Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Höhepunkte der Donau mit Rad & Schiff
MS NORMANDIE: In 8 Tagen 4 Länder und 3 Metropolen Passau - Wien - Bratislava - Budapest - Passau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad und Schiff entlang der Donau - ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr "schwimmendes Hotel" ist immer dabei! Das beeindruckende Naturschauspiel der Schlögener Donauschlinge, die faszinierende Landschaft der Wachau mit ihren Weinterrassen, Burgen und Schlössern, die unberührten Auenwälder des Nationalparks Donauauen und das malerische ungarische Donauknie wechseln ab mit pulsierenden Metropolen wie Wien, Bratislava und Budapest. Der breite Strom zieht sich wie ein silberner Faden durch Budapest und teilt die Stadt in das bergige Buda und das flache Pest. In Esztergom grüßt schon aus der Ferne die imposante Kuppel der Basilika. Bratislava, ehemals Pressburg, die slowakische Hauptstadt am Fuße der Kleinen Karpaten, lädt mit einer bezaubernden Altstadt zu einem ausgedehnten Bummel ein. Ein kleiner Flirt mit Wien, der Stadt des Walzers gefällig? Ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten, kleine, verträumte Kaffeehäuser und gemütliche Heurigenlokale erwarten Sie.

Das Schiff:

An Bord des schönen Mittelklasseschiffes erwartet Sie eine persönliche und familiäre Atmosphäre. Auf dem Oberdeck befindet sich der gemütliche Panoramasalon mit Bar sowie eine kleine Sauna (zu nutzen mit vorheriger Reservierung an der Rezeption), auf dem Hauptdeck das geschmackvolle Restaurant (kein direkter Zugang vom Kabinenbereich). Das großzügige Sonnendeck verfügt über Sitzgruppen und Liegestühle. Die MS NORMANDIE hat insgesamt neunundvierzig 2-Bett-Kabinen und zwei 1-Bett-Kabinen. Alle 2-Bett-Kabinen auf Haupt- und Oberdeck sind ca. 10-11 qm groß und mit zwei unteren Betten, Dusche/WC, TV, Safe (Kaution), Föhn, zentral geregelter Klimaanlage und einem Panoramafenster ausgestattet. Die Fenster auf dem Oberdeck lassen sich öffnen. Die Betten werden tagsüber in Sitzsofas verwandelt. Die 1-Bett-Kabinen sind kleiner (ca. 7 qm) und verfügen über ein unteres Bett. Technische Daten: Länge 91,2 m, Breite 10,50 m, Tiefgang 1,60 m, Kapazität 100 Passagiere. Bordwährung: Euro. Kreditkarten: Mastercard und Visa werden akzeptiert.

Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, Passau - Engelhartszell
Individuelle Anreise nach Passau. Einschiffung gegen 16:30 Uhr. Gegen 19:00 Uhr Abfahrt nach Engelhartszell, Ankunft ca. 21.00 Uhr.

2. Tag: Sonntag, Engelhartszell - Brandstatt -Radtour ca. 46 km, Schifffahrt nach Bratislava
In Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) beginnt die Radtour durch die romantische Flusslandschaft der Donauschlinge, einem der schönsten Donauabschnitte mit verträumten Dörfern am Fuße von saftig-grün bewaldeten Hängen. In Brandstatt gehen Sie wieder an Bord und setzen die Reise per Schiff fort.

3. Tag: Montag, Bratislava, Radtour ca.
54 km, Stadtrundfahrt/-gang (fak.)
Ankunft per Schiff in Bratislava gegen Mittag. Radtour von Bratislava via Hainburg zum imposanten Schloss Hof mit seinem prachtvollen Terrassengarten und weiter über Devin zurück nach Bratislava. Abends fakultative Fahrt mit dem Oldtimerzug durch die zauberhafte Altstadt. Genießen Sie von der Pressburg einen herrlichen Rundblick über die Hauptstadt der Slowakei. Nachts Schifffahrt nach Budapest.

4. Tag: Dienstag, Budapest (Ruhetag), Stadtrundfahrt "Hop on - Hop off" oder Stadtrundfahrt per Rad (fak.) oder Radtour Szentendre, ca. 40 km. Abends "Budapest bei Nacht" (fakultativ)
Frühaufsteher genießen vom Sonnendeck einen fantastischen Ausblick auf die majestätische Landschaft des Donauknies und auf das atemberaubend schöne Panorama von Budapest. Nachmittags erkunden Sie während einer Stadtrundfahrt per Bus (fak.) die unzähligen Sehenswürdigkeiten Budapests oder unternehmen einen Radausflug in das kleine Künstlerstädtchen Szentendre mit liebevoll restaurierter Altstadt, zahlreichen Kirchen und Künstlergalerien. Erleben Sie während eines Ausflugs Budapest bei Nacht mit einer Folkloreshow. Nachts Schifffahrt nach Visegrad.

5. Tag: Mittwoch, Visegrad - Esztergom, Radtour ca. 25 - 60 km
Die Radtour durch das Donauknie ist auch ein Ausflug in die Geschichte Ungarns. Vom ehemaligen Königssitz Visegrad radeln Sie durch die malerische, sanft hügelige Landschaft der Ungarischen Wachau bis nach Esztergom, wo die prachtvolle Basilika hoch über dem Burgviertel in den Himmel ragt. Zwei Fahrradrouten stehen zur Wahl: Die längere Variante beinhaltet einen Abstecher auf die Szentendre-Insel und in die Barockstadt Vác, die kürzere führt direkt nach Esztergom. Nachts Schifffahrt nach Wien.

6. Tag: Donnerstag, Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg (Ruhetag), Stadtrundfahrt/Stadt-spaziergang oder per Rad (fak.), Walzer- und Operettenabend (fakultativ)
Entdecken Sie Wien während einer Stadtrundfahrt per Bus und zu Fuß oder Fahrrad (fakultativ) und erleben Sie die berühmtesten Bauwerke hautnah: die Hofburg, den Stephansdom, den Prachtboulevard Ringstraße mit Staatsoper, Burgtheater und das Rathaus. Mit einem Walzer- und Operettenkonzert (fak.) klingt der Abend stimmungsvoll aus. In der Nacht Schifffahrt nach Dürnstein oder Rossatz in die Wachau.

7. Tag: Freitag, Wachau - Melk - Pöchlarn, Radtour ca. 42-52 km, Weinprobe (fakultativ)
Die sanfte Hügellandschaft, geprägt von verträumten Dörfern, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen hat noch jedermann verzaubert. Über dem Barockstädtchen Dürnstein thront der blaue Turm der Stiftskirche, ein Wahrzeichen der Wachau. Der Klosterhof im Weingarten in Spitz lädt zur Weinprobe (fakultativ). Nachmittags erwartet Sie das imposante Stift Melk, einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs. In Pöchlarn gehen Sie wieder an Bord. Am Abend feierliches Abschiedsdinner. Nachts Schifffahrt nach Passau.

8. Tag: Samstag, Passau
Entspannt und ausgeruht erreichen Sie um ca. 10:00 Uhr Passau. Ausschiffung gegen 10:00 Uhr. Individuelle Heimreise.

Wichtige Hinweise
Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder mit Hand- und Rücktrittbremse oder mit Freilauf (bitte bei Buchung angeben) sowie Gepäckträgertasche. Elektrofahrräder (begrenzte Anzahl - eine frühzeitige Buchung ist erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an. - Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 15 und 60 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren. - Bordsprache: Deutsch, Englisch - Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: flach, für Genussradler, Einsteiger und Kinder geeignet. - Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. - Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. - Diätkost: (z.B. lactose- und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen ggf. mitgebracht werden. - Fahrplan: Fahrplan- und Programm-änderungen sind grundsätzlich vorbehalten. Bei extremem Hoch- oder Niedrigwasser behält sich die Reederei das Recht vor, Teilstrecken per Bus zu überbrücken oder die Reise auch kurzfristig abzusagen, ohne dass sich daraus ein Rechtsanspruch ableiten lässt (Wasserstand ist höhere Gewalt). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder Brückenreparaturen oder bei unverschuldetem Motor- oder Antriebsschaden des Schiffes. Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr "Urlaubshotel" andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen- und Brückendurchfahrten) bedient werden muss. Besonders empfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen. Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden - das ist bei allen Donaukreuzfahrten so. - Ausflüge: Die im Reiseverlauf beschriebenen fakultativen Ausflüge können nur direkt an Bord gebucht werden.

Mit SE-Tours sicher unterwegs: Wir empfehlen Ihnen, einen Fahrradhelm zu tragen (Helmpflicht: in Österreich für Kinder unter 12 Jahren, in der Slowakei für Kinder unter 15 Jahren und alle Radfahrer außerhalb von geschlossenen Ortschaften). An Bord bieten wir Fahrradhelme (UVEX I-VO, begrenzte Stückzahl) zum Preis von EUR 40,-/Stück zum Verkauf an.

RIT-Fahrkarten zu Sonderpreisen auf allen Strecken der Deutschen Bahn AG inkl. ICE-, IC- und EC-Zuschläge

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gern eine Sitzplatzreservierung gegen einen Aufpreis von EUR 10,- (2. Klasse) bzw. 13,- (1. Klasse) pro Person aus. Ab November 2017 entfällt der BahnCard-Rabatt für RIT-Fahrkarten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Donau im Dreivierteltakt mit Rad & Schiff
MS NORMANDIE: Passau - Wien - Passau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad und Schiff entlang der Donau - ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr "schwimmendes Hotel" ist immer dabei! Leicht bergab radeln Sie durch die beeindruckende Donaulandschaft und entdecken die sagenumwobene Wachau. Und dann Wien - ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten! Eine Stadt, die sich kaum beschreiben lässt, die man einfach erleben muss! Während einer Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad sind der Stephansdom, das Rathaus oder das Riesenrad zum Greifen nah. Auf dem Naschmarkt wird ein Marktbummel zu einem kulinarischen Erlebnis. Entspannung finden Sie in den gemütlichen Kaffeehäusern und urtypischen Heurigen in der Vorstadt. Die Höhepunkte der Tour: die Schlögener Donauschlinge, die Wachau und die Weltstadt Wien mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Das Schiff:

An Bord des schönen Mittelklasseschiffes erwartet Sie eine persönliche und familiäre Atmosphäre. Auf dem Oberdeck befindet sich der gemütliche Panoramasalon mit Bar sowie eine kleine Sauna (nur mit vorheriger Reservierung an der Rezeption), auf dem Hauptdeck das geschmackvolle Restaurant (kein direkter Zugang vom Kabinenbereich). Das großzügige Sonnendeck verfügt über Sitzgruppen und Liegestühle. Die MS NORMANDIE hat insgesamt neunundvierzig 2-Bett-Kabinen und zwei 1-Bett-Kabinen. Alle 2-Bett-Kabinen auf Haupt- und Oberdeck sind ca. 10-11 qm groß und mit zwei unteren Betten, Dusche/WC, TV, Safe (Kaution), Föhn, zentral geregelter Klimaanlage und einem Panoramafenster ausgestattet. Die Fenster auf dem Oberdeck lassen sich öffnen. Die Betten werden tagsüber in Sitzsofas verwandelt. Die 1-Bett-Kabinen sind kleiner (ca. 7 qm) und verfügen über ein unteres Bett. Technische Daten: Länge 91,2 m, Breite 10,50 m, Tiefgang 1,60 m, Kapazität 100 Passagiere. Bordwährung: Euro. Kreditkarten: Mastercard und Visa werden akzeptiert.

Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, Passau - Engelhartszell
Individuelle Anreise nach Passau. Eingebettet zwischen Inn, Ilz und Donau liegt die Bischofsstadt an der bayerisch/österreichischen Grenze. Einschiffung ab 16:30 Uhr. Gegen 19:00 Uhr Abfahrt nach Engelhartszell, Ankunft ca. 21:00 Uhr.

2. Tag: Sonntag, Engelhartszell - Untermühl Radtour ca. 35 km, Schifffahrt nach Linz. Stadtrundfahrt mit dem Linzer Cityexpress (fak.)
Sehenswert ist das Stift von Engelhartszell, bekannt für die schön renovierte Kirche, aber auch für die "heilsamen" Kräuterschnäpse. Auf dem ehemaligen Treppelweg radeln Sie stromabwärts. Für besondere Abwechslung sorgt eine Fahrt mit der nussschalengroßen Längsfähre (nicht inkl.) durch die Schlögener Schlinge. Von Untermühl gelangen Sie per Schiff nach Linz. Entdecken Sie die Stadt mit dem knallgelben Cityexpress (ca. 1/2 h).

3. Tag: Montag, Schifffahrt Linz - Mauthausen, Radtour Mauthausen - Grein, ca. 36 - 42 km. 1-stündige Führung auf Schloss Greinburg (fak.)
Frühmorgens Schifffahrt nach Mauthausen. Vormittags Möglichkeit, die KZ-Gedenkstätte zu besuchen. Tiefen Einblick in die Vergangenheit erhalten Sie im Keltendorf in Mitterkirchen. Die leichte Fahrradroute führt direkt an der Donau entlang, sportliche Gäste wählen die Variante über die Burg Clam im traumhaft schönen Hinterland des Strudengaus. Ziel der Tagesetappe ist Grein, wo mit dem Schloss Greinburg Österreichs ältestes Wohnschloss auf Sie wartet.

4. Tag: Dienstag, Radtour Grein - Melk, ca. 50 km, Schifffahrt Melk - Tulln
Ihre Radtour beginnt in der faszinierenden Landschaft des "wilden Strudengaus" - jene Engstelle der Donau, die einst unter Schiffern als berüchtigt galt. Der Radweg führt Sie weiter nach Melk mit seinem prachtvollen Benediktinerstift. Hier gehen Sie wieder an Bord. Schifffahrt durch die Wachau und Ankunft in der Gartenstadt Tulln.

5. Tag: Mittwoch, Tulln - Wien-Nussdorf /ggf. Korneuburg, Radtour ca. 35 km. Stadtspaziergang/-rundfahrt Wien (fak.)
Unmittelbar vor den Toren Wiens liegt das Stift Klosterneuburg. Die Kuppel des 900 Jahre alten barocken Prachtbaus ist schon von weitem sichtbar, der "Verduner Altar" zählt zu den Höhepunkten mittelalterlicher Goldschmiedekunst. Vom Heurigenort Kahlenbergerdorf lohnt eine kleine Wanderung durch die Weinberge zur Aussichtsterrasse des Kahlenberges. Sie werden mit einem wunderschönen Ausblick auf die Millionenmetropole belohnt. Während einer Stadtrundfahrt/Stadtspaziergang (fak.) können Sie Wien entdecken.

6. Tag: Donnerstag, Wien (Ruhetag), Stadtrundfahrt per Rad (fakultativ), Walzer- und Operettenabend (fakultativ)
Heute können Sie die pulsierende Stadt Wien auf einer Stadtrundfahrt (fak.) hautnah per Fahrrad erleben. Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten wie Stephansdom und Hofburg ziehen langsam vorbei, der Prachtboulevard Ringstraße mit Burgtheater, Staatsoper und Rathaus erinnert an längst vergangene Zeiten. Nachmittags bleibt noch genügend Zeit zum Bummeln oder dem Besuch eines der berühmten Wiener Cafés. Mit einem Walzer- und Operettenkonzert (fakultativ) klingt der Abend stimmungsvoll aus. In der Nacht fährt Ihr Schiff nach Dürnstein oder Rossatz in der Wachau.

7. Tag: Freitag, Wachau - Pöchlarn - Radtour ca. 39 km, Weinprobe (fakultativ)
Die sanfte Hügellandschaft mit verträumten Dörfern, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen wird Sie verzaubern. Der blaue Turm der Stiftskirche von Dürnstein ist ein Wahrzeichen der Wachau. Der Klosterhof im Weingarten in Spitz lädt zur Weinprobe (fakultativ). Genießen Sie einen letzten Blick auf das imposante Stift Melk, einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs, bevor Sie in Pöchlarn wieder an Bord gehen. Am Abend feierliches Abschiedsdinner. Nachts Schifffahrt nach Passau.

8. Tag: Samstag, Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautales. Gegen 10:00 Uhr erreichen Sie Passau. Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Wichtige Hinweise
Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder mit Hand- und Rücktrittbremse oder mit Freilauf (bitte bei Buchung angeben) sowie Gepäckträgertasche. Elektrofahrräder (begrenzte Anzahl - eine frühzeitige Buchung ist erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an. - Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 24 und 60 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren. - Bordsprache: Deutsch, Englisch - Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: flach, für Genussradler, Einsteiger und Kinder geeignet. - Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. - Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. - Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen bitte gegebenenfalls mitgebracht werden. - Fahrplan: Fahrplan- und Programmänderungen sind grundsätzlich vorbehalten. Bei extremem Hoch- oder Niedrigwasser behält sich die Reederei das Recht vor, Teilstrecken per Bus zu überbrücken oder die Reise auch kurzfristig abzusagen, ohne dass sich daraus ein Rechtsanspruch ableiten lässt (Wasserstand ist höhere Gewalt). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder Brückenreparaturen oder bei unverschuldetem Motor- oder Antriebsschaden des Schiffes. Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr "Urlaubshotel" andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen- und Brückendurchfahrten) bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen. Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden - das ist bei allen Donaukreuzfahrten so - und leider nicht zu ändern. Ausflüge: Die im Reiseverlauf beschriebenen fakultativen Ausflüge können nur direkt an Bord gebucht werden.

Mit SE-Tours sicher unterwegs: Wir empfehlen Ihnen, einen Fahrradhelm zu tragen (Helmpflicht: in Österreich für Kinder unter 12 Jahren). An Bord bieten wir Fahrradhelme (UVEX I-VO, begrenzte Stückzahl) zum Preis von EUR 40,-/Stück zum Verkauf an.

RIT-Fahrkarten zu Sonderpreisen auf allen Strecken der Deutschen Bahn AG inkl. ICE-, IC- und EC-Zuschläge

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gern eine Sitzplatzreservierung gegen einen Aufpreis von EUR 10,- (2. Klasse) bzw. 13,- (1. Klasse) pro Person aus. Ab November 2017 entfällt der BahnCard-Rabatt für RIT-Fahrkarten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Der Donau-Radweg
7418R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Österreich/Donau: Radreise (individuell)
Der Radtourenklassiker von Passau nach Wien
Schlögener Schlinge, Strudengau und Weinhänge der Wachau
Genuss & Kultur am Wegesrand: Linzer Torte und Stift Melk

Der Donau-Radweg ist der Klassiker unter den Fern-Radwegen in Europa und mit Sicherheit einer der Schönsten. Von Passau aus, wo die Flüsse Ilz und Inn in die Donau münden, radeln Sie vorbei an der Donauschlinge bei Schlögen bis nach Österreich hinein. Dort erwarten Sie kleine Städte mit hervorragend erhaltenen Altstadtkernen, wie Krems oder Grein, sowie zahlreiche prächtige Burgen und Schlösser. Die Weinhänge der Wachau (UNESCO-Weltkulturerbe) begleiten Sie auf dem letzten Stück der Radtour nach Wien, in die "Hauptstadt der Musik".

Tourencharakter
Auf ebener Strecke und sehr gut ausgebauten, zumeist asphaltierten Radwegen sowie verkehrsarmen Straßen geht es meist direkt am Ufer der Donau entlang. In Wien radeln Sie auf einigen stärker befahrenen Straßen.

Radservice
Sie können Tourenräder mit 7 Gängen oder Trekkingräder mit 21 Gängen und Gepäcktasche inkl. Leihradversicherung leihen. Alternativ können Sie Elektroräder inkl. Leihradversicherung mieten.

1. Tag: Willkommen in Passau!
Anreise nach Passau. Am Abend Informationsgespräch und Radübergabe im Starthotel.

2. Tag: ca. 41 km, Donauschlinge
Individuelle Besichtigung der 3-Flüsse-Stadt Passau, gelegen an Donau, Inn und Ilz. Sehenswert ist der barocke St. Stephans Dom mit der größten Domorgel der Welt. Zu empfehlen ist auch eine Stadtrundfahrt per Schiff. Anschließend radeln Sie über Obernzell und Engelhartszell zur Schlögener Schlinge. Übernachtung in Schlögen/Umgebung.

3. Tag: ca. 55 km, Linz
Auf dem Donau-Radweg fahren Sie entlang der Schlögener Schlinge und genießen die Aussicht. Vorbei an Kaiserau und dem Schloss Starhemberg in der Nibelungenstadt Eferding geht es in die Kulturstadt Linz. Übernachtung in Linz.

4. Tag: ca. 59 km, Grein
Von Linz führt Sie der Donau-Radweg weiter ins romantische Enns, die älteste Stadt Österreichs, mit ihrem hohen Renaissance-Stadtturm auf dem Hauptplatz. Entlang der Donau radeln Sie nach Grein. Übernachtung in Grein/Umgebung.

5. Tag: ca. 35 km, Maria Taferl
Durch den Strudengau fahren Sie nach Persenbeug mit seinem imposanten Schloss. Auf einer Anhöhe liegt die Wallfahrtskirche von Maria Taferl mit ihren weithin sichtbaren Barockkuppeltürmen. Übernachtung in Maria Taferl/Marbach.

6. Tag: ca. 50 km, Krems/Wachau
Zunächst radeln Sie nach Melk, wo Sie die berühmte Abtei besichtigen können. Von hier aus geht es durch die Wachau, eine der schönsten Flusslandschaften Europas mit steilen, terrassenförmig angelegten Weinbergen und romantischen Dörfern. Vorbei an der Burgruine Dürnstein erreichen Sie Krems. Übernachtung in Krems.

7. Tag: ca. 43 km, Tulln
Die Weinhänge der Wachau begleiten Sie in das Tullnerfeld, einem Gebiet, das durch breite Donauauen gekennzeichnet ist. Sie erreichen die Römerstadt Tulln mit schönen Bürgerhäusern in der Altstadt. Übernachtung in Tulln.

8. Tag: ca. 40 km, Wien
Vorbei an Klosterneuburg, das inmitten der malerischen Landschaft des Wienerwaldes und der Donauauen liegt, radeln Sie hinein ins "goldene Herz" Österreichs, in die Walzerstadt Wien. Die Etappenlänge lässt Ihnen viel Zeit für eine ausgiebige Stadtbesichtigung. Übernachtung in Wien.

9. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise ab Wien per Bahn. Per Bus inkl. eigener Räder nach Passau gegen Aufpreis, bitte bei Buchung anmelden.

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

So wohnen Sie

Kategorie A:
Übernachtung in Hotels der örtlichen 4-Sterne-Kategorie, einmal 3-Sterne-Kategorie.

Kategorie B:
Wir buchen für Sie freundliche Hotels und Gasthöfe der örtlichen 3-Sterne-Kategorie.

Bei HP-Buchung:
3-Gang-Abendmenü

Zusatznächte:
In jedem Etappenort inklusive Leihrad und Bahnrückreise buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

An- und Abreise

Parken:
Öffentlicher Parkhausstellplatz ca. 30 EUR pro Woche (keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort)

Rücktransfer per Bus:
Die Rückreise von Wien nach Passau per Bus inklusive eigener Räder ist gegen Aufpreis (45 EUR pro Person) möglich. Abfahrt ab Wien um 14.00 Uhr. Die Reservierung ist bei Buchung erforderlich.

Wikinger-Bahnspezial:
ab DB-Heimatbahnhof nach Passau und zurück
2. Klasse 90 EUR
1. Klasse 140 EUR

Startpunkt: Passau

Endpunkt: Wien

Preise in EUR pro Person, DZ / EZ

Kategorie A
24.03. - 06.04. 529 / 729
07.04. - 20.04. 559 / 759
21.04. - 11.05. 579 / 779
12.05. - 26.08. 599 / 799
27.08. - 09.09. 579 / 779
10.09. - 30.09. 559 / 759
01.10. - 13.10. 529 / 729
Halbpensionszuschlag 170 / 170

Kategorie B
24.03. - 06.04. 479 / 654
07.04. - 20.04. 509 / 684
21.04. - 11.05. 529 / 704
12.05. - 26.08. 549 / 724
27.08. - 09.09. 529 / 704
10.09. - 30.09. 509 / 684
01.10. - 13.10. 479 / 654
Halbpensionszuschlag 160 / 160

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Der Donau-Radweg - ländlich und idyllisch
7422R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Österreich/Donau: Radreise (individuell)
Landlust zwischen Passau und Wien
Leichte Radtouren, Weinhöfe in der Wachau und Kultur in Wien

Ihnen steht der Sinn nach österreichischer Gastfreundschaft und idyllischer Natur? Dann entdecken Sie den Donau-Radweg zwischen Passau und Wien. Im Mittelpunkt dieser Reise steht natürlich die Donau, die unzählige Geschichten zu erzählen weiß. Freuen Sie sich auf die einmalige Schlögener Schlinge und die grünen Weinhänge der Wachau, erkunden Sie bezaubernde Donauorte wie Melk oder Krems und natürlich die "Walzerstadt" Wien. Während Ihrer Radreise erwartet Sie die ungezwungene Atmosphäre freundlicher Landgasthöfe.

Tourencharakter
Hervorragend ausgebaute Radwege ohne Steigungen und Verkehr machen den Donau-Radweg zwischen Passau und Wien zum idealen Radreiseziel. Einzelne Streckenabschnitte werden per Bahn- oder Schifffahrten abgekürzt.

Radservice
Sie können Tourenräder mit 7 Gängen und Trekkingräder mit 21 Gängen und Gepäcktasche leihen. Alternativ können Sie Elektroräder mieten. Der Rücktransport des eigenen Rades nach Passau ist per Bus möglich und kostet 25 EUR pro Rad (Reservierung bei Buchung erforderlich).

1. Tag: Willkommen in Passau!
Anreise in die 3-Flüsse-Stadt Passau. Übernahme der Leihräder. (1 Ü)

2. Tag: ca. 56 km, Feldkirchen
Am Morgen fahren Sie per Schiff von Passau nach Kasten (ca. 16 km). Von dort radeln Sie vorbei an Engelhartszell zur Schlögener Schlinge. Am Nachmittag erreichen Sie Feldkirchen/Brandstatt, wo Sie übernachten. (1 Ü)

3. Tag: ca. 59 km, Machland
Per Rad führt die Fahrt am Morgen nach Ottensheim und von hier per Bahn (ca. 6 EUR pro Person inkl. Rad) in die Kulturstadt Linz. Nach einem individuellen Stadtrundgang durch die schöne Altstadt folgen Sie dem Donau-Radweg und erreichen Enns. Auf dem Weg nach Mitterkirchen im Machland liegen einige imposante Vierkanthöfe auf dem Weg. Am Abend lassen Sie sich eine Bauernjause schmecken. (1 Ü)

4. Tag: ca. 38 km, Persenbeug
Heute radeln Sie vorbei an Ardagger nach Grein mit dem historischen Stadttheater. Durch den schönen Strudengau fahren Sie nach Ybbs/Persenbeug. (1 Ü)

5. Tag: ca. 49 km, Krems
Durch die sanfte Hügellandschaft des Nibelungengaus führt der Weg vorbei an Marbach. In Melk sollten Sie das berühmte Stift besichtigen. Von hier aus geht es durch die Wachau, eine der schönsten Flusslandschaften Europas mit steilen, terrassenförmig angelegten Weinbergen nach Spitz. Per Schifffahrt (ca. 18 km) nach Krems, wo Sie übernachten. (2 Ü)

6. Tag: ca. 49 km, Wachautour
Heute steht eine Rundtour durch die Wachau auf dem Programm, die Sie durch die besten Weinlagen der Region führt. Sie folgen der Donau zunächst flussaufwärts nach Arnsdorf und setzen per Fähre auf das linke Ufer nach Spitz über. Auf dem Weg zurück nach Krems radeln Sie durch Weißenkirchen und Dürnstein, wo gemütliche Heurigen-Wirtschaften direkt neben dem Radweg zur Einkehr locken.

7. Tag: ca. 59 km, Wien
Die Weinhänge der Wachau begleiten Sie auf dem Rad hinein in die weitläufigen Donauauen des Tullner Feldes. Auf dem Donau-Radweg radeln Sie noch ein kurzes Stück bis Greifenstein und fahren von dort per Bahn (ca. 7 EUR pro Person inkl. Rad) in die Walzerstadt Wien. (2 Ü)

8. Tag: Wien erleben
Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie Wien! Besuchen Sie Schloss Schönbrunn und natürlich den Stephansdom.

9. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise per Bus oder Bahn nach Passau, bitte bei Buchung angeben.

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

So wohnen Sie
In Passau und Wien buchen wir Hotels der 3- bzw. 4-Sterne-Kategorie. Während der Radreise übernachten Sie in freundlichen Landgasthöfen. Die Übernachtungen erfolgen je nach Verfügbarkeit in den jeweiligen Orten oder in näherer Umgebung. Zusatznächte sind nur in Passau und Wien buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

An- und Abreise

Parken:
Kostenloser, unbewachter Parkplatz in Passau

Wikinger-Bahnspezial:
ab DB-Heimatbahnhof nach Passau und zurück
2. Klasse 90 EUR
1. Klasse 140 EUR

Startpunkt: Passau

Endpunkt: Wien

Termine:
14.04. - 14.10., tägliche Anreise möglich

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Donau-Radweg
Die sportliche Variante von Passau nach Wien - 5 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Zusammenfluss von Inn und Donau Passau
Das Naturschauspiel Schlögener Schlinge
Saftige Marillen in der Wachau
Die feudale Ringstraße in Wien

Befahren Sie wie einst schon die Römer, später die sagenhaften Nibelungen oder wie sogar die mächtigen Könige und Kaiser Europas die Wege entlang der blauen Donau. Dabei lernen Sie die Schönheit und die geschichtliche Bedeutung dieser jahrtausendalten Heer- und Handelsstrecke kennen. Stets begleitet vom kühlen und klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas.
Starten Sie Ihre Reise wahlweise in der Barockstadt Schärding oder in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und radeln Sie durch die verschiedenen Viertel Ober- und Niederösterreichs bis in die Donaumetropole Wien. Dabei werden Sie beim atemraubenden Anblick der Schlögener Schlinge von der Natur des Donautals fasziniert sein oder sich einfach in die herrlichen Landschaften entlang der Donau wie das Machland, den Strudengau oder die bekannte Wachau verlieben. Zu diesen Eindrücken bieten Ihnen die ländlichen Regionen zahlreiche kulinarische Schmankerln der traditionellen österreichischen Küche. Von herzhaften Knödelspezialitäten über süffigen Most bis hin zu Weinen der Buschenschenken in der Wachau kommt das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz. Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen organisierten und sportlichen Radurlaub.

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhöfe Schärding oder Passau
Flughäfen München und Wien
Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
Passau: öffentliche Garage ca. EUR 30,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
Rücktransfer per Kleinbus ab Wien, täglich Nachmittag, Kosten EUR 55,- pro Person inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Hinweis
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Linz ca. 95 - 110 km
Folgen Sie zunächst dem Fluss Inn bis zu seiner Mündung nach Passau und radeln Sie anschließend der Donau entlang Richtung Engelhartszell. Hier sollten Sie sich den Besuch des Stifts Engelszell mit seiner eigenen Likörproduktion nicht entgehen lassen. Auf der der weiteren Fahrt nach Linz begegnet Ihnen wenig später dann das einzigartige Naturphänomen der Schlögener Schlinge, wo die Donau zu einer 180 Wendung gezwungen wird. In Europäischen Kulturhauptstadt 2009 angekommen, genießen Sie das rege Treiben in der historischen Altstadt, die herrliche Aussicht über Linz auf dem Pöstlingberg oder einfach einen Spaziergang entlang der Donaulände.

3. Tag: Linz -Melk/Umgebung ca. 100 km
Sie verlassen nun Linz und begeben sich auf die heutige Strecke in Richtung Struden- und Nibelungengau. Sie radeln am Keltendorf Mitterkirchen vorbei und kurz vor der Grenze zu Niederösterreich treffen Sie auf das Barockstädtchen Grein mit dem ältesten Stadttheater Österreichs sowie dem Schloss Greinburg. Danach geht die Reise für Sie weiter bis Maria Taferl und Melk. Halten Sie hier kurz inne und richten Sie Ihren Blick nach oben - sonst entgeht Ihnen vielleicht die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront.

4. Tag: Melk/Umgebung - Wien ca. 115 km
Sobald Sie Melk hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben. Frisch gestärkt radeln Sie vorbei an den Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen und der Burgruine Dürnstein. Die letzten Kilometer der Radtour fahren Sie über die 1000-jährige Stadt Krems und die Römerstadt Tulln in die Donaumetropole Wien ein.

5. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreistermine 2018

täglich 24.03. - 13.10.
Saison 1: 24.03. - 27.04. | 29.09. - 13.10.
Saison 2: 28.04. - 25.05. | 08.09. - 28.09.
Saison 3: 26.05. - 07.09.

Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Preise 2018
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B / Kat. C
Saison 1: 375,- / 349,- / 310,-
Saison 2: 415,- / 385,- / 329,-
Saison 3: 445,- / 415,- / 375,-
Zuschlag Einzelzimmer: 115,- / 105,- / 85,-
Zuschlag Halbpension (3x -Wien ÜF): 90,- / 80,- / 80,-

Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort
Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels
Kategorie C: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 65,- / 25,-
Wien 65,- / 33,-

Kat. B + C
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 55,- / 29,-
Wien 65,- / 33,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg
Von Passau nach Wien - 7 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der farbenprächtige Stadtplatz von Schärding
Das Weltkulturerbe Wachau
Das überragende Stift Melk
Der Wiener Prater

Befahren Sie wie einst schon die Römer, später die sagenhaften Nibelungen oder wie sogar die mächtigen Könige und Kaiser Europas die Wege entlang der blauen Donau. Dabei lernen Sie die Schönheit und die geschichtliche Bedeutung dieser jahrtausendalten Heer- und Handelsstrecke kennen. Stets begleitet vom kühlen und klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas.
Starten Sie Ihre Reise wahlweise in der Barockstadt Schärding oder in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und radeln Sie durch die verschiedenen Viertel Ober- und Niederösterreichs bis in die Donaumetropole Wien. Dabei werden Sie beim atemraubenden Anblick der Schlögener Schlinge von der Natur des Donautals fasziniert sein oder sich einfach in die herrlichen Landschaften entlang der Donau wie das Machland, den Strudengau oder die bekannte Wachau verlieben. Zu diesen Eindrücken bieten Ihnen die ländlichen Regionen zahlreiche kulinarische Schmankerln der traditionellen österreichischen Küche. Von herzhaften Knödelspezialitäten über süffigen Most bis hin zu Weinen der Buschenschenken in der Wachau kommt das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz. Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen ersten Radurlaub mit der ganzen Familie.

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhöfe Schärding oder Passau
Flughäfen München und Wien
Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
Passau: öffentliche Garage ca. EUR 30,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
Rücktransfer per Kleinbus ab Wien, täglich Nachmittag, Kosten EUR 55,- pro Person inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Hinweis
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Schlögen/Umgebung ca. 55 km
Starten Sie Ihre Tour von Schärding aus, so folgen Sie zunächst dem Fluss Inn bis zu seiner Donaumündung nach Passau. Auf dem Donauradweg durchqueren Sie das obere Donautal und passieren den Ort Engelhartszell, mit der beeindruckenden Stiftskirche des Klosters Engelszell. Sie radeln weiter über Niederranna und nähern sich dem Höhepunkt des ersten Tourtages, der "Schlögener Schlinge". Der zweitgrößte Strom Europas wird hier vom Granit der Böhmischen Masse zu einem einzigartigen 180 Richtungswechsel gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer schifft, haben Sie genügend Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Schlögen/Umgebung - Enns/Umgebung ca. 70 km
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs oder besuchen Sie die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum.

4. Tag: Enns/Umgebung - Marbach/Umgebung ca. 65 km
Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervollen Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden. Sie verlassen nun Oberösterreich und radeln ins Weinviertel nach Marbach.

5. Tag: Marbach/Umgebung - Traismauer/Umgebung ca. 70 km
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Über die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen, vorbei an der Burgruine Dürnstein und Krems, der 1000-jährigen Stadt, schließen Sie die Etappe ab. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben.

6. Tag: Traismauer/Umgebung - Wien ca. 65 km
Über die Römerstadt Tulln, in der Sie noch einmal Ruhe und Kultur (z. B. mit einem Besuch des Egon-Schiele-Museums) der ländlichen Region genießen können, geht es in die Donaumetropole Wien. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Zimmer und können den Rest des Tages alle Vorzüge der Stadt genießen. Gönnen Sie sich einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens. Bummeln Sie über Wiens Parade-Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße, besuchen Sie den Stephansdom oder besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

7. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreistermine 2018

täglich 24.03. - 13.10.
Saison 1: 24.03. - 27.04. | 29.09. - 13.10.
Saison 2: 28.04. - 25.05. | 08.09. - 28.09.
Saison 3: 26.05. - 07.09.

Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Preise 2018
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B / Kat. C
Saison 1 559,- / 475,- / 415,-
Saison 2 599,- / 519,- / 455,-
Saison 3 669,- / 559,- / 499,-
Zuschlag Einzelzimmer 185,- / 149,- / 129,-
Zuschlag Halbpension (5x - Wien ÜF) 140,- / 125,- / 125,-

Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort
Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels
Kategorie C: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 65,- / 25,-
Wien 65,- / 33,-

Kat. B + C
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 55,- / 29,-
Wien 65,- / 33,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg
Von Passau nach Wien - 8 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die prächtige Altstadt von Passau
Das Naturschauspiel Schlögener Schlinge
Der Grüne Veltliner im Weltkulturerbe Wachau
Der Wiener Stephansdom

Befahren Sie wie einst schon die Römer, später die sagenhaften Nibelungen oder wie sogar die mächtigen Könige und Kaiser Europas die Wege entlang der blauen Donau. Dabei lernen Sie die Schönheit und die geschichtliche Bedeutung dieser jahrtausendalten Heer- und Handelsstrecke kennen. Stets begleitet vom kühlen und klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas.
Starten Sie Ihre Reise wahlweise in der Barockstadt Schärding oder in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und radeln Sie durch die verschiedenen Viertel Ober- und Niederösterreichs bis in die Donaumetropole Wien. Dabei werden Sie beim atemraubenden Anblick der Schlögener Schlinge von der Natur des Donautals fasziniert sein oder sich einfach in die herrlichen Landschaften entlang der Donau wie das Machland, den Strudengau oder die bekannte Wachau verlieben. Zu diesen Eindrücken bieten Ihnen die ländlichen Regionen zahlreiche kulinarische Schmankerln der traditionellen österreichischen Küche. Von herzhaften Knödelspezialitäten über süffigen Most bis hin zu Weinen der Buschenschenken in der Wachau kommt das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz. Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen ersten Radurlaub mit der ganzen Familie.

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhöfe Schärding oder Passau
Flughäfen München und Wien
Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
Passau: öffentliche Garage ca. EUR 30,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
Rücktransfer per Kleinbus ab Wien, täglich Nachmittag, Kosten EUR 55,- pro Person inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Hinweis
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
"Barockstadt oder Drei-Flüsse-Stadt"
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde. Abends Informationsgespräch und Radausgabe.

2. Tag: Schärding/Passau - Donauschlinge/Umgebung ca. 40 - 55 km
"Oberes Donautal"
Entlang am Inn geht es in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Hier empfehlen wir eine kurze Stadtrundfahrt, eine Dombesichtigung mit einem Konzert auf der größten Kirchenorgel der Welt (außer Sonn- und Feiertage). Entlang der Donau wird über Obernzell bis Engelhartszell (einziges Trappisten-Kloster Österreichs) weitergeradelt. Durch das Naturschutzgebiet Donauleiten erreichen Sie auf der nördlichen Seite die Schlögener Schlinge. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner erwiesen und die Donau zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Donauschlinge/Umgebung - Linz ca. 55 km
"Donauschlinge"
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen.

4. Tag: Linz - Grein/Umgebung ca. 55 km
"Durch’s Marchland"
Zur Abwechslung geht es für Sie ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach St. Florian (Augustiner Chorherrenstift) und nach Enns. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs oder besuchen Sie die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum. Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervollen Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden.

5. Tag: Grein/Umgebung - Wachau ca. 50 - 60 km
"Strudengau und Nibelungengau"
Der einst von den Schiffleuten gefürchtete Donauabschnitt erwartet nun die Radler - der Strudengau. Wo früher gegen die Strömungen der Donau angekämpft wurde, kann heute gemütlich geradelt werden. In Maria Taferl thront hoch über der Donau eine prächtige Wallfahrtskirche, die jährlich tausende Pilger anzieht.

6. Tag: Wachau - Krems / Traismauer / Tulln ca. 40 - 60 km
"Wachau"
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Über die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen und vorbei an der Burgruine Dürnstein schließen Sie in Krems, der 1000-jährige Stadt, bzw. in Tulln die Etappe ab. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben.

7. Tag: Krems / Traismauer / Tulln - Wien ca. 45 - 65 km
"Am Wienerwald"
Mit den letzten Kilometern der Radreise erreichen Sie ganz entspannt die Donaumetropole Wien. Je nach Variante wird ein Teil der Strecke mit dem Zug zurückgelegt. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Zimmer und können den Rest des Tages alle Vorzüge der Stadt genießen. Gönnen Sie sich einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens. Bummeln Sie über Wiens Parade-Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße, besuchen Sie den Stephansdom oder besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

8.Tag: Abreise oder Verlängerung.

Anreistermine 2018

täglich 24.03. - 13.10.
Saison 1: 24.03. - 27.04. | 29.09. - 13.10.
Saison 2: 28.04. - 25.05. | 08.09. - 28.09.
Saison 3: 26.05. - 07.09.

Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Preise 2018
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B / Kat. C
Saison 1 639,- / 535,- / 479,-
Saison 2 689,- / 585,- / 519,-
Saison 3 745,- / 639,- / 559,-
Zuschlag Einzelzimmer 209,- / 169,- / 149,-
Zuschlag Halbpension (6x - Wien ÜF) 165,- / 149,- / 149,-

Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort
Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels
Kategorie C: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels

Kat. Charme
Saison 1 849,-
Saison 2 915,-
Saison 3 975,-
Zuschlag Einzelzimmer 439,-
Zuschlag Halbpension (7x) 265,-

Kategorie Charme: siehe Hotelbeschreibung

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 65,- / 25,-
Wien / 65,- / 33,-

Kat. B + C
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 55,- / 29,-
Wien 65,- / 33,-

Kat. Charme
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 79,- / 35,-
Wien 139,- / 105,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg Bummlertour
Gemütlich von Passau nach Wien - 10 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der farbenprächtige Marktplatz in Schärding
Das Naturschauspiel Schlögener Schlinge
Saftige Marillen im Weltkulturerbe Wachau
Das Wiener Riesenrad

Ruhig und gemächlich fließt das blaue Wasser der Donau in Richtung Schwarzes Meer. Eingeschlossen zwischen waldreichen Steilhängen und grünen Wiesen bahnt sich der Strom seinen Weg. Lassen Sie sich von dieser idyllischen Atmosphäre anstecken und bummeln Sie per Rad von Passau (wahlweise von Schärding) in die Donaumetropole Wien.
Auf den kurz gehaltenen Tagesetappen haben Sie noch mehr Zeit, um die Schönheit der Natur des Donautals in vollen Zügen zu genießen. Fahren Sie auf herrlichen Radwegen entlang des Ufers und bewundern Sie die atemberaubende Schlögener Schlinge oder die romantischen Landschaften auf beiden Seiten der Donau. Erleben Sie das alles so ausgiebig, wie Sie möchten. Vom Fahrradsattel aus, oder auch gerne während einer angenehmen Pause. Bei diesen können Sie sich auch gleichzeitig den kulinarischen Genüssen dieser Bummlertour hingeben. Ob traditionelle Gerichte der ländlichen Küche oder spritziger Wein und süffiger Most aus der Wachau, jeder kommt bei dieser Vielfalt an wohlschmeckenden Spezialitäten auf seine Kosten. Von Beginn bis zum Ende ist diese Radreise Genuss und Entspannung pur! Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen ersten Radurlaub mit der ganzen Familie.

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhöfe Schärding oder Passau
Flughäfen München und Wien
Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
Passau: öffentliche Garage ca. EUR 30,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
Rücktransfer per Kleinbus ab Wien, täglich Nachmittag, Kosten EUR 55,- pro Person inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Hinweis
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Donauschlinge/Umgebung ca. 40 - 55 km
Starten Sie Ihre Tour von Schärding aus, so folgen Sie zunächst dem Inn bis zu seiner Donaumündung nach Passau. Auf dem Radweg durchqueren Sie das obere Donautal und passieren den Ort Engelhartszell, mit der beeindruckenden Stiftskirche des Klosters Engelszell. Sie radeln weiter über Niederranna und nähern sich dem Ziel des ersten Tourtages, der "Schlögener Schlinge". Der zweitgrößte Strom Europas wird hier vom Granit der Böhmischen Masse zu einem einzigartigen 180 Richtungswechsel gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Donauschlinge/Umgebung - Linz ca. 55 km
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen.

4. Tag: Linz - Wallsee/Ardagger ca. 40 - 50 km
Zur Abwechslung geht es für Sie ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach St. Florian (Augustiner Chorherrenstift) und nach Enns. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs oder besuchen Sie die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum. Danach weiter zum heutigen Etappenziel.

5. Tag: Wallsee/Ardagger - Marbach/Maria Taferl ca. 40 km
Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervollen Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden. Von Ihrem Etappenziel Maria Taferl genießen Sie einen wunderbaren Ausblick auf die schöne blaue Donau!

6. Tag: Marbach/Maria Taferl - Wachau ca. 45 - 50 km
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir für Sie organisiert haben.

7. Tag: Ruhetag mit Weinbergrunde
Heute können Sie bei Spaziergängen durch die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen oder Dürnstein so richtig entspannen. Lernen Sie die Schönheit und die Gastfreundschaft der Wachau kennen, die sie so berühmt gemacht haben und genießen Sie jeden Moment des Tages.

8. Tag: Wachau - Tulln ca. 45 km
Sie radeln heute an der 1000-jährigen Stadt Krems vorbei und radeln bis in die Römerstadt Tulln. Hier können Sie noch einmal Ruhe und Kultur (z. B. mit einem Besuch des Egon-Schiele-Museums) der ländlichen Region genießen bevor es morgen in die Großstadt Wien geht.

9. Tag: Tulln - Wien ca. 40 km
Mit den letzten Kilometern der Radreise erreichen Sie ganz entspannt die Donaumetropole Wien. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Zimmer und können den Rest des Tages alle Vorzüge der Stadt genießen. Gönnen Sie sich einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens. Bummeln Sie über Wiens Parade-Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße, besuchen Sie den Stephansdom oder besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

10. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2018

täglich 24.03. - 13.10.
Saison 1: 24.03. - 27.04. | 29.09. - 13.10.
Saison 2: 28.04. - 25.05. | 08.09. - 28.09.
Saison 3: 26.05. - 07.09.

Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Preise 2018
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B
Saison 1 669,- / 599,-
Saison 2 719,- / 659,-
Saison 3 775,- / 699,-
Zuschlag Einzelzimmer 215,- / 185,-
Zuschlag Halbpension (8x - Wien ÜF) 189,- / 169,-

Kategorie A: 4****- und 3***-Hotels
Kategorie B: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A + B
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 55,- / 29,-
Wien 65,- / 33,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg
Der Klassiker von Schärding nach Wien - 8 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der farbenprächtige Stadtplatz in Schärding
Das Naturschauspiel Schlögener Schlinge
Der Grüne Veltliner in der Wachau
Der historische Wiener Prater mit dem Riesenrad

Es erwartet Sie eine gemütliche Radtour bei der es entlang der Strecke bekannte Sehenswürdigkeiten und teilweise versteckte Geheimtipps zu entdecken gilt. Starten Sie Ihre Radtour in der Barockstadt Schärding oder im Landhotel direkt am Inn.
Entlang des Donauradwegs radeln Sie durch die verschiedenen Landschaften bis in die Donaumetropole Wien, wo Sie unbedingt den "Wurstelprater", den bekannten Vergnügungspark besuchen sollten. Auf dem Weg dorthin werden Sie von der einzigartigen Natur wie etwa der Schlögener Schlinge oder der Wachau fasziniert sein. Kulinarische Schmankerl der traditionellen österreichischen Küche, süffiger Most und die weltbekannten Weine der Wachau lassen auch das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz kommen.
Radeln Sie auf dem beliebtesten Radweg Europas von Schärding bis nach Wien und staunen Sie wie vielfälltig so eine Radtour sein kann!

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof Schärding oder Wernstein
Flughäfen München und Wien
Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg oder am Landhotel am Inn/Wernstein
Rücktransfer per Kleinbus ab Wien, täglich Nachmittag, Kosten EUR 55,- pro Person inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Schärding/Wernstein

Hinweis
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise in die Barockstadt Schärding oder ins Landhotel am Inn/Wernstein
Information und Radausgabe. Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding oder genießen Sie den ersten Abend im Landhotel direkt am Inn.

2. Tag: Schärding/Wernstein - Oberes Donautal ca. 55 km
Entlang am Inn geht es in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Hier empfehlen wir eine kurze Stadtrundfahrt, eine Dombesichtigung mit einem Konzert auf der größten Kirchenorgel (außer Sonn- und Feiertage) der Welt. Entlang der Donau wird über Obernzell bis Engelhartszell (einziges Trappisten-Kloster Österreichs, Likörverkostung) und durch das Naturschutzgebiet Donauleiten weiter geradelt.

3. Tag: Oberes Donautal - Linz ca. 55 km
Sie erreichen auf der nördlichen Seite die Schlögener Schlinge. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner erwiesen und die Donau zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen. Während Sie eine Fähre (in Eigenregie)ans andere Ufer schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an.

4. Tag: Linz - Grein ca. 55 km
Heute geht es ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach Enns. Der Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm oder die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum sollten Sie in der ältesten Stadt Österreichs besuchen. Im Barockstädtchen Grein besteht dann die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen oder das Schifffahrtsmuseum bzw. die Greinburg zu besichtigen.

5. Tag: Grein - Wachau ca. 50 km
Der Strudengau - einst von den Schiffsleuten gefürchtet - erwartet nun die Radler. Wo früher gegen die Strömungen der Donau angekämpft wurde, kann heute gemütlich geradelt werden. In Maria Taferl und Melk thronen hoch über der Donau mächtige Kirchen, die jährlich tausende Besucher anziehen.

6. Tag: Wachau - Traismauer/Umgebung ca. 60 km
Heute geht es weiter zunächst in die 1000-jährige Stadt Krems. Am Weg weist hoch über der Donau das Kloster Göttweig den Weg weiter nach Traismauer und in die Blumenstadt Tulln.

7. Tag: Traismauer/Umgebung - Wien ca. 60 km
In der Donaumetropole Wien endet Ihre Radtour. Besuchen Sie hier unbedingt den Wurstelprater, den lebendigen Vergnügungsbereich des Wiener Praters und lassen Sie sich von der positiven Stimmung begeistern. Im bekannten Schweizerhaus können Sie bei einer "Stelze" Kraft für die weitere Erkundung der Stadt tanken...

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Termine 2018

täglich 24.03. - 13.10.
Saison 1: 24.03. - 27.04. | 29.09. - 13.10.
Saison 2: 28.04. - 25.05. | 08.09. - 28.09.
Saison 3: 26.05. - 07.09.

Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Preise 2018
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Saison 1 445,-
Saison 2 515,-
Saison 3 545,-

Kategorie: 3*** und 4**** Hotels sowie Gasthöfe

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

p.P. DZ/ÜF / EZZ
Schärding/Wernstein 55,- / 29,-
Wien 65,- / 33,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Bierbrauer’s Pilgerweg
Bierapotheke - Bierbad- Biergenuss - 5 oder 7 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Biergutscheine für viele Brauereien
Der Biergarten der Stiegl Brauwelt in Salzburg
Das einzigartige Bierbad in Franking
Der Zusammenfluss von Inn und Donau in Passau

Auch schwierige Themen lassen sich am besten bei einem Bier, etwas zum Essen und in guter Atmosphäre besprechen. Bis zum ausgehenden Mittelalter war das Brauen allerdings nur einigen Privilegierten, wie Klöstern, Spitälern und Bruderschaften, vorbehalten. So führt natürlich auch diese Radtour zu diesen "historischen Einrichtungen"! Vielfach den Flussläufen von Salzach und Inn folgend leiten die Radwege zu Klosterbrauereien, kleinen und größeren Privatbrauereien und auch zu so manchem "Biertüfler". Das Verkosten darf dabei natürlich nicht fehlen! So wird Ihnen als Eurobike-Gast in zahlreichen Brauhäusern eine frische "Halbe" eingeschenkt. Aber auch für die "Bierkultur" ist gesorgt. In einer Brauerei werden Sie zur Führung eingeladen, dabei wird der Brauprozess sowie die Geschichte des Bieres hautnah erläutert. Somit wartet auf Sie eine wunderschöne Reise, bei der sowohl Wissensdurst als auch Bierdurst gestillt werden!

Tourencharakter
Entlang der Flüsse und Seen sind die Wege überwiegend flach, dazwischen meist hügeliges Gelände. Geradelt wird auf Radwegen und sehr wenige befahrenen Nebenstraßen, kurze Verbindungsstücke auch mal auf stärker befahrenen Straßen.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof Salzburg
Parkplatz ca. EUR 8,- / Tag, keine Reservierung möglich/nötig! Öffentliche Parkgarage ca. EUR 60,- / Woche
Rücktransfer per Kleinbus jeden Samstag Vormittag, Kosten EUR 60,- pro Person, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort
Gute Bahnverbindung von Passau nach Salzburg

Hinweis
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Salzburg
Toureninformation und Radübergabe. Mit der Stiegl-Brauerei und dem Augustinerbräu laden bereits die ersten städtischen Wirtshausbrauereien zur Verkostung ein.

2. Tag: Salzburg - Franking ca. 65 km
Nach einer kurzen Fahrt entlang der Salzach und Saalach geht’s hinüber, ins Bayerische. Die Bierspezialitäten der "Schönramer Brauerei" sollten unbedingt probiert werden. Frisch gestärkt ist dann über den Abtsdorfer See die Salzach und somit auch Österreich wieder bald erreicht. Nach dem Besuch der "Stille-Nacht-Kapelle" weiter durch die Salzachauen nach Franking. Hier ist das einzigartige "Bierbad" krönender Abschluss des Tages.

3. Tag: Franking - Trumer Seen ca. 30 km
Durch das Naturschutzgebiet Ibmer Moor geht’s zunächst zur Benediktinerabtei Michaelbeuern. Über den Haunsberg führt der Weg an die Trumer Seen. Hier ist neben der "Creativ Brauerei"mit der "Privatbrauerei Trumer" einer der meistprämierten Bierhersteller Österreichs zu finden. Im schattigen Biergarten des Braugasthofes sprießt zu besonderen Anlässen unaufhaltsam der Gerstensaft aus dem Bierbrunnen.

4. Tag: Trumer Seen - Altheim ca. 60 km
Entlang des Obertrumer Sees und des Mattsees führt die heutige Etappe ins leicht hügelige Innviertel. Zur ersten Rast bietet sich in Uttendorf die "Privatbrauerei Vitzthum" an. Hier wird seit dem Jahr 1600 nach edelster Brauart Bier gemacht. Weiter geht es bin an den Inn nach Braunau, von dort sind es nur mehr wenige Kilometer in den heutigen Etappenort und zur "Raschhofer Brauerei" mit seinem bekannten "Zwickl-Bier".

5. Tag: Altheim - Schärding ca. 40 km
Durch die kurze Etappe bleibt heute besonders viel Zeit zum Genießen! Wunderschön führt der Innradweg über Obernberg und Reichersberg in die Barockstadt Schärding. Neben der "Brauerei Baumgartner", der "Bierapotheke" und dem "Braugasthof zur Bums`n" lädt der schmucke Stadtplatz im Inn-Salzach-Stil und die berühmte Silberzeile zum Verweilen ein.

6. Tag: Schärding - Passau ca. 15 - 40 km
Wie von selbst rollt das Rad am Inn entlang in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Bier gibt es hier - wieder in Bayern - in Hülle und Fülle. Die "Bayerische Löwenbrauerei", die "Brauerei Hacklberg", die "Weizenbierbrauerei Andorfer" und die "Innstadt Brauerei" verköstigen in den schattigen Biergärten täglich unzählige, durstige Radfahrer. Eine schöne Verlängerung am Donauradweg würde sich allerdings noch anbieten. Nach ca. 30 Kilometern ist schon Engelhartszell mit der "Trappistenbier-Brauerei" erreicht. Rückfahrt per Schiff nach Passau in Eigenregie.

7. Tag: Abreise oder Verlängerung

Variante 5 Tage / 4 Nächte

1. Tag: Anreise nach Salzburg

2. Tag: Salzburg - Franking ca. 65 km

3. Tag: Franking - Trumer Seen ca. 30 km

4. Tag: Trumer Seen - Salzburg ca. 30 km
Von Obertrum über Seekirchen nach Eugendorf. Auf der alten Ischler Bahntrasse wurde ein Radweg angelegt, der bis in die Altstadt Salzburgs führt. Mit der "Stiegl Brauwelt" und der "Kastners Schenke" mit seinem "Kloanen Brauhaus" warten zum Abschluss zwei weitere "bierige" Highlights.

5. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2018

Sonntag 22.04. - 07.10.
Saison 1: 22.04. - 12.05. | 30.09. - 07.10.
Saison 2: 13.05. - 23.06. | 02.09. - 29.09.
Saison 3: 24.06. - 01.09.

Sondertermine auf Anfrage!

Preise 2018
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

7 Tages-Variante / 5 Tages-Variante
Saison 1 479,- / 369,-
Saison 2 519,- / 415,-
Saison 3 555,- / 429,-
Zuschlag Einzelzimmer 139,- / 110,-
Zuschlag Halbpension 135,- / 89,-
Leihrad (21- oder 7-Gang) 75,- / 65,-
Elektrorad 170,- / 120,-

Kategorie: ausgewählte 3***Hotels und Gasthöfe

Zusatznächte

p.P. DZ/ÜF / EZZ
Salzburg Saison 1 + 2 59,- / 25,-
Salzburg Saison 3 72,- / 25,-
Passau 55,- / 29,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Salzburg - Wien
Mozart, Burgen und Wiener Walzer - 8 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Mozartplatz in Salzburg
Das Naturschauspiel Schlögener Schlinge
Saftige Marillen im Weltkulturerbe Wachau
Das Wiener Riesenrad

Bezaubernd wie die Arien einer Mozartoper und beschwingt wie die Klänge des Wiener Walzers - diese Radreise vereint das Beste der bekanntesten Kulturmetropolen Österreichs: von Mozarts Geburtsstadt Salzburg aus bis in die Walzerstadt Wien. Täglich warten unzählige landschaftliche und kulturelle Highlights: der "Stille-Nacht-Ort" Oberndorf, die mächtigen Burganlagen Burghausens, die Barockstadt Schärding. Die Donau schlängelt sich elegant durch die Schlögener Schlinge, das Weinviertel grüßt mit seinen kulinarischen Genüssen. Zu guter Letzt radeln Sie durch die Wachau und ab Krems geht es per Bahn nach Wien, beinahe im Drei-Viertel-Takt.


Tourencharakter
Auf ruhigen, asphaltierten Radwegen und kleinen Landstraßen in den Flusstälern von Salzach, Inn und Donau. Einige kurze Abschnitte auf nicht asphaltierten Radwegen. Der Donauradweg geht stets flussabwärts und ist das Musterbeispiel eines Radweges.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof Salzburg
Flughäfen Salzburg und München
Kategorie A: Parkplatz ca. EUR 10,- / Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
Kategorie B: Parkplatz ca. EUR 8,- / Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
Öffentliche Garage ca. EUR 60,-/Woche
Gute Bahnverbindung von Wien nach Salzburg

Hinweis
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Salzburg
Anreise in die kulturell reiche Mozartstadt. Nehmen Sie sich genug Zeit für einen Bummel durch die Altstadt und besuchen Sie das Mozart-Geburtshaus, den Dom, Schloss Mirabell, die Festung Hohensalzburg, Tourenbesprechung und Radausgabe.

2. Tag: Salzburg - Burghausen ca. 60 km
Oberndorf mit der "Stille Nacht Kapelle" und ausgedehnte Auwälder führen nach Tittmoning. Ab hier folgen Sie dem "Naturerlebnisweg Unterer Inn" bis Burghausen. Eine prunkvolle Altstadt und die größte Burganlage Mitteleuropas sind die hervorragendsten Merkmale dieser Stadt.

3. Tag: Burghausen - Schärding ca. 70 km
Die gotische Stadt Braunau und zahlreiche Vogelkolonien weisen den Weg nach Obernberg. Das Stift Reichersberg lädt zu einer Besichtigung ein. Wie Perlen am Inn erscheinen die kleinen Städte und dazu zählt auch zweifelsfrei die Barockstadt Schärding mit der berühmten Silberzeile.

4. Tag: Schärding - Donauschlinge ca. 55 km
Am Inn entlang in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Wir empfehlen eine Stadtrundfahrt mit Dombesichtigung (größte Kirchenorgel der Welt). Entlang der Donau über Obernzell und Engelhartszell (einziges Trappisten-Kloster Österreichs) weiter durch das Naturschutzgebiet Donauleiten in die Schlögener Schlinge. Fährfahrt zum Hotel. (in Eigenregie)

5. Tag: Donauschlinge - Enns/Umgebung ca. 70 km
Die berühmte Donauschlinge ist einer der vielen Höhepunkte dieser Radtour. Die Donaumärkte Aschach, Ottensheim und Wilhering leiten in die Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich zahlreiche Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Weiter nach Enns in die älteste Stadt Österreichs (Stadtplatz mit Stadtturm, Stadtmuseum Lauriacum).

6. Tag: Enns/Umgebung - Marbach/Maria Taferl ca. 65 km
Entlang der Donau in das wundervolle Barockstädtchen Grein (Stadttheater, Schifffahrtsmuseum, Greinburg). Durch den einst gefürchteten Strudengau ins Weinviertel nach Marbach oder Maria Taferl mit der hoch über der Donau gelegenen Wallfahrskirche.

7. Tag: Marbach/Maria Taferl - Krems ca. 55 km + Zugfahrt nach Wien
Das Stift Melk grüßt eindrucksvoll bevor die herrliche Wachau mit den romantischen Weinstädtchen Weißenkirchen, Dürnstein und Krems bezaubern. Mit dem Zug geht es weiter in die Hauptstadt Wien mit ihrer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2018

täglich 28.04. - 06.10.
Saison 1: 28.04. - 18.05. | 29.09. - 06.10.
Saison 2: 19.05. - 22.06. | 01.09. - 28.09.
Saison 3: 23.06. - 31.08.

Preise 2018
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B
Saison 1 639,- / 549,-
Saison 2 695,- / 599,-
Saison 3 749,- / 659,-
Zuschlag Einzelzimmer 225,- / 195,-
Zuschlag Halbpension (6 x) 159,- / 145,-

Kategorie A: 3***- und 4****-Hotels
Kategorie B: 3***-Hotels, Gasthöfe und Pensionen

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Salzburg Saison 1 + 2 69,- / 39,-
Salzburg Saison 3 89,- / 59,-
Wien 65,- / 33,-

Kat. B
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Salzburg Saison 1 + 2 59,- / 25,-
Salzburg Saison 3 72,- / 25,-
Wien 65,- / 33,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Isar-Donau-Inn
8 Tage / 7 Nächte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radeln Sie entlang der drei Flüsse Isar, Donau und Inn und erkunden Sie landschaftlich einzigartige Regionen. Starten Sie Ihre 8-tägige Reise in der bayrischen Landeshauptstadt München und folgen Sie zunächst der Isar. Anschließend lernen Sie die Donau und den Inn kennen.

1. Tag: München - Freising
Ihre Reise startet in der bayrischen Metropole München. Verlassen Sie die Landeshauptstadt und radeln Sie entlang der Isar bis nach Freising.

2. Tag: Freising - Landshut
Weiter führt Sie Ihre Reise nordöstlich immer noch entlang der Isar. Zuerst durchqueren Sie Moosburg um anschließend Ihre heutige Tagesetappe, Landshut zu erreichen.

3. Tag: Landshut - Plattling
Am heutigen Tag radeln Sie die letzte Etappe entlang der Isar. Auf Ihrem Weg passieren Sie Dingolfing, Landau und erreichen schließlich Plattling.

4. Tag: Plattling - Vilshofen
Nach nur einigen Kilometer erreichen Sie die Donau. Ab Deggendorf führt Ihr Weg Sie weiter auf dem Donauradweg. Radeln Sie entlang des mächtigen Flusses und genießen Sie das einmalige Panorama am Rande des Bayrischen Waldes.

5. Tag: Vilshofen - Passau - Obernberg am Inn
Heute erreichen Sie das wunderschöne und beeindruckende Passau, in der die drei Flüsse Donau, Inn und Ilz zusammenfließen. Hier folgen Sie nun dem dritten Fluss dieser Reise, dem Inn. Er bildet die Grenze zwischen Österreich und Deutschland. Am heutigen Tag überqueren Sie auch noch die Landesgrenze nach Österreich, um Ihr heutiges Etappenziel Obernberg am Inn zu erreichen.

6. Tag: Obernberg am Inn - Neuötting
Ihr kurzer Ausflug nach Österreich endet bereits heute. Sie radeln wieder Richtung Deutschland und kommen in Neuötting an.

7. Tag: Neuötting - Wasserburg am Inn
Heute besuchen Sie zunächst Altötting, einen der wichtigsten und ältesten Wallfahrtsorte Bayerns. Weiter entlang der Inn nach Mühldorf und Kraiburg. Radeln Sie jetzt eine der schönsten Strecken des Inntalradweges. Ihr vorletztes Tagesziel ist heute Wasserburg am Inn.

8. Tag: Wasserburg am Inn - München
Ihre letzte Etappe führt Sie wieder in die bayrische Landeshauptstadt.

Termine und Preise:

Saisonzeit / Kategorie / Doppelzimmer / Einzelzimmer
15.04.2018 - 31.05.2018 (Anreise: täglich) / Standard / EUR 549 / EUR 679
01.06.2018 - 31.08.2018 (Anreise: täglich) / Standard / EUR 589 / EUR 719
01.09.2018 - 21.09.2018 (Anreise: täglich) / Standard / EUR 549 / EUR 679
08.10.2018 - 15.10.2018 (Anreise: täglich) / Standard / EUR 549 / EUR 679

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben

Flussfahrt & Veloreise auf der Donau nach Budapest
Flussfahrt & Veloreise Passau - Budapest - Passau

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die schöne blaue Donau ist die legendenumwobene Königin unter den europäischen Flüssen. Sie erleben nicht nur das wunderschöne Wien, das Donauknie und das faszinierende Budapest, sondern noch viele weitere Höhepunkte! Kommen Sie mit und erleben Sie diese einzigartige Flussreise einerseits auf dem schwimmenden Hotelschiff und anderseits mit dem Velo.

Anforderungsprofil
Durchschnittliche km-Leistung ca. 40 km (mind. 20 km, max. 55 km). Gut ausgebaute Velowege, meist flach, entlang des Donauufers. Es besteht die Möglichkeit in den Begleitbus umzusteigen.

Highlights

Velotouren entlang der Donau ohne Kofferpacken.
Budapest - die Königin der Donau, prachtvoll und malerisch zugleich.
Kulturstadt Bratislava und Kaiserstadt Wien.
Kompetente baumeler-Reiseleitung und Gruppenerlebnis.

1. Tag: Anreise

Fahrt im Comfort-Bus nach Passau. Einschiffung und Fahrt mit dem Schiff Richtung Melk.

2. Tag: Melk

Besichtigung Städtchen Melk mit dem bekannten Benediktinerstift. Erstmals fahren wir mit dem Velo auf einem Rundkurs dem Nord- und Südufer entlang. - 23 km

3. Tag: Servus Wien!

Wien steckt voller Charme und lässt sich bestens mit dem Velo und einem einheimischen Führer entdecken. - 20 km

4. Tag: Budapest - Königin der Donau

Unter fachkundiger Führung besichtigen wir den aufstrebenden Stadtteil der Pestseite. Nachmittag zur freien Verfügung oder gemeinsamer Bummel durch die Altstadtgassen der Budaseite (Velofreier Tag).

5. Tag: Budapest - Esztergom

Frisch gestärkt entdecken wir das Donauknie und die mitteralterliche Burg in Visegrad. Mit der Fahrt durch die reizvollsten Landschaften Ungarns erreichen wir Esztergom. - 55 km

6. Tag: Bratislava

Zu Fuss entdecken wir Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei. Weiter geht es mit dem Velo durch die schönsten Auenlandschaften Europas bis kurz vor Wien. - 40 km

7. Tag: Linz

Nach einer kurzen Velotour lernen wir Linz, die Hauptstadt von Oberösterreich kennen. Am Mittag Weiterfahrt auf unserem schwimmenden Hotelschiff in Richtung Passau. - 20 km

8. Tag: Rückreise

Ausschiffung und Rückfahrt in die Schweiz.

Programmänderungen vorbehalten!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Baumeler Reisen AG

Individuelle Veloreise Donauradweg
Velo fahren von Passau nach Wien entlang dem Donauradweg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie auf dieser individuellen Veloreise den bekannten Donauradweg und begeben Sie sich mit dieser Reise auf den Spuren der Kelten, Nibelungen und Römer. Ihre Reise an der Donau führt Sie vorbei an Schlössern und Burgen, während Sie auf einem der schönsten Velowege Europas radeln. Sie besuchen die Städte Passau und Wachau, radeln durch Täler mit steilen, bewaldeten Hängen, gefolgt von weiten, fruchtbaren Ebenen, Obstplantagen und Weinbergen. Die Reise entlang der Donau ist ein Paradies zum Velofahren. Abschliessender Höhepunkt ist der Aufenthalt in Wien, die das Ende der unbegleiteten Veloreise markiert.

Anforderungsprofil
Leicht bis mittel, mind. 39, max. 78 km. Gut ausgebaute Velowege, meist flach, entlang des Donauufers. Gut geeignet für Einsteiger.

Highlights
Einfache Velotouren entlang der Donau.
Naturphänomen Schlögener Schlinge.
Der beliebteste Veloweg Europas.
Verlängern Sie in der Walzerstadt Wien!
E-Bike Special: Bei Anreise vom 14.04. - 06.05. und 16.09. - 14.10.2018 erhalten Sie auf Wunsch ein gratis Upgrade auf ein E-Bike (bei Buchung eines Mietvelos).

1. Tag: Individuelle Anreise
Individuelle Anreise nach Passau. Besichtigen Sie die Drei-Flüsse-Stadt Passau mit einer zauberhaften Altstadt und unzähligen Sehenswürdigkeiten. Übergabe der Mietvelos und der Reiseunterlagen beim Donau-Touristik Info-Point. Privatparkplatz Passau inklusive (unbewacht, am Stadtrand).

2. Tag: Schlögen
Durch das Naturschutzgebiet Donauleiten, vorbei an Ruinen und Burgen über Engelhartszell mit seinem Trappistenkloster bis zum Etappenziel in der Schlögener Donauschlingen, die ein ganz besonderes Naturphänomen bieten. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner erwiesen und die Donau zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen. - ca. 39 km

3. Tag Linz
Heute fahren Sie durch die Schlögener Schlinge vorbei an Aschach durch das fruchtbare Eferdinger Becken und weiter in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz mit seiner schönen Altstadt. - ca. 52 km

4. Tag Grein-Ardagger
Am Donauradweg über Abwinden und vorbei an Mauthausen führt die Route über Wiesen, Wälder und Donauauen durch das romantische Donautal bis in das romantische Barockstädtchen Grein-Ardagger, wo sich das älteste Theater Österreichs befindet. - ca. 56 km

5. Tag Krems
Weiter geht’s nach Persenbeug sowie zur Abtei Melk und Spitz. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Donauschiff (ca. 45 Min.) nach Krems, dem bekanntesten Weinbauort der Wachau. - ca. 66 km Rad, ca. 21 km Schiff

6. Tag Wachau-Rundfahrt
Am linken Ufer der Donau vorbei an Dürnstein erreicht man Spitz und Sie haben die Möglichkeit die Stadt im Herzen der Wachau zu besichtigen. Per Fähre geht’s weiter nach Arnsdorf; eine sehr schöne Strecke durch Weingärten entlang der Donau. Über Mautern geht’s zurück nach Krems. Die Landschaft der Wachau, zum UNESCO-Welterbe ernannt, ist eine der reizvollsten Österreichs und wird auch Sie begeistern. - ca. 42 km

7. Tag Krems - Wien
Am Donauradweg fahren Sie vorbei an den Ausläufern des Wienerwaldes in die Walzerstadt Wien mit ihrem ganz besonderen Flair. Es erwarten Sie unzählige Sehenswürdigkeiten, Theater und Konzerte und nicht zu vergessen die gemütlichen Wiener Kaffeehäuser und Heurigen. Abgabe der Mietvelos auf Wunsch im ersten Vorort von Wien-Greifenstein und per S-Bahn ins Hotel (nicht inklusive, ca. EUR 5 pro Person) oder direkt mit dem Velo ins Hotel. - ca. 57/78 km

8. Tag Individuelle Rückreise
Auf Wunsch können Sie noch einige Zusatznächte in Wien buchen und die Stadt auf eigene Faust noch länger erkundigen. Sie können Ihre Tour auch bis nach Bratislava verlängern (Details auf Anfrage) oder Wien bereits wieder verlassen: Abholung per Bus direkt vom Wiener Hotel und Rückfahrt nach Passau, später individuelle Heimreise.

Programmänderungen vorbehalten!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Baumeler Reisen AG

Donau Klassiker 8-Tage-Tour
Günstig Radfahren an der Donau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Landschaftliche Vielfalt, traditionsreiche Weinbaugebiete, zahlreiche Kulturdenkmäler - das alles erleben Sie bei einer Radtour am Donauradweg. Eine ruhig-romantische und doch abwechslungsreiche Radreise erwartet Sie.

1. Tag: Anreise - Schärding/Passau
Individuelle Anreise in den gewünschten Anreiseort. Bitte unbedingt Übernachtungswunsch bei der Buchung angeben! Ansonsten wird automatisch Schärding als Anreiseort gebucht.

2. Tag: Schärding/Passau - Oberes Donautal (ca. 30 - 58 km)
Ab Schärding radeln Sie dem Innradweg entlang bis nach Passau. Ab hier folgen Sie nun dem Donaustrom. Übernachtung in Kramesau, Niederranna oder Wesenufer.

3. Tag: Oberes Donautal - Ottensheim (ca. 50 km)
Ein landschaftliches Highlight stellt heute die Schlögener Donauschlinge dar. Dann geht es weiter über Aschach bis nach Ottensheim mit seinem historischen Marktkern.

4. Tag: Ottensheim - Wallsee (ca. 55 km)
Nach nur wenigen Kilometern erreichen Sie die Stadt Linz, welche sich in den letzten Jahren zu einer international anerkannten Kulturstadt entwickelte. Weiter geht’s zu Ihrem heutigen Etappenziel nach Wallsee.

5. Tag: Wallsee - Marbach/Maria Taferl (ca. 58 km)
Über Ardagger gelangen Sie nach Grein. Hier beginnt der sogenannte Strudengau, der einst bei Schiffern wegen seinen gefährlichen Strudeln gefürchtet war. Bei der alten Römerstadt Ybbs wird dieser dann von der sanften Landschaft des Nibelungengaus abgelöst und Sie radeln nach Marbach, während die Wallfahrtskirche von Maria Taferl schon von weitem sichtbar ist.

6. Tag: Marbach/Maria Taferl - Spitz/Weißenkirchen (ca. 35 km)
Heute liegt nur eine kurze Radetappe vor Ihnen und Sie haben daher viel Zeit, die zahlreichen kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte zu genießen! Ab Melk (weltbekanntes Benediktinerstift) beginnt der wohl schönste Donauabschnitt Ihrer Reise - die Wachau.

7. Tag: Spitz/Weißenkirchen - Tulln (ca. 58 km)
Heute durchradeln Sie die Wachau bis nach Krems. Die Altstadt mit ihren Arkadenhöfen, geselligen Cafés und lauschigen Gastgärten lädt zu einer ausgiebigen Rast, bevor Sie dann nach Tulln radeln.

8. Tag: Tulln/Umgebung - Wien (Abreise) (ca. 36 km)
Der Gepäcktransport endet bis spätestens 15.00 Uhr in unserem Vertragshotel in Wien.

Immer entlang der Donau geht es fast nur flach oder leicht bergab. Die Radroute ist beschildert und sehr gut ausgebaut, es gibt praktisch überall Radwege oder verkehrsarme Straßen.

Gesamtlänge: ca. 350 Radkilometer

Schwierigkeitsgrad: 1

Unterkunft in einfachen Pensionen und Gasthöfen meist in kleineren Orten entlang der Donau gelegen

Termine
01.04.2018 - 31.10.2018 tägliche Anreise
Dauer: 8 Tage (7 Nächte)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUSTRIA RADREISEN

Donauradweg Passau - Wien, 7-Tages-Variante
Sportlich unterwegs am Donauradweg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie den Donauradweg und kreuzen Sie Spuren, die seit Generationen von besonderen Gästen befahren wurden. Es reiht sich ein Postkartenmotiv ans nächste - kein Wunder dass der Donauradweg von Passau nach Wien zu den beliebtesten Radtouren zählt. Jahrzehntelange Partnerschaften zwischen den Donau-Betrieben und Austria Radreisen tragen maßgeblich dazu bei, dass sich die Gäste hier ganz besonders wohlfühlen.

1. Tag: Anreise - Schärding/Passau
Individuelle Anreise entweder in die Barockstadt Schärding am Inn oder in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Bitte unbedingt Übernachtungswunsch bei der Buchung angeben!

2. Tag: Schärding/Passau - Oberes Donautal
Ab Schärding radeln Sie dem Innradweg entlang bis nach Passau, wo Sie die größte Domorgel der Welt besichtigen können. Weiter östlich wartet der nächste Höhepunkt, das Stift Engelszell, dem einzigen Trappistenkloster Österreichs auf Sie. Wer will kann ab Passau auch ein Stück mit dem Schiff zurücklegen (Mitte April bis Anfang Oktober; in Eigenregie).

3. Tag: Oberes Donautal - Enns
Heutiges erstes Highlight von Ihrem Radurlaub ist die Schlögener Donauschlinge, wo der Granit den Fluss zu einer extrem engen Schleife zwingt. Bei Aschach weitet sich das Tal und Sie durchradeln das fruchtbare Eferdinger Becken. Das barocke Stift Wilhering lädt zur Rast, bevor Sie dann die Kulturstadt Linz erreichen. Hinter Linz durchqueren Sie wieder ländliche Orte und Regionen bis nach Enns.

4. Tag: Enns - Marbach/Maria Taferl
In Mauthausen erinnert die KZ-Gedenkstätte an ein schwarzes Kapitel in der Geschichte. Das Schifferstädtchen Grein lockt seine Besucher mit dem Schloss Greinburg, dem ältesten Stadttheater Österreichs und dem Schifffahrtsmuseum. Durch den wildromantischen Strudengau fahren Sie in die alte Römerstadt Ybbs. Hier beginnt die sanfte Landschaft des Nibelungengaus und schon von weitem erblicken Sie die Wallfahrtskirche Maria Taferl, die das Donautal überragt.

5. Tag: Marbach/Maria Taferl - Krems/Traismauer
Heute erleben Sie den wohl schönsten Teilabschnitt Ihrer Radreise, die malerische Wachau. Vorbei an smaragdgrünen Rebstöcken gelangen Sie nach Dürnstein. Wer will, kann heute auch ein Stück per Schiff durch die Wachau zurücklegen (Mitte April bis Ende Oktober; in Eigenregie). Sehenswert ist die Kremser Altstadt mit ihren Arkadenhöfen und barocken Bürgerhäusern.

6. Tag: Krems/Traismauer - Wien
Kurz vor Wien verengt sich das Tal noch einmal, die Donau tritt durch die Wiener Pforte am Rande des Wiener Waldes und geleitet Sie über Klosterneuburg in die Weltstadt Wien, berühmt für seine Kaffeehauskultur und seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Entdecken Sie die Stadt bei einer Fiakerfahrt und lassen Sie die Reise mit einem gemütlichen Abend beim Heurigen ausklingen. Der Gepäcktransport endet grundsätzlich in Wien.

7. Tag: Wien - Abreise
Gerne buchen wir für Sie Zusatznächte in Wien, unser Wien-Paket, sowie eine Stadtrundfahrt per Rad. Eine Verlängerung nach Bratislava ist möglich!

Termine
01.04.2018 - 31.10.2018 tägliche Anreise
Dauer: 7 Tage (6 Nächte)

Immer entlang der Donau verläuft die Strecke flach oder leicht bergab. Die Radroute ist beschildert und sehr gut ausgebaut, praktisch überall am Donau Radweg gibt es asphaltierte Radwege oder verkehrsarme Straßen, meist sogar beiderseits der Donau.

Gesamtlänge: ca. 350 Radkilometer

Tagesetappen: zwischen ca. 60 - 80 km

Schwierigkeitsgrad: 1

Preis pro Person
Basispreis A - "De Luxe" / B - "Komfort" / C - "Standard"

Einzelzimmer EUR 720,-- / EUR 605,-- / EUR 530,--
Doppelzimmer EUR 525,-- / EUR 445,-- / EUR 395,--
Dreibett-Zimmer EUR 525,-- / EUR 445,-- / EUR 395,--
Vierbett-Zimmer EUR 525,-- / EUR 445,-- / EUR 395,--
Verpflegung Halbpension - / EUR 99,-- / EUR 93,--

Saisonzuschläge
08.04.2018 - 12.05.2018 EUR 45,-- / EUR 40,-- / EUR 35,--
13.05.2018 - 17.09.2018 EUR 90,-- / EUR 80,-- / EUR 70,--
18.09.2018 - 22.10.2018 EUR 45,-- / EUR 40,-- / EUR 35,--

Zusatzleistungen und Ausflüge
A - "De Luxe" / B - "Komfort" / C - "Standard"
Wien-Paket ( pro EZ/DZ ) EUR 211,--/EUR 147,--, EUR 211,--/EUR 147,--, EUR 177,--/EUR 125,--
Schifffahrt Wien - Passau ( pro EZ/DZ ) EUR 155,--/EUR 125,--, EUR 155,--/EUR 125,--, EUR 155,--/EUR 125,--

Kategorie C - "Standard"

Unterbringung in gemütlichen Pensionen, Gasthöfen oder Hotels (durchwegs 3-Stern-Niveau)
Kategorie B - "Komfort"

Unterbringung in sehr guten, komfortablen Hotels und ausgezeichneten Gasthöfen (Kat. 3- und 4-Stern)
Kategorie A - "De Luxe"

Unterbringung vorwiegend in den besten Häusern entlang der Donau (Kat. 4-Stern, in Grein/Umgebung bzw. Traismauer teilweise Kat. 3-Stern)

Weitere Tour-Varianten:

Donauradweg Passau - Wien, 8-Tages-Variante , Radurlaub am Donau Radweg
ab 423,- EUR

Donauradweg Passau - Wien, 9-Tages-Variante , Relaxed radeln am Donauradweg von Passau nach Wien
ab 474,- EUR

Donauradweg Passau - Wien, 10-Tages-Variante , Radurlaub am Donauradweg für Genießer
ab 516,- EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUSTRIA RADREISEN

Innradweg, Innsbruck - Passau 8-Tage-Tour
Radreise von Innsbruck nach Passau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Innradweg begleitet den "Fluss mit dem grünen Wasser" von Innsbruck bis zur Mündung in die Donau bei Passau. Stark wechselnde Landschaftsbilder wie Hochgebirge, Hügelland oder Flussauen machen diesen Radurlaub zu einem ganz besonderen Naturerlebnis.

1. Tag: Anreise - Innsbruck
Individuelle Anreise nach Innsbruck.

2. Tag: Innsbruck - Strass (ca. 44 km)
Durch das Olympische Dorf radeln Sie über Hall und Schwaz zum heutigen Etappenziel Strass, das am Eingang zum Zillertal liegt.

3. Tag: Strass - Kufstein (ca. 40 km)
Mehrere Burgen weisen den Weg nach Brixlegg und Rattenberg (kleinste Stadt Tirols). Vorbei an der Kundler Klamm und Wörgl erreichen Sie Kufstein.

4. Tag: Kufstein - Wasserburg (ca. 65 km)
Sie radeln bis zur Staatsgrenze, nach dem Zollamt Windshausen führt der Radweg auf dem Damm bis kurz vor Rosenheim. Danach radeln Sie durch kleine Ortschaften nach Wasserburg.

5. Tag: Wasserburg - Mühldorf am Inn (ca. 48 km)
Heute radeln Sie bei Ihrer Radtour vorbei an Burgen und Schlössern über Gars, Kraiburg und St. Erasmus nach Mühldorf am Inn.

6. Tag: Mühldorf am Inn - Braunau (ca. 55 km)
Über Töging radeln Sie heute nach Marktl. Weiter geht’s, vorbei am Zusammenfluss von Inn und Salzach, nach Braunau am Inn. Sehenswert in Braunau ist die wunderschön restaurierte Altstadt und die Stadtpfarrkirche mit dem dritthöchsten Kirchturm Österreichs.

7. Tag: Braunau - Schärding/Passau (ca. 50 - 67 km)
Der Radweg führt Sie ins Europareservat Unterer Inn. Über Obernberg und Reichersberg geht’s in die Barockstadt Schärding oder weiter bis in die Bischofsstadt Passau. Bitte unbedingt Übernachtungswunsch bei der Buchung angeben! Ansonsten wird automatisch Schärding für Sie gebucht.

8. Tag: Schärding/Passau - Abreise
Wer am Vortag in Schärding übernachtet hat, kann heute noch weiter dem Innradweg entlang in das 17 km entfernte Passau folgen. Nach einer individuellen Stadtbesichtigung fahren Sie wieder zurück nach Schärding. Anschließend individuelle Abreise.

Durch die Streckenführung entlang oder im Flusstal des Inn fast durchwegs flache Strecke, drei Etappen mit kurzen steileren Anstiegen. Durchgehende Beschilderung.

Termine
05.05.2018 - 14.10.2018 Samstag, Sonntag
Dauer: 8 Tage (7 Nächte)

Gesamtlänge: ca. 336 Radkilometer

Schwierigkeitsgrad: 2-3

Unterkunft in Hotels und Gasthöfen der Kat. 3- oder 4-Stern

Weitere Tour-Varianten:

Innsbruck - Salzburg 7-Tage-Tour, Innradweg, Tauernradweg und Salzburger Land
ab 505,- EUR

Innsbruck - München 7-Tage-Tour, Radurlaub im Tiroler Land und Bayern
ab 565,- EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUSTRIA RADREISEN

1st-Class Radkreuzfahrt Passau-Wien-Passau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Das 4****Superior Kreuzfahrtschiff MS Primadonna ist Ihr schwimmendes Komforthotel während dieser Radtour. Der Donau-Radweg Passau - Wien mit seiner Länge von 301 km ist der erste Radfernweg Europas; hier wurde der Radurlaub "erfunden". Ungebrochen ist die Attraktivität - liebliche Landschaft mit Weinbergen, prächtige Klöster und Burgen sowie interessante Städtchen säumen den ebenen, autofreien und asphaltierten Radweg.

1. Tag, Passau - Schlögen
Freitag - Einschiffung von 15 bis 18.30 Uhr. Willkommensimbiss. Transfer um 16.30 Uhr ab Privatparkplatz oder falls gebucht: um 16.45 Uhr ab Bahnhof (ICE 27; an 16.34 Uhr) zum Schiff. "Leinen los" um 19 Uhr mit der MS Primadonna.

2. Tag, Schlögen - Linz (52 km)
Samstag - Ausgabe der Leihräder. Individuelle Radtour entlang der Schlögener Schlinge vorbei am unbesiedelten Engtal bei Kaiserau nach Wilhering (Kirche der tausend Engel) und Linz.

3. Tag, Linz - Grein (58 km)
Sonntag - Am Donau-Radweg vorbei an den Schlössern Pragstein (gotisch/Museum), Wallsee (Habsburg) und Dornach ins Lotsenstädtchen Grein (schöne Altstadt, Schloss Greinburg).

4. Tag, Grein - Spitz (62 km)
Montag - Per Fähre von Grein nach Wiesen (+ EUR 3,50 ca.). Durch den Strudengau nach Ybbs. Am linken Ufer vorbei an Marbach in die Wachau bis Spitz, dem bekanntesten Weinbauort Österreichs.

5. Tag, Spitz/Wachau - Tulln (56 km)
Dienstag - Durch die Wachau nach Dürnstein (Burg mit prächtiger Fernsicht, Stift) und Krems (UNESCO-Welterbe). Weiter in die Blumen- und Römerstadt Tulln (prächtige Parkanlagen, barockes Zentrum).

6. Tag, Tulln - Wien (36 km)
Mittwoch - Am Donau-Radweg ab Tulln (Egon-Schiele-Museum, Gartenschau) vorbei an Klosterneuburg (Stift) bis Wien. Routenbeschreibung zur Besichtigung von Wien auf autofreien Radwegen ab/bis Schiff (ca. 19 km). Stadtrundfahrt Wien bei Nacht (ca. 1,5 Std.). "Leinen los" um 22.30 Uhr.

7. Tag, Mauthausen - Linz (35 km)
Donnerstag -Am späten Vormittag Ankunft in Mauthausen. Radtour in die älteste Stadt Österreichs, Enns (Fähre + EUR 3,- ca.) und zum Stift St. Florian (Kaisersaal, Brucknergruft, Kaiserzimmer, Albrecht-Altdorfer-Altar); weiter über Abwinden-Asten nach Linz. Abgabe der Leihräder.

8. Tag, Passau
Freitag - Ausschiffung bis 10 Uhr. Bustransfer um ca. 09.30 Uhr zum Privatparkplatz oder Bahnhof (ICE 28, ab 11.24 Uhr).

Termine 2018

Nebensaison:
Freitag, 14. September bis Freitag, 21. September

Hauptsaison:
Freitag, 18. Mai bis Freitag, 25. Mai
Freitag, 13. Juli bis Freitag, 20. Juli
Freitag, 27. Juli bis Freitag, 3. August
Freitag, 17. August bis Freitag, 24. August

Preise pro Person
Nebensaison / Hauptsaison
2-Bett Kabine Hauptdeck ACHTERN EUR 773,- / EUR 836,-
2-Bett Kabine Hauptdeck EUR 899,- / EUR 978,-
2-Bett Kabine Oberdeck EUR 1.249,- / EUR 1.335,-
2-Bett Kabine Promenadendeck EUR 1.298,- / EUR 1.394,-

Die Mitnahme Ihres eigenen Rades ab Schiff ist gratis, erfolgt aber mit Haftungseinschränkung: für den Transport Land - Lager am Schiff - Land und die Aufbewahrung kann keine Haftung bezüglich Beschädigungen übernommen werden.

Bahnspecial + EUR 106,- pP

DB/ÖBB Hin- & Rückfahrt/freie Zugwahl (auch ICE)/2. Kl./ab jedem Bhf. in Deutschland/Österreich nach Passau inkl. Transfer vom Bhf. (um 16.45 h) zum Schiff und am Abreisetag (um 9.30 h) retour.

Zuschläge Einzelzimmerbelegung in % auf Grundpreis
Hauptdeck ACHTERN +25% Aufschlag
Hauptdeck +50% Aufschlag
Ober- & Promenadendeck +75% Aufschlag

Technische Daten

Kapazität Passagiere 160
Anzahl Kabinen 80
Besatzungsmitglieder 47
Länge 113,5 m
Breite 17,4 m
Tiefgang 1,7 m
Höhe über Wasser 8,2 m
Geschwindigkeit 17 Knoten
Größe Kabinen 11,5 / 16,5 qm
Anzahl Decks 4

Kulinarium
Frühstücksbuffet, Nachmittagskaffee/-tee inkl. Kuchen sowie Mitternachtsimbiss in der Panoramabar. Täglich Lunchpaketoder 3-Gang-Mittagessen sowie 7 x 4-Gang-Wahlmenü am Abend inkl. 2 Getränke.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

1st Class Radkreuzfahrt Passau-Budapest-Passau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radtour mit Übernachtung auf dem 4****Superior Schiff MS Primadonna. Der Europa-Radweg Nr. 6 ist ab Donaueschingen bis Passau und sodann bis Wien, Bratislava und Budapest sehr gut ausgebaut und von den Anrainerstaaten vorbildlich markiert und instand gehalten. Abwechslungsreich ist es, durch vier Länder bis Budapest mit dem Rad zu fahren. Die schönsten Abschnitte dieser 576 km langen Strecke entdecken Sie bei diesem Radurlaub; die Route führt zu 90 % auf autofreien Wegen und zu 10 % auf Nebenstraßen. Auch Budapest bietet ein hervorragendes Netz von autofreien Radwegen vom Schiff bis ins Zentrum und auf die Margareteninsel.

1. Tag, Passau - Schlögen
Freitag - Einschiffung von 15 bis 18.30 Uhr. Willkommensimbiss. Transfer um 16.30 Uhr vom Privatparkplatz oder falls gebucht: 16.45 Uhr vom Bahnhof (ICE 27, an 16.34 Uhr) zum Schiff. "Leinen los" um 19.00 Uhr mit der MS Primadonna.

2. Tag, Schlögen - Linz (52 km)
Samstag - Radausgabe. Individuelle Radtour entlang der Schlögener Schlinge vorbei am unbesiedelten Engtal bei Kaiserau nach Wilhering (Kirche der tausend Engel) und Linz.

3. Tag, Tulln - Wien (36 km)
Sonntag - Am Donau-Radweg ab Tulln (Egon-Schiele-Museum, Gartenschau)vorbei an Klosterneuburg (Stift) bis Wien. Routenbeschreibung zur Besichtigung von Wien auf autofreien Radwegen ab/bis Schiff (19 km). Stadtrundfahrt Wien bei Nacht (ca. 1,5 Std.). 23.00 Uhr Abfahrt per Schiff.

4. Tag, Komárno - Esztergom/Stúrovo - Budapest (56 km)
Montag - Radtour auf Dammwegen vorbei an verträumten Orten über Moca nach Stúrovo zum im Abendlicht glänzenden Dom von Estzergom. Domführung inklusive.
20 Uhr Abfahrt mit der MS Primadonna; durchs Donauknie, auch Ungarische Wachau genannt. Die Einfahrt in die beleuchtete Magyaren-Metropole gehört zu den schönsten Eindrücken jeder Donaukreuzfahrt (an ca. 23 Uhr).

5. Tag, Budapest
Dienstag - Vormittags Stadtrundfahrt per Bus (3 Std.). Nachmittags Zeit zum Flanieren und Shoppen sowie für einen Radausflug. Tolle Tipps zur Radtour auf autofreien Radwegen ab Schiff durch Budapest und die Margareteninsel (22 km). 19.00 Uhr "Leinen los" in Richtung Bratislava.

6. Tag, Bratislava (37 km)
Mittwoch - Ankunft um 11 Uhr. Stadtrundgang (1 Std.). Am Donau-Radweg nach Devin (Burg, Nationaldenkmal der Slowakei) und durch die Naturschutzgebiete an der March zum prächtigen Schloss Hof. Retour nach Bratislava zum Schiff. 18 Uhr Abfahrt mit der MS Primadonna in Richtung Krems.

7. Tag, Krems - Pöchlarn (48 km)
Donnerstag - Radtour von Krems (UNESCO) durch die Wachau über Dürnstein (Burgruine) und Spitz nach Melk (imposantes Stift) sowie ins Nibelungenstädtchen Pöchlarn.

8. Tag, Passau
Freitag - Ausschiffung bis 10 Uhr. Transfer um ca. 09.30 Uhr zum Privatparkplatz oder Bahnhof (ICE 28, ab 11.24 Uhr).

Termine 2018

Nebensaison:
Freitag, 21. September bis Freitag, 28. September

Hochsaison:
Freitag, 25. Mai bis Freitag, 1. Juni
Freitag, 20. Juli bis Freitag, 27. Juli
Freitag, 3. August bis Freitag, 10. August
Freitag, 10. August bis Freitag, 17. August

PREISE pro Person

Nebensaison / Hochsaison
2-Bett Kabine Hauptdeck ACHTERN EUR 793,- / EUR 856,-
2-Bett Kabine Hauptdeck EUR 935,- / EUR 1.005,-
2-Bett Kabine Oberdeck EUR 1.276,- / EUR 1.365,-
2-Bett Kabine Promenadendeck EUR 1.347,- / EUR 1.434,-

Die Mitnahme Ihres eigenen Rades ab Schiff ist gratis, erfolgt aber mit Haftungseinschränkung: für den Transport Land - Lager am Schiff - Land und die Aufbewahrung kann keine Haftung bezüglich Beschädigungen übernommen werden.

Bahnspecial + EUR 106,- pP

DB/ÖBB Hin- & Rückfahrt/freie Zugwahl (auch ICE)/2. Kl./ab jedem Bhf. in Deutschland/Österreich nach Passau inkl. Transfer vom Bhf. (um 16.45 h) zum Schiff und am Abreisetag (um 9.30 h) retour.

Zuschläge Einzelzimmerbelegung in % auf Grundpreis
Hauptdeck ACHTERN +25% Aufschlag
Hauptdeck +50% Aufschlag
Ober- & Promenadendeck +75% Aufschlag

Technische Daten

Kapazität Passagiere 160
Anzahl Kabinen 80
Besatzungsmitglieder 47
Länge 113,5 m
Breite 17,4 m
Tiefgang 1,7 m
Höhe über Wasser 8,2 m
Geschwindigkeit 17 Knoten
Größe Kabinen 11,5 / 16,5 qm
Anzahl Decks 4

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

All Inclusive Radkreuzfahrt
Passau - Wien - Passau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Das schöne und von einer überaus engagiert-freundlichen Crew geführte Mittelklasseschiff MS Wolga ist Ihr schwimmendes Hotel.
Passau - Wien ist der Vater aller Radfernwege in Europa.

1. Tag, Passau - Schlögen
Samstag - Einschiffung von 15 bis 18.30 Uhr. Willkommensimbiss.
Falls gegen Aufpreis gebucht: Bustransfer um 16.30 Uhr ab Parkplatz bzw. 16.45 Uhr ab Bahnhof (ICE 27, an 16.34 Uhr) zum Schiff.
Willkommensdinner an Bord. "Leinen los" um 20 Uhr.

2. Tag, Schlögen - Linz (52 km)
Sonntag - Ausgabe der Leihräder. Individuelle Radtour entlang der Schlögener Schlinge vorbei an Kaiserau nach Wilhering (Kirche der tausend Engel) und Linz (EU-Kulturhauptstadt 2009).

3. Tag, Linz - Grein (58 km)
Montag - Am Donau-Radweg vorbei an den Schlössern Pragstein (gothisch/Museum), Wallsee (Habsburg) und Dornach ins Lotsenstädtchen Grein (schöne Altstadt, Schloss Greinburg).

4. Tag, Grein - Spitz (62 km)
Dienstag- Per Fähre von Grein nach Wiesen (+ EUR 3,50 ca.). Radtour durch den Strudengau zum Nibelungenstädtchen Ybbs. Am linken Ufer vorbei an Marbach in die Wachau bis Spitz, dem bekanntesten Weinbauort Österreichs.

5. Tag, Spitz/Wachau - Tulln (56 km)
Mittwoch - Durch die Wachau nach Dürnstein (Burg mit prächtiger Fernsicht) und Krems (UNESCO-Welterbe). Weiter in die Blumen- und Römerstadt Tulln (prächtige Parkanlagen, barockes Zentrum).

6. Tag, Tulln - Wien (36 km)
Donnerstag - Am Donau-Radweg ab Tulln (Egon-Schiele-Museum, Gartenschau) vorbei an Klosterneuburg (Stift) bis Wien. Routenbeschreibung zur Besichtigung von Wien auf autofreien Radwegen ab/bis Schiff (ca. 19 km). Bei Buchung Ausflugspaket: Stadtrundfahrt Wien bei Nacht (ca. 1,5 Std.). "Leinen los" um 22.30 Uhr.

7. Tag, Mauthausen - Linz (35 km)
Freitag - Radtour in die älteste Stadt Österreichs, Enns (Fähre + EUR 3,- ca.) und zum Stift St. Florian (Kaisersaal, Brucknergruft, Kaiserzimmer, Albrecht-Altdorfer-Altar); Bei Buchung Ausflugspaket: Eintritt/Führung (1 Std.) Stift St. Florian; weiter per Rad über Abwinden-Asten nach Linz. Abgabe der Leihräder.

8. Tag, Passau
Samstag - Ausschiffung bis 10 h. Falls gegen Aufpreis gebucht: Bustransfer um 09.30 Uhr zum Parkplatz oder Bahnhof (ICE 28, ab 11.24 Uhr).

Die Mitnahme Ihres eigenen Rades ab Schiff ist gratis, erfolgt aber mit Haftungseinschränkung: für den Transport Land - Lager am Schiff - Land und die Aufbewahrung kann keine Haftung bezüglich Beschädigungen übernommen werden.

Technische Daten

Länge 106 m
Breite 16 m
Tiefgang 1,6 m
Geschwindigkeit ca. 26 km/h zu Tal
Anzahl Decks 4
Sehr gute Geräuschdammung am ganzen Schiff!

Gastronomie
Am Morgen erwartet Sie ein Frühstücksbuffet (kalt/warm), mittags ein 3-Gang-Menü oder Lunchpaket für Radfahrer und am Abend ein Menü mit 4 Gängen (Hauptspeise zur Wahl). Nachmittags Kaffee/Tee mit Kuchen; Imbiss um Mitternacht. All Inclusive mit sehr gutem Getränkeangebot (von 8 h bis 24 h frei): Alkoholfreies(Mineral, Limonaden, etc.), deutsches Bier, Wein, Kaffee, Tee.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

All Inclusive Radkreuzfahrt
Passau - Budapest - Passau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Das Mittelklasseschiff MS Wolga mit seiner stabilen Bauweise sowie sehr guter Geräuschdämmung ist Ihr schwimmendes Hotel. Auf den interessantesten und schönsten Abschnitten der 576 km langen Strecke radeln Sie hier!

1. Tag, Passau - Schlögen
Samstag - Einschiffung von 15 bis 18.30 Uhr. Willkommensimbiss. Falls gegen Aufpreis gebucht: Bustransfer um 16.30 Uhr vom Privatparkplatz oder 16.45 Uhr vom Bahnhof (ICE 27, an 16.34 Uhr) zum Schiff.
Welcomedinner an Bord. "Leinen los" um 20 Uhr.

2. Tag, Schlögen - Linz (52 km)
Sonntag - Ausgabe der Leihräder. Individuelle Radtour entlang der Schlögener Schlinge vorbei an Kaiserau nach Wilhering (Kirche der tausend Engel) und Linz (EU-Kulturhauptstadt 2009).

3. Tag, Tulln - Wien (36 km)
Montag - Am Donau-Radweg ab Tulln (Egon-Schiele-Museum, Gartenausstellung)vorbei an Klosterneuburg (Stift) bis Wien. Routenbeschreibung zur Besichtigung von Wien auf autofreien Radwegen ab/bis Schiff (ca. 19 km).
Falls Ausflugspaket gebucht: Stadtrundfahrt Wien bei Nacht (ca. 1,5 Std.).

4. Tag, Komárno/Esztergom - Stúrovo/Budapest (56 km)
Dienstag - Radtour auf Dammwegen vorbei an Moca nach Stúrovo bzw. ins gegenüberliegende Esztergom.
20 Uhr Abfahrt; per Schiff durchs Donauknie, auch Ungarische Wachau genannt. Die Einfahrt in die beleuchtete Magyaren-Metropole gehört zu den schönsten Eindrücken jeder Donaukreuzfahrt.

5. Tag, Budapest
Mittwoch - Falls Ausflugspaket gebucht: Vormittgas Stadtrundfahrt per Bus (3 Std.). Nachmittags Zeit zum Flanieren und Shoppen. Tolle Tipps zur Radtour auf autofreien Radwegen ab Schiff durch Budapest und die Margareteninsel (22 km). 19 Uhr "Leinen los" in Richtung Bratislava.

6. Tag, Bratislava - Devin - Schloss Hof (37 km)
Donnerstag - Falls Ausflugspaket gebucht: Stadtrundgang (1 Std.). Am Donau-Radweg nach Devin (Burg, Nationaldenkmal der Slowakei) und durch die Naturschutzgebiete an der March zum prächtigen Schloss Hof. Retour zum Schiff nach Bratislava. 18 Uhr Abfahrt in Richtung Krems.

7. Tag, Krems - Pöchlarn (48 km)
Freitag - Durch die Wachau (UNESCO) über Dürnstein (Burgruine) und Spitz nach Melk (imposantes Stift) sowie ins Nibelungenstädtchen Pöchlarn (48 km).

8. Tag, Passau
Samstag - Ausschiffung bis 10 Uhr. Falls gegen Aufpreis gebucht: Bustransfer um 9.30 Uhr zum Privatparkplatz oder Bahnhof (ICE 28, ab 16.34 Uhr).

Die Mitnahme Ihres eigenen Rades ab Schiff ist gratis, erfolgt aber mit Haftungseinschränkung: für den Transport Land - Lager am Schiff - Land und die Aufbewahrung kann keine Haftung bezüglich Beschädigungen übernommen werden.

Technische Daten
Länge 106 m
Breite 16 m
Tiefgang 1,6 m
Geschwindigkeit ca. 26 km/h zu Tal
Anzahl Decks 4
Sehr gute Geräuschdammung am ganzen Schiff!

Gastronomie
Am Morgen erwartet Sie ein Frühstücksbuffet (kalt/warm), mittags ein 3-Gang-Menü oder Lunchpaket für Radfahrer und am Abend ein Menü mit 4 Gängen (Hauptspeise zur Wahl). Nachmittags Kaffee/Tee mit Kuchen; Imbiss um Mitternacht. All Inclusive mit sehr gutem Getränkeangebot (von 8 h bis 24 h frei): Alkoholfreies(Mineral, Limonaden, etc.), deutsches Bier, Wein, Kaffee, Tee.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

Der Klassiker und die Weltstadt Wien
Donauradweg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Radstrecke Passau Wien ist zum absoluten Klassiker avanciert. Der bestens beschilderte und gut ausgebaute Radweg führt bis ins Zentrum von Wien, das Sie bei der zusätzlich inkludierten Übernachtung ausführlich erkunden können.

1. Tag, Anreise
nach Passau. Übernachtung im 3***Hotel Dormero oder gleichwertig. Ausgabe Reiseunterlagen und Besichtigung der Dreiflüssestadt.

2. Tag, Schlögen (40 km)
Vorbei an Obernzell und Engelhartszell (Kloster) erreicht man Au und die Schlögener Schlinge, das bekannteste Flussmäander der ganzen Donau. Übernachtung im 3***Hotel.

3. Tag, Linz (58 km)
Durch das unbesiedelte Engtal Kaiserau, vorbei an Aschach und Brandstatt über Wilhering nach Linz. Übernachtung im 4****Hotel.

4. Tag, Grein (58 km)
Direkt an der Donau nach Mauthausen und vorbei am Schloss Wallsee nach Grein. Übernachtung im 3***Hotel.

5. Tag, Krems (50 km Rad 120 Schiffminuten)
Über Persenbeu (Habsburgerschloss) ins Tor zur Wachau, nach Melk mit seinem imposanten Stift. Weiter per Donauschiff bis Krems. Übernachtung im 3***Hotel.

6. Tag, Wien (50 km Rad. 25 Bahnminuten)
Durch die Weiten des Tullnerfeldes radeln Sie entlang der Ausläufer des Wienerwaldes nach Greifenstein. Dort Abgabe der Leihräder (ausgenommen E-Bikes) und per S-Bahn (ca. EUR 6,- vor Ort) ins Zentrum von Wien oder per Rad ins Hotel (+22 km). Übernachtung im 4****Hotel.

7. Tag, Wien
Die Weltmetropole Wien bietet Ihnen eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Köstlichkeiten. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag, Ende der Radtour
Buchung Zusatznächte oder zum Aufpreis Rücktransfer per Bus direkt ab Hotel oder per Bahn nach Passau.

SONDERANGEBOT
LINIENSCHIFFFAHRT WIEN - PASSAU MIT UNSERER MS KAISERIN ELISABETH:
Jeden Mittwoch von 4. Juli bis 29. August: Transfer Hotel - Schiff in Wien und Linz, 1 x Übernachtung im 4**** Hotel in Linz und am Donnerstag weiter nach Passau (an 13 Uhr), 2 x Frühstück und 1 x 4-Gang-Abendmenü an Bord: EUR 92,- pro Person im Doppelzimmer/EUR 114,- im Einzelzimmer. Radmitnahme kostenfrei!

Ihr persönliches Angebot
Gerne erstellen wir Ihnen auch ein maßgeschneidertes Angebot oder passen die Route für Sie an zB.
Tausch von Nächtigungsstationen,
Verkürzung oder Verlängerung der Route,
Hotelauswahl

ANREISE 2018

Täglich von 14. April bis 14. Oktober
Sparsaison: 14. bis 27. April & 1. bis 14. Oktober
Nebensaison: 28. April bis 9. Mai,
4. Juni bis 6. Juli & 10. bis 30. September
Hochsaison: 10. Mai bis 3. Juni & 7. Juli bis 9. September

E-Bike Testwochen
Bei Anreise bis 29. Mai und ab 20. September testen Sie unsere E-Bikes zum Preis eines "normalen Leihrades" (nach Verfügbarkeit).

STRECKE
256 km ebener, autofreier und sehr gut markierter Radweg

IHRE HOTELS
Ausgewählte Hotels der 3*** und 4****Kategorie in den genannten Orten.

Küche und Service:
Täglich Frühstücksbuffet; bei Buchung Halbpension 5 x 3-Gang-Abendmenü (nicht in Wien).

RÜCKTRANSFER EIGENER RÄDER
Von 1. Mai bis 30. Sept. erfolgt die Rückholung zusammen mit dem Bustransfer nach Passau. Bis 30. April und ab 1. Okt. ist die Abgabe der eigenen Räder bis spätestens 17.00 Uhr (am Vortag der Abreise) bei unserem Info Point in Wien-Nussdorf möglich. Diese werden dann bis zum nächsten Morgen von uns nach Passau transferiert.
(Anmeldung bei Buchung erforderlich)
Aufpreis pro Rad + EUR 22,- (ohne Transportversicherung)

ZUSATZNACHT

WIEN
Doppelzimmer ÜN/Fr. EUR 46,- (Juli & Aug.)
Zuschlag restliche Zeit + EUR 10,-
Zuschlag Einzelzimmer + EUR 30,-

Schiffrückfahrt Wien-Passau (MS Kaiserin Elisabeth)
Doppelzimmer ÜN/Fr. EUR 92,-
Einzelzimmer ÜN/Fr. EUR 114,-

LEIHRÄDER
Bei unseren Touren stellen wir 7-Gang-Räder mit Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21- bzw. 24-Gang-Räder (Freilauf) bereit; in vielen Zielgebieten können Sie auch E-Bikes ausleihen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

Donauimpressionen mit Rad + Schiff
Passau - Wien - Bratislava / MS Theodor Körner

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die wohl meistgefragte Fluss-Kreuzfahrt-Destination und der beliebteste Radwanderfluss Europas im Doppelpack! Gehen Sie auf eine Traumreise und genießen Sie während Ihrer Radtour die Annehmlichkeiten eines Kreuzfahrtschiffes.

Tagsüber radeln Sie - meist mit einer sanften Brise im Rücken - auf dem Donau-Radweg durch eine verzaubernde Flusslandschaft, am späten Nachmittag treffen Sie wieder auf Ihr schwimmendes Hotel. Den Abend verbringen Sie entweder gemütlich bei Live-Musik an Bord oder erkunden die jeweilige Hafenstadt.

Der Donauradweg ist perfekt ausgebaut, flach bis leicht bergab und auch für Fahrradtouren-Einsteiger und Kinder geeignet. Wer müde ist oder gerade keine Lust zum Radeln hat, bleibt an Bord und lässt die Landschaft gemütlich vorbeiziehen.

1.Tag: Passau
Nutzen Sie die Zeit bis zur Einschiffung um 16:00 Uhr, bummeln Sie durch die bezaubernde Altstadt, bestaunen Sie die weltgrößte Kirchenorgel im Passauer Dom und genießen Sie ein "kühles Blondes" in einem der typisch bayrischen Biergärten. Ihr Urlaub beginnt mit einer Schifffahrt um ca. 18:30 Uhr durch das wildromantische Donautal.

2.Tag: Mauthausen - Grein, ca. 35 km
Eine schöne und abwechslungsreiche Strecke liegt vor Ihnen! Erobern Sie per Rad das idyllische Hinterland des Strudengaus: das Keltendorf Mitterkirchen, das Barockstift Baumgartenberg und die romantische Burg Klam. Freuen Sie sich auf Grein, eine mittelalterliche Stadt mit barocken Fassaden und der mächtigen Burg. Nach einer romantischen Lichterfahrt per Schiff erreichen Sie in den frühen Morgenstunden die Burganlage von Devin.

3.Tag: Devin - Bratislava, ca. 43 km
Die Festungsanlage Devin, eine der ältesten Burgen der Slowakei, bietet einen wunderbaren Ausblick auf den Nationalpark Donauauen. Sie radeln entlang des einstigen Eisernen Vorhanges durch das Marchfeld (den Gemüsegarten Österreichs) zum imposanten Schloss Hof, dessen prachtvoller Terrassengarten zu den schönsten Barockgärten Europas zählt. Ein kleines Stück unberührte Natur folgt und kurz darauf sind Sie in der pulsierenden Metropole Bratislava. Unsere Stadtrundfahrt mit dem Oldtimerzug (fakultativ) führt auf den Burgberg, von wo aus Sie einen einzigartigen Rundblick über die Krönungsstadt der Ungarischen Könige genießen, und endet mit einem Rundgang durch den historischen Stadtkern.

=> Ausflugstipp: Stadtrundfahrt mit dem Oldtimerzug + Altstadtspaziergang

4.Tag: Wien (Ruhetag)
Erleben Sie Wien während einer Stadtrundfahrt vom Fahrradsattel aus oder ganz individuell mit dem HOP ON HOP OFF Bus (fakultativ). In entspanntem Tempo radeln Sie durch das historische Stadtzentrum, die Sehenswürdigkeiten zum Greifen nah. Die prächtige Ringstraße erinnert an längst vergangene Zeiten, altehrwürdige Kaffeehäuser locken mit Wiener Mehlspeisen. Es bleibt genügend Zeit zum Bummeln durch die verträumten kleinen Gassen oder den Naschmarkt, ein Spektakel für Auge, Ohr und Nase. Stimmungsvoll klingt der Abend bei einem klassischen Walzer- und Operettenkonzert im prunkvollen Rahmen eines Historischen Wiener Palais aus (fakultativ).

=> Ausflugstipp: Wien Stadtrundfahrt - Hop On Hop Off BUS
=> Ausflugstipp: Wien-Stadtrundfahrt per RAD
=> Ausflugstipp: Walzer & Operetten Konzert

5.Tag: Wachau | Krems - Melk, ca. 37 km
Ihre heutige Radtour ist die Königsetappe! Die sanfte Hügellandschaft der Wachau verzaubert mit verträumten Dörfern, historischen Burgen und Schlössern, umringt von Marillenbäumen und Weinterrassen. In Weißenkirchen locken gemütliche Heurige direkt neben dem Radweg - eine Pause sollte man sich hier wirklich gönnen! (Weinverkostung fakultativ).

=> Ausflugstipp: Weinverkostung beim Wachauer Winzer

6.Tag: Melk - Grein, ca. 50 km
Nach dem Frühstück haben Sie ausreichend Zeit, um das prachtvolle, barocke Benediktinerstift von Melk zu besichtigen. Der Besuch ist ein Muss! Danach erwartet Sie Radgenuss pur! Mit dem Surren der Räder im Ohr gleiten Sie durch die idyllische Landschaft des wilden Strudengaus und sanften Nibelungengaus und erreichen am Ende Ihrer Etappe das bereits bekannte Städtchen Grein, wo es heute das älteste Stadttheater Österreichs bei einer Führung zu entdecken gilt (fakultativ).

=> Ausflugstipp: Besuch des Stadttheater Grein / Österreich ältestes Theater

7.Tag: Donauschlinge | Obermühl - Engelhartszell, ca. 25 km
Wie duftet der bemooste Waldboden, wie die frisch gemähte Wiese? Ganz nah und mittendrin radeln Sie auf dem ehemaligen Treppelweg, vorbei an beschaulichen Dörfern, durch die ursprüngliche Landschaft des Oberen Donautals. Kleine, romantische Gaststätten am Wegesrand laden zum Verweilen ein, über dem Radweg weht der Duft von frisch gegrilltem Steckerlfisch. Besuchen Sie Deutschlands größtes Landkraftwerk in Jochenstein, am Etappenziel liegt Österreichs einziges Trappistenkloster Stift Engelszell, berühmt für "heilsame" Kräuterschnäpse, -liköre und Trappistenbier.

8.Tag: Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautals, bevor Sie - reich an Eindrücken und Erlebnissen - Passau erreichen. Ausschiffung: ca. 09:30 Uhr. Individuelle Heimreise. Wir empfehlen Anschlussverbindungen für die Heimreise frühestens ab 11:00 Uhr zu reservieren.

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund nicht vorhersehbarem Hoch- oder Niedrigwassers bzw. Verzögerungen bei Schleusen- und Brückendurchfahrten kann eine Änderung des Reiseablaufs notwendig werden. Im äußersten Fall setzt unsere lokale Agentur bzw. Reederei für unpassierbare Flussstrecken ein anderes verfügbares Transportmittel ein oder bestimmte Programmpunkte können nicht besichtigt werden. Eventuelle Änderungen der Reihenfolge der anzulaufenden Häfen behalten wir uns ebenfalls vor.

Preise 2018 - MS THEODOR KÖRNER

Unterbringung / Saison 1 / Saison 2 / Saison 3

Etagenbett Hauptdeck ECO 1-2 Pers. 557 EUR / 657 EUR / 707 EUR

2-Bett Hauptdeck 1-2 Pers. 635 EUR / 735 EUR / 785 EUR
Etagenbett Oberdeck ECO 1-2 Pers. 657 EUR / 757 EUR / 807 EUR
2-Bett Oberdeck 1-2 Pers. 755 EUR / 855 EUR / 905 EUR
2/3-Bett Oberdeck JUNIORSUITE 2-3 Pers. 915 EUR / 1.015 EUR / 1.065 EUR
2-Bett Promenadendeck 1-2 Pers. 785 EUR / 885 EUR / 935 EUR
3-Bett Promenadendeck 2-3 Pers. 785 EUR / 885 EUR / 935 EUR
2-Bett Promenadendeck JUNIORSUITE 2-2 Pers. 915 EUR / 1.015 EUR / 1.065 EUR
2/3-Bett Promenadendeck JUNIORSUITE 2-3 Pers. 915 EUR / 1.015 EUR / 1.065 EUR

Anreisetermine

S1 / 28.04. - 04.05.18 / jeden SA
S2 / 05.05. - 01.06.18 / jeden SA
S3 / 16.06. - 03.08.18 / jeden SA
S2 / 18.08. - 31.08.18 / jeden SA
S3 / 01.09. - 28.09.18 / jeden SA

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RAD & REISEN GmbH

Donauwalzer mit Rad + Schiff
Passau - Budapest / MS Carissima

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radeln Sie mit Fahrrad + Schiff von der Bayrischen Drei- Flüsse-Stadt Passau mitten ins Herz der einst glanzvollen K. u. K. Monarchie.

Freuen Sie sich auf drei der charmantesten Hauptstädte Europas: das lebenslustige Wien, die Krönungsstadt Bratislava und Budapest, die "Ungarische Donaukönigin". Die Radtouren führen durch die wildromantische Schlögener Donauschlinge, das malerische Donauknie und die sagenumwobene Wachau mit verträumten Städtchen, verwunschenen Burgen und Schlössern.

Individuelle und geführte Tour: Diese Tour bietet die Möglichkeit an, allein oder zusammen mit dem Begleiter in der Gruppe zu radeln.

Wenn Sie die Tour buchen, nennen Sie welche Variante (d.h. ob Geführt oder Ungeführt) gewählt wird.

An Bord Ihres "schwimmenden Hotels" genießen Sie während eines entspannenden Radurlaubs den Komfort und eines Kreuzfahrtschiffes, die herzliche Gastfreundschaft unserer Crew und regionale Gaumenfreuden.

Streckenprofil/ Level 1
Der Donauradweg führt durch durchwegs flaches Gelände ohne nennenswerte Steigungen und ist für jedermann geeignet. Mal keine Lust aufs Radfahren? Ohne Anstrengung erreichen Sie auch per Schiff Ihr Ziel.

1.Tag: Passau
Einschiffung 16:30 Uhr. Nutzen Sie die Zeit zu einem Stadtbummel, bestaunen Sie die weltgrößte Kirchenorgel im Passauer Dom und genießen Sie bayrische Gemütlichkeit im Biergarten. Um 18:00 Uhr heißt es Leinen los! Langsam verschwindet die Traumkulisse der Passauer Altstadt am Horizont.

2.Tag: Donauschlinge / Engelhartszell - Aschach, ca. 42 km
Der Tag ist ein echter Radgenuss! Sie radeln von Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) durch die wildromantische Donauschlinge, einem der schönsten Flussabschnitte mit verträumten Bauerndörfern. Am Wegesrand locken gemütliche Mostschenken mit allerlei Köstlichkeiten. Im idyllischen Städtchen Aschach gehen Sie wieder an Bord und "segeln" in die Nacht hinein.

3.Tag: Devin - Bratislava, ca. 43 km
Entlang des einstigen Eisernen Vorhanges führt ein schmaler Radweg von der Festungsanlage Devin zum imposanten Schloss Hof mit einem der prachtvollsten Barockgärten Europas. Ein kleines Stück unberührte Natur folgt und kurz darauf sind Sie in der pulsierenden Metropole Bratislava. Unsere Stadtrundfahrt (fakultativ) führt auf den Burgberg, von wo aus Sie einen einmaligen Rundblick über die Krönungsstadt genießen, und endet mit einem Rundgang durch den historischen Stadtkern.

=> Ausflugstipp: Stadtrundfahrt mit dem Oldtimerzug + Altstadtspaziergang

4.Tag: Budapest / Ausflug Szentendre, ca. 54 km (oder Ruhetag)
Atemberaubend schön ist die Einfahrt nach Budapest mit Blick auf die berühmtesten Bauwerke der Stadt. Während einer Stadtrundfahrt (fakultativ) entdecken Sie die Donaumetropole oder unternehmen einen Abstecher in das bezaubernde Künstlerstädtchen Szentendre. Feuriges Temperament erleben Sie während einer ungarischen Folkloreshow mit traditioneller Musik und Tänzen (fakultativ).

=> Ausflugstipp: Budapest Stadtrundfahrt per RAD
=> Ausflugstipp: Budapest Stadtrundfahrt Hop On Hop Off BUS
=> Ausflugstipp: Budapest Lichterfahrt inkl. Folkloreshow

5.Tag: Donauknie - Esztergom, ca. 43 km
Steile Berghänge umrahmen die malerische, sanft hügelige Landschaft der "Ungarischen Wachau". Mitten im Donaustrom verströmt das idyllische Eiland Szentendre stille Pusztaromantik. Geschichte, Folklore und ungarische Lebensfreude begleiten Sie während Ihrer Radtour nach Esztergom (Nibelungenlied/Sitz König Etzels), wo die mächtige Basilika (Ungarns größte Kirche) hoch über dem Burgviertel in den Himmel ragt.

6.Tag: Wien (Ruhetag)
Im Fahrradsattel oder während einer Stadtrundfahrt per Bus sind Wiens berühmteste Sehenswürdigkeiten zum Greifen nah (fakultativ). Die prächtige Ringstraße erinnert an längst vergangene Zeiten, altehrwürdige Kaffeehäuser locken mit Wiener Mehlspeisen, auf den idyllischen Radwegen der Donauinsel - des Wieners liebstes Erholungsgebiet - genießen Sie einen berauschenden Blick auf Wiens Skyline. Mit einem Klassischen Walzer- und Operettenkonzert klingt der Abend ganz traditionell in einem Wiener Palais aus (fakultativ). Nachts Schifffahrt in die Wachau.

=> Ausflugstipp: Wien-Stadtrundfahrt per RAD
=> Ausflugstipp: Wien Historische Stadtrundfahrt per BUS
=> Ausflugstipp: Walzer & Operettenkonzert in der Orangerie von Schloß Schönbrunn

7.Tag: Wachau / Krems - Melk, ca. 37 km
Ihre letzte Radtour ist die Königsetappe! Die sanfte Hügellandschaft der Wachau verzaubert mit verträumten Dörfern, historischen Burgen und Schlössern umringt von Marillenbäumen und Weinterrassen. In Weißenkirchen locken gemütliche Heurige direkt neben dem Radweg - eine Pause sollte man sich hier wirklich gönnen (Weinprobe fakultativ)!

=> Ausflugstipp: Weinverkostung beim Wachauer Winzer

8.Tag: Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautals. Ein letzter Blick auf die Schlögener Schlinge bevor Sie - reich an Eindrücken und Erlebnissen - Passau erreichen. Ausschiffung: ca. 10:00 Uhr. Individuelle Heimreise. Wir empfehlen Anschlussverbindungen für die Heimreise frühestens ab 11:30 Uhr zu reservieren.

Wichtige Hinweise
Aufgrund nicht vorhersehbaren Hoch- oder Niedrigwassers bzw. Verzögerungen bei Schleusen- und Brückendurchfahrten kann eine Änderung des Reiseablaufs notwendig werden. Im äußersten Fall setzt unsere lokale Agentur bzw. Reederei für unpassierbare Flussstrecken ein anderes verfügbares Transportmittel ein oder bestimmte Programm punkte können nicht besichtigt werden. Eventuelle Änderungen der Reihenfolge der anzulaufenden Häfen behalten wir uns ebenfalls vor.

Anreisetermine

S1 / 29.04. - 05.05.18 / jeden SO
S2 / 06.05. - 02.06.18 / jeden SO
S3 / 03.06. - 04.08.18 / jeden SO
S2 / 05.08. - 01.09.18 / jeden SO
S3 / 02.09. - 06.10.18 / jeden SO
S1 / 07.10. - 13.10.18 / jeden SO

Preise 2018 - MS CARISSIMA

Unterbringung / Belegung / Saison 1 / Saison 2 / Saison 3

2-Bett Hauptdeck ECO / 2-2 Pers. / 629 EUR / 729 EUR / 779 EUR
2-Bett Hauptdeck / 1-2 Pers. / 699 EUR / 799 EUR / 849 EUR
2-Bett Mitteldeck ECO / 2-2 Pers. / 759 EUR / 859 EUR / 909 EUR
2-Bett Mitteldeck / 2-2 Pers. / 859 EUR / 959 EUR / 1.009 EUR
2-Bett Oberdeck / 2-2 Pers. / 929 EUR / 1.029 EUR / 1.079 EUR
2-Bett Oberdeck zur Alleinbenützung / 1-1 Pers. / 1.393 EUR / 1.543 EUR / 1.618 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RAD & REISEN GmbH

Donauerlebnis mit Rad + Schiff / Passau - Eisernes Tor
Fjorde, Puszta, Balkan + Paprika

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Begleiten Sie uns auf dieser erlebnisreichen Radkreuzfahrt durch 6 Länder und unterschiedlichste Kulturen, die die ganze Schönheit der Majestätischen Donau offenbaren.

Entdecken Sie das atemberaubende Naturschauspiel des "Eisernen Tors", einem der spektakulärsten Taldurchbrüche Europas, die unendlichen Weiten der Pannonischen Tiefebene, radeln Sie durch das Ungarische Donauknie sowie die Kornkammern Kroatiens und Serbiens. Besuchen Sie Belgrad, die "Weiße Stadt", lassen Sie sich von Budapest, dem "Paris des Ostens" verzaubern, bestaunen Sie die barocken Adelspaläste in der malerischen Altstadt von Bratislava und erliegen Sie dem unglaublichen Charme der Walzermetropole Wien.

Streckenprofil / Level 1-2
In erster Linie der Routenführung des Eurovelo 6 folgend; in A/SK/H auf gut ausgebauten Radwegen in der Ebene; in HR/ SRB verkehrsarme Landstraßen und Dammradwege (teilweise unbefestigt), 1 Etappe hügelig. Mal keine Lust aufs Radfahren? Ohne Anstrengung erreichen Sie auch per Schiff Ihr Ziel.

1.Tag: Passau
Ein Stadtbummel durch die Bayrische Dreiflüssestadt ist ein ganz besonderes Erlebnis. Bummeln Sie durch die schmalen Gassen der Altstadt, besuchen Sie den Dom mit der größten Kirchenorgel der Welt oder genießen Sie in einem der Braugasthäuser deftige Hausmannskost. Einschiffung 16:00; um 17:00 Uhr heißt es Leinen los! Ganz entspannt gleiten Sie der untergehenden Sonne entgegen und genießen vom Logenplatz an Deck den atemberaubenden Ausblick auf die idyllische Flußlandschaft des oberen Donautales.

2.Tag: Donauschlinge / Engelhartszell - Aschach, ca. 42 km
Der Tag ist ein echter Radgenuss! Sie radeln von Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) durch die wildromantische Donauschlinge, einem der schönsten Flussabschnitte mit verträumten Bauerndörfern. Am Wegesrand locken gemütliche Mostschenken mit allerlei Köstlichkeiten. Im verträumten Schifferstädtchen Aschach gehen Sie wieder an Bord und "segeln" in die Nacht hinein.

3.Tag: Devin - Bratislava, ca. 43 km
Entlang des einstigen Eisernen Vorhanges führt ein schmaler Radweg von der Festungsanlage Devin zum imposanten Schloss Hof mit einem der prachtvollsten Barockgärten Europas. Ein kleines Stück unberührte Natur folgt und kurz darauf sind Sie in der pulsierenden Metropole Bratislava. Unsere Oldtimerzug-Stadtrundfahrt (fakultativ) beginnt mit einem grandiosen Ausblick von der über der Stadt thronenden Burg auf die Krönungsstadt und endet mit einem Rundgang durch die wunderschön restaurierte Altstadt.

=> Ausflugstipp: Stadtrundfahrt mit dem Oldtimerzug + Altstadtspaziergang

4.Tag: Budapest | Ausflug Szentendre, ca. 54 km oder Ruhetag
Atemberaubend schön ist die Einfahrt nach Budapest mit Blick auf die berühmtesten Bauwerke der Stadt. Während einer Stadtrundfahrt (fakultativ) entdecken Sie die Donaumetropole oder unternehmen einen Abstecher in das bezaubernde Künstlerstädtchen Szentendre. Feuriges Temperament erleben Sie während der ungarischen Folkloreshow: Traditionelle Musik und Tänze bei Wein und deftigen Schmankerln (fakultativ).

=> Ausflugstipp: Budapest Stadtrundfahrt per RAD
=> Ausflugstipp: Budapest Stadtrundfahrt Hop On Hop Off BUS
=> Ausflugstipp: Budapest Lichterfahrt inkl. Folkloreshow

5.Tag: Baja - Mohacs, ca. 37 km
Von der barocken Hauptstadt der Fischsuppe, einem beschaulichen Ort, umspannt von den Gemencer Flutwäldern, radeln Sie entlang des Donaudamms durch verschlafene Flusslandschaften und entlang von Sonnenblumenfeldern. Am Ende der heutigen Etappe nehmen Sie die Fähre in das Städtchen Mohacs, Ungarns südlichstem Donautor und durch 2 denkwürdige Türken-Schlachten berühmt.

6.Tag: Belgrad (Ruhetag)
Mit dem Fahrrad oder per Bus erkunden Sie die lebenslustige, serbische Metropole am Zusammenfluss von Save und Donau, machen eine Zeitreise von der Vergangenheit bis in die Gegenwart und erfahren vieles zum Aufstieg und Fall Jugoslawiens (fakultativ). Abends ist Belgrad in ein Lichtermeer getaucht. Sie besuchen eine farbenfrohe Folkloreshow mit traditionellen Tänzen aus allen Teilen des Landes und genießen anschließend im bekannten Künstlerviertel "Skadarlija" bei temperamentvoller Volksmusik landestypische Spezialitäten (fakultativ).

=> Ausflugstipp: Belgrad Stadtrundfahrt per RAD
=> Ausflugstipp: Belgrad Stadtrundfahrt per BUS
=> Ausflugstipp: Folkloreshow in Belgrad

7.Tag: Katarakt-Strecke / Nationalpark
Überwältigende Fjordlandschaften mitten in der Donau: der Fluss durchschneidet die rumänischen Karpaten und die mächtigen Ausläufer des Balkangebirges. Erleben Sie ein grandioses Naturschauspiel des Djerdap Nationalpark hautnah vom Deck aus. Steile Schluchten, dunkle Wälder und an den Ufern Baudenkmäler und trutzige Burgen, die sich im blauen Band des Flusses widerspiegeln: dieses Naturwunder macht richtig Gänsehaut!

8.Tag: Novi Sad - Ilok, ca. 48 km
Hoch über der Provinzhauptstadt der Vojvodina thront die beeindruckende Festung Petrovaradin. Entlang des flachen Donauufers radeln Sie stromaufwärts und erreichen per Fähre die hügelige Landschaft an den Ausläufern der Fruska Gora, geprägt von Obst-, Weingärten und verträumten Bauerndörfern. Das mittelalterliche Städtchen Ilok ist ein Weinkönigreich. Während des abendlichen Stadtrundgangs verkosten Sie berühmte kroatische Weine direkt im Weinkeller (fakultativ).

=> Ausflugstipp: Weinverkostung in Ilok

9.Tag: Batina - Mohacs, ca. 42 km
Sie sind im Dreiländereck und radeln durch die endlose Weite der Batschka (dem Gebiet der Donauschwaben). Kleine, verträumte Bauerndörfer, strahlend gelbe Rapsfelder und unendliche Agrarflächen säumen Ihren Weg von Kroatien über Serbien nach Ungarn. Fröhlich winken Bauern von Ihren Feldern und immer wieder kreuzt ein Pferdewagen. Ein Dammradweg führt durch die unberührte Natur des Nemzeti Nationalparks, nach der Fährüberfahrt nach Mohacs bleibt genügend Zeit für einen Abstecher ins nahegelegene Weißstorchmuseum oder zur Gedenkstätte der "Schlacht bei Mohacs"

10.Tag: Kalocsa - Solt, ca. 50 km
Kalocsa ist die Hauptstadt des Paprika. Farbenprächtige Häuser mit bunten Blumenmustern und der wie ein Fels in den Himmel ragende Dom prägen das Stadtbild. Im Paprikamuseum erfahren Sie alles über des Ungarns liebstes Gewürz. Sie radeln auf dem gut ausgebauten Dammradweg entlang der endlosen Weiten der Puszta und bis an den Horizont reichenden Maisfeldern und Obstplantagen nach Solt, dem Geburtsort des berühmten Dirigenten Sir George Solti. Schloss Vecsey und die Bibliothek mit rund 34.000 Büchern haben hier Ihre besondere Aufmerksamkeit verdient.

11.Tag: Donauknie - Esztergom, ca. 43 km
Steile Berghänge umrahmen die malerische, sanft hügelige Landschaft der "Ungarischen Wachau". Mitten im Donaustrom versprüht das idyllische Eiland Szentendre echte Pusztaromantik. Während Ihrer Radtour auf idyllischen Radwegen, durch malerische Bauerndörfer, erleben Sie ungarische Lebensfreude hautnah. Schon von Weitem sichtbar ist die Kuppel der imposanten Basilika von Esztergom, die hoch über der Donau thront. Die größte Kirche Ungarns ist mit ihrem Hochaltar im toskanischen Stil und den roten Marmorwänden besonders sehenswert.

12.Tag: Wien
Nach all den abwechslungsreichen Radtagen haben Sie sich auch etwas Entspannung verdient. Genießen Sie vom Sonnendeck einen atemberaubenden Blick auf den Nationalpark Donauauen und während der Einfahrt in die Millionenstadt auf die beeindruckende Skyline Wiens. Radeln Sie auf die Donauinsel - des Wieners liebstes Erholungsgebiet, unternehmen Sie einen Radausflug zum nahegelegenen Stift Klosterneuburg oder wandern Sie durch die idyllischen Weingärten auf den Kahlenberg (wunderbare Aussicht auf die Donaumetropole). Mit einem Klassischen Walzer- und Operettenkonzert klingt der Abend ganz traditionell in einem der altehrwürdigen Wiener Palais aus (fakultativ).

=> Ausflugstipp: Walzer & Operettenkonzert in der Orangerie von Schloß Schönbrunn

13.Tag: Wien (Ruhetag)
Entdecken Sie Wien: während einer Stadtrundfahrt vom Fahrradsattel aus oder ganz individuell mit dem HOP ON HOP OFF Bus (fakultativ). In entspanntem Tempo radeln Sie durch das historische Stadtzentrum, die Sehenswürdigkeiten zum Greifen nah. Die prächtige Ringstraße erinnert an längst vergangene Zeiten, altehrwürdige Kaffeehäuser locken mit Wiener Mehlspeisen. Es bleibt genügend Zeit zum Bummeln durch die verträumten kleinen Gassen oder den Naschmarkt, ein Spektakel für Auge, Ohr und Nase. Beschließen Sie Ihren Wien-Aufenthalt Abends doch ganz traditionell mit einem Besuch bei einem der urigen Heurigen.

=> Ausflugstipp: Wien-Stadtrundfahrt per RAD
=> Ausflugstipp: Wien Stadtrundfahrt - Hop On Hop Off BUS

14.Tag: Wachau | Krems - Melk, ca. 37 km
Diese letzte Radtour ist die Königsetappe und krönender Abschluß eines ereignisreichen Radurlaubes! Die sanfte Hügellandschaft des UNESCO Weltkulturerbes Wachau verzaubert mit verträumten Dörfern, historischen Burgen und Schlössern, umringt von Marillenbäumen und Weinterrassen. In Weißenkirchen locken gemütliche Heurige direkt neben dem Radweg - eine Pause sollte man sich hier wirklich gönnen (Weinverkostung fakultativ)!

15.Tag: Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautals. Ein letzter Blick auf die Schlögener Schlinge bevor Sie - reich an Eindrücken und Erlebnissen - Passau erreichen. Ausschiffung: ca. 10:00 Uhr. Individuelle Heimreise. Wir empfehlen Anschlussverbindungen für die Heimreise frühestens ab 11:00 Uhr zu reservieren.

Anreisetermine

S2 / 02.06. - 16.06.18
S2 / 04.08. - 18.08.18
S1 / 29.09. - 13.10.18

Preise 2018 - MS THEODOR KÖRNER

Unterbringung / Belegung / Saison 1 / Saison 2

Etagenbett Hauptdeck ECO / 1-2 Pers. / 998 EUR / 1.098 EUR
2-Bett Hauptdeck / 1-2 Pers. / 1.295 EUR / 1.395 EUR
Etagenbett Oberdeck ECO / 1-2 Pers. / 1.295 EUR / 1.395 EUR
2-Bett Oberdeck / 1-2 Pers. / 1.595 EUR / 1.695 EUR
2/3-Bett Oberdeck JUNIORSUITE / 2-3 Pers. / 1.995 EUR / 2.095 EUR
2-Bett Promenadendeck / 1-2 Pers. / 1.695 EUR / 1.795 EUR
3-Bett Promenadendeck / 2-3 Pers. / 1.695 EUR / 1.795 EUR
2-Bett Promenadendeck JUNIORSUITE / 2-2 Pers. / 1.995 EUR / 2.095 EUR
2/3-Bett Promenadendeck JUNIORSUITE / 2-3 Pers. / 1.995 EUR / 2.095 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RAD & REISEN GmbH