Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Salzkammergut De Luxe - Von Schloß zu Schloß ab EUR 955,-
Fürstlich das Salzburger Seenland und Salzkammergut erkunden (8 Tage / 7 Nächte), Individuell

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie das Salzkammergut in seiner ursprünglichen Form - abseits von alpenländischem Kitsch und genießen Sie auf gesunde Weise einen luxuriösen, authentischen Urlaub, der seiner Bedeutung gerecht wird. Im Zuge dieser Reise nächtigen Sie in ursprünglich-stilvollen Schlössern und historischen Hotels bzw. Herrenhäusern mit Liebe zum Detail, denen die individuelle Gestaltung Ihres Urlaubes und vor allem Ihr kulinarischer Spaziergang durch die Highlights des Salzkammergutes am Herzen liegt. Lassen Sie sich vom Flair geschichts- und geschichtenumwoener Traditionshäuser verführen und tauchen Sie in eine Welt, in der Philosophen ihre Gedanken, Künstler ihre Werke und Fürsten ihre Besitztümer verwalten. Bei dieser Reise ist ausnahmsweise nicht nur der Weg das Ziel ...

Tourenprofil:

Auf flachen Radwegen an der Salzach entlang verlassen Sie die Mozartstadt. Die weiteren Radkilometer zwischen den Seen sind leicht hügelig. Der Großteil der Tour verläuft auf Radwegen und Nebenstraßen.

1. Tag: Anreise nach Salzburg
Individuelle Anreise nach Salzburg. Im Starthotel erfolgt die Toureninformation

2. Tag: Salzburg - Mattsee (ca. 55 km)
Beginn der Radtour an der Salzach flußabwärts bis Oberndorf, dem Entstehungsort des berühmten Weihnachtsliedes "Stille Nacht". Weiterfahrt zum Augustinerstift Michaelbeuern, hinein ins Trumer Seenland (Obertrumersee, Mattsee, Grabensee). Hier werden Sie heute in einem ausgesuchten, historisch interessanten Haus nächtigen.

3. Tag: Mattsee - Mondsee (ca. 50 km)
Heute geht es über das Europa-Natuschutzgebiet Wenger Moor nach Neumarkt und weiter zum Irrsee, im Salzkammergut weiter nach Mondsee mit dem Schloß und Benediktinerkloster, wo Sie sich heute kulinarisch verwöhnen lassen.

4. Tag: Mondsee - Traunsee (ca. 50 km)
Entlang des Mondsees, in Unterach am Attersee nehmen Sie das Schiff und es geht weiter nach Weyregg. Von Weyregg aus radeln Sie durchs Aurachtal weiter nach Gmunden mit dem einzigartigen Keramik-Glockenspiel und Ihrem Übernachtungsziel der besonderen Art.

5. Tag: Traunsee - Bad Aussee / Hallstatt (ca. 30 km)
Heute starten wir mit der kurzen Anfahrt zum Bahnhof und fahren mit dem Zug nach Obertraun / Bad Aussee am Hallstättersee mit dem mächtigen Dachsteingletschermassiv und seinen reizvollen Rieseneishöhlen. Per Rad fahren Sie am Seeufer entlang bis zum Tourenziel und Weltkulturerbe Hallstatt. Hier haben Sie die Möglichkeit das Beinhaus und das Salzbergwerk zu besichtigen.

6. Tag: Hallstatt - Wolfgangsee (ca. 50 km)
Wir beginnen heute mit einer Schifffahrt über den Hallstättersee und weiter über Bad Goisern und die Kaiser- und Kulturstadt Bad Ischl. Bad Ischl bietet viele interessante und historische Sehenswürdigkeiten wie das Teehaus der Kaiserin Sissi, die Kaiservilla, der Kaiserpark und die Leharvilla. Weiter geht es von hier aus entland der Ischler Ache an den Wolfgangsee, dem heutigen Etappenziel.

7. Tag: Wolfgangsee - Salzburg (ca. 60 km)
Die heutige Etappe radeln Sie zur Hälfte auf der Ischlertrasse (hier verlief von 1891 bis 1957 die historische Bahnverbindung Salzburg - Bad Ischl). Am Seeufer entlang führt Sie der Weg nach St. Gilgen, dem Geburtsort von Mozarts Schwester Nannerl. Nach einer rauschenden Bergabfahrt nach Scharfling radeln Sie weiter entlang des Mondsees über Thalgau und Eugendorf auf dem zweiten Teil der Ischler Bahntrasse zurück nach Salzburg in Ihr Ausgangshotel in Salzburg.

8. Tag: Heimreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SunBike

Alpen-Adria-Radtour 2018
Salzburg bis Grado

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf ihrem Weg durch die Alpen bis an die Adria radeln Sie in zwei Ländern und in Regionen, die vielfältiger nicht sein können. Genießen Sie auf Ihrer Reise die wunderbaren Landschaften - von der Kulturstadt Salzburg geht es vorbei an Gletschern, an den Kärntner Seen in das Friaul bis an die Lagune von Grado an der nördlichen Adria, am äußersten Ende des Golfs von Venedig gelegen.

Tourenbeschreibung:

1.Tag:
Anreise Individuelle Anreise nach Salzburg und Check In im Hotel.

2.Tag
Salzburg - Bischofshofen/St. Johann i. Pongau, ca. 53 km
Die erste Etappe führt Sie über Hallein und Golling auf den Paß Lueg, wo ein Gasthof zur Rast einlädt. Vorbei an der Festung Hohenwerfen - es lohnt sich ein Abstecher zur beeindruckenden Eisriesenwelt (ca. 4 Stunden einplanen) - radeln Sie weiter nach Bischofshofen.

3.Tag
Bischofshofen/St. Johann i. Pongau - Mallnitz, ca. 53 km
Vorbei an Schwarzach radeln Sie entlang der Salzach bis zur Abzweigung in das Gasteiner Tal. Nach einer Steigung erreichen Sie Dorfgastein und danach Bad Gastein und Sie fahren weiter nach Böckstein. Dort steigen Sie in den Zug der Tauernschleuse nach Mallnitz. Vom Bahnhof radeln Sie zur Unterkunft. Sie können die Tour auch ab Bad Hofgastein abkürzen und mit dem Zug bis Mallnitz fahren. - Genießen Sie die herrliche Bergwelt!

4.Tag
Mallnitz - Möllbrücke/Sachsenburg, ca. 41 km
In flotter Fahrt radeln Sie bergab bis Obervellach und am Mölltalradweg immer flussabwärts bis zu Ihrem heutigen Etappenziel - Möllbrücke oder Sachsenburg.

5.Tag
Möllbrücke/Sachsenburg - Villach, ca. 55 km
Auf dem Drauradweg radeln Sie heute bis nach Villach. Besuchen Sie bei einem Zwischenstopp in Spittal das Schloss Porcia, das als schönstes Renaissancebauwerk Österreichs gilt. Weiter geht es nach Villach, in die Stadt mit dem südlichen Flair.

6. Tag
Villach - Tarvis/Camporosso, ca. 37-40 km
Dem Fluss Gail folgend lassen Sie Villach hinter sich und bald schon verabschieden Sie sich von Österreich und begrüßen Italien. Im Dreiländereck Italien-Österreich-Slowenien erstreckt sich das Kanaltal, dessen Zentrum die italienische Grenzstadt Tarvis bildet. Hier leben Österreicher, Slowenen, und Italiener seit Jahrhunderten zusammen, denn alle drei großen europäischen Sprachfamilien - Germanen, Romanen und Slawen - treffen hier direkt aufeinander.

7.Tag
Tarvis/Camporosso - Moggio Udinese/Venzone ca. 50-65 km
Durch das Kanaltal, das "Canale del Ferro", radelnd bewundern Sie die Schönheiten der friulanischen Alpenregion mit einer intakten, unberührten Natur und ausgedehnten Wäldern. In Venzone mit seiner wechselvollen Geschichte machen Sie einen Bummel durch die Altstadt.

8.Tag
Moggio Udinese/Venzone - Udine ca. 58 km
Der Wein bestimmt die heutige Etappe. Hügel voller Weinreben säumen Ihren Weg und laden zum Verkosten des einen oder anderen Tropfens ein. Das von venezianischen Einflüssen geprägte Udine strahlt Ruhe und Besonnenheit aus; bei einem Kaffee auf der "Piazza" oder während eines Bummels durch die Innenstadt können Sie bedeutende Bauten der späten Gotik und Renaissance bewundern.

9.Tag
Udine - Grado, ca. 59 km
Begleitet von der Brise des Scirocco gleiten Sie vorbei an Schilflandschaften und Wasserkanälen und gelangen über die ehemalige römische Stadt Aquileia nach Grado, einer historischen Fischerstadt und einem der beliebtesten Badeorte an der Adria.

10.Tag
Ruhetag am Meer oder Kulturtag in Aquileia
Sie haben heute die Wahl: Es bietet sich ein Besichtigungstag auf den Spuren der Römer in Aquileia, dem "zweiten Rom" oder ein entspannender Tag am Meer, den Sie im Liegestuhl an dem kilometerlangen Strand der Lagune genießen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Kärnten Radreisen

Alpen-Adria-Radtour 2018
Teil 1: Salzburg bis Villach

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Beim ersten Teil des Alpen-Adria-Radweges queren Sie den Alpenhauptkamm: Von der Kulturstadt Salzburg geht es vorbei an Gletschern bis in die Region Villach, an die Kärntner Seen.

Tourenbeschreibung:

1.Tag
Anreise
Individuelle Anreise nach Salzburg und Check In im Hotel.

2.Tag
Salzburg - Bischofshofen/St. Johann i. Pongau, ca. 53 km
Die erste Etappe führt Sie über Hallein und Golling auf den Paß Lueg, wo ein Gasthof zur Rast einlädt. Vorbei an der Festung Hohenwerfen - es lohnt sich ein Abstecher zur beeindruckenden Eisriesenwelt (ca. 4 Stunden einplanen) - radeln Sie weiter nach Bischofshofen.

3.Tag
Bischofshofen/St. Johann i. Pongau - Mallnitz, ca. 53 km
Vorbei an Schwarzach radeln Sie entlang der Salzach bis zur Abzweigung in das Gasteiner Tal. Nach einer Steigung erreichen Sie Dorfgastein und danach Bad Gastein und Sie fahren weiter nach Böckstein. Dort steigen Sie in den Zug der Tauernschleuse nach Mallnitz. Vom Bahnhof radeln Sie zur Unterkunft. Sie können die Tour auch ab Bad Hofgastein abkürzen und mit dem Zug bis Mallnitz fahren. - Genießen Sie die herrliche Bergwelt!

4.Tag
Mallnitz - Möllbrücke/Sachsenburg, ca. 41 km
In flotter Fahrt radeln Sie bergab bis Obervellach und am Mölltalradweg immer flussabwärts bis zu Ihrem heutigen Etappenziel - Möllbrücke oder Sachsenburg.

5.Tag
Möllbrücke/Sachsenburg - Villach, ca. 55 km
Auf dem Drauradweg radeln Sie heute bis nach Villach. Besuchen Sie bei einem Zwischenstopp in Spittal das Schloss Porcia, das als schönstes Renaissancebauwerk Österreichs gilt. Weiter geht es nach Villach, in die Stadt mit dem südlichen Flair.


6. Tag
Abreise Bahnfahrt nach Salzburg oder individuelle Heimreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Kärnten Radreisen

Salzburger Seen
Von der Mozart Stadt zu gelebtem Brauchtum - 7 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Altstadtkulisse Salzburgs
Die längste Burg Europas in Burghausen
Die steil aufragende Drachenwand am Mondsee
Herrliche Bademöglichkeiten in den Seen

Wie aus dem Bilderbuch präsentiert sich die Landschaft im Salzburger Seenland. Sanfte Hügel, satte Wiesen und dazwischen eingebettet die einladend warmen Badeseen. Die Festspielstadt Salzburg mit seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten ist sicher das kulturelle Highlight dieser Radreise. Anders, aber genauso kurzweilig präsentiert sich die Region rund um die Mozart Stadt. Bestimmt entdecken Sie ihren ganz persönlichen Logenplatz inmitten einer bunten Sommerwiese die mit ihrem Duft alle Sinne anregt. Hier stehen Mensch und Natur noch im Einklang und echtes Brauchtum wird gelebt. Als Radfahrer sind Sie mitten drin, im Salzburger Seenland!


Tourencharakter
An den Seeufern und an der Salzach sind die Radrouten völlig flach. Dazwischen ist das Gelände meist hügelig. Der überwiegende Teil führt auf Radwegen und sehr wenig befahrenen Nebenstraßen von See zu See. Nur wenige, kurze Abschnitte auch mal auf stärker befahrenen Straßen.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof Salzburg
Flughafen Salzburg
Kategorie A: Parkplatz ca. EUR 10,- / Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
Kategorie B: Parkplatz ca. EUR 8,- / Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
Öffentliche Garage ca. EUR 60,- / Woche

Hinweis
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise Salzburg
Toureninformation und Radübergabe. Bei einem Bummel durch die Stadt können bereits heute das Mozart Geburtshaus, der Dom und die Festung besichtigt werden.

2. Tag: Salzburg - Burghausen ca. 60 km
Am Tauern-Radweg nach Oberndorf mit der "Stille Nacht Kapelle" und durch ausgedehnte Auwälder nach Tittmoning. Ab hier entlang dem "Naturerlebnisweg Unterer Inn" bis Burghausen. Eine prunkvolle Altstadt und die längste Burganlage Mitteleuropas sind die hervorragendsten Merkmale dieser Stadt.

3. Tag: Burghausen - Trumer Seen ca. 45 km
Die herrlichen Waldwege des Weilhartsforstes führen an den Holzöstersee. Weiter geht es durch das Ibmer Moor zur Benediktinerabtei Michaelbeuern. Im schattigen Biergarten der Stiftskellerei kann hier das hausgemachte Augustiner Bräu verkostet werden. Über den Haunsberg führt der Radweg an die Trumer Seen mit Grabensee, Mattsee, Obertrumersee oder Wallersee.

4. Tag: Trumer Seen - Mondsee ca. 45 km
Wunderschöne Ausblicke zurück auf den Mattsee eröffnen sich am Weg zum Naturschutzgebiet der Egelseen. Vom beschaulichen Ort Schleedorf ist es nicht mehr weit bis zum Irrsee. An dessen naturbelassenem Ufer lässt es sich gemütlich radeln bis das bekannte Mondsee mit Schloss und Stiftskirche erreicht ist.

5. Tag: Rund um den Mondsee ca. 25 km
Eine gemütliche Radtour führt rund um den Mondsee. Auch ein kurzer Abstecher zum tiefgrünen Attersee ist möglich (ca. 5 km). Viel Zeit bleibt zum Baden bevor es entlang der steil aufragenden Drachenwand wieder zurück in den Seeort geht. Ebenfalls bietet sich eine Schiffrundfahrt am See an!

6. Tag: Mondsee - Salzburg ca. 40 km
Über saftige Wiesen führt der Radweg nach Thalgau und weiter nach Eugendorf. Ab dort auf der stillgelegte Ischler-Bahn-Trasse bis an die Salzach. Die letzten Kilometer geht’s am Tauernradweg bis ins Zentrum von Salzburg. Spätestens jetzt sollte im ehrwürdigen Cafè Tomaselli eine echte Melange getrunken oder im Cafè Fürst die original Mozartkugel probiert werden.

7. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2018

täglich 21.04. - 06.10.
Saison 1: 21.04. - 11.05. | 29.09. - 06.10.
Saison 2: 12.05. - 22.06. | 01.09. - 28.09.
Saison 3: 23.06. - 31.08.

Preise 2018
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B
Saison 1 599,- / 529,-
Saison 2 649,- / 575,-
Saison 3 689,- / 615,-
Zuschlag Einzelzimmer 149,- / 125,-
Zuschlag Halbpension 145,- / 125,-

Kategorie A: 3***- und 4****-Hotels
Kategorie B: 3***-Hotels, Gasthöfe und Pensionen

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Salzburg Saison 1 + 2 69,- / 39,-
Salzburg Saison 3 89,- / 59,-

Kat. B
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Salzburg Saison 1 + 2 59,- / 25,-
Salzburg Saison 3 72,- / 25,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Salzburg - Wien
Mozart, Burgen und Wiener Walzer - 8 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Mozartplatz in Salzburg
Das Naturschauspiel Schlögener Schlinge
Saftige Marillen im Weltkulturerbe Wachau
Das Wiener Riesenrad

Bezaubernd wie die Arien einer Mozartoper und beschwingt wie die Klänge des Wiener Walzers - diese Radreise vereint das Beste der bekanntesten Kulturmetropolen Österreichs: von Mozarts Geburtsstadt Salzburg aus bis in die Walzerstadt Wien. Täglich warten unzählige landschaftliche und kulturelle Highlights: der "Stille-Nacht-Ort" Oberndorf, die mächtigen Burganlagen Burghausens, die Barockstadt Schärding. Die Donau schlängelt sich elegant durch die Schlögener Schlinge, das Weinviertel grüßt mit seinen kulinarischen Genüssen. Zu guter Letzt radeln Sie durch die Wachau und ab Krems geht es per Bahn nach Wien, beinahe im Drei-Viertel-Takt.


Tourencharakter
Auf ruhigen, asphaltierten Radwegen und kleinen Landstraßen in den Flusstälern von Salzach, Inn und Donau. Einige kurze Abschnitte auf nicht asphaltierten Radwegen. Der Donauradweg geht stets flussabwärts und ist das Musterbeispiel eines Radweges.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof Salzburg
Flughäfen Salzburg und München
Kategorie A: Parkplatz ca. EUR 10,- / Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
Kategorie B: Parkplatz ca. EUR 8,- / Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
Öffentliche Garage ca. EUR 60,-/Woche
Gute Bahnverbindung von Wien nach Salzburg

Hinweis
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Salzburg
Anreise in die kulturell reiche Mozartstadt. Nehmen Sie sich genug Zeit für einen Bummel durch die Altstadt und besuchen Sie das Mozart-Geburtshaus, den Dom, Schloss Mirabell, die Festung Hohensalzburg, Tourenbesprechung und Radausgabe.

2. Tag: Salzburg - Burghausen ca. 60 km
Oberndorf mit der "Stille Nacht Kapelle" und ausgedehnte Auwälder führen nach Tittmoning. Ab hier folgen Sie dem "Naturerlebnisweg Unterer Inn" bis Burghausen. Eine prunkvolle Altstadt und die größte Burganlage Mitteleuropas sind die hervorragendsten Merkmale dieser Stadt.

3. Tag: Burghausen - Schärding ca. 70 km
Die gotische Stadt Braunau und zahlreiche Vogelkolonien weisen den Weg nach Obernberg. Das Stift Reichersberg lädt zu einer Besichtigung ein. Wie Perlen am Inn erscheinen die kleinen Städte und dazu zählt auch zweifelsfrei die Barockstadt Schärding mit der berühmten Silberzeile.

4. Tag: Schärding - Donauschlinge ca. 55 km
Am Inn entlang in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Wir empfehlen eine Stadtrundfahrt mit Dombesichtigung (größte Kirchenorgel der Welt). Entlang der Donau über Obernzell und Engelhartszell (einziges Trappisten-Kloster Österreichs) weiter durch das Naturschutzgebiet Donauleiten in die Schlögener Schlinge. Fährfahrt zum Hotel. (in Eigenregie)

5. Tag: Donauschlinge - Enns/Umgebung ca. 70 km
Die berühmte Donauschlinge ist einer der vielen Höhepunkte dieser Radtour. Die Donaumärkte Aschach, Ottensheim und Wilhering leiten in die Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich zahlreiche Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Weiter nach Enns in die älteste Stadt Österreichs (Stadtplatz mit Stadtturm, Stadtmuseum Lauriacum).

6. Tag: Enns/Umgebung - Marbach/Maria Taferl ca. 65 km
Entlang der Donau in das wundervolle Barockstädtchen Grein (Stadttheater, Schifffahrtsmuseum, Greinburg). Durch den einst gefürchteten Strudengau ins Weinviertel nach Marbach oder Maria Taferl mit der hoch über der Donau gelegenen Wallfahrskirche.

7. Tag: Marbach/Maria Taferl - Krems ca. 55 km + Zugfahrt nach Wien
Das Stift Melk grüßt eindrucksvoll bevor die herrliche Wachau mit den romantischen Weinstädtchen Weißenkirchen, Dürnstein und Krems bezaubern. Mit dem Zug geht es weiter in die Hauptstadt Wien mit ihrer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2018

täglich 28.04. - 06.10.
Saison 1: 28.04. - 18.05. | 29.09. - 06.10.
Saison 2: 19.05. - 22.06. | 01.09. - 28.09.
Saison 3: 23.06. - 31.08.

Preise 2018
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B
Saison 1 639,- / 549,-
Saison 2 695,- / 599,-
Saison 3 749,- / 659,-
Zuschlag Einzelzimmer 225,- / 195,-
Zuschlag Halbpension (6 x) 159,- / 145,-

Kategorie A: 3***- und 4****-Hotels
Kategorie B: 3***-Hotels, Gasthöfe und Pensionen

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Salzburg Saison 1 + 2 69,- / 39,-
Salzburg Saison 3 89,- / 59,-
Wien 65,- / 33,-

Kat. B
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Salzburg Saison 1 + 2 59,- / 25,-
Salzburg Saison 3 72,- / 25,-
Wien 65,- / 33,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH