Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Das Loiretal mit Rad und Schiff
Radeln wie ein König

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Besonderes

Entspanntes Radeln ohne Gepäck
Besondere Mischung aus Natur, Kultur und Bewegung
Wohnen auf einem gemütlichen Hotelschiff

Prachtvolle Schlösser, verträumte Dörfer und liebliche Weinberge bilden die atemberaubende Kulisse für eine Radtour entlang der Loire. Ihr Begleitfahrzeug und Hotel ist ein gemütliches Schiff.

Wohnen und Essen
Sie wohnen auf einem speziell für die zahlreichen Schleusendurchfahrten und Brückenunterquerungen umgebauten Motorschiff. Unterbringung in Doppelkabinen mit Etagenbetten (mit Du/WC), 2 Kabinen teilen sich ein Bad (Ermäßigung 60 EUR p.P.). Die Mahlzeiten werden in gemütlicher Atmosphäre im Salon eingenommen. Einzelkabinen sind bei dieser Reise leider nicht verfügbar. Vegetarische, natriumarme und diabetische Diäten sind im Reisepreis enthalten. Für alle anderen Diätwünsche wird ein Zuschlag berechnet (s. Extras). Der Schiffskoch kümmert sich dann um Ihre spezielle Ernährung und stellt Ihnen alle Produkte zur Verfügung, die für Ihre Wünsche notwendig sind. Bitte geben Sie dies unbedingt bereits bei Ihrer Buchung mit an.

Aktivitäten
Sie radeln entspannt über ruhige Landstraßen und Radwege und erkunden unterwegs diese leicht hügelige Landschaft. Die Länge der Tagesetappen liegt zwischen 45 und 55 km.

Anreise
Wir empfehlen die Anreise mit dem Zug bis/ab Paris. Von hier gibt es einen Transfer zum Schiff, der im Preis enthalten ist. Für die Fahrt unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot.

Zwischen den Orten Nevers und Montargis lädt eine prachtvolle Region im Loiretal zu einem entspannten Radurlaub ein. Die Weinberge des Pouilly Fume und Sancerres, die malerischen Städte Charite-sur-Loire, Beaulieu, Chatillonsur-Loire sowie die Schlösserr von St.Brisson, La Bussiere und Bleneau. Selbstverständlich probieren wir unterwegs auch die Weine des Loiretals. Sie werden begeistert sein.

Reiseverlauf (8 Tage)

1.Tag: Der Bus holt Sie vom Pariser Bahnhof (Gare du Nord) ab. Sie erreichen das Schiff in Cours-les-Barres am frühen Abend. Die Besatzung und Ihr Reiseleiter heißen die international zusammengesetzte Reisegruppe an Bord herzlich willkommen. Anschließend wird das Abendessen serviert.

2.Tag: Radtour: 50 km
In Cours-les-Barres startet die Radtour. Ihr erstes Ziel ist Aprémont zur Besichtigung des Schlosses (12. Jahrhundert) und des prächtigen Gartens. Weiter geht es zur schönen Stadt Nevers. Mittags wieder zurück zum Schiff in Cours-les-Barres.

3.Tag: Radtour: 55 km.
Fahrt nach Beffes. Sie radeln weiter nach La Charité-sur-Loire, einer alten romanischen Stadt. Von der Brücke aus dem 16. Jahrhundert, die ins Stadtzentrum führt, bietet sich eine prächtige Aussicht auf die ganze Stadt und die Kirche Notre Dame. Die Radtour führt an den berühmten Weinbergen der Pouilly Fumé-Weine entlang. Eine Weinprobe ist möglich. Beim Dorf Ménétréol, am Fuß der Weinberge von Sancerre, hat das Schiff bereits festgemacht.

4.Tag: Radtour: 50 km.
Erst geht es ins hübsche Dorf Sancerre und dann auf dem Sattel die malerische Strecke an den Weinbergen von Sancerre entlang. Sie durchqueren verschiedene, in eine sehr eindrucksvolle Landschaft eingebettete Weindörfer. Die Tour endet in Beaulieu wo Sie übernachten.

5.Tag: Radtour: 40 km.
Die Radtour führt an den kleinen historischen Schleusen von Châtillon-sur-Loire entlang und dann zum Aquädukt, das über den Fluss Loire hinweg führt. Sie radeln am Schloß in St. Brisson vorbei und genießen auf dem Rückweg nach Châtillon-sur-Loire die frische Luft im Wald von St. Brisson. Abends gibt es eine fabelhafte Bootsfahrt über das Aquädukt nach Briare.

6.Tag: Radtour: 45 km.
Sie können morgens in aller Ruhe einen Schaufensterbummel in Briare unternehmen. Die Radtour führt zunächst zum Schloß ’Pont Chevron’, das malerisch an einem kleinen See liegt. Über Ouzouer-sur-Trézée geht es durch ein Gebiet mit verschiedenen kleinen Seen zum Schloß bei Bléneau (16. Jahrhundert). Die Tour endet in Rogny-les-Sept-Écluses (7 historische Schleusen!).

7.Tag: Radtour: 50 km.
Mit dem Rad fahren Sie zum Markt in Châtillon-Coligny. Auf dem Fahrrad geht es dann weiter zum Schloss in La Bussière und dann über Escrignelles zurück zum Schiff in Rogny.

8.Tag: Morgens können Sie eventuell noch eine kurze Wanderung unternehmen. Gegen 11.00 Uhr verabschieden sich Ihr Reiseleiter und die Besatzung von Ihnen. Sie reisen mit dem Bus zurück nach Paris.

(Änderungen vorbehalten)

Jede nächste Tour führt in entgegengesetzte Richtung, also von Rogny nach Cours-les-Barres.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: NATOURS REISEN

Le Tour de France - von Paris zum Mittelmeer
6784R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Oh, là, là ... eine wirkliche Traumreise auf dem Rad durch Frankreich! Wir starten in der Metropole Paris, die Schöne an der Seine. Im Burgund probieren wir die guten Weine und radeln auf einem Treidelpfad entlang der Yonne. In der Region Auvergne-Rhône-Alpes fesseln uns die tiefen Schluchten der Gorges de l’Ardèche, bevor wir nach einem grandiosen Fernblick vom Mont Ventoux hinab in die Provence radeln. Dort liegt die wilde Verdonschlucht mit türkis leuchtendem Wasser ... einfach traumhaft. Unsere "Tour de France" klingt am kilometerlangen Mittelmeerstrand in Nizza aus - dort, wo die Sonne immer scheint!

Burgund/Provence: Radreise (geführt)
Traumhaftes Burgund, Gorges de l’Ardèche & Grand Canyon du Verdon
Vom Mont Ventoux auf dem Rad hinab in den Naturpark Luberon

1. Tag: Bienvenue à Paris!
Flug nach Paris und Hoteltransfer. (1 Ü)

2. Tag: ca. 25 km, Auxerre
Am Vormittag erkunden wir Paris auf dem Rad. Am Nachmittag fahren wir mit der Bahn nach Auxerre im Burgund. (1 Ü)

3. Tag: ca. 62 km, Clamecy
Auf unserer ersten Radtour folgen wir dem Canal du Nivernais, der parallel zum Fluss Yonne verläuft. Südlich von Auxerre wird das Tal der Yonne mit jedem Flusskilometer malerischer. Wir radeln vorbei am wehrhaften Châtel-Censoir und weiter nach Clamecy, wo einst die berühmten Holzflößer den Ton angaben. (1 Ü)

4. Tag: ca. 93 km, St.-Honoré-les-Bains
Uns erwartet eine Radtour durch das untere Tal der Yonne. Sehenswert sind die sich über drei Kilometer erstreckenden 16 Schleusentreppen bei Sardy-les-Épiry. Bei Châtillon-en-Bazois verlassen wir den Kanal und radeln in die Bäderstadt St.-Honoré-les-Bains am Rand des Naturparks Morvan. (1 Ü)

5. Tag: ca. 44 km, Vichy
Am Vormittag radeln wir nach Decize, an der unteren Loire gelegen. Nach einer Pause fahren wir per Transfer ins bekannte französische Heilbad Vichy. Am Nachmittag bleibt Zeit zu entspannen oder den Ort zu Fuß zu erkunden. (1 Ü)

6. Tag: ca. 32 km, Vals-les-Bains
Ein Transfer (ca. 275 km) bringt uns nach Saint-Étienne-de-Fontbellon, unseren Startpunkt der Radetappe durch das Herz des Naturparks Ardèche. Wir radeln durch eine hügelige Landschaft und entlang der Ardèche. Übernachtung in Vals-les-Bains. (1 Ü)

7. Tag: ca. 72 km, Saint-Martin-d’Ardèche
Heute erleben wir eine der eindrucksvollsten Naturschönheiten Südfrankreichs - die Gorges de l’Ardèche. Zwischen Vallon-Pont-d’Arc und Saint-Martin-d’Ardèche bieten sich von vielen Aussichtspunkten immer wieder atemberaubende Blicke auf die Schluchten der Ardèche. Übernachtung in Saint-Martin-d’Ardèche. (1 Ü)

8. Tag: ca. 60 km, Gargas
Unsere "Königsetappe" führt uns auf den 1.912 m hohen Mont Ventoux, die Bergankunft zählt zu den spektakulärsten Zielen der Tour de France. Wir dagegen schummeln ein wenig, erklimmen den Mont Ventoux per Bus und genießen einen einzigartigen Ausblick auf die Provence. Wir rollen auf den Rädern hinab Richtung Apt ins Herz des Luberon-Naturparks. Übernachtung in Gargas. (1 Ü)

9. Tag: ca. 30 km, Nizza
Per Bustransfer (ca. 106 km) nach Aiguines. Auf der letzten Radetappe erleben wir noch ein Highlight: Die Verdonschlucht zählt zu den spektakulärsten Landschaften Europas, bis zu 700 m hat sich der türkis leuchtende Fluss in den Kalkstein geschnitten. Ab Castellane Bus-transfer (ca. 95 km) nach Nizza. (2 Ü)

10. Tag: Freier Tag in Nizza
Entdecken Sie die verwinkelte Altstadt Nizzas auf einem Stadtbummel.

11. Tag: Au revoir!
Flughafentransfer und Rückflug.

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Tourencharakter
Die Tagestouren zwischen 25 und 93 km führen in den ersten Tagen durch meist flaches Gelände entlang der Yonne, asphaltierte und unbefestigte Wege wechseln sich ab. An den Tagen 4, 7, 8 und 9 fahren wir zumeist auf asphaltierten Wegen mit einigen Steigungen.

In Paris und Nizza beziehen wir Stadthotels. An den weiteren Standorten übernachten wir in landestypischen Hotels der 2- und 3-Sterne-Kategorie. Wir frühstücken in den Hotels. Am Abend essen wir entweder in den Hotels oder auswärts in ausgewählten Restaurants.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen