Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Toskana Rennrad Rundfahrt
Individuelle Rennradtour - 8 Tage / 7 Nächte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Sportliche Betätigung verbunden mit dem Aufenthalt in Kunst- und Kulturstädten wie Volterra, San Gimignano und Siena, sowie das Genießen der ausgezeichneten toskanischen Küche und Weine machen den Reiz dieser Rundfahrt aus. Die landschaftliche Schönheit der Toskana erleben Sie in ihrer ganzen Vielfalt u.a. bei Touren im Hügelland um Volterra und ans Mittelmeer, durch das Gebiet des Chianti-Weins und in die bezaubernde Crete südlich von Siena.
Die Hügellandschaft der Toskana ist ein ideales Revier zum Rennradfahren. Die Temperaturen eignen sich fast das ganze Jahr zum Radfahren und zahlreiche Profiteams nutzen das angenehme Klima und das hügelige Gelände, um sich auf die Radsaison vorzubereiten.
Start- und Zielort ist die im Norden der Toskana gelegene Stadt Montecatini Terme.
Auf dieser Rundfahrt mit "Sternfahrtcharakter" stehen an jedem Tag zwei Touren zwischen ca. 75 km und ca. 120 km zur Auswahl. Eine Weiterfahrt in den nächsten Etappenort findet jeden zweiten Tag statt. Dies ermöglicht zum einen ein intensiveres Erleben der jeweiligen Stadt einschließlich Umgebung und zum anderen heißt es "Kofferpacken" nur jeden zweiten Tag. Eine eigens ausgearbeitet Streckenbeschreibung und eine zusätzliche Ausschilderung auf der Strecke machen das Fahren auf dieser Tour zu einem echten Vergnügen.
Streckenprofil: Auf Grund der Hügellandschaft sind die Strecken, abgesehen von einigen längeren Anstiegen und flacheren Abschnitten, durch ein ständiges Auf und Ab geprägt. Die Routenführung verläuft meist abseits von verkehrsreichen Hauptstraßen. Bei Ein- und Ausfahrten in die Städte muss aber mit mehr Verkehr gerechnet werden.


1. Tag: Individuelle Anreise nach Montecatini Terme
Montecatini Terme gehört zu den bedeutendsten Kurorten Italiens und im Laufe der Geschichte nutzten die Heilkräfte, des seit der Antike bekannten Wassers, Persönlichkeiten wie Giacomo Puccini und Giuseppe Verdi. In Montecatini bietet sich neben dem Besuch der prächtigen "Terme Tettuccio" auch eine Fahrt mit der "funicolare", einer der ältesten Seilbahnen Italiens (1898), hinauf in den historischen Stadtkern von Montecatini Alto an.

2. Tag: Montecatini Terme - Montecarlo - (Lucca) - Montecatini Terme
(ca. 70 km/750 Hm oder 95 km/1000 Hm)
Die ersten Kilometer der Stern-Tour im Norden der Toskana verlaufen zum "Einrollen" durch die Ebene des Naturschutzgebiets "Padule di Fucecchio". Weiter durch die auf einem Hügel gelegene mittelalterliche Stadt Montecarlo und dessen gleichnamigen Weinanbaugebiet geht es vorbei an Olivenhainen und Weinstöcken wieder Richtung Montecatini Terme. Optional können Sie auch einen Abstecher nach Lucca machen oder am Ende der hinauf nach Massa radeln und zurück nach Montecatini Terme.

3. Tag: Montecatini Terme - Volterra
(ca. 90 km/1 900 Hm oder 110 km/2200 Hm)
Die heutige Etappe führt zunächst durch Waldgebiete und Naturreservate, bevor es nach dem Durchqueren des Arno-Tals, vorbei an kleinen mittelalterlichen Städten, immer weiter Richtung Süden geht. Man taucht zunehmend in die typische toskanische Hügellandschaft ein und schon bald erkennt man das heutige Etappenziel Volterra, welches bei einer Bergankunft auf 531 m
erreicht wird.
Volterra - Die Alabasterstadt: In dem für sein Kunsthandwerk mit Alabaster berühmten Ort, mit seinem mittelalterlichen Stadtbild, offenbart sich die Geschichte der Toskana von den Etruskern, über die Römer bis ins späte Mittelalter und die Renaissance. Die imposante Lage der Stadt, auf einem Bergrücken inmitten der toskanischen Hügellandschaft, erlaubt bei klarer Sicht, einen Rundblick von den Apuanischen Alpen bis zum Tyrrhenischen Meer.

4. Tag: Volterra - Marina di Cecina (Mittelmeer) - Volterra
(ca. 90 km/1 600 Hm oder 1 05 km/1 700 Hm)
Das herrliche Panorama genießend geht es von Volterra aus bergab und anschließend weiter durch das Cecina-Tal Richtung "Costa degli Etruschi". Der Strand und das "azzurro" blaue
Mittelmeer in Marina di Cecina sind die Belohnung für die Anstrengungen des ersten
Tourabschnitts.

5. Tag: Volterra - San Gimignano - Siena
(ca. 80 km/1 450 Hm oder 95 km/1 860 Hm)
Auf der heutigen Etappe geht es zunächst in die Stadt der "Geschlechtertürme" nach San Gimignano. Das auch als "Manhattan der Toskana" bezeichnete Städtchen lädt mit seinem beeindruckenden mittelalterlichen Ambiente zum Verweilen ein. Auf dem zweiten Streckenabschnitt geht es durch die Weinberge der "Colli Senesi" vorbei am "Castello di Monterriggioni" in den Zielort Siena.
Siena - Die Stadt der Gotik: Siena ist Weltkulturerbe der UNESCO und nur wenige andere Städte konnten ihre mittelalterliche Gestalt so unversehrt erhalten wie Siena. Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten zählt u.a. der gotische "Dom Santa Maria" und inmitten der engen Gassen der Stadt öffnet sich einer der eindrucksvollsten Plätze des italienischen Mittelalters wie ein Theater: die "Piazza del Campo". Sie ist Austragungsort des "Palio", des berühmten, zweimal jährlich stattfindenden Pferderennens.

6. Tag: Siena - Asciano - Siena
(ca. 90 km/1 900 Hm oder 11 0 km/21 00 Hm)
Südlich von Siena lockt die bezaubernde und bizarre Landschaft der Crete von Ihnen mit dem Fahrrad entdeckt zu werden. Auf einsamen Asphaltstraßen und beeindruckende Panoramen genießend, geht es über Asciano weiter in das Waldgebiet der Montagnola. Auf den letzten Kilometern das Ziel Siena immer vor Augen, endet die Tour in der Stadt des "Palio".

7. Tag: Siena - Montecatini Terme
(ca. 110 km/1 800 Hm oder 120 km/ 2200 Hm)
Die Königsetappe, wie könnte es anders sein, führt im ersten Teil der Etappe durch das berühmte Weinanbaugebiet des "Chianti Classico". Landschaftlich gleicht das Gebiet einem großen Garten in welchem sich Weinberge, Olivenhaine, Zypressen und Waldgebiete abwechseln. Anschließend geht es über den Geburtsort von Leonardo da Vinci und das Weingebiet des Montalbano zurück zum Ausgangsort Montecatini Terme. Auf dieser Etappe wird mit 630 m der höchste Punkt der Rundfahrt erreicht.

Termine: Anreise jeden Freitag und Samstag vom 1 5.03. bis 26.10.201 9 ab 2 Personen

Transfer (Reservierung notwendig):
Ab Euro 1 30,- Transfer Flughafen Florenz - Montecatini Terme
Ab Euro 1 30,- Transfer Flughafen Pisa - Montecatini Terme

Zusatznächte in Montecatini Terme (4 Sterne):
Euro 70,- pro Person/Tag im Doppelzimmer mit Frühstück
Euro 90,- pro Person/Tag im Einzelzimmer/Tag mit Frühstück

Günstige Flugmöglichkeiten nach Pisa - weiter mit der Bahn von Pisa nach Montecatini Terme
____________________

Diese Reise wird auch in Kategorie A = gute 3 und 4 Sterne Hotels angeboten
Euro 765,- pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück
Euro 995,- pro Person im Einzelzimmer mit Frühstück
Euro 225,- Zuschlag Halbpension pro Person (7 x Abendessen, in Siena ev. außer Haus)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Radklassiker

Toskana Mountain Bike Tour- genuss & easy
MTB in Siena und Südtoskana

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Siena, eine der Schönsten der toskanischen Städte, ist grandioser Auftakt der Genusstour durch die Toskana. Unser Klassiker führt durch die Ausläufer des Chianti in die weichen Hügel der Crete Senesi. Verläuft durch das malerische Orcia Tal, welches die UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt hat. Ist zu Gast im Termen Hotel im romantischen Weiler Bagno Vignoni. Touchiert die Flanken des Amiata mit einem Besuch beim König der italienischen Rotweine, beim Brunello.Liebhaber der einfachen toskanischen Küche geraten hier ins Schwärmen, wenn geschmortes Wildschwein, Steinpilze und Pili al Etruskisch auf den Tisch kommen.

Genießen Sie typisch toskanische Atmosphäre in romantischen Hotels. Die gepflegten Villen und rustikale Stadthäuser verfügen alle über Pools und Gärten. Im Termen Hotel Bagno Vignoni können Sie auch einen Ruhetag einlegen und SPA Anwendungen geniessen. Streckenart sind ausschließlich die zum Kulturerbe gehörenden "weißen" Straßen und ruhige asphaltierte Nebenstraßen.

Gesamtleistung: 6 Etappen / 257 km / 4.775 m
Tagesleistung: 23 - 54 km / 725 - 980 m

Highlights: Toskana MTB Tour- genuss & easy

Kultur
Siena, Pienza, Bagni Vignoni, Montalcino,
Kloster St. Antimo, Kloster Monte Oliveto Maggiore mit Renaissance Fresken.

Natur
Crete Senesi
Orcia Tal
Monte Amiata
Thermalquellen von Bagno Vignoni. Bereits vor einigen Jahrhunderten erkannte "Lorenzo il Magnifico" die Heilkraft des Quellwassers.

Wein
Brunello Weinprobe im Weinkeller eines Sammler in Montalcino machen.
Wein Degustations Menü.
Jedes Restaurant verfügt über eine Auswahl schöner Weine der Region.

Küche
Die Toskana hat wie alle italienischen Regionen ihre eigenen Gerichte.
Die Fähigkeit ein ausgewogenes Menü zusammenzustellen, ist überaus ausgeprägt.
Jeder einzelne Gang ist für sich ein Genuss und dient zugleich als Einstimmung auf den nächsten.
Im Preis enthalten sind 7 Abendmenüs mit 3-5 Gänge Menü. Fein untereinander abgestimmt und die stärksten Seiten des jeweiligen Restaurants spiegelnd.

Reiseablauf

TAG 1
Anreise nach Siena
Das Hotel, eine historische Villa in einem üppigen Park mit Swimming Pool, schafft den idealen Urlaubseinstieg. Willkommen-Aperitif auf der Panorama Terrasse des Hotels. Im Anschluss ist das Abendessen, ebenfalls auf der Terrasse im Hotel Restaurant vorgesehen.

TAG 2
Siena, Chianti Weinberge und Crete Senesi Ca. 44 km, 735 hm.
Wenn man den Erfolg eines Ortes an den Postkarten oder an den Werbespots, für die er als Hintergrund diente, messen könnte, so müsste die Crete mit vollem Recht unter die ersten Stellen kommen. Es gibt wohl keinen Photographen, Filmamateur oder reisenden Künstler, der von den Calanchi (Erdfurchen) und den Biancane (kleine, durch Natriumsulfatablagerungen weiß gewordene Lehmkuppeln), vom zugleich herbschönen und erschreckenden Sonnenglanz der Crete nicht wenigstens einmal gefesselt wurde. Die Felder sind prächtig und schillernd, tiefgrün oder goldglänzend je nach Jahreszeit, belebt durch die würdevolle Eleganz der Gutshöfe an der kahlen Kammstrasse. Etappenziel ist Asciano, ein lieblicher Ort, dessen Mittelpunkt am späten Sonntag Nachmittag der

TAG 3
Asciano - Monte Oliveto - Bagno Vignoni 48 km, 980 hm
Ein wunderbarer Höhenweg zum Auftakt gewährt Panoramaaussicht bis nach Siena. Der kulturelle Höhepunkt ist die Führung zu den Meisterwerken an Freskenkunst des Sodoma und Signorelli in der eindrucksvollen Abtei Monte Oliveto Maggiore. Ebenfalls zu besichtigen ist die ehemalige Apotheke, die ehemalige Bibliothek und der Holz-Chor mit den Intarsien von Giovanni da Verona.
Auf einem wunderschönen Panoramaweg der in ständigem Auf und Ab durch diese beeindruckende Erosionslandschaft führt, kommen wir durch verschlafene Dörfer zum nächsten Kulturhighlight: Sant’ Anna in Camparena. Das Olivetanerkloster, das auf einer primitiven langobardischen Festungsanlage errichtet wurde. Im

TAG 4
Val d Orcia 49 km, 830 hm
Rundtour durch die wogenden Weiden und Wiesen des grünen Orciatal. An der Strecke liegt das eleganten Rennaissance Städtchen Pienza. Appetitlichen Auslagen der Feinkostläden verführen zur Pecorino-Käse-Degustation. Beeindruckend ist die Besichtigung des erhabenen Rennaissance Palast, den Silvia Eneo Piccolomini, als Papst Pius III, 1561 für sich erbauen liess. Alternativ bietet sich ein Ruhe- und Wohlfültag zur Regenerierung im SPA des Thermenhotels an.

TAG 5
Bagno Vignoni Terme - Montalcino. ca.23 km, 625 hm.
Herrschaftshäuser und Zypressenalleen prägen das Bild auf dem Weg zum mittelalterlichen Festungsdorf Montalcino an den Hängen des Amiata-Massivs. Der Landstrich, reich an Kräutern und Gräsern, bringt einen besonders aromatischen Schafskäse, den Pecorino hervor.

TAG 6
Brunello Weinreben. ca. 39 km, 785 hm.
Rundtour durchs Weinanbaugebiet. Rebflächen wechseln mit luftigen Steineichenwäldchen. Die typischen weissen Strassen führen zu trutzig befestigten Burgen und herrschaftlichen Gütern. Am Weg liegt das Kloster Sant Antimo zum Kloster Sant Antimo, eines der schönsten romanischen Bauwerke aus Travertin Onyx und Alabaster Italiens. Wer nach der Besichtigung noch etwas in der Kirche verweilt, hat Gelegenheit, den gregorianischen Gesängen der Mönche zu lauschen.
Vor dem Abendessen sind wir zu Gast im Weinkeller eines Sammlers von Brunello. Bei der Degustation im Weinkeller erfahren wir interessantes Insider Knowhow zu Montalcinos besten Lagen. Alternativ zur Biketour bietet

TAG 7
Montalcino - Siena. 54 km, 820 hm.
Erst säumen Eichen- und Kastanienwälder, dann wieder die Hügel der Crete die Strecke. Vor dem Abendessen treffen sich alle zu einem Rundgang zu den interessantesten, teils versteckten, historischen Ecken und Bauwerke von Siena. Beim Degustations-Menü in einer hervorragenden Trattoria im Centro Storico, wird zu jedem Gang ein anderer toskanischer Spitzenwein gereicht.

TAG 8
Individuelle Abreise nach dem Frühstück.
Oder Verlängerung des Urlaubs im Bikehotel Villa Rey Nähe Lago Trasimeno, ca. 1 Autostunde von Siena entfernt. Bei Buchung der Villa Rey in Kombination mit der Toskana Tour bleiben Sie 7 Nächte und bezahlen nur 6. Bikehotel Villa Rey

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: ALPStours

Toskana Mountain Bike Tour - sportlich
MTB fun um Siena und Südtoskana

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Siena, eine der Schönsten der toskanischen Städte, ist grandioser Auftakt der Tour durch die Toskana. Unser Klassiker führt durch die Ausläufer des Chianti -gebiet in die weichen Hügel der Trete Seines. Verläuft durch das malerische Orcia Tal, welches die UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt hat. Touchiert die Flanken des Amiata ( höchster Berg der Südtoskana ) mit einem Besuch beim König der italienischen Rotweine, beim Brunello die Montagnola. All das erkundigen Sie auf Pfaden,

Feldwegen, Singletrails, "weißen" Straßen und ruhige asphaltierte Nebenstraßen. Liebhaber der einfachen toskanischen Küche geraten hier ins Schwärmen, wenn geschmortes Wildschwein, Steinpilze und Pili al Etruskisch auf den Tisch kommen. Genießen Sie typisch toskanische Atmosphäre in romantischen Hotels. Die gepflegten Villen und rustikale Stadthäuser verfügen alle über Pools und Gärten. Im Termen Hotel Bagno Vignoni können Sie optimal regenerieren und SPA Anwendungen geniessen.

Highlights: Toskana MTB Tour - fun

Gesamtleistung: 6 Etappen, 359 km 6915 m
Tagesleistung: 28 - 73 km / 750 - 1308 m

Kultur
Siena, Pienza, Bagni Vignoni, Montalcino,
Kloster St. Antimo, Kloster Monte Oliveto Maggiore mit Renaissance Fresken.

Natur
die schönsten Mountain Bike Touren der Region, Crete Senesi, Orcia Tal.
Thermalquellen von Bagno Vignoni. Bereits vor einigen Jahrhunderten erkannte "Lorenzo il Magnifico" die Heilkraft des Quellwassers.

Wein
Brunello Weinprobe im Weinkeller eines Sammler in Montalcino machen.
Wein Degustations Menü.
Jedes Restaurant verfügt über eine Auswahl schöner Weine der Region.

Küche
Die Toskana hat wie alle italienischen Regionen ihre eigenen Gerichte.
Die Fähigkeit ein ausgewogenes Menü zusammenzustellen, ist überaus ausgeprägt.
Jeder einzelne Gang ist für sich ein Genuss und dient zugleich als Einstimmung auf den nächsten.
Im Preis enthalten sind 7 Abendmenüs mit 3-5 Gänge Menü. Fein untereinander abgestimmt und die stärksten Seiten des jeweiligen Restaurants spiegelnd.


Reiseablauf

TAG 1
Anreise nach Siena
Das Hotel, eine historische Villa in einem üppigen Park mit Swimming Pool, schafft den idealen Urlaubseinstieg. Willkommen-Aperitif auf der Panorama Terrasse des Hotels. Im Anschluss ist das Abendessen, ebenfalls auf der Terrasse im Hotel Restaurant vorgesehen.

TAG 2
Siena, Chianti Weinberge und Crete Senesi Ca. 65 km, 1200 m.
Gepflegte Weinberge soweit das Auge reicht. Das Chianti Gebiet ist an Schönheit kaum zu übertreffen. Herrschaftliche Anwesen thronen auf Hügeln umgeben von schattigen Parks aus Pinien und gesäumt von endlosen Zypressenallen. Von den grünen Hügel, geht es hinunter in die Crete Senesi. Es gibt wohl keinen Photographen, Filmamateur oder reisenden Künstler, der von den Calanchi (Erdfurchen) und den Biancane (kleine, durch Natriumsulfatablagerungen weiß gewordene Lehmkuppeln), vom zugleich herbschönen und erschreckenden Sonnenglanz der Crete nicht wenigstens einmal gefesselt wurde. Die Felder sind prächtig und schillernd, tiefgrün oder goldglänzend je nach Jahreszeit, belebt durch die würdevolle Eleganz der Gutshöfe an der kahlen

TAG 3
Asciano - Monte Oliveto - Bagno Vignoni Terme 67 km, 1210 m .
Schmale Feldwege führen zu den Travertin Steinbrüchen von San Casciano. Seit 2 Jahrtausenden wird hier der begehrte dekorative Stein für Fassaden und Fussböden abgebaut. Der kulturelle Höhepunkt ist die Besichtigung der berühmten Abtei Monte Oliveto Maggiore: Kreuzgang mit den Fresken des Sodoma und Signorelli, Bibliothek und Holz-Chor mit den Intarsien von Giovanni da Verona. Panoramareiche Höhenwege und Wiesentrails führen zuerst nach Siena und weiter nach Bagno Vignoni im Orcia Tal. Das malerische mittelalterliche Dorf ist um das antike steinerne Badebecken entstanden ist. Die warmen Quellen waren bereits den Etruskern bekannt.

TAG 4
Orcia Tal 54 km, 1175 m.
Rundtour durch die wogenden Weiden und Wiesen des grünen Orciatal. An der Strecke liegt das eleganten Rennaissance Städtchen Pienza. Appetitlichen Auslagen der Feinkostläden verführen zur Pecorino-Käse-Degustation. Beeindruckend ist die Besichtigung des erhabenen Rennaissance Palast, den Silvia Eneo Piccolomini, als Papst Pius III, 1561 für sich erbauen liess. Rocca D’orcia mit seiner hoch über dem Tal thronenden Burg fordert alle unsere Kräfte für den langen Aufstieg. Auf dem Weg nach Bagno Vignoni lernen wir dann das wilde zerklüfte untere Tal der Orcia auf tollen Trails kennen.

TAG 5
Bagno Vignoni Terme - Montalcino. 27 km, 750 m.
Heute geniessen wir die optischen Reize der berühmten toskanischen Hügellandschaft. Einsame Häuser und Bäume auf plastisch ausgeformten schroffen Hügeln und Reihen von weit auseinanderstehenden Zypressen prägen das Bild. Der Landstrich, reich an Kräutern und Gräsern, bringt einen besonders aromatischen Schafskäse, den Pecorino hervor.

TAG 6
Brunello Weinreben. 51 km, 1130 m.
Rundtour durch das Weinanbaugebiet. Rebflächen wechseln mit luftigen Steineichenwäldchen. Die typischen weissen Strassen und schöne Biketrails führen zu trutzig befestigten Burgen und herrschaftlichen Gütern. Am Weg liegt das Kloster Sant Antimo, eines der schönsten romanischen Bauwerke aus Travertin Onyx und Alabaster Italiens.
Vor dem Abendessen sind wir zu Gast im Weinkeller eines Sammlers von Brunello. Bei der Degustation im Weinkeller erfahren wir interessantes Insider Knowhow zu Montalcinos besten Lagen.

TAG 7
Siena. 73 km, 1308 m.
Erst säumen Eichen- und Kastanienwälder, dann wieder die Hügel der Crete die Strecke. Spannend und abwechslungsreich wird es auf der Bikestrecke der stillgelegten Lorentrasse der ehemaligen Bergwerke von Murlo. Vor dem Abendessen treffen sich alle zu einem Rundgang zu den interessantesten, teils versteckten, historischen Ecken und Bauwerke von Siena. Beim Degustations-Menü in einer hervorragenden Trattoria im Centro Storico, wird zu jedem Gang ein anderer toskanischer Spitzenwein gereicht.

TAG 8
Individuelle Abreise nach dem Frühstück.
Oder Verlängerung des Urlaubs im Bikehotel Villa Rey Nähe Lago Trasimeno, ca. 1 Autostunde von Siena entfernt. Bei Buchung der Villa Rey in Kombination mit der Toskana Tour bleiben Sie 7 Nächte und bezahlen nur 6. Bikehotel Villa Rey

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: ALPStours

Traumlandschaft Toskana - Dolce Vita e Bicicletta
Südtoskana mit Siena, Pienza, Bagno Vignoni, Montalcino

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Siena, eine der Schönsten der toskanischen Städte, ist grandioser Auftakt der Genusstour durch die Toskana. Unser Klassiker führt durch die Ausläufer des Chianti in die weichen Hügel der Crete Senesi. Verläuft durch das malerische Orcia Tal, welches die UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt hat. Ist zu Gast im Termen Hotel im romantischen Weiler Bagno Vignoni. Touchiert die Flanken des Amiata mit einem Besuch beim König der italienischen Rotweine, beim Brunello.

Liebhaber der einfachen toskanischen Küche geraten hier ins Schwärmen, wenn geschmortes Wildschwein, Steinpilze und Pili al Etruskisch auf den Tisch kommen. Genießen Sie typisch toskanische Atmosphäre in romantischen Hotels. Die gepflegten Villen und rustikale Stadthäuser verfügen alle über Pools und Gärten. Im Termen Hotel Bagno Vignoni können Sie auch einen Ruhetag einlegen und SPA Anwendungen geniessen.

Highlights: Toskana Trekking Bike Tour GPS

Kultur
Siena, Pienza, Bagni Vignoni, Montalcino,
Kloster St. Antimo, Kloster Monte Oliveto Maggiore mit Renaissance Fresken.

Natur
Crete Senesi
Orcia Tal
Monte Amiata
Thermalquellen von Bagno Vignoni. Bereits vor einigen Jahrhunderten erkannte "Lorenzo il Magnifico" die Heilkraft des Quellwassers.

Wein
Brunello Weinprobe im Weinkeller eines Sammler in Montalcino machen.
Wein Degustations Menü.
Jedes Restaurant verfügt über eine Auswahl schöner Weine der Region.

Küche
Die Toskana hat wie alle italienischen Regionen ihre eigenen Gerichte.
Die Fähigkeit ein ausgewogenes Menü zusammenzustellen, ist überaus ausgeprägt.
Jeder einzelne Gang ist für sich ein Genuss und dient zugleich als Einstimmung auf den nächsten.
Im Preis enthalten sind 7 Abendmenüs mit 3-5 Gänge Menü. Fein untereinander abgestimmt und die stärksten Seiten des jeweiligen Restaurants spiegelnd.

Reiseablauf

TAG 1
Anreise nach Siena
Das Hotel, eine historische Villa in einem üppigen Park mit Swimming Pool, schafft den idealen Urlaubseinstieg. Willkommen-Aperitif auf der Panorama Terrasse des Hotels. Im Anschluss ist das Abendessen, ebenfalls auf der Terrasse im Hotel Restaurant vorgesehen.

TAG 2
Siena, Chianti Weinberge und Crete Senesi Ca. 44 km, 735 hm.
Wenn man den Erfolg eines Ortes an den Postkarten oder an den Werbespots, für die er als Hintergrund diente, messen könnte, so müsste die Crete mit vollem Recht unter die ersten Stellen kommen. Es gibt wohl keinen Photographen, Filmamateur oder reisenden Künstler, der von den Calanchi (Erdfurchen) und den Biancane (kleine, durch Natriumsulfatablagerungen weiß gewordene Lehmkuppeln), vom zugleich herbschönen und erschreckenden Sonnenglanz der Crete nicht wenigstens einmal gefesselt wurde. Die Felder sind prächtig und schillernd, tiefgrün oder goldglänzend je nach Jahreszeit, belebt durch die würdevolle Eleganz der Gutshöfe an der kahlen Kammstrasse. Alles das dominiert Asciano, ein lieblicher Ort, dessen Mittelpunkt am späten Sonntag Nachmittag der Dorfplatz ist, wo sich die Bewohner zum Flanieren und Plaudern treffen. Das Hotel verfügt über großzügige Zimmer, Gartenanlage und beheitzes Pool.

TAG 3
Asciano - Monte Oliveto - Bagno Vignoni 48 km, 980 hm .
Ein wunderbarer Höhenweg zum Auftakt gewährt Panoramaaussicht bis nach Siena. Der kulturelle Höhepunkt ist die Besichtigung der berühmten Abtei Monte Oliveto Maggiore: Kreuzgang mit den Fresken des Sodoma und Signorelli, Bibliothek und Holz-Chor mit den Intarsien von Giovanni da Verona. Auf einer wunderschönen Panoramastrasse der in ständigem Auf und Ab durch diese beeindruckende Erosionslandschaft führt, kommen wir durch verschlafene Dörfer zum nächsten Kulturhighlight: Sant’ Anna in Camparena. Das Olivetanerkloster, das auf einer primitiven langobardischen Festungsanlage errichtet wurde. Im Kino konnte man diese schöne Anlage bereits im Film "Der englische Patient" sehen. Etappenziel ist der romantische Kurort Bagno Vignoni, der um das antike steinerne Badebecken entstanden ist.

TAG 4
Val d Orcia 49 km, 830 hm.
Rundtour durch die wogenden Weiden und Wiesen des grünen Orciatal. An der Strecke liegt das eleganten Rennaissance Städtchen Pienza. Appetitlichen Auslagen der Feinkostläden verführen zur Pecorino-Käse-Degustation. Beeindruckend ist die Besichtigung des erhabenen Rennaissance Palast, den Silvia Eneo Piccolomini, als Papst Pius III, 1561 für sich erbauen liess. Alternativ bietet sich ein Ruhe- und Wohlfültag zur Regenerierung im SPA des Thermenhotels an.

TAG 5
Bagno Vignoni - Montalcino. ca.23 km, 625 hm.
Herrschaftshäuser und Zypressenalleen prägen das Bild auf dem Weg zum mittelalterlichen Festungsdorf Montalcino an den Hängen des Amiata-Massivs. Der Landstrich, reich an Kräutern und Gräsern, bringt einen besonders aromatischen Schafskäse, den Pecorino hervor.

TAG 6
Brunello Weinreben. ca. 39 km, 785 hm.
Rundtour durchs Weinanbaugebiet zum Kloster Sant Antimo, eines der schönsten romanischen Bauwerke aus Travertin Onyx und Alabaster Italiens. Wer nach der Besichtigung noch etwas in der Kirche verweilt, hat Gelegenheit, den gregorianischen Gesängen der 5 Mönche der Abtei zu lauschen.
Wir empfehlen eine Weinprobe in einer der zahlreichen Enotheken in Montalcino um den Unterschied zwischen dem Rosso di Montalcino und dem Brunello, dem berühmtesten Wein der Toskana selbst zu beurteilen. Alternativ bietet sich ein Ruhetag am Hotelpool in einmaliger Panoramalage an. Das Städtchen Montalcino bietet zudem schöne Boutiquen, Schuhgeschäfte und gut sortierte Weinhandlungen.

TAG 7
Montalcino - Siena. 54 km, 820 hm.
Erst säumen Eichen- und Kastanienwälder, dann wieder die Hügel der Crete die Strecke. Besichtigung der historischen Bauwerke von Siena. Beim Degustations-Menü in einer hervorragenden Trattoria im Centro Storico, wird zu jedem Gang ein anderer toskanischer Spitzenwein gereicht.

TAG 8
Individuelle Abreise nach dem Frühstück.
Oder Verlängerung des Urlaubs im Bikehotel Villa Rey Nähe Lago Trasimeno, ca. 1 Autostunde von Siena entfernt. Bei Buchung der Villa Rey in Kombination mit der Toskana Tour bleiben Sie 7 Nächte und bezahlen nur 6. Bikehotel Villa Rey

Gesamtleistung: 6 Etappen, 245 km / 5.170 m
Tagesleistung: 32-56 km / 620-1060 m

GPS Servicepaket: GPS Tracks, Details zum Tagesablauf und der Streckenführung, Kartenausdruck mit eingezeichneter Route, Höhenprofil, Einkehrtipps, Schutzengel-Hotline.

GPS: Auf dem GPS Leihgerät mit Farbdisplay. sind die Tracks bereits installiert. Zur Leihausstattung gehört zudem der Lenkerhalter. Preis 120 EUR.

Besitzen Sie ein eigenes GPS so erhalten Sie die Tracks als Datenpaket.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: ALPStours

Florenz - Rom Auf Pilgerpfaden nach Rom
Geführte E-Bike-Reise inklusive Leih-E-Bike

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Noch einmal wollen wir dem Geheimrat Goethe auf seiner italienischen Reise folgen. Auf wundervollen Wegen radeln wir mit E-Bikes von Florenz durch die Toskana und Umbrien bis in die Ewige Stadt - nach Rom. Die Region lebt von ihren kraftvollen Gegensätzen. Hier erdverbundene Lebensfreude, fantastische Küche, gute Weine und sprichwörtliche Launigkeit, dort die tief verwurzelte, jahrtausendealte Mystik der Heiligen und Eremiten. Glänzende Kunstwerke der Renaissance, etruskische Nekropolen, herausragende Architektur der Romanik und Gotik auf der einen Seite und auf der anderen eine ursprünglich anmutende Natur, tiefe Wälder, ungezähmte Flüsse und Orchideen am Wegesrand. Breite Flusstäler und große Seen sind eingebettet in eine eindrucksvolle Kulisse der Berge des Apennins. Und schließlich wartet Rom. Kommen Sie mit, erleben und genießen Sie das schönste Stück Italiens!


Reiseablauf

1. Tag: Florenz
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket fliegen am Mittag mit Lufthansa von Frankfurt nach Florenz. Wir beziehen unser komfortables Hotel am Rande der Altstadt und begeistern uns auf einem geführten Rundgang für die Stadt der Medici, die Wiege der Renaissance. Natürlich ist auch Zeit für einen Cappuccino auf einem der wunderbaren Plätze der Stadt.

2. Tag: Auf Pilgerpfaden durchs Arnotal ca. 46 km
Eingerahmt von den Monti del Chianti und dem Pratomagno schlängelt sich der Arno durch ein fruchtbares Tal. Ein Bustransfer bringt uns nach Loro Ciuf­fenna, auf einem Bergsporn zu Füßen des Pratomagno gelegen. Wir genießen einen Rundgang durch den verwinkelten Ort und radeln ein kurzes Stück zur schönsten Landkirche der Toskana, der Pieve di Gropina. Die romanische Kirche ist Teil des alten Pilgerweges nach Rom und begeistert durch die klaren Formen und einzigartigen Steinmetzarbeiten. Dann radeln wir mit weiten Blicken über das Arnotal nach Arezzo. Ein abendlicher Stadtbummel bis zur schönen Piazza Grande rundet den Tag ab.

3. Tag: Chianatal und Cortona ca. 47 km
Am Morgen bestaunen wir das farbenprächtige Meisterwerk der Kreuzlegende von Piero della Francesca. Dann radeln wir durch das flache Chianatal in einer üppig grünen Landschaft. Idyllische Gehöfte liegen am Weg. Nach unserem Picknick in ländlicher Abgeschiedenheit erreichen wir am frühen Nachmittag Cortona. Unterstützt von unseren E-Bikes fahren wir hinauf in den Ort, der wie ein Balkon über dem Chianatal thront. Der Blick reicht bis zum Trasimenischen See im Süden. Zu Fuß erkunden wir staunend die verwinkelten Gassen.

4. Tag: Lago di Trasimeno ca. 39 km
Hinab geht die erfrischende Fahrt zum Lago di Trasimeno. Schon bald genießen wir einen überwältigenden Blick auf den See. Turro, wo moderne Kunstwerke am Ufer an die berühmte Schlacht Hannibals gegen die Römer erinnern, lädt zu einer Pause ein. Am Ufer des Sees entlang radeln wir bis Torricella. Nach dem Picknick am Strand bringt uns ein Bustransfer ins historische Zentrum von Perugia. Unser schönes Hotel Sangallo Palace liegt in der alten Stadtmitte, nur 50 m von der faszinierenden Festung Rocca Paolina aus dem 16. Jahrhundert entfernt. Bei einem geführten Stadtbummel lassen wir uns von den Palästen am Corso Vannucci, dem Dom, der berühmten Fontana Maggiore und dem Priorenpalast begeistern.

5. Tag: Der kleine Gaukler Gottes - nach Assisi ca. 28 km
Das Grab der Volumnier, eine der berühmtesten etruskischen Nekropolen, ist unser erster Stopp auf dem Weg ins Tibertal. Mittags werden wir im Weingut Lungarotti zu einer Weinprobe erwartet. Dann radeln wir im Tibertal auf Assisi zu. Schon von weitem sehen wir die Stadt an den Hängen des gewaltigen Monte Subasio thronen. Bei einem geführten Rundgang durch die Stadt des Heiligen Franz bestaunen wir die Oberkirche San Francesco, in ihrer Ausstattung geradezu ein Bilderbuch der Gotik, und den Minervatempel, von dem Goethe so begeistert war.

6. Tag: Madonna von Spoleto ca. 59 km
An den Hängen des Monte Subasio entlang radeln wir abwärts nach Spello, zauberhaft ganz aus rosa Travertin gebaut. Auf einem Spaziergang durch Spello entdecken wir ein Meisterwerk Pinturicchios in der Kapelle Baglioni. Wir durchqueren das Tal des Clitunno und erreichen die Piazza Silvestri in Bevagna, ein asymmetrischer, mittelalterlicher Dorfplatz in perfekter Harmonie. Den Kanälen des fruchtbaren Tales folgen wir nach Spoleto und werden dort bereits im gastlichen Hotel "dei Duchi" erwartet.

7. Tag: Die ewige Stadt
Die berühmten Fresken von Filippo Lippi im Dom von Spoleto besehen wir uns am Morgen. Seine Madonnendarstellungen prägten die gesamte Malerei seiner Zeit. Dann steigen wir in die Bahn. Am späten Vormittag erreichen wir Rom. Wir lassen uns verzaubern vom Rhythmus der Stadt und bummeln zur Piazza del Popolo, zur Spanischen Treppe und weiter zum Petersplatz im Vatikan, wo wir bei einer Besichtigung auch die Sixtinische Kapelle bestaunen.

8. Tag: Rom und Abreise
Heute haben Sie noch Zeit für weitere Besichtigungen und eigene Erkundungen. Der Rückflug nach Frankfurt für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket erfolgt am Nachmittag.

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Toskana - Chianti, Hügellandschaft und Zypressenalleen
7541R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Toskana ist ein Paradies für alle trainierten Fahrradfahrer. Jeder Hügel belohnt mit einem anderen Ausblick über die traumhafte und vielfältige Landschaft. Malerische Weinberge, Olivenhänge und Zypressenalleen prägen das Bild. Eine Mittagspause in einer Trattoria mit einem Glas Chianti und einem Teller Pasta gibt jedem Radler die Kraft um die nächsten Hügel mit dem Rad zu erobern. Siena, Florenz, San Gimignano und Volterra zählen zu den schönsten Städten Italiens. So viel Kultur und Geschichte gibt es nur hier. Benvenuto in der kultur- und geschichtsträchtigen Toskana!

· Italien/Toskana: Radreise (individuell)
· Gotisches Siena, etruskisches Volterra, traumhaftes Florenz
· Bella Italia: Mit dem Rad durch die toskanischen Weinberge

1. Tag: Willkommen in Siena!
Anreise nach Siena. Die Stadt gleicht einem Freiluftmuseum mit ihren mittelalterlichen Gassen, den vielen Kunstschätzen, dem Dom aus schwarz-weißem Marmor und vor allen Dingen der Piazza del Campo. (1 Ü)

2. Tag: ca. 40 km, San Donato
Das Chiantigebiet mit seinen idyllischen Hügeln und sanft geschwungenen Tälern, mit schlanken Zypressen, kleinen Wäldern und grünen Weinbergen steht für das Landschaftsbild der Toskana. Unsere Radtour führt uns entlang mehrerer Weingüter, wo Sie den lokalen Wein kosten können. Castellina und San Donato sind zwei romantische, kleine Orte, ideal um sich am Ende der Route zu entspannen. (1 Ü)

3. Tag: ca. 40 km, Florenz
Auf dem Weg nach Florenz krönen schöne Villen die Landschaft. Florenz ist eine der bedeutendsten Kunst- und Kulturzentren der Welt. (1 Ü)

4. Tag: ca. 68 km, San Gimignano
Diese Etappe ist die längste, aber auch eine der schönsten der Tour. Ein Hügel folgt dem anderen, aber der Weg bleibt fast immer auf den Hügelrücken und bietet schöne Ausblicke auf die typische Landschaft. Bald erreichen Sie San Gimignano, aufgrund seiner hohen Geschlechtertürme auch das "Manhattan des Mittelalters" genannt und ein Höhepunkt jeder Toskanareise. (1 Ü)

5. Tag: ca. 40 km, Volterra
Offene Felder, unendliche Landschaft, Schafsherden, Sonnenblumen und Weizenfelder. Darüber thront Volterra, eine mittelalterliche Stadt, deren Ursprung auf die Etrusker zurückgeht. (1 Ü)

6. Tag: ca. 60 km, Siena
Heute radeln Sie zunächst durch das Naturschutzgebiet Tatti bis nach Casole d’Elsa, ein sehr schön gestalteter, kleiner Ort. Auf dem Weg nach Siena können Sie in Abbadia a Isola das bemerkenswerte Kloster besuchen. Angekommen in Siena schließt sich Ihr Kreis. (2 Ü)

7. Tag: ca. 47 - 94 km, Kloster
Tagesausflug zum Kloster Monte Oliveto Maggiore, eines der schönsten Klöster Italiens. Die Abtei liegt auf einem Hügelrücken in der Landschaft Crete Senesi südlich von Siena bei Buonconvento. Wunderschöne Fresken erzählen über das Leben des Heiligen Benedikt, gemalt von Giovanni Antonio Bazzi, und schmücken den Kreuzgang. Wer nur 47 km fahren möchte, nimmt einfach den Zug von Buonconvento zurück nach Siena.

8. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise ab Siena.

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Tourencharakter
Sie radeln auf ruhigen und verkehrsarmen Neben- und Schotterstraßen mit einigen unvermeidbaren Teilabschnitten auf befahrenen Straßen. Alle Radetappen führen über leichte bis stark hügelige Strecken. Im Frühling und Herbst ist die Tour für geübte Radfahrer mit mittlerer Kondition gut zu bewältigen. Im Sommer ist es aufgrund der Wärme empfehlenswert, die Etappen am frühen Morgen anzutreten. Einzelne Teilstrecken können Sie per Bahnfahrt abkürzen.

Radservice
Sie können Trekkingräder mit 27 Gängen mit Radcomputer und Gepäcktasche leihen. Alternativ können Sie Elektroräder mieten.

Wir buchen für Sie komfortable, zentral gelegene Hotels der örtlichen 3-Sterne-Kategorie oder gleichwertige Bed & Breakfast-Unterkünfte, einige mit Pool. Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Voller Genuss zwischen Pisa, Florenz und Siena
Toskana mit dem Fahrrad (E-Bike), Rundreise & Kulinarisches Genussradeln

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Naturschönheit der Toskana lässt sich perfekt auf einer E-Bike Rundreise genießen! Umgeben vom mediterranem Klima erleben Sie auf unserer Toskana Tour sanfte Hügel mit Olivenhainen und Weinreben der berühmten Chianti Region, historische Städte mit vielfältiger Kultur und natürlich die Köstlichkeiten Italiens. Pisa mit seinen Sehenswürdigkeiten - wie dem berühmten schiefen Turm, die Weite der ruhigen Landwege und das bunte Treiben auf der Piazza werden Sie in ihren Bann ziehen. Freuen Sie sich auf den Duft von Lavendel, Rosmarin und Thymian, auf traumhafte Türme in allen erdenklichen Farben und Formen, auf das Erbe von Michelangelo, Leonardo da Vinci, Dante Alighieri und Galileo Galilei. Diese Toskana-Rundreise bietet Ihnen eine ideale Mischung aus Radfahrspaß und Freizeit, aus Weltkultur und pittoresken Landschaften, Gaumenfreuden und Naturgenuss.

Einzigartige Belvelo-Momente

· Rundreise durch die Perlen der Toskana: Lucca, Pisa, Florenz und Siena

· Per E-Bike zu den schönsten Villen und Landgütern der Toskana

· Die weltberühmte Weinregion Chianti mit allen Sinnen genießen

· Radtour durch das Valle d’Elsa - Toskana wie aus dem Bilderbuch

· Manhattan des Mittelalters: San Gimignano

· Leben wie Gott in Italien: Weinprobe und Spezialitätenessen

· Hotels mit Flair in den Städten: Lucca, Greve in Chianti und im Valle d’Elsa

· Höchstens 12 Teilnehmer und deutsch sprechende Reiseleitung

Verlauf Ihrer Toskana Reise

1. Tag Flug nach Florenz
Nach einem kurzen Flug lande ich in Florenz. Schon im Flugzeug lerne ich meine ersten Mitreisenden kennen - scheinen alle sehr nett zu sein und sind genau so enthusiastisch wie ich. Von Florenz aus fahren wir mit dem Bus eine knappe Stunde bis Lucca. Unser zauberhaftes Hotel La Luna, in dem wir für drei Übernachtungen unserer Toskana Rundreise logieren, liegt mitten in der Altstadt. Die Vorfreude wächst. Wie gut, dass uns unser Reiseleiter gleich eine kurze Einführung gibt und wir uns dann auf unsere E-Bikes schwingen können. Im Abendlicht drehen wir begeistert eine erste Runde unter den Platanen entlang der mächtigen Stadtmauern und lernen uns bei dem ersten gemeinsamen Abendessen besser kennen.

2. Tag Pisa und der Platz der WunderToskana Rundreise mit dem E-Bike - Der schiefe Turm von Pisa
Nur 30 km sind es von Lucca bis Pisa - und das Radeln mit elektronischer Unterstützung ist ein Kinderspiel. Die grünen Hügel der Toskana leuchten im Sonnenlicht, der Duft von Thymian und Lavendel kitzelt die Nase. Und dann taucht sie vor uns auf - die Piazza di Miracoli. Ein wunderbares Ensemble mit Dom, Baptisterium und natürlich dem Schiefen Turm von Pisa, der tatsächlich noch schiefer ist als in meinen kühnsten Träumen. Auch ein Bummel durch die alten Gassen der quirligen Universitätsstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten ist Teil meiner persönlichen Pisa- Studie. Einige besonders Enthusiastische radeln zurück nach Lucca - ich nehme bequem den Zug. Man soll ja nicht gleich zu Anfang übertreiben ...

3. Tag Von Villa zu Villa
Wie Diamanten eines Diadems zieren herrliche Villen und Landgüter die Landschaft um die Stadt Lucca. Und die prächtigsten nehmen wir unter die Lupe - auf unserer heutigen Etappe der Toskana Rundreise mit dem E-Bike (ca. 30 km). Die Villa Torrigiani, das persönliche Versailles eines Adligen, besuchte einst sogar Königin Elisabeth I. Die Villa Mansi liegt nicht nur in einem zauberhaften Park, sondern bietet in ihrem Inneren auch ein Feuerwerk wertvoller Malereien. Nicht weniger idyllisch liegen die Villa Reale, einst im Besitz von Napoleons Schwester Elisa, und die weiße Villa Grabau. Der ganze Tag wirkt wie eine Zeitreise in die Vergangenheit - bequem per Rad!

4. Tag Florenz - Wiege der Renaissance
Die Kulturmetropole Florenz muss man einfach gesehen haben. Mit dem Zug geht es heute Morgen in die Hauptstadt der Toskana, die einem einzigen Freiluftmuseum gleicht. Auf einem Stadtrundgang tauche ich ein in die Welt der Medici, von Galileo Galilei, Leonardo da Vinci und Michelangelo. Anschließend bummeln wir noch ein wenig in eigener Regie über Plätze und Märkte der Stadt, bevor wir am Nachmittag eine knappe Stunde mit dem Bus südwärts ins berühmte Weinbaugebiet Chianti fahren. Unser gemütliches Hotel Albergo Giovanni da Verranzzano liegt direkt am alten Marktplatz von Greve. Ein wunderschöner Tag, aber ich habe mein E-Bike vermisst. Das wird sich morgen ändern.

5. Tag Mit dem Rad durch das Val d’Elsa
Die heutige Radetappe (ca. 56 km) durch das Val d’Elsa bietet Toskana-Panoramen wie aus dem Bilderbuch: Das Dörfchen Radda thront inmitten von Olivenhainen und Pinienwäldern hoch auf einem Hügel, den ich dank E-Bike spielend erklimme. Wir bewundern uralte Kirchen und Burgruinen in Castellina und fahren durch die endlosen grünen Weinterrassen von Monteriggioni. Am Nachmittag genießen wir toskanische Spezialitäten und Weine. Uns erwartet eine geruhsame Nacht im charmanten Palazzo Renieri.

6. Tag San Gimignano - Manhattan des MittelaltersE-Bike Reisen in der Toskana - Weinberge im Chianti
35 km radeln wir heute über Kurven bergauf und bergab durch die Berge der südlichen Toskana - Grün in allen Nuancen und dann auch noch dieser Duft! Ich habe wunderbar geschlafen und lasse mir den lauen Fahrtwind um die Nase wehen. So macht Radfahren Spaß! Plötzlich reiben wir uns die Augen: Wie eine Fata Morgana tauchen am Horizont die steilen Türme von San Gimignano auf. Um das Manhattan des Mittelalters ranken sich zahlreiche Sagen und Legenden. So wuchs einst der Teufelsturm wie von Zauberhand ohne menschliches Zutun immer höher in den Himmel. Was für ein magischer Ort!

7. Tag La Dolce Vita!
Mit dem Bus fahren wir gemütlich durch die Toskana bis nach Siena. Hier bestaunen wir die älteste Bank der Welt und einen der schönsten Plätze Italiens: die halbrunde Piazza del Campo, Schauplatz des seit dem Mittelalter ausgetragenen Pferderennens Palio di Siena. Nicht weniger beeindruckend: der schwarz-weiße Marmor-Dom. Zurück in unserem Hotel im Val d’Elsa erwartet uns ein stimmungsvolles Abschiedsessen in geselliger Runde. Top-Thema: Wohin geht die nächste E-Bike-Reise?

8. Tag Arrivederci, Italia!
Ganz schön schwer fällt mir der Abschied von unserem Reiseleiter, meinen Mitreisenden und diesem wunderschönen Fleckchen Erde. Ich tröste mich mit dem Gedanken, dass ich hierher zurückkehre. Aber jetzt geht es erst einmal zum Flughafen von Florenz und zurück in die Heimat.

Charakter der Rad-Etappen:
Die Rad-Etappen dieser Toskana-Reise unternehmen Sie größtenteils auf wenig befahrenen Straßen und Radwegen. Die bekannten Hügel der Toskana werden Sie mit unseren Marken-E-Bikes recht problemlos meistern. Manchmal müssen Sie aber auch absteigen, insbesondere, um die Städte auf den Hügeln zu besuchen.

Mehr zu dieser Toskana Rundreise:

· Die Küche des Landes: Pappardelle mit Wildschweinragout - italienisches Nudelgericht

· Lesen Sie sich warm: Nacht der Stachelschweine von Felicitas Mayall - ein Toskana Krimi

· Reisen geht durch die Ohren: Gianna Nannini

· Gemütlicher Fernsehabend gefällig? Unter der Sonne der Toskana - ein Liebesfilm über einen Neuanfang in der Toskana

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Belvelo - E-Bike-Reisen