Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Radreise am Elbe- und Havelradweg von Hamburg nach Berlin
10 Tage | ca. 440 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Elbe und Havel verbinden die lebendige Hafenmetropole Hamburg mit der Hauptstadt Deutschlands - Berlin. Auf dieser Radroute an der Elbe und der Havel erwarten Sie stille und erholsame Elbauen, verträumte Dörfer und sehenswerte Fachwerkstädte.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Die Hansemetropole bietet eine Vielzahl an kulturellen Möglichkeiten zur Abendgestaltung.

2. Tag: Hamburg - Lauenburg (ca. 55 km)
Von Hamburg mit dem Hafen, dem Fischmarkt, der Reeperbahn und dem "Michel" starten Sie in die erste Etappe, die über Geesthacht in die Schifferstadt Lauenburg führt.

3. Tag: Lauenburg - Hitzacker (ca. 55 km)
Von Lauenburg radeln Sie heute durch verträumte Dörfer in den Kurort Hitzacker. Die attraktive Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern lädt zum Schlendern und Verweilen ein.

4. Tag: Hitzacker - Wittenberge (ca. 78 km)
Durch das Wendland führt Sie diese Etappe entlang des Deiches nach Wittenberge. Unterwegs passieren Sie das ehemalige innerdeutsche Grenzgebiet.

5. Tag: Wittenberge - Havelberg (ca. 38 km)
Heute radeln Sie auf dem Deich nach Havelberg. Zwischendurch führt Sie der Radweg durch Rühstädt, Deutschlands storchenreichstes Dorf.

6. Tag: Havelberg - Rathenow (ca. 50 km)
Ab heute begleiten Sie die Havel durch die grünen Felder und kleinen Dörfer des Schollener Landes. Sie durchqueren das durch Otto Lilienthal bekannt gewordene Stölln und beenden die Etappe in der Optikstadt Rathenow.

7. Tag: Rathenow - Stadt Brandenburg (ca. 54 km)
Sie durchradeln das Seengebiet westlich der Stadt Brandenburg. Der Ort selbst verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden lohnt.

8. Tag: Stadt Brandenburg - Potsdam (ca. 60 km)
Es geht zunächst auf Deichwegen über offenes Land. Für die Inselstadt Werder als auch Schloss Caputh sollten Sie etwas Zeit einplanen. Die idyllische Uferpromenade des Templiner Sees führt Sie nach Potsdam.

9. Tag: Potsdam - Berlin-Mitte (ca. 50 km)
Über die Glienicker Brücke wechseln Sie am Morgen von Potsdam nach Berlin. Den Großen Wannsee überqueren Sie per Fähre. (Fährüberfahrt im Preis nicht inbegriffen). In Berlin-Spandau treffen Sie auf die Spree und folgen dieser bis ins Zentrum Berlins.

10. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Hamburg

Gegenrichtung buchbar


Sperrtermine:
Hamburg: 05.05. bis 07.05., 23.06. bis 25.06.
Wittenberge: 14.07.

Unterbringung: 3-Sterne-Standard

Zusatznächte: DZ / EZ
Hamburg: 70 EUR / 100 EUR
Rathenow, Brandenburg: 48 EUR / 71 EUR
Potsdam: 57 EUR / 93 EUR
Berlin Mitte: 66 EUR / 103 EUR
andere Etappenorte: 49 EUR / 69 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sportive Radreise am Elbe- und Havelradweg von Hamburg nach Berlin
6 Tage | ca. 440 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Elbe und Havel verbinden die lebendige Hafenmetropole Hamburg mit der Hauptstadt Deutschlands - Berlin. Auf dieser Radroute an der Elbe und der Havel erwarten Sie stille und erholsame Elbauen, verträumte Dörfer und sehenswerte Fachwerkstädte.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Hamburg
Die Hansemetropole bietet eine Vielzahl an kulturellen Möglichkeiten zur kurzweiligen Abendgestaltung.

2. Tag: Hamburg - Hitzacker (ca. 110 km)
Von Hamburg fahren Sie auf dem Deich bis in die Schifferstadt Lauenburg mit vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Anschließend geht es weiter durch die Elbtalaue Wendland nach Hitzacker, eine der attraktivsten Städte an der Deutschen Fachwerkstraße.

3. Tag: Hitzacker - Havelberg (ca. 116 km)
Heute fahren Sie vorbei an kleinen Wischedörfern durch die stille Natur der Prignitz. Sie passieren Wittenberge, bekannt als Stadt der Türme und radeln weiter in das Storchendorf Rühstädt. Auf dem Deich entlang fahren Sie nach Havelberg mit seinem romanischen Dom.

4. Tag: Havelberg - Stadt Brandenburg (ca. 104 km)
Ab heute begleiten Sie die Havel durch die grünen Felder und kleinen Dörfer des Schollener Landes. Sie durchqueren das durch Otto Lilienthal bekannt gewordene Stölln sowie die Optikstadt Rathenow. Weiter geht es durch das Seengebiet westlich der Stadt Brandenburg. Der Ort selbst verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden lohnt.

5. Tag: Stadt Brandenburg - Berlin-Mitte (ca. 110 km)
Es geht zunächst auf Deichwegen über offenes Land. Für die Inselstadt Werder als auch Schloss Caputh sollten Sie etwas Zeit einplanen. Die idyllische Uferpromenade des Templiner Sees führt Sie nach Potsdam. Über die Glienicker Brücke wechseln Sie dann von Potsdam nach Berlin. Den Großen Wannsee überqueren Sie per Fähre. (Fährüberfahrt im Preis nicht inbegriffen). In Berlin-Spandau treffen Sie auf die Spree und folgen dieser bis ins Zentrum Berlins.

6. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Hamburg

Gegenrichtung buchbar


Sperrtermine:
Hamburg: 05.05 bis 07.05., 23.06. bis 25.06.

Unterbringung: 3-Sterne-Standard

Zusatznächte: DZ / EZ
Hamburg: 70 EUR / 100 EUR
Berlin Mitte: 66 EUR / 103 EUR
andere Etappenorte: 49 EUR / 69 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radreise am Elbe- und Havelradweg von Hamburg nach Berlin
10 Tage | ca. 455 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf der Radreise von Berlin nach Hamburg erwarten Sie die landschaftlichen Schönheiten und bezaubernden Ortschaften entlang zwei bedeutender Flüsse Deutschlands: Der Havel und der Elbe. Beginnend in Berlin starten Sie Ihre Radtouren zuerst entlang der Havel und durch idyllische, kleine Dörfer und wunderschöne, historische Städte wie Potsdam, Brandenburg oder Rathenow. Gleich hinter Havelberg werden Sie Zeuge der Begegnung von Elbe und Havel und entdecken den langen Weg, den sich die beiden Flüsse "kennenlernen", bevor Sie sich vereinigen. Vorbei an den grünen Elbauen führt Sie Ihre Radreise von Berlin nach Hamburg dann weiter zu den Städten Hitzacker und Lauenburg.
In Hitzacker können Sie die urigen Fachwerkhäuser bestaunen und in der Schifferstadt Lauenburg den Abend in der charmanten Stadt ausklingen lassen. Ziel Ihrer Radreise ist die Hansestadt Hamburg. Es erwarten Sie viele Sehenswürdigkeiten, welche den maritimen Stil dieser atemberaubenden Großstadt unterstützen. Egal ob bei einer Hafenrundfahrt oder einem Besuch der weltbekannten Speicherstadt, Hamburg hat so Einiges zu bieten und macht Ihre Radreise von Berlin nach Hamburg zu einem unvergesslichen Ergebnis.

Schwierigkeitsgrad: mittel
Gesamtlänge: 455 km


Etappen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Berlin-Mitte
Direkt nach Ihrer Ankunft im belebten Stadtteil Berlin-Mitte können Sie die Hauptstadt erkunden. Sie haben die Möglichkeit die bekannten Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor oder die Siegessäule kennenzulernen.

2. Tag: Berlin-Mitte - Potsdam (ca. 50 km)
Heute starten Sie auf Ihre erste Radtour an der Havel. Sie verlassen Berlin und radeln zum Wannsee, den Sie per Fähre überqueren (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen). Die einzigartige Natur des Sees wird Sie begeistern! Über die Glienicker Brücke erreichen Sie Potsdam und haben somit das heutige Ziel Ihrer Radtour erreicht. In Potsdam können Sie den Abend in der historischen Altstadt ausklingen lassen.

3. Tag: Potsdam - Stadt Brandenburg (ca. 60 km)
Auf Ihrer Radreise von Berlin nach Hamburg lassen Sie heute die schöne Schlösserstadt Potsdam zurück und radeln in Richtung Stadt Brandenburg. Über offene Deichwege und einsame Landschaften erreichen Sie am Nachmittag die idyllische Havelstadt.

4. Tag: Stadt Brandenburg - Rathenow (ca. 65 km)
Die Besonderheit der Stadt Brandenburg ist augenscheinlich: Auf mehreren Inseln und Halbinseln gelegen, bietet Sie immer wieder versteckte Badestellen zum Erfrischen. Entspannen Sie sich ruhig nochmal, bevor Sie sich auf den Weg nach Rathenow begeben, welches das heutige Endziel Ihrer Radtour ist. Werfen Sie einen Blick auf die besondere Rosenart "Rose der Einheit", welche in Vorbereitung auf die BUGA 2015 am Brückenvorplatz auf dem Weinberg gepflanzt wurde.

5. Tag: Rathenow - Havelberg (ca. 53 km)
Bei Ihrer heutigen Etappe dieses unvergesslichen Fahrrad-Urlaubs passieren Sie die Grenze von Brandenburg zu Sachsen-Anhalt. Sie rollen bis nach Havelberg, der Stadt mit dem Dom St. Marien.

6. Tag: Havelberg - Wittenberge (ca. 38 km)
Am Vormittag heißt es nun Abschied nehmen von der Havel und die Elbe begrüßen! Sie wird Sie von nun an auf Ihrer Radreise nach Hamburg begleiten. Bald durchqueren Sie das storchenreichste Dorf Deutschlands, Rühstädt und fahren durch die berühmte Turmstadt Wittenberge. Schon von Weitem erkennen Sie das markante Stadtbild.

7. Tag: Wittenberge - Hitzacker (ca. 78 km)
Am siebten Tag Ihrer Radreise von Berlin nach Hamburg haben Sie heute eine ruhige, idyllische Radtour durch weite Natur vor sich. Von Wittenberge aus fahren Sie durch das ehemalige, innerdeutsche Grenzgebiet Richtung Hitzacker, welches Sie mit seinen typischen Fachwerkhäusern empfängt. Ein Stadtspaziergang durch Hitzacker ist ideal, um den Tag ausklingen zu lassen und die vielen engen Gassen zu erkunden.

8. Tag: Hitzacker - Lauenburg (ca. 55 km)
Durch weite Elbtalauen und über Deiche fahren Sie in die Schifferstadt Lauenburg. Erkunden Sie die kleine Stadt mit ihren vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

9. Tag: Lauenburg - Hamburg (ca. 55 km)
Die letzte Radtour führt Sie heute entlang der Elbe in die Hansestadt Hamburg. Dort angekommen können Sie die Speicherstadt besuchen oder sich bei einer interessanten Hafenrundfahrt entspannen. Zahlreiche Museen erwarten Sie ebenfalls. Besonders empfehlenswert ist die weltgrößte Modelleisenbahn.

10. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice
Leider ist Ihre Radreise entlang der Havel und Elbe schon wieder vorbei. Wir hoffen, Sie hatten unvergessliche Radtouren und wünschen Ihnen eine gute Heimfahrt!


Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Berlin-Mitte: 66.00 EUR / 103.00 EUR
Potsdam: 57.00 EUR / 93.00 EUR
Brandenburg an der Havel: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Rathenow: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Havelberg: 49.00 EUR / 69.00 EUR
Wittenberge: 49.00 EUR / 69.00 EUR
Hitzacker: 49.00 EUR / 69.00 EUR
Lauenburg: 49.00 EUR / 69.00 EUR
Hamburg: 70.00 EUR / 100.00 EUR

Transferleistungen:
Berlin - Hamburg Buspreis, 1-4 Personen: 350.00 EUR
Berlin - Hamburg Buspreis, 5-7 Personen: 440.00 EUR
Hamburg - Berlin Buspreis, 1-4 Personen: 350.00 EUR
Hamburg - Berlin Buspreis, 5-7 Personen: 440.00 EUR

Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass folgende Orte zu den genannten Daten nicht buchbar sind:
Berlin: 25.05.-27.05.2017, 03.06.-10.06., 01.09.-06.09.2017
Potsdam: 19.08.2017
Wittenberge: 14.07.2017
Hamburg: 05.05.-07.05., 23.06.-25.06.2017

Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind, sofern nicht anders angegeben, nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sportive Radreise am Elbe- und Havelradweg von Hamburg nach Berlin
6 Tage | ca. 455 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Havel und Elbe verbinden die Hauptstadt Deutschlands - Berlin mit der lebendigen Hafenmetropole Hamburg. Auf dieser Radroute an der Havel und der Elbe erwarten Sie stille und erholsame Elbauen, verträumte Dörfer und sehenswerte Fachwerkstädte.
Zu Beginn radeln Sie entlang der Havel von Berlin-Mitte über ruhige Uferwege nach Berlin-Spandau. Den Großen Wannsee überqueren Sie mit der Fähre. Weiter geht es nach Potsdam mit der einzigartigen Schloss- und Gartenanlage Sanssouci und Werder, der Insel- und Blütenstadt. Schon bald erreichen Sie die Stadt Brandenburg. Erleben Sie die weitläufige Landschaft des Naturparks Westhavelland um weiter über das Schollener Land nach Havelberg und Wittenberge zu gelangen. In Havelberg bzw. Wittenberge wechseln Sie von der Havel auf die Elbe und setzen Ihre Radtour am Elbe-Radweg nach Hamburg fort.

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll
Gesamtlänge: 455 km


Etappen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Berlin-Mitte
Erkunden Sie nach Ihrer Ankunft den alten Stadtteil von Berlin mit seinen Fachwerk- und Patrizierhäusern in der historischen Altstadt und der Zitadelle, ein Zeugnis der Festungskunst der Renaissance. Oder Sie beginnen Ihre Radreise am Havel-Radweg mit einer kleinen Radtour ins Zentrum der deutschen Hauptstadt.

2. Tag: Berlin-Mitte - Stadt Brandenburg (ca. 115 km)
Sie verlassen das Zentrum Berlins über den Spreeradweg bis nach Berlin-Spandau. Den Großen Wannsee überqueren Sie per Fähre (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen). Über die Glienicker Brücke wechseln Sie von Berlin nach Potsdam. Weiter führt Sie die Radroute entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees in die Inselstadt Werder. Sie sollten für das Schloss Caputh etwas mehr Zeit einplanen. Über das offene Land und Deichwege radlen Sie weiter nach Stadt Brandenburg.

3. Tag: Stadt Brandenburg - Havelberg (ca. 104 km)
Erkunden Sie die Stadt Brandenburg, welche sich auf mehreren Inseln und Halbinseln verteilt. Sie passieren die Grenze von Brandenburg zu Sachsen-Anhalt und rollen bis nach Havelberg, der Stadt mit dem Dom St. Marien.

4. Tag: Havelberg - Hitzacker (ca. 116 km)
Zunächste radeln Sie nach Rühstädt, Deutschlands storchenreichstes Dorf. Weiter geht es über Deiche durch die Turmstadt Wittenberge nach Lenzen. Heute passieren Sie das ehemalige, innerdeutsche Grenzgebiet. Weiter geht es durch Gartow und das Wendland nach Hitzacker, eine der attraktivsten Städte an der Deutschen Fachwerkstraße.

5. Tag: Hitzacker - Hamburg (ca. 110 km)
Durch weite Elbtalauen und über Deiche fahren Sie in die Schifferstadt Lauenburg. Erkunden Sie die kleine Stadt, mit ihren vielen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die letzte Radtour führt Sie heute entlang der Elbe in die Hansestadt Hamburg. Nutzen Sie den Nachmittag für eine Hafenrundfahrt oder einen Spaziergang entlang der Landungsbrücken.

6. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice
Nach Ihrer erlebnisreichen und unvergesslichen Radroute von Berlin nach Hamburg treten Sie heute den Rückweg an.


Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Berlin-Mitte: 66.00 EUR / 103.00 EUR
Brandenburg an der Havel: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Havelberg: 49.00 EUR / 69.00 EUR
Hitzacker: 49.00 EUR / 69.00 EUR
Hamburg: 70.00 EUR / 100.00 EUR

Transferleistungen:
Berlin - Hamburg Buspreis, 1-4 Personen: 350.00 EUR
Berlin - Hamburg Buspreis, 5-7 Personen: 440.00 EUR
Hamburg - Berlin Buspreis, 1-4 Personen: 350.00 EUR
Hamburg - Berlin Buspreis, 5-7 Personen: 440.00 EUR

Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass folgende Orte zu den genannten Daten nicht buchbar sind:
Berlin: 25.05.-27.05.2017, 03.06.-10.06., 01.09.-06.09.2017
Hamburg: 05.05.-07.05., 23.06.-25.06.2017

Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind, sofern nicht anders angegeben, nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Radtouren am Havel-Radweg von Waren (Müritz) nach Berlin-Spandau
7 Tage | ca. 220 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Havel-Radweg verläuft größtenteils auf ebener Strecke und ist genau das Richtige für jeden Naturliebhaber. Sie beginnen Ihre Radreise am Havel-Radweg in Waren (Müritz), im Herzen der mecklenburgischen Seenplatte. Von hier aus radeln Sie über die seen- und waldreiche Umgebung bis nach Fürstenberg. Bevor Ihre Radtouren am Havel-Radweg Sie weiter nach Zehdenick führen, lohnt ein Besuch im brandenburgischen Forstmuseum. Vorbei am historischen Oranienburg radeln Sie bis nach Berlin-Spandau. Am Ende Ihrer Radreise lockt ein Bummel durch die Altstadt Spandau mit ihren historischen Gebäuden und alten Fachwerkhäusern ebenso wie eine kleine Radtour an der Spree in die deutsche Hauptstadt.

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
Gesamtlänge: 220 km


Etappen

1.Tag: Individuelle Anreise nach Waren (Müritz)
Nach Ihrer Anreise in den Luftkurort Waren an der Müritz können Sie einen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren schönen Fachwerkhäusern genießen. Die Stadt an der Müritz, Deutschlands größter Binnensee, ist über 750 Jahre alt.

2. Tag: Waren (Müritz) - Neustrelitz (ca. 68 km)
Auf Ihrer ersten Radtour am Havel-Radweg fahren Sie durch den Müritz-Nationalpark mit seinen zahlreichen Seen. In Ankershagen lohnt sich ein Abstecher zur Havelquelle. Sie radeln auf abwechslungsreichen Wegen und erreichen bald Neustrelitz, die Residenzstadt am Zierker See mit der denkmalgeschützten Altstadt und dem Schlossgarten.

3. Tag: Neustrelitz - Fürstenberg (ca. 40 km)
Sie verlassen die barocke Planstadt mit seiner architektonischen Vielfältigkeit und setzen Ihre Radreise am Havel-Radweg in Richtung Süden fort. Auf leicht hügligen Wegen überqueren Sie bald die Landesgrenze zu Brandenburg. Sie übernachten in Fürstenberg. Wer noch nicht genug vom Radeln hat, kann noch eine kleine Radtour nach Rheinsberg (Übernachtung auch möglich, Preis für Übernachtung und Gepäcktransport nach/von Rheinsberg auf Anfrage) anhängen, und das Schloss und den historischen Stadtkern besichtigen (zusätzlich ca. 53 km).

4. Tag: Fürstenberg - Zehdenick (ca. 41 km)
Wenige Kilometer hinter Fürstenberg passieren Sie die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. Ihre Radtour führt Sie dann durch die einzigartige "Tonstich-Landschaft" des wichtigsten Ziegelproduktionsortes Europas Ende des 19. Jahrhunderts. Zehdenick mit seinem Havelschloss und dem noch erhaltenen Außengelände des Zisterzienserinnen-Kloster wartet am Ende Ihrer heutigen Radetappe auf Sie.

5. Tag: Zehdenick - Oranienburg (ca. 36 km)
Weiter führt Sie die Strecke vorbei an Liebenwalde mit seiner Stadtkirche und der Burgruine nach Oranienburg, der Stadt im Norden von Berlin. Hier laden Schloss Oranienburg und Nicolaikirche, die Wahrzeichen der Stadt, zum Verweilen ein.

6. Tag: Oranienburg - Berlin-Spandau (ca. 36 km)
Auf der letzten Etappe Ihrer Radreise am Havel-Radweg rollen Sie am Ufer der Havel entlang, bis Sie die Tore Berlins erreichen. Genießen Sie den Nachmittag in Spandau und erkunden Sie die historische Altstadt mit den Fachwerk- und Patrizierhäusern. Verpassen Sie nicht die Zitadelle, ein Zeugnis der Festungskunst der Renaissance, zu besuchen.

7. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Waren (Müritz)
Nach Ihren erlebnisreichen Radtouren am Havel-Radweg von Waren nach Berlin-Spandau treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir raten Ihnen, Ihren Radurlaub noch etwas zu verlängern und einen Kulturaufenthalt in Berlin an Ihre Radtouren anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte in Berlin oder anderen Orten - fragen Sie uns einfach an!


Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Waren (Müritz): 60.00 EUR / 95.00 EUR
Neustrelitz: 51.00 EUR / 78.00 EUR
Fürstenberg: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Zehdenick: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Oranienburg: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Berlin-Spandau: 57.00 EUR / 93.00 EUR

Transferleistungen:
Berlin-Spandau - Waren (Müritz) Buspreis, 1-4 Personen: 200.00 EUR
Berlin-Spandau - Waren (Müritz) Buspreis, 5-7 Personen: 240.00 EUR
Waren (Müritz) - Berlin-Spandau Buspreis, 1-4 Personen: 200.00 EUR
Waren (Müritz) - Berlin-Spandau Buspreis, 5-7 Personen: 240.00 EUR

Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass folgende Orte zu den genannten Daten nicht buchbar sind:
Berlin: 25.05.-27.05.2017, 03.06. bis 10.06.2017, 01.09. bis 06.09.2017

Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind, sofern nicht anders angegeben, nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Fahrradurlaub am Havel-Radweg von Waren nach Wittenberge
10 Tage | ca. 465 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ausgehend vom Luftkurort und Heilbad Waren (Müritz) folgen Sie dem Radweg durch das Havelland über Berlin-Spandau bis zur Mündung der Havel in die Elbe vor Wittenberge. Der Havel-Radweg verläuft größtenteils auf ebener Strecke und ist genau das Richtige für jeden Naturliebhaber.
Sie beginnen Ihren Fahrrad-Urlaub in Waren (Müritz), im Herzen der mecklenburgischen Seenplatte. Von hier aus radeln Sie über die seen- und waldreiche Umgebung bis nach Fürstenberg. Vorbei am historischen Oranienburg führen Sie Ihre Radtouren am Havel-Radweg bis nach Berlin-Spandau. Hier lockt eine kleine Radtour in das Zentrum der deutschen Hauptstadt.
Weiter fahren Sie über Potsdam mit seinen einzigartigen Schloss- und Parkanlagen und Brandenburg an der Havel. Ihre folgenden Radtouren sind landschaftlich besonders attraktiv.

Schwierigkeitsgrad: mittel
Gesamtlänge: 465 km


Etappen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Waren (Müritz)
Nach Ihrer Anreise in den Luftkurort Waren an der Müritz genießen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren schönen Fachwerkhäusern. Die Stadt an der Müritz, Deutschlands größter Binnensee, ist über 750 Jahre alt.

2. Tag: Waren (Müritz) - Neustrelitz (ca. 68 km)
Ihre erste Radtour am Havel-Radweg führt Sie durch den Müritz-Nationalpark mit seinen zahlreichen Seen. In Ankershagen lohnt sich ein Abstecher zur Havelquelle. Auf abwechslungsreichen Wegen erreichen Sie Neustrelitz, die Residenzstadt am Zierker See mit der denkmalgeschützten Altstadt und dem Schlossgarten.

3. Tag: Neustrelitz - Fürstenberg (ca. 40 km)
Sie verlassen die barocke Planstadt mit seiner architektonischen Vielfältigkeit und setzen Ihre Radtouren in Richtung Süden fort. Auf leicht hügligen Wegen überqueren Sie bald die Landesgrenze zu Brandenburg. Sie übernachten in Fürstenberg. Wer noch nicht genug vom Radeln hat, kann noch eine kleine Radtour nach Rheinsberg anhängen, und das Schloss und den historischen Stadtkern besichtigen (zusätzlich ca. 53 km für Hin- und Rückfahrt).
Eine Übernachtung in Rheinsberg ist ebenfalls möglich. Den Preis für die Übernachtung und den Gepäcktransport erhalten Sie auf Anfrage.

4. Tag: Fürstenberg - Oranienburg (ca. 77 km)*
Wenige Kilometer nach Fürstenberg radeln Sie an der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück vorbei. Der Havel-Radweg führt Sie durch die einzigartige "Tonstich-Landschaft" des wichtigsten Ziegelproduktionsortes Europas Ende des 19. Jahrhunderts. Über Zehdenick mit seinem Havelschloss und dem noch erhaltenen Außengelände des Zisterzienserinnen-Kloster führt Sie Ihre heutige Radtour über Liebenwalde nach Oranienburg, der Stadt im Norden von Berlin. Hier laden Schloss Oranienburg und Nicolaikirche, die Wahrzeichen der Stadt, zum Verweilen ein.
*Die 3. Radtour kann durch eine Zwischenübernachtung in Zehdenick geteilt werden. Dies ergibt Fürstenberg - Zehdenick (ca. 41 km) und Zehdenick - Oranienburg (ca. 36 km). Preis siehe Zusatznacht.

5. Tag: Oranienburg - Potsdam (ca. 60 km)
Von Oranienburg aus führen Sie Ihren Fahrrad-Urlaub am Havel-Radweg fort und erreichen bald Berlin-Spandau (eine zusätzliche Übernachtung ist hier buchbar) mit seiner schönen Altstadt und der Zitadelle, ein Zeugnis der Festungskunst der Renaissance. Der beeindruckendste Abschnitt auf der heutigen Radtour ist sicherlich die Fahrt über die Glienicker Brücke. Diese verbindet die Bundeshauptstadt Berlin mit Potsdam und ist eingebettet in ein maßgeblich von Lenné und Schinkel gestaltetes Landschafts- und Gebäudeensemble, das von der UNESCO im Jahre 1990 zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

6. Tag: Potsdam - Brandenburg an der Havel (ca. 60 km)
Zunächst führt Sie Ihre Radtour entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees Richtung Inselstadt Werder. Für diese sollten Sie etwas Zeit einplanen. Über offenes Land auf Deichwegen gelangen Sie schließlich in die Stadt Brandenburg. Die Innenstadt von Brandenburg an der Havel verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt.

7. Tag: Brandenburg an der Havel - Rathenow (ca. 65 km)
Packen Sie auf dieser Radtour auf alle Fälle die Badesachen ein, denn im ersten Drittel der heutigen Etappe durchradeln Sie das Seengebiet nordöstlich der Stadt Brandenburg. Das blaue Wasser lockt zu einem Bad im kühlen Nass, ehe Sie in Rathenow - "der Stadt der Optik" - übernachten.

8. Tag: Rathenow - Havelberg (ca. 53 km)
Ihre vorletzte Etappe dieses unvergesslichen Fahrrad-Urlaubs am Havel-Radweg passieren Sie die Grenze von Brandenburg zu Sachsen-Anhalt. Sie rollen bis nach Havelberg, der Stadt mit dem Dom St. Marien.

9. Tag: Havelberg - Wittenberge (ca. 38 km)
Nachdem Sie Abschied von der Havel genommen haben, folgen Sie nun dem Verlauf der Elbe bis in die Turmstadt Wittenberge. Genießen Sie die Strecke am Elbe-Radweg und freuen Sie sich auf Rühstädt, dem storchenreichsten Dorf Deutschlands.

10. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Waren (Müritz)
Nach Ihrem erlebnisreichen Fahrrad-Urlaub am Havel-Radweg von Waren nach Wittenberge treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir raten Ihnen, Ihren Fahrrad-Urlaub noch etwas zu verlängern und ein paar Tage Erholungsurlaub an der Elbe an Ihre Radtouren anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte - fragen Sie uns einfach an!


Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Waren (Müritz): 60.00 EUR / 95.00 EUR
Neustrelitz: 51.00 EUR / 78.00 EUR
Fürstenberg: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Zehdenick: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Oranienburg: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Berlin-Spandau: 57.00 EUR / 93.00 EUR
Potsdam: 57.00 EUR / 93.00 EUR
Brandenburg an der Havel: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Rathenow: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Havelberg: 49.00 EUR / 69.00 EUR
Wittenberge: 49.00 EUR / 69.00 EUR

Transferleistungen:
Waren (Müritz) - Wittenberge Buspreis, 1-4 Personen: 180.00 EUR
Waren (Müritz) - Wittenberge Buspreis, 5-7 Personen: 220.00 EUR
Wittenberge - Waren (Müritz) Buspreis, 1-4 Personen: 180.00 EUR
Wittenberge - Waren (Müritz) Buspreis, 5-7 Personen: 220.00 EUR

Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass folgende Orte zu den genannten Daten nicht buchbar sind:
Berlin: 25.05.-27.05.2017, 03.06. bis 10.06.2017, 01.09. bis 06.09.2017
Potsdam: 19.08.2017
Wittenberge: 14.07.2017

Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind, sofern nicht anders angegeben, nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Havel-Radtour von Berlin-Spandau nach Wittenberge
7 Tage | ca. 240 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Während Ihrer Havel-Radtour von Berlin-Spandau nach Wittenberge fahren Sie größtenteils auf ebener Strecke. Unterwegs passieren Sie unberührte Natur, kulturell bedeutende Städte, glasklare Seen, Wälder und historische Kleinode! Ihre Havel-Radtour beginnt im historischen Berlin-Spandau, von wo aus Sie über Potsdam mit seinen einzigartigen Schloss- und Parkanlagen nach Brandenburg an der Havel radeln. Der folgende Abschnitt nach Havelberg ist landschaftlich besonders attraktiv. Ihren letzten Zwischenstopp legen Sie in der Hansestadt Havelberg ein. Hier erwarten Sie der Dom als Baudenkmal und die Reize unberührter Natur. Am Ziel Ihrer Radreise am Havel-Radweg erwartet Sie das malerische Wittenberge.

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
Gesamtlänge: 240 km


Etappen

1.Tag: Individuelle Anreise nach Berlin-Spandau
Erkunden Sie nach Ihrer Ankunft den alten Stadtteil von Berlin mit seinen Fachwerk- und Patrizierhäusern in der historischen Altstadt und der Zitadelle, ein Zeugnis der Festungskunst der Renaissance. Oder Sie beginnen Ihre Radreise am Havel-Radweg mit einer kleinen Radtour ins Zentrum der deutschen Hauptstadt.

2.Tag: Berlin-Spandau - Potsdam (ca. 25 km mit oder 32 km ohne Fähre )
Mit der Fähre geht es von Alt Kladow über den berühmten Wannsee (nicht im Reisepreis inbegriffen). Nachdem Sie Berlin hinter sich gelassen haben, fahren Sie dann über die Glienicker Brücke. Diese verbindet die Bundeshauptstadt mit Potsdam und ist eingebettet in ein maßgeblich von Lenné und Schinkel gestaltetes Landschafts- und Gebäudeensemble, das von der UNESCO im Jahre 1990 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Nun haben Sie genügend Zeit, Potsdam mit seinen berühmten Schlössern Sanssouci und Cecilienhof zu erkunden.

3.Tag: Potsdam - Brandenburg (ca. 60 km)
Ihre heutige Havel-Radtour führt Sie entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees Richtung Inselstadt Werder. Für diese sollten Sie etwas Zeit einplanen. Über offenes Land auf Deichwegen radeln Sie schließlich in die Stadt Brandenburg. Die Innenstadt von Brandenburg an der Havel verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt.

4.Tag: Brandenburg - Rathenow (ca. 65 km)
Packen Sie auf alle Fälle die Badesachen ein, denn im ersten Drittel der heutigen Radtour am Havel-Radweg durchradeln Sie das Seengebiet nordöstlich der Stadt Brandenburg. Das blaue Wasser lockt zu einem Bad im kühlen Nass, ehe Sie in Rathenow - "der Stadt der Optik" - übernachten.

5. Tag: Rathenow - Havelberg (ca. 53 km)
Heute fahren Sie durch den Naturpark Westhavelland und passieren die Grenze zu Sachsen-Anhalt. Die Domstadt Havelberg heißt Sie willkommen.

6. Tag: Havelberg - Wittenberge (ca. 38 km)
Nachdem Sie Abschied von der Havel genommen haben, folgen Sie nun auf dem Elberadweg dem Verlauf der großen Elbe bis in die Turmstadt Wittenberge und durchfahren dabei Rühstädt, Deutschlands storchenreichstes Dorf.

7. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Berlin-Spandau
Nach Ihrer erlebnisreichen Radreise am Havel-Radweg von Berlin nach Wittenberge treten Sie heute Ihre Rückreise an. Wir raten Ihnen, Ihre Radreise noch etwas zu verlängern und ein paar Tage Erholungsurlaub an der Elbe an Ihre Havel-Radtour anzuschließen. Gern buchen wir Ihre Zusatznächte - fragen Sie uns einfach an!


Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Berlin-Spandau: 57.00 EUR / 93.00 EUR
Potsdam: 57.00 EUR / 93.00 EUR
Brandenburg an der Havel: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Rathenow: 48.00 EUR / 71.00 EUR
Havelberg: 49.00 EUR / 69.00 EUR
Wittenberge: 49.00 EUR / 69.00 EUR

Transferleistungen:
Berlin-Spandau - Wittenberge Buspreis, 1-4 Personen: 240.00 EUR
Berlin-Spandau - Wittenberge Buspreis, 5-7 Personen: 280.00 EUR
Wittenberge - Berlin-Spandau Buspreis, 1-4 Personen: 240.00 EUR
Wittenberge - Berlin-Spandau Buspreis, 5-7 Personen: 280.00 EUR

Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass folgende Orte zu den genannten Daten nicht buchbar sind:
Berlin: 25.05.-27.05.2017, 03.06. bis 10.06.2017, 01.09. bis 06.09.2017
Potsdam: 19.08.2017
Wittenberge: 14.07.2017

Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind, sofern nicht anders angegeben, nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sternradtouren rund um Potsdam in 4 Tagen
4 Tage | ca. 80 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Lernen Sie die kulturelle Vielfalt des Havellands kennen und tauchen Sie in den Potsdamer Parkanlagen oder im Schloss Oranienburg in die preußische Geschichte ein! Auf dieser viertägigen Fahrradtour rund um Potsdam unternehmen Sie zwei erlebnisreiche Sternradtouren entlang des Havelradwegs und radeln dabei vorbei an endlosen Wiesen und Feldern und durchstreifen grüne Waldgebiete und weite Auen. Durch ruhige, unbewohnte Gebiete führt Sie Ihre Radstrecke zu majestätischen Schlössern und naturbelassenen Landschaften.

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
Gesamtlänge: 80 km


Etappen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Potsdam
Nach Ihrer Ankunft in der brandenburgischen Landeshauptstadt sollten Sie die historische Innenstadt von Potsdam erkunden und sich auf die Spuren der langen, traditionsreichen Geschichte begeben. Wir empfehlen Ihnen heute die Stadtrundfahrt per Bus, um einen ersten Einblick in die über 1000-jährige Geschichte des Ortes zu gewinnen.

2. Tag: Entdeckungstour per Fahrrad durch Potsdam (ca. 20 km)
Auf der heutigen gemütlichen Radtour durch Potsdam erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Höhepunkte der individuellen Besichtigungstour per Fahrrad sind die russische Kolonie "Alexandrowka" und das Schloss Cecilienhof. Natürlich statten Sie auch dem Park und Schloss Sanssouci einen Besuch ab. Über die Berliner Vorstadt geht es zum Holländischen Viertel mit seinen 134 roten Ziegelhäusern.

3. Tag: Ausflug nach Oranienburg (ca. 61 km)
Am ditten Tag Ihres Fahrrad-Kurzurlaubes steht eine größere Radtour auf dem Programm: Per Bahn fahren Sie am Morgen nach Oranienburg. Das gleichnamige Schloss und dessen Park laden zum Spazieren und Genießen ein. Sobald Sie Oranienburg hinter sich gelassen haben, können Sie einen Abstecher in das Zentrum der deutschen Hauptstadt Berlins machen oder in Spandau die Zitadelle und die wunderbare Altstadt entdecken. Anschließend fahren Sie mit der Fähre über dem Wannsee. Mit der Fahrt über die Glienicker Brücke, die die Bundeshauptstadt Berlin mit Potsdam verbindet, endet bald Ihre Radtour und Sie haben die Landeshauptstadt von Brandenburg erreicht.

4. Tag: Individuelle Rückreise
Wir hoffen, dass Sie zwei unvergessliche Fahrradtouren im Havelland erlebt haben und wünschen Ihnen eine gute Heimreise.


Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Potsdam: 57.00 EUR / 93.00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Sternradtouren rund um Potsdam in 7 Tagen
7 Tage | ca. 140 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Dem Havelradweg folgend erwartet Sie bei den Sternradtouren rund um Potsdam in 7 Tagen eine Fahrt über den Wannsee, ein Abstecher in die Inselstadt Brandenburg und eine Radtour nach Berlin-Spandau. Genießen Sie Ihre Radreise im Havelland durch große Mischwaldgebiete und lassen Sie Ihre Blicke über die weiten Wiesen und Felder schweifen. Lassen Sie die Ruhe der Landschaft auf sich wirken und erleben dabei ursprüngliche Dörfer am Wegesrand!

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
Gesamtlänge: 140 km


Etappen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Potsdam
Nach Ihrer Ankunft in der brandenburgischen Landeshauptstadt sollten Sie sich einen Spaziergang durch die historische Innenstadt von Potsdam gönnen, die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstand.

2. Tag: Entdeckungstour per Fahrrad durch Potsdam (ca. 20 km)
Am ersten Tag Ihrer Radreise unternehmen Sie eine interessante individuelle Besichtigungstour per Fahrrad und machen Bekanntschaft mit den historischen Sehenswürdigkeiten und den Parkanlagen Potsdams. Höhepunkte der heutigen Fahrradtour sind Park Sanssouci, die russische Kolonie "Alexandrowka" und das Schloss Cecilienhof. Über die Berliner Vorstadt geht es zum Holländischen Viertel mit seinen 134 roten Ziegelhäusern.

3. Tag: Fahrradtour von Oranienburg nach Potsdam (ca. 61 km)
Am Vormittag startet die Bahn nach Oranienburg. Schloss Oranienburg und Schlosspark laden Sie zum Spazieren und Genießen ein. Danach starten Sie Ihre Fahrradtour zurück nach Potsdam. Am Ufer der Havel führt Sie Ihre Radtour zuerst nach Berlin. Einen Stopp sollten Sie in Berlin-Spandau mit der historischen Altstadt und der Zitadelle einlegen. Per Fähre fahren Sie über den Wannsee. Die für den Agentenaustausch bekannte Glienicker Brücke, die die Bundeshauptstadt Berlin mit Potsdam verbindet, ist ein weiteres Highlight.

4. Tag: Potsdam
Heute erkunden Sie die Stadt nicht nur per Bus, sondern lernen die Sehenswürdigkeiten auch vom Wasser aus kennen. Die Schifffahrt widmet sich in besonderer Weise den Parks und den Schlössern der Hohenzollern-Dynastie. Am Nachmittag bleibt Ihnen noch genügend Zeit für einen Bummel durch die ehemalige Residenzstadt des Königreichs Preußen. Gern können Sie aber auch einen kleinen Ausflug per Rad unternehmen oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

5. Tag: Fahrradtour von Potsdam nach Brandenburg an der Havel (ca. 60 km)
Ihre Radtour führt Sie entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees Richtung Inselstadt Werder. Hier sollten Sie etwas Zeit für einen Besuch einplanen. Über offenes Land auf Deichwegen radeln Sie schließlich in die Stadt Brandenburg. Die Innenstadt verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt. Per Regionalbahn geht es zurück nach Potsdam.

6. Tag: Tag zur freien Verfügung
Entscheiden Sie selbst, ob Sie am letzten Tag Ihrer Sternradtour im Havelland eine Fahrradtour rund um den Schwielowsee unternehmen, den Filmstudios in Babelsberg einen Besuch abstatten oder eine Fahrt nach Berlin mit dem berühmten Brandenburger Tor erleben möchten.

7. Tag: Individuelle Rückreise
In den letzten Tagen haben Sie Potsdam und Umgebung kennengelernt. Mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen fahren Sie heute nach Hause. Gern können Sie natürlich auch einige Verlängerungsnächte in Potsdam, Berlin oder Brandenburg (Havel) an Ihre Radreise anhängen.


Zusätzliche Übernachtungen: DZ / EZ je Nacht/Pers.
Potsdam: 57.00 EUR / 93.00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Der Havelradweg - Oberlauf
Radpartie von der Quelle bis Potsdam

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Weite Wälder, glitzernde Seen und wundersame Moore bilden die atemberaubende Kulisse auf diesem herrlichen Abschnitt des Havelradwegs! Mitten im Müritz-Nationalpark, wo die Havel nahe dem kleinen Ort Ankershagen entspringt, darf sich die Natur am Randes des Radwegs noch nach ihren eigenen Regeln entwickeln. Wo der Seeadler in einem unendlichen Himmel seine Kreise zieht, finden wir am Havelradweg eine Landschaft, die uns an Märchen und Geschichten alter Tage erinnert. In Waren an der Müritz, am Ufer des größten deutschen Sees, beginnen Sie Ihre Radreise durch die einzigartige Natur zur Havelquelle. Sie radeln durch den Müritz-Nationalpark in die Residenzstadt der Mecklenburgischen Herzöge und folgen per Rad dem Weg der jungen Havel entlang ihrer Quellseen bis zur Rheinsberger Kleinseenplatte in die Mark Brandenburg. Preußens Könige setzten ihre Residenz- und Lustschlösser bevorzugt an die Havel und ihre Seen. In Potsdam, dem wunderbaren Schlusspunkt Ihrer Radreise auf dem Havelradweg, entstand so eine unbeschreibliche Pracht und Vielfalt an glanzvollen Schlössern, Lustgärten und Parkanlagen.

1. Tag: Auftakt am "kleinen Meer
Anreise nach Waren/Müritz. Einst nannten die hier heimischen Slawen die Müritz mit ihrer gewaltigen Wasserfläche "kleines Meer". Waren ist ein idealer Ort, um sich auf das Naturerlebnis der kommenden Tage einzustimmen. Sie besuchen das Müritzeum und beschließen bei einem abendlichen Bummel über die schöne Uferpromenade den Tag.

2. Tag: Die Havelquelle! ca. 60 - 63 km
Radübergabe und Infogespräch. Wälder, Seen, Moore und - mit etwas Glück - in der Luft segelnde Adler sind Ihre Begleiter auf der Fahrt nach Ankershagen am Mühlensee. Dann erreichen Sie die Havelquelle und folgen der jungen Havel in den Müritz-Nationalpark nach Kratzeburg. Die Havel, bisher ein Bach, weitet sich hier zum Käbelicksee. Weitere Havelquellseen weisen Ihnen den Weg durch eine urtümliche Landschaft bis Neustrelitz, der Residenz der Mecklenburgischen Herzöge (Abkürzung per Bahn möglich).

3. Tag: Die Seenkette ca. 34 - 41 km
Durch die Mecklenburgische Wald- und Seenlandschaft radeln Sie nach Wesenberg und entlang des Ellenbogensees nach Großmenow. Glietzen- und Dagorosee sind Ihre glitzernden Begleiter auf dem weiteren Weg nach Fürstenberg. Ein Abstecher zum Großen Stechlin lohnt: Das glasklare Wasser des Sees ist außergewöhnlich! Dann erreichen Sie Fürstenberg/Havel, schon in früherer Zeit ein reizvoller Ort für Berliner Sommerfrischler.

4. Tag: Tonstichlandschaft ca. 35 - 41 km
Auf Ihrem Weg in den beschaulichen Ort Himmelpfort lohnt die Ruine des ehemaligen Zisterzienserklosters mit Klostergarten einen ersten Stopp. Entlang des Ufers des Wentower Sees radeln Sie weiter bis Marienthal zur eindrücklichen Tonstichlandschaft um Zehdenick. 55 kleine und große Seen reihen sich kilometerweit entlang der Havel auf und bilden eine einzigartige Wasserlandschaft mit unzähligen Bademöglichkeiten.

5. Tag: Das Ruppiner Land ca. 35 - 43 km
Nun trägt die Havel ihr flaches und ruhiges Wasser in vielen Bögen durch das anmutige Ruppiner Land, das schon Theodor Fontane und Kurt Tucholsky zum Schwärmen brachte. Sie folgen dem Fluss bis Oranienburg und entdecken eines der schönsten Barockschlösser der Mark Brandenburg, Schloss Oranienburg. Der Schlosspark ist ein besonderer Genuss für Blumen- und Gartenliebhaber.

6. Tag: Preußens Glanz und Gloria ca. 61 km
Der romantische Zauber der Berliner Havelseen zog schon die Kurfürsten und Könige Preußens in ihren Bann. Verspielte Lustschlösser, Parks und prachtvolle Residenzen wechseln in rascher Folge: Eine Landschaft, die in Europa ihresgleichen sucht. Gleichzeitig schiebt sich die neuere Geschichte ins Bild. Die Havel folgt auf einem Teilstück dem Mauer-Radweg im Westen von Berlin. Eine Schifffahrt auf dem Wannsee zur paradiesischen Pfaueninsel rundet den erlebnisreichen Tag ab. Verlängerungsnächte in Potsdam bieten sich an.

7. Tag: Abreise oder Verlängerung
Heute heißt es "Auf Wiedersehen in Potsdam" oder Sie kombinieren diese Reise gleich mit dem unteren Havelradweg von Potsdam nach Havelberg.

Kategorie Romantik 7 Tage/ 6 Nächte
Preis pro Pers. DZ / EZ / HP
Reisepreis 695,- EUR / 910,- EUR / 180,- EUR
Zusatznacht Waren 80,- EUR / 130,- EUR / -
Zusatznacht Potsdam ab 105,- EUR / ab 165,- EUR / -
Erlebnispaket Rheinsberg 95,- EUR / 115,- EUR / -

Kategorie Komfort 7 Tage/ 6 Nächte
Preis pro Pers. DZ / EZ / HP
Reisepreis 545,- EUR / 700,- EUR / 125,- EUR
Zusatznacht Waren ab 45,- EUR / ab 70,- EUR / -
Zusatznacht Potsdam 70,- EUR / 105,- EUR / -
Erlebnispaket Rheinsberg 80,- EUR / 95,- EUR / -

Bahnanreise
Zu allen deutschen An- und Abreisebahnhöfen bieten wir Ihnen eine vergünstigte Bahnfahrt zu einem günstigen Festpreis ohne Zugbindung an: Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung ab EUR 34,-. Sind Sie im Besitz einer Bahncard reduziert sich der Preis um EUR 5,- je Strecke.

Erlebnispaket
... für besondere Reisemomente!
Mit dem Landpartie-Erlebnispaket "Rheinsberg" haben Sie die Möglichkeit, Ihre Reise individuell zu verlängern und um ein ganz besonderes Erlebnis zu bereichern.
Rheinsberg am Rande der Kleinseenplatte, romantisch am Grienericksee gelegen, ist mit dem Rokokoschloss des jungen Friedrich ein wunderbares Tagesziel. Kurt Tucholsky verewigte es in seiner zauberhaften Erzählung "Ein Bilderbuch für Verliebte". Sie erreichen es auf einem Abstecher durch eine herrliche Wald- und Seenlandschaft und über den legendären, glasklaren Stechlin, den größten Klarwassersee Deutschlands: 25 km.
Das Erlebnispaket umfasst: 1 Ü/F in Rheinsberg, Eintritt Schloss Rheinsberg, Gepäcktransport (ab 2 Personen buchbar), inkl. Rad wie gebucht/Aufpreis Elektrorad EUR 10,-.

Standortreiseleiter Dirk Haußels
Dirk Haußels hat Stadtplanung studiert und arbeitet als Journalist für Bauthemen. In seiner Wahlheimat an der Havel fand der passionierte Radsportler die ideale Mischung von Natur, Weite und einer einzigartigen baugeschichtlichen Vielfalt, die er Ihnen kenntnisreich nahebringen möchte.

Die Hotels

Landpartie-Romantik-Kategorie:
Sie übernachten in komfortablen Hotels mit besonderem Flair, zumeist mit 4-Sterne-Standard. Persönliche Gastlichkeit, ein besonderes Ambiente (historisches Gebäude, Lage im Grünen, großer Wellnessbereich) sowie marktfrische Küche sind die Auswahlkriterien für diese Häuser. Hotels der Landpartie-Romantik-Kategorie finden Sie unten stehend beschrieben.

Komfort-Kategorie:
Für Sie ausgewählt haben wir gute, komfortable Hotels und Gasthöfe, in der Regel mit 3-Sterne-Standard.

Schwierigkeitsgrad
Die Strecken führen durch komplett oder überwiegend flaches Gelände mit teils hügeligen Abschnitten. Sie nutzen überwiegend asphaltierte Wege mit einem erhöhten Anteil an Naturwegen. Sie radeln im Binnenland auf überwiegend geschützten Strecken.

Zeitraum: 30.04. - 01.10.2017
Starttag: Sonntag

Zeitraum: 01.06. - 31.08.2017
Starttage: Sonntag, Montag

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Der Havelradweg - Unterlauf
Gartenparadiese zwischen Potsdam und Havelberg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Der Havelradweg an der unteren Havel ist wahrlich ein Paradies für Gartenliebhaber und Radreisende! Wie sagte schon Theodor Fontane? "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand, ..." Romantisch ist das Havelland und sonnenverwöhnt - auch seine Radwege. Wo sich die Havel in endlosen Seenketten und Schleifen durchs Land zieht, liegen aneinandergereiht am Havelradweg Schlösser und Lustgärten, bedeutende Klöster und verträumte Gutshöfe. Die Parks und Gärten der Region, angelegt von Gartenkünstlern wie Lenné und Fürst von Pückler-Muskau, sind weltbekannt. Im Laufe der Jahrhunderte sind entlang der unteren Havel unzählige Gartenparadiese entstanden, wie der japanische Bonsaigarten in Ferch oder der Karl-Foerster-Garten mit seinem berühmten Senkgarten. Zudem werden Radreisende auf dem Havelradweg von den traumhaften Gärten der Bundesgartenschau 2015 begleitet, deren Vielfalt und romantischer Zauber unvergleichlich sind. Zahlreiche Schutzgebiete am Flusslauf der Havel ermöglichen ein selten ursprüngliches Naturerlebnis - Kraniche und Störche staksen über weite Felder, Biber und Fischotter tummeln sich in den Gewässern. Lassen Sie sich verzaubern vom Havelradweg und einer der schönsten Flusslandschaften Deutschlands!

1. Tag: Potsdam
Anreise nach Potsdam und Radübergabe. Verspielte Lustschlösser, wunderschöne Landschaftsparks und prachtvolle Residenzen wechseln an den Potsdamer Havelseen in rascher Folge - eine Landschaft, die in Europa ihresgleichen sucht.

2. Tag: Bauern und Bonsai am See ca. 20 km
Am Havelufer radeln Sie mit zauberhaften Ausblicken am See entlang zum Schloss Petzow, 1825 von Schinkel erbaut. Den Petzower Park legte einst der große Meister Lenné an. In Ferch erleben Sie sodann den von Tilo Gragert angelegten Bonsaigarten - das Juwel japanischer Gartenkunst bietet ein einzigartiges Erlebnis! Tief beeindruckt radeln Sie am Ufer des Schwielowsees weiter und erreichen schließlich Werder. Mit seinen blühenden Obstgärten ist Werder seit Friedrich dem Großen das Zentrum des Obstbaus in der Mark Brandenburg.

3. Tag: Havelromantik ca. 49 km
Morgens bummeln Sie durch die mittelalterlich anmutende Inselstadt Werder und folgen dann der Havel, die sich als zusammenhängendes Seengebiet bis Brandenburg schlängelt. Schloss Paretz lohnt einen Besuch, bevor Sie Brandenburg erreichen. Havel und Havelseen schließen die drei historischen Stadtkerne Altstadt, Neustadt und Dominsel komplett ein. Auf dem Marienberg locken ein Rosengarten und ein historischer Staudengarten, die für die Bundesgartenschau 2015 angelegt wurden.

4. Tag: Naturpark Westhavelland ca. 54 km
Ab Brandenburg durchfließt die Havel ein Naturparadies. Die Auenlandschaft des "Naturpark Westhavelland" ist das größte Brut- und Rastgebiet von Wasservögeln in Mitteleuropa. Am Nachmittag erreichen Sie Rathenow. Der Optikpark an der Havel lockt mit Seerosenarena, Blütenkaskaden und Rosenskulpturen genauso zu einem Besuch wie das Rhododendrontal um den Bismarckturm.

5. Tag: Klostergärten ca. 49 km
Durch die grünen Havelauen radeln Sie flussabwärts zum Naturschutzgebiet Gülper See, bevor Sie Havelberg am Nachmittag erreichen. In der mittelalterlichen Hansestadt wurde für die Bundesgartenschau 2015 um den Domberg ein Kletter- und Pfingstrosengarten angelegt. Sehenswert ist auch der Klostergarten der Anlage.

6. Tag: Die Havelmündung ca. 53 km
Zwischen Elbe und Havel radeln Sie auf die Havelmündung zu. Bei Rühstädt, dem storchenreichsten Dorf Deutschlands, ist es dann soweit: das Havelwasser fließt in die Elbe. Genießen Sie den Anblick der anmutigen Vögel oder besuchen Sie die Weißstorch-Ausstellung des Besucherzentrums. Auf der anderen Havelseite radeln Sie über Bad Wilsnack, Kur- und ehemaliger Pilgerort, durch die Prignitz zurück nach Havelberg.

7. Tag: Auf Wiedersehen im zauberhaften Havelland
Abreise oder individuelle Verlängerung.

Kategorie Romantik 7 Tage/ 6 Nächte
Preis pro Pers. DZ / EZ / HP
Reisepreis 695,- EUR / 940,- EUR / 170,- EUR
Zusatznächte Potsdam ab 105,- EUR / ab 165,- EUR / -
Zusatznächte Havelberg ab 75,- EUR / ab 125,- EUR / -
Erlebnispaket IGA 135,- EUR / 195,- EUR / -
Erlebnispaket Potsdamer Gartenparadiese 125,- EUR / 185,- EUR / -

Kategorie Komfort 7 Tage/ 6 Nächte
Preis pro Pers. DZ / EZ / HP
Reisepreis 545,- EUR / 725,- EUR / 125,- EUR
Zusatznächte Potsdam 70,- EUR / 105,- EUR / -
Zusatznächte Havelberg ab 55,- EUR / ab 90,- EUR / -
Erlebnispaket IGA 105,- EUR / 140,- EUR / -
Erlebnispaket Potsdamer Gartenparadiese 95,- EUR / 130,- EUR / -

Bahnanreise
Zu allen deutschen An- und Abreisebahnhöfen bieten wir Ihnen eine vergünstigte Bahnfahrt zu einem günstigen Festpreis ohne Zugbindung an: Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung ab EUR 34,-. Sind Sie im Besitz einer Bahncard reduziert sich der Preis um EUR 5,- je Strecke.

Erlebnispakete
... für besondere Reisemomente!
Mit den Landpartie-Erlebnispaketen "Internationale Gartenausstellung in Berlin" und "Potsdams Gartenparadiese" haben Sie die Möglichkeit, Ihre Reise individuell zu verlängern und um ganz besondere Erlebnisse zu bereichern.
"Internationale Gartenausstellung in Berlin" Inmitten der dynamischen Metropole Berlin dreht sich 2017 alles um grüne Stadträume und Gartenkultur in unterschiedlichster Dimension und Gestalt. Das IGA-Gelände verbindet die bereits bestehenden "Gärten der Welt", das weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg und die markante Stadtsilhouette miteinander und bietet damit beste Voraussetzungen, um Gartenkunst, Landschaft und grüne Kultur vielfältig und überraschend zu gestalten. Internationale Landschaftsarchitekten, Gartengestalter, Kunst- und Kulturschaffende aus aller Welt verwandeln Berlin in ein Gartenlabor der Zukunft. Von Balkonien bis zum Wassergarten, vom Gemüsebeet bis zur urbanen Farm, vom Stadtwald zu einer neuen Gartenstadt - hier erleben Sie, was, wie und wo überall Garten sein kann. Entdecken Sie auf der IGA die Vielfalt, Schönheit und Transformationskraft zeitgenössischer Garten- und Landschaftsgestaltung.
Das Erlebnispaket umfasst: 1 Ü/F, Tageseintritt zur IGA Berlin 2017, S-Bahn-Ticket hin und zurück.

"Potsdams Gartenparadiese" Sie radeln vom Park Babelsberg zum Volkspark Glienicke von wo Sie ein Schiff zur Pfaueninsel bringt. Auf dem Rückweg beeindruckt die Gartenanlage Karl Foersters mit weltbekanntem Senkgarten. Den krönenden Tagesabschluss bildet der Park Sanssouci: 35 km.
Das Erlebnispaket umfasst: 1 Ü/F, GPS-Gerät mit Potsdamroute, Karten- und Routenmaterial, Fährfahrt zur Pfaueninsel, inkl. Rad wie gebucht/Aufpreis Elektrorad EUR 10,-.

Standortreiseleiter Dirk Haußels
Dirk Haußels hat Stadtplanung studiert und arbeitet als Journalist für Bauthemen. In seiner Wahlheimat an der Havel fand der passionierte Radsportler die ideale Mischung von Natur, Weite und einer einzigartigen baugeschichtlichen Vielfalt, die er Ihnen kenntnisreich nahebringen möchte.

Die Hotels

Landpartie-Romantik-Kategorie:
Sie übernachten in komfortablen Hotels mit besonderem Flair, zumeist mit 4-Sterne-Standard. Persönliche Gastlichkeit, ein besonderes Ambiente (historisches Gebäude, Lage im Grünen, großer Wellnessbereich) sowie marktfrische Küche sind die Auswahlkriterien für diese Häuser. Hotels der Landpartie-Romantik-Kategorie finden Sie unten stehend beschrieben.

Komfort-Kategorie:
Für Sie ausgewählt haben wir gute, komfortable Hotels und Gasthöfe, in der Regel mit 3-Sterne-Standard.

Schwierigkeitsgrad
Die Strecken führen durch komplett oder überwiegend flaches Gelände. Sie nutzen fast ausschließlich asphaltierte oder sehr gut zu befahrende Wege. Sie radeln in Küstennähe, aber oft auf geschützten Strecken (z.B. im Wald).

Zeitraum: 30.04. - 01.10.2017
Starttag: Sonntag

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Mit Rad & Schiff entlang der Havel auf der MS Felicitas - von Berlin-Spandau nach Havelberg
Idyllische Fluss- und Seenlandschaft trifft historische Städte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dem wunderschönen Havelradweg passieren Sie alte preußische Villen und Schlösser mit ihren weitläufigen Parks. Im Schatten alter Bäume fahren Sie immer am Ufer der Havel entlang und radeln an Obstwiesen mit Verkaufsständen vorbei. Das Weltkulturerbe Potsdam erwartet Sie auf dieser Tour ebenso wie kleine Fischerdörfer. Sie streifen durch die tausendjährige Geschichte Brandenburgs a./d. H. und rollen gemütlich durch das Land von Seeadler, Storch und Bieber. Am Ende Ihrer Reise grüßt von weitem der Domberg der Hansestadt Havelberg.

Ihr Schiff - MS Felicitas:
Die MS Felicitas ist ein gemütliches, familiär geführtes Hotelschiff, das von der Eignerin selbst gefahren und betreut wird. Im großen, maritim eingerichteten Salon bzw. Restaurant sitzen Sie in kleiner Runde und genießen die mit Liebe und Sorgfalt von der Köchin zubereiteten Mahlzeiten. Draußen lädt Sie das Sonnendeck mit Gartenmöbeln zum Verweilen ein. Die zehn Kabinen sind jeweils mit Dusche/WC, einer Zentralheizung sowie mit einem Fenster, das sich öffnen lässt, ausgestattet. Insgesamt verfügt das Schiff über acht 2-Bettkabinen (ca. 8 qm) mit zwei Einzelbetten nebeneinander, davon eine Kabine als Dreierbelegung für ein mitreisendes Kind möglich (Tragkraft des 3. Bettes max. 75 kg). Zudem über eine Dreibettkabine (3 ebenerdige Betten, ca. 9,5 qm) sowie über eine Kabine mit französischem Bett, die auch als Einzelkabine gebucht werden kann.

Technische Details: Länge 38 m, Breite 5,40 m, Tiefgang 1,25 m, 10 Kabinen, max. 22 Passagiere, 3 Mann Besatzung, niederländische Flagge

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, Berlin-Spandau Individuelle Anreise
Nach der Einschiffung haben Sie vielleicht noch ein wenig Zeit für eine Erkundung der Umgebung. Wie wäre es mit einem Besuch der Spandauer Altstadt oder der Zitadelle?

2. Tag: Sonntag, Berlin-Spandau - Potsdam, Radtour ca. 30 km
Ihr Sonntag beginnt mit einer schönen Radtour auf den gut ausgebauten Havelradwegen, vorbei an alten Villen und ihren Parks nach Kladow. Von hier bringt Sie eine Fähre nach Wannsee. Während der kurzen Überfahrt können Sie entspannen und die Aussicht genießen. In Wannsee lohnen sich ein Besuch der Villa der Wannsee-Konferenz und der Liebermann Villa. Anschließend geht es weiter auf dem Havelradweg, vorbei an der romantischen Pfaueninsel über die Glienicker Brücke nach Potsdam.

3. Tag: Montag, Potsdam, Schlössertour,
geführte Radrundtour ca. 18 km
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Weltkulturerbes Potsdam. Vormittags steht eine geführte Radtour auf der Route "Alter Fritz" auf dem Programm. Die Sehenswürdigkeiten wie die Schlösser Sanssouci, Cecilienhof und Babelsberg mit ihren wunderschönen Parks, das neue Palais und das gerade erst eröffnete Museum Barberini liegen auf Ihrer Strecke. Am Nachmittag können Sie Potsdam selbst erkunden, dabei empfehlen wir Ihnen einen Abstecher ins Holländische Viertel.

4. Tag: Dienstag, Potsdam - Brandenburg a/d Havel, Radtour ca. 59 km
Über schöne und ruhige Waldwege geht es heute entlang der Havel-Seen nach Werder mit seiner schönen Altstadtinsel. Mit dem Rad fahren Sie entlang von Obstwiesen mit kleinen Verkaufsständen am Wegesrand. Danach geht es vielfach auf dem Haveldeich weiter in die Stadt Brandenburg a/d Havel. Auf allen drei Stadtinseln (Altstadt, Neustadt und Dominsel) können Sie die tausendjährige Geschichte hautnah spüren. Am Abend haben wir einen geführten Stadtrundgang für Sie organisiert.

5. Tag: Mittwoch, Brandenburg a/d Havel - Rathenow, Radtour ca. 60 km
Von Brandenburg radeln Sie durch den Naturpark Westhavelland mit einer weiten Seenlandschaft, waldreichen Erhebungen, kleinen Ortschaften mit Fachwerkhäusern und Ziegelbauten. Entlang der Havel gelangen Sie nun weiter nach Rathenow, der Wiege der optischen Industrie.

6. Tag: Donnerstag, Rathenow - Hansestadt Havelberg, Radtour ca. 48 km
Auf der heutigen Tour geht es immer wieder durch Wiesen und Wälder bis zur Hansestadt Havelberg. Große Überflutungsgebiete bieten hier Lebensraum für seltene Vögel und andere Tiere. Am Ende der Tour beeindruckt der romanisch-gotische Dom von Havelberg, den Sie von weitem sehen können. Im Haus der Flüsse können Sie das Biosphärenreservat Mittelelbe mit all seinen Facetten erleben.

7. Tag: Freitag, Havelberg - Rühstädt - Havelberg, Radtour ca. 40 km
Die letzte Etappe führt Sie an der Mündung der Havel in die Elbe zum Storchendorf Rühstädt. Erfahren Sie im NABU Besucherzentrum alles über diese beeindruckenden Vögel.

8. Tag: Samstag, Abreise von Havelberg
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

(Änderungen vorbehalten)

Wichtige Hinweise:
- Einschiffung: ab 16:00 Uhr - Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:00 Uhr - Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder mit Hand-, Rücktrittbremse oder Elektrofahrrad mit Rücktrittbremse (gegen Voranmeldung, begrenzte Anzahl) jeweils mit Gepäckträgertaschen - Radtouren: Die Radtouren sind individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 18 und 60 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren - Radstrecken
/ Schwierigkeitsgrad: Der Havelradweg ist ein ausgebauter und gut beschilderter Radweg. Die Strecken zwischen Brandenburg und Havelberg wurden im Zuge der BUGA 2015 ausgebaut. Sie fahren über Radwege und kleine ruhige Landstraßen. Einfache Tour, auch für Einsteiger gut geeignet. - Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten, der Stauraum in der Kabine ist sehr begrenzt! - Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund) - Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. - Sonderwünsche beim Essen wie Diätkost, Schonkost oder Lebensmittelunverträglichkeiten werden nach Rücksprache und Möglichkeit gern berücksichtigt. Der Aufpreis hierfür beträgt EUR 25,- pro Person/Woche (direkt an Bord zu zahlen). Bitte informieren Sie uns bei Buchung.

PKW-Parkmöglichkeiten: (Änderungen vorbehalten, Stand Mai 2017)
Parkhaus Rathaus Spandau (unbewacht) ca. 300 m vom Anleger entfernt, Preis ca. EUR 4,50 pro Tag (keine Reservierung möglich).
Rücktransfer nach Berlin-Spandau: Per Bus (öffentlicher Nahverkehr) oder Taxi gelangen Sie in ca. 15 min zum Bahnhof Glöwen, von wo Sie in einer Stunde mit dem Regionalzug den Bahnhof Berlin-Spandau, Ihren Ausgangsort erreichen.

RIT-Fahrkarten zu Sonderpreisen auf allen Strecken der Deutschen Bahn AG inkl. ICE-, IC- und EC-Zuschläge ab/bis allen deutschen Bahnhöfen nach Berlin-Spandau und zurück von Havelberg

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Mit Rad & Schiff entlang der Havel auf der MS Felicitas - von Havelberg nach Berlin-Spandau
Idyllische Fluss- und Seenlandschaft trifft historische Städte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Von der Hansestadt Havelberg hoch über den Ufern der Havel durch das weite Überflutungsgebiet des Flusses mit seiner artenreichen Flora und Fauna durchradeln Sie im Naturpark Westhavelland eine der schönsten Flusslandschaften Deutschlands. Erleben Sie unberührte Natur im Wechsel mit norddeutscher Backsteinarchitektur. Havelaufwärts erwarten Sie das UNESCO Weltkulturerbe Potsdam mit seinen vielen Schlössern und Parks, sowie die Weltstadt Berlin, die von wunderschönen Seen und Wäldern umgeben ist.

Ihr Schiff - MS Felicitas:
Die MS Felicitas ist ein gemütliches, familiär geführtes Hotelschiff, das von der Eignerin selbst gefahren und betreut wird. Im großen, maritim eingerichteten Salon bzw. Restaurant sitzen Sie in kleiner Runde und genießen die mit Liebe und Sorgfalt von der Köchin zubereiteten Mahlzeiten. Draußen lädt Sie das Sonnendeck mit Gartenmöbeln zum Verweilen ein. Die zehn Kabinen sind jeweils mit Dusche/WC, einer Zentralheizung sowie mit einem Fenster, das sich öffnen lässt, ausgestattet. Insgesamt verfügt das Schiff über acht 2-Bettkabinen (ca. 8 qm) mit zwei Einzelbetten nebeneinander, davon eine Kabine als Dreierbelegung für ein mitreisendes Kind möglich (Tragkraft des 3. Bettes max. 75 kg). Zudem über eine Dreibettkabine (3 ebenerdige Betten, ca. 9,5 qm) sowie über eine Kabine mit französischem Bett, die auch als Einzelkabine gebucht werden kann.
Technische Details: Länge 38 m, Breite 5,40 m, Tiefgang 1,25 m, 10 Kabinen, max. 22 Passagiere, 3 Mann Besatzung, niederländische Flagge

Der Reiseverlauf:

1. Tag: Samstag, Havelberg,
Individuelle Anreise
Nach der Einschiffung haben Sie vielleicht noch Zeit für eine Erkundung der Stadtinsel und des Dombergs.

2. Tag: Sonntag, Havelberg - Rathenow, Radtour ca. 48 km
Auf dem weitgehend neu angelegten Havel-Radweg radeln Sie bequem durch Wälder und Wiesen mit schönem Ausblick auf die Havel. Unterwegs bietet der eine oder andere Rastplatz am Wasser eine Bademöglichkeit. Sehenswert in der Optikstadt Rathenow: der Weinbergpark mit Bismarckturm, die gotische Marienkirche auf dem Kirchberg und der Optikpark.

3. Tag: Montag, Rathenow - Brandenburg a/d Havel, Radtour ca. 60 km
Heute führt Sie Ihre Fahrt durch den Naturpark Westhavelland mit dem Besucherzentrum in Milow. Weiter geht es am Plauer Schloss vorbei über Kirchmöser mit den denkmalgeschützten Industriebauten zum Ufer des Breitlingsees. Durch die Uferwälder fahren Sie nach Brandenburg a/d Havel, wo Sie abends bei einem geführten Stadtrundgang diese historisch interessante Stadt kennenlernen.

4. Tag: Dienstag, Brandenburg a/d Havel - Potsdam, Radtour ca. 59 km
Per Rad geht es heute Morgen vielfach entlang des Haveldeiches mit vielen schönen Ausblicken auf den Fluss. Durch alte Dörfer am Ufer der Havel gelangen Sie in das Werderaner Land und erreichen die Seebrücke in Potsdam. Die schöne Altstadtinsel Werder ist auf jeden Fall einen Abstecher wert.

5. Tag: Mittwoch, Potsdam Schlössertour, Geführte Radrundtour ca. 18 km
Vormittags entdecken Sie bei einer geführten Radtour alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt Potsdam. Hierzu zählen das Schloss und der Park Sanssouci, das Neue Palais, das Museum Barberini, das Schloss Cecilienhof mit seinem Park und zum Schluss Schloß und Park Babelsberg (keine Innenführungen). Nachmittags haben Sie die Möglichkeit, das Weltkulturerbe Potsdam auf eigene Faust zu entdecken. Der Liegeplatz ist ca. 700 m vom südlichen Eingang des Parks Sanssouci entfernt.

6. Tag: Donnerstag, Potsdam - Berlin-Spandau, Radtour ca. 30 km
Die heutige Etappe führt Sie über die Glienicker Brücke zur idyllischen Pfaueninsel mit ihren Parkanlagen und den von Formstrengen Klassizismus geprägten Bauten des preußischen Stararchitekten Karl-Friedrich Schinkels. Mit einer Fähre gelangen Sie über den großen Wannsee und die Havel nach Kladow. Von hier geht es an der Havel entlang nach Spandau. Liegeplatz der MS Felicitas ist ca. 300 m vom Bahnhof Spandau entfernt.

7. Tag: Freitag, Berlin erleben oder Radtour ca. 18 km
Heute haben Sie die Qual der Wahl: eine Radtour auf dem Havelradweg nach Norden und um den Tegelersee zur Spandauer Zitadelle oder zu Fuß und mit der S-Bahn die Stadt Hauptstadt Berlin erkunden.

8. Tag: Samstag, Abreise von Berlin-Spandau
Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

(Änderungen vorbehalten)

Wichtige Hinweise:
- Einschiffung: ab 16:00 Uhr - Ausschiffung: Nach dem Frühstück bis 09:00 Uhr - Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder mit Hand-, Rücktrittbremse oder Elektrofahrrad mit Rücktrittbremse (gegen Voranmeldung, begrenzte Anzahl) jeweils mit Gepäckträgertaschen - Radtouren: Die Radtouren sind individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 18 und 60 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren - Radstrecken / Schwierigkeitsgrad: Der Havelradweg ist ein ausgebauter und gut beschilderter Radweg. Besonders die Strecken zwischen Brandenburg und Havelberg wurden im Zuge der BUGA 2015 ausgebaut. Sie fahren über Radwege und kleine ruhige Landstraßen. Einfache Tour, auch für Einsteiger gut geeignet. - Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten, der Stauraum in der Kabine ist sehr begrenzt! - Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund) - Reisedokumente: EU-Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. - Sonderwünsche beim Essen wie Diätkost, Schonkost oder Lebensmittelunverträglichkeiten werden nach Rücksprache und Möglichkeit gern berücksichtigt. Der Aufpreis hierfür beträgt EUR 25,- pro Person/Woche (direkt an Bord zu zahlen). Bitte informieren Sie uns bei Buchung.

PKW-Parkmöglichkeiten: (Änderungen vorbehalten, Stand Mai 2017)
In der Nähe des Anlegers gibt es unbewachte und kostenfreie Parkplätze (keine Reservierung möglich).
Rücktransfer nach Havelberg: Von Berlin-Spandau erreichen Sie in ca. einer Stunde mit dem Regionalzug den Bahnhof Glöwen, von wo Sie per Bus (öffentlicher Nahverkehr) zum Ausgangsort Ihrer Reise gelangen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Die große Radtour entlang der Havel
9 Tage Radtour auf dem Havelradweg von Waren an der Müritz bis Rathenow

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Havelradweg führt durch die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Auf der 9 Tage-Radtour von Waren an der der Müritz über Rheinsberg, Oranienburg und Potsdam nach Rathenow, begleiten Sie die Havel von der Quelle auf ihrem herrlichen und abwechslungsreichen Weg in Richtung Elbe. Auf sehr gut ausgebauten Radwegen fahren Sie durch unberührte Naturparadiese, vorbei an preußischer Kultur, mit zahlreichen Schlössern, Lustgärten, Parkanlagen und bedeutenden Klöstern.

1.Tag: individuelle Anreise nach Waren
Sie reisen individuell nach Maren an der Müritz an.
Übernachtung in Waren (Müritz)

2. Tag: Waren - Neustrelitz (ca. 65 km)
Ab Waren fahren Sie im Müritz-Nationalpark durch herrliche Wälder, vorbei an idyllischen Seen nach Ankershagen am Mühlensee und weiter auf dem gut ausgebauten Radweg "Berlin-Kopenhagen" nach Neustrelitz. Vogelbeobachtungsstationen laden immer wieder zum Verweilen ein. In der Nähe von Ankershagen entspringt die Havel. Einst erlebte Heinrich Schliemann, der Entdecker von Troja, hier eine unbeschwerte Kindheit. Das Städtchen Neustrelitz war einst Residenz der Herzöge von Mecklenburg. Heutzutage lädt es zu einem gemütlichen Bummel in den Anlagen des Schlossgartens ein. Übernachtung in Neustrelitz

3. Tag: Neustrelitz - Rheinsberg (ca. 55 km)
Von Neustrelitz aus radeln Sie durch die weitläufige Mecklenburgische Wald-und Seenlandschaft nach Wesenberg. Der Radweg führt entlang des Ellenbogensees weiter nach Großmenow vorbei am Großen Glietzensee und Dagorosee nach Neuglobsow. Das Highlight dieser Etappe ist der große Stechlinsee. Das Wasser dieses Sees ist, mit einer Sichttiefe von fast 11 Metern mehr als außergewöhnlich klar. Nach einem kurzen Stück auf dem Radweg erreichen Sie Ihr Etappenziel. Rheinsberg ist die Perle der Mark Brandenburg, romantisch am Grienericksee gelegen, umgeben von dichten Buchenwäldern. In seiner zauberhaften Erzählung "Ein Bilderbuch für Verliebte" verewigte Kurt Tucholsky die Stadt Rheinsberg. Entdecken Sie die Stadt auf einem abendlichen Spaziergang.
Übernachtung in Rheinsberg.

4. Tag: Rheinsberg - Zehdenick (ca. 60 km)
Durch die herrliche Wald- und Seenlandschaft des Ober-Havellandes radeln Sie zum Angerdorf Menz. Empfehlenswert hier ist ein kleiner Abstecher zum größten Klarwassersee Norddeutschlands, dem Großen Stechlinsee. Entlang des Wentower Sees geht es weiter bis Marienthal. In Marienthal beginnt die eindrucksvolle Tonstichlandschaft um Zehdenick. Zahlreiche kleinere und größere Seen reihen sich auf 8 Kilometern entlang der Havel zu einer einzigartigen Wasserlandschaft aneinander, umgeben mit zahlreichen Bademöglichkeiten.
Übernachtung in Zehdenick.

5. Tag: Zehdenick - Oranienburg (ca. 45 km)
In vielen Bögen trägt die Havel nun ihr flaches und ruhiges Wasser durch das anmutige Ruppiner Land. Sie radeln dem Fluss folgend bis Oranienburg und entdecken heute eines der schönsten Barockschlösser der Mark Brandenburg, Schloss Oranienburg. Für Blumen- und Gartenfreunde ist ein Bummel durch den Park des Schloss Oranienburgs ein besonderer Genuss.
Übernachtung in Oranienburg

6. Tag: Oranienburg - Potsdam (ca. 50 km)
Der romantische Zauber der Havelseen Berlins zog schon immer die Kurfürsten und Könige Preußens in ihren Bann. Lustschlösser, wunderschöne Landschaftsparks und prachtvolle Residenzen wechseln sich in rascher Folge ab. Im Westen Berlins folgt der Havelradweg auf einem Teilstück dem Mauerradweg. Um ausführlich die Parkanlagen und Schloss Sanssouci zu besuchen oder eine Schifffahrt auf dem Wannsee zu unternehmen, empfehlen wir Ihnen eine zusätzliche Übernachtung in Potsdam.
Übernachtung in Potsdam.

7. Tag: Potsdam - Brandenburg/Havel (ca. 55 km)
Von Potsdam aus geht es weiter nach Werder, dem Zentrum des Obstanbaus der Mark Brandenburg, welches auch "Obstgarten Berlins" genannt wird. Bevor Sie Brandenburg an der Havel, die älteste Stadt des Landes Brandenburg erreichen, lohnt sich ein Besuch des Schloss Paretz, der Sommerresidenz von Königin Luise. Der historische Stadtkern Brandenburgs liegt auf einer Insel und wird von der Havel und ihren Seen umschlossen.
Übernachtung in Brandenburg an der Havel.

8. Tag: Brandenburg/Havel - Rathenow (ca. 56 km)
Auf Ihrer letzten Etappe verlassen Sie die Stadt Brandenburg und radeln weiter in Richtung "Naturpark Westhavelland", dem größten Brut- und Rastgebiet von Wasservögeln Mitteleuropas. Mitten im Naturpark liegt Rathenow, Ihr Ziel am Havelradweg.
Übernachtung in Rathenow.

9. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Waren oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Die schönste Radtour entlang der Havel
7 Tage Havelradweg von Rheinsberg - Rathenow

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Havelradweg führt durch die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Auf der 7 Tage-Radtour von Rheinsberg über Oranienburg und Potsdam nach Rathenow begleiten Sie die Havel auf ihrem herrlichen und abwechslungsreichen Weg in Richtung Elbe. Auf sehr gut ausgebauten Radwegen fahren Sie durch unberührte Naturparadiese, vorbei an preußischer Kultur, mit zahlreichen Schlössern, Lustgärten, Parkanlagen und bedeutenden Klöstern.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Rheinsberg
Individuelle Anreise nach Rheinsberg, am Grienericksee gelegen, umgeben von dichten Buchenwäldern. In seiner zauberhaften Erzählung "Ein Bilderbuch für Verliebte" verewigte Kurt Tucholsky die Stadt Rheinsberg. Entdecken Sie die Stadt auf einem abendlichen Spaziergang.
Übernachtung in Rheinsberg.

2. Tag: Rheinsberg - Zehdenick (ca. 60 km)
Durch die herrliche Wald- und Seenlandschaft des Ober-Havellandes radeln Sie zum Angerdorf Menz. Empfehlenswert hier ist ein kleiner Abstecher zum größten Klarwassersee Norddeutschlands, dem Großen Stechlinsee. Entlang des Wentower Sees geht es weiter bis Marienthal. In Marienthal beginnt die eindrucksvolle Tonstichlandschaft um Zehdenick. Zahlreiche kleinere und größere Seen reihen sich auf 8 Kilometern entlang der Havel zu einer einzigartigen Wasserlandschaft aneinander, umgeben mit zahlreichen Bademöglichkeiten.
Übernachtung in Zehdenick.

3. Tag: Zehdenick - Oranienburg (ca. 45 km)
In vielen Bögen trägt die Havel nun ihr flaches und ruhiges Wasser durch das anmutige Ruppiner Land. Sie radeln dem Fluss folgend bis Oranienburg und entdecken heute eines der schönsten Barockschlösser der Mark Brandenburg, Schloss Oranienburg. Für Blumen- und Gartenfreunde ist ein Bummel durch den Park des Schloss Oranienburgs ein besonderer Genuss.
Übernachtung in Oranienburg

4. Tag: Oranienburg - Potsdam (ca. 50 km)
Der romantische Zauber der Havelseen Berlins zog schon immer die Kurfürsten und Könige Preußens in ihren Bann. Lustschlösser, wunderschöne Landschaftsparks und prachtvolle Residenzen wechseln sich in rascher Folge ab. Im Westen Berlins folgt der Havelradweg auf einem Teilstück dem Mauerradweg. Um ausführlich die Parkanlagen und Schloss Sanssouci zu besuchen oder eine Schifffahrt auf dem Wannsee zu unternehmen, empfehlen wir Ihnen eine zusätzliche Übernachtung in Potsdam.
Übernachtung in Potsdam.

5. Tag: Potsdam - Brandenburg/Havel (ca. 55 km)
Von Potsdam aus geht es weiter nach Werder, dem Zentrum des Obstanbaus der Mark Brandenburg, welches auch "Obstgarten Berlins" genannt wird. Bevor Sie Brandenburg an der Havel, die älteste Stadt des Landes Brandenburg erreichen, lohnt sich ein Besuch des Schloss Paretz, der Sommerresidenz von Königin Luise. Der historische Stadtkern Brandenburgs liegt auf einer Insel und wird von der Havel und ihren Seen umschlossen.
Übernachtung in Brandenburg an der Havel.

6. Tag: Brandenburg/Havel - Rathenow (ca. 56 km)
Auf Ihrer letzten Etappe verlassen Sie die Stadt Brandenburg und radeln weiter in Richtung "Naturpark Westhavelland", dem größten Brut- und Rastgebiet von Wasservögeln Mitteleuropas. Mitten im Naturpark liegt Rathenow, Ihr Ziel am Havelradweg.
Übernachtung in Rathenow.

7. Tag Individuelle Abreise, Transferservice nach Rheinsberg oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

Die schönste Radrundtour auf dem Havelland-Radweg
7 Tage Havelland von Radtour ab und bis Potsdam

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf der Radrundtour ab/an Potsdam folgen Sie dem Havelradweg und den Havelland-Radweg durch das Ruppiner Land, entlang der Seenkette bei Brandenburg, queren den Naturpark Westhavelland und gelangen wieder zurück zu den berühmten UNESCO-Welterbestätten mit dem Schloss Sanssouci nach Potsdam. Auf sehr gut ausgebauten Radwegen fahren Sie durch unberührte Naturparadiese, vorbei an preußischer Kultur mit prachtvollen Schlössern, Lustgärten, Parkanlagen und bedeutenden Klöstern. In und an den klaren Gewässern sind mit etwas Glück Biber, Fischotter, Kraniche und sogar Seeadler zu entdecken.

1. Tag: individuelle Anreise nach Potsdam
Individuelle Anreise nach Potsdam.
Übernachtung in Potsdam

2. Tag: Potsdam - Brandenburg an der Havel
(ca. 55 km)
Von Potsdam fahren Sie auf dem Havelradweg nach Werder, dem Zentrum des Obstanbaus der Mark Brandenburg, welches auch "Obstgarten Berlins" genannt wird. Bevor Sie Brandenburg an der Havel, die älteste Stadt des Landes Brandenburg erreichen, lohnt sich ein Besuch des Schloss Paretz, der Sommerresidenz von Königin Luise. Der historische Stadtkern Brandenburgs liegt auf einer Insel und wird von der Havel und ihren Seen umschlossen. Übernachtung in der Stadt Brandenburg.

3. Tag: Brandenburg - Rathenow (ca. 56 km)
Sie verlassen die Stadt Brandenburg und radeln weiter in Richtung "Naturpark Westhavelland", dem größten Brut- und Rastgebiet von Wasservögeln Mitteleuropas. Mitten im Naturpark liegt Rathenow, wo Sie es nicht versäumen sollten, die neu rekonstruierte St. Marien-Andreas-Kirche aus dem 13. Jahrhundert, den Bismarckturm und das Denkmal für den Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm I. auf dem Schleusenplatz zu besichtigen. Es ist das bedeutendste Sandsteindenkmal Norddeutschlands und erinnert an die Befreiung der Stadt von der schwedischen Besetzung durch den brandenburgischen Kurfürsten im Jahre 1675.
Übernachtung in Rathenow.

4. Tag: Rathenow - Nauen (ca. 50 km)
Von Rathenow aus fahren Sie auf dem Havellandradweg in die Funkstadt Nauen durch einzigartige Eichenalleen und endlose Wiesen und Felder. Der Weg führt durch ursprüngliche Dörfer, wie zum Beispiel das durch ein Gedicht Theodor Fontanes berühmt gewordene Ribbeck.
Übernachtung in Nauen.

5. Tag: Nauen - Berlin Spandau (ca. 35 km)
Dem Havelland-Radweg folgend fahren Sie durch das kleine Dörfchen Paaren am Glien mit seinem historischen Dorfanger und Pausin bevor Sie nach Schönwalde wieder auf den Havelradweg treffen. Vorbei am ehemaligen Grenzturm in Nieder Neuendorf radeln Sie am Ufer der Havel entlang bis nach Berlin-Spandau, wo Sie die Altstadt mit Ihren vielen Sehenswürdigkeiten besuchen können. Übernachtung in Berlin-Spandau.

6. Tag: Berlin Spandau - Potsdam (ca. 25 km)
Am Morgen überqueren Sie mit der Fähre den Großen Wannsee. Schon bald kommen Sie an der Pfaueninsel und dem Glienicker Schloss, den ersten Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Weltkulturerbes, vorbei, bevor Sie das Stadtgebiet von Potsdam erreichen. Um ausführlich die zahlreichen Gärten, historischen Gebäude und das Schloss Sanssouci zu besuchen, empfehlen wir Ihnen eine zusätzliche Übernachtung in Potsdam.
Übernachtung in Potsdam

7. Tag Individuelle Abreise oder Zusatzübernachtung auf Anfrage buchbar.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: CORSO... die reiseagentur

R22 - Havelradweg von der Quelle bis zum Mittellauf
Am Oberlauf der Havel

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Reise zwischen der Quelle der Havel und ihrem Mittellauf startet und endet im Land-gut-Hotel "Sperlingshof" in Dallgow. Sie eignet sich daher gut als Baustein fu¨r eine Verlängerung in Richtung Havelmu¨ndung in die Elbe bzw. fu¨r eine Kombination mit einer anderen Tour aus dem Angebot von aktiv reisen.

Die eigentliche Radtour beginnt an der Havelquelle in Ankershagen in der Mecklenburgischen Seenplatte. Sie folgt dann dem Lauf der Havel durch die beiden Naturparks Stechlin- Ruppiner Land sowie Uckermärkische Seen und fu¨hrt u¨ber Oranienburg bis zum Zusammenfluss von Spree und Havel nach Berlin-Spandau. Von dort geht es zuru¨ck nach Dallgow.

1. Tag - Anreise nach Dallgow
Anreise nach Dallgow am westlichen Berliner Stadtrand, Einweisung in die Tour und Übernachtung. Wenn es Ihre Zeit erlaubt, besuchen sie das Olympische Dorf von 1936 im benachbarten Elstal oder das Karls Erlebnis-Dorf.

2. Tag - Havelquelle bis nach Fu¨rstenberg/Havel, ca. 66 km
Nach dem Fru¨hstu¨ck bringen wir Sie und Ihr Fahrrad zur Havelquelle nach Ankershagen in Mecklenburg-Vorpommern. Von dort aus radeln Sie nach Kratzeburg. Hier erwartet Sie eine Ausstellung zum Havelquellgebiet. Weiter geht es entlang der Havel zum Wesenberger Seenkreuz, durch den Ort Strasen, weiter zur Landesgrenze nach Brandenburg und schließlich bis nach Fu¨rstenberg/Havel.

3. Tag - Fu¨rstenberg/Havel bis nach Liebenenwalde, ca. 53 km
Die Tagestour verläuft von Fu¨rstenberg/Havel nach Himmelfort. Dort können Sie schon jetzt das Postamt des Weihnachtsmannsbesuchen und Ihren Wunschzettel abgeben. Weiter u¨ber Dannenwalde und Burgwall bis nach Mildenberg. Den sehr interessant gestalteten Ziegeleipark sollten Sie unbedingt besuchen und eine Pause einlegen. Die Tour fu¨hrt Sie weiter durch die Innenstadt von Zehdenick bis Sie dann nach ca. 10 km das Hotel kurz vor Liebenwalde erreichen.

4. Tag - Liebenwalde - Dallgow, ca. 76 km
Durch die obere Havelniederung folgen Sie dem Fluss durch ein Waldgebiet zwischen Liebenwalde und Oranienburg. Ein kleiner Abstecher nach Oranienburg zur Besichtigung des Barockschlosses mit Kreismuseum ist möglich. Die Tour folgt, nun etwas abseits der Havel, dem Radweg bis Hennigsdorf und dann wieder direkt auf dem Uferweg bis nach Berlin/Spandau. Zwischendurch in Nieder Neuendorf erreichen Sie einen ehemaligen Grenzturm mit kleinem Museum. Sollte Ihnen die Tagestour zu lang sein, dann vereinbaren Sie mit uns eine kostenfreie Abholung in Berlin/Spandau. So können Sie die Tagestour um ca. 10 bis 20 km verku¨rzen. Übernachtung in Dallgow.

5. Tag - Verlängerung oder Abreise
Verlängerung der Haveltour bis zur Mu¨ndung in die Elbe, Tour R7 oder Abreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

R7 - Auf dem Havelradweg vom Mittellauf bis zur Mündung
Individuelle Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Havelradweg ist einer der schönsten Radwege Deutschlands. Diese Fahrradtour fu¨hrt Sie durch die teilweise unberu¨hrte Natur entlang des Flusses. Genießen Sie die landschaftlich reizvolle Fluss- und Seentour, die die Vielfalt des schönen Havellandes vermittelt. Die Radtour ist aufgrund des einfachen Streckenprofils auch fu¨r wenig geu¨bte Radler und Eltern mit Kindern geeignet.

1. Tag
Anreise und Übernachtung in Dallgow. Am Abend erhalten Sie eine ausfu¨hrliche Touren- und GPS-Einweisung. Übergabe der Tasche mit Infomaterial.

2. Tag - Tour von Dallgow nach Potsdam (45 km)
Von der Scharfen Lanke an folgen Sie der Havel. In Kladow setzen Sie mit der Fähre u¨ber den Wannsee u¨ber. Von der Fähre kommend folgen Sie jetzt dem östlichen Uferweg der Havel bis zur Glienicker Bru¨cke. Zwischenstopps bieten sich zur Besichtigung der Max-Liebermann-Villa und zum Besuch der Pfaueninsel an. Die Pfaueninsel zählt schon seit jeher zu den beliebtesten Ausflugszielen Berlins. Dann fahren Sie u¨ber die Glienicker Bru¨cke in Potsdam ein. Bevor Sie zum Hotel am Luftschiffhafen gelangen, sollten Sie eine Stadtbesichtigung einplanen.

3. Tag - Tour von Potsdam nach Brandenburg (58 km)
Weiter am Ufer der Havel verlassen Sie Potsdam. Ein paar Kilometer hinter Potsdam lädt die Insel Werder zum Verweilen ein. Ein Abstecher auf die malerische Inselstadt ist unbedingt zu empfehlen. Dann geht es weiter nach Brandenburg direkt auf dem reizvollen Havelradweg durch die urspru¨nglichen Havelauen. Während der Fahrt durch Brandenburg empfehlen wir eine Stadtbesichtigung, den Besuch des Doms St. Peter und Paul, des historischen Rathauses mit Roland und des Industriemuseums.

4. Tag - Tour von Brandenburg nach Rathenow (51 km)
Sie fahren bis nach Pritzerbe. Dort setzen Sie mit der Auto-Fähre u¨ber die Havel. Weiterfahrt bis nach Bahnitz. Dort steht ein Besuch der Ku¨nstlerateliers auf dem Programm. Danach geht es weiter durch das Milower Land bis nach Rathenow. In Rathenow empfehlen wir den Besuch des Optikmuseums und des Optikparks, bevor Sie den Übernachtungsort Semlin erreichen.

5. Tag - Tour von Rathenow nach Havelberg (55 km)
Weiter geht es durchs Rhinower Ländchen bis Stölln. Besuch des Lilienthal-Centrums und Abstecher zum Gollenberg, dem ersten Flugfeld der Welt. Weiterfahrt u¨ber Rhinow und Strodehne nach Havelberg mit mittelalterlichem Altstadtensemble und Dombezirk. 17 Uhr Ru¨cktransfer mit dem Hotelbus nach Dallgow.

6. Tag
Abreise oder Verlängerungstour u¨ber Pritzwalk, Wittstock, Röbel nach Waren/Mu¨ritz, Tour von der Quelle bis zum Mittellauf

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg

Havelland-Rundtour
7 Tage (R4) durch das wunderschöne Havelland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Havellandradweg und der Havelradweg fu¨hren Sie durch das wunderschöne Havelland. Begeben Sie sich auf eine einmalige Entdeckungsfahrt durch Preußens Landschaft und Kulturerbe. Erleben Sie die Abwechslung von ausgedehnten Mischwäldern, großen Wiesen- und Feldebenen und der malerischen Flusslandschaft Havel. Erleben Sie aber auch so historische Orte wie Ribbeck, die Stadt der Optik Rathenow, die Stadt Brandenburg als Wiege der Mark Brandenburg, die Inselstadt Werder und vor allem die kulturhistorische Stadt Potsdam, die Stadt der preußischen Könige und Kaiser. Die Tour folgt ausschließlich dem gut ausgebauten Havellandund dem Havelradweg. Gerne können Sie auch einen Abstecher zur Domstadt Havelberg unternehmen.


1. Tag
Anreise in Dallgow

2. Tag - Tour 1 (52 km)
Dallgow - Schönwalde - Paaren im Glien - Nauen - Groß Behnitz

3. Tag - Tour 2 (45 km)
Groß Behnitz - Ribbeck - Senzke - Stechow - Rathenow

4. Tag - Tour 3 (65 km)
Rathenow - Milow - Pritzerbe - Brandenburg an der Havel

5. Tag - Tour 4 (59 km)
Brandenburg an der Havel - Werder (Havel) - Potsdam

6. Tag - Tour 5 (45 km)
Potsdam - Babelsberg - Glienicker Bru¨cke - Wannsee - Gatow - Dallgow

7. Tag
Abreise oder Verlängerung

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: aktiv-reisen-Berlin-Brandenburg