Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Radreise Paris - London individuell
Von Notre-Dame de Paris zu Big Bens Voice of Britain

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Das Radreisen zwischen den beiden Metropolen Paris und London verbindet Landschaften und Kulturen, wie sie unterschiedlicher kaum sein können. Garniert mit der Passage über den Ärmelkanal gehört diese Reise aktuell zu den absoluten Traumtouren in Europa.

Sie starten Ihre Reise im Herzen von Paris, direkt an der Kathedrale Notre Dame und verlassen die Stadt auf der Axe Historique, die unter anderem den Louvre, die Champs Elysées und den Arc de Triomphe verbindet. Auf Ihrem Weg zum Ärmelkanal passieren Sie pittoreske Städtchen, Burgen und Landgüter der Normandie.

Mit Ihrer Überfahrt über den Ärmelkanal landen Sie in Newhaven in der Grafschaft Sussex. Die malerische Hügellandschaft ist in zahllosen Mythen und Legenden beschrieben.

Die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs empfängt Sie mit ihrem typisch britischen Flair. Mit Ihrer Ankunft an der Westminster Abbey ist Ihre London-Tour bestimmt noch nicht vorbei, denn auch Tower und Tower Bridge, Saint Paul’s Cathedral und Buckingham Palace sind ein Muss bei einem London-Aufenthalt.


Route:

1. Tag Paris - individuelle Anreise
Willkommen in der Weltstadt Paris. An nur einem Tag lassen sich nicht alle sehenswerten Bauwerke, Straßen, Plätze und Parks und all die berühmten Museen und Ausstellungen besuchen. Daher genießen Sie einfach Ihren Besuch in der Ville Lumière und stimmen sich ein auf ein paar unvergeßliche Radtage.

2. Tag Paris - Cergy, ca. 55 km
Au revoir Paris! Sie starten vor Notre Dame und folgen dem Canal St. Denis und der Axe Historique, die u.a. den Louvre, die Champs Elysées und den Arc de Triomphe mit dem neuen Paris der Défense verbindet. Hinter Nanterre beginnt die von den Impressionisten so hochgeschätzte Landschaft mit ihren Inseln und Parks.

3. Tag Cergy - Gisors, ca. 60 km
Aus dem Herzen des Naturschutzgebietes Vexin führt Sie die Route durch pittoreske Städtchen, zu Burgen und Landgütern. Vorbei an Théméricourt und seinem Maison du Parc fahren Sie weiter bis Villarceaux und dem gleichnamigen Schloss aus dem 18. Jh. Nachdem Sie das kleine Bray-et-Lû durchquert haben, folgen Sie dem Fluss Epte bis Gisors und seiner Burg an der einstigen französisch-normannischen Grenze.

4. Tag Gisors - Forges-les-Eaux, ca. 65 km
In Gisors fahren Sie Richtung Gournay-en-Bray und weiter bis Forges-les-Eaux, dem bekannten Kurort. Willkommen in der Normandie oder besser in der Gourmandie. Im Land der drei C - Cidraie, Calvados und Camembert - treffen Sie auf einzigartigen Gourmet-Spezialitäten und ungefähr 10 Mio Apfelbäume.

5. Tag Forges-les-Eaux - Dieppe, ca. 60 km
Von Forges-les-Eaux folgen Sie dem neuen Fahrradweg, der Sie bis ans Meer führt. Dabei durchqueren Sie eine wunderschöne Landschaft mit vielen Bauerhöfen, die die Märkte in Paris und der Normandie mit ihren schmackhaften Produkten versorgen. Auf dem zweiten Teil der Fahrt dominiert die Farbe hellblau, während Sie die Mündung des Flusses Arques durchqueren, die von der gleichnamigen Burg überragt wird. Schließlich kommen Sie nach Dieppe, dem ersten mondänen Badeort Frankreichs, der seinerzeit viele Impressionisten anzog.

6. Tag Dieppe - Newhaven - East Grinstead, ca. 20 km & Fähre & ca. 20 km
Nach einer kurzen Rundtour um das Hafenstädtchen schiffen Sie um ca. 12:30 für die Überfahrt über den Ärmelkanal in Richtung Newhaven ein. In England angekommen geht Ihre Radtour entlang des atemberaubenden Undercliff Walk, der Meerpromenade unter den Klippen, weiter. In Brighton, einem der berühmtesten und elegantesten Badeorte Englands, lassen Sie den Abend ausklingen. Vergessen Sie nicht, zwischen einem Einkaufsbummel und einem Halt in den schicken Lokalen, den fantastischen Royal Pavillon zu besuchen und am Brighton Pier entlangzuspazieren.

7. Tag Brighton - London, Zugfahrt & ca. 45 km
Nach einem Zugtransfer bis ins Städchen Redhill geht es mit dem Rad weiter inmitten herrlicher Parks und neuer Radwege bis zur Westminster Abbey, dem "Heart of London".

8. Tag London - individuelle Abreise oder Verlängerung
Auch für einen London-Besuch ist ein Tag sehr wenig. Gerne buchen wir für Sie Zusatzübernachtungen.


Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Streckentour 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel:
Paris / London

Reisetermine 2021:
Anreise Sonntags vom 22.05.- 14.08. & 04.09.- 11.09.
Anreise zusätzlich auch Freitags vom 30.07.- 13.08.

Reiseroute:
gesamt ca. 325 km
täglich 55 km

Streckencharakteristik:
Die Tour folgt der Avenue Verte, der grünen Prachtstraße, und verläuft teilweise auf Fahrradwegen, teils auf abgetrennten Radstreifen oder auch auf wenig befahrenen Landstraßen. Die Tour verläuft weitgehend flach, solange sie den Flüssen folgt. Auf dem Land, vor allem im englischen Teil, gibt es einige recht hüglige Passagen, die alternativ per Bahn gemeistert werden können. Die gesamte Strecke von Paris nach London ist durch die touristischen Radzeichen der Avenue Verte gekennzeichnet.
Am 2., 4., 6. und 7. Tag besteht die Möglichkeit, die Etappen mit dem Zug abzukürzen.
Level 2

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: bike-touring.de Radreisen in der Pfalz, im Elsass und am Rhein

Radreise Paris - London geführt
Von Notre Dame de Paris zu Big Bens Voice of Britain

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Das Radreisen zwischen den beiden Metropolen Paris und London verbindet Landschaften und Kulturen, wie sie unterschiedlicher kaum sein können. Garniert mit der Passage über den Ärmelkanal gehört diese Reise aktuell zu den absoluten Traumtouren in Europa.

Sie starten Ihre Reise im Herzen von Paris, direkt an der Kathedrale Notre Dame und verlassen die Stadt auf der Axe Historique, die unter anderem den Louvre, die Champs Elysées und den Arc de Triomphe verbindet. Auf Ihrem Weg zum Ärmelkanal passieren Sie pittoreske Städtchen, Burgen und Landgüter der Normandie.

Mit Ihrer Überfahrt über den Ärmelkanal landen Sie in Newhaven in der Grafschaft Sussex. Die malerische Hügellandschaft ist in zahllosen Mythen und Legenden beschrieben.

Die Hauptstadt des Vereinigten Königsreich empfängt Sie mit ihrem typisch britischen Flair. Mit Ihrer Ankunft an der Westminster Abbey ist Ihre London-Tour bestimmt noch nicht vorbei, denn auch Tower und Tower Bridge, Saint Paul’s Cathedral und Buckingham Palace sind ein Muss in einem London-Programm.


Route:

1. Tag Paris - individuelle Anreise
Willkommen in der Weltstadt Paris. An nur einem Tag lassen sich nicht alle sehenswerten Bauwerke, Straßen, Plätze und Parks und all die berühmten Museen und Ausstellungen besuchen. Daher genießen Sie einfach Ihren Besuch in der Ville Lumière und stimmen sich ein auf ein paar unvergessliche Radtage.

2. Tag Paris - Cergy, ca. 55 km
Au revoir Paris! Sie starten vor Notre Dame und folgen dem Canal St. Denis und der Axe Historique.Dabei handelt es sich um eine Route, die den Louvre, die Champs Elysées und den Arc de Triomphe mit dem neuen Pariser Viertel der Defénse verbindet. Hinter Nanterre beginnt die von den Impressionisten so hochgeschätzte Landschaft mit ihren Inseln und Parks.

3. Tag Cergy - Gisors, ca. 60 km
Aus dem Herzen des Naturschutzgebietes Vexin führt Sie die Route durch pittoreske Städtchen, zu Burgen und Landgütern. Vorbei an Théméricourt und seinem Maison du Parc fahren Sie weiter bis Villarceaux und dem gleichnamigen Schloss aus dem 18. Jh. Nachdem Sie das kleine Bray-et-Lû durchquert haben, folgen Sie dem Fluss Epte bis Gisors und seiner Burg an der einstigen französisch-normannischen Grenze.

4. Tag Gisors - Forges-les-Eaux, ca. 65 km
In Gisors fahren Sie Richtung Gournay-en-Bray und weiter bis Forges-les-Eaux, dem bekannten Kurort. Willkommen in der Normandie oder besser in der Gourmandie. Im Land der drei C - Cidraie, Calvados und Camembert - treffen Sie auf einzigartigen Gourmet-Spezialitäten und ungefähr 10 Mio Apfelbäume.

5. Tag Forges-les-Eaux - Dieppe, ca. 60 km
Von Forges-les-Eaux folgen Sie dem neuen Fahrradweg, der Sie bis ans Meer führt. Dabei durchqueren Sie eine wunderschöne Landschaft mit vielen Bauerhöfen, die die Märkte in Paris und der Normandie mit ihren schmackhaften Produkten versorgen. Auf dem zweiten Teil der Fahrt dominiert die Farbe hellblau, während Sie die Mündung des Flusses Arques durchqueren, die von der gleichnamigen Burg überragt wird. Schließlich kommen Sie nach Dieppe, dem ersten mondänen Badeort Frankreichs, der seinerzeit viele Impressionisten anzog.

6. Tag Dieppe - Newhaven - Brighton, ca. 40 km & Fährfahrt
Nach einer kurzen Rundtour um das Hafenstädtchen schiffen Sie um ca. 12:30 für die Überfahrt über den Ärmelkanal in Richtung Newhaven ein. In England angekommen geht Ihre Radtour entlang des atemberaubenden Undercliff Walk, der Meerpromenade unter den Klippen, weiter. In Brighton, einem der berühmtesten und elegantesten Badeorte Englands, lassen Sie den Abend ausklingen. Vergessen Sie nicht, zwischen einem Einkaufsbummel und einem Halt in den schicken Lokalen, den fantastischen Royal Pavillon zu besuchen und am Brighton Pier entlangzuspazieren.

7. Tag Brighton - London, ca. 45 km
Nach einem Zugtransfer bis ins Städchen Redhill geht es mit dem Rad weiter inmitten herrlicher Parks und neuer Radwege bis zur Westminster Abbey, dem "Heart of London".

8. Tag London - individuelle Abreise oder Verlängerung
Auch für einen London-Besuch ist ein Tag sehr wenig. Gerne buchen wir für Sie Zusatzübernachtungen.


Reisetyp / Reisedauer:
Geführte Gruppenreise 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel:
Paris / London

Reisetermine 2021:
Anreise Samstags
03.07. / 10.07. / 31.07. / 07.08. / 14.08.

Reiseroute:
gesamt ca. 325 km
täglich 50 km

Streckencharakteristik:
Die Tour folgt der Avenue Verte, der grünen Prachtstraße, und verläuft teilweise auf Fahrradwegen, teils auf abgetrennten Radstreifen oder auch auf wenig befahrenen Landstraßen. Die Route verläuft weitgehend flach, solange sie den Flüssen folgt. Auf dem Land, vor allem im englischen Teil, wird sie hingegen etwas anspruchsvoller. Die gesamte Strecke von Paris nach London ist durch die touristischen Radzeichen der Avenue Verte gekennzeichnet. Einfach bis mäßig: an manchen Tagen flach, an anderen ist es hügeliger. Geeignet für alle, die schon ein bisschen Raderfahrung und eine normale Kondition haben.
Am 2., 4., 6. und 7. Tag besteht die Möglichkeit, die Etappen mit dem Zug abzukürzen.
Level 2

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: bike-touring.de Radreisen in der Pfalz, im Elsass und am Rhein

Seine und Normandie mit Bus und Rad - 7 Tage
Mit Bus und Rad im Land der Wikinger.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Bus und Rad im Land der Wikinger.
Frankreich ist ja bekanntlich ein Schlaraffenland, sei es landschaftlich oder kulturell und ... kulinarisch. Die Normandie zählt zu den Top-Regionen Frankreichs und erfüllt zweifellos diese drei Kriterien. Dort gibt es viel zu entdecken: es wartet das herrliche Seine-Tal und die normannische Küste auf Sie. Sie werden sich wundern, wie reizvoll die Seine-Schleifen bei Rouen sind. Ebenso reizvoll ist die Kanalküste bei Honfleur und Deauville. Und eindrucksvolle Kunstschätze wie die romanische Abtei Jumièges liegen am Wegesrand sowie malerische Dörfer und Städtchen am Seine-Ufer. Weitere kulturelle Höhepunkte sind Rouen und Giverny, dem Schaffensort des Malers Claude Monet.

1. Tag: Niederrhein - Vieux-Villez bei Gaillon, ca. 560 km
Anreise mit dem Bus nach Vieux-Villez. Schlosshotel *** mit ausgezeichneter Küche.

2. Tag: Gaillon/Seine, ca. 40 Rad-km
Heute lassen wir den Bus in Ruhe. Mit dem Rad entdecken wir eine der wunderbaren Seine-Schleifen und die zahlreichen Obsthaine und bestaunen die Ruinen der mächtigsten Burg (Château Gaillard) an der Seine bei Les Andelys. Weiter entlang der Seine und zurück zum Schlosshotel ***.

3. Tag: Seine-Mündung und Côte Fleurie, ca. 50 km
Mit dem Bus eilen wir nach Foulbec; von dort mit dem Rad nach Honfleur, eine der schönsten Städte der Normandie mit seinem malerischen Hafen an der Seine-Mündung. Besichtigung der Stadt. Danach mit dem Bus weiter entlang der "blühenden Küste" (Côte fleurie) zum eleganten Badeort Deauville. Mit dem Bus zurück zum Schlosshotel ***.

4. Tag: Seine-Schleifen und Jumièges, ca. 60 km
Herrliche Natur und höchste Kultur erwarten uns heute: wir erradeln zunächst die Schleife von Brotonne, setzen mit einer Fähre über die Seine, und besichtigen die eindrucksvollste romanische Abtei der Normandie: Jumièges. Danach radeln wir in der zweiten Schleife und an der Seine entlang bis zum reizvollen Städtchen Duclair. Mit dem Bus zurück zum Schlosshotel ***.

5. Tag: Vieux-Villez - Gisors und das Epte-Tal - Giverny, ca. 40 km
Mit dem Bus nach Gisors; wir steigen auf die Räder und fahren an dem kleinen Fluss Epte entlang bis Gasny (ca. 40 km). Danach bringt uns der Bus nach Giverny, dem Schaffensort des Malers Monet. Zurück zum Schlosshotel ***

6. Tag: Rouen
Heute ist Kultur angesagt, die Räder haben Ruhetag. Mit dem Bus nach Rouen, der Hauptstadt der Normandie, Schauplatz der Verbrennung Jeanne d’Arcs im Jahre 1431. Hier gibt es Vieles zu entdecken! Der Nachmittag steht zur freien Verfügung in dieser mittelalterlichen Stadt. Mit dem Bus zurück zum Schlosshotel ***

7. Tag: Vieux-Villez - Niederrhein, ca. 560 km

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: France Bike

RADREISE Von Paris nach London
DER Kracher!: Eine Radtour - zwei Weltstädte,

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ganz ehrlich? Diese Tour ist einfach DER Kracher!!! Paris und London - zwei Weltstädte, die schon für sich jeweils eine Reise wert wären, werden hier mit einer Fahrradtour verbunden, die ihresgleichen sucht. Wir versprechen - es ist für jeden Geschmack etwas dabei! 2 unterschiedliche Weltstädte, wunderbare Fahrradstrecken entlang der Seine und durch die Normandie, tolle kleine Städte wie Rouen, Honfleur und East Grinstead, imposante geschichtsträchtige Bauwerke wie die Abtei von Jumièges, entspannende Orte wie der Garten von Claude Monet in Giverny und das Hafenstädtchen Dieppe usw.! Und alles weitestgehend durch die "Avenue Verte" ("die Grüne Straße") miteinander verbunden. Hier wird Sie jeder Tag begeistern! Uns übrigens auch!

1. Tag: Anreise nach Paris und Stadterkundung Am frühen Morgen (ca. 5:00 Uhr ab Velbert) starten wir im modernen Fernreisebus. Wir erreichen Paris gegen Mittag und lernen die Stadt während einer kleinen Stadtrundfahrt (mit unserem Bus) näher kennen. Bei einem Spaziergang sehen wir u. a. das Hallenviertel mit dem Centre Georges Pompidou, das Hôtel de Ville und die Île de la Cité mit der Kathedrale Notre-Dame. Der Spaziergang führt uns entlang der Universität Sorbonne zum Panthéon und zur Kirche St. Étienne-du-Mont. Unser Bus steht bereit, um uns zum 4**** Hotel Novotel in CergyPontoise zu bringen. Wir verbringen hier die ersten beiden Nächte. Heute Abend nehmen wir gemeinsam das Abendessen im Hotel ein.

2. Tag: Vom Eiffelturm bis nach Cergy-Pontoise
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Reisebus zum Eiffelturm. Hier startet ganz offiziell unsere Fahrradtour von Paris nach London! Gemütlich geht es die ersten ca. 1,5 Stunden durch Paris. Wir fahren weitestgehend über neu angelegte Fahrradwege! Unterwegs sehen wir u. a. den Invalidendom, das Musée Rodin, die Brücke Alexander III., das Petit und das Grand Palais, die Assemblée Nationale, die Place de la Concorde, das Musée d’Orsay, den Louvre und noch einmal die NotreDame, bevor wir aus der Innenstadt an den Canal St. Martin radeln. Nach dieser ersten Etappe legen wir einen kurzen Kaffeestopp ein. Vorbei am Stade de France radeln wir weiter und immer wieder begleitet uns die Seine. Am Mittag besteht in Rueil-Malmaison, wo einst die Impressionisten ihre berühmten Bilder malten, die Möglichkeit zu Mittag zu essen/Kaffee zu trinken. Nach der Mittagspause führt unser Weg an den Schlössern von St. Germain-en-Laye und Maisons-Lafitte vorbei. Gemütlich radeln wir zum Hotel in Cergy-Pontoise. Ca. 65km, einfach.


3. Tag: Entlang der Seine und Garten von Claude Monet
Nach dem Frühstück bringt uns unser Reisebus nach Gisors. Von dort aus radeln wir heute zunächst auf einer alten Bahntrasse, welche herrliche Ausblicke erlaubt. Nach ca. 2 Stunden erreichen wir unseren Picknickplatz und stärken uns für den Besuch in den wunderschönen Gärten von Claude Monet in Giverny. Nach der Besichtigung radeln wir weiter nach Vernon, wo uns ein weiteres Motiv von Monet erwartet. Danach radeln wir entlang einer kleineren Landstraße weiter bis nach Les Andelys. Ein kleiner Anstieg muss genommen werden, bevor es mit dem spektakulären Blick auf die ehemalige Burg von Richard Löwenherz hinuntergeht. Unser Bus wartet hier und fährt uns nach Rouen zu unserem 4**** Hotel Mercure. Das gemeinsame Abendessen gibt es heute in der tollen Altstadt von Rouen! 55km, einfach, bis auf einen kleinen Anstieg (wer mag steigt vorher auf den Bus um).

4. Tag: Rouen, Jumièges und Honfleur Stärken Sie sich beim Frühstück gut für diesen wundervollen Tag! Wir starten mit einem geführten Stadtspaziergang durch Rouen, welches mit seinen Fachwerkhäusern, der Geschichte Jeanne d’Arcs, seinen zahlreichen Kirchen und einigen weiteren Besonderheiten jedes Herz begeistert! Danach bringt uns unser Reisebus zur Abteikirche St. Georges, von wo aus wir unsere heutige Fahrradtour beginnen. Vorbei an großartigen Herrenhäusern und Schlössern radeln wir entlang der Seine-Schleifen. Eine Kaffeepause stärkt uns für einen kleinen Anstieg. Entspannt radeln wir weiter bis zur Ruine der Abteikirche von Jumièges. Der Anblick ist überwältigend, deshalb stärken wir uns danach bei einem Picknick. Unser Reisebus bringt uns von Jumièges aus nach Honfleur zu unserem 3*** Hotel Campanile. Das quirligromantische Hafenstädtchen erkunden Sie in Eigenregie.
Ca. 40km, einfach bis auf den ca. 1km langen Anstieg (zur Not kann geschoben werden).

5. Tag: Durch die Gourmandie bis zur Hafenstadt Dieppe
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus nach Forgesles-Eaux. Hier steigen wir auf die Räder und radeln über eine alte Bahntrasse durch die herrliche Landschaft der Normandie vorbei an den Farmen der "Gourmandie" zu unserem 4**** Hotel Mercure in der Hafenstadt Dieppe. Unterwegs haben wir bereits ein Picknick gemacht, so dass Ihnen für Ihre Freizeit in Dieppe alle Möglichkeiten offen stehen - Strand, Burg, die Einkaufsstraße und der Hafen mit seinen Restaurants warten auf Sie! 57km, einfach.

6. Tag: Großbritannien wir kommen!
Um 12:00 Uhr nehmen wir mit dem Bus die Fähre von Dieppe hinüber ins englische Newhaven mit Blick auf die Seven Sisters. Ein kleines Stück radeln wir uns heute auf dem Cuckoo Trail (alte Bahntrasse) von Polegate nach Heathfield ein. Der Bus bringt uns zu unserem 4**** Hotel Mercure in Royal Tunbridge Wells, wo wir gemeinsam zu Abend essen. 17km, einfach.

7. Tag: Auf dem Forest Way nach London
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus nach Groombridge. Wir radeln auf dem Forest Way nach Redhill zur Stadtgrenze Londons. Unterwegs stoppen wir in der liebenswerten Kleinstadt East Grinstead und nehmen auch ein Picknick ein. Unser Bus bringt uns nach London, wo wir 2 Nächte im 3*** Hotel Hampton by Hilton Docklands sind. 48km, einfach.

8. Tag: London by bike
Durchs Frühstück gut gestärkt radeln wir auf dem CycleSuperhighway von den Docklands bis zum Tower. London ist unsere Lieblingsstadt und diese bringen wir Ihnen gerne näher! Tower Bridge, St Paul’s Cathedral, Buckingham Palace und natürlich der offizielle Endpunkt unserer Radtour - der schöne Uhrenturm Big Ben dürfen nicht fehlen! Am Nachmittag genießen Sie ein paar Stunden Freizeit in dieser außergewöhnlichen Stadt. Am Abend treffen wir uns in einem Pub zu Fish ’n’ Chips, bevor es mit den Rädern wieder zum Hotel geht. 30km, einfach.

9. Tag: Heimreise Heimreise via Fährüberfahrt Dover-Calais. Rückkunft ca. 20:00/22:00 Uhr in Velbert.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: OCHSENBRUCH BUS- & AKTIVREISEN

Frankreich - Normandie per Rad
ine vielseitige Entdeckungsreise auf Radwegen fast ohne Autoverkehr

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Highlights:

- Radtour für Genießer auf bestens erkundeten Wegen
- beeindruckende Kathedralen, Küstenlandschaften und Regionen
- Mix aus Natur, Kultur, Geschichte und Kulinarik

Normandie per Rad

Auf Sie wartet eine vielseitige Entdeckungsreise mit französischem Flair, bemerkenswerten Kathedralen, mittelalterlichen Stadtkernen, den Gärten von Monet, romantischen Landschaften des Seinetals, weiten Sandstränden und vor allem phantastischen überwiegend einfachen Radwegen fast ohne Autoverkehr. Gute Hotels, interessante Besichtigungen, schmackhafte Erlebnisse mit der französischen Küche sind bestellt, und die Mittagspicknicks runden die Reise ab. In guter Gesellschaft unterwegs, sicher geführt von einem bewährten Team - besser geht es kaum!

Charakteristik:

Die Radtouren verlaufen auf eigens für Räder konzipierten "Voie Verts" (stillgelegte Bahnstrecken) und kleinen Departmentstraßen. Gute Fahrbahnbeläge und viel Natur finden so zusammen - Sie radeln täglich 30 - 68 km. Die Strecken sind überwiegend flach, es gibt jedoch die eine oder andere Steigung oder mal einen kurzen Anstieg. Der begleitende Reisebus kann von müden Radlern in Anspruch genommen werden.

Reiseverlauf:

1. Tag: Um 07.00 Uhr beginnt eine gemütliche Busfahrt ab Oldenburg. Die Route führt durch die Niederlande und Belgien nach Beauvais. Zeit für Kaffee, Brötchen, Kennenlernen / Wiedersehen und vielleicht ein Nickerchen. Nach der Ankunft im Hotel in Beauvais wird vor dem Abendessen noch Zeit für einen erfrischenden Gang durch die Innenstadt sein.

2. Tag: Auf einer stillgelegten, nur noch für Radfahrer ausgebauten "Voie Verte" (=grüne Spur) radeln wir etwa 30 km Richtung Nordwesten zum Ort Gournay. Nach einer kleinen Pause geht es dann auf dem selben Weg mit neuer Perspektive zurück. In Beauvais besichtigen sie nach einer Kaffeepause die beeindruckende Kathedrale mit dem welthöchsten Kirchengewölbel und kehren dann in ihr Hotel zurück.

3. Tag: Heute geht es Richtung Westen nach Gisors. Sie entscheiden, ob Sie gleich morgens losradeln oder erst ab Gisors einsteigen. Ab Gisors fahren Sie abermals auf einer noch schöneren "grünen Spur", dann auf kleinen Straßen ab Gasny bis zum "Dorf" von Monet (Giverny). Nach dem Picknick haben Sie Zeit, sich mit Garten, Werken und Leben von Monet zu befassen. Weiter geht es mit dem Bus hinauf nach "Les Andelys", der Burg von Richard Löwenherz mit beeindruckender Sicht über das Seinetal (Außenbesichtigung), bevor wir die Hauptstadt der Normandie und ihr neues Hotel in Rouen erreichen.

4. Tag: Fachwerk, Mittelalter, Johanna von Orleans, Wilhelm der Eroberer, Richard Löwenherz, die Kathedrale: Die Themen der heutigen Tour. Ein gut geführter Stadtrundgang, ein individueller Imbiss und schon geht es ein kleines Stück die Seine abwärts per Bus zur Weiterfahrt per Rad. Ab Val de Haye radeln Sie zunächst entlang der Seine auf einem Radweg, überqueren den Fluss zweimal und erreichen die Abtei von Jumieges. Hier werden die Räder verschlossen und es geht per Bus zurück nach Rouen. Heute wäre nach dem Abendessen noch Gelegenheit eine beeindruckende Laserschau zu sehen, die auf die Fassade der Kathedrale projiziert wird (Sonet-Lumière).

5. Tag: Heute ruft das Meer! Ab Jumieges geht es durch einen riesigen Wald, ab und an entlang der Seine, zu unserem Picknickplatz im Naturpark "Marais Vernier" und schließlich unter der gewaltigen Brücke der Normandie hindurch nach Honfleur mit seinem pittoresken Hafen. Während das Team die Räder einlädt, können Sie auf Fotopirsch gehen und in einem der vielen Cafés den Ausblick auf Hafen und Menschen genießen. Eine kurze Busfahrt bringt Sie dann rechtzeitig zum Hotel für die kommenden 3 Nächte. Sie wohnen in ruhiger Lage in der Hafenstadt Cabourg in einem guten Hotel etwas abseits der City.

6. Tag: Der Tag der "Drei C" ist da! Eine Busfahrt von 90 Minuten führt ins Miniörtchen Camembert südlich von Lisieux zu einer Camembert- und Cidreprobe. Danach schwingen Sie sich aufs Rad - über kleine Nebenstraßen Richtung Norden. Unterwegs grüne Wiesen, helle Milchkühe, Herrenhäuser, Bauerndörfer - bis zum Chateau der Breuil. Nach einem "Einfachpicknick" schreiten Sie zur Calvadosprobe und erfahren mehr über die Möglichkeiten, aus Äpfeln "Glück" zu machen... per Bus kehren Sie dann zurück nach Cabourg.

7. Tag: Per Bus geht es 60 Minuten gen Westen nach Bayeux. Hier ist der weltberühmte Wandteppich, der auf ca. 70 m Breite die Eroberung Englands im Jahre 1066 wiedergibt, zu besichtigen. Nach einem kleinen 2. Frühstück fahren Sie hinaus aufs Land und beginnen Ihre Tour bei Bazenville. Die Spuren der Invasion vom Juni ’44 sind hier allgegenwärtig: Kriegsgräber, Bunkerreste, Denkmäler weisen vielfach auf die Geschehnisse von vor über 75 Jahren hin. Sie stoßen in Courseiulles sur Mer auf die Landungsstrände Gold- und Junobeach. Die Radstrecke führt zur Hälfte auf eigenen Wegen, ansonsten über kleine Nebenstraßen mit einigen Ortsdurchfahrten. Oft sind Sie direkt am Meer - unser Picknickplatz liegt in einem kleinen Erholungspark. Die Orne überqueren Sie bei Oistreham und gelangen zurück zum Hotel.

8. Tag: Wenn Sie sich den Ereignissen von 1944 stellen wollen, fahren Sie zur "Batterie von Melville". Hier pflegt wie an vielen Orten ein Verein eine zum Museum ausgebaute ehemalige deutsche Geschützbatterie. Beeindruckende Szenen geben den Kriegsalltag ohne falsches Heldenethos wieder. Da dieser Besuch "Geschmacksache" ist, wird das mit der Reiseleitung vor Ort abgestimmt. Mit dem Bus fahren wir vormittags dann Richtung Osten, überqueren diesmal die "Ponte de Normandie" werfen einen Blick nach Le Havre und picknicken direkt am Meer bei Octeville. Ihre letzte Radtour führt dann küstennah nach Ètretat zur absolut einmaligen und beeindruckenden Felsenküste. Während Sie besichtigen, werden die Räder eingeladen - dann geht es noch ein Stückchen heimwärts. Die letzte Nacht verbringen Sie in Amiens.

9. Tag: Heute heißt es "au revoir". Sie nutzen die sonntägliche Stille noch, um die beeindruckende Kathedrale von Amiens zu besichtigen (doppelt so groß wie Paris’ Notre Dame). Voller Eindrücke und eventuell mit dem ein oder anderen kulinarischen Souvenir im Koffer treten Sie die Heimreise nach Oldenburg an, wo Sie gegen 20.00 Uhr eintreffen werden.

Änderungen vorbehalten, sofern der Charakter der Reise nicht beeinträchtigt wird.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Sausewind Reisen