Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Inselradeln Nordfriesland
Föhr, Amrum und Sylt - 6 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Diese Radreise ist unverwechselbar, sind doch die Inseln Nordfrieslands großartiges Naturwunder und schönstes Stück der Nordseeküste zugleich. Ebbe und Flut schaffen einen weltweit einzigartigen Lebensraum und eine atemberaubende Kulisse für diese Radreise - das Wattenmeer. Im Rhythmus der Gezeiten entfaltet sich eine ungeahnte Vielfalt von Tieren und Pflanzen. Seevögel geben sich zu Tausenden ein Stelldichein und auf den Sandbänken dösen Seehunde in der Sonne. Entdecken Sie auf Ihrer Radreise durch Nordfriesland Amrum, Föhr und Sylt, jede Insel auf ihre Weise besonders. Sie starten Ihre Radreise an der Nordsee in Husum, der Stadt Theodor Storms. Jeweils zwei Nächte wohnen Sie auf den Inseln Föhr und Amrum.

1. Tag: Husum
Anreise nach Husum. Infogespräch und Radüber­gabe um 18:00 Uhr. Auf einem Bummel durch Husum lässt sich allerlei entdecken: Markt und Altstadt zieren Kaufmannshäuser im Stil der Renaissance, Gotik und des Klassizismus. Sie erinnern an die alte Handelstradition der kleinen Hafenstadt. Das herzogliche Renaissanceschloss mit Schlossgarten reizt ebenso zu einem Besuch wie der verträumte Binnenhafen. Lohnend ist ebenfalls ein Bummel zum Theodor Storm Haus. Der große Nordseedichter lebte und arbeitete in Husum. Novellen wie "Pole Poppenspäler" und "Der Schimmelreiter" sind hier entstanden und gewähren einen tiefen Einblick in die nordfriesische Seele. Übernachtung in Husum.

2. Tag: Nordstrand und die Köge ca. 42 oder 60 km
Ihr Nordseeerlebnis beginnt. Sie radeln hinaus nach Nordstrand und genießen die Weite der grünen Halbinsel. Mit den nordfriesischen Kögen durchradeln Sie das größte Vogelschutzgebiet Nordfrieslands. In Dagebüll setzen Sie mit einer Fähre nach Föhr über. Zwei Übernachtungen in Wyk auf Föhr.

3. Tag: Föhr ca. 37 km
Föhr, das grüne Herz des Wattenmeeres, erleben Sie auf einer ausführlichen Rundfahrt. Die vier Windmühlen, bezaubernde Bauerngärten vor reetgedeckten Katen, Künstlerateliers und gemütliche Cafés liegen auf Ihrem Weg.

4. Tag: Amrum ca. 10 bis 30 km
Per Fähre erreichen Sie am späten Vormittag ­Amrum. Es wartet ein herrliches Nordseeerlebnis auf Sie, wenn der Blick von den Dünen über den unendlichen, weißen Sandstrand wandert. Sie besteigen den Leuchtturm und erkunden per Rad die Insel vom gemütlichen Fischerhafen Wittdün im Süden bis zum großen, unter Naturschutz stehenden Dünengebiet im Norden. Zwei Übernachtungen auf Amrum.

5. Tag: Sylt ca. 56 km
Ein kleines Ausflugsschiff bringt Sie nach Hörnum an der Südspitze von Sylt. Dann radeln Sie ein Stück über die Königin der deutschen Ferieninseln. Berühmt ist die Insel wegen ihrer prominenten Besucher und ihrer schier unendlichen Vielfalt an Natur und Landschaft.

6. Tag: Auf Wiedersehen an der Nordsee
Mit der Fähre erreichen Sie Dagebüll. Ein Bustransfer bringt Sie nach Husum, wo Ihre Reise endet.

Kategorie Romantik 6 Tage/ 5 Nächte
Preis pro Pers. DZ / EZ / HP
Reisepreis 775,- EUR / 930,- EUR / 85,- EUR*
Zusatznacht Husum 75,- EUR / 110,- EUR / -
* gilt nicht für Föhr.

Kategorie Komfort 6 Tage/ 5 Nächte
Preis pro Pers. DZ / EZ / HP
Reisepreis 645,- EUR / 770,- EUR / 65,- EUR*
Zusatznacht Husum 65,- EUR / 110,- EUR / -
* gilt nicht für Föhr.

Bahnanreise
Zu allen deutschen An- und Abreisebahnhöfen bieten wir Ihnen eine vergünstigte Bahnfahrt zu einem günstigen Festpreis ohne Zugbindung an: Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung ab EUR 34,-. Sind Sie im Besitz einer Bahncard reduziert sich der Preis um EUR 5,- je Strecke.

Landpartie-Tipp
Frühbuchervorteil für Schnellentschlossene
Frühes Buchen lohnt sich - die verfügbaren Zimmer auf den Inseln sind insbesondere für die Sommermonate schnell vergriffen. Sichern Sie sich deshalb Ihren Wunschtermin möglichst frühzeitig! Bei Buchung bis 01.03.2017 ist der Landpartie Stornoschutz inklusive, wahlweise ein Nachlass von EUR 25,-. Die Kombination mit dem Gruppenrabatt ist ausgeschlossen.

Standortreiseleiter Kurt Schüler
Kurt Schüler stammt aus dem Herzen Nordfrieslands. Hier erkundet er immer wieder die heimische Natur des Flachlandes und treibt begeistert Sport. Als Fahrradhändler ist er vom Fach: Unter Reetdach kümmert er sich sorgsam um Ihr Rad und sorgt anschließend für einen guten Start Ihrer Reise.

Die Hotels

Landpartie-Romantik-Kategorie:
Sie übernachten in komfortablen Hotels mit besonderem Flair. Persönliche Gastlichkeit, ein besonderes Ambiente (historisches Gebäude, Lage im Grünen, großer Wellnessbereich) sowie marktfrische Küche sind die Auswahlkriterien für diese Häuser. Ihre Hotels der Landpartie-Romantik-Kategorie finden Sie unten stehend beschrieben.

Komfort-Kategorie:
Für Sie ausgewählt haben wir gute Hotels und Gasthöfe, in der Regel mit 3-Sterne-Standard.

Schwierigkeitsgrad
Die Strecken führen durch komplett oder überwiegend flaches Gelände. Sie nutzen fast ausschließlich asphaltierte oder sehr gut zu befahrende Wege. Sie radeln in Küstennähe mit häufig stärkeren Winden.

Zeitraum: 29.04. - 30.09.2017
Starttage: Samstag, Dienstag, Donnerstag

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Inselradeln Nordfriesland
Föhr, Amrum, Sylt und die Hallig - 8 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Diese Radreise ist unverwechselbar, sind doch die Inseln Nordfrieslands großartiges Naturwunder und schönstes Stück der Nordseeküste zugleich. Ebbe und Flut schaffen einen weltweit einzigartigen Lebensraum und eine atemberaubende Kulisse für diese Radreise - das Wattenmeer. Im Rhythmus der Gezeiten entfaltet sich eine ungeahnte Vielfalt von Tieren und Pflanzen. Seevögel geben sich zu Tausenden ein Stelldichein und auf den Sandbänken dösen Seehunde in der Sonne. Entdecken Sie auf Ihrer Radreise durch Nordfriesland Amrum, Föhr und Sylt, jede Insel auf ihre Weise besonders, und auf der Hallig Langeneß lassen Sie die Seele baumeln. Sie starten Ihre Radreise an der Nordsee in Husum, der Stadt Theodor Storms. Jeweils zwei Nächte wohnen Sie auf den Inseln Föhr, Amrum und der Hallig Langeneß.

1. Tag: Husum
Anreise nach Husum. Infogespräch und Radüber­gabe um 18:00 Uhr. Auf einem Bummel durch Husum lässt sich allerlei entdecken: Markt und Altstadt zieren Kaufmannshäuser im Stil der Renaissance, Gotik und des Klassizismus. Sie erinnern an die alte Handelstradition der kleinen Hafenstadt. Das herzogliche Renaissanceschloss mit Schlossgarten reizt ebenso zu einem Besuch wie der verträumte Binnenhafen. Lohnend ist ebenfalls ein Bummel zum Theodor Storm Haus. Der große Nordseedichter lebte und arbeitete in Husum. Novellen wie "Pole Poppenspäler" und "Der Schimmelreiter" sind hier entstanden und gewähren einen tiefen Einblick in die nordfriesische Seele. Übernachtung in Husum.

2. Tag: Nordstrand und die Köge ca. 42 oder 60 km
Ihr Nordseeerlebnis beginnt. Sie radeln hinaus nach Nordstrand und genießen die Weite der grünen Halbinsel. Mit den nordfriesischen Kögen durchradeln Sie das größte Vogelschutzgebiet Nordfrieslands. In Dagebüll setzen Sie mit einer Fähre nach Föhr über. Zwei Übernachtungen in Wyk auf Föhr.

3. Tag: Föhr ca. 37 km
Föhr, das grüne Herz des Wattenmeeres, erleben Sie auf einer ausführlichen Rundfahrt. Die vier Windmühlen, bezaubernde Bauerngärten vor reetgedeckten Katen, Künstlerateliers und gemütliche Cafés sind lohnende Stopps.

4. Tag: Amrum ca. 10 bis 30 km
Per Fähre erreichen Sie am späten Vormittag ­Amrum. Es wartet ein herrliches Nordseeerlebnis auf Sie, wenn der Blick von den Dünen über den unendlichen, weißen Sandstrand wandert. Sie besteigen den Leuchtturm und erkunden per Rad die Insel vom gemütlichen Fischerhafen Wittdün im Süden bis zum großen, unter Naturschutz stehenden Dünengebiet im Norden. Zwei Übernachtungen auf Amrum.

5. Tag: Sylt ca. 56 km
Ein kleines Ausflugsschiff bringt Sie nach Hörnum an der Südspitze von Sylt. Dann radeln Sie ein Stück über die Königin der deutschen Ferieninseln. Berühmt ist die Insel wegen ihrer prominenten Besucher und ihrer schier unendlichen Vielfalt an Natur und Landschaft.

6. Tag: Ausblicke ca. 20 km
Am Morgen radeln Sie nach Süden. Von der Südspitze Amrums setzen Sie per Fähre über auf die Hallig Langeneß. Bei der Fahrt per Rad zum Hotel bekommen Sie einen ersten Eindruck vom Leben auf den Halligen. Zwei Übernachtungen auf Langeneß.

7. Tag: Halligleben ca. 30 km
Im Rhythmus der Gezeiten geht das Leben auf der Hallig seinen eigenen Gang. Abgeschiedenheit, Meer, Sonne und Wind lassen eine ganz besondere Atmosphäre entstehen, in der der Alltag schnell zurückbleibt. Das satte Grün der Wiesen, das Meer auf allen Seiten immer im Blick und die Rufe der Möwen im Ohr, unternehmen Sie Ihre Radtour über die Hallig. Wenn in der Abendsonne am fernen Horizont langsam Schiffe vorbeiziehen, ­lassen Sie Ihren Halligtag gemütlich auf der Bank vor dem Hotel ausklingen.

8. Tag: Auf Wiedersehen an der Nordsee
Früh morgens besteigen Sie die Fähre nach Schlüttsiel. Ein Bus bringt Sie nach Husum, wo Ihre Reise am Vormittag endet.

Kategorie Romantik 8 Tage/ 7 Nächte
Preis pro Pers. DZ / EZ / HP
Reisepreis 975,- EUR / 1190,- EUR / 115,- EUR*
Zusatznacht Husum 75,- EUR / 110,- EUR / -
* gilt nicht für Föhr.

Kategorie Komfort 8 Tage/ 7 Nächte
Preis pro Pers. DZ / EZ / HP
Reisepreis 785,- EUR / 930,- EUR / 105,- EUR*
Zusatznacht Husum 65,- EUR / 110,- EUR / -
* gilt nicht für Föhr.

Bahnanreise
Zu allen deutschen An- und Abreisebahnhöfen bieten wir Ihnen eine vergünstigte Bahnfahrt zu einem günstigen Festpreis ohne Zugbindung an: Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung ab EUR 34,-. Sind Sie im Besitz einer Bahncard reduziert sich der Preis um EUR 5,- je Strecke.

Landpartie-Tipp
Frühbuchervorteil für Schnellentschlossene
Frühes Buchen lohnt sich - die verfügbaren Zimmer auf den Inseln sind insbesondere für die Sommermonate schnell vergriffen. Sichern Sie sich deshalb Ihren Wunschtermin möglichst frühzeitig! Bei Buchung bis 01.03.2017 ist der Landpartie Stornoschutz inklusive, wahlweise ein Nachlass von EUR 25,-. Die Kombination mit dem Gruppenrabatt ist ausgeschlossen.

Standortreiseleiter Kurt Schüler
Kurt Schüler stammt aus dem Herzen Nordfrieslands. Hier erkundet er immer wieder die heimische Natur des Flachlandes und treibt begeistert Sport. Als Fahrradhändler ist er vom Fach: Unter Reetdach kümmert er sich sorgsam um Ihr Rad und sorgt anschließend für einen guten Start Ihrer Reise.

Die Hotels

Landpartie-Romantik-Kategorie:
Sie übernachten in komfortablen Hotels mit besonderem Flair. Persönliche Gastlichkeit, ein besonderes Ambiente (historisches Gebäude, Lage im Grünen, großer Wellnessbereich) sowie marktfrische Küche sind die Auswahlkriterien für diese Häuser. Ihre Hotels der Landpartie-Romantik-Kategorie finden Sie unten stehend beschrieben.

Komfort-Kategorie:
Für Sie ausgewählt haben wir gute Hotels und Gasthöfe, in der Regel mit 3-Sterne-Standard.

Schwierigkeitsgrad
Die Strecken führen durch komplett oder überwiegend flaches Gelände. Sie nutzen fast ausschließlich asphaltierte oder sehr gut zu befahrende Wege. Sie radeln in Küstennähe mit häufig stärkeren Winden.

Zeitraum: 29.04. - 30.09.2017
Starttage: Samstag, Dienstag, Donnerstag

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Schimmelreiter - Nordfriesische Inseln

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Mannigfaltig sind die Reize auf dieser Radreise zu den Inseln Nordfrieslands: Sylt, selbsternannte Königin der deutschen Urlaubsinseln, wetteifert mit Amrum und Föhr um die Gunst des Publikums. Unterschiedlich präsentieren sich die Natur und der Charakter der drei Inseln. Ganz anders wiederum die Halligen im Wattenmeer und die dem Meer abgerungenen Landflächen, Köge genannt, zu denen uns unsere Radreise führt. Hier spürt man besonders, wie der "Blanke Hans" seine Handschrift in den Gesichtern und Lebensweisen der Menschen hinterlassen hat. Diese abwechslungsreiche Radreise über die Nordfriesischen Inseln bringt Ihnen das Geschehen um Ebbe und Flut und das Leben im Wattenmeer näher. Neben den täglichen Radeltouren unternehmen wir Schifffahrten mit Blick auf die von Seehunden bevölkerten Sandbänke. Wildgänse, Schnepfen, Seeschwalben, Rotschenkel und Regenpfeifer geben sich hier in Nordfriesland und auf den Nordfriesischen Inseln alljährlich zu Tausenden ein Stelldichein und vollführen ein einzigartiges Schauspiel der Natur. Eine Wattwanderung von der Hallig Langeneß zur Hallig Oland, auf der zur Zeit 20 Menschen zu Hause sind, ist ein weiteres besonderes Erlebnis dieser Radreise. Im Wechselspiel der Gezeiten und der Winde bleibt der Alltag weit zurück und beim Rumgrog oder Pharisäer kommt der Klönschnack mit den Friesen schnell in Gang.

1. Tag: Emil Nolde - Künstlerleben ca. 30 km
Treffpunkt ist gegen 14:00 Uhr der Bahnhof Niebüll, in dessen Nähe sich bewachte Parkplätze befinden. Wir radeln nach Seebüll nahe der dänischen Grenze und lassen uns von der expressionistischen Malerei Emil Noldes auf die Reise einstimmen. Noch beeindruckt vom leuchtenden Farbenspiel der Gemälde besteigen wir in Klanxbüll die Bahn. Über den Hindenburgdamm geht es nach Westerland auf Sylt, wo uns das Meeresrauschen maritim beschwingt (2 Übernachtungen).

2. Tag: Pidder Lüng und seine Nachfahren auf Sylt ca. 55 km
Wir genießen die Insel und radeln zum Rantum-Becken und über Keitum mit seinen vielen reetgedeckten Häusern bis Kampen. Die größte deutsche Nordseeinsel ist nicht nur wegen ihrer Vielzahl an prominenten Besuchern sehenswert. Sie ist vor allem ein kleines Naturparadies. Syltrosen säumen die Wege. Austernfischer, Seeschwalben, Möwen und Regenpfeifer begleiten unsere Fahrt. Von den hunderten Schmetterlingsarten der Insel werden wir einige bestaunen und mit etwas Glück lassen sich sogar Schweinswale beobachten, eine Delfinart, die vor Sylt ihre Kinderstube eingerichtet hat. Nach einem Picknick am Roten Kliff hoch über der Steilküste führt der Weg durch die Dünen nach List, bis zu Deutschlands nördlichstem Punkt und wieder zurück nach Westerland.

3. Tag: Walfänger auf Föhr ca. 45 km
Etwas früher als sonst beginnen wir den Tag, um per Rad nach Hörnum zu gelangen. Dort erwartet uns ein Schiff, das uns nach Wyk auf Föhr bringt. Wir entdecken per Rad das üppig grüne Eiland, das im Volksmund auch liebevoll "Die Friesische Karibik" genannt wird. Windgeschützt mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer (UNESCO-Weltnaturerbe) bietet Föhr mit seinen urigen Reetdächern eine einmalig maritime Kulisse. Von der goldenen Zeit, als über 150 Kapitäne von Walfangschiffen auf Föhr lebten, berichten die "sprechenden Grabsteine" der drei Föhrer Kirchen. Die abenteuerlichen Lebensgeschichten vieler Walfänger sind hier aufgeschrieben. Am späten Nachmittag setzen wir über nach Wittdün auf Amrum und erreichen auf schöner Radelstrecke unser persönlich geführtes Hotel Hüttmann im Norden der Insel.

4. Tag: Die Strandläufer von Amrum ca. 25 km
Dünen, Strand und Meer - per Rad erkunden wir die Insel. Zur Seeseite finden wir wunderbare Strände. Wir wandern über den weichen Kniepsand, den breitesten Sandstrand Nordeuropas. Am Nachmittag besteigen wir erneut das Schiff und lassen uns zur Hallig Langeneß übersetzen. Nach der Ankunft radeln wir zur Warft Hilligenley und erreichen das Gästehaus der Familie Karau, in dem wir zwei Nächte verbringen.

5. Tag: Wattwanderung und Halligleben ca. 18 km
Das eigenwillige Halligleben kennenzulernen ist etwas ganz Besonderes. Auf 16 Warften leben heute noch etwa 50 Familien im Einklang mit der Natur des Meeres. Wir besuchen die Inselkirche und das Kapitän-Tadsen-Museum. Der Höhepunkt des Tages ist eine Wanderung durch das Wattenmeer zur benachbarten Hallig Oland. 20 Einheimische und ein Gasthaus, in dem wir einkehren, erwarten uns, bevor es auf den Rückweg nach Langeneß geht. Unser Wattführer Bernd Dummer kennt das Watt bestens und weiß viel zu erzählen.

6. Tag: Auf den Spuren des Schimmelreiters ca. 45 km
Zurück auf dem Festland durchradeln wir den Hauke-Haien-, den Sönke-Nissen- und den Reußenkoog und kommen in das größte Vogelschutzgebiet Nordfrieslands. Unsere mittägliche Stärkung nehmen wir an der Arlauschleuse ein. "Der Schimmelreiter" von Theodor Storm spielt in dieser Gegend. In Husum angekommen, haben wir noch genügend Zeit, uns im Stormhaus mit dem Leben des Dichters zu beschäftigen. Wir erreichen unser komfortables und persönlich geführtes Hotel am Schlosspark in Husum. Zum Abendessen gehen wir in ein nahe gelegenes Restaurant.

7. Tag: Abreise
Am Morgen entdecken wir bei einem geführten Stadtrundgang die Altstadt um den Husumer Hafen mit ihren urig-romantischen Gassen und den eindrucksvollen Giebelfronten der Patrizierhäuser. Die Reise endet am späten Vormittag am Bahnhof Husum.

Hin- und Rückreise
Für alles ist gesorgt - Startpunkt der Reise ist Niebüll, das mit Bahn und Auto gut zu erreichen ist. Ziel der Reise ist Husum, von wo Sie als Bahnreisende direkt die Heimreise antreten können. Die Bahnfahrt mit freier Zugwahl im DB-Netz sowie Zusatznächte buchen wir gerne für Sie.

Reiseleitung

Andrea Kraske
arbeitet als Geografin, wenn sie nicht mit Ihnen radelt. In Deutschland treffen Sie sie vor allem am Meer.

Die Hotels
Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen auch andere Hotels, der selben Kategorie gebucht werden.

Westerland / Sylt: Hotel Dünenburg
Norddorf - Amrum: Hotel Huettmann
Hallig Langeneß: Gasthof Hilligenley
Husum: Hotel am Schlosspark

Schwierigkeitsgrad
Die Routen führen durch überwiegend flaches oder teils leicht hügeliges Gelände. Wir nutzen fast ausschließlich asphaltierte oder befestigte, sehr gut zu fahrende Wege. Wir radeln in Küstennähe mit stärkeren Winden. Wir bewegen uns auch in ungeschütztem Gelände, so dass der Wind naturgemäß gelegentlich von vorne bläst.

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Inselhüpfen Nordseeküste
4 Tage / 90 km / ab 369 EUR - SHL 02 KT

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Einmal Inselhüpfen gefällig? Kommen Sie mit auf eine Schnuppertour an die Nordsee. Erkunden Sie Husum, radeln Sie entlang der Deiche und erkunden Sie das Wattenmeer sowie die Insel Föhr.

1. Tag: Anreise nach Husum
Anreise im Laufe des Tages in eigener Regie. Sehenswert ist der rote Haubarg, unweit von Husum. Im Schloss vor Husum können Sie neben verschiedenen Ausstellungen auch zeitgenössische Kunst bewundern. Genießen Sie ein Brötchen mit fangfrischem Fisch am Hafen. Übernachtung in Husum.

2. Tag: Husum - Dagebüll - Föhr
Länge: ca. 45 km
Lassen Sie sich heute den Wind um die Nase wehen. Sie radeln durch das nordfriesische Küstenland entlang bis Dagebüll, wo Sie im Laufe des Nachmittages mit der Fähre (inkl.) auf die Insel Föhr übersetzen. In der Hauptstadt "Wyk", die mitten im Naturschutzgebiet der Insel liegt, können Sie z.B. im Friesenmuseum eine kulturhistorische Sammlung und eine Bockwindmühle bewundern. Übernachtung auf Föhr.

3. Tag: Föhr - Ruhetag
Sie bleiben noch einen Tag auf der grünen Insel Nordfrieslands und haben genügend Zeit diese per Rad oder zu Fuß bei einer Wattwanderung nach Amrum zu entdecken. Erleben Sie das Wechselspiel von Ebbe und Flut hautnah. Übernachtung wie am Vortag auf Föhr.

4. Tag: Föhr - Dagebüll - Husum
Länge: ca. 45 km
Heute führt der Weg Sie wieder zurück mit der Fähre (inkl.) aufs Festland nach Dagebüll. Sie genießen noch einmal die gesunde Jodluft und radeln entlang einer beeindruckenden Küstenlandschaft nach Bredstedt. Weiter per Bahn (inkl.) nach Husum oder Abstecher nach Nordstrand (in eigener Regie). In Husum Abgabe der Leihräder, sofern gebucht, und Heimreise in eigener Regie.

Täglicher Reisebeginn 05. Mai bis 08. September 2017

Anreiseinformationen:
Bahn: an/ab Bahnhof Husum (gerne buchen wir Ihnen RIT Tickets)
Parken: beim Hotel je nach Hotel und Verfügbarkeit kostenfreie bzw. kostenpflichtige Parkplätze, ca. 5,- bis 8,- Euro/Tag oder im Parkhaus für ca. 15,- pro Tag (ohne Gewähr), zahlbar vor Ort, keine Vorreservierung

Unterkunft:
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Kurztour an der Nordseeküste
4 Tage / 110 km / ab 279 EUR - SHL 01 KT

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Kommen Sie mit auf eine Schnuppertour an die Nordsee. Erkunden Sie die Halbinsel Eiderstedt, radeln Sie entlang der Deiche durch Salzwiesen zum Sandstrand St. Peter Ording und erkunden Sie das Wattenmeer bei Westerhever.

1. Tag: Anreise nach Husum
in eigener Regie im Laufe des Tages. Besichtigen Sie den Marktplatz mit Tinebrunnen und Marienkirche. Übernachtung in Husum.

2. Tag: Husum - St. Peter Ording - Husum
Länge: ca. 48 km
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den roten Haubarg. Der große reetgedeckte Bauernhof vereint Restaurant und Museum unter einem Dach (Eintritt inkl.). Weiter geht es entlang der Eiderstedter Küste nach Westerheve. In die Salzwiesenlandschaft eingebettet steht der Westerhever Leuchtturm. Weiter nach St. Peter-Ording und zurück nach Husum per Bahn (inkl.). Übernachtung in Husum wie am Vortag.

3. Tag: Husum - Tönning - Friedrichstadt
Länge: ca. 42 km
Sie durchradeln den südlichen Teil der Halbinsel Eiderstedt zum Kattinger Watt hin, wo Sie das Mündungsgebiet der Eider erreichen. Besuchen Sie das Multimar Wattforum Tönning. Weiter geht es nach Friedrichstadt, die Holländerstadt genannt wird. Übernachtung in Friedrichstadt.

4. Tag: Friedrichstadt - Husum
Länge: ca. 20 km
Genießen Sie am Vormittag eine Grachtenrundfahrt (inkl.), bevor Sie Friedrichstadt verlassen. Auf kurzem Wege geht die Fahrt zurück nach Husum. Leihradabgabe und Heimreise in eigener Regie. Gerne buchen wir für Sie eine Zusatznacht.

Täglicher Reisebeginn 05. Mai bis 08. September 2017

Preis in EUR pro Person

Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 339,00 / 279,00
Einzelzimmer (EZ) 459,00 / 369,00

Unterkunft:
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Anreiseinformationen:
Bahn: an/ab Bahnhof Husum (gerne buchen wir Ihnen RIT Tickets)
Parken: Je nach Hotel und Verfügbarkeit kostenfreie bzw. kostenpflichtige Parkplätze, ca. 5,- bis 8,- Euro/Tag oder Parkhaus für ca. 15 EUR pro Woche (ohne Gewähr), zahlbar vor Ort, keine Vorreservierung

Zimmer der Kategorie I = Komfort: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2, meist 3 Sternen, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre aufwarten.

Zimmer der Kategorie II = Premium: Komfort- oder First-Class-Hotels. Diese sind teils sehr gute 3 Sterne, meist First-Class-Hotels, die besonderen Komfort bieten oder durch Ihre Lage und Ihr Ambiente empfehlenswert sind. Dies sind u. a. Häuser, die z. B. nach DEHOGA mit 3 - 4 Sternen bewertet wurden. Eventuell anfallende Kurtaxe ist stets vor Ort im Hotel zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Auf den Spuren der Wikinger
8 Tage / 305 km / ab 599 EUR - SHL 30

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie eine Radtour auf Winkinger-Art. Von Husum nach Schleswig werden Sie von Nordseeküste zur Ostseeküste auf den alten Handels- und entlang der Schifffahrtswege der Nordmänner radeln, die sie vom Landesinnern zu den Küsten hinnahmen. Husum, Schleswig, Kappeln, Eckernförde, Owschlag und Friedrichstadt sind Stationen Ihrer Radtour.

1. Tag: Anreise nach Husum
im Laufe des Tages in eigener Regie. Eventuell gebuchte Leihräder stehen für Sie im Anreisehotel bereit. In Husum treffen Sie auf die Spuren des Dichter Theodor Storm. Ein Besuch im gleichnamigen Haus oder dem Schifffahrtsmuseum lohnen. Übernachtung in Husum.

2. Tag: Husum-Schleswig/Umgebung
Länge: ca. 55 km
Über den Eider-Treene-Sorge Weg erreichen Sie bei Hollingstedt das größte archäologische Denkmal Nordeuropas den Danewerk und radeln zum gleichnamigen Danevirke. Bald schon ist Schleswig die Kulturstadt und das Wikingermuseum Haithabu am Ufer der Schlei erreicht. In der Wikingerzeit trafen sich hier die wichtigsten Handelswege und von hier aus gingen die Wikinger auf Beutezug und betrieben Handel. Übernachtung in Schleswig oder Umgebung.

3. Tag: Schleswig/Umgebung - Kappeln
Länge: ca. 50 km
Die heutige Etappe führt Sie durch die Altstadt über den Holm (alter historischer Fischerort) entlang des nördlichen Schleiufers. Sie radeln auf herrlichen Wegen durch die sanft hügelige Landschaft Angelns über Borderby, Lindaunis nach Arnis (Deutschlands kleinste Stadt) nach Kappeln. Übernachtung in Kappeln.

4. Tag: Kappeln - Eckernförde
Länge: ca. 40 km
Ihr Weg führt Sie nun auf dem südlichen Schleiufer über Kopperby, Sieseby nach Missunde, so wie einst die Wikinger die Schlei befuhren. Weiter nach Eckernförde, wo Sie auf die Ostsee treffen.

5. Tag: Eckernförde-Rendsburg
Länge: ca. 45 km
Die heutige Etappe führt Sie durch den Naturpark Hüttener Berge nach Rendsburg. Die höchste Erhebung bildet der Scheelsberg mit 106 m unweit von Owschlag. Weiter zu Ihrem Etappenziel. Übernachtung in Rendsburg/Umgebung.

6. Tag: Rendsburg-Friedrichstadt
Länge: ca. 60 km
Auf Ochsenkarren setzten die Wikinger ihre Schiffe ein Stück über Land nach Hollingstedt zur Treene und fuhren dann flussabwärts über die Eider in die Nordsee. Sie folgen ein kurzes Stück dem Ochsenweg und queren dann, wie einst die Wikinger, zur Treene und dem Fluss folgend zur Holländerstadt Friedrichstadt. Übernachtung in Friedrichstadt.

7. Tag: Friedrichstadt-Husum
Länge: ca. 55 km
Entlang der Eider geht die Fahrt durch die Marschen auf Deichen und Küstenwegen nach Tönning. Das Mulitmar Wattforum in Tönnig informiert über Wissenswertes zum Wattenmeer. Vogelreiche Salzwiesen entlang der Haubarge prägen die Halbinsel Eiderstedt. Sie queren zum Nordseeküstenradweg und radeln zur Grauen Stadt am Meer nach Husum. Übernachtung in Husum.

8. Tag: Abreise Husum
Nach dem Frühstück endet Ihre Tour. Ihre Heimreise erfolgt in eigener Regie oder Verlängerung.

Jeden Samstag und Sonntag vom 06. Mai bis 24. September 2017
(Sondertermine sind ab 4 Personen möglich)
Sperrtermine: 10.-16.09.

Preis in EUR pro Person

Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 789,00 / 599,00
Einzelzimmer (EZ) 1.169,00 / 849,00

Anreiseinformationen
Bahn: Bahnhof Husum (gern buchen wir RIT-Tickets)
Parkplätze: Parkhaus, ca. 15,- EUR pro Woche oder Hotelparkplätze ca. 5,- bis 8,- Euro/Tag (ohne Gewähr)

Unterkunft
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Zimmer der Kategorie I = Komfort: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2, meist 3 Sternen, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre aufwarten.

Zimmer der Kategorie II = Premium: Komfort- oder First-Class-Hotels. Diese sind teils sehr gute 3 Sterne, meist First-Class-Hotels, die besonderen Komfort bieten oder durch Ihre Lage und Ihr Ambiente empfehlenswert sind. Dies sind u. a. Häuser, die z. B. nach DEHOGA mit 3 - 4 Sternen bewertet wurden. Eventuell anfallende Kurtaxe ist stets vor Ort im Hotel zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Nord-Ostsee-Kanaltour
8 Tage / 333 km / ab 589 EUR - SHL 08

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Schiffe gucken satt - und mit den Schiffen radeln. Sie radeln von Kiel über Rendsburg zu den Grachten von Friedrichstadt (Grachtenfahrt inklusive). Über die Eider zur Nordseeküste nach Büsum und Brunsbüttel. Hier geht es immer entlang des Nord-Ostsee-Kanals zurück nach Kiel.

1. Tag: Anreise nach Kiel
Im Laufe des Tages in eigener Regie. Die Lebensader der Hafenstadt ist die Förde mit einer der größten Werften Europas. Übernachtung in Kiel.

2. Tag: Kiel - Rendsburg
Länge: ca. 52 km
Auf dem Fördeweg, vorbei an den Anlegern der großen Kreuzfahrt- und Ostseefähren und dem Tirpitzhafen bis zu den Schleusen in Holtenau. Weiter auf dem wohl interessantesten Streckenabschnitt, dem Kanalweg, bis nach Rendsburg. Dabei treffen Sie immer wieder auf historische Bauwerke des alten Eiderkanals. Übernachtung in Rendsburg.

3. Tag: Rendsburg - Friedrichstadt
Länge: ca. 60 km
Sie verlassen nun den Nord-Ostsee-Kanal und radeln über Christiansholm und Bergenhusen (Storchendorf) bis nach Friedrichstadt. Die Etappe führt Sie durch eine einzigartige Naturlandschaft um den Hohnersee und der Flußniederung Sorge. Viele Tierarten, wie Weißstorch und Fischotter, sind hier beheimatet. Übernachtung in Friedrichstadt.

4. Tag: Friedrichstadt - Büsum
Länge: ca. 50 km
Die heutige Etappe führt Sie an der Eider entlang nach Tönning mit historischem Kutterhafen. Weiter durch das Katinger Watt bis zum Eidersperrwerk mit Aussichtsturm. Auf dem Deich und dem Nordsee-Radweg gelangen Sie nun in den Kurort Büsum. Übernachtung in Büsum.

5. Tag: Büsum - Brunsbüttel
Länge: ca. 54 km
Heute radeln Sie durch die weite Dihtmarscher Landschaft mit ihren Deichen und das Wattenmeer nach Brunsbüttel. Übernachtung in Brunsbüttel.

6. Tag: Brunsbüttel - Rendsburg
Länge: ca. 65 km
Die heutige Etappe beginnt an den Schleusen, der Mündung des Nord-Ostsee-Kanals. Der Kanal wird jährlich von tausenden Schiffen befahren und ist damit die meist genutzte künstliche Wasserstraße der Welt. Auf den Nord-Ostsee-Kanal-Radweg geht es nunmehr immer am Kanal entlang über Hochdonn bis nach Rendsburg. Übernachtung in Rendsburg.

7. Tag: Rendsburg - Kiel
Länge: ca. 52 km
Die letzte Etappe führt Sie auf die Südseite des Kanals. Nun geht es auf dem reizvollen Kanalweg bis in die Landeshauptstadt Kiel. Auf dieser Strecke werden imposante Hochbrücken sowie die Eisenbahnbrücke mit der Schwebefähre bei Rendsburg unterquert. Angekommen an den Schleusen in Holtenau, geht es auf den Fördeweg. Übernachtung in Kiel.

8. Tag: Abreise von Kiel
Nach dem Frühstück Abreise in eigener Regie.

Jeden Samstag vom 06. Mai bis 23. September 2017
(Sondertermine sind ab 4 Personen möglich)
Sperrtermine: 10. Juni - 24. Juni 2017 zur Kieler Woche
Weitere Sperrtermine: 09.09.-16.09.

Anreiseinformationen
Bahn: ab/an Hauptbahnhof Kiel (gern buchen wir RIT-Tickets)
Parkplätze: z.T. kostenfrei ca. 400 m vom Hotel (unbewacht), öffentl. Parkhaus ca. 5,- bis 8,- Euro/Tag (ohne Gewähr), zahlbar vor Ort, nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung

Unterkunft
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Inselwandern in Nordfriesland Komforthotels & Charme
8 Tage / 184 km / ab 739 EUR - SHL 12

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Nordfriesland ist ein flaches, weites Land, durchzogen von schmalen Kanälen, geschützt durch Deiche, von Horizont zu Horizont. Ausgehend von Husum, geht Ihre Reise entlang dieser Küste zu vorgelagerten Inseln und Halligen. Mit dem Schiff führt Ihr Weg durchs Wattenmeer zur grünen Insel Föhr, dann nach Amrum mit seinem mächtigen Sandstrand und weiter zu der kleinen Hallig Hooge. Gesunde jodhaltige Luft umweht Ihre Nase in dieser weiten, von oft beeindruckender Himmelskulisse umspannten Insel- und Küstenlandschaft Norddeutschlands.

1. Tag: Anreise nach Husum
in eigener Regie, die graue Stadt am Meer, wie sie der Dichter Theodor Strom nannte. Übernahme der Tourenräder. Übernachtung in Husum.

2. Tag: Husum - Insel Föhr
Länge: ca. 45 km
Radtour durch das nordfriesische Küstenland, vorbei an Bredstedt nach Dagebüll. Mit der Fähre (inkl.) setzen Sie im Laufe des Nachmittags über zur Insel Föhr. Übernachtung auf der Insel Föhr.

3. Tag: Insel Föhr - Rundtour
Länge: ca. 13 - 34 km
Heute erkunden Sie die grüne Insel Nordfrieslands. Mitten im Nationalpark gelegen, dominieren abseits ihrer Hauptstadt "Wyk" Ruhe und Weite bis zum Horizont. Übernachtung wie am Vortag auf der Insel Föhr.

4.Tag: Insel Amrum
Länge: ca. 18 km
Nach kurzer Fährüberfahrt (inkl.) erreichen Sie von Föhr aus die Nachbarinsel Amrum. Mit ihrem über 1 km breiten Kniepsand hat Amrum einen der mächtigsten Strände an der deutschen Nordseeküste. Weite Dünenlandschaft, Friesenhäuser, Wald und Heide prägen das Inselbild. Übernachtung auf Amrum.

5.Tag: Rundtour durch die Halligen
Länge: ca. 30 km
Schifffahrt (inkl.) von Amrum nach Hallig Hooge (ohne Rad). Amrum und Langeneß liegen südlich von Amrum wie kleine Inseln im Wattenmeer. Berühmt ist der Königs-Pesel auf Hooge, der seinen Namen vom dänischen König Friedrich VI. hat, der dort einmal übernachtete. Übernachtung wie am Vortag auf Amrum. TIPP: Weitere Verlängerungstage auf Amrum können als Ruhetag bzw. zusätzlicher Ausflugstag (z. B. Ausflug nach Sylt) genutzt werden.

6.Tag: Amrum - Bredstedt
Länge: ca. 22 km
Mit der Fähre (inkl.) von Amrum nach Dagebüll, weiter per Rad entlang der Deiche ins nordfriesische Bredstedt, dem geografischen Mittelpunkt Nordfrieslands. Abstecher: Unternehmen Sie eine Rundtour durch die Langenhorner Heide. Übernachtung in oder bei Bredstedt.

7.Tag: Bredstedt - Nordstrand - Husum
Länge: ca. 45 km
Unmittelbar entlang der Deiche radeln Sie quer über das Wattenmeer vorbei an Hamburger Hallig und Nordstrandischmoor nach Nordstrand. Hier auf Nordstrand wurde der Pharisäer Kaffee mit Schuss aus der Taufe gehoben. Weiter über die Insel zum Festland zurück nach Husum. Übernachtung in Husum.

8.Tag: Abreise von Husum
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie von der lebendigen kleinen Hafenstadt.

Täglicher Reisebeginn 06. Mai bis 23. September 2017
Sperrtermin: 11.09.-16.09.

Preis in EUR pro Person

Kat. II / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 899,00 / 739,00
Einzelzimmer (EZ) 1.159,00 / 959,00

Anreiseinformationen
Bahn: Bahnhof Husum (gern buchen wir RIT-Tickets)
Parken: Parkhaus ca. 15,- Euro/Woche, Hotelparkplätze, ca. 6,- bis 8,- Euro/Tag (ohne Gewähr), zahlbar vor Ort, keine Vorreservierung

Unterkunft
Hotelbeispiele "Charme"-Hotels:
- 4**** Hotel am Schlosspark in Husum
- 4**** Hotel Hüttmann auf Amrum
- 4**** Hotel Kurhaus in Wyk auf Föhr
(nach Verfügbarkeit, Änderungen vorbehalten)

Zimmer der Kategorie I = Komfort: Mittelklassehotels oder Pensionen mit 2, meist 3 Sternen, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstück und gemütlicher Atmosphäre aufwarten.

Zimmer der Kategorie II = Premium: Komfort- oder First-Class-Hotels. Diese sind teils sehr gute 3 Sterne, meist First-Class-Hotels, die besonderen Komfort bieten oder durch Ihre Lage und Ihr Ambiente empfehlenswert sind. Dies sind u. a. Häuser, die z. B. nach DEHOGA mit 3 - 4 Sternen bewertet wurden. Eventuell anfallende Kurtaxe ist stets vor Ort im Hotel zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour

Nordseeküsten-Radweg von Hamburg nach Sylt
8 Tage / 278 km / ab 679 EUR - SHL 31

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Nordseeküsten-Radweg in Schleswig-Holstein führt Sie von der Weltstadt Hamburg entlang des größten deutschen Nationalparks Schleswig-Holsteinisches-Wattenmeer bis zur bekanntesten deutschen Nordseeinsel Sylt. Landschaftlich lässt sich die Strecke in drei Bereiche einteilen. Durchqueren Sie nördlich von Hamburg bis hinter Büsum die ländlich geprägte Region Dithmarschen. Erleben Sie die Halbinsel Eiderstedt mit dem breitesten Strand der Küste in St. Peter Ording. Ihr weiterer Weg führt Sie nach Nordfriesland mit Husum, und als letzten Höhepunkt entdecken Sie Sylt.

1. Tag: Anreise nach Hamburg
im Laufe des Tages in eigener Regie in der Elbmetropole. Ihr Hotel liegt im Zentrum und auf kurzem Wege zum Nordseeküsten-Radweg. Erleben Sie die Vielfalt dieser Hafenstadt. Übernachtung.

2. Tag: Hamburg - Elmshorn
Länge: ca. 55 km
Entlang dem Elbufer von Hamburg-Altona durch Blankenese nach Wedel. Durch das von Deichen geschützte Elbmarschland über Uetersen nach Elmshorn. Übernachtung.

3. Tag: Elmshorn - Brunsbüttel
Länge: ca. 55 km
Durch das reizende Kleinstädtchen Glückstadt führt die Tour entlang der Elbe nach Brunsbüttel. In Brunsbüttel beginnt der Nord-Ostsee-Kanal. In der großen Schleusenanlage sehen Sie manchen Ozeanriesen liegen. Übernachtung.

4. Tag: Brunsbüttel - Büsum
Länge: ca. 50 km
Bald schon tut sich hinter den Deichen das ­Wattenmeer auf. Durch die Weiten des Dithmarscher Landes geht es nach Friedrichskoog mit seiner einzigartigen Seehundstation. Genießen Sie ein Krabbenbrötchen im Hafen, ehe es nach Büsum weitergeht. Übernachtung in Büsum.

5. Tag: Büsum - Husum
Länge: ca. 48 km
Vor Ihrer Abfahrt sollten Sie noch die Sturmflut-Erlebniswelt "Blanker Hans" besuchen. Weiter des Weges liegt das Eidersperrwerk und Tönning mit seinem Multimar-Wattforum. Wahlweise über St. Peter Ording oder auf direktem Wege nach Husum. Übernachtung in Husum.

6. Tag: Husum-Niebüll/Dagebüll Umgebung
Länge: ca. 60 - 80 km
Sie können über Nordstrand oder direkt zur Hamburger Hallig und über die Deiche nach Dagebüll (Fährhafen nach Föhr/Amrum) radeln. Ab Dagebüll können Sie in eigener Regie Niebüll per Bahn erreichen. Niebüll er­wartet seine Gäste u. a. mit einem Naturkundemuseum. Übernachtung im Raum Niebüll/Dagebüll (der Gepäckservice endet hier).

7. Tag: Niebüll/Dagebüll Umgebung - Sylt
Länge: ca. 45 km
Per Bahn (inkl.) geht es über den Hindenburgdamm zur Nordseeinsel Sylt. Unternehmen Sie einen Bummel durch das geschäftige Westerland oder erkunden Sie auf einer Radtour nach Hörnum, Kampen oder List die Insel. Im Laufe des Tages per Bahn zurück nach Niebüll oder in eigener Regie weiter mit dem Schiff nach Römö und per Rad über die Grenze zurück nach Niebüll/Dagebüll Umgebung. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Abreise von Niebüll/Dagebüll Umgebung
Nach dem Frühstück Abgabe der Räder und Heimreise in eigener Regie.

Jeden Sonntag vom 21. Mai bis 24. September 2017
Zusätzlich jeden Dienstag vom 20-06.-05.09.2017
Sperrtermin: 10.09.

Unterkunft
Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC inkl. Frühstück

Anreiseinformationen
Bahn: Bahnhof Hamburg Altona (gern buchen wir RIT-Tickets)
Parkplätze: Parkhaus kostenpflichtig, ca. 12,- Euro/Tag (ohne Gewähr)
Rücktransfer: in eigener Regie per Bahn (NordOstseeBahn) - direkte Zugverbindung Niebüll - Hamburg-Altona.

Hinweis
Während der Tour sind keine Zusatznächte möglich!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour