Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Transapennin da mare a mare - MTB Tour - fun
Italien Durchquerung von der Adria zur Riviera

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese eindrucksvolle Italiendurchquerung beginnt am Strand von Rimini und endet mit einem Sprung in die Ligurische Riviera auf der anderen Seite des Stiefels. Die Route folgt dem Gebirgszug Apennin, der sich hier quer, wie ein Riegel über den italienischen Stiefel legt zum Teil auf der Strecke des Kammweges. Schon die Franziskaner Mönche wanderten durch diese stille Gegend, deren Wälder wie Urwälder auch heute noch völlig unberührt sind.

Zypressenalleen, toskanische Villen und Schlösser und malerische Gehöfte aus Bruchstein bilden als Gegensatz die Bilderbuchlandschaft im Hinterland von Florenz. In den Apuanischen Alpen beeindrucken mächtige Felswände und weiss leuchtende Marmorbrüche. Relaxen Sie nach den langen Biketouren in ausgesuchten Hotels der gehobene Kategorie. Geniessen Sie in schönem Ambiente, auf auf der Terrasse ausgiebigem Abendessen mit Spezialitäten der romagnolischen und toskanischen Küche.


Reiseablauf

TAG 1
Anreise nach Rimini. Aperitivo und Abendessen zum Kennenlernen. Frühe Ankunft im Hotel lohnt sich. Den kilometerlangen Sandstrand von Rimini erreicht ihr über die Strandpromenade. Der Urlaub kann beginnen.

TAG 2
Bagno Romagnolo. 1.215 m; 85 km . Locker einfahren auf der MTB Piste entlang des Marecchia Flusses, zu den Bergen des Apennin, die sich im Westen erheben. Die imposante Skyline von San Marino ist von hier gut zu sehen. Etappenziel ist der antiken Thermenort Bagno di Romagna am Rand des Apennin. Zu Gast im Thermenhotel.

TAG 3
Vicchio. 1.980 m, 80 km. Auffahrt zum Pass Mandriolo (1.173 m). Waldwege führen durch die unberührte Vegetation der riesigen Nadelwäldern des der Casentinischen Nationalpark . Zwischen Pass Fangacci (1226 m) und Mt. Fallerona (1695 m) ist die Fahrt auf dem Kammweg Crinale besonders beeindruckend. Hier queren wir einen der ältesten
Buchenwälder Europas. Mittagspause in einer rustikalen Berghütte. Zu Gast sind wir in einer herrschaftlichen toskanischen Villa, die zum Hotel verwandelt wurde.

TAG 4
Barberino. 1.015 m, 44 km. Durch eine malerische Toskana Landschaft mit herrschaftlichen Villen, Zypressenallen und Weinreben gelangen wir zum Stausee Bilancio, dem Wasserreservoir von Florenz.
Badesachen nicht vergessen, hier findet die Mittagspause am Badestrand statt. Zu Gast in einem toskanische Bauernhaus aus dem 11. Jahrhundert in den wunderschönen Florentiner Hügeln.

TAG 5
Maresca. 1.750 m, 60 km. Durch die stillen Laubwälder des Pistoiesischen Apennin führen lange, oft schattiger Anstiege und Abfahrten durch die einsamen Laub - Nadelwälder in das Riserva Nationale von Cantagallo.
Über die Strecke der ehemaligen Eisenbahn erreichen wir das Tagesziel, das quierlige Feriendörfchen Maresca (900m). Zu Gast in einem Boutique Hotel in dem jedes Zimmer einem anderen lokalen Thema gewidmet ist.

TAG 6
Castelnuovo della Garfagna. 1950 m, 79 km. Die Königsetappe führt über Giro Italia Etappen in langem konstanten Anstieg zum Pass Abetone (1388m) und weiter bis Pass Radici (1529m). Vor der langen Abfahrt, unbedingt das Panorama der Apuanischen Alpen geniessen. Wie Schneefelder breiten sich die, bis auf acht 800 m hinaufreichenden Mamor Steinbrüche und zurückgelassenen Geröllmassen, auf den steilen, grösstenteils vernarbten Flanken und Abhängen aus. Marmorstaub hat die Gebirgsbäche milchweiss gefärbt. Zu Gast in einem komfortablen Ferienhotel mit Pool.

TAG 7
Forte die Marmi 950 m, 57 km. In der grünen Garfagnana zeigt die Toskana noch ihr wildes, bergiges Gesicht. Die kühnen Serpentinen der alte Passstrasse führen mitten in das fesige Gebirge, dass direkt von der Küste auf knapp 2000 m ansteigt. In flotter Fahrt geht es durch endlose Serpentinen und durch viele verschiedene Klima- und Florazonen 1000
Höhenmeter hinunter zum Meer. Welch ein Genuss. Die Tour endet an den kilometerlangen Sandstränden der toskanischen Küste. Zu Gast im Viersterne Urlaubshotel.

TAG 8
Abreise .
Rücktransfer nach Rimini im komfortablen Reisebus.
Verlängerung des Urlaubs im Bikehotel Villa Rey Nähe Lago Trasimeno, ca. 2,5 Autostunden entfernt.
Bei Buchung der Villa Rey in Kombination mit der Tour bleiben Sie 7 Nächte und bezahlen nur 6.

Für ihre Private Gruppe ab 4 Teilnehmer buchbar auf Anfrage. Ideale Reisezeit Juni, September, Oktober.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: ALPStours