeln entlang dem Flussufer nach Rathen, setzen in eigener Regie mit der Fähre über und haben die Möglichkeit, die Bastei zu erklimmen. Von der Bastei genießt man einen herrlichen Ausblick ins Elbtal. Weiter des Weges können Sie in Königstein mit dem Pendelbus hoch zur Festung gelangen. Endpunkt der Tagestour ist Bad Schandau. Wer möchte kann auch schon vorher die Tour beenden. Rückfahrt per S-Bahn nach Dresden. Übernachtung

3. Tag: Dresden Ruhetag
Nutzen Sie den heutigen Tag für eine ausgiebige Stadtbesichtigung. Mit ihrer Dresden-Card (inkl.) stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten offen. Dresden begeistert als Gesamtkunstwerk: mit faszinierenden Kunstschätzen und den Bauwerken wie der Semperoper, dem Zwinger, dem Residenzschloss, der Kreuzkirche und weiteren Sehenswürdigkeiten. Zu empfehlen ist auch eine Schifffahrt auf der Elbe und am Abend ein Besuch der Dresdner Neustadt, dem jungen Szeneviertel. Übernachtung.

4. Tag: Dresden - Meißen - Dresden
Länge: ca. 36-69 km
Die heute Etappe führt sie entlang des Elbufers nach Meißen. Lohnenswert ist ein Besuch der Deutschen Bosel, einem Berg, von dem Sie einen herrlichen Ausblick ins Elbtal genießen können. Von der Bosel ist es nicht mehr weit bis nach Meißen, wo Sie die Porzellanmanufaktur Meissen (inkl.) besuchen. Sie erhalten dabei Einblick in die Verarbeitungstechniken der ältesten deutschen Manufaktur. Eine umfangreiche Ausstellung erschließt dem Besucher die Welt und Geschichte des Meißner Porzellans. Erkunden sie die Altstadt von Meißen mit seinen verwinkelten Gassen und Fachwerkhäusern oder kehren Sie ein in einem der Weinkeller und -lokale zu einem Schoppen Meißner Wein. Zurück per Rad nach Dresden entlang der Elbe. Übernachtung

5. Tag: Dresden - Moritzburg - Dresden
Länge: ca. 45 km
Mit der historischen Schmalspurbahn nach Moritzburg. Nach Erkundung der Teichlandschaft um das Schloss radeln Sie über Weinböhla zurück nach Radebeul. Auf ihrer Rückfahrt machen sie Halt im Schloss Wackerbarth, wo sie gegen 17:00 Uhr an einer Sektführung teilnehmen. Die Sekt-Tour führt Sie durch die Sektmanufaktur und erläutert Ihnen die verschiedenen Stufen der Sektherstellung. Das Ergebnis erleben Sie bei der anschließenden Verkostung. Das Weingut Schloss Wackerbarth ist Sachsens älteste Sektkellerei. Anschließend Weiterfahrt zu ihrem Hotel in Dresden. Übernachtung.

6. Tag: Abreise Dresden
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie. Gern buchen wir für Sie Zusatznächte in Dresden auf Anfrage.

Jeden Sonntag vom 23. April bis 01. Oktober 2017
Sperrtermin:
ST DRE 02 21.05., 04.06., 11.06., und 01.10.
ST DRE 03 21.05. + 11.06.

Preis in EUR pro Person

Kat. I / Kat. II
Doppelzimmer (DZ) 439,00 / 519,00
Einzelzimmer (EZ) 679,00 / 859,00

Unterkunft:
Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC
Steigenberger Hotel de Saxe ST DRE 02
Park Inn by Radisson ST DRE 03

Anreiseinformationen:
Bahn: an/ab Dresden Hauptbahnhof (gern buchen wir RIT-Tickets)
Parkplätze: kostenpflichtige Parkplätze im Hotel; keine Vorreservierung, Reservierung und Bezahlung vor Ort.

Zimmer der Kategorie I = Komfort: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2, meist 3 Sternen, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre aufwarten.

Zimmer der Kategorie II = Premium: Komfort- oder First-Class-Hotels. Diese sind teils sehr gute 3 Sterne, meist First-Class-Hotels, die besonderen Komfort bieten oder durch Ihre Lage und Ihr Ambiente empfehlenswert sind. Dies sind u. a. Häuser, die z. B. nach DEHOGA mit 3 - 4 Sternen bewertet wurden. Eventuell anfallende Kurtaxe ist stets vor Ort im Hotel zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbsandstein, Dresden und Meißen Bummeltour
8 Tage / 239 km / ab 498 EUR - ELB 045 BT

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie die Kulturlandschaft der Elbe bei Dresden in ihrer ganzen Schönheit. Diese Tour lässt Ihnen Zeit, Dresden ausgiebig zu erkunden, einen Felsen im Elbsandsteingebirge zu erklettern und in Meißen bei einem Sachsenwein zu verweilen. Genießen Sie die sächsische Gastfreundschaft.

1. Tag: Anreise nach Dresden
im Laufe des Tages in eigener Regie. Sehenswert sind u.a. die Frauenkirche, die Semperoper und der Zwinger. Übernachtung in Dresden.

2. Tag: Dresden-Pirna
Länge: ca. 21 km
Schlösser, Kunst, Kultur und Geschichte wie aus einem Füllhorn. Rechtselbisch führt der ­Elberadweg vorbei an den Albrechtsschlössern, am ­"Blauen Wunder" und an den königlichen Weinbergen nach Pillnitz. Nach kurzer Fahrt ist das Städtchen Pirna mit schönem Altstadtkern erreicht. Übernachtung in Pirna.

3. Tag: Pirna-Bad Schandau
Länge: ca. 45 km
Entgegen dem Elbstrom verengt sich nach ­wenigen Kilometern hinter Pirna das Flusstal im Elbsandstein. Die Festung Königstein und die Bastei gehören zu den klangvollen Ausflugszielen dieser Region. Verzauberte Felsformationen, vom Wald umgeben, nehmen den Blick gefangen. In Krippen oder dem alten Kneipp-Kurort Bad Schandau haben Sie das heutige Etappenziel erreicht. Übernachtung in Bad Schandau.

4. Tag: Bad Schandau-Elbsandstein Exkursion
Länge: ca. 22 km
Ob man in Bad Schandau den Aufzug (für ­Wanderer) oder mit Muskelkraft zum Höhenwanderweg des Elbsandsteins kommt, steht jedem offen. Einmal oben, kann man bequem die schönsten Aussichtspunkte und Ausflugsziele rund um den Kurort erreichen und ein Stück Elbsandstein erkunden. Übernachtung wie am Vortag in Bad Schandau.

5. Tag: Bad Schandau-Meißen
Länge: ca. 64 km
ca. 64 km oder ab Dresden, ca. 20 km.
Wer auf der Hinfahrt rechtselbisch die Felsen­bühne besucht und die Bastei bei Rathen erklommen hat, kann linkselbisch dem Radweg mit Exkurs zur Festung Königstein folgen. Auch kann in ­eigener Regie per S-Bahn die Rücktour verkürzt werden. Rechtselbisch ab Dresden nach Meißen. Übernachtung in Meißen.

6. Tag: Meißen-Diesbar-Seußlitz-Meißen
Länge: ca. 45 km
Planen sie einen Besuch der Albrechtsburg und der Porzellanmanufaktur in Meißen ein. Vorab oder danach sollten sie eine Radtour zum Winzerort Diesbar-Seußlitz unternehmen. Übernachtung wie am Vortag in Meißen.

7. Tag: Meißen-Moritzburg-Dresden
Länge: ca. 38-46 km
Von Meißen radeln sie heute aus dem Elbtal heraus ins Promnitztal. Höhepunkt dieser Etappe ist Schloss Moritzburg, das Jagdschloss der Wettiner, welches ursprünglich als schlichtes Renaissanceschloss, und dann von August dem Starken zum barock Prachtbau erweitert wurde. Ab Moritzburg kann zurück nach Dresden mit der historischen Kleinbahn "Lössnitzdackel" (in eigener Regie) gefahren werden. Übernachtung in Dresden.

8. Tag: Heimreise Dresden
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie oder Verlängerung. Auf Wunsch buchen wir Ihnen einen Zusatztag Dresden.

täglicher Reisebeginn 30. April bis 07. Oktober 2017

Preis in EUR pro Person

Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 627,00 / 498,00
Einzelzimmer (EZ) 794,00 / 663,00

Anreiseinformationen:
Bahn: Bahnhof Dresden Hbf (gern buchen wir RIT-Ticket)
Parken: Parkplatz beim Hotel, Tiefgarage ca. 5,- bis 15,- Euro/Tag (ohne Gewähr), kostenfreie Anliegerparkplätze, alles nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung

Unterkunft:
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Erlebnispakete

Dresden City Card ab 20,00 EUR
Die Dresden Card bietet Ihnen drei Tage Vorteile, wie freie Fahrt mit Bus und Bahn, freien Eintritt in Museen und viele Erma¨ßigungen in Freizeit, Kultur, Gastronomie und bei Ausflu¨gen. Gültigkeit 3 Tage.

Stadtrundfahrt Dresden ab 20,00 EUR
Erleben Sie die Sehenswu¨rdigkeiten der Stadt. Bei der großen Stadtrundfahrt mit 22 Haltestellen entdecken Sie Dresden ganz entspannt mit den Bus. Abfahrt: ta¨glich von 9:30 bis 17:00 Uhr

Eintritt Porzellan Manufaktur Meißen ab 5,00 EUR
Meissen steht seit Langem fu¨r außer- gewo¨hnliche Handwerkskunst. Sie erleben in der Schaumanufaktur wie solch ein Meissen Unikat entsteht. Ta¨glich von 9:00 bis 18:00 Uhr

Fu¨hrung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 12,00 EUR
ier sind Sie der Geschichte, dem Genuss und dem Werden von Wein oder Sekt auf der Spur und zum Abschluss Verkostung von 3 Wein-/Sektproben. Termine: Weinfu¨hrung: ta¨glich 12:00 Uhr & 14:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 16:00 Uhr Termine: Sektfu¨hrung: ta¨glich 17:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Weinbergwanderung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 26,00 EUR
Erfahren Sie bei einer genussvollen Wan- derung durch die Weinberge von Schloss Wackerbarth, wie die sa¨chsischen Weine entstehen (inkl. 4 Weinproben).

Zimmer der Kategorie I = Komfort: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2, meist 3 Sternen, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre aufwarten.

Zimmer der Kategorie II = Premium: Komfort- oder First-Class-Hotels. Diese sind teils sehr gute 3 Sterne, meist First-Class-Hotels, die besonderen Komfort bieten oder durch Ihre Lage und Ihr Ambiente empfehlenswert sind. Dies sind u. a. Häuser, die z. B. nach DEHOGA mit 3 - 4 Sternen bewertet wurden. Eventuell anfallende Kurtaxe ist stets vor Ort im Hotel zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbsandstein, Dresden und Meißen
7 Tage / 219 km / ab 457 EUR - ELB 04

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie die Kulturlandschaft der Elbe bei Dresden in ihrer ganzen Schönheit. Diese Tour lässt Ihnen Zeit, Dresden ausgiebig zu erkunden, einen Felsen im Elbsandsteingebirge zu erklettern und in Meißen bei einem Sachsenwein zu verweilen. Genießen Sie die sächsische Gastfreundschaft.

1. Tag: Anreise nach Dresden
im Laufe des Tages in eigener Regie. Sehenswert sind u.a. die Frauenkirche, die Semperoper und der Zwinger. Übernachtung in Dresden.

2. Tag: Dresden-Bad Schandau
Länge: ca. 46 km
Schlösser, Kunst, Kultur und Geschichte wie aus einem Füllhorn. Der ­Elberadweg führt vorbei an den Albrechtsschlössern, am ­"Blauen Wunder", und an den königlichen Weinbergen nach Pillnitz. Nach kurzer Fahrt ist das Städtchen Pirna erreicht. Wenige Kilometer hinter Pirna verengt sich das Flusstal im Elbsandsteingebirge. Die Festung Königstein und die Bastei gehören zu den klangvollen Ausflugszielen. Übernachtung in Bad Schandau.

3. Tag: Bad Schandau-Elbsandstein Exkursion
Länge: ca. 22 km
Ob man in Bad Schandau den Aufzug (für ­Wanderer) oder mit Muskelkraft zum Höhenwanderweg des Elbsandsteins kommt, steht jedem offen. Einmal oben, kann man bequem die schönsten Aussichtspunkte und Ausflugsziele rund um den Kurort erreichen und ein Stück Elbsandstein erkunden. Übernachtung wie am Vortag in Bad Schandau.

4. Tag: Bad Schandau-Meißen
Länge: ca. 64 km
ca. 64 km oder ab Dresden, ca. 20 km
Wer auf der Hinfahrt rechtselbisch die Felsen­bühne besucht und die Bastei bei Rathen erklommen hat, kann linkselbisch dem Radweg mit Exkurs zur Festung Königstein folgen. Auch kann in ­eigener Regie per S-Bahn die Rücktour verkürzt werden. Rechtselbisch ab Dresden nach Meißen. Übernachtung in Meißen.

5. Tag: Meißen-Diesbar-Seußlitz-Meißen
Länge: ca. 45 km
Planen sie einen Besuch der Albrechtsburg und der Porzellanmanufaktur in Meißen ein. Vorab oder danach sollten sie eine Radtour zum Winzerort Diesbar-Seußlitz unternehmen. Übernachtung wie am Vortag in Meißen.

6. Tag: Meißen-Moritzburg-Dresden
Länge: ca. 38-46 km
Von Meißen radeln sie heute aus dem Elbtal heraus ins Promnitztal. Höhepunkt dieser Etappe ist Schloss Moritzburg, das Jagdschloss der Wettiner, welches ursprünglich als schlichtes Renaissanceschloss, und dann von August dem Starken zum barock Prachtbau erweitert wurde. Ab Moritzburg kann zurück nach Dresden mit der historischen Kleinbahn "Lössnitzdackel" (in eigener Regie) gefahren werden. Übernachtung in Dresden.

7. Tag: Abreise Dresden
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener ­Regie oder Verlängerung. Auf Wunsch ­buchen wir Ihnen einen Zusatztag Dresden.

täglicher Reisebeginn 30. April bis 07. Oktober 2017

Preis in EUR pro Person

Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 568,00 / 457,00
Einzelzimmer (EZ) 734,00 / 598,00

Anreiseinformationen:
Bahn: Hauptbahnhof Dresden (gern buchen wir RIT-Tickets)
Parken: Parkplatz beim Hotel, Tiefgarage ca. 5,- bis 15,- Euro/Tag (ohne Gewähr), kostenfreie Anliegerparkplätze, alles nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung

Unterkunft:
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Erlebnispakete

Dresden City Card ab 20,00 EUR
Die Dresden Card bietet Ihnen drei Tage Vorteile, wie freie Fahrt mit Bus und Bahn, freien Eintritt in Museen und viele Erma¨ßigungen in Freizeit, Kultur, Gastronomie und bei Ausflu¨gen. Gültigkeit 3 Tage.

Stadtrundfahrt Dresden ab 20,00 EUR
Erleben Sie die Sehenswu¨rdigkeiten der Stadt. Bei der großen Stadtrundfahrt mit 22 Haltestellen entdecken Sie Dresden ganz entspannt mit den Bus. Abfahrt: ta¨glich von 9:30 bis 17:00 Uhr

Eintritt Porzellan Manufaktur Meißen ab 5,00 EUR
Meissen steht seit Langem fu¨r außer- gewo¨hnliche Handwerkskunst. Sie erleben in der Schaumanufaktur wie solch ein Meissen Unikat entsteht. Ta¨glich von 9:00 bis 18:00 Uhr

Fu¨hrung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 12,00 EUR
Hier sind Sie der Geschichte, dem Genuss und dem Werden von Wein oder Sekt auf der Spur und zum Abschluss Verkostung von 3 Wein-/Sektproben. Termine: Weinfu¨hrung: ta¨glich 12:00 Uhr & 14:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 16:00 Uhr Termine: Sektfu¨hrung: ta¨glich 17:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Weinbergwanderung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 26,00 EUR
Erfahren Sie bei einer genussvollen Wan- derung durch die Weinberge von Schloss Wackerbarth, wie die sa¨chsischen Weine entstehen (inkl. 4 Weinproben).

Zimmer der Kategorie I = Komfort: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2, meist 3 Sternen, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre aufwarten.

Zimmer der Kategorie II = Premium: Komfort- oder First-Class-Hotels. Diese sind teils sehr gute 3 Sterne, meist First-Class-Hotels, die besonderen Komfort bieten oder durch Ihre Lage und Ihr Ambiente empfehlenswert sind. Dies sind u. a. Häuser, die z. B. nach DEHOGA mit 3 - 4 Sternen bewertet wurden. Eventuell anfallende Kurtaxe ist stets vor Ort im Hotel zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Dessau - Dresden
8 Tage / 282 km / ab 499 EUR - ELB 07 U

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise Dessau
Anreise im Laufe des Nachmittags. Übernachtung in Dessau oder Umgebung.

2. Tag: Dessau-Wittenberg/Pretzsch/Umg.
Länge: ca. 50 km
Wenn Sie Dessau verlassen haben Sie die Wahl, der Elbe direkt zu folgen, oder Sie radeln über das Barockstädtchen Oranienbaum. Über die Elbe erreichen Sie den Ort Wörlitz mit seinem 112 ha großen Wörlitzer Park, der als erster Landschaftspark im englischen Stil auf dem europäischen Festland zwischen 1765 und 1819 errichtet wurde. Übernachtung in Wittenberg/Pretzsch/Umg.

3. Tag: Wittenberg/Pretzsch/Umg. -Torgau
Länge: ca. 66 km
Von der Lutherstadt Wittenberg radeln Sie über Pretzsch am Schloss Lichtenberg entlang der Elbe. Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Übernachtung in Torgau.

4. Tag: Torgau-Riesa/Strehla
Länge: ca. 44 km
Auf der Etappe, von Torgau nach Riesa/Strehla, führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichte. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

5. Tag: Riesa/Strehla-Meißen
Länge: ca. 42 km
Von Strehla entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa und Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und Verkosten Sächsischen Weines. Folgen Sie dem Weg entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der staatlichen Porzellan Manufaktur Meißen und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in bzw. bei Meißen.

6. Tag: Meißen-Dresden
Länge: ca. 24-45 km
Auf dem Weg von Meißen lohnt es sich das Flussbett, bzw. den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. Urige Wirtschaften mit richtiger Weinatmosphäre laden zur Einkehr ein. Wer kennt nicht Karl May? In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen. Dresden, das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

7. Tag: Dresden-Elbsandsteingebirge-Dresden
Länge: ca. 45 km
Die heutige Exkursion führt sie ins Elbsandsteingebirge. Entlang des Elbufers radeln Sie vorbei an den Albrechtsschlössern und sehen in Hanglage die ehemals königlichen Weinberge. Weiter geht es vorbei am Blauen Wunder einer Elbbrücke die in Hängekonstruktion die Elbe ohne Strompfeiler quert Richtung Pirna. Unterwegs passieren Sie das Lustschloss Pillnitz mit Lustgarten. Im Städtchen Pirna sollten Sie den Marktplatz mit seinem Renaissance-Rathaus besuchen. Sie durchradeln das enger werdende Elbtal, passieren die Stadt Wehlen und erreichen den Kurort Rathen. Hier locken die Felsenburg und die Bastei, die Sie vom Tal aus zu Fuß erreichen können. Über die Elbe per Fähre in eigener Regie kommen Sie nach Königstein, dem Ort am Fuße der Festung Königstein. Zum Abschluss ihrer Tour sollten Sie in Bad Schandau an der Elbpromenade zu einem Tee oder Kaffee einkehren und eine sächsische Kuchenspezialität kosten. Ihre Rückfahrt von Bad Schandau erfolgt in eigener Regie mit der S-Bahn direkt nach Dresden.

8. Tag: Abreise von Dresden
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie.

Täglicher Reisebeginn 30. April bis 07. Oktober 2017

Preis in EUR pro Person

Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 599,00 / 499,00
Einzelzimmer (EZ) 779,00 / 669,00

Unterkunft:
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Hinweise:
Aufgrund der Luthertage 2017 müssen wir einen Aufschlag von 40 EUR p.P. bei Übernachtung in Wittenberg in der Kategorie I berechnen.

Anreiseinformationen:
Bahn: Dessau: Hauptbahnhof Dessau (gern buchen wir RIT-Tickets)
Parken: Parkhaus in Hotelnähe ca. 8,- bis 15,- Euro/Tag, keine Vorreservierung

Erlebnispakete

Dresden City Card ab 20,00 EUR
Die Dresden Card bietet Ihnen drei Tage Vorteile, wie freie Fahrt mit Bus und Bahn, freien Eintritt in Museen und viele Erma¨ßigungen in Freizeit, Kultur, Gastronomie und bei Ausflu¨gen. Gültigkeit 3 Tage.

Stadtrundfahrt Dresden ab 20,00 EUR
Erleben Sie die Sehenswu¨rdigkeiten der Stadt. Bei der großen Stadtrundfahrt mit 22 Haltestellen entdecken Sie Dresden ganz entspannt mit den Bus. Abfahrt: ta¨glich von 9:30 bis 17:00 Uhr

Eintritt Porzellan Manufaktur Meißen ab 5,00 EUR
Meissen steht seit Langem fu¨r außer- gewo¨hnliche Handwerkskunst. Sie erleben in der Schaumanufaktur wie solch ein Meissen Unikat entsteht. Ta¨glich von 9:00 bis 18:00 Uhr

Fu¨hrung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 12,00 EUR
Hier sind Sie der Geschichte, dem Genuss und dem Werden von Wein oder Sekt auf der Spur und zum Abschluss Verkostung von 3 Wein-/Sektproben. Termine: Weinfu¨hrung: ta¨glich 12:00 Uhr & 14:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 16:00 Uhr Termine: Sektfu¨hrung: ta¨glich 17:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Weinbergwanderung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 26,00 EUR
Erfahren Sie bei einer genussvollen Wan- derung durch die Weinberge von Schloss Wackerbarth, wie die sa¨chsischen Weine entstehen (inkl. 4 Weinproben).

Zimmer der Kategorie I = Komfort: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2, meist 3 Sternen, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre aufwarten.

Zimmer der Kategorie II = Premium: Komfort- oder First-Class-Hotels. Diese sind teils sehr gute 3 Sterne, meist First-Class-Hotels, die besonderen Komfort bieten oder durch Ihre Lage und Ihr Ambiente empfehlenswert sind. Dies sind u. a. Häuser, die z. B. nach DEHOGA mit 3 - 4 Sternen bewertet wurden. Eventuell anfallende Kurtaxe ist stets vor Ort im Hotel zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Dresden - Dessau
8 Tage / 282 km / ab 499 EUR - ELB 07

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise nach Dresden
Anreise im Laufe des Nachmittags. Dresden das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

2. Tag: Dresden-Elbsandsteingebirge-Dresden
Länge: ca. 45 km
Die heutige Exkursion führt sie ins Elbsandsteingebirge. Entlang des Elbufers radeln Sie vorbei an den Albrechtsschlössern und sehen in Hanglage die ehemals königlichen Weinberge. Weiter geht es vorbei am Blauen Wunder einer Elbbrücke die in Hängekonstruktion die Elbe ohne Strompfeiler quert Richtung Pirna. Unterwegs passieren Sie das Lustschloss Pillnitz mit Lustgarten. Im Städtchen Pirna sollten Sie den Marktplatz mit seinem Renaissance-Rathaus besuchen. Sie durchradeln das enger werdende Elbtal, passieren die Stadt Wehlen und erreichen den Kurort Rathen. Hier locken die Felsenburg und die Bastei, die Sie vom Tal aus zu Fuß erreichen können. Über die Elbe per Fähre in eigener Regie kommen Sie nach Königstein, dem Ort am Fuße der Festung Königstein. Zum Abschluss ihrer Tour sollten Sie in Bad Schandau an der Elbpromenade zu einem Tee oder Kaffee einkehren und eine sächsische Kuchenspezialität kosten. Ihre Rückfahrt von Bad Schandau erfolgt in eigener Regie mit der S-Bahn direkt nach Dresden.

3. Tag: Dresden-Meißen
Länge: ca. 24-45 km
Unterwegs auf dem Weg nach Meißen lohnt es sich den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen oder eine der Führungen vom Schloss Wackerbarth (siehe Zusatzpaket) zu unternehmen. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der Porzellan Manufaktur Meißen (siehe Zusatzpaket) und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in Meißen.

4. Tag: Meißen-Riesa/Strehla
Länge: ca. 42 km
Entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands nach Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und Verkosten Sächsischen Weines. Weiter entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa, wo Sie die Nudelfabrik kostenlos besuchen können und schließlich nach Strehla. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichte. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

5. Tag: Riesa/Strehla-Torgau
Länge: ca. 44 km
Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Auf der Etappe führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Übernachtung in Torgau.

6. Tag: Torgau-Wittenberg/Pretzsch/Umg.
Länge: ca. 66 km
Auf dem Weg von Torgau nach Wittenberg radeln Sie am Schloss Lichtenberg, über Pretzsch entlang der Elbe zur Lutherstadt Wittenberg. Auf Martin Luther’s Spuren lädt Sie die größte Ausstellung zu Reformationsgeschichte in die Lutherhalle Wittenberg ein. Auch die Stadtkirche "St. Marien" (UNESCO Welterbe) ist sehenswert. Übernachtung in Wittenberg/Pretzsch/Umg.

7. Tag: Wittenberg/Pretzsch/Umg.-Dessau
Länge: ca. 50 km
Über die Elbe erreichen Sie den Ort Wörlitz mit seinem 112 ha großen Wörlitzer Park, der als erster Landschaftspark In englischem Stil auf dem europäischen Festland zwischen 1765 und 1819 errichtet wurde. Wahlweise können sie direkt der Elbe folgen, oder über das Barockstädtchen Oranienbaum den Weg nach Dessau radeln. Dessau war einst Residenz der Askanier und ist mit der Ansiedlung des Bauhaus 1925 in Kunst, Architektur und Design zu einer Adresse mit internationalem Ruf gelangt. Übernachtung in Dessau oder Umgebung.

8. Tag: Abreise Dessau
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie

Täglicher Reisebeginn 30. April bis 07. Oktober 2017

Preis in EUR pro Person

Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 599,00 / 499,00
Einzelzimmer (EZ) 779,00 / 669,00

Anreiseinformationen:
Bahn: Bahnhof Dresden Hbf. (gern buchen wir RIT-Tickets)
Parken: beim Hotel, Tiefgarage ca. 5,- bis 15,- Euro/Tag (ohne Gewähr), kostenfreie Anliegerparkplätze, alles nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung

Hinweise:
Aufgrund der Luther Tage 2017 müssen wir einen Aufschlag von 40 EUR p.P. bei Übernachtung in Wittenberg in der Kategorie I berechnen.

Unterkunft:
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Erlebnispakete

Dresden City Card ab 20,00 EUR
Die Dresden Card bietet Ihnen drei Tage Vorteile, wie freie Fahrt mit Bus und Bahn, freien Eintritt in Museen und viele Erma¨ßigungen in Freizeit, Kultur, Gastronomie und bei Ausflu¨gen. Gültigkeit 3 Tage.

Stadtrundfahrt Dresden ab 20,00 EUR
Erleben Sie die Sehenswu¨rdigkeiten der Stadt. Bei der großen Stadtrundfahrt mit 22 Haltestellen entdecken Sie Dresden ganz entspannt mit den Bus. Abfahrt: ta¨glich von 9:30 bis 17:00 Uhr

Eintritt Porzellan Manufaktur Meißen ab 5,00 EUR
Meissen steht seit Langem fu¨r außer- gewo¨hnliche Handwerkskunst. Sie erleben in der Schaumanufaktur wie solch ein Meissen Unikat entsteht. Ta¨glich von 9:00 bis 18:00 Uhr

Fu¨hrung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 12,00 EUR
Hier sind Sie der Geschichte, dem Genuss und dem Werden von Wein oder Sekt auf der Spur und zum Abschluss Verkostung von 3 Wein-/Sektproben. Termine: Weinfu¨hrung: ta¨glich 12:00 Uhr & 14:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 16:00 Uhr Termine: Sektfu¨hrung: ta¨glich 17:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Weinbergwanderung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 26,00 EUR
Erfahren Sie bei einer genussvollen Wan- derung durch die Weinberge von Schloss Wackerbarth, wie die sa¨chsischen Weine entstehen (inkl. 4 Weinproben).

Zimmer der Kategorie I = Komfort: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2, meist 3 Sternen, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre aufwarten.

Zimmer der Kategorie II = Premium: Komfort- oder First-Class-Hotels. Diese sind teils sehr gute 3 Sterne, meist First-Class-Hotels, die besonderen Komfort bieten oder durch Ihre Lage und Ihr Ambiente empfehlenswert sind. Dies sind u. a. Häuser, die z. B. nach DEHOGA mit 3 - 4 Sternen bewertet wurden. Eventuell anfallende Kurtaxe ist stets vor Ort im Hotel zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Wittenberg - Dresden
7 Tage / 232 km / ab 429 EUR - ELB 06 U

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise Wittenberg
Anreise in eigener Regie. Auf Martin Luther’s Spuren lädt Sie die größte Ausstellung zur Reformationsgeschichte in die Lutherhalle Wittenbergs ein.
Übernachtung in Wittenberg.

2. Tag: Wittenberg-Torgau
Länge: ca. 66 km
Von der Lutherstadt Wittenberg radeln Sie über Pretsch am Schloss Lichtenberg entlang der Elbe. Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Übernachtung in Torgau.

3. Tag: Torgau-Strehla
Länge: ca. 44 km
Auf der Etappe, von Torgau nach Riesa/Strehla, führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichten. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

4. Tag: Strehla-Meißen
Länge: ca. 42 km
Von Strehla entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa und Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloß mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und verkosten Sächsischen Weines. Folgen Sie dem Weg entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der staatlichen Porzellan Manufaktur Meißen und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in bzw. bei Meißen.

5. Tag: Meißen-Dresden
Länge: ca. 24-45 km
Auf dem Weg von Meißen lohnt es sich das Flussbett, bzw. den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. Urige Wirtschaften mit richtiger Weinatmosphäre laden zur Einkehr ein. Wer kennt nicht Karl May? In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen. Dresden, das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

6. Tag: Dresden-Elbsandsteingebirge-Dresden
Länge: ca. 45 km
Die heutige Exkursion führt sie ins Elbsandsteingebirge. Entlang des Elbufers radeln Sie vorbei an den Albrechtsschlössern und sehen in Hanglage die ehemals königlichen Weinberge. Weiter geht es vorbei am Blauen Wunder einer Elbbrücke die in Hängekonstruktion die Elbe ohne Strompfeiler quert Richtung Pirna. Unterwegs passieren Sie das Lustschloss Pillnitz mit Lustgarten. Im Städtchen Pirna sollten Sie den Marktplatz mit seinem Renaissance-Rathaus besuchen. Sie durchradeln das enger werdende Elbtal, passieren die Stadt Wehlen und erreichen den Kurort Rathen. Hier lockt die Felsenburg und die Bastei, die Sie vom Tal aus zu Fuß erreichen können. Über die Elbe per Fähre in eigener Regie kommen Sie nach Königstein, dem Ort am Fuße der Festung Königstein. Zum Abschluss ihrer Tour sollten Sie in Bad Schandau an der Elbpromenade zu einem Tee oder Kaffee einkehren und eine sächsische Kuchenspezialität kosten. Ihre Rückfahrt von Bad Schandau erfolgt in eigener Regie mit der S-Bahn direkt nach Dresden.

7. Tag: Abreise Dresden
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie.

Täglicher Reisebeginn 30. April bis 07. Oktober 2017

Preis in EUR pro Person

Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 529,00 / 429,00
Einzelzimmer (EZ) 699,00 / 559,00

Unterkunft:
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Hinweise:
Bei Übernachtung in Wittenberg müssen wir, aufgrund der Luthertage, einen Aufpreis von 40 EUR p.P. in der Kategorie I berechnen.

Anreiseinformationen:
Wittenberg: Bahnhof Wittenberg Hbf. (gern buchen wir RIT-Tickets)
Parkplätze: teilweise kostenfrei beim Hotel, Tiefgarage ca. 7,- bis 24,- Euro/Tag (ohne Gewähr), nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung

Erlebnispakete

Dresden City Card ab 20,00 EUR
Die Dresden Card bietet Ihnen drei Tage Vorteile, wie freie Fahrt mit Bus und Bahn, freien Eintritt in Museen und viele Erma¨ßigungen in Freizeit, Kultur, Gastronomie und bei Ausflu¨gen. Gültigkeit 3 Tage.

Stadtrundfahrt Dresden ab 20,00 EUR
Erleben Sie die Sehenswu¨rdigkeiten der Stadt. Bei der großen Stadtrundfahrt mit 22 Haltestellen entdecken Sie Dresden ganz entspannt mit den Bus. Abfahrt: ta¨glich von 9:30 bis 17:00 Uhr

Eintritt Porzellan Manufaktur Meißen ab 5,00 EUR
Meissen steht seit Langem fu¨r außer- gewo¨hnliche Handwerkskunst. Sie erleben in der Schaumanufaktur wie solch ein Meissen Unikat entsteht. Ta¨glich von 9:00 bis 18:00 Uhr

Fu¨hrung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 12,00 EUR
ier sind Sie der Geschichte, dem Genuss und dem Werden von Wein oder Sekt auf der Spur und zum Abschluss Verkostung von 3 Wein-/Sektproben. Termine: Weinfu¨hrung: ta¨glich 12:00 Uhr & 14:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 16:00 Uhr Termine: Sektfu¨hrung: ta¨glich 17:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Weinbergwanderung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 26,00 EUR
Erfahren Sie bei einer genussvollen Wan- derung durch die Weinberge von Schloss Wackerbarth, wie die sa¨chsischen Weine entstehen (inkl. 4 Weinproben).

Zimmer der Kategorie I = Komfort: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2, meist 3 Sternen, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre aufwarten.

Zimmer der Kategorie II = Premium: Komfort- oder First-Class-Hotels. Diese sind teils sehr gute 3 Sterne, meist First-Class-Hotels, die besonderen Komfort bieten oder durch Ihre Lage und Ihr Ambiente empfehlenswert sind. Dies sind u. a. Häuser, die z. B. nach DEHOGA mit 3 - 4 Sternen bewertet wurden. Eventuell anfallende Kurtaxe ist stets vor Ort im Hotel zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Elbe-Radweg Dresden - Wittenberg
7 Tage / 232 km / ab 429 EUR - ELB 06

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg - Deutschlands beliebtester Fernradweg. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt, in welche Richtung, Sie erradeln möchten. Eine Empfehlung fällt schwer, da Sie eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur vorfinden. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der "Eierschecke". Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe-Radweg.

1. Tag: Anreise nach Dresden
Anreise im Laufe des Nachmittags. Dresden das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

2. Tag: Dresden-Elbsandsteingebirge-Dresden
Länge: ca. 45 km
Die heutige Exkursion führt sie ins Elbsandsteingebirge. Entlang des Elbufers radeln Sie vorbei an den Albrechtsschlössern und sehen in Hanglage die ehemals königlichen Weinberge. Weiter geht es vorbei am Blauen Wunder einer Elbbrücke die in Hängekonstruktion die Elbe ohne Strompfeiler quert Richtung Pirna. Unterwegs passieren Sie das Lustschloss Pillnitz mit Lustgarten. Im Städtchen Pirna sollten Sie den Marktplatz mit seinem Renaissance-Rathaus besuchen. Sie durchradeln das enger werdende Elbtal, passieren die Stadt Wehlen und erreichen den Kurort Rathen. Hier locken die Felsenburg und die Bastei, die Sie vom Tal aus zu Fuß erreichen können. Über die Elbe per Fähre in eigener Regie kommen Sie nach Königstein, dem Ort am Fuße der Festung Königstein. Zum Abschluss ihrer Tour sollten Sie in Bad Schandau an der Elbpromenade zu einem Tee oder Kaffee einkehren und eine sächsische Kuchenspezialität kosten. Ihre Rückfahrt von Bad Schandau erfolgt in eigener Regie mit der S-Bahn direkt nach Dresden.

3. Tag: Dresden-Meißen
Länge: ca. 24-45 km
Unterwegs auf dem Weg nach Meißen lohnt es sich den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum zu besuchen oder eine der Führungen vom Schloss Wackerbarth (siehe Zusatzpaket) zu unternehmen. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der Porzellan Manufaktur Meißen (siehe Zusatzpaket) und der Albrechtsburg sein. Übernachtung in Meißen.

4. Tag: Meißen-Strehla
Länge: ca. 42 km
Entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands nach Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und verkosten Sächsischen Weines. Weiter entlang der Elbe vorbei an der einstigen Stahlstadt Riesa nach Strehla. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jähriger Geschichten. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

5. Tag: Strehla-Torgau
Länge: ca. 44 km
Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Auf der Etappe führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark vorbei. Übernachtung in Tourgau.

6. Tag: Torgau-Wittenberg
Länge: ca. 66 km
Auf dem Weg von Torgau nach Wittenberg radeln Sie am Schloss Lichtenberg, über Pretzsch entlang der Elbe zur Lutherstadt Wittenberg. Auf Martin Luther’s Spuren lädt Sie die größte Ausstellung zu Reformationsgeschichte in die Lutherhalle Wittenberg ein. Auch die Stadtkirche "St. Marien" (UNESCO Welterbe) ist sehenswert. Übernachtung in Wittenberg.

7. Tag: Wittenberg
Abreise in eigener Regie.

Täglicher Reisebeginn 30. April bis 07. Oktober 2017

Preis in EUR pro Person

Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 529,00 / 429,00
Einzelzimmer (EZ) 699,00 / 559,00

Anreiseinformationen:
Dresden: Bahn: Bahnhof Dresden Hbf. (gern buchen wir RIT-Tickets)
Parkplatz: beim Hotel, Tiefgarage ca. 5,- bis 15,- Euro/Tag (ohne Gewähr), kostenfreie Anliegerparkplätze, alles nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung

Unterkunft:
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Hinweise:
bei Übernachtung in Wittenberg müssen wir, aufgrund der Luthertage, einen Aufpreis von 40 EUR p.P. in der Kategorie I berechnen.

Erlebnispakete

Dresden City Card ab 20,00 EUR
Die Dresden Card bietet Ihnen drei Tage Vorteile, wie freie Fahrt mit Bus und Bahn, freien Eintritt in Museen und viele Erma¨ßigungen in Freizeit, Kultur, Gastronomie und bei Ausflu¨gen. Gültigkeit 3 Tage.

Stadtrundfahrt Dresden ab 20,00 EUR
Erleben Sie die Sehenswu¨rdigkeiten der Stadt. Bei der großen Stadtrundfahrt mit 22 Haltestellen entdecken Sie Dresden ganz entspannt mit den Bus. Abfahrt: ta¨glich von 9:30 bis 17:00 Uhr

Eintritt Porzellan Manufaktur Meißen ab 5,00 EUR
Meissen steht seit Langem fu¨r außer- gewo¨hnliche Handwerkskunst. Sie erleben in der Schaumanufaktur wie solch ein Meissen Unikat entsteht. Ta¨glich von 9:00 bis 18:00 Uhr

Fu¨hrung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 12,00 EUR
Hier sind Sie der Geschichte, dem Genuss und dem Werden von Wein oder Sekt auf der Spur und zum Abschluss Verkostung von 3 Wein-/Sektproben. Termine: Weinfu¨hrung: ta¨glich 12:00 Uhr & 14:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 16:00 Uhr Termine: Sektfu¨hrung: ta¨glich 17:00 Uhr + Sa., So. & Feiertag auch 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Weinbergwanderung Schloss Wackerbarth Radebeul ab 26,00 EUR
Erfahren Sie bei einer genussvollen Wan- derung durch die Weinberge von Schloss Wackerbarth, wie die sa¨chsischen Weine entstehen (inkl. 4 Weinproben).

Zimmer der Kategorie I = Komfort: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2, meist 3 Sternen, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre aufwarten.

Zimmer der Kategorie II = Premium: Komfort- oder First-Class-Hotels. Diese sind teils sehr gute 3 Sterne, meist First-Class-Hotels, die besonderen Komfort bieten oder durch Ihre Lage und Ihr Ambiente empfehlenswert sind. Dies sind u. a. Häuser, die z. B. nach DEHOGA mit 3 - 4 Sternen bewertet wurden. Eventuell anfallende Kurtaxe ist stets vor Ort im Hotel zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Radreise Oberlausitz und die Nachbarländer
Radeln im ostdeutschen Dreiländereck

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ein Raderlebnis im Schlösserland Sachsen. Auf den Spuren der Sorben. "Grenzen erfahren" zwischen Deutschland, Polen & der tschechischen Republik. Zwischen der Geschichte des Braunkohle-Tagebau (noch aktiv) und der sorbischen Kultur runden herrlichen Gebirgslandschaften im Zittauer Gebirge, einzigartige Felsformationen im Elbsandsteingebirge die Tour ideal ab. Natur- und Kulturliebhaber kommen auf dieser Radtour sicher auf ihre Kosten.

1. Tag: Anreise nach Kamenz - Bautzen (ca. 30 Rad-Km)
Anreise über Nürnberg, Hof, Chemnitz und Dresden nach Kamenz. In der Lessingstadt, die obersorbisch Kamjenc heißt, was übersetzt so viel wie "kleiner Ort am Stein" bedeutet, werden die Räder ausgeladen und der erste Abschnitt der Radtour wird in Angriff genommen. Wir folgen vorerst den "Krabat Radweg" südöstlich in Richtung Elstra, weiter bis Crostwitz. Wir verlassen den "Krabat Radweg" und radeln die noch ca. 16 Kilometer bis Bautzen. Das Höhenprofil dieser Tour ist abwechslungsreich, Anstiege und Gefälle im stetigen Wechsel bis Bautzen. Obwohl nicht einmal 15% der Einwohner Sorben sind, ist "Budyšin" das politische und kulturelle Zentrum der westslawischen Bevölkerungsgruppe. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Bautzen - Weißwasser - Bad Muskau - Rietschen (ca. 80 Rad-Km)
Wenn Sie sich für die lange Variante entscheiden, bietet es sich an nach dem Frühstück auf die Räder zu steigen und Bautzen kurz mit dem Rad zu erkunden bevor Sie sich in Richtung Norden auf dem Spree-Radfernweg durch die Heide- und Teichlandschaft machen. Vorbei an der Talsperre Bautzen. Bei Niedergurig empfiehlt sich ein Fotostopp an der beeindruckenden Talsperre bevor es über Malschwitz und Halbendorf nach Uhyst geht. Zwischen dem großräumigen Braunkohletagebau, eine Landschaft wie man sie vom Mars erwartet, durch saftige Wiesen und die Seenlandschaft. Kontrast pur! In Sprey verlassen wir den Spree-Radfernweg und radeln in Richtung Norden nach Weißwasser. In der sächsischen Kleinstadt bietet sich nach über der Hälfte der gefahrenen Kilometer ein Mittagsaufenthalt an. Auf dem Fürst-Pückler-Radweg verläuft das knapp 10 Kilometer lange Teilstück unserer Etappe nach Bad Muskau. Weltweite Bekanntheit erlangte die Grenzstadt durch Hermann von Pückler-Muskau, der mit seinem einmaligen Landschaftspark ein Welterbe geschaffen hat. Nun geht es weiter in Richtung Süden und wir erreichen nach ca. 20 Kilometern unser heutiges Ziel Rietschen. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Alternative Bautzen - Rietschen ca. 40 Rad-Km
Falls Sie sich für die "Genussvariante" des heutigen Tages entschieden haben, sollten Sie Bautzen noch etwas näher kennen lernen. Der Burgwasserturm, der Reichenturm oder die Kirche St. Petri sind schöne Fotomotive und dürfen bei einem Besuch in Bautzen nicht fehlen. Ein Besuch der ehemaligen "Haftanstalt I" in Bautzen, auch "Gelbes Elend" genannt ist lohnenswert. In der DDR wurden hier Staatsgegner nicht nur gefangen, sondern gefoltert - welches dem gelben Gebäude seinen bitteren Beinamen einbrachte. Von Bautzen aus führt die "kurze" Variante über Zimpel-Tauer und Kreba Neudorf direkt nach Rietschen.

3. Tag: Rietschen - Görlitz - Marklissa/Czocha (ca. 75 Rad-Km)
Nach dem Frühstück heißt es wieder auf die Räder. Durch das Niederspreer Teichgebiet führt uns der Weg gen Osten bis an die deutsch-polnische Grenze. Wir folgen der Grenze auf der deutschen Seite der Lausitzer Neiße nun südlich über Rothenburg bis nach Görlitz. Schon von weiten sieht man ein Wahrzeichen dieser geschichtsträchtigen Stadt, die Landeskrone (Berg). Seit der neuen Grenzziehung 1945 wurden die polnische sowie die deutsche Seite getrennt. Beide sind heut eigenständige Städte Görlitz und Zgorzelec. Unbedingt sehenswert ist die Altstadt, die im zweiten Weltkrieg fast vollständig verschont blieb und heute einen hohen Bekanntheitsgrad genießt. Hier bietet sich auch ein Mittagsaufenthalt an, bevor wir Deutschland nun verlassen und weiter nach Marklissa (Lesna) fahren. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Marklissa/Czocha - Swieradów-Zdrój (Bad Flinsberg) - Osritz (ca. 75 Rad-Km)
Die heutige Dreiländertour beginnen wir ab Hotel. Wir radeln an der Talsperre Goldentraum vorbei weiter bis Mirsk. Ein Sohn der Stadt "Friedberg" ist Christian Weber, ein deutscher SPD Politker. Die Pfarrkirche Mariä Verkündigung wurde bereits Mitte des 14. Jahrhunderts urkundlich erwähnt und wurde Mitte des 16. Jahrhunderts im spätgotischen Stil neu errichtet. Die evangelische Kirche mit dem markanten Frontturm steht seit der Vertreibung der überwiegend evangelischen deutschen Bewohner leer und prägt nun das Stadtbild als Ruine. Durch dichte Wälder führt uns der Weg nun nach Tschechien. Nach etwa der Hälfte der Strecke erreichen wir Frýdlant, zu Deutsch "Friedland in Böhmen". Hier bietet sich neben einem Mittagsaufenthalt auch eine kurze Besichtigung der wohl im 13. Jahrhundert entstandenen Burg Friedland. Die gleichnamige Weihnachtsgrippe wurde von Gustav Simon in ca. 60 Jahren Bauzeit erschaffen. Diese befindet sich etwas versteckt in einer Seitengasse im Haus Bethlehem, das kleine Fachwerkhäuschen ist das älteste Bauwerk der Stadt. Den vollen Überblick bekommen Sie in den 21 hohen Aussichttürmen auf dem Resselsberg. Durch hügelige Landschaft führt uns der Weg wieder nach Deutschland und unserem heutigen Ziel Ostritz. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Ostritz - Jetrichovice - Hrensko - Bad Schandau (ca. 80 Rad-Km)
Nach dem Frühstück radeln wir entlang der deutsch-polnischen und weiteren Verlauf der deutsch-tschechischen Grenze bis nach Zittau. Die Stadt ist der Ausgangspunkt für die Zittauer Schmalspurbahnen, eine von 5 sächsischen Dampfbahnen mit regelmäßigem Zugverkehr an allen Wochentagen. Außerdem ist die Stadt Tor zum gleichnamigen Gebirge - ein beliebtes innerdeutsches Urlaubsziel für Radler und Wanderer. Über Bertsdorf führt die Tour wieder in die tschechische Republik durch Katharinental bis nach Jetrichovic. Die Umgebung ist geprägt von Naturparks und kleinen, teilweise fast menschenleeren Ortschaften. Zwischen malerischen Bachläufen und tiefen Wäldern führt der Weg zum Grenzübergang Hrensko. Nun folgen wir der Elbe bis Bad Schandau, wo wir unser Hotel beziehen. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Bad Schandau - Pirna und Heimreise (ca. 20 Rad-Km)
Nach den kilometerintensiven Radtouren der letzten Tage, heißt es heut Genussradeln an der Elbe. Wer heut nicht mehr auf das Rad steigen will, der kann auch unseren Bus bis Pirna nutzen und gewinnt dadurch etwas mehr Zeit im "Tor zur sächsischen Schweiz". Sehenswert ist die kleine, liebevoll wieder aufgebaute Altstadt an der Elbe. Immer wieder sind hier Schäden durch Hochwasser der Elbe zu verzeichnen, besonders hart hat es Pirna 2002 getroffen. Wenn man über den historischen Marktplatz flaniert, deutet nichts mehr auf die Wuchten der Elbe hin. Gegen Mittag nehmen wir Abschied mit vielen tollen neuen Eindrücken.

Streckencharakteristik
Eine einfache bis mittelschwere Radtour. Auf Rad-, Wald- und Wirtschaftswegen. Einige Teile verlaufen auch auf verkehrsarmen Nebenstraßen, in den Städten Abschnitte an den Hauptstraßen. In den Städten ist mit Verkehr zu rechnen. Der Wegbelag reicht von Asphalt über betonierte und gepflasterte Abschnitte. Einige Abschnitte verlaufen auf befestigten Splittwegen. Die Topografie der Strecke ist abwechslungsreich, Steigungen und Gefälle im häufigen Wechsel. Eine mittlere Kondition ist für diese Tour erforderlich und wünschenswert.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Berr-Reisen

Radreise Elbe-Radweg
Zwischen Sächsischer Schweiz und den Elbauen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Elbe-Radweg zwischen Elbsandsteingebirge und Dessau verbindet auf 250 km erholsames und naturverbundenes Radfahren mit kulturhistorisch interessanten Städten. Diese Route führt durch die bizarre Felslandschaft des Elbsandsteingebirges, vorbei an sanften Hügelketten der sächsischen Weinberge, Elbwiesen und Auenwäldern. Barocke Schlösser, Burgen und Parks laden zu kulturellen Pausen ein. Dresden mit Zwinger und Semperoper, die Porzellanstadt Meissen, die Lutherstadt Wittenberg locken mit Kultur, Kunst und Geschichte.

1. Tag: Königstein - Dresden (ca. 40 km)
Anreise mit dem Bus in die Sächsische Schweiz. Bei der Festung Königstein, die hoch über der Stadt das Elbtal beherrscht, startet unsere individuelle Elbradreise. Von diesem herrlichen Aussichtspunkt aus genießen wir den Blick auf die Elbschleife. Weiter führt uns der Weg nach Rathen, wo Sie an das rechte Elbufer übersetzen. Eingebettet in die malerische Landschaft des Elbetales liegt die Stadt Pirna. Pillnitz, ein Stadtteil von Dresden, ist vor allem durch die imposante frühere Sommerresidenz der Wettiner bekannt, die Sie anschließend erreichen werden. Einen Rundgang durch die Parkanlagen des Schlosses sollten Sie sich nicht entgehen lassen, bevor Sie Ihr Quartier in Dresden beziehen. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Dresden - Schloss Moritzburg - Meißen (ca. 38 km)
Nach dem Frühstück werden Sie von einem Stadtführer erwartet, der Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigt. Sie radeln anschließend im Elbtal auf dem neu angelegten Radweg entlang der sächsischen Weinberge und passieren die Stadt Radebeul. Von dort lohnt sich ein Abstecher nach Moritzburg mit seinem sehenswerten Schloßkomplex. Nicht mehr weit und Sie haben die Stadt Meißen erreicht. Die Porzellanstadt lädt mit ihrer romantischen Altstadt, den verwinkelten Gassen und der weithin sichtbaren Albrechtsburg zum Bummeln ein. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Meißen - Torgau (ca. 75 km)
Am Elbufer führt der Weg noch ein Stück durch die nördlichsten Weinberge Deutschlands entlang der Sächsischen Weinstraße. Immer wieder ergeben sich wunderbare Ausblicke. Probieren Sie einmal die regionalen Weine! Wer lieber die Kultur vorzieht, dem bietet das barocke Schloß Diesbar Seußlitz mit seinem sehenswerten Park das richtige Ambiente. Eine Rast lohnt sich, bevor die Landschaft sich öffnet und weiter wird. Den Treblitzscher Baumpark mit Bäumen und Sträuchern aus fünf Kontinenten sollten sich botanisch Interessierte nicht entgehen lassen. Kurz dahinter liegt bereits die Stadt Torgau mit ihrem schmucken Rathaus, dem Residenzschloß Hartenfels und der spätgotischen Stadtkirche St. Marien. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Torgau - Wittenberg (ca. 65 km)
Wir verlassen Sachsen und radeln weiter nach Sachsen-Anhalt. Schloß Lichtenberg und Pretzsch markieren die Fahrt Richtung Wittenberg. Angekommen in der Stadt, in der Martin Luther seine Thesen anschlug, haben Sie Gelegenheit, auf Spurensuche zu gehen. Die Lutherhalle, vielleicht das sehenswerteste Gebäude Wittenbergs, beherbergt die größte reformationsgeschichtliche Sammlung der Welt. Auch die Altstadt von Wittenberg wurde liebevoll restauriert. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Wittenberg - Dessau (ca. 30 km)
Von der Lutherstadt radeln wir weiter elbabwärts. In Coswig setzen Sie mit der Fähre über auf das andere Elbufer. Nach kurzer Strecke erreichen Sie die landschaftlich sehr reizvollen und großzügigen Wörlitzer Parkanlagen. Weiter geht es in Richtung Dessau durch das Biosphärenreservat Mittlere Elbe. Diese ursprüngliche Auenlandschaft bietet Natur pur. Die Stadt Dessau, unser letztes Ziel auf unserem Elbradweg, ist besonders für Architekturliebhaber ein lohnendes Ziel. Nach dem Umzug aus Weimar etablierte Walter Grobius Mitte der 20-iger Jahre hier das Bauhaus mit seinen unverkennbaren funktionalen Stilelementen. Anschließend Rückreise über Leipzig, Hof und Nürnberg zu den Abfahrtsstellen.

Streckencharakteristik
Die Strecke ist eben und verläuft vorwiegend auf separaten Wegen entlang der Elbe, so dass sie keinen Schwierigkeitsgrad darstellt. Gehen Sie auf diese herrliche Radwandertour und entdecken Sie die Einzigartigkeit dieser Flußlandschaft.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Berr-Reisen

Die klassische Radtour entlang der Elbe von Magdeburg bis Bad Schandau
10 Tage Radtour am Elberadweg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Von Magdeburg bis Dresden und weiter in die Sächsische Schweiz erleben Sie an 10 Tagen eine Flusslandschaft, die besonders reich an Natur, Kultur und Geschichte ist. Sehen Sie die Stadt Dessau mit der Bauhaus Architektur, das Wörlitzer Gartenreich und Wittenberg als Wiege der Reformation. Entlang der sächsischen Weinstraße radeln Sie nach Meißen. In Dresden erwarten Sie die berühmten Kunstsammlungen, die Dresdner Frauenkirche und die Semperoper. Zum Ende Ihrer Tour führt der Elberadweg am Fuße der imposanten Sandsteinfelsen durch die Sächsische Schweiz bis in den Kurort Bad Schandau.

1. Tag: individuelle Anreise nach Magdeburg oder CORSO... Transferservice
Die traditionsreiche und kulturell reiche Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt ist sehr sehenswert. Der Dom, das Kloster "Unser Lieben Frauen", das Otto- von Guericke Denkmal uvm. zeugen von einer langen und lebhaften Geschichte.
Übernachtung in Magdeburg

2. Tag: Magdeburg - Barby (ca. 45 km)
Auf Ihrer ersten Etappe der Radreise radeln Sie von Magdeburg aus durch die schöne, flache Elbauenlandschaft des Biosphärenreservat "Mittlere Elbe" nach Barby.
Übernachtung in Barby.

3. Tag: Barby - Dessau (ca. 35 km)
Von Barby aus geht es nach Steckby und Steutz, wo Sie mit der Fähre nach Aken übersetzen und Ihre Tour auf der linken Elbseite fortfahren in Richtung Dessau. Von Aken aus fahren Sie durch das Landschaftsschutzgebiet Heideburg Forst bis nach Dessau, bekannt für eine bemerkenswerte Bauhausarchitektur und berühmte Persönlichkeiten, wie Hugo Junkers oder Franz Schubert. So baute Hugo Junkers hier sein erstes Gesamtmetallflugzeug und Franz Schubert vertonte das Gedicht "Am Brunnen vor dem Tore..." von Wilhelm Müller.
Übernachtung in Dessau.

4. Tag: Dessau - Wittenberg (ca. 35 km)
Von der Bauhausstadt Dessau führt der Radweg über Vockerode nach Wörlitz und den Wörlitzer Parkanlagen. Die Wörlitzer Parkanlage ist eine einmalige über 100 ha große Gartenanlage mit vielen Kanälen, Inseln, einzelnen Gärten und seltenen Gewächsen. Umgeben von flachen Auen und unberührter Natur geht die Fahrt weiter auf dem Elbradweg bis nach Wittenberg, der Wiege der Reformation. Ein Bummel durch Wittenberg lässt Sie auf Luthers Spurensuche gehen.
Übernachtung in Wittenberg.

5. Tag: Wittenberg - Torgau (ca. 65 km)
Weiter geht’s an der Elbe entlang nach Elster. Der Radweg führt hier direkt an der Elbe durch eine einmalige Auenlandschaft. Nach Listerfehrda entfernt sich der Radweg etwas von der Elbe bis er bei Klöden wieder an die Elbe heranführt. Vom kleinen Ort Pretzsch sieht man von der Ferne schon das Torgauer Renaissanceschloss. Von Pretzsch aus geht es über Priesitz, vorbei an der Schifferkirche, nach Dommitzsch. Ab Dommitzsch radeln Sie entlang des Elbdeiches bis nach Torgau. Die im 16. Jahrhundert bevorzugte Residenz der Sächsischen Kurfürsten ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands.
Übernachtung in Torgau.

6. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Nachdem Sie Torgau verlassen haben, führt der Radweg entlang von Feldern durch kleine Dörfer bis nach Belgern. Auf dem Weg nach Belgern radeln Sie durch das Dorf Weßnig, in welchem sich die erste deutsche Radfahrerkirche befindet. In Belgern erwartet Sie direkt am Rathaus der fast sechs Meter hohe Roland aus Elbsandstein. Dem Elbufer folgend führt Sie der Radweg bis nach Strehla, Ihrem heutigen Etappenziel. Das kleine romantische Städtchen Strehla an der Elbe lädt zum Verweilen ein.
Übernachtung in Strehla

7. Tag: Strehla - Meißen (ca. 36 km)
Von Strehla aus folgen Sie dem Elberadweg vorbei an der heutigen Sportstadt Riesa. Ab Diesbar-Seußlitz geht es durch die malerische Landschaft der Elbweindörfer. Der Radweg folgt nunmehr der Sächsischen Weinstraße. Mehrere gemütliche Weinschenken laden zum Verweilen ein. In Meißen empfehlen wir eine Besichtigungstour in der Porzellan-Manufaktur, die Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten Meissensammlung der Welt. Ein Bummel durch die historische Altstadt und der Besuch von Dom, Albrechtsburg und Frauenkirche runden den Tag bestens ab.
Übernachtung in Meißen.

8. Tag: Meißen - Dresden (27 km)
An diesem Tag fahren Sie weiter entlang der Sächsischen Weinstraße von Meißen, an Coswig vorbei, über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein.
Übernachtung in Dresden.

9. Tag: Dresden - Bad Schandau (42 km)
Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke "Blaues Wunder" nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz beenden Sie Ihre Tour in Bad Schandau.
Übernachtung in Bad Schandau

10. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Magdeburg oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.


Kategorie A: radfreundliche Mittelklasse- und First-Class Hotels (3- und 4 Sterne Kategorie) meist mit Restaurant
Kategorie B: radfreundliche Pensionen und Mittelklassehotels (3 Sterne Kategorie)

Der ganz besondere Service (CORSO... Transferservice)
Für Gäste, die mit dem PKW anreisen, ist der CORSO... Transferservice die ideale Lösung, um entspannt in den Urlaub zu starten. Ihre Anreise erfolgt mit dem PKW direkt nach Meißen. Wir verstauen Ihr Gepäck und die Fahrräder in einem unserer komfortablen Kleinbusse mit Hänger und fahren Sie sicher zum Beginn Ihrer Radtour nach Magdeburg. Am Abreisetag ist die Rückfahrt wieder zurück nach Meißen. Während des Aufenthalts kann der PKW kostenfrei auf unserem Gelände abgestellt werden. Alternativ fahren wir Sie zum gleichen Preis auch nur von Bad Schandau nach Magdeburg.

Zusatzübernachtungen

Kategorie A: in Dresden
Preis pro Person
55,00 EUR im Doppelzimmer
75,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: in Dresden
Preis pro Person
45,00 EUR im Doppelzimmer
65,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie A: in allen anderen Etappenorten
Preis pro Person
45,00 EUR im Doppelzimmer
65,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: in allen anderen Etappenorten
Preis pro Person
38,00 EUR im Doppelzimmer
55,00 EUR im Einzelzimmer

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Die schönste Radtour entlang der Elbe von Dessau nach Bad Schandau
8 Tage Radtour am Elberadweg vorbei an prächtigen Schlössern, alten Burgen, malerische Städten

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Idyllisch gelegene Dörfer, weite Auenlandschaften, Weinanbau in Steillagen, prächtige Schlösser, alte Burgen, malerische Städte, alles dies erwartet Sie auf der Kulturroute entlang der Elbe. Mittelalterliche Städte wie Torgau, Meissen oder Pirna, die Kulturmetropole Dresden und die einzigartige Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges bieten unvergessliche Erlebnisse. Entlang der Strecke erfahren Sie die sächsische Gastfreundschaft, genießen den sächsischen Wein und die kulinarischen Köstlichkeiten der Region. Die Route ist gut ausgeschildert und führt fast immer auf einem extra angelegten Radweg und nur selten auf Nebenstraßen mit wenig Verkehr entlang.

1. Tag: Anreise nach Dessau
Individuelle Anreise oder CORSO... Transferservice.
Übernachtung in Dessau.

2. Tag: Dessau - Wittenberg (ca. 35 km)
Von der Bauhausstadt Dessau führt der Radweg über Vockerode nach Wörlitz und den Wörlitzer Parkanlagen. Die Wörlitzer Parkanlage ist eine einmalige über 100 ha große Gartenanlage mit vielen Kanälen, Inseln, einzelnen Gärten und seltenen Gewächsen. Umgeben von flachen Auen und unberührter Natur geht die Fahrt weiter auf dem Elbradweg bis nach Wittenberg, der Wiege der Reformation. Ein Bummel durch Wittenberg lässt Sie auf Luthers Spurensuche gehen.
Übernachtung in Wittenberg.

3. Tag: Wittenberg - Torgau (ca. 65 km)
Weiter geht’s an der Elbe entlang nach Elster. Der Radweg führt hier direkt an der Elbe durch eine einmalige Auenlandschaft. Nach Listerfehrda entfernt sich der Radweg etwas von der Elbe bis er bei Klöden wieder an die Elbe heranführt. Vom kleinen Ort Pretzsch sieht man von fern schon das Torgauer Renaissanceschloss. Von Pretzsch aus geht es über Priesitz, vorbei an der Schifferkirche, nach Dommitzsch. Ab Dommitzsch radeln Sie entlang des Elbdeiches bis nach Torgau. Die im 16. Jahrhundert bevorzugte Residenz der Sächsischen Kurfürsten ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands.
Übernachtung in Torgau.
Tipp: Alternativ kann diese Etappe auch geteilt werden. In diesem Fall bieten wir Ihnen eine Zwischenübernachtung bei Pretzsch an.

4. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Nachdem Sie Torgau verlassen haben, führt der Radweg entlang von Feldern durch kleine Dörfer bis nach Belgern. Auf dem Weg nach Belgern radeln Sie durch das Dorf Weßnig, in welchem sich die erste deutsche Radfahrerkirche befindet. In Belgern erwartet Sie direkt am Rathaus der fast sechs Meter hohe Roland aus Elbsandstein. Dem Elbufer folgend führt Sie der Radweg bis nach Strehla, Ihrem heutigen Etappenziel. Das kleine romantische Städtchen Strehla an der Elbe lädt zum Verweilen ein.
Übernachtung in Strehla

5. Tag: Strehla - Meißen (ca. 36 km)
Von Strehla aus folgen Sie dem Elberadweg vorbei an der heutigen Sportstadt Riesa. Ab Diesbar-Seußlitz geht es durch die malerische Landschaft der Elbweindörfer. Der Radweg folgt nunmehr der Sächsischen Weinstraße. Mehrere gemütliche Weinschenken laden zum Verweilen ein. In Meißen empfehlen wir eine Besichtigungstour in der Porzellan-Manufaktur, die Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten Meissensammlung der Welt. Ein Bummel durch die historische Altstadt und der Besuch von Dom, Albrechtsburg und Frauenkirche runden den Tag bestens ab.
Übernachtung in Meißen.

6. Tag: Meißen - Dresden (ca. 27 km)
An diesem Tag fahren Sie weiter entlang der Sächsischen Weinstraße von Meißen, an Coswig vorbei, über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein.
Übernachtung in Dresden.

7. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 42 km)
Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke "Blaues Wunder" nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz beenden Sie Ihre Tour in Bad Schandau.
Übernachtung in Bad Schandau

8. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Dessau oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.


Der ganz besondere Service (CORSO... Transferservice)
Für Gäste, die mit dem PKW anreisen, ist der CORSO... Transferservice die ideale Lösung, um entspannt in den Urlaub zu starten. Ihre Anreise erfolgt mit dem PKW direkt nach Meißen. Wir verstauen Ihr Gepäck und die Fahrräder in einem unserer komfortablen Kleinbusse mit Hänger und fahren Sie sicher zum Beginn Ihrer Radtour nach Dessau. Am Abreisetag ist die Rückfahrt wieder zurück nach Meißen. Während des Aufenthalts kann der PKW kostenfrei auf unserem Gelände abgestellt werden. Alternativ fahren wir Sie zum gleichen Preis auch nur von Bad Schandau nach Dessau.
Preis pro Person
70,00 EUR (ab 4 Personen)
Bei weniger oder mehr Teilnehmern Preis auf Anfrage

Preise pro Person
Kategorie A: radfreundliche Hotels der 3- und 4 Sterne Kategorie, meist mit Restaurant
580,00 EUR im Doppelzimmer
730,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: radfreundliche Pensionen und Mittelklassehotels (3 Sterne Kategorie)
495,00 EUR im Doppelzimmer
615,00 EUR im Einzelzimmer

Zwischenübernachtung in Pretzsch
Preis pro Person
36,00 EUR im Doppelzimmer
55,00 EUR im Einzelzimmer

Zusatzübernachtungen
Kategorie A: in Dresden
Preis pro Person
55,00 EUR im Doppelzimmer
75,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: in Dresden
Preis pro Person
45,00 EUR im Doppelzimmer
65,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie A: in allen anderen Etappenorten
Preis pro Person
45,00 EUR im Doppelzimmer
65,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: in allen anderen Etappenorten
Preis pro Person
38,00 EUR im Doppelzimmer
55,00 EUR im Einzelzimmer


Aufgrund der vorherrschenden Hauptwindrichtung empfehlen wir von Dessau flussaufwärts zu radeln.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Die schönste Radtour entlang der Elbe von Dessau nach Dresden
7 Tage Radtour am Elberadweg auf der Kulturroute entlang der Elbe

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Idyllisch gelegene Dörfer, weite Auenlandschaften, Weinanbau in Steillagen, prächtige Schlösser, alte Burgen, malerische Städte, alles dies erwartet Sie auf der Kulturroute entlang der Elbe. Mittelalterliche Städte wie Torgau, Meissen oder Pirna und zum Abschluss die Kulturmetropole Dresden bieten unvergessliche Erlebnisse. Entlang der Strecke erfahren Sie die sächsische Gastfreundschaft, genießen den sächsischen Wein und die kulinarischen Köstlichkeiten der Region. Die Route ist gut ausgeschildert und führt fast immer auf einem extra angelegten Radweg und nur selten auf Nebenstraßen mit wenig Verkehr entlang.

1. Tag: Anreise nach Dessau
Individuelle Anreise oder CORSO... Transferservice.
Übernachtung in Dessau.

2. Tag: Dessau - Wittenberg (ca. 35 km)
Von der Bauhausstadt Dessau führt der Radweg über Vockerode nach Wörlitz und den Wörlitzer Parkanlagen. Die Wörlitzer Parkanlage ist eine einmalige über 100 ha große Gartenanlage mit vielen Kanälen, Inseln, einzelnen Gärten und seltenen Gewächsen. Umgeben von flachen Auen und unberührter Natur geht die Fahrt weiter auf dem Elbradweg bis nach Wittenberg, der Wiege der Reformation. Ein Bummel durch Wittenberg lässt Sie auf Luthers Spurensuche gehen.
Übernachtung in Wittenberg.

3. Tag: Wittenberg - Torgau (ca. 65 km)
Weiter geht’s an der Elbe entlang nach Elster. Der Radweg führt hier direkt an der Elbe durch eine einmalige Auenlandschaft. Nach Listerfehrda entfernt sich der Radweg etwas von der Elbe bis er bei Klöden wieder an die Elbe heran führt. Vom kleinen Ort Pretzsch sieht man von fern schon das Torgauer Renaissanceschloss. Von Pretzsch aus geht es über Priesitz, vorbei an der Schifferkirche, nach Dommitzsch. Ab Dommitzsch radeln Sie entlang des Elbdeiches bis nach Torgau. Die im 16. Jahrhundert bevorzugte Residenz der Sächsischen Kurfürsten ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands.
Übernachtung in Torgau.
Tipp: Alternativ kann diese Etappe auch geteilt werden. In diesem Fall bieten wir Ihnen eine Zwischenübernachtung bei Pretzsch an.

4. Tag: Torgau - Strehla (ca. 40 km)
Nachdem Sie Torgau verlassen haben, führt der Radweg entlang von Feldern durch kleine Dörfer bis nach Belgern. Auf dem Weg nach Belgern radeln Sie durch das Dorf Weßnig, in welchem sich die erste deutsche Radfahrerkirche befindet. In Belgern erwartet Sie direkt am Rathaus der fast sechs Meter hohe Roland aus Elbsandstein. Dem Elbufer folgend führt Sie der Radweg bis nach Strehla, Ihrem heutigen Etappenziel. Das kleine romantische Städtchen Strehla an der Elbe lädt zum Verweilen ein.
Übernachtung in Strehla

5. Tag: Strehla - Meißen (ca. 36 km)
Von Strehla aus folgen Sie dem Elberadweg vorbei an der heutigen Sportstadt Riesa. Ab Diesbar-Seußlitz geht es durch die malerische Landschaft der Elbweindörfer. Der Radweg folgt nunmehr der Sächsischen Weinstraße. Mehrere gemütliche Weinschenken laden zum Verweilen ein. In Meißen empfehlen wir eine Besichtigungstour in der Porzellan-Manufaktur, die Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten Meissensammlung der Welt. Ein Bummel durch die historische Altstadt und der Besuch von Dom, Albrechtsburg und Frauenkirche runden den Tag bestens ab.
Übernachtung in Meißen.

6. Tag: Meißen - Dresden (ca. 27 km)
An diesem Tag fahren Sie weiter entlang der Sächsischen Weinstraße von Meißen, an Coswig vorbei, über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein. Übernachtung in Dresden.

7. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Dessau oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.


Preise pro Person
Kategorie A: radfreundliche Mittelklasse- und First-Class Hotels (3- und 4 Sterne Kategorie) meist mit Restaurant
510,00 EUR im Doppelzimmer
645,00 EUR im Einzelzimmer
10% Ermäßigung im Dreibettzimmer

Kategorie B: radfreundliche Pensionen und Mittelklassehotels (3 Sterne Kategorie)
440,00 EUR im Doppelzimmer
560,00 EUR im Einzelzimmer
10% Ermäßigung im Dreibettzimmer

Der ganz besondere Service (CORSO... Transferservice)
Für Gäste, die mit dem PKW anreisen, ist der CORSO... Transferservice die ideale Lösung, um entspannt in den Urlaub zu starten. Ihre Anreise erfolgt mit dem PKW direkt nach Meißen. Wir verstauen Ihr Gepäck und die Fahrräder in einem unserer komfortablen Kleinbusse mit Hänger und fahren Sie sicher zum Beginn Ihrer Radtour nach Dessau. Am Abreisetag ist die Rückfahrt wieder zurück nach Meißen. Während des Aufenthalts kann der PKW kostenfrei auf unserem Gelände abgestellt werden. Alternativ fahren wir Sie zum gleichen Preis auch nur von Dresden nach Dessau.
Preis pro Person
55,00 EUR (ab 4 Personen)
Bei weniger oder mehr Teilnehmern Preis auf Anfrage

Zwischenübernachtung in Pretzsch
Preis pro Person
36,00 EUR im Doppelzimmer
55,00 EUR im Einzelzimmer

Zusatzübernachtungen
Kategorie A: in Dresden
Preis pro Person
55,00 EUR im Doppelzimmer
75,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: in Dresden
Preis pro Person
45,00 EUR im Doppelzimmer
65,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie A: in allen anderen Etappenorten
Preis pro Person
45,00 EUR im Doppelzimmer
65,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: in allen anderen Etappenorten
Preis pro Person
38,00 EUR im Doppelzimmer
55,00 EUR im Einzelzimmer

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Die romantische Radtour entlang von Elbe und Moldau
7 Tage Radtour am Elberadweg und Moldau von Dresden nach Prag

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf der 7 Tage-Radtour fahren Sie von Dresden aus immer am Fluss entlang durch die atembe-raubende Landschaft der Sächsischen Schweiz bis in die Landeshauptstadt Tschechiens nach Prag. Der Radweg entlang der Elbe und Moldau führt Sie nicht nur in liebevoll restaurierte Orte wie Bad Schandau, Decin, Litomerice und Melník sondern auch durch eine sehr romantische Flusslandschaft. An Ihrem Reiseziel Prag angekommen, erleben Sie eine der schönsten Städte der Welt, welche mit vielen Sehenswürdigkeiten darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden.

1. Tag: individuelle Anreise nach Dresden
Sie reisen individuell nach Dresden an. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das über 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein. Übernachtung in Dresden

2. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 43 km)
Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke "Blaues Wunder" nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Übernachtung in Bad Schandau

3. Tag: Bad Schandau - Decin/Tetschen (ca. 24 km)
Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz haben Sie heute die Möglichkeit, Bad Schandau auf eigene Faust zu erkunden, z.B. bei einer Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn. Weiter radeln Sie rechtsseitig der Elbe auf dem Radweg über Krippen und Schöna an die tschechische Grenze. Das Städtchen Decin lädt mit seinem Schloss zu einem Besuch ein. Ein fast 300 m langer und von einer 7 m hohen Mauer eingefasster Weg, genannt der "Lange Ritt", führt Sie zum Schloss.
Übernachtung in Decin

4. Tag: Decin - Litomerice/Leitmeritz (ca. 50 km)
Auf Ihrer 3. Etappe wechseln Sie auf die andere Seite der Elbe und fahren vorbei am Schloss Groß Priesen nach Usti nad Labem/Aussig. Die Stadt liegt in der malerischen Hügellandschaft des Böhmischen Mittelgebirges. Bummeln Sie zur berühmten Burgruine Schreckenstein mit Restaurant und Terrasse. Von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick über das Elbtal. Von Usti nad Labem radeln Sie zum Elbstädtchen Litomerice. Neben den heute noch zahlreichen sehenswerten Kirchen bezaubert Litomerice mit seinem harmonischen Stadtplatz, umrahmt von Bürgerhäusern verschiedener Baustile. Übernachtung in Litomerice

5. Tag: Litomerice - Melník (ca. 44 km)
Zunächst können Sie die Gedenkstätte Terezin (Theresienstadt) besuchen. Der Ort wurde im 2. Weltkrieg ein Ghetto für die jüdische Bevölkerung. Alle ursprünglichen Einwohner wurden zwangsausgesiedelt. Heute dokumentieren das Ghettomuseum und der jüdische Friedhof die Geschehnisse dieser Zeit. Sie fahren weiter nach Melník. Etwa auf der Hälfte der Strecke können Sie die Probsteikirche Rudnik und den Berg Rip besuchen, welcher für seine alljährliche Pilgerfahrt am St. Georgstag bekannt ist. Schon von weitem sehen Sie das Schloss von Melník, wo auch der Zusammenfluss von Moldau und Elbe ist. Das Örtchen liegt im mittelböhmischen Weinanbaugebiet, so dass man den Abend gemütlich bei einem Glas böhmischen Wein ausklingen lassen kann. Übernachtung in Melník

6. Tag: Melnik - Prag (ca. 54 km)
Ab jetzt fahren Sie entlang der Moldau, wo es leicht auf und ab geht. Sie wechseln auf die andere Elbseite und passieren Troja mit dem Schloss Troja. Das eindrucksvolle Barockgebäude stammt aus dem 17. Jh. und beherbergt einen Teil der Nationalen Gemäldegalerie tschechischer Malerei aus dem 19. Jh. Nach der Überquerung der Moldau haben Sie Ihr Reiseziel erreicht. In der Altstadt der "Goldenen Stadt an der Moldau" locken am Abend zahlreiche Cafés und Restaurants zum Verweilen. Übernachtung in Prag

7. Tag: Prag, individuelle Abreise oder Transferservice
Individuelle Abreise, Transferservice oder Verlängerung Ihres Aufenthalts in Prag (siehe Zusatzleistung). Nutzen Sie den heutigen Tag für eine Besichtigungstour durch Prag. Besuchen Sie den Hradschin mit dem Königspalast, bummeln Sie über die berühmte Karlsbrücke oder tauchen Sie in das vielseitige Prager Nachtleben mit seinem üppigen Kulturangebot ein.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Mit Fahrrad und Schiff entlang der Elbe für Kinder geeignet
6 Tage Radtour am Elberadweg - Hin per Rad zurück per Schiff

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken und erleben Sie den wohl schönsten Abschnitt des Elbtals zweifach. Radeln Sie elbaufwärts durch die vom Weinbau geprägte Kulturlandschaft von Meißen bis in die Sächsische Schweiz. Genießen Sie dann elbabwärts bei der Fahrt mit einem historischen Raddampfer die vielfältigen und imposanten Ausblicke links und rechts der Elbe.

1. Tag: Anreise nach Meißen
Sie reisen individuell nach Meißen an. Für die Radtouren vor Ort wird eines unserer hochwertigen Mietfahrräder speziell für Sie eingestellt. Auf Wunsch können die Fahrräder mit Gepäcktaschen für das Tagesgepäck ausgestattet werden.
Übernachtung in Meißen.

2. Tag: Radtour von Meißen nach Dresden (ca. 27 km)
Sie fahren mit dem Fahrrad flussaufwärts, entlang der Sächsischen Weinstraße, von Meißen über Radebeul nach Dresden. Diese Strecke ist äußerst kurzweilig und kulturhistorisch sehr interessant. Für Freunde von Karl May ist ein Besuch im Karl May Museum Radebeul empfehlenswert. Dresden erreichend, empfängt Sie die weltberühmte Stadtsilhouette.
Übernachtung in Dresden.

3. Tag: Radtour von Dresden nach Bad Schandau (ca. 42 km)
Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke "Blaues Wunder" nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz beenden Sie Ihre Tour in Bad Schandau.
Übernachtung in Bad Schandau

4. Tag: Schifffahrt von Bad Schandau nach Dresden
Genießen Sie vom Schiff aus die wildromantische Landschaft der Sächsischen Schweiz mit ihrer bizarren Felsenwelt. Weiter stromabwärts geht die Reise auf der Elbe durch das Dresdner Elbtal, welches eine einmalige Kulturlandschaft mit barocker Architektur, ländlichen Dorfkernen sowie Natur- und Landschaftsschutzgebieten vereint. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt von Dresden können Sie die 800 Jahre alte Stadt genauer kennenlernen. Der Zwinger, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein.
Übernachtung in Dresden.

5. Tag: Schifffahrt von Dresden nach Meißen
Am zweiten Tag Ihrer Schifffahrt kommen Sie nach Meißen, der historischen Wiege Sachsens. Schon von weitem ist die Silhouette der Stadt Meißen zu erkennen. Vom Schiff aus bieten sich faszinierende Blicke in die malerischen Weinberge des Spaargebirges vor Meißen. Für den Aufenthalt in der tausendjährigen Stadt Meißen empfehlen wir Ihnen die Besichtigung der Porzellan-Manufaktur, der Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans mit der Schauwerkstatt und der größten "Meissen" - Sammlung der Welt. Ebenso interessant und spannend ist ein Bummel durch die Straßen und Gassen der historischen Altstadt und der Besuch von Dom und Albrechtsburg.
Übernachtung in Meißen

6. Tag: individuelle Abreise, Zusatzübernachtungen auf Anfrage buchbar

Preise pro Person
Kategorie A: radfreundliche Hotels der 4 Sterne Kategorie mit Restaurant
520,00 EUR im Doppelzimmer
655,00 EUR im Einzelzimmer
10% Ermäßigung im Dreibettzimmer

Preise pro Person
Kategorie B: radfreundliche Pensionen und Mittelklassehotels (3 Sterne Kategorie)
455,00 EUR im Doppelzimmer
530,00 EUR im Einzelzimmer
10% Ermäßigung im Dreibettzimmer

Zusatzübernachtungen

Kategorie A: in Dresden
Preis pro Person
55,00 EUR im Doppelzimmer
75,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: in Dresden
Preis pro Person
45,00 EUR im Doppelzimmer
65,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie A: in allen anderen Etappenorten
Preis pro Person
45,00 EUR im Doppelzimmer
65,00 EUR im Einzelzimmer

Kategorie B: in allen anderen Etappenorten
Preis pro Person
36,00 EUR im Doppelzimmer
55,00 EUR im Einzelzimmer

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur