Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Pisa - Cinque Terre
Gemütlich auf zwei Rädern durch die Toskana

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Weiße Sandstrände, bezaubernde Natur und das herrliche Flair Italiens ... Was gibt es Schöneres? All das erleben Sie auf Ihrer Radreise von Pisa nach Cinque Terre. Ausgangspunkt der Reise auf zwei Rädern ist das bereits genannte Pisa. Nach einem Spaziergang über die Piazza dei Miracoli, den "Platz der Wunder", darf der Abstecher zum weltberühmten schiefen Turm natürlich nicht fehlen.

Ein letzter Morgenspaziergang durch die bezaubernde Altstadt, und weiter geht’s Pedaltritt für Pedaltritt in Richtung Ligurien. Zwischen wilder Natur und atemberaubenden Kultur-Hotspots radeln Sie von einer traumhaften Gegend zur nächsten. Lust auf eine abwechslungsreiche Reise durch die Toskana und Ligurien? Dann nichts wie rauf auf den Drahtesel, und los geht die Entdeckungstour durch das Hügelland!

Details zur Reise von Pisa nach Cinque Terre
Direkt neben dem Sandstrand geht es auf gut ausgebauten Radwegen in Richtung des mondänen Badeorts Viareggio. Stück für Stück kommen die sanften Hügel des toskanischen Hinterlandes näher. Auf der alten Pilgerstrecke Via Francigena radeln Sie entspannt durch mittelalterliche Örtchen bis in die Stadt Lucca. Nach fünf weiteren faszinierenden Radetappen ist der Zielort La Spezia in Ligurien schließlich zum Greifen nah. Was Sie auf Ihrer Radreise durch die Toskana erwartet? Definitiv jede Menge kultureller und kulinarischer Highlights, alle inmitten des unvergleichlichen italienischen Flairs!

Die Highlights von der Toskana bis nach Ligurien
Pisa & Lucca: Genießen Sie bei Ihrem Aufenthalt in Pisa und Lucca den einzigartigen Charme dieser malerischen Städte. Schlendern Sie durch die Gassen und lassen Sie sich von der italienischen Kultur verzaubern. Tipp: Der berühmte schiefe Turm von Pisa und die historische Stadtmauer in Lucca werden Sie begeistern!
Toskanische Hügellandschaft: Zwischen Olivenhainen und Weinbergen werden die Glücksgefühle Tritt für Tritt größer. Immer mehr spüren Sie nun den unvergleichlichen Reiz der toskanischen Landschaft und genießen die Schönheit und Sanftheit dieser Region. Atemberaubende Ausblicke inklusive!
Kulinarische Genüsse: Von Anfang an umgibt Sie auf der Reise das "Dolce Vita" Italiens. Lassen Sie sich von der italienischen Küche und den köstlichen Gaumenfreuden verwöhnen. Genuss-Tipp: Edle Weine, schmackhafte Antipasti und frisch zubereitete Pasta warten darauf, verkostet zu werden. Herrlich!

Wissenswertes zur Radtour durch Italien
Insgesamt verbringen Sie acht Tage im wunderschönen Italien. Auf 230 Radkilometern und 20 Kilometern Genusswandern erkunden Sie die schönsten Plätze in der Toskana und in Ligurien. Auf dem Weg zum Weltkulturerbe Cinque Terre in La Spezia legen Sie pro Tag zwischen 30 und 55 Kilometer zurück. Nur nicht lockerlassen: Die zahlreichen Anstiege und die hügeligen Radwege sind zwar manchmal ein bisschen fordernd, aber sie lohnen sich!

Finden Sie hier alle Infos und viele weitere Tourentipps zu unseren Radreisen in der Toskana.

Level: Ambitioniert


Reiseverlauf:

Tag 1: Anreise nach Pisa
Am Abend Toureninformation und Radausgabe. Schlendern Sie bereits heute über den Platz der Wunder - die Piazza dei Miracoli - mit seinem weltberühmten, schiefen Turm. Beispielhotel: Hotel Repubblica Marinara

Tag 2: Pisa - Viareggio | ca. 30 km
Genießen Sie nochmals die zauberhafte Altstadt Pisas bevor Sie schöne Wege durch den Naturpark "Macchia Lucchese" bis ans Meer führen. Direkt am Sandstrand entlang geht’s weiter bis in den charmanten Badeort Viareggio mit seinen teils historischen Badeanstalten. Hier oder auch schon am Weg locken zum ersten Mal die erfrischenden Fluten des Tyrrhenischen Meeres. Beispielhotel: Sina Astor

Tag 3: Viareggio - Lucca | ca. 45 km
Morgens begleitet Sie noch ein Stück die Versilia Küste bevor Sie Richtung Hinterland radeln. Entlang der "Via Francigena", der alten Pilgerstrecke am Weg von Frankreich nach Rom, geht’s durch kleine, mittelalterliche Orte über die toskanischen Hügel bis an das Ufer des Flusses Serchio. Der gut ausgebaute Radweg führt Sie schließlich bis ins Zentrum von Lucca. Nicht nur die historische Altstadt wird Sie begeistern, ein ganz besonderes Highlight ist eine Rundtour per Rad auf der Stadtmauer. Beispielhotel: Santori Luxury Home

Tag 4: Lucca - Castelnuovo di Garfagnana | ca. 50 km
Auf dem Radweg entlang des Serchio verlassen Sie wieder die Stadt. Im heutigen Übernachtungsort Castelnuovo di G. scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Enge, mittelalterliche Gassen, steinerne Brücken und kleine, charmante Plätze prägen das Ortsbild. Beispielhotel: La Lanterna

Tag 5: Castelnuovo di Garfagnana - Forte dei Marmi/Umgebung | ca. 50 km
Eine wunderschön angelegte Bergstraße führt Sie heute wieder Richtung Meer. Auf den ersten 20 Kilometern überwinden Sie ca. 550 Höhenmeter und befinden sich dann plötzlich auf Höhe der Steinbrüche des weltbekannten weißen Carrara Marmors. Anschließend geht’s auch schon wieder hinunter... 30 Kilometer bergab! Im mondänen Forte dei Marmi haben Sie sich jetzt bestimmt einen Sprung ins Tyrrhenische Meer verdient. Beispielhotel: Hotel Bencista

Tag 6: Forte dei Marmi/Umgebung - La Spezia | ca. 55 km
Viel Abwechslung verspricht auch die heutige Radetappe. Saftig grüne Weinreben begleiten Sie noch auf den letzten Kilometern in der Toskana. Das charmante Fischerdorf Bocca di Magra befindet sich bereits in Ligurien und die von dort beginnende Küstenstraße bietet Ihnen fantastische Ausblicke über das tiefblaue Meer. Die pastellfarbenen Häuser in Lerici vermitteln dann schon einen ersten Eindruck von der Ligurischen Küste. Von hier sind es auch nur mehr wenige Kilometer bis in Ihren Etappenort La Spezia, einer historischen Hafenstadt mit viel Kunst, Kultur und Kulinarik. Beispielhotel: The Poet Hotel

Tag 7: Ausflug Cinque Terre | ca. 20 km Wanderung + Bahnfahrt
Der Naturpark rund um die bunten Häuserfronten der Cinque Terre - die fünf Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore - ist 1997 zum Weltkulturerbe ernannt worden und eines der begehrtesten Fotomotive Italiens. Auf einer atemberaubenden Küstenwanderung lernen Sie diese Dörfer aus einem ganz besonderen Blickwinkel kennen. Morgens bringt Sie dazu die Bahn von La Spezia nach Monterosso. Von dort wandern Sie, immer das glitzernde Meer rechter Hand, von Dorf zu Dorf (eine Verkürzung ist jederzeit in Eigenregie per Bahn oder Boot möglich). Ab Riomaggiore geht’s mit dem Cinque Terre Express wieder zurück in Ihren Übernachtungsort La Spezia. Beispielhotel: The Poet Hotel

Tag 8: Abreise oder Verlängerung


Tourencharakter:
Geradelt wird auf Radwegen und überwiegend auf verkehrsarmen Nebenstraßen. Die erste Etappe ist zur Gänze flach, alle weiteren Etappen sind hügelig mit mehreren, teils auch kräftigeren Anstiegen. Am vierten Radtag lange Steigung über insgesamt 550 Höhenmeter. Überwiegend asphaltiert, nur kurze Abschnitte auch mal auf Schotterwegen. Bei Stadtein- und Ausfahrten sowie auf kurzen Verbindungsstücken muss mit etwas mehr Verkehr gerechnet werden.

Anreise / Parken / Abreise:
Bahnhof Pisa
Flughäfen Pisa und Florenz
Öffentliche Garage ca. EUR 15,- / Tag, zahlbar vor Ort; bzw. kostenlose Parkplätze, keine Reservierung möglich!
Gute Bahnverbindung von La Spezia nach Pisa

Hinweise:
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Kategorie: 3***- und überwiegend 4**** Hotel

Anreisetage:
Saison 1: 27.03.2021 - 16.04.2021, 25.09.2021 - 09.10.2021
Saison 2: 17.04.2021 - 21.05.2021, 04.09.2021 - 24.09.2021
Saison 3: 22.05.2021 - 03.09.2021

Preise pro Person in EUR: Saison 1 / Saison 2 / Saison 3
Basispreis: 759 / 799 / 869
Zuschlag Einzelzimmer: 369 / 369 / 369

Zusatznächte pro Person in EUR:
Pisa: Saison 1 / Saison 2 / Saison 3
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF: 69 / 69 / 69
Zusatznacht im EZ/ÜF: 104 / 104 / 104

La Spezia: Saison 1 / Saison 2 / Saison 3
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF: 89 / 89 / 89
Zusatznacht im EZ/ÜF: 158 / 158 / 158

Leihräder pro Person in EUR:
21-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung: 85
21-Gang Herren inkl. Leihradversicherung: 85
7-Gang inkl. Leihradversicherung: 85
Leihrad-PLUS inkl. Leihradversicherung: 129
Elektrorad inkl. Leihradversicherung: 189

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Radreise Cinque Terre mit Portofino und Portovenere - Eine Radtour durch Ligurien
Traumhaftes Radlerparadies in Ligurien - mit Standorthotel

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Liebe Radfreunde lassen Sie sich etwas inspirieren von einer sagenhaft schönen Landschaft der Cinque Terre. Die Radtour könnten wir auch nennen: Lebhafter Tourismus pur in den 5 Dörfern "Cinque Terre" und grandiose, herrliche Einsamkeit oberhalb der 5 Dörfer der Cinque Terre. So wie die Wanderer natürlich auch die wunderschönen Dörfer besuchen, so sind sie auch wieder froh, wenn sie sich auf einsamen Wegen ohne Menschenmassen bewegen. Exakt das gleiche unternehmen wir Radfahrer auf meist geteerten ab und zu gesplitteten Wegen. Weg von der Menge - rein in eine herrliche Landschaft oberhalb der azurblauen Küste. Mit dem Rad kommen Sie durch viele kleine Dörfer, die in keinster Weise vom Tourismus berührt sind. Gerade das macht den Reiz an dieser Tour. Dennoch besuchen wir auch die schönsten Orte in der Cinque Terre, was nun für Sie heißt: Höhenmeter fahren. Von 0 auf 500 oder gar 700 Meter und auch umgekehrt. Lernen Sie auf einer anspruchsvollen Tour die 5 Dörfer (Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore kennen.

Profil
Unsere Etappen liegen zwischen 40 bis max. 70 Kilometer pro Tag und haben ca 700 bis 1.300 Höhenmeter pro Tag. Wir lassen uns viel Zeit und es ist auch kein Problem, wenn einmal das Rad geschoben wird. Dennoch sollte eine gute Kondition vorhanden sein. Sie können die Tour mit einem ganz normalen Trekking- und Tourenrad fahren.

Info
Mit unserem Reisebus werden je nach Etappe Transfers durchgeführt.

Kombinationsmöglichkeit - Ihr Vorteil:
Diese Radreise führen wir in Kombination mit unserer Wanderreise durch. Sollten Sie an einem Tag mal nicht Rad fahren wollen, so können Sie sich unserer Wandergruppe anschließen, sofern es hier genügend Teilnehmer sind. Also Wanderschuhe unbedingt einpacken!


1. Tag: 05.00 Uhr ab Wört/Betriebshof Launer-Reisen.

Fahrt über die Schweiz und den San Bernardino - Mailand - Genua zu unserem Übernachtungsort in Ligurien. Nach dem Hotelbezug haben Sie Freizeit für einen ersten Erkundungsspaziergang. Abendessen und Übernachtung. (-/-/A)

2. Tag: 1. Radtag: Framura - Levanto - Levanto-Tal ca. 50 km, ca. 1000 Höhenmeter:

Das Einradeln könnte nicht besser sein. Auf dem wohl topp ausgebauten Radweg Italiens mit beleuchteten Tunnels starten wir auf einer stillgelegten Bahntrasse von Framura über Bonassola nach Levanto. In Levanto besuchen wir noch im Zentrum die Kirche Sant’ Andrea, welche ein kleines Juwel der ligurischen Gotik darstellt. Anschließend steigen wir von 0 bis auf ca. 600 Höhenmeter an. Dabei passieren wir ein paar alte Dörfer bevor wir auf einem sagenhaft schönen Aussichts-Panorama-Radweg in luftiger Höhe treffen. Freuen Sie sich auf tolle Ausblicke auf das Meer aber auch auf das Landesinnere. Eine tolle Abfahrt nach Levanto beendet einen erlebnisreichen Radtag! (F/-/A)

3. Tag: 2. Radtag: Ins Hinterland zum Ökodorf Varese Ligure ca. 70 km ca. 900 Höhenmeter:

Wir starten in Borgheto die Vara. Durch das grüne Varatal über Brugnato geht es zu unserem Zielort Varese Ligure. Der Ort erhielt ein Öko-Zetrifikat der EU für nachhaltige Landwirtschaft. Im Ort befindet sich eine schöne Burg mit Bogenbrücke Ponte Grexino und bunten Arkaden. Erwähnenswert sind ebenso die Ligurischen Lüftmalereien. Weiter geht es über San Pietro Vara - Torza ins schöne Bergdorf Castiglione Chiavarese. Anschließend heißt es dann eigentlich nur noch "Downhill" - also eine schöne Abfahrt Richtung Küste - Richtung Sestri Levante. (F/-/A)

4. Tag: 3. Radtag: "die Fünf" per Rad eine Herausforderung ca. 45 Kilometer ca. 1400 Höhenmeter:

Über Levante erreichen wir Monterosso. Genießen Sie den Augenblick z.B. bei einem gemütlichen Cappuccino am Strand. Anschließend geht es hinauf ins Hinterland und weiter über die Höhenstraße mit bezauberndem Blick auf das Meer, bis Vernazza. Von hier haben wir einen herrlichem Blick auf Corniglia, das herrlich auf einem Kamm oberhalb der Punte dell Lugo liegt. Dann tolle Abfahrt nach Manarola. In Manarola werden wir etwas "untypisches mit unserem Rad anstellen".

Eine kleine Wanderung von Manarola auf der berühmten Via dell Amore (hier sind auch Familien mit Kinderwagen unterwegs). Das Fahrrad schiebend nach Riomaggiore wird eine nette Abwechslung darstellen. Der Fussweg dauert 20 Minuten während der Weg über die Berge mit dem Fahrrad über 1,5 Stunden bedeuten würde. Die Via dell Amore ist ein "Pflichtprogramm" in der Cinque Terre. In Riomaggiore angekommen müssen wir uns noch einmal ca. 250 Höhenmeter hinaufschrauben, um zu unserem Bus zu gelangen. (F/-/A)

5. Tag: 4. Radtag: Die Jetset-Küste - Park Portofino ca. 40 km ca. 900 HM:

Schon Liz Taylor verliebte sich in Portofino. Unsere heutige Radtour beschäftigt sich einerseits mit dem Jetset, den wohl teuersten Urlaubsgegenden Italiens, mit Santa Margherita Ligure und Portofino und anderseits mit einem traumhaft schönen Radnetz im Parco di Portofino. Freuen Sie sich auf tolle Ausblicke auf das Meer, einsame Waldgegenden und auf ein Kontrastprogramm mit Lifestyle, tollen Villen, malerischen Häfen und Superjachten in Portofino. Anschließend fahren wir vorbei an Nobelbadeorten mit Halt in Rapallo an der Palmenpromenade zum Hotel. (F/-/A)

6. Tag: 5. Radtag: Golfo der Dichter - La Spezia - Portovenere ca. 45 km ca. 550 HM:

Petrarca und Montale lassen Grüßen. Was schon die Poeten aus alter aber auch neuerer Zeit an dieser herrlichen Gegend inspirierte, soll auch unser heutiges Tagesziel sein. Im Hinterland startend arbeiten wir uns über eine kleine Bergkette hinauf und hinunter in den Golfo dei Poeti. Hier werden wir insbesondere das kleine Dörfchen Tellaro zu einem Capuccino besuchen. Natürlich darf Lerici - einzigartig im Golf der Dichter gelegen nicht fehlen. Von hier genießen wir den Blick hinüber auf die Halbinsel Portovenere, die unser heutiges Tagesziel sein wird. Aber auch La Spezia, trotz Verkehr und etwas Hektik, hat seinen Reiz. Am späten Nachmittag erreichen wir auf der herrlichen Küstenstraße Portovenere. (F/-/A)

7. Tag: Rückreise

Rückreise nach dem Frühstück an die Ausgangsorte. (F/-/-)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Launer-Reisen