Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

DIE RHôNE-RADREISE - geführt
Rechts und links der Rhône - von Lyon nach Orange

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der rote Faden Ihrer Radreise von Lyon nach Orange ist Frankreichs bedeutendster Fluss: die Rhône. Der majestätische, wasserreiche Strom bildet die Lebensader einer ganzen Region. Er entspringt in der Schweiz und mündet in der südfranzösischen Camargue ins Mittelmeer.
Lyon, der Startpunkt Ihrer Reise am Zusammenfluss von Rhône und Saône, wird auch als "Tor zum Süden" bezeichnet. Die Stadt blickt auf eine wechselhafte, 2.000-jährige Vergangenheit zurück und besticht mit ihrer Mischung aus historischen Palästen und moderner Großstadtarchitektur. Im geschichtsträchtigen Vienne, an einer Biegung der Rhône gelegen, steigen Sie auf die Räder. Die steil aufragenden Weinberge der Côte Rotie und Côte Blonde begleiten Sie. Kleine Städtchen wie Annonay, die Heimat der Gebrüder Montgolfiers, liegen an Ihrem Weg. Sie radeln über Hochflächen mit einsamer Bauernlandschaft, mit weiten Ausblicken über das Tal und die umliegenden Berge. Rund um das charmante Valence münden die Flüsse Doux, Eyrieux, Isère und Drôme in die Rhône. Mit einem kleinen Dampfzug erklimmen Sie die enge Schlucht des Doux. Oben angekommen, folgen Ihre Räder zwei ehemaligen Bahntrassen durch die kleinen, tief in die Felslandschaft eingeschnittenen Flusstäler der Sumène und des wilden Eyrieux. Später entdecken Sie rund um die "Nougatstadt" Montélimar die liebliche Drôme Provençale mit Lavendel, Obst und Wein vor beeindruckender Bergkulisse. Die Rhône führt Sie schließlich in das südfranzösische Orange mit seiner UNESCO-geschützten Altstadt.
Übernachtungen in stilvollen Stadthotels und einem Golfhotel runden Ihr Reiseerlebnis ab.

Rechts und links der Rhône erleben Sie
- einsame Flusstäler und idyllische Hochebenen
- die Felsschluchten der "kleinen Schwestern" der Ardèche
- die liebliche Landschaft der Drôme Provençale
- die UNESCO-geschützten Altstädte von Lyon und Orange
- nicht nur entspanntes Radeln auf dem Rhône-Radweg

1. Tag | Anreise Lyon
Individuelle Anreise zum Starthotel.
a) Flug nach Lyon.
b) Bahn: Ab Paris TGV-Schnellzugverbindungen nach Lyon. Rückfahrt ab Montélimar buchbar.
c) PKW: Sichere Abstellmöglichkeit nahe des Starthotels (kostenpflichtig).
Um 16 Uhr begrüßt Sie unsere Reiseleitung in Ihrem Hotel in Lyon. Nach dem Stadtrundgang gehen Sie in ein Restaurant.

2. Tag | Radstrecke 45 km | Lyon - Annonay
Der Zug bringt Sie nach Vienne. Zunächst folgen Sie dem Rhône-Radweg, mit Blick auf die umliegenden, steilen Weinhänge. Später gelangen Sie per Transfer auf eine Hochfläche und radeln auf einem reizvollen Sträßchen durch einsame Bauernlandschaft mit Wein, Obst, Schafherden und Kuhwiesen. Nach einer langen Abfahrt mit schönen Ausblicken erwartet Sie Ihr komfortables Golfhotel Domaine de St. Clair nahe Annonay. Abends essen Sie in einem Restaurant.

3. Tag | 58 km | Annonay - Valence
Nach einem kurzen Stopp in Annonay, der Heimat der Gebrüder Montgolfier, rollen Ihre Räder zunächst auf einem idyllischen Weg durch ein bewaldetes Flusstal. Zurück an der Rhône folgen Sie dieser entspannt durch Obstwiesen und mit Blick auf Weinberge bis in die Universitätsstadt Valence. Ihr stilvolles Hotel de France beherbergt Sie für zwei Nächte. Zum Abendessen gehen Sie in ein Restaurant.

4. Tag | 68 km | Ausflug zu den kleinen Schwestern der Ardèche
Heute erwartet Sie ein langer und landschaftlich abwechslungsreicher Tag: Mit einem historischen Dampfzug fahren Sie durch die Schluchten des Doux hoch nach Lamastre, wo Sie gegen Mittag auf die Räder steigen. Sie folgen den ganzen Tag zwei ehemaligen Bahntrassen durch die teils schroffen, teils lieblicheren Täler der Sumène und des Wildwasserflusses Eyrieux. Wieder an der Rhône geht es zurück nach Valence. Der heutige Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

5. Tag | 66 km | Valence - Montélimar/Umgebung
Ein entspannter Tag auf dem Rhône-Radweg steht auf dem Programm. Sie folgen dem großen Fluss in seinem gemächlichen Verlauf Richtung Süden. An Ihrem Weg liegt das sehenswerte Cruas mit seiner romanischen Abteikirche. Schließlich kommen Sie in Montélimar, der "Stadt des Nougats", an. Sie schlafen zwei Nächte in der Umgebung.

6. Tag | 55 km | Rundtour durch die Drôme Provençale
Ihr heutiger Abstecher aus dem Rhônetal führt Sie nach Osten in die malerische Drôme Provençale. Mit Ihren Rädern unternehmen Sie eine Rundtour durch die wellige Ebene mit ihren idyllischen Dörfchen und verstreut liegenden Gehöften. Begleitet von Lavendel, Obst und Wein genießen Sie den weiten Blick auf die Bergkulisse, die die Ebene einrahmt, bevor Sie wieder Ihr Hotel erreichen.

7. Tag | 65 km | Montélimar/Umgebung - Orange
Die letzte Radetappe folgt dem Rhône-Radweg weiter nach Süden, bis Sie nach Orange abbiegen und den Endpunkt Ihrer Radreise erreichen. Die Stadt, auch das "Tor zum französischen Midi" genannt, verfügt über prachtvolle Baudenkmäler aus römischer Zeit, die zum Weltkulturerbe gehören. Sie übernachten im stilvoll modernisierten Hotel Arène Külm im Herzen von Orange. Nach dem Stadtrundgang genießen Sie Ihr Abschlussessen in einem Restaurant.

8. Tag | Abreise
Nach dem Frühstück endet die Rhône-Radreise.


Radstrecke xx
Die Radetappen verlaufen auf Radwegen und kleinen, meist verkehrsarmen Landsträßchen. Die Strecken an der Rhône sind flach. Der 2. und 3. Tag sind anspruchsvoller: Es sind einige längere Steigungen zu bewältigen (Transfers möglich), denen lange genussvolle Abfahrten folgen. Der 5. Tag führt durch eine leicht hügelige Ebene.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: WEINRADEL - Reisen per Rad

DIE RHôNE-RADREISE - individuell
Rechts und links der Rhône - entlang des Rhone Radweg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der rote Faden Ihrer Radreise von Lyon nach Orange ist Frankreichs bedeutendster Fluss: die Rhône. Der majestätische, wasserreiche Strom bildet die Lebensader einer ganzen Region. Er entspringt in der Schweiz und mündet in der südfranzösischen Camargue ins Mittelmeer.
Lyon, der Startpunkt Ihrer Reise am Zusammenfluss von Rhône und Saône, wird auch als "Tor zum Süden" bezeichnet. Die Stadt blickt auf eine wechselhafte, 2.000-jährige Vergangenheit zurück und besticht mit ihrer Mischung aus historischen Palästen und moderner Großstadtarchitektur. Im geschichtsträchtigen Vienne, an einer Biegung der Rhône gelegen, steigen Sie auf die Räder. Die steil aufragenden Weinberge der Côte Rotie und Côte Blonde begleiten Sie. Kleine Städtchen wie Annonay, die Heimat der Gebrüder Montgolfiers, liegen an Ihrem Weg. Sie radeln über Hochflächen mit einsamer Bauernlandschaft, mit weiten Ausblicken über das Tal und die umliegenden Berge. Rund um das charmante Valence münden die Flüsse Doux, Eyrieux, Isère und Drôme in die Rhône. Mit einem kleinen Dampfzug erklimmen Sie die enge Schlucht des Doux. Oben angekommen, folgen Ihre Räder zwei ehemaligen Bahntrassen durch die kleinen, tief in die Felslandschaft eingeschnittenen Flusstäler der Sumène und des wilden Eyrieux. Später entdecken Sie rund um die "Nougatstadt" Montélimar die liebliche Drôme Provençale mit Lavendel, Obst und Wein vor beeindruckender Bergkulisse. Die Rhône führt Sie schließlich in das südfranzösische Orange mit seiner UNESCO-geschützten Altstadt.
Übernachtungen in stilvollen Stadthotels und einem Golfhotel runden Ihr Reiseerlebnis ab.

Rechts und links der Rhône erleben Sie
- einsame Flusstäler und idyllische Hochebenen
- die Felsschluchten der "kleinen Schwestern" der Ardèche
- die liebliche Landschaft der Drôme Provençale
- die UNESCO-geschützten Altstädte von Lyon und Orange
- nicht nur entspanntes Radeln auf dem Rhône-Radweg

Wichtiger Hinweis
Individuell: Bitte beachten Sie: Sie folgen durchgehend dem flachen Verlauf des Rhône-Radwegs

Radstrecke
Die Radetappen verlaufen auf Radwegen und kleinen, meist verkehrsarmen Landsträßchen. Die Strecken an der Rhône sind flach. Der 2. und 3. Tag sind anspruchsvoller: Es sind einige längere Steigungen zu bewältigen (Transfers möglich), denen lange genussvolle Abfahrten folgen. Der 5. Tag führt durch eine leicht hügelige Ebene.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: WEINRADEL - Reisen per Rad